Search the Community

Showing results for tags 'abbruchbagger'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Cement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 21 results

  1. Bauforum24

    Liebherr-Raupenbagger R 940 Abbruch

    Colmar (Frankreich), 30.09.2020 - Der Entwicklungs- und Produktionsstandort Liebherr-France SAS bringt eine neue Maschine auf den globalen Markt: Als Nachfolger des R 944 C vervollständigt der R 940 Abbruch die Produktpalette, die bereits den R 950 Abbruch und den R 960 Abbruch umfasst. Bauforum24 Artikel (25.09.2020): Liebherr Bohrgerät LB 45 Ein neuer Liebherr-Raupenbagger: R 940 Abbruch ersetzt R 944 C. Liebherr profitiert von mehr als 50 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Abbruchbaggern. Diese Abbruchbagger setzen neue Maßstäbe in puncto Effizienz und Rentabilität der Maschinen. Dank dem breiten Angebot an Modellen und Ausrüstungen findet sich für jede Anwendung die optimale Kombination. Mit dem R 940 Abbruch komplettiert Liebherr seine bestehende Palette der Abbruchbagger R 950 und R 960. Der Liebherr-Motor der Abgasstufe V erreicht eine Leistung von 200 kW, mit Diesel-Oxidationskatalysator (DOC), SCR-System, Partikelfilter und ohne AGR-Ventil für einen niedrigen Kraftstoffverbrauch und erhöhte Produktivität. Diese Maschine ist auch in einer Tier 4 Final-Version sowie für weniger regulierte Märkte mit entsprechendem Motor erhältlich. Mit dem R 940 Abbruch komplettiert Liebherr seine bestehende Palette der Abbruchbagger R 950 und R 960. Liebherr Demolition Control Das mit dem Intermat-Innovationspreis ausgezeichnete Liebherr Demolition Control System zeigt dem Fahrer die Position des Abbruchwerkzeugs an und gewährleistet so die Standsicherheit des Baggers. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit eines Bedienfehlers, welcher die Stabilität der Maschine beeinträchtigen könnte, auf ein Minimum reduziert. Mit den aktiven Sicherheitskomponenten des LDC hat der Fahrer Echtzeit-Informationen zur Standneigung der Maschine und zur Werkzeugposition ergonomisch in seinem Blickfeld. Bei Überschreiten eines kritischen Wertes löst das LDC automatisch eine elektronische Reichweiteninformation aus. Das Sicherheitssystem informiert den Fahrer über jede Bewegung der Ausrüstung, die die Stabilität des Baggers beeinträchtigen könnte. An die Anwendung angepasste Ausrüstung Wie die anderen Vertreter der Reihe verfügt auch der R 940 Abbruch über optimale Eigenschaften für den selektiven Rückbau. Neben dem Liebherr Demolition Control System (LDC) sorgt eine um 30° neigbare Kabine für optimale Sicht auf den Arbeitsbereich. Der hydraulisch verstellbare Unterwagen mit variabler Spurbreite erleichtert den Transport und das Ballastgewicht kann entfernt werden. Wie die anderen Vertreter der Reihe verfügt auch der R 940 Abbruch über optimale Eigenschaften für den selektiven Rückbau. Als Optionen sind für den Raupenbagger R 940 Abbruch eine Kabinenluftfilterung für eine gesunde Arbeitsumgebung sowie ein Sprühsystem zur Reduzierung von Staub im Arbeitsbereich erhältlich. Außerdem kann die Maschine mit einem Luftkompressor zur Reinigung von Kühler und Kabine ausgestattet werden. Weitere Informationen: Liebherr-France SAS | © Fotos: Liebherr
  2. Colmar (Frankreich), 30.09.2020 - Der Entwicklungs- und Produktionsstandort Liebherr-France SAS bringt eine neue Maschine auf den globalen Markt: Als Nachfolger des R 944 C vervollständigt der R 940 Abbruch die Produktpalette, die bereits den R 950 Abbruch und den R 960 Abbruch umfasst. Bauforum24 Artikel (25.09.2020): Liebherr Bohrgerät LB 45 Ein neuer Liebherr-Raupenbagger: R 940 Abbruch ersetzt R 944 C. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    Neu: Abbruchbagger Cat 352 UHD

