Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,524

Search the Community

Showing results for tags 'bauma'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
    • Bau-Simulator
    • Betam
    • Bilfinger
    • BKL
    • Boels
    • Cramo
    • Coreum
    • HKL
    • Kiesel
    • klarx
    • Klickrent
    • Kraemer Baumaschinen
    • Kuhn
    • Kurz Aufbereitungsanlagen
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Navitas
    • Porr
    • Schlüter
    • Sonstige
    • Tradico
    • Volz
    • Wienäber
    • Wolff & Müller
    • Züblin
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
    • Unimog
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • SBM Mobilanlagen
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • wolfcraft
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
    • Agritechnica
    • BAU
    • bauma
    • bauma CONEXPO AFRICA
    • bauma CHINA
    • bauma CONEXPO INDIA
    • bautec
    • Betontage
    • Bohrtechnik Tage
    • CONEXPO-CON/AGG
    • DACH+HOLZ International
    • Demopark
    • Eisenwarenmesse
    • Holz-Handwerk
    • IAF
    • IFAT
    • Interalpin
    • Interforst
    • Intermat
    • GaLaBau
    • Ligna
    • MAWEV-Show
    • Messe München
    • NordBau
    • Planen, Bauen, Betreiben
    • recycling aktiv & TiefbauLive
    • Steinbruchtage Mendig
    • steinexpo
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
    • Caterpillar, Zeppelin
    • content_cat_name_337
    • content_cat_name_340
    • content_cat_name_344
    • content_cat_name_1813
    • Zeppelin Rental
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Bauforum24

    RUTHMANN und VERSALIFT auf der bauma

    Gescher, 16.08.2022 - Der Arbeitsbühnenhersteller RUTHMANN aus dem Münsterland vertreibt seit mehr als 10 Jahren VERSALIFT Produkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seit Februar 2021 gehört RUTHMANN genau wie VERSALIFT zur TIME Manufacturing Company („TIME“). Die jahrelange Partnerschaft wird seitdem immer weiter intensiviert. So wundert es kaum, dass die beiden Aussteller in diesem Jahr gemeinsam auf der weltgrößten Messe für Baumaschinen auftreten. Bauforum24 Artikel (24.06.2021): Steiger T 300 XS von Ruthmann Der Movex ATL 15 auf Ford Ranger 4x4 wird zum ersten Mal auf der bauma 2022 ausgestellt. Ganz nach dem Motto „TIME to stand together“ finden die Messebesucher die RUTHMANN und VERSALIFT Neuheiten vom 24.-30. Oktober 2022 auf der bauma in München, im Freigelände Süd an Stand Nr. FS 1006/4. Willkommen in der TIME Manufacturing Familie Erst kürzlich wurde auch France Elévateur von der TIME Manufactuing Company übernommen. Die Innovationen des französischen Arbeitsbühnenherstellers finden Besucher an Stand Nr. FS 1004/7, nur wenige Meter vom RUTHMANN / VERSALIFT Messestand entfernt. Nach dem gleichen Motto „TIME to stand together“ wird France Elévateur in diesem Jahr gemeinsam mit Movex auftreten. France Elévateur stellt exclusiv das erste Modell seiner neuen Produktreihe auf der bauma 2022 vor und wird die Messebesucher mit einer echten Innovation überraschen. Von Movex wird der neue ATL 15 auf Ford Ranger 4x4 erstmalig auf der bauma zu sehen sein, gemeinsam mit anderen Modellen, wie dem TLR 16, der das universelle Werkzeug für viele Aktivitäten ist. Die Verwendung bewährter Technik macht es einfach und zuverlässig. Der TLR 16 von Movex ist das universelle Werkzeug für viele Arten von Aktivitäten. Das Schulungszentrum FE Training wird ebenfalls auf dem France Elévateur / Movex Messestand teilnehmen und alle Schulungskurse im Bereich der Höhenarbeit vorstellen. Innovative Hybrid-Technologie RUTHMANN ist Pionier in Sachen Elektro- und Hybrid-Antrieb bei Arbeitsbühnen. Die Nachfrage nach alternativen Antriebsformen wächst immer weiter. Mit jahrelanger Expertise kann RUTHMANN bei seinen Kunden punkten. Auf der Fachmesse präsentiert RUTHMANN erstmals den neuen RUTHMANNSTEIGER® T 300 XS Hybrid. Die Lkw-Arbeitsbühne mit extra kurzer Bauweise (XS) bietet 30 m Arbeitshöhe und eine maximale Reichweite von 23 Metern und das bei einer Fahrzeuglänge von nur 7,59 Metern. Auf der Messe wird die neue Hybrid-Version vorgestellt, die neben den herkömmlichen Leistungsdaten mit umweltfreundlichen Antriebsmöglichkeiten trumpft. Der RUTHMANN STEIGER®T 300 XS wird auf der bauma 2022 erstmals als Hybrid zu sehen sein. Auch die neueste Entwicklung im Bereich der Kettenarbeitsbühnen, die RUTHMANNBLUELIFT ST 31 steht als Hybrid auf der bauma für Probefahrten bereit. Die Raupenarbeitsbühne bietet 31 m Arbeitshöhe und bis zu 18 m Reichweite. Mit der Korblast von 400 kg lassen sich diverse Arbeitseinsätze umsetzen. Die Premium STEIGER® Technik des T 330 wurde erstmals auf Kettenfahrwerk verbaut. Ab Oktober ist die ST 31 mit der bewährten Hybrid-Technologie erhältlich, die bereits bei den anderen BLUELIFT Raupenarbeitsbühnen, wie der SA 18 Hybrid sehr gefragt ist. Die 18 m Kettenbühne wird ebenfalls auf der bauma 2022 ausgestellt. Der TOPY von France Elévateur wird auf der bauma in der Hybrid-Version zu sehen sein. Der TOPY ist der mythische AWP von France Elévateur und wurde erst kürzlich aktualisiert. Auf der bauma wird die TOPY-Hybrid-Version zu sehen sein. Dieses Modell wird bereits für seine Robustheit, Zuverlässigkeit und den attraktiven Preis geschätzt und verfügt jetzt über weitere Vorteile. Der 1998 entwickelte TOPY ist mit Optimierungen auf dem neuesten Stand der Technik zurück. Die Hybrid-Arbeitsbühnen haben allesamt die gleichen Vorteile: deutliche Verringerung des Abgas- und CO²-Ausstoßes, kombiniert mit nahezu geräuschlosem Arbeiten. Diese Mehrwerte zeigen sich vor allem in Wohngebieten, Innenstädten, Fußgängerzonen sowie bei Arbeiten in Innenbereichen. Die einfache Bedienung der Arbeitsbühnen bleibt dabei erhalten, so dass sich die Bediener nicht umstellen müssen. Beliebte 3,5 t Lkw-Arbeitsbühnen „Die 3,5 t Lkw-Arbeitsbühnen sind bei den Bedienern besonders beliebt, da sie mit dem Pkw-Führerschein der Klasse B gefahren werden dürfen. Daher gehören sie zum Standard-Angebot der Arbeitsbühnenvermieter und Handwerksbetriebe wie Maler- und Lackierer, Gebäudereiniger oder Garten- und Landschaftsbauer nehmen diese immer häufiger in ihren eigenen Fuhrpark auf.“ berichtet Stefan Linnemann, Head of Sales, Marketing and Used bei Ruthmann. „Nicht zuletzt wegen der guten Finanzierungsmöglichkeiten.“ Auf der bauma 2022 stellt Ruthmann den STEIGER® TBR 260 stellvertretend für die gesamte TB-/TBR-Baureihe aus, die aus insgesamt fünf Modellen mit Arbeitshöhen bis zu 30 m und Reichweiten bis zu 18,10 m besteht. „Bei unseren 3,5 t Lkw-Bühnen aus dem preisgünstigen ECOLINE Programm, wartet eine absolute Neuvorstellung auf der bauma. Die Besucher dürfen also gespannt sein.“ verrät Stefan Linnemann. Der RUTHMANN STEIGER®TBR 260 steht stellvertretend für die komplette 3,5 t Baureihe TB/TBR, die insgesamt aus fünf Modellen besteht. VERSALIFT VTX-240 G3 Auf der diesjährigen bauma freut sich VERSALIFT, eine Reihe seiner marktführenden Produkte vorstellen zu können, darunter der neue VTX-240 G3, mit einer beeindruckenden Arbeitshöhe von 24 m und einer Reichweite von 12,5 m, die die Wartung von Dächern dank der Auf- und Abwärtsbewegung erleichtert. VERSALIFT präsentiert den neuen VTX-240 G3 mit einer beeindruckenden Arbeitshöhe von 24 m und einer Reichweite von 12,5 m auf der bauma in München. STEIGER® T 700 HF – Der Besucher-Magnet Als Großgerät zeigt RUTHMANN seinen kompakten STEIGER® T 700 HF, der 70 m Arbeitshöhe und 41 m Reichweite bietet und das bei einem Fahrgestell von unter 12 m Länge. „Dank seiner großen Arbeitshöhe und Reichweite wird der STEIGER® schon von Weitem zu sehen sein und dient als Wegweiser auf den RUTHMANN Messestand.“ berichtet Stefan Linnemann. Der RUTHMANN STEIGER® T 700 HF der Firma Wörle im Kundeneinsatz. Auf dem Messegelände wird der T 700 HF in grün schon von Weitem zu sehen sein. Digital in die Zukunft RUTHMANN und VERSALIFT bereiten sich und ihre Kunden nicht nur in Sachen Elektro/Hybrid auf die Zukunft vor. Auch der Bereich Digitalisierung hat bei den Arbeitsbühnenherstellern einen großen Stellenwert. So kann das neue RUTHMANN Technology Connect (RTC) auf dem Münchner Messegelände live am Beispiel des STEIGER®s T 700 HF gezeigt werden. „Das neue effiziente und wirtschaftliche RUTHMANN Online-Tool ermöglicht es, Maschinen, die mit der entsprechenden Hardware ausgestattet sind, aus der Ferne zu überwachen, Probleme rechtzeitig zu erkennen und eventuell auftretende Fehler schnell zu beheben.“ erklärt Thomas Bennemann, Leiter Service International bei Ruthmann, das neue System. "Ein weiteres digitales Highlight von RUTHMANN, das vor allem für Arbeitsbühnenvermieter einen echten Mehrwert in der Kundenbetreuung und richtigen Maschinenauswahl bietet, wird erstmals auf der Messe München vorgestellt. Ebenso wird es auf unserem gemeinsamen Messestand digitale Innovationen von VERSALIFT zu sehen geben.“ verspricht Stefan Linnemann. Das neue Ruthmann Technology Connect (RTC) kann live auf der bauma 2022 erlebt werden. Talente willkommen! Neben Kundinnen und Kunden laden RUTHMANN und VERSALIFT auch potenzielle Bewerberinnen und Bewerber herzlich auf den Messestand ein, um sich ein Bild von RUTHMANN und VERSALIFT als Arbeitgeber zu machen und über offene Stellen zu informieren. „Ganz nach dem Motto „Join our Team & Live your passion“ freuen wir uns, neue Talente auf dem Messestand kennenzulernen und bieten ganz schnelle und einfache Bewerbungsmöglichkeiten.“ erklärt Personalleiterin Annette Timpe. Uwe Strotmann, Geschäftsführer von Ruthmann schaut begeistert auf das Live-Event: „Wir haben wieder ein gelungenes Messekonzept auf die Beine gestellt, bei dem die Besucherinnen und Besucher mit ihren individuellen Wünschen und Anforderungen im Fokus stehen. In vier Zelten laden wir dazu ein, weitere Infos zu den ausgestellten Geräten und dem kompletten RUTHMANN und VERSALIFT Produktportfolio, inklusive der umfangreichen SERVICE-Angebote zu erleben. Unser Messebus ist natürlich auch wieder mit dabei und bietet Platz für ausgiebige Gespräche in lockerer Atmosphäre.“ Weitere Informationen: Ruthmann Holdings GmbH | © Fotos: Ruthmann
  2. Gescher, 16.08.2022 - Der Arbeitsbühnenhersteller RUTHMANN aus dem Münsterland vertreibt seit mehr als 10 Jahren VERSALIFT Produkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seit Februar 2021 gehört RUTHMANN genau wie VERSALIFT zur TIME Manufacturing Company („TIME“). Die jahrelange Partnerschaft wird seitdem immer weiter intensiviert. So wundert es kaum, dass die beiden Aussteller in diesem Jahr gemeinsam auf der weltgrößten Messe für Baumaschinen auftreten. Bauforum24 Artikel (24.06.2021): Steiger T 300 XS von Ruthmann Der Movex ATL 15 auf Ford Ranger 4x4 wird zum ersten Mal auf der bauma 2022 ausgestellt. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    PASCHAL auf der bauma 2022

    Steinach, 15.08.2022 - Im Oktober 2022 ist es wieder soweit: Die weltweit größte Baufachmesse öffnet in München ihre Pforten. Auf rund 1.000 m² Standfläche präsentiert der Schalungs- und Rüstungsexperte PASCHAL seine innovativen und kundenorientierten Schalungslösungen und den PASCHAL Rundum-Service für Schalungsprojekte Bauforum24 Artikel (08.07.2022): PASCHAL: Schalung eines Hotelkomplex Ob Neubau oder Bauen im Bestand – mit den leichten Schalungselementen der NeoR Leichtschalung von PASCHAL wird eine einfache Handhabung kombiniert mit hoher Flexibilität und Kosteneffizienz ermöglicht. Traditionsgemäß ist die PASCHAL-Werk G. Maier GmbH als Experte für Schalung und Unterstützungssysteme auf der bauma vertreten. Daher freut sich das Team von PASCHAL besonders, dass die weltgrößte Baufachmesse auch in Zeiten der Pandemie stattfinden kann. Trotz der besonderen Herausforderungen bei der Messegestaltung blickt PASCHAL der anstehenden Messe sehr zuversichtlich entgegen und freut sich auf den persönlichen Austausch mit den Besuchern und natürlich auf die besondere Atmosphäre der bauma. In diesem Jahr präsentiert sich PASCHAL auf dem rund 1.000 m² großen Messestand FN.618/2 mit komplett überarbeitetem Standkonzept, um für alle Szenarien bestens gerüstet zu sein. Das heißt konkret: ein verstärkter Fokus auf den Außenbereich mit zahlreichen Exponaten aus dem PASCHAL-Produktportfolio, neu aufgeteilte, luftige Raumkonzepte sowie ein wohldurchdachtes Lüftungs- und Hygienekonzept. Weniger Gewicht mit mehr Performance – NeoR Leichtschalung Die NeoR Leichtschalung vereint die Vorzüge der bewährten Universalschalung Raster/GE und der LOGO.3 Wandschalung und bietet zugleich alle Systemeigenschaften einer modernen Leichtschalung. Die Schalungselemente der NeoR Leichtschalung haben ein Maximalgewicht von lediglich 40 kg beim Element 90 x 150 cm. Somit kann dieses zu zweit und die kleineren Elementabmessungen sogar problemlos alleine von Hand – ohne Kran oder andere Transporthilfen – auf der Baustelle montiert oder umgesetzt werden. Gleichzeitig verfügt die NeoR Leichtschalung im Vergleich zur Universalschalung Raster/GE über eine deutlich höhere Frischbetondruckaufnahme von 50 kN/m². Mehr leisten mit LOGO Wandschalungssystemen Große Elemente, wenig Verbindungsteile und einfache Handhabung: das ist die LOGO Wandschalung von PASCHAL. Dank der ausgewogenen Elementsortierung lässt sich mit LOGO jeder Grundriss sehr wirtschaftlich im System schalen. Auch Sichtbetonoberflächen sind problemlos realisierbar. Der massive Flachstahlrahmen und die hochwertige Verarbeitung machen die LOGO zu einer der langlebigsten Wandschalungen auf dem Markt. Das Wandschalungssystem LOGO.pro lässt sich dank eines cleveren Wechselsystems kinderleicht von zweiseitigem auf einseitiges Ankern umrüsten. Bei beiden Ankervarianten kommt herkömmliches Standard-Material zum Einsatz – damit überzeugt LOGO.pro mit reduziertem Personalbedarf, Einfachheit und Kosteneffizienz. In der LOGO-Ecke „Alle Vorteile auf einen Blick“ werden neben den klassischen LOGO.3-Elementen auch die leichte Aluminiumschalung LOGO.alu für Baustellen ohne Kran sowie die LOGO.pro mit einseitig bedienbaren Schalungsankern ausgestellt. Das Wandschalungssystem LOGO.pro lässt sich dank eines cleveren Wechselsystems kinderleicht von zweiseitigem auf einseitiges Ankern umrüsten. Bei beiden Ankervarianten kommt herkömmliches Standard-Material zum Einsatz. Entsprechend sind auch die Hüllrohre frei wählbar. Damit überzeugt LOGO.pro nicht nur durch optimiertes Arbeiten mit geringerem Personalbedarf oder bei beengten Platzverhältnissen, sondern auch durch Einfachheit und Kosteneffizienz. Das LOGO-Spannstellen-Sparmodell veranschaulicht allen Besuchern, dass kein anderes Schalsystem mit so wenig Spannstellen auskommt wie die LOGO.3 – so sparen Sie Zeit, Material- und Lohnkosten auf der Baustelle! Umfassende Arbeitssicherheit mit PASCHAL Die PASCHAL-Arbeitsschutzsysteme bieten maximale Arbeitssicherheit und Wirtschaftlichkeit zugleich, denn die optimale Handhabung und Erfüllung höchster Sicherheitsstandards garantieren einen schnellen und reibungslosen Bauablauf. Neben der LOGO Betonierbühne und der Multifunktionalen Arbeitsplattform Multip für gerade und runde Wandschalungen präsentiert PASCHAL auf der bauma 2022 das neue Seitenschutzsystem Secuset, welches für eine Reihe verschiedener Anwendungsfälle bei Schalungsarbeiten und vielen anderen Gewerken am Rohbau oder Ausbau eingesetzt werden kann. Als temporärer Seitenschutz erfüllt Secuset die Anforderungen für eine Förderung durch die BG BAU. Diese unterstützt Unternehmen bei Investitionen in den Arbeitsschutz und bezuschusst ausgewählte Produkte, unter anderem die Anschaffung von Pfosten und Zubehörteilen zur Verankerung von temporärem Seitenschutz. Mit Secuset bietet PASCHAL ein einfaches, sicheres und zugleich universelles Seitenschutzsystem nach Sicherheitsstandard DIN EN 13374. Als temporärer Seitenschutz erfüllt Secuset die Anforderungen für eine Förderung durch die BG BAU.Mit Secuset bietet PASCHAL ein einfaches, sicheres und zugleich universelles Seitenschutzsystem nach Sicherheitsstandard DIN EN 13374. Als temporärer Seitenschutz erfüllt Secuset die Anforderungen für eine Förderung durch die BG BAU. Entdecken Sie die Vielfalt des PASCHAL-Sortiments PASCHAL präsentiert seinen Besuchern zudem weitere Highlights aus dem Produktportfolio: · Vouten oder Tiefgaragenabfahrten im System schalen – mit den stufenlos verstellbaren Trapezträger-Rundschalungssystemen · Vielzählige effiziente Lösungen für den Fundamentbereich mit den Systemschalungen LOGO.3, LOGO.alu, NeoR Leichtschalung und Universalschalung Raster · Runde und eckige Stützenschalungen für ein effektives und wirtschaftliches Betonieren ohne Ausbluten des Betons · LOGO.3-, NeoR- und Raster-Ausschal-Innenecken für ein besonders schnelles und einfaches Ein- und Ausschalen im Schacht · Baustützen in verschiedenen ausziehbaren Größen und Klassen · Das intelligente Beton-Monitoring-System PASCHAL Maturix mit Betonüberwachung in Echtzeit für effiziente Betonierprozesse – jetzt mit neuen GAIA-Sensoren für eine extreme Haltbarkeit und noch einfacheres Handling · Vollautomatische, BIM-fähige Schalungsplanung mit der Software PASCHAL-Plan light 12.0 · Brandneue Produkte aus dem Bereich Schalungszubehör wie die Montageschraube als sicherer Schraubanker für eine kraftvolle und zeitsparende Befestigungslösung Auch während des Betonierprozesses unterstützt PASCHAL seine Kunden: Mit PASCHAL Maturix erfolgt eine intelligente Echtzeit-Analyse der Betonfestigkeit und damit die Gewährleistung des optimalen Ausschalzeitpunkts sowie einer Sichtbetonoberflächenhaptik. Rundum-Service für Schalungsprojekte Die vielseitigen Dienstleistungen machen PASCHAL mit zu einem führenden Serviceanbieter rund um Schalung & Software. Dazu gehören · Hochqualifizierte Fachberatung · Schalungseinsatzplanung mit der innovativen und BIM-fähigen Planungssoftware PPL 12.0 und PPpro · Statische Berechnungen bis hin zur Sonderkonstruktion · Objektspezifische Vormontagen · Zuverlässige Baustellenbetreuung · Verschiedene Finanzierungsmodelle · Reinigung, Reparatur, Renovierung und Generalüberholung · Schalung in Firmenfarbe · Seminare & Schulungen Produkthighlights digital präsentiert Neben dem klassischen Messeauftritt in München bietet PASCHAL zudem ein innovatives VR-Erlebnis direkt auf dem Messestand. Im digitalen Showroom präsentiert PASCHAL den Besuchern sowohl bewährte als auch brandneue Produkte aus den Bereichen Schalung und Unterstützungsgerüste, eine virtuelle Baustellenumgebung zeigt die Systeme direkt im Baustelleneinsatz und mit der innovativen Software wird eine automatisierte Schalungsplanung Realität. Mit der parallelen, browserbasierten Anwendung erhalten zudem Interessierte aus aller Welt einen Einblick in das Portfolio von PASCHAL – und das bequem von zu Hause aus. Natürlich stehen auch hier die Schalungsexperten für Fragen oder den direkten Austausch via Live-Chat beratend zur Seite. Besuchen Sie uns an unserem Stand FN.618/2 auf dem Freigelände Nord (oder auch digital) und erleben Sie Effizienz in Kombination mit Schalung, Software und Service. Wir freuen uns auf Sie! Weitere Informationen: PASCHAL-Werk G. Maier GmbH | © Fotos: PASCHAL
  4. Steinach, 15.08.2022 - Im Oktober 2022 ist es wieder soweit: Die weltweit größte Baufachmesse öffnet in München ihre Pforten. Auf rund 1.000 m² Standfläche präsentiert der Schalungs- und Rüstungsexperte PASCHAL seine innovativen und kundenorientierten Schalungslösungen und den PASCHAL Rundum-Service für Schalungsprojekte Bauforum24 Artikel (08.07.2022): PASCHAL: Schalung eines Hotelkomplex Ob Neubau oder Bauen im Bestand – mit den leichten Schalungselementen der NeoR Leichtschalung von PASCHAL wird eine einfache Handhabung kombiniert mit hoher Flexibilität und Kosteneffizienz ermöglicht. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  5. Bauforum24

    bauma Messe 2022

    München, 19.07.2022 - Emissionsfreies Arbeiten gehört zu den großen Trends der Baumaschinenbranche. Hier ein erster Ausblick auf die bei der bauma zu erwartenden Produktneuheiten. Die weltweit führende Messe für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte findet vom 24. bis 30. Oktober auf dem Münchner Messegelände statt. Bauforum24 Artikel (03.05.2022): bauma 2022 Kramer Radladers 5055e Elektromotoren aus vielen Gründen vorteilhaft Verdichten, umschlagen, transportieren und heben mit Null-Emission Weitere Neuheiten bis zur Messe geheim Um im Sinne des Klimaschutzes Treibhausgasemissionen zu reduzieren, werden immer mehr Baumaschinen und fahrzeuge mit elektrischem Antrieb entwickelt. Weitere Vorteile befeuern diesen Trend. So sind E-Motoren geräuscharm, was sie für Arbeiten an lärmsensiblen Orten empfiehlt – beispielsweise in der Nachbarschaft zu Krankenhäusern oder auf innerstädtischen Baustellen. Ferner schützen sie die Bedienerinnen und Bediener wie auch die Umgebung vor lokalen Abgasen. So sind viele Arbeitsschritte auch in gering belüfteter Umgebung problemlos möglich. Ein weiterer Pluspunkt: Elektromotoren gelten als wartungsarm und effizient. Damit sorgen sie für niedrige Betriebs- und Energiekosten. Folgerichtig ist „Der Weg zur Null-Emission“ auch eines der Leitthemen der dies jährigen bauma. Schon jetzt haben etliche Aussteller für die Schau brandneue E-Lösungen angekündigt. Reversierbare Vibrationsplatte mit Akku Dazu zählt die erste akkubetriebene reversierbare Vibrationsplatte mit Direktantrieb. Bei der APU3050e des Herstellers Wacker Neuson erfolgt der Fahrtrichtungswechsel über die bewährte hydraulische Verstellung wie bei konventionellen Modellen. Die Maschine mit einer Arbeitsbreite von 50 cm und einer Zentrifugalkraft von 30 kN zeichnet sich durch ihre gute Führbarkeit aus und ist durch die niedrigste Bauhöhe aller reversierbaren Vibrationsplatten auf dem Markt auch für den Einsatz in engen Gräben bestens geeignet. Emissionsfrei mit E-Tandemwalzen verdichten Dort, wo in noch größerem Maßstab emissionsfrei verdichtet werden soll, können künftig elektrisch angetriebene Tandemwalzen eingesetzt werden. Als Weltpremiere präsentiert die Hamm AG auf der bauma dazu acht Modelle der Serie HD CompactLine. Bei diesen kommt der Strom von einem wartungsfreien Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von rund 23 kWh. Darüber hinaus wird die beim Bremsen freigesetzte Energie der Fahr- und Vibromotoren über Rekuperation genutzt. Die Kapazität des Akkus reicht für einen ganzen Arbeitstag. Der E-Antrieb reduziert auch die Schallemissionen drastisch. Damit sind die E-Tandemwalzen geeignet für alle Bereiche, in denen besonders leise verdichtet werden soll. Weil in solchen Umgebungen oft auch eine niedrige Vibrationsbelastung gefordert ist, stellt der Verdichtungsspezialist neben E-Vibrations- und Oszillationswalzen auch eine E-Kombiwalze mit Oszillation vor. Vollelektrischer Kompaktlader als Konzept Noch im Konzeptstatus ist der T7X, der erste vollelektrische Kompaktlader der Welt. Dessen Hersteller Bobcat will die bauma dazu nutzen, um weiterhin Kundenfeedback aus verschiedenen Bereichen zu sammeln. Ziel ist es, die Marktchancen der Maschine in Europa, dem Nahen Osten und Afrika noch besser einschätzen zu können. Mit seinem 62 kWh starken Lithium-Ionen-Akkupack kann der T7X vier Stunden im Dauerbetrieb arbeiten. Seine fahrbare Nutzlast beträgt knapp 1400 kg. Im Unterschied zu allen anderen Ladern der Welt benötigt die Innovation praktisch keine Flüssigkeiten: Bobcat hat die traditionelle hydraulische Arbeitsgruppe vollständig durch ein elektrisches Antriebssystem ersetzt, das aus elektrischen Zylindern und elektrischen Antriebsmotoren besteht. Die einzige Flüssigkeit, mit der die Maschine befüllt wird, sind rund vier Liter umweltfreundliches Kühlmittel. Betonmischer mit 100 Prozent E-Antrieb Mit dem iONTRON eMischer von Putzmeister kann in Zukunft auch der Betontransport vollelektrisch vonstattengehen. Die Batterie des Fahrzeugs hat eine Leistung von 350 kWh. Damit reicht eine Akkuladung für fünf bis sechs Touren im urbanen Bereich – also in der Regel für einen ganzen Arbeitstag. Sind mehr Einsätze geplant, kann einfach zwischengeladen werden. Die volle Energie holt sich der Mischer über Nacht durch die Aufladung an einer DC-Ladesäule zurück. Sein nahezu lautloser Fahrbetrieb ermöglicht einen uneingeschränkten Einsatz auch dort, wo strenge Lärmschutzauflagen gelten – ein bedeutender Wettbewerbsvorteil bei Ausschreibungen in Ballungsgebieten. Steigende Preise für fossile Brennstoffe machen den E-Antrieb zudem zu einer auch sparsamen Alternative. Lasten elektrohydraulisch heben Das E-Pack von Tadano ist ein elektrohydraulisches System mit integriertem 32- kW-Elektromotor für einen geräuscharmen und emissionsfreien Kranbetrieb. Diese Lösung war bereits auf der letzten bauma im Jahr 2019 zu besichtigen. Allerdings war sie damals nur für ein einziges Kranfahrzeug verfügbar. In diesem Jahr zeigt Tadano auf der Weltleitmesse, dass mittlerweile fünf seiner AC-Krane mit dem E-Pack bestellt oder vorhandene Krane damit nachgerüstet werden können. Außerdem wird der japanische Hersteller in einer Vorschau über den weltweit ersten vollelektrischen Rough-Terrain-Kran informieren. Die Maschine befindet sich derzeit in einer weit fortgeschrittenen Entwicklungsphase und soll Ende 2023 in den Markt eingeführt werden. Sie wird in der Lage sein, ausschließlich mit der von seinen Batterien gelieferten Energie zum Einsatzort und wieder zurückzufahren und dort alle Hübe durchzuführen. Weitere Informationen: bauma | © Fotos: bauma
  6. München, 19.07.2022 - Emissionsfreies Arbeiten gehört zu den großen Trends der Baumaschinenbranche. Hier ein erster Ausblick auf die bei der bauma zu erwartenden Produktneuheiten. Die weltweit führende Messe für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte findet vom 24. bis 30. Oktober auf dem Münchner Messegelände statt. Bauforum24 Artikel (03.05.2022): bauma 2022 Kramer Radladers 5055e Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  7. Bauforum24

    Liebherr auf der Bauma 2022

    Biberach an der Riß, 13.06.2022 - Auf der Bauma 2022 bietet Liebherr Besuchern vom 24. bis 30. Oktober 2022 einzigartige Möglichkeiten, die neuesten Entwicklungen aus den Bereichen Baumaschinen, Krane, Materialumschlag, Mining und Komponenten hautnah zu erleben. Unter dem Motto „On your site” zeigt die Firmengruppe, dass Liebherr immer und überall an der Seite seiner Kunden zu finden ist – egal ob direkt auf der Baustelle mit hochqualitativen Maschinen oder durch individuelle Beratung, weltweite Serviceleistungen und vollumfängliche Lösungskonzepte. Bauforum24 Artikel (09.06.2022): Liebherr-Raupenbagger Unter dem Motto „On your site“ stellt Liebherr seinen Kunden auf der Bauma maßgeschneiderte Lösungen für die Baustelle der Zukunft vor. Der Liebherr-Stand auf Bauma 2022 bietet im Außengelände auf einer Fläche von mehr als 14.000 m² (Stand 809-810 / 812-813) Platz für mehr als 70 Exponate. Zu sehen sind zahlreiche Neuheiten und Weiterentwicklungen aus den Bereichen Baumaschinen, Krane, Materialumschlag, Mining und Komponenten. Darüber hinaus präsentiert Liebherr in Halle A4 (Stand 326) die neuesten Komponenten-Entwicklungen. In Halle B5 (Stand 439) können Interessierte mehr über Neuheiten aus dem umfangreichen Programm der Liebherr-Anbauwerkzeuge und Schnellwechselsysteme erfahren. Produkte der Liebherr-Betontechnik sind auf dem Hauptstand im Freigelände ausgestellt, zusätzlich wird in Halle C1 (Stand 425) das Thema Mischtechnologie für Fertigteilwerke behandelt. Darüber hinaus haben Besucher die Gelegenheit, sich am Career Point des Liebherr-Messestandes im Freigelände sowie im ICM Foyer (Stand 105) über die Ausbildungs- und Einstiegsmöglichkeiten in der Firmengruppe zu informieren. Digitalisierung und Antriebstechnik: Liebherrs Beitrag zur Baustelle der Zukunft Die Produktsegmente Mobil- und Raupenkrane wird zahlreiche digitale Produkte auf der Bauma präsentieren. Darunter zahlreiche Anwendungen innerhalb des neuen MyLiebherr-Kundenportales wie den Crane Finder, den Crane Planner 2.0, den digitalen Mobilkranführerschein, das Flottenmanagement sowie eine neue Telemetrie-Applikation. Der T 274, ein in seiner Klasse führender 305-Tonnen-Mining Truck, wird mit einer eindrucksvollen Demonstration des Trolley Assist Systems zu sehen sein. Im Technologiepavillon können die Besucher außerdem die neuesten Produkte und Dienstleistungen aus dem Technologieportfolio von Liebherr Mining kennenlernen, darunter den modularen Ansatz des Produktsegments zur Emissionsreduzierung. Neben einer statischen Maschinenausstellung werden dem Fachpublikum im Rahmen mehrmals täglich stattfindender Live-Shows praktische Anwendungen heutiger und zukünftiger alternativer Antriebskonzepte bei Erdbewegungs- und Materialumschlagmaschinen vorgeführt. Ebenfalls auf dem Messe-Hauptstand gibt Liebherr weitere Ein- sowie Ausblicke zu zukunftsweisenden Services und Lösungen für seine Erdbewegungs- und Materialumschlagmaschinen. Der neue Kompaktkran LTC 1050-3.1 des Liebherr-Werks in Ehingen ist, zusätzlich zum konventionellen Antrieb, mit einem Elektromotor ausgestattet. Die Kranbewegungen können so optional auch strombasiert ausgeführt werden. Die neue Variante des kompakten 50-Tonners leistet damit einen Beitrag zur CO2-Reduktion und erfüllt die Voraussetzungen für den Betrieb auf „Zero Emission“-Baustellen. Liebherr stellt auf der Bauma außerdem eine neue Mischanlagen-Generation vor. Die neue Mischanlagen-Baureihen Betomix und Mobilmix sind so flexibel aus vorgefertigten Modulen kombinierbar, dass gleich mehrere Vorgänger-Baureihen abgelöst werden konnten. Für die Kunden bedeutet das mehr Freiheit bei der Konfiguration der Anlagen, kürzere Lieferzeiten, schnellere Montage und eine hohe Teileverfügbarkeit. Eine Optimierung der Antriebe verringert überdies den Stromverbrauch um bis zu 30 Prozent und erhöht die Wiegegenauigkeit, so dass pro Kubikmeter Beton bis zu 7,5 kg Zement eingespart werden können. Im Bereich digitaler Assistenzsysteme stellt das Produktsegment Komponenten neben den LiXplore-Kamera-Monitor- und Rundumsichtsystemen auch die IoT-Gesamtlösungen für höhere Datensicherheit vor. Dazu zählt u.a. das integrierte, digitale Verschleißmesssystem für optimale Überwachung von Großwälzlagern, der Kraftsensor für Hydraulikzylinder sowie die digitale Zustandsüberwachung für Verbrennungsmotoren. Im Bereich der alternativen Antriebskonzepte präsentieren die Liebherr-Komponenten den ersten Wasserstoffmotor, den H964, mit hohen Wirkungsgraden und sehr niedrigen NOx-Emissionen bei gleicher Lebensdauer und gleichen Wartungsintervallen wie Dieselmotoren. Zudem werden die unterschiedlichen Einblaslösungen für Wasserstoff für Medium- und Heavy-Duty-Motoren sowie Großmotoren im Bereich von sieben bis 100 Liter Hubraum vorgestellt. Zu den Neuentwicklungen zählt außerdem das mobile Energiespeichersystem, welches zukünftig einen lokal emissionsfreien Betrieb von elektrifizierten oder hybrid versorgten Baustellen mit höchster Leistungsdichte, Effizienz und Qualität sichern wird. Produkthighlights auf der Bauma 2022 Auf der Bauma 2022 präsentieren die beiden Produktsegemente Erdbewegungs- und Materialumschlagmaschinen auf dem Messe-Hauptstand zahlreiche Neuheiten, Highlights und Innovationen. Das umfangreiche Portfolio an Liebherr-Anbauwerkzeugen und Schnellwechselsystemen wird auf einer separaten Fläche in Halle B5 Stand 439 ausgestellt sein. Liebherr erweitert seine Familie der Fibre-Turmdrehkrane um äußerst starke Geräte – und das erstmals über die Baureihe EC-B hinaus. Der Verstellausleger 258 HC-L 10/18 Fibre, der High-Top-Kran 1188 EC-H 40 Fibre sowie die Flat-Top-Krane 520 EC-B 20 Fibre und 370 EC-B 16 Fibre kommen neu hinzu. Krane mit hochfestem Faserseil bieten noch mehr Leistung, was sich bei Großkranen besonders bemerkbar macht. Mit dem 195 HC-LH 6/12 zeigt Liebherr seinen ersten hydraulischen Verstellausleger in Kombination mit einem schlanken und kletterbaren Turmsystem. Zudem arbeitet Liebherr an zukunftsweisenden Lösungen, um das Kranfahren noch sicherer und effizienter zu gestalten. Ein herausragendes Beispiel ist die Tele-Operation für Turmdrehkrane, die ein Steuern des Geräts außerhalb der Krankabine ermöglicht. Mit dem Slogan „Gamechanger for tomorrows energy“ präsentiert Liebherr einen neuen Raupenkran: Der LR 12500-1.0 mit 2.500 Tonnen Tragkraft ergänzt das Portfolio unterhalb des LR 13000. Die Konstruktionen der Drehbühne und des Hauptauslegers setzen neue Maßstäbe, denn der konkurrenzlos breite Hauptausleger verleiht dem Kran die Stabilität eines Powerbooms. Liebherr bezeichnet die neue Auslegerkonstruktion als HighPerformanceBoom. Trotz der enormen Kapazität des neuen Raupenkrans und der Größe der einzelnen Komponenten ist Liebherr ein einzigartiges, praktikables Konzept für den wirtschaftlichen Transport gelungen. Der neue LTM 1110-5.2 vereint alte Stärken mit zukunftsweisenden Innovationen für mehr Sicherheit und Komfort. Zu diesen Neuerungen bringt Liebherr ein komplett neues Krandesign in Serie, das zukunftsweisend für die All-Terrain-Baureihe ist. Liebherr Mining wird seine bestehenden und bewährten Mining-Lösungen präsentieren und außerdem einen brandneuen Miningbagger der Mittelklasse vorstellen - die zweite Maschine der Generation 8 im Portfolio von Liebherr Mining. Zu den weiteren Highlights der Liebherr-Komponenten zählt die Erweiterung der Axialkolbenpumpenfamilie um neue Nenngrößen, der Hybridzylinder als Teil des Faserverbund-Portfolios, der Online-Konfigurator für Hydraulikzylinder, der für den Betrieb mit hydriertem Pflanzenöl (HVO) kompatible Verbrennungsmotor für Off-Road-Anwendungen, der D976, und vieles mehr. Aus der Unplugged-Serie bringt Liebherr sechs Neuheiten aus den Bereichen Rammen, Bohren und Heben auf die Bauma 2022. Die Rammgeräte LRH 100.1 unplugged und LRH 200 unplugged können mit einem 200 kWh-Batteriepaket vier bis fünf Stunden im Batteriebetrieb arbeiten, das Laden erfolgt über herkömmlichen Baustellenstrom. Optional kann auf 400 kWh für acht bis zehn Stunden Betrieb aufgerüstet werden. Die Bohrgeräte LB 25 und LB 30 haben sich als konventionelle Version bereits über Jahre bewährt. Die neuen batteriebetriebenen Unplugged-Versionen sind in Bezug auf Einsatzmöglichkeiten, Gewicht oder Transport identisch, haben jedoch den zusätzlichen Vorteil von „Zero Emission“. Sie können für alle gängigen Anwendungen im Bereich Spezialtiefbau eingesetzt werden. Die beiden Raupenkrane LR 1130.1 unplugged und LR 1160.1 unplugged aus dem Liebherr-Werk in Nenzing haben dieselben Leistungsdaten wie die konventionelle Version. Beide werden in gleicher Weise bedient, was besonders praktisch ist, wenn die Kranführer häufig zwischen Maschinen einer Flotte wechseln. Weitere Informationen: Liebherr-International Deutschland GmbH | © Fotos: Liebherr
  8. Biberach an der Riß, 13.06.2022 - Auf der Bauma 2022 bietet Liebherr Besuchern vom 24. bis 30. Oktober 2022 einzigartige Möglichkeiten, die neuesten Entwicklungen aus den Bereichen Baumaschinen, Krane, Materialumschlag, Mining und Komponenten hautnah zu erleben. Unter dem Motto „On your site” zeigt die Firmengruppe, dass Liebherr immer und überall an der Seite seiner Kunden zu finden ist – egal ob direkt auf der Baustelle mit hochqualitativen Maschinen oder durch individuelle Beratung, weltweite Serviceleistungen und vollumfängliche Lösungskonzepte. Bauforum24 Artikel (09.06.2022): Liebherr-Raupenbagger Unter dem Motto „On your site“ stellt Liebherr seinen Kunden auf der Bauma maßgeschneiderte Lösungen für die Baustelle der Zukunft vor. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  9. Bauforum24

