Das Forum durchsuchen

Zeige Ergebnisse für folgende Tags 'rückbau'.



Erweiterte Suche

  • Suche nach Schlagwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche nach Autor

Suchen in...


Foren

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Kategorien

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • Case
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
    • Bau-Simulator
    • Betam
    • Bilfinger
    • BKL
    • Boels
    • Cramo
    • Hagedorn
    • HKL
    • Kiesel
    • klarx
    • Klickrent
    • Kuhn
    • Kurz Aufbereitungsanlagen
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Navitas
    • Porr
    • Schlüter
    • Tradico
    • Volz
    • Wienäber
    • Wolff & Müller
    • Züblin
  • Doka
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Kleemann
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • LafargeHolcim
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Unimog
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Cat
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
    • Agritechnica
    • BAU
    • bauma
    • bauma CONEXPO AFRICA
    • bauma CHINA
    • bauma CONEXPO INDIA
    • bautec
    • Betontage
    • Bohrtechnik Tage
    • CONEXPO-CON/AGG
    • Demopark
    • Eisenwarenmesse
    • Holz-Handwerk
    • IAF
    • IFAT
    • Interalpin
    • Interforst
    • Intermat
    • GaLaBau
    • Ligna
    • MAWEV-Show
    • Messe München
    • NordBau
    • Planen, Bauen, Betreiben
    • recycling aktiv & TiefbauLive
    • Steinbruchtage Mendig
    • steinexpo
  • Verbände
    • Bauherren-Schutzbund
    • Bauindustrieverband HH SH
    • Bauwirtschaft Baden-Württemberg
    • bbi
    • BDSV
    • Bundesvereinigung Bauwirtschaft
    • DA
    • Dt. Bauindustrie
    • Gütegemeinschaft Abbrucharbeiten e.V.
    • SOKA-Bau
    • VDBUM
    • VDMA
    • Verband für Abbruch und Entsorgung e.V.
    • vero
    • ZDB

Kategorien

  • Historische Baufilme & Baumaschinen
  • Bauforum24 TV-Reports
  • Bauforum24 Inside
  • Messen & Events
    • bauma
    • bauma China
    • CONEXPO
    • demopark
    • IAA Nutzfahrzeuge
    • LIGNA
    • Spielwarenmesse Nürnberg
    • TiefbauLive + recycling aktiv
    • VDBUM Seminare
    • VDMA Mitgliederversammlung
    • NordBau
    • iaf
    • Die Deutsche Bauindustrie
    • GaLaBau
    • BaumaschinenTag
    • INTERMAT
    • steinexpo
    • bC Africa
    • AGRITECHNICA
    • IFAT
    • bC India
    • MAWEV Show
    • IAA
    • MINExpo
    • Bohrtechniktage
    • Eisenwarenmesse
    • Holz-Handwerk
  • Heavy Equipment Kalender
  • Bauforum24 TV Partner
    • Zeppelin CAT
    • Imagefilme
    • Liebherr
    • Produktfilme
    • Wacker Neuson
  • Baufilme & Jobreports
  • Bauforum24 TV PraxisTipp
  • English Channel

Blogs

  • Mining Equipment

Suche Ergebnisse in...

Suche Ergebnisse die...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    End


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    End


Sortieren nach Anzahl der...

13 Einträge gefunden

  1. caterpillar91

    Rückbau Kraftwerk Gustav Knepper

    Servus, nach langer Überlegung beginne ich nun das Thema zum Abbruch des Kraftwerkes Gustav Knepper im Grenzbereich Castrop-Rauxel / Dortmund. Für mich etwas besonderes, weil ich in der Anlage gut anderthalb Monate gearbeitet habe und dort kennengelernte, was 'Ruhrgebiet' bedeutet. Herzliche Jungs, eine Art 'große Familie'. War für mich eine besondere Zeit und deshalb ist es mir eine Herzensangelegenheit das Kraftwerk bis zum 'letzten Stein' zu begleiten. Die Anlage bestand aus 3. Blöcken. Block A und B gingen 1990 vom Netz und wurden Teilabgebrochen, da im Obergeschoss des Maschinengebäudes von Block A/B ein Förderband zu Block C ging. Die noch vorhandenen Gebäude von Block A/B wurden für Einlagerungszwecke / Kolonnen umgebaut oder so weit es ging entkernt. Block C (Bj. 1971) starb am 23. Dezember 2014 und wurde mittlerweile schon seinem Freilager beraubt. (Landwehr Abbruch). Block A/B befindet sich eher auf Dortmunder Seite mit Bekohlung und Gleisanlagen. Block C steht mit dem 128m Kühlturm und dem 210m Schornstein eher auf Castrop-Rauxeler Seite. Die Anlage ist mittlerweile versiegelt und wird intensiv durch einen Wachdienst und stille Alarmanlagen gesichert. Für interessierte gibt es einen ziemlich guten Wikipedia Artikel zum Kraftwerk Knepper Zur Einstimmung 3. Impressionen:
  2. Bauforum24

