Search the Community

Showing results for tags 'landwirtschaft'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 13 results

  1. Bauforum24

    Bobcat Einsatzgarantie

    Frankfurt am Main, 07.04.2020 - Als einziger Hersteller mit einer dreijährigen Werksgarantie auf seine Teleskoplader erweitert Bobcat seinen Service an Deutschlands Landwirte ab sofort mit einem einzigartigen Angebot. Um die Produktivität im landwirtschaftlichen Betrieb zu gewährleisten, werden alle Teleskoplader für den Agrarsektor, die zwischen dem 01.04.2020 und dem 31.12.2020 angeschafft werden, mit der Bobcat Einsatzgarantie ausgeliefert. Bauforum24 Artikel (28.01.2020): Bobcat gewinnt Samoter-Innovationspreis Bobcat verspricht Landwirten in Deutschland maximale Einsatzgarantie Dieses neue Programm garantiert eine Reparatur vor Ort oder die Lieferung einer Ersatzmaschine innerhalb von 48 Stunden. Ziel ist es, die Diagnose und Reparatur der Maschine sogar innerhalb von 24 Stunden zu realisieren. Hiermit vergrößert das Unternehmen sein Angebot an die Landwirtschaft, ein Kundensegment, das für Bobcat seit der Unternehmensgründung eine wichtige Rolle spielt. „Wir setzen alles daran, unsere Kunden in ihrem Betriebsalltag zu unterstützen und Ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Die Einsatzbereitschaft der Maschinen steht dabei im Vordergrund. Mit diesem Programm garantieren wir die Kontinuität des laufenden Betriebs und geben dem Endkunden die Möglichkeit, sich über eine lokale Rufnummer des Bobcat Händlers zu melden. So schaffen wir maximale Nähe zum Kunden und können ihm oft schon innerhalb den ersten 24 Stunden eine Lösung anbieten. Damit leisten wir unseren Beitrag die Landwirtschaft in Bewegung zu halten“, erklärt René Kappus, Bobcat District Manager für die DACH-Region. Das Versprechen Mit der Bobcat Einsatzgarantie verspricht Bobcat seinen Kunden in der Landwirtschaft, schon innerhalb von wenigen Stunden nach Eingang der ersten Meldung mit einem Service-Team vor Ort zu sein, um eine Fehlerdiagnose zu stellen und die Maschine ggf. sofort zu reparieren. Spätestens 48 Stunden nach Eingang der ersten Meldung ist bei Bedarf eine Ersatzmaschine an Ort und Stelle. So hilft Bobcat, lange Betriebsunterbrechungen zu vermeiden. Die Bobcat Einsatzgarantie ist ab sofort Verfügbar bei ausgewählten Händlern in Deutschland. Die Maschinen Die Bobcat Einsatzgarantie mit einer Laufzeit von drei Jahren gilt für folgende Teleskopen für den Agrarbereich, die ab dem 01.04. mit einem Bobcare Wartungsvertrag bei teilnehmenden Händlern angeschafft werden: o TL26.60 o TL30.60 o TL30.70 o TL34.65HF o TL35.70 o TL38.70HF o TL43.80HF Es handelt sich dabei um sieben verschiedene Teleskopladermodelle für den Landwirtschaftsmarkt, die maximale Tragfähigkeiten zwischen 2,6 und 4,3 Tonnen und Hubhöhen von 6 bis 8 Metern abdecken. Alle Bobcat Teleskoplader werden in Europa entwickelt und produziert, um den hohen Anforderungen der Kunden gerecht zu werden. Weitere Informationen: Doosan Bobcat | © Fotos: Bobcat
  2. Frankfurt am Main, 07.04.2020 - Als einziger Hersteller mit einer dreijährigen Werksgarantie auf seine Teleskoplader erweitert Bobcat seinen Service an Deutschlands Landwirte ab sofort mit einem einzigartigen Angebot. Um die Produktivität im landwirtschaftlichen Betrieb zu gewährleisten, werden alle Teleskoplader für den Agrarsektor, die zwischen dem 01.04.2020 und dem 31.12.2020 angeschafft werden, mit der Bobcat Einsatzgarantie ausgeliefert. Bauforum24 Artikel (28.01.2020): Bobcat gewinnt Samoter-Innovationspreis Bobcat verspricht Landwirten in Deutschland maximale Einsatzgarantie Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    Cat Baumaschinen im Einsatz in Worms

