Alle Beiträge

Showing topics and Bauforum24 News posted in for the last 365 days.

This stream auto-updates     

  1. Today
  2. Hallo Ich besitze einen Kramer 512 SLX. Da es leider im Motorraum gebrannt hat muss ich jetzt den Motor tauschen. Habe mir jetzt einen gebrauchten Traktormotor (Deutz F4L 912) gekauft. Laut Typenbezeichnung ist er baugleich wie der im Lader. Meine Frage währe ob jemand Tipps Reparaturhandbücher oder Schaltpläne hätte da ich die Elektrik auch neu Verkabeln muss.. Danke Mfg.
  3. Hallo, habe ein Problem mit einem Zettelmeyer ZL602 Serie B Baujahr 1996. gelegentlich funktioniert der 1. Gang nicht richtig und das Gerät fährt nur noch im 2. Der Fahrmotor wurde komplett überholt und ein neues Ventil für de 1. Gang eingebaut. Problem ist ab und an immer noch vorhanden. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, gibt es bekannte Probleme oder hatte jemand das selbe Problem? danke im Voraus.
  4. Summoning

    U81 - Flughafenanbindung Düsseldorf

    Ich versuchs mal^^ Ich könnte mir da folgende Eckpunkte vorstellen: mehr Maßhaltigkeit des Schlitzes der gebaggert wird, da der Überbau als Führung dienen könnte glattere Schlitzwände, da diese beim Rausziehen des Greifers nicht aufgerissen werden, da dieser ja gemäß Punkt 1 geführt wird, allerdings nur bis der Schlitz die Tiefe entsprechend der Greiferhöhe erreicht hat andere Übersetzungsmöglichkeiten von Hebel- / Seilgetriebe, also mehr Greifkraft (...auch wegen dem gleichzeitig höheren Gewicht) Schutz vor Einsturz der Schlitzwände, damit man den Greifer überhaupt wieder rausziehen kann
  5. people&projects

    CONSTRUCTION MANAGER Hannover (m/w/d) | 2021

    Construction Manager in Hannover (m/w/d) Koordination und Steuerung größerer Bauprojekte meist öffentlicher Auftraggeber gesucht. Unser Mandant ist ein 2005 gegründetes und in Hannover ansässiges Architekturbüro mit einem jungen, innovativen und regional arbeitenden 13-köpfigen Team, welches leidenschaftlich in allen Leistungsphasen der HOAI anspruchsvolle Architekturprojekte umsetzt. Engagiert im BDA, der Architektenkammer Niedersachsen, im Verein zur Förderung der Baukunst und in der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung. Zu den Leistungsschwerpunkten zählen: Stadtplanung, Schulbau, Kitabau, Museemsbau, Wohnungsbau, Bauen im Bestand, Großküchen, Erstellung von Bebauungsplänen u.v.m. Aufgaben: - Verantwortlich für die Vorbereitung der Vergabe, Mitwirkung bei der Vergabe, Objektüberwachung/Bauüberwachung und Dokumentation - Kompetenter Ansprechpartner für die Bereiche Schulbau, Kitabau, Museeumsbau, Stadtplanung, Wohnungsbau - Verantwortlich für die termin-, kosten- und fachgerechte Abwicklung der oben genannten Bauprojekte - Kalkulation von marktgerechten Angeboten - Vorbereitung und Durchführung von Abnahmen vor Ort - Planung und Terminierung der verschiedenen Bauphasen - Bauüberwachung, Bauleitung und Koordination - Projektmanagement, Projektcontrolling - Vertrags- und Nachtragsmanagement - Koordination und Steuerung größerer Bauprojekte ausschließlich im Raum Hannover - Kommunikation mit öffentlichen Auftraggebern (Behörden), privaten Auftraggebern und selbstverständlich mit ausführenden Unternehmen Qualifikation: - abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens (FH/Uni), der Architektur oder Abschluss einer vergleichbaren Ausbildung - fundierte Kenntnisse und mehrjährige Berufserfahrung in der Leitung von Neu- und Umbauprojekten - Ausgeprägte Kundenorientierung und Kommunikationsfähigkeit (speziell mit öffentlichen Auftraggebern) - selbstständige, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise - sicherer Umgang mit gängigen Office-Produkten (Word, Excel, ...) sowie AVA-Systemen (vorzugsweise ORCA) - Sozialkompetenz und Einsatzwille Unser Mandant bietet Ihnen: - aktive Einarbeitung in Ihre Aufgaben und Unterstützung für erfolgreichen Start ins Unternehmen - Gewinnbeteiligung - familienverträgliche und flexible Arbeitszeitmodelle - Arbeiten via Home-Office möglich - Tolle Arbeitsatmosphäre und schöne Büroräume in bester Innenstadtlage - ein junges, talentiertes und motiviertes Team - abwechslungsreiche Aufträge - hohes Maß an Eigenverantwortung - flache Hierarchie - individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten - für dienstliche Zwecke werden Fahrzeuge zur Verfügung gestellt - Job-Rad-Modell möglich Für nähere Informationen steht Ihnen Herr Holger Fährmann gerne telefonisch zur Verfügung. Absolute Diskretion ist für uns ein Selbstverständnis. Ihre vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Gehaltsvorstellungen) senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung[at]people-and-projects.de Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und den weiteren Austausch mit Ihnen. Über People & Projects e.K. People & Projects e.K., wir sind Headhunter aus Leidenschaft seit 2008. Profitieren auch Sie von unserer langjährigen, internationalen Erfahrung und unserem Expertenwissen in der Direktsuche (Direktansprache) von C-Level Managern, Führungskräften im mittleren Management und Spezialisten. People & Projects e.K. Headhunting | Executive Search ® Hedelfinger Straße 100 70329 Stuttgart Tel.: 0711 / 500 980 37 Fax: 0711 / 500 980 38 www.people-and-projects.de Link zum Stellenangebot: https://www.people-and-projects.de/bauleiter-hannover.html Hinweis: Wo immer in diesem Text der Einfachheit halber nur die männliche Form verwendet wird (z.B. Kandidat, Bewerber, etc.), sind selbstverständlich alle Geschlechtsformen eingeschlossen.
  6. Probiers mal da , vll findest du da was für deine Platte! https://parts.bomag.com/shop/?rq_SourcePageGuid=9C19695F3F27B3DDA6AA617C98FC7F639C7B3DA7&rq_SourceAppGuid=7773104FD641E1CE4E74A11C864C723EE9FEB560&rq_SourceRecId=39333739434130423835323741443638324645433735333638383746454641383831363131433135&rq_SourceParentId=2D31&rq_Template=696E7465726E616C2F6C61796F75742F766D2F68746D6C2F426F6D61672F6672616D65732F726F6F742E766D#{1}
  7. sanni.sandra@yahoo.de

