All Activity

This stream auto-updates     

  1. Yesterday
  2. Dr.Basti

    Bagger ohne automatische Schwenkbremse

    Und hast du dir das gerät geholt oder nicht? LG
  3. Rentner Langer

    Lader S 10000

    Hallo habe auch 40 Jahre in Zielitz gearbeitet und mit diesen Fahrzeugen zu tun gehabt, habe auch bei der Restaurierung des LTF vor dem Werkstor mitgewirkt. Von diesen LTF S10000 fahren aber keine mehr, die angesprochenen Fahrzeuge die noch in Betrieb sind , sind ein Kran mit betriebliche Bezeichnung K50 , ein LTF Bez. B3 sowie eine Firstenfräse FF04. Alle drei sind auf Basis LTF S13/14 das waren die Nachfolger des S 10 bzw. S10000. Glück Auf
  4. |NiA|KiM

    Liebherr R 976

    Liebherr R976 excavator, loading topsoil in a gravel pit in Denmark
  5. Steffen

    FWA Fischer/Fischer, Weilheim/Teck

    Das neue Design von Fischer Weilheim... mir gefiel das vorherige besser ...
  6. Mac Gyver

    SUCHE O&K RL3

    Guten Abend an die Forumsgemeinde, nach der Fertigstellung einer Nutzfahrzeugrestauration möchte ich mich nun einer Baumaschine widmen. Der passende Typ für mein Projekt war in der letzten Zeit schnell gefunden, es oll ein O&K RL3 werden. Vielleicht kann ich mich auch noch mit einer Bergtechnik RL3 anfreunden, mal sehen wie die Resonanz ist. Zustand ist relativ nebensächlich da der Lader ohnehin zuerst zerlegt wird. Also wer eventuell eine der beiden Typen zum Verkauf hat oder von Verkaufsvorhaben hört dem wäre ich dankbar, wenn er sich bei mir meldet oder mir eine Information zukommen lässt. Mit besten Grüßen und habt vielen Dank! Jakob
  7. Ich geb ja zu das man mit kleinen Maschinen viel reißen kann, das beste Beispielist der Kollege hier Der Kubota U20 ist echt eine erstaunliche Maschine, besonderst wenn man einen so geilen besteckkorb hat wie der kollege. Wenn du wirklich viel innen arbeiten musst, dann halt irgendwas mit nullheck/Zero tail
  8. Das Motörle hat 14 PS....was erwartest du da an Power? Davon wird die hälfte schon in der Hydraulik versumpfen...
  9. geertyke

    Komatsu PC290-10

    Komatsu PC 290-10 Abbruchbagger von Van Berkel Sloopwerken mit neue Demarec CG 35 Pulversier Greiffer.
  10. München, 24.01.2020 - Jüngst wurden in Sangerhausen die ersten drei von insgesamt zwölf MAN TGX 41.640 8x4 XXL an den Schwerlastexperten Bohnet aus Kirchdorf ausgeliefert. Jüngst wurden in Sangerhausen die ersten drei von insgesamt zwölf MAN TGX 41.640 8x4 XXL an den Schwerlastexperten Bohnet aus Kirchdorf ausgeliefert. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  11. Bauforum24

