Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 36,419

Search the Community

Showing results for tags 'umschlagmaschine'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Develon
  • Dewalt
  • Dienstleister
    • Bau-Simulator
    • Betam
    • Bilfinger
    • BKL
    • Boels
    • Cramo
    • Coreum
    • HKL
    • Kiesel
    • klarx
    • Klickrent
    • Kraemer Baumaschinen
    • Kuhn
    • Kurz Aufbereitungsanlagen
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Navitas
    • Porr
    • Schlüter
    • Sonstige
    • Tradico
    • Volz
    • Wienäber
    • Wolff & Müller
    • Züblin
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fricke Gruppe
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Materials
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
    • Unimog
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • SBM Mobilanlagen
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Werkzeughersteller versch.
    • Einhell
    • Fein
    • Fiskars
    • SABO-Maschinenfabrik
    • Steinel
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • wolfcraft
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
    • Caterpillar, Zeppelin
    • content_cat_name_337
    • content_cat_name_340
    • content_cat_name_344
    • content_cat_name_1813
    • Zeppelin Rental
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Kirchdorf an der Iller - Die Firma Manfred Hoffmann Baumaschinen Industrieservice GmbH & Co. KG setzt beim Materialumschlag zukünftig auf einen Liebherr LH 26 M Elektro Industry. Die elektrisch betriebene Maschine ergänzt die Flotte des Unternehmens. Angetrieben von einem 90-kW-Elektromotor verbindet der LH 26 M Elektro Industry die bewährte Technik der Liebherr-Umschlagmaschinen mit einem elektrischen Antriebskonzept. Bauforum24 Artikel (06.05.2024): Liebherr-Planierraupe PR 716 Innovatives Antriebskonzept für geräuscharme und emissionsfreie Einsätze: Mit der Elektroumschlagmaschine LH 26 M Elektro Industry erweitert das Familienunternehmen Hoffmann seinen Liebherr-Fuhrpark. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  2. Bauforum24

    Liebherr LH 26 M Elektro Industry

    Kirchdorf an der Iller - Die Firma Manfred Hoffmann Baumaschinen Industrieservice GmbH & Co. KG setzt beim Materialumschlag zukünftig auf einen Liebherr LH 26 M Elektro Industry. Die elektrisch betriebene Maschine ergänzt die Flotte des Unternehmens. Angetrieben von einem 90-kW-Elektromotor verbindet der LH 26 M Elektro Industry die bewährte Technik der Liebherr-Umschlagmaschinen mit einem elektrischen Antriebskonzept. Bauforum24 Artikel (06.05.2024): Liebherr-Planierraupe PR 716 Innovatives Antriebskonzept für geräuscharme und emissionsfreie Einsätze: Mit der Elektroumschlagmaschine LH 26 M Elektro Industry erweitert das Familienunternehmen Hoffmann seinen Liebherr-Fuhrpark. Das Familienunternehmen Hoffmann hat bereits zahlreiche Liebherr-Maschinen im Einsatz. Die jüngste Erweiterung der Flotte ist für das Unternehmen eine Premiere: Mit dem LH 26 M Elektro Industry ergänzt erstmals eine elektrisch-betriebene Materialumschlagmaschine den Fuhrpark. Überzeugt hat den langjährigen Partner das innovative Antriebskonzept in Kombination mit der bewährten Liebherr-Technik in Konstruktion und Design. „Die Themen Nachhaltigkeit und alternative Antriebskonzepte spielen auch in unserem Unternehmen zunehmend eine wichtige Rolle. Der LH 26 M Elektro Industry ist gerade in der für uns relevanten Gewichtsklasse ab 20 Tonnen Einsatzgewicht die ideale Ergänzung“, erklärt Geschäftsführerin Barbara Hoffmann. Der LH 26 M Elektro Industry wird zukünftig vor allem für den Materialumschlag bei Recyclingeinsätzen genutzt. Innovatives Antriebskonzept für geräuscharme und emissionsfreie Einsätze Der LH 26 M Elektro ist eine speziell für den geräuscharmen und emissionsfreien Umschlag konzipierte Maschine mit einem Einsatzgewicht von rund 26,5 Tonnen. Das Herzstück der Maschine ist ein 90-kW-Elektromotor von Liebherr, welcher kraftvolle und dynamische Arbeitsbewegungen bei gleichzeitig niedrigen Wartungskosten sowie geringen Geräuschemissionen gewährleistet. Darüber hinaus umfasst das Antriebskonzept einen zusätzlichen Elektromotor für Nebenverbraucher, der eine bewusste Energieverteilung sowie maximale Energieeffizienz gewährleistet. Die fortschrittliche Frequenzumrichtertechnik ermöglicht die individuelle Anpassung der Motor-Drehzahl an den jeweiligen Einsatz der Maschine. Neben der einfachen Anpassung an alle gängigen Energieversorgungsnetze weltweit zeichnet sich der Frequenzumrichter auch durch eine erhebliche Kostenreduzierung im Betrieb aus. Dies liegt an der Vermeidung von Einschaltstromspitzen dank sanften Anlaufs beim Starten sowie der damit verbundenen Schonung von hydraulischen Antriebskomponenten. Langfristige Partnerschaft seit 25 Jahren Ein wichtiger Aspekt für die Kaufentscheidung der Firma Hoffmann ist die sehr gute Erfahrung mit Liebherr-Maschinen. „Als innovativer Hersteller mit einer hohen Fertigungstiefe steht Liebherr für qualitativ hochwertige und technisch ausgereifte Baumaschinen, die im Betrieb besonders sparsam sind“, erklärt Geschäftsführerin Barbara Hoffmann und schätzt die langjährige Zusammenarbeit mit Liebherr. Barbara Hoffmann und Peter Lormann (Geschäftsleitung Manfred Hoffmann Baumaschinen Industrieservice GmbH, Bildmitte) überzeugten sich gemeinsam mit Benedikt Ostlender (AWA Entsorgung GmbH, Zweiter von rechts) und Dieter Alsfasser (Liebherr-Baumaschinen Vertriebs- und Service GmbH, Erster von links) vom LH 26 M Elektro Industry bei dessen Ersteinsatz. Das 1980 gegründete Familienunternehmen wird aktuell in zweiter Generation geführt. Die Manfred Hoffmann Baumaschinen Industrieservice GmbH ist ein herstellerunabhängiger Full-Service-Vermieter von schweren Baumaschinen ab 20 Tonnen aufwärts. Bereits seit 1999 setzt das Unternehmen auf Liebherr-Maschinen, womit die langfristige Partnerschaft dieses Jahr 25-jähriges Jubiläum feiert. Überzeugend in der Praxis Entscheidende Punkte im Alltagsgeschäft sind für das Familienunternehmen die Aufrechterhaltung einer belastbaren Service-Infrastruktur und die Einsatzbereitschaft der Maschinen. Auch hier überzeugt der LH 26 M Elektro durch den geringen Wartungsaufwand, der eine hohe Maschinenverfügbarkeit garantiert. Wie zuverlässig die Elektroumschlagmaschine arbeitet, hat der LH 26 M Elektro bei seinem ersten Einsatz bewiesen: der effizienten Sortierung und Aufbereitung von Sperrmüll bei der AWA Entsorgung GmbH. Für die AWA Entsorgung GmbH ist die Maschine ebenfalls ein wichtiger Baustein zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen und somit Teil des unternehmensweiten Klimaschutzprojektes. Weitere Informationen: Liebherr-Hydraulikbagger GmbH | © Fotos: Liebherr
  3. Bedburg - Eine hohe Traglast und große Reichweite sind die verbindenden Elemente der neuen SANY Umschlagmaschine SMHW30G5. Dazu kommt die beispielhafte Effizienz des bewährten Cummins-Motors 6.7. Gemeinsam mit der optimal abgestimmten Hydraulik ist er der Garant für eine überzeugende Wirtschaftlichkeit, laut Angabe des Herstellers. Vorgestellt wird diese Maschine sowie auch der neue 18-Tonnen-Mobilbagger erstmals vom 13. – 17. Mai auf der IFAT München 2024, der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft auf dem Freigelände am Stand FM.809/1. Bauforum24 Artikel (29.08.2024): SANY zeigt Flagge auf der Nordbau SANY präsentiert eine neue Umschlagmaschine SMHW30G5 auf der IFAT München Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  4. Bauforum24

    SANY auf der IFAT München

    Bedburg - Eine hohe Traglast und große Reichweite sind die verbindenden Elemente der neuen SANY Umschlagmaschine SMHW30G5. Dazu kommt die beispielhafte Effizienz des bewährten Cummins-Motors 6.7. Gemeinsam mit der optimal abgestimmten Hydraulik ist er der Garant für eine überzeugende Wirtschaftlichkeit, laut Angabe des Herstellers. Vorgestellt wird diese Maschine sowie auch der neue 18-Tonnen-Mobilbagger erstmals vom 13. – 17. Mai auf der IFAT München 2024, der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft auf dem Freigelände am Stand FM.809/1. Bauforum24 Artikel (29.08.2024): SANY zeigt Flagge auf der Nordbau SANY präsentiert eine neue Umschlagmaschine SMHW30G5 auf der IFAT München Hohe Effizienz, niedriger Verbrauch Die neue Umschlagmaschine SMHW30G5 übernimmt zuverlässig alle Be- und Entladetätigkeiten: ob beim Recycling, in der Industrie, beim Holzumschlag oder im Hafen. Ihr robuster Stahlbau und der stabile Mobilunterwagen sorgen dabei für die notwendige Stabilität, auch wenn schwere Aufgaben zu bewältigen sind. Die Bediener können sich auf eine feinfühlige Steuerung und höchsten Arbeitskomfort freuen. Alle wichtigen Informationen und viele Features werden bequem und sicher über das 7‘‘-Touchdisplay erledigt. Noch mehr Komfort bieten der zentrale Schmierpunkt am Unterwagen sowie die optimale Zugänglichkeit aller relevanten Komponenten für Wartung und Pflege. So sind diese Routineaufgaben schnell erledigt. Sicherheit wird großgeschrieben Ein umfassendes Sicherheitspaket schützt Mensch, Maschine und Material. Dazu gehört zum Beispiel die verfahrbare Kabine, die einen bestmöglichen Blick auf den Arbeitsbereich ermöglicht. Über das 7‘‘-Display erhält der Bediener zudem eine zuverlässige Anzeige seiner Seiten- und Rückfahrkamera. Ebenfalls mit an Bord sind eine Höhen- und Reichweitenbegrenzung. Attraktives „Begleitprogramm“ Die neue Umschlagmaschine wird auf der IFAT von zwei weiteren SANY-Highlights begleitet: Der im letzten Jahr vorgestellte Radlader SW305 gilt als Musterbeispiel für eine multifunktional einsetzbare Maschine. Das Kraftpaket mit dem robusten Heavy-Duty-Rahmendesign meistert auch härteste Einsatzbedingungen – und ist bereits ab Werk mit zahlreichen Features ausgestattet, die für mehr Komfort, Sicherheit und für eine höhere Produktivität sorgen. Auf der IFAT wird er zudem mit der passenden Recycling-Ausrüstung zu sehen sein. Premiere des neuen 18-Tonnen-Mobilbaggers SANY präsentiert in München außerdem den neuen SY175W. Er ist als 18-Tonner eine gelungene Ergänzung des Portfolios im Mobilbagger-Segment – nur knapp zwei Jahre nach Einführung des ersten 15-Tonnen-Baggers. Die konsequente Weiterentwicklung der Maschine basiert auf dem Feedback zur Vorgängermaschine. Mit dem Ergebnis, dass der Komfort der Kabine nahezu keine Wünsche mehr offenlässt. Auch in puncto Bedienfreundlichkeit erreicht der SY175W durch das 7“ Touchscreen ein höheres Level. Er wird – wie auch sein kleinerer Bruder – von einem Deutz-Motor angetrieben und arbeitet zuverlässig mit einem Bosch Rexroth Hydrauliksystem. Die notwendige Stabilität und somit ein hohes Maß an Sicherheit gewährleisten die Achsen von ZF. Im überdurchschnittlich umfangreichen Standard-Ausstattungspaket ist eine Zentralschmieranlage inklusive. Auf der IFAT präsentiert SANY den neuen Mobilbagger ebenfalls mit Recycling-Ausrüstung: mit Schutzgittern, Schild und Pratzen. Weitere Informationen: SANY Europe GmbH | © Fotos: SANY
  5. St. Nazaire (Bretagne) - Im Hafen von St. Nazaire (Bretagne) wurde kurzfristig eine sehr leistungsstarke Umschlagmaschine benötigt. Die ATLAS 57 t-Umschlagmaschine 520 MH entsprach den hohen Anforderungen und konnte termingerecht geliefert werden. Die Aufgabe vor Ort ist, Altmetalle auf Schiffe zu verladen. Schnell, reibungslos und kostengünstig müssen diese Arbeiten das ganze Jahr über funktionieren. Die solide Basis hierfür ist eine durchdachte Konstruktion und der Deutz-Sechszylindermotor mit 7,8 Liter Hubraum und 230 kW/313 PS Leistung und EU Stufe V. Bauforum24 Artikel (20.11.2023): ATLAS Bagger 225 LC Die 57 t Umschlagmaschine ATLAS 520Mh arbeitet im Hafen von St. Nazaire (Bretagne) bei der Beladung von Schiffen. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  6. Bauforum24

    57 t-Umschlagmaschine ATLAS 520 MH

    St. Nazaire (Bretagne) - Im Hafen von St. Nazaire (Bretagne) wurde kurzfristig eine sehr leistungsstarke Umschlagmaschine benötigt. Die ATLAS 57 t-Umschlagmaschine 520 MH entsprach den hohen Anforderungen und konnte termingerecht geliefert werden. Die Aufgabe vor Ort ist, Altmetalle auf Schiffe zu verladen. Schnell, reibungslos und kostengünstig müssen diese Arbeiten das ganze Jahr über funktionieren. Die solide Basis hierfür ist eine durchdachte Konstruktion und der Deutz-Sechszylindermotor mit 7,8 Liter Hubraum und 230 kW/313 PS Leistung und EU Stufe V. Bauforum24 Artikel (20.11.2023): ATLAS Bagger 225 LC Die 57 t Umschlagmaschine ATLAS 520Mh arbeitet im Hafen von St. Nazaire (Bretagne) bei der Beladung von Schiffen. Die 57 t-Umschlagmaschine ATLAS 520 MH belädt Frachtschiffe mit Metall – Erste ATLAS 57 t Maschine in Frankreich – äußerst schnell den Auftrag produziert – Spezialist für individuelle Bagger und Umschlagmaschinen Hohe Umschlagkapazität Die ATLAS Umschlagmaschine ist speziell für das Be- und Entladen von Schiffen konzipiert. Die Kabine kann man 3 m hoch und 2,5 m nach vorne ausfahren. Das sorgt für Übersicht, exzellente Rundumsicht, vor allem aber für das Blickfeld, um in den Laderaum von Schiffen hineinsehen zu können. Für den optimalen Griff in den Schiffsraum ist ein spezieller Ausleger konzipiert worden. Der Grundarm hat in der Mitte einen leichten Knick, wodurch er ein wenig wie eine Banane aussieht. Dadurch ist es möglich, auch bei Flut und aufgeschwommenem Schiff über die landseitige Bordwand hinweg auf den Boden an der seeseitigen Bordwand zu greifen. Die maximale Reichweite liegt bei knapp 20 m. Das Schwenkwerk wird mittels zwei Schwenkgetrieben gesteuert und die Schwenkbremse hat eine automatische Mehrscheibenfeststellbremse. Der Oberwagen kommt auf eine Drehzahl von 5,2 Drehungen pro Minute. Das ist mit den Lasten, die hier bewegt werden, mehr als zügig. Der positive Effekt ist, dass man mit hoher Umschlagkapazität und niedrigen Kosten arbeiten kann. Zur Sicherheit tragen eine Überlastwarneinrichtung und eine Rohrbruchsicherung für Hebe- und Stielzylinder bei. Eine freundliche Kabine Die Kabine ist natürlich mit einer serienmäßigen Klimaanlage ausgerüstet. Auch je eine Rückraum- bzw. Seitenkamera rechts gehören serienmäßig dazu. Besonders wichtig ist, dass es in der Kabine leise ist. Sie ist so konstruiert, dass nur 70 dB(A) Schall in der Kabine gemessen werden. Ein kontraststarkes Display, digital oder per Direktbefehl steuerbar, Komfortfahrersitz, beste Sicht aufs Arbeitsfeld machen aus der Kabine einen Wohlfühlraum. Aus einem Guss gefertigt Der Unterwagen ist mit Schwerlast-Spezialbaggerachsen ausgerüstet. Die Lenkachse hat eine automatische Pendelachsblockierung. Abstützpratzen und Kabinenaufstieg sind neu konzipiert worden. Mehr Sicherheit und ein einfacherer Einstieg für den Fahrer war der Leitgedanke. Hier in St. Nazaire wird der ATLAS 5-Schalengreifer E851 genutzt. Er kann mit einem Griff 700 l Altmetall fassen. „Dadurch, dass wir von ATLAS in der Lage sind, detailliert und schnell auf Kundenwünsche einzugehen, sowohl was Konstruktion als auch was Fertigung betrifft, entsteht eine konsequent unter Qualitätsaspekten individuell gefertigte Maschine aus einem Guss. Das bringt wirtschaftliche Vorteile und macht uns auf dem Markt einzigartig“, erklärt Brahim Stitou, Geschäftsführer der ATLAS GmbH. Erster ATLAS 520MH in Frankreich- wirtschaftlich Der ATLAS 520MH ist die erste Umschlagmaschine dieser Größenordnung, die ATLAS nach Frankreich exportiert hat. Der Händler Pemservices lieferte ihn an Terminal Grand Quest TGO in Montoir de Bretagne. Zur Einarbeitung waren ATLAS-Fachleute aus Ganderkesee vor Ort. Sie schulten auch die Fahrer der ATLAS Maschine. Ein kleineres Modell der ATLAS 350MH ist bereits seit Jahren dort im Einsatz. Gearbeitet wird bei Saint Nazaire. Nah bei der großen Werft, die die gigantischen Kreuzfahrtschiffe baut. Für TGO war ein wichtiger Grund, um sich für den ATLAS zu entscheiden, die geringen Kosten pro umgeschlagene Tonne. Schnelles Arbeiten und wenig Service sind die gute Basis für wirtschaftliches Arbeiten. Das liefert der ATLAS 520MH. Weitere Informationen: ATLAS GmbH | © Fotos: ATLAS GmbH
  7. Regensburg - Von Erdbau- und Abbrucharbeiten über die Rohstoffgewinnung im eigenen Kieswerk, Steinbruch oder in der Tongrube bis hin zum Baustoffhandel – das Leistungsportfolio der Firmengruppe Rösl deckt verschiedene Bereiche der Bauwirtschaft ab. Was alle Aufgabengebiete eint: Nur mit den passenden Maschinen kann wirtschaftlich und nachhaltig gearbeitet werden. „Wir brauchen zuverlässige Technik!“, sagt Gechäftsführer Franz Rösl, der die familiengeführte Unternehmensgruppe mit mehr als 100 Mitarbeitern in Bayern und Sachsen in zweiter Generation leitet. Bauforum24 Artikel (05.12.2023): Liebherr LH 60 M Timber Eine der zwei neu angeschafften Liebherr-Planierraupen PR 736 beim Einsatz bei Rösl. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  8. Bauforum24

    Achtteiliges Maschinenpaket für Rösl

    Regensburg - Von Erdbau- und Abbrucharbeiten über die Rohstoffgewinnung im eigenen Kieswerk, Steinbruch oder in der Tongrube bis hin zum Baustoffhandel – das Leistungsportfolio der Firmengruppe Rösl deckt verschiedene Bereiche der Bauwirtschaft ab. Was alle Aufgabengebiete eint: Nur mit den passenden Maschinen kann wirtschaftlich und nachhaltig gearbeitet werden. „Wir brauchen zuverlässige Technik!“, sagt Gechäftsführer Franz Rösl, der die familiengeführte Unternehmensgruppe mit mehr als 100 Mitarbeitern in Bayern und Sachsen in zweiter Generation leitet. Bauforum24 Artikel (05.12.2023): Liebherr LH 60 M Timber Eine der zwei neu angeschafften Liebherr-Planierraupen PR 736 beim Einsatz bei Rösl. Zuverlässige Technik – damit meint Rösl einen vielseitigen Maschinenpark, der alle Anforderungsfälle abdeckt. Zuletzt musste der Fuhrpark aufgrund des Firmenwachstums in Ostbayern erneut ausgebaut werden. Rösl investierte in ein achtteiliges Paket, wobei der Schwerpunkt auf Liebherr-Maschinen lag. Neu hinzugekommen sind je ein Raupenbagger R 934 und R 936, zwei Radlader L 566 XPower sowie zwei Planierraupen PR 736. Fahrer identifizieren sich mit Liebherr Seit 2007 setzt Rösl auf Liebherr. Damals wurde über Beutlhauser in Regensburg der erste Radlader L 566 angeschafft. Seither hat sich das Liebherr-Spektrum bei Rösl vervielfacht. Aus Franz Rösls Sicht ist es ein klarer Vorteil, wenn nicht zu viele verschiedene Hersteller vertreten sind. „Wechseln Mitarbeiter den Standort, ist es deutlich einfacher, wenn sie dort die gleichen Hersteller wiederfinden. Schließlich steckt in den Maschinen viel Technik – und Technik möchte auch bedient werden. Außerdem haben sich unsere Fahrer an Liebherr gewöhnt. Sie identifizieren sich mit dieser Marke.“ Stehen Neuanschaffungen an, werden die Fahrer aktiv in Entscheidungsprozesse einbezogen. Neben der Meinung der Maschinisten ist zudem der Energieverbrauch ein zentrales Thema. „Möglichst ressourcenschonend zu arbeiten, zieht sich durch unseren gesamten Betrieb. Wir haben eine eigene Umwelt- und Naturschutzabteilung und uns genaue Kriterien auferlegt. Bei Neuanschaffungen achten wir auf einen geringen Energieverbrauch, weil das gesamtökologisch gedacht sinnvoll ist“, stellt Franz Rösl klar. Liebherr kann in diesem Zusammenhang insbesondere mit dem Maschinenkonzept XPower, das auf Treibstoffeffizienz ausgelegt ist, punkten. Dumper mit Breitbereifung und Muldenerhöhung Abgerundet wird das Maschinenpaket durch zwei Muldenkipper B30E von Bell. Beide sind mit Breitreifen 750/65R25 L4 und mit einer Muldenerhöhung ausgestattet. „Die Breitreifen sind für weiche Untergründe, beispielsweise für den Einsatz in Ton- oder Lehmgruben und Deponien, nötig. Da Ton und Lehm ein geringes spezifisches Gewicht haben, wird zudem durch die Muldenerhöhung die zulässige Nutzlast des Dumpers erst erreicht und sogar erhöht“, erklärt Beutlhauser-Verkaufsberater Alexander Wittl die Besonderheiten der Dumper. Grundsätzlich verfügen die acht Neuanschaffungen über alle gängigen Sicherheitsausstattungen. „Ob Kameras, Beleuchtung, Spiegel oder akustische Warneinrichtungen – wir entscheiden uns immer für das ganze Programm. Die Arbeit auf dem Bau ist sehr gefährlich. Für die Mitarbeiter Bedingungen schaffen, unter denen sie möglichst sicher arbeiten können, ist der Beitrag, den man als Arbeitgeber leisten kann“, sagt Franz Rösl. Erfahrungswissen wird an Kunden transportiert Ansonsten ist für ihn wichtig, dass die Maschinen zu 100 Prozent für ihre Einsatzzwecke geeignet sind. Dabei spielt Beutlhauser eine tragende Rolle. Zu Verkaufsberater Alexander Wittl besteht ein enger Draht. „Alex kommt zu uns, schaut sich gemeinsam mit uns die Aufgabenstellung an, kennt unseren Betrieb sehr gut und findet immer eine passende Lösung. Bei Beutlhauser ist viel Erfahrungswissen vorhanden, das an den Kunden weiter transportiert wird. Das ist ein großer Mehrwert.“ Die Zusammenarbeit erstreckt sich auf den Kauf und die Miete von Baumaschinen und Baugeräten, den Service sowie die digitalen Lösungen von Smart Systems Technology, beispielsweise im Bereich Vermessungstechnik. „Die Betriebsphilosophien beider Häuser passen wie bei einem Puzzle zusammen. Wir haben eine gute Gesprächsbasis mit Beutlhauser und ich würde mir wünschen, dass das für weitere Jahrzehnte so bleibt.“ Weitere Informationen: Beutlhauser | © Fotos: Beutlhauser
  9. Passau/Hengersberg - Von Hengersberg in die ganze Welt: Die Schwaiger Holzindustrie GmbH & Co. KG verarbeitet jährlich über eine Million Festmeter Holz. Beliefert werden der heimische Markt, aber auch das europäische Ausland sowie Asien und die USA. Um der Nachhaltigkeit Rechnung zu tragen, setzt das 1911 gegründete Familienunternehmen verstärkt auf den Gütertransport via Schiene Bauforum24 Artikel (23.11.2023): Beutlhauser, Avant 225 Holzumschlag leicht gemacht – mit dem neuen LH 60 M Timber bei der Schwaiger Holzindustrie. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  10. Bauforum24

    Liebherr LH 60 M Timber

    Passau/Hengersberg - Von Hengersberg in die ganze Welt: Die Schwaiger Holzindustrie GmbH & Co. KG verarbeitet jährlich über eine Million Festmeter Holz. Beliefert werden der heimische Markt, aber auch das europäische Ausland sowie Asien und die USA. Um der Nachhaltigkeit Rechnung zu tragen, setzt das 1911 gegründete Familienunternehmen verstärkt auf den Gütertransport via Schiene Bauforum24 Artikel (23.11.2023): Beutlhauser, Avant 225 Holzumschlag leicht gemacht – mit dem neuen LH 60 M Timber bei der Schwaiger Holzindustrie. Wenn Rundholz aus Schadensgebieten mit dem Zug eintrifft, muss es schnell gehen. Weil die Gleiskapazitäten zwischen Plattling und Deggendorf begrenzt sind und der Personenverkehr durch die Waldbahn Vorrang hat, sind die Zeitfenster für den Gütertransport eingeschränkt. Folgerichtig wird eine kraftvolle Maschine benötigt, mit der der Umschlag und der Transport im erforderlichen Tempo erfolgen können. Diese Anforderung erfüllt die neue Liebherr-Umschlagmaschine LH 60 M Timber. Vereinfachtes Entladen Im Zuge der Neuinvestition sollten die Kapazitätsgrenzen deutlich erhöht werden, weil der LH 60 M Timber zusätzlich zum bereits bestehenden LH 50 mit rund 26.000 Betriebsstunden genutzt wird. Sind die Rundholzzange mit 2,8 Quadratmetern und der Anhänger für eine Holzlänge bis fünf Meter voll beladen, können pro Fahrt rund 66 Festmeter transportiert werden. Zum Vergleich: Wegen einer kleineren Zange und eines kleineren Anhängers können mit dem LH 50 lediglich rund 40 Festmeter transportiert werden. Die neue Maschine unterscheidet sich zudem durch eine Sonderkonfiguration vom LH 50. Der Ausleger ist 7,5 anstelle von sieben Metern lang, das abgewinkelte Stielende fünf statt 4,5 Meter. „Zusammen erzielen der Ausleger und das Stielende etwa einen Meter mehr Reichweite“, sagt Verkaufsberater Herbert Fuest von Beutlhauser in Passau. Die höhere Reichweite vereinfacht das Entladen der Zugwaggons enorm. Mehr Sicherheit und Komfort durch Sonderausstattung Zudem wurde die neue Umschlagmaschine mit allen relevanten Sicherheitseinrichtungen und größtmöglichem Komfort für die Fahrer ausgestattet. Die hydraulische Kabinenerhöhung beispielsweise sorgt nicht nur dafür, dass der Maschinenführer gute Sicht auf den Greifer hat, sondern erleichtert gerade bei widrigen Witterungsbedingungen den sicheren Zu- und Ausstieg. Bei der Front- und Dachscheibe der Fahrerkabine entschied sich Schwaiger für Verbundsicherheitsglas durchwurfhemmend, zudem sind die Scheiben durch Gitter geschützt. Das Fazit: Der LH 60 M Timber wird im Praxiseinsatz bei der Schwaiger Holzindustrie seinem Ruf, ein Profi für den Holzumschlag zu sein, gerecht. Er ergänzt zudem den umfassenden Liebherr-Maschinenpark, den sich das Unternehmen im Laufe der über 20- jährigen Zusammenarbeit mit Beutlhauser aufgebaut hat. Geschätzt wird insbesondere der Service von Beutlhauser. Weitere Informationen: Beutlhauser | © Fotos: Beutlhauser
  11. Bauforum24

    Tool Quick Connect (TQC) von Kiesel

    Baienfurt / Ravensburg - Die Cederbaum Container GmbH in Braunschweig legt sich – erstens – eine neue Fuchs-Umschlagmaschine MHL335F zu und schaltet – zweitens – die Arbeitseffizienz einen Gang höher. Oder zwei. Oder drei; denn mit im Paket ist Kiesels Tool Quick Connect-Schnellwechselsystem (TQC) und ein Zweischalen-Holzverladegreifer. Bauforum24 Artikel (04.04.2022): E-Bagger im Kiesel Mietpark Der neue Fuchs MHL335F der Cederbaum Container GmbH – mit Tool-Quick-Connect (TQC) von Kiesel und Zweischalen-Holzverladegreifer der Hydraulikgreifer-Technologie GmbH (HGT). Abfälle sind wertvolle Rohstoffe und Ressourcen. Beim Entsorger und Rohstoffhändler Cederbaum Container GmbH weiß man das und verarbeitet und verwertet das Recyclinggut ökologisch und ökonomisch. Für eine effiziente und wirtschaftliche Verwertung setzt das Braunschweiger Unternehmen seit Jahren hauptsächlich auf Fuchs Umschlagmaschinen. Es stand nun eine Erweiterung des Maschinenparks an. Mehr Effizienz war das Ziel, eine Optimierung der Arbeitsschritte. Andreas Hochmuth (l.), Gebietsverkaufsleiter Umschlagmaschinen bei Kiesel Nord und Cederbaum-Maschinist Janusz Wiech am neuen TQC mit Zweischalen-Holzverladegreifer. Geschäftsführer Martin Wagner ließ, bevor er die Kaufentscheidung fällte, seine Maschinisten mehrere 25-Tonnen Umschlagmaschinen verschiedener Hersteller testen. „Ich habe gelernt: Man kann eine Lademaschine niemals gegen den Willen des Maschinisten kaufen“, weiß Martin Wagner. Zudem spielen für ihn die gestiegenen Anforderungen im Recycling eine Rolle bei der Entscheidung. „Früher haben wir Altholz umgeschlagen und nicht groß bearbeitet. Heute kommen für uns zusätzliche Verarbeitungsschritte dazu. Wir verwerten weiter und setzen dafür insgesamt zwei Schredder ein“, erklärt er beispielhaft am Holzrecycling. Den Zweischalen-Holzverladegreifer kann Cederbaum am TQC vielseitig einsetzen, wie hier beim Holzrecycling. Im Coreum die optimale Lösung gefunden Welche prozessorientierten Lösungen boten sich an? Andreas Hochmuth, Gebietsverkaufsleiter Umschlagmaschinen bei Kiesel Nord, berät die Firma seit 2005 und kennt deren Geschäftsfeld und die Anforderungen. Austesten ist immer besser als trocken anschauen. Daher hat der Kiesel-Experte Martin Wagner und seinen Maschinisten Janusz Wiech ins Coreum in Stockstadt eingeladen. „Janusz Wiech“ erzählt Wagner, „hat sich auf den Fuchs MHL335F gesetzt und war happy. Und wir haben im Coreum nicht nur mit einem Greifer, sondern auch mit dem Schnell-Wechselsystem TQC sowie dem Zweischalen-Holzverladegreifer gearbeitet.“ Die Kabine des MHL 335F kann Janusz Wiech stufenlos in die Höhe ausfahren. Große Panoramafenster bieten ihm beste Rundumsicht. Das Kiesel-TQC überzeugte Martin Wagner – und Wiech. Die von Kiesel entwickelte TQC-Einheit besteht aus einem 360°-Endlos-Kompaktdrehmotor und einem OilQuick-Schnellwechsler und ist am Baggerstiel pendelnd befestigt. Damit lässt sich die Maschine sehr flexibel einsetzen und der Maschinist erreicht leicht auch schwierig zugängliche Ecken im Container oder auf der Laderampe. „Das System macht uns beim Umschlag schneller. Der Zweischalen-Hackschnitzelverladegreifer erhöht enorm unsere Arbeitseffizienz.“ Mit einem Polypengreifer werde das Holz sortiert und bereits vorgebrochen, erklärt er. Das komme zudem der Wirtschaftlichkeit am Schredder zugute, der mit Diesel betrieben wird. Die zerkleinerten Holzteile verringern den Energie- und Zeitaufwand bei diesem Arbeitsschritt. Mit dem TQC ist das Anbaugerät in weniger als einer Minute gewechselt und der Zweischalen-Hackschnitzelverladegreifer, der nun das Anbaugeräte-Portfolio bei Cederbaum erweitert, übernimmt. „Um eine 90 Kubik-Aufliegermulde zu füllen, brauchten wir vorher etwa 150 Ladespiele“, so Wagner. „Mit dem neuen Zweischalengreifer erledigen wir diesen Arbeitsgang mit einem Drittel des Aufwands. Mit ca. 55 Ladespielen ist alles erledigt.“ Von Kiesel entwickelt: Drehmotor und OilQuick-Schnellwechsler bilden die TQC Einheit. Pendelnde Anbaugeräte sind damit endlos drehbar und können aus der Kabine heraus in Sekundenschnelle gewechselt werden. Der Maschinist Janusz Wiech fügt an: „Mit dem aufwändigen Anbaugerätewechsel ist jetzt Schluss. Mit TQC schaffe ich einen Werkzeugwechsel unter einer Minute und ohne meine Kabine zu verlassen.“ Ein sehr großer Vorteil für ihn ist auch die viel größere Arbeitssicherheit, die dies mit sich bringt. Das Wechseln von Schläuchen in 2,5 m Höhe gehört damit nämlich der Vergangenheit an. Bleibende Wertschöpfung Der Arbeitsaufwand ist gesunken; nachhaltig gestiegen ist dafür die Wertschöpfung bei Cederbaum, wie Wagner bestätigt: „Durch die Flexibilität und Effizienz, die das TQC-System zusammen mit den verschiedenen Anbaugeräten aus einer Lademaschine holt, können wir mit nur einer Maschine alle Arbeitsanfälle präziser und immer mit dem richtigen Werkzeug beschicken.“ Andreas Hochmuth bestätigt: „Mit dem TQC kann die Recycling-Firma jetzt hydraulische Anbaugeräte blitzschnell wechseln und die Einsätze des neuen Fuchs MHL335F über alle Materialien hinweg flexibel organisieren.“ Der immense Vorteil für das Braunschweiger Unternehmen: Egal welches Recyclingmaterial zur Weiterverarbeitung ansteht, das richtige Anbaugerät ist zur Hand. Und das so schnell, wie problemlos – ohne Schläuche und Leitungen anschließen zu müssen. Weitere Informationen: Kiesel GmbH | © Fotos: Kiesel | wyynot, Dietmar Puttins
  12. Baienfurt / Ravensburg - Die Cederbaum Container GmbH in Braunschweig legt sich – erstens – eine neue Fuchs-Umschlagmaschine MHL335F zu und schaltet – zweitens – die Arbeitseffizienz einen Gang höher. Oder zwei. Oder drei; denn mit im Paket ist Kiesels Tool Quick Connect-Schnellwechselsystem (TQC) und ein Zweischalen-Holzverladegreifer. Bauforum24 Artikel (04.04.2022): E-Bagger im Kiesel Mietpark Der neue Fuchs MHL335F der Cederbaum Container GmbH – mit Tool-Quick-Connect (TQC) von Kiesel und Zweischalen-Holzverladegreifer der Hydraulikgreifer-Technologie GmbH (HGT). Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  13. Bauforum24

    Umschlagmaschine Atlas 180 MH

    Ganderkesee, 26.08.2022 - Die 19 t schwere Umschlagmaschine ATLAS 180 MH im Einsatz beim Recycling-Unternehmen Trillhof –robust im Sortiereinsatz – 10,25 m Reichweite – Kabine auf 5,01 m Augenhöhe ausfahrbar – feinfühlig mit Zweischalengreifer und Drehmotor Bauforum24 Artikel (13.06.2022): Neuer ATLAS 1604 RR Zweiwegebagger Die 19 t ATLAS Umschlagmaschine 180 MH ist sowohl für kraftvolles wie auch für präzises Zupacken gemacht. Es sieht elegant und gekonnt aus, wie der Zweischalengreifer der 180 MH eine Felge vom Reifen befreit, danach ein kleines Kupferteil aus einem riesigen Schrottberg fischt, in einen speziellen Behälter sortiert und dann einige Kubikmeter Schrott auf die Lagerposition schiebt. Die Hydraulik des ATLAS 19-Tonners macht solch eine präzise Arbeit möglich. „Wir haben uns für die ATLAS 180 MH entschieden, weil wir eine sehr genau arbeitende Maschine für die Sortierung beim Schrottumschlag brauchen. Die Erfahrungen mit der ATLAS Umschlagmaschine zeigen uns, dass diese Entscheidung richtig war“, sagt Matthias Hartmann, Geschäftsführer der Trillhof Handelsgesellschaft mbH aus Kassel. Die 180 MH hat einen 95 kW/130 PS starken Motor und ist mit der ATLAS AWE-5-Hydraulik ausgerüstet. Mit dem Monoblockausleger hat sie eine Reichweite von bis zu 10,25 m. Es gibt auch eine Variante mit 11,20 m Reichweite. Was bei der Trillhof GmbH besonders wichtig ist: Die 180 MH muss sowohl gewaltige Schrottberge bewegen wie auch kleinste Teile greifen und der entsprechenden Wiederverwertungsbox zuführen können. Die Ausstattung mit der ATLAS Hydraulik, der soliden Konstruktion, Drehmotor und Zweischalen-Sortiergreifer macht dies sehr gut möglich. Bester Arbeitsplatz in über 5 m Höhe - leise „Schrott ist ein wichtiger Rohstoff. Er wird Stahlwerken geliefert, die daraus wieder neues Material für Hersteller von Maschinen, Pkw und anderes fertigen“, so Hartmann. Auch deshalb ist die genaue Sortierung nach den verschiedenen Metallarten, die getrennt gesammelt werden, wichtig. Für die bessere Übersicht hierbei lässt sich die Kabine bis auf 5,52 m Dachhöhe (5,01 m Augenhöhe) hydraulisch erhöhen. Ein komfortabler Arbeitsplatz mit Klimaanlage, Bewegungsmöglichkeit in der Kabine, Überblick, Komfortsitz, Kameras zur Seiten- und Rückraumüberwachung, modernen Bedienelemente und mehr. Das Gelände der Trillhof GmbH umfasst 30.000 m². Die 180 MH muss also schnell und flexibel zu verschiedenen Einsatzstellen unterwegs sein. Und das erledigt die ATLAS Maschine in der Tat zügig und mit 97 dB(A) Außengeräusch auch sehr leise. Die 19 t ATLAS Umschlagmaschine 180 MH ist sowohl für kraftvolles wie auch für präzises Zupacken gemacht. Konzeptionelle Rohstoffgewinnung 1945 wurde die Firma Trillhof im Kasseler Norden an der Stadtgrenze zu Vellmar gegründet. Heute ist die Trillhof Handelsgesellschaft mbH bereits in der dritten Familiengeneration eines der führenden Unternehmen in den Bereichen Rohstoffhandel, Recycling und Entsorgung in Nordhessen. 35 Mitarbeiter sind für die Kunden da. Trillhof bietet Komplettlösungen für viele Abfallstoffe an. Das ist wesentlich mehr, als nur „Schrott anliefern lassen“. Das ist konzeptionelle Rohstoffgewinnung. Betreut wird die Trillhof Handelsgesellschaft mbH vom Händler ATLAS Nordhessen. Er ist Teil der MSG Maschinen Service Gruppe zu der auch ATLAS Engel und das Vermietunternehmen BauCharter gehört. Die Zentrale ist in Borken nahe Kassel; zudem gibt es vier weitere Stützpunkte. 65 Mitarbeiter und 14 Servicefahrzeuge stehen für die Kunden in Nord- und Mittelhessen sowie Sachsen-Anhalt bereit. Das sind gute Voraussetzungen für schnellen Service oder im Ernstfall eine zügige Reparatur. Und genauso wichtig, für gute Einsatzberatung. Denn die passende ATLAS Maschine für die vorhandenen Anforderungen zu finden, ist eine wichtige Voraussetzung für wirtschaftliches Arbeiten. v.r.n.l. Der Geschäftsführer der Trillhof Handelsgesellschaft mbH, Matthias Hartmann und Jörg Hoffmann, Geschäftsführer von ATLAS Nordhessen. Solide und wirtschaftliche Arbeitsmaschine Die ATLAS 180 MH ist eine robuste Arbeitsmaschine. Sie kann bei 9 m Auslage noch 2,2 t heben und bewegen. Und das standfest durch 4-fache Abstützpratzen. Die Konstruktion mit ihren genau aufeinander abgestimmten Elementen und Materialstärken ist für die starken mechanischen Belastungen im Schrottumschlag eine gute wirtschaftliche Basis. Der Verschleiß bleibt gering. Die drei Arbeitsmodi – Fine, Eco und Power - der Hydraulik wiederum limitieren den Kraftstoffverbrauch auf ein niedriges und dadurch sehr wirtschaftliches Niveau. Was auch erwähnt werden muss, ist, dass ATLAS über unglaublich viel Erfahrung bei mobilen Umschlagmaschinen und Mobilbaggern verfügt. Dieses große Wissen, das ATLAS hier hat, mündet in der ausgezeichneten Maschinenkonstruktion. Und das spürt man auch bei den vielen Strecken, die die 180 MH bei Trillhof zurücklegen muss. Schnelles solides Bewegen und Fahren macht die Arbeit mit der 180 MH zu einem Vergnügen. Weitere Informationen: ATLAS GmbH | © Fotos: Atlas
  14. Ganderkesee, 26.08.2022 - Die 19 t schwere Umschlagmaschine ATLAS 180 MH im Einsatz beim Recycling-Unternehmen Trillhof –robust im Sortiereinsatz – 10,25 m Reichweite – Kabine auf 5,01 m Augenhöhe ausfahrbar – feinfühlig mit Zweischalengreifer und Drehmotor. Bauforum24 Artikel (13.06.2022): Neuer ATLAS 1604 RR Zweiwegebagger Die 19 t ATLAS Umschlagmaschine 180 MH ist sowohl für kraftvolles wie auch für präzises Zupacken gemacht. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  15. HBA

    Multidocker MH90-G

    Eine kettenmobile Umschlagmaschine Multidocker MH90-G im Papenburger Hafen. Sorry für den Zaun, der ist der Paranoia unserer transatlantischen Freunde geschuldet.
  16. Bauforum24

    SANY Mobil- und Kompaktbagger

    Bedburg, Dezember 2021 - Mit dem Mobilbagger SY155W und dem Kompaktbagger SY155U hat sich SANY in der 15-t-Klasse für Europa gut aufgestellt. Durch das neueste Update erfüllen die Arbeitsmaschinen die innerhalb der EU geltenden strengeren Emissionsgrenzwerte für Stickoxide, Kohlenmonoxid, Kohlenwasserstoffe und Feinstaubpartikel – kurz die Abgasvorschriften der Stufe V. Bauforum24 Artikel (23.09.2021): Sany SY75, SY135 & SY215 SY155U im Tiefbau Die Umstellung der beiden Erfolgsmodelle SY155W und SY155U auf Stufe V bedeutet für SANY-Kunden konkret: noch mehr Einsatzmöglichkeiten, insbesondere in Ballungsräumen, und bessere Chancen bei der Auftragsvergabe durch reduzierte Emissionen. Was bleibt, sind die bereits bewährten Vorzüge der beiden Kompakten. Der SY155W bringt Leistung auf die Straße Der 15-t-Mobilbagger überzeugt im Tiefbau, auf Stadtbaustellen oder im GaLa-Bau durch Flexibilität – auf Rädern. Der große Vorteil: Kurze Strecken von einer Baustelle zur nächsten lassen sich problemlos überbrücken. Bewährt hat sich auch die Hydraulikanlage. Sie umfasst beispielsweise die Umschaltung vom Stiel auf den Löffelzylinder, die Vorbereitung des Schnellwechslers und die beiden zusätzlichen Hydraulikkreisläufe. Speziell für europäische Anforderungen hat SANY den Arm als Verstellausleger umgesetzt. Standfest auch bei engen Schwenkradien Das Maschinenkonzept des SY155W ist so ausgereift, dass der Bagger in jeder Lage sicher steht – selbst wenn der Schwenkradius minimal ist. Das Kunden-Feedback fällt entsprechend positiv aus, weil eine hohe Standsicherheit im Einsatz entscheidende Vorteile bietet. SY155U Arbeiten auf kleinem Raum – Kompaktbagger SY155U Auch der Kompaktbagger SY155U ist jetzt noch umweltschonender auf den Baustellen Europas unterwegs. Die Kurzheckmaschine wird bevorzugt im Erdbau, zu Ladetätigkeiten und im Straßenbau eingesetzt. Dafür ist er perfekt konstruiert, denn durch das kurze Heck benötigt er wenig Raum, um seine volle Leistung standsicher auszunutzen. Bestens ausgestattet, schon ab Werk Ob Raupe oder Räder – Bagger werden bei SANY standardmäßig außergewöhnlich gut ausgestattet. Die beiden zusätzlichen Steuerkreise sprechen voll proportional auf den Joystick an. Für viel Komfort bei der täglichen Arbeit sorgen unter anderem der luftgefederte Sitz und ein Radio inklusive Lautsprecheranlage. Zusätzliche Sicherheit bieten eine Kamera und LED-Scheinwerfer, die gerade bei langen Arbeitstagen die Rundumsicht verbessern. SY155W Bewährte Markenkomponenten aus Prinzip Schon von Anfang an hat SANY auf Kernkomponenten namhafter Hersteller gesetzt. Verlässlichkeit und Ersatzteilverfügbarkeit stehen im Fokus. Das gilt insbesondere für den SY155W und den SY155U. Hier wurden beispielsweise Komponenten von Bosch-Rexroth (Fahrantrieb), von ZF (Achsen) oder von Deutz (Motor) verbaut. SY155W im Straßenbau Weitere Informationen: SANY Europe GmbH | © Fotos: Sany
  17. Bauforum24

    Liebherr-Teleskoplader

    Pilsach/Rednitzhembach, 09.02.2022 - Mit seinem langen Arm befüllt er die Papiersortieranlage mit dem Altpapier aus der kommunalen Sammlung, in den Umschlagsanlagen hilft er beim Umschlag von gelben Säcken, Gläsern oder Abfällen aus Gewerbe und Industrie: Der Liebherr-Teleskoplader T55-7s ist ein echter Allrounder, der seit einigen Monaten bei der Peter Edenharder GmbH im oberpfälzischen Pilsach wertvolle Dienste leistet. Bauforum24 Artikel (04.02.2022): Beutlhauser Containerlösung Liebherr-Teleskoplader Der familiengeführte Recyclingbetrieb ist seit über 70 Jahren auf dem Markt tätig und beschäftigt aktuell rund 70 Mitarbeiter. „Bei einem Materialhandling von rund 40.000 Tonnen im Jahr sind schnelle und wirtschaftliche Maschinen wichtig – hier helfen uns die Maschinen der Firma Beutlhauser deutlich weiter“, sagt Peter Edenharder, der das Unternehmen in dritter Generation leitet. Bislang kamen ein Radlader und ein Umschlagbagger zum Einsatz. Um noch effektiver arbeiten zu können, wurde nach einer weiteren Maschine gesucht und im Liebherr-Teleskoplader gefunden. „Durch das lange Ausschieben der Schaufel kommen wir wesentlich weiter auf die Haufwerke hinauf als mit dem klassischen Radlader. Dabei ist er auch einfacher in der Handhabung und schneller in der Bedienung als beispielsweise der Umschlagbagger“, führt Edenharder aus. Teleskoplader punktet durch kompakte und robuste Bauweise Beutlhauser-Außendienstberater Josef Pirzer aus der Niederlassung in Rednitzhembach fügt hinzu, dass sich der Teleskoplader insbesondere durch seine robuste und kompakte Bauweise auszeichnet. Als weitere Vorteile nennt Pirzer die Allradlenkung, die Wendigkeit garantiert, sodass die Maschine auch bei beengten Einsätzen eine gute Figur macht. Die serienmäßige „Auto Power“-Funktion ermöglicht, dass die Drehzahl des Dieselmotors in Abhängigkeit zur gewünschten Auslegergeschwindigkeit erhöht wird, ohne dass sich zugleich die Fahrgeschwindigkeit ändert. Zur Ausstattung gehören weiterhin eine Rückfahrkamera, eine Seitenkamera und die Rundumbeleuchtung mit LED. Die Kabine bietet beste Rundumsicht – ein wichtiger Faktor in Sachen Sicherheit und Effizienz. „Des Weiteren bietet Liebherr als einziger Hersteller vier verschiedene Schnellwechselsysteme an. Das ist ein Vorteil für die Firma Edenharder, weil bereits der Liebherr-Radlader L 524 mit hydraulischem Schnellwechsler im Einsatz ist. So können bei beiden Maschinen die Anbaugeräte untereinander getauscht werden“, so Pirzer. Diesen Mehrwert hebt auch Geschäftsführer Peter Edenharder besonders hervor. „Durch die Schnellwechseleinrichtung können wir neben der Schaufel auch zwischen Forke und Personenbühne wechseln. Das bietet uns vielfältige Möglichkeiten, um mit dem Gerät zu arbeiten.“ Zudem wurde auf eine weitere wichtige Voraussetzung Wert gelegt. „Bei bestimmten Fraktionen wie Metall und Sperrmüll sind viele spitze Gegenstände in den Abfällen, deshalb waren pannensichere Reifen sehr wichtig für uns“, sagt Edenharder. Den Liebherr T55-7s empfindet er als passgenaue Lösung für die Arbeiten im Recyclingbetrieb – und das war für die Firma von vornherein klar, denn vor der Kaufentscheidung wurde ein Vorführgerät eine Woche lang ausgiebig getestet. Abschließend stellt Peter Edenharder PRESSEMITTEILUNG Rednitzhembach 09.02.2022 Seite 2 von 2 fest: „Wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit mit Beutlhauser. Service und Vertrieb arbeiten tadellos und die Maschinen leisten sehr gute Arbeit. Wir könnten uns nicht mehr vorstellen, ohne diese Maschinen zu arbeiten!“ Weitere Informationen: Beutelhauser | © Fotos: Beutelhauser
  18. Pilsach/Rednitzhembach, 09.02.2022 - Mit seinem langen Arm befüllt er die Papiersortieranlage mit dem Altpapier aus der kommunalen Sammlung, in den Umschlagsanlagen hilft er beim Umschlag von gelben Säcken, Gläsern oder Abfällen aus Gewerbe und Industrie: Der Liebherr-Teleskoplader T55-7s ist ein echter Allrounder, der seit einigen Monaten bei der Peter Edenharder GmbH im oberpfälzischen Pilsach wertvolle Dienste leistet. Bauforum24 Artikel (04.02.2022): Beutlhauser Containerlösung Liebherr-Teleskoplader Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  19. Bauforum24

    Liebherr-Umschlagmaschine LH 60 Port

    Würzburg, 12.01.2022 - Mit dieser Kaufentscheidung ist die Beuerlein Hafenumschlag GmbH mit Sitz in Würzburg zum Vorreiter in ganz Deutschland geworden: Als erstes Unternehmen bundesweit arbeitet Beuerlein mit dem neuen Liebherr LH 60 Port Litronic. Diese Maschine wurde speziell für den wirtschaftlichen Umschlag von Schütt- und Stückgütern konzipiert. Bauforum24 Artikel (12.10.2022): Bausoftware OneStop Pro LH60 Port im Würzburger Hafen Die Beuerlein Hafenumschlag GmbH ist im vergangenen Jahr als Tochterfirma zur Beuerlein GmbH & Co.KG in Volkach-Gaibach gestoßen, die Anfang der 60er Jahre entstanden ist und zunächst auf die Gewinnung von Sand und Kies sowie den Erdbau spezialisiert war. Mittlerweile führen die Brüder Steffen und Jan-Felix Beuerlein mit ihrem Vater Bruno Beuerlein das Unternehmen in dritter Generation. Gerade in den letzten Jahren konnte ein starkes Firmenwachstum verzeichnet werden. Derzeit arbeiten rund 160 Mitarbeiter für die Beuerlein-Gruppe. Zentrale Grundlage für die Weiterentwicklung des Unternehmens sind leistungsstarke, moderne Maschinen wie der neue LH 60 Port. Seit Anfang des Jahres leistet er im Würzburger Hafen wertvolle Dienste. Zuvor waren Seilbagger aus den 70er Jahren in der Hafenanlage in Betrieb. „Diese hatten nun ausgedient. Sie waren bei weitem nicht so leistungsfähig wie ein Hydraulikbagger“, erklärt Andreas Ingelmann, Geschäftsführer der Beuerlein Hafenumschlag GmbH. Bedarfsanalyse als Entscheidungsgrundlage Für die neue Umschlagmaschine von Liebherr hat sich das Unternehmen in enger Abstimmung mit Beutlhauser-Verkaufsberater Andreas Öhrlein entschieden. „Wir haben unsere Ansprüche und Leistungsdaten als Basis vorgelegt und gemeinsam erarbeitet, welches Gerät auf dieser Grundlage das passende für uns ist“, sagt Ingelmann über den Entscheidungsprozess. Mit dem LH 60 Port wurde eine Maschine gefunden, deren Gesamtpaket die Bedürfnisse des Unternehmens optimal aufgreift. Der verbaute Vier-Zylinder-Liebherr-Dieselmotor der Abgasstufe V liefert in Kombination mit dem serienmäßigen Liebherr-ERC-System eine Gesamt-Systemleistung von bis zu 322 Kilowatt. Diese Zusammensetzung sorgt für maximale Umschlagleistung. Des Weiteren zeichnet sich der LH 60 Port durch hohe Traglasten bei gleichzeitig großen Reichweiten aus. Mit dem 12,5 Meter abgewinkeltem Ausleger und dem fast 11 Meter langen Stiel erreicht er eine Reichtiefe und -weite von rund 22 Metern. „Wichtig war uns zudem, dass auch bei hohen Ladezyklen sicheres Arbeiten gewährleistet bleibt, dass wir also möglichst viele Ladespiele bei gleichzeitig stabilem Stand hinbekommen“, so Ingelmann. Anbauwerkzeuge: Schüttgut- und Mehrschalengreifer Bei den Anbauwerkzeugen hat sich das Unternehmen für einen drei Kubikmeter großen Schüttgutgreifer entschieden. Für die Verladung von Roheisen ist zudem ein Mehrschalengreifer mit einem Volumen von eineinhalb Kubikmetern im Einsatz. Um die Greifer schnell wechseln zu können, ist die Maschine mit einem Multikuppler und einem hydraulischen Schnellwechsler ausgestattet. Das zügige Wechseln der Greifer spielt nicht nur in Zusammenhang mit verschiedenen Materialien eine Rolle. Eine Besonderheit vor Ort liegt darin begründet, dass beide Gelände, auf denen der LH 60 Port eingesetzt wird, durch eine öffentliche Straße getrennt sind. „Für das Umfahren der Hafenseiten war eine flexible Lösung erforderlich, damit wir zum Entkuppeln nicht immer auf die Werkstatt angewiesen sind“, sagt Ingelmann. Zudem mussten wegen dieser Besonderheit weitere Faktoren bedacht werden: Damit die Umschlagmaschine die Straße passieren darf, musste eine Sondergenehmigung eingeholt werden. Die dazu notwendige TÜV-Abnahme erfolgte noch vor Auslieferung direkt im Liebherr Werk. Zu beachten war weiterhin, dass die Maschine wegen einer Engstelle mit geringerer Durchfahrtshöhe eine Höhe von 5,40 Meter nicht überschreiten durfte. Einsatzgebiet: Umschlag diverser Materialien Aktuell ist der LH 60 Port fast ausschließlich an der nördlichen Hafenseite zum Umschlag von Müllverbrennungsschlacke, Roheisen, gefährlichen und nichtgefährlichen mineralischen Abfällen und Rohgips im Einsatz. Andreas Ingelmann ist davon überzeugt, dass die Maschine künftigen Herausforderungen gewachsen sein wird. Auch die Maschinisten, die den LH 60 Port nun bereits mehrere Monate auf Herz und Nieren testen konnten, sind zufrieden. Ihr Fazit: Trotz seiner Größe lässt er sich erstaunlich feinfühlig bedienen. „Die Maschinisten haben Spaß an der Arbeit mit dem LH 60 Port. Für die Mitarbeiter ist es schön, dass Beuerlein in derartige Maschinen investiert und sie einen vernünftigen Arbeitsplatz haben“, stellt Ingelmann fest. Weitere Liebherr-Neuanschaffungen Neben dem LH 60 Port hat die Beuerlein-Gruppe ihren Maschinenpark in Zusammenarbeit mit Beutlhauser um drei Liebherr-Raupenbagger erweitert: einen R 945 Multi-User, der vorrangig für Böschungsarbeiten und die Nassgewinnung von Sand genutzt wird, und zwei Raupenbagger R 930, sowie einen weiteren R 945, die im Erdbau und in der Deponie benötigt werden. Andreas Ingelmann stellt abschließend fest: „Mit den leistungsfähigen Geräten, die wir über Beutlhauser beziehen, haben wir bislang immer sehr gute Erfahrungen gemacht.“ Wichtige Grundlage der seit 2015 bestehenden Zusammenarbeit sei aber auch die Erfahrung, dass Beutlhauser stets zur Stelle ist, sollte es Probleme geben. „Wir haben uns noch nie im Stich gelassen und immer gut beraten gefühlt. Bei Schwierigkeiten sucht Beutlhauser nach Lösungen, die für uns passen – so stellen wir uns eine gute Zusammenarbeit vor.“ Weitere Informationen: Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH | © Fotos: Liebherr | Beutelhauser
  20. Würzburg, 12.01.2022 - Mit dieser Kaufentscheidung ist die Beuerlein Hafenumschlag GmbH mit Sitz in Würzburg zum Vorreiter in ganz Deutschland geworden: Als erstes Unternehmen bundesweit arbeitet Beuerlein mit dem neuen Liebherr LH 60 Port Litronic. Diese Maschine wurde speziell für den wirtschaftlichen Umschlag von Schütt- und Stückgütern konzipiert. Bauforum24 Artikel (12.10.2022): Bausoftware OneStop Pro LH60 Port im Würzburger Hafen Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  21. Bedburg, Dezember 2021 - Mit dem Mobilbagger SY155W und dem Kompaktbagger SY155U hat sich SANY in der 15-t-Klasse für Europa gut aufgestellt. Durch das neueste Update erfüllen die Arbeitsmaschinen die innerhalb der EU geltenden strengeren Emissionsgrenzwerte für Stickoxide, Kohlenmonoxid, Kohlenwasserstoffe und Feinstaubpartikel – kurz die Abgasvorschriften der Stufe V. Bauforum24 Artikel (23.09.2021): Sany SY75, SY135 & SY215 SY155U im Tiefbau Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  22. Bauforum24

    Umschlagmaschine ATLAS 270 MH

    Ganderkesee, 01.10.2021 - Zügig hievt die ATLAS 270 MH blue Container um Container in den Laderaum der „MS Björn M“. Die 30 Tonnen schwere Umschlagmaschine hat mit dem 129 kW/175 PS starken Motor der EU-Stufe V und dem Arm von 12 m Länge die Kraft und Reichweite, um weit in den Laderaum hineinzureichen. Sie be- und entlädt den Versorger „MS Björn M“, der zur Flotte der Karl Meyer Gruppe, Wischhafen, gehört. Bauforum24 Artikel (31.08.2021): ATLAS 23,8-t-Mobilbagger Die 30-t-Umschlagmaschine ATLAS 270 MH blue hat genügend Kraft Von Wischhafen aus pendelt das Schiff mehrmals die Woche zur Insel Helgoland. Dorthin nimmt Container mit Baustoffen, Material oder auch Autos u. a. mit. Auf der Rückfahrt ist dann Altpapier, Hausmüll, Altglas u. a. zur Entsorgung in Containern geladen. Das Schiff wurde 1955 gebaut, ist 80 m lang und kann 430 mt laden (Deadweight). Früher wurde die Ladekapazität in Bruttoregistertonnen berechnet. Heute ist das Klassifizierungsmaß die Bruttoregisterzahl 1 BRZ = 2,8 m³ oder eben das mögliche Beladungsgewicht Deadweight. Die Strecke Wischhafen Helgoland legt das Schiff in sieben bis acht Stunden zurück - sofern es nicht von Sturm verhindert wird. Schnelle Umschlagmaschine - Spezialausrüstung Die ATLAS 270 MH blue kann den Oberwagen elfmal pro Minute drehen. Die hohe Drehgeschwindigkeit ist für Schiffsbe- und -entladungen wichtig und ein Vorteil. Die Ladezeit lässt sich durch dieses Tempo verkürzen. Auch für schwere, zum Beispiel mit Baumaterialien gefüllte Container, hat sie die erforderliche Kraft, um sie zügig und genau im Laderaum zu positionieren. Bei sehr schwerem Gut hilft von den drei Betriebsmodi der F3, um höchste Leistungsfähigkeit zu gewährleisten. „Die Hydraulik arbeitet so exakt, dass ich die Container zentimetergenau dort positionieren kann, wo sie hinsollen“, sagt Heiko Fick, der Fahrer des MH 270. Die Kabine ist 2,70 m stufenlos hochfahrbar. Das erleichtert den Blick aufs Arbeitsfeld und in den Laderaum. Besonders den Laderaum muss der Fahrer gut im Blick haben. Deshalb sind vorne am Ausleger eine Kamera und ein Zusatzscheinwerfer montiert. Über das Display in der Kabine kann der Fahrer in jeden Winkel des Schiffsladeraums sehen. Das gibt Sicherheit, ebenso wie das Kamerasystem auf der rechten Seite und der Rückseite der Umschlagmaschine. Logistikkonzepte Die Karl Meyer Gruppe wurde 1947 als Fuhrunternehmen gegründet. Heute gehört sie zu den größten Umweltdienstleistern in Norddeutschland. Etwa 750 Mitarbeiter sind für die Kunden im Einsatz und das an deutschlandweit 20 Standorten. Der Firmenstammsitz befindet sich seit der Firmengründung in Wischhafen an der Elbe in Niedersachsen. Das vielfältige Angebot umfasst viele Varianten von Logistikdienstleistungen bei der Ver- und Entsorgung. Auch eine Flotte von 12 Schiffen, eigenen oder solchen, die bereedert werden, gehört zum Unternehmen. Die präzise Steuerung um jeden Container oder Ladung (ob leicht oder schwer) präzise zu platzieren. Zuverlässiger Händler – passende Umschlagmaschinen Betreut wird die ATLAS Maschine von ATLAS von der Wehl aus Lauenbrück. Das sind Fachleute, die auch solch aufwändige Verfahren wie Sondergenehmigungen realisieren können. Beratung vor Ort oder technische Hilfe sind selbstverständlich. Vor allem aber geschieht alles sehr schnell und kundennah. Auch die Produktpalette, die ATLAS den Kunden bietet, ist sehr zielorientiert entwickelt. Von 16 t bis 60 t Betriebsgewicht und 90 kW bis 216 kW sind 12 Umschlagmaschinentypen für vielfältige Anwendungen im Portfolio. Besonders interessant ist, dass ATLAS spezielle Kundenwünsche wie Kamerasysteme, spezielle Ausleger, spezielle Kabinen u. v. m. als Sonderausführungen anbieten kann. Die Umschlagmaschinen, aber auch andere Baggertypen, können im wahrsten Sinn des Wortes nach Kundenwünschen konstruiert und gebaut werden. Weitere Informationen: ATLAS GmbH | © Fotos: ATLAS
  23. Zügig hievt die ATLAS 270 MH blue Container um Container in den Laderaum der „MS Björn M“. Die 30 Tonnen schwere Umschlagmaschine hat mit dem 129 kW/175 PS starken Motor der EU-Stufe V und dem Arm von 12 m Länge die Kraft und Reichweite, um weit in den Laderaum hineinzureichen. Sie be- und entlädt den Versorger „MS Björn M“, der zur Flotte der Karl Meyer Gruppe, Wischhafen, gehört. Bauforum24 Artikel (31.08.2021): ATLAS 23,8-t-Mobilbagger Die 30-t-Umschlagmaschine ATLAS 270 MH blue hat genügend Kraft Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  24. Bauforum24

    Sany SY75, SY135 & SY215

    Bedburg, September 2021 - Im Rahmen der Umstellung auf die neuste Abgasstufe V erhält eine Reihe von SANY Modellen attraktive Updates, welche die Maschinen gerade für europäische Kunden noch attraktiver machen. In diesem Sinne weiterentwickelt wurden: die Modelle SY75C, die Kompaktbagger der 7,5 t Klasse mit Ausleger neben der Kabine sowie das ähnlich aufgebaute Modell SY135C und der SY215C. Bauforum24 Artikel (09.09.2021): Neue SANY Materialumschlagmaschine Der SY135C nun auch mit StufeV. Eins haben alle Modelle gemeinsam – sie wurden hinsichtlich der Kundenforderungen angepasst. Dabei standen neben vielen Aspekten zur Effizienzsteigerung vor allem ein erhöhter Bedienkomfort sowie eine Anpassung hinsichtlich der Ausstattung an den europäischen Markt im Fokus. Gute Aussichten für mehr Sicherheit Mehr Sicherheit heißt hier vor allem bessere Sicht. Deshalb wurde der SY75C und 135C mit einer Kamera ausgestattet, die dem Fahrer zu einem optimalen Überblick verhilft. Der SY215 hat nun zusätzlich eine seitliche Kamera erhalten, um auch diesen Bereich sicher abdecken zu können. Die zusätzliche LED-Leuchte oberhalb der Kameras gewährleistet darüber hinaus auch bei Einsätzen bis in die Dunkelheit beste Ausleuchtung. Komfortable Kabine mit hochauflösendem 10"-Touchdisplay für Bilderwiedergabe und einfache Bedienung. Kraftvoll zupacken mit mehr Leistung Beim Motor wurde neben der gesteigerten Effizienz und Umweltverträglichkeit auch die Leistung erhöht. Der SY75C erhielt dafür eine großzügige Hubraumsteigerung von über 50 %. Das Ergebnis ist einen enormen Anstieg des Drehmoments bei reduzierter Motordrehzahl und somit geringerer Geräuschentwicklung. Auch der SY215 hat sowohl in der Motorleistung wie auch beim Drehmoment zugelegt. Willkommen am neuen, noch komfortableren Arbeitsplatz Ein hoher Bedienkomfort ist einer der Schlüssel für effiziente Produktivität. Grund genug für SANY, hier immer wieder das Gespräch mit den Bedienern zu suchen und entsprechende Optimierungen vorzunehmen. Alle drei Maschinen werden deshalb aktuell mit Touchscreen-Monitoren ausgerüstet. Die Anzeigen darauf sind selbsterklärend, können dank der hohen Auflösung die Kamerabilder (auf Wunsch in verschiedenen Kombinationen) perfekt auflösen und darstellen – und sind je nach Modell 7 bis 10 Zoll groß. Moderne neue Fahrerumgebung im SY75C – fast so komfortabel wie in einem Auto! Ein weiterer Komfortgewinn ist die Bluetooth-Schnittstelle, die sowohl im neuen SY75C wie auch im SY135C integriert ist. Diese erlaubt es nicht nur die Freisprecheinrichtung des Mobiltelefons effektiver nutzen zu können, sondern gibt auf Wunsch auch die Lieblingsmusik von diversen Geräten über die serienmäßigen Lautsprecher wieder. Beim SY75C rundet das komplett neu gestaltete Interieur den wertigen Gesamteindruck der Maschine ab. Die Fahrerkabine erinnert mehr an die eines modernen Kraftfahrzeugs als an eine Baumaschine. Auch die Anpassung des Fahrersitzes beim SY215C ist ein zusätzliches Plus an Komfort und Sicherheit – die Konsolen sind nun mit dem Sitz verbunden und machen damit alle Bewegungen mit. Das steigert nicht nur den Komfort, sondern die Bedienelemente lassen sich im Einsatz noch exakter bedienen. Neues Touchdisplay im Kompaktbagger SY135C für volle Übersicht. Flexibilität bringt mehr Einsatzmöglichkeiten Beim – am Markt sehr erfolgreichen – SY215C wurde zudem die Hydraulikanlage dahingehend ergänzt, dass nun auch der zweite Zusatzsteuerkreis - proportional - zur Standardausrüstung gehört. So wird die Maschine mit ihrer umfangreicheren Grundausstattung noch flexibler einsetzbar. Auch die Umschaltung des Hammerventils beim Werkzeugwechsel wird nun bequem automatisch mit dem im Display ausgewählten Anbaugerät vorgenommen. Der Werkzeugwechsel wird somit automatisch vorbereitet, ohne dass der Bediener die Kabine verlassen muss. Und natürlich können dabei unterschiedliche Werkzeuge mit verschiedenen Hydraulikparametern hinterlegt und individuell benannt und gespeichert werden. SY75C mit Sortiergreifer beim Einsatz in einem Recyclingbetrieb. Weitere Informationen: SANY Europe GmbH | © Fotos: Sany
  25. Im Rahmen der Umstellung auf die neuste Abgasstufe V erhält eine Reihe von SANY Modellen attraktive Updates, welche die Maschinen gerade für europäische Kunden noch attraktiver machen. In diesem Sinne weiterentwickelt wurden: die Modelle SY75C, die Kompaktbagger der 7,5 t Klasse mit Ausleger neben der Kabine sowie das ähnlich aufgebaute Modell SY135C und der SY215C. Bauforum24 Artikel (09.09.2021): Neue SANY Materialumschlagmaschine Der SY135C nun auch mit StufeV. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
×
  • Create New...