    omk mh4 Bagger Schwenk und Fahrantrieb defekt

    Vielen lieben Dank,ich werde es überprüfen
  8. JulianLandgraf

    RST BAU GmbH

    Eine weitere Walze und der Atlas 160 Wsr tummeln sich jetzt auch noch mit in der Baugrube.
  9. Indianer

    Potratz 1000D

    Ja, schick mir bitte eine PM. Gruß Matthias
  10. Hallo Kiandy Sicherungskasten unter dem Armaturenbrett Fahrschalter : Sicherung überprüfen, Fahrschalter Strom Eingang und Ausgang kontrollieren, sollte Strom vorhanden sein Magnetventil am Fahrmotor mit einem Magnetprüfer überprüfen. Jetzt zu deinem Pedal auf der rechten Seite: Inch-Bremsventil beim betätigen des Pedals 2/3 wird der Steuerdruck im Fahrantrieb abgebaut und die Axialkolbenpumpe schwenk in Nullage beim kompletten betätigen solltes du eine Bremswirkung haben, wenn nicht Bremsbeläge überprüfen gegebenensfalls einstellen oder erneuern du findest die Bremstrommel an der Hinterachse , in der Trommel befindet sich eine Imbusschraube, diese lösen, Bremsbeläge überprüfen Gruß Ulla
  11. Atlasmalte

    Caterpillar M313D

    CAT M 313 D
  12. Hallo Martin, ich gehe fest davon aus, dass wir Ihnen auch bei diesen Schätzchen weiterhelfen können. Senden Sie mir doch einfach eine PN mit Ihrer Email-Adresse. Diese leite ich dann intern weiter und die Kollegen werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen! Herzliche Grüße Matthias Weber
  13. Wenn es dir darauf ankommt viel Platz auf dem Grundstück zu sparen, würde ich die beiden Parkplätze paralell der Straße anlegen. Und argumentieren das man nur aus Richtung rechtem Bildschirm kommen würde zum Vorwärts/Rückwärts einparken. Wenn ich tief in meinem Hirn grabe, minimale Parkplatzlänge rückwärts einparken war 5,70, vorwärts 6,70m... also mit 13,40m Grundstücksbreite müsstest du das hinbekommen. Ansopnsten bist imho safe da zwischen garagen zeilen auch nur 5m gefordert sind, bzw deine breiten Parkplätze die Mindesbreite der verkehrsflächen reduzieren.
  14. Bauforum24