    Drei MAN TGX 41.640 ausgeliefert

    München, 24.01.2020 - Jüngst wurden in Sangerhausen die ersten drei von insgesamt zwölf MAN TGX 41.640 8x4 XXL an den Schwerlastexperten Bohnet aus Kirchdorf ausgeliefert. Bauforum24 Artikel (13.12.2019): MAN TGX Fußball-Sonderedition Jüngst wurden in Sangerhausen die ersten drei von insgesamt zwölf MAN TGX 41.640 8x4 XXL an den Schwerlastexperten Bohnet aus Kirchdorf ausgeliefert. Das Tagesgeschäft des 1965 gegründeten Schwerlastexperten Bohnet umfasst hauptsächlich den europaweiten Transport von schweren und überdimensionierten Gütern wie beispielsweise Automobilpressen, Windkraftanlagen, Destillationskolonnen oder auch Transformatoren. Dabei setzt die Bohnet GmbH bereits seit vielen Jahren ausschließlich auf Fahrzeuge von MAN. Jüngster Zugang von Bohnet sind drei von insgesamt zwölf Schwerlast-Sattelzugmaschinen des Typs MAN TGX 41.640 8x4 XXL, die kürzlich in Sangerhausen im Südharz übergeben wurden. Die Vierachs-Lkw verfügen über die größte Fahrerhauskabine, dem XXL Fahrerhaus und sind somit bestens für lange Fahrten quer durch Europa gerüstet. Die offizielle Übergabe der die Schwerlastboliden fand in Sangerhausen statt. Personen (v.l.n.r): Olaf Baumgart (Verkaufsleiter Truck Leipzig, MAN Truck & Bus Deutschland GmbH ), Tim Bohnet (Bohnet GmbH), Kevin Knaub (Bohnet GmbH), Christian Nahlik (Verkaufsbeauftragter Truck, MAN Truck & Bus Deutschland GmbH), Marcel Pohl (Werkstattmeister MAN Service Sangerhausen), Olaf Probst (Betriebsleiter MAN Service Sangerhausen ), Colin Fischer (Serviceleiter Leipzig / Dresden / Chemnitz, MAN Truck & Bus Deutschland GmbH) Die 640 PS-starken MAN TGX sind darüber hinaus mit einem D38-Reihensechszylinder Motor sowie mit einem automatisierten Schaltgetriebe MAN TipMatic mit Wandler-Schaltkupplung ausgestattet. Dieses erhöht das Ausgangsdrehmoment des Motors von 3.000 Nm um den Faktor 1,58 und kommt so auf beachtliche 4.740 Nm Die Motorbremse Turbo-EVB (Exhaust Valve Brake) mit ihrer Bremsleistung von 630 kW kommt in Kombination mit einem Retarder überdies auf eine maximale Bremsleistung von insgesamt 980 kW. Die drei Schwerlastboliden schaffen einzeln jeweils 250 Tonnen und insgesamt 500 Tonnen, sofern sich zwei ziehenden Einheiten (analog einem schiebenden und einem ziehenden Fahrzeug) zusammentun. Weitere Informationen: MAN Truck & Bus Deutschland | © Fotos: MAN
  12. Chile, 23.01.2020 - Der Unimog ist seit 70 Jahren legendär, wenn es um wissenschaftliche Expeditionen in alle Erdteile und Klimazonen geht. Jetzt wagte es ein zehnköpfiges Expeditionsteam unter der Führung von Matthias Jeschke, den höchsten Vulkan der Welt, den Ojos de Salado in Chile mit zwei Unimog U 5023 zu erklimmen. Expeditionsteam in Chile - gleichzeitig Höhenweltrekord mit 6.694 Metern Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  13. Bauforum24

    Hochgeländegängige Unimog U 5023

    Chile, 23.01.2020 - Der Unimog ist seit 70 Jahren legendär, wenn es um wissenschaftliche Expeditionen in alle Erdteile und Klimazonen geht. Jetzt wagte es ein zehnköpfiges Expeditionsteam unter der Führung von Matthias Jeschke, den höchsten Vulkan der Welt, den Ojos de Salado in Chile mit zwei Unimog U 5023 zu erklimmen. Bauforum24 TV Video (24.05.2019): Unimog U5023 extrem Test Expeditionsteam in Chile - gleichzeitig Höhenweltrekord mit 6.694 Metern Das Team sollte auf verschiedenen Höhenlagern auf dem Vulkanberg ein System von vier Notfunkeinheiten installieren. Im Notfall kann später über jede der vier Einheiten eine Funkverbindung zu den drei weiteren Basislagern des Ojos del Salado hergestellt werden. Mit diesem System soll die Sicherheit sowohl für Bergsteiger als auch Wissenschaftler verbessert werden. Der Ojos de Salado ist mit einer Höhe von 6.893 m der höchste aktive Vulkan der Erde. Der Vulkan ist Teil der Atacama-Wüste, die zu den trockensten Wüsten der Erde zählt, sowie Teil des berüchtigten Pazifischen Feuerrings. Nachdem das Expeditionsteam das Höhenlager Amistad auf 6.100 m mit beiden Unimog U 5023 erreichte und dort die vierte Notfunkeinheit eingerichtet hat, wandte sich das Team einem weiteren Meilenstein zu – den Höhenweltrekord für Radfahrzeuge. Dieser wurde mit beiden Unimog auf einer Höhe von 6.694 m erreicht. Noch nie zuvor hatten Fahrzeuge weltweit einen Aufstieg in so große Höhen geschafft. Unterstützt wurde die Expedition von Mercedes-Benz Special Trucks mit zwei hoch­geländegängigen Unimog U 5023 der neuesten Generation, die das Expeditions­team und das erforderliche Equipment in die extreme Höhe auf den Vulkan transportierten. Beide Unimog wurden mittels Spezialbereifung, starker Seilwinden und Sonderaufbauten zur variablen Schwerpunkttarierung von Spezialisten des Unimog-Museums, dem Unimog Aufbaupartner AS Söder und von Ingenieuren der Unimog-Entwicklung für die Herausforderungen in diesen extremen Höhen fit gemacht. Damit haben Matthias Jeschke – Inhaber der Firma Extrem Events – und sein Team nicht nur den mit einem Mercedes-Benz Zetros in 2014 selbst gesetzten Rekord übertroffen, sondern auch den absoluten Höhenweltrekord für Radfahrzeuge gesetzt. Beide Fahrzeuge haben laut Expeditionsleiter Jeschke „die extrem steilen wie felsigen Passagen dank zuverlässiger und bester Technik, austariertem Schwerpunkt und genialer Reifentechnik bewältigt und Material und Ausrüstung auf die enorme Höhe transportiert. Zu keinem Zeitpunkt weltweit motorisierter Höhen­expeditionen haben zwei Trucks gleichzeitig eine solche Höhe erreicht.“ Also ein Doppel-Weltrekord für die zwei Unimog U 5023 und ein weiterer Fortschritt in der wissenschaftlichen Erforschung des Pazifischen Feuerrings. Weitere Informationen: Daimler AG | © Fotos: Daimler
  14. Atlasmalte

    Amand Tief- Straßen- und Erdbau GmbH & Co. KG

    Auf dem Gelände der ehemaligen Papierfabrick in Düsseldorf wird für den Erdbau u.a. ein CAT 313 F L mit Verstellausleger eingesetzt.
  15. ich würd zuerst mal das kraftstoffsystem nochmal gründlich reinigen.. also auch schläuche durchpusten etc.. schau mal den filter nochmal an, ob der eventuell schon wieder relativ dicht ist.. dann schau in hohlschraube die in die pumpe führt. da kann ein sieb drin sein das sich auch gern zusetzt..
  16. Ein WAZ-Artikel zum geplanten Bau der Strassenbahnlinie innerhalb des Areals Mark 51/7: WAZ-Artikel Kernaussagen: - Von September 2020 bis November 2021 sollen die Arbeiten an dem Streckenabschnitt dauern 😂 - Gesamtkosten für die ~ 600 Meter Gleise : ca. 6,64 Millionen Euro
  17. Last week
  18. Hi, dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu. Wirklich ganz einfach bei deiner Baubeschreibung. Ganz klar ein eigener Bagger lohnt auf jeden Fall, ist meistens so. Ich muß den anderen recht geben ich sehe bei dir auch eher einen 3,5 to. Bagger, wenn der aber nicht passt muß es halt ein 2to. reichen. Einen 3,5er mit einem 2to. vergleichen würde ich jetzt nicht. Der 3,5to ist schon deutlich größer, erst recht wenn es auf jeden cm ankommt (arbeiten im Innenbereich). Welcher Bagger und wie neu oder alt, da hat jeder seine eigene Vorstellung. Ich würde eine sehr neuwertige Maschine von einem Händler anschaffen der vielleicht auch nicht so weit weg ist. Eine gebrauchte Maschine ist halt immer ein gewisses Risiko. Wenn du z.B einen Kubota KX018 neu oder eine günstige junge gebrauchte Maschine kaufst wirst du bei etwa 24.000€ brutto landen, mit ein paar brauchbaren Schaufeln. Wenn du ihn nach 5 Jahren mit gepflegten 1000Bh wieder verkaufst bekommst du ca. 15.000€ zurück, ist doch ein super Geschäft. Einen Stemmhammer würde ich keinen kaufen, ein brauchbarer kostet locker 3.000€. Leihe dir einen guten Stemmhammer aus, ich habe mit Atlas Cocpo gute Erfahrung gemacht. Vieleicht hat ja der Händler der dir den Bagger verkauft einen Hammer für dich. Plane die Stemmarbeiten gut und miete ihn für eine gewisse Zeit oder einen Monat. Einen Monat würde ich mit ca.1000€ brutto veranschlagen. Wenn du dir einen eigenen für 3.000€ kaufst und irgendwann nur 1.000€ wiederbekommst legst du Geld drauf. An deiner Stelle würde ich am Bagger die Kabine bei Kauf abschrauben, dann bist du sehr flexibel beim Innenausbau. Wenn du ihn verkaufst hast du eine schöne saubere schicke Kabine, echtes Verkaufsargument. Die Kabine runternehmen ist nicht schwierig und relativ schnell gemacht. Ich würde einen hydraulischen Schwenklöffel 100cm kaufen und einen 40er Tielflöffel mit Zähnen und Wechselschneide, damit kannst du 95% aller Arbeiten erledigen. Ich glaube das du deinen Bagger eh nicht mehr hergeben wirst wenn du fertig bist, fertig wird man nie. Grüße
  19. Edit: Evtl. mal in eine Dose scharfen Industriereiniger investieren und mitm Hochdruckreiniger das „Ding“ abwaschen
  20. Um Gottes willen! Was isn das??? Erstmal den Kraftstofftank reinigen. Tankgeber raus, auspumpen, mit ner Taschenlampe noigugge. Da sind garantiert 10cm Schlerz drin, der das Sieb am Tankgeber zumacht. Auch die Vorförderpumpe zerlegen und durchblasen.
  21. Reldats

    Pel Job EB 406

    Servus, ich habe schon seit längerem vor mir einem Bagger zu kaufen für Haus und Hof arbeiten und jetzt hätte ich einen Pel Job mit 2500h für 12500€VB gefunden, leider habe ich mit der Marke überhaupt keine Erfahrung. könnte mir da eventuell jemand weiterhelfen? Im Preis inbegriffen wären 3 Tieflöffel und ein schwenkbarer Humuslöffel und die Gummi Ketten haben noch gut Profil. Das einzige Problem ist das der Verkäufer meint das der Bagger einen Bordcomputer hat bei dem sich leider die Betriebsstunden nicht mehr aufrufen lassen er schätzt nur zwischen 2000 und 2500h. Vielen Dank Stadler
  22. Hallo liebe Forengemeinde, ich habe ein Case Uniloader 1618 (Bobcat für Arme), der folgendes Problem hat, dem Motor fehlt irgendwie die Power.🤷‍♂️ So jetzt mal etwas genauer erklärt. Der Motor springt ohne Probleme an, selbst bei kaltem Wetter. Er läuft ruhig und konstanz durch, kein unruhiger lauf. Sobald ich aber die Hydraulik dazu "schalte", geht er in die Knie, erholt sich aber etwas. Möchte ich nach vorne fahren, stirbt der Motor fast ab, betätige ich die Fahrhebel ganz langsam, geht es sograde. Volle pulle fahren ist nicht drin, auch eine kleinen Steigung (behinderten Rampe) schafft er nicht. Ich mache alles ganz langsam, selbst wenn ich in einen Berg Hackschnitzel fahre, geht er in die Knie. Ich muss jetzt dazu sagen, ich weiss nicht, ob es der originale Motor oder ein Austauschmotor verbaut ist. Nach dem Kauf, habe ich erstmal den Kraftstofffilter und den Kraftstoff gewechselt, der Filter war richtig versieft und der Kraftstoff war schwarz! Im Forum habe ich schon gesucht, aber nur ein änliches Problem gefunden, die Tipps die dort gegeben worden sind haben mir nicht wirlich was gebracht. Ich werde die Tage noch den Ölfilter und den Hydraulikölfilter (?!) wechseln. Ich bin mit meinem bißchen Motorkunde am Ende! Kann mir eventuell einer weiter helfen? (Austausch)Motor zu schwach? Motorschaden? Motordaten Deutz Motor F1L 210D KW 10,3 cm2 673 1/min 3000 Bj 1978 Gruss René
  23. Hallo ich würde auch zum 3,5to gehen wenn es die Gegebenheiten zulassen/z.b Yanmar VIO35 Höhe 2510mm und hat Nullheck Haben wir auch und schon 12000 Bst drauf >Top Maschine
  24. Hallo, kleiner Nachtrag. In einigen Bundesländern ist der Korrekturdienst nun teilweise gratis erhältlich.
  25. ChrisB11

    O&K L15

    Servus leute hätte da eine frage ich hab einen O&k L20 weist ihr einen der das getriebe sauber überholt den er schiebt nur noch mit volgas ...
  1. Load more activity
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige