Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 33,425

Search the Community

Showing results for tags 'kran'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
    • Bau-Simulator
    • Betam
    • Bilfinger
    • BKL
    • Boels
    • Cramo
    • Coreum
    • Hagedorn
    • HKL
    • Kiesel
    • klarx
    • Klickrent
    • Kraemer Baumaschinen
    • Kuhn
    • Kurz Aufbereitungsanlagen
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Navitas
    • Porr
    • Schlüter
    • Sonstige
    • Tradico
    • Volz
    • Wienäber
    • Wolff & Müller
    • Züblin
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Cement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
    • Unimog
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • SBM Mobilanlagen
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
    • Agritechnica
    • BAU
    • bauma
    • bauma CONEXPO AFRICA
    • bauma CHINA
    • bauma CONEXPO INDIA
    • bautec
    • Betontage
    • Bohrtechnik Tage
    • CONEXPO-CON/AGG
    • Demopark
    • Eisenwarenmesse
    • Holz-Handwerk
    • IAF
    • IFAT
    • Interalpin
    • Interforst
    • Intermat
    • GaLaBau
    • Ligna
    • MAWEV-Show
    • Messe München
    • NordBau
    • Planen, Bauen, Betreiben
    • recycling aktiv & TiefbauLive
    • Steinbruchtage Mendig
    • steinexpo
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
    • Caterpillar, Zeppelin
    • content_cat_name_337
    • content_cat_name_340
    • content_cat_name_344
    • content_cat_name_1813
    • Zeppelin Rental
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Bauforum24

    Liebherr-Raupenkran LR 11000

    Ehingen (Donau), 22.10.2021 - Im österreichischen Burgenland wird derzeit am Repowering eines bestehenden Windparks gearbeitet. Auf den weitläufigen Feldern an der Grenze zur Slowakei werden alte, kleinere Windenergieanlagen demontiert, um Platz für modernere Anlagen zu schaffen. Am Bau der neuen, bedeutend mächtigeren Windräder arbeitet seit Juli der fabrikneue Liebherr-Raupenkran LR 11000 von Felbermayr. Dabei werden insgesamt zehn Anlagen mit einem Rotordurchmesser von 138 Metern und einer Leistung von 4,2 Megawatt aufgestellt. Bauforum24 Artikel (13.10.2021): Liebherr-Kran 125 K Kompakt, modern, stark: Der neue LR 11000 von Felbermayr ist mit allen innovativen Features ausgestattet. VarioTray und VFrame sparen der Kranmannschaft viel Zeit beim Arbeiten. – Dritter Liebherr-Raupenkran LR 11000 an Felbermayr ausgeliefert – Kranbolide baut Windpark im Osten Österreichs – Neuerwerb mit allen Innovationen der Raupenkrantechnologie ausgestattet Ein blau lackierter Liebherr-Raupenkran vom Typ LR 11000 hat in diesem Frühsommer die Werkshallen in Ehingen verlassen. Sein Ziel: Österreich. Sein Job: Windkraft-Bau. Sein neuer Besitzer: Die Felbermayr Holding GmbH. Es ist bereits der Dritte dieser modernen 1000-Tonnen-Krane, die der europaweit tätige Familienbetrieb nun in Dienst gestellt hat. Der hubstarke Raupenkran wurde mit allen modernen Features geliefert: darunter der teilbare Schwebe-Ballast VarioTray und der hydraulisch verstellbare Klapprahmen V-Frame. Felbermayr hat mit einem LR 1800-1.0 bereits einen weiteren Liebherr-Großkran bestellt. Die Auslieferung steht kurz bevor. Zukunftsfähig: Der neue Raupenkran LR 11000 von Felbermayr überzeugt im Windpark. Ausgestattet ist der nagelneue 1000-Tonnen-Kran mit einem 168 Meter langen Gittermast, einem Derrickausleger und der für Montagen im Windpark prädestinierten F2-Spitze – 15 Meter lang und leicht abgewinkelt. Damit lassen sich die oberen Komponenten der Windräder mit ihren beachtlichen Nabenhöhen von 160 Metern mit ausreichend Raum zum Manövrieren der einzelnen Bauteile sicher montieren. Die schwersten Komponenten und somit die größten Lastfälle für den LR 11000 stellen der Stator und auch der Rotor dar, aus welchen der Generator zusammengesetzt wird. Rund 88 Tonnen Bruttolast hängen bei den Montagen dieser Teile jeweils am Kranhaken. Für ausreichend Standfestigkeit des Raupenkrans bei diesen Lasten, einer Hubhöhe von 160 Metern und einer erforderlichen Ausladung von rund 32 Metern sorgen insgesamt 380 Tonnen Zentral-, Schwebe- und Drehbühnenballast. Weitere 450 Tonnen stehen auf der Baustelle bereit. Sie werden jedoch nur zum Aufrichten oder Ablegen des gewaltigen Gitterauslegers benötigt und können innerhalb weniger Minuten mit der SchwebeballastPalette verbolzt werden. Nur sechs Tage für Umzug zu neuem Baufeld Wenn das Wetter mitspielt, erledigen Kranmannschaft und Montageteam den Aufbau einer Windenergieanlage auf den bereits erstellten 85 Meter hohen Grundturm in etwa vier Tagen. Anschließend wird der LR 11000 abgebaut und zur nächsten Baustelle im Windpark transportiert. Das von Liebherr stets weiterentwickelte Handling beim Rüsten seiner Raupenkrane macht sich beim Umzug des 1000-Tonnen-Raupenkrans deutlich bemerkbar: Nur etwa sechs Tage vergehen nach der Montage des letzten Rotorblatts bis der Raupenkran wieder fertig gerüstet auf dem neuen Baufeld zugbereit steht. Aufwärts: Die Nabe geht am Kranhaken des LR 11000 nach oben. In 160 Metern Höhe wird das Bauteil montiert. Die drei Rotorblätter liegen schon auf dem Baufeld bereit. Der Liebherr LR 11000 ist für Felbermayr sowohl für Jobs in Windparks als auch bei Industrie-Einsätzen ein inzwischen nicht mehr wegzudenkendes Werkzeug. Es stellt das stärkste Hebezeug im beeindruckend großen Kranpark des Unternehmens. Im Sommer 2014 wurde eines der ersten Exemplare davon an die österreichische Firmengruppe ausgeliefert. Auch war der traglaststeigernde Doppelausleger „Power-Boom“ erstmals an einem blauen LR 11000 von Felbermayr zu sehen. Damals hing ein knapp 200 Tonnen schweres Maschinenhaus am Haken und einer der damals gewaltigsten Flügelsterne mit einem Durchmesser von 152 Metern wurde am Stück von dem Raupenkran montiert. Schwerlast, Megatransporte, gewaltige Infrastruktur- und Spezial-Projekte – all das und noch viel mehr findet sich im Portfolio der Firmengruppe Felbermayr, deren Krane und Maschinen mit der markant blauen Firmenlackierung in Österreich häufig anzutreffen sind. Vor allem in die Länder Osteuropas hat sich das Unternehmen in den vergangenen 30 Jahren stark ausgedehnt. Europaweit gehören aktuell insgesamt 72 Standorte in 19 Ländern zum Familienunternehmen Felbermayr. Durchdacht: Die 15 Meter lange Gitterspitze am 168 Meter langen Ausleger ermöglicht ein sicheres Hantieren mit den oberen Bauteilen der Windenergieanlage bei der Montage. Unser Bild zeigt den Einbau der Nabe. Weitere Informationen: Liebherr-Werk Biberach GmbH | © Fotos: Liebherr
  2. Im österreichischen Burgenland wird derzeit am Repowering eines bestehenden Windparks gearbeitet. Auf den weitläufigen Feldern an der Grenze zur Slowakei werden alte, kleinere Windenergieanlagen demontiert, um Platz für modernere Anlagen zu schaffen. Am Bau der neuen, bedeutend mächtigeren Windräder arbeitet seit Juli der fabrikneue Liebherr-Raupenkran LR 11000 von Felbermayr. Dabei werden insgesamt zehn Anlagen mit einem Rotordurchmesser von 138 Metern und einer Leistung von 4,2 Megawatt aufgestellt. Bauforum24 Artikel (13.10.2021): Liebherr-Kran 125 K Kompakt, modern, stark: Der neue LR 11000 von Felbermayr ist mit allen innovativen Features ausgestattet. VarioTray und VFrame sparen der Kranmannschaft viel Zeit beim Arbeiten. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    Tadano ATF 220G-5

    Zweibrücken – 19.10.2021 - Die Eisele AG mit Sitz in Maintal bei Frankfurt setzt seit über 30 Jahren auf Tadano. Warum das Unternehmen so überzeugt von der robusten Krantechnik aus Lauf an der Pegnitz ist, zeigte sich bei einem Einsatz im Windpark Fuchsstadt. Eisele wurde vor 33 Jahren als Abschleppdienst gegründet. Inzwischen hat das Unternehmen über 60 Mitarbeiter und einen modernen Fuhrpark mit unterschiedlichsten Mobilkranen. Bauforum24 Artikel (29.09.2021): LKW-Aufbaukran Tadano HK 40 Windkraft in Fertigbauweise Der jüngste Einsatz führte die Crew des Kranspezialisten in die Nähe von Schweinfurt. Der Windkraftturmhersteller Ventur hatte Eisele mit dem Hub riesiger Betonfertigteile im Windpark Fuchsstadt beauftragt. Ventur Windkrafttürme werden in Fertigteilkletterbauweise errichtet, bei der höhenversetzt sich stetig nach oben verjüngende Wandelemente im Baukastenprinzip montiert werden. Dies ist insbesondere für die benötigte Krantechnik vorteilhaft, da im Vergleich zu anderen Bauweisen in der Regel kleinere Mobilkrane eingesetzt werden können. Bei diesem Einsatz musste die Eisele-Crew die bodennahen Fertigbauteile des Turms vom Innenlader aufnehmen, präzise ablegen und später in Montageposition bringen. Die Platten hatten ein Gewicht von bis zu 25 t. Ein Job für den Tadano ATF 220G-5. Leistungsstark und präzise Die Herausforderung vor Ort lag darin, dass das eingesetzte vier Mitarbeiter starke Eisele-Team das Platzmanagement auf der Baustelle optimal koordinieren musste. Die Platten müssen in exaktem Abstand und Winkel für den Folgehub abgelegt werden. Ein wichtiges Detail, da bei der Montage und dem Aufrichtvorgang im Zweihakenbetrieb die Platte in Linie der Hakenflaschen liegen muss. Hierfür müssen die stehend auf dem Innenlader angelieferten Bauteile in der Luft gedreht und gewendet werden. Dies macht den Einsatz einer zweiten Winde unumgänglich. Der Tadano 220-Tonner ist für diese Aufgabe der richtige Begleiter auf der Baustelle. „Wir schätzen den ATF 220G-5 sehr. Er ist zuverlässig, leistungsstark und schnell gerüstet, selbst mit zweiter Winde. Innerhalb von zwei Stunden waren wir einsatzbereit“, erklärt Rocco Schimmel, technischer Berater und Projektmanager bei Eisele. Exakte Hübe mit zwei Winden Das Eisele-Team entschied sich, die 25 t schweren und bis zu 30 m hohen Teile mit 34,1 m weit ausgefahrenem Hauptausleger und 5,8 m Spitze aufzunehmen. Aufgrund der genau bekannten Gewichte der Betonteile konnte schon während der Planung sichergestellt werden, dass die Last an Hauptausleger und Spitze immer innerhalb der Tragfähigkeiten bleiben. Ausgerüstet mit 71 t Gegengewicht und der 8,3 m breiten Abstützbasis hob der ATF 220G-5 die Betonplatten über einen Radius von 16 m und legte sie am vorgesehenen Platz ab. Rocco Schimmel: „Der Tadano ist für diesen Einsatz der richtige Kran mit dem richtigen Equipment gewesen. Er ermöglicht unseren Kranfahrern, besonders feinfühlig zu arbeiten und somit auch im Zweiwindenbetrieb sicher und präzise zu agieren.“ Im Anschluss hob der 220-Tonner die Bauteile in die Montageposition. Millimeterarbeit, die das Eisele-Team dank der Tadano-typischen intuitiven Bedienung und der präzisen Funkfernsteuerung des Krans sicher durchführen konnte. So entstand in Fuchsstadt auch dank leistungsstarker Tadano-Technik ein weiterer Baustein der Energiewende in Deutschland. Weitere Informationen: Tadano Faun | © Fotos: Tadano
  4. Die Eisele AG mit Sitz in Maintal bei Frankfurt setzt seit über 30 Jahren auf Tadano. Warum das Unternehmen so überzeugt von der robusten Krantechnik aus Lauf an der Pegnitz ist, zeigte sich bei einem Einsatz im Windpark Fuchsstadt. Eisele wurde vor 33 Jahren als Abschleppdienst gegründet. Inzwischen hat das Unternehmen über 60 Mitarbeiter und einen modernen Fuhrpark mit unterschiedlichsten Mobilkranen. Bauforum24 Artikel (29.09.2021): LKW-Aufbaukran Tadano HK 40 Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  5. Bauforum24

    Liebherr-Kran 125 K

    Biberach, 11.10.2021 - Maximale Ausladung, außenliegende Kabine und Sonderlackierung: Der amerikanische Kunde Extreme Construction Inc. setzt beim Bau von Geschosswohnungen nahe New York auf den Liebherr-Kran 125 K. Er ist der größte Schnelleinsatzkran seiner Klasse und wurde speziell für Einsätze im Wohnungs-, Industrie- und Straßenbau entwickelt. Bauforum24 Artikel (09.09.2021): Liebherr Kran LTM 1450-8.1 Der Liebherr 125 K arbeitet an einem Wohnbauprojekt im Großraum New York mit. Er überragt einen benachbarten 316 EC-H um knapp sieben Meter. Foto: Extreme Construction Inc. Ein neuer Liebherr-Schnelleinsatzkran 125 K in Sonderlackierung erschafft im Großraum New York ein achtstöckiges Wohngebäude. Es ist sein erster Einsatz. „Wir haben den Kran speziell für diesen Auftrag gekauft“, sagt der Liebherr-Kunde Daniel Bossi. Er ist Geschäftsführer von Extreme Construction Inc. mit Sitz in Hamilton (New Jersey). Die Reichweite, Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität der Liebherr-K-Baureihe haben Daniel Bossi und seinen Kranfahrer überzeugt. Eine Besonderheit der Baustelle ist, dass die Monteure den 125 K nicht auf dem Boden, sondern im dritten Stock des Gebäudes aufgebaut haben. Dadurch braucht es keine Aussparung in den Böden des Podiums für den Turm des Krans, was Zeit und damit auch Geld spart. Gleichzeitig steht der 125 K hoch genug, um ein problemloses Überdrehen mit einem benachbarten Kran sicherzustellen. Auf dem Nachbargrundstück arbeitet ein Liebherr 316 EC-H an einem anderen Projekt. Der 125 K überragt den 316 EC-H durch seine höhere Positionierung um knapp sieben Meter. Zeitintensive Umsetzungen entfallen Bauteile aus Beton anheben oder Konstruktionen aus Stahl einsetzen: Das sind nur zwei Beispiele für die verschiedenen Aufgaben des 125 K bei dem Bauprojekt „25 Maple Avenue“ in New Rochelle im Bundesstaat New York. Dort entsteht ein Gebäude mit mehr als 180 Wohneinheiten, rund 1.900 Quadratmetern Gewerbeflächen und einem Parkhaus. Extreme Construction Inc. ist für den Roh- und Innenausbau zuständig. Die Fertigstellung des Projekts ist für das Jahr 2022 geplant. Der Schnelleinsatzkran ist auf dem dritten Obergeschoss platziert worden, sodass er mit seinem Ausleger jede Ecke der Baustelle erreicht. Foto: Extreme Construction Inc. Der Standort des 125 K auf dem dritten Geschoss ist so gewählt, dass sich alle Ecken der Baustelle erreichen lassen. Zeitintensive Umsetzungen des Krans entfallen somit. Im Gegensatz zu anderen Hebetechniken wie Ladekran oder Teleskopkran müssen außerdem keine extra Wege und Stellflächen eingeplant werden. Bei dem geringen Platz auf der Baustelle ein entscheidendes Argument für den Schnelleinsatzkran. Schwerster Hub beträgt 4.000 Kilogramm Der Kran hat eine Auslegerlänge von 55 Metern und eine maximale Tragfähigkeit von 8.000 Kilogramm. Die Hakenhöhe auf dieser Baustelle beträgt knapp 37 Meter. „Damit können wir alle erforderlichen Hübe auf der Baustelle machen. Der schwerste Hub betrug rund 4.000 Kilogramm“, sagt Daniel Bossi. Ein Hilfskran, ein Liebherr-Mobilkran LTM 1350, hob den zusammengefalteten 125 K auf das dritte Stockwerk. Mit ihm findet auch wieder die Demontage statt. „Mein Kranfahrer Jeff Allen, der seit 1984 diesen Beruf ausübt und seit 2008 für unser Unternehmen arbeitet, sagt, dass dies der beste Turmdrehkran ist, den er je bedient hat“, berichtet Daniel Bossi. „Während der gesamten Dauer des Einsatzes haben wir das Assistenzsystem Load Plus genutzt.“ Mit Load Plus lässt sich per Knopfdruck die Hublast um bis 20 Prozent erhöhen. Das steigert die Leistungsfähigkeit des stärksten Schnelleinsatzkrans auf dem Markt weiter. Die außenliegende Kabine und die Unterstützung durch weitere Assistenzsysteme der Litronic Steuerung sorgen darüber hinaus für Sicherheit auf der Baustelle. Sonderlackierung in Schwarz und Orange Kranfahrer Jeff Allen war es übrigens auch, der seinen Chef auf das Liebherr-Modell aufmerksam machte. Jeff Allen hatte den 125 K im vergangenen Jahr auf der CONEXPO-CON/AGG in Las Vegas entdeckt und war sofort begeistert. Daniel Bossi bestellte den Kran daraufhin in den Unternehmensfarben Schwarz und Orange von Extrem Construction Inc. inklusive einer außenliegenden Kabine. Die außenliegende Kranfahrerkabine ermöglicht beste Sicht über die Baustelle. Sie lässt sich ohne zusätzliche Hilfsmittel montieren. Foto: Extreme Construction Inc. Die Kabine lässt sich ohne zusätzliche Hilfsmittel montieren. Das gilt auch für den Kran an sich. Durch die wartungsarme Seilkinematik entfaltet sich der Kran mit Hilfe der eigenen Antriebe. Der 125 K ist der Größte der K-Baureihe von Liebherr. Die durchdachte Montage und viele Möglichkeiten, Hakenhöhe und Auslegerlänge anzupassen, vereinfachen die Baustellenplanung. Die K-Krane passen dank optimierter Außenmaße in fast jede Lücke. All das überzeugt auch weitere Kunden in den USA. Der 125 K ist inzwischen bei mehreren amerikanischen Vermietungsunternehmen erhältlich. Weitere Informationen: Liebherr-Werk Biberach GmbH | © Fotos: Liebherr
  6. Biberach, 11.10.2021 - Maximale Ausladung, außenliegende Kabine und Sonderlackierung: Der amerikanische Kunde Extreme Construction Inc. setzt beim Bau von Geschosswohnungen nahe New York auf den Liebherr-Kran 125 K. Er ist der größte Schnelleinsatzkran seiner Klasse und wurde speziell für Einsätze im Wohnungs-, Industrie- und Straßenbau entwickelt. Bauforum24 Artikel (09.09.2021): Liebherr Kran LTM 1450-8.1 Der Liebherr 125 K arbeitet an einem Wohnbauprojekt im Großraum New York mit. Er überragt einen benachbarten 316 HCL-L um knapp sieben Meter. Foto: Extreme Construction Inc. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  7. Bauforum24

    Liebherr Kran LTM 1450-8.1

    Ehingen (Donau), 07.09.2021 - Die begrenzte Stellfläche für einen Kran machte diesen Job zur Herausforderung: Ein LTM 14508.1 des australischen Kranbetreibers Advanced Cranes and Rigging demontierte ein Wehr in Maffra. Die vorhandenen Hebevorrichtungen an dem 60 Jahre alten Bauwerk sowie die Betonbrücke wurden erneuert. Das Wehr befindet sich am Macalister River, etwa 200 Kilometer östlich von Melbourne. Bauforum24 Artikel (06.08.2021): Liebherr-Schnelleinsatzkran 34 K Beengte Platzverhältnisse, Geländeneigung und ein unterirdischer Wassertunnel erschwerten die Stellplatzsuche für den LTM 1450-8.1 des australischen Kranbetreibers Advanced Cranes and Rigging. „Unser LTM 1450-8.1 war der erste Kran dieses Typs, der nach Australien geliefert wurde“, erzählt Adam Tuddenham, Geschäftsführer von Advances Cranes and Rigging. Der 8-Achser verstärkt seit 2020 den Fuhrpark von Advanced Cranes. „Bis heute ist er der einzige Kran dieses Typs im Bundesstaat Victoria und leistet uns zuverlässig wertvolle Dienste.“ Den 450-Tonner von Liebherr kann man als großen Schnelleinsatzkran bezeichnen, da er eine besonders hohe Mobilität mit kurzen Rüstzeiten auf der Baustelle vereint. Gleichzeitig bringt er mit seinem langen und starken Teleskopausleger eine enorme Leistungsfähigkeit mit. Eingeschränkte Stellfläche für den Großkran Bei dem Job in Maffra sorgte die begrenzte Fläche für den Kranstandplatz und die Rüstarbeiten für Tüftelei beim Einsatzteam: Der LTM 1450-8.1 musste so positioniert werden, dass er den Hubvorgang über die Seite absolvieren konnte, um innerhalb des erforderlichen Arbeitsradius zu sein. Der steile Abhang, unebenes Gelände sowie ein unterirdischer Wassertunnel erschwerten die Stellplatzsuche. Mit dem Einsatz zusätzlicher Kranmatten konnte das Team von Advanced Cranes den LTM 1450-8.1 schließlich ausreichend nivellieren. Der LTM 1450-8.1 von Advanced Cranes demontierte das 60 Jahre alte Maffra Wehr am Macalister River in Victoria. Für den Einsatz rüstete Advanced Cranes den LTM 1450-8.1 mit einer 28 Meter langen wippbaren Gitterspitze und dem Gesamtballast von 134 Tonnen aus. Eine Besonderheit an dem Liebherr-Kran ist der VarioBallast®: Der Ballastradius kann mit einem einfachen hydraulischen Schwenkmechanismus stufenlos verändert werden. Bei maximalen Radius ist auch die Traglast maximal, bei beengten Einsatzbedingungen kann der Radius verringert werden. Vor dem Kraneinsatz waren an der 60 Jahre alte Brücke zwei Kernbohrungen durchgeführt worden. Hierdurch konnten die Anschlagketten geführt und mit einer 9 Meter langen Spreizstange verbunden werden. Schließlich absolvierte das Team von Advanced Cranes mit ihrem LTM 1450-8.1 die erforderlichen Hubaufgaben problemlos. Sie demontierten die vorhandenen Torhebevorrichtungen des Wehrs sowie die Stahl-Beton-Brücke. Die schwerste Last für den 8-Achser betrug dabei 32 Tonnen zuzüglich 4 Tonnen für Haken und Anschlagmittel bei 34 Metern Ausladung und einer maximalen Hakenhöhe von 20 Metern. Sicher angeschlagen: An den 30 Tonnen schweren Teilen der Stahl-Beton-Brücke sind vor dem Hub Kernbohrungen durchgeführt werden, um Anschlagketten durchzuführen. Weitere Informationen: Liebherr-Werk Ehingen GmbH| © Fotos: Liebherr
  8. Bauforum24

    LKW-Aufbaukran Tadano HK 40

    Lauf an der Pegnitz, 28.09.2021 - Für uns selbstverständlich: sauberes Wasser aus dem Wasserhahn. Doch bis das Wasser sauber ist, braucht es jede Menge High-tech. Eine wichtige Rolle spielen dabei riesige Fällmitteltanks in Klärwerken. An beengter Stelle konnte zuletzt ein Tadano HK 40 seine Stärken beim Hub eines solchen Behälters unter Beweis stellen. Bauforum24 Artikel (20.09.2021): Tadano ATF-220-5.1 im 2-Winden-Einsatz Bei der Reinigung von Abwässern in Kläranlagen kommen sogenannte Fällmittel zum Einsatz. Sie eliminieren Phosphat im Gewässer, das zu übermäßigem Algenwachstum führen und somit den Reinigungsprozess negativ beeinflussen kann. Dieser Prozess findet in speziellen Fällmittelbehältern statt. Und ein solcher Behälter sollte in der Kläranlage Besigheim, zwischen Heilbronn und Stuttgart gelegen, zusätzlich zum bereits vorhandenen Tank nachgerüstet werden. Damit beauftragt wurde die Conaqua Wassertechnik GmbH. Das Unternehmen aus dem fränkischen Röthenbach hat sich seit fast 25 Jahren auf die Dosiertechnik und den Kunststoffapparatebau für Kläranlagen und Wasserwerke spezialisiert. Für alle Eventualitäten gerüstet Da diese Fällmittelbehälter enorme Ausmaße haben, braucht es robuste und leistungsfähige Krantechnik, die den Anforderungen an das Aufstellen und den Hub gerecht wird. Conaqua beauftragte den Krandienstleister Wiesbauer GmbH & Co. KG mit Firmensitz in Bietigheim-Bissingen, in unmittelbarer Nähe vom Einsatzort in Besigheim, mit Transport und Hub des Tanks. Wiesbauer bietet seit über 60 Jahren Komplettlösungen rund um Schwerlast und Kranarbeiten. Der Kranfuhrpark hält Kranmodelle für nahezu jeden Einsatzzweck bereit: Mobilkrane, Raupenkrane, Faltkrane, Minikrane, Industriekrane oder Pick & Carry Krane. Ein Fall für den HK 40 Für Wiesbauer-Disponent Christoph Rösser war klar, dass das Aufstellen des Fällmittelbehälters in Besigheim ein Job für den LKW-Aufbaukran Tadano HK 40 ist: „Beengte Verhältnisse, ein Tank von knapp 3 Tonnen Gewicht, das ist ein Fall für unseren HK 40, der unter solchen Bedingungen seine Stärken ausspielen kann.“ Vor Ort musste der etwa 5 m hohe Tank mit einem Durchmesser von 3 m inklusive Auffangwanne auf einem Tieflader liegend möglichst nahe an den Aufstellort verfahren werden. Dort angekommen mussten Wanne und Tank mit dem HK 40 in die Senkrechte aufgestellt und auf die Fundamentplatte gehoben werden. Das Besondere an dieser Aufgabe: Es musste eine Krantraverse eingesetzt werden. „Die Kranösen am Zylinder sind so angebracht, dass sie keinen Schrägzug zulassen. Das ist vom Tankhersteller so vorgegeben. Daher mussten wir auf die Traverse setzen“, erklärt Kranfahrerin Silvia Flinspach. Spielend eingehoben Für die erfahrene Kranfahrerin und ihren HK 40 eine anspruchsvolle, aber machbare Aufgabe. Dank seiner kompakten Abmessungen von rund 11 m Länge und 2,5 m Breite waren die Anfahrt und das Aufstellen auf den engen Straßen des Klärwerks kein Hindernis. Der Tank wurde mit einer Ausladung von 15 m gehoben. Da der 40-Tonner mit maximalem Gegengewicht ausgestattet anrückte, war das Heben der knapp 3 Tonnen für den Tadano-Kran ein Leichtes. „Der HK 40 ist einer der stärksten Krane seiner Klasse, einen solchen Tank und die dazugehörige Wanne hebt er locker weg. Dank seiner intuitiven und feinfühligen Steuerung war auch das zentimetergenaue Positionieren kein Problem“, so Flinspach. Denn der Tank musste exakt in die passgenaue Auffangwanne eingehoben werden. Eine Aufgabe mit wenig Spiel, doch ein leichtes Spiel für Silvia Flinspach und ihren Tadano HK 40. Weitere Informationen: Tadano Faun | © Fotos: Tadano
  9. Für uns selbstverständlich: sauberes Wasser aus dem Wasserhahn. Doch bis das Wasser sauber ist, braucht es jede Menge High-tech. Eine wichtige Rolle spielen dabei riesige Fällmitteltanks in Klärwerken. An beengter Stelle konnte zuletzt ein Tadano HK 40 seine Stärken beim Hub eines solchen Behälters unter Beweis stellen. Bauforum24 Artikel (20.09.2021): Tadano ATF-220-5.1 im 2-Winden-Einsatz Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  10. Bauforum24

    Tadano ATF-220-5.1 im 2-Winden-Einsatz

    Lauf an der Pegnitz, 17.09.2021 - Müssen Fertigbauteile nicht nur gehoben, sondern auch gedreht werden, kann eine zweite Winde Gold wert sein. Sie kann den Einsatz eines Hilfskrans einsparen. Von diesen Vorteilen profitierte auch die Hack Schwerlastservice GmbH bei einem Einsatz im rheinland-pfälzischen Mayen. Bauforum24 Artikel (11.08.2021) Tadano ATF-220-5.1 Die Hack Schwerlastservice ist ein Traditionsunternehmen, welches zwischen Frankfurt und Düsseldorf ihre Dienste anbieten. Die Zentrale ist am Standort Neuwied am Rhein, nahe Koblenz. Mit einem großen Team bietet Hack seit über 60 Jahren die gesamte Bandbreite von Kran- und Schwerlastdienstleistungen, angefangen bei Schwertransporten, über Bergearbeiten bis hin zu Hubaufgaben. Schwerstarbeit für den 220er Um den umfangreichen Fuhrpark nochmals zu erweitern, hat Hack Schwerlastservice jüngst einen Tadano ATF-220-5.1 angeschafft. Überzeugt haben die typischen Tadano-Qualitäten, wie Hack-Projektleiter Andreas Höller erklärt: „Der 220er ist besonders zuverlässig und wartungsarm, so wie alle Tadano-Krane. Wir können uns aus Erfahrung darauf verlassen, dass uns die Maschinen aus Lauf an der Pegnitz nicht im Stich lassen.“ Und genau deshalb kam der Kran bei einem anspruchsvollen Job in der Eifel zum Einsatz. Auf dem Werksgelände der Firma Brohl Wellpappe stand das Heben und Stellen von 22 Tonnen-schweren Brandschutzwänden an einer der Industriehallen an. Das zuständige Bauunternehmen beauftragte die Hack Schwerlastservice GmbH mit dem Hub der 12 m langen Fertigbetonteile. So konnte der 220er unmittelbar nach Auslieferung seine speziellen Qualitäten im 2-Winden-Betrieb unter Beweis stellen. Dank dieser Ausstattung in Verbindung mit der hydraulisch abwinkelbaren 5,8-m-Spitze war es möglich, den Auftrag mit nur einem Kran durchzuführen. Wie lief der Hub ab? Zunächst nahm der ATF-220-5.1 die riesigen Brandschutzwände mit der Hauptwinde horizontal auf und hob sie vom Schwerlasttransporter. Nachdem die Hubseile der zweiten Winde am Kopfteil des Baustücks angeschlagen worden waren, konnte der Kranfahrer das zu hebende Teil in der Luft vertikal drehen und somit in die Montageposition bringen. Im Anschluss konnten die Bauteile mithilfe der feinfühligen Tadano-Steuerung über einen Radius von 18 m millimetergenau an ihren Bestimmungsort gehoben und dort montiert werden. Projektleiter Andreas Höller erklärt: „Der 2-Winden-Betrieb ist für den Kranfahrer besonders anspruchsvoll. Aber das war bei diesem Einsatz überhaupt kein Problem. Der Tadano-Kran im Zusammenspiel mit unserem Kranfahrer Michael Köhler – das hat perfekt zusammengepasst. Hinzu kommt, dass wir bei der Planung auch Unterstützung vom Hersteller hatten. Gerade beim Zwei-Winden-Betrieb ist das ein willkommener Service. „Das Service Team von Tadano hat mit uns den Lastfall durchgerechnet und so dafür gesorgt, dass wir die Teile innerhalb der Tragfähigkeit heben konnten.“ Intuitive Bedienung, die begeistert Hierzu trug auch die Funkfernbedienung des 220ers bei, die intuitiv zu bedienen ist und einen sehr großen Funktionsumfang bietet. Mit ihr lässt sich die Spitze abwinkeln und der Hub mit zwei Winden fernsteuern, ohne dass man zusätzliche Werte in der Kabine des Oberwagens ablesen müsste. Denn auch die Überlast- bzw. Abstützsicherung hat man auf dem Display der Fernbedienung immer im Blick. Doch nicht nur die Funkfernbedienung ist intuitiv zu bedienen, wie Andreas Höller betont: „Der 220er ist insgesamt sehr einfach zu bedienen. Das Armaturenbrett im Unterwagen ist selbsterklärend, das Cockpit im Oberwagen perfekt auf den optimalen Hub ausgelegt. Alle Funktionen sind leicht verständlich identifizierbar und bedienerfreundlich angeordnet. Unser Kranfahrer Michael Köhler war begeistert. Er möchte den Kran nicht mehr hergeben, sagt er.“ Und auch die weiteren Fahrer der Hack Schwerlast GmbH werden sich über den ATF-220-5.1 in der Flotte freuen, denn insgesamt können fünf individuelle Fahrereinstellungen gespeichert werden. So steht jedem Kranfahrer ein Arbeitsplatz nach Maß zur Verfügung. Zwei Winden sparen einen Kran Doch zurück zum Einsatz: Ohne zweite Winde hätte die Ausrichtung der 22-Tonnen-Brandschutzwände von einem weiteren Hilfskran übernommen werden müssen. Somit spart der Kranbetreiber durch die zweite Winde Fuhrpark- und Personal-Ressourcen – ein Kran inklusive Fahrer wird frei, der andere Einsätze erledigen kann. Eine zweite Winde rechnet sich für den Kranbetreiber somit sehr schnell und entwickelt sich in kürzester Zeit zu einem großen Plus an Wirtschaftlichkeit. Andreas Höller bringt es abschließend auf den Punkt: „Der 220er ist ein absolutes Highlight, sowohl für den Bediener wie auch für den Betreiber.“ Weitere Informationen: Tadano Faun | © Fotos: Tadano
  11. Lauf an der Pegnitz, 17.09.2021 - Müssen Fertigbauteile nicht nur gehoben, sondern auch gedreht werden, kann eine zweite Winde Gold wert sein. Sie kann den Einsatz eines Hilfskrans einsparen. Von diesen Vorteilen profitierte auch die Hack Schwerlastservice GmbH bei einem Einsatz im rheinland-pfälzischen Mayen. Bauforum24 Artikel (11.08.2021) Tadano ATF-220-5.1 Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  12. Bauforum24

    Deutscher Abbruchverband

    Sarah ist Bauleiterin und verantwortlich für einer der höchsten Abbruch Baustellen. Wir begleiten sie und ihre Kollegen in Büro & Werkstatt und und zeigen was Jobs im Abbruch ausmacht. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  13. Bauforum24

    Deutscher Abbruchverband

    Sarah ist Bauleiterin und verantwortlich für einer der höchsten Abbruch Baustellen. Wir begleiten sie und ihre Kollegen in Büro & Werkstatt und und zeigen was Jobs im Abbruch ausmacht. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  14. Ehingen (Donau), 07.09.2021 - Die begrenzte Stellfläche für einen Kran machte diesen Job zur Herausforderung: Ein LTM 14508.1 des australischen Kranbetreibers Advanced Cranes and Rigging demontierte ein Wehr in Maffra. Die vorhandenen Hebevorrichtungen an dem 60 Jahre alten Bauwerk sowie die Betonbrücke wurden erneuert. Das Wehr befindet sich am Macalister River, etwa 200 Kilometer östlich von Melbourne. Bauforum24 Artikel (06.08.2021): Liebherr-Schnelleinsatzkran 34 K Beengte Platzverhältnisse, Geländeneigung und ein unterirdischer Wassertunnel erschwerten die Stellplatzsuche für den LTM 1450-8.1 des australischen Kranbetreibers Advanced Cranes and Rigging. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  15. Bauforum24

    SENNEBOGEN 835 G Hybrid

    Straubing, September 2021 - Mit dem Umschlagbagger SENNEBOGEN 835 G Hybrid fällt der Startschuss für eine neue Maschinengeneration: die G-Serie. Höchste Energieeffizienz, eine benutzerfreundliche Konzeption und die bewährte Ausrüstungsvielfalt sind die Kriterien, die Kunden von den grünen Umschlagbaggern auch in der neuesten Generation erwarten können. Der komplett neu entwickelte 835 G macht den Anfang. Bauforum24 Artikel / Bauforum24 TV Video (Datum): Titel verlinken SENNEBOGEN stellt die neue G-Serie vor. Der SENNEBOGEN 835 G Hybrid verfügt über das bewährte Green Hybrid Energierückgewinnungssystem und ist auf der MATEXPO und Nordbau erstmals zu sehen. Ausgestattet mit der neuesten Motorengeneration, innovativem Energie-Rückgewinnungssystem Green Hybrid und dem jahrzehntelangen Know-How der SENNEBOGEN Entwickler dürfen sich Kunden weltweit auf einen echten BIG STEP freuen. Es ist weit mehr als die Neuauflage eines Klassikers – vielmehr ist der SENNEBOGEN 835 G Hybrid der erste einer völlig neuen Generation an Umschlagbaggern. Zehn Jahre nach dem Start der äußerst erfolgreichen E-Serie geht der bayerische Maschinenbauer einen nächsten großen Schritt. Die G-Serie bündelt die Erfahrungswerte aus dem anspruchsvollen Materialumschlag in einer zukunftsweisenden, neuen Maschinengeneration. Die G-Serie: Schlüsselmerkmale Die neue G-Serie lässt sich auf drei essentielle Schlagworte zusammenfassen. Große technologische Innovation Günstiger und ökologischer Betrieb und vor allem ein Ganzheitliches Maschinendesign für Fahrer, Fuhrparkleiter und Service-Techniker. Für anspruchsvolle Einsätze im Schrottrecycling, Hafenumschlag oder in der Holzmanipulation kann der neue SENNEBOGEN 835 G Hybrid individuell konfiguriert werden und verfügt über eine Reichweite bis 20 m. Die neue Maxcab Kabine bietet höchsten Fahrerkomfort und eine einfache Bedienung. Mit der Neuauflage des populären 835 in der neuen Serie hat sich SENNEBOGEN gleich an einen absoluten Allrounder im Materialumschlag gewagt: mit Ausrüstungslängen bis 20 m zielt die Maschine auf Einsätze im Schrott- und Holzumschlag genauso ab wie auf den Hafenbetrieb. Zahlreiche Unterwagenvarianten von Mobilunterwagen bis Raupenlaufwerk und stationäre Lösungen sind wie gewohnt im SENNEBOGEN Baukastenprinzip kundenspezifisch konzipierbar. Größtmögliche Effizienz: Energierückgewinnung und optimierte Hydraulik Nun aber zu den inneren Werten: der 835 G verfügt über einen sparsamen 188 kW Stufe V Dieselmotor. Ergänzt wird die Motorleistung nun erstmals in dieser Maschinenkategorie durch das als Green Hybrid bekannte Energie-Rückgewinnungssystem, das die Gesamt-Systemleistung im Einsatz beträchtlich erhöht. Dadurch gewinnt die Maschine an zusätzlicher Arbeitsgeschwindigkeit und steigert bei geringerem Verbrauch sogar die Umschlagleistung. Konkret bedeutet das eine Einsparung von rund 30 % der Kraftstoffkosten. Das System selbst funktioniert dabei wie eine gespannte Feder, die die Arbeitsbewegung des Auslegers unterstützt. Die Komponenten, ein dritter Hydraulikzylinder am Ausleger und Stickstoffspeicher im Heck, sind so nicht nur sicher verbaut, sondern auch noch nahezu wartungsfrei. Das Thema Effizienz zieht sich bei der G-Serie durch alle Neuerungen wie ein roter Faden. Der Wirkungsgrad der Umschlagmaschine wurde weiter erhöht und die Hydraulik komplett überarbeitet – jede Schlauchführung, jeder Durchmesser und sämtliche Ventil- und Strömungsquerschnitte wurden untersucht und optimiert. Das Ergebnis: ein echtes Tuning der Hydraulik durch die sinnvolle Entlastung des Pumpensystems. Fahrerkomfort und Sicherheit: große Themen in der neuen Serie Ein wichtiger Punkt in der Weiterentwicklung der neuen Generation ist dem Fahrer und Service gewidmet. Einhergehend mit der neuen Serie kommt die neue Maxcab Kabine erstmals zum Einsatz. Der Arbeitsplatz des Fahrers wurde optimiert, über die neue, folierte Tastatur und das SENCON Display lassen sich alle Einstellungen komfortabel vornehmen. Ebenfalls optimiert wurden Klimaelemente und Luftströmung sowie Ablagen und Staufächer. Was sich bewährt hat bleibt: die etablierte Schiebetür für unkomplizierten Einstieg und die ergonomischen Joysticks. Die neuen durchgehenden Front- und Seitenscheiben bieten einen ungehinderten Blick nach draußen. Die Konstruktion und Kinematik der Kabinenerhöhung wurde nochmals verbessert und bringt den Fahrer nun noch komfortabler nach oben. Die Kabine ist standardmäßig stufenlos über einen Höhenunterschied von 2,80 m verfahrbar, optional sogar bis zu 3,50 m – mehr geht kaum. Für den Service und die tägliche Wartung hat SENNEBOGEN ebenfalls allerhand optimiert. Die Komponenten sind noch besser zugänglich, ein klar strukturiertes Maschinendesign und zentrale Wartungspunkte erleichtern die Arbeit. Zahlreiche Trittroste und Haltegriffe sorgen für ein Höchstmaß an Sicherheit für Mensch und Maschine. Natürlich ist der 835 G Hybrid weiterhin wie gewohnt in der Elektro-Version verfügbar. Hiermit lassen sich zusätzlich bis zu 50 % Betriebskosten einsparen. Der umweltfreundliche, abgasfreie Elektromotor bietet geräuscharmes und vibrationsfreies Arbeiten selbst bei höchsten Anforderungen. Jetzt zu sehen auf den Messen MATEXPO und Nordbau Die Weltpremiere des 835 G Hybrid findet zeitgleich auf der Matexpo in Belgien und der Nordbau in Deutschland von 08.09. bis 12.09.21 statt. Entdecken Sie die neue G-Serie auf den Messeständen unserer SENNEBOGEN Vertriebspartner. SENNEBOGEN 835 G Hybrid– zusammengefasst Mit dem neuen 835 G Hybrid startet die neue G-Serie mit einem Flaggschiff der Umschlagbagger. Mit bis zu 20 m Ausrüstungslänge und vielfältigen Konfigura­tionsmöglichkeiten deckt der 835 ein breites Spektrum an Einsatzbereichen von Schrott bis Hafen oder Holz komfortabel ab. Neben den zahlreichen technischen Optimierungen, fällt eines gleich direkt ins Auge: Das SENNEBOGEN Green Hybrid Energie-Rückgewinnungs­system kommt erstmals auch in der Maschinenkategorie unter 50 t zum Einsatz. Die Kombination aus drittem Hydraulik-Hubzylinder und Gasspeicher im Heck der Maschine funktioniert nicht nur äußerst sicher und zuverlässig, sondern spart vor allem rund 1/3 an Be­triebskosten Große Systemleistung mit 188 KW Dieselmotor Stufe V und Energierückgewinnungssystem Green Hybrid Hohe Traglast und Reichweite für Schrott- und Hafeneinsatz: mit Ausrüstungen zwischen 16 m und 20 m Flexibles Baukastensystem: Mobilunterwagen, Raupenunterwagen, 4-Punkt-Untergestell oder kundenspezifische Speziallösungen Neue Maxcab Komfortkabine für dauerhaft entspanntes Arbeiten, hydraulisch hochfahrbar über 2,80 m im Standard mit überarbeitetem Bedientableau, Rund-um Sicht und neuen Sicherheitsfeatures. Wartung und Service leicht gemacht: Die Rückmeldungen der Händler und Kun­den sind direkt in die Entwicklung der neuen Se­rie eingeflossen. Noch bessere Zugänglichkeiten, intelligente Wartungspunkte und ein übersicht­liches Maschinendesign machen den Service und die tägliche Wartung mit der G-Serie nun noch einfacher und sicherer. Weitere Informationen: SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH | © Fotos: SENNEBOGEN
  16. Straubing, September 2021 - Mit dem Umschlagbagger SENNEBOGEN 835 G Hybrid fällt der Startschuss für eine neue Maschinengeneration: die G-Serie. Höchste Energieeffizienz, eine benutzerfreundliche Konzeption und die bewährte Ausrüstungsvielfalt sind die Kriterien, die Kunden von den grünen Umschlagbaggern auch in der neuesten Generation erwarten können. Der komplett neu entwickelte 835 G macht den Anfang. Bauforum24 Artikel / Bauforum24 TV Video (Datum): Titel verlinken SENNEBOGEN stellt die neue G-Serie vor. Der SENNEBOGEN 835 G Hybrid verfügt über das bewährte Green Hybrid Energierückgewinnungssystem und ist auf der MATEXPO und Nordbau erstmals zu sehen. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  17. Bauforum24

    VWN Werk: 200-Tonnen-Kran

    Hannover, 28.08.2021 - Schwergewicht bei den leichten Nutzfahrzeugen: ein Riesen-Autokran mit einem Gesamtgewicht von 200 Tonnen war heute im Stöckener Werk von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) im Einsatz. Seine Aufgabe: Das Einsetzen von insgesamt acht Stahlträgern und zwei Bodenplatten (Gewicht jeweils acht Tonnen) eines Spezial-Lastenaufzugs, der inmitten eines neuen Logistikzentrum auf dem Werksgelände aufgebaut wird. Bauforum24 Artikel (11.06.2021): Volkswagen Multivan-Weltpremiere Eine der beiden Bodenplatten (acht Tonnen) für den 23 Meter langen Lastenaufzug wird vorsichtig in den Schacht abgelassen Der Aufzug selbst wird auch untypische Maße haben: er wird 23 Meter lang und 3,5 Meter breit sein. Er befördert künftig automatisch fahrende Zugmaschinen inklusive Anhänger. Die elektrischen Schlepper transportieren Pressteile für den neuen Multivan und den ID. BUZZ zwischen dem Presswerk, dem Karosseriebau und dem Logistikzentrum. „Auch für uns ist der Einsatz eines solchen Krans ein echtes Highlight“, sagt der Leiter der Produktionsplanung bei VWN, Holger Wientjes. „Bei der Modernisierung des Werks achten wir darauf die bestehende Infrastruktur nachhaltig zu nutzen. In diesem Fall haben wir bestehende Hallen umgewidmet und mit einem Neubau erweitert. Die neue Verbindungsbrücke und der Lastenaufzug werden unsere Produktion noch effizienter gestalten.“ Insgesamt war der Kran-Koloss sechs Stunden im Einsatz, die Träger und Bodenplatten wurden auf den Zentimeter genau eingepasst. Der 200-Tonnen Kran war insgesamt sechs Stunden im Einsatz. Der Aufzug selbst wird auch untypische Maße haben: er wird 23 Meter lang und 3,5 Meter breit sein. Er befördert künftig automatisch fahrende Zugmaschinen inklusive Anhänger. Die elektrischen Schlepper transportieren Pressteile für den neuen Multivan und den ID. BUZZ zwischen dem Presswerk, dem Karosseriebau und dem Logistikzentrum. „Auch für uns ist der Einsatz eines solchen Krans ein echtes Highlight“, sagt der Leiter der Produktionsplanung bei VWN, Holger Wientjes. „Bei der Modernisierung des Werks achten wir darauf die bestehende Infrastruktur nachhaltig zu nutzen. In diesem Fall haben wir bestehende Hallen umgewidmet und mit einem Neubau erweitert. Die neue Verbindungsbrücke und der Lastenaufzug werden unsere Produktion noch effizienter gestalten.“ Insgesamt war der Kran-Koloss sechs Stunden im Einsatz, die Träger und Bodenplatten wurden auf den Zentimeter genau eingepasst. Schwergewicht bei den leichten Nutzfahrzeugen von Volkswagen: der 200-Tonnen Kran hat heute Teile für einen neuen Lastenaufzug gehoben Als führender Hersteller leichter Nutzfahrzeuge gestaltet die Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) den Waren-, Personen- und Dienstleistungsverkehr grundlegend neu und nachhaltig. Unsere Fahrzeuge befördern Bauarbeiter* innen, Familien und Abenteurer*innen, Brötchen, Pakete oder Surfbretter. Sie helfen jeden Tag unzähligen Menschen überall auf der Welt, einen guten Job zu machen, sie sind als mobile Werkstätten unterwegs und bringen Notärzte und Notärztinnen sowie Polizisten und Polizistinnen an ihre Einsatzorte. An den Standorten in Hannover (D), Poznań (PL), Września (PL) und Pacheco (ARG) produzieren rund 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Baureihen Transporter, Caddy, Crafter und Amarok und ab 2022 den ID. BUZZ – die vollelektrische Version unserer Bulli-Ikone. VWN ist im Volkswagen Konzern zudem die Leitmarke für das autonome Fahren sowie für Mobilitätsdienstleistungen wie Mobility-as-a-Service und Transport-as-aService – Felder, in denen wir die Zukunft der Mobilität gestalten. So bewegt die Marke die Gesellschaft von morgen mit all ihren Anforderungen an eine saubere, intelligente und nachhaltige Mobilität. Dafür steht Volkswagen Nutzfahrzeuge mit seinem Markenversprechen: Wir transportieren Erfolg, Freiheit und Zukunft. Holger Wientjes, Leiter Produktionsplanung bei Volkswagen Nutzfahrzeuge. Weitere Informationen: Volkswagen Nutzfahrzeuge | © Fotos: VWN
  18. Schwergewicht bei den leichten Nutzfahrzeugen: ein Riesen-Autokran mit einem Gesamtgewicht von 200 Tonnen war heute im Stöckener Werk von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) im Einsatz. Seine Aufgabe: Das Einsetzen von insgesamt acht Stahlträgern und zwei Bodenplatten (Gewicht jeweils acht Tonnen) eines Spezial-Lastenaufzugs, der inmitten eines neuen Logistikzentrum auf dem Werksgelände aufgebaut wird. Bauforum24 Artikel (11.06.2021): Volkswagen Multivan-Weltpremiere Eine der beiden Bodenplatten (acht Tonnen) für den 23 Meter langen Lastenaufzug wird vorsichtig in den Schacht abgelassen Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  19. Bauforum24

    Sennebogen 613 Raupentelekran

    Straubing, 10.10.2017 - SENNEBOGEN hat seinen kleinsten Telekran um eine weitere Variante ergänzt. Der SENNEBOGEN 613 bietet Traglasten bis 16 t und vielfältige Einsatzmöglichkeiten für Montagearbeiten und den Baustelleneinsatz. Neu ist nicht nur die überarbeitete Multicab, sondern auch ein schmaler Raupenunterwagen mit dem die Transportgenehmigung für Schwerlasttransporte entfallen soll. Bauforum24 Artikel (22.06.2017): Sennebogen Rental & Used startet Der neue SENNEBOGEN 613 Raupentelekran Die neue Generation des mobilen Telekrans möchte neben den kompakten Abmessungen und dem einfachen und günstigen Transport auch mit einer robusten Konstruktion, dem serienmäßigen Full-Power-Boom, 16 t Traglast und 18,8 m Auslegerlänge beeindrucken. Die überarbeitete Fahrerkabine Multicab ist nun standardmäßig auf den kleinen SENNEBOGEN Maschinen verbaut. Neben einer neu gestalteten Innenausstattung erhielt die Kabine eine gewölbte Frontscheibe für optimale Sicht nach vorne und ein ausstellbares Heckfenster. Klimaanlage und ein moderner Komfortsitz inklusive mitschwingender Bedienelemente sind beim 613 ebenfalls Serie. Typisch für die SENNEBOGEN Krane ist diese um 1,75 m in der Höhe verstellbar. Der neue SENNEBOGEN 613 Raupentelekran Auch der neue 613 ist neben den bestehenden Teleskopkranen mit dem Full-Power-Boom ausgestattet. Der SENNEBOGEN 613 hat eine maximalen Auslegerlänge von 18,8 m und den anklappbaren 5 m Spitzenausleger. Mit 2,53 m Transportbreite lässt sich die Maschine laut Hersteller auch unkompliziert und kostengünstig per Tieflader transportieren. Durch die verringerte Breite des Raupenunterwagens ist laut Hersteller keine Transportgenehmigung mehr erforderlich. Damit kann jeder Bauunternehmer die Maschine ohne aufwendigen Genehmigungsprozess auch spontan von A nach B bringen. Angetrieben wird der SENNEBOGEN 613 von einem 92 kW Dieselmotor der Abgasstufe Tier 4f. Diese neue Motorengeneration entspricht laut Hersteller nicht nur den aktuellen Anforderungen der Abgasnormen, sondern soll dank einer optimierten Abgasnachbehandlung mittels AdBlue auch noch besonders sparsam im Verbrauch sein. Der neue SENNEBOGEN 613 Raupentelekran Weitere Informationen: SENNEBOGEN Website | © Fotos: SENNEBOGEN
  20. Straubing, 10.10.2017 - SENNEBOGEN hat seinen kleinsten Telekran um eine weitere Variante ergänzt. Der SENNEBOGEN 613 bietet Traglasten bis 16 t und vielfältige Einsatzmöglichkeiten für Montagearbeiten und den Baustelleneinsatz. Neu ist nicht nur die überarbeitete Multicab, sondern auch ein schmaler Raupenunterwagen mit dem die Transportgenehmigung für Schwerlasttransporte entfallen soll. Bauforum24 Artikel (22.06.2017): Sennebogen Rental & Used startet Der neue SENNEBOGEN 613 Raupentelekran Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  21. Bauforum24

    Tadano ATF-220-5.1

    Lauf an der Pegnitz, 10.08.2021 - Kraneinsätze können nicht nur hoch hinaus gehen. Auch im Tiefbau braucht es Mobilkrane, die flexibel und leistungsstark sind. Genau aus diesen Gründen entschied sich die Gebrüder Wöhrl Grundbau GmbH für die Anschaffung eines Tadano ATF-220-5.1. Bauforum24 Artikel (23.07.2021) : Dritter Tadano HK 40 für MSG Krandienst Von links nach rechts: Reinhard Kaiser (Kranfahrer, Gebrüder Wöhrl Grundbau GmbH) - Hans Asam (Tadano Sales Manager). Die Gebrüder Wöhrl Grundbau GmbH mit Sitz in Schrobenhausen ist ein bayernweit tätiger Spezialist für den Tiefbau, Spezialtiefbau und den Betonbau. Mit inzwischen rund 220 Mitarbeitern bietet das 1972 gegründete Familienunternehmen alles aus einer Hand für Grundbauprojekte. Dabei immer im Fokus: die Kundenzufriedenheit. Um exzellente Dienstleistungen im Baugewerbe realisieren zu können, braucht es einerseits ein hochqualifiziertes Team – aber auch einen modernen und umfassenden Maschinenpark. „Unsere Philosophie ist es, ein so breites Spektrum wie möglich zu bieten, um nahezu alle Projekte im Tiefbau in Eigenleistung erbringen zu können. Deshalb haben wir unsere Kranflotte nun mit dem Tadano ATF-220-5.1 nochmals um eine Dimension erweitert“, erläutert David Wöhrl von der Firma Gebrüder Wöhrl Grundbau GmbH. Bislang führte das Unternehmen vier Krane, vom 50- bis zum 140-Tonner. Rundum zufrieden Gebrüder Wöhrl Grundbau verbindet seit Jahrzehnten ein gutes Verhältnis mit Tadano. „Wir fühlen uns bei Tadano gut aufgehoben. Wir werden gut beraten und mögen die offene Art des Miteinanders. Und nicht zuletzt sind unsere Fahrer begeistert von den Maschinen und dem Service. Das Team hat sich insbesondere auf diesen Kran sehr gefreut“, weiß David Wöhrl. Das ist kein Wunder, bietet der 220-Tonner der neuesten Generation doch einige Annehmlichkeiten für den Kranfahrer. Mit dem Berganfahrassistenten und der Freischaukel-Funktion sowie den Fahrprogrammen Drive und Power ist der ATF‑220‑5.1 sparsamer, leiser und komfortabler unterwegs als sein Vorgänger. An Kraft hat er dabei nichts eingebüßt. Der Fünfachser ist zum Beispiel mit einem Gegengewicht von 23,5 t (verfahrbar auf einem Zusatztransporter) der stärkste seiner Klasse. Mit diesem Gegengewicht hebt der ATF-220-5.1 noch bis zu 13,8 t bei maximal ausgefahrenem Ausleger. „Der Kran bietet auch bei großer Ausladung noch hervorragende Power. Die Traglasten sind mehr als ausreichend für unsere typischen Arbeiten. Diese Kranklasse macht uns noch unabhängiger und schneller in der Bedienung der Kundenbedürfnisse“, erklärt David Wöhrl. Schwerstarbeit im Tiefbau Diese große Hubkraft ist insbesondere auf den meist recht ausladend dimensionierten Baustellen im Tiefbau von Vorteil. Hier müssen beispielsweise Materialien und Baumaschinen punktgenau in Gruben über größere Entfernungen ein- und ausgehoben werden. Aber auch für das Setzen großer Kanalschächte oder den Rückbau von Baugruben soll der ATF-220-5.1 bei Gebrüder Wöhrl Grundbau zum Einsatz kommen. David Wöhrl freut sich auf die ersten Einsätze: „Ein flexibler und moderner Kran für unser flexibles und modernes Bauunternehmen. Das passt einfach gut zusammen.“ Weitere Informationen: Tadano Faun | © Fotos: Tadano
  22. Kraneinsätze können nicht nur hoch hinaus gehen. Auch im Tiefbau braucht es Mobilkrane, die flexibel und leistungsstark sind. Genau aus diesen Gründen entschied sich die Gebrüder Wöhrl Grundbau GmbH für die Anschaffung eines Tadano ATF-220-5.1. Bauforum24 Artikel (23.07.2021) : Dritter Tadano HK 40 für MSG Krandienst Von links nach rechts: Reinhard Kaiser (Kranfahrer, Gebrüder Wöhrl Grundbau GmbH) - Hans Asam (Tadano Sales Manager). Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  23. Bauforum24

    Liebherr-Schnelleinsatzkran 34 K

    Biberach, 06.08.2021- Der Liebherr-Kran 34 K aus der Mietflotte des niederländischen Kranspezialisten Van der Spek Vianen B.V. hatte im Auftrag des Kunden Civiele technieken deBoer bv einen Einsatz auf dem höchsten Gebäude der Benelux-Staaten. Für den Untendreher ging es mittels eines Portalkrans 190 Meter in die Höhe, wo er das Dach einer Hebebühne entfernte. Bauforum24 Artikel (07.07.2021): Liebherr Flat-Top-Kran 205 EC-B 10 Über den Dächern von Rotterdam: Ein Liebherr-Schnelleinsatzkran vom Typ 34 K entfernte auf dem höchsten Gebäude der Benelux-Staaten das Dach einer Hebebühnenkonstruktion – Auf 190 Meter Höhe demontierte ein Liebherr-Schnelleinsatzkran 34 K in Rotterdam eine Hebebühnen-Konstruktion – Dank einer Auslegerlänge von 30 Metern kam die Baustelle ohne zeitintensive Umsetzungen aus – Schnelleinsatzkran aus der Mietflotte von Van der Spek Vianen B.V. bewies einmal mehr seine Flexibilität Rotterdam (Niederlande), 6. August 2021 – Ihm hat die niederländische Hafenstadt Rotterdam mit ihrer einzigartigen Architekturszene zu Füßen gelegen: Der 34 K, ein Liebherr-Schnelleinsatzkran, war in diesem Sommer auf einem der höchsten Wohntürme Europas zugange, dem Zalmhaven I. Im Scheepvaartkwartier nimmt das Bauvorhaben an der Maas, De Zalmhaven, immer mehr Gestalt an. Seit November 2018 wird in unmittelbarer Nähe zur Erasmusbrücke gebaut. De Zalmhaven unterteilt sich in insgesamt drei Türme, wovon Zalmhaven I mit einer Höhe von insgesamt 215 Meter der höchste Wolkenkratzer sein wird. Die zwei weiteren Hochhäuser, Zalmhaven II und III, sind identisch und messen eine Höhe von 70 Meter. Der Entwurf der Architekten Dam und Partners und KAAN Architects sieht 452 Wohnungen und Penthouses, 33 Stadthäuser, ein Parkhaus, Büros, Gewerbeflächen, einen Dachgarten und ein Restaurant mit Blick auf die Skyline von Rotterdam vor. Die Fertigstellung des Quartiers ist für 2022 geplant. Hakenhöhe von 20 Metern Auf dem Dach des künftigen Restaurants stand seit Mitte Juni ein Liebherr-Schnelleinsatz 34 K mit einer Hakenhöhe von 20 Metern. Seine Aufgabe in einer Höhe von 190 Metern war die Demontage von einem Teil der Hebebühne. Sie wurde für den Bau des Zalmhaven I benötigt. Die Hebebühne wuchs mit dem Turm Ebene um Ebene in die Höhe; quasi wie ein kletterndes Werk, in welchem die Monteure so arbeiten konnten, als ob sie auf dem Boden gewesen wären. Mit diesem Konzept war die Baustelle am Zalmhaven I bislang ohne Turmdrehkran ausgekommen. Das hatte sich mit der Montage des 34 K, der via Funk gesteuert wurde, nun geändert. Für die Montage auf dem Wolkenkratzer beförderte ein Portalkran den 34 K auf eine Höhe von 190 Meter. Vorbereitung mit 3D-Simulation Anstoß für den Einsatz mit Aussicht war die Frage: Wie kann das Dach der Hebebühne möglichst einfach und ohne viele Umsetzungen abgebaut werden? Der Kunde CT De Boer war auf der Suche nach einem Kran mit passender Reichweite. Zudem galt es zu klären, wie sich der Aufbau des Krans auf der beengten Plattform überhaupt realisieren ließe. Denn ein Knackpunkt war, den Kran in die Hebebühnenkonstruktion hineinzubekommen. Im Vorfeld errechneten die Ingenieure mittels einer 3D-Simulation, wie dies am besten gelingen konnte und welche Parameter hierfür wie angepasst werden mussten. Zudem war der Freiraum zwischen Plattformboden und Portalkran für das Aufstellen eines Krans äußerst knapp bemessen. Eine möglichst große Reichweite, gleichzeitig aber möglichst kompakt – diesen Spagat lösten die Verantwortlichen mit einem 34 K von Liebherr. Das Vermietungsunternehmen Van der Spek Vianen B.V. empfahl dem Kunden CT De Boer den Schnelleinsatzkran als effiziente und unkomplizierte Lösung. Beengte Verhältnisse: Der 34 K fügte sich mit seinen Maßen passend zwischen Dach und Boden auf der Hebebühnenkonstruktion ein. Logistische Herausforderung Er ist mit einer Transporthöhe von 3,5 Meter klein genug, um ihn auf die Plattform zu bekommen. Und mit einer Auslegerlänge von 30 Metern groß genug, um ohne zeitintensive Umsetzungen das Dach abbauen zu können. Alternative Hebekonzepte schieden vor diesem Hintergrund aus. Die zu entfernenden Dachteile der Hebebühnen wogen zwischen 1.200 und 1.500 Kilogramm. Die Experten standen beim Aufbau also vor einer logistischen Herausforderung, die dank einer umfangreichen Vorbereitung reibungslos über die Bühne ging. In einem ersten Schritt hob der Portalkran – er ist Teil der Hebebühnenkonstruktion – den mehr als 17 Tonnen schweren Ballast nach oben. Danach folgte der 34 K mit einem Gewicht von 15 Tonnen. Der Portalkran kann bis zu 40 Tonnen heben, mit einem teilweise demontierten Dach 26 Tonnen. Der Einsatz in luftiger Höhe, der etwa vier Wochen dauerte, ist für den 34 K ein Ungewöhnlicher. Selbständiges Entfalten des Krans Tags darauf erfolgte die Montage des Ballastes und das Entfalten des Krans über den Dächern der niederländischen Hafenstadt. Im Gegensatz zu einem Obendreher baut sich der Schnelleinsatzkran ohne weitere Hilfsmittel auf und ab. Sein Arbeitsplatz war dort, wo die Plattform nach oben hin offen ist, sodass der Kran inklusive Ausleger über das Dach hinausragen konnte. Mit seinem Durchmesser passte er ideal durch die Lücke in der Dachkonstruktion. Nach Abschluss des Einsatzes Mitte Juli ließ der Portalkran den 34 K wieder hinunter. Die K-Baureihe überzeugte einmal mehr mit ihrer Anpassungsfähigkeit und Flexibilität. Vorrangig für den Bau von beispielsweise Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern sowie kleineren und größeren Industrieprojekten konzipiert, arbeitete der 34 K auf dem Wolkenkratzer in den Niederlanden. Ein Einsatz, der allein schon wegen der außergewöhnlichen Höhe seinen ganz besonderen Reiz hatte. Weitere Informationen: Liebherr-Werk Biberach GmbH | © Fotos: Liebherr
  24. Der Liebherr-Kran 34 K aus der Mietflotte des niederländischen Kranspezialisten Van der Spek Vianen B.V. hatte im Auftrag des Kunden Civiele technieken deBoer bv einen Einsatz auf dem höchsten Gebäude der Benelux-Staaten. Für den Untendreher ging es mittels eines Portalkrans 190 Meter in die Höhe, wo er das Dach einer Hebebühne entfernte. Bauforum24 Artikel (07.07.2021): Liebherr Flat-Top-Kran 205 EC-B 10 Über den Dächern von Rotterdam: Ein Liebherr-Schnelleinsatzkran vom Typ 34 K entfernte auf dem höchsten Gebäude der Benelux-Staaten das Dach einer Hebebühnenkonstruktion Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  25. Bauforum24

    Dritter Tadano HK 40 für MSG Krandienst

    Lauf an der Pegnitz , 03.08.2021 - Wenn man sich innerhalb kürzester Zeit gleich zweimal denselben Kran kauft, dann muss da wohl etwas Besonderes dran sein. Für die MSG Krandienst GmbH stellt der Tadano HK 40 die perfekte Verbindung aus Leistungsstärke und Flexibilität dar. Deshalb hat das Unternehmen nun bereits den dritten Kran dieser Bauart in den Fuhrpark aufgenommen. Bauforum24 Artikel (23.07.2021): Neuer AC 220-5 für Allen Mobile Cranes Ltd V. l. n. r.: Michael Zieger (Sales bei Tadano) übergibt den dritten 40er im Bunde an Rolf Bachmann (Kranfahrer bei MSG), Marc Wolber (Technischer Leiter der MSG) und Sven Heiko Hennig (Kranfahrer bei MSG). MSG versteht sich als Full-Service-Dienstleister rund ums Heben und Bewegen. Mit modernster Technik und einem umfassenden Fuhrpark mit einer Vielzahl verschiedener Kran- und Maschinentypen bietet das Unternehmen Planung, Koordinierung und Umsetzung rund um Krandienstleistungen, die Projektlogistik und Schwertransporte. Zum Fuhrpark gehören Sattelzüge und Auflieger, Großkrane, Turmfaltkrane, Ladekrane, Sonderkrane und Mobilkrane. Die Mobilkran-Palette reicht von 40 t bis 750 t. Bei den LKW-Aufbaukranen hat ein Modell ganz besonders überzeugt: „Der Tadano HK 40 begeistert uns mit seiner Leistungsstärke und Wirtschaftlichkeit. Er hat die höchste Tragfähigkeit seiner Klasse und ist dank flexibler Gegengewichtskonfiguration sehr einfach auf die Straße zu bringen. Das hilft uns bei überregionalen Baustellen“, erklärt MSG-Geschäftsführer Björn Jatz. Denn MSG – eigentlich in Baden-Württemberg beheimatet – bedient mit einem Partnernetzwerk auch internationale Baustellen und Einsätze, unter anderem im Industrie-, Gewerbe- und Anlagenbau, der Petrochemie und der Energiebranche. Da hilft es, dass der 40er als 4-Achser selbst mit 4,5-t-Gegengewicht, 9-m- Auslegerverlängerung, 10-t-Unterflasche und 4-t-Hakengeschirr innerhalb der 8-t-Achslast bleibt. Und auch im Fertighausbau, dem zweiten großen Betätigungsfeld der MSG Krandienst GmbH, überzeugt der Tadano-Aufbaukran. Dank seiner kompakten Abmessungen von rund 11 m Länge und 2,5 m Breite stellt auch das engste Neubaugebiet kein Hindernis dar. Somit ist der HK 40 schnell einsatzfähig, immer bestens ausgestattet und für kompakte Kranplätze exzellent gerüstet. Argumente, die MSG derart begeistern, dass sich zu den beiden HK 40 im Bestand nun auch noch ein dritter gesellt. Auch er wird als Schnellläufer einen Beitrag zum weiteren Wachstum der Schwerlast-Spezialisten leisten. „Als LKW-Aufbaukran ist der 40er optimal für die Langstrecke und weit auseinander liegende Einsätze geeignet. Dazu die flexible Ausstattung, die wir mitführen können. Das passt einfach perfekt zu unserem Bedarf“, schließt Jatz und freut sich auf die ersten Einsätze mit dem dritten HK 40 im Bunde. Weitere Informationen: Tadano Faun | © Fotos: Tadano
×
  • Create New...