Alle Beiträge

Angezeigt werden: Themen und Bauforum24 News.

Automatisches Update aktiv   

  1. Gestern
  2. As you already know, Aveling Barford's Grader production started in 1950, when they made an agreement with Austin Western in the U.S.A. to make their 99H 4 X 4 All Wheel Drive and Steer Graders under the name Aveling Austin. I have found a fantastic catalogue, 28 pages long and dated June 1950 featuring this grader. It has been uploaded to the Facebook page below.Please Download any pages https://www.facebook.com/pg/Aveling-Barford-Machines-1892576694295646/photos/?tab=album&album_id=1904204956466153
  3. Hier ist ein Bild von einem Nordverk Grader zu sehen: https://digitaltmuseum.no/021025641194/veghovel?aq=descname%3A"Veghøvel"+owner%3A"NVM"&i=16
  4. Und noch ein paar Bilder vom Kreuz Neersen von vor ein paar Wochen. Nach kurzer Abwesenheit waren zu diesem Zeitpunkt wieder der Doosan DX420 und ein Doosan DX300 auf der Baustelle. Leenaerts macht zu beiden Seiten der A52 eine Kiesaufschüttung, damit hier die Auffahrten/Abfahrten verlängert werden können. Hoffentlich werden dann die Staus weniger, die es hier regelmäßig gibt. An der Stelle wo man den Spundwandverbau sieht ist übrigens gerade die Firma Timmermans mit dem knallbunten Case CX330 im Einsatz. Bilder davon findet Ihr im Timmermans Thread. Den eigentlichen Bau der Spuren wird BUT Tholen machen.
  5. Nach meinem Umzug bin ich jetzt im Raum Düsseldorf "aktiv". In diesen Thread packe ich alle Bilder von Baustellen in der Gegend, für die ich sonst keine passenden Thread finde. Den Anfang macht eine Abbruchbaustelle im Hafengebiet von Heerdt. Seggewiß reißt dort mehrere Gebäude ab und hat dazu aktuell einen Cat 345C LF im Einsatz. Für das erste Gebäude hat allerdings der Erdbauausleger gereicht. Der LF ist aber auch auf der Baustelle und kommt sicher noch zum Einsatz.
  6. Die Baugrube am Bunten Garten ist mittlerweile fertig. Zum Schluß war dort ein Komatsu PC210 im Einsatz. Zwar nicht im charakteristischen Stops grün, aber mit Stops Aufklebern.
  7. Ich stelle diese Fotos mal hier ein, auch wenn die Baustelle nicht in Aachen war, sondern am Kreuz Neersen. BHR hat dort eine Lärmschutzwand zurück gebaut. Im Einsatz waren dabei ein Cat 320F L und ein Cat 305.5D CR.
  8. Maas hat aktuell eine Baustelle neben der A52 zwischen Büderich und Heerdt. Im Einsatz sind dort einen von Reuen gemietete Cat D6N LGP Raupe, ein Bomag Walzenzug und ein Komatsu (??) Bagger. Das blau steht wie ich finde vor allen Dingen der Walze unheimlich gut.
  9. Hier ist ein Bild von einem weiteren Dravn Grader zu sehen: https://digitaltmuseum.no/021025836030/veghovel?aq=owner%3A"NVM"+descname%3A"Veghøvel"&i=0
  10. Habe ein Bild von einem O&K F 206 Grader zugeschickt bekommen:
  11. .... Aufreißer: © http://www.rbauction.com
  12. Vielen Dank ! JCB hatten so eine hohes Motorgehause
  13. .... Tandemkonstruktion: © http://www.rbauction.com
  14. Wieder ein schöner Film mit kleiner Technik am Tagebau. http://www.kanalx.org/videogallery/werbellin-ein-dorf-wird-abgebaggert/
  15. CAT 323 E L, welcher für die Erdarbeiten für neue Eigentumswohnungen in Essen Rüttenscheid eingesetzt wurde.
  16. Hallo Ich kann dir keine Bilder oder genauen Daten geben, nur von den Erzählungen vom Chef wie er mit den Baumscher arbeiten anfing und seinen 902 umbaute.Soweit er es erzählte haben Sie ein 4/2 Wege Ventil zwischen den Zuleitungen zum GAUH-Zylinder mit entsprechender Literleistung und dann muss noch ein Stecker bei den Steuerblöcken sein das mit SF 1 geschaltet wird. Mfg
  17. Der letzte Rest vom alten Asphalt wurde in diesem Bereich entfernt und mit dem VOLVO EW 160 C auf 4 Achser verladen.
  18. SBM Jawmax 1006 Jaw Crusher demonstration @ the Danish expo E&H 15
  19. Du bist ja trotz der einjährigen Pause gut vorangekommen Ist die Pritsche inzwischen wieder drauf? VG,
  20. Volvo ECR 88 Plus beim andecken von Oberboden an einem Weg, der die hinteren Eingänge der Häuser und den Platz zum trocknen von Wäsche mit den Hauptwegen der Siedlung verbindet.
  21. sehr seltener Radlader zu sehen von 1.22.10, angeblich sehr wenige gebaut
  22. Scania R450 mit Plateauauflieger, Neeb
  23. CAT Kaltfräsen PM620 und PM622

    Garching, 03.02.2017 - Mit den neuen Kaltfräsen PM620 und PM622 bringen Caterpillar und Zeppelin zwei Großfräsen mit beeindruckender Leistungs- und Manövrierfähigkeit in den Markt, die beim kontrollierten Vollausbau von bis zu 330 mm dicken Asphalt- und Betonfahrbahnen in einer einzigen Überfahrt, aber auch beim schichtweisen Abtragen von Fahrbahndecken eingesetzt werden. Bauforum24 Artikel (10.01.2006): Cat Kaltfräse PM-102 in neuem Design Die Fräsbreite der neuen Cat Kaltfräsen beträgt 2010 mm (PM620) beziehungsweise 2235 mm (PM622). Beide Maschinen erreichen eine maximale Frästiefe von 330 mm Dieselmotor Beide Fräsen werden laut Hersteller vom turboaufgeladenen, Stufe-IV-konformen Cat 6-Zylinder-Dieselmotor C18 ACERT mit 470 kW (639 PS) angetrieben. Die automatische Drehzahlregelung (Automatic Speed Control) soll die Leistungsabgabe optimal an die momentane Belastung anpassen, um Kraftstoffverbrauch und Verschleiß des Motors zu vermindern. Ein temperaturgesteuerter Lüfter saugt die Umgebungsluft oberhalb der Motorhaube an, leitet sie durch die Kühlergruppe und den gesamten Motorraum. Die erwärmte Kühlluft tritt am Maschinenheck aus, sodass sie nicht auf den Fahrstand gelangt. Laufwerke und Fahrantrieb Beim robust konstruierten Fahrantrieb soll es sich um ein diagonales hydrostatisches Kreuzstromsystem handeln, das herausragende Traktion bietet. In Extremsituationen leitet die automatische Antriebsschlupfregelung ein höheres Drehmoment zu den Laufwerken mit dem besseren Bodenschluss. Mehrere automatisierte Funktionen erleichtern laut Hersteller die Bedienung. So befindet sich im Fahrstand eine Hold-Taste zum Anhalten der Maschine und gleichzeitigen Ausschalten bestimmter Funktionen bei Arbeitsunterbrechungen oder beim Lkw-Wechsel. Durch erneutes Drücken der Taste werden die vorherigen Einstellungen und Funktionen wieder aktiviert. Mit dem standardmäßigen Geschwindigkeitsbegrenzer soll der Vorschub optimiert werden können. Hubsäulen und Hydrauliksysteme weisen Zylinder mit Positionssensoren auf, um einige Maschinengrundfunktionen zu verbessern – beispielsweise die Anzeige der Servicehöhe oder die Autostopp-Funktion der hinteren Säulen. PM620 und PM622 sind laut Hersteller generell ab Werk für die optionale Maschinensteuerung Cat Grade Control vorgerüstet. Das elektronische Steuergerät der serienmäßigen Allkettenlenkung wertet die Eingangssignale der vorderen und hinteren Laufwerksensoren sowie der Betriebsarten-Wahlschalter aus, um eine präzise automatische Geschwindigkeitsanpassung der einzelnen Laufwerke in jedem Lenkmodus – Hundegang- oder Analoglenkung – sicherzustellen. Fahrstand Zwei funktionsgleiche Bedienpulte inklusive Lenkjoystick, Fahrhebel, Abwurfbandsteuerung und Hecklaufwerk-Lenkung sowie übersichtliche Instrumentierung erlauben eine mühelose Bedienung auf beiden Fahrstandseiten. Schutzdach und Windschutzscheiben schirmen die gesamte Fahrstandbreite gegen Witterungseinflüsse ab, ein Schwingsitz steigert den Bedienerkomfort. Für Einsätze in der Dunkelheit sind die Maschinen rundherum mit lichtstarken Halogen- oder optionalen LED-Arbeitsscheinwerfern bestückt. Die Bodenbeleuchtung des Fahrstands lässt sich an jeder Bedienstation einschalten, damit auch bei schlechter Sicht ein sicherer