All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. thorti

    Schlacke in der Zwischendecke gefährlich?

    Könnte phenolhaltig (Teer) sein, welches krebserregend ist. Am besten in einem Prüflabor testen lassen Gruß T
  3. Die Spundwand an der Brücke über den Kaiserhafen scheint schon die spätere Endlage zu haben. Bin mal gespannt, wie man das machen wird.
  4. Today
  5. atlas-spezi

    Atlas 62E Bj.93 Sonderbarer Fehler Fahrantrieb

    moin überdreht hat der motor, weil vermtl. in der kopfdichtung ein loch war und er öl verbrannt hat....gängiger fehler beim 1011er.....ihr hattet nur glück, daß die KW nix abgekriegt hat......und das langsam fahren kommt vermtl. von den stellkolben der fahrpumpe...ist ebenfalls ein beliebter fehler der bpv-hpf.....haben wir sehr oft ! mfg atlas spezi
  6. Menck MC

    LUFF Abbruch, 86453 Dasing

    Bilder von dieser Woche: Abbruch der Einbetonierten Stahlrahmen Konstruktion, vor dem abschneiden und herrunterheben musste der Beton entfernt werden um das Gewicht zu reuzieren.
  7. Hallo zusammen, wir wohnen seit etwas mehr als zwei Jahren in einer Wohnung im ersten Stock eines Stadthauses, welches vor 1940 erbaut wurde. Beim Anbringen von Lampen und anderen Utensilien ist mir stets schwärzliche, Kohle ähnliche Substanz aufgefallen, welche bei Bohrungen aus der Decke rieselt. Wie ich zwischenzeitlich erfahren habe, war zur Zeit des Hausbaus Schlacke ein etablierter Baustoff und soll in manchen Fällen gesundheitsschädlich sein. Ich frage mich nun ob ich die Löcher alter Deckenlampen, sowie andere Öffnungen in der Decke bestmöglichst versiegeln sollte um meine Familie nicht den etwaigen Schadstoffen auszusetzen. Kennt sich hier zufälligerweise jemand mit Baustoffen oder Schlacke im speziellen aus? Danke vorab!
  8. https://www.ebay.de/sch/h.klammt/m.html?item=254724163601&rt=nc&_trksid=p2047675.l2562
  9. HBA

    Spül- und Saugfahrzeuge

    Müller Canalmaster F130 EWA Economic auf MAN TGS:
  10. anny05

    BST Becker Sanierungstechnik

    Es gibt eine neue Intressante Baustelle in Essen auf der Hyssenallee, Rückbau eines Hochhauses, die ersten Nebengebäude werden schon abgerissen.Bin gespannt wie das Hochhaus abgerissen wrd, da dürfte kein Bagger dran kommen, vielleicht so wie in Köln beim Deutsche Welle Hochhaus? Info
  11. anny05

    BST Becker Sanierungstechnik

  12. Der Flußeinbau wird noch zusätzlich mit Stundwänden gesichert. Max Bögl hat denn Maschinenpark stark erweitert. Ein weiteres Bohrgerät Liebherr LB28 sowie ein Sennebogen Kran.
  13. anny05

    Neubau Rheinbrücke Duisburg-Neuenkamp

    An der Auffahrt Richtung Essen wird immer noch gebohrt. Auf der gegenüberliegenden Seite werden die Bohrpfhäle frei gelegt. Auf Neuenkamper Seite hat sich nicht viel getan.
  14. anny05

    Neubau Rheinbrücke Duisburg-Neuenkamp

    Homberger Seite Das Haus ist weg, der Aushub geht weiter Hinter der Spundwand wird die Böschung erstellt
  15. Yesterday
  16. Hallo Neptun Ich wäre auch sehr interessiert an den Unterlagen, falls du diese digital als PDF hast.. thomiboy [at] hotmail.com wäre mein Email..
  17. Allgäu - Busfahrer

    Strabag SE Baukonzern - Deutschland / Österreich

    Auf einer Baustelle in Tirol, habe ich heute diesen VOLVO L50H gesehen.
  18. geertyke

    Liebherr R 984 C Litronic Tieflöffel

    Der Liebherr R984C mit STC Triple Ausleger von Baldewijns.
  19. geertyke

    Komatsu PC490-10

    Der Komatsu PC 490-10 HRD Longfrontbagger von Lek Sloopwerken.
  20. geertyke

    Etec 888 Longfrontbagger

    Der Etec 888 von CSR Sloopwerken. Da sind 3 stuck von gebaut.
  21. Aye ! Allerdings sagt das Goorakel aus das der Häufigste Defekt: 1) Kavitation beim Motor ist und 2. ) das die Überdruckventile ausglühen. 1. kann ich zu 100 % Ausschließen und 2. dann dürfe er auch nicht mehr langsam fahren ( bzw kraftlos ) was auch nicht der Fall ist.
  22. stromdieb

    Merlo fehlt

    UPS! Das habe ich übersehen, Danke!
  23. Da ja anscheind Ernsthaft hilfe zu erwarten ist, werde ich mal den Hydraulikplan etwas "Bunt" machen und hier Posten/Verlinken. Einverstanden ? Achja die Pumpe ist eine BPV 70 HPF das Typenschild des Motors ist weg.
  24. Hi, Also Ich habe die Steuerleitung von der Pumpe kommend zum Motor blind gemacht, und habe mir am Ölfilter den Fülldruck direkt geschnappt und diesen auf den Motor geklemmt. Ergebniss:er fährt schnell. Da der Messanschluss für vorwärts unterhalb des filters liegt und nicht erreichbar ist ( mit der Schaufel in nen Haufen fahren.. ) musste ich rückwärts gegen einen Baum fahren ( Schotter untergrund ) bis zum durchdrehen der Räder hatte ich 300 Bar erreicht. Ich denke auf Asphalt wären es ~400 gewesen. Natürlich hätten die Ventile beim Schleppen geöffnet werden müssen aber wer seinen Motor mit Bremsenreiniger.....kein weiteren Kommentar. Was meinst du mit IS Bolzen ? Vollgas liegt etwa bei 2600 U/min. Auf der Steuerleitung Pumpe->Motor liegen bei Vollgas 10 Bar an.
  25. Max01

    TATRA T-148 Restauration

    Nun kann der Zylinder rein.
  26. MIst, vergessen Anzumelden, jetzt muss ich das nochmal schreiben grrrrr.. ( nehmt doch Woltlab ) Also ich kann sehr wohl grob den Weg des Öls verfolgen mit Druckluft! Wenn ich z.b. die Steuerleitung des Zylinders mit 8 Bar beaufschlage und es zischt fleißig iwo heraus kann ich mal annehmen das die Kolbenringe hin sind. Klar alles nur grob, aber es genügt ( meist ) für eine Einschätzung. Ja ist eine BPV 70 HPF Was macht denn der "Fachbetrieb" heut zu Tage ? stellt einen Defekt fest, und will dir ne neue verkaufen. Wir reparieren noch, nur ohne Unterlagen bleibt oft nur der Weg des "Reverse engineerings" also zerlegen und gucken was es macht. Wäre das eine Sauer Anlage wäre ich voll drinn, bin ich nun Facharbeiter ? oder kommt das auf die Marke an ?*seufz*
  27. Da muss ich Hydraulix recht geben , die Sekundärventile hätten beim Apschleppen geöffnet werden müssen. Um ehrlich zu sein habe ich eine passage deines Textes nicht ganz verstanden . Ich verstehe das wie folgt du hast den Steuerleitungsschlach der ursprünglich aus dem Speisedruck der Pumpe entsteht am Fahrmotor Blind gemacht und dann hattest du das 18 bar anliegen richtig ? Fuhr in diesem Moment die Maschine schnell ? Hast du mal die IS Blolzen geprüft ? Bekommt die Maschine am Regler Vollgaß ? .300 bar Hochdruck ehrscheinen mir persönlich viel zu wenig für diesen hydrostaten. Leider befinde ich mich im Urlaub danach könnte ich nochmal auf meine unterlagen gucken , aber normalerweise sind die Fahrmotoren von Atlas/ Weycore zumindest bei Linde so das wenn diese über die Bremsdruckabschaltung/Schnell langssam keinen Druck mehr auf den Regler bekommen steht der Motor auf Q min und fährt schnell . Hast du den Axialkolbenmotor mit Hinten angebrachter reglung verbaut
  1. Load more activity
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige