Search the Community

Showing results for tags 'walze'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 16 results

  1. Bauforum24

    Zeppelin auf der NordBau 2018

    Neumünster, September 2018 - Die „digitale Baustelle“ war das Schwerpunkthema der NordBau 2018, und dass Zeppelin auch hier viel zu bieten hat, davon konnten sich die Besucher der Leistungsschau des Nordens überzeugen. Auf dem zweitausend Quadratmeter großen Stand auf dem Freigelände zeigte das Unternehmen vom 5. bis zum 9. September einmal mehr seine Bandbreite an moderner Maschinentechnik und innovativen Lösungen. Mit einem neuerlichen Umsatzrekord von über 16 Millionen Euro konnte Zeppelin auf der NordBau auch in diesem Jahr seine Erwartungen weit übertreffen. Bauforum24 TV Video (24.09.2018): On The Job auf der MEGA Baustelle Aus Termingründen entfiel der offizielle Messerundgang des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther (Mitte), dennoch machte er einen kurzen Abstecher zum Zeppelin-Stand, wo ihn Michael Heidemann (links), stellvertretender Vorsitzender der Zeppelin GmbH, und Christian Dummler, Mitglied der Geschäftsführung der Zeppelin GmbH, begrüßten. Das Unternehmen präsentierte einen Querschnitt an neuester Baumaschinen Technologie für die Bauwirtschaft, Gewinnungsindustrie und Landwirtschaft. Gezeigt wurden neben Geräten für die Landwirtschaft, wie ein Cat Radlader 918M oder ein Cat Radlader 926M in der Agrarausführung, Baumaschinen für den Erd- und Straßenbau in Form des Cat Dozers D6N LGP oder der Walze CB 14B. In unzähligen Verkaufs- und Beratungsgesprächen informierten sich die Besucher bei den Mitarbeitern auf dem Stand über die neuesten Entwicklungen rund um Cat Baumaschinen einschließlich der passenden Dienstleistungen. Der Zeppelin-Stand aus der Vogelperspektive: Das Unternehmen zeigte auf der NordBau seine große Bandbreite an moderner Maschinentechnik und innovativen Lösungen. Eigens angelegt wurde eine Demofläche, bei der die Stärken des neuen Cat Kettenbaggers 320 den interessierten Zuschauern vorgeführt wurden. Zusammen mit den Kettenbaggern 320GC und 323 will Caterpillar mit dem Baggertrio in der 20 bis 25-Tonnen Klasse eine neue Baumaschinen-Ära einläuten, die mit innovativer Technologie, neuartiger Steuerungstechnik und umfassenden Features zukunftsweisend ist. Mit ihren Assistenzsystemen sind die Cat Kettenbagger auch für ungeübte Fahrer einfach zu bedienen. Überdies arbeiten die Geräte der Serie 300 mit 45 Prozent mehr Fahrer-Effizienz, 25 Prozent geringerem Spritverbrauch und 15 Prozent niedrigeren Wartungskosten. Nutzten die NordBau zu einem Gedankenaustausch: Oliver Worch, Zeppelin Vertriebsdirektor für den Wirtschaftsraum Nord, und Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie. Gezeigt wurde neben dem bewährten Cat Radlader 966M XE mit leistungsverzweigtem stufenlosen Getriebe der Cat Radlader 950GC als praxisgerecht ausgestattetes Ladegerät für einfache bis mittelschwere Anwendungen. Erstmals in Neumünster zu sehen war das Ergebnis der Zusammenarbeit mit Wacker Neuson. Unter der Bezeichnung ZM70 und ZM110 werden seit Jahresbeginn 2018 die beiden im Zeppelin-Layout gebrandeten Geräte vertrieben. Mit den modernen und hochwertig ausgestatteten 6,5- und 10-Tonnen Mobilbaggern in Kurzheckbauweise knüpft das Unternehmen an die Baumaschinen-Klassiker aus den 90-er Jahren an und bietet damit leistungsfähige Kompaktgeräte für den innerstädtischen Einsatz. Peter Schrader (links im Bild), Geschäftsführer Zeppelin Rental GmbH, spricht mit VBDUM-Geschäftsstellenleiter Wolfgang Lübberding über digitale Lösungen wie Asset Tracking, Zutrittskontrolle sowie Transport- und Ressourcensteuerung, die sein Unternehmen Kunden für die Baustelle 4.0 bietet. Zeppelin Rental überzeugte mit der Bandbreite seines Mietprogramms und konnte damit viele neue Kunden gewinnen. Neben modernster Baumaschinentechnik zeigte das Unternehmen einen Querschnitt an Lösungen in den Bereichen Verdichten, Transportieren, Heben, Energieversorgung, Beleuchtung und Höhenzugang. Eines der Highlights bildete die LED Hybrid-Flutlichtanlage der Bruno Generators Group (BGG), die ab sofort in der Miete erhältlich ist. Bei der Produktentwicklung flossen das Know-how und die langjährige Erfahrung von Zeppelin Rental ein. Das Ergebnis ist ein optimal auf den Kunden zugeschnittenes, leicht bedienbares Produkt mit einem niedrigen Verbrauch sowie geringen Abgas- und Geräuschemissionen. Kam gut bei den Kunden an – der AZUBI-SHOP mit neuen und gebrauchten Baugeräten und Werkzeugen. Besondere Aufmerksamkeit erhielt außerdem der AZUBI-SHOP mit seinem Sortiment an neuen und gebrauchten Baugeräten und Werkzeugen. Er trug nicht nur zum Umsatz bei – auch die Idee, die Projektverantwortung den Azubis zu übertragen, fand großen Anklang bei den Besuchern und Branchenverbänden. Produktneuheit in der Miete – die LED Hybrid-Flutlichtanlage überzeugt durch geringe Abgas- und Geräuschemissionen sowie niedrigen Verbrauch. Doch nicht nur bei Zeppelin stand die 63. NordBau ganz im Zeichen der Digitalisierung, auch in den Fachvorträgen und den Beiträgen der Festredner stand das Thema im Mittelpunkt. Trotz eines engen Zeitplans ließ es sich der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther nicht nehmen, zur offiziellen Eröffnung der Leistungsschau des Nordens nach Neumünster zu kommen. Ausdrücklich forderte er verstärkte Anstrengungen gegen den Fachkräftemangel, unter dem auch die Bauwirtschaft zu leiden habe. Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie legte den Fokus auf die enormen Veränderungen der Arbeitsabläufe, die mit der Digitalisierung, die bereits in vollem Gange sei, einher gingen. Dabei betonte er, dass aber nicht zuletzt wegen des technischen Umbruchs die Attraktivität der Arbeitsplätze in der Bauwirtschaft für Berufseinsteiger steige. Weitere Informationen: Zeppelin Baumaschinen GmbH| © Fotos: Zeppelin
  2. Neumünster, September 2018 - Die „digitale Baustelle“ war das Schwerpunkthema der NordBau 2018, und dass Zeppelin auch hier viel zu bieten hat, davon konnten sich die Besucher der Leistungsschau des Nordens überzeugen. Auf dem zweitausend Quadratmeter großen Stand auf dem Freigelände zeigte das Unternehmen vom 5. bis zum 9. September einmal mehr seine Bandbreite an moderner Maschinentechnik und innovativen Lösungen. Mit einem neuerlichen Umsatzrekord von über 16 Millionen Euro konnte Zeppelin auf der NordBau auch in diesem Jahr seine Erwartungen weit übertreffen. Bauforum24 TV Video (24.09.2018): On The Job auf der MEGA Baustelle Aus Termingründen entfiel der offizielle Messerundgang des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther (Mitte), dennoch machte er einen kurzen Abstecher zum Zeppelin-Stand, wo ihn Michael Heidemann (links), stellvertretender Vorsitzender der Zeppelin GmbH, und Christian Dummler, Mitglied der Geschäftsführung der Zeppelin GmbH, begrüßten. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  3. Bauforum24