    Worms, 03.04.2020 - Immer wieder machen Schlagzeilen die Runde, dass Sand knapp wird in Deutschland. Angesichts der Vorkommen scheint es kaum vorstellbar. Rund 2000 Sand- und Kiesgruben hierzulande produzieren jährlich rund 240 Millionen Tonnen Sand und Kies. Doch der Bauboom fordert seinen Tribut durch eine steigende Nachfrage. Auch die Genehmigung neuer Abbauflächen erschwert den Abbau – viele Vorkommen befinden sich in Naturschutzgebieten, sodass sie für die Sandproduktion nicht infrage kommen. Bauforum24 Artikel (16.03.2020): Cat & Zeppelin: Kompakt- u. Deltalader Thomas Weber, Gesellschafter und Geschäftsführer von Büttel, mit David Decker, Zeppelin Gebietsverkaufsleiter. Außerdem sind Landwirte aufgrund der steigenden Bodenpreise oft nicht bereit, ihre Äcker zur Sand- und Kiesförderung zu verkaufen. Unter diesen Umständen betreibt der mittelständische Familienbetrieb Büttel mit 40 Mitarbeitern den Rohstoffabbau und das Baustoffrecycling vom Firmensitz Worms aus. Dabei hat das Unternehmen seinen Ursprung in der Landwirtschaft. 1949 begann der Firmengründer Heinrich Adam Büttel als Landwirt mit der Gewinnung von Kies und Sand auf den Feldern seines Bauernhofs. An der Landwirtschaft wird heute noch festgehalten. Von dieser leitet sich auch das durch Nachhaltigkeit geprägte Firmenmotto ab: Bauen im Einklang mit Natur und Umwelt. Erst werden die landwirtschaftlichen Flächen von Büttel mit dem Anbau von Getreide, Kartoffeln und Zuckerrüben bewirtschaftet. Dann werden sie für den Kies- und Sandabbau im Nassabbau genutzt. Kies und Sand werden anschließend aufbereitet, gereinigt, sortiert, güteüberwacht und geliefert an Asphalt- und Betonwerke. Verbaut als Baustoffe landen diese irgendwann wieder bei Büttel, wenn das Unternehmen den Abbruch von Gebäuden samt Aushub der Baugrube vornimmt. Alleine im Bundesland Rheinland-Pfalz fallen pro Jahr rund zehn Millionen Tonnen mineralische Bauabfälle an. Auch Büttel übernimmt die Entsorgung und Verwertung des anfallenden Materials, das durch den Fuhrpark verladen und zur Entsorgung beziehungsweise Weiterverarbeitung in das Recyclingwerk Worms gebracht wird. Wurden die Sand- und Kiesvorkommen vollständig ausgebeutet, widmet sich der Betrieb den Rekultivierungs- und Renaturierungsarbeiten, sodass die Flächen sich wieder in Flora und Fauna integrieren. Das ist nachhaltige Kreislaufwirtschaft, wie sie das Unternehmen versteht und lebt. „Wir sprechen viel von Nachhaltigkeit. Bei uns hat sie aber auch noch eine andere Bedeutung: Unser Betrieb besteht mit meiner Schwester Beate und mir in der dritten Generation. Die vierte Generation, mit meiner Tochter und meinem Sohn, ist gerade am Aufbau“, meint Thomas Weber, Gesellschafter und Geschäftsführer von Büttel. Die nächsten Generationen hat er im Blick, wenn er an das Recycling denkt. „Es ist wichtig, dass man heute Recyclingbaustoffe einsetzt, wo man es darf. Wir müssen dringend die natürlichen Ressourcen schonen. Unsere Deponien sind voll. Die Entsorgungskosten explodieren. Die öffentliche Hand hat eine Vorbildfunktion, bei der Ausschreibung auf den Einsatz von Recyclingmaterial zu achten. Doch stattdessen überwiegen ihre Bedenken. Das hat damit zu tun, dass in der Vergangenheit viel Schindluder in diesem Sektor getrieben wurde, als keine Fremdstoffe separiert und die Materialien nicht hochwertig aufbereitet wurden. Das Image von Recyclingbaustoffen hat daher sehr gelitten“, plädiert Thomas Weber daher für mehr Recycling. Um andere davon zu überzeugen, dass bei ihm das Material möglichst hochwertig produziert wird und maximal einen Fremdstoffanteil von 0,2 Prozent aufweist, setzt er bereits bei den späteren Kunden an – jedes Jahr lädt er Studierende der Frankfurt University of Applied Sciences ins Recyclingwerk ein, damit sie sich über modernes Baustoffrecycling informieren können. Er will ihnen vermitteln, wie hochwertiges Baustoffrecycling funktioniert, wo man RC-Material einsetzen kann und wo die Grenzen liegen. 2019 initiierte er eine Marketingaktion – jeder Klein-, wie auch Großabnehmer konnte von ihm kostenlos überwachtes Recyclingmaterial RC-C 0-8 mm beziehen, das sich als Auffüllmaterial, Dammschüttmaterial und auch für Bauwerkshinterfüllungen eignete. Eine neue Generation verschiedener Cat Baumaschinen ist mit Aufgaben in der Verladung und in der Aufbereitung sowie mit Renaturierung, dem Aushub und mit Abbrucharbeiten betraut. „Recyclinganlagen sind mittlerweile ein Ersatz für Deponien geworden. Erdaushub oder Bauschutt, den man nicht mehr los wird, sollen Recyclingbetriebe annehmen. Wir brauchen aber vernünftiges Trägermaterial wie guten Beton- und Asphaltbruch, damit wir gute Recyclingbaustoffe herstellen können“, führt Thomas Weber aus. In die Aufbereitung fließen Erfahrungen aus der Kies- und Sandproduktion ein – so ist Ende der 90er-Jahre eine Aufbereitungsanlage entstanden, die