Search the Community

Showing results for tags 'kran'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 136 results

  1. Bauforum24

    Fassi Ladekran F315RA.2.25

    Gründau Rothenbergen, Juni 2020 - Ein Fassi F315RA.2.25-Ladekran verhilft einem kleinen Bauunternehmen zu einem lukrativen zusätzlichen Geschäftsfeld. Der Kran und ein höchst moderner Truck aus Schweden bilden dabei eine Kombination mit erstaunlichen Fähigkeiten. Bauforum24 Artikel (11.05.2020): Fassi: Ein Kran für alle Fälle Voll ausgefahren erreicht der Fassi-Ladekran eine Reichweite von satten 14,6 Metern. Das vereinfacht die Arbeit erheblich. Seit 18 Jahren unterstützt die Firma Herbert Popp die „Spie Sag“, einen bundesweit tätigen Dienstleister rund um die energietechnische Infrastruktur. Derzeit arbeiten die Unternehmen an einem 61 Kilometer langen Abschnitt einer neuen Stromtrasse zwischen Reutlingen-Herbertingen. Damit die dabei eingesetzten schweren Fahrzeuge nicht im Matsch versinken und möglicherweise üble Flurschäden verursachen, verlegt Popp zur Zuwegung jeder Baustelle hölzerne Fahrbohlen. Die Kombi Volvo FH500 und Fassi F315 bei der Arbeit als Vorhut des Leitungs-Verlegetrupps zwischen Eningen unter Achalm und St. Johann auf der schwäbischen Alb Neue Geschäftsfelder dank Kranlogistik Das ist der Job von Norbert Grundmann, der dazu den nagelneuen Volvo FH 500 seines Arbeitgebers auf der schwäbischen Alb am Ende eines asphaltierten Feldwegs rangiert. Auf dem am Heck montierten Fassi F315RA.2.25 Ladekran sitzend, packt er einen Stapel Fahrbohlen und beginnt vom Lkw aus nach hinten voranschreitend mit ihrer paarweisen Platzierung auf dem weichen Boden am Waldrand. Mit seinen insgesamt fünf Ausschüben erreicht der Kran beim Auslegen der rund fünf Meter langen Massivholzbohlen zwar eine stattliche Reichweite von 14,6 Metern und kann so drei Bohlen hintereinander auslegen. Dann aber muss der Volvo nach hinten versetzt werden. Bis vor kurzem bedeutete das für Grundmann, von seinem Baustoff-Kransitz herunterzusteigen, die Stützen einzufahren, anschließend das Fahrerhaus zu entern, ohne Einweiser rund 15 Meter zurückzusetzen, das Fahrerhaus wieder zu verlassen, die Stützen erneut auszufahren und zu guter Letzt die Leiter zum Kransitz wieder hinaufzusteigen. Zwei mal drei Fahrbohlen bzw. weniger als zehn Minuten später beginnt das Spiel von Neuem. „Da weiß man am Ende des Tages, was man geschafft hat“, scherzt er. Entscheidendes Merkmal für den Kauf: Die Kransäule des Fassi F315 verfügt über ein Endlos-Schwenkwerk. Lkw-Steuerung per Funk Mit dem erst vor wenigen Wochen ausgelieferten neuen Truck hingegen kann Grundmann sich beim Auslegen der Fahrbohlen etappenweise vorarbeiten, ohne den Kransitz zu verlassen. Möglich wird diese Arbeitsweise durch „Drive by Fassi“, ein Feature, dass der Kranspezialist aus Italien gemeinsam mit Volvo entwickelt und erst kurz zuvor vorgestellt hat. Es erlaubt bis zu einer Geschwindigkeit von 10 Kilometern in der Stunde, moderne Volvo-Trucks auch außerhalb der Fahrerkabine mit einer Fernbedienung zu steuern. Popp-Geschäftsführer Thorsten Heuser hatte sich bei der Einholung von Angeboten für das neue Fahrzeug nach eben genau diesem System erkundigt, um den vergleichsweise zeitintensiven und unfallträchtige Ablauf bei der Verlegung abzustellen. „Grundvoraussetzung dafür war natürlich, dass auch die Abstützungen ohne manuelles Eingreifen ausgefahren werden können und die Bodenplatten fest montiert sind.“ Einzig die Ladekapazität des Trucks setzt dem neuen Ablauf nun noch Grenzen. Weitere Informationen: Fassi Website | © Fotos: Fassi Ladekrane GmbH / Gründau
  2. Gründau Rothenbergen, Juni 2020 - Ein Fassi F315RA.2.25-Ladekran verhilft einem kleinen Bauunternehmen zu einem lukrativen zusätzlichen Geschäftsfeld. Der Kran und ein höchst moderner Truck aus Schweden bilden dabei eine Kombination mit erstaunlichen Fähigkeiten. Voll ausgefahren erreicht der Fassi-Ladekran eine Reichweite von satten 14,6 Metern. Das vereinfacht die Arbeit erheblich. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    SPMT Achslinien von SCHEUERLE

    Darmstadt, 16.06.2020 - Im Auftrag der IHT Ingenieur-, Hoch- und Tiefbau GmbH / Arge Ersatzneubau EÜ Mainzer Straße in Darmstadt ersetzt Riga Mainz in die Jahre gekommene Bahnbrücken der Deutschen Bahn. SPMT Achslinien von SCHEUERLE und eine ganz spezielle Hebeanlage erlauben dem Kranunternehmen und Schwerguttransporteur Riga Mainz eine besonders wirtschaftliche und außerordentlich schnelle Arbeitsweise. Bauforum24 Artikel (02.03.2020): Scheuerle: für die Zukunft gerüstet Beim Einsatz in Darmstadt kamen 20 SPMT Achslinien von SCHEUERLE sowie eine spezielle Hebeanlage von Riga Mainz zum Einsatz. Die Seitenträgerbrücke zwischen den beiden Transportplattformen hat Riga Mainz von Kübler angemietet. An nur einem Wochenende eine sanierungsbedürftige Bahnbrücke durch ein neues, 320 Tonnen schweres Beton-Bauwerk ersetzen und noch dazu, ohne die Oberleitungen zu entfernen, so lautete die ganz besondere Aufgabe für Riga Mainz. Die Brücke ist nur eine von acht, die parallel zueinander verlaufen und die Mainzer Straße in Darmstadt queren. Der Kran- und Schwerlastunternehmen aus Mainz soll nach und nach alle ersetzen. Der Haken an der Sache: Während die erste Brücke sich noch nahe an der Straße befindet, rückt jede weitere Überführung sechs Meter tiefer ins Gleisbett hinein. „Die ersten Brücken könnten wir noch von der Straße aus mit einem Mobilkran anheben. Aber die weiter dahinter befindlichen erreichen wir auf diese Weise nicht. Zumindest wäre der Einsatz eines Krans mit entsprechender Reichweite sehr aufwändig und teuer. Deswegen haben wir nach einer wirtschaftlicheren Lösung gesucht“, erklärt Uwe Langer, Geschäftsführer von Riga Mainz. Unter den Oberleitungen hindurch hat Riga Mainz mit Hilfe von SPMT Modulen das neue Betonbrücke in die Lücke eingebracht. SPMT ermöglicht Riga Mainz besonders effiziente Arbeitsweise Ein Jahr hatte das Mainzer Unternehmen Zeit, eine ökonomische Lösung für diese komplexe Kombination aus Transport, Abriss und Montage zu entwickeln. Wichtiger Bestandteil dieses Einsatzes sind SPMT (Self Propelled Modular Transporter) von SCHEUERLE. Als Aufnahme für die neue Betonbrücke dient eine Seitenträgerbrücke zwischen den beiden, elektronisch miteinander verbundenen Transportplattformen. Insgesamt 20 SPMT Achslinien sind nötig, um die Gesamtlast von 570 Tonnen aufzunehmen. Auf die Seitenträgerbrücke installiert Riga Mainz eine selbstentwickelte und nach eigenen Aussagen in Deutschland bislang einmalige Verfahrenstechnik mit einer Hubkraft von 500 Tonnen. Ein weiterer Vorteil der zum Patent angemeldeten Hubanlage ist die verhältnismäßig geringe Bauhöhe. Der Transport inklusive Ladegut kann somit gefahrlos unter den Oberleitungen hindurch fahren. Das erspart dem Bauherrn eine Menge Zeit und erhebliche Kosten. Vielwegelenkung ermöglicht es, Brücke seitlich einzufahren Ebenso durchdacht wie Transportmodule und Hebetechnik ist das Vorgehen von Riga Mainz. „Wir fahren mit den beiden SPMT Plattformen auf der Straße unter die alte Brücke, trennen sie aus den Verankerungen und drücken sie anschließend mit Hilfe der Hebeanlage heraus. Dann können wir das alte Bauwerk auf den SPMT aus dem Gleisbett fahren. Anschließend hängen wir die neue Brücke in die Seitenträgerbrücke ein und bringen sie über eine der übrigen Brücken ins Gleisbett ein. Sobald sie auf der richtigen Höhe angekommen ist, manövrieren wir sie mit Hilfe der elektronischen Vielwegelenkung seitwärts unter den Oberleitungen hindurch in die entstandene Lücke und setzen sie dort ein“, erklärt Langer. Dieses Prozedere wiederholt Riga Mainz, bis alle der acht Brücken ausgetauscht sind. Unter den Oberleitungen hindurch hat Riga Mainz mit Hilfe von SPMT Modulen das neue Betonbrücke in die Lücke eingebracht. Riga Mainz plant weitere Anschaffung von SPMT Achslinien „Ohne die selbstfahrenden Transportmodule von SCHEUERLE könnten wir so nicht vorgehen“, berichtet der Firmenchef. „Die SPMT sind das beste Werkzeug, das es hierfür gibt!“, lobt Langer. „Wir werden daher noch weitere SPMT Achslinien bei SCHEUERLE beschaffen.“ Die ersten SPMT Achslinien hat das Unternehmen bereits im Jahr 2001 erworben und den Fuhrpark seither immer wieder ergänzt. Riga Mainz nutzt SPMT überwiegend, um Kolonnen in Raffinerien und in der chemischen Industrie zu bewegen. Weitere Informationen: Scheuerle TII Group Riga Mainz | © Fotos: Riga Mainz
  4. Darmstadt, 16.06.2020 - Im Auftrag der IHT Ingenieur-, Hoch- und Tiefbau GmbH / Arge Ersatzneubau EÜ Mainzer Straße in Darmstadt ersetzt Riga Mainz in die Jahre gekommene Bahnbrücken der Deutschen Bahn. SPMT Achslinien von SCHEUERLE und eine ganz spezielle Hebeanlage erlauben dem Kranunternehmen und Schwerguttransporteur Riga Mainz eine besonders wirtschaftliche und außerordentlich schnelle Arbeitsweise. Beim Einsatz in Darmstadt kamen 20 SPMT Achslinien von SCHEUERLE sowie eine spezielle Hebeanlage von Riga Mainz zum Einsatz. Die Seitenträgerbrücke zwischen den beiden Transportplattformen hat Riga Mainz von Kübler angemietet. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  5. Bauforum24

    Tadano ATF 220G-5 Kran

    Lauf an der Pegnitz, 17.06.2020 - Manche Kirchen wirken wie für die Ewigkeit gebaut. Aber selbst solche Bauten, z. B. der Kirchturm der Liebfrauenkirche in Oberwesel am Rhein, müssen von Zeit zu Zeit saniert werden. Unabdingbar dafür: der passende Kran, in diesem Fall ein Tadano ATF 220G-5, und geschultes Bedienpersonal. Vorgaben, die von der Scherer Kran- und Bergungsdienst GmbH aus Neuerkirch rundum erfüllt wurden. So stand einer vorschriftsmäßigen und abgesicherten Sanierung in großer Höhe nichts im Wege. Bauforum24 Artikel (16.01.2020): Tadano ATF 200G-5 Kran Arbeit in luftiger Höhe: der 76,30-Meter-Turm der Liebfrauenkirche Ideale Aufgabe für den ATF 220G-5 Die Liebfrauenkirche ist Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal. Am 1351 fertiggestellten Westturm galt es, den Blitzableiter inklusive Blitzleitung zu erneuern und Schieferziegeln auszutauschen. Eine Arbeit in beträchtlicher Höhe – der Turm kommt auf 76,30 Meter, das Kreuz nicht eingerechnet. Eine Herausforderung für die beauftragte Elektro- und Dachdeckerfirma. Und: eine ideale Aufgabe für den zur Scherer-Kranflotte gehörenden Tadano ATF 220G-5. Für den erfahrenen Kranfahrer Peter Blatt kam für diesen besonderen Auftrag nur der 220er mit seiner optimalen Mastlänge infrage. Zudem ist der kompakte All-Terrain für Arbeiten bei engen Platzverhältnissen äußerst geeignet und ermöglicht hohe Traglasten sowie optimalen Bedienkomfort. Gut für den Fahrer. Vertraut mit dem Kran konnte er so auch bei diesem Einsatz seiner Verantwortung gegenüber allen beteiligten Personen und dem Umfeld voll nachkommen. Frank Lenz, Inhaber der verantwortlichen Dachdeckerei Lenz aus Niederburg, dazu: „In so einer Höhe im Mannkorb arbeiten, macht man nicht jeden Tag. Aber der Kramfahrer Peter Blatt hat uns mit seinem Kran sehr feinfühlig und sicher rund um den Turm geführt.“ Der Einsatz eines Mannkorbs war das Resultat der zuvor erfolgten Risikoanalyse, empfahl sich aufgrund des Platzmangels und der Arbeitshöhe und stellte das geringste Risiko dar. Für diesen Auftrag waren die Arbeiter zudem mit Klettergurten gesichert und konnten so problemlos arbeiten. Wenig Platz vor der Liebfrauenkirche ist immer noch genug Platz für den 220er Erfolgreicher Einsatz Das Projekt Liebfrauenkirche wurde von langer Hand geplant und nach Beauftragung seitens der Firma Scherer GmbH, die neben ihrem Kranservice Arbeitsbühnen, Stapler und LKW-Ladekrane vermietet sowie Maschinenumzüge und Spezialtransporte übernimmt, sorgfältig vorbereitet. In Abstimmung mit dem Architekten Hubertus Jäckel wurden ab Ende Oktober 2019 die Sanierungsmaßnahmen realisiert. Nach Anfahrt und Kranaufbau vor Ort, inkl. zügigem Rüsten trotz zusätzlicher Montage einer notwendigen 36 Meter langen Gitterspitze, starteten am nächsten Tag die Sanierungsarbeiten. Der Mannkorb, Eigengewicht 280 kg plus 2 bis 3 Personen, wurde in die erforderliche Höhe gebracht und für die Arbeiten rund um den Turm geführt. Um von einem Kranstandort aus alle Turmseiten bedienen zu können, war eine Systemlänge von 104 Metern ‒ inkl. Gitterspitze ‒ notwendig. Die weiteren Werte bei diesem anspruchsvollen Einsatz: maximaler Radius 50 Meter, maximale Hubhöhe 85 Meter, Gegengewicht 71 Tonnen. Insgesamt gesehen ist Fahrer Peter Blatt mit der Abwicklung dieses Auftrags sehr zufrieden: Der Einsatz des 220ers verlief reibungslos, die Kommunikation und Abstimmung zwischen dem Kranfahrer und den Kollegen im Mannkorb funktionierte einwandfrei und bei den 6 Arbeitstagen vor Ort war dank des 2-Motoren-Konzepts nur der Betrieb des leistungsoptimierten Oberwagenmotors nötig. Kann es besser laufen? Wohl kaum. Kompakter Kran, zugleich optimale Systemlänge für den Einsatz: der Tadano ATF 220G-5 Systemlänge 104 Meter inklusive Gitterspitze: So konnte der Turm von einem Kranstandort aus von allen Seiten abgefahren werden. Entspanntes Arbeiten für Stammfahrer Peter Blatt: Wie immer konnte er sich auf seinen 220er rundum verlassen. Innovation und Tradition auf einem Bild: links der ATF 220G-5, rechts der 1351 fertiggestellte Westturm der Liebfrauenkirche Die Liebfrauenkirche ist Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal und wird wegen ihres Gesteins auch rote Kirche genannt. Weitere Informationen: Tadano Faun GmbH | © Fotos: Tadano Faun GmbH | Scherer GmbH
  6. Lauf an der Pegnitz, 17.06.2020 - Manche Kirchen wirken wie für die Ewigkeit gebaut. Aber selbst solche Bauten, z. B. der Kirchturm der Liebfrauenkirche in Oberwesel am Rhein, müssen von Zeit zu Zeit saniert werden. Unabdingbar dafür: der passende Kran, in diesem Fall ein Tadano ATF 220G-5, und geschultes Bedienpersonal. Vorgaben, die von der Scherer Kran- und Bergungsdienst GmbH aus Neuerkirch rundum erfüllt wurden. So stand einer vorschriftsmäßigen und abgesicherten Sanierung in großer Höhe nichts im Wege. Bauforum24 Artikel (16.01.2020): Tadano ATF 200G-5 Kran Arbeit in luftiger Höhe: der 76,30-Meter-Turm der Liebfrauenkirche Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  7. Bauforum24

    Demag CC 3800-1 im Einsatz

    Zweibrücken, 09.06.2020 - Für die Fans des FC Metz war es sicherlich ein großer Moment, als die gewaltigen und bis zu 242 Tonnen schweren Stahlkonstruktionen der neuen Südtribüne im Stadion des Vereins eingehoben und montiert wurden. Ein Job, den die verantwortliche Baufirma DEMATHIEU BARD, zusammen with COSTANTINI, dem Hersteller der Konstruktion MARTIFER anvertraute. Den Hub selbst führte der Krandienstleister Sarens mit seinem Demag® CC 3800-1 Gittermast-Raupenkran durch, da dieser alle Voraussetzungen für diesen sportlichen Kraftakt mitbrachte. Bauforum24 Artikel (12.05.2020): Neuer Demag AC 45 City Demag CC 3800-1 hebt neue Südtribüne im Stadion Saint Symphorien des FC Metz Um das „Spielfeld“ für den Demag CC 3800-1 begehbar zu machen, musste der Untergrund am Rande des Stadions allerdings zunächst einmal entsprechend präpariert werden: „Mit Zwei Schichten (7m+5m) aus 20cm dicken Bongossis stellten wir eine ausreichende Standfestigkeit für den Kran sicher“, berichtet DEMATHIEU BARD Bauleiter, Julien Cavelius, der sich sichtlich beeindruckt von den Dimensionen des Einsatzgeräts zeigte: „Der Demag CC 3800-1 ist für mich ein absolut schönes Gerät, das sich trotz seiner gigantischen Abmessungen erstaunlich schnell und einfach aufbauen lässt. Die Maschine arbeitete unglaublich präzise und zuverlässig – und das trotz der riesigen Bauteile, die zu heben waren.“ Fünf Tage Aufbauzeit Die aufwändige Bodenvorbereitung erforderte den Einsatz von 18 LKW-Transporten für das Befestigungsmaterial sowie 55 Transporte für den Kran selbst. „Da wir pro Tag acht bis zwölf Transporte auf die Baustelle brachten, konnte der Kran in fünf Tagen mit zwei Hilfskranen von nur drei Sarens Mitarbeitern einsatzbereit aufgebaut werden“, berichtet Julien Cavelius. Nach dem Abschluss der Aufbauarbeiten folgten noch zwei weitere Tage für die Abnahme und Tests, sodass der Kran nach sieben Tagen hubbereit war. Für die anspruchsvollen Hübe rüstete das Sarens Team den Kran in SWSL Konfiguration mit 60 Meter Hauptausleger, 36m Superliftmast und einem 24 Meter langen wippbaren Hilfsausleger. Das Gegengewicht am Oberwagen betrug 165 Tonnen, das Superlift-Gegengewicht, entsprechend den zu hebenden Lasten, bis zu maximal 325 Tonnen. Damit war der Demag CC 3800-1 in der Lage, die vier jeweils 45 Meter langen, 25 Meter breiten und 14 Meter hohen Stahlkonstruktionen mit einem Gewicht von bis zu 242 Tonnen zu heben. Dabei hob der CC 3800-1 die Bauteile zunächst auf eine Höhe von 16 Metern an, um sie über eine Baumreihe am Rand des Stadions bringen zu können. Anschließend schwenkte der Kranfahrer die Last über die Bäume und hob sie um weitere 13 Meter auf nunmehr 29 Meter an. Damit hatten sie genug Höhe, um sie auch über die Tribüne schwenken zu können und mit der Hilfe von Einweisern exakt an den vorgesehenen Stellen abzulassen, wo sie von den MARTIFER-Monteuren „in Empfang genommen“ und befestigt wurden. Reibungsloser Projektverlauf „Die Hübe des CC 3800-1 waren für mich ein absolut beeindruckendes Schauspiel. Solch einen Kraneinsatz hat es in Metz in den letzten 30 Jahren nicht gegeben“, resümiert Julien Cavelius zufrieden, der allen Beteiligten – inklusive Kran – größten Respekt für diese Leistung und vor allem für die Einhaltung des engen Zeitplans ausspricht. Weitere Informationen: Tadano Demag GmbH | © Fotos: LOR’N VERIF/ Kevin Bignossi
  8. Zweibrücken, 09.06.2020 - Für die Fans des FC Metz war es sicherlich ein großer Moment, als die gewaltigen und bis zu 242 Tonnen schweren Stahlkonstruktionen der neuen Südtribüne im Stadion des Vereins eingehoben und montiert wurden. Ein Job, den die verantwortliche Baufirma DEMATHIEU BARD, zusammen with COSTANTINI, dem Hersteller der Konstruktion MARTIFER anvertraute. Den Hub selbst führte der Krandienstleister Sarens mit seinem Demag® CC 3800-1 Gittermast-Raupenkran durch, da dieser alle Voraussetzungen für diesen sportlichen Kraftakt mitbrachte. Demag CC 3800-1 hebt neue Südtribüne im Stadion Saint Symphorien des FC Metz Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  9. Bauforum24

    Liebherr-Mobilkran LTM 1090-4.2

    Ehingen/Donau, Juni 2020 - Das Autokran- und Bergeunternehmen Schwientek & Sohn aus Leverkusen hat einen neuen Liebherr-Mobilkran LTM 1090-4.2. Diesen Mai wurde er im Liebherr-Werk in Ehingen übernommen. Es ist bereits sein zweiter Kran dieses Typs innerhalb von zwei Jahren. Entscheidende Kriterien bei der Beschaffung waren die hohe Flexibilität und Wirtschaftlichkeit: Der 4-Achser bietet einen 60 Meter langen Teleskopausleger und die Möglichkeit, außer mit zwölf auch mit zehn Tonnen Achslast fahren zu können. Diese Variante bringt deutliche Vorteile bei Zulassungen und Streckengenehmigungen. Bauforum24 Artikel (02.06.2020): Neuer Liebherr-Mobilkran LTM 1450-8.1 V.l.n.r.: Andi Wäscher (Schwientek & Sohn), Erich Schneider (Liebherr-Werk Ehingen GmbH), Jörg Schwientek (Schwientek & Sohn). Jörg Schwientek, Firmeninhaber des 95 Jahre alten Familienunternehmens, nennt auch die Kompaktheit der Neuanschaffung als wichtiges Kriterium: „Der neue Liebherr- Kran ist bereits unser zweiter LTM 1090-4.2 und ersetzt einen LTM 1095-5.1 in unserem Fuhrpark. Aufgrund einer Achse weniger, also vier anstelle von fünf, und einer schmaleren Fahrzeugbreite, 2,55 Meter statt 2,75 Meter, ist der Kran natürlich viel flexibler einzusetzen sowie wendiger auf engen Baustellen und in der Stadt“. Schwientek plant den neuen LTM 1090-4.2 aufgrund seines mit 60 Metern sehr langen Teleskopauslegers hauptsächlich für Industrieeinsätze ein. Kranjobs im Baugewerbe, die Montage von Fertiggaragen oder auch mal das Heben eines Pools über ein Hausdach hinweg gehören ebenfalls zum breiten Anwendungsbereich des neuen 90- Tonners. „Außerdem wird der Kran bei Lkw-Bergungen eingesetzt, da wir zusätzlich zur Autokranvermietung auch einen Abschlepp- und Spezial-Bergungsdienst für Fahrzeuge jeglicher Art führen“, ergänzt Schwientek. Der LTM 1090-4.2 kann bis zu 8,8 Tonnen Gegengewicht bei einer Achslast von 12 Tonnen mitführen, was einen hervorragenden Wert in der 4-Achsklasse darstellt. So können Kranbetreiber einen Großteil der Einsätze wirtschaftlich ohne zusätzliche Ballasttransporte erledigen. Zudem generiert die optionale VarioBase® ein deutliches Plus an Tragkraft in Arbeitsbereichen über die Abstützungen. Die Vereinigung von VarioBallast® und VarioBase® bietet höchste Flexibilität für schwierige Baustellen. Mit den beiden LTM 1090-4.2, einem LTM 1070-4.2 und einem LTF 1045-4.1 betreibt das Unternehmen vier Liebherr-Mobilkrane in der Kranflotte, die aus insgesamt fünf Geräten besteht. „Die einheitliche Kransteuerung als auch das flexible Servicemanagement sind zwei wesentliche Faktoren, weshalb wir uns für die Marke Liebherr entschieden haben“, so Schwientek. Weitere Informationen: Liebherr-Werk Ehingen GmbH | © Fotos: Liebherr
  10. Ehingen/Donau, Juni 2020 - Das Autokran- und Bergeunternehmen Schwientek & Sohn aus Leverkusen hat einen neuen Liebherr-Mobilkran LTM 1090-4.2. Diesen Mai wurde er im Liebherr-Werk in Ehingen übernommen. Es ist bereits sein zweiter Kran dieses Typs innerhalb von zwei Jahren. Entscheidende Kriterien bei der Beschaffung waren die hohe Flexibilität und Wirtschaftlichkeit: Der 4-Achser bietet einen 60 Meter langen Teleskopausleger und die Möglichkeit, außer mit zwölf auch mit zehn Tonnen Achslast fahren zu können. Diese Variante bringt deutliche Vorteile bei Zulassungen und Streckengenehmigungen. V.l.n.r.: Andi Wäscher (Schwientek & Sohn), Erich Schneider (Liebherr-Werk Ehingen GmbH), Jörg Schwientek (Schwientek & Sohn). Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  11. Bauforum24

    WOLFF 235 B Wipper

    Heilbronn – Mai 2020 - Zeit ist Geld. Auf Baustellen gilt das nicht nur für die Leistung eines Krans, sondern auch für seine Montage- und Wartungseigenschaften. Je schneller ein Kran einsatzfähig ist, desto kosteneffizienter ist er. Eine Prämisse, die bei der Entwicklung des neuen WOLFF 235 B ganz oben auf der Anforderungsliste stand. Leistungstechnisch ersetzt er den beliebten WOLFF 224 B und reiht sich zwischen dem hydraulischen WOLFF 166 B und dem nächstgrößeren WOLFF 275 B im unteren Lastmomentbereich ein. Somit bedient er die Anforderungen beengter City-Baustellen mit einem hohen Volumen an Betonierarbeiten. Bauforum24 Artikel (13.02.2020): WOLFF-Krane schaffen Wohnraum Dank flexibler Montageoptionen und der Verwendung bewährter Baugruppen sammelt der WOLFF 235 B Pluspunkte bei Montage und Wartung. „Entwickelt wurde der WOLFF 235 B in enger Abstimmung mit WOLFFKRAN-Kunden aus England, die jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit Wippern auf innerstädtischen Baustellen haben. Herausgekommen ist ein WOLFF mit bewährten Traglasten, dem in Sachen Montage und Flexibilität so schnell keiner etwas vormacht“, so Wouter van Loon, Produktmanager bei WOLFFKRAN. Die Montage ist seine wahre Stärke Obwohl WOLFF-Krane traditionell einfach zu montieren sind, hat der Hersteller bei seiner neusten Entwicklung noch mal eine Schippe draufgelegt, was Montagefreundlichkeit und -flexibilität betrifft. So ist beim neuen WOLFF 235 B das Hubwerk im Ausleger, statt wie üblich auf dem Gegenausleger positioniert. „Dies ermöglicht es, das Hubseil komplett am Boden einzuscheren und somit den Ausleger vollständig vorzumontieren“, erläutert Wouter van Loon. „Das ist nicht nur besonders komfortabel und sicher, es ist auch ein Novum für Wippkrane dieser Krangröße.“ Der WOLFF 235 B kann seine Stärken besonders auf engen City-Baustellen ausspielen. Der aktive Kompensor ermöglicht eine geringere minimale Ausladung, so dass Lasten näher am Turm aufgenommen werden können. Das Einziehwerk kann für den Montagevorgang wahlweise auf dem Gegenausleger oder an der Turmspitze montiert werden, was mehr Flexibilität bei der Wahl des Mobilkrans bietet. Die zweite Variante birgt den Vorteil, dass die Turmspitze samt Einziehwerk und voreingeschertem Einziehseil auf dem Rollenblock transportiert und montiert werden kann, was eine enorme Zeitersparnis bedeutet. „Darüber hinaus kann so die Kabinenplattform mit der WOLFF Cab und dem Schaltschrank während des Transports auf den leeren Gegenausleger gestellt werden“, sagt van Loon. Die geringen Montagegewichte seiner Komponenten sorgen dafür, dass ein WOLFF 235 B mit einer Ausladung von 40 Metern einen weiteren seiner Art montieren kann – ein sehr beliebtes Verfahren auf City-Baustellen, wo oftmals nur wenig Platz vorhanden ist und zudem Zeit und Geld für den Einsatz eines Mobilkrans gespart werden kann. Wartung, fertig, los! Nebst den Montageeigenschaften stand auch die wirtschaftliche Wartung des Krans im Fokus der Entwicklung, weshalb man sich für den Einsatz einer identischen Winde für das Hub- und Einziehwerk entschied. Zum Einsatz kommt die 60 kW-Winde Hw 1660 FU, die ebenso wie das Drehwerk und die Frequenzumrichter in zahlreichen anderen WOLFF-Kranmodellen verbaut ist. Das bedeutet nicht nur den Einsatz von bewährter Technik und somit geringeren Schulungsaufwand für das Service-Personal, sondern auch eine ökonomische Lagerhaltung, da weniger unterschiedliche Ersatzteile vorgehalten werden müssen. Mehr Komfort, mehr Sicherheit: Das Hubwerk ist im Ausleger positioniert. Dies ermöglicht das Einscheren des Hubseils und die vollständige Vormontage des Auslegers am Boden. Dies gilt auch für die Gegengewichtssteine: Zum Einsatz kommen die gleichen 8-Tonnen-Steine wie bei allen nächstgrößeren WOLFF-Wippern. „Ebenfalls erwähnenswert ist, dass der neue WOLFF mit nur vier Steinen auskommt und somit nur vier Montagehübe für die komplette Ballastierung des Kranes nötig sind“, verdeutlicht van Loon. Weitere Erleichterungen für die Instandhaltungsarbeiten sind der Einsatz wartungsfreier Lamellenbremsen und die Positionierung des Einziehwerks im unteren Bereich der Turmspitze. Letzteres ermöglicht einen besonders bequemen und sicheren Zugang zum Einziehwerk vom Gegenausleger aus. Für die Wartung des Drehwerks steht ein Hilfspodest zu Verfügung. Die Stadt ist sein Revier Der WOLFF 235 B bietet eine maximale Tragfähigkeit von 8 Tonnen im 1-Strang-Betrieb und 16 Tonnen im 2-Strang-Betrieb, sowie Auslegerlängen von 30 bis 60 Metern. Optimiert für den Einsatz mit einem 50-Meter-Ausleger, übertrifft er seine Konkurrenz mit einer Spitzentraglast von 4,1 Tonnen. Seine effiziente 60 kW-Hubwinde ermöglicht Arbeitsgeschwindigkeiten von 130 m/min und eine Seilspeicherkapazität von 620 Metern. Alles zusammen Eigenschaften, die ihn zum idealen Kran für Hochbauprojekte mit hohem Anteil an Stahlbeton machen. Er verfügt über einen Anschluss für das 2-Meter-Turmsystem UV/TV 20 und erreicht mit Standardkomponenten aus dem modularen WOLFF-Turmsystem eine maximale freistehende Turmhöhe von 82 Metern. Einfache Wartung, effiziente Lagerhaltung: Für Hub- und Einziehwerk wurden identische Winden verwendet. Das Einziehwerk kann für den Montagevorgang entweder auf dem Gegenausleger oder direkt an der Turmspitze montiert werden. Seine Positionierung unten an der Turmspitze ermöglicht eine sichere und einfache Wartung ohne Podest. Dank des aktiven Kompensors erreicht der WOLFF 235 B eine geringere minimale Ausladung von 10 Prozent der Auslegerlänge und somit einen größeren Arbeitsspielraum. Durch die steilere Auslegerstellung kann die Last näher am Turm aufgenommen werden, was besonders auf beengten City-Baustellen ein Vorteil ist, da LKWs näher am Kran entladen werden können und Lasten nicht über angrenzende Straßen gehoben werden müssen. Kransteuerung der Spitzenklasse als Standard Die bewährte WOLFF-Kransteuerung wurde beim WOLFF 235 B um eine Bremsprüfungsfunktion erweitert. Bremse und Zusatzbremse lassen sich nun unabhängig voneinander testen. Zur Serienausstattung gehören außerdem das WOLFF Link Fernwartungssystem mit Echtzeitanzeige des Krandisplays, Feinfahrmodi, eine Antikollisionsschnittstelle, automatische Leistungsoptimierung für das Einzieh- und Hubwerk, sowie WOLFF Boost, welches die Traglast um 10 Prozent erhöht. Weitere Informationen: WOLFFKRAN International AG | © Fotos: WOLFFKRAN
  12. Heilbronn – Mai 2020 - Zeit ist Geld. Auf Baustellen gilt das nicht nur für die Leistung eines Krans, sondern auch für seine Montage- und Wartungseigenschaften. Je schneller ein Kran einsatzfähig ist, desto kosteneffizienter ist er. Eine Prämisse, die bei der Entwicklung des neuen WOLFF 235 B ganz oben auf der Anforderungsliste stand. Leistungstechnisch ersetzt er den beliebten WOLFF 224 B und reiht sich zwischen dem hydraulischen WOLFF 166 B und dem nächstgrößeren WOLFF 275 B im unteren Lastmomentbereich ein. Somit bedient er die Anforderungen beengter City-Baustellen mit einem hohen Volumen an Betonierarbeiten. Bauforum24 Artikel (13.02.2020): WOLFF-Krane schaffen Wohnraum Dank flexibler Montageoptionen und der Verwendung bewährter Baugruppen sammelt der WOLFF 235 B Pluspunkte bei Montage und Wartung. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  13. Bauforum24

    Fassi: Ein Kran für alle Fälle

    Gründau Rothenbergen, Mai 2020 - Leuchtend grün präsentiert sich der neue Truck mit Ladekran von Holzbau Dahm. Er soll dem Unternehmen helfen, sich in seinen wichtigsten Geschäftsfeldern von externen Kran-Dienstleistern unabhängig zu machen. Bauforum24 Artikel (30.10.2020): Fassi F165 Ladekran im Einsatz Nagelbrettbinder am Haken des Fassi F1150 Ladekrans von Holzbau Dahm. An einem Januarmorgen rangiert das Vorauskommando eines Montagetrupps der Holzbau Dahm GmbH im Industriegebiet von Löf einen Volvo-Vierachser mit Ladekran vor einen Rohbau, um hier einen Dachstuhl aufzubauen. Fahrer Dominik Hermann hat alle Hände voll zu tun, um den Fassi-F1150-Ladekran des FMX für den bevorstehenden Einsatz vorzubereiten. „Lange nicht jeder Ladekran“, spricht er das zentrale Feature seines Trucks an, „hat auch eine Winde. Für uns ist sie jedoch von großer Bedeutung. Eine immense­ Arbeitserleichterung ist auch die V7-Fernbe­dienung, die eine detaillierte Rückmeldung der aktuellen Lastzustände gibt.“ Nur eine Stütze ist in Hauptarbeitsrichtung voll ausgefahren. Dennoch stehen hier 100 Prozent Hubleistung zur Verfügung. Der Einsatz beginnt In diesem Fall ist das nicht ganz unerheblich. Aufgrund einer zum Nachbargrundstück hinabfallenden Gelände­abbruchkante konnten die der Hauptarbeitsrichtung des Fahrzeugs gegenüberliegenden Abstützungen auf der linken Seite nur mäßig ausgefahren werden. Auch die Abstützung hinten rechts ist fern von voller Ausladung. Dennoch errechnet die IMC-Unit zur rechten Seite in einem über 180 Grad messenden Schwenkbereich hundert Prozent Hubleistung. Genau in dieser Richtung gilt es die Bauteile des Dachstuhls auf den Rohbau zu heben. Arbeitsbeginn an einem kalten Januarmorgen in Löf an der Mosel. Ein Kran für alle Fälle Als dann wenig später der Sattelschlepper mit den Holzbindern eintrifft, wird schnell klar, dass der F1150 heute nicht wirklich gefordert wird. Kaum mehr als 700 bis 800 Kilogramm bringt ein Paket der Bauteile auf die Waage. Doch künftig wird es auch bedeutend anspruchsvollere Einsätze für Fahrzeug und Kran geben: „In den letzten Jahren“, erklärt Dahm-Geschäftsführer Ralf Henk, „mussten wir enorm viele externe Kranstunden buchen. So haben wir nach Alternativen gesucht. Für den Aufbau unserer Holzhäuser war ein leistungsfähiger Kran notwendig, der die Ladekapazität eines Lkw aber nur in einem für uns vertretbaren Maße einschränken durfte, damit wir zugleich auch Baumaterial transportieren können.“ Endlos drehbare Kransäule im schmucken Grün. Der Ästhetik der sauber ausgeführten Lackierung kann sich kaum jemand entziehen. Durchdachtes Konzept Um trotz Kran auch die häufig sehr langen Nagelbrettbinder mitnehmen zu können, installierte der Fahrzeugbauer drei hydraulisch nach oben ausschiebbare Lagerböcke, auf die solche Längsträger abgelegt werden und dabei bis über das Fahrerhaus reichen können. Möglich wurde das durch die Wahl des sehr flachen Fahrgestells der Volvo FMX-Baureihe, welches mit einem ebenfalls sehr niedrigen Fahrerhaus kombiniert wurde. So bleibt oberhalb des Trucks fast ein halber Meter lichter Raum frei. In die gleiche Kerbe schlägt auch die hydraulisch um fast einen Meter verlängerbare Ladefläche. Weitere Informationen: Fassi Website | © Fotos: Fassi Ladekrane GmbH
  14. Gründau Rothenbergen, Mai 2020 - Leuchtend grün präsentiert sich der neue Truck mit Ladekran von Holzbau Dahm. Er soll dem Unternehmen helfen, sich in seinen wichtigsten Geschäftsfeldern von externen Kran-Dienstleistern unabhängig zu machen. Nagelbrettbinder am Haken des Fassi F1150 Ladekrans von Holzbau Dahm. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  15. Schwerer Unfall im Rostocker Hafen: Kran bricht auf Liebherr-Gelände bei Test durch (ostsee-zeitung.de) ...brutal, wenn man sieht wie der Ausleger wie aus weich gekochten Spaghetti baumelt. Kaum zu glauben, dass es da nur Verletzte und angeblich keine Toten gegeben haben soll. Wenn da mal nicht der komplette Kahn ein Totalschaden ist... bei den Lasten / Kräften, die da auf die Strukturen eingewirkt haben.
  16. Bauforum24

    Demag AC 300-6 All-Terrain-Kran

    Zweibrücken, 20.02.2020 - Der australische Kranvermieter Qwest Crane Hire hat kürzlich in einen neuen Demag AC 300-6 All-Terrain-Kran investiert, um seine Kapazitäten zu erhöhen und sich im Marktsegment Schwerlasthübe in der Region Zentral-Queensland besser aufzustellen. Bauforum24 Artikel (06.02.2020): Demag AC 45 Kran Demag AC 300-6 All-Terrain-Kran Grant French, einer der Eigentümer von Qwest, ist als Operations Manager mit dem Tagesgeschäft vertraut und überschaut in dieser Funktion sämtliche Bereiche. „Unser Unternehmen ist in allen Segmenten des Kranmarktes tätig, einschließlich Wohnungs- und Gewerbebau, aber unser Hauptaugenmerk liegt auf dem Bergbau- und Industriesektor“ erläutert er. Der AC 300-6 ist der kleinste Kran in der Demag AC-Reihe mit einem wippbaren Hilfsausleger. Dieses neue sechsachsige Modell liefert mehr als genug Tragfähigkeit, Reichweite und Vielseitigkeit, um selbst äußerst anspruchsvolle Projekte zu günstigeren Betriebs- und Transportkosten auszuführen als vergleichbare Modelle dieser Klasse. „Demag ist so etwas wie unsere Hausmarke, und wir zählen bereits fünf All-Terrain-Modelle von 100 bis 220 Tonnen zu unserer Flotte. Der neue AC 300-6 ist eine immense Verstärkung im All-Terrain-Segment und damit eine ideale Ergänzung unseres Portfolios. Er bietet genau die zusätzliche Leistungsfähigkeit, die uns bislang gefehlt hat“, so French weiter. „Die Unterstützung durch Demag und unsere Ansprechpartner dort wie James Greenwood und Joe Arena ist seit jeher hervorragend. Jetzt, da Tadano und Demag unter einem Dach firmieren – und angesichts einer derart starken Ausrichtung auf den Produktsupport – sind wir von unserer neuesten Anschaffung noch mehr überzeugt. Wir erkunden bereits die nächste Flottenerweiterung mit Tadano Demag“, erklärt er. Weitere Informationen: TADANO | © Fotos: Tadano Demag
  17. Zweibrücken, 20.02.2020 - Der australische Kranvermieter Qwest Crane Hire hat kürzlich in einen neuen Demag AC 300-6 All-Terrain-Kran investiert, um seine Kapazitäten zu erhöhen und sich im Marktsegment Schwerlasthübe in der Region Zentral-Queensland besser aufzustellen. Demag AC 300-6 All-Terrain-Kran Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  18. Bauforum24

    VDBUM Seminar 2020 - ILMO

    12.02.2020 - Willingen. Durch einen innovativen Sonderbau mit einem modifizierten OilQuick-Schnellwechsler und einem modifizierten Engcon-Tiltrotator wurde aus einem Eisenbahn-Kran ein Multifunktions-Kran mit Roboter-Arm entwickelt, der viele Arbeiten durchführen kann. Arbeiten, die mit einem normalen Kran nicht durchführbar sind. Durch das automatische Schnellwechsel-System kann der Kran nach Wunsch alle möglichen Werkzeuge minu-tenschnell wechseln. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  19. Bauforum24

    VDBUM Seminar 2020 - ILMO

    12.02.2020 - Willingen. Durch einen innovativen Sonderbau mit einem modifizierten OilQuick-Schnellwechsler und einem modifizierten Engcon-Tiltrotator wurde aus einem Eisenbahn-Kran ein Multifunktions-Kran mit Roboter-Arm entwickelt, der viele Arbeiten durchführen kann. Arbeiten, die mit einem normalen Kran nicht durchführbar sind. Durch das automatische Schnellwechsel-System kann der Kran nach Wunsch alle möglichen Werkzeuge minu-tenschnell wechseln. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  20. Bauforum24

    Demag AC 45 Kran

    Zweibrücken, 05.02.2020 - Bei Steil Kranarbeiten ist man davon überzeugt, dass der Demag AC 45 City in jeden Fuhrpark gehört – deshalb hat das Unternehmen mit Hauptsitz in Trier jetzt gleich drei dieser Krane an verschiedenen Standorten in Betrieb genommen: Einer verbleibt am Übergabeort im saarländischen Saarwellingen, ein weiterer wird in Bierbach stationiert und der dritte im Bunde geht nach Ludwigshafen für Einsätze bei der BASF. Bauforum24 Artikel (16.01.2020): Tadano ATF 200G-5 Kran Von links nach rechts: Stephan Blum (Hofmeister), Daniel Gödert (Prokurist), Markus Blum (Außendienst), Gabriele Marx (Disposition), Tobias Clodo (Disposition), Hund Nivo (Mahnwesen), Birgit Steil (Geschäftsführerin), Niclas Kany (Disposition), Frank Nicklas (Niederlassungsleitung), Lars Stephany (City-Kranführer) Bei der Übergabe der Krane war fast das gesamte Team des Standorts Saarwellingen inklusive Geschäftsführerin Birgit Steil und Prokurist Daniel Gödert vor Ort. „Wir hatten bereits den AC 40 City im Einsatz, der wegen seiner kompakten Bauweise auf engen Baustellen unschlagbar war – deshalb hieß er bei uns nur der 1-Achser“, berichtet Daniel Gödert. Aufgrund der guten Erfahrungen mit dem Vorgänger führte für ihn daher auch kein Weg am Nachfolger vorbei, zumal dieser in vielen Bereichen nochmals deutlich leistungsfähiger ist. „Wir werden die Krane überwiegend in Hallen einsetzen. Dort können sie neben ihrer Kompaktheit vor allem mit ihrer Fähigkeit stufenlos unter Last zu teleskopieren punkten. Hier hat der AC 45 City im Vergleich zum Vorgänger noch einmal erheblich zugelegt“, betont er. Als weitere Vorteile bei Halleneinsätzen nennt er die Montagespitze mit Hakentraverse, mit der man bis kurz unter die Decke kommt und so nicht selten die entscheidenden Zentimeter gewinnt. Aber auch die stufenlose Abstützung Flexbase bewertet er positiv – nicht nur wegen der Traglaststeigerung, sondern auch wegen der Sicherheit, da der Kranfahrer jederzeit am Monitor sieht, wie viel er bei der jeweiligen Abstützbasis noch heben kann. Entsprechend gespannt war man bei Steil, wie sich die neuen Krane in der Praxis „schlagen“ würden: „Kurz gesagt: Bestens!“, bringt es Birgit Steil auf den Punkt. „Unsere hohen Erwartungen haben sich durchweg erfüllt – alle Krane haben sich bei ihren ersten Einsätzen voll und ganz bewährt.“ Weitere Informationen: TADANO | © Fotos: Tadano Demag
  21. Zweibrücken, 05.02.2020 - Bei Steil Kranarbeiten ist man davon überzeugt, dass der Demag AC 45 City in jeden Fuhrpark gehört – deshalb hat das Unternehmen mit Hauptsitz in Trier jetzt gleich drei dieser Krane an verschiedenen Standorten in Betrieb genommen: Einer verbleibt am Übergabeort im saarländischen Saarwellingen, ein weiterer wird in Bierbach stationiert und der dritte im Bunde geht nach Ludwigshafen für Einsätze bei der BASF. Von links nach rechts: Stephan Blum (Hofmeister), Daniel Gödert (Prokurist), Markus Blum (Außendienst), Gabriele Marx (Disposition), Tobias Clodo (Disposition), Hund Nivo (Mahnwesen), Birgit Steil (Geschäftsführerin), Niclas Kany (Disposition), Frank Nicklas (Niederlassungsleitung), Lars Stephany (City-Kranführer) Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  22. Bauforum24

    Tadano ATF 200G-5 Kran

    Lauf an der Pegnitz, 09.01.2020 - Spezielle Einsätze zeigen, wie zuverlässig ein TADANO wirklich ist. Für den 200er der Kran Saller GmbH aus Deggendorf war es im Sommer wieder mal so weit. Der Auftrag: rauf auf den Kaunertaler Gletscher im österreichischen Tirol. Und dort maßgeblich dazu beitragen, eine der beiden 60 m hohen Stützen für eine der modernsten Seilbahnen, die Falginjochbahn, zu heben und zu montieren. Eigentlich ein Stück Schwerstarbeit. Von dem 5-Achser allerdings souverän gemeistert wie die anspruchsvolle Anfahrt über die Gletscherstraße. Bauforum24 Artikel (10.01.2018): Tadano ATF 110G-5 All-Terrain-Kran Der ATF 200G-5 auf 2.750 m Höhe beim Aufnehmen eines Stahlbauteils Starke Steigungen locker genommen „Eine Riesenleistung des Unterwagenfahrwerks war das. Rund 1.500 Höhenmeter mussten wir überwinden. Und dass bei Steigungen von bis zu 12 %, teils sogar mehr. Also wirklich eine Hochgebirgsstraße, das Ganze. Vor allem die letzten 10 Kilometer mit den vielen Kehren. Aber mit dem 200er gab's da keine Probleme. Wir sind sehr gut durchgekommen. Dank des flexiblen Gegengewichts, diesmal 12 Tonnen, waren wir nur eine kleine Kolonne. Nur der Kran plus ein LKW. Der reichte aus für den Kranballast und die Unterlegplatten. Und sparte uns Transportkosten. Dennoch waren die Traglasten spitze“, so Lieven Van Hee. Der Kranfahrer, zuvor Werkstattleiter in der Schwerlastbranche, arbeitet seit 3 Jahren für Saller. Das Familienunternehmen wird mittlerweile in der 3. Generation geführt, verfügt über 7 Standorte, Krane mit bis zu 750 Tonnen maximale Traglast und reichlich Erfahrung: Bereits seit 60 Jahren ist Saller im Bereich Kranarbeiten, Schwer- und Spezialtransporte sowie Montagen und Hubarbeitsbühnenverleih tätig. Dies auch international, z. B. in China mit Montagearbeiten für einen Automobilhersteller im Werk Shenyang. Zum einen die sehr starken Traglasten des 200ers an der Spitze. Zum anderen der Einsatz des Lift Adjusters, der für eine pendelfreie Lastaufnahme sorgte. Und so die Sicherheit für die Last und das unmittelbare Kranumfeld erhöhte Rüsten auf schwierigem Untergrund Standort für den ATF 200G-5 auf 2.750 m: ein Kiesweg nahe der künftigen Talstation. Hier, nicht weit entfernt vom Gletscherrestaurant, galt es, von mehreren 4-Achs-Allrad-LKWs angelieferte Stahlbauteile zu einer der beiden Seilbahnstützen zu heben und zu montieren. „Das Rüsten geht beim 200er für einen Kran seiner Klasse ziemlich fix. Weniger als eine Dreiviertelstunde und fertig. Diesmal gab's allerdings gleich zwei ungewöhnliche Herausforderungen. Einmal der 200er-Standort auf einem vollkommen unbefestigten Weg. Der LKW samt Gegengewicht des Krans und Unterlegplatten schaffte das nicht bis dahin. Also umladen auf den Kran. Und dann bin ich mit dem 12-Tonnen-Gegengewicht und den Platten zum Standort gefahren. Zweite Herausforderung war der Untergrund, das Felsgestein. Auch für solche Fälle ist es super, die Asymmetrische Abstützbasisüberwachung zu haben. Da sucht sich der Kran den sichersten Stand und ich kann dennoch die maximal möglichen Traglasten nutzen. Und das separat für jeden einzelnen Sektor der vier Abstützträger“, so Lieven Van Hee. Die beiden Stützen der Seilbahn sind jeweils 60 m hoch Sehr komfortables und sicheres Arbeiten Einen Monat lang war Lieven Van Hee mit der Montage der Stütze beschäftigt. Die Last umfasste rund 150 Stahlbauteile, darunter 2 Schienen für die Elektronik der Stütze mit jeweils 12,5 t. Ein Job, der viel Konzentration verlangte und mit erheblichem Zeitaufwand für alle Beteiligten verbunden war: voll ausgeschöpfte Traglasten, hohe Anforderungen für die Monteure, inkl. nötiger Sicherheitsüberprüfungen der bereits montierten Teile, und immer wieder extremes Wetter. „Hier oben kann der Wind schon mal heftig blasen. Wir hatten dadurch relativ viele Unterbrechungen. Auch 2 Tage, an denen gar nichts ging. Und Tage mit Schneefall und Frost. Da absolut sicher mit der Last umzugehen, verlangt schon ein bisschen was. Vom Fahrer und vom Kran. Da ist eine wirklich bequeme Oberwagenkabine mit modernstem Multifunktions-Touchdisplay und Kameras, auf die ich mich bei jedem Hub absolut verlassen kann, eine große Hilfe.“ Bei jedem Hub konnte der 200er unter anderem mit sehr starken Traglasten an der 12-Meter-Spitze überzeugen. Der Arbeitsradius lag bei max. 4 Meter und erfolgte daher immer mit steilem Ausleger. Die Hubhöhe betrug maximal genauso wie die Hauptauslegerlänge ca. 60 m. Kranfahrer Lieven Van Hee sieht wie immer der nächsten größeren Herausforderung auf die einzig logische Art entgegen – äußerst gelassen. Typisch eben für einen, der in jeder Situation volles Vertrauen in seinen Kran hat. Und sich darüber freut, mit seinem Kran direkt zu schönen Wintererlebnissen beigetragen zu haben. Eindrucksvolles Bergpanorama: der Arbeitsplatz des ATF 200G-5 auf dem Kaunertaler Gletscher Steiler Ausleger erfordert steilen Blick nach oben. Die Kippfunktion in der Kabine erleichtert dabei Saller-Kranfahrer Lieven Van Hee deutlich die Arbeit Weitere Informationen: TADANO | © Fotos: Tadano
  23. Lauf an der Pegnitz, 09.01.2020 - Spezielle Einsätze zeigen, wie zuverlässig ein TADANO wirklich ist. Für den 200er der Kran Saller GmbH aus Deggendorf war es im Sommer wieder mal so weit. Der Auftrag: rauf auf den Kaunertaler Gletscher im österreichischen Tirol. Und dort maßgeblich dazu beitragen, eine der beiden 60 m hohen Stützen für eine der modernsten Seilbahnen, die Falginjochbahn, zu heben und zu montieren. Eigentlich ein Stück Schwerstarbeit. Von dem 5-Achser allerdings souverän gemeistert wie die anspruchsvolle Anfahrt über die Gletscherstraße. Der ATF 200G-5 auf 2.750 m Höhe beim Aufnehmen eines Stahlbauteils Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  24. Bauforum24

    Demag AC 45 City Krane

    Zweibrücken, 09.10.2020 - Bestellungen dieser Größenordnung sind in der Kranbranche alles andere als an der Tagesordnung: Gleich zehn Demag AC 45 City Krane hat die Firma Felbermayr aus dem österreichischen Wels bestellt, von denen die beiden ersten jetzt ausgeliefert wurden. Bauforum24 Artikel (06.11.2019): Demag AC 100-4L und dem AC 140 Krane Erste Auslieferung der zwei Demag AC 45 City Krane „Der Demag AC 45 City ist aus unserer Sicht in vielen Bereichen eine gute Wahl“, begründen die Kranverantwortlichen seitens Felbermayr die Entscheidung, zehn dieser Krane zu ordern. Als wesentliche Vorteile nennen sie die Fähigkeit des Krans, auch unter Last teleskopieren zu können – und zwar nicht nur vertikal, sondern auch horizontal. „Ein unschätzbare Vorteil beim Einsatz in Gebäuden“, wie sie betonen. Denn in Hallen sowie in Innenstädten will Felbermayr seine AC 45 City Krane vornehmlich einsetzen. Hier wie dort kann der Kran zudem mit seiner kompakten Bauweise punkten, die ihn äußerst wendig macht. Aber auch die stufenlose Abstützung Flex Base konnte Felbermayr überzeugen. Diese erweist sich vor allem unter beengten Platzbedingungen als großer Vorteil, da die Krane hiermit ihre Abstützungen direkt bis an Hindernisse heranfahren können und so unter allen Bedingungen immer die maximal mögliche Stützbasis erzielen. „Dass der Demag AC 45 City einen so großen und wichtigen Kunden wie Felbermayr auf ganzer Linie überzeugt hat, freut uns natürlich sehr. Ein größeres Kompliment für unseren neuen Kran hätte ich mir kaum vorstellen können“, zeigt sich auch Matthias Mayer, Senior Sales Manager bei Tadano Demag, überaus zufrieden mit diesem Vertrauensbeweis seines Kunden. Weitere Informationen: TADANO FAUN und Demag Mobile Cranes | © Fotos: TADANO
  25. Zweibrücken, 09.10.2020 - Bestellungen dieser Größenordnung sind in der Kranbranche alles andere als an der Tagesordnung: Gleich zehn Demag AC 45 City Krane hat die Firma Felbermayr aus dem österreichischen Wels bestellt, von denen die beiden ersten jetzt ausgeliefert wurden. Erste Auslieferung der zwei Demag AC 45 City Krane Hier geht's zum vollständigen Beitrag