    Stetter Fahrmischer

    Herne, April 2021 - Seit über 60 Jahren produziert Stetter Fahrmischer. In Europa ist das zur Schwing-Gruppe gehörende Unternehmen der Marktführer im Bereich Transportbetonmischer. Exportiert wird weltweit. Für bestimmte Märkte und Anforderungen sind dazu vier Baureihen (Basic Line, Light Line, Heavy Duty Line und Trailer Line) verfügbar. Bauforum24 Artikel (27.05.2016): Schwing Stetter Autobetonpumpe S 65 SX Im 1:1 Schnittmodel ist der rot lackierte Spiralkantenschutz aus Hardox® Blech gut erkennbar. Schon ab den 1980ziger Jahren wandte sich Stetter dem Leichtbau zu und schaffte es damals seinen Mischaufbau um 600 kg abzuspecken, um den Anwendern mehr Nutzlast zu bieten. Ab Beginn des Jahres 2000 kombinierte das Memminger Unternehmen verstärkt den Leichtbau mit erhöhter Verschleißfestigkeit. „Abrasivere Kiesqualitäten - Rundkies wird heute kaum noch eingesetzt - sowie der verstärkte Einsatz von unterschiedlichen Zuschlagstoffen im Frischbeton führten zu höherer Beanspruchung der Trommelwandung und der Mischspiralen. Wir haben darauf rechtzeitig reagiert und bereits früh auch gehärtete Stähle eingesetzt,“ erklärt Ulrich Bolte, Direktor Vertrieb bei Stetter. Dem Ergebnis intensiver Verschleißtests folgend setzt Setter seit 2015 Hardox® Verschleißblech für die Mischtrommel und die Mischspirale ein. Durch die Auswahl von Hardox® 400 bei der Trommelwandung und Hardox® 500 in der Mischspirale, jeweils in 3 mm Blechstärke konnte die Verschleißfestigkeit nochmals optimiert werden. Als Kantenschutz an der Spirale kommt ein 60 mm breiter und 6 mm starker Hardox® 500 Blechstreifen zum Einsatz. Stetter entwickelte ein einzigartiges und patentiertes Herstellverfahren für die Mischspirale. Die Hardox® Spiralsegmente werden dabei vor dem Einbau definiert gekantet, was nach dem Einbau in die Trommel Spannungen im Material entscheidend reduziert und so die Lebensdauer weiter erhöht. Der Blechstreifen des Spiralkantenschutzes wird zudem in einem speziellen Lochschweißverfahren und mit sehr gleichmäßigem Überstand zur Spiralkante angebracht. Die Schweißnaht ist damit wirksamer gegen Verschleiß geschützt als mit anderen Herstellverfahren und bei anderen Anbietern. Alle diese Maßnahmen erhöhen die Standzeit von Trommel und Spirale. Kein Wunder also, dass Stetter auf die Mischtrommel und die Spirale dieser Baureihe bis zu 5 Jahre Garantie gibt. Der Blechstreifen des Spiralkantenschutzes wird in einem speziellen Lochschweißverfahren angebracht Bestes Beispiel für den Erfolg der Fahrmischer ist das Modell UltraEco aus der Reihe Light Line. Mit einem Gewicht von nur 3.250 kg ist der UltraEco der leichteste Fahrmischeraufbau von Stetter und steht in Verbindung mit einem gewichtsoptimierten Fahrgestell für eine Zuladung bis zu 8 m³ Frischbeton. Rund jeder zweite Fahrmischer der ausgeliefert wird ist ein UltraEco. Die Gewichtseinsparung durch die dünnwandigere Mischtrommel erlaubt rund einen halben Kubikmeter mehr Frischbeton, gegenüber Standard-Fahrmischern zu transportieren. Bei den Leerfahrten zurück zum Betonwerk reduziert das geringere Gesamtgewicht des Lkw zudem den Kraftstoffverbrauch. Für den Anwender bedeutet das mehr Nutzlast und bei Leerfahrten weniger Kraftstoffverbrauch. Die