immer weiter verfeinert und angepasst wurde. „Das macht einen großen Unterschied aus. Wir kommen von der Produktionsseite her und wollen ein Produkt herstellen. Abbruchunternehmen, die ins Recyclinggeschäft einsteigen, haben oft eine andere Herangehensweise: Sie wollen das Material meistens eher nur „loswerden“, so Thomas Weber. Zwischen den verschiedenen Standbeinen herrschen viele Synergien, die sich der Unternehmer zunutze machen will, um Zement, Mörtel, Estrich, Splitt, Bruchsteine, Mutterboden, Findlinge, Gartenkies, Rindenmulch und viele weitere Schüttgüter für Haus und Garten liefern zu können. Das gilt auch für den Baumaschineneinsatz. Herrscht ein Engpass im Abbruch, rückt eine Erdbewegungsmaschine aus dem Kies- oder Recyclingwerk zum Aushelfen an. Auf Cat Technik schwenkte Unternehmer Thomas Weber seit 2016 nach und nach um, als er seinen Maschinenpark umstellte. „Zeppelin ist der Maßstab im Baumaschinen-Service. Es gibt kurze Wege zur Niederlassung Frankenthal. Das Gesamtpaket, bestehend aus Vertrieb und Service, ist hier am besten. Selbst Fremdfabrikate werden schon von Servicemitarbeitern aus Frankenthal runderneuert“, meint er. Seitdem ist eine neue Generation verschiedener Baumaschinen mit Aufgaben in der Verladung und in der Aufbereitung sowie mit Renaturierung, dem Aushub und mit Abbrucharbeiten betraut. Hierzu gehören bereits ein Cat Radlader 966M XE, ein Cat Radlader 950GC, ein Cat Kettenbagger 323 sowie ein Cat Minibagger 301.8. In Kürze werden noch ein Cat Mobilbagger M318F und ein weiterer Cat Radlader 966M XE dazu stoßen. „Bevor wir neue Geräte anschaffen, lasse ich sie von den Mitarbeitern testen. Es bringt nichts, Maschinen gegen den Willen der Mitarbeiter durchzusetzen. Nur manchmal gibt es eine Ausnahme, wenn ich von etwas wirklich überzeugt bin“, so Thomas Weber. Die Joystick-Lenkung, wie sie der Cat 966M XE bekommen hat, ist so ein Beispiel. Diese stieß zuerst auf Skepsis, die dann in Begeisterung umschlug. Zwei verschiedene Radlader-Produktlinien hat der Firmenchef aufgrund der verschiedenen Einsatzanforderungen in den Maschinenpark aufgenommen: Der 950GC verkörpert eine Basisversion, die für einfachere bis mittelschwere Anwendungen konzipiert ist und bei dem Unternehmen für die Beschickung der RC-Anlage vorgesehen ist. Der Cat 966M XE steht für Hightech aufgrund seines leistungsverzweigten, stufenlosen Getriebes. Er ist auf Leistung getrimmt, die er als Schlüsselgerät in der Hauptverladung abrufen muss. „Der Aufpreis rechnet sich wiederum durch die Spritersparnis. Das können wir wieder rausholen. Was mir David Decker von der Zeppelin Niederlassung Frankenthal zugesagt hat, hat sich bewahrheitet. Der Radlader verbraucht im Schnitt drei Liter Diesel pro Stunde weniger“, so Thomas Weber. Auch da tritt Nachhaltigkeit zutage. Weitere Informationen: Zeppelin Baumaschinen GmbH | © Fotos: Zeppelin CAT
  4. Worms, 03.04.2020 - Immer wieder machen Schlagzeilen die Runde, dass Sand knapp wird in Deutschland. Angesichts der Vorkommen scheint es kaum vorstellbar. Rund 2000 Sand- und Kiesgruben hierzulande produzieren jährlich rund 240 Millionen Tonnen Sand und Kies. Doch der Bauboom fordert seinen Tribut durch eine steigende Nachfrage. Auch die Genehmigung neuer Abbauflächen erschwert den Abbau – viele Vorkommen befinden sich in Naturschutzgebieten, sodass sie für die Sandproduktion nicht infrage kommen. Bauforum24 Artikel (16.03.2020): Cat & Zeppelin: Kompakt- u. Deltalader Thomas Weber, Gesellschafter und Geschäftsführer von Büttel, mit David Decker, Zeppelin Gebietsverkaufsleiter. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  5. Bauforum24

    Mercedes-Benz und Daimler Lab1886

    Stuttgart / Immendingen, 21.02.2020 - Die automatisierte Schneeräumung durch zwei selbstfahrende Mercedes-Benz Arocsin Immendingen zeigt einen erfolgreichen Anwendungsfall für automatisiert betriebene Nutzfahrzeuge in geschlossenen Bereichen. Aus dem Gemeinschaftsprojekt des Lab1886, der Innovationseinheit für neue Geschäftsmodelle innerhalb der Mercedes-Benz AG, und der Daimler Truck AG, dem Erfinder des Lkw, ist ein Produkt geworden, das zukünftig als Lösung für verschiedene Kundenanforderungen in Bereichen wie On-Site Logistik und Landwirtschaft eingesetzt werden kann. Bauforum24 Artikel (08.01.2020): Mercedes-Benz und Bosch Kooperation Die automatisierte Schneeräumung ist einer von vielen Anwendungsbereichen von AXYARD. Den räumlich begrenzten und auf nichtöffentlichen Verkehrswegen stattfindenden automatisierten Betrieb von selbstfahrenden Schneeräumfahrzeugen demonstrierten das Lab1886 und Daimler Trucks gemeinsam mit der Fraport AG erstmals im Oktober 2017 im Rahmen eines Pilotprojektes auf dem Gelände des ehemaligen Fliegerhorsts Pferdsfeld. Der nun gestartete werksinterne Einsatz in Immendingen basiert auf den Erkenntnissen aus diesem Projekt. Selbstfahrende Mercedes-Benz Arocs räumen Schnee in Immendingen Auf dem neuen großflächigen Testgelände in Immendingen werden Fahrzeuge unter Extrembedingungen getestet. Dazu müssen die rund 20 Hektar großen Erprobungsflächen stets frei von Schnee, Eis und Wasser sein. Um dies täglich bei Testbeginn am Morgen zu gewährleisten, sind über Nacht zwei selbstfahrende Mercedes-Benz Arocs im Einsatz. Geschultes Fachpersonal überwacht die Fahrzeuge vor Ort. Die Fahrspur der Fahrzeuge wird je nach Schneelage zentimetergenau festgelegt und eingehalten. So wird die Fahrbahn auch entlang von Kiesbetten präzise geräumt. Die automatisierte Ansteuerung der Räumgeräte sowie die Räumstrategien wurden in Zusammenarbeit mit dem Gerätehersteller Aebi-Schmidt entwickelt. Ein selbstfahrender Mercedes-Benz Aroc im Einsatz bei der automatisierten Schneeräumung in Immendingen. Die automatisierte Schneeräumung ist einer von vielen Anwendungsbereichen von AXYARD, dem von Lab1886 und Daimler Trucks gemeinsam entwickelten Technologie-Produkt. Die AXYARD-Technologie Der Name AXYARD steht für automatisierte Lösungen (A=automated), die in verschiedene Anwendungsfällen (X) in abgeschlossenem Gelände (YARD) zum Einsatz kommen. Der Ansatz von AXYARD ist es, Mercedes-Benz Lkw zu automatisieren, indem diese mit Sensoren und Steuergeräten ausgestattet werden. Dadurch können sie auf abgeschlossenen Geländen vordefinierte Routen abfahren und in einem zentralen Leitsystem digital dirigiert, überwacht und orchestriert werden – komplett fahrerlos. AXYARD im Einsatz: Die automatisierte Schneeräumung auf dem großflächigen Testgelände in Immendingen über Nacht ermöglicht Erprobungsfahrten am frühen Morgen. „Mit AXYARD bieten wir eine innovative Komplettlösung für gewerbliche Kunden. Wir helfen ihnen, Prozesse auf ihrem Gelände zu optimieren und den Betrieb effizienter zu gestalten. Der Clou an unserem neuen Produkt sind die vielfältigen Einsatzbereiche der Technologie: Ob im Hafen- und Lagerbetrieb oder im landwirtschaftlichen Großbetrieb, um nur zwei Beispiele zu nennen, der Einsatz von AXYARD erhöht die Produktivität“, sagt Susanne Hahn, Leiterin des Lab1886 Global. Herzstück der AXYARD-Technologie ist die Fahrzeug-Schnittstelle „Remote Truck Interface“ (RTI): Mit dem Remote Truck Interface (RTI) können die Fahrzeugfunktionen aus der Ferne bedient und Daten ausgetauscht werden. Dies funktioniert auch in einem Verbund von mehreren Fahrzeugen. Die Fahrzeuge sind mit einer hochpräzisen GPS-Ortung (DGPS, Differenzial-GPS) ausgestattet und verfügen über modernste „Vehicle-to-Vehicle“-Kommunikation („V2V“- Kommunikation). Durch das Zusammenspiel der innovativen Schnittstelle RTI sowie der Steuerungs- und Fernbedienungseinheit erfolgt ein extrem schneller und nicht zuletzt sicherer Datenaustausch zwischen Fahrzeugen und der Infrastruktur des Testgeländes. Damit das in Echtzeit funktioniert, findet alle 0,1 Sekunden ein kompletter Datenaustausch zwischen den Fahrzeugen und der Hauptsteuerungseinheit des RTI statt. Automatisiertes Fahren bei Daimler Trucks Dr. Christian Ballarin, Leiter Advanced Engineering für Fahrerassistenzsysteme, autonomes Fahren und Konnektivität bei Daimler Trucks: „Wir fokussieren uns beim automatisierten Fahren auf zwei konkrete Anwendungsfälle: auf den regulären Highway- und Autobahn-Einsatz sowie auf Fahrten in abgesperrten Bereichen, sogenannten „Gated Areas“, etwa mit automatisierten Schneeräumfahrzeugen auf dem Gelände des ehemaligen Fliegerhorsts Pferdsfeld und nun auf der Teststrecke in Immendingen oder bei der brasilianischen Zuckerrohr-Ernte.