Search the Community

Showing results for tags 'g-serie'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 8 results

  1. Bauforum24

    CASE gewinnt Good DesignT Award

    Turin (Italien), 20.12.2017 - CASE Construction Equipment erhielt den Good Design™ Award für die Radlader der G-Serie – die jüngste Generation dieser bewährten Maschinenbaureihe, die es jetzt mit einer neu entwickelten Kabine und einem revolutionären Frontscheiben-Design gibt und die bei ihrer Markteinführung im Jahr 2017 neue Maßstäbe beim Bedienerkomfort setzte. Diese Auszeichnung im 50. Jahr des Award zu erhalten, ist umso bedeutender, weil eine Rekordzahl an Fortune-500-Unternehmen und einige der bekanntesten Designfirmen der Welt zu den Konkurrenten zählten. Bauforum24 Artikel (29.11.2017): CASE präpariert Skipisten CASE G Series 921G Die G-Serie war eines der Produktdesigns, die vom Chicago Athenaeum: Museum of Architecture and Design und dem European Centre for Architecture Art Design and Urban Studies aus Tausenden von eingereichten Designs der weltweit führenden Hersteller und Industriedesigner ausgewählt wurden. Als Gewinner des Awards wird das Radlader-Design der CASE G-Serie nun in die ständige Sammlung des Museums aufgenommen. Carl Gustaf Göransson, Brand President für den Geschäftsbereich CNH Industrial Construction Equipment kommentierte: „Wir standen im Wettbewerb mit den Besten der Welt und die G-Serie ist als Sieger hervorgegangen: diese prestigeträchtige Auszeichnung ist die Krönung einer langen Tradition der überragenden Qualität der CASE Radlader, die im kommenden Jahr ihr 60-jähriges Jubiläum feiern werden.“ Die Kabine der Radlader der CASE G-Serie setzt neue Maßstäbe in puncto Komfort und Sicherheit mit einer Arbeitsumgebung, deren intuitiv erfassbaren Bedienelemente, die bedienerfreundlichsten im Programm des Unternehmens sind. Jedes Bedienelement wurde unter dem Aspekt entwickelt, PKW-Komfort zu gewährleisten und maximale Produktivität sicherzustellen. Die G-Serie bietet eine nie dagewesene Rundumsicht. Die einteilige Frontscheibe ermöglicht eine ungehinderte Sicht nach vorne, während mehrere konvexe Rückspiegel, eine Rückfahrkamera, eine schlanke Motorhaube und eine Heckscheibenheizung für hervorragende Sicht nach hinten sorgen. Kabine CASE G Series 921G Das Kabineninnere wurde auf maximales Platzangebot für den Maschinenführer ausgelegt. Die ergonomisch gestaltete Joystick-Steuerung und der symmetrische angeordnete Bedienstand zur Steuerung der Laderfunktionen und Lenkung der Maschine reduzieren Ermüdungserscheinungen, insbesondere bei sich wiederholenden, arbeitsintensiven Anwendungen. Der Premium-Monitor ermöglicht intuitives Navigieren durch bereitgestellte Informationen und Maschineneinstellungen. In Kombination mit der Positionierung des Motors am Heck tragen die Kabinenfederung und der Premium-Fahrersitz mit aktiver Luftfederung enorm zum Bedienerkomfort bei, da Geräuschentwicklung und Vibrationen drastisch reduziert werden. Für CASE war Design ein wichtiges Element bei der Produktentwicklung, die den erstklassigen Bedienkomfort und die besonders intuitive Bedienung der G-Serie hervorbrachte. In dem Streben nach hochwertigem Design, das Styling und Funktion vereint, stützt sich die Marke auf die Erfahrung und die Ressourcen des CNH Industrial Design Centre. Der Good Design™ Award ist ein Beweis für die hohe Design-Qualität, die CASE auf diese Weise erzielt. Weitere Informationen: CASE Construction Equipment | © Fotos: CASE
  2. Turin (Italien), 20.12.2017 - CASE Construction Equipment erhielt den Good Design™ Award für die Radlader der G-Serie – die jüngste Generation dieser bewährten Maschinenbaureihe, die es jetzt mit einer neu entwickelten Kabine und einem revolutionären Frontscheiben-Design gibt und die bei ihrer Markteinführung im Jahr 2017 neue Maßstäbe beim Bedienerkomfort setzte. Diese Auszeichnung im 50. Jahr des Award zu erhalten, ist umso bedeutender, weil eine Rekordzahl an Fortune-500-Unternehmen und einige der bekanntesten Designfirmen der Welt zu den Konkurrenten zählten. Bauforum24 Artikel (29.11.2017): CASE präpariert Skipisten CASE G Series 921G Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  3. Bauforum24

    CASE auf der Intermat 2018

    Turin (Italien), 18. Januar 2018 - Auf der Intermat 2018 präsentiert CASE Construction Equipment seine Produktpalette für die Segmente Straßenbau, Städtebau, Recycling und Gewinnung in einer nach Aufgabenbereichen gegliederten Ausstellung. Auf dem CASE Stand werden fast ausschließlich Modelle zu sehen sein, die in den letzten zwölf Monaten auf den Markt gebracht wurden. Damit unterstreicht das Unternehmen sein Engagement, seinen Kunden die neuesten Technologien anzubieten und sie bei der Maximierung der Effizienz und Produktivität ihrer Betriebsabläufe zu unterstützen. Bauforum24 Artikel (21.12.2017): CASE gewinnt Good DesignT Award CASE Grader 836C CASE für den Straßenbau Das umfangreiche Angebot von CASE, zu dem auch Planierraupen und Grader gehören, ist perfekt auf die Anforderungen europäischer Straßenbauunternehmen abgestimmt und bietet Lösungen, die nicht nur ein Höchstmaß an Produktivität, sondern auch wettbewerbsfähige Betriebskosten ermöglichen. Der auf der Messe gezeigte bewährte Grader 836C erfüllt mit der von FPT Industrial entwickelten und patentierten Hi-eSCR-Technologie die Vorgaben der Abgasnorm Tier 4 Final. Dieses Abgasnachbehandlungssystem bietet gleich in mehrfacher Hinsicht Vorteile in Bezug auf Leistung, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit. Mit seinen einzigartigen technischen Lösungen bietet der 836C dem Maschinenführer den Fahrkomfort und die hervorragende Steuerbarkeit, die CASE Grader zu den führenden Maschinen in diesem Segment machen. CASE Planierraupe 1650M CASE zeigt außerdem die auf Produktivitätssteigerung ausgelegte Planierraupe 1650M mit der von FPT Industrial entwickelten Premium-SCR-Technologie. Der leistungsstarke Hydrostatikantrieb mit fortschrittlichem Kühlerdesign sorgt für konstante Zugkraft und eine große Auswahl an Spezialausrüstung garantiert große Vielseitigkeit. Die neue Fahrwerkskonstruktion ist auf Zuverlässigkeit ausgelegt und alle Komponenten wurden mit Blick auf eine lange Lebensdauer entwickelt, um Wartungskosten zu reduzieren und ein hohes Leistungsniveau unter schwersten Einsatzbedingungen zu gewährleisten. IVECO Stralis X-WAY Ergänzt wird die CASE Palette für Infrastrukturarbeiten durch die brandneuen Baustellen-Lkw der Serie Stralis X-WAY von der Konzernschwester IVECO. Die neuen Stralis X-WAY Modelle sind speziell für die Anforderungen der Baulogistik und des Städtebaus konzipiert. Sie vereinen den optimalen Kraftstoffverbrauch und Sicherheitstechnologien, für die IVECO bekannt ist, mit der bekannten, robusten Konstruktion der stärksten Off-Road-Fahrzeuge. Bei außergewöhnlich niedrigen Betriebskosten bieten sie enorme Produktivität. Der ausgestellte Stralis X-WAY NP (Natural Power) verfügt über einen Antrieb mit der im Wettbewerb führenden IVECO CNG Naturgastechnologie – ein erheblicher Vorteil für die Baulogistik bei Einsätzen in Innenstädten mit Beschränkungen für Dieselfahrzeuge oder bei Baustellen in Bereichen mit Lärmschutz. Wendigkeit und Effizienz stehen beim CASE Angebot für den Städtebau an erster Stelle CASE bietet Bauunternehmen eine große Auswahl an Lösungen, die hohe Leistung mit der auf städtischen Baustellen für maximale Produktivität erforderlichen Wendigkeit, Beweglichkeit und Vielseitigkeit verbinden. CASE Raupenbagger CX145DSR Der Raupenbagger CX145DSR ist die perfekte Maschine bei begrenztem Raumangebot, was bei vielen städtebaulichen Projekten der Fall ist. Die CASE SR bieten auf beengten Baustellen sämtliche Vorteile der D-Serie, ohne Kompromisse bei der Leistung einzugehen. Sie bieten erstklassige Hubkraft und enorme Produktivität bei sehr unterschiedlichen Einsatzarten. Die Raupenbagger der D-Serie erfüllen die Abgasnorm Tier 4 Final durch die Kombination aus selektiver katalytischer Reduktion (SCR) und Diesel-Oxidations-Katalysator (DOC). Diese Technologien maximieren die Betriebszeit und Leistung. CASE Baggerlader 695ST Der CASE Baggerlader 695ST erfüllt seit seinem Upgrade im vergangenen Jahr die Abgasnorm Tier 4 Final mithilfe einer von FTP Industrial entwickelten einfachen Lösung, die ausschließlich mit SCR arbeitet. Zum Upgrade gehörte auch eine neue Heckbaggerkonstruktion mit unterschiedlicher Zylindergeometrie, um gezielt auf die Anforderungen auf städtischen Baustellen eingehen zu können. Die Inline-Geometrie ist die ideale Wahl für Maschinenführer, denen es um hohe Losbrechkräfte und große Reichweite geht. Darüber hinaus haben sie eine bessere Sichtfreiheit auf den Arbeitsbereich am Heck der Maschinen. Im Gegensatz dazu ist die der CASE Tradition folgende Auslegergeometrie mit überlappenden Zylindern und außenliegendem Extendahoe die perfekte Lösung für harte Einsatzbedingungen. Die Ausrüstung ist gegen Stoßbelastungen und Verschmutzung besonders geschützt. CASE Minibagger CX26C Auf Baustellen in der Stadt ist extreme Wendigkeit von unschätzbarem Wert. Gerade was das angeht, sind die neuen Minibagger der C-Serie von CASE einfach unübertroffen. Der auf dem Stand gezeigte CX17C bietet auf engstem Raum Produktivität, Komfort und Sicherheit wie keine andere Maschine in dieser Kategorie. Eine hohe Durchflussmenge der Hydraulik sorgt für hervorragende Grableistung und schnelle Arbeitstakte. Der automatische Fahrstufenwechsel optimiert Traktion und Geschwindigkeit. Die proportional am Joystick angesteuerte Zusatzhydraulik sorgt dafür, dass die Arbeit noch schneller erledigt wird. Das ebenfalls präsentierte Modell CX26C mit 2,6 Tonnen Betriebsgewicht überzeugt mit hervorragenden Leistungsdaten, erstklassiger Reichweite und Grabtiefe sowie großen Auslegerschwenkwinkeln. Dank einer umfassenden Auswahl an Ausstattungsmerkmalen ist auch diese Maschine extrem vielseitig: verschiedene Pendelarmlängen, zusätzliche Gegengewichte und Gummiketten. Über die mit dem Joystick angesteuerte erste und zweite Zusatzhydraulik können zahlreiche Anbauwerkzeuge betrieben werden. Beide Minibaggermodelle gehören zur neuen C-Serie, die eine breite Auswahl an Modellen mit Betriebsgewichten von 1,7 bis 6,0 Tonnen für städtische Baustellen umfasst. CASE Kompaktlader bestechen mit einer komfortablen Arbeitsumgebung und exzellenter Rundumsicht in der breitesten Kabine der Branche. Mit ihrer erstklassigen Leistung und Losbrechkraft sind sie auf städtischen Baustellen auf engstem Raum äußerst produktiv. Auch die kompakten Radlader sind ideale Maschinen für Einsätze auf beengtem Raum. Für die beiden kleineren Modelle bietet CASE XT-Ausleger für exzellente Reichweite, freie Sicht und präzise Parallelführung oder die Z-Kinematik für hervorragende Losbrechkraft. IVECO Daily Hi-Matic Natural Power Im Städtebau aktive Bauunternehmen werden sich auch für den IVECO Daily auf dem CASE Stand interessieren: Dieses mehrfach ausgezeichnete Nutzfahrzeug hat einen ausgezeichneten Ruf in Sachen Kraft, Leistung und Langlebigkeit. Als äußerst robustes, aber leichtes Nutzfahrzeug mit lang anhaltender Leistung bietet es als einziges Modell auf dem Markt ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 7,2 Tonnen und eine Nutzlast von bis zu 4,7 Tonnen. Bei dem ausgestellten Modell handelt es sich um einen Daily Hi-Matic Natural Power, der zur Baureihe Daily Blue Power gehört, die nachhaltige und effiziente Lösungen für urbane Einsätze bietet und kürzlich die Auszeichnung International Van of the Year 2018 erhielt. Im Segment Städtebau wird außerdem ein IVECO Stralis X-WAY in Betonmischer-Konfiguration zu sehen sein. Der ausgestellte CIFA Mischer ist der erste elektrisch betriebene Betonmischer auf einem CNG Naturgas-Truck. Das Fahrzeug ist nicht nur außergewöhnlich leise und erreicht Partikel- und CO2-Werte, die gegen Null gehen, er verfügt auch über ausgezeichnete Leistungswerte und eine Beton-Nutzlast von 8 m3. Dieser Wert kann mit den besten Leistungen von Dieselfahrzeugen konkurrieren. Speziell für die harten Einsatzbedingungen der Recyclingindustrie entwickelte Maschinen CASE bietet eine Palette an Maschinen, die speziell für die extrem harten Einsatzbedingungen in der Abfall- und Recyclingindustrie entwickelt wurden. Hierzu gehören die Radlader der G-Serie in der Waste-Handler-Konfiguration, deren neuestes Modell, der 821G Waste Handler, auf der Intermat Premiere feiert. Die Maschine nutzt die bewährte, von FPT Industrial entwickelte HI-eSCR-Motortechnologie, durch die Abgasrückführung oder Diesel-Partikelfilter überflüssig werden. Bei Arbeiten in der Nähe brennbarer Materialien bietet der Radlader zusätzliche Sicherheit: die maximale Abgastemperatur ist nämlich 200°C niedriger als dies bei Verwendung eines Diesel-Partikelfilters der Fall ist. CASE Raupenbagger CX290D Für die Abfall- und Recyclingindustrie hat CASE außerdem den Raupenbagger CX290D in der Version Material Handling (MH) und Scrap Loading (SL) im Programm. Auf dem Stand gezeigt wird ein CX290D SL mit verstärktem geraden Ausleger und geskröpftem Stiel, der speziell entwickelt wurde, um bei dieser Art von Einsatz Leistung, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit zu gewährleisten. Der kraftvolle Kompaktlader SV340 mit Vertikalhub-Kinematik, ebenfalls ein Upgrade aus dem vergangenen Jahr, bietet starke Leistung und hervorragende Losbrechkraft. Die breite Kabine bietet 360° Rundumsicht, ein großer Vorteil angesichts des regen Betriebsverkehrs in Entsorgungs- und Recyclinganlagen. Darüber hinaus bietet die widerstandsfähige Heckklappe über den Kühlerelementen ausgezeichneten Schutz in dieser rauen Arbeitsumgebung. Der IVECO Stralis X-Way Hook Lifter auf dem Stand überzeugt mit Wendigkeit, kompakten Abmessungen, Bodenfreiheit, Traktion und enormer Nutzlast – eine perfekte Ergänzung des CASE Angebots für die Recyclingindustrie. CASE bietet massive Leistung und Zuverlässigkeit für die Gewinnungsindustrie In der Gewinnungsindustrie sind maximale Maschinenverfügbarkeit und gleichbleibend hohe Leistung gefragt, um ein Höchstmaß an Produktivität zu gewährleisten. CASE erfüllt diese Anforderungen mit innovativer Technologie und effizienten Maschinen, die sich durch Zuverlässigkeit, Leistung und wettbewerbsfähige Betriebskosten auszeichnen. CASE Raupenbagger CX750D Im Ausstellungssegment Gewinnungsindustrie ist der Raupenbagger CX750D die größte und leistungsstärkste Maschine der CASE Baggerpalette. Diese Maschine, die auf der Steinexpo 2017 ihre Premiere feierte, bietet erstklassige Produktivität und schafft mit 512 PS bis zu 366 kN Losbrechkraft. Sie erfüllt die Abgasnorm Tier 4 Final bei minimalem Wartungsaufwand. Das Abgasreinigungssystem verzichtet auf einen Diesel-Partikelfilter. Unterwagen und Frontausrüstung der Modelle der D-Serie wurden verstärkt: Speziell der CX750D kann unter härtesten Einsatzbedingungen bei maximaler Maschinenverfügbarkeit eingesetzt werden. CASE Raupenbagger CX300D Darüber hinaus wird der Raupenbagger CX300D mit 30 Tonnen Betriebsgewicht präsentiert, der auch unter den harten Einsatzbedingungen in Steinbrüchen erstklassige Arbeit leistet. CASE Raupenbagger bieten eine konstant hohe Grab- und Hubleistung. Die Energiespareigenschaften des C.I.H.S. (CASE Intelligent Hydraulic System) tragen zu bemerkenswert niedrigen Betriebskosten und hoher Produktivität bei. Die Radlader der preisgekrönten G-Serie sind für die Arbeit im Steinbruch ein echter Gewinn. Die erstklassige Windschutzscheibengröße sorgt für hervorragende Sicht, die hohe Nutzlast im Verhältnis zum Gewicht ermöglicht maximale Produktivität. Die G-Serie bietet dem Maschinenführer eine überragende Arbeitsumgebung: die druckbeaufschlagte Kabine mit optionalem HEPA- und Aktivkohlefilter, ein 8-Zoll Premium-Display, in den Sitz integrierte Bedienelemente und eine Joystick-Lenkung mit zur Fahrgeschwindigkeit proportionaler Empfindlichkeit. Komplett werden die Exponate im Segment Gewinnungsindustrie durch einen Muldenkipper Astra HD9 8X6 Euro VI als Repräsentant der IVECO Astra Fahrzeugpalette für den Offroad-Einsatz in den Bereichen Energie, Bergbau, Gewinnung und Schwertransport. Jedes einzelne Detail, ganz gleich ob Hochleistungs-Antriebsstrang oder einfache Elektronik, wurde entwickelt, um auch bei härtesten Einsätzen ein Höchstmaß an Leistung, Kraft und Zuverlässigkeit zu bieten. Weitere Informationen: CASE Construction Equipment | © Fotos: CASE
  4. Bauforum24

    CASE auf der Intermat 2018

    Turin (Italien), 18. Januar 2018 - Auf der Intermat 2018 präsentiert CASE Construction Equipment seine Produktpalette für die Segmente Straßenbau, Städtebau, Recycling und Gewinnung in einer nach Aufgabenbereichen gegliederten Ausstellung. Auf dem CASE Stand werden fast ausschließlich Modelle zu sehen sein, die in den letzten zwölf Monaten auf den Markt gebracht wurden. Damit unterstreicht das Unternehmen sein Engagement, seinen Kunden die neuesten Technologien anzubieten und sie bei der Maximierung der Effizienz und Produktivität ihrer Betriebsabläufe zu unterstützen. Bauforum24 Artikel (21.12.2017): CASE gewinnt Good DesignT Award CASE Grader 836C Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  5. Bauforum24

    Video: Case Radlader G-Serie Premiere

    Bauforum24 TV präsentiert: Weltpremiere der Case Radlader G-Serie - Erste Testfahrt, Walkaround und Hands-On 21.03.2017 - Paris (Frankreich). Wir waren bei der Weltpremiere der G-Serie und dabei konnten wir die neuen Radlader von Case schon etwas genauer betrachten. Einen ausführlichen Artikel zur neuen G-Serie gibt es bei Bauforum24 zum nachlesen: Bauforum24 Artikel: Case Radlader G-Serie Weltpremiere in Paris Bauforum24 TV Youtube Kanal
  6. Bauforum24 TV präsentiert: Weltpremiere der Case Radlader G-Serie - Erste Testfahrt, Walkaround und Hands-On 21.03.2017 - Paris (Frankreich). Wir waren bei der Weltpremiere der G-Serie und dabei konnten wir die neuen Radlader von Case schon etwas genauer betrachten. Einen ausführlichen Artikel zur neuen G-Serie gibt es bei Bauforum24 zum nachlesen: Bauforum24 Artikel: Case Radlader G-Serie Weltpremiere in Paris Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  7. Bauforum24

    Case Radlader G-Serie

    Turin (Italien), 20.03.2017 - CASE Construction Equipment stellte gestern seine sieben Modelle der Radlader G-Serie vor. Diese Serie soll neue Maßstäbe in puncto Bedienerkomfort setzen und soll mit der bewährten CASE Produktivität und niedrigem Kraftstoffverbrauch überzeugen. Bauforum24 TV ist bei der Präsentation vor Ort und produziert ein Video, welches in den nächsten Tagen veröffentlicht wird. Bauforum24 Artikel (09.03.2017): Case startet neue Webseite Case Radlader 1021G CASE Construction Equipment spll für seine sieben Modelle der G-Serie die leiseste und komfortabelste Kabine entwickelt haben. Außerdem sollen die Radlader der G-Serie größtmögliche Sicht und Steuerbarkeit bieten – eine perfekte Arbeitsumgebung für maximale Produktivität. „Im nächsten Jahr feiern die Radlader von CASE Construction Equipment ihr 60. Jubiläum“, sagte Alain de Nanteuil, CASE Product Manager Radlader für die Vertriebsregion EMEA. „Über all die Jahre hinweg wurden mit jeder Generation Innovationen und neue Leistungsmerkmale vorgestellt, aber mit diesen brandneuen Radladern der G-Serie ist CASE Construction Equipment der größte Entwicklungssprung gelungen.“ Revolutionäre Kabine mit Panorama-Frontscheibe Die Kabine ist quasi das Zuhause und Büro des Maschinenführers. Sie spielt die Hauptrolle im Alltag. Er verbringt tagtäglich viele Stunden in der Kabine, dass Komfort und Arbeitsumgebung essenzielle Bestandteile einer produktiven Maschine sein sollten. CASE Construction Equipment blickt auf eine lange Tradition voller Innovationen zurück und ist seit 1958 wegweisend im Radlader-Segment. Die Kabine der G-Serie setzt dank zahlreicher Verbesserungen neue Maßstäbe bei Komfort und Sicht. Hierzu zählen eine Panorama-Frontscheibe über die gesamte Maschinenbreite, eine Premium-Bedienerschnittstelle mit 8-Zoll-Display, Bedienelementen am Sitz, Sicherheit durch eine Passwort-geschützte Elektronik und automatische Schaufelfunktionen, die von der Kabine aus angepasst werden können. Weitere Pluspunkte sollen die leicht zu betätigende, reibungslose Ladersteuerung, der aktiv gefederte Sitz und die Freisprechanlage für das Mobiltelefon sein. Als Weiterentwicklung der beliebten Kabine der CASE F-Serie, die bereits durch die in ihrer Kategorie größte Frontscheibe bestach, erhielten die Radlader der G-Serie eine einteilige gewölbte Frontscheibe, die von Seite zu Seite und vom Boden bis nach oben eine fantastische Sicht bietet. Dies in Kombination mit einer schlanken Motorhaube, beheizten Heckscheibe und mehreren Rückfahrspiegeln sorgt für eine noch die da gewesene Sichtfreiheit. Niedrigerer Geräuschpegel und verbesserte Arbeitsumgebung Der Geräuschpegel in der Kabine soll um sage und schreibe 2 dB niedriger sein als bei den Vorgängermaschinen. Die Modelle 521G bis 821G messen nur 68 dB in der Kabine und auch bei den Modellen 921G bis 1121G werden nicht mehr als 69 dB gemessen. Das sind laut Hersteller die niedrigsten Werte, die es bisher auf einem CASE Radlader gegeben hat. Die Kabinen sind mit einem verbesserten Primär- und Umluftfiltersystem ausgestattet, die Filteraustauschintervalle konnten verlängert werden. Für extreme Einsatzbedingungen sind außerdem HEPA- und Aktivkohlefilter erhältlich. Bahnbrechende Bedienerschnittstelle Die Bedienerschnittstelle in der Kabine der Radlader der G-Serie soll leicht zu bedienen sein und soll zu besser Kontrolle und Produktivität beitragen. Ein Farbmonitor mit kontraststarkem 8-Zoll-Display soll unabhängig von den äußeren Lichtverhältnissen gut abzulesen sein. Der Maschinenführer navigiert intuitiv durch Maschineneinstellungen und Informationen. Beim Reversieren wird am Display auch des Bild der Rückfahrkamera angezeigt. Über ein neues Bedienfeld können die automatischen Schaufelfunktionen von der Kabine aus eingestellt oder angepasst werden. Zur voll verstellbaren Bedienkonsole am Sitz gehören eine breite Armlehne und ein ergonomischer Joystick, der in Kombination mit elektrohydraulischen Bedienelementen und dem verbesserten aktiv gefederten Premium-Sitz präzises Steuern unter allen Einsatzbedingungen ermöglicht. Eine als Sonderausstattung erhältliche Joystick-Lenkung soll zwei gleich große Joysticks mit breiten Armlehnen auf beiden Seiten des Sitzes bieten. Die Joystick-Lenkung bietet eine zur Fahrgeschwindigkeit proportionale Empfindlichkeit mit drei Einstellungen, sodass der Maschinenführer die Maschine auf jede Einsatzart und jeden Einsatzort abstimmen kann. Ein weiteres neues Ausstattungsmerkmal ist laut Hersteller ein integriertes Mikrofon. In Verbindung mit einer Bluetooth-Verbindung und einer automatischen Rufannahme hat der Fahrer hiermit die Möglichkeit, Anrufe gefahrlos zu führen, ohne den Blick vom Arbeitsbereich abzuwenden oder die Hände vom Bedienelement zu nehmen. Auch die vielen Aufbewahrungsmöglichkeiten für Dokumente und persönliche Gegenstände punkten bei den Maschinenführern, ebenso die optional erhältliche Kühlbox, in der Getränke und Lebensmittel den ganzen Tag über frisch und kühl bleiben. Bewährt effizienter Antriebsstrang Alle Radlader der G-Serie werden von effizienten Dieselmotoren angetrieben, die die Abgasnormen EU Stufe IV/Tier 4 Final erfüllen und ohne Diesel-Partikelfilter oder Abgasrückführung (AGR) arbeiten. Das Abgasnachbehandlungssystem HiSCR von FPT Industrial soll die Abgasnormen mit weniger Komponenten erfüllen, wodurch eine kompakte Bauweise des Motorraums möglich wird. Gleichzeitig fallen laut Hersteller die Wartungskosten niedriger aus. Alle wichtigen Bauteile werden laut Hersteller in Europa bezogen, die Montage der Maschinen erfolgt ebenfalls in Europa. Das bewährte „Cooling Cube“-Kühlsystem, bei dem die Kühler der Maschine nicht mehr am Heck der sondern in der Mitte der Maschine würfelförmig angeordnet sind, soll dafür sorgen, dass die Kühlelemente in einem staubigen Arbeitsumfeld geschützt werden und eine optimale Kühlung gewährleistet wird. Die optimierte Gewichtsverteilung soll zu einer größeren Nutzlast und höheren Stabilität der Maschine beitragen. Die Maschinen der G-Serie sind laut Hersteller mit bewährten CASE Getrieben ausgestattet, die einen verbesserten Kraftstoffverbrauch und kürzere Taktzeiten ermöglichen. CASE Schwerlastachsen mit im Ölbad laufenden Lamellenbremsen haben offene Differentiale zur Reduzierung der Reibung. Sie sind optional mit einer 100-%-Differentialsperre für maximale Zugkraft erhältlich und reduzieren erheblich die Reifenabnutzung. Modernes Styling und Design Die Radlader der G-Serie präsentieren sich im neuen Styling von CASE Construction Equipment, das nun auf allen Produktreihen zu sehen ist. Es symbolisiert die zentralen Werte der Marke CASE: „Wir haben auf Trends bei unseren Automobilmarken zurückgegriffen. Dunkle Farben an den Rädern und im unteren mechanischen Bereich der Maschinen, der obere Teil in Power Tan, um den Eindruck von Stärke zu unterstreichen“, erklärte David Wilkie, CNH Industrial Design Director. „Außerdem haben wir die Grafik sehr stark überarbeitet in Richtung eines sehr kräftigen und klaren 2D-Schriftzugs, der durch die reflektierende weiße Farbe auch bei Nacht gut zu sehen ist.“ Alle sieben Modelle der G-Serie bieten: · Hervorragende Sicht und die größte Frontscheibe in dieser Kategorie · Verbesserten Bedienerkomfort mit Premium-Bedienerschnittstelle, Bedienelementen am Sitz und neuer Joystick-Steuerung mit zur Fahrgeschwindigkeit proportionaler Empfindlichkeit · Überlegene Nutzlast im Verhältnis zum Gewicht für maximale Produktivität. · Druckbeaufschlagte Kabine mit optionalem HEPA- und Aktivkohlefilter · Passwort-geschütztes Starten für erhöhte Sicherheit · Neues CASE Construction Equipment Styling und Design G-Serie 521G 621G 721G 821G 921G 1021G 1121G Schaufelnutzlast 3,9 t 4,7 t 5,5 t 6,4 t 7,5 t 9,5 t 10,2 t Schaufelinhalt 2,1 m³ 2,3 m³ 2,7 m³ 3,6 m³ 4,0 m³ 4,4 m³ 5,0 m³ Leistung 142 hp 172 hp 195 hp 230 hp 255 hp 320 hp 347 hp Gewicht 12,2 t 14,2 t 16,2 t 19,4 t 21,7 t 27,9 t 30,0 t Anlässlich der Markteinführung seiner neuen Radlader sorgen drei fantastische Entwürfe für einen neuen Maschinen-Look. Die neuen Designs stammen aus drei Schmieden: dem CNH Industrial Design Centre, einem Wettbewerb für führende europäische Design-Schulen und einem Wettbewerb für das breite Publikum auf Facebook. Alle drei Designs wurden heute im CASE Kundenzentrum in Paris gezeigt. Die beiden siegreichen Wettbewerbsbeiträge wurden ergänzend auf das im Januar vorgestellte neue CASE Styling und Design aufgetragen. Beim offiziellen neuen CASE Styling ist der untere Teil der Maschinen in dunkelgrau gehalten, darüber reflektierendes Weiß. CASE Schriftzug und Markenlogo erscheinen in der gleichen Schriftart, das Highlight ist eine neue Power-Abe-Metallplakette. CNH Industrial hatte sechs bedeutende europäische Design-Schulen eingeladen, für die neuen Radlader der G-Serie ein Styling zu entwerfen: École de design Nantes Atlantique (Nantes, Frankreich), Glasgow School of Art (Glasgow, Schottland), Istituto d’Arte Applicata e Design (Turin, Italien), Istituto Europeo di Design (Turin, Italien), Politecnico di Torino (Turin, Italien), und Umeå Institute of Design (Umeå, Schweden). Die Design-Studenten hatten als Vorgabe, originell zu sein, und gleichzeitig die Werte der Marke CASE einzufangen: Tradition, Menschen im Mittelpunkt und Leidenschaft, praxisnah und lösungsorientiert. Der siegreiche Entwurf stammte von Edoardo Vetere und Luca de Maria vom Istituto d’Arte Applicata e Design (IAAD). Sie betonten den praxisnahen Ansatz von CASE, indem Sie auf das Graphit-Grauschwarz am Heck des Radladers eine riesige gelbe Hand als Kontrast malten. Die Studenten zu ihrem Entwurf: „Praxisnähe – symbolisiert durch die Hand – honoriert die Bedeutung harter Arbeit und ist die Grundlage jeder großen Tat.“ „Wir sind sehr stolz, dass Studenten des IAAD diesen Wettbewerb gewonnen haben. Herausforderungen wie diese sind für den Ehrgeiz unserer Studenten sehr wichtig. Sie bekommen dabei ein Gefühl für die Anforderungen eines Unternehmens in Der Praxis. Das Design in voller Größe auf dem CASE Radlader der G-Serie zu sehen, wird ein großartiges Gefühl sein!“ Der Preis für den siegreichen Beitrag waren ein bezahltes Praktikum und Stipendium am CNH Industrial Design Centre, was den Studenten den Start ihrer beruflichen Laufbahn erleichtern wird. Gewonnen hat Stefano Scardovi aus Ravenna in Italien. Stefanos Entwurf zeigt einen Elefanten, der für die Robustheit und Hubkraft des Radladers steht. Der untere Teil des Elefantenrüssels wurde auf das Fahrwerk des Radladers gemalt und der obere Teil des Rüssels wurde in Form des gekrümmten Abgasrohres dreidimensional abgebildet. Weitere Informationen: Case Website | © Fotos: Case
  8. Turin (Italien), 20.03.2017 - CASE Construction Equipment stellte gestern seine sieben Modelle der Radlader G-Serie vor. Diese Serie soll neue Maßstäbe in puncto Bedienerkomfort setzen und soll mit der bewährten CASE Produktivität und niedrigem Kraftstoffverbrauch überzeugen. Bauforum24 TV ist bei der Präsentation vor Ort und produziert ein Video, welches in den nächsten Tagen veröffentlicht wird. Case Radlader 1021G Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News