Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 36,065

Search the Community

Showing results for tags 'pulverisierer'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
    • Bau-Simulator
    • Betam
    • Bilfinger
    • BKL
    • Boels
    • Cramo
    • Coreum
    • HKL
    • Kiesel
    • klarx
    • Klickrent
    • Kraemer Baumaschinen
    • Kuhn
    • Kurz Aufbereitungsanlagen
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Navitas
    • Porr
    • Schlüter
    • Sonstige
    • Tradico
    • Volz
    • Wienäber
    • Wolff & Müller
    • Züblin
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fricke Gruppe
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Materials
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
    • Unimog
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • SBM Mobilanlagen
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Werkzeughersteller versch.
    • Einhell
    • Fiskars
    • SABO-Maschinenfabrik
    • Steinel
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • wolfcraft
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
    • Caterpillar, Zeppelin
    • content_cat_name_337
    • content_cat_name_340
    • content_cat_name_344
    • content_cat_name_1813
    • Zeppelin Rental
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 12 results

  1. Bauforum24

    Epiroc Abbruch-Pulverisierer DP 1820

    Stockholm (Schweden) - Epiroc setzt neue Maßstäbe mit dem Performance Booster für den DP 1820. Ursprünglich auf der Bauma 2022 vorgestellt, hebt sich der DP 1820 durch seine schlanke Bauweise hervor und wird durch den Performance Booster zu einem Kraftpaket der Extraklasse. Bauforum24 Artikel (13.02.2024): Epiroc HB 7000 Hydraulikhammer Epiroc Abbruch-Pulverisierer DP 1820 Der DP 1820 ist speziell für Trägergeräte der Gewichtsklasse 15–22 Tonnen konzipiert. Mit der Einführung des Performance Boosters verbessert Epiroc den DP 1820 deutlich, durch erheblich höhere Leistung im Vergleich zur Standardversion. Die wichtigsten Vorteile des Performance Boosters: 1. Mehr Leistung, mehr Tempo: Der Epiroc Performance Booster steigert die Leistung des DP 1820 um bis zu 20 % und ermöglicht so den schnelleren und effizienteren Abschluss von Projekten. 2. Kürzerer Öffnungs- und Schließzyklus: Der Performance Booster steigert nicht nur die Leistung, sondern verbessert auch die Zykluszeit um bis zu 25 %. Ein weiterer Beitrag zu höherer Produktivität auf der Baustelle. 3. Kosteneffizient und nachhaltig: Der Kraftstoffverbrauch des Trägergerätes sinkt durch die Leistungssteigerung um bis zu 35 %. Dies macht den DP 1820 mit dem Performance Booster zu einer nachhaltigen und kostengünstigen Lösung. Einzigartige Gelegenheit: Nachrüstung vorhandener DP 1820 Abbruchpulverisierer Der Performance Booster kann problemlos an vorhandenen Anbaugeräten des Modells DP 1820 nachgerüstet werden. Diese ganz besondere Möglichkeit besteht aufgrund der Robustheit des Gehäuses des Standard-Epiroc-Pulverisierers. Im Gegensatz zu anderen Pulverisierern, die neue Gehäuse benötigen, um der Belastung durch einen Performance Booster gewachsen zu sein, stellt der DP 1820 eine kostengünstige und praktische Lösung dar. DP 1820 – Ein Abbruchkraftwerk: Der DP 1820, mit einem Dienstgewicht von 1.820 kg und einer Maulweite von 746 mm, bietet präzise Handhabung und eine beeindruckende Brechkraft. Die schlanke, modulare Ausführung eliminiert den Bedarf für einen Kolbenstangenschutz. Das 360°-Endlos-Drehwerk optimiert die Positionierung und präzise Handhabung. Vielseitig im Abbruch und der Sekundärzerkleinerung: Epiroc Abbruch-Pulverisierer, inklusive des DP 1820 mit Performance Booster, sind äußerst vielseitige Anbaugeräte, die sich sowohl für Abbruchaufgaben als auch für die Sekundärzerkleinerung von Abbruchmaterial eignen. Damit kann der wichtige Nachhaltigkeitsprozess bereits auf der Baustelle eingeleitet werden und macht Epirocs DP-Anbaugeräte zu einer Komplettlösung für eine ganze Reihe von Anwendungen. Weitere Informationen: Epiroc | © Fotos: Epiroc