    Garching, August 2020 - Der Abbruchbagger Cat 352 UHD (Ultra High Demolition) mit langer Abbruchausrüstung wurde speziell für effiziente Abbrüche hoher Bauten unter Verwendung vielfältiger Cat Anbaugeräte konstruiert. Dazu gehören diverse Pulverisierer, Scheren, Greifer und Hydraulikhämmer. Die Maschine kann mit einer zusätzlichen Erdbauausrüstung mit variabel montierbarem Ausleger flexibel an den Arbeitsfortschritt angepasst werden. Der Wechsel erfolgt in der Regel mit zwei Personen ohne Spezialwerkzeug innerhalb von 15 Minuten. Für sicheren Stand und vereinfachten Transport verfügt der Cat 352 UHD über ein ausfahrbares Kettenlaufwerk mit hydraulischer Spurverstellung. Zur weiteren Ausstattung gehört das aktive Standsicherheits-Überwachungssystem von Cat, das den Fahrer fortlaufend über die Anbaugeräteposition im sicheren Arbeitsbereich informiert und bei Annäherung an die Kippgrenze warnt. Bauforum24 Artikel (06.07.2020): Neue Radlader Cat 910, 914 und 920 Für den schnellen Wechsel und den sicheren Transport des Abbruchauslegers steht ein spezielles Montagegestell zur Verfügung Respektable Arbeitshöhe Voll ausgefahren erreicht der Cat 352 UHD eine Arbeitshöhe von 28 Meter gemessen am Anbaugeräte-Befestigungsbolzen und eine waagrechte Reichweite von 15,8 Meter bestückt mit einem 3,7 Tonnen schweren Anbaugerät. Diese üppige Auslegung ermöglicht den Rückbau von acht- bis neunstöckigen Bauten – dank der elektrohydraulischen Vorsteuerung der Cat Bagger der neuen Generation mit hoher Geschwindigkeit und Präzision. Für eine optimale Standsicherheit im Betrieb sorgt das ausgefahrene Laufwerk mit einer Spurweite von 4 Metern, für den Transport beträgt die Spurweite 3 Meter bei 600 Millimeter großen Bodenplatten. Mit Erdbauausrüstung und einem 3,08 Kubikmeter fassenden Löffel verfügt der Cat 352 UHD über eine Grabtiefe von 6,7 Meter und eine maximale Reichweite auf Standebene von 11,9 Meter. Der Erdbauausleger kann außerdem in einer zweiten Position montiert werden, so dass er den Einsatz schwerer Anbaugeräte auf niedrigeren Arbeitshöhen optimal unterstützt. Wie der Standard-Bagger Cat 352 wird auch die Abbruch-Version angetrieben vom Cat-Motor C13. Er liefert eine Bruttoleistung von 316 kW (430 PS) und erfüllt die Emissionsnorm Stufe V. Der C13 eignet sich außerdem für den Betrieb mit Biodiesel bis zu B20. Dem Fahrer stehen drei Leistungsmodi zur Verfügung, um die Motorleistung auf die jeweilige Aufgabe abzustimmen. Ein hydraulischer Umkehrlüfter mit hohem Wirkungsgrad trägt durch die bedarfsgerechte Kühlung zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs bei – außerdem hält er gleichzeitig den Kühler weitgehend staubfrei. Durch die Hydrauliköl-Vorwärmung erreicht die Maschine schnell Betriebstemperatur, was zu einer längeren Lebensdauer beiträgt. Mit montierter Erdbauausrüstung stehen auch die erfolgreichen Assistenzsysteme der Cat Bagger der neuen Generation zu Verfügung: Cat GRADE mit 2D-Maschinensteuerungssystem, Schwenkbereichsbegrenzung E-Fence und Bordwiegesystem Cat Payload. Die Daten aus dem Wägesystem können dabei über das Cat Flottenmanagement ausgewertet werden. Der neue Abbruchbagger Cat 352 UHD mit bis zu 65 Tonnen Einsatzgewicht erreicht Arbeitshöhen bis 28 Meter. Sicherheit und Komfort für den Fahrer Die spezielle Kabine für den Abbrucheinsatz bietet einen Schutz vor Steinschlag (FOGS = Falling Object Guard Structure). Die Front- und Dachfenster aus Verbundglas sind schlagfest gemäß P5A. Die Windschutzscheibe und das Dachfenster werden durch einteilige parallele Scheibenwischer mit drei Intervallstufen und Waschanlage sauber gehalten. Die Kabine kippt im Einsatz hydraulisch um 30 Grad nach hinten. Dies ermöglicht nicht nur eine optimale Sicht auf das Arbeitsgerät, sondern auch produktivere, komfortablere Arbeitsstellungen für den Fahrer. Ein Premiumsitz mit Heiz- und Kühlfunktion gehört ebenso zur Serienausstattung wie die hinten und rechts angebrachten Kameras, die klare Bilder auf dem Monitor anzeigen. Der hochauflösende Monitor mit 10 Zoll ermöglicht schnelle und intuitive Navigation und stellt unter anderem auch Zugriff auf das Bedienerhandbuch in vielen Sprachen zur Verfügung. Moderne Viskositätslager sorgen in der Kabine für 50 Prozent weniger Vibrationen gegenüber früheren Baggermodellen. Alle Steuerelemente sind leicht zugänglich. Die Joysticks sind programmierbar, beispielsweise auf Ansprechverhalten und Funktionsbelegung. Die Einstellungen lassen sich mithilfe des Fahrer-ID-Codes abrufen. Das serienmäßige Radio (DAB+) verfügt über USB-Ports zum Anschluss persönlicher Geräte sowie über Bluetooth zur Nutzung als Freisprecheinrichtung. Die Maschine ist bereits für die Erweiterung mit einer Anbaugerätekamera vorbereitet, die von Zeppelin mit einem Einbausatz montiert werden kann. Der Wechsel von Abbruch- auf Erdbauausrüstung erfolgt in der Regel mit zwei Personen ohne Spezialwerkzeug innerhalb von 15 Minuten. Vereinfachte Wartung Die verlängerten Serviceintervalle tragen zur Senkung der Wartungskosten bei. Die Prüfung des Hydraulikölstands und das Ablassen der Wasserabscheider erfolgen auf Bodenhöhe – routinemäßige Servicearbeiten lassen sich so schneller erledigen. Die Lebensdauer und Wartungsintervalle der Filter sind über den Monitor in der Fahrerkabine abrufbar. Alle Kraftstofffilter haben ein synchronisiertes Wechselintervall von 1000 Stunden. Die Gruppierung der Öl- und Kraftstofffilter auf der rechten Maschinenseite ermöglicht den einfachen Zugang. Der Motor-Lufteinlassfilter mit Vorreiniger hat ein doppelt so hohes Staubabscheidevermögen wie die vorherigen Filter. Der Hydraulikölfilter bietet verbesserte Filterleistung. Der Wechsel ist alle 3000 Stunden erforderlich und wird durch Rückschlagventile erleichtert. Ölprobenzapfventile erlauben die einfache Entnahme von Betriebsflüssigkeiten für die Diagnose im Zeppelin Öllabor. Weitere Informationen: Zeppelin Baumaschinen GmbH | © Fotos: Caterpillar/Zeppelin
  4. Garching, August 2020 - Der Abbruchbagger Cat 352 UHD (Ultra High Demolition) mit langer Abbruchausrüstung wurde speziell für effiziente Abbrüche hoher Bauten unter Verwendung vielfältiger Cat Anbaugeräte konstruiert. Dazu gehören diverse Pulverisierer, Scheren, Greifer und Hydraulikhämmer. Die Maschine kann mit einer zusätzlichen Erdbauausrüstung mit variabel montierbarem Ausleger flexibel an den Arbeitsfortschritt angepasst werden. Der Wechsel erfolgt in der Regel mit zwei Personen ohne Spezialwerkzeug innerhalb von 15 Minuten. Für sicheren Stand und vereinfachten Transport verfügt der Cat 352 UHD über ein ausfahrbares Kettenlaufwerk mit hydraulischer Spurverstellung. Zur weiteren Ausstattung gehört das aktive Standsicherheits-Überwachungssystem von Cat, das den Fahrer fortlaufend über die Anbaugeräteposition im sicheren Arbeitsbereich informiert und bei Annäherung an die Kippgrenze warnt. Für den schnellen Wechsel und den sicheren Transport des Abbruchauslegers steht ein spezielles Montagegestell zur Verfügung Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  5. Baienfurt / Ravensburg, 02.03.2020 - Als größter Abbruchbagger der bauma 2019 hat er bereits für Aufmerksamkeit gesorgt. Ab Herbst 2020 kann er endlich zeigen was in ihm steckt. Der KMC1600S zieht um nach Lünen und wird dort das Kohlekraftwerk der Hagedorn Unternehmensgruppe in seine Einzelteile zerlegen. Auf der bauma 2019 hat der KMC1600S alle anderen überragt. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  6. Bauforum24

    Neue Größenordnung von Kiesel

    Baienfurt / Ravensburg, 02.03.2020 - Als größter Abbruchbagger der bauma 2019 hat er bereits für Aufmerksamkeit gesorgt. Ab Herbst 2020 kann er endlich zeigen was in ihm steckt. Der KMC1600S zieht um nach Lünen und wird dort das Kohlekraftwerk der Hagedorn Unternehmensgruppe in seine Einzelteile zerlegen. Bauforum24 Artikel (13.02.2020): Hitachi Zaxis Kettenbagger Auf der bauma 2019 hat der KMC1600S alle anderen überragt. Für die herausfordernden Rückbauarbeiten großer Industriegelände benötigt man besonders leistungsstarke Maschinen. Um den hauseigenen Maschinenpark weiter auszubauen ist die Hagedorn Unternehmensgruppe mit dieser Anforderung auf einen ihrer TOP-Partner – die Kiesel GmbH – zugegangen. In über einjähriger Projektdauer wurde gemeinsam die ideale Maschine konzipiert. Herausgekommen ist Deutschlands größter Abbruchbagger. Der 230 Tonner ist ein echtes Kraftpaket. Der KMC1600S. Als Basis für den modifizierten Oberwagen dient ein Hitachi EX 1200. Dank des Cummins-Niederemissionsmotor mit Ladeluftkühlung kommt er mit 23,15 L Hubraum auf 771 PS. Auch sonst kann er mit einigen großen Zahlen auftrumpfen. Die hydraulische Leistung liegt bei bis zu 1.000 Liter/Minute und 350 bar. Die Gesamtmenge des Hydrauliksystems kann mit 1.700 Liter punkten. Das Gesamtgewicht des Baggers kommt mit den Ausrüstungsvarianten auf über 300 Tonnen. Dabei kommen Anbauwerkzeuge mit einem Gewicht von bis zu 25 Tonnen zum Einsatz. Der KMC1600S steht für Kraft wie Präzision gleichermaßen. Die Maschine ermöglicht chirurgische Feinarbeit in 60 m Höhe wie auch brachiale Reißkräfte von bis zu 324 kN. Alles in allem kommen hier die perfekten Zutaten für eine überaus leistungsstarke und herausragende Rückbaumaschine zusammen. Der Bagger kommt mit gleich mehreren Auslegersystemen daher. Dies ist zum einen die Triple Boom-Ausrüstung mit Arbeitshöhe von 21, 30 oder optional 36 Metern, die es ermöglicht, eine Schrottschere anzubauen, um Stahlträger bis 1.000 mm zu schneiden. Noch höher hinaus geht es mit der Tele-High-Reach Ausrüstung. In Arbeitshöhen von 60 Metern ist sie genau die richtige Ausstattung für sicheres und schnelles Arbeiten. Somit ist auch in diesen Höhen am Kraftwerk Lünen bald nichts mehr lange an seinem alten Platz. Küntig wird der KMC1600S das Kraftwerk in Lünen revitalisieren Thomas Hagedorn, geschäftsführender Gesellschafter: „Unser neuer Bagger ist nicht nur beeindruckend groß und mit seinen 230 Tonnen ein echtes Schwergewicht, sondern vor allem ein riesiger Mehrwert für unsere Flotte. Mit ihm können wir die Bedürfnisse unserer Kunden noch besser und vor allem effizienter erfüllen. Mit seiner herausragenden Größe und Leistungsfähigkeit ist der KMC1600S perfekt für unsere Großprojekte.“ Geliefert wird der KMC1600S von der KTEG GmbH, einem auf Entwicklung und Produktion spezialisierten Schwesterunternehmen der Kiesel GmbH, die als Systempartner für Vertrieb und Service einsteht. „KTEG bietet keine Lösungen von der Stange,“ führt Geschäftsführer Toni Kiesel aus. „Wir entwickeln und fertigen bereits seit 2013 Spezialmaschinen für den Abbruch, die kundenindividuell angepasst werden. Dabei setzen wir uns sehr intensiv mit der Frage auseinander, welche Aufgabe der Kunde zu bewältigen hat. Daran orientieren wir uns dann bei der Ausführung der technischen Lösung. Wir sind sehr stolz darauf, unseren langjährigen Kunden Hagedorn genau in diesem Sinne unterstützen zu können und bedanken uns für das Vertrauen und den Kauf.“ 300 Tonnen auf 8 Schwerlastern Doch wie kommt die Maschine an seinen neuen Bestimmungsort? Bis zu acht Transporte sind nötig, um das Gerät und seine vollständige Arbeitsausrüstung zu transportieren. Das Transportgewicht des Oberwagens allein (ohne Laufwerksschiffe und Kontergewicht) liegt bei gut 76 Tonnen. Das Kontergewicht bringt 40 Tonnen auf die Waage und jedes Laufwerksschiff kommt mit 22 Tonnen daher. Dank eines kleinen Extras ist für die Verladung kein Kran mehr nötig. Ein angebautes hydraulisches Hebesystem ermöglicht die eigenständige Verladung der Laufwerksschiffe und des Kontergewichts. Alles in allem kommt der Bagger mit Anbaugerät auf bis zu 230 Tonnen Betriebsgewicht. Mit der Inbetriebnahme im Herbst 2020 geht es also kräftig weiter voran. Dann nimmt der KMC1600S im bekannten Hagedorn Style seine Arbeit am Hagedorn Kraftwerk in Lünen auf. Die Revitalisierung der Kraftwerksfläche soll 2023 abgeschlossen sein. Weitere Informationen: Kiesel GmbH | © Fotos: Kiesel
  7. Bauforum24

    Erster Hochlöffelbagger von Volvo CE

    Ismaning, Oktober 2019 - In Zusammenarbeit mit SNS hat Volvo CE seinen ersten Hochlöffelbagger in Europa an den slowakischen Dolomit-Steinbruch-Betreiber Dolkam Šuja geliefert. Der slowakische Dolomit-Steinbruch-Betreiber Dolkam Šuja soll seit mehr als 40 Jahren jede Kombination von Maschinen auf der Suche nach der optimalen Ausrüstung für seine Bedürfnisse getestet haben. Das Fazit: Ein Hochlöffelbagger ist die beste Lösung. „Die Auswahl der Ausrüstung in Steinbrüchen wird durch die Geologie, aber auch durch regionale Präferenzen beeinflusst. Weiter östlich werden häufig Hochlöffelbagger bevorzugt“, erklärt Peter Lam, der Spezialist für Abbruch- und Sonderlösungen von Volvo CE in der Region EMEA. Bauforum24 Artikel / Bauforum24 TV Video (Datum): Volvo Fahrerclub-Finale Erster Hochlöffelbagger von Volvo CE wurde ausgeliefert. „Der Hauptvorteil der Hochlöffel soll die hohe Ausbrechkraft sein, die durch die Kinematik von Ausleger und Stiel erzeugt wird, so dass mit größeren Löffeln und einer höheren Produktivität gearbeitet werden kann. Es hat auch Vorteile im Vergleich zu Radladern bei Arbeiten auf engstem Raum und es gibt weniger Verschleiß an Teilen, wie z.B. Reifen oder beim Laden von gestrahlten und abrasiven Materialien“, fährt er fort. Dolkam Šuja richtete sich mit dem Wunsch an Volvo CE, einen Bagger zu entwickeln, der den Anforderungen des Unternehmens bestmöglich entspricht. Das Ergebnis war ein Volvo EC480EL Raupenbagger mit Hochlöffel, angepasst vom Volvo-zertifizierten Special Application Solution Partner SNS aus Südkorea. Die 47 Tonnen schwere Maschine wurde laut Hersteller im südkoreanischen Werk von Volvo CE in Changwon gefertigt, bevor SNS einen maßgeschneiderten Arm, einen Ausleger, einen Kipplöffel und ein zusätzliches Gegengewicht hinzufügte. Der Bagger kehrte dann zur Prüfung nach Changwon zurück, bevor er an den Kunden geliefert wurde. Bewährte Volvo-Qualität „Das Tolle an dieser Modifikation ist, dass wir in enger Zusammenarbeit mit unserem Partner alle originalen Volvo-Komponenten, einschließlich Zylindern, Bolzen, Buchsen und dem Gestängesystem, in das Design integrieren konnten, so dass die bewährte Volvo-Qualität gewahrt bleibt“, sagt Peter Lam. Am 23. Juli 2019 fand am Standort von Dolkam Šuja in der Region Žilina in der Nordslowakei die feierliche Übergabe statt. Der lokale Volvo-Händler Ascendum Slovakia war zusammen mit Vertretern der Volvo CE-Vertriebsregion EMEA, Volvo CE Korea, SNS und der Fachpresse bei der Zeremonie vertreten. Attila Annus, Geschäftsführer von Ascendum Slowakei, sagt: „Unser Kunde ist sehr zufrieden mit der neuen Maschine, und wir glauben, dass wir im Hinblick auf diese Anwendung in unserer Region weiter wachsen können. Die Zusammenarbeit mit dem Volvo-Spezialanwendungsteam war über den gesamten Prozess hinweg hervorragend und gab uns die Möglichkeit, eine einzigartige Lösung zu entwickeln, die der Kunde dringend benötigt.“ Referenzmaschine für die Region Die Maschine soll seit der Übergabe so gut arbeiten, dass Vertreter von Ascendum Tschechien bereits mehrere interessierte Kunden zum Standort Dolkam Šuja gebracht haben, um sie den EC480EL mit Hochlöffel im Einsatz hautnah erleben zu lassen. Volvo CE verkaufte 2014 in Indonesien seinen ersten Hochlöffelbagger, einen modifizierten EC700CL, für den Schlackenumschlag, bei dem das heiße Material ein ähnliches Risiko wie Gummireifen darstellte und es daher sicherer war, dass Gefahrgut möglichst weit fernzuhalten von Kabine und Fahrer. Volvo CE soll auch in Indien einige Erfolge mit Hochlöffelbaggern in den Bereichen Steinbruch, Bergbau und Slag Handling verzeichnen. SNS erhielt die CE-Kennzeichnung, um den EC480EL mit Hochlöffel an Dolkam Šuja in der Slowakei liefern zu können. Dies eröffnet den Volvo-Händlern in Europa künftig die Möglichkeit, ähnliche Hochlöffelmodelle anzubieten. „Bei Volvo CE sind wir flexibel – unsere Kunden sind nicht auf die spezifischen Produkte in unserem Portfolio beschränkt. Wir genießen immer die Herausforderung, auf ihre Bedürfnisse einzugehen und mit Hilfe starker Kooperationspartner eine maßgeschneiderte Lösung für sie zu finden“, bekräftigt Peter Lam. Dolkam Šuja soll derzeit rund 540.000 Tonnen Dolomit pro Jahr an seinem 16 Hektar großen Standort produzieren, der in naher Zukunft auf 20 Hektar erweitert werden soll. Das Material soll hauptsächlich in der metallurgischen Industrie eingesetzt werden. Das Familienunternehmen wird heute in zweiter und dritter Generation von der Familie Matat geleitet. Weitere Informationen: Volvo Construction Equipment Germany GmbH | © Fotos: Volvo
  8. Ismaning, Oktober 2019 - In Zusammenarbeit mit SNS hat Volvo CE seinen ersten Hochlöffelbagger in Europa an den slowakischen Dolomit-Steinbruch-Betreiber Dolkam Šuja geliefert. Der slowakische Dolomit-Steinbruch-Betreiber Dolkam Šuja soll seit mehr als 40 Jahren jede Kombination von Maschinen auf der Suche nach der optimalen Ausrüstung für seine Bedürfnisse getestet haben. Das Fazit: Ein Hochlöffelbagger ist die beste Lösung. „Die Auswahl der Ausrüstung in Steinbrüchen wird durch die Geologie, aber auch durch regionale Präferenzen beeinflusst. Weiter östlich werden häufig Hochlöffelbagger bevorzugt“, erklärt Peter Lam, der Spezialist für Abbruch- und Sonderlösungen von Volvo CE in der Region EMEA. Erster Hochlöffelbagger von Volvo CE wurde ausgeliefert. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  9. Oliver SWB

    EC750E HR Abbruchbagger

    Da ist Er.... Der EC750E-HR 😳😃💪 Vorgestellt am 26-10-2018 auf dem Volvo Presse-Event, im Depot in Rotterdam...✔️ Der neue Volvo Abbruchbagger in der 100 to. Klasse. Die Maschine ist mit der 26m Abbruchausrüstung ausgestattet und kann bei Bedarf auch mit einer 36m Ausrüstung bestellt werden.😉 Wer von Euch erkennt den neuen Eigentümer des EC750E-HR. Und woran könnt Ihr Ihn erkennen ? 😉 In Norwegen ist bereits die erste Maschine mit 36m Ausrüstung im Einsatz.....😎 Die Kollegen von Volvo haben die Gelegenheit genutzt und alle drei Abbruchbagger mit allen Verfügbaren Ausrüstungen zu zeigen. Ein warhaft toller Anblick 🙂 Hier gibt es noch weitere Bilder.... www.facebook.com/swecon.baumaschinen VG Oliver
  10. Bauforum24

    Kiesel bauma Nachbericht

    Baienfurt / Ravensburg, 29.04.2019 - Der gemeinsame bauma-Auftritt von Kiesel und Hitachi war laut eigenen Angaben ein riesiger Erfolg. Der Gemeinschaftsstand der Partnerunternehmen erlebte einen großen Besucher-Andrang. Der Auftritt des Kiesel-Unternehmens KTEG zählte zu den Messe-Highlights und unterstrich damit den Aufstieg der Firma in die Top-Liga der Baumaschinenhersteller. Bauforum24 Artikel (15.03.2019): Kiesel: maßgeschneiderte Lösungen Das Kiesel-Team begrüßt die Besucher auf dem Hitachi-/Kiesel-Stand der diesjährigen bauma. „Das war die erfolgreichste bauma unserer Firmengeschichte“, sagte Toni Kiesel, geschäftsführender Gesellschafter der Kiesel Gruppe. Zahlreiche Branchenfachleute fanden sich am Stand im Freigelände Nord der Münchner Messe ein. Der gemeinsame Auftritt des Baumaschinen-Herstellers Hitachi und von Systempartner Kiesel, zählte zu den vielseitigsten und imposantesten Ständen der diesjährigen bauma und zog die Besucherströme unablässig an. „Nie zuvor haben wir so viele Gespräche geführt und so viele konkrete Angebotsanfragen auf einer bauma erhalten wie in diesem Jahr“, so Toni Kiesel. „Auch die Anzahl der auf der Messe verkauften Maschinen und Anbaugeräte hat unsere Erwartungen weit übertroffen.“ Der höchste Abbruchbagger der ganzen bauma, der KMC1600 der Kiesel-Tochter KTEG, lotste die Besuchermassen schon von Weitem an den Stand. Hitachi als Impulsgeber Im Rahmen des Partnerkonzepts von Hitachi und Kiesel wurden zahlreiche Neuheiten des japanischen Herstellers präsentiert. Darunter der erste Hitachi-Bagger mit Maschinensteuerung für den europäischen Markt, ZX210X-6, der während der stündlichen Vorführungen im Demogelände viel Beachtung fand. Daneben wurde die neue Serie der Mini- und Kompaktbagger sowie -Radlader der Öffentlichkeit vorgestellt. Auch bei den großen Maschinen gab es eine Weltpremiere: gleich zwei Vertreter der Hitachi-Miningbagger-Serie waren nach München angereist. Atemberaubende 60 Meter streckte sich der Tele-High-Reach-Ausleger des KMC 1600 in den Himmel KMC zeigte den Weg Eindrucksvoll vertreten auf dem Gemeinschaftsstand war das Joint-Venture der beiden Partner Hitachi und KTEG: das European Application Center (EAC) mit den Produkten des Kiesel-Unternehmens KTEG. Der dort präsentierte KMC 1600 war in jeder Hinsicht der herausragendste Abbruchbagger der Messe. Atemberaubende 60 Meter streckte sich der Tele-High-Reach-Ausleger des KMC 1600 in den Himmel über München und überragte so das gesamte Freigelände Nord. Unübersehbar diente er den Besuchern als Orientierungsmarke und Wegweiser durch das Messedickicht. „Wir verkörpern das Motto `Alles andere als Standard´ “, versichert KTEG-Geschäftsführer Erath bei einem Rundgang auf dem Stand. Das Unternehmen entwickelt und fertigt kundenindividuelle Spezialmaschinen für alle Anwendungen in Abbruch, Bau und Umschlag auf Basis von Serienmaschinen, die zumeist von Hitachi oder vom badischen Hersteller Fuchs stammen. In ihren Geschäftsfeldern zählt die KTEG längst zur deutschen Spitzen-Liga der Anbieter. Die Maschinen-Bandbreite bei KTEG fängt bei Mini- und Kompaktmaschinen an und reicht inzwischen bis in Schwergewichts-Bereiche, wo alleine die Basismaschine schon 160 t wiegt. Selbst dieser Maschinen-Koloss besitzt die Eigenschaft, die alle KTEG-Maschinen auszeichnet: Ausleger und Anbaugeräte lassen sich problemlos und schnell wechseln. Eine neue Serie an Mini- und Kompaktbaggern und vieles mehr stellte Hitachi auf der bauma aus. Der Erfolg bestätigt das Konzept: Im vergangenen Jahr war jeder zweite in Deutschland verkaufte Abbruchbagger ein Fabrikat von KTEG. Dass sich dieser Trend fortsetzen wird, deutet unter anderem auch das hohe Besucherinteresse auf der bauma an. Weitere Informationen: Kiesel GmbH| © Fotos: Kiesel
  11. Baienfurt / Ravensburg, 29.04.2019 - Der gemeinsame bauma-Auftritt von Kiesel und Hitachi war laut eigenen Angaben ein riesiger Erfolg. Der Gemeinschaftsstand der Partnerunternehmen erlebte einen großen Besucher-Andrang. Der Auftritt des Kiesel-Unternehmens KTEG zählte zu den Messe-Highlights und unterstrich damit den Aufstieg der Firma in die Top-Liga der Baumaschinenhersteller. Bauforum24 Artikel (15.03.2019): Kiesel: maßgeschneiderte Lösungen Das Kiesel-Team begrüßt die Besucher auf dem Hitachi-/Kiesel-Stand der diesjährigen bauma. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  12. Bauforum24

    Sennebogen 870 E Longfront

    München, August 2018 - Beim Abbruch von Gebäuden und Industrieanlagen ist Präzision und Geschicklichkeit gefragt. Das wissen auch die Experten des Abbruchspezialisten SAUER Bau und Projektentwicklung GmbH und setzen deshalb auf den neuen Longfront- Abbruchbagger SENNEBOGEN 870 E - eine Maschine mit einer Reichhöhe von 33 m bei 4 t Traglast. Bauforum24 Artikel (Datum): Sennebogen 855 E Hybrid Umschlagbagger Sennebogen 870 E Longfront Abbruchbagger Der erste Einsatz der Maschine ist gleich symbolträchtig, soll doch die ehemalige CSU Parteizentrale in der Münchner Nymphenburgerstraße einem Neubau weichen. Gerade im engen innenstädtischen Bereich kommt es hier auf Fingerspitzengefühl an, wenn Gebäude Stück um Stück abgebrochen werden. Dabei hat der Hydraulikbagger erhebliche Vorteile gegenüber anderen dynamischen Abbruchkonzepten wie beispielsweise mit Abrissbirnen. Vor allem in bebautem Gebiet können Gebäude erschütterungsfrei rückgebaut werden. Einzelne Fassadenelemente und ganze Gebäudestrukturen fasst die Maschine präzise und punktgenau mit der Abbruchschere oder dem Greifer und bringt die Teile sicher zu Boden. Gleichzeitig kann mit dem Abbruchbagger das Material auch gleich auf dem Gelände zerkleinert und verladen werden. Heiko Striemke - Maschinenführer / SAUER Bau und Projektentwicklung GmbH Aus der 30 Grad neigbaren und um 2,70 m hochfahrbaren Kabine und mit zusätzlichen Kameras hat der Fahrer damit einen idealen Blick auf seinen Arbeitsbereich. Insgesamt bringt es der SENNEBOGEN 870 E mit seiner dreiteiligen Abbruchausrüstung auf eine Reichhöhe von 33 m und eine Reichweite bis 20 m bei komfortablen Traglasten bis 4 t. Weitere Informationen: Sennebogen Website, Sauer Bau Website | © Fotos: Sennebogen
  13. München, August 2018 - Beim Abbruch von Gebäuden und Industrieanlagen ist Präzision und Geschicklichkeit gefragt. Das wissen auch die Experten des Abbruchspezialisten SAUER Bau und Projektentwicklung GmbH und setzen deshalb auf den neuen Longfront- Abbruchbagger SENNEBOGEN 870 E - eine Maschine mit einer Reichhöhe von 33 m bei 4 t Traglast. Bauforum24 Artikel (Datum): Sennebogen 855 E Hybrid Umschlagbagger Sennebogen 870 E Longfront Abbruchbagger Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  14. Bauforum24

    Rehnen auf der NordBau 2018

    Rehnen zeigt auf der NordBau 2018 den neuen Sany SY500H. Ein Abbruchbagger mit 60 Tonnen Einsatzgewicht und einer Ausladung von 28m. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  15. Bauforum24

    Rehnen auf der NordBau 2018

    Rehnen zeigt auf der NordBau 2018 den neuen Sany SY500H. Ein Abbruchbagger mit 60 Tonnen Einsatzgewicht und einer Ausladung von 28m. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  16. Bauforum24

    Volvo Kettenbagger EC300ENL

    Ratingen, 25.04.2018 - Viele Bauunternehmen sind zunehmend im Bereich Abbruch und Rückbau tätig. Der Flächenverbrauch nimmt immer mehr zu. Dementsprechend werden die bebaubaren Flächen immer kleiner. Alte Bestandsimmobilien müssen Neubauten weichen, um Platz zu schaffen. Oftmals werden dabei Baumaschinen benötigt, welche mit Auslagen bis zu 20 m agieren. Die Nachfrage nach Maschinen, welche nach Wünsche der Bauunternehmen und nach Einsatzbedingungen konfiguriert werden, steigt kontinuierlich an. Bauforum24 Artikel (26.04.2018): Upgrade für den Load Assist von Volvo CE Volvo Kettenbagger EC300ENL mit einer Reichhöhe bis zu 15 m im Einsatz für den Rückbau und im Erdbau Viele Bauunternehmen sind zunehmend im Bereich Abbruch und Rückbau tätig. Der Flächenverbrauch nimmt immer mehr zu. Dementsprechend werden die bebaubaren Flächen immer kleiner. Alte Bestandsimmobilien müssen Neubauten weichen, um Platz zu schaffen. Oftmals werden dabei Baumaschinen benötigt, welche mit Auslagen bis zu 20 m agieren. Die Nachfrage nach Maschinen, welche nach Wünsche der Bauunternehmen und nach Einsatzbedingungen konfiguriert werden, steigt kontinuierlich an. Die Fa. M. Woitzel GmbH & Co. KG in Ibbenbüren setzt seit vielen Jahren Volvo Bau-maschinen ein. Insgesamt hat sie mehr als 10 Volvos im Einsatz. Woitzel arbeitet in den Bereichen von der klassischen Abfallentsorgung bis zu umfassenden Erd- und Abbruch- arbeiten. Swecon, mit Sitz in Ratingen, ist seit 2003 das führende Handelshaus und Importeur für die Premium-Bau- und Industriemaschinen der Marke VOLVO CE. Das Marktgebiet umfasst etwa 70 Prozent der Bundesrepublik im Norden, Westen und Osten Deutschlands. Neben dem Handel mit Baumaschinen und den dazugehörenden Ersatzteilen werden Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten durch den eigenen Kundendienst erbracht. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über einen hochwertigen Baumaschinenpark mit einer breit gefächerten Auswahl, der für die Vermietung genutzt wird. Um auf künftige, größere Projekte flexibel regieren zu können, benötigte die Woitzel GmbH & Co. KG einen neuen Abbruchbagger, welcher für den Rück- und Erdbau eingesetzt werden kann. Er sollte mit dem firmeneigenen Tieflader transportiert werden können, bei einem max. Gewicht von 25 t und 3 m Breite. Die Reichhöhe der Maschine sollte je nach Einsatzfall auf bis zu 15 m erweitert werden können. Der Fahrer muss möglichst ermüdungsfrei arbeiten können, und das Wechseln der verschiedenen Anbaugeräte soll schnell und reibungslos von statten gehen. Der Kettenbagger EC300ENL bei seinem Einsatz zum Rückbau einer Gewürzfabrik. In Zusammenarbeit mit dem Woitzel-Geschäftsführer, Uwe Woitzel, und dem Bauleiter Uwe Bussmann, entwickelte das Swecon-Produktmarketing mit dem zuständigen Kundenbetreuer, Norbert Neuhaus, eine passende individuelle Lösung, um die Maschine an die Anforderungen für diesen Einsatz anzupassen. Als Basismaschine wurde der Abbruchbagger EC300ENL mit Monoausleger bei Volvo geordert und danach entsprechend umgebaut. Der Ausleger wurde gestreckt und um einen Meter erweitert, um die erforderliche Reichweite erzielen zu können. Das Standard-kontergewicht wurde von 5,5 auf 8 t erhöht und so konstruiert, dass es danach hydraulisch absenkbar ist. Woitzel ist nun in der Lage, die Maschine entsprechend zu transportieren und hat in Eigenregie ein Konzept entwickelt, bei der das abgesenkte Kontergewicht und der Zusatzstiel auf einer Plattform fixiert werden. Sie können dann als Einheit durch einen Abrollkipper transportiert werden. Hydraulisch absetzbares Kontergewicht. Damit dem Fahrer ein ermüdungsfreies Arbeiten ermöglicht wird, wurde die Fahrerkabine so modifiziert, dass sie per Knopfdruck um 30° nach oben geneigt werden kann. Um einsatzbedingt Reichhöhen bis zu 15 m erzielen zu können, hat Woitzel nun die Möglichkeit, einen Zusatzstiel mittels vollhydraulischem Schnellwechsler von Oilquick anzubauen. In Verbindung mit dem Volvo Werkzeugmanagement System hat der Fahrer jetzt die Möglichkeit, die verschiedenen Anbauwerkzeuge innerhalb kürzester Zeit zu wechseln und die notwendigen Hydraulikeinstellungen aus der Kabine per Tastendruck vorzunehmen. Hydraulisch kippbare Fahrerkabine (bis 30 Grad). Für ein ermüdungsfreies Arbeiten. Die Umbauarbeiten an der Baumaschine wurden nach Vorgaben durch das Swecon Produktmarketing mit von Volvo entsprechend zertifizierten Lieferanten durchgeführt. Im Maschinenmanagement-System wurden vorab alle notwendigen Druckeinstellungen gespeichert. Im Anschluss erhielt der Maschinenfahrer eine ausführliche Einweisung auf die „neue“ Maschine. Die Maschine wurde am 11.04.2018 für das Projekt in Osnabrück eingesetzt. Im Herzen der Stadt wurde eine alte Gewürzfabrik mit einem umbauten Raum von 20.000 cbm abgerissen und somit Platz für Neues geschaffen. Die Firma Woitzel ist sehr zufrieden mit ihrer neuen Maschine. Aber damit ist die Arbeit noch lange nicht getan. Für Swecon geht es nun darum, die Effizienz der Volvo Baumaschine zu sichern. SMARTFUEL ist hier das Zauberwort. Der EC300ENL sendet in regelmäßigen Abständen Telemetriedaten an das Volvo Caretrack System. Swecon wertet diese Daten aus und stellt der Firma Woitzel ein monatliches Reporting für die Maschine zur Verfügung. Kraftstoffverbrauch, Produktionszeiten, Leerlaufzeiten werden hier so dargestellt, dass Woitzel alle wichtigen Daten im Blick hat. Besteht Optimierungspotential, kontaktieren die Spezialisten von Swecon Produktmarketing direkt den Kunden, um ein Beratungsgespräch zu vereinbaren. Im Rahmen dieser Gespräche werden mögliche Maßnahmen besprochen, um die Produktivität des EC300ENL sicherstellen zu können. Eine mögliche Maßnahme stellt die Durchführung eines ECO-Operator Trainings dar. Hier werden Kundenfahrer in kleinen Gruppen intensiv geschult. Weitere Informationen: Swecon Baumaschinen GmbH und Volvo CE | © Fotos: Swecon / Volvo
  17. Bauforum24

    Volvo Kettenbagger EC300ENL

    Ratingen, 25.04.2018 - Viele Bauunternehmen sind zunehmend im Bereich Abbruch und Rückbau tätig. Der Flächenverbrauch nimmt immer mehr zu. Dementsprechend werden die bebaubaren Flächen immer kleiner. Alte Bestandsimmobilien müssen Neubauten weichen, um Platz zu schaffen. Oftmals werden dabei Baumaschinen benötigt, welche mit Auslagen bis zu 20 m agieren. Die Nachfrage nach Maschinen, welche nach Wünsche der Bauunternehmen und nach Einsatzbedingungen konfiguriert werden, steigt kontinuierlich an. Bauforum24 Artikel (26.04.2018): Upgrade für den Load Assist von Volvo CE Volvo Kettenbagger EC300ENL mit einer Reichhöhe bis zu 15 m im Einsatz für den Rückbau und im Erdbau Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  18. geertyke

    Hitachi ZX 470-5 Longfrontbagger

    Video der Hitachi ZX 470-5 Longfrontbagger im Einsatz. Der ist der erste in Europa und lauft bei Trinkl KG. Der Hitachi ZX 470-5 hat einer arbeitshohe von 27 m und kann einer 2.500 kg. Abbruchschere haben. Der ist Speziel fur Abbrucheinsatz in Europa entwickelt. Der hat 1 3-teilige ausleger und nicht mehr ein zwisschenstuck drin. Wechseln geht Hydraulisch. Wichtig ist das da in der Kabine kein behinderung von sicht nach oben ist weil da einer Turpfosten pfehlt.
  19. Bauforum24

    Hyundai HX300L Abbruchbagger

    In Sindelfingen wird das ehemalige Louis-London-Gebäude abgerissen und durch den Hauptverwaltungs-Neubau des Kältemittelverdichter-Herstellers Bitzer ersetzt. Auftragnehmer für den Abbruch ist ein großes Rückbauunternehmen, das auch einen angemieteten Hyundai-Raupenbagger HX300L einsetzt. Bauforum24 Artikel (04.12.2015): Neuer Hyundai Hydraulikbagger HX220L Der HX330 L auf der Abbruchbaustelle in Sindelfingen. Wichtigste Aufgabe ist das Trennen von Beton und Armierungen mit einem 3.500-kg-Pulverisierer Bitzer lässt die bestehenden Gebäude abreißen und einen neuen Komplex auf dem Gelände errichten. Doch vor dem Neubau sind bestehende Bürogebäude abzureißen. Der drei Monate alte Hyundai-Kettenbagger HX300L ist zum Sortieren und Trennen von armierten Betonteilen eingesetzt. Mit einem 3.500 kg schweren Pulverisierer trennt er Beton von der Armierung und verlädt diese in Mulden und LKW. Bestückt ist der Kettenbagger HX300L mit einem Oilquick-Schnellwechsler, einem Standard-Stiel von 3.050 mm und mit einem 6.050-mm-Monoblock. Einige Veränderungen wurden an der serienmäßig komplett ausgestatteten Maschine durchgeführt. Dazu gehören spezielle Abstreifer am Unterwagen, die ein Eindringen von Armier-Eisen in die Laufwerkskomponenten verhindern sollen. Angetrieben wird der 30 t schwere Kettenbagger von einem 180-kW-Cumminsmotor. Transportieren lässt er sich laut Hersteller, mit jedem Standard-Tieflader ohne Sondergenehmigung. Mit der HX-Serie führt Hyundai Heavy Industries eine neu konzipierte Serie Hydraulikbagger ein mit Stufe IV Motor sowie neuem Design und umfangreichen Neu- und Weiterentwicklungen bei Kabine, Komponenten und Bedienung. Wichtiges Merkmal aller HX-Hydraulikbagger ist die laut Hersteller um bis zu 4 dB im Innenraum leisere und 13 % größere Kabine. Arbeitsdrücke und Ölmengen für 20 hydraulische Anbaugeräte lassen sich vorwählen Im Mittelpunkt der Weiterentwicklungen steht laut Hersteller der Fahrer mit seinen Ansprüchen an Komfort und Sicherheit. Die neue ROPS-/FOPS-Kabine wird auf Dämpfern montiert, welche die Schwingungen am Fahrerplatz deutlich reduzieren sollen. Fahrersitz und Bedienkonsolen mit Joysticks sind eine Einheit, die sich automatisch auf das Fahrergewicht einstellen. Das kapazitive Touchscreendisplay wurde von 7 auf 8 Zoll vergrößert. Hier hat der Fahrer die Möglichkeit, zahlreiche Parameter in übersichtlichen und intuitiv geführten Menüpunkten einzustellen. Zwei Ansichten und drei Modi sind abrufbar. Neben Anzeigen und Schaltern lassen sich viele Einstellungen mit einblendbaren Schiebereglern einstellen und anpassen. Zusätzlich befinden sich 18 konventionelle Tasten unter dem Display zum Aktivieren von Zentralschmierung, Standgas, Arbeitsscheinwerfern etc. Das Display ist laut Hersteller blendfrei, vibrationsarm und es soll sich in Neigung und Drehrichtung frei einstellen lassen. Zusätzlich sollen sich Informationen vom Smartphone per Wifi Direkt auf das Display übertragen lassen. Ein Alleinstellungsmerkmal ist der haptische Drehregler in der rechten Armlehne. Ein im Regler eingebauter Elektromotor initiiert Rückmeldungen. So erfährt der Fahrer immer, auch ohne Blickkontakt zum Regler, welche Funktionen er aktiviert. Der Drehregler reguliert die Motordrehzahl, außerdem programmiert er die Klimaanlage. Je nach gewählter Funktion reagiert der Drehregler unterschiedlich mit physischen Rückmeldungen. Das Radio ist in direkter Reichweite des Fahrers in die rechte Armlehne integriert und mit Bluetooth und USB-Schnittstelle für die Koppelung von Smartphone und Radio ausgerüstet. Das serienmäßige Mikrofon synchronisiert sich per Bluetooth über das Radio mit der Freisprecheinrichtung Um dem Fahrer effizientes Arbeiten zu erleichtern, verfügt das Display über eine große farbige ECO-Anzeige. Farbige Balken im Drehzahlmesser signalisieren die Effizienz - grüner Balken bedeutet effizientes Arbeiten, rot entsprechend hoher Kraftstoffverbrauch und Verschleiß. Drei Arbeitsmodi ECO, Standard und Power sind in der Steuerung hinterlegt und lassen sich per Knopfdruck anwählen. Verstärkter Unterwagen und verschiedenste Dreisteg-Bodenplatten passen den 30 t schweren und 180 kW starken Bagger an jeden Einsatz an In einer Bibliothek lassen sich per Touchscreen Ölmenge und -druck von bis zu 20 Anbaugeräten hinterlegen EPPR-Funktion, EPPR steht für: Electronic Proportional Pressure Reduce Valve. Für besonders anspruchsvolle Anbaugeräte lässt sich die hydraulische Förderleistung durch das Zusammenschalten von zwei Pumpen steigern - auch diese Konfigurationsdaten werden zusammen mit Druck und Ölliefermenge im Hyundai-System hinterlegt. Ein Feature, das besonders im Abbruch sehr wichtig ist. Hier wird permanent zwischen Hammer, Schere, Pulverisierer, Sortierlöffel u.a. gewechselt. Die Rückfahrkamera ist serienmäßig. Optional liefert Hyundai das System AAVM (Advanced Around View Monitoring – Verbesserte Rundumsicht): Hierbei erscheint auf dem Display eine 360-Grad-Rundumsicht, zusammengesetzt aus den Bildinformationen von vier Kameras. Mit dem Überwachungssystem IMOD (Intelligent Moving Objects Detection) werden Objekte erkannt, die sich rund um den Bagger bewegen und auf dem Touchscreen visualisiert. Feinschwenken und Schwenksperre sind weitere Features der neuen Hyundai-Baggersteuerung. Beim Feinschwenken soll besonders langsam und präzise gearbeitet werden können - etwa im Rohrleitungsbau. Die Schwenksperre kann den Drehradius des Baggers begrenzen und auf Wunsch den Oberwagen komplett verriegeln. Letzt genannte Funktion ist etwa bei einem Straßentransport auf einem Tieflader wichtig. Viele Komponenten wie Fahr- und Schwenkmotoren fertigt Hyundai nun selbst, was eine verbesserte Integration in das Hydrauliksystem bewirken soll. Neue Komponenten, eine intelligente Hydrauliksteuerung und die neue Stufe IV Motorentechnik sollen je nach Aufgabenstellung für Treibstoffeinsparungen von bis zu 13 % gegenüber der Hyundai-Vorgängerserie -9A sorgen. Weitere Informationen: Hyundai (© Fotos: Hyundai Heavy Industries) Bauforum24 Artikel ( 30.07.2015): Hyundai HX300L und R160W-9A von Wienäber Baumaschinen Bauforum24 Fotostrecke (18.05.2015): Hyundai auf der Intermat 2015Bauforum24 Artikel (04.05.2015): Hyundai R235LCR-9A Kurzheckbagger für Abbruch und AushubBauforum24 TV präsentiert: Video: Hyundai R800LC-9A Miningbagger Steinbruch-Action - Steinexpo 2014Bauforum24 TV präsentiert: Video: Hyundai R1200-9 Crawler Excavator - CONEXPO 2014
  20. Bauforum24

    Hyundai HX300L Abbruchbagger

    In Sindelfingen wird das ehemalige Louis-London-Gebäude abgerissen und durch den Hauptverwaltungs-Neubau des Kältemittelverdichter-Herstellers Bitzer ersetzt. Auftragnehmer für den Abbruch ist ein großes Rückbauunternehmen, das auch einen angemieteten Hyundai-Raupenbagger HX300L einsetzt. Der HX330 L auf der Abbruchbaustelle in Sindelfingen. Wichtigste Aufgabe ist das Trennen von Beton und Armierungen mit einem 3.500-kg-Pulverisierer Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  21. Bauforum24

    Caterpillar 336F SB Abbruchbagger

    München, Januar 2016. Caterpillar läutet mit dem 36-Tonner 336F SB die neue Baureihe von Abbruchbaggern ein Bauforum24 Artikel (25.01.2016): Caterpillar und Zeppelin auf der bauma Der neue Cat 336F SB speziell für den Abbruch mit geradem Ausleger, mehr Kontergewicht und vielen anderen Ausstattungsmerkmalen. Ein neues Ausstattungspaket hat Caterpillar für den 336F geschnürt. Mit seinem geraden Ausleger gibt der Abbruchbagger bereits einen Vorgeschmack auf die neue Baureihe, mit denen der Baumaschinenhersteller den Markt in diesem Segment in Zukunft bedienen will. Auf der Jahrestagung des Deutschen Abbruchverbandes wurde der 36-Tonnen-Bagger mit geradem Ausleger den führenden Experten des Gewerbes erstmals vorgestellt. Ein weiterer Repräsentant in Form des Cat 340F in der UHD-Version tritt Mitte April auf der bauma an und soll laut Hersteller eine neue Ära in der Konstruktion von Abbruchmaschinen einläuten. Die Entwicklung und Fertigung erfolgt damit wieder komplett in Eigenregie bei Caterpillar. Konzipiert wurde der Cat 336F SB mit geradem Ausleger für Abbrucharbeiten, die im Gegensatz zum Longfronteinsatz keine großen Arbeitshöhen erforderlich machen. Sein weiteres Kerngeschäft sind Sortierarbeiten. „Der gerade Ausleger bringt eine um mehr als drei Meter höhere Einstechhöhe als bei gleicher Stielkonfiguration mit Mono-Ausleger“, stellt Daniel Schwinghammer, Zeppelin Produktmanager, die Vorteile heraus. Daraus resultiert eine bessere Leistung, wenn der Bagger oberhalb der Standebene mit seinen Anbaugeräten agiert, um die Bausubstanz zu zerlegen. So wie beim Modell mit Standardausleger liefert auch bei dem speziell für den Abbrucheinsatz zugeschnittenen Vertreter ein Cat Acert-Motor 9.3, basierend auf Euro IV, die Leistung, die für die harten Einsatzbedingungen nötig ist. Um den Kraftstoffverbrauch möglichst auf kleiner Sparflamme zu halten, sind die üblichen drei Lastmodi Standard, High und Eco verfügbar - je nachdem, was gerade gebraucht wird. Ebenso tragen die einstellbare Leerlaufabschaltung und die bedarfsgesteuerte Steuerung der Motorleistung dazu bei, dass der Dieselverbrauch nicht Überhand gewinnt. Der Oberwagen gleicht der Standardmaschine. Allerdings sollen sich die deutlichsten Änderungen an der Kabine zeigen. Steinschlagschutzgitter und eine Schutzverglasung sind hier obligatorisch und bereits am Werk integriert. Die verbaute Sicherheitsverglasung für die Dach- und Windschutzscheibe erfüllt den P5A-Standard laut Hersteller. Beide Scheiben sind mit einer Wisch- und Waschanlage ausgerüstet und leisten ihren Beitrag, dass der Fahrer immer den Durchblick behält. Was den Cat 336F SB sonst noch vom Standardgerät unterscheidet, ist sein Kontergewicht, das 8,4 Tonnen beträgt und die Baumaschine schwerer und folglich standsicherer macht. Der Unterwagen ist sowohl in der Version L als auch LN erhältlich. Im Standard bietet Caterpillar HD-Dreisteg-Bodenplatten mit einer Breite von 600 Millimetern an. Daraus ergibt sich für den L-Unterwagen eine Transportbreite von 3,1 Metern und für den LN-Unterwagen eine Transportbreite von 2,9 Metern - die kritische Obergrenze soll also nicht überschritten werden, sodass keine Sondergenehmigung für den Maschinentransport erforderlich ist. Optional sind 800 Millimeter breite Dreisteg-Bodenplatten wählbar. Die Transportlänge variiert je nach Stiel, den es in 3,2 Meter und 3,9 Meter Länge gibt. Die maximale Transportlänge beträgt 11 Meter. Aufgrund des hohen Abriebs im Abbrucheinsatz sind die Laufrollen mit einem Schutz über die gesamte Länge ausgestattet. Schutzverkleidung erhielten nicht nur die Bodenplatten an sich, sondern der Unterwagen, die Drehdurchführung und der Löffelzylinder. Weil es im rauen Abbruchgewerbe hart zur Sache geht, sind Fahrer auch aufgrund der Rohrbruchsicherung an Hub- und Stielzylinder und mit Überlastwarnanlage auf der sicheren Seite. Was die Hydraulikleistung betrifft, steht der Cat 336F SB in einer Linie mit dem Standardmodell. Ab Werk soll der Bagger mit einer Hammer- beziehungsweise Scherenhydraulik, einer Greiferdrehhydraulik und einer Schnellwechselhydraulik ausgerüstet sein. Weil Vibrationen im Abbrucheinsatz unausweichlich sind, muss auch hier der Fahrerkomfort stimmen: Der gerade Ausleger verfügt neben der Schwerlasthubfunktion über die Schwimmfunktion SmartBoom. Diese verringert die Übertragung von Stößen und Vibrationen auf die Maschine und den Fahrer. Insbesondere beim Hammereinsatz erweist sich diese von Vorteil. Darüber hinaus entlastet ein luftgefederter Sitz mit hoher Rückenlehne die Lendenwirbel. Sitzheizung und -kühlung sind inklusive und tragen zu einer angenehmen Arbeitsumgebung bei. Standardfeatures der F-Serie wie eine Heckkamera sowie eine Klimaautomatik wurden laut Hersteller beibehalten. Weitere Informationen: Zeppelin Baumaschinen (© Fotos: Zeppelin) Mehr News aus der Baubranche... Bauforum24 Artikel (25.11.2015): Erlkönig Cat 352F L vom Testlauf zum Dauerbetrieb Bauforum24 Artikel (14.08.2015): Cat 336F XE - neuer Caterpillar-Hybridbagger mit Stufe IV Bauforum24 Artikel (03.03.2015): Cat 313F L GC und 336F L XE Hybridbagger Weltpremiere Bauforum24 Artikel (10.07.2015): Cat Kurzheckbagger 314E LCR in Batman Optik Bauforum24 Artikel (19.06.2015): Cat 335F L CR Kurzheckbagger mit Abgasnorm Stufe IV Bauforum24 TV präsentiert: Video: Cat M320F Mobilbagger mit Stufe IV - Recycling Aktiv/Tiefbau Live 2015 Bauforum24 TV präsentiert: Video: Cat MH3022 Umschlagbagger von Zeppelin - Recycling Aktiv 2015 Bauforum24 TV präsentiert: Video: Caterpillar 313F L GC Raupenbagger - 13-Tonnen-Alternative zu 312E Bauforum24 TV präsentiert: Video: Caterpillar 374F & 390F Raupenbagger mit Stufe IV