“ Hinsichtlich des automatisierten Fahrens im regulären Autobahnverkehr bietet Daimler Trucks mit dem Mercedes-Benz Actros, dem Freightliner Cascadia sowie dem FUSO Super Great als weltweit erster Hersteller teilautomatisierte Fahrzeuge (SAE Level 2) ab Werk an. Gleichzeitig treibt die Autonomous Technology Group bei Daimler Trucks die Entwicklung hochautomatisierter Lkw (SAE Level 4) voran. Ziel ist, diese Technologie bis Ende der Dekade in die Serie zu führen. Die im Herbst 2019 gestartete Erprobung auf öffentlichen Highways in den USA stellt dabei einen wichtigen Schritt dar. Vielfältige Einsatzmöglichkeiten von der Landwirtschaft bis zur Logistik Fahrerlose Systeme haben viele Vorteile: Durch die Automatisierung kann die Produktivität erhöht und Kraftstoff eingespart werden. Das macht sie für Branchen wie Landwirtschaft und Logistik interessant. Neben dem Einsatz im Schnee in Immendingen helfen ebenfalls automatisierte Lkw von Mercedes-Benz bei der brasilianischen Zuckerrohr-Ernte seit 2018 im Alltagseinsatz zuverlässig mit. Weitere Informationen: Mercedes-Benz AG | © Fotos: Mercedes-Benz
  6. Stuttgart / Immendingen, 21.02.2020 - Die automatisierte Schneeräumung durch zwei selbstfahrende Mercedes-Benz Arocsin Immendingen zeigt einen erfolgreichen Anwendungsfall für automatisiert betriebene Nutzfahrzeuge in geschlossenen Bereichen. Aus dem Gemeinschaftsprojekt des Lab1886, der Innovationseinheit für neue Geschäftsmodelle innerhalb der Mercedes-Benz AG, und der Daimler Truck AG, dem Erfinder des Lkw, ist ein Produkt geworden, das zukünftig als Lösung für verschiedene Kundenanforderungen in Bereichen wie On-Site Logistik und Landwirtschaft eingesetzt werden kann. Bauforum24 Artikel (08.01.2020): Mercedes-Benz und Bosch Kooperation Die automatisierte Schneeräumung ist einer von vielen Anwendungsbereichen von AXYARD. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  7. Bauforum24

    Hitachi & Giant Kompaktradlader

    Baienfurt / Ravensburg, 12.06.2018 - Kompaktradlader werden oft nicht als DIE Leistungsgeräte wahrgenommen, dennoch kommt man in keiner Branche ohne diese leistungsstarken Helfer aus: In allen Branchen, in denen Baustoffe oder Güter bewegt werden müssen, sind die Kompakten zu finden und zeigen erstaunliche Eigenschaften - Die Kompaktradlader von Hitachi und Giant, die eine große Bandbreite abdecken und vom Systempartner Kiesel in Deutschland vertrieben werden, sind enorm vielseitig, robust und arbeiten effizient. Bauforum24 Artikel (17.05.2018): Hitachi ZX85US-5 Offset Bagger Kompakt und wendig ist der Giant V452X-Tra selbst in sehr beengten Situationen im Galabau ein idealer Helfer. Als unverzichtbarer vielseitiger Helfer muss der Kompaktradlader im schnellen Wechsel viele verschiedene Aufgaben erfüllen, was dank Schnellwechselsystem und einer großen Anbaugeräte-Range kein Problem ist. Leistung, Ausdauer und Robustheit werden zu Recht von ihm erwartet. Der kompakte Helfer passt auch durch schmale Durchfahrten, arbeitet wendig auf engem Raum und zeigt sich hubstark. Der Radlader verbindet dabei die Prozesse anderer Baumaschinen schnell miteinander und steigert damit die Produktivität der gesamten Baustelle. Er ist das Transportmittel der Wahl, wenn Lasten und Schüttgüter auf beengtem Raum verfahren werden müssen, wie Beispiele aus einigen Branchen zeigen: Der Allrounder für den Galabau Im Garten- und Landschaftsbau bewegt ein Radlader mit seiner Schaufel Material, welches der Bagger zuvor ausgehoben hat. Schwere Pflanzkübel versetzt er genauso wie Findlinge, Säcke mit Torf, Rindenmulch oder Dünger. Er nimmt auch Split auf, verteilt ihn und bereitet damit das Planum vor. Mit Hilfe einer Palettengabel entlädt er Paletten mit Pflastersteinen vom Lkw und fährt sie verarbeitungsgerecht an verschiedene Positionen auf dem Gelände, wo die Verlegemaschine sie bequem aufnehmen kann. Ebenso kann er mit der Palettengabel auch Big Packs aufnehmen und sie auf den Lkw heben. Kraft und Ausdauer werden im Straßenbau benötigt. Der ZW75 von Hitachi ist die ideale Maschine für diese Einsätze. Der Zuarbeiter für den Straßenbau Im Straßenbau transportiert der Radlader mit seiner Schaufel Schotter, Sand oder Erde. Ebenso hilft er beim Be- oder Entladen der Lkw. Selbst die Flächenreinigung der fertigen Straße kann der Radlader mit der passenden Kehrwalze am Ende übernehmen. Mit seinen logistischen Fähigkeiten bringt der Giant V452X-Tra schnell Ordnung auf den Hof. Der Logistiker für den Recycling- oder Bauhof Auf einem Recycling- oder Bauhof ist ein Radlader meist hauptverantwortlich für den innerbetrieblichen Transport von Schüttgütern. Die Schaufel ist hier das bevorzugte Werkzeug. Er transportiert Güter von den Schütten in die Hallen, wo sie von Greifern aufgenommen und weiter sortiert werden oder beschickt direkt Bänder und Maschinen. Andere Güter wiederum übergibt er in Container, wo es mitunter sehr auf seine Auskipphöhe und Standfestigkeit ankommt. Durch den schnellen Anbaugerätewechsel ist der Radlader ZW75 vielseitig einsetzbar Weitere Einsätze im Winter oder in der Landwirtschaft Pferdehöfe oder Landwirtschaften kommen ebenfalls nicht ohne Kompaktradlader aus: Hier transportiert er Futter, hilft beim Ausmisten und übernimmt jede weitere Transportaufgabe. Branchenunabhängig hat der Kompaktradlader mit Schneeschild, Salzstreuer und Besen im Winter noch eine weitere Aufgabe: Er hält Höfe und Wege des Betriebes frei oder wird in Kommunen zum Winterdienst auf öffentlichen Wegen und Plätzen eingesetzt. Radlader von zwei namhaften Herstellern Die Kompaktradlader von Hitachi und Giant haben zahlreiche Vorzüge. Die Giant-Radlader heben sich durch die beste Standsicherheit ihrer Klasse hervor. Aufgrund ihres niedrig angelegten Hubgerüsts glänzen diese Maschinen durch Kipplasten, die bis zu zwei Drittel ihres Eigengewichts betragen. Dabei meistert beispielsweise der Giant V452T-Xtra Hublasten bis zu 1,8 Tonnen. Durch ihren hydraulischen Schnellwechsler sind die Radlader so vielseitig, dass sie neben den klassischen Radlader-Anbaugeräten auch zum Beispiel den Anbau einer Heckenschere ermöglichen und damit Aufgaben übernehmen, für die man sonst Kommunalfahrzeuge einsetzt. Das Angebotsspektrum umfasst 36 Modelle, von 1 bis 6 t Betriebsgewicht, darunter mehrere teleskopierbare Ausführungen. Hitachi bietet mit seinen ZW65-, ZW75- und ZW95-Modellen mit Betriebsgewichten von 4,7 bis 5,4 Tonnen eine Kompaktradlader-Serie, die Maßstäbe für Leistung und Produktivität setzt. Bis zu 2400 mm Schütthöhe und eine Kipplast von bis zu knapp 3700 kg bieten diese kraftvollen Maschinen, sodass sie für harte Dauereinsätze geeignet sind. Zudem verfügen die Hitachi Kompaktradlader über geräumige, bedienerfreundliche und komfortabel gestaltete ROPS/FOPS-Kabinen. Bei der Auswahl der passenden Maschine beraten die Vertriebs- und Anwendungsspezialisten des Systempartners Kiesel nach den Anforderungen der verschiedenen Einsatzbereiche ihrer Kunden, sodass für jede Aufgabe der ideal passende Kompakte zum Einsatz kommt – der sich dann als unersetzlicher Helfer entpuppt. Weitere Informationen: Kiesel GmbH| © Fotos: Kiesel
  8. Baienfurt / Ravensburg, 12.06.2018 - Kompaktradlader werden oft nicht als DIE Leistungsgeräte wahrgenommen, dennoch kommt man in keiner Branche ohne diese leistungsstarken Helfer aus: In allen Branchen, in denen Baustoffe oder Güter bewegt werden müssen, sind die Kompakten zu finden und zeigen erstaunliche Eigenschaften - Die Kompaktradlader von Hitachi und Giant, die eine große Bandbreite abdecken und vom Systempartner Kiesel in Deutschland vertrieben werden, sind enorm vielseitig, robust und arbeiten effizient. Bauforum24 Artikel (17.05.2018): Hitachi ZX85US-5 Offset Bagger Kompakt und wendig ist der Giant V452X-Tra selbst in sehr beengten Situationen im Galabau ein idealer Helfer. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  9. Bauforum24

    Weidemann 9080 11-Tonnen Radlader

    Diemelsee Flechtdorf, November 2017 - Auf der Agritechnica 2017 präsentierte Weidemann einen großen Lader in der 11 Tonnen Klasse. Bauforum24 TV Video (13.11.2015): Weidemann präsentiert vollelektrischen eHoftrac 1160 Der Weidemann Radlader 9080 wird Mitte 2018 am Markt verfügbar sein Den besonders schweren Materialumschlag, wie er beispielsweise permanent auf Großbetrieben und Biogasanlagen am Silo oder mit einer hohen Anzahl von Großballen vorkommt, hat Weidemann bis dato lediglich mit einem 7,0 t Rad- bzw. 7,2 t Teleskopradlader bedienen können. Mit der neuen 90er Serie möchte Weidemann dies nun grundlegend ändern. „Die Sortimentsabrundung nach oben war uns schon länger ein großes Anliegen und wir haben viel Engagement in die Entwicklung der neuen Reihe gelegt. Nun ist es endlich soweit und wir steigen mit dem Modell 9080 in die schwere Laderklasse ein,“ so der kaufmännische Geschäftsführer Bernd Apfelbeck zu dieser Neuheit, die Mitte 2018 lieferbar sein soll. Der Weidemann Radlader 9080 wird Mitte 2018 am Markt verfügbar sein Das Modell 9080 wird als Radlader mit einer Ladeschwinge realisiert, die eine maximale Höhe im Schaufeldrehpunkt von 4,26 m erzielen soll. Laut Hersteller resultiert daraus eine Kipplast mit Schaufel von 5.290 kg. Das Gesamtgewicht soll bei 10,7 t liegen. Die Ladeschwinge ist so konstruiert, dass der Fahrer eine sehr gute direkte Sicht auf das Anbauwerkzeug erhalten soll. Die 90er Serie wird ebenfalls einen Teleskopradlader beinhalten. Dieser soll ein Gesamtgewicht von 11,2 t und eine Kipplast mit Schaufel gerade von 6.594 kg vorweisen können. Der 9080T soll Ende 2018 auf den Markt kommen. In den neuen Modellen werden zwei Leistungsklassen von Motorisierungen angeboten. Im Standard wird die Maschine von einem 3,6 l Motor von Deutz mit 100 KW / 136 PS angetrieben. Bei diesem Motor werden die Abgase mithilfe eines DOC/SCR-Systems gemäß der derzeit geltenden Abgasnorm Stufe IV gereinigt. Optional ist zusätzlich ein DPF erhältlich, der bereits heute für die ab 2020 gültige Stufe V zertifiziert ist. Als optionale Motorisierung kann ein 4,1 l Motor mit 115 KW / 156 PS gewählt werden, der ebenfalls von Deutz stammt. Dieser ist mit einer Abgasnachbehandlung mit DOC/DPF/SCR-System ausgestattet und soll ebenfalls bereits heute die zukünftig gültige Abgasstufe V erfüllen. Neues Getriebe Power Drive 370 Das neue Getriebe Power Drive 370 für stufenloses Fahren und Beschleunigen bis zu 40 km/h Die 90er Serie ist optional ausgestattet mit dem neu entwickelten Getriebe Power Drive 370. Es handelt sich dabei um ein stufenloses hydrostatisches Getriebe, welches höhere Zugkräfte und Fahrgeschwindigkeiten erreichen soll als bisher entwickelte Lösungen, und zwar unter Beibehaltung aller Vorteile bisheriger Fahrantriebe in Bezug auf Kompaktheit, Energieeffizienz und Bedienerkomfort, so der Hersteller. Neben den für hydrostatische Antriebe bekannten positiven Eigenschaften, wie z.B. einfaches Reversieren, gute Dosierbarkeit und Feinsteuerbarkeit, Inchen und Bremskraftunterstützung soll der Wandlungsbereich der 45°-Technologie zusätzlich das Durchfahren des gesamten Geschwindigkeitsbereiches von 0 bis 40 km/h ohne Schaltvorgang ermöglichen. Laut Hersteller bietet dies einen sehr hohen Fahrkomfort für den Anwender, da weder eine Zugkraftunterbrechung noch ein Schaltruck auftreten. In typischen landwirtschaftlichen Arbeitssituationen, z.B. Umschlagarbeiten im Y-Zyklus, existiere ein hoher Bedarf an konstanten Schub-und Zugkräften bei Fahrgeschwindigkeiten von 10-20 km/h, so der Hersteller. Das Getriebe Power Drive 370 soll exakt diese Anforderungen durch den vollständigen Entfall von Schaltstufen erfüllen, was bei den meisten Anwendungen als besonderer Nutzen gelten soll. Für Einsatzfälle, die eine noch höhere Schubkraft erfordern, wie z. B. im Siloeinsatz, bieten die neuen Modelle optional eine um 25% gesteigerte Schubkraft von 10,1 t. bei gleichzeitig 30 km/h Endgeschwindigkeit. Das neue Getriebe Power Drive 370 für stufenloses Fahren und Beschleunigen bis zu 40 km/h Mit Schaufel bietet der 9080 eine Gesamtlänge von 7,10 m und eine Breite von 2,39 m mit Standardbereifung. Die Höhe des Laders beträgt 3,10 m. Die Maschinentypen werden aufgrund ihrer Größe und ihres Gewichtes mit einem Knickgelenk und einer Pendelachse hinten ausgeführt. Der Lenkwinkel ist mit 40° als groß einzustufen, so dass der Wendekreis 4,90 m über Reifen beträgt und der Innenradius bei 2,45 m liegt. Komfort und Ergonomie Weidemann 9080 Radlader Kabine Alle Bedienelemente im Cockpit befinden sich im Sichtbereich und sollen einfach zugänglich sein. Durch das digitale 7“ Display hat der Fahrer stets den Überblick über die Maschine und die wichtigsten Funktionen. Bei Bedarf kann durch das Bedienelement „Jog Dial“ die Durchflussmenge des Hydrauliköls manuell eingestellt werden. Dies ist von Vorteil, wenn die Maschine ein hydraulisches Anbauwerkzeug antreibt, welches nicht die volle Hydraulikleistung der Maschine benötigt. Der Fahrer kann so sehr feinfühlig und ressourcenschonend mit Maschine und Anbauwerkzeug arbeiten. Die Konsole mit dem Multifunktions-Joystick mit Proportionalsteuerung, „Jog Dial“ und elektronischem Handgas und Inchung wurde mitfedernd am Sitz realisiert. Eine Klimaautomatik ist standardmäßig enthalten. Optional ist eine Standheizung hinzu zunehmen. 