Search the Community

Showing results for tags 'cat'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • Case
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Kleemann
  • Klickparts GmbH
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Holcim
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Unimog
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Cat
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände
  • Vemcon

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 132 results

  1. Bauforum24

    Neue CAT Minibagger

    Sensationell was CAT da bringt! Die neuen CAT Minibagger kommen mit krassen Features die mich begeistert haben. Erster Test und Infos, Bauforum24 war in Malaga für EUCH dabei... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  2. Bauforum24

    Die MONSTER MASCHINEN SHOW!

    bauma 2019! MONSTER MASCHINEN auf der größten Messe der Welt! JP & André werfen einen Blick auf Diesel-Elektrische Monster Maschinen bei CAT. Auch eine Verlosung wird es wieder geben... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  3. Bauforum24

    Die MONSTER MASCHINEN SHOW!

    bauma 2019! MONSTER MASCHINEN auf der größten Messe der Welt! JP & André werfen einen Blick auf Diesel-Elektrische Monster Maschinen bei CAT. Auch eine Verlosung wird es wieder geben... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  4. Bauforum24

    Vollgas mit der D11 von CAT

    Uns packt der WAHNSINN! Wir gönnen unserem 100 TONNEN MONSTER artgerechte Haltung! Die CAT D11 mit 900 PS im Vergleich mit der D3!!! Wir schieben um die Wette...wer macht wohl das RENNEN 😉 ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  5. Bauforum24

    Vollgas mit der D11 von CAT

    Uns packt der WAHNSINN! Wir gönnen unserem 100 TONNEN MONSTER artgerechte Haltung! Die CAT D11 mit 900 PS im Vergleich mit der D3!!! Wir schieben um die Wette...wer macht wohl das RENNEN 😉 ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  6. Bauforum24

    Rodeo auf alten Böcken

    Was ein Spaß! RODEO auf alten Böcken! JP & André sind in USA bei einem Sammler alter CATERPILLAR Maschinen und dürfen selbst mal ans alte Eisen! JP schlägt den Weltrekord im Pylone fahren mit Old School Power Raupe. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  7. Bauforum24

    Rodeo auf alten Böcken

    Was ein Spaß! RODEO auf alten Böcken! JP & André sind in USA bei einem Sammler alter CATERPILLAR Maschinen und dürfen selbst mal ans alte Eisen! JP schlägt den Weltrekord im Pylone fahren mit Old School Power Raupe. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  8. Bauforum24

    Wir bauen die CAT D11

    Der Wahnsinn! JP & André sind in USA bei CATERPILLAR und bauen das 100 TONNEN MONSTER! Die CAT D11 wird auf der bauma in München präsentiert. André und JP haben für Euch die Produktion begleitet. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  9. Bauforum24

    Wir bauen die CAT D11

    Der Wahnsinn! JP & André sind in USA bei CATERPILLAR und bauen das 100 TONNEN MONSTER! Die CAT D11 wird auf der bauma in München präsentiert. André und JP haben für Euch die Produktion begleitet. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  10. Like Liebherr

    L23 Hennickendorf/Torfhaus

    Mahlzeit, Ich habe mich entschlossen euch mal ein paar Eindrücke des Neubaus der L23 zwischen Hennickendorf und Strausberg zukommen zu lassen. vom ersten Bauabschnitt habe ich leider keine Bilder, da ich auch erst am Ende dazugekommen bin. Es wird wohl auch so sein das ich nicht immer den vollen Fortschritt zeigen kann, da wir nebenbei noch den Radweg in Hennickendorf bauen und demnächst auch in fredersdorf noch aktiv werden. Ausführende Firma ist die Strabag, Direktion Ost, Straßen und Verkehrswegebau aus Neuenhagen. Im letzten Jahr haben wir auf diesem Abschnitt bereits Vorbereitungen getroffen gehabt, Grasnarbe weggeladen etc. Am 4. März war dann auch die Winterpause vorbei und man konnte endlich wieder loslegen. nachdem die Firma Spezialtiefbau Cottbus die Träger für den Berliner Verbau gerammt hatten, konnten wir anfangen diesen mit Holz zu füllen. Inzwischen sind sie dabei die Rohre für die Stützfumdamente der neuer Fertigteilewand zu rammen. Hier mal ein Beitrag der Presse: https://www.moz.de/landkreise/maerkisch-oderland/strausberg/artikel8/dg/0/1/1714244/ Bauzeit ist angesetzt mit Ende des Jahres. Wir lassen uns mal überraschen was für Überraschungen noch so auf uns zukommen. noch ein paar links: https://www.moz.de/landkreise/maerkisch-oderland/strausberg/artikel8/dg/0/1/1555544/ https://www.moz.de/landkreise/maerkisch-oderland/strausberg/artikel8/dg/0/1/1710964/ Genug geredet, hier nur ein paar Bilder.
  11. Bauforum24

    Cat Untertage-Fahrlader R1700

    Garching bei München, 02.04.2019 - Mit dem Untertage-Fahrlader Cat R1700 präsentiert Caterpillar eine komplette Neukonstruktion, die ihre hohe Produktivität und Effizienz bereits in ausgedehnten Praxistests und Einsatzstudien nachgewiesen hat. Bauforum24 TV Video (19.02.2019): Neue CAT Minibagger Der neue Untertage-Fahrlader Cat R1700 mit 257 kW (350 PS) Motorleistung und einem zulässigen Gesamtgewicht von rund 63 Tonnen Der Cat R1700 bewältigt die in seiner Größenklasse höchste Nutzlast von 15 Tonnen und soll damit den Vorgänger R1700G übertreffen, obwohl die Abmessungen gleich geblieben sind. Während eines direkten Vergleichstests und bei mehrfacher Einsatzerprobung konnte der neue R1700 LKWs aufgrund seines Nutzlastvorteils wesentlich schneller beladen und den Load-and-Carry-Betrieb deutlich beschleunigen. Umso bemerkenswerter, dass er dabei auch noch beträchtlich weniger Kraftstoff pro Stunde verbraucht. Selbst beim Füllen der Ladeschaufel erarbeitete sich der R1700 einen Vorsprung – dank seiner hohen Ausbrechkraft und mithilfe der neuen Traktionskontrolle, die den Reifenschlupf beim Eindringen ins Haufwerk begrenzt. Diese fortschrittliche Technik resultiert in schnellen Ladespielen, guten Schaufel-Füllungsgraden und geringerem Reifenverschleiß. In dieselbe Kategorie fallen die exzellente Gewichtsverteilung und das elektrohydraulische Bremssystem. Beide Merkmale sind mitverantwortlich für das vorbildliche Fahrverhalten im Load-and-Carry-Betrieb. Für die beeindruckende Kraftstoff-Effizienz des neuen R1700 gibt es triftige Gründe: das starke Hydrauliksystem, der temperaturgesteuerte Kühlerlüfter und der ausgezeichnete Wirkungsgrad des Cat Dieselmotors C13. Der EU-Stufe-V-Sechszylindermotor mit Turbolader und luftgekühltem Ladeluftkühler leistet 257 kW (350 PS). Das Abgasnachbehandlungs-System ist leicht zugänglich am Fahrwerk montiert. Diesel- und AdBlue®-Tank sind beide auf einen 12-h-Betrieb zugeschnitten. Wahlweise kann der Motor als Stufe-IIIA-Variante geliefert werden. Hochtechnologie unter Tage Um eine zusätzliche Produktivitätssteigerung zu erzielen, wurde während der gesamten Entwicklungsphase die bestmögliche Kompatibilität mit modernster Technologie angestrebt. So können ungeübte und routinierte Fahrer gleichermaßen von der Schaufelfüllautomatik Autodig profitieren, die körperliche Entlastung bringt und das Ladespiel beschleunigt. Die Untertageversion von MineStar Command gestattet die Fernsteuerung mit einer praktischen Umhängekonsole und aus einer Fernbedienungskabine. Was für den Straßenverkehr noch intensiv erprobt und diskutiert wird, ist für Caterpillar schon heute unter Tage Realität – selbstfahrende Fahrzeuge. Der neue R1700 ist dank seiner integrierten, modular erweiterbaren Technologie bereits jetzt in der Lage, halb- oder vollautonom betrieben zu werden. Mit der 6,8-Kubikmeter-Schaufel bewältigt der Cat R1700 rund 15 Tonnen Nutzlast Neue Systeme unterstützen Fahrer und Servicetechniker Der R1700 hebt den Fahrerkomfort und die Maschinenbedienung auf ein ungewohnt hohes Niveau im Untertagebergbau. Große Fahrerakzeptanz findet das Ansprechverhalten des Laders, denn beim Füllen und Entleeren lässt sich die Schaufelbewegung besonders feinfühlig kontrollieren. Die vorgesteuerte Lenkhydraulik erlaubt ein präzises Manövrieren auf engstem Raum. Die hydraulische Schwingungsdämpfung (Ride Control) wurde jetzt vollständig in das Hydrauliksystem der Maschine integriert und schaltet sich bei über 5 km/h selbsttätig ein. Beide Hubzylinder sind mit einer elektronischen Dämpfung bestückt, die dem R1700 ausgewogene Fahreigenschaften verleiht. Sobald der Fahrer seinen Fuß vom Gaspedal nimmt, wird der Retarder hydraulisch aktiviert. Das System gestattet höhere Geschwindigkeiten auf Gefällestrecken, sodass sich die Umlaufzeiten verkürzen. Um die Instandhaltung zu vereinfachen, wurde bei der Entwicklung des R1700 vielfach die Modulbauweise angewendet. Zudem sind alle Wartungspunkte zentral auf der Kaltseite des Dieselmotors zusammengefasst. Das schwenkbare Schutzgitter gibt den direkten Zugriff auf den Motor- und Ölkühler frei. Ebenso leicht sind die Starterbatterien genau unterhalb der Wartungspunkte erreichbar. Die gesamte Baureihe der Untertage-Fahrlader ist jetzt mit Halbpfeil-Anschraubsegmenten für die Schaufel-Schneidmesser ausrüstbar. Dieses System wurde speziell für hochabrasives Material konstruiert, in dem anschweißbare Ausführungen hohe Verschleißraten zeigen. Die anschraubbaren Schneidwerkzeuge bieten dagegen deutlich mehr Verschleißmaterial, und die bewährte, zuverlässige Verschraubung ermöglicht ein rasches Auswechseln. Trotz des zusätzlichen Verschleißmaterials dringt das Flachprofil-Schneidmesser der Schaufel zügig ins Haufwerk ein. Weitere Informationen: Zeppelin Baumaschinen GmbH | © Fotos: Caterpillar/Zeppelin
  12. Garching bei München, 02.04.2019 - Mit dem Untertage-Fahrlader Cat R1700 präsentiert Caterpillar eine komplette Neukonstruktion, die ihre hohe Produktivität und Effizienz bereits in ausgedehnten Praxistests und Einsatzstudien nachgewiesen hat. Der neue Untertage-Fahrlader Cat R1700 mit 257 kW (350 PS) Motorleistung und einem zulässigen Gesamtgewicht von rund 63 Tonnen Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  13. Seit einigen Wochen wird in Kamen das ehm. Metro Großlager abgerissen. Nach gut 53 Jahren wurde es durch einen Neubau in Marl abgelöst, da es in die Jahre gekommen ist. Ein kleinen Überblick der Arbeiten....
  14. Bauforum24

    Neue CAT Minibagger

    Sensationell was CAT da bringt! Die neuen CAT Minibagger kommen mit krassen Features die mich begeistert haben. Erster Test und Infos, Bauforum24 war in Malaga für EUCH dabei... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  15. caterpillar91

    Caterpillar 323F

    Caterpillar 323F L der Firma Sygut aus Emmerich am Rhein. Ausgerüstet mit Trimble Steuerung
  16. Bauforum24

    Nächste Generation der Cat Minibagger

    Garching bei München, März 2019 - Nicht nur eine softe Modifikation, sondern etwas grundlegend Neues verspricht die nächste Generation der Cat Minibagger. Fünf neue, von Caterpillar konstruierte und produzierte Modelle erweitern die bestehende kompakte Baureihe. Das Entwicklungskonzept war strikt darauf ausgerichtet, den Anwendern hohe Leistung, Vielseitigkeit und Sicherheit sowie maximal möglichen Fahrerkomfort zu erschwinglichen Preisen in der Ein- bis Zwei-Tonnen-Klasse anzubieten. Aus diesen Vorgaben resultierte auch die branchenweite Ersteinführung von Standardfeatures wie Joysticklenkung und Schutzdach oder Fahrerkabine in hochkippbarer Version. Hinzu kamen Klimaanlage und Teleskoplaufwerke als neue Optionen für die gesamte Baureihe. Bauforum24 TV Video (19.02.2019): Neue CAT Minibagger Meist mit kippbarer Kabine oder auch mit Schutzdach verfügbar – die neuen Cat Minibagger Die aktuelle Modellpalette gewährt den Kunden eine vergrößerte Auswahl, sodass sie die Leistung und Ausrüstung des Baggers präziser auf die vorgesehenen Einsätze abstimmen können. Zur Verfügung stehen der Cat 301.5 (1,5-Tonnen-Klasse, Standardheck, Schutzdach), der Cat 301.6 (1,5-Tonnen-Klasse, Standardheck, Kabine), der Cat 301.7 CR (1,7-Tonnen-Klasse, Kurzheck, Schutzdach), der Cat 301.8 (1,8-Tonnen-Klasse, Standardheck, Schutzdach oder Kabine) und der Cat 302 CR (Zwei-Tonnen-Klasse, Kurzheck, Schutzdach oder Kabine). Die Einsatzgewichte der neuen Modelle reichen je nach Maschinenkonfiguration von rund 1,5 bis zwei Tonnen. Die typabhängige Grabtiefe beträgt 2,34 oder 2,37 Meter und kann mit dem lieferbaren langen Stiel auf 2,54 oder 2,57 Meter vergrößert werden. Alle Typen sind mit Gummiketten und auf Wunsch mit Stahlketten erhältlich. In allen neuen Minibaggern arbeitet der Cat Dreizylinder-Dieselmotor C1.1 (EU-Stufe V) mit 16,1 kW beziehungsweise 21,6 PS, der durch hohe Leistungsdichte und konsistente Performance in einem breiten Drehzahlbereich überzeugt. Leerlauf- und Abstellautomatik verbessern die Kraftstoff-Effizienz. Die neuen Minibagger besitzen einheitlich ein kraftstoffsparendes Load-Sensing-Hydrauliksystem mit elektronisch geregelter Axialkolben-Verstellpumpe, deren großer Ölvolumenstrom von 66 Liter pro Minute schnelle Arbeitstakte gewährleistet. Der hohe Systemdruck verleiht den Maschinen hohe Grab- und Hubkräfte sowie starke Antriebskraft für hydraulische Anbaugeräte. Um die Einsatzvielfalt zu steigern, ist ab Werk eine kombinierte Einweg-/Zweiweg-Zusatzhydraulik mit Konstantstrom-Funktion installiert. Die dazugehörigen Leitungen sind mit Schnellkupplungen ausgerüstet. Optional gibt es Schnellwechsler als betriebsbereite Einbausätze und eine zertifizierte Anschlagöse. Zudem kann im Hochlöffelbetrieb gearbeitet werden, wenn es auf besondere Genauigkeit ankommt, etwa in direkter Nähe von Versorgungseinrichtungen. Dafür eignen sich Löffel mit Bolzen- oder Schnellwechsler-Aufhängung gleichermaßen. Alle fünf Baggertypen werden mit Teleskoplaufwerken geliefert, die das Manövrieren bei beengten Einsatzverhältnissen erleichtern. Die Spurweite lässt sich von 990 bis 1 300 Millimeter verstellen, beim 302 CR von 1 090 bis 1 400 Millimeter. Der Cat 301.5, Cat 301.6 und Cat 301.8 sind auch mit starrem Laufwerk verfügbar. Mit Joystick-Lenkung, optional mit Klimaanlage, die Cat Minibagger der neuen Generation Ein Abstützplanierschild dehnt den Einsatzbereich der Minibagger auf Erdarbeiten wie Auffüllen, Rückverfüllen und Abschieben aus. Der große Schildhub unter und über der Standebene sowie die Schwimmfunktion ermöglichen ein effizienteres Bewegen von fließendem Material. Im strukturellen Aufbau von Ober- und Unterwagenrahmen, Laufwerksrahmen, Ausleger und Stiel folgen die neuen Minimaschinen den Grundprinzipien der größeren Cat Bagger und bieten daher perfekte Voraussetzungen für eine lange Nutzungsdauer. Bei der Entwicklung dieser Minibagger-Generation standen Fahrerkomfort und Fahrersicherheit im Vordergrund. Die Kabine – Standard beim Cat 301.6, Option bei Cat 301.8 und Cat 302 CR – ist laut Hersteller abgedichtet und druckbelüftet, um den Innenraum weitgehend staubfrei zu halten. Die Standard-Heizung- und Belüftung kann durch eine Klimaanlage ergänzt werden, das Frontfenster lässt sich komplett nach oben klappen. Große Glasflächen in den Kabinenseiten und im Kabinenheck sorgen zusammen mit dem Dachfenster für beste Rundumsicht. Die Steuerkonsolen sind mit verstellbaren Handgelenkstützen versehen. Auf Wunsch wird statt dem Standardsitz ein Schwingsitz eingebaut. Der breite Drei-Zoll Sicherheitsgurt soll bestmöglichen Tragekomfort bieten. Die Steuerelemente sind auf intuitive Bedienung ausgelegt. Mit dem integrierten Steuerschema-Wechsler kann der Fahrer eine Anpassung an seine persönliche Arbeitstechnik vornehmen. Der Maschinen-Diebstahlschutz ist wahlweise mit Schlüssel und Passcode oder Drucktastenstart mit Schlüsselanhänger zu deaktivieren. Auf dem neuen LCD-Monitor werden Maschineninformationen übersichtlich dargestellt. Das praktische Wählrad (nur bei Kabine) erlaubt eine unkomplizierte, ergonomische Interaktion mit dem Monitor. Alle neuen Minibagger können auch per Bluetooth über Funk freigeschaltet werden. Ein exklusives Merkmal dieser Minibagger-Generation ist die serienmäßige Joysticklenkung. Der Fahrer kann jederzeit per Tastendruck von der konventionellen Hebel-/Pedallenkung auf den linken Joystick wechseln, der komfortabler und präziser zu bedienen ist. Der rechte Joystick steuert dann den Abstützplanierschild. Zur Standardausrüstung gehört auch ein zweistufiger Fahrantrieb mit Tempomat-Funktion. Überrollschutz (ROPS), Umsturzschutz (TOPS) und Schutzbügel der Stufe I sorgen für die Sicherheit des Fahrers an seinem Arbeitsplatz. Alle Steuerelemente werden durch eine Hydrauliksperre verriegelt und lichtstarke Halogen-Scheinwerfer am Ausleger erhellen den Arbeitsbereich vor der Maschine. Optionale LED-Scheinwerfer vorne und hinten verbessern die Sichtverhältnisse zusätzlich. Zurrösen an den Laufwerksrahmen vereinfachen den vorschriftsgerechten Transport der neuen Minibagger, Kranösen am Dach erleichtern Verladen und Transport. Alle Routinewartungspunkte sind nach dem Öffnen der Seitentüren bequem vom Boden aus zu erreichen. Die Batterie ist wartungsfrei. In weniger als fünf Minuten lässt sich die Fahrerkabine hochkippen, um den Zugriff auf die wichtigsten Komponenten der Hydraulik freizugeben. Weitere Informationen: Zeppelin Baumaschinen GmbH | © Fotos: Caterpillar/Zeppelin
  17. Garching bei München, März 2019 - Nicht nur eine softe Modifikation, sondern etwas grundlegend Neues soll die nächste Generation der Cat Minibagger versprechen. Fünf neue, von Caterpillar konstruierte und produzierte Modelle erweitern die bestehende kompakte Baureihe. Das Entwicklungskonzept war strikt darauf ausgerichtet, den Anwendern hohe Leistung, Vielseitigkeit und Sicherheit sowie maximal möglichen Fahrerkomfort zu erschwinglichen Preisen in der Ein- bis Zwei-Tonnen-Klasse anzubieten. Aus diesen Vorgaben resultierte auch die branchenweite Ersteinführung von Standardfeatures wie Joysticklenkung und Schutzdach oder Fahrerkabine in hochkippbarer Version. Hinzu kamen Klimaanlage und Teleskoplaufwerke als neue Optionen für die gesamte Baureihe. Meist mit kippbarer Kabine oder auch mit Schutzdach verfügbar – die neuen Cat Minibagger Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  18. Hallo Zusammen, Habe seit kurzem erst einen vorgesteuerten MiniBagger mit proportionaler Zusatzhydraulik. Es handelt sich um einen Cat 302.7d CR. Bj. 2015 mit ca. 2000h Jetzt ist mir aufgefallen, wenn ich den linken Joystick z.B. beim abziehen von Schotter "leicht" betätige und gleichzeitig die Zusatzhydraulik per Schieberegler am rechten Joystick betätige (Schwenklöffel) wird die normale hydraulikbewegung schneller.... Auch beim schwenken z.B. wenn ein Greifer montiert ist, da wenn ich den rechten Joystick ''leicht'' zum anheben ziehe und gleichzeitig den linken Schieberegler zum drehen des Greifers betätige wird der Schwenkmotor verschnellert. Ich kann beide Zusatzhydraulikkreise an den Armlehnen verstellen, das zucken ist aber erst weg wenn ich die soweit runterregle dass sich kaum mehr was bewegt. Es ist so wie wenn die Zusatzhydraulik per Schieberegler beim betätigen die normale Hydraulikfunktion beim beeinflusst Meine Frage dazu: IST das normal oder nicht. Kann gerne ein Video machen... Ich hatte bisher nur einen alten Minibagger mit Gestänge, deswegen habe ich hier null Erfahrung. Hoffe ich habe einigermaßen Verständlich geschrieben. LG Thomas
  19. Hallo Zusammen, Habe seit kurzem erst einen vorgesteuerten MiniBagger mit proportionaler Zusatzhydraulik. Es handelt sich um einen Cat 207.2d CR. Bj. 2015 mit ca. 2000h Jetzt ist mir aufgefallen, wenn ich den linken joystick zb. Beim abziehen von Schotter "leicht" betätige und gleichzeitig die zusatzhydraulik per schieberegler am rechten joystick betätige (schwenklöffel) wird die normale hydraulikbewegung schneller.... Auch beim schwenken zb. wenn ein Greifer montiert ist, da wenn ich den rechten joystick leicht zum anheben ziehe und gleichzeitig den linken schieberegler zum drehen des greifer betägige wird der schwenkmotor verschnellert. Ich kann beide zusatzhydraulikkreise an den armlehnen verstellen, das zucken ist aber erst weg wenn ich die soweit runterregle dass sich kaum mehr was bewegt. Es ist so wie wenn die zusatzhydraulik per schieberegler beim betätigen die normale hydraulikfunktion beeinflusst IST das normal oder nicht. Kann gerne ein Video machen... Ich hatte bisher nur einen alten minibagger mit gestänge, deswegen habe ich hier null Erfahrung. Hoffe ich habe einigermaßen Verständlich geschrieben. LG Thomas
  20. Bauforum24

    Kettendozer Cat D6 und Cat D6 XE

    München, Februar 2019 - Die neuen Cat Dozer in der Klasse 22 bis 25 Tonnen Einsatzgewicht überzeugen laut Hersteller durch ausgezeichnete Planierleistung und mehr Kraftstoffeffizienz. Mit dem Cat D6 XE präsentiert Caterpillar nach dem erfolgreichen D7E nun den ersten dieselelektrischen Dozer mit Delta-Laufwerk. Bauforum24 Artikel (27.08.2018): Caterpillar Kettendozer Cat D8T Mit dieselelektrischem Antrieb und dem bewährten Deltalaufwerk: Der neue Cat Dozer D6 XE Die komplett neue Cat Dozer-Baureihe D6 setzt laut Hersteller neue Maßstäbe hinsichtlich Effizienz und Leistung und bietet die Auswahl zwischen dieselelektrischem Antrieb und mechanischem, aber vollautomatischem Antriebsstrang. Das neu gestaltete, speziell entwickelte VPAT-Schild ermöglicht optimale Planierarbeiten. Weiterentwickelte technische Funktionen helfen dem Fahrer vom ersten Durchgang bis zum Feinplanum, die Produktivität weiter zu steigern. Mit bis zu 35 Prozent mehr Kraftstoffeffizienz sowie deutlich reduzierten Service- und Wartungskosten sollen diese Maschinen den Kunden erhebliche Kostenvorteile im Einsatz bieten. Eine vollständig neue Fahrerkabine soll neue Maßstäbe in puncto Komfort setzen, während diverse Konfigurationsmöglichkeiten den Anwendern helfen, die Maschinenleistung für die jeweiligen Anforderungen zu optimieren. Mit 161 kW und einem Einsatzgewicht von 22 bis 24 Tonnen ersetzen beide Antriebsvarianten den vielseitigen Bulldozer D6T. Option "Innovativer Antriebsstrang" Beide Dozer der nächsten Generation zeichnen sich aus durch innovative Antriebsstränge: Der D6 XE verfügt über einen dieselelektrischen Antrieb, während der D6 mit einem vollautomatischen 4-Gang-Lastschaltgetriebe ausgestattet ist und damit einen Gang mehr als seine meisten Konkurrenten bietet. Der D6 XE ist der erste Dozer, bei dem das bewährte Deltalaufwerk mit hochgesetztem Turas mit einem starken Elektromotor angetrieben wird – der erste, inzwischen weltweit bewährte dieselelektrische Dozer Cat D7E kam seinerzeit mit ovalem Laufwerk auf den Markt. Die neue Antriebstechnik reduziert den Kraftstoffverbrauch um bis 35 Prozent und erlaubt der Maschinen eine verblüffende Wendigkeit. Konstante Leistung auch bei schwerer Last, kontinuierlicher Schub und bessere Manövrierbarkeit bedeuten kürzere Taktzeiten. Der dieselelektrische Antrieb bietet so beste Voraussetzungen, um ein Höchstmaß an Produktivität und Kraftstoffeffizienz zu erreichen. Dank der gesteigerten Produktivität des D6 XE und weniger Kraftstoffverbrauch können Kunden, die von diesen Vorteilen profitieren möchten, eine Amortisierung der Mehrkosten in weniger als zwei Jahren erwarten. Der Cat D6 XE ist – ähnlich wie der dieselelektrische Radlader Cat 988K XE – mit einem elektrischen Antriebssystem der nächsten Generation ausgestattet, das hohe Leistung, geringen Wartungsanspruch und lange Haltbarkeit ideal kombiniert. Eine vereinfachte Diagnose sowie die bekannt hohe Servicefreundlichkeit eines Dozers mit Deltalaufwerk tragen dazu bei, die Service- und Wartungskosten zu senken. Das Parallelmodell, der Cat D6 mit klassischem Antriebsstrang, wird von einem vollautomatischen 4-Gang-Getriebe mit Differenzialwandler angetrieben, das im Vergleich zu früheren 3-Gang-Getrieben eine höhere Produktivität erlaubt. Mit dem Differenzialwandler reduziert der vollautomatische D6 kurzzeitige Schaltverzögerungen beim Gangwechsel, sodass Dynamik und Zugkraft praktisch während des gesamten Schubvorgangs erhalten bleiben. Die Ingenieure von Caterpillar haben die Schaltautomatik über den gesamten Arbeitsbereich so konstruiert, dass Leistung und Kraftstoffverbrauch über einen längeren Zeitraum optimiert werden. Der zusätzliche Gang, zwischen dem früheren ersten und zweiten Gang angeordnet, reduziert die Übersetzungssprünge vor allem im Hochlastbereich und sorgt so auch für weiche Schaltvorgänge, überdies erlaubt die zusätzliche Übersetzungsstufe einen Betrieb des Motors im optimalen Drehzahlbereich. Beide Antriebsstränge bieten darüber hinaus eine unübertroffene Bedienungsfreundlichkeit. Der Fahrer stellt einfach die Fahrgeschwindigkeit ein und der Dozer optimiert kontinuierlich je nach Last die Leistung und die Effizienz. Der vollautomatische 4-Gang-Antriebsstrang optimiert das Getriebe-Verhalten, ohne dass sich der Fahrer Gedanken über das Schalten machen muss. Der Elektroantrieb kommt ganz ohne Gänge aus. Mit klassischem Kraftstrang und vollautomatischem Vierganggetriebe: Der neue Cat Kettendozer D6 Besseres und schnelleres Planieren Je nach Schildauswahl kommt bei beiden neuen Typen ein spezieller Schildrahmen zum Einsatz. Als universelle Lösung bietet sich das VPAT-Schild an, den ein C-förmiger Schildrahmen aufnimmt, der wiederum hohe Beweglichkeit mit hoher Stabilität verbindet. Das U- oder SU-Schild kann durch seinen außen abgestützten Schildrahmen höhere Schubkräfte aufnehmen und erlaubt damit noch größere Schilde und damit mehr Abschubleistung. Für beide Typen sind ingesamt sechzehn Laufwerksvarianten lieferbar, die jede Einsatzanforderung perfekt abdecken. Speziell das LGP-Laufwerk (low ground pressure) mit extrabreiter Spur und breiten Bodenplatten (915 mm) ermöglicht eine größere Auflagefläche und einen Bodendruck von nur 0,73 kPa (5 psi) – weniger als ein menschlicher Fußabdruck. Zur Verfügung steht auch ein Feinplanier-Laufwerk mit über 10 Laufrollen für ein glatteres Planum bei höheren Geschwindigkeiten, selbst auf komplizierten Oberflächen wie Sand oder Schotter. Neue Assistenzsysteme unterstützen den Fahrer Steigern Sie die Produktivität auf der Baustelle um bis zu 50 Prozent – mit einer Auswahl an Cat Connect GRADE-Technologien. Die zur Verfügung stehenden Systeme reichen vom serienmäßigen Assistenzsystem Slope Indicate bis hin zur werkseitig vollständig integrierten 3D Maschinensteuerung. Die Technologieangebote für den D6/D6 XE führt die aktualisierte, werkseitig integrierte Maschinensteuerung Cat GRADE mit 3D an. Der neue 254-mm-Touchscreen bietet eine intuitivere Benutzeroberfläche, die wie ein Smartphone funktioniert und es dem Bediener erleichtert, sich schnell damit vertraut zu machen. Das System verwendet fortschrittliche Trägheitsmesseinheiten, die es erlauben, ohne Positionserfassungszylinder auszukommen, und so mehr Tempo und Genauigkeit bieten. In das Kabinendach integrierte kleinere Antennen sorgen für noch besseren Schutz. AutoCarry ist in Grade mit 3D enthalten. Speziell beim Massenabschub automatisiert AutoCarry den Schildhub, um die gewünschte Schildfüllung beizubehalten, die Lastkonsistenz zu verbessern und Kettenschlupf zu reduzieren. Die zusätzliche Auswahl an GRADE-Technologien umfasst: Cat Slope Indicate gehört zur Grundausstattung; es zeigt die Quer- und Längsneigung der Maschine zur schnellen und einfachen Referenz auf dem Hauptmonitor an. Cat GRADE mit Slope Assist bietet eine einfache Unterstützung bei der Schildpositionierung, ohne dass zusätzliche Hardware oder ein GPS-Signal benötigt wird. Die werkseitige AccuGrade-Vorrüstung (ARO, AccuGrade Ready Option) bietet optimale Befestigungsstellen, -halterungen und -teile und erleichtert so die Nachrüstung eines Maschinensteuerungssystems. Der neue D6/D6 XE erleichtert die Installation von Maschinensteuerungssystemen aller Marken und bietet spezielle Montagestellen für Maschinensteuerungskomponenten. Die Position des Hauptdisplays und der Maschinensteuerungsanzeige kann in der Kabine getauscht werden, damit die Fahrer ihre bevorzugte Position auswählen können. Das Cat Flottenmanagement erleichtert den Baustellenbetrieb, indem von Ausrüstung, Materialien und Personen erstellte Daten erfasst und in anpassbaren Formaten bereitgestellt werden. Product Link erfasst Maschinen- und Ausrüstungsdaten automatisch und genau, unabhängig von Typ und Marke. Zudem können Sie diese Daten online über Web- und Mobilanwendungen aufrufen und einsehen. Mit VisionLink, der Internet basierten Plattform für das Cat Flottenmanagement oder dem Zeppelin Kundenportal können Sie jetzt immer und überall auf Informationen zugreifen. Die Zeppelin Niederlassungen beraten die Kunden bei der optimalen Konfiguration und bei den individuellen Anpassungen. Längere Haltbarkeit sowie geringere Service- und Wartungskosten Der neue D6/D6 XE wurde speziell entwickelt, um Service- und Wartungskosten um bis zu 12 Prozent zu senken – mit hochwertigen Komponenten, längeren Serviceintervalle und weniger planmäßigen Wartungsaufgaben. Einfacher Zugang zu gruppierten Wartungsstellen und standardmäßigen Wartungspunkten sowie eine neue Leiter an der Rückseite der Maschine tragen dazu bei, den Zeitaufwand für die routinemäßige Wartung und Inspektion zu reduzieren. Auch die Laufwerke wurden weiterentwickelt, um Kosten zu reduzieren und die Nutzungsdauer zu verlängern. Das neue verstärkte HDXL-Laufwerk umfasst verbesserte Laufwerksketten mit Bolzensicherung für eine bis zu 20 Prozent längere Dichtungslebensdauer bei hoher Stoßbelastung. Identische Rahmenkonstruktionen für HDXL- und SystemOne-Laufwerk ermöglichen den einfachen Wechsel zwischen beiden Systemen. Der neue Cat C9.3B-Dieselmotor (Stufe V) verfügt über ein verbessertes Kraftstoffsystem für eine präzisere Kraftstoffzufuhr und verspricht mehr Zuverlässigkeit durch weniger Komplexität. Der Motor kommt ohne NOx-Reduktionssystem aus und benötigt nur ein elektronisches Motorsteuergerät (ECM, Electronic Control Module). Weitere Informationen: ZeppelinCat Website | © Fotos: Zeppelin/Caterpillar
  21. München, Februar 2019 - Die neuen Cat Dozer in der Klasse 22 bis 25 Tonnen Einsatzgewicht überzeugen laut Hersteller durch ausgezeichnete Planierleistung und mehr Kraftstoffeffizienz. Mit dem Cat D6 XE präsentiert Caterpillar nach dem erfolgreichen D7E nun den ersten dieselelektrischen Dozer mit Delta-Laufwerk. Mit dieselelektrischem Antrieb und dem bewährten Deltalaufwerk: Der neue Cat Dozer D6 XE Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  22. Bauforum24

    Caterpillar D6 XE Dozer

    Ist das die Zukunft? Die brandneue CAT D6 XE fährt mit diesel-elektrisch mit Elektromotor! Der erste dieselelektrische Cat Dozer mit Deltaantrieb soll bis zu 35 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen. Was haltet Ihr von der XE? ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  23. Bauforum24

    Caterpillar D6 XE Dozer

    Ist das die Zukunft? Die brandneue CAT D6 XE fährt mit diesel-elektrisch mit Elektromotor! Der erste dieselelektrische Cat Dozer mit Deltaantrieb soll bis zu 35 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen. Was haltet Ihr von der XE? ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  24. Bauforum24

    Cat MH3026 Umschlagbagger

    Hermeskeil, Februar 2019 - Europapaletten – ohne sie geht in der weltweiten Transportlogistik gar nichts. Ihren Siegeszug traten sie im Eisenbahnverkehr Anfang der 60er an, als elf genormte Bretter mit einer Länge von 120 Zentimetern und einer Breite von 80 Zentimetern auf eine Höhe von 14,4 Zentimetern mit 78 Nägeln zusammengezimmert wurden. Damit revolutionierte sich der Umschlag von Gütern, die bislang nur als loses Gebinde transportiert wurden – alleine in Europa sollen geschätzt mehr als 500 Millionen Paletten im Umlauf sein, die ausgelegt sind auf die Ladeflächen von Lkw, Güterwaggons oder Hochregallagern. Seit 1988 konzentriert sich das H.A.S.E. Holzwerk auf die genormten Transportverpackungen aus Brettern und Pressspanklötzen oder Vollholzklötzen und Kanthölzern. Am Standort Hermeskeil im Landkreis Trier-Saarburg wird Rundholz angeliefert und für die Produktion der Paletten in Kirchberg im Hunsrück mittels einer modernen Profilzerspaneranlage eingeschnitten. Eine Schlüsselrolle übernehmen seit einem halben Jahr zwei neue Cat Umschlagbagger MH 3026, die inzwischen an die tausend Betriebsstunden erreicht haben. Bauforum24 Artikel (28.01.2019): CAT High-Tech- und Oldie-Ladegeräte Mehrere Stämme werden auf die Kappanlage gezogen Die jährliche Einschnittleistung in Hermeskeil beträgt rund 140 000 Festmeter Nadelholz aus der Region, die aus einem Umkreis von 180 Kilometern angeliefert werden. Verarbeitet werden nur heimische Fichte und Tanne oder Rothölzer wie Kiefer, Lärche sowie Douglasie. Sattelzüge oder Kranfahrzeuge bringen die Baumstämme als Abschnitte in Fixlängen oder als Langholz an. Bereits hier kommen die beiden Umschlagmaschinen ins Spiel und helfen beim Entladen. An der Rundholzsortieranlage wird das Holz maschinell entrindet und auf Metallsplitter untersucht. „Diese dürfen auf keinen Fall in der Säge landen, da sie dort großen Schaden anrichten würden. Wir haben schon öfters Granatsplitter oder Projektile aus dem Ersten Weltkrieg entdeckt, da wir mitunter auch 120 Jahre alte Kiefern verarbeiten“, so Stefan Schulz, administrativ leitend tätig und hauptverantwortlich für den Rundholzeinkauf. Anschließend wird das Holz in Längen von 2,40 bis vier Meter und 13 bis 40 Zentimeter Durchmesser per Ultraschall (hundert Messungen pro Sekunde) und Infrarot (200 Messungen pro Sekunde) millimetergenau vermessen. Hier werden Maße sowie weitere Parameter wie Krümmung und Ovalität erfasst und das Holz wird im weiteren Verlauf den entsprechenden Boxen zugeführt. Das sortierte Rundholz wird durch die beiden Umschlagbagger MH 3026 aus den Boxen entnommen und auf dem Rundholzplatz zwischengelagert, bevor es letztendlich wiederum mittels der Umschlagbagger dem Einschnitt zugeführt wird. Schwerarbeit müssen die Maschinen leisten, wenn sie bis zu vier Festmeter Rundholz mit dem Greifer manipulieren Die eingesetzten Cat MH 3026 erreichen ein Einsatzgewicht von rund 26 Tonnen – das liegt rund zwölf Tonnen unter dem ihrer Vorgänger. „Anfangs hatten wir bedenken, ob sich das bei den Geräten hinsichtlich der Standsicherheit bemerkbar macht. Doch wir müssen da überhaupt keine Abstriche machen. Die Maschinen stehen stabil und sind deutlich schneller unterwegs. Das geringere Gewicht macht sich auch im Spritverbrauch positiv bemerkbar“, so Stefan Schulz. Die beiden Bagger, ausgerüstet mit Luftbereifung, müssen auf dem Gelände viele Fahrwege zurücklegen. Um diese frei von Rinde zu halten, erhielten die Geräte ein Schiebeschild, das die Rinde beiseite räumt. Aber sie brauchen auch Kraft und müssen durchaus Schwerarbeit leisten, wenn sie bis zu vier Festmeter Rundholz mit dem Greifer manipulieren oder auch mehrere Stämme Langholz auf die Kappanlage ziehen müssen. Auch sonst geht es eher ruppig zur Sache im Umschlag. Mit ihren 1,5 Quadratmeter großen Korte-Greifern packen sie mit einem Hub ganze Holzbündel und beschicken damit den Lagerplatz oder Einschnitt. Carsten Heinrich, Verkaufsrepräsentant der Zeppelin Niederlassung Illingen, konnte das Unternehmen, bislang noch kein Kunde, überzeugen, auf Cat umzusteigen. „Wir haben schon viel ausprobiert, seitdem wir 1988 am Standort sind“, erklärt Schulz. Inzwischen konnte Carsten Heinrich am Standort Kirchberg bereits das dritte Gerät ausliefern: einen Cat Radlader 908M mit einer Klammerbügelschaufel. Die Baumaschine dient dem Umschlag von zerkleinerten Paletten, mit denen ein Schredder für eine Heizung beschickt wird. Damit werden fünf Trockenkammern mit Wärme versorgt, da die Paletten nach IPPC-Standard hitzebehandelt werden müssen, bevor sie in den Verkehr gebracht werden. Stefan Schulz (links), hauptverantwortlich für den Rundholzeinkauf, mit Carsten Heinrich (rechts), Zeppelin Verkaufsrepräsentant In Kirchberg entsteht das Endprodukt in Form von Europaletten und Einwegpaletten in verschiedenen genormten Abmessungen. Gefertigt wird seit Anfang 2016 in zwei Linien parallel – pro Schicht entstehen 2 500 Paletten pro Linie. „Vollautomatisierte Hochregallager erlauben keine Abweichungen bei den Toleranzen. Wir müssen bis auf plus-minus Null Millimeter arbeiten. Werden Paletten für den Export gefertigt, dann müssen diese außerdem auch nach IPPC-Standard hitzebehandelt sein. Insgesamt sind die Qualitätsanforderungen an die Palette in den letzten Jahren stetig gewachsen. Paletten, die in der Lebensmittelindustrie oder im pharmazeutischen Bereich verwendet werden, dürfen zum Beispiel keine Verfärbungen aufweisen“, erklärt Schulz. Die Abnehmer stammen in der Regel aus Deutschland. Europaletten gelten längst als Gradmesser für die Konjunktur. „Deutschland ist eine Exportnation. Die Wirtschaft ist auf Transporte ausgerichtet. Das macht sich im Absatz bemerkbar, aber auch weil viele Paletten ins Ausland gehen und dort verbleiben. Hierzulande werden mittlerweile rund 110 Millionen Paletten pro Jahr hergestellt – über 20 Prozent der Schnittholzproduktion finden ihren Einsatz in der Verpackungsindustrie. Das sind Dimensionen, die man sich kaum vorstellen kann“, meint Schulz. Weitere Informationen: Zeppelin Baumaschinen GmbH| © Fotos: Zeppelin CAT
  25. Hermeskeil, Februar 2019 - Europapaletten – ohne sie geht in der weltweiten Transportlogistik gar nichts. Ihren Siegeszug traten sie im Eisenbahnverkehr Anfang der 60er an, als elf genormte Bretter mit einer Länge von 120 Zentimetern und einer Breite von 80 Zentimetern auf eine Höhe von 14,4 Zentimetern mit 78 Nägeln zusammengezimmert wurden. Damit revolutionierte sich der Umschlag von Gütern, die bislang nur als loses Gebinde transportiert wurden – alleine in Europa sollen geschätzt mehr als 500 Millionen Paletten im Umlauf sein, die ausgelegt sind auf die Ladeflächen von Lkw, Güterwaggons oder Hochregallagern. Seit 1988 konzentriert sich das H.A.S.E. Holzwerk auf die genormten Transportverpackungen aus Brettern und Pressspanklötzen oder Vollholzklötzen und Kanthölzern. Am Standort Hermeskeil im Landkreis Trier-Saarburg wird Rundholz angeliefert und für die Produktion der Paletten in Kirchberg im Hunsrück mittels einer modernen Profilzerspaneranlage eingeschnitten. Eine Schlüsselrolle übernehmen seit einem halben Jahr zwei neue Cat Umschlagbagger MH 3026, die inzwischen an die tausend Betriebsstunden erreicht haben. Mehrere Stämme werden auf die Kappanlage gezogen Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News