Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,259

Search the Community

Showing results for tags 'umschlagbagger'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
    • Bau-Simulator
    • Betam
    • Bilfinger
    • BKL
    • Boels
    • Cramo
    • Coreum
    • HKL
    • Kiesel
    • klarx
    • Klickrent
    • Kraemer Baumaschinen
    • Kuhn
    • Kurz Aufbereitungsanlagen
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Navitas
    • Porr
    • Schlüter
    • Sonstige
    • Tradico
    • Volz
    • Wienäber
    • Wolff & Müller
    • Züblin
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
    • Unimog
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • SBM Mobilanlagen
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • wolfcraft
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
    • Agritechnica
    • BAU
    • bauma
    • bauma CONEXPO AFRICA
    • bauma CHINA
    • bauma CONEXPO INDIA
    • bautec
    • Betontage
    • Bohrtechnik Tage
    • CONEXPO-CON/AGG
    • Demopark
    • Eisenwarenmesse
    • Holz-Handwerk
    • IAF
    • IFAT
    • Interalpin
    • Interforst
    • Intermat
    • GaLaBau
    • Ligna
    • MAWEV-Show
    • Messe München
    • NordBau
    • Planen, Bauen, Betreiben
    • recycling aktiv & TiefbauLive
    • Steinbruchtage Mendig
    • steinexpo
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
    • Caterpillar, Zeppelin
    • content_cat_name_337
    • content_cat_name_340
    • content_cat_name_344
    • content_cat_name_1813
    • Zeppelin Rental
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Bauforum24

    SENNEBOGEN 822 G

    Straubing, 31.05.2022 - Als nächste Umschlagmaschine hat bei SENNEBOGEN nun auch der beliebte 22 t Recyclingbagger sein Update in die neueste Maschinengeneration der G-Serie erhalten und glänzt mit diversen technologischen Neuerungen. Der komplett überarbeitete 822 G verfügt über eine intelligente sowie ressourcensparende Maschinentechnik und auch in Sachen Fahrerkomfort und Sicherheit bleiben keine Wünsche offen. Bauforum24 Artikel (20.05.2022): SENNEBOGEN Elektro-Umschlagbagger Für anspruchsvolle Einsätze im Recycling und auch im Schrott. Der neue SENNEBOGEN 822 G kann individuell konfiguriert werden und verfügt über eine Reichweite bis 10 m. Die überarbeitete Maxcab Kabine überzeugt in Sachen Fahrerkomfort und Bedienerfreundlichkeit. Umschlagtechnik der neuesten Generation für Ihren Einsatz im Recycling oder auch im Schrott: Die optimierte Neuauflage des beliebten 22 t Recycling-Allrounders 818 E ermöglicht es, besonders umweltschonend und wirtschaftlich Material umzuschlagen und zu sortieren. Die große Systemleistung und herausragende Wartungsfreundlichkeit der kompakten Umschlagmaschine überzeugen, genauso wie die designtechnisch und funktional überarbeitete Komfort-Fahrerkabine. Nachhaltige Lösung für raue Umgebungen Mit seiner Reichweite von bis zu 10 m und der serienmäßig hochfahrbaren Komfortkabine ist der kompakte Umschlagbagger 822 G ein wahrer Profi im Recycling, der dank bewährtem modularen Baukastensystem individuell konfigurierbar ist und mit seinen zahlreichen Ausstattungsvarianten mühelos auch im Schrotthandling eingesetzt werden kann. Bei dieser Maschine tritt deutlich hervor, dass SENNEBOGEN den Fokus bei der Entwicklung erneut zu 100 % auf den Materialumschlag gelegt hat. Der 822 G überzeugt durch ein hervorragendes Ansprechverhalten – die Hydraulik lässt sich sehr präzise auf den Fahrer einstellen – und durch schnelle, überlagernde Bewegungen mit einem Hydrauliksystem, das für die anspruchsvollen Aufgaben im Recycling und auf dem Schrottplatz optimiert ist. Gleichzeitig arbeitet die Maschine mit der Green Efficiency Technologie besonders ressourcensparend und effizient. Starke Pumpen sowie großdimensionierte Hydraulikventile und Leitungen lassen beste Wirkungsgrade erzielen. Auch beim Motor stand Rightsizing auf dem Programm. Der neue 822 G verfügt nun über einen sparsamen 110 kW Stufe V Dieselmotor mit 3,8 l Hubraum, der in puncto Leistung/Verbrauch optimal zu den Einsatzbedingungen im Recycling und im Schrott passt. Neben den niedrigen Betriebskosten steht die G-Serie auch bei diesem Modell für SENNEBOGENs ausgereifte Materialumschlagstechnik in der 6. Maschinengeneration, die auf jahrzehntelanger Erfahrung basiert sowie durch ihre robusten Komponenten und ihr intelligentes Design Langlebigkeit und Zuverlässigkeit garantiert – ein wesentlicher Vorteil bei anspruchsvollen Dauereinsätzen. Kabinenupdate: Fahrerkomfort und Sicherheit weiter optimiert Auch die Komfortkabine Maxcab hat erneut eine Weiterentwicklung erfahren. Alles in allem wird es der Bediener zukünftig noch komfortabler haben. Mit der neuen Maxcab hat SENNEBOGEN nicht nur designtechnisch noch einmal „frischen Wind“ in die Kabine bekommen, sondern auch das Feedback der Kunden und Händler hinsichtlich Komfort und Funktionalität mit einfließen lassen. Die Rückenlehne wurde erhöht, die Sitzfläche um 3 cm verbreitert und die Federung zusätzlich verstärkt, um dem Bediener maximalen Sitzkomfort zu bieten. Weiterhin wurden die serienmäßige Klimatisierung mit insgesamt 12 individuell einstellbaren Luftdüsen sowie die Sicht nach vorne und zur Seite optimiert. Die komplett vom Dach bis zum Boden durchgängige Frontscheibe ist standardmäßig aus Panzerglas. Auf einer übersichtlichen Folientastatur im direkten Sichtfeld des Fahrers lassen sich alle Schalterelemente komfortabel vom Sitz aus bedienen. Personalisierbare sowie speicherbare Fahrerprofile erhöhen nicht nur die Effizienz im Mehrschichtbetrieb, sondern machen die Kabine zum ganz persönlichen Bereich des Fahrers: für ermüdungsfreies und konzentriertes Arbeiten mit Wohlfühlgarantie den ganzen Tag. Die stufenlose Kabinenerhöhung – beim 822G um 2,80 m – ist und bleibt auch bei diesem SENNEBOGEN Recyclingbagger Serie. Vor allem hier sind die Verbesserungen im wahrsten Sinne des Wortes spürbar, denn durch neue Steuerung und besonders verwindungssteife Bauweise verfährt die Maxcab noch stabiler und sanfter auf die gewünschte Höhe. Features wie die bewährte Schiebetür, farblich markierte Haltegriffe und ein noch stär­kerer LED-Arbeitsscheinwerfer auf dem Kabinendach sorgen darüber hinaus für ein Maximum an Sicherheit im Umgang mit der Maschine. Wartungsfreundlichkeit im Fokus Ein besonderer Fokus wurde bei der neuen G-Serie auf das Thema Wartung und Service gelegt. Herausgekommen ist ein schlüssiges Servicekonzept, das sich durch Zuverlässigkeit und einfache Zugänglichkeit auszeichnet. Durchdachte Details wie die nach außen klappbare Schmieranlage und eine verbesserte Betankungssituation machen den Service an der Maschine in höchstem Maße komfortabel und sicher. Durch die technologischen Neuerungen konnten außerdem die Wartungsintervalle insgesamt noch einmal verlängert werden. Die zentralen Elektroverteiler und Elektronikmodule sind dank der großdimensionierten E-Box auch in extremen Bedingungen vor Umwelteinflüssen geschützt und sorgen für die maximale Verfügbarkeit der Maschine. Jetzt zu sehen auf der IFAT 2022 in München Die Weltpremiere des 822 G findet von 30.05. bis 03.06. auf der IFAT 2022 in München statt. Entdecken Sie die neue G-Serie und viele weitere Neuheiten auf unserem Messestand in der Halle C5, Standplatz 241/340. Weitere Informationen: SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH | © Fotos: Sennebogen
  2. Straubing, 31.05.2022 - Als nächste Umschlagmaschine hat bei SENNEBOGEN nun auch der beliebte 22 t Recyclingbagger sein Update in die neueste Maschinengeneration der G-Serie erhalten und glänzt mit diversen technologischen Neuerungen. Der komplett überarbeitete 822 G verfügt über eine intelligente sowie ressourcensparende Maschinentechnik und auch in Sachen Fahrerkomfort und Sicherheit bleiben keine Wünsche offen. Bauforum24 Artikel (20.05.2022): SENNEBOGEN Elektro-Umschlagbagger Für anspruchsvolle Einsätze im Recycling und auch im Schrott. Der neue SENNEBOGEN 822 G kann individuell konfiguriert werden und verfügt über eine Reichweite bis 10 m. Die überarbeitete Maxcab Kabine überzeugt in Sachen Fahrerkomfort und Bedienerfreundlichkeit. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    SENNEBOGEN Elektro-Umschlagbagger

    Straubing, Mai 2022 - Sinnvolle Technik für ein Maximum an CO2-Einsparung und Flexibilität. Der akkugestützte Elektro-Umschlagbagger 817 Electro Battery ist der erste der frei beweglichen Akkumodelle, mit denen SENNEBOGEN zukünftig seine bewährte Elektro-Baureihe ergänzt. Dank Dualem Power Management bieten diese neben der absoluten Bewegungsfreiheit weiterhin auch alle Vorteile kabelgebundener Elektrobagger. Bauforum24 Artikel (10.05.2022): SENNEBOGEN Abbruchbagger 830 E Mit der Einführung des neuen akkugestützten Elektro-Umschlagbagger 817 Electro Battery ergänzt SENNEBOGEN seine Elektro-Baureihe um frei bewegliche Modelle, die die Vorteile stationär-elektrischer und akkubetriebener Umschlagbagger perfekt vereinen. Sinnvolle Technik für ein Maximum an CO2-Einsparung und Flexibilität. Der akkugestützte Elektro-Umschlagbagger 817 Electro Battery ist der erste der frei beweglichen Akkumodelle, mit denen SENNEBOGEN zukünftig seine bewährte Elektro-Baureihe ergänzt. Dank Dualem Power Management bieten diese neben der absoluten Bewegungsfreiheit weiterhin auch alle Vorteile kabelgebundener Elektrobagger. Absolut sicher, komfortabel und rund um die Uhr uneingeschränkt mobil arbeiten bei kompletter Emissionsfreiheit – ein neuer technologischer Meilenstein für die Branche. Emissionsfreie Elektro-Umschlagbagger gibt es kabelgebunden bereits seit vielen Jahren. SENNEBOGEN selbst baut seit über 30 Jahren Elektrobagger, die stationär oder bedingt durch das Kabel mit eingeschränkter Mobilität zum Einsatz kommen und für viele Anwendungsfälle als Lösung dienen. Bereits am Markt zu findende, reine Akkugeräte erweisen sich bisher durch die zeitlich begrenzte Einsatzdauer der Batterien als nachteilig. Nicht so der neue SENNEBOGEN 817 Electro Battery: der neue mobile Elektro-Umschlagbagger mit Akkutechnik kombiniert die Vorteile beider Lösungen. Denn mit dem SENNEBOGEN Akkubagger können Sie auch weiterarbeiten, wenn er gerade zum Nachladen am Stromnetz angeschlossen ist. Im Netzbetrieb sorgt das Duale Power Management dafür, dass die Stromversorgung des Netzes für die Arbeitsbewegungen genutzt wird, während gleichzeitig die überschüssig eingespeiste Leistung die Batterien wiederauflädt, sodass die Maschine anschließend erneut autark arbeiten kann. Bei angenommenen 2.000 Betriebsstunden jährlich und einer Energiegewinnung aus erneuerbaren Energieträgern spart der Akkubagger so im Schnitt 31.800 kg CO2 pro Jahr im Vergleich zu seinen dieselbetriebenen Pendants – und das bei ebenso vollkommener Bewegungsfreiheit. Die Option der Ausstattung mit Akku ist zukünftig für die gesamte Elektro-Baureihe des 817 bis zum 825 verfügbar. Duales Power Management: Emissionsfreie Mobilität ohne Grenzen Die akkugestützte Version des populären SENNEBOGEN Elektro-Umschlagbaggers 817 E mit 9 m Reichweite und 18 t Einsatzgewicht vereint somit die Vorzüge zweier Maschinenkonzepte: Hängt der Umschlagbagger am Netz, nutzt er die kabelgeführte Stromversorgung für die Arbeitsbewegungen, ohne dass die Bewegungsfreiheit des Oberwagens und der Ausrüstung eingeschränkt wird. Denn dadurch, dass der Ladestrom am Unterwagen zugeführt wird, kann die Maschine weiterhin 360° schwenken und arbeiten. Führt man der Maschine dabei mehr Leistung zu als sie verbraucht, wird diese für das Laden der Akkus im Heck verwendet. Wird die Netzanbindung getrennt, detektiert dies der 817 Electro Battery automatisch und arbeitet dann autark mit denselben Leistungsdaten im Akkubetrieb. Je nach Leistungsanforderung ermöglicht das Batteriepack Arbeitsdauern von sechs Stunden ohne Nachladen. Anschließend kommt erneut der große Vorteil des Dualen Power Managements zum Tragen: sofern die Maschine in einer Arbeitsposition für beispielsweise eine Stunde arbeitet, kann sie komfortabel über einen standardisierten CE-Stecker an den Kraftstrom angeschlossen und nachgeladen werden, ohne dass das Arbeiten eingestellt werden muss. Die Kapazitäten des Akkus werden problemlos und flexibel so nachgeladen, dass die Maschine über eine komplette Schicht dauerhaft betrieben werden kann und nicht zum Nachladen abgestellt werden muss. Praxistaugliche Akkutechnologie für jeden Betrieb, gepaart mit bewährter Seriengroßtechnik Darüber hinaus überzeugt die Maschine durch ihre praxisorientierte Konzeption. Dank des verwendeten CEE 63 A-Steckersystems kann der 817 Electro Battery die bestehende Infrastruktur eines Industriebetriebs nutzen. Durch den verbauten 44 kW Onboard-Charger können Investitionen in teure Ladesäulen vermieden werden. Zudem ist damit das Nachladen der Akkus an beliebigen Orten denkbar, da eine einfache Industriesteckdose genügt. Ein weiterer Pluspunkt eines Elektrobaggers mit Akku: Die Stromspitzen beim Arbeiten der Maschine können durch das sogenannte Peak-Shaving vermieden werden, das heißt sofern mehr Leistung, z. B. bei kombinierten Bewegungen und vollem Greifer, erforderlich ist, kann diese vom Akku abgefedert werden. Die Anschlussleistung wird so ohne weitere Einschränkungen auf 44 kW reduziert. Zusätzlich wird durch die integrierte Leistungselektronik ein besonders netzschonender und sanfter Motoranlauf gewährleistet. Bei all der innovativen Antriebstechnologie setzt SENNEBOGEN weiterhin auf die bewährte Seriengroßtechnik, die die Umschlaggeräte der Marke seit jeher auszeichnet. Auch was die Akkus selbst betrifft, werden die zertifizierte Hochvolt-Batteriesysteme eingesetzt, die speziell für Off-Road Applikationen entwickelt wurden und bereits in vielen E-Mobilitätsanwendungen genutzt werden: 3.000 Vollladezyklen garantiert. Mehr Komfort, weniger Service, maximale Sicherheit Hinzu kommt, dass das Akkumodell auch in Sachen Fahrerkomfort und Service wie gewohnt alle Vorteile der bewährten SENNEBOGEN-Elektrobagger bietet – hochfahrbare Multicab Komfortkabine miteingeschlossen. Dank dieser innovativen batteriegestützten Elektrolösung können zukünftig alle Einsätze in der Halle emissionsfrei durchgeführt werden und die Mitarbeiter entlasten. Gleichzeitig arbeitet die Maschine vibrations- und geräuschärmer, muss nicht betankt werden und benötigt weniger Service, da Motorölwechsel etc. entfallen. Der Fahrer sieht die Ladestandsanzeige bequem über das Steuerungssystem SENCON, muss auch bei Änderung der Stromzuführung keine separaten Einstellungen vornehmen und kommt somit mit der eingesetzten Hochvolt-Technik im normalen Betriebsablauf nicht in Kontakt. Das Duale Power Management erkennt die Energiequelle von selbst und wechselt automatisch in den entsprechenden Arbeitsmodus. Zudem stellt die Maschine zusätzlich zur regulären Diagnose eigenständig Störungen und Eingriffe in das Hochvolt-System fest und schaltet dann kontrolliert ab, was in jeder Situation absolut sichere Prozesse gewährleistet. Weitere Informationen: SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH | © Fotos: Sennebogen
  4. Straubing, Mai 2022 - Sinnvolle Technik für ein Maximum an CO2-Einsparung und Flexibilität. Der akkugestützte Elektro-Umschlagbagger 817 Electro Battery ist der erste der frei beweglichen Akkumodelle, mit denen SENNEBOGEN zukünftig seine bewährte Elektro-Baureihe ergänzt. Dank Dualem Power Management bieten diese neben der absoluten Bewegungsfreiheit weiterhin auch alle Vorteile kabelgebundener Elektrobagger. Bauforum24 Artikel (10.05.2022): SENNEBOGEN Abbruchbagger 830 E Mit der Einführung des neuen akkugestützten Elektro-Umschlagbagger 817 Electro Battery ergänzt SENNEBOGEN seine Elektro-Baureihe um frei bewegliche Modelle, die die Vorteile stationär-elektrischer und akkubetriebener Umschlagbagger perfekt vereinen. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  5. Bauforum24

    SENNEBOGEN Abbruchbagger 830 E

    Deggendorf, 09.05.2022 - Motiviert blickt das Neunkirchner Unternehmen Ferraro Group in die Zukunft: als eines der führenden Abbruchunternehmen, gerankt auf Platz 12 in Europa, investierten die Saarländer 2021 weiter kräftig in ihr eigenes Wachstum. Mit fünf SENNEBOGEN Abbruchbaggern 830 E sowie dem 6300 HD Demolition, dem weltgrößten Seilbagger im Abbruch, stockt das Unternehmen den Fuhrpark auf, um die Herausforderungen der Abbruchbranche noch effizienter zu meistern. Bauforum24 Artikel (25.04.2022): Sennbogens Big Recycling Future Beim Rückbau des Deggendorfer Schulzentrums spielt der 830 Abbruchbagger seine Vorteile aus: eine leistungsstarke Hydraulik, gepaart mit enormer Zugkraft, Reichweite und hoher Standfestigkeit Wenig verfügbarer Raum, keine Neuerschließungen und eine dennoch boomende Baubranche. Die noch dazu anhaltend positive Gesamtkonjunktur sowie die Energiewende, die den Bedarf an Erneuerung der veralteten Infrastruktur nach sich zieht, sind allesamt Faktoren für eine gute Auftragslage der Abbruchunternehmen. So rüstet sich auch die Ferraro Group mit Sitz in Neunkirchen im Saarland für zukünftige Spezialeinsätze im Abbruch: „Um den vielfältigen Ansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden, entwickeln wir situationsgerecht Abbruch- und Entsorgungskonzepte für ausgediente Bauwerke, ob Windkraftanlagen, Wohnhäuser oder Industriegebäude. Deswegen suchten wir nach zuverlässiger Technologie, die uns zukünftig bei unseren herausfordernden Einsätzen unterstützt“, erläutert Abbruchunternehmer Giuseppe Ferraro, der mit seinem Vater und Firmengründer Cav. Damiano Ferraro das Unternehmen als Geschäftsführer leitet, über die Hintergründe der Großinvestition in SENNEBOGEN Equipment. Kraftakt für den 830 Abbruchbagger: Premiere auf Deggendorfer Baustelle Im niederbayerischen Deggendorf erlebt aktuell einer der fünf Abbruchbagger 830 E seine Feuertaufe: Ferraro ist dort am Abriss von mehreren, in die Jahre gekommenen Schulgebäuden beteiligt. Das Mega-Projekt dauert mit dem Rückbau und Wiederaufbau des Schulzentrums bereits seit 2015 an. Mit einer Gebäudehöhe von rund 16,5 m ist der Einsatz wie geschaffen für den 830 Abbruch von SENNEBOGEN, der je nach Anbaugerät mit einer Reichhöhe von bis zu 19 m glänzt. Der kompakte Abbruchbagger ist spezialisiert auf den selektiven Rückbau von Gebäudebestandteilen, indem er u. a. problemlos Massen an Bewährungsstahl extrahiert und bei der Zerkleinerung sowie Vorsortierung des Betonbruchs unterstützt. Letzteres stellt ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal dieser Baustelle dar: rund 70 % des Betonbruchs sollen vor Ort zerkleinert und beim Neubau anstelle von Kies und Sand wiederverwertet werden, um die energieintensive Neugewinnung der Ressourcen zu vermeiden und die Umwelt zu schonen. Wenn ein Lächeln mehr sagt als 1000 Worte: der stolze Maschinenbediener Salvatore Gambino Die komplexe Struktur der Gebäude sowie die Vielzahl an verbauten Materialien erfordern eine kraftvolle sowie multifunktionale Maschine wie den 830 Abbruch, der dank leistungsfähiger Hydraulik problemlos Stahlbeton-Scheren und weitere Anbaugeräte antreibt. Besonders seine Standfestigkeit durch die bis auf 4,5 m teleskopierbaren Raupenlaufwerke, seine Reichweite und gleichzeitig hohe Traglast im gesamten 360° Arbeitsbereich erweisen sich als unverzichtbar auf der Deggendorfer Baustelle: Denn, statisch bedingt müssen gewisse Wände zunächst stehenbleiben, die Maschine jedoch im Inneren des Gebäudes Stahlbetondecken oder Bewehrungsstahl herausziehen und quer zum Unterwagen verladen – ein enormer Kraftakt. „Wir benötigen einen Bagger, der stabil steht und auch unter anspruchsvollen Einsatzbedingungen robust ist. Auch der Faktor ‚Made in Germany‘ spielt eine Rolle. Wir haben die Maschine vor der Entscheidung getestet und sie hat uns sofort überzeugt.“ Giuseppe Ferraro, Geschäftsführer Ferraro Group, leitet mit seinem Vater Cav. Damiano Ferraro das Unternehmen 6300 HD Demolition: der Seilbagger der Superlative Auch der weltweit einzigartige 300 t HD Seilbagger eröffnet Ferraro nun ganz neue Möglichkeiten. Mit dem extra für den Abbruchexperten auf den Einsatz in großer Höhe konzipierten 6300 HD kann eine Abbruch-Kugel auch noch bei 80 m Höhe betrieben werden. Dem Rückbau von Hochhäusern mit über 50 m Höhe steht zukünftig nichts mehr im Weg, denn wenn Longfront-Maschinen an ihre Grenzen kommen, ist das feinfühlige Gespür der Abbruchexperten an der Kugel gefragt: klassisch und effizient. Und beim Verheben schwerer Bauteile im Kranbetrieb können die Abbruchexperten zudem auf die enorme Traglast des 6300 HD von 300 t zählen. Weitere Informationen: SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH | © Fotos: SENNEBOGEN
  6. Deggendorf, 09.05.2022 - Motiviert blickt das Neunkirchner Unternehmen Ferraro Group in die Zukunft: als eines der führenden Abbruchunternehmen, gerankt auf Platz 12 in Europa, investierten die Saarländer 2021 weiter kräftig in ihr eigenes Wachstum. Mit fünf SENNEBOGEN Abbruchbaggern 830 E sowie dem 6300 HD Demolition, dem weltgrößten Seilbagger im Abbruch, stockt das Unternehmen den Fuhrpark auf, um die Herausforderungen der Abbruchbranche noch effizienter zu meistern. Bauforum24 Artikel (25.04.2022): Sennbogens Big Recycling Future Beim Rückbau des Deggendorfer Schulzentrums spielt der 830 Abbruchbagger seine Vorteile aus: eine leistungsstarke Hydraulik, gepaart mit enormer Zugkraft, Reichweite und hoher Standfestigkeit Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  7. Bauforum24

    Coreum Expo

    Stockstadt, 04.05.2022 - Vom 1. bis 30. Juni 2022 präsentiert das Coreum modernste Technologien und Lösungen für die Recycling- und Umschlagbranche. Anwendungsberater nehmen sich den Anforderungen jedes einzelnen Besuchers an und demonstrieren praxisrelevante Lösungen. Bauforum24 Artikel (11.04.2022): Die Coreum Praxistage In der Recycling- und Umschlag Area stehen die neuesten Maschinen und Prozesse zum Testen bereit. Schneller, wirtschaftlicher, effizienter. Der Druck auf die Recycling- und Umschlagbranche wächst täglich. Wer im Angebotsdschungel schnell und gezielt die passende Lösung für seine kleinen und großen Problemstellungen finden will, sollte sich den Juni im Kalender rot anstreichen. Vom 1. bis 30. Juni 2022 findet im Coreum die Expo Recycling- und Umschlagtechnik statt. Montags bis freitags und zusätzlich am Samstag, 25. Juni, stehen, jeweils von 8 bis 17 Uhr, die Tore für das Fachpublikum offen. In der Expo-Halle wird ein breites Spektrum effizienter Technologien von über 25 Maschinen- und Anbaugeräte-Herstellern präsentiert. Darunter Fuchs, Hitachi, Kinshofer, HGT, rock.zone, Neuenhauser, Emi-Control, Bell, Giant, Demarec und viele andere. Lösungen für Recycling- und Umschlagtechnik stehen im Juni im Fokus der Coreum Expo. Individuelle Anwendungsberatung Fachkundige Anwendungsberater des Coreum nehmen sich Zeit, um markenunabhängig auf die individuellen Anforderungen jedes einzelnen Besuchers einzugehen. Anvisierte Lösungen können direkt auch in den Demobaustellen getestet werden. Die ganze Prozesskette für die Aufbereitung von mineralischen Rohstoffen kann individual getestet werden. Für alle relevanten Herausforderungen werden hier Lösungen präsentiert: Wie bereite ich Baumischabfälle noch effizienter auf? Wie optimiere ich die Gewinnung von Sekundärrohstoffen wie z.B. durch das Recyclen von Beton? Wie kann ich Waren und Güter auch auf unebenem Gelände sicher transportieren? Mit welchen Hilfs- und Kompaktmaschinen kann ich ungesunden körperlichen Einsatz reduzieren? Mit welchen Systemen binde ich Staub und schütze damit die Gesundheit meiner Mitarbeitenden? Wie bereite ich Biomüll, Holz oder Grünschnitt effizienter und benutzerfreundlicher auf? Welche Materialumschlaglösungen optimieren meine Prozesse? Mit welchen technischen Pionierleistungen reduziere ich meinen CO2-Ausstoß deutlich? Lösungen für Arbeitsplatzergonomie und Luftreinhaltung sind ein Bestandteil der Coreum Expo. Die Teilnahme an der Coreum Expo Recycling- und Umschlagtechnik ist kostenlos. Eine Anmeldung ist bequem über coreum.de/expo möglich. Weitere Informationen: Coreum GmbH | © Fotos: Coreum
  8. Stockstadt, 04.05.2022 - Vom 1. bis 30. Juni 2022 präsentiert das Coreum modernste Technologien und Lösungen für die Recycling- und Umschlagbranche. Anwendungsberater nehmen sich den Anforderungen jedes einzelnen Besuchers an und demonstrieren praxisrelevante Lösungen. Bauforum24 Artikel (11.04.2022): Die Coreum Praxistage In der Recycling- und Umschlag Area stehen die neuesten Maschinen und Prozesse zum Testen bereit. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  9. Bauforum24

    Die Coreum Praxistage

    Stockstadt, 07.04.2022 - Vorbeikommen, Fragen stellen, Ausprobieren: Das ist die Devise bei den Coreum Praxistagen. Das wunderschöne, sonnige Märzwochenende nutzen viele Fachleute, Neugierige und Neulinge und gehen auf Tuchfühlung mit der Baubranche, ihren Maschinen und Prozesslösungen. Bauforum24 TV Video (17.12.2021): So sieht DEUTZ die Zukunft Der KMC300 mit dem Anbaugerät Pulverisierer. Der Testfahrer sortiert das Metall Der Parkplatz vor dem Hauptgebäude – dem Forum – auf dem Coreum Gelände ist um 10 Uhr bereits voll. Trotzdem bilden sich an den Anmeldeschaltern keine Schlangen, denn die notwendigen Corona-Formalitäten wurden schon im Vorfeld von den Organisatoren professionell abgewickelt. Praxistage in Zahlen 1650 fachkundige Besucher: Die stärkste Besucherzahl seit Start der Coreum Praxistage 80.000 m2: Ausstellerfläche, Trainingsgelände, Musterbaustellen 55 km/h Windspitzen: Der Wind sorgt für mehr Dramatik 100 Maschinen im Einsatz: Die meisten dürfen ausprobiert werden 300 Anbaugeräte: Es gibt nichts, was es nicht gibt 50 Aussteller aus den Branchen Bau und Recycling1 Exklusivgast: der europaweit einzige Schreitbagger mit Maschinensteuerung zum Anfassen und Ausprobieren Am Empfangsschalter stellt eine Coreum-Mitarbeiterin die Besucherkarten aus. „Sie sind Maschinist?“, fragt sie. Etwa einen Meter tiefer, von ihrem Stehpult aus kaum zu sehen, kräht eine Stimme: „Ich bin Baggerfahrer!“ Sie beugt sich über ihren Tisch zu dem etwa fünfjährigen Jungen: „Ja, wenn das so ist, dann habe ich jetzt noch eine Karte für den kleinen Maschinisten.“ Gleich am Zugang zum Gelände präsentieren sich die Maschinen für den Landschafts- und Gartenbau. Die Besucher testen und fahren die Kompakt-Maschinen von Giant oder Hitachi mit über 15 unterschiedlichen Anbaugeräten. Der Einstieg zu den Praxistagen führt durch das GaLa-Gelände Bitte ausprobieren! Testen ist nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht und wird den Besuchern denkbar einfach gemacht. Überall dort, wo Maschinen getestet werden können, gibt es einen Servicepunkt zur Anmeldung einschließlich der für die Probefahrt benötigten Warnwesten. Armin Duhme, Anwendungsberater im Coreum, weist Interessenten bei den Abbruchbaggern ein. Er und seine Kollegen erkennen sehr schnell, ob ein blutiger Anfänger vor ihnen steht. „Auch Anfänger dürfen auf die Maschine, aber nicht gleich auf einen 30-Tonner“, meint der erfahrene Maschinist. Im Moment ist er dabei, Jan-Pascal Schwärzler, Bauingenieur bei Reischmann Bagger und Transporte aus Leutkirch, in die Funktionsweise des Schnellwechslers von OilQuick einzuweisen. Schwärzler hat eine Demarec Schere aufgesetzt und zerbeißt mit dieser Betonwände als wären sie aus Zwieback. Die Bewegungen des Pulverisierers am ZX300 erscheinen noch etwas ungelenk, aber Schwärzler wird zunehmend geschickter. Mittlerweile fischt er virtuos die Eisenteile der Armierung aus dem Schutthaufen und sammelt sie an einer Stelle. Als er sich eine besonders große Wand greift, ruft Duhme, der akustisch mit der Fahrerkabine verbunden ist: „Lass mir die stehen. Der Tag ist noch lang, ich brauche die größeren Wände noch!“ Der Abbruchbagger KMC600 mit dem 24 m – Stiel. Ein Coreum-Mitarbeiter weist den Testfahrer ein. gekippt, um dem Testfahrer Am Umschlagsplatz Auf dem Nebengelände, dem Umschlagsplatz, sortiert ein Besucher mit einer Fuchs Lademaschine Eisenteile. Auf dem Platz liegen große Würfel aus gepressten Schrott, mit denen immer wieder einer Tetris spielt – analog und in groß. Weiter vorne im Gelände testet der Bauunternehmer Georg Eder aus München den großen Abbruchbagger KMC600 mit einem 24 m langen Stiel. Sein Sohn Christian Eder, Geschäftsführer von BDS Bau – Dienstleistung-Systeme Eder, beobachtet seinen Vater genau. Einen KMC300 mit einem 9 m Stiel haben die Eders bereits, ein größerer Bagger steht für die beiden zumindest auf dem Plan und wird möglicherweise bald in den Fuhrpark übernommen. Georg Eder ist sehr zufrieden mit dem KMC600. Er findet den größeren Abbruchbagger feinfühliger, sensibler in seinen Reaktionen. „Wahnsinn“, kommentiert Christian Eder die Praxistage. Sie sind zum ersten Mal da und zu viert aus München angereist. Jetzt steigt ihr Mitarbeiter „KMC Pauli“ in die Maschine, der gleich gekonnt das Führerhaus nach hinten kippt und den Zuschauern zeigt, dass man für das Führen eines solchen Baggers durchaus Raumgefühl haben und auch schwindelfrei sein muss. Der Schreitbagger in Aktion – als wäre die Schwerkraft für ihn aufgehoben. Einzigartig in Europa Schwindelfrei muss auch der Baggerführer des Schreitbaggers sein, der bei der Digitalen Baustelle gerade, wie eine Spinne, die steile Böschung hochklettert. Makineo präsentiert sich hier und führt die Maschinensteuerung vor. Die Aktion des Schreitbaggers zieht alle Aufmerksamkeit auf sich: Für diese Maschine scheint Schwerkraft nicht zu existieren. Tatsächlich sind der Bagger und sein Besitzer Sven Fallert von Fallert GmbH aus dem Schwarzwald keine Aussteller, sondern zu Gast bei Makineo. Fallert genießt die Praxistage: „Es ist wie auf der bauma, nur familiärer und mit mehr Zeit und Raum fürs Ideensammeln, Diskutieren und Netzwerken.” Maschinensteuerung in dritter Dimension Makineo, ein neuer Partner im Coreum, ist ein Unternehmen, das mit Leica- und Hexagon-Technologie Maschinensteuerung am Bau umsetzt. Das Start-up im Coreum hat die Maschinensteuerung am Schreitbagger aufgebaut. „Ein mathematischer Katastrophenfall“, erzählt Jan Hakert, Geschäftsführer bei Makineo. Der Bagger hat nämlich einen teleskopierbaren Stiel und damit keine festen Längen zwischen den Sensorpunkten am Löffel und am Stielansatz. Diese Bewegungsmöglichkeit am Bagger hat eine besondere, innovative, individuelle Lösung zur Steuerung gebraucht. Fallert ist begeistert, er kann die nun in Europa einzigartige Maschine sehr vielfältig einsetzen mit einer Maschinensteuerung, die das Gerät unglaublich effizient macht. Auch Hakert ist begeistert, denn viele Besucher haben sich zum Thema Maschinensteuerung ausführlich informiert, sich alles erklären lassen. Manche haben sogar schon Aufträge erteilt. „Maschinensteuerung ist eines der vorherrschenden Themen in der Baubranche. Wir sind da noch nicht am Ende des Machbaren angelangt“, weiß Hakert. Kein Quatsch, sondern Innovation Ein Trend, der noch in den Startlöchern steckt, ist die Emissionsfreiheit auf der Baustelle – zumindest auf der Kundenseite und zumindest in Deutschland. Nicht jedoch bei Entwicklern wie KTEG und Deutz, die mit ihren Geräten die Startlöcher schon längst verlassen haben und wegweisend vorauslaufen, weiß Markus Bollmann, Technical Sales Support Manager bei Deutz und auf den Coreum Praxistagen der Berater auf der Emissionsfreien Baustelle. „Viele Besucher gehen erstmal vorbei, „Elektro, was ein Quatsch!“, um dann doch einen zweiten Blick zu wagen. Wer bleibt und sich Zeit für das Powerduo Elektrobagger und Ladestation nimmt, dessen Neugierde wird belohnt, das Interesse wächst, am Ende steht Begeisterung. „Ein Besucher kam am Samstag dreimal vorbei. Beim ersten Mal sagte er noch „was soll das?“, beim zweiten Mal war er interessiert und beim dritten Mal hat er einen Kollegen mitgebracht.“ Der Powertree, die Schnellladestation mache die emissionsfreie Baustelle denkbar einfach. „Innerhalb von zehn Minuten ist er an den Baustellenstrom angeschlossen, ein Elektriker wird dazu nicht benötigt, und dann kann es losgehen. Der Bagger ist an der mobilen Schnellladestation innerhalb von 30 Minuten aufgeladen. Damit kommt man mit der Maschine locker über den Arbeitstag.“ Am Umschlag wird Schrott sortiert mit Geräten von Fuchs. Ruhe kehrt ein Abends, das Gelände leert sich, die Baumaschinen haben Feierabend. Der Betonstaub hat sich zusammen mit dem Wind gelegt. Auch an der emissionsfreien Baustelle ist Ruhe eingekehrt. Obwohl man nicht sagen kann, dass es davor besonders laut gewesen wäre. Elektrobagger arbeiten stetig und auf den Punkt mit Kraft, aber sie tun das leise und sauber. Der emissionsfreie Elektrobagger ZE85 teilt sich mit einem Lieferwagen den Platz an seiner Futterstation, dem Powertree. Aussteller und ihre Gäste oder Freunde haben sich in kleinen Grüppchen versammelt und trinken im Licht der untergehenden Sonne ein Feierabendbier und leiten den Abend ein. Der Sahara-Sand in der Luft zaubert einen wunderbaren Sonnenuntergang und hüllt das Coreum Gelände in ein kräftiges Orangerot als wollte er die Farbe der Hitachi-Maschinen widerspiegeln. Weitere Informationen: Coreum GmbH | © Fotos: Coreum GmbH
  10. Stockstadt, 07.04.2022 - Vorbeikommen, Fragen stellen, Ausprobieren: Das ist die Devise bei den Coreum Praxistagen. Das wunderschöne, sonnige Märzwochenende nutzen viele Fachleute, Neugierige und Neulinge und gehen auf Tuchfühlung mit der Baubranche, ihren Maschinen und Prozesslösungen. Bauforum24 TV Video (17.12.2021): So sieht DEUTZ die Zukunft Der KMC300 mit dem Anbaugerät Pulverisierer. Der Testfahrer sortiert das Metall Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  11. Bauforum24

    Sennebogen 865 E Hybrid

    Brescia, Italien, 29.11.2021 - Einfacher und effektiver sollte der Stahlumschlag im Eisenbahnterminal von Trailer S.p.A. in Zukunft ablaufen: Bei der Erneuerung der Logistikprozesse vor Ort kam der neue 865 E Hybrid von SENNEBOGEN ins Spiel. Durch die Unterstützung des Vertriebspartners Cesaro Mac Import setzen die Italiener ab sofort auf einen Umschlagbagger mit Magnettraverse, der Stahlerzeugnisse von rund sieben Tonnen problemlos verhebt. Bauforum24 Artikel (18.02.2022): SENNEBOGEN 735 M-HD Zuverlässig und sicher übernimmt ab sofort der SENNEBOGEN 865 E Hybrid das Verladen von Stahlerzeugnissen mit Magnettraverse bei Trailer S.p.A., einem italienischen Transport- und Logistikdienstleister Bereits 1953 bahnte sich die Erfolgsgeschichte des Traditionsunternehmens Trailer S.p.A. im Norden Italiens in der Stadt Brescia an: Was einst mit Gütertransporten und einem einzigen, ausgemusterten US-Militärfahrzeug begann, ist heute zu einem modernen Transport- und Logistikdienstleister mit großem Fuhrpark herangewachsen, spezialisiert auf den intermodalen Transport von Stahlerzeugnissen. Vor etwa einem Jahr nahm Trailer S.p.A. die Arbeit in einem Eisenbahnterminal mit fünf Gleisen auf. Die noch vorhandenen Maschinen, einige in die Jahre gekommene Raupenkräne und Schwerlaststapler, mussten dringend ersetzt werden, da die Prozesse vor Ort nicht mehr schnell und sicher genug abliefen. Gemeinsam mit SENNEBOGEN Vertriebs- und Servicepartner Cesaro Mac Import, fand das Unternehmen die perfekte Lösung für den noch effektiveren und sicheren Umschlag von Halbzeugen. 865 E Hybrid spart massiv Zeit beim Stahlumschlag und im Logistikprozess Die Wahl ist auf den neuen 90-Tonner von SENNEBOGEN gefallen, den 865 E Hybrid. Für anspruchsvolle Hafenanwendungen sowie für Schwersteinsätze im Stahlumschlag geschaffen, arbeitet der 865 E bei Trailer S.p.A. mit einer 18 m-Ausrüstung in Kombination mit einer Magnettraverse. Mit der leistungsstarken Magnettraverse verhebt der 865 E Stahlerzeugnisse, wie Stahlträger oder Walzdraht, mit rund sieben Tonnen Gewicht. Mussten die Stahlprodukte einst beim Verheben mit dem Kran kompliziert durch Ketten und Gurte gesichert werden, entfällt die Landungssicherung beim Umschlag mit dem Magneten ab sofort komplett. So lässt sich massiv Manpower und Zeit einsparen, und auch der Arbeitsalltag des Personals gestaltet sich wesentlich sicherer. Ein weiteres Highlight ist die integrierte Waage, die es dem Bediener ermöglicht, das Gewicht der umgeschlagenen Güter zu kontrollieren. Direkt in der Kabine erhält der Fahrer durch die Zentrale eine Anweisung, wie die Ladung für Lkws oder Waggons zusammengesetzt sein soll, und durch die Anbindung der Wiegeeinrichtung an die hauseigenen Rechensysteme von Trailer S.p.A. bekommt er direkt Feedback über die korrekte Beladung des Transportfahrzeugs. Zeitsparend werden die Begleitdokumente für die Fracht bereits im Hintergrund vorbereitet und in Echtzeit erstellt. Der 865 E Hybrid spart nicht nur Zeit, sondern auch bis zu 50 % Energie ein Wie der Name bereits verrät, verbaut SENNEBOGEN beim 865 E Hybrid die bewährte Green Hybrid Rekuperationstechnik, die unter korrekter Anwendung bis zu 50 % Energie und damit viel Kraftstoff einsparen lässt. Hybrid bedeutet, dass neben einem spritsparenden 261 kW-Dieselmotor der Abgasstufe V eine zweite Komponente verbaut ist, die die Leistung des Motors wesentlich unterstützt. Man setzt an dieser Stelle auf einen separaten Hydraulikkreislauf, bestehend aus einem dritten Hydraulikzylinder zwischen den beiden Hubzylindern und Kolbenspeichern im geschützten Heckbereich der Maschine. Beim Senkvorgang des Auslegers, komprimiert das zurückfließende Öl das Gas in den Speichern und hält diese Energie bis zum nächsten Arbeitshub vor. Wie bei einer sich entspannenden Feder schiebt sich der Ausleger ohne weiteren Energiebedarf nach oben und der Motor wird während des Hubvorgangs durch die zwischengespeicherte Energie komplett entlastet. Gabriel Hutu, Betriebsleiter des Bahnterminals von Trailer S.p.A., ist überzeugt davon, mit dem 865 E Hybrid die Logistikprozesse des Unternehmens erfolgreich modernisiert zu haben So einfach wie das Wirkprinzip des Systems funktioniert, umso effektiver ist es im Arbeitsalltag. Davon ist auch Gabriel Hutu, Betriebsleiter des Bahnterminals von Trailer S.p.A. überzeugt und zieht sein Fazit: „Für uns ist diese Maschine Sinnbild für die Modernisierung des Unternehmens. Sie verändert die Art zu denken und die Arbeitsweise, erhöht die Betriebssicherheit und verringert die Umweltauswirkungen unserer Prozesse. Dank ihrer großen Hubkapazität auch bei maximaler Auslage können wir durchschnittlich Lasten von sieben Tonnen von einem Lkw auf einen Eisenbahnwaggon oder umgekehrt umladen, und das enorm schnell und spritsparend.“ Weitere Informationen: SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH | © Fotos: Cesaro Mac Import
  12. Brescia, Italien, 29.11.2021 - Einfacher und effektiver sollte der Stahlumschlag im Eisenbahnterminal von Trailer S.p.A. in Zukunft ablaufen: Bei der Erneuerung der Logistikprozesse vor Ort kam der neue 865 E Hybrid von SENNEBOGEN ins Spiel. Durch die Unterstützung des Vertriebspartners Cesaro Mac Import setzen die Italiener ab sofort auf einen Umschlagbagger mit Magnettraverse, der Stahlerzeugnisse von rund sieben Tonnen problemlos verhebt. Bauforum24 Artikel (18.02.2022): SENNEBOGEN 735 M-HD Zuverlässig und sicher übernimmt ab sofort der SENNEBOGEN 865 E Hybrid das Verladen von Stahlerzeugnissen mit Magnettraverse bei Trailer S.p.A., einem italienischen Transport- und Logistikdienstleister Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  13. Bauforum24

    Volvo EW240E Umschlag-Mobilbagger

    Ismaning, Februar 2018 - Der im Volvo-Werk Konz produzierte, neue EW240E Material Handler wurde speziell für die Abfall-, Schrott und Recyclingbranche konzipiert. Diese Maschine verspricht laut Hersteller maximale Produktivität und Flexibilität. Bauforum24 TV Video (17.11.2017): Swecon & Volvo Demoshow - Neue Volvo Radlader und Bagger im Einsatz Volvo EW240E Mobilbagger Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  14. Eine kleine Weile her, durften wir für einen unserer Kunden einen ganz seltenen Vogel begutachten: Umschlagbagger Mantsinen 140 RHC. Die Bilder sind wegen der Größe der Maschine leider nicht großartig. Der Bagger bringt etwa 144 Tonnen auf die Waage und hebt in 15m Ausladung noch 16 Tonnen. Für ein kettenmobiles Gerät ganz ordentlich. Der Cummins mit 23,5L Hubraum bringt 732 PS. Die Kabine kann 9,5m nach vorne und 17m in die Höhe geliftet werden. Da muss der Fahrer beim Drehen schon schwindelfrei sein 😉 Für den Techniker die Herausforderung, dass einige Komponenten selbst mit einer 5m Leiter nicht zu erreichen waren. Es ist schlicht alles zu hoch oder zu weit weg.
  15. Bauforum24

    SANY Mobil- und Kompaktbagger

    Bedburg, Dezember 2021 - Mit dem Mobilbagger SY155W und dem Kompaktbagger SY155U hat sich SANY in der 15-t-Klasse für Europa gut aufgestellt. Durch das neueste Update erfüllen die Arbeitsmaschinen die innerhalb der EU geltenden strengeren Emissionsgrenzwerte für Stickoxide, Kohlenmonoxid, Kohlenwasserstoffe und Feinstaubpartikel – kurz die Abgasvorschriften der Stufe V. Bauforum24 Artikel (23.09.2021): Sany SY75, SY135 & SY215 SY155U im Tiefbau Die Umstellung der beiden Erfolgsmodelle SY155W und SY155U auf Stufe V bedeutet für SANY-Kunden konkret: noch mehr Einsatzmöglichkeiten, insbesondere in Ballungsräumen, und bessere Chancen bei der Auftragsvergabe durch reduzierte Emissionen. Was bleibt, sind die bereits bewährten Vorzüge der beiden Kompakten. Der SY155W bringt Leistung auf die Straße Der 15-t-Mobilbagger überzeugt im Tiefbau, auf Stadtbaustellen oder im GaLa-Bau durch Flexibilität – auf Rädern. Der große Vorteil: Kurze Strecken von einer Baustelle zur nächsten lassen sich problemlos überbrücken. Bewährt hat sich auch die Hydraulikanlage. Sie umfasst beispielsweise die Umschaltung vom Stiel auf den Löffelzylinder, die Vorbereitung des Schnellwechslers und die beiden zusätzlichen Hydraulikkreisläufe. Speziell für europäische Anforderungen hat SANY den Arm als Verstellausleger umgesetzt. Standfest auch bei engen Schwenkradien Das Maschinenkonzept des SY155W ist so ausgereift, dass der Bagger in jeder Lage sicher steht – selbst wenn der Schwenkradius minimal ist. Das Kunden-Feedback fällt entsprechend positiv aus, weil eine hohe Standsicherheit im Einsatz entscheidende Vorteile bietet. SY155U Arbeiten auf kleinem Raum – Kompaktbagger SY155U Auch der Kompaktbagger SY155U ist jetzt noch umweltschonender auf den Baustellen Europas unterwegs. Die Kurzheckmaschine wird bevorzugt im Erdbau, zu Ladetätigkeiten und im Straßenbau eingesetzt. Dafür ist er perfekt konstruiert, denn durch das kurze Heck benötigt er wenig Raum, um seine volle Leistung standsicher auszunutzen. Bestens ausgestattet, schon ab Werk Ob Raupe oder Räder – Bagger werden bei SANY standardmäßig außergewöhnlich gut ausgestattet. Die beiden zusätzlichen Steuerkreise sprechen voll proportional auf den Joystick an. Für viel Komfort bei der täglichen Arbeit sorgen unter anderem der luftgefederte Sitz und ein Radio inklusive Lautsprecheranlage. Zusätzliche Sicherheit bieten eine Kamera und LED-Scheinwerfer, die gerade bei langen Arbeitstagen die Rundumsicht verbessern. SY155W Bewährte Markenkomponenten aus Prinzip Schon von Anfang an hat SANY auf Kernkomponenten namhafter Hersteller gesetzt. Verlässlichkeit und Ersatzteilverfügbarkeit stehen im Fokus. Das gilt insbesondere für den SY155W und den SY155U. Hier wurden beispielsweise Komponenten von Bosch-Rexroth (Fahrantrieb), von ZF (Achsen) oder von Deutz (Motor) verbaut. SY155W im Straßenbau Weitere Informationen: SANY Europe GmbH | © Fotos: Sany
  16. Bedburg, Dezember 2021 - Mit dem Mobilbagger SY155W und dem Kompaktbagger SY155U hat sich SANY in der 15-t-Klasse für Europa gut aufgestellt. Durch das neueste Update erfüllen die Arbeitsmaschinen die innerhalb der EU geltenden strengeren Emissionsgrenzwerte für Stickoxide, Kohlenmonoxid, Kohlenwasserstoffe und Feinstaubpartikel – kurz die Abgasvorschriften der Stufe V. Bauforum24 Artikel (23.09.2021): Sany SY75, SY135 & SY215 SY155U im Tiefbau Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  17. Bauforum24

    Sany SY75, SY135 & SY215

    Bedburg, September 2021 - Im Rahmen der Umstellung auf die neuste Abgasstufe V erhält eine Reihe von SANY Modellen attraktive Updates, welche die Maschinen gerade für europäische Kunden noch attraktiver machen. In diesem Sinne weiterentwickelt wurden: die Modelle SY75C, die Kompaktbagger der 7,5 t Klasse mit Ausleger neben der Kabine sowie das ähnlich aufgebaute Modell SY135C und der SY215C. Bauforum24 Artikel (09.09.2021): Neue SANY Materialumschlagmaschine Der SY135C nun auch mit StufeV. Eins haben alle Modelle gemeinsam – sie wurden hinsichtlich der Kundenforderungen angepasst. Dabei standen neben vielen Aspekten zur Effizienzsteigerung vor allem ein erhöhter Bedienkomfort sowie eine Anpassung hinsichtlich der Ausstattung an den europäischen Markt im Fokus. Gute Aussichten für mehr Sicherheit Mehr Sicherheit heißt hier vor allem bessere Sicht. Deshalb wurde der SY75C und 135C mit einer Kamera ausgestattet, die dem Fahrer zu einem optimalen Überblick verhilft. Der SY215 hat nun zusätzlich eine seitliche Kamera erhalten, um auch diesen Bereich sicher abdecken zu können. Die zusätzliche LED-Leuchte oberhalb der Kameras gewährleistet darüber hinaus auch bei Einsätzen bis in die Dunkelheit beste Ausleuchtung. Komfortable Kabine mit hochauflösendem 10"-Touchdisplay für Bilderwiedergabe und einfache Bedienung. Kraftvoll zupacken mit mehr Leistung Beim Motor wurde neben der gesteigerten Effizienz und Umweltverträglichkeit auch die Leistung erhöht. Der SY75C erhielt dafür eine großzügige Hubraumsteigerung von über 50 %. Das Ergebnis ist einen enormen Anstieg des Drehmoments bei reduzierter Motordrehzahl und somit geringerer Geräuschentwicklung. Auch der SY215 hat sowohl in der Motorleistung wie auch beim Drehmoment zugelegt. Willkommen am neuen, noch komfortableren Arbeitsplatz Ein hoher Bedienkomfort ist einer der Schlüssel für effiziente Produktivität. Grund genug für SANY, hier immer wieder das Gespräch mit den Bedienern zu suchen und entsprechende Optimierungen vorzunehmen. Alle drei Maschinen werden deshalb aktuell mit Touchscreen-Monitoren ausgerüstet. Die Anzeigen darauf sind selbsterklärend, können dank der hohen Auflösung die Kamerabilder (auf Wunsch in verschiedenen Kombinationen) perfekt auflösen und darstellen – und sind je nach Modell 7 bis 10 Zoll groß. Moderne neue Fahrerumgebung im SY75C – fast so komfortabel wie in einem Auto! Ein weiterer Komfortgewinn ist die Bluetooth-Schnittstelle, die sowohl im neuen SY75C wie auch im SY135C integriert ist. Diese erlaubt es nicht nur die Freisprecheinrichtung des Mobiltelefons effektiver nutzen zu können, sondern gibt auf Wunsch auch die Lieblingsmusik von diversen Geräten über die serienmäßigen Lautsprecher wieder. Beim SY75C rundet das komplett neu gestaltete Interieur den wertigen Gesamteindruck der Maschine ab. Die Fahrerkabine erinnert mehr an die eines modernen Kraftfahrzeugs als an eine Baumaschine. Auch die Anpassung des Fahrersitzes beim SY215C ist ein zusätzliches Plus an Komfort und Sicherheit – die Konsolen sind nun mit dem Sitz verbunden und machen damit alle Bewegungen mit. Das steigert nicht nur den Komfort, sondern die Bedienelemente lassen sich im Einsatz noch exakter bedienen. Neues Touchdisplay im Kompaktbagger SY135C für volle Übersicht. Flexibilität bringt mehr Einsatzmöglichkeiten Beim – am Markt sehr erfolgreichen – SY215C wurde zudem die Hydraulikanlage dahingehend ergänzt, dass nun auch der zweite Zusatzsteuerkreis - proportional - zur Standardausrüstung gehört. So wird die Maschine mit ihrer umfangreicheren Grundausstattung noch flexibler einsetzbar. Auch die Umschaltung des Hammerventils beim Werkzeugwechsel wird nun bequem automatisch mit dem im Display ausgewählten Anbaugerät vorgenommen. Der Werkzeugwechsel wird somit automatisch vorbereitet, ohne dass der Bediener die Kabine verlassen muss. Und natürlich können dabei unterschiedliche Werkzeuge mit verschiedenen Hydraulikparametern hinterlegt und individuell benannt und gespeichert werden. SY75C mit Sortiergreifer beim Einsatz in einem Recyclingbetrieb. Weitere Informationen: SANY Europe GmbH | © Fotos: Sany
  18. Im Rahmen der Umstellung auf die neuste Abgasstufe V erhält eine Reihe von SANY Modellen attraktive Updates, welche die Maschinen gerade für europäische Kunden noch attraktiver machen. In diesem Sinne weiterentwickelt wurden: die Modelle SY75C, die Kompaktbagger der 7,5 t Klasse mit Ausleger neben der Kabine sowie das ähnlich aufgebaute Modell SY135C und der SY215C. Bauforum24 Artikel (09.09.2021): Neue SANY Materialumschlagmaschine Der SY135C nun auch mit StufeV. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  19. Bauforum24

    Neue SANY Materialumschlagmaschine

    Bedburg, 06.09.2021 - SANY, ein Hersteller von Hafen- und Baumaschinen, setzt mit dem kompakten Umschlagbagger neue Maßstäbe beim Materialumschlag: Mit dem leistungsstärksten Motor in ihrer Klasse kann die Umschlagmaschine jederzeit bei Ladekapazität und -schnelligkeit punkten. Das macht sie zur idealen Maschine überall dort, wo viel Material in kurzer Zeit bewegt werden muss. Bauforum24 Artikel (25.08.2021): Der SANY SY500H als Hochleistungslader Leistungsstarker Motor und große Reichweite – die neue SANY Materialumschlagmaschine schafft richtig was weg. Vielseitig einsetzbar Zu Hause ist die mobile Umschlagmaschine überall dort, wo viel bewegt werden muss. Mit den entsprechenden Anbaugeräten überzeugt sie im Hafen, auf dem Holzplatz, dem Recyclinghof oder dem Schrottplatz durch höchste Kapazität und schnelles, sicheres Arbeiten. Neben dem Standardausleger mit 17 m Länge stehen Auslegerlängen von 11,5 bis 20,0 m zur Auswahl und sichern so eine optimale Anpassung der Maschine an die jeweiligen Aufgaben. Neben der Version mit Rad-Unterwagen bietet SANY die Maschine auch mit Raupen-Unterwagen an. Ebenso können Pylone in verschiedenen Höhen gewählt werden. Aktuell stehen in Europa mit 40/48 t zwei Modelle zur Verfügung, das globale Portfolio umfasst Maschinen von 30 bis 70 t. Am Sitz von SANY Europe in Bedburg wird künftig eine Auswahl direkt vor Ort verfügbar sein. Klassenbeste in Sachen Leistung Der neuen Materialumschlagmaschine merkt man in jeder Situation an, wie viel Power in ihr steckt. Mit 252 kW Motorleistung bietet SANY den leistungsstärksten Motor in dieser Klasse. Dank der Leistungsreserven kann dieser die geforderte Drehzahl auch bei Belastungsspitzen halten. Die Hydraulikpumpen stellen zudem immer genau die Leistung zur Verfügung, die momentan abgerufen wird. Beste Voraussetzungen also für beispielhafte Wirtschaftlichkeit mit hohen Ladekapazitäten und einem Materialumschlag von bis zu 520 t pro Stunde. Die komfortable Fahrerkabine lässt sich hydraulisch auf bis zu 6,12 m (Augenhöhe Bediener) ausfahren und erlaubt so immer eine optimale Sicht auf die Arbeitsumgebung. Agil und sicher Mit einem Radstand von 3 200 mm und der standardmäßigen 4-Rad-Lenkung ist der Umschlagbagger besonders wendig für schnelles Manövrieren. Neben umfangreichen Sicherheitskomponenten ist serienmäßig auch eine komfortable Grundausstattung enthalten. Ab Werk sind beispielsweise Klimaanlage, luftgefederter Sitz, zahlreiche LED-Arbeitsscheinwerfer etc. mit an Bord. Darüber hinaus sind viele zusätzliche Optionen wählbar. Weitere Informationen: SANY Europe GmbH | © Fotos: SANY
  20. Bedburg, 06.09.2021 - SANY, ein Hersteller von Hafen- und Baumaschinen, setzt mit dem kompakten Umschlagbagger neue Maßstäbe beim Materialumschlag: Mit dem leistungsstärksten Motor in ihrer Klasse kann die Umschlagmaschine jederzeit bei Ladekapazität und -schnelligkeit punkten. Das macht sie zur idealen Maschine überall dort, wo viel Material in kurzer Zeit bewegt werden muss. Bauforum24 Artikel (25.08.2021): Der SANY SY500H als Hochleistungslader Leistungsstarker Motor und große Reichweite – die neue SANY Materialumschlagmaschine schafft richtig was weg. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  21. Bauforum24

    SENNEBOGEN 835 G Hybrid

    Straubing, September 2021 - Mit dem Umschlagbagger SENNEBOGEN 835 G Hybrid fällt der Startschuss für eine neue Maschinengeneration: die G-Serie. Höchste Energieeffizienz, eine benutzerfreundliche Konzeption und die bewährte Ausrüstungsvielfalt sind die Kriterien, die Kunden von den grünen Umschlagbaggern auch in der neuesten Generation erwarten können. Der komplett neu entwickelte 835 G macht den Anfang. Bauforum24 Artikel / Bauforum24 TV Video (Datum): Titel verlinken SENNEBOGEN stellt die neue G-Serie vor. Der SENNEBOGEN 835 G Hybrid verfügt über das bewährte Green Hybrid Energierückgewinnungssystem und ist auf der MATEXPO und Nordbau erstmals zu sehen. Ausgestattet mit der neuesten Motorengeneration, innovativem Energie-Rückgewinnungssystem Green Hybrid und dem jahrzehntelangen Know-How der SENNEBOGEN Entwickler dürfen sich Kunden weltweit auf einen echten BIG STEP freuen. Es ist weit mehr als die Neuauflage eines Klassikers – vielmehr ist der SENNEBOGEN 835 G Hybrid der erste einer völlig neuen Generation an Umschlagbaggern. Zehn Jahre nach dem Start der äußerst erfolgreichen E-Serie geht der bayerische Maschinenbauer einen nächsten großen Schritt. Die G-Serie bündelt die Erfahrungswerte aus dem anspruchsvollen Materialumschlag in einer zukunftsweisenden, neuen Maschinengeneration. Die G-Serie: Schlüsselmerkmale Die neue G-Serie lässt sich auf drei essentielle Schlagworte zusammenfassen. Große technologische Innovation Günstiger und ökologischer Betrieb und vor allem ein Ganzheitliches Maschinendesign für Fahrer, Fuhrparkleiter und Service-Techniker. Für anspruchsvolle Einsätze im Schrottrecycling, Hafenumschlag oder in der Holzmanipulation kann der neue SENNEBOGEN 835 G Hybrid individuell konfiguriert werden und verfügt über eine Reichweite bis 20 m. Die neue Maxcab Kabine bietet höchsten Fahrerkomfort und eine einfache Bedienung. Mit der Neuauflage des populären 835 in der neuen Serie hat sich SENNEBOGEN gleich an einen absoluten Allrounder im Materialumschlag gewagt: mit Ausrüstungslängen bis 20 m zielt die Maschine auf Einsätze im Schrott- und Holzumschlag genauso ab wie auf den Hafenbetrieb. Zahlreiche Unterwagenvarianten von Mobilunterwagen bis Raupenlaufwerk und stationäre Lösungen sind wie gewohnt im SENNEBOGEN Baukastenprinzip kundenspezifisch konzipierbar. Größtmögliche Effizienz: Energierückgewinnung und optimierte Hydraulik Nun aber zu den inneren Werten: der 835 G verfügt über einen sparsamen 188 kW Stufe V Dieselmotor. Ergänzt wird die Motorleistung nun erstmals in dieser Maschinenkategorie durch das als Green Hybrid bekannte Energie-Rückgewinnungssystem, das die Gesamt-Systemleistung im Einsatz beträchtlich erhöht. Dadurch gewinnt die Maschine an zusätzlicher Arbeitsgeschwindigkeit und steigert bei geringerem Verbrauch sogar die Umschlagleistung. Konkret bedeutet das eine Einsparung von rund 30 % der Kraftstoffkosten. Das System selbst funktioniert dabei wie eine gespannte Feder, die die Arbeitsbewegung des Auslegers unterstützt. Die Komponenten, ein dritter Hydraulikzylinder am Ausleger und Stickstoffspeicher im Heck, sind so nicht nur sicher verbaut, sondern auch noch nahezu wartungsfrei. Das Thema Effizienz zieht sich bei der G-Serie durch alle Neuerungen wie ein roter Faden. Der Wirkungsgrad der Umschlagmaschine wurde weiter erhöht und die Hydraulik komplett überarbeitet – jede Schlauchführung, jeder Durchmesser und sämtliche Ventil- und Strömungsquerschnitte wurden untersucht und optimiert. Das Ergebnis: ein echtes Tuning der Hydraulik durch die sinnvolle Entlastung des Pumpensystems. Fahrerkomfort und Sicherheit: große Themen in der neuen Serie Ein wichtiger Punkt in der Weiterentwicklung der neuen Generation ist dem Fahrer und Service gewidmet. Einhergehend mit der neuen Serie kommt die neue Maxcab Kabine erstmals zum Einsatz. Der Arbeitsplatz des Fahrers wurde optimiert, über die neue, folierte Tastatur und das SENCON Display lassen sich alle Einstellungen komfortabel vornehmen. Ebenfalls optimiert wurden Klimaelemente und Luftströmung sowie Ablagen und Staufächer. Was sich bewährt hat bleibt: die etablierte Schiebetür für unkomplizierten Einstieg und die ergonomischen Joysticks. Die neuen durchgehenden Front- und Seitenscheiben bieten einen ungehinderten Blick nach draußen. Die Konstruktion und Kinematik der Kabinenerhöhung wurde nochmals verbessert und bringt den Fahrer nun noch komfortabler nach oben. Die Kabine ist standardmäßig stufenlos über einen Höhenunterschied von 2,80 m verfahrbar, optional sogar bis zu 3,50 m – mehr geht kaum. Für den Service und die tägliche Wartung hat SENNEBOGEN ebenfalls allerhand optimiert. Die Komponenten sind noch besser zugänglich, ein klar strukturiertes Maschinendesign und zentrale Wartungspunkte erleichtern die Arbeit. Zahlreiche Trittroste und Haltegriffe sorgen für ein Höchstmaß an Sicherheit für Mensch und Maschine. Natürlich ist der 835 G Hybrid weiterhin wie gewohnt in der Elektro-Version verfügbar. Hiermit lassen sich zusätzlich bis zu 50 % Betriebskosten einsparen. Der umweltfreundliche, abgasfreie Elektromotor bietet geräuscharmes und vibrationsfreies Arbeiten selbst bei höchsten Anforderungen. Jetzt zu sehen auf den Messen MATEXPO und Nordbau Die Weltpremiere des 835 G Hybrid findet zeitgleich auf der Matexpo in Belgien und der Nordbau in Deutschland von 08.09. bis 12.09.21 statt. Entdecken Sie die neue G-Serie auf den Messeständen unserer SENNEBOGEN Vertriebspartner. SENNEBOGEN 835 G Hybrid– zusammengefasst Mit dem neuen 835 G Hybrid startet die neue G-Serie mit einem Flaggschiff der Umschlagbagger. Mit bis zu 20 m Ausrüstungslänge und vielfältigen Konfigura­tionsmöglichkeiten deckt der 835 ein breites Spektrum an Einsatzbereichen von Schrott bis Hafen oder Holz komfortabel ab. Neben den zahlreichen technischen Optimierungen, fällt eines gleich direkt ins Auge: Das SENNEBOGEN Green Hybrid Energie-Rückgewinnungs­system kommt erstmals auch in der Maschinenkategorie unter 50 t zum Einsatz. Die Kombination aus drittem Hydraulik-Hubzylinder und Gasspeicher im Heck der Maschine funktioniert nicht nur äußerst sicher und zuverlässig, sondern spart vor allem rund 1/3 an Be­triebskosten Große Systemleistung mit 188 KW Dieselmotor Stufe V und Energierückgewinnungssystem Green Hybrid Hohe Traglast und Reichweite für Schrott- und Hafeneinsatz: mit Ausrüstungen zwischen 16 m und 20 m Flexibles Baukastensystem: Mobilunterwagen, Raupenunterwagen, 4-Punkt-Untergestell oder kundenspezifische Speziallösungen Neue Maxcab Komfortkabine für dauerhaft entspanntes Arbeiten, hydraulisch hochfahrbar über 2,80 m im Standard mit überarbeitetem Bedientableau, Rund-um Sicht und neuen Sicherheitsfeatures. Wartung und Service leicht gemacht: Die Rückmeldungen der Händler und Kun­den sind direkt in die Entwicklung der neuen Se­rie eingeflossen. Noch bessere Zugänglichkeiten, intelligente Wartungspunkte und ein übersicht­liches Maschinendesign machen den Service und die tägliche Wartung mit der G-Serie nun noch einfacher und sicherer. Weitere Informationen: SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH | © Fotos: SENNEBOGEN
  22. Straubing, September 2021 - Mit dem Umschlagbagger SENNEBOGEN 835 G Hybrid fällt der Startschuss für eine neue Maschinengeneration: die G-Serie. Höchste Energieeffizienz, eine benutzerfreundliche Konzeption und die bewährte Ausrüstungsvielfalt sind die Kriterien, die Kunden von den grünen Umschlagbaggern auch in der neuesten Generation erwarten können. Der komplett neu entwickelte 835 G macht den Anfang. Bauforum24 Artikel / Bauforum24 TV Video (Datum): Titel verlinken SENNEBOGEN stellt die neue G-Serie vor. Der SENNEBOGEN 835 G Hybrid verfügt über das bewährte Green Hybrid Energierückgewinnungssystem und ist auf der MATEXPO und Nordbau erstmals zu sehen. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  23. Bauforum24

    Volvo EW240E Umschlag-Mobilbagger

    Ismaning, Februar 2018 - Der im Volvo-Werk Konz produzierte, neue EW240E Material Handler wurde speziell für die Abfall-, Schrott und Recyclingbranche konzipiert. Diese Maschine verspricht laut Hersteller maximale Produktivität und Flexibilität. Bauforum24 TV Video (17.11.2017): Swecon & Volvo Demoshow - Neue Volvo Radlader und Bagger im Einsatz Volvo EW240E Material Handler Der EW240E wiegt 26 Tonnen. Er wird von einem Volvo-Motor gemäß Stufe IV/Tier 4 Final angetrieben. Bei einer Leistung von 129 kW (173 PS) erreicht er bei 1.350 U/Min. ein maximales Drehmoment von 850 Nm. Mit seinem 6,5 Meter langen geraden Ausleger und dem 5 Meter langen Ladestiel erreicht der EW240E eine Auslage von mehr als 11 Metern. Der EW240E Material Handler wurde speziell für den Materialumschlag konzipiert. Die neueste Maschine beruht auf dem Design seiner Vorgänger. Außerdem verfügt sie über eine Vielzahl neuer Funktionen, die laut Hersteller unter realen Bedingungen sowie bei intensiven Kunden- bzw. Fahrertests gründlich getestet wurden. Der EW240E Material Handler ist mit einem äußerst robusten Oberwagen und einem speziell entwickelten Unterwagen ausgestattet, um den beispielsweise beim Sortieren von sperrigen Gütern wie Schrott auftretenden Kräften widerstehen zu können. Des Weiteren ist der mobile Umschlagbagger standardmäßig ab Werk mit einer hydraulisch hochfahrbaren Kabine, vier serienmäßigen Pratzen, Vollgummirädern und einem maßgeschneiderten geraden Ausleger ausgerüstet. Volvo EW240E Material Handler Durch die serienmäßige Ausleger-Schwimmfunktion und den Ausleger-Zylinderdämpfer wird der Greifer vor ruckartigen Bewegungen geschützt. Um die Präzision zu erhöhen, arbeiten die Greifersteuerung und das Schwenkwerk bei gleichzeitigen Bewegungen harmonisch zusammen, während die optimierte Hydraulik für ein schnelles Ansprechverhalten sorgt. Dadurch lässt sich der Greifer durch den Fahrer in jeder Situation leicht kontrollieren. Der Fahrer arbeitet in der bewährten geräumigen und komfortablen Volvo-Kabine. Diese lässt sich auf bis zu fünf Meter über dem Boden hochfahren. Damit auch das Arbeiten in der Höhe komfortabel bleibt, ist die Kabine mit einer doppelt gedämpften Federung zur Verringerung der Vibrationen und der damit verbundenen Geräusche ausgestattet. Zur Erhöhung der Sicherheit ist der EW240E mit einer serienmäßigen Stiel-Einfahrbegrenzung ausgestattet, die verhindert, dass der Greifer mit der Kabine kollidiert. Für das Arbeiten innerhalb von Gebäuden bietet Volvo eine zusätzliche Sicherheitsfunktion in Form der optional erhältlichen Höhenbegrenzung an. Der Ein- und Ausstieg wird dem Fahrer durch das optimierte Aufstiegskonzept erleichtert. Hierzu zählen die Standard-Stufen auf und an den Pratzen in Verbindung mit den bereits bekannten orangen Handläufen. Volvo EW240E Material Handler Der Umschlagbagger lässt sich exakt auf die jeweiligen individuellen Einsätze zuschneiden. So haben die Kunden zum Beispiel die Wahl zwischen einem Ladestiel und einem geraden Sortierstiel. Dank der großflächigen Verglasung bietet die Volvo-Kabine eine nahezu perfekte Rundumsicht. Um die Sicht noch weiter zu verbessern, kann sich der Kunde für das optionale Kameraunterstützungssystem Volvo Smart View entscheiden. Ferner ist es möglich eine einteilige Polycarbonatscheibe mit 3M Schutzfilm zu bestellen. Zudem ist die optionale Joysticklenkung Comfort Drive Control (CDC) ohne Lenksäule erhältlich. Dank des neuen Joystickbedienkonzepts kann der Fahrer wichtige Funktionen wie das Verfahren der Kabine sowie der Pratzen bequem mit dem Joystick bedienen. Dadurch hat er letztlich die Möglichkeit, die gesamte Maschine, ausschließlich mit den Joysticks zu steuern. Volvo EW240E Material Handler Der EW240E arbeitet laut Hersteller intelligent und kraftstoffsparend. Die automatische Leerlauffunktion, welche die Motordrehzahl dann reduziert, wenn die Steuerungen während einer voreingestellten Zeit nicht betätigt wurden, und die optionale automatische Motorabschaltung reduzieren den Kraftstoffverbrauch. Der mit einem verbesserten automatisch zugeschalteten ECO-Modus ausgestattete EW240E reduziert den Kraftstoffverbrauch ohne Einbußen bei der Produktivität. Der EW240E ist auch auf eine besondere Wartungsfreundlichkeit ausgelegt. Deshalb wurden hier, wie bei allen Mobilbaggern der E-Serie, sämtliche Schmierpunkte zentral angeordnet. Alle Filter sitzen hinter weit öffnenden Klappen. Alle Punkte lassen sich bequem vom Boden aus erreichen. Der verbesserte Zugang zu Bereichen wie Kühler und Kühlgitter erleichtert die Wartung und sorgt für eine maximale Betriebsdauer des mobilen Umschlagbaggers. Volvo hat zudem eine Reihe von Aftermarket-Services im Programm, die ungeplante Ausfallzeiten minimieren. Lösungen wie Volvo-Originalteile, Maschinenüberwachungs- oder Wartungspläne helfen dem Maschinenbesitzer, die maximale Rendite aus seiner Investition in die Volvo-Mobilbagger herauszuholen. Eckdaten Volvo EW240E (Herstellerangaben) Motor Volvo D6J Betriebsgewicht Gerader Ausleger, 4 m Sortierarm, 10.00-20 Vollgummi-Doppelräder, Sortiergreifer mit Schnellwechsler (1.500 kg) 25.900 kg Betriebsgewicht Gerader Ausleger, 5 m Schwanenhals, 10.00-20 Vollgummi-Doppelräder, 600-l-Greifer (1.600 kg) 26.000 kg Bruttoleistung 129 kW 173 PS ...bei Motordrehzahl 1.800 U/min Max. Reichweite 11.000 mm Max. Geschwindigkeit 20 km/h Video: Volvo EW240E Material Handler Video: Volvo EW220E und Werksführung in Konz Weitere Informationen: Volvo CE Website | © Fotos: Volvo CE
  24. Bauforum24

    Der Cat MH3022, MH3024 und MH302

    München, 23.07.2021 - Die MH-Umschlagmaschinen der neuen Generation von Caterpillar zeichnen sich durch einen weiter reduzierten Kraftstoffverbrauch und niedrigere Wartungskosten aus und helfen den Kunden, ihre Betriebskosten noch weiter zu senken. Leistungsstarke LED-Lichtanlage mit 1.800 Lumen, Rundumleuchten und Fahralarm tragen zu mehr Sicherheit im Einsatz bei. Elektrische Umkehrlüfter, SmartBoom, Joysticklenkung ohne Lenkrad und vieles mehr sind bereits im Standard enthalten. Außerdem bietet die neue Generation noch mehr Wahlmöglichkeiten bei den Ausrüstungsvarianten. So gibt es den MH3024 ab sofort mit bis zu 12 m und den MH3026 mit bis zu 13 m Reichweite. Bauforum24 Artikel (19.07.2021): Cat Mobilbagger M319 und M320 Der neue Cat MH 3022 mit 108 kW (147 PS) Motorleistung, 10,4 m Reichweite und bis zu 24,5 Tonnen Einsatzgewicht. MH3022 und MH3024 werden von einem 4-Zylinder Cat C4.4-Motor angetrieben, der MH3026 kommt mit einem 6-Zylinder Cat C7.1 ACERT, beide Motoren können auch mit Biodiesel bis B20 betrieben werden. Das wartungsfreie Nachbehandlungssystem der Motoren erfüllt die Abgasnorm der EU-Stufe V, senkt die Betriebskosten und maximiert die Maschinenverfügbarkeit. Die Wahl zwischen Power- und Eco-Power-Modus passt den Leistungsbedarf genau an die jeweilige Aufgabe an und reduziert damit den Kraftstoffverbrauch gegenüber früheren Modellen deutlich. Wie alle Cat Bagger der neuen Generation sind auch diese Maschinen mit elektrohydraulischer Vorsteuerung ausgerüstet, die eine besonders feinfühlige Ansteuerung ermöglicht, dem Fahrer mehr Flexibilität bei der Hydraulik-Konfiguration erlaubt und die Anzahl der Hydraulikleitungen deutlich reduziert. Die Joysticklenkung ist bei allen Modellen serienmäßig und bietet mehr Bedienkomfort und durch den Wegfall des Lenkrads auch mehr Platz und eine bessere Sicht nach vorne. Wenn gewünscht, ist das Lenkrad zusätzlich bestellbar. Rad- und Achspendelbremse erkennen die Arbeitssituation und schalten automatisch. Serienmäßig einzeln ansteuerbare Abstützpratzen bringen die Maschine schnell in eine sichere Arbeitsposition. Der Heavy-Lift-Modus erhöht die Hubkapazität, um schwere Lasten effizienter zu handhaben. Die standardmäßige Funktion SmartBoom vereinfacht die Bedienung und spart Kraftstoff durch die Nutzung freiwerdender Hydraulikleistung. Die separate Schwenkpumpe sorgt für ein leistungsstarkes Beschleunigen und verschleißfreies Abbremsen des Oberwagens ohne Beeinträchtigung anderer Arbeitsbewegungen. Zahlreiche Anbaugeräte sind für die neuen Maschinen verfügbar. Um ihre Vielseitigkeit zu erhöhen, können die neuen Umschlagbagger ab Werk mit einem integrierten 15-kW-Generator für den Magnetbetrieb ausgestattet werden. Technologie Die serienmäßigen Technologien der neuen Cat-Umschlagmaschinen erhöhen die Arbeitssicherheit für Maschine, Fahrer und Umgebung. E-Fence (Arbeitsraumbegrenzung) und Kabinenschutz unterstützen den Fahrer, indem sie den Arbeitsbereich der Maschine automatisch begrenzen bzw. den Kontakt zwischen Anbaugerät und Kabine verhindern. Ein PIN-Code mit dahinterstehender Bediener-ID ist zum Motorstart erforderlich, der unbefugten Zugriff auf die Maschine verhindert und die Maschine sogleich auf die individuelle Fahrereinstellung justiert – praktisch und beliebt gerade bei wechselnden Fahrern. Der neue Cat MH 3026 mit 129 kW (174 PS) Motorleistung, 13m Reichweite und bis zu 29 Tonnen Einsatzgewicht. Entwickelt für sicheren Betrieb Große Scheiben aus Verbundsicherheitsglas mit schmalen Säulen im überarbeiteten Kabinendesign verbessern die Rundumsicht und die Betriebssicherheit. Serienmäßige Seiten- und Rückfahrkameras mit optionaler Bird-View-Funktion zeigen das Rundum-Geschehen auf dem großen Touchscreen-Monitor in der Kabine an und erlauben so optimale Sicht um die ganze Maschine. Schlagfeste Windschutzscheiben und Dachfenster erfüllen die Norm EN356, P8B oder P5A. Ein bodennaher Schalter stoppt die Kraftstoffzufuhr zum Motor und schaltet die Maschine ab. Die serienmäßigen Rohrbruchventile für Ausleger und Stiel erhöhen die Sicherheit im Falle einer beschädigten Hydraulikleitung. Alle täglichen Wartungspunkte sind vom Boden aus schnell zugänglich, während eine neue Serviceplattform mit Stufen ein einfaches, sicheres und schnelles Tanken und Ad-Blue-Auffüllen ermöglicht. Komfort neu gedacht Um das Ein- und Aussteigen aus der Kabine weiter zu erleichtern, kann die linke Konsole nach oben gekippt werden. Alle Bedienelemente sind bequem vor und in Reichweite des Bedieners positioniert, um unnötige Bewegungen zu vermeiden. Ein größerer hochauflösender 254 mm (10 Zoll) Touchscreen-Monitor mit intuitiver Jog-Dial-Bedienung bietet eine einfache Navigation durch alle Funktionen und Einstellungen. Verschiedene Maschinenbediener können ihre spezifischen Joystick- und bevorzugten Leistungsmodi speichern und die Maschine ruft die Einstellungen basierend auf der Bediener-ID automatisch ab. Alle Typen bieten eine maximale Kabinenhöhe von 5.750 mm, um die Sicht beim Beladen und beim Materialumschlag zu verbessern. Der neue Cat MH 3022 mit 108 kW (147 PS) Motorleistung, 10,4 m Reichweite und bis zu 24,5 Tonnen Einsatzgewicht. Überlegene Wartungsfreundlichkeit Das Cat Flottenmanagement mit der Hardware serienmäßig in der Maschine und dem internetbasierten Auswertetool Vision Link erfasst wesentliche Betriebsdaten wie Standort, Betriebsstunden, Kraftstoffverbrauch, Produktivität, Leerlaufzeiten, Wartungswarnungen und Fehlercodes, die aus der Ferne abgerufen und verfolgt werden können, um die Effizienz des Maschinenparks zu steigern und die betrieblichen Prozesse zu optimieren. Der neue Hydraulikölfilter hält deutlich länger als die bisherige Version und verlängert die Wechselintervalle auf 3.000 Betriebsstunden. Neue Anti-Drain-Ventile halten das Hydrauliköl beim Filterwechsel sauber. Alle Kraftstofffilter verfügen über ein abgestimmtes Wechselintervall von 1.000 Betriebsstunden und der neue Luftfilter mit Zyklon-Vorfilter hält bis zu 1.000 Stunden, um den Wartungsaufwand zu reduzieren. Die hocheffizienten, elektrischen Lüfter reduzieren den Aufwand für die Wartung deutlich und verfügen im Standard über eine automatische Umkehrfunktion, um Ansauggitter und Filter sauber zu halten und die Maschinenverfügbarkeit zu maximieren. Ein optionales Vibrationsgitter schüttelt außerdem Schmutzablagerungen während des Umkehrlüfterbetriebs einfach ab. Weitere Informationen: Zeppelin Baumaschinen GmbH| © Fotos: Caterpillar/Zeppelin
  25. Die MH-Umschlagmaschinen der neuen Generation von Caterpillar zeichnen sich durch einen weiter reduzierten Kraftstoffverbrauch und niedrigere Wartungskosten aus und helfen den Kunden, ihre Betriebskosten noch weiter zu senken. Leistungsstarke LED-Lichtanlage mit 1.800 Lumen, Rundumleuchten und Fahralarm tragen zu mehr Sicherheit im Einsatz bei. Elektrische Umkehrlüfter, SmartBoom, Joysticklenkung ohne Lenkrad und vieles mehr sind bereits im Standard enthalten. Außerdem bietet die neue Generation noch mehr Wahlmöglichkeiten bei den Ausrüstungsvarianten. So gibt es den MH3024 ab sofort mit bis zu 12 m und den MH3026 mit bis zu 13 m Reichweite. Bauforum24 Artikel (19.07.2021): Cat Mobilbagger M319 und M320 Der neue Cat MH 3022 mit 108 kW (147 PS) Motorleistung, 10,4 m Reichweite und bis zu 24,5 Tonnen Einsatzgewicht. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
×
  • Create New...