    bauma 2022

    München, 02.05.2022 - Mag es auch noch einige Hürden zu überwinden geben – die Entwicklung von autonomen Baumaschinen zählt bei den Herstellern wie auch den Forschungseinrichtungen zu den großen aktuellen Zielen. Dementsprechend wird sich das Thema auch in vielen Facetten auf der bauma wiederfinden, die vom 24. bis 30. Oktober 2022 in München stattfindet. Bauforum24 Artikel (28.03.2022): Herausforderungen unserer Zeit bauma Freigelaende Autonom fahrende und arbeitende Maschinen gehören zu den großen Zukunftsvisionen der Baubranche. „Allerdings ist eine ‚echte‘ Autonomie bei Baumaschinen in absehbarer Zeit kaum vorstellbar, da – anders als zum Beispiel im abgeschlossenen Arbeitsumfeld eines Steinbruchs oder Bergwerks – komplexe technische und sicherheitstechnische Herausforderungen existieren“, sagt Tim-Oliver Müller. Nach Einschätzung des Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie e.V. deutlich realistischer und für die Bauwirtschaft greifbarer sind die Entwicklung und der Einsatz „intelligenter“ Baumaschinen mit halbautomatisierten, automatisierten oder unterstützenden Funktionen – und dies bei ausgewählten Bauprozessen, beispielsweise im Erd-, Straßen- oder Spezialtiefbau. „Solche Lösungen haben das Potenzial für merkliche Effizienz und Produktivitätssteigerungen“, unterstreicht Müller. So könnten sie den Maschinenführer oder die Maschinenführerin bei sich wiederholenden und ermüdenden Tätigkeiten entlasten. Intelligente Maschinen seien zudem unabhängiger von deren individuellen Fähigkeiten – in Zeiten des Fachkräftemangels ein nicht zu unterschätzender Vorteil, so der Branchenkenner. Eine Standortbestimmung auf dem Weg hin zu autonomen oder zumindest intelligenten Baumaschinen ermöglicht die bauma 2022, die weltweit führende Messe für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte. MiC 4.0: Grundlagenarbeit für die Baustelle der Zukunft Um zunächst eine Teilautonomie auch auf komplexeren Baustellen zu ermöglichen, ist eine herstellerübergreifende Machine-to-Machine-Kommunikation essenziell. Die Voraussetzungen dafür will der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA) zusammen mit dem Hauptverband der deutschen Bauindustrie (HDB) schaffen. Deshalb gründeten die Verbände auf der bauma 2019 die Arbeitsgemeinschaft „Machines in Construction 4.0“ (MiC 4.0). „Aktuell haben wir 105 Mitglieder aus sieben Nationen sowie 31 Arbeitsgruppen“, berichtet Dr. Darius Soßdorf, der Geschäftsführer von MiC 4.0. Damit die Prozesse auf den Baustellen in Zukunft digitaler, intelligenter und letztlich auch autonomer ablaufen können, müssen beispielsweise die Daten zu den Maschinenzuständen vereinheitlicht werden. Das beginnt schon bei der Information, ob eine Maschine an oder aus ist. „Während dies bislang die Hersteller für ihre Produkte selbst definierten, gilt jetzt für alle Hersteller, die sich zu MiC 4.0 bekennen: Bei jeder Baumaschine mit Verbrennungsmotor, die das Signal ‚an‘ sendet, dreht sich die Kurbelwelle des Motors“, beschreibt Soßdorf. Der hierbei verwirklichte, gemeinsame Ansatz ist nach seinen Worten absolut neu und einzigartig. Dieses und viele weitere der in den letzten drei Jahren von MiC 4.0 erreichten Ergebnisse werden der Fachöffentlichkeit auf der bauma in der Innovationshalle LAB0 vorgestellt. Neben der Präsentation der erarbeiteten Dokumente wird es dabei auch eine physische Demonstration geben. Cobots reduzieren die Prozesszeit Maximilian Schöberl vom Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik der Technischen Universität München rechnet damit, das in zehn Jahren vielfältige Cobots auf den Baustellen aktiv sein werden. Der Begriff ist die Verbindung der englischen Worte Collaboration und Robot. Er beschreibt Roboter, die für die direkte Zusammenarbeit mit dem Menschen konzipiert wurden. Für Entwicklungen in diese Richtung gingen Schöberl und ein Forschungsteam des Lehrstuhls von einer handelsüblichen, funkferngesteuerten Rüttelplatte aus. Diese wurde zunächst mit entsprechenden Sensoren und Steuereinheiten „autonomiefähig“ gemacht. Anschließend koppelten die Wissenschaftler die Maschine im Leader Follower-Prinzip an einen Bagger: Der Bagger erstellte ein Planum, während ihm die Rüttelplatte selbsttätig und kontinuierlich folgte und dabei das Massengut verdichtete. „Im Ergebnis konnten durch die Kooperation Arbeitsschritte parallel geschaltet und die Prozesszeit im Idealfall halbiert werden“, berichtet Schöberl. Sensorbestückte Laufroboter für Inspektionsaufgaben Können Roboter helfen, den Zustand von Bauwerken, wie zum Beispiel der 3,6 km langen Köhlbrandbrücke in Hamburg, zu überwachen? Das ist eine der Fragen, mit denen sich Forscherinnen und Forscher vom Institut für Digitales und Autonomes Bauen der Technischen Universität Hamburg beschäftigen. Dazu setzen sie den vierbeinigen Laufroboter I-DOG ein. Die Maschine von der Größe eines Pudels ist mit Sensoren zur Erfassung, Verarbeitung und Analyse von Gebäudestrukturdaten ausgestattet. Außerdem sind sie in der Lage, Schwingungen aufzunehmen und zu analysieren, über die Bauwerksschäden entdeckt werden können. Für seine genaue Lokalisierung im Raum – eine der Schlüsselvoraussetzung von autonomen mobilen Systemen – nutzt der mechanische Spürhund die Light Detection and Ranging (LiDAR)-Technologie, die auf der Grundlage von Laserscans Rückschlüsse auf den eigenen Standort zulässt. Die oben genannte Hamburger Köhlbrandbrücke dient in einem kürzlich gestarteten Projekt als Referenzobjekt. In dem im Jahr 1974 in Betrieb genommenen, als Kulturdenkmal gelisteten Monumentalbauwerk sollen sich für Inspektionen mehrere I-DOGs bewegen. Sie sammeln dabei eigene Daten und übernehmen solche, die von intelligenten, in der Brücke festverbauten Sensoren generiert werden. „Das Ziel sind Roboterflotten, die miteinander kommunizieren. Durch die Fusion der Sensordaten entsteht mit vergleichsweise geringem Aufwand ein umfassendes Bild des Bauwerkszustands, das wir dann – zum Beispiel für die Sanierungsplanung – in ein digitales Modell einpflegen können“, schildert der Projektleiter Prof. Kay Smarsly. Mehr über den I-DOG und seine Einsatzmöglichkeiten erfährt man ebenfalls in der Innovationshalle LAB0 am Stand „Science Hub“. Weitere Informationen: bauma | © Fotos: bauma
  10. Bauforum24

    bauma 2022

    München, 02.05.2022 - Mag es auch noch einige Hürden zu überwinden geben – die Entwicklung von autonomen Baumaschinen zählt bei den Herstellern wie auch den Forschungseinrichtungen zu den großen aktuellen Zielen. Dementsprechend wird sich das Thema auch in vielen Facetten auf der bauma wiederfinden, die vom 24. bis 30. Oktober 2022 in München stattfindet. Bauforum24 Artikel (28.03.2022): Herausforderungen unserer Zeit bauma Freigelaende Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  11. Bauforum24

    bauma 2022

    München, 28.03.2022 - Klimawandel, endliche natürliche Ressourcen, Fachkräftemangel: Auch die weltweite Baumaschinenbranche muss sich den großen Problemen der Gegenwart stellen. Moderne Bauverfahren und -materialien können hier Teil der Lösung sein. Einen umfassenden Überblick über den State-of-the Art und die großen Entwicklungslinien in diesem Bereich liefert die bauma, die vom 24. bis 30. Oktober 2022 in München stattfindet. Bauforum24 Artikel (16.03.2022): bauma Innovationspreis 2022 Bauma Freigelände Bauverfahren und -materialien für die Herausforderungen unserer Zeit • Kohlendioxid-Abscheidung bei der Zementherstellung • Abbruchmaterialien aufbereiten und wiederverwenden • Attraktivität für Arbeitskräfte erhöhen Der Abbau und die Verarbeitung von Baustoffen, der Bauprozess an sich, die Instandhaltung sowie der Abbruch von Gebäuden und Infrastrukturbauten sind mit hohen Kohlendioxid-Emissionen verbunden. So ist zum Beispiel Zement für acht Prozent des weltweiten Ausstoßes des klimaschädlichen Gases verantwortlich. Die britische Denkfabrik Chatham House fand dafür folgendes Bild: Wäre die Ze-mentindustrie ein Land, wäre sie nach China und den USA der drittgrößte CO2Emittent der Welt. Nur ein Drittel davon resultiert aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe wie Kohle oder Petrolkoks, der größte Teil wird durch die prozessbedingte Zersetzung von Kalkstein freigesetzt. CCU und CCS in der Zementindustrie „Wenn man hier etwas signifikant verbessern will, müssen grundlegende technologische Änderungen stattfinden“, sagt Christoph Danner, Referent für Baumaschinen und Baustoffanlagen beim Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA). Eine Option mit hohem Potenzial ist nach seiner Kohlendioxids abgefangen werden“, berichtet Danner. Die erste CO2-Abscheideanlage für die Zementproduktion in Deutschland entsteht derzeit in Rohrdorf. Sie wird laut Plan bis Ende Juni 2022 in Betrieb gehen und dann täglich zwei Tonnen Kohlendioxid abscheiden, die anschließend von der regionalen chemischen Industrie eingesetzt werden sollen. Ressourcenschonung durch Kreislaufführung Neben Maßnahmen zum Klimaschutz ist die Bauwirtschaft auch zu einem zukünftig sparsameren Umgang mit den endlichen Rohstoffen aufgerufen. So ist in den letzten Jahren zum Beispiel Sand als das meistverwendete, aber zunehmend knappe Material der Erde mehr und mehr in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Ein Ansatz zur Ressourcenschonung ist, Abbruchmaterialien mit moderner Brech- und Siebtechnik direkt an der Anfallstelle so zu verarbeiten, dass sie an Ort und Stelle für neue Bauvorhaben eingesetzt werden können. „Das entlastet nicht nur die natürlichen Lagerstätten, sondern vermeidet in hohem Maße auch Transporte, Treibhausgasemissionen sowie Lärm und Luftverschmutzung in dicht besiedelten Stadtgebieten“, betont Alexandre Marchetta, der Präsident des Komitees für europäische Baumaschinen (CECE, Brüssel). Moderne Technologien machen Bauberufe attraktiver Als weitere Herausforderung erfordert der weltweite Bauboom einen Produktivitätsschub. „Angesichts des Fachkräftemangels kann dieser nicht länger allein durch ‚mehr Menschen‘ erreicht werden“, ist sich Tim-Oliver Müller, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie e.V., sicher. Stattdessen sollten digitale Arbeitsmethoden, innovative Produkte und Maschinen sowie die Möglichkeiten industrieller und zunehmend auch KI-unterstützter Prozesse verstärkt in den Mittelpunkt rücken. „Themen, die wiederum Begeisterung bei jungen Menschen auslösen und neben der Produktivität auch die Branchenattraktivität steigern würden“, so Müller. Hier spielt nach seiner Auffassung auch die moderne Baumaschinentechnik eine bedeutende Rolle. „Schon heute merken wir an den steigenden Zahlen der Auszubildenden, dass zum Beispiel das Berufsbild des Baumaschinenführers oder der Baumaschinenführerin wieder deutlich an Attraktivität gewinnt. Das hat viel damit zu tun, dass der Arbeitsplatz in der Fahrerkabine in den letzten Jahren immer digitaler, aber auch komfortabler geworden ist“, berichtet der Branchenexperte. Weniger, aber hochqualifiziertes Personal Parallel dazu verfolgt die Baumaschinenindustrie das Ziel, mit weniger Fachkräften genauso viel oder sogar mehr zu bauen wie bisher. „Möglichkeiten dazu bieten das Serielle Bauen und der 3D-Betondruck“ schildert der VDMA-Experte Danner und fährt fort: „Beim Seriellen Bauen als seit vielen Jahren etablierten Verfahren führen industriell weitgehend vorgefertigte Bauprodukte zu einem niedrigeren Personalbedarf vor Ort auf der Baustelle. Einen ähnlichen Effekt verspricht auch die nach und nach Marktreife gewinnende Additive Fertigung. Hier sorgt der Einsatz von Druckrobotern für Personaleinsparungen.“ Eines der Leitthemen der bauma 2022 „Bauweisen und Materialien von morgen“ heißt auch eines der Leithemen der bauma. Bei der weltweit führenden Messe für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte, werden zum einen die hierbei marktbestimmenden Unternehmen auf den Ständen ihre neuen Lösungen präsentieren. Zum anderen besteht im bauma Forum die Möglichkeit, die aktuellen Trends zu diskutieren. Weitere Informationen: bauma | © Fotos: bauma
  12. Bauforum24

    bauma 2022

    München, 28.03.2022 - Klimawandel, endliche natürliche Ressourcen, Fachkräftemangel: Auch die weltweite Baumaschinenbranche muss sich den großen Problemen der Gegenwart stellen. Moderne Bauverfahren und -materialien können hier Teil der Lösung sein. Einen umfassenden Überblick über den State-of-the Art und die großen Entwicklungslinien in diesem Bereich liefert die bauma, die vom 24. bis 30. Oktober 2022 in München stattfindet. Bauforum24 Artikel (16.03.2022): bauma Innovationspreis 2022 Bauma Freigelände Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  13. Bauforum24

    bauma Innovationspreis 2022

    Frankfurt am Main, 15.03.2022 - Alle notwendigen Informationen zu den Teilnahmebedingungen sind auf www.bauma-innovationspreis.de abrufbar. Zugelassen sind Innovationen, die noch nicht auf anderen Messen beworben wurden oder bereits einen Preis erhalten haben. Bauforum24 Artikel (07.10.2022): bauma Innovationspreis 2022 bauma Ausstellende können sich noch bis zum 3. Mai 2022 bewerben. Die Verleihung des bauma Innovationspreises findet traditionell am Vorabend zur Messeeröffnung in der Münchner Residenz statt. Bewerberinnen und Bewerber können ihre Unterlagen über ein Formular im Webportal einreichen. Um dem technischen Fortschritt und den gesellschaftlichen sowie politischen Entwicklungen gerecht zu werden, haben die verantwortlichen Mitglieder in der Task Force die Kategorien überarbeitet. Sie lauten: Kategorie 1 Klimaschutz Kategorie 2 Digitalisierung Kategorie 3 Maschinentechnik Kategorie 4 Bauen Kategorie 5 Forschung VDMA Baumaschinen und Baustoffanlagen und VDMA Mining, zusammen mit der Messe München und den Partnerverbänden HDB, ZDB und bbs, führen das mehrstufige Bewerbungsverfahren durch und richten die Preisverleihung im Max-Joseph-Saal der Residenz in München aus. Weitere Informationen: VDMA e.V. | © Fotos: VDMA e.V.
  14. Frankfurt am Main, 15.03.2022 - Alle notwendigen Informationen zu den Teilnahmebedingungen sind auf www.bauma-innovationspreis.de abrufbar. Zugelassen sind Innovationen, die noch nicht auf anderen Messen beworben wurden oder bereits einen Preis erhalten haben. Bauforum24 Artikel (07.10.2022): bauma Innovationspreis 2022 Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  15. Bauforum24

    bauma Innovationspreis 2022

    Frankfurt am Main, 06.10.2021 - Neue Kategorien bringen frischen Wind in den Wettbewerb und rufen dazu auf, sich mit zukunftsweisender Technik für die Baubranche um einen der ersten Plätze zu bewerben. Die Verleihung des bauma Innovationspreises läutet auch im kommenden Jahr die Messewoche vom 24.-30. Oktober 2022 ein. Bauforum24 Artikel (23.04.2021): Bauma wird auf Oktober 2022 verschoben Die Bewerbungsfrist begann bereits am 3. Mai 2021 und endet am 3. Mai 2022. Alle notwendigen Informationen zu den Teilnahmebedingungen sind auf www.bauma-innovationspreis.de abrufbar. Bewerberinnen und Bewerber können ihre Unterlagen über ein Formular im Webportal einreichen. Um dem technischen Fortschritt und den gesellschaftlichen sowie politischen Entwicklungen gerecht zu werden, haben die verantwortlichen Mitglieder in der Task Force die Kategorien überarbeitet. Sie lauten: Kategorie 1 Klimaschutz Kategorie 2 Digitalisierung Kategorie 3 Maschinentechnik Kategorie 4 Bauen Kategorie 5 Forschung VDMA Baumaschinen und Baustoffanlagen und VDMA Mining, zusammen mit der Messe München und den Partnerverbänden HDB, ZDB und bbs, führen das mehrstufige Bewerbungsverfahren durch und richten die Preisverleihung im Max-Joseph-Saal der Residenz in München aus. Weitere Informationen: VDMA e.V. | © Foto: Fotostudio Loske, München
  16. Neue Kategorien bringen frischen Wind in den Wettbewerb und rufen dazu auf, sich mit zukunftsweisender Technik für die Baubranche um einen der ersten Plätze zu bewerben. Die Verleihung des bauma Innovationspreises läutet auch im kommenden Jahr die Messewoche vom 24.-30. Oktober 2022 ein. Bauforum24 Artikel (23.04.2021): Bauma wird auf Oktober 2022 verschoben Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  17. Bauforum24

    Bauma wird auf Oktober 2022 verschoben

    München, 23.04.2021 - Die bauma, Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte, wird in den Herbst 2022 verschoben. Dies ist das Ergebnis zahlreicher Gespräche der Messe München mit Spitzenvertretern der Industrie sowie dem Fachbeirat. Neuer Termin ist der 24. bis 30. Oktober 2022. Angesichts der besonders langen Planungsvorläufe für Aussteller und Veranstalter bei der größten Messe der Welt musste die Entscheidung jetzt getroffen werden. So haben Aussteller und Besucher Planungssicherheit hinsichtlich der Vorbereitungen auf die kommende bauma. Bauforum24 Artikel (29.01.2021): bauma - Branchenbarometer bauma wird in den Oktober 2022 verschoben Ursprünglich sollte die bauma vom 4. bis 10. April 2022 stattfinden. Trotz Pandemie war der Zuspruch der Industrie hoch, die Buchungslage überaus gut. In zahlreichen Gesprächen mit Kunden setzte sich zuletzt jedoch die Erkenntnis durch, dass der April-Termin angesichts des weltweiten Pandemie-Geschehens mit zu vielen Unwägbarkeiten behaftet ist. Ob eine, für den Messeerfolg entscheidende, weltweite Reisetätigkeit in einem Jahr wieder weitgehend ungehindert möglich ist, sei derzeit schwer abschätzbar, so das vorherrschende Meinungsbild. Vor allem global agierende Aussteller, die Kunden aus aller Welt zur bauma erwarten und entsprechend hohe Investments in Standbau, Logistik und Hotelkapazitäten tätigen, plädierten für eine Verschiebung. Den entscheidenden Benefit der Messe, die gesamte Branche zu versammeln und Drehscheibe in alle Märkte zu sein, sahen sie bei einem Festhalten am April-Termin gefährdet. Mit der Entscheidung hätten Aussteller und Besucher jetzt Klarheit und Pla-nungssicherheit, betont Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München: „Die Entscheidung, die bauma zu verschieben, ist uns natürlich nicht leichtgefallen. Wir mussten sie aber jetzt treffen, noch ehe die Aussteller mit ihren Planungen für den Messeauftritt beginnen und entsprechende Investments tätigen. Leider ist trotz der in aller Welt angelaufenen Impfkampagne derzeit noch nicht absehbar, wann die Pandemie weitgehend unter Kontrolle und unbegrenztes weltweites Reisen wieder möglich ist. Das macht die Teilnahme sowohl für Aussteller wie auch für Besucher schwer planbar und kalkulierbar. Unter diesen Umständen hätten wir unser zentrales Versprechen, dass die Weltleitmesse bauma die ganze Bandbreite der Branche abbildet und wie keine andere vergleichbare Veranstaltung internationale Reichweite generiert, nicht erfüllen können. Schließlich kamen die Teilnehmer der letzten bauma aus über 200 Ländern der Welt. Von daher ist die Entscheidung konsequent und folgerichtig.“ Joachim Schmid, Geschäftsführer des VDMA Fachverbands Baumaschinen und Baustoffanlagen, trägt die Entscheidung mit und begrüßt, dass die Messe München dem Wunsch der Industrie gefolgt ist: „Die Entscheidung ist hart, aber sie gibt allen Beteiligten die notwendige Planungssicherheit. Die Branche wird jetzt alles für eine starke bauma im Oktober 2022 tun. Auch ohne Gesundheitskrise müssen die Unternehmen Herausforderungen wie Digitalisierung, autonome Baustellen und Nachhaltigkeit bewältigen und am Ball bleiben, um den Anschluss nicht zu verlieren. Dafür brauchen sie die bauma als Innovationsbarometer und Networkingplattform. Im Oktober nächsten Jahres werden wir uns alle wieder in München treffen.“ Detaillierte Antworten auf alle Fragen, die sich im Zusammenhang mit der Verschiebung der bauma ergeben, findet man unter www.bauma.de Dort erhalten auch Aussteller, die sich bereits angemeldet hatten, weitere Informationen. Unabhängig von der Verschiebung gehen die fachlichen und organisatorischen Planungen für die bauma 2022 weiter. Der Kern der bauma 2022 wird auf der Präsenzveranstaltung liegen, ergänzt und erweitert durch digitale Angebote. „So können Kunden aus aller Welt an der bauma teilhaben, selbst wenn sie nicht persönlich nach München reisen können oder wollen“, erläutert Klaus Dittrich. In Abstimmung mit der Branche wurden bereits die wichtigsten Branchenthemen der bauma 2022 definiert. Rund um die Megatrends Digitalisierung und Nachhaltigkeit wird die bauma 2022 folgende Themen in den Fokus stellen: •Der Weg zur Null-Emission •Digitale Baustelle •Bauweisen und Materialien von morgen •Der Weg zu autonomen Maschinen •Bergbau -nachhaltig, effizient, zuverlässig Diese Themen werden nicht nur in den Präsentationen der Aussteller eine zentrale Rolle spielen. Siewerden auch auf Sonderflächen wie der VR Experience veranschaulicht und sich wie ein roter Faden durch das Rahmenprogramm ziehen. Auch die Kategorien des bauma-Innovationspreises wurden entsprechend angepasst. Erstmals können Bewerber in den Kategorien Digitalisierung und Klimaschutz teilnehmen. Weitere Informationen: Messe München | © Fotos: bauma
  18. München, 23.04.2021 - Die bauma, Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte, wird in den Herbst 2022 verschoben. Dies ist das Ergebnis zahlreicher Gespräche der Messe München mit Spitzenvertretern der Industrie sowie dem Fachbeirat. Neuer Termin ist der 24. bis 30. Oktober 2022. Angesichts der besonders langen Planungsvorläufe für Aussteller und Veranstalter bei der größten Messe der Welt musste die Entscheidung jetzt getroffen werden. So haben Aussteller und Besucher Planungssicherheit hinsichtlich der Vorbereitungen auf die kommende bauma. Bauforum24 Artikel (29.01.2021): bauma - Branchenbarometer bauma wird in den Oktober 2022 verschoben Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  19. Bauforum24

    Bauforum24 News #46

    MEHR GEHT NICHT! DIe größte Messe der Welt - bauma 2019 in München! JP und André zeigen Euch einen kleinen Ausschnitt der Weltmesse. Zudem verlosen wir 15 x 2 Freikarten der bauma, die wir von der Messe München zur Verfügung gestellt bekommen haben. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  20. VW T1 Zwischenstand & Premiere auf der bauma in München! JP & André übergeben den T1 auf dem Klickparts Stand. Party in the house....die neue Anlage wird auch vor Ort getestet unser Schätzchen macht sich super im Rampenlicht...Schaut rein es lohnt sich... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  21. Bauforum24

    WIRTGEN Kaltfräse W 210 Fi

    Was ein Gerät! Ich hätte nie gedacht das in einer Straßenfräse wie der neuen Wirtgen W 210 Fi so viel Technik steckt und die Maschine sogar mittlerweile in der Cloud ist. Rundgang bei der Wirtgen Group auf der bauma 2019. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  22. Was ein Gerät! Ich hätte nie gedacht das in einer Straßenfräse wie der neuen Wirtgen W 210 Fi so viel Technik steckt und die Maschine sogar mittlerweile in der Cloud ist. Rundgang bei der Wirtgen Group auf der bauma 2019. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  23. Bauforum24

    HKS Neuheiten auf der bauma 2019

    Bagger vs Handy? Auf der bauma besuche ich die Kollegen von HKS und lasse mir zeigen, was mit Technik am Bagger heute möglich ist! HKS zeigt in einer Demo seinen neuen TiltRotator mit einer 3D-Steuerung. Wahnsinn wie exakt gearbeitet werden kann... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  24. Bagger vs Handy? Auf der bauma besuche ich die Kollegen von HKS und lasse mir zeigen, was mit Technik am Bagger heute möglich ist! HKS zeigt in einer Demo seinen neuen TiltRotator mit einer 3D-Steuerung. Wahnsinn wie exakt gearbeitet werden kann... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  25. Bauforum24

    In der Ruhe liegt die Kraft

    Endlich mal Ruhe bei der Arbeit? Ich habe mir auf der bauma mal eine kurze Auszeit genommen und teste aktives Noise Cancelling für Baumaschinen. Ziemlich eindrucksvoll... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
×
  • Create New...