Aufstieg garantiert ist. Als Sonderausrüstung wird ein Kamerasystem angeboten, das dem Bediener eine Umfeldbeobachtung im Front- und/oder Heckbereich der Fräse bietet. Fräswalzenaggregat Die durchdachte Konstruktion des Fräswalzengehäuses optimiert den Fräsgutfluss, reduziert die Gehäuseabnutzung und begünstigt randbündiges Fräsen. Unabhängige Hydraulikzylinder mit Positionssensoren heben und senken die Seitenschilde, sodass sie die genau richtige Schwimmstellung einnehmen und sich nicht verklemmen. Ein Seilzugsensor, der die gesamte Seitenschildlänge als Referenz-Schleppski für die Neigungskontrolle nutzt, soll nicht erforderlich sein. Der hydraulische Niederhalter verhindert zuverlässig Schollenbildung auf der Straßenoberfläche. Zudem schützt er das Aufnahmeband und hält die Auswurföffnung des Fräswalzengehäuses frei. Für Abstreifschild, Seitenschilde und Niederhalter sind laut Hersteller Hub-, Senk-, Schwimm- und Haltefunktionen vorhanden. Die Fräsbreite beträgt 2010 mm (PM620) beziehungsweise 2235 mm (PM622). Beide Maschinen erreichen eine maximale Frästiefe von 330 mm. Cat Grade Control PM620 und PM622 sind mit integrierter 2D-Maschinensteuerung Cat Grade Control lieferbar, die automatisch die voreingestellte Frästiefe und Querneigung der Fräswalze kontrolliert und gegebenenfalls korrigiert. Eine Erweiterung auf eine 3D-Version ist problemlos möglich. Die Maschinensteuerung kann wahlweise mit mechanischen oder berührungslosen Sensoren – zum Beispiel Cat Ultraschallsensoren, Seitenschild-Positionssensoren oder innenliegender Schleppski – konfiguriert werden. Die Verbindung von Positionsmesstechnik und Cat Grade Control verleiht der Maschine zusätzliche Funktionen, beispielsweise die Ansetzautomatik der Fräswalze am Startpunkt einer neuen Frässpur (die Walze wird zunächst unter die Soll-Frästiefe abgesenkt und beim Vorwärtsfahren graduell auf Soll-Frästiefe angehoben) oder der automatische Sprungbetrieb zum Überwinden von Hindernissen (Gullydeckel etc.) beziehungsweise zum Verlassen der Frässpur. Beim Wiedereinfahren in die Frässpur kehrt die Fräswalze per Tastendruck zur Soll-Frästiefe zurück. Weitere Informationen: Zeppelin-CAT Website | © Fotos: Zeppelin
  24. Hallo Habe mir ein Bobcat x 220 gekauft . ist meiner Meinung nach der Kubota kx 41 liege ich da richtig und was kostet die Bedienungsanleitung Gruß Peter B.
  25. Hallo zusammen, Ich nutze seit längeren den Bosch GRL 400 auf der Baustelle und bin bis jetzt immer super damit klar gekommen. Einfache Bedienung und super Ergebnisse konnte ich bis jetzt erzielen ! Er hat mich also nie in Stich gelassen @karl-fie Schau dir doch mal die Seite Rotationslaser Vergleich Da kannst du dir eine Bewertung zum Berlan Profi 400 durchlesen. Beste Grüße
  26. Garching, 03.02.2017 - Mit den neuen Kaltfräsen PM620 und PM622 bringen Caterpillar und Zeppelin zwei Großfräsen mit beeindruckender Leistungs- und Manövrierfähigkeit in den Markt, die beim kontrollierten Vollausbau von bis zu 330 mm dicken Asphalt- und Betonfahrbahnen in einer einzigen Überfahrt, aber auch beim schichtweisen Abtragen von Fahrbahndecken eingesetzt werden. Die Fräsbreite der neuen Cat Kaltfräsen beträgt 2010 mm (PM620) beziehungsweise 2235 mm (PM622). Beide Maschinen erreichen eine maximale Frästiefe von 330 mm Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  1. Weitere Einträge laden
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige