Search the Community

Showing results for tags 'mobilkran'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Cement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 84 results

  1. Ehingen/Donau, 25.11.2020 - Es war ein sehr ungewöhnlicher Auftrag, den das Unternehmen ESB Kranverleih Transport und Hebetechnik GmbH im Frühjahr 2020 erhielt: Ein hochwertiger Flügel sollte auf ein abgeholztes Waldstück nahe Erolzheim in Süddeutschland eingehoben und aufgestellt werden. Der Auftrag kam von Andreas Reiner, einem deutschen Fotografen und Künstler, bekannt unter dem Namen Sichtlich Mensch. Er inszenierte hier das Projekt „Muse – ein Kurzfilm über die Menschlichkeit und ihre Verletzlichkeit“. Bauforum24 Artikel (20.11.2020): Liebherr LTM 1220-5.2 Mobilkran Der bekannte deutsche Pianist Dirk Maassen entlockte dem Piano mitten im Wald gefühlvolle, traumhafte Musik. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  2. Bauforum24

    Kunstprojekt mit Liebherr LTM 1050-3.1

    Ehingen/Donau, 25.11.2020 - Es war ein sehr ungewöhnlicher Auftrag, den das Unternehmen ESB Kranverleih Transport und Hebetechnik GmbH im Frühjahr 2020 erhielt: Ein hochwertiger Flügel sollte auf ein abgeholztes Waldstück nahe Erolzheim in Süddeutschland eingehoben und aufgestellt werden. Der Auftrag kam von Andreas Reiner, einem deutschen Fotografen und Künstler, bekannt unter dem Namen Sichtlich Mensch. Er inszenierte hier das Projekt „Muse – ein Kurzfilm über die Menschlichkeit und ihre Verletzlichkeit“. Bauforum24 Artikel (20.11.2020): Liebherr LTM 1220-5.2 Mobilkran Der bekannte deutsche Pianist Dirk Maassen entlockte dem Piano mitten im Wald gefühlvolle, traumhafte Musik. Es war ein sehr ungewöhnlicher Auftrag, den das Unternehmen ESB Kranverleih Transport und Hebetechnik GmbH im Frühjahr 2020 erhielt: Ein hochwertiger Flügel sollte auf ein abgeholztes Waldstück nahe Erolzheim in Süddeutschland eingehoben und aufgestellt werden. Der Auftrag kam von Andreas Reiner, einem deutschen Fotografen und Künstler, bekannt unter dem Namen Sichtlich Mensch. Er inszenierte hier das Projekt „Muse – ein Kurzfilm über die Menschlichkeit und ihre Verletzlichkeit“. Muse ist ein Kurzfilm über die Menschlichkeit und ihre Verletzlichkeit vom Fotografen und Künstler Sichtlich Mensch. Bei bestem Wetter entwickelte sich eine ganz besondere und ergreifende Stimmung in diesem „verletzten“ Waldstück: Rund um das Piano versammelten sich freiwillige Personen, die sich entblößten, um der Verletzlichkeit der Menschheit Ausdruck zu verleihen. Dem Flügel entlockte der bekannte deutsche Pianist Dirk Maassen gefühlvolle, traumhafte Musik und erzeugte eine einzigartige Atmosphäre. Der entstandene Film kann kostenfrei online angeschaut werden. Der LTM 1050-3.1 von ESB Kranverleih hob ein wertvolles Piano auf ein abgeholztes Waldstück. Weitere Informationen: Liebherr-Werk Ehingen GmbH | © Fotos: Liebherr
  3. Bauforum24

    Liebherr LTM 1220-5.2 Mobilkran

    Ehingen/Donau, 17.11.2020 - Nicht der Einsatz, sondern die Anfahrt zur Baustelle, stellte den Kranbetreiber Movitram Grúas in Kolumbien vor eine riesige Herausforderung. In der bergigen und bewaldeten Kaffeeregion sollte ein LTM 1220-5.2 eine Brücke installieren. Movitram Grúas hat alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Kran zum schwer zugänglichen Einsatzort zu bringen. Dabei überwand der 220-Tonner von Liebherr eine acht Kilometer lange Strecke auf einer Barge mit Lastkahn auf dem Fluss Rio Cauca. Movitram Grúas S.A.S. aus Pereira, Dosquebradas, Risaralda, Kolumbien bietet integrale Lösungen für Hebe- und Transporttätigkeiten in der Kaffeeregion Kolumbiens an. Bauforum24 Artikel (17.11.2020): Liebherr Mobilkran LTM 1350-6.1 Ausnahmeprojekt: Ein LTM 1220-5.1 von Movitram schwimmt per Barge acht Kilometer auf dem Fluss Rio Cauco in Kolumbien. Zu Wasser, zu Land oder zu Luft? Die abseits und in bewaldetem Hochland gelegene Baustelle „Autopista pacífico 2“, ein Autobahn-, Tunnel- und Brückenbauprojekt in der Kaffeeregion Kolumbiens, benötigte einen 220-Tonnen-Mobilkran. Doch die einzige Zufahrt an Land führt über eine Brücke, die der Kran mit seinen 72 Tonnen Einsatzgewicht nicht passieren konnte. Carlos Enrique Parra Ibagón, Geschäftsführer des Unternehmens Movitram Grúas S.A.S, und sein Team wägten alle Möglichkeiten sorgfältig ab. Sie entschieden sich schließlich für den Wasserweg, um den LTM 1220-5.2 in Richtung Baustelle zu transportieren. Dazu waren allerdings aufwändige Kalkulationen und Sicherheitsvorkehrungen umzusetzen sowie Genehmigungen einzuholen. Die äußerst schwer zugängliche Baustelle machte den spektakulären Transport des 220Tonners auf dem Wasserweg notwendig. „Zunächst war es eine große Herausforderung, den Kran überhaupt zum Fluss zu bekommen. Es gab keine Straße, weshalb verschiedene Geländeanpassungen vorgenommen werden mussten“, erzählt Parra. Auch das richtige Timing unter Einbezug von Hoch- und Niedrigwasser war für das Vorhaben von großer Relevanz. Parra ergänzt: „Eine exakte Nivellierung sowie eine ausgezeichnete Ladungssicherung waren unabdingbar. Vergleichbare Einsätze gab es noch nie. Es war ein außergewöhnliches Projekt.“ Nach drei Stunden Fahrzeit erreichte der LTM 1220-5.2 die Baustelle unversehrt. Tieflader lieferten die Ausrüstung und Ballastgewichte an. Der 220-Tonner installierte am Einsatzort unter anderem einen Turmdrehkran sowie 25 Kastenkanäle aus Stahlbeton mit jeweils 20 Tonnen Gewicht. Carlos Enrique Parra Ibagón zeigte sich zufrieden: „Der Transport per Wasserstraße bietet viele Vorteile und hat ein großes Potenzial. Die Entfernungen sind teilweise kürzer. Das Straßennetz in Kolumbien ist schlecht ausgebaut, Genehmigungen sind teuer. Der Transport auf dem Wasserweg könnte die maroden Straßen von Schwertransporten entlasten.“ Angekommen: Der LTM 1220-5.1 hat seinen Einsatzort erreicht und installiert einen Turmdrehkran. Kolumbien investiert derzeit in die Schiffbarmachung seiner Flüsse. Dadurch sollen die Produktions- und Konsumzentren im Landesinneren wie Bogotá, Medellín und das KaffeeDreieck besser mit den Häfen an der Karibikküste verbunden werden. Weitere Informationen: Liebherr-Werk Ehingen GmbH | © Fotos: Liebherr
  4. Ehingen/Donau, 17.11.2020 - Nicht der Einsatz, sondern die Anfahrt zur Baustelle, stellte den Kranbetreiber Movitram Grúas in Kolumbien vor eine riesige Herausforderung. In der bergigen und bewaldeten Kaffeeregion sollte ein LTM 1220-5.2 eine Brücke installieren. Movitram Grúas hat alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Kran zum schwer zugänglichen Einsatzort zu bringen. Dabei überwand der 220-Tonner von Liebherr eine acht Kilometer lange Strecke auf einer Barge mit Lastkahn auf dem Fluss Rio Cauca. Movitram Grúas S.A.S. aus Pereira, Dosquebradas, Risaralda, Kolumbien bietet integrale Lösungen für Hebe- und Transporttätigkeiten in der Kaffeeregion Kolumbiens an. Bauforum24 Artikel (17.11.2020): Liebherr Mobilkran LTM 1350-6.1 Ausnahmeprojekt: Ein LTM 1220-5.1 von Movitram schwimmt per Barge acht Kilometer auf dem Fluss Rio Cauco in Kolumbien. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  5. Bauforum24

    Liebherr Mobilkran LTM 1350-6.1

    Ehingen / Donau, 16.11.2020 - Casella Autogrù wurde mit Hubarbeiten für das Sanierungsprojekt eines Wolkenkratzerkomplexes in Mailand (Italien) beteiligt. Casella entschied sich sich für einen Liebherr-Mobilkran LTM 1350-6.1, um Klimaanlagen auf dem Dach eines 63 m hohen Wolkenkratzers zu platzieren. Kranführer Claudio Lozza hob die 12,5 t Anlagen umsichtig über einen Radius von 45 m unter etwas Zeitdruck, da der Straßenverkehr für den gesamten Hubzeitraum in der lebendigen Innenstadt unterbrochen werden musste. Bauforum24 Artikel (10.11.2020): Liebherr Mobilkran LTM 1650-8.1 Fast startklar: Acht Stunden wurden für den Aufbau des LTM 1350-6.1 mit 100 t Ballast, Y-Abspannung und Wipp Spitze auf der Fahrbahn benötigt. Mailand, eine lebhafte Großstadt in Norditalien, vor allem bekannt für den Dom und seine Einkaufspassagen, ist auch eines der wichtigsten Industriezentren des Landes. Permanent finden Umbauten und Restrukturierungsmaßnahmen statt, da die Stadt und ihr Ballungsraum buchstäblich aus allen Nähten platzt. Casella Autogrù wurde beauftragt, während der Umbaumaßnahmen eines Wolkenkratzerkomplexes in der Innenstadt von Mailand mehrere Hübe durchzuführen. Der Gebäudekomplex besteht aus sieben Hochhäusern, die vor allem Büros beherbergen und sehr eng aufeinander stehen. Casella’s Auftrag war konkret der Hub von Klimaanlagen auf das Dach des 18-stöckigen Gebäudes, hier wurde eine Hubhöhe von rund 70 Metern benötigt. Die Wahl fiel auf einen LTM 1350-6.1 gewählt, um die einzelnen Anlagen mit je 12,5 t Gewicht zu platzieren. Die größte Herausforderung: Beengte Platzverhältnisse Da der Einsatz im Stadtzentrum von Mailand stattfand waren die beengten Platzverhältnisse die größte Herausforderung. Der 350-Tonner wurde mit einem Maximalballast von 100 t gerüstet und musste mittig auf der Fahrbahn platziert werden. Da die Straße relativ schmal ist, mussten die Abstützungen teilweise auf der Straße, teilweise auf dem Gehweg mit unterschiedlichen Niveaus platziert werden. Während des Aufbaus und des Einsatzes wurde die komplette Straße abgesperrt – hier kam neben den engen Platzverhältnissen auch noch ein kurzes Zeitfenster als limitierender Faktor dazu. Die neuen Klimaanlagen mit ihrem Weit nach Oben: Die Klimaanlagen mussten auf eine Höhe von 70 m mit einer Ausladung von 45 m platziert werden. Einzelgewicht von 12,5 t wurden über mit einem Radius von 45 Metern auf das 63 m hohe Dach gehoben. Für den Einsatz wurde der Kran mit seiner Y-Abspannung und einer Wipp Spitze gerüstet in der TYVEN Konfiguration. Der LTM 1350-6.1 ist übrigens der kleinste Kran mit einer solchen Y-Abspannung. Ein spannender Arbeitstag für Claudio Lozza Bei Anbruch des Tageslichts waren Claudio Lozza, Kranfahrer bei Casella, und seine Kollegen bereits beschäftigt – immer mit Blick auf die Uhr, um das Zeitfenster einzuhalten. Ungefähr acht Stunden wurden für den Aufbau des Krans benötigt und zwei Stunden dauerten die Hubarbeiten – ein langer und anstrengender Tag für Claudio und seine Kollegen. „Die Y-Abspannung erlaubt uns hier große Tragkräfte bei geringem Platzbedarf. Das war der entscheidende Punkt bei diesem Einsatz. Kurz gesagt ist der LTM 1350-6.1 flexibel, sehr kompakt und kräftig. So einen Kran zu fahren für solch einen Einsatz macht wirklich Spaß”, berichtet Lozza. Und er blickt bereits nach vorne: „Einsätze im Großraum von Mailand sind immer anspruchsvoll, egal ob auf der grünen Wiese, in der Innenstadt oder in einer der vielen Fabriken hier – es geht immer um Zeit, Verkehr und beengte Platzverhältnisse. Aber mit diesem Kran sind selbst anspruchsvolle Einsätze ein Kinderspiel und die Arbeit macht viel Freude.“ Casella Autogrù: 60 Jahre stolze Firmengeschichte Casella Autogrù wurde 1960 mit Sitz in Piacenza (etwa 60 km von Milan) gegründet. Zu Beginn der 90ger Jahre übernahm Familie Villa die Führung des Unternehmens mit dem klaren Ziel, durch Einsatz, Leidenschaft und Präzision ein dauerhaft verlässlicher Partner für Logistikdienstleistungen zu sein. Neben der Logistiksparte wurde der Kranverleih gegründet, um den Aufbau von Industriehallen im schnell wachsenden Ballungsraum Mailand zu beschleunigen. Die Flotte der Mobilkrane wird dabei kontinuierlich erneuert, der erste Liebherr-Kran kam bereits kurz nach der Geschäftsübernahme in die Flotte. Heute, nach rund 60 Jahren im Markt, verfügt Casella über eine Flotte von rund 30 Geräten, darunter Mobilkrane, Schwerlast-Fahrzeuge und elektrische Baukrane. Mit diesen Fahrzeugen ist Casella Autogrù in Italien und ganz Europa im Einsatz. Die Einsatzfelder sind dabei die nationale Infrastruktur, Industriebauten und der Transport und die Logistik zahlreicher Industriegüter. Beengte Platzverhältnisse sind ein bekanntes Problem in großen Städten wie Mailand. Hier mussten die Abstützungen halb auf der Fahrbahn, halb auf dem Gehweg platziert werden. Weitere Informationen: Liebherr-Werk Ehingen GmbH | © Fotos: Liebherr
  6. Ehingen / Donau, 16.11.2020 - Casella Autogrù wurde mit Hubarbeiten für das Sanierungsprojekt eines Wolkenkratzerkomplexes in Mailand (Italien) beteiligt. Casella entschied sich sich für einen Liebherr-Mobilkran LTM 1350-6.1, um Klimaanlagen auf dem Dach eines 63 m hohen Wolkenkratzers zu platzieren. Kranführer Claudio Lozza hob die 12,5 t Anlagen umsichtig über einen Radius von 45 m unter etwas Zeitdruck, da der Straßenverkehr für den gesamten Hubzeitraum in der lebendigen Innenstadt unterbrochen werden musste. Bauforum24 Artikel (10.11.2020): Liebherr Mobilkran LTM 1650-8.1 Fast startklar: Acht Stunden wurden für den Aufbau des LTM 1350-6.1 mit 100 t Ballast, Y-Abspannung und Wipp Spitze auf der Fahrbahn benötigt. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  7. Bauforum24

    ATLAS Umschlagmaschine 160 MH blue

    Ganderkesee, November 2020 - ATLAS Umschlagmaschine 160 MH blue mit umfangreicher Spezialausrüstung für Lebensmittelindustrie - spektakuläre Turmerhöhung vor Ort - Teleskoparm für Behälterfüllung und -entleerung - Erfahrungs- und Ideenreichtum nutzen dem Anwender. Bauforum24 Artikel (26.10.2020): Neuer Sitz für Atlas Zweiwegebagger Der erhöhte Oberwagen wird mit dem Unterwagen des ATLAS 160 MH blue verbunden. Soeben wurde eine 15 t schwere ATLAS Umschlagmaschine 160 MH blue für einen Spezialeinsatz an die GELITA AG in Eberbach übergeben. Die Umschlagmaschine erhielt eine Turmverlängerung von 600 mm, hat zwei Abstützschilde und ist mit einem Teleskoparmausleger, einer Außenkamera und einem Bildschirm ausgerüstet. Spektakulär war es, wie die Turmverlängerung realisiert wurde. Dies geschah beim Kunden vor Ort. Dadurch konnte man den Widrigkeiten eines Schwertransports über mehrere 100 km aus dem Weg gehen. Vor Ort wurde dann mithilfe eines Mobilkrans der Oberwagen abgehoben, die Erhöhung montiert und der Oberwagen wieder auf den Unterwagen gebaut. Dies Montage dauerte 2 Stunden. Das zeigt am besten, wie gut ATLAS auch solche speziellen Aufgaben verwirklichen kann. Dann die Turmerhöhung unter den Oberwagen montiert. Kundenanforderungen optimal umgesetzt Auf der bauma suchte Friedrich Migge, Produktionsleiter von GELITA Eberbach, den Kontakt zu ATLAS und dem Zuständigen für Spezialprojekte bei ATLAS, Frank Lueken. Migge beschrieb die Problematik und relativ schnell war man dann dabei, die notwendigen technischen und konstruktiven Schritte zu definieren, um diese Spezialumschlagmaschine zu fertigen. Dass ATLAS über umfangreiches und sehr tiefgehendes Know-how im Bereich Spezialmaschinenbau verfügt, hatte sich schnell gezeigt, so dass alle Kundenanforderungen gut umgesetzt werden konnten. Beste technische Ausstattung Die ATLAS 160 MH blue ist mit einem 90 KW/112 PS starken Motor ausgerüstet, der einen sehr niedrigen Durchschnittsverbrauch hat. Zu den technischen Besonderheiten der Umschlagmaschine gehören die kraftstoffsparende Bedarfsstromregelung, die Zylinder mit Endlagendämpfung, eine Klimaautomatik, die Fahrerkabine mit einer perfekten Rundumsicht und einer exzellenten Isolierung, die innen für ruhige 72 dB(A) sorgt, eine Steigfähigkeit von 60 % und vieles mehr. Wichtig bei diesem Modell ist die kompakte Bauweise, die die Arbeit auf engstem Raum möglich macht. Die Außenmaße der 160 MH blue mit 2,54 m Breite und 4,93 m Länge und der Schwenkradius von unter 2 m entsprechen bestens den Anforderungen. Die Turmerhöhung war notwendig, weil die Seitenwände der Behälter, die befüllt und entleert werden müssen, über den Boden des Oberwagens, der bei 1,24 m beginnt, hinausragen. Jetzt, mit der Erhöhung, kann die 160 MH blue den Oberwagen über die Seitenwände hinwegdrehen. Mit Hilfe von Außenkamera und Bildschirm ist der Blick dann in die Behälter möglich. Der Oberwagen des ATLAS 160 MH blue wird mit Hilfe eines Kranes abgehoben. Maschine für den Einsatz umgebaut In der Eberbacher Niederlassung der Gelita AG sind mittelfristig zwei ATLAS Umschlagmaschinen für den Einsatz geplant. GELITA ist ein weltweit agierendes Unternehmen, das Kollagen basierte Rohstoffe für die Lebensmittelindustrie und die pharmazeutische Industrie liefert. 21 Standorte weltweit, über 2500 Mitarbeiter und 749 Millionen € Umsatz in 2019 beschreiben das Unternehmen, das 1875 gegründet wurde. Die Aufgabe der ATLAS Umschlagmaschinen ist, die Behälter, in denen Rohstoffe für die Produktion vorbereitet werden, zu be- und entladen. Das sind je Behälter mit 6 m Tiefe einige tausend Tonnen im Jahr. Hierzu bedarf es eines Teleskoparms, um auch in die unteren Winkel des Behälters zu gelangen. Da die Reihen, in denen die Behälter angeordnet sind, sehr schmal sind und somit nur in Vorwärts- oder Rückwärtsfahrt erreicht werden können, wurden zwei Abstützschilde angebaut. Diese sorgen für eine großartige Standsicherheit. Zudem können sie, falls notwendig, auch für das Abschieben von Material genutzt werden. Spezialbau ist ATLAS Kerngeschäft Betreut werden die Umschlagmaschinen vom ATLAS Händler Eberle-Hald aus Metzingen. Das 1983 gegründete Unternehmen ist mittlerweile stark gewachsen und verfügt über 10 Standorte im Süden und Osten der Republik. Auch mobilen Service leistet das Unternehmen. 30 Servicewagen und 60 Servicemonteure stehen den Kunden zur Verfügung. An der Turmerhöhung waren auch zwei Monteure von Eberle-Hald beteiligt. Nun ist die erste von zwei ATLAS Umschlagmaschine 160 MH blue bei Gelita bereits im Einsatz. Dies demonstriert zudem auch, dass Atlas für viele Branchen und Einsatzgebiete Ideen, Wissen und Fertigungsmöglichkeiten hat, um spezielle Probleme mit bestem Know-how zu lösen. Weitere Informationen: ATLAS GmbH | © Fotos: ATLAS GmbH
  8. Ganderkesee, November 2020 - ATLAS Umschlagmaschine 160 MH blue mit umfangreicher Spezialausrüstung für Lebensmittelindustrie - spektakuläre Turmerhöhung vor Ort - Teleskoparm für Behälterfüllung und -entleerung - Erfahrungs- und Ideenreichtum nutzen dem Anwender. Bauforum24 Artikel (26.10.2020): Neuer Sitz für Atlas Zweiwegebagger Der erhöhte Oberwagen wird mit dem Unterwagen des ATLAS 160 MH blue verbunden. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  9. Bauforum24

    Liebherr Mobilkran LTM 1650-8.1

    Ehingen / Donau, 10.11.2020 - Die BKL Baukran Logistik GmbH erweitert die Mobilkranflotte mit einem Liebherr LTM 1650-8.1. Anfang November hat das Unternehmen den ersten Kran dieses Typs in Deutschland übernommen. Das wichtigste Kriterium für BKL war die hohe Hubleistung des neuen 8-Achs-Mobilkrans. Bauforum24 Artikel (01.10.2020): Liebherr-Raupenbagger R 940 Abbruch V.l.n.r.: Jörg Hegestweiler (BKL Baukran Logistik GmbH), Christoph Kleiner (Liebherr-Werk Ehingen GmbH) Liebherr hat den LTM 1650-8.1 auf der Bauma 2019 unter dem Slogan „Das Maximum auf acht Achsen“ präsentiert. Entsprechend beeindruckend ist seine Leistung: Der neue Kran von BKL wird künftig mühelos Hubarbeiten in der 700-Tonnen-Klasse und sogar darüber hinaus für Kunden übernehmen. Wie beim Vorgänger LTM 1500-8.1, der über 20 Jahre lang weltweit die Klasse der großen Teleskopkrane dominiert hat, bietet Liebherr den neuen Kran mit zwei Teleskopauslegerlängen an: 54 Meter oder 80 Meter. Mit Gitterspitze erreicht der LTM 1650-8.1 Hubhöhen bis 151 Meter und Ausladungen bis 112 Meter. BKL-Inhaber Alexander Volz sagt: „Die Übernahme des ersten LTM 1650-8.1 in Deutschland bedeutet ein Plus an Leistung für unsere Kunden und unterstreicht unseren Anspruch, als Vorreiter im Krangeschäft zu fungieren. Insbesondere die guten Traglastwerte des LTM 1650-8.1 haben uns überzeugt. Darüber hinaus versprechen wir uns auch bei diesem Liebherr-Kran eine hohe Wertbeständigkeit. Das ist uns wichtig, denn wir investieren kontinuierlich in neue Maschinen, damit der BKL-Kranpark sowohl im Autokran- als auch im Baukran-Segment stets auf dem neuesten Stand der Technik ist. So bieten wir unseren Kunden an all‘ unseren sechs Standorten stets einen der modernsten Mietparks Europas“. Wichtige Einsatzgebiete des Liebherr 700-Tonners werden unter anderem die Montage von Fertigteilen sowie der Industriebau sein. Auch bei Montagen und Demontagen größerer Obendreher, wie zum Beispiel der 750- oder 1050-Metertonnen-Turmdrehkrane im BKLMietpark und bei anderen Turmdrehkran-Montagen wird der neue Kran zum Einsatz kommen. „Der LTM 1650-8.1 erweitert die Mobilkranflotte von BKL nach oben, sodass BKL-Kunden für ihre Projekte künftig eine noch breitere Auswahl an Mobilkranen zur Verfügung steht. Ein großer Logistikvorteil des LTM 1650-8.1 ist die Kompatibilität der Ballastplatten mit anderen Liebherr-Kranen in unserem Fuhrpark, wie dem LTM 1350-6.1 und LTM 1450-8.1“, erklärt Geschäftsführer Jörg Hegestweiler. BKL bietet einen der größten und modernsten Kranparks Europas und investiert kontinuierlich in neue Geräte. Neben dem neuen LTM 1650-8.1 hat das Unternehmen beispielsweise erst kürzlich, mit dem LTM 1110-5.1, einen ebenfalls ganz neuen Krantyp für den Standort BKL Rosenheim übernommen. Die BKL Baukran Logistik GmbH ist auf den Verkauf und die Vermietung von Kranen sowie Serviceleistungen spezialisiert. An derzeit sechs Standorten in Deutschland bietet das Unternehmen insgesamt mehr als 500 Turmdrehkrane, über 100 Mobilkrane, mehr als 10 Mobilbaukrane sowie 60 Ladekrane und Tieflader. Von den über 100 Mobilkranen ist ein großer Teil von Liebherr. Hegestweiler erklärt: „Außer leistungsstarken und innovativen Produkten bietet uns Liebherr einen sehr guten Service in allen Bereichen, bis hin zur Vermarktung. Mit Liebherr verbindet uns eine langjährige solide Partnerschaft“. Weitere Informationen: Liebherr-Werk Ehingen GmbH | © Fotos: Liebherr
  10. Ehingen / Donau, 10.11.2020 - Die BKL Baukran Logistik GmbH erweitert die Mobilkranflotte mit einem Liebherr LTM 1650-8.1. Anfang November hat das Unternehmen den ersten Kran dieses Typs in Deutschland übernommen. Das wichtigste Kriterium für BKL war die hohe Hubleistung des neuen 8-Achs-Mobilkrans. Bauforum24 Artikel (01.10.2020): Liebherr-Raupenbagger R 940 Abbruch V.l.n.r.: Jörg Hegestweiler (BKL Baukran Logistik GmbH), Christoph Kleiner (Liebherr-Werk Ehingen GmbH) Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  11. Bauforum24

    Demag CC 8800-1 Raupenkran

    Zweibrücken, 23.09.2020 – Im Juli hat das in der japanischen Präfektur Aichi beheimatete Unternehmen MIC Co., Ltd. seinen insgesamt vierten Demag CC 8800-1 Raupenkran in Empfang genommen. Ausgestattet mit dem Boom Booster-Kit, soll der Kran in einer Reihe verschiedenartiger Infrastruktur-Bauprojekte wie Brücken eingesetzt werden, aber auch in Stahlwerken und Ölraffinerien sowie beim Bau von Offshore-Windkraftanlagen. Mit diesem Auftrag kommt MIC die besondere Ehre zu, den ersten Demag Raupenkran für den japanischen Markt seit der im Jahr 2019 erfolgten Übernahme von Demag durch Tadano zu erwerben. Bauforum24 Artikel (02.09.2020): Demag AC 45 City und Demag AC 160-5 MIC Co., Ltd. nimmt seinen vierten Demag CC 8800-1 Raupenkran in Empfang MIC, das in diesem Jahr sein 60-jähriges Firmenjubiläum feiert, ist eines der weltweit größten Kranunternehmen. Die Tätigkeit des Unternehmens umfasst den Tief- und Hochbau, den Anlagenbau sowie große Infrastrukturprojekte wie den Autobahn- und Brückenbau. MIC genießt Weltruf und rangiert in der vom renommierten Kran- und Sondertransporte-Fachblatt „International Cranes and Specialized Transport“ jährlich veröffentlichten „IC50“-Liste stets unter den 50 weltweit führenden Kranvermietungsunternehmen. Neben den vier Demag CC 8800-1-Modellen verfügt das Unternehmen über zahlreiche weitere Großkrane. Der Vorstandsvorsitzende Eikichi Oyama beschreibt, wie die Nutzung großer Krane die Geschäftsmöglichkeiten von MIC erweitert und die Einsatzzeiten der Mannschaften verkürzt hat: „Mit Kranen dieser Kategorie können wir mehr Arbeiten am Boden ausführen und müssen damit weniger in der Höhe arbeiten. Das gewährleistet Zuverlässigkeit und verkürzt die Verkehrsabsperrungen. Bei Brückenbauprojekten ermöglicht ein Großkran beispielsweise den Aufbau in großen Segmenten, der dank hoher Effizienz zu kürzeren Bauzeiten führt. Da Unternehmen immer stärker auf die Kosten schauen, sind kürzere Bauzeiten von enormem Vorteil, sowohl was die Senkung der Betriebskosten als auch die Finanzergebnisse angeht. Dieser Umstand hat die Nachfrage nach Großkranen in die Höhe schnellen lassen. Dank der Effizienz unserer Kranflotte und der Produktivität unserer erfahrenen Mitarbeiter erhalten wir zahllose Aufträge für Infrastruktur-Großbaustellen.“ Mit Verweis auf den wachsenden Anteil von Demag Kranen des Typs CC 8800-1 in der Flotte seines Unternehmens ergänzt Oyama: „Der Demag CC 8800-1 bietet eine Spitzen-Tragfähigkeit von 1.600 t, verfügt aber dennoch über kompakte Abmessungen. Das Boom Booster-Kit, das die Tragfähigkeit sogar noch steigert, hebt den Kran in die nächste Liga. Außerdem ist er mit seiner vollen Auslegerlänge von 240 m auch für Arbeiten in extremen Höhen geeignet. Abgesehen von seiner herausragenden Leistungsfähigkeit als Kran gestalten sich zudem Abbau, Transport und Aufbau äußerst effizient – mit anderen Worten: eine exzellente Maschine.“ MIC hat seinen neuesten Demag CC 8880-1 in der charakteristischen Sonderlackierung des Unternehmens bestellt. Wie Oyama betont, hat diese auffällige Farbgebung der MIC-Krane tatsächlich einen starken Einfluss auf das öffentliche Bild klassischer Baumaschinen – und ist auch für das Unternehmen wichtig, wenn es darum geht sein Krangeschäft auf unterschiedlichste Einsatzorte auszuweiten. „Ganz gleich, um welche Art von Arbeiten es sich handelt – entscheidend ist, dass sie zuverlässig durchgeführt werden“, so Oyama weiter. „Darüber hinaus wollen wir den tristen Eindruck etwas auffrischen, den die Menschen von Baustellen haben. In diesem Sinne haben wir unser eigenes Farbkonzept eingeführt, das wir ‚Dreamic Color‘ nennen, um die Bedeutung von Baumaschinen bei der Entwicklung, Wartung und Instandhaltung unserer Infrastruktur zu symbolisieren. In diesem Konzept steht Rot für Freundlichkeit und Solidität, Gelb für Pioniergeist und Rücksichtnahme, Blau für Jugend und Wachstum und Grün für Sanftheit.“ In Bezug auf den Kauf des ersten Raupenkrans für den japanischen Markt seit der Übernahme von Demag durch Tadano beschreibt Oyama seine Erwartungen an eine nachhaltige Beziehung mit diesen starken Marken: „Tadano kann auf eine lange Geschichte und große Erfolge mit unterschiedlichen Krantypen verweisen, darunter Hydraulik- und Mobilausführungen – wenngleich nicht unbedingt, was Raupenkrane angeht“, führt er aus. „Durch die Übernahme von Demag mit dessen einschlägiger Kompetenz konnte Tadano diese Lücke in seinem Portfolio schließen, seine Produktpalette erweitern und, meiner Meinung nach, seine Wettbewerbsfähigkeit auf dem globalen Markt deutlich stärken. Was Demag angeht, wird das verstärkte Netzwerk in Japan die Marke in die Lage versetzen, die Bedürfnisse von MIC noch besser zu erfüllen.“ Herr Hirai, Leiter der Tadano Niederlassung Zentraljapan und direkter Ansprechpartner für MIC Co., Ltd., zeigte sich über die Bestellung des ersten Demag CC 8800-1 in Japan unter der Marke Tadano Demag mehr als erfreut: „Dass sich MIC für den CC 8800-1 Raupenkran entschieden hat, ist eine große Ehre für Tadano. Genauso wie bei den zuvor von MIC bei uns erworbenen All-Terrain- und Rough-Terrain-Kranen werden wir die Erwartungen unseres Kunden mehr als erfüllen – und das Unsrige zum Erfolg von MIC auf großen Infrastruktur-Baustellen beitragen.“ Weitere Informationen: Tadano Faun GmbH | © Fotos: Tadano Faun GmbH
  12. Zweibrücken, 23.09.2020 – Im Juli hat das in der japanischen Präfektur Aichi beheimatete Unternehmen MIC Co., Ltd. seinen insgesamt vierten Demag CC 8800-1 Raupenkran in Empfang genommen. Ausgestattet mit dem Boom Booster-Kit, soll der Kran in einer Reihe verschiedenartiger Infrastruktur-Bauprojekte wie Brücken eingesetzt werden, aber auch in Stahlwerken und Ölraffinerien sowie beim Bau von Offshore-Windkraftanlagen. Mit diesem Auftrag kommt MIC die besondere Ehre zu, den ersten Demag Raupenkran für den japanischen Markt seit der im Jahr 2019 erfolgten Übernahme von Demag durch Tadano zu erwerben. Bauforum24 Artikel (02.09.2020): Demag AC 45 City und Demag AC 160-5 MIC Co., Ltd. nimmt seinen vierten Demag CC 8800-1 Raupenkran in Empfang Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  13. Bauforum24

    Liebherr Gittermastkrane

    Ehingen/Donau, 14.09.2020 - Das Kran- und Schwertransport-Unternehmen MaxiKraft hat bei Liebherr Gittermastkrane für Industrie- und Windkrafteinsätze geordert: Die Bestellung über die Raupenkrane LR 1800-1.0 und LR 11000 sowie den Gittermast-Mobilkran LG 1750 ist der größte Einzelauftrag über Gittermastkrane, den Liebherr bisher aus Deutschland erhalten hat. Er ist Teil des Gesamtvolumens von rund 40 Millionen Euro, das MaxiKraft in diesem Jahr bei Liebherr in Mobil- und Raupenkrane investiert. Im Gegenzug hat Liebherr ein größeres Gebrauchtkranpaket in Zahlung genommen. Bauforum24 Artikel (27.08.2020): Liebherr LCM 1.0 Betonmischanlage Mit dem Liebherr Gittermast-Mobilkran LG 1750 hat MaxiKraft seit Langem gute Erfahrungen. MaxiKraft hat sich beim LG 1750 für das SX3-System entschieden. Es ist der stärkste Windkraftausleger, der für den 750-Tonnen-Gitterkran verfügbar ist. Beim LR 1800-1.0 setzt das Unternehmen auf Universalität und Flexibilität: „Den 800-Tonner haben wir mit kompletter Ausrüstung gekauft – mit Wippspitze für Industrieeinsätze und mit Spezialausleger für die Windkraft. Der LR 1800-1.0 ist für alle Bereiche ein sehr leistungsfähiges Gerät mit einem sehr schlüssigen Gesamtkonzept“, so Kanitzky. Den LR 11000 hat MaxiKraft mit dem neuesten, derzeit stärksten System für Windkraftmontagen bestellt. Über die Jahre hinweg erwarb MaxiKraft insgesamt die beträchtliche Summe von 660 Mobil- und Raupenkranen bei Liebherr mit einer Gesamtinvestitionssumme von einer halben Milliarde Euro. „Kontinuierliche Neuinvestitionen sind für uns sehr wichtig, um unsere Kranflotte auf dem neuesten technischen Stand zu halten“, bemerkt Kanitzky. Die MaxiKraft-Gruppe ordert jährlich etwa 30 bis 50 Neukrane. Der aktuelle Auftrag für 2020 über 31 Mobilkrane umfasst außer den drei Gittermast-Kranen die ganze Bandbreite an Krantypen vom 2- bis zum 9-Achser. MaxiKraft wurde 1992 von Maik Kanitzky als Ein-Mann-Unternehmen gegründet. Das erfolgreiche Wachstum spiegelt sich in den Zahlen wider: Heute beschäftigt die Firmengruppe mit den Tochterunternehmen MaxiMum, Kranlogistik Sachsen, Treffler und Kranlogistik Lausitz insgesamt 500 Mitarbeiter an 23 Standorten. Das Unternehmen ist spezialisiert auf alle Aufgaben rund um Mobil- und Raupenkrane sowie Schwertransporte. Die Kranflotte besteht dabei zu 80 Prozent aus Liebherr-Geräten. Weitere Informationen: Liebherr-Werk Ehingen GmbH | © Fotos: Liebherr
  14. Ehingen/Donau, 14.09.2020 - Das Kran- und Schwertransport-Unternehmen MaxiKraft hat bei Liebherr Gittermastkrane für Industrie- und Windkrafteinsätze geordert: Die Bestellung über die Raupenkrane LR 1800-1.0 und LR 11000 sowie den Gittermast-Mobilkran LG 1750 ist der größte Einzelauftrag über Gittermastkrane, den Liebherr bisher aus Deutschland erhalten hat. Er ist Teil des Gesamtvolumens von rund 40 Millionen Euro, das MaxiKraft in diesem Jahr bei Liebherr in Mobil- und Raupenkrane investiert. Im Gegenzug hat Liebherr ein größeres Gebrauchtkranpaket in Zahlung genommen. Bauforum24 Artikel (27.08.2020): Liebherr LCM 1.0 Betonmischanlage Mit dem Liebherr Gittermast-Mobilkran LG 1750 hat MaxiKraft seit Langem gute Erfahrungen. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  15. Bauforum24

    Demag AC 45 City und Demag AC 160-5

    Zweibrücken, 01.09.2020 - Die Dauerqualitäten der Demag Krane sind beim Schweizer Krandienstleister Fanger bestens bekannt – schließlich hat das Unternehmen seit zwanzig Jahren einen Demag AC 40 City im Einsatz. „Aufgrund der guten Erfahrungen haben wir uns jetzt für den Nachfolger AC 45 City entschieden, der alles, was den AC 40 City auszeichnet, noch besser kann“, berichtet Josef Waser, Bereichsleiter Krane & Transport bei Fanger. Am neuen AC 45 City hat ihn vor allem die kompakte Bauweise mit dem kurzen Grundausleger-Baukasten und dem vollhydraulischen Hauptausleger überzeugt. Aber auch die stufenlose Abstützung Flex Base und die hohen teleskopierbaren Lasten selbst mit horizontaler Auslegerstellung waren für ihn überzeugende Argumente. Mit diesen Eigenschaften ist der AC 45 City für ihn der ideale Kran bei Halleneinsätzen oder in Innenhöfen mit niedriger Zufahrtshöhe und -breite. Aber auch in Rand- und Bergregionen mit beschränkten Zufahrtsmöglichkeiten ist er für ihn wegen der kurzen Abmessungen und des geringen Gewichts die erste Wahl. ”All diese Eigenschaften machen den Kran in der Summe enorm vielseitig einsetzbar. Und das wiederum bedeutet gute Auslastungsmöglichkeiten und damit eine hohe Wirtschaftlichkeit”, erklärt er. Bauforum24 Artikel (19.08.2020): Demag Kran AC 500-8 Demag AC 45 City Fanger Eine hohe Flexibilität zeichnet für ihn auch den Demag AC 160-5 aus, den Fanger zusammen mit dem AC 45 Ciy bestellt und übernommen hat. Auch bei diesem Kran überzeugte die kompakte Bauweise, die in Verbindung mit der platzsparenden und asymmetrischen Abstützbasis sowie dem engen Durchschwenkradius Einsätze selbst unter sehr beengten Platzverhältnissen ermöglicht. ”Das verspricht eine hohe Auslastung des Krans, der durch die kompakte Bauweise zudem nicht nur für Arbeiten in der 160 Tonnen Klasse eingesetzt werden kann. Mit 6.3t Gegengewicht innerhalb der 12t Achslast ist er auch optimal in der 100 Tonnen Klasse einsetzbar, ohne dabei auf einen LKW für die Ballastnachlieferung angewiesen zu sein”, benennt Josef Waser einen weiteren Vorteil. Fanger wird den AC 160-5 unter anderem für Baukranmontagen einsetzen. Auch hierfür ist er mit seiner großen Auslegerlänge von 68 Metern und seinen hohen Traglasten selbst bei langen Auslegervarianten bestens geeignet – wie er bereits bei seinem ersten Einsatz unter Beweis gestellt hat. Demag AC 160-5 Weitere Informationen: Tadano Faun GmbH | © Fotos: Tadano Faun GmbH
  16. Zweibrücken, 01.09.2020 - Die Dauerqualitäten der Demag Krane sind beim Schweizer Krandienstleister Fanger bestens bekannt – schließlich hat das Unternehmen seit zwanzig Jahren einen Demag AC 40 City im Einsatz. „Aufgrund der guten Erfahrungen haben wir uns jetzt für den Nachfolger AC 45 City entschieden, der alles, was den AC 40 City auszeichnet, noch besser kann“, berichtet Josef Waser, Bereichsleiter Krane & Transport bei Fanger. Am neuen AC 45 City hat ihn vor allem die kompakte Bauweise mit dem kurzen Grundausleger-Baukasten und dem vollhydraulischen Hauptausleger überzeugt. Aber auch die stufenlose Abstützung Flex Base und die hohen teleskopierbaren Lasten selbst mit horizontaler Auslegerstellung waren für ihn überzeugende Argumente. Mit diesen Eigenschaften ist der AC 45 City für ihn der ideale Kran bei Halleneinsätzen oder in Innenhöfen mit niedriger Zufahrtshöhe und -breite. Aber auch in Rand- und Bergregionen mit beschränkten Zufahrtsmöglichkeiten ist er für ihn wegen der kurzen Abmessungen und des geringen Gewichts die erste Wahl. ”All diese Eigenschaften machen den Kran in der Summe enorm vielseitig einsetzbar. Und das wiederum bedeutet gute Auslastungsmöglichkeiten und damit eine hohe Wirtschaftlichkeit”, erklärt er. Demag AC 45 City Fanger Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  17. Bauforum24

    Liebherr LTM-Mobilkrane im Einsatz

    Ehingen/Donau, August 2020 - Mit hohem Aufgebot an Mann und Maschine rückten die Teams des Kran- und Schwerlastunternehmens Nolte auf der Baustelle der neuen Firmenzentrale von Conti zu einem gewaltigen Marathon-Einsatz an. Wo kurz zuvor noch Straßenbahnen und Fahrzeuge ihren Weg durch Hannovers abendliche Rush Hour suchten, waren in kürzester Zeit sechs Liebherr Mobilkrane für ihren anstehenden Job an einer der Hauptverkehrsstraßen der Stadt gerüstet. Ein LTM 1250-6.1, drei LTM 1200-5.1 sowie zwei kleinere Fahrzeugkrane waren zugbereit, als bei Einbruch der Dunkelheit die ersten Brückensektionen angeliefert wurden. Bauforum24 Artikel (13.08.2020): Herausforderung für Liebherr-Krane Halbzeit: bei Sonnenaufgang werden die Elemente der zweiten Brückenseite an den Kranhaken schwebend verbunden Bäume, Oberleitung und Verkehrsschilder erschweren Arbeit Jeder dieser etwa 36 Meter langen Fachwerkträger mit einem Einzelgewicht von rund 38 Tonnen wurde von einem der vier großen Krane an seine spätere Position gehoben. Zahlreiche Alleebäume, Verkehrsschilder und die Oberleitung der Straßenbahntrasse ließen einen Hub der kompletten Konstruktion vom Boden aus nicht zu. Erforderlich war also, je zwei gegenüberliegende Brückensektionen in der Luft zu verbinden und danach auf die Widerlager an den Neubauten in acht Meter Höhe zu platzieren. Ein Höchstmaß an Präzision und Aufmerksamkeit wurde dabei allen Kranfahrern und den beteiligen Monteuren abverlangt. „Die Bauteile werden nicht Stoß auf Stoß verschraubt, sondern schwebend konisch in einander geschoben und anschließend mit gewaltigen Passbolzen verbunden,“ verdeutlichte Jürgen Peters das erforderliche filigrane und millimetergenaue Zusammenwirken der Krane während der Hebevorgänge. Peters, der Mann für die großen Projekte bei Nolte, hatte den anspruchsvollen Einsatz zuvor akribisch geplant und hat die Montage des Stegs über der breiten Hans-Böckler-Allee mit einer 16-köpfigen Mannschaft im Zweischicht-Betrieb reibungslos durchgeführt. Raumnot: unter eingeschränkten Platzverhältnissen müssen die vier Fachwerk- Konstruktionen abgeladen und vertikal gestellt werden. 22 Stunden lang hielten die vier Liebherr-Krane die Brückensektionen, während die beiden kleineren Geräte den Einbau der rund 70 stählernen Ober- und Untergurte zur Verbindung der seitlichen Fachwerkteile erledigten. Im Anschluss daran konnten die Lasten abgehängt werden und die kleinen Krane starteten mit der Montage der Schutzvorrichtungen unter dem neuen Brückenbauwerk. Zufrieden zog Peters nach getaner Arbeit Bilanz: „Freitagabend sind wir mit unseren Kranen eingetroffen, 22 Stunden später war die Brücke eingebaut und am Sonntagabend die Schutzeinrichtung unter dem Skywalk installiert. Die ganze Aktion ist gelaufen wie geschnitten Brot.“ Einfädeln mit Joystick: schwebend müssen die jeweils 38 Tonnen schweren Bauteile zum Verbinden konisch ineinander gesteckt werden. Tatsächlich wurde der Zeitplan nicht nur eingehalten, sondern sogar leicht unterschritten. Etwa sechs Stunden vor Beendigung der Sperrmaßnahmen waren sämtliche Arbeiten des Teams von Nolte abgeschlossen und die letzten Liebherr-Krane rollten zurück zum Betriebshof der Niederlassung im Norden der Stadt. Anschließend werden die riesigen Teile miteinander verbolzt. Die Männer vom Stahlbau in Aktion. Fast geschafft: noch halten die vier größeren Liebherr-Mobilkrane die einzelnen Fachwerkkonstruktionen der zukünftigen Gebäudeverbindung. Zwei weitere Krane bauen währenddessen die Querverbindungen ein. Liefer-Service: Ein Tieflader von Gertzen, einem Transport- und Krandienstleister aus dem Emsland, trifft mit einem der gewaltigen Brückenteile auf der Baustelle in Hannover ein. Guter Plan: Noltes Einsatzleiter Jürgen Peters markiert beim Eintreffen der Kranflotte die exakten Positionen der Geräte. Weitere Informationen: Liebherr-Werk Ehingen GmbH | © Fotos: Liebherr
  18. Ehingen/Donau, August 2020 - Mit hohem Aufgebot an Mann und Maschine rückten die Teams des Kran- und Schwerlastunternehmens Nolte auf der Baustelle der neuen Firmenzentrale von Conti zu einem gewaltigen Marathon-Einsatz an. Wo kurz zuvor noch Straßenbahnen und Fahrzeuge ihren Weg durch Hannovers abendliche Rush Hour suchten, waren in kürzester Zeit sechs Liebherr Mobilkrane für ihren anstehenden Job an einer der Hauptverkehrsstraßen der Stadt gerüstet. Ein LTM 1250-6.1, drei LTM 1200-5.1 sowie zwei kleinere Fahrzeugkrane waren zugbereit, als bei Einbruch der Dunkelheit die ersten Brückensektionen angeliefert wurden. Halbzeit: bei Sonnenaufgang werden die Elemente der zweiten Brückenseite an den Kranhaken schwebend verbunden Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  19. Bauforum24

    Demag Kran AC 500-8

    Zweibrücken, 18.08.2020 - In dem rund 30 Krane umfassenden Fuhrpark des Kran- und Transportdienstleisters Société Réunionnaise de Transports INCANA (S.R.T.I.) auf La Reunion nimmt der neue Demag® AC 500-8 eine ganz besondere Stellung ein: Er ist nicht nur der größte Kran in der INCANA Flotte, sondern auch auf der gesamten Insel. Nicht zuletzt deshalb ließ es sich Idriss Incana, Leiter der Kranabteilung bei INCANA, und Sohn des Inhabers Thierry Incana, nicht nehmen, den Kran vor der Verschiffung mit zwei Kollegen persönlich in Zweibrücken in Augenschein zu nehmen: ”Mindestens ebenso beeindruckend wie der AC 500-8 selbst war für uns die überaus freundliche Aufnahme durch das Demag Team vor Ort”, berichtet er. Bauforum24 Artikel (18.06.2020): Tadano ATF 220G-5 Kran Größter Demag AC 500-8 Kran auf La Reunion im Dienst Die Geschäftsbeziehungen zwischen INCANA und Tadano sind ohnehin sehr freundschaftlich: ”Ich kenne Thierry Incana mittlerweile seit rund 20 Jahren und schätze seine liebenswerte Art. Und ich weiß, dass der Kauf des AC 500-8 nicht nur als unternehmerische Entscheidung im Zuge des durchdachten Wachstums von INCANA erfolgt ist, sondern auch aufgrund unserer vertrauensvollen und sehr persönlichen Zusammenarbeit”, betont Jean-Marie Grossmann, Business Leader für Tadano und Demag in Frankreich. Entsprechend stark sind die Marken Tadano und Demag bei INCANA vertreten – so hat das Unternehmen Ende 2019 erst einen neuen Tadano ATF 60G-3 und einen ATF 70G-4 in Betrieb genommen. Von links nach rechts: Didier Dindinger (Außendiensttechniker, Tadano & Demag) – Jean-Marie Grossmann (Business Leader France, Tadano & Demag) – Idriss Incana (Leiter der Kranabteilung, INCANA) – David Mauve (Kranfahrer, INCANA) – Damien Maladira (Logistikleiter, INCANA) – Jean Perez (Außendiensttechniker, Tadano & Demag). Bestellung mit Vollausstattung Bei der Bestellung des AC 500-8 hat INCANA auf der Zubehörliste so gut wie nichts ausgelassen und den 8-Achser mit Komplettausstattung inklusive wippbarem Hilfsausleger, Superlift und der innovativen Steuerung IC-1 Plus geordert. Damit ist der Kran für alle Jobs gerüstet, die auf ihn zukommen. Denn INCANA benötigt den leistungsstarken AC 500-8 für viele anspruchsvolle Einsätze – wie zum Beispiel für den Bau von Windkraftanlagen, von großen Infrastruktur-Projekten, den Hub von Destillationssäulen in Zuckermühlen und natürlich für Einsätze beim zurzeit größten Straßenbauprojekt auf La Reunion: der La nouvelle route du littoral Küstenschnellstraße, die größtenteils über Deiche und Viadukte führt. Seine Bewährungsprobe auf La Reunion hat der Demag AC 500-8 übrigens schon mit Bravour gemeistert: Beim Hub einer großen Brücke über einen Fluss konnte er seine enorme Leistungsfähigkeit eindrucksvoll unter Beweis stellen. Weitere Informationen: Tadano Faun GmbH | © Fotos: Tadano Faun GmbH
  20. Zweibrücken, 18.08.2020 - In dem rund 30 Krane umfassenden Fuhrpark des Kran- und Transportdienstleisters Société Réunionnaise de Transports INCANA (S.R.T.I.) auf La Reunion nimmt der neue Demag® AC 500-8 eine ganz besondere Stellung ein: Er ist nicht nur der größte Kran in der INCANA Flotte, sondern auch auf der gesamten Insel. Nicht zuletzt deshalb ließ es sich Idriss Incana, Leiter der Kranabteilung bei INCANA, und Sohn des Inhabers Thierry Incana, nicht nehmen, den Kran vor der Verschiffung mit zwei Kollegen persönlich in Zweibrücken in Augenschein zu nehmen: ”Mindestens ebenso beeindruckend wie der AC 500-8 selbst war für uns die überaus freundliche Aufnahme durch das Demag Team vor Ort”, berichtet er. Größter Demag AC 500-8 Kran auf La Reunion im Dienst Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  21. Bauforum24

    Herausforderung für Liebherr-Krane

    Ehingen/Donau, August 2020 - Das war wirklich knapp: etwa zwanzig Zentimeter Abstand lagen zwischen dem Teleskop-Ausleger des stärkeren Liebherr- Mobilkrans und den Seilen der Tele-Abspannung des LTM 1400/1, als die Oberwagen der Krane den kniffligsten Moment des komplexen Schwenkvorgangs erreicht hatten. Doch dieser Beinahe-Kontakt war exakt so geplant und erwartet worden. „Normalerweise hätten wir die Last lieber mit nur einem Kran und einer verstellbaren Traverse eingehoben, aber der Kunde hat auf die Durchführung der Arbeiten mit zwei Kranen bestanden,“ erklärt Klaus Ruhland, der zusammen mit Dennis Kase die Berechnungen für den Tandem-Hub angefertigt hatte. Bauforum24 Artikel (08.07.2020): Liebherr-Mobilkrane montieren Denkmal Los geht`s: zwei Krane, darunter ein LTM 1250-5.1, verladen die Last auf einen Tieflader Weil der LTM 1750-9.1 zur Lastaufnahme über den kleineren Kran und dessen Ausleger greifen musste, war der mächtige Neunachser mit einer 35 Meter langen Wippspitze aufgebaut und sein Teleskopausleger beim Hub auf fast 40 Meter ausgeschoben worden. Geschäftsführer und Projekthauptverantwortlicher Franz X. Saller jun. sagt. „Die enge Positionierung der beiden Krane war der Tatsache geschuldet, dass vom Widerlager einer Straßenbrücke aus gearbeitet werden musste. Die Krane durften aufgrund der Stützdrücke nicht auf das Brückenbauwerk gestellt werden“. Viel Manpower und Material waren für den Einsatz erforderlich, denn sowohl die zeitlich begrenzte Vollsperrung des Bahnverkehrs als auch die Straßensperrung für Hub- und Rüstarbeiten erforderten ein zügiges Vorankommen. Nachtschicht: mit viel Technik und Manpower absolviert Kran-Saller den Einhub eines 61 Tonnen schweren Bauteils für eine Fußgängerbrücke in München-Solln Doch das tatkräftige Einsatz-Team von Kran Saller sorgte für eine professionelle Durchführung und somit für einen raschen und reibungslosen Ablauf dieses nächtlichen Jobs in der bayerischen Hauptstadt. Genau eine Stunde dauerte der eigentliche Hubvorgang des Brückenteils, dann war das Bauteil in rund 30 Metern Entfernung auf den Pfeilern der künftigen Brücke punktgenau platziert. Direkt nach dem Abschlagen der Last machten sich die Männer an den Abbau ihrer Liebherr-Krane, sodass bei Tagesanbruch nur noch ein paar Absperrungen an die emsige Geschäftigkeit der zurückliegenden Nacht erinnerten. Weit weg: in über 37 Meter Entfernung packt der 750-Tonnen-Mobilkran die Last und muss dazu über den LTM 1400/1 hinweg hantieren Zu diesem Zeitpunkt war das Equipment des Einsatzes bereits auf dem Rückweg zum Firmensitz in Deggendorf. Von dort und sechs weiteren Standorten aus bietet das Unternehmen seine Dienstleistungen weit über Bayern hinaus an. Neben Schwer- und Spezialtransporten, Bühnenverleih, Bergung und Montagen gehören die Kranarbeiten mit rund 30 Geräten zum Kerngeschäft der traditionsreichen Firma. Perfekt geplant: wie vorab am Rechner simuliert, kommen sich Teleskopausleger und die Seile der Y-Abspannung beim Schwenkvorgang zeitweise extrem nah Am Ziel: Das Stahlbeton-Element wird in einer Distanz von 30 Metern über der gesperrten Zugtrasse auf seine Pfeiler gesetztAm Ziel: Das Stahlbeton-Element wird in einer Distanz von 30 Metern über der gesperrten Zugtrasse auf seine Pfeiler gesetzt Weitere Informationen: Liebherr-Werk Ehingen GmbH | © Fotos: Liebherr
  22. Ehingen/Donau, August 2020 - Das war wirklich knapp: etwa zwanzig Zentimeter Abstand lagen zwischen dem Teleskop-Ausleger des stärkeren Liebherr- Mobilkrans und den Seilen der Tele-Abspannung des LTM 1400/1, als die Oberwagen der Krane den kniffligsten Moment des komplexen Schwenkvorgangs erreicht hatten. Doch dieser Beinahe-Kontakt war exakt so geplant und erwartet worden. „Normalerweise hätten wir die Last lieber mit nur einem Kran und einer verstellbaren Traverse eingehoben, aber der Kunde hat auf die Durchführung der Arbeiten mit zwei Kranen bestanden,“ erklärt Klaus Ruhland, der zusammen mit Dennis Kase die Berechnungen für den Tandem-Hub angefertigt hatte. Los geht`s: zwei Krane, darunter ein LTM 1250-5.1, verladen die Last auf einen Tieflader Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  23. Bauforum24

    Liebherr-Mobilkrane montieren Denkmal

    Ehingen / Donau, Juli 2020 - Der Flugpionier Albrecht Ludwig Berblinger erhält zu seinem 250. Jubiläumsjahr ein prominentes Denkmal. Das Ulmer Kran- und Schwertransportunternehmen Rieger & Moser GmbH & Co. KG montierte mit zwei Liebherr-Mobilkranen einen begehbaren Wendeltreppen-Turm, der optisch an das Fluggerät des „Schneiders von Ulm“ erinnert. Der Berblinger Turm steht nun genau an der Stelle, von wo aus Berblinger im Jahr 1811 seinen Flugversuch über die Donau wagte. Bauforum24 Artikel (24.06.2020): Liebherr Mobilkran LTM 1250-5.1 Im Tandemhub werden die Turmsegmente von der Vertikalen in die Horizontale gedreht. Die bekannteste Erfindung des 1770 geborenen Schneidermeisters und Erfinders Berblinger ist ein Hängegleiter. Mit diesem unternahm er heimlich Versuche an den Weinbergen am Ulmer Michelsberg, die thermisch gute Bedingungen bieten. Seine Vorführung von der Adlerbastei am Ufer der Donau vor großem Publikum endete jedoch, aufgrund von Fallwinden durch das kühle Wasser, mitten im Fluss. Dieser Absturz führte leider auch zum sozialen Absturz Berblingers: Man bezeichnete ihn nun als Betrüger und infolgedessen blieben auch die Kunden seiner Schneiderwerkstatt aus. Das Denkmal Die Optik des Berblinger Turms mit seinen roten und weißen Stufen erinnert an die beiden rot-weiß gestreiften Tragflächen des Flugapparates. Über 88 transparente Stufen gelangt man auf eine in 15 Meter Höhe befindliche Plattform des insgesamt 20 Meter hohen Turmes. An der Turmspitze sind weitere Stufen dekorativ chaotisch angeordnet. Durch ihre 10° Neigung ragt die Spitze des Turms bis zu zwei Meter über die Adlerbastei hinaus in Richtung Donau und schwingt im Wind. Die Schrägstellung, die eine Herausforderung für die Statiker darstellte, soll das Gefühl erzeugt werden, losfliegen zu wollen. Die Herausforderung Für die Vormontage der drei Hauptsegmente der Wendeltreppe setzte Rieger & Moser einen LTM 1060-3.1 ein. Die Montage des Turms erfolgte schließlich mit einem LTM 1350-6.1. Dabei mussten die einzelnen bis zu 8 Tonnen schweren Segmente biszu einer Ausladung von 40 Metern gehoben werden. Im Tandemhub mit dem 60-Tonner waren die Turmteile vorher in der Luft von der Vertikalen in die Horizontale gedreht worden, um Beschädigungen des Denkmals zu verhindern. Das erste Segment des Berblinger Turms schwebt ein. Im Hintergrund links das Ulmer Münster, mit 162 Metern der höchste Kirchturm der Welt. Weil sich der Standplatz der Krane zum Teil auf einer Feuerwehrzufahrt und einer Wiese unter hohen Bäumen befand, mussten zahlreiche Stahlplatten zum Schutz des Untergrunds verlegt werden. Auch für die abzulegenden und später vormontierten Teile mussten mit Stahlplatten entsprechende Flächen geschaffen werden. Für die Hübe und Montagearbeiten stellten zudem hohe Bäume eine Herausforderung dar. Disponentin Aileen Schröder von Rieger & Moser erklärt: „Bereits bei den Vorgesprächen und Besichtigungen stellte sich heraus, dass dieser Einsatz aufgrund der Standortbedingungen etwas komplexer werden würde. Doch zusammen mit unserem Auftraggeber, dem Zentralen Gebäudemanagement der Stadt Ulm und unserem Projektleiter Michael Würstle, wurde ein Krankonzept gefunden, das alle Anforderungen erfüllte.“ Die Einweihung des Turms am 25. Juni fällt mit dem 75-jährigen Jubiläum von Rieger & Moser zusammen. „Als wir vom Projekt des Berblinger Turms hörten, war für uns klar: Da müssen wir dabei sein. Denn seit 75 Jahren sind wir mit der Stadt Ulm verbunden und durften mit unseren Dienstleistungen zum Aufbau und zur Entwicklung der Stadt beitragen“, sagt Geschäftsführer Dieter Moser. Der Liebherr-Mobilkran LTM 1350-6.1 montiert das letzte Teil des neuen Denkmals an der Adlerbastei am Donauufer. Die Rieger & Moser GmbH und Co. KG gehört seit 1985 zur international agierenden Schmidbauer-Gruppe. Am Standort in Ulm betreibt Rieger & Moser mit rund 40 Mitarbeitern 20 Mobilkrane von 30 t bis 350 t Traglast. Zudem gehören diverse Schwertransportfahrzeuge zum Fuhrpark. Weitere Informationen: Liebherr-Werk Ehingen GmbH | © Fotos: Liebherr
  24. Ehingen / Donau, Juli 2020 - Der Flugpionier Albrecht Ludwig Berblinger erhält zu seinem 250. Jubiläumsjahr ein prominentes Denkmal. Das Ulmer Kran- und Schwertransportunternehmen Rieger & Moser GmbH & Co. KG montierte mit zwei Liebherr-Mobilkranen einen begehbaren Wendeltreppen-Turm, der optisch an das Fluggerät des „Schneiders von Ulm“ erinnert. Der Berblinger Turm steht nun genau an der Stelle, von wo aus Berblinger im Jahr 1811 seinen Flugversuch über die Donau wagte. Bauforum24 Artikel (24.06.2020): Liebherr Mobilkran LTM 1250-5.1 Im Tandemhub werden die Turmsegmente von der Vertikalen in die Horizontale gedreht. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  25. Bauforum24

    Liebherr Mobilkran LTM 1250-5.1

    Ehingen, Juni 2020 - Das kanadische Bauunternehmen Eagle Builders hat sich auf die Konstruktion, Fertigung und Montage von Betonfertigteilen spezialisiert. Seine Niederlassung Quickline Crane ist für die Schwerlastanforderungen der Mutterfirma zuständig. Da die Projekte komplexer und immer höhere Tragkräfte gefordert werden, hat das Unternehmen einen Liebherr Mobilkran LTM 1250-5.1 beschafft. Der 250-Tonnen-Kran erfüllt genau die Anforderungen von Eagle Builders. Bauforum24 Artikel (04.06.2020): Liebherr-Mobilkran LTM 1090-4.2 Der LTM 1250-5.1 von Quickline Crane montiert Betonfertigteile mit Montagespitze und zweiter Hubwinde. Für die Neuanschaffung wandte sich Quickline Crane aufgrund der Markenbekanntheit und des Rufs, hohe Qualität zu liefern, an Liebherr. Den Kauf des neuen Liebherr Krans begründet Craig Haan, Geschäftsführer von Quickline: „Wir schauten uns die Marktprognose an und welche Projekte auf uns zukommen. So haben wir entschieden, dass es jetzt an der Zeit ist, einen größeren Kran zu kaufen. Wir analysierten mehrere Optionen und kamen dann zu dem Schluss, dass eine 250-Tonner die richtige Wahl sei. Wichtige Kriterien waren die Traglast und die Mobilität bezüglich Straßengenehmigungen der LTM 1250-5.1 erfüllte alle Anforderungen.“ Der LTM 1250-5.1 ist der größte Kran im Fuhrpark von Quickline und wird für die größeren Projekte von Eagle Builders genutzt werden. Das Unternehmen aus Blackfalds in Alberta ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Als Spezialist für Betonfertigteilbau ist es international für seine Qualität, Innovationen und herausragenden Technologien bekannt. Der bis zu 88 Tonnen schwere Ballast des LTM 1250-5.1 kann mit zwei unterschiedlichen Ballastradien betrieben werden. Zum 20-jährigen Jubiläum ist Eagle Builders stolz auf seine Qualität und seinen Service. „Wir stehen hinter jedem Projekt, den ganzen Lebenszyklus hindurch. Dasselbe erwarten wir von unseren Zulieferern, Händlern und Dienstleistern. Daher ist der Service für Ausrüstung und Maschinen äußerst wichtig“, sagt Haan. Eagle Builders beschäftigt über 270 Mitarbeiter, vier davon sind speziell für Quickline zuständig, das jetzt zwei Liebherr Krane in seiner wachsenden Flotte betreibt. Weitere Informationen: Liebherr-Werk Ehingen GmbH | © Fotos: Liebherr