    Ammann Job Report

    Hennef, 13.09.2018 - Für den Qualitätsstraßenbau 4.0 braucht es nicht nur Maschinen, die digital miteinander kommunizieren, sondern auch Menschen, die diese Technologien bedienen können. Ein Maschinenführer berichtet über seine Erfahrungen in einer hochtechnisierten Ammann-Walze, die während des Projekts „Qualitätsstraßenbau Baden-Württemberg 4.0“ im Einsatz war. Bauforum24 Artikel (25.07.2018): Ammann auf der GaLaBau 2018 Volker Schneck ist seit 34 Jahren Maschinenführer und begeistert von der smarten Ammann-Technologie. Volker Schneck ist Walzenführer bei der Strabag AG. Und das seit 34 Jahren. Als er seinen Beruf erlernte, verdichteten Straßenwalzen noch mit einfacheren technischen Hilfssystemen. Oszillation, automatische Verdichtungskontrolle, Maschinensteuerung – das war selbst Anfang der 1980er Jahre noch Zukunftsmusik. Heute fährt Schneck hoch technisierte Walzen wie die APR95 von Ammann, die mit dem modernen Ammann Compaction Expert System (ACEpro) ausgestattet ist. Diese Technologie umfasst ein automatisches Mess-, Kontroll- und Dokumentationssystem. Unterstützt durch GPS-Mapping können auch Daten über bereits verdichtete Flächen empfangen werden. Werte zur Tragfähigkeit des Materials, zur Anzahl der Überfahrten und zu Frequenz und Amplitude werden dem Maschinenführer auf dem Display direkt in der Kabine angezeigt. Dabei misst und analysiert ACEpro nicht nur, sondern passt Amplitude und Frequenz auch automatisch an. Mit der flächendeckenden Verdichtungskontrolle ACEpro von Ammann hat der Maschinenführer die optimale Verdichtungsleistung im Griff. Schneck hat noch gelernt, auch ohne diese Systeme auszukommen. Aber er wünscht sich diese Zeit nicht zurück, denn „der Umgang mit der Technik macht mir Spaß“, berichtet er begeistert. „Da ist Fingerspitzengefühl gefragt, man muss die Anzeigen richtig lesen können, die Informationen miteinander kombinieren und dann die richtigen Entscheidungen treffen.“ Den Sprung auf die ARP95 mit ACEpro hat er sehr leicht und ohne spezielle Einführung geschafft. „Maschine, Armaturen und Anzeigen sind sehr intuitiv bedienbar und alles ist sehr übersichtlich angeordnet.“ Vier Ammann-Walzen gleichzeitig sorgten beim Projekt „Qualitätsstraßenbau Baden-Württemberg 4.0“ für ideale Verdichtung. Er ist Teil der Strabag-Crew, welche den letzten Bauabschnitt des Pilotprojekts „Qualitätsstraßenbau Baden-Württemberg 4.0“ meistert. Heute wird die erste Tragschicht eingebaut, morgen folgt der Binder und übermorgen die Deckschicht. Sozusagen als letztes Glied der Kette fährt er die vorderste der vier Ammann-Walzen, die hinter dem Fertiger für die notwendige Verdichtung sorgen und damit das, was im Vorfeld unter geregelten Bedingungen eingebaut wurde, perfektioniert. Die 9,5 Tonnen steuert er mit leichter Hand. Mal vorwärts, mal rückwärts, mal im Hundegang. In seiner Kabine sitzend muss er viele Dinge gleichzeitig im Blick behalten: die vor und hinter ihm liegende zu verdichtende Fläche nebst den drei anderen Ammann-Walzen, die sich ebenso wie er darauf bewegen. Außerdem die ACEpro-Verdichtungskontrolle, die ihm darüber Auskunft gibt, ob er die vorgegebene Soll-Verdichtungsleistung erreicht und die Maschinensteuerung von Topcon, die ihm zeigt, wie hoch die Asphalttemperatur ist, ob er schneller oder langsamer und wohin er fahren muss, um sich im Takt mit allen anderen Maschinen auf der Baustelle zu bewegen. Die 9,5-Tonnnen-Tandemwalze ARP95 von Ammann ist für Straßenbaustellen dieser Größenordnung die ideale Maschine. „Der richtige Takt ist auf dieser Baustelle entscheidend“, weiß Willi Reutter, Application Manager Heavy Equipment bei Ammann, zu berichten. Denn die Abläufe werden über das Cloud-System von Topcon synchronisiert. Alle Prozesse sind miteinander verwoben: von der Asphalt-Verladung des nahegelegenen Asphaltmischwerks, über die Anlieferung mit den LKW, die Verarbeitung durch Beschicker und Fertiger, bis hin zur flächendeckenden Verdichtung mit den Ammann-Walzen. Ziel des Projekts „Qualitätsstraßenbau Baden-Württemberg 4.0“ ist es, den Einbau und die Verdichtung des Asphalts bei ausreichend heißer und möglichst gleichmäßiger Temperatur zu gewährleisten, um letztendlich eine höhere Qualität und längere Lebensdauer der Straßen zu erreichen. „In den drei Jahren des Projekts haben alle Beteiligten viel voneinander gelernt“, so Reutter. „Prozesse wurden optimiert und die Technologien noch feiner aufeinander abgestimmt. Damit ist der Grundstein für die Baustelle 4.0 gelegt und jetzt kann der Rollout in die kommenden Baustellen beginnen.“ Willi Reutter, Application Manager Heavy Equipment bei Ammann, erläutert Entscheidern aus Straßenbauverwaltungen die Vorzüge der flächendeckenden Verdichtungskontrolle. Schneck und seine Kollegen sind für den Qualitätsstraßenbau 4.0 bereit. Durch die kontinuierliche Messung des Systems weiß der Maschinenführer immer ganz genau, wann der erforderliche Verdichtungsgrad wo erreicht ist. „Das geht viel schneller als früher und ist auch sicherer. Denn die Anzeigen sind eindeutig, man kann sich sehr gut darauf verlassen. Ein Überverdichten kann dann gar nicht mehr passieren“, weiß er zu berichten. „Die Verdichtungswerte der Maschine sind klasse“, freut sich Schneck „und mit dieser Technologie sind wir auch schneller fertig als früher.“ Und, wie die Ergebnisse des Vorgängerprojekts SmartSite – durch das Bundeswirtschaftsministerium finanziert – beweisen, halten sie auch länger. Das Projekt „Qualitätsstraßenbau Baden-Württemberg 4.0“ wurde als Anschlussauftrag von SmartSite durch das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg vergeben. Schneck ist stolz darauf, Teil dieses Pilotprojekts gewesen zu sein, und freut sich auf die smarte Zukunft, die seinen Beruf gleichzeitig anspruchsvoller und einfacher werden lässt. Weitere Informationen: Ammann Group| © Fotos: Ammann
  4. Hennef, 13.09.2018 - Für den Qualitätsstraßenbau 4.0 braucht es nicht nur Maschinen, die digital miteinander kommunizieren, sondern auch Menschen, die diese Technologien bedienen können. Ein Maschinenführer berichtet über seine Erfahrungen in einer hochtechnisierten Ammann-Walze, die während des Projekts „Qualitätsstraßenbau Baden-Württemberg 4.0“ im Einsatz war. Bauforum24 Artikel (25.07.2018): Ammann auf der GaLaBau 2018 Volker Schneck ist seit 34 Jahren Maschinenführer und begeistert von der smarten Ammann-Technologie. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  5. Bauforum24

    Hamm GRW 280i Weltpremiere

    Tirschenreuth, Februar 2018 - Die HAMM GRW 280i Walze mit Tier 4-Motor ist die erste Gummiradwalze mit Easy Drive, dem Bedienkonzept von HAMM. Des Weiteren hat sie einen weiter optimierten Fahrantrieb und eine flexible Ballastierung. Dazu gesellen sich höchster Fahrkomfort, gute Sichtverhältnisse und Sicherheit. Bauforum24 TV Video (13.05.2016): Hamm zeigt neue DV+ Tandemwalzen mit automatischer Sitzdrehung Die neue GRW 280i von HAMM mit einem Einsatzgewicht von maximal 28 t Bedienkonzept Easy Drive jetzt auch für Gummiradwalzen Mit der Erfindung des asymmetrischen Rahmens und dem Umstieg auf eine moderne Fahrerkabine hatte HAMM das Konzept der Gummiradwalze vor einigen Jahren von Grund auf neu gedacht. Nun hält das Bedienkonzepts Easy Drive in das Segment der Gummiradwalzen Einzug. Das Bedienkonzept von HAMM soll eine intuitive Bedienung ermöglichen und sich durch äußerst ergonomische Fahrerstände auszeichnen. "Damit wird die Bedienung komplexer Walzen einfach, und wir kommen ohne komplizierte, menügeführte Steuerungen aus", erklärt Gottfried Beer, Leiter Marketing bei HAMM. Fahrerstand der GRW 280i von HAMM mit Easy Drive Bedienkonzept Die komplett sprachneutrale Bedienung der Easy Drive-Walzen ist laut Hersteller sehr einfach und schnell erlernbar, denn die wenigen Schalter seien im Fahrerstand klug angeordnet. Gelenkt werden alle Easy Drive-Walzen über ein Lenkrad. Die Fahrsteuerung erfolgt per Joystick mit Tastern an der Multifunktionsarmlehne. Die Bedienelemente für gleiche Funktionen befinden sich nun bei allen Easy Drive-Walzen – das heißt, bei Tandemwalzen, Walzenzügen und Gummiradwalzen – immer an derselben Position im Fahrerstand. Bediener sollen künftig flexibel und ohne Einarbeitungszeit zwischen den verschiedenen HAMM-Walzen wechseln können. Flexible Ballastierung Im Ballastraum der GRW 280i von HAMM können Zusatzgewichte von max. 17 t eingesetzt und kombiniert werden Weiter optimiert hat HAMM nach eigenen Angaben auch die Fl exibilität der GRW 280i in puncto Maschinengewicht: Durch eine Modifikation des Ballastraums zwischen den Radsätzen und des nach unten offenen Fächerrahmens mit Einschüben sollen sich die Walze nun noch einfacher beschicken lassen. Vorgefertigte Ballastkörper aus Stahl, Magnetit oder Beton sollen z. B. per Stapler eingeschoben bzw. herausgehoben werden können. HAMM liefert darauf abgestimmte Ballastkörper-Kits. Zusätzlich soll jeder Kunde auch die Möglichkeit haben, die Walze mit eigenen Ballastkörpern zu beschicken. So soll das Maschinengewicht höchst flexibel angepasst werden können. Durch die Anordnung des Ballastraums soll dabei die Last stets gleichmäßig auf beide Achsen aufgeteilt sein. Fahrcharakteristik für optimale Verdichtung Ein hydrostatischer Hinterachsantrieb soll bei der GRW 280i für hohe Fahrgeschwindigkeit sorgen – beim Transport ebenso wie bei der Verdichtung. Dabei kann der Fahrer die gewünschte Geschwindigkeit mit einer elektronischen Steuerung für jede Arbeitssituation einstellen. Weiterhin lässt sich die vorgeschriebene Arbeitsgeschwindigkeit über das Bedienpanel per Vorwahlrad einstellen. Laut Hersteller ermöglichen automatische Fahrrampen ein weiches, gleichmäßiges Bremsen und Beschleunigen. Diese Fahrcharakteristik soll Unebenheiten bei der Verdichtung vermeiden. Passend zur hohen Maximalgeschwindigkeit der GRW 280i bringt eine neu konzipierte Lenkachse vorne mit Scheibenbremsen die nötige Bremskraft auf und sorgt damit laut Hersteller für viel Sicherheit beim schnellen Fahren, selbst bei maximaler Ballastierung. Bei Arbeiten auf unebenem Gelände ebenso wie auf Flächen unterschiedlicher Temperatur soll die optionale Anti-Schlupf-Regelung für die optimale Traktion sorgen. Radaufhängung für homogene Gewichtsverteilung Bei der Radaufhängung verteilen zwei Radschwingen zwischen den vorderen Radpaaren der GRW 280i die Auflast homogen auf die Räder, unabhängig von der Bodenbeschaffenheit. So sollen dank der gleichmäßigen Flächenpressung Unebenheiten bei der Verdichtung vermieden werden. Weiterer Vorteil aus Sicht des Herstellers: Die Aufhängung ist so gestaltet, dass sie nicht ins Blickfeld des Fahrers ragt und damit die Sicht auf die Baustelle nicht stört. Freie Sicht auf die Baustelle Fahrerstand der GRW 280i von HAMM Der asymmetrische Rahmen – einer der Besonderheiten der GRW von HAMM – folgt dem Spurversatz zwischen den vorderen und hinteren Radsätzen. Er soll Markenzeichen und Qualitätsvorteil in einem sein, denn die Gestaltung in Symmetrie zu den Radsätzen gibt den Blick frei auf die Außenflanken der Räder, so der Hersteller. HAMM hat optional auch eine Reifenbeleuchtung im Programm. m der GRW 280i, das Design von Motorhaube und Tank, die hohe Sitzposition, der verschieb- und drehbare Sitz sowie die geräumige Panoramakabine sollen dem Fahrer einen Arbeitsplatz mit freier Sicht in alle Richtungen bieten. So werden Personen und Objekte rechtzeitig erkannt und HAMM erfüllt nach eigenen Angaben die neuesten, strengen Anforderungen an das Sichtfeld. Anpassung der Flächenpressung über Reifenfüllanlage Je nach Ballastierung variiert die Radlast bei der neuen GRW 280i zwischen 1,25 t und 3,5 t pro Rad. Über die Einstellung des Reifendrucks sollen Flächenpressung und Aufstandsfläche der Reifen optimal an die jeweilige Verdichtungsaufgabe angepasst werden können. Der Fülldruck wird per Taster am Armaturenbrett verändert und wirkt gleichmäßig auf alle Reifen beider Achsen. Lösungen für die Berieselung Die Berieselungsanlage mit Sprühdüsen unmittelbar über der Reifenmitte wird über die Multifunktionsarmlehne bedient. Einen großen Wassertank hat die GRW 280i immer an Bord, einen zusätzlichen Tank für Additive kann HAMM optional ergänzen. Die Additive werden je nach Vorgabe automatisch dosiert und gemischt. Damit entfällt laut Hersteller das manuelle Vormischen ebenso wie die Gefahr der Entmischung. Der Bediener kann während des Verdichtens die Menge an Wasser bzw. Trennmittel variieren. Wartung Für Sicherheit bei den Wartungsarbeiten hat HAMM eine Lösung für die Aufstiege zur Wartungsplattform entwickelt: Sie sind in die Außenkontur integriert und werdennach außen aufgeklappt. Weil sie in dieser Position eine optische Störkontur bilden, kann der Bediener nach Abschluss der Wartungsarbeiten nicht vergessen, die Aufstiege zurück zu schwenken. Die Anordnung aller Checkpunkte auf der rechten Seite des Motors sollen die tägliche Wartung erleichtern. Dabei biete das Wartungsgeländer neben der Motorhaube Halt und sorgt für Sicherheit, so der Hersteller. Technische Daten der GRW 280i Die neue Gummiradwalze GRW 280i kommt mit verschiedenen Basisgewichten (10 t, 12 t, 16 t, 18 t, 20 t, 24 t, 28 t) auf den Markt. Je nach Basisgewicht können die Maschinen unterschiedlich viel Ballast aufnehmen. Die äußeren Abmessungen sind für alle Varianten gleich. Die „Breite über Reifen“ beträgt für alle Typen jeweils 1.830 mm. Die Maschine hat eine maximale Arbeitsbreite von 2.084 mm. Die GRW 280i ist ausgestattet mit einem wassergekühlten 4-Zylinder-Motor mit 85 kW Leistung mit Dieseloxidations- und Stickstoffreduktionskatalysator (DOC und SCR), sowie automatischer Regeneration. Laut Hersteller erfüllt er die Anforderungen der EU-Stufe IV und der US-EPA Tier 4. Video: HAMM Walzen mit Easy Drive auf der bauma 2016 Weitere Informationen: HAMM Website | © Fotos: HAMM
  6. Tirschenreuth, Februar 2018 - Die HAMM GRW 280i Walze mit Tier 4-Motor ist die erste Gummiradwalze mit Easy Drive, dem Bedienkonzept von HAMM. Des Weiteren hat sie einen weiter optimierten Fahrantrieb und eine flexible Ballastierung. Dazu gesellen sich höchster Fahrkomfort, gute Sichtverhältnisse und Sicherheit. Bauforum24 TV Video (13.05.2016): Hamm zeigt neue DV+ Tandemwalzen mit automatischer Sitzdrehung Die neue GRW 280i von HAMM mit einem Einsatzgewicht von maximal 28 t Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  7. Bauforum24

    Bomag auf der NordBau 2017

    Boppart, August 2017 - Bomag zeigt am Stand Nord-N 139 auf dem Freigelände der NordBau Produkte für die Asphaltverdichtung. Zum ersten Mal sind in diesem Jahr auch Gummiradwalzen unter den Exponaten. Die Blickfänger sind jedoch die zum 60. Firmenjubiläum auf einer Drehscheibe präsentierte BW 154 AP-5 AM sowie eine BW 60 und eine BW 200 aus den Gründungsjahren. Bauforum24 Artikel (01.06.2017): Building Information Modeling (BIM) - Bomag setzt auf Digitalisierung Zum ersten Mal mit im Norden auf der 62.NordBau: Die Gummiradwalze BW 28 RH Auch im 60. Jahr nach der Firmengründung ist Bomag wieder auf Nordeuropas größter Kompaktmesse für das Bauen vertreten. Das Unternehmen aus der Erd- und Asphaltverdichtung setzt auf bewährte Produkte in der Asphaltverdichtung und stellt zudem erstmalig Gummiradwalzen auf der 62. NordBau aus. Unter dem Motto „60 Jahre in Bewegung“ präsentiert Bomag am Stand Nord-N139 alte und neue Produkte aus 60 Jahren Unternehmensgeschichte. Ein visuelles Highlight ist die Inszenierung der schemelgelenkten Tandemwalze BW 154 AP-5 AM auf einer Drehscheibe. Bestaunen dürfen die Besucher darüber hinaus eine BW 200, eine der ersten 7 t-Doppelvibrationswalzen der Welt und jahrelanges Aushängeschild von Bomag. Außerdem wird auf der NordBau die Walze zu sehen sein, mit der alles angefangen hat: eine BW 60. Die weltweit erste Doppelvibrationswalze mit Allbandagenantrieb revolutionierte 1957 die Verdichtungstechnik. Eine weitere Gummiradwalze, die auf der NordBau ausgestellt wird: BW 11 RH Erstmals in der Ausstellung auf der NordBau sind Gummiradwalzen in Form einer BW 28 RH und einer BW 11 RH. Bomag reagiert damit auf die steigende Nachfrage nach diesem Maschinentyp für den Einsatz in der Asphalt- und Erdverdichtung. Die Walzen haben einen modernen hydrostatischen Antrieb und passen sich jeder Verdichtungsaufgabe flexibel an. Das Rahmendesign der Gummiradwalze BW 28 RH, das dem Hammerhai nachempfunden ist, soll dem Anwender freie Sicht auf die Radoberflächen ermöglichen. Die knickgelenkte BW 11 RH mit ihrem Wenderadius von 2,70 m eignet sich zudem für enge Baustellen und soll dank eines tiefen Maschinenschwerpunktes auch an steilen Hängen eine erhöhte Kippstabilität garantieren. Produkte aus dem Light Equipment werden auf der NordBau ebenfalls zu sehen sein. Bomag will hier insbesondere den Bedienerschutz in den Mittelpunkt stellen. Die ausgestellten Produkte zeichnen sich durch sehr geringe CO2-Werte sowie eine reduzierte Vibrationsbelastung aus. Sie ermöglichen so ein bedienerfreundliches Arbeiten bei gleichbleibend hoher Qualität. Dazu gehören u.a. der prämierte gasbetriebene Stampfer BT 60 G und die weltweit erste gasbetriebene Rüttelplatte BPR 60/65 G. Anlässlich des 60. Jubiläums bietet Bomag seinen Kunden auf der NordBau zudem Finanzierungsangebote für Produkte aus dem Light Equipment. Weitere Informationen: Bomag Website | © Fotos: Bomag
  8. Boppart, August 2017 - Bomag zeigt am Stand Nord-N 139 auf dem Freigelände der NordBau Produkte für die Asphaltverdichtung. Zum ersten Mal sind in diesem Jahr auch Gummiradwalzen unter den Exponaten. Die Blickfänger sind jedoch die zum 60. Firmenjubiläum auf einer Drehscheibe präsentierte BW 154 AP-5 AM sowie eine BW 60 und eine BW 200 aus den Gründungsjahren. Bauforum24 Artikel (01.06.2017): Building Information Modeling (BIM) - Bomag setzt auf Digitalisierung Zum ersten Mal mit im Norden auf der 62.NordBau: Die Gummiradwalze BW 28 RH Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  9. Bauforum24

    Ammann ARX 12 Tandemwalze

    Hennef, 20.07.2017 - Die knickgelenkte Tandemwalze ARX 12 von Ammann bringt auf Erde, Gestein oder Asphalt ihre Verdichtungsleistung gleichmäßig in den Untergrund. Mit Doppelantrieb und Doppelvibration, die über den elektronischen Fahrhebel steuerbar sind, trägt die Walze zur Sicherstellung einer guten Verdichtung bei. Bauforum24 Artikel (27.10.2017): Ammann ACA 750 an Kaiser Schreitbagger Die Knickgelenkwalze ARX 12 von Ammann Besonders in engen Baustellenbereichen, ob direkt an der Bordsteinkante oder um Hindernisse herum, findet die ARX 12 ihr Einsatzgebiet. Der Maschinenführer hat vom Fahrersitz aus die volle Übersicht auf die Bandagen. Aufgrund des schmalen Maschinenrahmens und der beidseitig seitenfreien Bauweise qualifiziert sich die Walze für Arbeiten in Randbereichen. So entfällt beim Einsatz der ARX 12 ein aufwändiges Verfahren zur Herstellung von Verdichtungskanten an Wänden oder Bordsteinkanten. Optional ist auch ein Kantenschneid-/ und Andruckgerät erhältlich. Die knickgelenkte Tandemwalze verfügt über Doppelantrieb und Doppelvibration In der ARX 12 verwendet Ammann ein zweistufiges Vibrationssystem für verschiedene Anwendungen: Bei einer Amplitude von 0,5 mm und einer Frequenz von 58 oder 66 Hz erzeugt das Vibrationssystem eine Fliehkraft von bis zu 23 kN. Angetrieben wird die Tandemwalze von einem Yanmar-Motor mit einer Leistung von 15 kW. Damit erreicht die ARX 12 bei einem Betriebsgewicht von nur 1,4 Tonnen eine Geschwindigkeit von bis zu 8 km/h. Eine weitere Besonderheit der Tandemwalze ist der elektronische Fahrhebel: Dadurch wird ein sanftes Anfahren und Anhalten ermöglich. Am Fahrhebel integriert sind die Steuerung der Vibration und des Berieselungssystems. Optional kann ein zusätzlicher Fahrhebel auf der linken Seite des Fahrersitzes angebracht werden. Gute Sicht für den Fahrer Der Bedienhebel für die Drehzahlverstellung des Motors ist ergonomisch an der Bedienplattform montiert. Die drei wählbaren Drehzahlen mit 900 U/min und 2400 U/min für die Arbeitsgeschwindigkeiten erzeugen verschiedene Frequenzen.Die Fahrer-Plattform ist komplett schwingungsisoliert. Das Ammann-Prinzip, die entstehenden Vibrationen weg vom Bedienpersonal und in den Boden zu richten, ist auch bei der Tandemwalze ARX 12 umgesetzt. Der Wassertank mit einem Fassungsvermögen von 110 Litern ermöglicht lange Arbeitsintervalle und reduziert die Stillstandzeiten auf der Baustelle. Die Abstreifer aus widerstandsfähigem Vulkollan sorgen nicht nur für saubere Bandagen, sondern auch für den, für die Asphaltverdichtung besonders wichtigen, Flüssigkeitsfilm auf der Bandage. Bereits ab Werk stattet Ammann die ARX 12 mit einer intervallgeschalteten Druckimpulsberieselungsanlage aus. Das Lager und die zentrale Knick-/Pendelgelenk sind für die komplette Lebensdauer der Maschine geschmiert. Alle Betriebsflüssigkeiten lassen sich über außen angebrachte Auslassverschlüsse vom Boden aus austauschen. Im Falle einer Wartung sind sämtliche Servicepunkte sowie die Wasserfilter und Düsen besonders schnell und komfortabel erreichbar. Für den Transport der ARX 12 lässt sich der serienmäßig verwendete ROPS-Bügel abklappen. Bei einem Betriebsgewicht von 1,4 Tonnen und der zentralen Hebeöse ist die Tandemwalze schnell und sicher verladen und kann von einem Einsatzort zum nächsten gebracht werden. Weitere Informationen: Ammann Website | © Fotos: Ammann
  10. Hennef, 20.07.2017 - Die knickgelenkte Tandemwalze ARX 12 von Ammann bringt auf Erde, Gestein oder Asphalt ihre Verdichtungsleistung gleichmäßig in den Untergrund. Mit Doppelantrieb und Doppelvibration, die über den elektronischen Fahrhebel steuerbar sind, trägt die Walze zur Sicherstellung einer guten Verdichtung bei. Bauforum24 Artikel (27.10.2017): Ammann ACA 750 an Kaiser Schreitbagger Die Knickgelenkwalze ARX 12 von Ammann Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  11. Bauforum24

    Neue Bomag Gummiradwalze BW 28 RH

    Boppard, 15.02.2017 - Die neue Gummiradwalze BW 28 RH startet im Februar in Boppard in die Produktion. Mit den Neuerungen unter anderem in der Ballastierung und der Kabine möchte Bomag mit der BW 28 RH eine Radwalze für den anspruchsvollen Einsatz im Straßenbau präsentieren. Bauforum24 Artikel (12.10.2016): Größtes Verdichtungsprojekt für Bomag Bomag BW 28 RH Gummiradwalze mit neuem Rahmendesign - dem Kopf eines Hammerhais nachempfunden Bomag hat alles daran gesetzt, eine noch höhere Verdichtungsqualität als bei den Vorgängern zu erreichen, wozu ein optimaler Überblick über den Arbeitsbereich der Walze unerlässlich ist. Um dies zu ermöglichen, machten die Bomag Ingenieure einen Ausflug ins Tierreich und nahmen sich für das Rahmendesign ein Vorbild am charakteristischen Aussehen des Hammerhais. Die Frontpartie der BW 28 RH ist laut Hersteller dem markanten Kopf des Hais nachempfunden, was dem Bediener erstmals eine freie Sicht auf die Radoberfläche erlauben soll. Er könne somit direkt überprüfen, ob die Räder ausreichend feucht sind damit kein Bitumen an ihnen haftet, so der Hersteller. Die freie Sicht auf den Arbeitsbereich bedeute für den Bediener nicht nur einen erhöhten Komfort, sondern auch eine erhebliche Steigerung der Baueffizienz, da viel näher und präziser an Asphaltkanten oder -anschlüssen gearbeitet werden könne, so Bomag. Zudem unterstütze die gegenläufig öffnenden Kabinentüren die Sicht in alle Richtungen. Sie sollen zusammen mit dem neuen Rahmendesign und den sichtoptimierten Kabinen- und ROPS-Strukturen auch insgesamt zu einer besseren Rundumsicht beitragen. Bomag BW 28 RH bei der Arbeit Die BW 28 RH bietet diverse Ballastierungsoptionen der Gummiradwalze. Sie steht mit fein abgestuften Betriebsgewichten von 8,6 bis 28 t ab Werk zur Verfügung und soll sich mittels rasch ein- und ausziehbarer Stahl- und Betonplatten einfach an die jeweilige Aufgabe anpassen lassen. Zusätzlich soll der 3 m³ fassende Ballastraum für eine weitere, individuelle Ballastierung genutzt werden können. Somit kann laut Bomag durch eine Änderung des Betriebsgewichts beispielsweise zuerst die Tragschicht und anschließend die Binder- bzw. Deckschicht einer Straße verdichtet oder Baustellen mit unterschiedlichen Anwendungen bearbeitet werden. Die neue Gummiradwalze Bomag BW 28 RH Die Kabine selbst bietet laut Hersteller viel Bewegungsfreiraum und Ablagefläche sowie ein Heizungs- und Lüftungssystem. Durch den komplett geschlossenen Fahrerstandboden soll eine gute Schallisolierung gegeben sein. Als ein weiteres Highlight nennt Bomag den variabel einstellbaren Fahrersitz, der praktisch ohne Kraftanwendung durch die Kabine schweben soll. Durch den zur Lenksäule hin frei drehbaren Sitz können flexible Sitzpositionen eingenommen werden, um an langen Arbeitstagen die Ausrichtung zum Lenkrad zu variieren. Das Bremspedal wurde ebenfalls neu gestaltet. Es erstreckt sich über die komplette Fahrerstandbreite und ist immer direkt und sicher erreichbar. Weitere Informationen: Bomag Website | © Fotos: Bomag
  12. Boppard, 15.02.2017 - Die neue Gummiradwalze BW 28 RH startet im Februar in Boppard in die Produktion. Mit den Neuerungen unter anderem in der Ballastierung und der Kabine möchte Bomag mit der BW 28 RH eine Radwalze für den anspruchsvollen Einsatz im Straßenbau präsentieren. Bauforum24 Artikel (12.10.2016): Größtes Verdichtungsprojekt für Bomag Bomag BW 28 RH Gummiradwalze mit neuem Rahmendesign - dem Kopf eines Hammerhais nachempfunden Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  13. Bauforum24

    Bomag auf der NordBau 2016

    Boppard, August 2016 - Auch in diesem Jahr ist Bomag vom 7. bis 11. September auf der NordBau in Neumünster vertreten. Am Stand Nord-N 139 auf dem Freigelände präsentiert der Hersteller einen Querschnitt aus seinem breiten Produktspektrum vom Gasstampfer BT 60 G bis hin zum neuesten Walzenzug der 5. Generation. Bauforum24 TV Video (14.04.2016): BOMAG zeigt Produktneuheiten auf der bauma 2016 Steigfähigkeit ist eine der Eigenschaften, die die neue Walzenzuggeneration auszeichnet – für alle Besucher wird dies visuell auch am Bomag Stand auf der NordBau zu sehen sein. Wie steigfähig Bomag Walzenzüge wirklich sind, wird am NordBau Messestand mithilfe einer statischen Rampe und einer BW 177 BVC-5 visuell demonstriert. 60 % Steigung seien für die neuesten Walzenzüge der 5. Generation keine Herausforderung, so Bomag. Der ausgestellte Walzenzug wird zusätzlich mit Bomag Variocontrol (BVC) ausgerüstet sein. Die Verdichtungstechnologie mit automatischer Verdichtungsregelung kommt nur auf Bomag Walzenzügen zum Einsatz und erlaubt dem Fahrer die Wirkamplitude individuell anzupassen. Der Walzenzug BW 177 BVC der neuesten Generation. Ebenfalls auf der NordBau zu sehen: die Vielfalt des Bomag Economoizer. Ob leichte und mittelschwere Tandemwalzen, reversierbare Vibrationsplatten oder Grabenwalzen – der Bomag Economizer ist für alle Maschinen dieser Art verfügbar.Laut Bomag erkenne das System bei der Verdichtung von Erd- und Asphaltschichten nicht nur Schwachstellen, sondern zeige auch genau an, wann eine Verdichtung erreicht sei. Der Economizer trage damit zu Zeit- und Kostenersparnis bei. Sein Einsatz reduziere Nacharbeiten und überflüssige Überfahrten. Der BT 60 G ist der leichteste Stampfer seiner Klasse. Aber auch Bediener- und Umweltschutz stehen in diesem Jahr in Neumünster am Bomag Messestand im Fokus. Zu sehen sein wird der einzige gasbetriebene Stampfer BT 60 G. Die Maschine punktet vor allem durch einen geringen CO-Werten bei gleichzeitig voller Leistung. Und eine weitere Neuheit wird mit dabei sein: Die kleine vorwärtslaufende Platte BVP 10/30 ist mit weniger als 50 Kilogramm die leichteste Platte ihrer Klasse und damit praktisch und flexibel an wechselnden Baustellenorten einsetzbar. Weitere Informationen: Bomag ( © Fotos: Bomag )
  14. Bauforum24

    Bomag auf der NordBau 2016

    Boppard, August 2016 - Auch in diesem Jahr ist Bomag vom 7. bis 11. September auf der NordBau in Neumünster vertreten. Am Stand Nord-N 139 auf dem Freigelände präsentiert der Hersteller einen Querschnitt aus seinem breiten Produktspektrum vom Gasstampfer BT 60 G bis hin zum neuesten Walzenzug der 5. Generation. Steigfähigkeit ist eine der Eigenschaften, die die neue Walzenzuggeneration auszeichnet – für alle Besucher wird dies visuell auch am Bomag Stand auf der NordBau zu sehen sein. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  15. Bauforum24

    Caterpillar CD54B Tandemwalze

    Bauforum24 TV präsentiert: Caterpillar Tandemwalze CD54B auf der bauma 2016 Video: Caterpillar Tandemwalze CD54B auf der bauma 2016 17.04.2016 - München. Caterpillar wollte auf der bauma 2016 auch und gerade mit Produkten für den Straßenbau glänzen. Allen Exponaten hier voran drängte sich die Tandemvibrationswalze CD54B in den Besucherblick. Sie zeigt sich insbesondere mit Verbesserungen für den Bediener unter anderem durch das Compaction Control System. Bauforum24 TV bauma News
  16. Bauforum24 TV präsentiert: Caterpillar Tandemwalze CD54B auf der bauma 2016 Video: Caterpillar Tandemwalze CD54B auf der bauma 2016 Bauforum24 TV bauma News Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News