Search the Community

Showing results for tags 'kran'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Cement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • SBM Mobilanlagen
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 192 results

  1. Bauforum24

    Dritter Tadano HK 40 für MSG Krandienst

    Lauf an der Pegnitz , 03.08.2021 - Wenn man sich innerhalb kürzester Zeit gleich zweimal denselben Kran kauft, dann muss da wohl etwas Besonderes dran sein. Für die MSG Krandienst GmbH stellt der Tadano HK 40 die perfekte Verbindung aus Leistungsstärke und Flexibilität dar. Deshalb hat das Unternehmen nun bereits den dritten Kran dieser Bauart in den Fuhrpark aufgenommen. Bauforum24 Artikel (23.07.2021): Neuer AC 220-5 für Allen Mobile Cranes Ltd V. l. n. r.: Michael Zieger (Sales bei Tadano) übergibt den dritten 40er im Bunde an Rolf Bachmann (Kranfahrer bei MSG), Marc Wolber (Technischer Leiter der MSG) und Sven Heiko Hennig (Kranfahrer bei MSG). MSG versteht sich als Full-Service-Dienstleister rund ums Heben und Bewegen. Mit modernster Technik und einem umfassenden Fuhrpark mit einer Vielzahl verschiedener Kran- und Maschinentypen bietet das Unternehmen Planung, Koordinierung und Umsetzung rund um Krandienstleistungen, die Projektlogistik und Schwertransporte. Zum Fuhrpark gehören Sattelzüge und Auflieger, Großkrane, Turmfaltkrane, Ladekrane, Sonderkrane und Mobilkrane. Die Mobilkran-Palette reicht von 40 t bis 750 t. Bei den LKW-Aufbaukranen hat ein Modell ganz besonders überzeugt: „Der Tadano HK 40 begeistert uns mit seiner Leistungsstärke und Wirtschaftlichkeit. Er hat die höchste Tragfähigkeit seiner Klasse und ist dank flexibler Gegengewichtskonfiguration sehr einfach auf die Straße zu bringen. Das hilft uns bei überregionalen Baustellen“, erklärt MSG-Geschäftsführer Björn Jatz. Denn MSG – eigentlich in Baden-Württemberg beheimatet – bedient mit einem Partnernetzwerk auch internationale Baustellen und Einsätze, unter anderem im Industrie-, Gewerbe- und Anlagenbau, der Petrochemie und der Energiebranche. Da hilft es, dass der 40er als 4-Achser selbst mit 4,5-t-Gegengewicht, 9-m- Auslegerverlängerung, 10-t-Unterflasche und 4-t-Hakengeschirr innerhalb der 8-t-Achslast bleibt. Und auch im Fertighausbau, dem zweiten großen Betätigungsfeld der MSG Krandienst GmbH, überzeugt der Tadano-Aufbaukran. Dank seiner kompakten Abmessungen von rund 11 m Länge und 2,5 m Breite stellt auch das engste Neubaugebiet kein Hindernis dar. Somit ist der HK 40 schnell einsatzfähig, immer bestens ausgestattet und für kompakte Kranplätze exzellent gerüstet. Argumente, die MSG derart begeistern, dass sich zu den beiden HK 40 im Bestand nun auch noch ein dritter gesellt. Auch er wird als Schnellläufer einen Beitrag zum weiteren Wachstum der Schwerlast-Spezialisten leisten. „Als LKW-Aufbaukran ist der 40er optimal für die Langstrecke und weit auseinander liegende Einsätze geeignet. Dazu die flexible Ausstattung, die wir mitführen können. Das passt einfach perfekt zu unserem Bedarf“, schließt Jatz und freut sich auf die ersten Einsätze mit dem dritten HK 40 im Bunde. Weitere Informationen: Tadano Faun | © Fotos: Tadano
  2. Wenn man sich innerhalb kürzester Zeit gleich zweimal denselben Kran kauft, dann muss da wohl etwas Besonderes dran sein. Für die MSG Krandienst GmbH stellt der Tadano HK 40 die perfekte Verbindung aus Leistungsstärke und Flexibilität dar. Deshalb hat das Unternehmen nun bereits den dritten Kran dieser Bauart in den Fuhrpark aufgenommen. Bauforum24 Artikel (23.07.2021): Neuer AC 220-5 für Allen Mobile Cranes Ltd V. l. n. r.: Michael Zieger (Sales bei Tadano) übergibt den dritten 40er im Bunde an Rolf Bachmann (Kranfahrer bei MSG), Marc Wolber (Technischer Leiter der MSG) und Sven Heiko Hennig (Kranfahrer bei MSG). Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    Neuer AC 220-5 für Allen Mobile Cranes Ltd

    Zweibrücken, 23.07.2021 - Beim Blick auf den Fuhrpark von Allen Mobile Cranes fällt eines sofort auf: In der Flotte des irischen Krandienstleisters finden sich ausschließlich Mobilkrane der Marken Tadano und Demag. Und daran ändert auch der jüngste Neuerwerb nichts: ein brandneuer AC 220-5 All-Terrain-Kran, für dessen Anschaffung aus Sicht des Geschäftsführers Robbie Allen gute Gründe sprachen: Bauforum24 Artikel (14.07.2021): Tadano AC 4.070(L)-1 AC 220-5 Allen Mobile Cranes Ltd „Wir sind vornehmlich auf den Verleih und den Verkauf von Turmdrehkranen spezialisiert. Mit seiner Hauptauslegerlänge von 78 Metern ist der AC 220-5 hervorragend für den Aufbau unserer Turmdrehkrane geeignet und damit der perfekte Kran für uns“, nennt er einen Grund. Aber der AC 220-5 hat für ihn noch einiges mehr zu bieten: Dank der intelligenten Steuerung IC-1 Plus können seine Kranfahrer auch mit asymmetrisch ausgefahren Stützen auf engen Baustellen immer die maximal mögliche Traglast nutzen; und mit der innovativen Cloud-Lösung IC-1 Remote für ein ortsunabhängiges Kran- und Flottenmanagement stellt der AC 220-5 eine hohe Wirtschaftlichkeit seiner Flotte sicher: „Wir erreichen ein Return on Investment von 100 Prozent. Das verdanken wir neben unserer Servicestärke nicht zuletzt auch unseren leistungsfähigen und zuverlässigen Tadano und Demag Kranen“, betont Robbie Allen. Weitere Informationen: Tadano Faun GmbH | © Fotos: Tadano | Allen Mobile Cranes Ltd
  4. Beim Blick auf den Fuhrpark von Allen Mobile Cranes fällt eines sofort auf: In der Flotte des irischen Krandienstleisters finden sich ausschließlich Mobilkrane der Marken Tadano und Demag. Und daran ändert auch der jüngste Neuerwerb nichts: ein brandneuer AC 220-5 All-Terrain-Kran, für dessen Anschaffung aus Sicht des Geschäftsführers Robbie Allen gute Gründe sprachen: Bauforum24 Artikel (14.07.2021): Tadano AC 4.070(L)-1 AC 220-5 Allen Mobile Cranes Ltd Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  5. Bauforum24

    Zwei WOLFF 1250 B auf neuem TV 60

    Staumauer Spitallamm, Grimsel Hospiz, 15.07.2021 - Der Wolf ist bekannt für seine Anpassungsfähigkeit. Diese Eigenschaft zählt auch zu den Stärken der roten WÖLFFE. Den jüngsten Beweis dafür treten zwei WOLFF 1250 B Wipper auf der Baustelle Ersatz Staumauer Spitallamm am Grimselsee an. Im Juni wurden die beiden Riesen im hochalpinen Gelände auf das extra für dieses Projekt entwickelte, 6x6 Meter messende TV 60 Turmsystem montiert. Sie werden in den nächsten vier Jahren im Auftrag der ARGE Grimsel die neue Staumauer Spitallamm für die Kraftwerke Oberhasli AG errichten und dabei der harschen Witterung trotzen. Bauforum24 Artikel (10.03.2021): Das Wolff-Rudel vergrößert sich Staumauer Spitallamm Speditive Montage auf engstem Raum zwischen Felswänden Rund 1.900 Meter über dem Meeresspiegel gehen die Uhren anders. Während im Unterland schon der Sommer Einzug gehalten hat, lag zum Montagetermin der beiden WOLFF 1250 B Wipper im Juni noch immer Schnee am Grimselsee. Dank gutem Wetter und reibungsloser Transportlogistik konnte das achtköpfige WOLFFKRAN-Montageteam die beiden Wipper mit 70 und 75 Meter Auslegern innerhalb von nur zwei Wochen auf ihre jeweiligen Endhöhen von 92,1 und 87,1 Metern montieren. Da auf der extrem engen Baustelle so gut wie keine Krankomponenten gelagert werden können, erfolgten die Anlieferungen just in time. Kein einfaches Unterfangen bei insgesamt 70 LKW, die allesamt über die kurvige Passstraße zur Baustelle gelangen mussten. Auch die Vormontage der einzelnen Komponenten des Drehteils auf engstem Raum verlangte dem Montageteam, unterstützt von einem 500-Tonnen- und einem 150-Tonnen-Mobilkran, einiges ab. TV 60 Turmelement Der heimliche Star der Baustelle: das neue TV 60 Turmelement Als ob die beiden WÖLFFE 1250 B nicht schon beeindruckend genug wären, sind die eigentlichen Stars auf der Baustelle die extra für dieses Projekt entwickelten XXL-Turmstücke TV 60. Vierzehn Stück davon wurden bereits im Spätsommer letzten Jahres an der Grimsel montiert und haben ihre erste Winterprüfung mit Schneehöhen von lokal über zehn Metern erfolgreich bestanden. Mit jeweils sieben TV 60 pro Kran und einer Gesamthöhe von 35 Metern bilden sie die standhafte Basis für die beiden freistehenden Wipper, welche mit zehn bzw. neun TV 33 Turmelementen nun auf ihre finalen Höhen montiert wurden. Krankonzept von Grund auf neu gedacht Da eine Demontage der Krane für die Winterpause inklusive Abtransport und Lagerung der Kranteile enorm aufwendig und unwirtschaftlich gewesen wäre, entschied man sich, die Wipper über die gesamte Bauzeit von vier Jahren auf der Baustelle stehen zu lassen. Um für die harschen Winter gewappnet zu sein, mussten die WOLFFKRAN-Planungsingenieure das gesamte Krankonzept neu denken: „Abspannungen am Felsmassiv oder an der Staumauer waren weder technisch noch wirtschaftlich eine Alternative“, sagt Rolf Mathys, Managing Director der WOLFFKRAN Schweiz AG. „Freistehende Krane, die maximale Lasten bis 20,0 Tonnen und bei Ausladungen von 75 Metern immer noch über 11,0 Tonnen bewegen können, und dabei Windgeschwindigkeiten bis 220 km/h, Lawinen und Vereisung standhalten, waren mit dem regulären WOLFF-Turmsystem und Standardberechnung für den WOLFF 1250 B nicht machbar. Alles musste von Grund auf neu berechnet und geprüft werden. Wir bewegen uns auf der Grimsel in ganz anderen Dimensionen als bei einer Standardbaustelle“, sagt Mathys. Von der Planung bis zur Montage in weniger als zwölf Monaten Als Ergebnis dieser aufwendigen Detailplanung entwickelte WOLFFKRAN im vergangenen Jahr das neue XXL-Turmelement TV 60 mit sechs Metern Seitenlänge. Weitere Neuerungen sind der Verbindungsrahmen VR 3360, um das TV 60 mit den Standardturmelementen TV 33 (Seitenlänge 3,30 m) zu kombinieren. Außerdem das TV 33 S, ein verstärktes TV 33, das speziell für die hohen statischen Anforderungen am Übergang zwischen Verbindungsrahmen und TV 33 angefertigt wurde. „Zwischen Projektanfrage und Montage der neuen Turmelemente letzten Sommer lagen nicht einmal zwölf Monate“ so Mathys. „Eine wirklich bemerkenswerte Leistung, die nur dank intensiver Zusammenarbeit zwischen Technik, Produktion und dem Schweizer Team vor Ort möglich war“. Für Eis und Schnee gewappnet Sowohl die Entwicklung der TV 60 Turmelemente als auch die Planung des gesamten Krankonzepts standen im Lichte der extremen Belastungen durch Eis, Schnee und Wind, denen die Krane an der Grimsel ausgesetzt sind. „Vereiste Flächen und sogenannte Eisfahnen an Drehteil und Turm müssen als zusätzliche Windflächen einkalkuliert werden“, erläutert Rolf Mathys. „Schnee und Eis fallen außerdem buchstäblich stark ins Gewicht und sind statisch relevant.“ Auch die Kranfundamente sind von einer anderen Dimension als üblich. Speziell angefertigte Fundamentanker und jeweils über 600 Kubikmeter Beton sorgen für die nötige Standfestigkeit der Wipper. Das entspricht rund zehnmal so viel Betonvolumen wie bei einem durchschnittlichen Kranfundament. 220.000 Kubikmeter Beton Kürzlich haben die beiden WOLFF 1250 B Wipper ihre Arbeit aufgenommen und werden in den kommenden vier Jahren quasi im Akkord Beton in die Schalungen der neuen Bogenstaumauer einbringen. Weniger als sieben Minuten dauert es, den 20 Tonnen schweren 7m3-Betonkübel zu füllen, zur Mauer zu fahren, dort zu entleeren und wieder zurückzuschwenken. Die beiden Wipper arbeiten getaktet, mit jeder Kranbewegung fließt mit sieben Kubikmeter Beton das Volumen eines Standard-Betonmischers in das neue Bauwerk. Insgesamt werden die WÖLFFE bis 2024 rund 220.000 Kubikmeter Beton bewegt haben. Gearbeitet wird im Zweischichtbetrieb, um die kurze Bauphase vor dem erneuten Wintereinbruch optimal auszunutzen. Die Kranführer wurden vorab von WOLFFKRAN ausgiebig für diesen besonderen Einsatz geschult. Schon bald wird’s wieder Winter Obgleich gerade erst montiert, bereitet das WOLFFKRAN-Team die beiden Wipper schon jetzt auf ihren ersten Winterschlaf in den Bergen vor, der bereits im Oktober beginnen könnte. Da der Zugang zu den Kranen auch bei gesperrter Passstraße und enormen Schneemassen gewährleistet sein muss, plant WOLFFKRAN aktuell mit einer Seilfirma ein Seilsystem zwischen bestehender Staumauer und den Kranen zu installieren. Vor Beginn der Winterpause müssen die WÖLFFE zudem winterfest gemacht werden. Damit das Drehteil nicht festfriert, werden Drehwerksgetriebe und -motoren mit Heizmatten ausgestattet. Auch der Schaltschrank und die Kabine werden beheizt, Drehverbindungen, Hub- und Einziehseil vor dem Kälteeinbruch neu eingefettet. Zudem wird zwei bis drei Mal täglich ein automatisches Rotationsprogramm durchgeführt, um Vereisungen zu lösen. „Ein Kranballett ohne Zuschauer“, schmunzelt Mathys. „Der Aufwand ist groß, aber dennoch wirtschaftlicher als die Krane jeden Winter zu demontieren, abzutransportieren und im Sommer wieder zu montieren“, resümiert er. „Ich bin mir sicher, dass unsere WÖLFFE ihre Bergtour gut überstehen. Wir haben uns intensiv auf alles vorbereitet und sind bereits in Planungen für ein weiteres hochalpines Projekt.“ Weitere Informationen: Wolffkran | © Fotos: Bürki Daniel, Grimselfoto
  6. Der Wolf ist bekannt für seine Anpassungsfähigkeit. Diese Eigenschaft zählt auch zu den Stärken der roten WÖLFFE. Den jüngsten Beweis dafür treten zwei WOLFF 1250 B Wipper auf der Baustelle Ersatz Staumauer Spitallamm am Grimselsee an. Im Juni wurden die beiden Riesen im hochalpinen Gelände auf das extra für dieses Projekt entwickelte, 6x6 Meter messende TV 60 Turmsystem montiert. Sie werden in den nächsten vier Jahren im Auftrag der ARGE Grimsel die neue Staumauer Spitallamm für die Kraftwerke Oberhasli AG errichten und dabei der harschen Witterung trotzen. Bauforum24 Artikel (10.03.2021): Das Wolff-Rudel vergrößert sich Staumauer Spitallamm Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  7. Bauforum24

    Liebherr Flat-Top-Kran 205 EC-B 10

    Biberach, 05.07.2021 - Liebherr stellt das nächste Gerät der EC-B Familie „Starke Typen“ vor. Der Flat-Top-Kran 205 ECB 10 erweitert die EC-B Baureihe in der 200-Metertonnen-Klasse und schließt die Lücke zwischen dem 172 EC-B 8 und 220 EC-B 10. Bauforum24 Artikel (28.06.2021): Liebherr-Mobilkran LTM 1650-8.1 Der neue Flat-Top Kran 205 EC-B 10 von Liebherr überzeugt durch kompaktes Design und leichteres Handling. Der 205 EC-B 10 hebt 2.100 kg an der Spitze bei einer Auslegerlänge von 65 Metern und spielt seine Stärken unter anderem mit einer maximalen Traglast von 10.000 Kilogramm aus. Mit dieser maximalen Traglast kann der neue 205 EC-B 10 bei voller Auslegerlänge bis zu einer Ausladung von 18 Metern arbeiten. Für eine präzise Baustellenplanung und mehr Flexibilität lässt sich der Ausleger zudem in 2,5 Meter-Schritten teilen. Der neue Liebherr-Turmdrehkran überzeugt durch sein kompaktes Design: Mit nur vier Transporteinheiten lässt sich der drehbare Teil mit der maximalen Auslegerlänge inklusive Ballast transportieren. Die Transporteinheiten werden nicht vollständig benötigt und bieten somit zusätzlich Platz für Turmstücke oder Zentralballast. Zusätzlich bietet der Gegenausleger im bewährten HuckepackSystem mit wenigen Hüben eine sehr effiziente, sichere und wirtschaftliche Montage. Erleichterte Montage Weitere starke Argumente bietet der 205 EC-B 10 beim Handling. Bei der Montage des Kranoberteils werden zur Verbindung der Drehbühne mit dem Ausleger und dem Gegenausleger keine Bolzen mehr geschlagen, die Verbindung wird über schiebbare Bolzen gewährleistet. Das ermöglicht nicht nur eine sicherere, sondern auch eine wesentlich wirtschaftlichere und komfortablere Kran-Montage. Zum Verkaufsstart im Juni 2021 wird der 205 EC-B 10 mit einem 45 kW-Hubwerk angeboten. Dieser Antrieb bietet eine ausgeglichene Kombination aus Umschlagsgeschwindigkeit und Stromverbrauch auf der Baustelle. Die ersten neuen 205 EC-B 10 wurden bereits nach Frankreich und Italien verkauft. Mit LiCAB-Kabine erhältlich Auch den Komfort des Kranfahrers und die Sicherheit auf der Baustelle hat Liebherr bei der Entwicklung der neuen Baureihe im Blick: Die bereits bekannte Kabine LiCAB kommt auch beim jüngsten Mitglied der EC-B-Familie zum Einsatz, da sie die bewährte große Sichtfläche bietet. Ab November 2021 erhält der neue 205 EC-B 10 mit dem Multitouch-Display TC-OS, das bereits erfolgreich beim Schnelleinsatzkran 125 K eingesetzt wird, zusätzlich ein neues zentrales Bedienelement. Das neue Design mit integrierten Werbeflächen garantiert einen besseren Wiedererkennungswert der neuen Baureihe. Technische Daten 205 EC-B 10 Maximale Ausladung: 65 m Traglast an der Spitze: 2.100 kg Freistehende Hakenhöhen bis zu 54,4 m mit 16 EC 240 Turmsystem (1,6 m Systemmaß) Maximale freistehende Hakenhöhe: 71,1 m Hakenhöhe mit 21 HC 290 Turmsystem (2,1 m Systemmaß) Weitere Informationen: Liebherr-Werk Biberach GmbH | © Fotos: Liebherr
  8. Biberach, 05.07.2021 - Liebherr stellt das nächste Gerät der EC-B Familie „Starke Typen“ vor. Der Flat-Top-Kran 205 ECB 10 erweitert die EC-B Baureihe in der 200-Metertonnen-Klasse und schließt die Lücke zwischen dem 172 EC-B 8 und 220 EC-B 10. Bauforum24 Artikel (28.06.2021): Liebherr-Mobilkran LTM 1650-8.1 Der neue Flat-Top Kran 205 EC-B 10 von Liebherr überzeugt durch kompaktes Design und leichteres Handling. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  9. Bauforum24

    Liebherr auf dem Weltraumbahnhof

    Ehingen (Donau), 10.06.2021 - Drei Liebherr-Raupenkrane auf dem Weltraumbahnhof in Boca Chica, Texas, im Einsatz – Buckner Heavy Lift Cranes führt Raketenmontage mit Großkranen aus Ehingen durch – SpaceX hebt vom neuen Weltraumbahnhof in den USA ab Bauforum24 Artikel (09.06.2021): Liebherr überträgt Vermietaktivitäten Endmontage: Ein LR 11000 hebt die letzten Komponenten der SpaceX-Rakete an ihren Platz. Mehrere Raupenkrane aus dem oberschwäbischen Ehingen befinden sich derzeit im Einsatz auf dem neuen Weltraumbahnhof von Boca Chica in Texas, USA. Buckner Heavy Lift Cranes, einer der größten Raupenkran-Betreiber in den USA mit Sitz in Graham, North Carolina, betreibt dort zwei Liebherr-Großkrane: einen LR 11000 und einen LR 1600/2. Sie sind im Auftrag von SpaceX im Einsatz, dem 2002 gegründeten privaten Raumfahrtunternehmen. Mit einem spannenden Projekt kontaktierte Buckner Heavy Lift Cranes die Ingenieure des Liebherr-Werk Ehingens im April. Nur knapp zwei Monate später ist es soweit: Ein LR 11000 hebt die letzten Komponenten eines Starship-Prototyps im texanischen Boca Chica an seinen Platz. Der neu gebaute Weltraumbahnhof unweit der mexikanischen Grenze ist derzeit Schauplatz mehrere Start- und Landetests von SpaceX. Raketenmontage mit LR 11000 in neuester Konfiguration Für das Prestigeprojekt der privaten amerikanischen Raumfahrt wurde ein LR 11000 von Buckner in neuester Konfiguration in Boca Chica montiert. Der 1000-Tonnen-Raupenkran wurde dabei mit Hauptausleger und der festen, neu für Einsätze in den USA entwickelten F2-Spitze aufgebaut, die erst 2019 von Liebherr im Markt eingeführt wurde. In dieser Konfiguration kann der Liebherr 1000-Tonner bis zu 253 Tonnen an der Spitze heben. Beim Montieren der Raketenkomponenten wurde diese Last beinahe komplett ausgenutzt. Bereits am 5. Mai 2021 konnte ein erfolgreicher Testflug mit dem StarshipPrototyp SN15 von SpaceX vermeldet werden, bei dem die Rakete im Anschluss an den Test wieder erfolgreich auf der vorgesehenen Stelle landete. „Für uns sind das beindruckende Bilder, unsere Raupenkrane im Herzen der privaten amerikanischen Raumfahrt zu sehen. Und in der Statik und Berechnung für diesen Einsatz war es ebenfalls ein absolutes Highlight, so etwas kommt selten auf unsere Tische“, betont Jens Könneker, Produktmanager Gittermastkrane bei Liebherr. „Wir haben mit Buckner seit vielen Jahren eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Dass wir auch bei so einem Projekt erste Wahl sind, ist ein Zeichen von großer Wertschätzung und Vertrauen – und für uns war es schon eine absolute Besonderheit“, ergänzt Florian Ritzler, Vertriebsmanager Gittermastkrane für die USA. LR 11350 unterstützt bei den Baumaßnahmen Baubeginn für den Weltraumbahnhof in Boca Chica war im Jahr 2014. Kurz darauf wurde beschlossen, auch die Fertigung der wiederverwendbaren Starship-Raketen nach Boca Chica zu verlegen. Heute arbeiten weit über 500 Personen auf dem Gelände, in der Fertigung, dem Kontrollzentrum und rund um die Startplätze. Auch ein LR 11350 kommt hier zum Einsatz: Der 1350-Tonner, derzeit der zweitgrößte Raupenkran von Liebherr, hilft beim Bau von Fundamenten und der Infrastruktur rund um die Fertigung und Abschussbasis der Raketen. Das Startgelände liegt nur wenige hundert Meter vom Meer entfernt. Im Gegensatz zu den übrigen von SpaceX betriebenen Startanlagen in den USA gibt es hier keine schräge Rampe. Stattdessen werden die Raketen vom Endmontagehangar über eine flache Piste an den Startplatz gefahren und dort auf einem Gerüst aufgestellt – Bühne frei für den LR 11000. Weitere Informationen: Liebherr-Werk Ehingen GmbH | © Fotos: Liebherr
  10. Ehingen (Donau), 10.06.2021 - Drei Liebherr-Raupenkrane auf dem Weltraumbahnhof in Boca Chica, Texas, im Einsatz – Buckner Heavy Lift Cranes führt Raketenmontage mit Großkranen aus Ehingen durch – SpaceX hebt vom neuen Weltraumbahnhof in den USA ab Bauforum24 Artikel (09.06.2021): Liebherr überträgt Vermietaktivitäten Endmontage: Ein LR 11000 hebt die letzten Komponenten der SpaceX-Rakete an ihren Platz. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  11. Bauforum24

    Tadano ATF 130G-5 hebt 9-Tonnen-Schiff

    Lauf an der Pegnitz, 18.05.2021 – Da über die Wintermonate Nacharbeiten an einem selbst gebauten Katamaran nötig waren, musste das Schiff eines gemeinnützigen Vereins aus dem Ijsselmeer gehoben werden. Ein Job für den Tadano ATF 130G-5 der niederländischen Mick Volendam Gruppe. Bauforum24 Artikel (05.05.2021): Tadano ATF 50G-3 im Einsatz Tadano ATF 130G-5 hebt 9-Tonnen-Schiff aus Hafen Die Ocean Youth Sailing ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Steckborn in der Schweiz. Über das Segeln sollen Jugendlichen und jungen Erwachsenen Werte wie Verantwortung, Teamwork und Umweltbewusstsein nähergebracht werden. Im Rahmen des Projekts wurde zunächst ein Katamaran in Eigenleistung gebaut. 400 Helfer brachten sich hierfür in mehr als 20.000 Arbeitsstunden ein. Dieser Katamaran trat im Sommer seine erste Fahrt über den Rhein in Richtung Ijselmeer an. Dort bietet der Verein nun Segelkurse auf dem Selbstbau an. Da das Schiff über den Winter eingelagert und überarbeitet wird, musste der 9 Tonnen schwere Koloss aus dem Hafen der Marina Volendam gehoben werden. Der Hub des zudem 13,5 Meter langen und 7,5 Meter breiten Katamarans machte den Einsatz eines besonders leistungsfähigen und feinfühlig zu steuernden Kranes nötig. Ein Job für die Mick Volendam Gruppe aus dem benachbarten Edam, nordöstlich von Amsterdam gelegen. Das Unternehmen setzt ausschließlich auf moderne All-Terrain-Krane aus dem Hause Tadano. In diesem Fall durfte der Tadano ATF 130G-5 ran. Der 130er mit seinem serienmäßigen Lift Adjuster ist perfekt geeignet für solch delikate Hübe. Der Hub des Schiffes musste mit äußerster Präzision vonstattengehen, da der Kahn nicht nur einen großen finanziellen, sondern vor allem ideellen Wert für die beteiligten Helfer des Vereins Ocean Youth Sailing darstellt. Gut, wer auf den Lift Adjuster setzen kann. Der Tadano Lift Adjuster ermöglicht bei kritischen Lastfällen wie diesem eine schnelle, pendelfreie Lastaufnahme , sodass der Kranfahrer seine volle Aufmerksamkeit auf die Last statt auf die Radiusanzeige richten kann. Somit konnte der Katamaran des Typs Arrow 1360 sanft aus dem Wasser gehoben und in sein Winterquartier transportiert werden. Weitere Informationen: Tadano Demag GmbH | © Fotos: Tadano
  12. Lauf an der Pegnitz, 18.05.2021 – Da über die Wintermonate Nacharbeiten an einem selbst gebauten Katamaran nötig waren, musste das Schiff eines gemeinnützigen Vereins aus dem Ijsselmeer gehoben werden. Ein Job für den Tadano ATF 130G-5 der niederländischen Mick Volendam Gruppe. Bauforum24 Artikel (05.05.2021): Tadano ATF 50G-3 im Einsatz Tadano ATF 130G-5 hebt 9-Tonnen-Schiff aus Hafen Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  13. Bauforum24

    Liebherr Raupenkran LTR 1040

    Ehingen (Donau), 11.05.2021 – Der Hauptunterschied zum LTR 1060 ist der deutlich reduzierte Ballast: Der LTR 1040 wird insgesamt 20 Tonnen leichter. Am Fahrgestell entfallen 10 Tonnen Zentralballast, an der Drehbühne werden 10 Tonnen Gegengewicht eingespart. Der neue Krantyp bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis in der 40-Tonnen-Klasse: Die Tragkräfte bis zur mittleren Ausladung übertreffen Mitbewerber deutlich und mit 40 Metern ist der Teleskopausleger rund 30 Prozent länger als in der Klasse üblich. Daher können die meisten Kranjobs ohne Klappspitze durchgeführt werden. Bauforum24 Artikel (07.05.2021): Liebherr Mobil- und Raupenkrane Der Teleskop-Raupenkran LTR 1040 erweitert die Liebherr-LTR-Baureihe Langer und starker Teleskopausleger Insbesondere bei der Montage von Beton-Fertigteilen, einem der Haupteinsatzgebiete von Teleskop-Raupenkranen, sind hohe Tragkräfte entscheidend. Der LTR 1040 hebt beispielsweise bei 10 Metern Ausladung bis zu 8,6 Tonnen im gesamten 360°-Arbeitsbereich. In steiler Auslegerstellung beträgt die Tragkraft am 30,7 Meter ausgefahrenen Teleskop 18,8 Tonnen und am ganz ausgefahrenen 40-Meter-Ausleger 10 Tonnen. Mit einer 16 Meter langen Doppelklappspitze erreicht der LTR 1040 seine maximale Hubhöhe von 55 Metern und hebt dabei 3,1 Tonnen. All das sind herausragende Werte, die in der 40 Tonnen-Klasse bisher bei Weitem nicht erreicht wurden. Wirtschaftlicher Transport, schnelle Einsatzbereitschaft Der LTR 1040 wird besonders wirtschaftlich transportiert, da er einschließlich seiner 5,6 Tonnen Ballast nur 43,5 Tonnen wiegt. Die Achslasten im Transport bleiben mit 3-Achs-Zugmaschine und 4-Achs-Semi-Tieflader unter 10 Tonnen. Durch den Abbau von 5 Tonnen Ballast kann das Gewicht des LTR 1040 auf 38,5 Tonnen reduziert werden, was sogar ein Gesamttransportgewicht von unter 60 Tonnen möglich macht. Die Raupenfahrwerke werden beim Transport auf 3,0 Meter Breite einteleskopiert. Dank der geringen Kranhöhe von 3,15 Meter können kostengünstige Standard-Semi-Tieflader verwendet werden. Der Zugang zur Krankabine ist besonders sicher und komfortabel gestaltet. Optimiert für Fertigteil-Montagen Aufgrund seiner Bauweise und Auslegung ist der LTR 1040 prädestiniert für die Montage von Fertigteilen. Mit einer 2,5 Meter langen Montagespitze und dem zweiten Hubwerk sind Montagen im 2-Hakenbetrieb möglich. Die mit der Montagespitze vom Tieflader aufgenommene Last wird an den zweiten Haken am Teleskopausleger übergeben. So können Fertigteile in die richtige Position gedreht werden und mit der Raupe zum Montageplatz gefahren werden. Bei 4-strängiger Einscherung der Hakenflasche an der Montagespitze hebt der LTR 1040 bis 17,7 Tonnen. Die Mastnase des LTR 1040 erlaubt Lasten bis zu 9 Tonnen, da sie auch zweifach eingeschert werden kann. Hoher Sicherheitsstandard Das Verfahren mit voller Last am Haken ist ein großer Vorteil von Raupenkranen. Um diese Eigenschaft optimal ausnutzen zu können, stellt Liebherr Traglasttabellen für Bodenneigungen zur Verfügung. Die feine Abstufung bis 0,3, 0,7, 1,5, 2,5 und 4 Grad sorgt für optimale Traglasten auch auf unebenem Baustellen-Gelände. Auf engen Baustellen kann der LTR 1040 zudem mit eingefahrenen Raupenträgern bei einer Breite von 3 Metern arbeiten. Dazu sind spezielle Traglasttabellen vorhanden. Liebherr hat den Zugang zur Krankabine besonders sicher und komfortabel gestaltet. Der Kranführer erreicht seinen Arbeitsplatz in jeder Drehbühnenstellung über Klappleitern, ein fest angebautes Podest am Raupenfahrwerk und ein extra breites Trittbrett an der Kabine. Die Raupenträger und -ketten müssen nicht betreten werden. Der LTR 1040 erfüllt dabei heute bereits einen künftigen höheren Sicherheitsstandard entsprechend der Anforderung aus der neuen EN13000 Revision, die in den nächsten Jahren in Kraft treten wird. Weitere Informationen: Liebherr-Hydraulikbagger GmbH | © Fotos: Liebherr
  14. Ehingen (Donau), 11.05.2021 – Der Hauptunterschied zum LTR 1060 ist der deutlich reduzierte Ballast: Der LTR 1040 wird insgesamt 20 Tonnen leichter. Am Fahrgestell entfallen 10 Tonnen Zentralballast, an der Drehbühne werden 10 Tonnen Gegengewicht eingespart. Der neue Krantyp bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis in der 40-Tonnen-Klasse: Die Tragkräfte bis zur mittleren Ausladung übertreffen Mitbewerber deutlich und mit 40 Metern ist der Teleskopausleger rund 30 Prozent länger als in der Klasse üblich. Daher können die meisten Kranjobs ohne Klappspitze durchgeführt werden. Bauforum24 Artikel (07.05.2021): Liebherr Mobil- und Raupenkrane Der Teleskop-Raupenkran LTR 1040 erweitert die Liebherr-LTR-Baureihe Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  15. Bauforum24

    Demag AC 500-8 All-Terrain-Kran

    Zweibrücken – 27.04.2021 – Dass die Krane der Marke Demag für höchste Langzeitqualität stehen, weiß man beim italienischen Krandienstleister Autovictor spätestens seit 2017: Damals hatte das Unternehmen einen gebrauchten Demag® TC 2800-1 Gittermast-Autokran übernommen, der bis heute mit großer Zuverlässigkeit seinen Dienst verrichtet. „Diese Steherqualitäten haben uns so sehr überzeugt, dass wir unsere Flotte jetzt unbedingt um einen Demag AC 500-8 erweitern wollten“, berichten die Firmeninhaber Angelo und Alessandro Gino. Hierbei entschied man sich aufgrund der guten Erfahrungen mit dem TC 2800-1 ebenfalls für ein gebrauchtes Modell. Neben der bekannten Demag Qualität sprachen aber auch die technischen Eckdaten des AC 500-8 aus Sicht von Autovictor für den Demag 8-Achser – schließlich ist er mit nur 17,1 Metern Unterwagenlänge der kompakteste Kran der 500-Tonnen-Klasse, der mit seinem seitlichem Superlift und der serienmäßigen Sternabstützung zudem bei allen Hubkonfigurationen eine enorme Tragkraft bietet. Bauforum24 Artikel (14.04.2021): Demag CC 3800-1 Gittermast-Raupenkran Top in Form: Autovictor stellt gebrauchten Demag AC 500-8 All-Terrain-Kran in Dienst Bei der Suche nach solch einem Exemplar wurde man in Deutschland mit Unterstützung der italienischen Tadano Demag Niederlassung schnell fündig. „Das italienische Team von Tadano Demag hat außerordentlich professionell und effizient gehandelt und sehr schnell eine Lösung für unseren Bedarf gefunden“, so Angelo Gino. Von links nach rechts: Alessandro Gino (Sohn - Inhaber); Bruno Angaroni (Sales Area Manager, Tadano); Angelo Gino (Vater - Inhaber). Nach der Ankunft des Demag AC 500-8 bei Autovictor in San Pietro Mosezzo wurde der Kran erst einmal einer gründlichen Revision unterzogen – und das Ergebnis kann sich sehen lassen: „Unsere Leute haben wirklich ganze Arbeit geleistet: Der AC 500-8 steht da wie neu“, lobt Angelo Gino sein Team. Und wie ein neuer Kran präsentierte er sich auch bei seinem ersten Einsatz auf der Baustelle: In Sachen Kraft und Performance hat er seit seiner Erstauslieferung nichts eingebüßt! Weitere Informationen: Tadano Demag GmbH | © Fotos: Tadano Demag
  16. Zweibrücken – 27.04.2021 – Dass die Krane der Marke Demag für höchste Langzeitqualität stehen, weiß man beim italienischen Krandienstleister Autovictor spätestens seit 2017: Damals hatte das Unternehmen einen gebrauchten Demag® TC 2800-1 Gittermast-Autokran übernommen, der bis heute mit großer Zuverlässigkeit seinen Dienst verrichtet. „Diese Steherqualitäten haben uns so sehr überzeugt, dass wir unsere Flotte jetzt unbedingt um einen Demag AC 500-8 erweitern wollten“, berichten die Firmeninhaber Angelo und Alessandro Gino. Hierbei entschied man sich aufgrund der guten Erfahrungen mit dem TC 2800-1 ebenfalls für ein gebrauchtes Modell. Neben der bekannten Demag Qualität sprachen aber auch die technischen Eckdaten des AC 500-8 aus Sicht von Autovictor für den Demag 8-Achser – schließlich ist er mit nur 17,1 Metern Unterwagenlänge der kompakteste Kran der 500-Tonnen-Klasse, der mit seinem seitlichem Superlift und der serienmäßigen Sternabstützung zudem bei allen Hubkonfigurationen eine enorme Tragkraft bietet. Bauforum24 Artikel (14.04.2021): Demag CC 3800-1 Gittermast-Raupenkran Top in Form: Autovictor stellt gebrauchten Demag AC 500-8 All-Terrain-Kran in Dienst Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  17. Bauforum24

    Liebherr Einsatz im Windpark

    Ehingen (Donau), 13.04.2021 – I.V. Guindastes verfügt über eine umfangreiche Flotte von Liebherr Mobil- und Raupenkranen. Die beiden Schmalspur- Raupenkrane LR 1600/2-W, die bereits acht Jahre im Unternehmen sind, eignen sich besonders für Einsätze in großen Windparks. Für Ivo Boff Junior, Supply Director bei I.V. Guindastes, gab es zwei ausschlaggebende Gründe für die Investition in das Upgrade der beiden LR 1600/2-W: Zum einen die Erhöhung der Traglast und zum anderen die langjährige Partnerschaft mit Liebherr. Bauforum24 Artikel (25.03.2021): Großprojekt beim Liebherr-Werk Ehingen Der Liebherr LR 1600/2-W hebt das komplette Maschinenhaus zur Turmspitze der Windkraftanlage. Die Nachrüstung der LR 1600/2-W besteht aus zusätzlichen Gitterstücken und einem Software-Update, das maximale Sicherheit beim Betrieb der neuen Auslegerkonfiguration SL13 gewährleistet. Mit dem Upgrade kann der LR 1600/2-W eine Hakenhöhe von 165 Metern und eine maximale Tragfähigkeit von 73 Tonnen bei einem Radius von 22 Metern erreichen, was der aktuellen Nachfrage von Windparks entspricht. „Die Möglichkeit, die Traglasttabellen unserer Geräte zu erhöhen, hat als Erstes unsere Aufmerksamkeit erregt,“ erzählt Ivo Boff Junior. „Teilweise erreichen wir mit der Nachrüstung sogar größere Höhen als mit einem 800-Tonnen-Kran. Gleichzeitig profitieren wir von den Vorteilen des LR 1600/2-W im Windpark, welcher auf den vorhandenen, meist schmalen Wegen verfahren kann.“ Der Schmalspur-Raupenkran LR 1600/2-W vom brasilianischen Kranbetreiber I.V. Guindastes erreicht dank einer Nachrüstung höhere Traglasten. Der 600-Tonnen Raupenkran LR 1600/2-W wurde speziell für die Windkraftindustrie entwickelt. Er verfügt über ein schmales Fahrwerk, was die Verfahrbarkeit in Windparks verbessert. Außerdem kann der Ausleger rückgerüstet werden, um den Schwerpunkt zu verbessern und das Gesamtgewicht beim Verfahren zu reduzieren. I.V. Guindastes hat bereits das zweite Upgrade für den LR 1600/2-W innerhalb von zwölf Monaten erworben. „Mit der Nachrüstung können wir den LR 1600/2-W nicht nur in Windparks für die neueste Generation von Windkraftanlagen mit bis zu 6 Megawatt und bis zu 130 Meter Nabenhöhe einsetzen, sondern auch für andere Anwendungen, wie z. B. in der Papierindustrie und auf dem Öl- und Gasmarkt," so Ivo Boff Junior. Charles Boff, kaufmännischer Direktor bei I.V. Guindastes, betont: „Wir erweitern unsere Einsatzmöglichkeiten mit der Nachrüstung und verbessern folglich auch unser Angebot an unsere Kunden. Der LR 1600/2-W kann Einsätze übernehmen, die bisher unserem Gittermast-Mobilkran LG 1750 vorbehalten waren.“ Die Kranabstützung des LR 1600/2-W sorgt für hohe Standsicherheit während des Hubs. Zudem konnte I.V. Guindastes den Montageablauf für Windkraftanlagen verbessern, indem nun das komplette Maschinenhaus auf einmal zur Spitze des Turms gehievt werden kann. Igor Boff, der technische Direktor von I.V. Guindastes, erklärt: „Früher mussten wir jedes Teil einzeln anheben und an der Turmspitze montieren. Da wir nun das komplette Maschinenhaus auf einmal hochziehen können, sparen wir enorm Zeit. Das ist ein großer Vorteil, denn die Zeitfenster mit geringem Windaufkommen, in denen Hubarbeiten durchgeführt werden können, sind kurz.“ I.V. Guindastes und Liebherr verbindet seit 1993 eine Partnerschaft. „Seit wir mit Kranen arbeiten, haben wir größtenteils welche von Liebherr in unserer Flotte. Wir sind von dieser Marke überzeugt. Auch aktuell bietet Liebherr die besten Lösungen für Projekte in der Windindustrie an“, erklärt Ivo Boff Junior. „Zu den größten Vorteilen bei Liebherr zählt der Kundendienst, technisches Backup vom Liebherr-Herstellerwerk in Ehingen bei komplexen Anwendungen sowie die schnelle Ersatzteillogistik.“ I.V. Guindastes wurde 1986 von Herrn Ivo Boff gegründet. Heute leiten seine Söhne Charles, Igor und Ivo Junior das Unternehmen. Der Kranvermieter verfügt über eine Flotte von 30 Kranen, darunter zwei LR 1600/2-W und vier Mobilkrane LTM 1500-8.1, und beschäftigt rund 200 Mitarbeiter. I.V. Guindastes konzentriert inzwischen seine Aktivitäten auf den Aufbau und die Inbetriebnahme sowie Instandhaltung von Windkraftanlagen. Weitere Informationen: Liebherr-Hydraulikbagger GmbH | © Fotos: Liebherr
  18. Ehingen (Donau), 13.04.2021 – I.V. Guindastes verfügt über eine umfangreiche Flotte von Liebherr Mobil- und Raupenkranen. Die beiden Schmalspur- Raupenkrane LR 1600/2-W, die bereits acht Jahre im Unternehmen sind, eignen sich besonders für Einsätze in großen Windparks. Für Ivo Boff Junior, Supply Director bei I.V. Guindastes, gab es zwei ausschlaggebende Gründe für die Investition in das Upgrade der beiden LR 1600/2-W: Zum einen die Erhöhung der Traglast und zum anderen die langjährige Partnerschaft mit Liebherr. Bauforum24 Artikel (25.03.2021): Großprojekt beim Liebherr-Werk Ehingen Der Liebherr LR 1600/2-W hebt das komplette Maschinenhaus zur Turmspitze der Windkraftanlage. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  19. Bauforum24

    Demag AC 250-5 All-Terrain-Kran

    Zweibrücken, 30.03.2021 – Eine Eingewöhnungszeit an die klimatischen Verhältnisse in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat der Krandienstleister SVEA seinem brandneuen Demag AC 250-5 nicht zugestanden: Bereits kurz nach der Auslieferung ging es für den Kran zu einem Innenstadt-Einsatz nach Dubai. Dort angekommen, musste er Teile einer Fachwerk-Konstruktion auf eine Höhe von 75 Metern bei einem Arbeitsradius von 22 Metern heben. Bauforum24 Artikel (18.03.2021): Tadano HK 4.050-1 und HK 4.070-1 SVEA stellt neuen Demag® AC 250-5 All-Terrain-Kran in Dienst: Ersteinsatz in Dubai „Dabei hat uns der AC 250-5 mit seiner beeindruckenden Qualität und der enormen Performance auf ganzer Linie überzeugt – und zwar so sehr, dass wir beschlossen haben, auf jeden Fall noch weitere Demag Krane zu kaufen“, zeigt sich SVEA Geschäftsführer, Mahmoud Ibrahim, begeistert von seinem neuen Kran, auf den nun eine ganze Reihe von Einsätzen auf den unterschiedlichsten Baustellen warten. Denn SVEA will den Demag AC 250-5 sowohl für Jobs bei Hoch- und Tiefbauprojekten nutzen als auch bei Infrastruktur-Vorhaben, auf Ölfeldern, in Zement- und Zucker-Raffinerien sowie für Verladetätigkeiten in Häfen und sogar bei Events. Weitere Informationen: Tadano Faun | © Fotos: Tadano
  20. Zweibrücken, 30.03.2021 – Eine Eingewöhnungszeit an die klimatischen Verhältnisse in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat der Krandienstleister SVEA seinem brandneuen Demag AC 250-5 nicht zugestanden: Bereits kurz nach der Auslieferung ging es für den Kran zu einem Innenstadt-Einsatz nach Dubai. Dort angekommen, musste er Teile einer Fachwerk-Konstruktion auf eine Höhe von 75 Metern bei einem Arbeitsradius von 22 Metern heben. Bauforum24 Artikel (18.03.2021): Tadano HK 4.050-1 und HK 4.070-1 SVEA stellt neuen Demag® AC 250-5 All-Terrain-Kran in Dienst: Ersteinsatz in Dubai Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  21. Bauforum24

    Tadano HK 4.050-1 und HK 4.070-1

    Lauf an der Pegnitz, 17.03.2021 – Mit den neuen Modellen HK 4.050-1 und HK 4.070-1 setzt Tadano zwei Ausrufezeichen auf dem Lkw-Aufbaukranmarkt. Sie überzeugen mit hervorragender Wendigkeit und cleveren Abstützkonzepten. Dank einfachem Handling und sauberen Achslasten sind die Krane als Schnellläufer prädestiniert. Bauforum24 Artikel (12.03.2021): Tadano ATF 130G-5 All-Terrain-Kran Mit den neuen Modellen HK 4.050-1 und HK 4.070-1 setzt Tadano zwei Ausrufezeichen auf dem Lkw-Aufbaukranmarkt Pünktlich zur heißen Phase der Bausaison präsentiert Tadano Faun zwei Lkw-Aufbaukrane der neuesten Generation. Der Tadano HK 4.050-1 und der HK 4.070-1 sind hervorragend für all jene Krandienstleister geeignet, die ihre Flotte um einen leistungsfähigen, vielseitigen und vor allem unkomplizierten Kran ergänzen möchten. Das liegt insbesondere in der einfachen Handhabung der HK-Modelle begründet. Einsteigen, losfahren und arbeiten – dafür sind die neuen 50er und 70er als Taxikrane prädestiniert. Im Handling, den Fahreigenschaften und vor allem auch in der Zulassung und den Fahrgenehmigungen sind die Krane besonders betreiberfreundlich. So lässt sich innerhalb kürzester Zeit eine große Zahl an Einsätzen erledigen und der Kran macht sich schnell bezahlt. Kompakt und wendig Die Vierachser sind perfekte Begleiter auf beengten Baustellen – von der Fertighausmontage, dem Stellen von Garagen bis hin zu Bedachungs- und Zimmereiarbeiten. Hier überzeugen die Aufbaukrane mit ihren kompakten Abmessungen. Der 50er ist 11,11 m lang und 2,55 m breit, der 70er bringt es auf 11,8 m Länge und ebenfalls 2,55 m Breite. Beide Krane sind unter 4 m hoch. In Verbindung mit der gelenkten Vorder- und Nachlaufachse sind die 4-Achser sehr wendig und die Anfahrt zur Baustelle stellt selbst bei engen Zufahrtsstraßen keine Herausforderung dar. Verstärkt wird dies zudem durch die zweite und dritte Achse, die beim HK 4.050-1 und HK 4.070-1 näher in Richtung Fahrzeugmitte angebracht sind als bei einer Standard-Achskonfiguration. Unterm Strich können die neuen Tadano-Aufbaukrane mit einem bis zu 2 m geringeren Wendekreis im Vergleich zu ihren Vorgängermodellen aufwarten. Somit fällt das ein oder andere Rangiermanöver auf engeren Plätzen deutlich kürzer aus oder wird erst gar nicht nötig. Dank des neuen Stauraum-Konzepts im Aufbaurahmen steht noch mehr Platz für Werkzeug und Zubehör zur Verfügung. Und durch die Platzierung im Zwischenrahmen ist das Equipment in einer rückenschonenden Griffhöhe verfügbar. Ein besonderes Highlight in Sachen Zubehör ist der feste Platz für eine Ziegelzange. Sie wird direkt hinter dem Fahrerhaus mitgeführt. Somit fahren die beiden neuen HKs stets bestens gerüstet und ausgestattet zum Ort des Geschehens. Am Einsatzort angekommen begeistern sowohl HK 4.050-1 als auch HK 4.070-1 mit ihrer flexiblen H-Abstützung. Dieses Feature bietet außer den neuen Tadano-HK-Modellen bislang kein anderer Lkw-Aufbaukran. Die H-Abstützung benötigt im Vergleich zur Schwenkabstützung deutlich weniger Platz auf der Baustelle und ermöglicht darüber hinaus ein höheres Ausheben des Chassis. Da die Stützen bei beiden Modellen zudem asymmetrisch positioniert werden können – sprich jede Abstützbasis kann auf eine individuelle Länge ausgefahren werden –, spielen die Tadano HK ihre Vorteile gerade auf engen Baustellen so richtig aus. Die Krane bieten die Möglichkeit, fünf individuell wählbare Positionen pro Stütze zu nutzen. Der Kran passt sich somit den örtlichen Gegebenheiten an. „Die Baufläche wird immer knapper. Die Baugrundstücke – und somit auch die Bauplätze – werden immer kleiner, das Bauen wird immer teurer. Unsere Krane sind eine wirtschaftliche Alternative zum Einsatz größerer Krane auf Privatbauplätzen, und benötigen dank ihrer geringen Größe und der intelligenten asymmetrischen Abstützlösung nur wenig Platz“, erklärt Michael Klein. Er betreut die Markteinführung der Tadano-Krane als Produktmarketing-Manager. Leistungsstark und sicher In Kombination mit der Steuerungssoftware AML muss man bei asymmetrischer Abstützung keine Kompromisse hinsichtlich der Tragfähigkeit der Krane machen. Die AML-Kransteuerungssoftware gibt die maximale Tragfähigkeit frei, abhängig von der Position jedes Abstützträgers sowie des Schwenkwinkels. Hubstark sind die Hauptausleger der neuen HK-Modelle sowieso. Der Ausleger des HK 4.050-1 kann auf maximal 35,2 m ausgefahren werden. In Kombination mit seiner Spitze bringt er es auf eine maximale Systemlänge von 44,2 m bei starken Traglasten. Beispielsweise kann er mit maximaler Hauptauslegerlänge 7,6 t bei 7 m Ausladung und sogar noch 4,2 t bei 20 m Ausladung heben. Der Tadano HK 4.070-1 verfügt über einen bis zu 41 m langen Hauptausleger. Mit Spitze wird die maximale Systemlänge auf 56,8 m verlängert. Der 70er kann bei 3 m Ausladung und mit 10,1 t Gegengewicht bis zu 55,6 t heben – bei 8 m Ausladung sind es immer noch beeindruckende 19,2 t. Komfortabel und wirtschaftlich Leistungsstark ist auch das neue Antriebskonzept der Vierachser mit Tridem-Achse und neuester Abgasnorm. Neben den beiden bereits angesprochenen gelenkten Achsen werden die Vierachser von zwei starren mechanischen Achsen (Achse 2 und 3) angetrieben. Somit sind HK 4.050-1 und HK 4.070-1 traktionsstark auf der Straße unterwegs: ein großer Vorteil beim Weg zum Einsatzort. Hierzu trägt auch die Luftfederung der drei Hinterachsen bei. Sie verleiht den Kranen nochmals mehr Wankstabilität während der Fahrt. Doch an der Stelle hören die Benefits des neuen Achs-Konzepts nicht auf: „Bei unseren Lkw-Aufbaukranen setzen wir auf Serien-Lkw-Chassis namhafter Hersteller. Dies hat für unsere Kunden den Vorteil, dass der Antriebsstrang weniger wartungs- und kostenintensiv ist. Die Krane sind im Unterhalt unschlagbar“, ergänzt Michael Klein. Die eingesetzten Motoren im Oberwagen kommen von den Zulieferern Mercedes (HK 4.070-1) und Cummins (HK 4.050-1) und leisten 129 kW (175 PS) im 70er bzw. 101 kW (137 PS) im kleinen Bruder. Dank innovativer Abgasnachbehandlung erfüllen beide Motoren die neue Abgasnorm EU Stufe V. Die Motoren des Ober- und Unterwagens des 70ers lassen sich zudem von der gleichen Seite betanken. Ein kleines Detail, das den Alltag des Kranfahrers erleichtert. Sorgenfrei unterwegs Auch den Kranbetreibern machen es die Fahrzeuge leicht – hinsichtlich der notwendigen Fahrgenehmigungen. Beide Krane können als 32-t-Version konfiguriert werden und benötigen in dieser Variante keine zusätzliche Fahrgenehmigung in Deutschland. Muss ein dringender Einsatz gefahren werden, kann sofort losgelegt werden. Der HK 4.050-1 kann bei diesen Achslasten sogar noch 4,5 t Gegengewicht mitführen. Unter einer maximal zulässigen Achslast von 12 t kann das kleinere Modell das gesamte Gegengewicht von 8,5 t sowie seine 9-m-Spitze mitführen. Der 70er kann 10,1 t Gegengewicht mitführen. Beide Modelle können zudem mit einem zusätzlichen Anhänger für den Transport des maximalen Gegengewichts geliefert werden. Dies führt zu nochmals vorteilhafteren Achslasten. Somit ist es beispielsweise möglich, den 70er unter 41,8 t Gesamtzuggewicht und gleichzeitig zusätzlich 7,1 t Gegengewicht auf dem Anhänger zu verfahren. Kranbetreiber sowie -fahrer sind also mit einem Zug für alle Eventualitäten gerüstet. Sowohl HK 4.050-1 als auch HK 4.070-1 sind auf Volvo- und Scania-Fahrgestellen verfügbar. Das kleinere Modell kann zusätzlich auch auf Mercedes und MAN aufgebaut werden. Damit lässt sich festhalten: Mit den neuen 50er- und 70er-Aufbaukranen ist es Tadano gelungen, attraktive Maschinen für jeden Anlass zu entwickeln. HK 4.050-1 und HK 4.070-1 sind Komplettlösungen, die mit vielen Gegengewichtsvarianten, die innerhalb der gesetzlichen Vorschriften gefahren werden können, auch dank des optionalen Anhängers, und den betreiberfreundlichen Details wie der Vorbereitung für die Ziegelzange auftrumpfen. Große Flexibilität und Leistungsstärke, hoher Komfort und attraktiv im Unterhalt, was will man als Kranbetreiber mehr? Weitere Informationen: Tadano Faun | © Fotos: Tadano
  22. Lauf an der Pegnitz, 17.03.2021 – Mit den neuen Modellen HK 4.050-1 und HK 4.070-1 setzt Tadano zwei Ausrufezeichen auf dem Lkw-Aufbaukranmarkt. Sie überzeugen mit hervorragender Wendigkeit und cleveren Abstützkonzepten. Dank einfachem Handling und sauberen Achslasten sind die Krane als Schnellläufer prädestiniert. Bauforum24 Artikel (12.03.2021): Tadano ATF 130G-5 All-Terrain-Kran Mit den neuen Modellen HK 4.050-1 und HK 4.070-1 setzt Tadano zwei Ausrufezeichen auf dem Lkw-Aufbaukranmarkt Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  23. Bauforum24

    Demag PC 6800-1 Sockelkran

    Zweibrücken, 16.03.2021 - Besondere Einsatzbedingungen erfordern besondere Maßnahmen – unter diesem Motto lässt sich der Hub von 89 Stahlpfählen gut zusammenfassen, die der Krandienstleister Sarens NV zurzeit mit einem Demag PC 6800-1 Sockelkran für seinen Kunden Van Oord Offshore Wind auf einem Lastkahn im Ijsselmeer durchführt. Denn dieser Job ist in der Tat mit einer ganzen Reihe von Herausforderungen verbunden. Bauforum24 Artikel (22.01.2021): Demag CC 3800-1 Gittermast-Raupenkran Demag PC 6800-1 Sockelkran hebt 89 Gründungspfähle für Windpark Fryslân im IJsselmeer Da wäre zum einen der Standplatz des Krans: Alle Hübe müssen von einem Lastkahn aus durchgeführt werden, der sich auf dem offenen Wasser befindet. „Da das IJsselmeer zudem sehr seicht ist, mussten wir dazu erst einmal einen speziellen Lastkahn anfertigen, der aufgrund seiner Abmessungen von 62 x 53 Metern entsprechend wenig Tiefgang aufweist. So können wir ausschließen, dass die Arbeitsplattform während eines Hubs am Seegrund aufsetzt“, berichtet Sarens Projekt Manager Mart van Hoorn. Mit ihren Abmessungen entspricht die Plattform in etwa der Größe eines halben Fußballplatzes, sodass man sie intern auf den Namen „Sarens Soccer Pitch“ taufte. Trotz der enormen Abmessungen hätte sich ein Gittermast-Raupenkran wegen der zerklüfteten Konstruktion dort kaum aufbauen lassen. Daher entschied man sich bei Sarens für den Demag PC 6800-1 Sockelkran, dessen Aufbau unter den gegebenen Bedingungen deutlich einfacher möglich war. Zudem erfüllte er als leistungsstarker Vertreter der 1.250-Tonnen-Klasse alle Anforderungen hinsichtlich der Lastgewichte, der Hubhöhen sowie der Arbeitsfähigkeit bei Neigungswinkeln von bis zu zwei Grad. Unkonventioneller Aufbau Der Kran wurde direkt von seinem vorherigen Einsatzort in Ungarn an die holländische Küste gebracht und dort vor dem Aufbau erst einmal einem technischen Check unterzogen. Wegen der bereits erwähnten beengten Platzbedingungen auf dem Lastkahn erfolgte der Aufbau nach einem akribisch ausgearbeiteten Plan. „Dabei haben wir den Kran zunächst am Ufer vormontiert und die entsprechend größeren Bauteile anschließend auf dem Kahn zusammengesetzt und getestet. Dadurch haben wir die möglichen Gefahren einer Montage auf dem Wasser und in der Höhe auf ein Minimum reduziert“, erklärt Mart van Hoorn. Insgesamt benötigte die sechsköpfige Sarens Montage-Crew rund anderthalb Wochen für den Aufbau – einschließlich dem Anbringen einer Schutzschicht gegen die korrosiven Einflüsse von Salzwasser. Gerüstet wurde der PC 6800-1 in der Konfiguration SSL/LSL S1 mit 72 Meter Hauptausleger und einem 40,5 Meter Superlift-Mast mit 24 Meter Ausladung. Das Oberwagen-Gegengewicht war mit 250 Tonnen berechnet, das Superlift Gegengewicht bei einem Radius von 27 Metern mit 360 Tonnen, die auf einem Demag Gegengewichtswagen platziert waren. Zur Aufnahme der Lasten wurde eine doppelzügige Hakenflasche mit 9facher Einscherung montiert. Zielvorgabe: zwei Pfähle pro Tag „Damit war unser Demag PC 6800-1 optimal gerüstet, um die insgesamt 89 Gründungspfähle mit Unterstützung eines Sheerleg-Bootes sicher zu heben“, berichtet Mart van Hoorn. Die bis zu 39 Meter langen und 250 Tonnen schweren Pfähle wurden dabei direkt von einem Transport-Schiff aufgenommen, mit Hilfe des Sheerlegs aufgerichtet, an den vorgegebenen Stellen platziert und in den Grund des Ijsselmeers gerammt. „Dass diese Operationen quasi schwimmend inmitten einer Vielzahl von Schiffen durchgeführt werden mussten, machte die Angelegenheit natürlich besonders herausfordernd“, betont van Hoorn. Deshalb waren bei jedem Hub auch immer mindestens zehn erfahrene Mitarbeiter auf dem Wasser. „Je nach Wetterlage ist geplant, zwei Fundamentpfähle pro Tag zu setzen, wobei das Anheben und Aufrichten eines Pfahls zwischen 30 und 90 Minuten dauert“, erklärt Mart van Hoorn. Alles in allem wird dieses Projekt daher einen Zeitrahmen von rund drei Monaten beanspruchen. Anpassung der Kranspezifikation an Bedingungen vor Ort Als besondere Herausforderung erwies sich der permanente und zum Teil starke Wind auf der Baustelle am offenen Wasser. „Deshalb mussten wir uns für diesen Einsatz seitens des Herstellers von den Vorgaben der zulässigen Windbedingungen für den Kran befreien lassen und diese in Abstimmung mit Demag neu anpassen. Zudem benötigten wir von Demag neu ausgearbeitete Tabellen für die maximalen Traglasten bei größeren Neigungswinkeln von bis zu zwei Grad“, berichtet Hendrik Sanders von der Abteilung Forschung & Entwicklung bei Sarens. Außerdem erstellte Demag eine Failure Mode Effect Analysis, mit deren Hilfe die besonders hoch belasteten Kranbauteile identifiziert sowie die Auswirkungen eines möglichen Ausfalls beschrieben wurden – so kann im Falle eines Falles schnellstmöglich reagiert werden, um eventuelle Stillstandzeiten zu minimieren. Und nicht zuletzt musste auf das Steuerungssystem des Krans eine neue Software aufgespielt werden. „Dies wurde von Demag Service Technikern erledigt, die hierzu extra auf die Baustelle kamen“, erklären Hendrik Sanders und Mart van Hoorn, die dem weiteren Projektverlauf dank der optimalen Vorbereitung, aber auch wegen der hohen Leistungs- und Belastungsreserven des Demag PC 6800-1 zuversichtlich entgegensehen. Weitere Informationen: Tadano Demag GmbH | © Fotos: Tadano Demag
  24. Zweibrücken, 16.03.2021 - Besondere Einsatzbedingungen erfordern besondere Maßnahmen – unter diesem Motto lässt sich der Hub von 89 Stahlpfählen gut zusammenfassen, die der Krandienstleister Sarens NV zurzeit mit einem Demag PC 6800-1 Sockelkran für seinen Kunden Van Oord Offshore Wind auf einem Lastkahn im Ijsselmeer durchführt. Denn dieser Job ist in der Tat mit einer ganzen Reihe von Herausforderungen verbunden. Bauforum24 Artikel (22.01.2021): Demag CC 3800-1 Gittermast-Raupenkran Demag PC 6800-1 Sockelkran hebt 89 Gründungspfähle für Windpark Fryslân im IJsselmeer Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  25. Bauforum24

    25 Liebherr-Turmdrehkrane im Einsatz

    Biberach, 12.03.2021 - Der erste Kran wurde Anfang 2019 montiert. Stand heute sind es mehr als 20 Krane, die parallel im Einsatz sind. Die Planung und Umsetzung dieses Großprojekts erforderte Geduld und eine herausragende Zusammenarbeit aller Beteiligten. Bauforum24 Artikel (05.03.2021): Liebherr XPower-Radladern L550 und L556 25 Liebherr-Turmdrehkrane sorgen für einen schnellen Lastenumschlag am Überseequartier in Hamburg. Idee, Planung & Projektierung Am Anfang stand im Jahr 2018 die Überlegung der Bauleiter von Züblin, aus logistischen Gründen die gesamte Baustelle mit Geräten von nur einem Hersteller zu besetzen. Die Entscheidung fiel auf Liebherr und Feurig. Feurig verfügt in seinem Mietpark in Hamburg und Umgebung über 200 Mietkrane aller Größenklassen. Für Montagen und Service stehen 15 gut ausgebildete Servicemonteure zur Verfügung. Auf dem 419.000 Quadratmeter großen Areal entstehen 14 einzelne Gebäude unterschiedlichster Art – von Büroturm über Wohnhäuser und ein Kino bis hin zu einem Einkaufszentrum sowie einem Kreuzfahrtterminal. Die ursprüngliche Idee war, dass jedes Gebäude von einen Kran bedient wird. Im Laufe der Planungen stellte die Liebherr-Projektabteilung Tower Crane Solutions jedoch schnell fest, dass mehr Krane erforderlich sein würden, um für die ganze Baustelle eine wirtschaftliche Umschlagleistung zu generieren. Im Schnitt kam sie so auf etwa anderthalb Krane pro Gebäude. Gemeinsam wurde ein ausgeklügeltes Kran-Konzept mit insgesamt 25 Liebherr-Turmdrehkranen entwickelt. Bei so vielen Kranen auf engem Raum ist es eine logistische und planerische Herausforderung, alle Geräte so zu positionieren, dass keines mit dem anderen oder umliegenden Gebäuden kollidiert. So bewegen sich die Höhen der Liebherr-Turmdrehkrane unterschiedlichster Größenklassen in einem Rahmen von knapp 30 Metern bis über 90 Meter Hakenhöhe. Die Krantypen reichen vom 85 EC-B über den 172 EC-B bis hin zum 280 EC-H – überwiegend Flat-Top-Krane. Zwar war anfangs nicht priorisiert, dass alle 25 Krane gleichzeitig auf der Baustelle arbeiten werden, aber aufgrund von äusseren Umständen und Corona kam dieses Szenario zum Tragen. Tower Crane Solutions von Liebherr hat diese Möglichkeit bereits von Anfang an in der Planung berücksichtigt. Komplexe Projektierung von Großbaustellen mit Unterstützung von Liebherr Tower Cranes Solutions. Dauerhafte Projektbegleitung – schnelle Reaktion bei unvorhersehbaren baulichen Anpassungen Als kompetenter Ansprechpartner unterstützte die Abteilung Tower Crane Solutions nicht nur bei der Planung des Projekts, sondern steht auch bei dessen Umsetzung mit Rat und Tat zur Seite. So befand sich zum Beispiel ein Schornstein auf einem benachbarten Grundstück, für dessen Sanierung ein Gerüst vorgesehen wurde, das die Breite des Schornsteins um rund zwei Meter erweiterte. Dies hatte Auswirkungen auf einen Turmdrehkran der Großbaustelle. Eine Erhöhung des Krans war aus statischer Sicht nicht möglich. So wurde kurzer Hand eine Verkürzung des Auslegers berechnet. Dies war die einfachste, schnellste und wirtschftlichste Lösung. So konnte auf Empfehlung der Tower Crane Solutions die Baustelle schnell und reibungslos weiter laufen. „Kosmopolitisch, offen und urban“ Laut Homepage des deutschen Shopping-Center-Unternehmens Unibail-Rodamco-Westfield wird das Überseequartier „kosmopolitisch, offen und urban – und kein Ort wie jeder andere“. Es ist als integrierter Stadtteil und zentraler Baustein der Hamburger HafenCity konzipiert und verbindet Raum zum Leben und Arbeiten mit attraktiven Kultur- und Freizeitangeboten sowie innovativen Einkaufs- und Entertainmentkonzepten. Ein weiteres Highlight wird das innovative Kreuzfahrtterminal sein. Herauskommen soll dabei ein pulsierender Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Liebherr ist stolz, an diesem Projekt der Zukunft einen wertvollen Beitag leisten zu können. Weitere Informationen: Liebherr-Werk Bischofshofen GmbH | © Fotos: Liebherr