    Cat Kettenbagger 374F L

    Köln-Porz, 03.07.2018 - Acht lange Jahre stand es leer: das Hertie-Kaufhaus am Friedrich-Ebert-Platz in Köln-Porz. Zuletzt gab es noch eine Abschiedsparty für die Bürger. Ein Künstler verewigte Graffiti und den Schriftzug „Tschüss Hertie!“ an der Gebäudefassade. Nun ist nichts mehr davon zu sehen, längst haben die Bagger ihr Tagwerk verrichtet. Der ehemalige Hertie-Komplex inklusive der Tiefgarage musste Platz machen für drei Häuser mit Wohnungen und Geschäftsräumen, die bis 2022 entstehen sollen. Das Projekt mit dem Namen „Neue Mitte Porz“ wird von der Modernen Stadt realisiert. Die Entkernung, die Sanierung und den Abbruch hatte das Unternehmen Linkamp mit Sitz in Anröchte im November übernommen – federführend wirkte dabei ein neuer Cat Kettenbagger 374FL mit. Bauforum24 TV Video (12.06.2018): Bagger Basketball bei Zeppelin Der Abbruch von Hertie war die Einsatzpremiere für den neuen 75-Tonner. Durch die Gebäudehöhe – das Kaufhaus erreichte an die 20 Meter – war eine Baumaschine in der Größenklasse des Cat 374F L erforderlich. Was das Kaufhaus betraf, machte sich Linkamp erst an die Feinarbeiten: Parallel zu den Entkernungsarbeiten, bei denen zahlreiche Einbauten, Lüftungsrohre, Deckenverkleidungen und Bodenbeläge entfernt wurden, fand die Schadstoffsanierung statt. Dabei wurden alle Schadstoffe wie Asbest, PCB, PAK und KMF entfernt. Die Schadstoffsanierung wurde durch die Sacosta CAU gutachterlich betreut. Alleine dafür waren 30 Mitarbeiter vor Ort. Ein Radlader Cat 908H und acht Minibagger wie Cat 304.5 und Cat 301.7, alle ausgerüstet mit Hydraulikhammer und Sortiergreifer, verteilten sich für die Entkernung auf den Etagen – dank des geringen Eigengewichts der Kompaktgeräte konnten sie sich im Inneren uneingeschränkt bewegen. Es ging um 130 000 Kubikmeter umbauten Raum, größtenteils aus massivem Stahlbeton mit Decken- und Binderstärken von bis zu 120 Zentimetern. Die Abbruchkante führte analog mit den Gebäudekanten von Hertie sowie am nördlichen Abschluss des Dechant-Scheben-Hauses und von da in einer Linie weiter über den Friedrich-Ebert-Platz bis zur Hauptstraße; dann ging es an der Wand entlang bis zur Fußgängerbrücke und am südlichen Abschluss des Sahle-Wohn-Geschäftshauses bis zum ehemaligen Kaufhaus. Für den unterirdischen Abbruch waren vorab umfangreiche Verbauarbeiten notwendig. Die Vielzahl der Geräte hatte auch mit der Größe des Abbruchprojekts zu tun – 4 500 Quadratmeter betrug die Grundfläche des oberirdischen Baukörpers und rund 3 000 Quadratmeter machte die Tiefgarage aus. Seine Feuertaufe auf der Baustelle feierte der neue 75-Tonnen-Bagger, den Geschäftsführer Oliver Linkamp expliziert für diese Maßnahme bei seinem Baumaschinen-Hauptlieferanten, der Zeppelin Niederlassung Paderborn und ihrem leitenden Verkaufsrepräsentanten, Markus Knippschild, bestellte. Denn neben dem Untergeschoss des Hertie-Gebäudes, welches sich über eine Grundfläche von rund 4 500 Quadratmetern erstreckte, wurde auch die zweigeschossige Tiefgarage komplett zurückgebaut, damit dann eine Baugrube erstellt werden kann. Die schweren Unterzüge mit einer Stärke von bis zu 120 Zentimetern erforderten ein Schwergewicht wie den Cat Kettenbagger 374F L, der von einem Cat Acert-Diesel C15 angetrieben wird. Der Sechszylinder-Motor mit 15,2 Litern Hubraum bringt 352 kW auf die Kurbelwelle. Schließlich musste er ein seiner Größe angemessenes Anbaugerät einsetzen. Es galt, den Schnellwechsler OQ 120 mit einem 9,5 Tonnen schweren Pulverisierer zu bewegen. Darüber hinaus wurden Hammer, Schere und Sortiergreifer im Wechsel entsprechend der anfallenden Arbeiten eingesetzt. Großer Schlüssel für schweres Gerät, das Fahrer Werner Töppler bedient. Doch trotz der Schwerstarbeit, die zu verrichten war, ließ sich die Maschine dank des elektronischen Adaptive Control Systems von Fahrer Werner Töppler so steuern, dass sie feinfühlig ansprach und er die erforderliche Leistung für den Rückbau des Stahlbetonklotzes präzise abrufen konnte. Auch bedingt durch die Gebäudehöhe – das Kaufhaus erreichte an die 20 Meter – war eine Baumaschine in der Größenklasse des Cat 374FL erforderlich. Ihm zur Seite stand ein Cat Longfrontbagger 365C, Einsatzhöhe 34 Meter, der Fassadenplatte für Fassadenplatte nach unten holte. Ein Teleskoplader hob einen Gummivorhang, der als Spritzschutz diente. Zwei Cat Kettenbagger 336E und einen 315D sowie einen Cat Radlader 972MXE und einen 70-Tonnen schweren Brecher hatte Oliver Linkamp für Recyclingaufgaben vorgesehen. Die Vielzahl der Geräte hatte auch mit der Größe des Abbruchprojekts zu tun – 4 500 Quadratmeter betrug die Grundfläche des oberirdischen Baukörpers und rund 3 000 Quadratmeter machte die Tiefgarage aus. Der Abbruch hatte ein Auftragsvolumen von rund drei Millionen Euro. Markus Knippschild, leitender Verkaufsrepräsentant bei Zeppelin, Manuel Gräf und Oliver Linkamp, beide Geschäftsführer, Christian Köster, Werkstattmeister, und Werner Töppler, Fahrer (von links). Doch es war nur eine der Maßnahmen, die Linkamp in Köln ausführt. Das Unternehmen bewegt sich meist in einem Aktionsradius bis 200 Kilometer vom Firmensitz entfernt – doch Aufträge werden von dem 160 Mann starken Betrieb deutschlandweit in der Entkernung, Sanierung und im konstruktiven Rückbau abgewickelt. Um die Vielzahl der Baustellen und Projekte in der Größe des ehemaligen Hertie-Kaufhauses stemmen zu können, wird immer wieder in Gerätetechnik nach neuestem Stand der Technik investiert. 38 Kettenbagger und drei Longfrontbagger bilden das Fundament des Maschinenparks. Jüngste Errungenschaften sind neben dem Cat 374F L zwei Cat Kettenbagger 330F und Minibagger wie ein Cat 303E CR und 301.7D. Kompaktgeräte braucht das Unternehmen für die Entkernung. So kann der Betrieb in seinem Maschinenpark auf drei 900 Kilo schwere Cat Mikrobagger zurückgreifen, die selbst noch durch enge Türrahmen hindurchpassen. Sie bilden das untere Ende der Skala ab – der neue 75-Tonner markiert die obere Grenze. Bei den Radladern reicht die Bandbreite von einem Cat 907H2 bis zu einem 972M XE. Auch Walzenzüge von Cat wie einen CS56 und CS433E setzt Linkamp ein. „Nur mit technisch einwandfreiem Gerät können wir unseren Auftraggebern ein zuverlässiger Partner sein – deshalb investieren wir regelmäßig in neue Technik, um die Aufgaben unserer Kunden, aber auch die gesetzlichen Anforderungen erfüllen zu können. Auf Cat können wir nicht verzichten, da sich die Maschinen bewährt haben. Für uns gilt: Einen Rückbau ohne Cat können wir uns nicht leisten“, stellt der Firmeninhaber klar. Weitere Informationen: Zeppelin Baumaschinen GmbH| © Fotos: Zeppelin
  3. Köln-Porz, 03.07.2018 - Acht lange Jahre stand es leer: das Hertie-Kaufhaus am Friedrich-Ebert-Platz in Köln-Porz. Zuletzt gab es noch eine Abschiedsparty für die Bürger. Ein Künstler verewigte Graffiti und den Schriftzug „Tschüss Hertie!“ an der Gebäudefassade. Nun ist nichts mehr davon zu sehen, längst haben die Bagger ihr Tagwerk verrichtet. Der ehemalige Hertie-Komplex inklusive der Tiefgarage musste Platz machen für drei Häuser mit Wohnungen und Geschäftsräumen, die bis 2022 entstehen sollen. Das Projekt mit dem Namen „Neue Mitte Porz“ wird von der Modernen Stadt realisiert. Die Entkernung, die Sanierung und den Abbruch hatte das Unternehmen Linkamp mit Sitz in Anröchte im November übernommen – federführend wirkte dabei ein neuer Cat Kettenbagger 374FL mit. Bauforum24 TV Video (12.06.2018): Bagger Basketball bei Zeppelin Der Abbruch von Hertie war die Einsatzpremiere für den neuen 75-Tonner. Durch die Gebäudehöhe – das Kaufhaus erreichte an die 20 Meter – war eine Baumaschine in der Größenklasse des Cat 374F L erforderlich. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  4. Bauforum24

    CASE Raupenbagger CX290D MH

    Turin (Italien), 12.06.2018 - Norbert Tenbusch fährt die Kabine des CX290D MH ein wenig höher, greift dann mit dem Sortiergreifer behutsam im Pinzettengriff ein Aluminium-Paneel und löst ein Stück Verkleidung von der Fassade des Industriebaus, um es dann zielsicher direkt in einem der bereitstehenden Container zu versenken. „Wir haben uns recht schnell aneinander gewöhnt“, meint er lächelnd mit einem Seitenblick auf die Ausrüstung seines neuen Arbeitsgerätes. Bauforum24 Artikel (25.05.2018): CASE CX145D und CX350D im Einsatz Der neue CX290D MH der Schöttler GmbH überzeugt im Rückbau mit seiner überragenden Arbeits- und Sortiergeschwindigkeit. Dank Oilquick-Wechsler lässt sich eine Vielzahl verschiedener Anbaugeräte einsetzen. Der neue CX290D MH gehört seit Anfang des Jahres zum Fuhrpark des Abbruch- und Erdbauspezialisten Schöttler mit Firmensitz in Bocholt. Das Kürzel MH steht in diesem Fall für die Bezeichnung „Material Handling“ und findet für die neuen Industriegeräte aus der CASE CX Raupenbaggerfamilie Verwendung, die speziell für anspruchsvolle Einsätze im Materialumschlag und Rückbau entwickelt wurden. Im Gegensatz zur Vielzahl industrieller Umschlaggeräte, die in der Regel einen Mobilbagger-Unterwagen verwenden, ist die solide Basis des CX290D MH ein robustes Raupenlaufwerk. Zusammen mit der erprobten Technik der hochfahrbaren Fahrerkabine bietet der neue Umschlagprofi mit einem Einsatzgewicht von rund 31 Tonnen und einer Reichweite von über fast 13 Metern eine äußerst stabile und gewohnt leistungsfähige Kombination, die ihn sowohl für anspruchsvolle Umschlagarbeiten als auch für Abrisseinsätze prädestiniert. Hochfahrbare Wohlfühl-Kabine mit perfekter Sicht auf den Arbeitsbereich: Fahrer Norbert Tenbusch hat bei seinem CX290D MH immer den Überblick. Bei seinem ersten Einsatz bei der Schöttler GmbH wird der raupengestützte Umschlagprofi beim Rückbau eines ehemaligen Lebensmittelgroßhandels in Wesel eingesetzt, auf dessen geräumter Fläche später neue Verkaufsgebäude als Erweiterung eines ortsansässigen Autohauses entstehen sollen. Den selektiven Rückbau des rund 9500 m2 großen und 5 m hohen Industriebaus und die sortenreine Verladung des anfallenden Materials für den Abtransport übernimmt dabei im Wesentlichen der neue CASE Bagger. Lediglich zum Entkernen und für unterstützende Eingriffe sind noch ein Kompaktlader, ein Teleskoplader und ein Midibagger vor Ort. Dementsprechend umfangreich ist die Liste der Werkzeuge und Anbaugeräte, die für den Raupenbagger auf dem Gelände bereitstehen. „Wichtigstes Utensil ist sicher der hydraulische Schnellwechsler von Oilquick. Damit können wir so gut wie jedes Werkzeug aus unserem Bestand mit dem CX290D verwenden. Auf der Baustelle sind zurzeit im Wechsel verschiedene Anbaugeräte im Einsatz: Eine 3-Tonnen-Abbruchschere, ein 1,6 m3 Tieflöffel und ein Magnetheber mit Generator, der über den Hydraulikkreislauf gespeist wird. Am häufigsten wird natürlich der Sortiergreifer als Universalwerkzeug verwendet“, erklärt dazu Bernd Nordmann, Geschäftsführer bei Schöttler. Die sensible Hydraulik des CX290D MH bietet ein direktes Feedback in den Kontrollen und erlaubt mit dem Greifer einen punktgenauen Zugriff. Mit der leistungsstarken und gleichzeitig sehr feinfühligen Hydraulik und einer Reichweite von gut 13 m lassen sich selektive Rückbauarbeiten wie in diesem Fall besonders schonend und mit geringsten Beeinträchtigungen für die Umgebung vornehmen. Im Vergleich zu seinen mobilen Wettbewerbern hat der schwere Umschlagbagger mit seinem stabilen Raupenfahrwerk eine deutlich höhere dynamische Stabilität, was sich in der Umschlagleistung und der Geschwindigkeit der Arbeitsspiele niederschlägt. Überall dort, wo mit relativ wenigen Ortswechseln hohe Umschlagleistungen verlangt werden, bietet der CX290D MH daher deutliche Vorteile. Weitere Informationen: CASE Construction Equipment | © Fotos: Case
  5. Turin (Italien), 12.06.2018 - Norbert Tenbusch fährt die Kabine des CX290D MH ein wenig höher, greift dann mit dem Sortiergreifer behutsam im Pinzettengriff ein Aluminium-Paneel und löst ein Stück Verkleidung von der Fassade des Industriebaus, um es dann zielsicher direkt in einem der bereitstehenden Container zu versenken. „Wir haben uns recht schnell aneinander gewöhnt“, meint er lächelnd mit einem Seitenblick auf die Ausrüstung seines neuen Arbeitsgerätes. Bauforum24 Artikel (25.05.2018): CASE CX145D und CX350D im Einsatz Der neue CX290D MH der Schöttler GmbH überzeugt im Rückbau mit seiner überragenden Arbeits- und Sortiergeschwindigkeit. Dank Oilquick-Wechsler lässt sich eine Vielzahl verschiedener Anbaugeräte einsetzen. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  6. Bauforum24

    Volvo Kettenbagger EC300ENL

    Ratingen, 25.04.2018 - Viele Bauunternehmen sind zunehmend im Bereich Abbruch und Rückbau tätig. Der Flächenverbrauch nimmt immer mehr zu. Dementsprechend werden die bebaubaren Flächen immer kleiner. Alte Bestandsimmobilien müssen Neubauten weichen, um Platz zu schaffen. Oftmals werden dabei Baumaschinen benötigt, welche mit Auslagen bis zu 20 m agieren. Die Nachfrage nach Maschinen, welche nach Wünsche der Bauunternehmen und nach Einsatzbedingungen konfiguriert werden, steigt kontinuierlich an. Bauforum24 Artikel (26.04.2018): Upgrade für den Load Assist von Volvo CE Volvo Kettenbagger EC300ENL mit einer Reichhöhe bis zu 15 m im Einsatz für den Rückbau und im Erdbau Viele Bauunternehmen sind zunehmend im Bereich Abbruch und Rückbau tätig. Der Flächenverbrauch nimmt immer mehr zu. Dementsprechend werden die bebaubaren Flächen immer kleiner. Alte Bestandsimmobilien müssen Neubauten weichen, um Platz zu schaffen. Oftmals werden dabei Baumaschinen benötigt, welche mit Auslagen bis zu 20 m agieren. Die Nachfrage nach Maschinen, welche nach Wünsche der Bauunternehmen und nach Einsatzbedingungen konfiguriert werden, steigt kontinuierlich an. Die Fa. M. Woitzel GmbH & Co. KG in Ibbenbüren setzt seit vielen Jahren Volvo Bau-maschinen ein. Insgesamt hat sie mehr als 10 Volvos im Einsatz. Woitzel arbeitet in den Bereichen von der klassischen Abfallentsorgung bis zu umfassenden Erd- und Abbruch- arbeiten. Swecon, mit Sitz in Ratingen, ist seit 2003 das führende Handelshaus und Importeur für die Premium-Bau- und Industriemaschinen der Marke VOLVO CE. Das Marktgebiet umfasst etwa 70 Prozent der Bundesrepublik im Norden, Westen und Osten Deutschlands. Neben dem Handel mit Baumaschinen und den dazugehörenden Ersatzteilen werden Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten durch den eigenen Kundendienst erbracht. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über einen hochwertigen Baumaschinenpark mit einer breit gefächerten Auswahl, der für die Vermietung genutzt wird. Um auf künftige, größere Projekte flexibel regieren zu können, benötigte die Woitzel GmbH & Co. KG einen neuen Abbruchbagger, welcher für den Rück- und Erdbau eingesetzt werden kann. Er sollte mit dem firmeneigenen Tieflader transportiert werden können, bei einem max. Gewicht von 25 t und 3 m Breite. Die Reichhöhe der Maschine sollte je nach Einsatzfall auf bis zu 15 m erweitert werden können. Der Fahrer muss möglichst ermüdungsfrei arbeiten können, und das Wechseln der verschiedenen Anbaugeräte soll schnell und reibungslos von statten gehen. Der Kettenbagger EC300ENL bei seinem Einsatz zum Rückbau einer Gewürzfabrik. In Zusammenarbeit mit dem Woitzel-Geschäftsführer, Uwe Woitzel, und dem Bauleiter Uwe Bussmann, entwickelte das Swecon-Produktmarketing mit dem zuständigen Kundenbetreuer, Norbert Neuhaus, eine passende individuelle Lösung, um die Maschine an die Anforderungen für diesen Einsatz anzupassen. Als Basismaschine wurde der Abbruchbagger EC300ENL mit Monoausleger bei Volvo geordert und danach entsprechend umgebaut. Der Ausleger wurde gestreckt und um einen Meter erweitert, um die erforderliche Reichweite erzielen zu können. Das Standard-kontergewicht wurde von 5,5 auf 8 t erhöht und so konstruiert, dass es danach hydraulisch absenkbar ist. Woitzel ist nun in der Lage, die Maschine entsprechend zu transportieren und hat in Eigenregie ein Konzept entwickelt, bei der das abgesenkte Kontergewicht und der Zusatzstiel auf einer Plattform fixiert werden. Sie können dann als Einheit durch einen Abrollkipper transportiert werden. Hydraulisch absetzbares Kontergewicht. Damit dem Fahrer ein ermüdungsfreies Arbeiten ermöglicht wird, wurde die Fahrerkabine so modifiziert, dass sie per Knopfdruck um 30° nach oben geneigt werden kann. Um einsatzbedingt Reichhöhen bis zu 15 m erzielen zu können, hat Woitzel nun die Möglichkeit, einen Zusatzstiel mittels vollhydraulischem Schnellwechsler von Oilquick anzubauen. In Verbindung mit dem Volvo Werkzeugmanagement System hat der Fahrer jetzt die Möglichkeit, die verschiedenen Anbauwerkzeuge innerhalb kürzester Zeit zu wechseln und die notwendigen Hydraulikeinstellungen aus der Kabine per Tastendruck vorzunehmen. Hydraulisch kippbare Fahrerkabine (bis 30 Grad). Für ein ermüdungsfreies Arbeiten. Die Umbauarbeiten an der Baumaschine wurden nach Vorgaben durch das Swecon Produktmarketing mit von Volvo entsprechend zertifizierten Lieferanten durchgeführt. Im Maschinenmanagement-System wurden vorab alle notwendigen Druckeinstellungen gespeichert. Im Anschluss erhielt der Maschinenfahrer eine ausführliche Einweisung auf die „neue“ Maschine. Die Maschine wurde am 11.04.2018 für das Projekt in Osnabrück eingesetzt. Im Herzen der Stadt wurde eine alte Gewürzfabrik mit einem umbauten Raum von 20.000 cbm abgerissen und somit Platz für Neues geschaffen. Die Firma Woitzel ist sehr zufrieden mit ihrer neuen Maschine. Aber damit ist die Arbeit noch lange nicht getan. Für Swecon geht es nun darum, die Effizienz der Volvo Baumaschine zu sichern. SMARTFUEL ist hier das Zauberwort. Der EC300ENL sendet in regelmäßigen Abständen Telemetriedaten an das Volvo Caretrack System. Swecon wertet diese Daten aus und stellt der Firma Woitzel ein monatliches Reporting für die Maschine zur Verfügung. Kraftstoffverbrauch, Produktionszeiten, Leerlaufzeiten werden hier so dargestellt, dass Woitzel alle wichtigen Daten im Blick hat. Besteht Optimierungspotential, kontaktieren die Spezialisten von Swecon Produktmarketing direkt den Kunden, um ein Beratungsgespräch zu vereinbaren. Im Rahmen dieser Gespräche werden mögliche Maßnahmen besprochen, um die Produktivität des EC300ENL sicherstellen zu können. Eine mögliche Maßnahme stellt die Durchführung eines ECO-Operator Trainings dar. Hier werden Kundenfahrer in kleinen Gruppen intensiv geschult. Weitere Informationen: Swecon Baumaschinen GmbH und Volvo CE | © Fotos: Swecon / Volvo
  7. Bauforum24

    Volvo Kettenbagger EC300ENL

    Ratingen, 25.04.2018 - Viele Bauunternehmen sind zunehmend im Bereich Abbruch und Rückbau tätig. Der Flächenverbrauch nimmt immer mehr zu. Dementsprechend werden die bebaubaren Flächen immer kleiner. Alte Bestandsimmobilien müssen Neubauten weichen, um Platz zu schaffen. Oftmals werden dabei Baumaschinen benötigt, welche mit Auslagen bis zu 20 m agieren. Die Nachfrage nach Maschinen, welche nach Wünsche der Bauunternehmen und nach Einsatzbedingungen konfiguriert werden, steigt kontinuierlich an. Bauforum24 Artikel (26.04.2018): Upgrade für den Load Assist von Volvo CE Volvo Kettenbagger EC300ENL mit einer Reichhöhe bis zu 15 m im Einsatz für den Rückbau und im Erdbau Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  8. Lünen liegt an der Grenze zwischen dem Münsterland und dem Hellweg in der Westfälischen Bucht nördlich von Dortmund. Nordtunnel in Lünen-Süd zwischen der Preußen- und der Bebelstraße
  9. In Duisburg wird zur Zeit das erste Hochhaus von insgesamt 6 Hochhäusern des Wohnparks Hochheide zurückgebaut. Die 20stöckigen Gebäude wurden 1974 fertiggestellt und haben eine Höhe von 60 Metern. Der Wohnpark gilt mittlerweile als sanierungsbedürftig, weshalb die Stadt Duisburg mindestens die beiden leerstehenden Hochhäuser abreißen lassen will. Den Abbruch des ersten Gebäudes an der Friedrich-Ebert-Straße 10-16 hat die Fa. Prangenberg & Zaum aus Viersen übernommen. Die Tiefgarage wurde bereits abgebrochen und aktuell wird das Hochhaus entkernt. Im Herbst dieses Jahr soll die Sprengung erfolgen. Alle Infos rund um den Abbruch: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/startschuss-fuer-abriss-des-weissen-riesen-in-hochheide-aid-1.6513694 Hier einige Eindrücke vom letzten Dienstag, den 24.01.2017 (Gebäude an der Friedrich-Ebert-Straße): Das Gebäude in voller Größe Spuren vom Vandalismus der vergangenen Jahre Blick aus Richtung Kaufland Mit Aufzügen werden die Schadstoffe aus dem Gebäude nach unten befördert Vielleicht gibt es ja Mitglieder aus diesem Forum, die hin und wieder an dieser Baustelle vorbei kommen und aktuelle Fotos zum Fortschritt posten können? Grüße, Schrotti
  10. Bauforum24

    Hagedorn kauft Kraftwerk Knepper

    Dortmund, Februar 2018 - Der Kauf des 2014 stillgelegten Kohlekraftwerkes von der Uniper Kraftwerke GmbH ist nach Angaben des Unternehmens ein wirkliches Novum in der 20-jährigen Unternehmensgeschichte der Hagedorn Unternehmensgruppe. Bauforum24 Forum Diskussion: Rückbau Kraftwerk Gustav Knepper Video: Kraftwerk Knepper | Hagedorn kauft Kohlekraftwerk in Dortmund Der Kauf des 2014 stillgelegten Kohlekraftwerkes von der Uniper Kraftwerke GmbH ist nach Angaben des Unternehmens ein wirkliches Novum in der 20-jährigen Unternehmensgeschichte der Hagedorn Unternehmensgruppe. Das betreffe mit einer Gesamtfläche von 58 Hektar sowohl die Größe des Projektes als auch die Tatsache, dass Hagedorn ein komplettes Kraftwerksgelände einer neuen Nutzung zuführen wird, so das Unternehmen weiter. Wirtschaftlich attraktiv für Hagedorn sei dabei die Möglichkeit, die gesamte Prozesskette des Unternehmens in das Projekt einbringen zu können. Vom Abriss über das Recycling, den Tiefbau und die Revitalisierung. Hier bleibt alles in der Hand von Hagedorn. Bis zur endgültigen neuen Nutzung der Flächen in drei Jahren geht Hagedorn damit neben dem Kaufpreis für das Kraftwerksgelände zugleich eine nennenswerte wirtschaftliche Vorleistung ein. Mit dem Projekt Knepper möchte sich Hagedorn zugleich als kompetenter Ansprechpartner und Problemlöser für andere Energieunternehmen etablieren, die in den nächsten Jahren Flächen stillgelegter Kohlekraftwerke einer neuen Verwendung zuführen müssen. Zugleich leistet Hagedorn nach eigenen Angaben, nach erfolgter Sanierung Vorleistungen für große Projektentwicklungsgesellschaften. Die mit erteiltem Baurecht angebotenen Flächen können laut Unternehmen vom Projektentwickler direkt vermarktet und übergeben werden. Das Projekt Knepper kenne damit nur Gewinner, so das Unternehmen: - Dem Kraftwerksbetreiber wird der Abbruch seiner Altanlagen abgenommen. - Hagedorn kann seine gesamte Wertschöpfungskette einsetzen.- Projektentwickler erhalten baureife Flächen. Kraftwerk Knepper | Hagedorn kauft Kohlekraftwerk in Dortmund Kraftwerk Knepper | Hagedorn kauft Kohlekraftwerk in Dortmund Kraftwerk Knepper | Hagedorn kauft Kohlekraftwerk in Dortmund Kraftwerk Knepper | Hagedorn kauft Kohlekraftwerk in Dortmund Kraftwerk Knepper | Hagedorn kauft Kohlekraftwerk in Dortmund Kraftwerk Knepper | Hagedorn kauft Kohlekraftwerk in Dortmund Weitere Informationen: Hagedorn Website | © Fotos: Hagedorn
  11. Bauforum24

    Hagedorn kauft Kraftwerk Knepper

    Dortmund, Februar 2018 - Der Kauf des 2014 stillgelegten Kohlekraftwerkes von der Uniper Kraftwerke GmbH ist nach Angaben des Unternehmens ein wirkliches Novum in der 20-jährigen Unternehmensgeschichte der Hagedorn Unternehmensgruppe. Bauforum24 Forum Diskussion: Rückbau Kraftwerk Gustav Knepper Video: Kraftwerk Knepper | Hagedorn kauft Kohlekraftwerk in Dortmund Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  12. sar-grosse

    SAR Große in Schwerin

    Wir sind Ihr kompetenter Partner für Abbruch- und Rückbauarbeiten unter Nutzungsbedingungen und ein solides, vom Inhaber geführtes mittelständisches Unternehmen mit dem Anspruch "Qualität, Made in Germany". Wir bieten individuelle Abbruch- und Entsorgungskonzepte sowie innovative Demontagetechnologien mit modernster Technik. Unsere Mitarbeiter sind Spezialisten mit branchentypischen Qualifikationen. Unsere Führungskräfte stehen für maßgeschneiderte Projektlösungen. SAR Große ist ein Schweriner Unternehmen in Mecklenburg Vorpommern und agiert deutschlandweit.
  13. Guten Tag zusammen, ich bin Fotograf in einem Werbe- und Produktfotostudio und wir suchen immer wieder Baustellen verschiedenster Art als Location für Fotoshootings. Zum überwiegenden Teil fotografieren wir Anwendungen von Werkzeugen / Prototypen z.B. Säbelsagen die demnächst entweder auf den Markt kommen sollen oder als Werbefotos für Kataloge und Plakate verwendet werden. Unsere Kunden sind namenhafte Firmen die somit auch gewisse Ansprüche an die Location stellen. Bei meiner Internetsuche bin ich auf dieses Forum gestoßen und hoffe hier schneller Kontakte / Informationen über entsprechende Baustellen / Abrissvorhaben zu bekommen um für eine Verwendung als Location nachfragen zu können. Wer also Informationen hat kann sich gerne jederzeit melden / mir die Informationen zukommen lassen. Mit freundlichen Grüßen