7'' Display in der Kabine des Weidemann 9080 Die Motorhaube lässt sich nach oben öffnen und die Kabine ist bis zur Hälfte kippbar. Die Kotflügel sind annehmbar und zusammen mit weiteren Revisionsklappen lässt sich auch der Service einfach erledigen, da alle wichtigen Komponenten zugänglich sind. Strohtransport leicht gemacht Die 90er Serie soll den Strohtransport mit einer Anhängerlast von bis zu 18 t realisieren können. Dafür stehen die folgenden Heckkupplungen zur Verfügung: Standard ist eine Selbstbergekupplung. Optional wird eine automatische Anhängekupplung angeboten. Zusätzlich werden in Verbindung mit einem höhenverstellbaren Anhängebock folgende Kupplungsmöglichkeiten verfügbar sein: Automatische Anhängekupplung, K50 Kugelkopfkupplung (PKW Anhänger), K80 Kugelkopfkupplung, Piton Fix sowie CUNA D3. Ebenfalls wird eine Auto Hitch-Kupplung angeboten. Diese kann bei Nichtgebraucht um 90 ° gedreht werden. Weidemann 9080 Radlader Es soll eine Zweileitungs-Druckluft-Bremse als auch eine hydraulische Anhängerbremse möglich sein. Die Maschinen können sowohl mit einer Allgemeinen Betriebserlaubnis (ABE) als auch mit einer Zulassung gemäß der EG-Traktorrichtlinie ausgestattet sein. Mit der 40 km/h Option lassen sich größere Distanzen schnell zurücklegen und die Maschine als Zugmaschine einsetzen – stufenloses Fahren inklusive. Das LED Arbeits-Scheinwerferpaket bietet erhöhten Komfort und Sicherheit bei Dunkelheit. Die Hydraulikleistung liegt im Standard bei 150 l/min. Mit der High-flow Option werden 180 l/min erzielt. Möglich sind auch die Hinzunahme eines 4. Steuerkreises und der Ladeschwingendämpfung. Weitere Optionen sind beim Hersteller erfahrbar. Weitere Informationen: Weidemann Website | © Fotos: Weidemann
  10. Diemelsee Flechtdorf, November 2017 - Auf der Agritechnica 2017 präsentierte Weidemann einen großen Lader in der 11 Tonnen Klasse. Bauforum24 TV Video (13.11.2015): Weidemann präsentiert vollelektrischen eHoftrac 1160 Der Weidemann Radlader 9080 wird Mitte 2018 am Markt verfügbar sein Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  11. Bauforum24

    Video: Autonomer New Holland T8 Traktor

    Bauforum24 TV präsentiert: Autonomer Traktor! New Holland T8.435 SmartTrax Prototyp & Methan Traktor Studie | Agritechnica 2017 13.11.2017 - Hannover. Traktor ohne Fahrer? New Holland stellt seinen führerlosen Traktor T8.435 SmartTrax auf der Agritechnica 2017 vor. Der Prototyp des autonomen Schleppers kann sowohl mit Fahrer als auch ohne Fahrer genutzt werden. Außerdem werfen wir noch eine Blick auf den Prototyp eines New Holland Methan Traktors als Designstudie. Der Methan Traktor mit 160 PS Sechszylinder soll die Lösung für den optimalen Energiekreislauf in der Landwirtschaft sein. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  12. Bauforum24 TV präsentiert: Autonomer Traktor! New Holland T8.435 SmartTrax Prototyp & Methan Traktor Studie | Agritechnica 2017 13.11.2017 - Hannover. Traktor ohne Fahrer? New Holland stellt seinen führerlosen Traktor T8.435 SmartTrax auf der Agritechnica 2017 vor. Der Prototyp des autonomen Schleppers kann sowohl mit Fahrer als auch ohne Fahrer genutzt werden. Außerdem werfen wir noch eine Blick auf den Prototyp eines New Holland Methan Traktors als Designstudie. Der Methan Traktor mit 160 PS Sechszylinder soll die Lösung für den optimalen Energiekreislauf in der Landwirtschaft sein. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  13. Am 17.08.2017 findet beim Geräteverleih Wetterau GmbH in Bad Nauheim ab 13:00 Uhr die zweite Informationsveranstaltung zum Thema Vermessung statt. Schwerpunkt wird diesmal das Messen mit GPS sein. Egal ob beim Tiefbau, in der Landwirtschaft oder bei den Gemeinden. GPS-Vermessungstechnik wird immer häufiger eingesetzt. Falls weitere Informationen zu der Veranstaltung gewünscht werden, oder Sie diese besuchen möchten nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Geräteverleih Wetterau GmbH Am Taubenbaum 21 61231 Bad Nauheim Geräteverleih Wetterau