  2. Stockholm (Schweden) - Epiroc setzt neue Maßstäbe mit dem Performance Booster für den DP 1820. Ursprünglich auf der Bauma 2022 vorgestellt, hebt sich der DP 1820 durch seine schlanke Bauweise hervor und wird durch den Performance Booster zu einem Kraftpaket der Extraklasse. Bauforum24 Artikel (13.02.2024): Epiroc HB 7000 Hydraulikhammer Epiroc Abbruch-Pulverisierer DP 1820 Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    KTEG KMC400P-7 Abbruchbagger

    Vechta - … und alles in einem. Das ist das passende Motto für Einsätze mit dem KMC400P-7 von KTEG. Das zeigt sich auch auf einer Baustelle der Firma Scheele Erdbau, bei der der komplette Rückbau eines Altenheims in Vechta (Niedersachsen) ausschließlich mit einem KMC400P-7 realisiert wurde. Bauforum24 Artikel (12.09.2023): Kiesel stellte neueste Innovationen vor Der ausfahrbare HD-Unterwagen sorgt beim KMC400P-7 für stabilsten Stand um auch bei maximaler Reichhöhe sicher arbeiten zu können. Die Firma Scheele GmbH & Co. KG aus Wildeshausen, südwestlich von Bremen, hat sich vor allem auf die Bereiche Erdbau, Abbruch, Straßen- und Tiefbau spezialisiert. In der Kreisstadt Vechta übernahm sie den Rückbau eines in die Jahre gekommenen Altenheims. Mitten zwischen anderen Gebäuden war der verfügbare Platz zum freien Arbeiten äußerst begrenzt. Für die komplexen Arbeiten des sachgerechten Rückbaus kam der 59-Tonnen-Bagger KMC400P-7 von KTEG zum Einsatz. „Auf kompakten Baustellen wie dieser kommt es darauf an, dass die Maschine flexibel einsetzbar ist und sich schnell den jeweiligen Arbeitsbedingungen anpasst“, erklärt Mike Scheele, Co-Geschäftsführer bei Scheele Erdbau. „Das hat für uns den Vorteil, dass wir mit nur einer Maschine eine komplette Baustelle bearbeiten können.“ Der gesamte Rückbau konnte dank der enormen Flexibilität des KMC400P-7 mit nur einem Abbruchbagger realisiert werden. Wie ein kompletter Werkzeugkasten „Beim Abbruch ist es wichtig, Geräte zu haben, die sehr zuverlässig sind. Dieser KMC ist ein idealer Geräteträger für den Abbruch“, bestätigt Thomas Jenig, Polier bei Scheele Erdbau. „Gerade für hohe Abbrüche, wie auf dieser Baustelle.“ Als besonders herausfordernd beschreibt er neben der relativen Enge der Baustelle nämlich die Höhe der drei Stockwerke plus Dachgeschoss und die massiven Betonwände der Kellerräume. Für den Abbruchbagger mit einer Arbeitshöhe von bis zu 24 m war das jedoch kein Problem. Der KMC400P-7 ist von Hause aus mit zwei Schnellwechselsystemen ausgestattet: dem Auslegerwechselsystem KTEG Boom Quick Connect und dem OilQuick Schnellwechselsystem für Anbaugeräte wie Pulverisierer, Sortiergreifer etc. Alle Wechsel können völlig autark vollzogen werden und ohne, dass der Fahrer seine Kabine verlassen muss. „Diese Vielseitigkeit ist großartig. Wir können den Ausleger situativ tauschen und so sogar von oben herab arbeiten. Oder wir wechseln schnell zu einem kürzen Ausleger, wenn man ebenerdig arbeitet oder es in die Tiefe geht“, bestätigt Thomas Jenig vor seinem Arbeitsgerät in der Scheele Firmenfarbe. Spielend läuft der Rückbau des Altenheims mit dem KMC400P-7 von KTEG mit 21 Meter High-Reach-Ausleger und Abbruchschere. So bricht, zerkleinert und sortiert der erfahrene Polier völlig autark aus seiner ROPS und FOPS geschützten, bis zu 30 Grad kippbaren Kabine seines KMC400P-7 aus. Liegen alle Ausleger und Anbauwerkzeuge bereit, läuft der Wechsel zwischen 21 Meter High-Reach-Ausleger mit Abbruchschere und Multi-Use Verstellausleger mit Sortiergreifer binnen weniger Minuten. Es sind viele weitere Auslegervarianten möglich, zum Beispiel ein Tele-Kranausleger oder Teledipper mit Zweischalen-Tiefbaugreifer. Das macht den KMC400P-7 zu einem multifunktionalen Geräteträger. Das intelligente Assistenzsystem erkennt eigenständig Ausleger und Werkzeug und passt den Hydraulikfluss automatisch an. Die Fahrer können sich ganz auf ihre Aufgabe konzentrieren. Der KTEG Boom Quick Connect Auslegerwechselsystem verschafft den KMC400P-7 ungeahnte Flexibilität. Der komplette Auslegerwechsel gelingt in wenigen Minuten. Stark und standfest Für die nötige Stabilität vor allem beim Einsatz mit High-Reach-Abbruchfront sorgt der verstellbare HD-Unterwagen des KMC400P-7. Stufenlos, bis zu 1,3 m lässt sich der Abstand der beiden Ketten zu einer nahezu quadratischen Standfläche vergrößern. Dadurch wird eine hohe Standsicherheit im kompletten 360-Grad-Arbeitsbereich erreicht. Außerdem ist er mit dem patentierten KTEG Tritec System ausgestattet. Ein dritter Zylinder am Auslegeransatz wird bei Bedarf zugeschaltet und erzeugt 50 Prozent zusätzliche Hubkraft. So lassen sich selbst größere Lasten bewegen und schwere Anbaugeräte von bis zu drei Tonnen bei maximaler Abbruchhöhe verwenden. „Der KTEG Multi Carrier, für den die Typenbezeichnung KMC steht, ist das einzige System seiner Art auf dem Markt und setzt Maßstäbe für Arbeits- und Prozesssicherheit“ erklärt Marco Wendel, Verkäufer bei Kiesel – Mein Systempartner, und freut sich sichtlich, wenn Mike Scheele bestätigt: „Mit Kiesel haben wir den richtigen Partner gefunden, um solche Projekte erfolgreich umzusetzen. Dabei verlassen uns stets auf die hochwertigen Maschinen und den kompetenten Service.“ Weitere Informationen: Kiesel GmbH | © Fotos: Kiesel
  4. Vechta - … und alles in einem. Das ist das passende Motto für Einsätze mit dem KMC400P-7 von KTEG. Das zeigt sich auch auf einer Baustelle der Firma Scheele Erdbau, bei der der komplette Rückbau eines Altenheims in Vechta (Niedersachsen) ausschließlich mit einem KMC400P-7 realisiert wurde. Bauforum24 Artikel (12.09.2023): Kiesel stellte neueste Innovationen vor Der ausfahrbare HD-Unterwagen sorgt beim KMC400P-7 für stabilsten Stand um auch bei maximaler Reichhöhe sicher arbeiten zu können. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  5. Bauforum24

    Hitachi ZX350LCN Bagger

    Baienfurt, 06.09.2022 - Kompakt und doch leistungsstark müssen die Maschinen im Abbruch sein. Bei der Schreiner Abbruch GmbH in Mering werden diese Kriterien seit mehr als 30 Jahren von Hitachi-Baggern erfüllt. Jüngster Spross der Maschinenfamilie ist der ZX350LCN Serie 6, den Fahrer Simon Schreiner hegt und pflegt – und im Einsatz richtig fordert. Bauforum24 Artikel (31.08.2022): Großbagger Hitachi ZX490-7 im Kiesabbau Bis es richtig spannend wird mit dem Herunterfahren darf der Schuttberg noch ein wenig höher Betonabbruch von Decken und Wänden, Bewehrungsstahl, Kunststoffreste, Ziegelsteine, Doppel-T-Pflastersteine: Fein säuberlich sortiert warten die Überreste zweier Lagerhallen und eines Firmengebäudes auf ihre Entsorgung. Oben auf einem Hügel aus Ziegelsteinen steht Simon Schreiner mit seinem Hitachi ZX350LCN und belädt den Lkw, der den Bauschutt zur Deponie fährt. Simon ist der Sohn des Firmenchefs Richard Schreiner, der 1997 von seinem Vater Raimund die Geschäftsführung der Schreiner Abbruch GmbH in Mering übernahm. 38 Jahre ist es her, dass Raimund Schreiner die Firma gründete – ausgestattet mit einem Seilbagger samt Abbruchkugel. „Irgendwann kam dann der erste Hitachi. Und seitdem gibt es für uns nichts anderes mehr“, sagt Simon, der 2020 seine Ausbildung zum Baumaschinenführer abschloss und seither an der Seite seines Bruders Richard Junior den Vater im Unternehmen unterstützt. Neben der Zuverlässigkeit der Bagger ist es vor allem der Service von Kiesel, der überzeugt. „Heute gibt es kaum noch wirklich schlechte Maschinen, also wird Kundendienst immer wichtiger.“ Und der stimmt bei Kiesel. Simon Schreiner weiß, wovon er spricht, denn in der Ausbildung zum Baumaschinenführer geht es nicht nur um das Fahren von Maschinen, sondern auch um deren gesamte Technik. Ein Anruf in der Niederlassung Kiesel Süd in Memmingen oder eine Info an Kiesel Außendienstmitarbeiter Matthias Ortner genügen und umgehend wird ein benötigtes Ersatzteil geliefert. Den Ziegelhügel räumt Simon Schreiner mit seinem Hitachi ZX350 LCN nach und nach von oben ab. Ein aufgebrezeltes Kraftpaket Bei der Schreiner Abbruch GmbH sind 20 Mitarbeiter beschäftigt – und fast ebenso viele Baumaschinen im Einsatz. Zwölf Hitachi-Bagger, zwei Hitachi-Radlader und ein „Radlader-Oldtimer“ vom Firmengründer gehören zum Maschinenpark, dazu noch etliche Lkw und Transporter. Die Baggerpalette reicht vom Hitachi ZX10 bis zum ZX350LCN, dem Baggermodell, in dem Simon Schreiner sitzt. Ab 14,5 Tonnen aufwärts ist jeder Bagger einem Fahrer zugeordnet. Wer Simons Kabine betreten möchte, muss die Schuhe ausziehen. Dafür gibt es eine extra Schuhablage am Kabinenboden. „Ich mag es nicht, wenn mein Bagger schmutzig wird“, sagt der 20-Jährige. Die Komfortkabine hat er ebenso wie die Maschine individualisiert – mit getönten Scheiben, Lederausstattung, Rundum-LED-Leuchten, für die eine Reling aus Edelstahl ans Heck geschweißt wurde. Ebenfalls aus Edelstahl ist der Auspuff. Nicht jeder Fahrer ist mit seiner Maschine so eigen wie Simon, doch für ihn ist ein sorgfältiger Umgang mit der Maschine selbstverständlich. Zu Jahresbeginn sehen die Bagger und Radlader ohnehin aus wie neu - dafür sorgen Simon und sein Bruder Richard über die Feiertage. „Wir putzen alle Maschinen, prüfen sie genau und bessern kleine Schäden aus.“ In der firmeneigenen Werkstatt wird auch lackiert. „Während des Baustellenbetriebs schafft man nur die nötigsten Wartungsarbeiten wie Hydrauliköl kontrollieren und Luftfilter säubern“, sagt Simon. „Da ist es gut, sich mal zwei, drei Wochen Zeit für die Pflege zu nehmen. Das erhöht die Lebensdauer der Maschinen.“ Der Kollege im ZX300 zerkleinert mit dem Meißel die Betonplatte. Leerlauf während des Jahres gibt es nicht. „Wir haben uns im vergangenen Jahr an etwa 240 Ausschreibungen beteiligt“, erzählt Firmenchef Richard Schreiner. Bei rund einem Drittel kam er zum Zug. Das Unternehmen ist in der Region in und um München vor allem für seine Zuverlässigkeit und Fairness bekannt. „Nachtragsarbeiten gibt es bei uns nicht.“ Auf alles vorbereitet Abbruch – das bedeutet vor allem Logistik. Welche Materialen gibt es, wie müssen sie entsorgt werden, welche Hitachi-Bagger kommen mit welchen Anbaugeräten zum Einsatz, wo werden die Materialien gelagert, damit der Abtransport oder das Recycling reibungslos funktionieren? Der begrenzte Platz auf vielen Baustellen macht es nicht einfacher. Hier gilt es auch, bei der Maschinenwahl den Kompromiss zwischen kompakter Maschine und guter Reichweite zu finden. „Wir hatten auch schon über einen Abbruchbagger mit hoher Reichweite, einen High Reach nachgedacht, aber dazu ist einfach zu wenig Platz auf den meisten Grundstücken“, sagt Richard Schreiner. Das Abbruchmaterial muss sortiert und entsorgt werden. Aufgrund der diversen, zum Teil speziellen Anforderungen beim Abbruch besitzt Schreiner eine ganze Palette an Anbaugeräten: Neben diversen Löffeln und Schwenklöffeln ist eine Abbruchschere zum Zerkleinern der Stahlbetonteile an Gebäuden wichtig. Abbruch- und Sortiergreifer mit Rotator erleichtern die Arbeit beim Abnehmen und Versetzen von Abbruchelementen. Zum Sortieren der Abbruchmaterialien kommt auch eine Elektromagnetplatte zum Einsatz, um vor Ort gleich den Bewehrungsstahl auszusortieren. Hitachi-Fans: Richard Schreiner mit seinem Sohn Simon. Auf Abbruchbaustellen stößt man immer wieder auf Überraschungen. Diesmal stockt die Arbeit bei einem Betonfundament auf dem Gelände. „Wir dachten, es wäre 20 bis 30 Zentimeter dick, jetzt stellt sich heraus, dass es fast einen Meter tief reicht,“ erzählt Schreiner. Es musste zuerst mit einem Abbruchhammer zerkleinert werden, bevor man die Betonbruchstücke in einer mobilen Brechanlage zerkleinern konnte. Den Brecher haben sich die Schreiners vor etwa fünf Jahren angeschafft. Damit können sie Beton vor Ort zerkleinern und recyceln. Der Unternehmer freut sich über diesen Beitrag zur Nachhaltigkeit. „Das Material muss von uns nicht abgefahren und entsorgt werden, sondern wir können es wiederverwenden.“ Hier standen bis vor kurzem noch zwei Lagerhallen und ein Firmengebäude. Weitere Informationen: Hitachi Kiesel | © Fotos: Kiesel
  6. Baienfurt, 06.09.2022 - Kompakt und doch leistungsstark müssen die Maschinen im Abbruch sein. Bei der Schreiner Abbruch GmbH in Mering werden diese Kriterien seit mehr als 30 Jahren von Hitachi-Baggern erfüllt. Jüngster Spross der Maschinenfamilie ist der ZX350LCN Serie 6, den Fahrer Simon Schreiner hegt und pflegt – und im Einsatz richtig fordert. Bauforum24 Artikel (31.08.2022): Großbagger Hitachi ZX490-7 im Kiesabbau Bis es richtig spannend wird mit dem Herunterfahren darf der Schuttberg noch ein wenig höher Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  7. Bauforum24

    Hitachi ZX250-7 Bagger

    Baienfurt, 16.08.2022 - Kleine Privatgrundstücke in Wohnsiedlungen fordern Abbruchunternehmen heraus. Oft sind die Areale, die Nachbarhäuser gefährlich nah. Stephan Scheidecker, Gründer der Scheidecker GmbH aus München, und seine Mitarbeiter kennen sich mit knappen Platzverhältnissen bestens aus. Und haben mit dem neuen Hitachi ZX250-7 den richtigen Bagger für diffizile Abrissarbeiten. Bauforum24 Artikel (09.08.2022): Mobilbagger Hitachi ZX140W-6 Mit dem Sortiergreifer bricht der Fahrer des Hitachi ZX250-7 behutsam nach und nach die Wände des Hauses ab. Hindernisse mussten sie einige beseitigen, bevor der Hitachi ZX250-7 in den Garten eines Münchener Grundstücks fahren konnte. „Wir haben uns Stück für Stück vorgearbeitet“, erzählt Stephan Scheidecker. „Zunächst mussten wir von der Straße aus eine Eingangstreppe abbrechen. Erst dann passte der Bagger in die Einfahrt und wir konnten mit dem Rückbau der Garage beginnen.“ Der ZX250-7 beweist sich als Allrounder. Abriss und Sortierung von Bauschutt – alles mit einer Maschine. Inzwischen steht der Hitachi ZX250-7 im Garten hinter dem Einfamilienhaus aus den 1950er Jahren – bereit zum Rückbau des etwa zehn Meter hohen Gebäudes. Mit seinem ausgefahrenen Monoblockausleger erreicht der Bagger aus dem Stand bis zu zwölf Meter Abbruchhöhe. Platziert auf einem Erdhügel wären sogar 14 Meter möglich. „Der 26-Tonner ist sehr flexibel einsetzbar. Mit ihm lassen sich Gewerbebauten, landwirtschaftliche Betriebe sowie Ein- und Zweifamilienhäuser effizient abbrechen“, sagt Jürgen Weichenmeier. Der Kiesel-Gebietsverkaufsleiter für München steht Abbruchunternehmer Scheidecker als kompetenter Ansprechpartner zur Seite. Der CoPilot an Bord Mittlerweile trägt der Bagger das Bauwerk Stück für Stück ab. Die Arbeitsspiele sind fließend, denn Scheidecker verwendet mit dem OilQuick (OQ) 70/55 den Klassiker unter den Schnellwechslern für mittelgroße Bagger von 18 bis 32 Tonnen. Vom Sortiergreifer, Pulverisierer über Verdichter, Kombi-Scheren bis hin zu Bohrgeräten: Mit dem vollhydraulischen Schnellwechselsystem sind die Werkzeuge, die automatisch erkannt werden, problemlos und ohne großen Aufwand gewechselt. Als Helfer fungiert der KTEG CoPilot Basic. Dieser elektronische Arbeitskollege steuert und kontrolliert neben vielen anderen Funktionen die Kommunikation zwischen Maschine und Anbaugerät und unterstützt damit den Baggerführer beim Werkzeugwechsel durch eine automatische Werkzeugerkennung. Damit ist gewährleistet, dass immer der richtige Hydraulikdruck am Werkzeug vorliegt. Das schont die Hydraulik und der Baggerführer kann sich auf seine Arbeit konzentrieren. Für Projekte rund um den Wohnhaus-Abbruch ist für Stephan Scheidecker der neue ZX250-7 die erste Wahl. „Damit kann mit dem ZX250-7 jede Aufgabe schnell und präzise abgewickelt werden“, weiß Kiesel-Experte Jürgen Weichenmeier. Bei Stahlbeton kommt zum Beispiel eine Abbruchzange zum Einsatz. Ihr Wechsel dauert mit dem OQ70/55 nur wenige Sekunden. „Das ist kein Vergleich zu früher, als wir pro Anbaugerät vier Schläuche von Hand verschrauben mussten. Jetzt erledigen wir das in zehn Sekunden“, begeistert sich Stephan Scheidecker. Die Maschine platziert die Materialien auf dem Grundstück für den Abtransport. Beton, Ziegel, Holz, Metall oder Dachpappe – für jede Materialgruppe gibt es einen Haufen. Alles kein Problem für den Maschinenführer aus Estland, der von allen Kollegen Kalle genannt wird. Fast sanft holt er mit dem Sortiergreifer Fensterrahmen aus der Laibung, hebt einen Heizkörper aus einem Zimmer ins Freie und entfernt ein Kabel, das aus einer Wand ragt. Kalle schichtet alles sortengerecht auf die Materialberge. Dann muss erneut ein Stück Außenwand weichen. Vor etwaigen Steinschlägen bewahrt die ROPS-FOPS-Kabine den Fahrer mit bruchsicheren Panzerglasscheiben und einem Schutzgitter. Selbst beim Trennen von Mineralwolle kommt der Greifer zum Einsatz. Sauber getrennt zum Reststoffhof Trotz vorheriger Hausbesichtigung ist Stephan Scheidecker vor Überraschungen nie sicher. Unerwartet präsentiert sich die Zwischendecke des zweistöckigen Hauses. Es ist keine Beton-Decke wie etwa zum Dach oder zum Keller. Sie besteht aus Holzbalken mit Dämmung. Wie lassen sich die Bestandteile so abbrechen, dass die Sortierung sich auf ein Minimum reduziert? Wieder ist Kalle gefragt. Zunächst trägt er den Estrich ab und legt die Holzbalken frei. Dann entfernt er die Dämmschicht und bewegt Stücke der mit Glaswolle belegten Dämmplatten vorsichtig auf das Grundstück. Mit dem Greifer schiebt er die Glaswolle behutsam herunter. Die Baustellen-Helfer packen sie rasch in Spezial-Säcke für Mineralfaserabfälle. Diese müssen für die Abnahme auf dem Reststoffhof nämlich luftdicht verpackt sein. Die Trennung und die Entsorgung der Abbruchmaterialien sind aufwändig – alles fahren die Scheideckers separat ab. Dafür haben sie eigene Container und Lkw angeschafft. „Wenn Sie heute einen Containerdienst anrufen, weil in einer Stunde ein voller Container abgeholt und ein leerer gebracht werden soll, dann wird am anderen Ende der Leitung herzlich gelacht. Mit eigenen Fahrzeugen sind wir unabhängig von Terminen“, sagt Stephan Scheidecker. Weitere Informationen: Hitachi | © Fotos: Kiesel | Susanne Wannags
  8. Baienfurt, 16.08.2022 - Kleine Privatgrundstücke in Wohnsiedlungen fordern Abbruchunternehmen heraus. Oft sind die Areale, die Nachbarhäuser gefährlich nah. Stephan Scheidecker, Gründer der Scheidecker GmbH aus München, und seine Mitarbeiter kennen sich mit knappen Platzverhältnissen bestens aus. Und haben mit dem neuen Hitachi ZX250-7 den richtigen Bagger für diffizile Abrissarbeiten. Bauforum24 Artikel (09.08.2022): Mobilbagger Hitachi ZX140W-6 Mit dem Sortiergreifer bricht der Fahrer des Hitachi ZX250-7 behutsam nach und nach die Wände des Hauses ab. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  9. Bauforum24

    MBI Pulverisierer RP50-IT im Einsatz

    Dresden, Januar 2017 - Gleich zu Beginn des neuen Jahres lieferte der Vertriebs- Servicepartner von MBI Deutschland, die Firma Hydraulik Paule GmbH & Co. KG aus Luhe-Wildenau, einen gewaltigen Pulverisierer aus. Video im Forum (16.12.2017): MBI Schrottschere SH EAGLE II an einem Hitachi EX 1200-5 im Einsatz MBI RP50-IT - Pulverisierer Gleich zu Beginn des neuen Jahres lieferte der Vertriebs- Servicepartner von MBI Deutschland, die Firma Hydraulik Paule GmbH & Co. KG aus Luhe-Wildenau, einen gewaltigen Pulverisierer aus dem Hause MBI aus. Mit 5.200kg Eigengewicht und einer Brechkraft von 238t kann diese Maschine an Baggern von 45-60t Einsatzgewicht installiert werden. Baggerführer Jens Fritzsch von der Firma Plannerer – Das Abbruchunternehmen freute sich über sein neues Spielzeug und möchte die RP50-IT auch nicht mehr hergeben. „Eine der stärksten Maschinen, die ich jemals im Einsatz hatte. Mir macht es unglaublichen Spaß mit den Produkten von MBI zu arbeiten.“ Und Thomas Fischer, Geschäftsführer von MBI ergänzt: „Noch im Januar 2018 werden wir 2 weitere RP50-IT an unsere deutschen Kunden ausliefern“. MBI RP50-IT - Pulverisierer Weitere Informationen: MBI Website, Hydraulik Paule Website und Plannerer Website | © Fotos: MBI Deutschland
  10. Dresden, Januar 2017 - Gleich zu Beginn des neuen Jahres lieferte der Vertriebs- Servicepartner von MBI Deutschland, die Firma Hydraulik Paule GmbH & Co. KG aus Luhe-Wildenau, einen gewaltigen Pulverisierer aus. Video im Forum (16.12.2017): MBI Schrottschere SH EAGLE II an einem Hitachi EX 1200-5 im Einsatz MBI RP50-IT - Pulverisierer Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  11. Bauforum24

    CASE CX350D mit OSA RV30 Pulverisierer

    Kitzingen, August 2017 - Bei der Beseitigung der letzten baulichen Hinterlassenschaften einer seit 2006 geräumten Bundeswehreinrichtung kommt ein 35,7 Tonnen schwerer CASE Raupenbagger CX350D, mit einem drehbaren OSA Pulverisierer vom Typ RV30 ausgerüstet, zum Einsatz. Bauforum24 Artikel (19.07.2017): CASE auf der Steinexpo 2017 CASE CX350D mit OSA RV30 Pulverisierer Es wird behauptet, dass man mit dem richtigen Werkzeug so gut wie jede Aufgabe erledigen kann. Thomas Ihler von der Wibrek GmbH & Co. KG kann das aus seiner Sicht voll bestätigen. Mit einem Seitenblick auf seinen Bagger meint er dann: „Ein paar zusätzliche PS können aber auch nicht schaden. Es muss eben alles zusammenpassen, wenn man es mit wirklich harten Brocken zu tun bekommt.“ Und davon gibt es zurzeit auf dem 24 Hektar großen Gelände einer ehemaligen Bundeswehrkaserne eine Menge. Thomas Ihler ist dort im Auftrag eines norddeutschen Abbruch- und Recyclingspezialisten damit beschäftigt, die letzten baulichen Hinterlassenschaften einer seit 2006 geräumten Bundeswehreinrichtung zu beseitigen. In der Folgenutzung soll hier später ein komplett neuer Stadtteil mit allen wichtigen kommunalen Funktionen entstehen. Für den Einsatz wurde ein 35,7 Tonnen schwerer CASE Raupenbagger CX350D mit einem drehbaren OSA Pulverisierer vom Typ RV30 ausgerüstet. Thomas Ihler meint dazu: „Wir haben uns von NBM Böhrer bei der Auswahl beraten lassen und Sebastian Nolting hat uns den RV30 von OSA empfohlen. Der Anbau erfolgt über einen Lehnhof Schnellwechsler mit Adapterplatte. Selbst beim Rückbau der bis zu 80 cm dicken Stahlbetonwände der Luftschutzbunker mit ihren zahlreichen Stahlarmierungen haben wir keinerlei Probleme gehabt, das Material zu zerkleinern und fachgerecht für die Weiterverwertung zu trennen und zu sortieren.“ CASE CX350D mit OSA RV30 Pulverisierer Im Einsatz zeichnet sich die optimale Abstimmung durch äußerst zügige, völlig ruckfreie und präzise Arbeitsbewegungen aus. Das Gewicht des immerhin 3040 kg schweren Pulverisierers soll für die Hochleistungshydraulik des Raupenbaggers kein Problem sein. Dabei sollen sich die Verbesserungen der bekannten CASE CIHS-Hydraulik in der D-Serie bemerkbar machen, die im Vergleich zu den Vorgängern bis zu 12% schnellere Arbeitsspiele und ein besseres Ansprechverhalten liefern sollen. Laut Hersteller sind dafür neue Steuerventile, elektronisch gesteuerte Pumpen und vergrößerte Leitungsquerschnitte verantwortlich, die den Druckverlust im System noch weiter reduzieren sollen. Der OSA Pulverisierer soll dazu eine optimale Ergänzung bieten. Thomas Ihler lobt dabei vor allem die hohen Schneidkräfte und schnellen Schließbewegungen des Backenzylinders. Das Gehäuse und die Komponenten bestehen aus einem Materialmix aus Hardox®- und Weldox®-Hartstahl und sind für extrem anspruchsvolle Einsätze konzipiert. Ein Eilgangventil soll dabei schnelle Arbeitsspiele erlauben, während der Drehmotor durch ein Schockventil vor Schlägen geschützt wird. CASE CX350D mit OSA RV30 Pulverisierer Ein besonderes Feature bei OSA ist das serienmäßige Sicherheitsventil, das eine Fehlbedienung wirksam ausschließen und damit unnötige Schäden verhindern soll. Wie bei allen OSA Werkzeugen sind die Zylinder durch ihre Bauweise wirksam vor Beschädigungen im Einsatz geschützt. Austauschbare Zähne und Wendemesser sollenlangfristig eine effiziente Leistung und wirtschaftliche Verwendung garantieren. Thomas Ihler ist mit der Arbeitsleistung und Effektivität seiner Gerätekonfiguration mehr als zufrieden, lobt aber auch die Zuverlässigkeit von Maschine und Werkzeug unter den harten Einsatzbedingungen: „Es war definitiv eine unserer besten Entscheidungen den CX350D zu kaufen. Die Maschine liefert zuverlässig Leistung satt und ist darüber hinaus auch noch besonders sparsam. Die Hydraulik ist ganz einfach Spitze: schnell, weich und dabei äußerst präzise. Der OSA Pulverisierer passt aus meiner Sicht dazu wie Topf und Deckel. Beide zusammen sind für unsere Einsätze eine sehr schlagkräftige und zuverlässige Kombination, die sich auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten rechnet.“ Weitere Informationen: CASE Website, OSA Website, Böhrer Website | © Fotos: Böhrer / Case
  12. Kitzingen, August 2017 - Bei der Beseitigung der letzten baulichen Hinterlassenschaften einer seit 2006 geräumten Bundeswehreinrichtung kommt ein 35,7 Tonnen schwerer CASE Raupenbagger CX350D, mit einem drehbaren OSA Pulverisierer vom Typ RV30 ausgerüstet, zum Einsatz. Bauforum24 Artikel (19.07.2017): CASE auf der Steinexpo 2017 CASE CX350D mit OSA RV30 Pulverisierer Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
×
  • Create New...