Hardox® Verschleißblech Spiralsegmente werden vor dem Einbau definiert gekantet, was nach dem Einbau in die Trommel die Spannungen in der Mischspirale entscheidend reduziert. Wer eine besonders lange Standzeit will greift zur Baureihe Heavy Duty Line. Die Materialstärken der Hardox® Bleche für die Trommel und für die Spirale sind dabei stärker, sonst aber in analoger Bauweise wie die Light Line Reihe ausgeführt. Stetter gibt auf die Trommel und die Spirale dieser Baureihe dann bis zu 8 Jahre Garantie. Bei Stetter ist der 4-Achser mit UltraEco Mischeraufbau die meistverkaufte Version. Seit 2016 ist Stetter Mitglied bei „Hardox® In My Body“. Die Mitgliedschaft wird von SSAB nach einer Prüfung vergeben und ist eine Qualitätszertifizierung. Das Hardox® In My Body Markenlogo auf einem Produkt bestätigt, dass es unter Anwendung von Hardox® Verschleißstahl hergestellt wurde und ein Premiumprodukt darstellt, welches auch unter härtesten Betriebsbedingungen eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen abrasiven Verschleiß aufweist. Nur führende Hersteller, deren Produkte die Qualitätsvorgaben von SSAB erfüllen, erhalten diese Lizenz, um auf ihren Produkten das Hardox® In My Body Zeichen anzubringen. Diese Unternehmen haben umfangreiche Fachkenntnisse über die Eigenschaften des Stahls. Sie kennen die Vorteile der Hardox® Produkte und wenden diese Kenntnisse bei der Produktentwicklung an. Hardox® in My Body Hersteller profitieren zudem von einem bevorzugten Zugang zu aktuellem Know-how von SSAB bei Werkstofftechnik, Anwendungen und Fertigungsverfahren. Als Hardox® In My Body Mitglied versieht Stetter die Mischtrommel gerne mit dem Hardox® In My Body-Logo Einhebel-Bedienung mit vielen Vorteilen In der Bedienung setzt Stetter nicht nur auf Komfort. Neben einer praktischen Einhebel-Bediensteuerung ist als Option die komfortable und einfach zu bedienende Mischersteuerung SMART 3.0 verfügbar. Sie sorgt für eine gleichbleibend niedrige Trommeldrehzahl (Constant Speed Drive) – unabhängig von der Fahrgeschwindigkeit des Fahrmischers. Durch die Vermeidung von unnötigen Trommelumdrehungen reduziert sich der Trommelverschleiß und natürlich auch der Kraftstoffverbrauch spürbar. Typische Vorgänge wie das Beladen und das Entleeren in Betonpumpen und Betonkübeln werden vereinfacht und Fehlerquellen damit minimiert. Qualität aus Memmingen ist kein Zufall. Jede Neuentwicklung wird vorher härtesten Dauertests unterzogen. Stetter montiert seine Mischaufbauten auf alle gängigen Lkw Chassis. Stetter ist Hardox® In My Body Mitglied und genießt damit einen umfassenden Support von SSAB Weitere Informationen: Schwing Stetter, SSAB | © Fotos: SSAB
  15. Herne, April 2021 - Seit über 60 Jahren produziert Stetter Fahrmischer. In Europa ist das zur Schwing-Gruppe gehörende Unternehmen der Marktführer im Bereich Transportbetonmischer. Exportiert wird weltweit. Für bestimmte Märkte und Anforderungen sind dazu vier Baureihen (Basic Line, Light Line, Heavy Duty Line und Trailer Line) verfügbar. Bauforum24 Artikel (27.05.2016): Schwing Stetter Autobetonpumpe S 65 SX Im 1:1 Schnittmodel ist der rot lackierte Spiralkantenschutz aus Hardox® Blech gut erkennbar. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  16. TDK1980

    Aktuelle Baustellen in und um Köln

    Schön, dass man noch ab und zu einen so "alten" Kran auf Baustellen im Betrieb sieht. Von der Größe/Leistung her mit einen Lieberr 280 EC-H zu vergleichen?
  17. Ehingen (Donau), 13.04.2021 – I.V. Guindastes verfügt über eine umfangreiche Flotte von Liebherr Mobil- und Raupenkranen. Die beiden Schmalspur- Raupenkrane LR 1600/2-W, die bereits acht Jahre im Unternehmen sind, eignen sich besonders für Einsätze in großen Windparks. Für Ivo Boff Junior, Supply Director bei I.V. Guindastes, gab es zwei ausschlaggebende Gründe für die Investition in das Upgrade der beiden LR 1600/2-W: Zum einen die Erhöhung der Traglast und zum anderen die langjährige Partnerschaft mit Liebherr. Bauforum24 Artikel (25.03.2021): Großprojekt beim Liebherr-Werk Ehingen Der Liebherr LR 1600/2-W hebt das komplette Maschinenhaus zur Turmspitze der Windkraftanlage. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  18. Bauforum24

    Liebherr Einsatz im Windpark

    Ehingen (Donau), 13.04.2021 – I.V. Guindastes verfügt über eine umfangreiche Flotte von Liebherr Mobil- und Raupenkranen. Die beiden Schmalspur- Raupenkrane LR 1600/2-W, die bereits acht Jahre im Unternehmen sind, eignen sich besonders für Einsätze in großen Windparks. Für Ivo Boff Junior, Supply Director bei I.V. Guindastes, gab es zwei ausschlaggebende Gründe für die Investition in das Upgrade der beiden LR 1600/2-W: Zum einen die Erhöhung der Traglast und zum anderen die langjährige Partnerschaft mit Liebherr. Bauforum24 Artikel (25.03.2021): Großprojekt beim Liebherr-Werk Ehingen Der Liebherr LR 1600/2-W hebt das komplette Maschinenhaus zur Turmspitze der Windkraftanlage. Die Nachrüstung der LR 1600/2-W besteht aus zusätzlichen Gitterstücken und einem Software-Update, das maximale Sicherheit beim Betrieb der neuen Auslegerkonfiguration SL13 gewährleistet. Mit dem Upgrade kann der LR 1600/2-W eine Hakenhöhe von 165 Metern und eine maximale Tragfähigkeit von 73 Tonnen bei einem Radius von 22 Metern erreichen, was der aktuellen Nachfrage von Windparks entspricht. „Die Möglichkeit, die Traglasttabellen unserer Geräte zu erhöhen, hat als Erstes unsere Aufmerksamkeit erregt,“ erzählt Ivo Boff Junior. „Teilweise erreichen wir mit der Nachrüstung sogar größere Höhen als mit einem 800-Tonnen-Kran. Gleichzeitig profitieren wir von den Vorteilen des LR 1600/2-W im Windpark, welcher auf den vorhandenen, meist schmalen Wegen verfahren kann.“ Der Schmalspur-Raupenkran LR 1600/2-W vom brasilianischen Kranbetreiber I.V. Guindastes erreicht dank einer Nachrüstung höhere Traglasten. Der 600-Tonnen Raupenkran LR 1600/2-W wurde speziell für die Windkraftindustrie entwickelt. Er verfügt über ein schmales Fahrwerk, was die Verfahrbarkeit in Windparks verbessert. Außerdem kann der Ausleger rückgerüstet werden, um den Schwerpunkt zu verbessern und das Gesamtgewicht beim Verfahren zu reduzieren. I.V. Guindastes hat bereits das zweite Upgrade für den LR 1600/2-W innerhalb von zwölf Monaten erworben. „Mit der Nachrüstung können wir den LR 1600/2-W nicht nur in Windparks für die neueste Generation von Windkraftanlagen mit bis zu 6 Megawatt und bis zu 130 Meter Nabenhöhe einsetzen, sondern auch für andere Anwendungen, wie z. B. in der Papierindustrie und auf dem Öl- und Gasmarkt," so Ivo Boff Junior. Charles Boff, kaufmännischer Direktor bei I.V. Guindastes, betont: „Wir erweitern unsere Einsatzmöglichkeiten mit der Nachrüstung und verbessern folglich auch unser Angebot an unsere Kunden. Der LR 1600/2-W kann Einsätze übernehmen, die bisher unserem Gittermast-Mobilkran LG 1750 vorbehalten waren.“ Die Kranabstützung des LR 1600/2-W sorgt für hohe Standsicherheit während des Hubs. Zudem konnte I.V. Guindastes den Montageablauf für Windkraftanlagen verbessern, indem nun das komplette Maschinenhaus auf einmal zur Spitze des Turms gehievt werden kann. Igor Boff, der technische Direktor von I.V. Guindastes, erklärt: „Früher mussten wir jedes Teil einzeln anheben und an der Turmspitze montieren. Da wir nun das komplette Maschinenhaus auf einmal hochziehen können, sparen wir enorm Zeit. Das ist ein großer Vorteil, denn die Zeitfenster mit geringem Windaufkommen, in denen Hubarbeiten durchgeführt werden können, sind kurz.“ I.V. Guindastes und Liebherr verbindet seit 1993 eine Partnerschaft. „Seit wir mit Kranen arbeiten, haben wir größtenteils welche von Liebherr in unserer Flotte. Wir sind von dieser Marke überzeugt. Auch aktuell bietet Liebherr die besten Lösungen für Projekte in der Windindustrie an“, erklärt Ivo Boff Junior. „Zu den größten Vorteilen bei Liebherr zählt der Kundendienst, technisches Backup vom Liebherr-Herstellerwerk in Ehingen bei komplexen Anwendungen sowie die schnelle Ersatzteillogistik.“ I.V. Guindastes wurde 1986 von Herrn Ivo Boff gegründet. Heute leiten seine Söhne Charles, Igor und Ivo Junior das Unternehmen. Der Kranvermieter verfügt über eine Flotte von 30 Kranen, darunter zwei LR 1600/2-W und vier Mobilkrane LTM 1500-8.1, und beschäftigt rund 200 Mitarbeiter. I.V. Guindastes konzentriert inzwischen seine Aktivitäten auf den Aufbau und die Inbetriebnahme sowie Instandhaltung von Windkraftanlagen. Weitere Informationen: Liebherr-Hydraulikbagger GmbH | © Fotos: Liebherr
  19. ulla

    Zettelmeyer ZL 601 B ABE

    Hallo Mit der ABE für euren Radlader könnt ihr machen was ihr wohlt, bekommt ihr nur über einen Volvohändler, dauert ca 4-6 Wochen. ihr braucht dazu, alla Angaben auf dem Typenschild und einen Eigentumsnachweis es wurde schon einmal darauf hingewiesen. Mfg
  20. München, April 2021 - Um Kunden ganzheitliche Lösungen für ihren Baustellenalltag bieten zu können, entwickelt Wacker Neuson kontinuierlich neue Produkte und optimiert bewährte Maschinen und Baugeräte. Im Frühjahr 2021 stellt das Unternehmen neue Kompaktmaschinen wie Bagger und Dumper sowie Innovationen im Bereich Verdichtung und aus der zero emission Reihe vor. Bauforum24 Artikel (04.03.2021): Wacker Neuson im Einsatz Neue Lösungen von Wacker Neuson für die Baustelle Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  21. Bauforum24

    Wacker Neuson effizient und produktiv

    München, April 2021 - Um Kunden ganzheitliche Lösungen für ihren Baustellenalltag bieten zu können, entwickelt Wacker Neuson kontinuierlich neue Produkte und optimiert bewährte Maschinen und Baugeräte. Im Frühjahr 2021 stellt das Unternehmen neue Kompaktmaschinen wie Bagger und Dumper sowie Innovationen im Bereich Verdichtung und aus der zero emission Reihe vor. Bauforum24 Artikel (04.03.2021): Wacker Neuson im Einsatz Neue Lösungen von Wacker Neuson für die Baustelle Wacker Neuson ist im Bereich der kompakten Baumaschinen und Baugeräte zu Hause – vom Innenrüttler über Verdichtungsgeräte, Dumper und Radlader bis hin zum 15-Tonnen-Bagger erhalten Kunden für ihre Baustellen bei Wacker Neuson alles aus einer Hand. „Mit unseren innovativen Lösungen im Produkt- als auch im Dienstleistungsbereich unterstützen wir unsere Kunden dabei, alles aus ihrem Arbeitsalltag herauszuholen“, sagt Alexander Greschner, Vertriebsvorstand der Wacker Neuson Group. „Für uns steht immer der Kundennutzen im Fokus, und die Frage, wie wir unseren Kunden den Baustellenalltag erleichtern können. Auch unsere aktuellen Neuheiten erfüllen unseren hohen Anspruch an Zuverlässigkeit, Sicherheit und Flexibilität.“ Neue Minibagger: der Boost für jede Baustelle Arbeiten auf einem neuen Level: Dafür stehen die Bagger der 4- beziehungsweise 5-Tonnen-Klasse ET42, EZ50 – das Z steht für Zero Tail, also ohne Hecküberstand – und ET58. Alle drei Modelle sind mit dem neuen Active Working Signal (AWS) ausgestattet, das für die Personen in der Arbeitsumgebung der Bagger eine höhere Sicherheit gewährleistet: Ein roter LED-Streifen, der in die Motorhaube integriert ist, signalisiert die Betriebsbereitschaft der Maschine. Damit wissen alle Personen auf der Baustelle, dass der Bagger in Betrieb ist – ein einfaches, aber effektives Feature für mehr Baustellensicherheit. Eine weitere Neuheit: Der Kettenbagger ET42 ist optional mit dem Vertical Digging System (VDS) verfügbar. Dieses System, das nur Wacker Neuson in der Kompaktklasse anbietet, erlaubt exaktes vertikales Graben auch auf unebenem Untergrund, an Bordsteinkanten und am Hang. Der dafür notwendige Kippmechanismus ist beim Modell ET42 im Fahrwerk verbaut. Durch VDS ergeben sich mit dem Bagger 25 Prozent an Material- und Zeitersparnis beim Ausheben und Verfüllen. Dabei verfügt der Bagger ET42 auch mit der Option VDS über die gleiche Geräte- und Einstiegshöhe sowie Einstechtiefe wie das Modell ohne VDS. Der leistungsstarke Antrieb der Bagger ET42, EZ50 und ET58 unterstützt Kunden dabei, anspruchsvolle Aufgaben zuverlässig zu erledigen. Die Bagger überzeugen durch hohe Hub- und Grabkräfte, schnelle Arbeitszyklen sowie die 3-Punkt-Kinematik für mehr Losbrechkraft, Einstechtiefe und Ausschütthöhe. Das bringt spürbare Vorteile auf der Baustelle, denn auch Einsätze auf steinigem Boden sind dank der hohen Losbrechkraft kein Problem. Für eine präzise Steuerung und hohe Leistungseffizienz sorgt das innovative Hydrauliksystem „Load Sensing Flow Sharing“: Die Maschine passt sich automatisch der Last an und die Joystick-Bewegung bleibt für den Bediener jederzeit konstant. Das macht das Arbeiten mit dem Bagger besonders komfortabel. Effizient und produktiv auf engem Raum Mit dem Teleskoplader TH412 und dem Radlader WL28 präsentiert Wacker Neuson zwei optimierte Alleskönner. Der Radlader WL28 überzeugt als flexibel einsetzbarer Transporthelfer mit hoher Kipplast, noch mehr Komfort und Sicherheit. Die leistungsstarken Hydraulikoptionen sorgen für eine feinfühlige Steuerung und ermöglichen den Betrieb verschiedenster Anbaugeräte wie beispielsweise Schneefräse, Palettengabel oder Kehrmaschine. Der elektronisch geregelte Fahrantrieb mit verschiedenen Fahrmodi macht das Arbeiten mit den beiden Maschinen noch effizienter und flexibler. Standard sind der Auto-Modus für die gewohnte 100-Prozent-Leistung sowie der ECO-Modus, bei dem die Motordrehzahl bei Erreichen der vom Bediener vorab eingestellten Fahrgeschwindigkeit reduziert wird. Kunden können zusätzlich optional zwischen zwei weiteren Modi wählen: dem Anbaugeräte-Modus, der die hydraulische Durchflussmenge am Anbaugerät immer konstant hält, und dem M-Drive-Modus, bei dem die Motordrehzahl durch das Handgas vorgegeben und mit dem Fahrpedal die Fahrgeschwindigkeit reguliert werden kann. Der überarbeitete Teleskoplader TH412 mit 1,25 Tonnen Nutzlast und einer Stapelhöhe von vier Metern ist das kompakteste Modell der Reihe. Wie alle Teleskoplader von Wacker Neuson ist auch der TH412 mit dem innovativen Fahrerassistenzsystem Vertical Lift System ausgestattet: Durch die teilautomatisierte Teleskopierbewegung und die damit annähernd vertikale Hub- beziehungsweise Senkbewegung wird die Standsicherheit der Maschine verbessert. Dumper DW60 und DW90: mehr Sicherheit Wenn es darum geht, Material in unwegsamem Gelände zu transportieren, sind Dumper gefragte Helfer auf der Baustelle. Die bewährten Raddumper DW60 und DW90 mit 6.000 und 9.000 Kilogramm Nutzlast sind die größten Raddumper im Wacker Neuson Portfolio. Sie wurden überarbeitet und verfügen nun über einen Diesel-Motor der Abgasnorm Stufe V, der die Umwelt schont, ohne an Produktivität einzubüßen. Die serienmäßige Auto-Stopp-Funktion schaltet die Maschine automatisch nach einem vordefinierten Zeitraum ohne Nutzung ab. Das große, multifunktionale 7-Zoll-Display sorgt für einen idealen Überblick über alle Funktionen der Maschine und zeigt die Bilder der Front- und Rückfahrkamera sowie alle wichtigen Informationen für den Bediener an. Die optionale Kabine sorgt unter anderem durch das rundum verbaute Verbundsicherheitsglas für erhöhte Sicherheit und das optionale Muldengitter schützt den Bediener beim Beladen sowie während der Fahrt. Die Dumper sind mit dem bewährten und intuitiven hydrostatischen Allradantrieb ausgestattet: Der Bediener legt nur den Vorwärts- oder Rückwärtsgang ein und der Dumper beschleunigt stufenlos mit konstanter Zugkraft. Daher kann sich der Bediener voll auf seine Arbeit konzentrieren. Die automatische Bremsfunktion erhöht zusätzlich die Sicherheit auf der Baustelle. Der optionale, von außen gut sichtbare orangefarbene Sicherheitsgurt und eine grüne Drehleuchte, die den geschlossenen Sicherheitsgurt anzeigt, sowie der Aufstieg in Signalfarbe machen das Arbeiten mit den Dumpern noch sicherer. Verdichtungskompetenz seit 90 Jahren Als Erfinder des Stampfers verfügt Wacker Neuson über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Verdichtung. Zum Portfolio im Bereich der Bodenverdichtung gehört die bewährte Grabenwalze RTx. Durch einige Designanpassungen wurde die Wartungsfreiheit in der Untermasse der Walze weiter optimiert. Die neue Modellgeneration der handgeführten Vibrationswalze RD7 mit einer Bandagenbreite von 650 Millimetern liefert sowohl auf Asphalt als auch auf Boden optimale Arbeitsergebnisse. Der Anwender profitiert dabei von der einfachen Bedienung über eine besonders ergonomische Führungsdeichsel sowie dem werkzeuglosen Zugang zu allen Service-Punkten. Die in Design und Funktionen überarbeitete Deichsel macht dem Bediener das Verdichten sehr leicht. Am Führungshandgriff sind alle Bedienelemente direkt zu erreichen. Außerdem weist die Walze RD7 mit weniger als 2,5 m/s² die niedrigsten Hand-Arm-Vibrationswerte im Markt auf. Für die zuverlässige Betonverdichtung bietet Wacker Neuson ein batteriebetriebenes Hochfrequenz-Innenrüttlersystem an. Das Gewicht des Umformer-Rucksacks (ACBe), in den der Lithium-Ionen-Akku für den Innenrüttler eingesetzt wird, wurde nun deutlich reduziert. Das Rucksacksystem, das mit einem führenden Markenhersteller entwickelt wurde, verteilt das Gesamtgewicht von 13,5 Kilogramm – davon rund neun Kilogramm für den Akku – ergonomisch auf mehrere Lastpunkte. Damit ist noch komfortableres Arbeiten, ganz ohne Kabel und Emissionen, möglich. Alle zero emission Verdichtungsgeräte von Wacker Neuson, also Akkustampfer, Akkuplatten und Innenrüttler, werden mit demselben modularen Lithium-Ionen-Akku betrieben. Dieser kann zum Laden im Handumdrehen herausgenommen, durch einen zweiten Akku ausgetauscht oder zwischen den Geräten gewechselt werden – ein zusätzliches Plus an Flexibilität im Baustellenalltag. Weitere Informationen: Wacker Neuson SE | © Fotos: Wacker Neuson
  22. Yesterday
  23. Anschließend zerkleinerte ein DX180 LC mit Backenbrecherlöffel MB BF70.2 das Material und verlud es. Und schließlich kümmerte sich ein weiterer DX180 LC um die endgültige Baufeldfreimachung. Auf dem Areal entsteht zur Zeit bereits wieder ein neues Mehrfamilienhaus.
  24. flocke78

    Vorstellung und Fragen zum Kramer 312

    Das Öl braucht relativ lange bis es von der Achse ins Getriebe läuft. Da kommt es schon zur Einfüllöffnung raus, obwohl noch nicht genug drin ist. Wenn du dann auch noch den Filter gewechselt hast, kannst du jetzt sicher nochmal ein paar Liter auffüllen.
  25. Nein.... du bohrst ja auch net mit einem Holzbohrer in Beton rum... davon ab sind die Preise da vollkommen überzogen, besonderst für Macrist Bohrkronen 413 Schweizer Franken für eine 102mm Bohrkrone, die haben vermutlich etwas zuviel knaster geraucht als die die Preise ausgewürfelt haben...
  26. LB 44 bohrt wieder auf der Montagefläche
  1. Load more activity
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige