Search the Community

Showing results for tags 'backenbrecher'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Cement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • SBM Mobilanlagen
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 24 results

  1. Bauforum24

    Neuer Rockster R800 Backenbrecher

    Neumarkt (Austria) 04.082021- Für Natursteinaufbereitung, aber vor allem zur Aufbereitung von Baurestmassen setzen Peter Happenhofer und sein Team auf Rocksters Backenbrecher R800. Die kompakten Abmessungen, die beachtliche Durchsatzleistung und das optimale Endmaterial waren die ausschlaggebenden Faktoren für die Kaufentscheidung im Juni dieses Jahres. Bauforum24 Artikel (30.04.2021): Rockster R1000S mobiler Prallbrecher Schotteraufbereitung mit dem Rockster Backenbrecher R800 auf eine Endkorngröße von 0/70 mm. Vor knapp 20 Jahren legte Peter Happenhofer mit der Gründung eines Minibaggerverleihs den Grundstein für die erfolgreiche Happenhofer Bau GmbH, eine bekannte Adresse für Bau, Abbruch, Erdbau und Schotter im Aflenzer Becken. Seit Mai 2013 ist das Unternehmen im Besitz des Schotterwerks in Thullin und stellt vor allem Betonschotter, aber auch Schotter für den Wegebau, für Drainagearbeiten, diverse Splitt-Arten, sowie Rohr- und Kabelsand her. Auch im Forstwegebau hat Happenhofers Team enorm viel Erfahrung. „Mit dem flexiblen R800 können wir nun die Felsen vor Ort gleich aufbereiten und das erzeugte Grädermaterial sofort zum Wegebau einsetzen,“ ist Happenhofer begeistert. „Wir erzeugen viel Tragschichtmaterial, welches nicht zu viel Feinanteile haben sollte, das gefällt uns beim Endmaterial des Backenbrechers wirklich gut, die Endkornqualität ist optimal für unsere Einsatzgebiete“, ergänzt er. R800 bricht Schotter, der bereits mit dem richtigen Anteil an Feinmaterial vermischt wurde, um das vom Kunden gewünschte Endprodukt von 0/70mm zu erhalten Einfacher Transport bedeutet Unabhängigkeit Nach der Frage warum sich Peter Happenhofer für diese Rockster Anlage entschieden hat, kam die Antwort blitzschnell: „Wegen des einfachen Transports. Wir wollen den Brecher rasch und flexibel transportieren können. Das geht mit unserem Tieflader und den firmeneigenen LKWs hervorragend. Wir können auch entsprechend unwegsame Forststraßen nach oben fahren oder jederzeit enge Zufahrtsstraßen passieren und beispielsweise bei Privathäusern Abbruchmaterial aufbereiten, das geht alles mit dieser Maschinengröße sehr leicht und schnell“, so Happenhofer. Der R800 ist Rocksters kompaktester Backenbrecher mit einem Gewicht von 25,7 t ohne Siebsystem. Er wurde für einen einfachen Transport konzipiert und eignet sich am besten für Unternehmen, denen Flexibilität und Mobilität wichtig sind. Mit einer Länge von nur 9,60 m, einer Breite von 2,50 m und einer Höhe von 3,20 m kann er ohne jegliche Transportgenehmigungen und somit zeit- und kostenschonend befördert werden. Gerade im Sektor des Lohnbrechgeschäftes ein großes Plus. Optimale Transportabmessungen erleichtern das Be- und Entladen des Brechers - das spart Zeit und erhöht die Effizienz Neues Anwendungsgebiet Bauschutt-Recycling Im Umgang mit Brechanlagen ist Happenhofer kein Anfänger, seine Firma mietet schon lange diverse Brechanlagen zur Herstellung des Schotters. „Wir haben schon ein paar Mal einen Rockster Brecher angemietet - Backenbrecher sowie Prallmühle - und waren sowohl mit dem Produkt als auch mit dem Unternehmen sehr zufrieden“, erklärt Happenhofer. Er will den neuen Backenbrecher jedoch nicht nur für die Schotterfertigung, sondern vor allem für die Bauschuttaufbereitung einsetzen. „Hier sehen wir so viel Potenzial, egal ob Ziegel, Beton- oder Asphaltaufbruch, das Recycling von diesen Baurestmassen muss mehr forciert werden. Wir verwandeln es damit in einen wertvollen, wiederverwendbaren Baustoff, das ist effizient und nachhaltig,“ erklärt er. Schotterwerksleiter Thomas Gruber (links) und Geschäftsführer Peter Happenhofer (rechts) vor ihrem neuen Rockster R800 Backenbrecher Weitere Informationen: Rockster Austria International GmbH | © Fotos: Rockster
  2. Für Natursteinaufbereitung, aber vor allem zur Aufbereitung von Baurestmassen setzen Peter Happenhofer und sein Team auf Rocksters Backenbrecher R800. Die kompakten Abmessungen, die beachtliche Durchsatzleistung und das optimale Endmaterial waren die ausschlaggebenden Faktoren für die Kaufentscheidung im Juni dieses Jahres. Bauforum24 Artikel (30.04.2021): Rockster R1000S mobiler Prallbrecher Schotteraufbereitung mit dem Rockster Backenbrecher R800 auf eine Endkorngröße von 0/70 mm. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    Sandvik stellt Plug-and-Play-Lösung vor

    Svedala (Schweden), Juni 2021 - Sandvik-Backenbrecher werden jetzt mit allem ausgestattet, was für eine Plug-and-Play-Installation erforderlich ist. Steinbruch- und Berwerksbesitzer werden es einfach finden, Primärbrechanwendungen in kürzester Zeit zu installieren und zu betreiben und dabei maximale Effizienz zu gewährleisten. Bauforum24 Artikel (07.06.2021): Neuer Sandvik DT923i Tunnel-Bohrwagen Sandvik Backenbrecher jetzt als Plug-and-Play-Lösung mit verbesserten Sicherheitsfunktionen erhältlich Einfach einzurichten und zu installieren Steinbrüche und Bergwerke benötigen eine Brechlösung, die nicht nur robust, langlebig und zuverlässig ist, sondern auch einfach in Betrieb genommen werden kann, um optimale Leistung zu erbringen. Sandvik Backenbrecher sind jetzt als komplette Brechlösung erhältlich, die in kürzester Zeit mit dem Brechprozess beginnen kann. "Wir liefern unsere Backenbrecher mit allem, was ein Kunde für einen Plug-and-Play-Primärbrechbetrieb benötigt", sagt Mats Dahlberg, Vice President Lifecycle Service, Stationary Crushing and Screening. "Sie müssen nur auswählen, welche zusätzlichen Komponenten sie benötigen. Es gibt auch eine große Auswahl an Brechbacken, die gemischt und vertauscht werden können, um eine optimale, vielseitige Zerkleinerung zu gewährleisten", fährt Mats Dahlberg fort. Sicherheit und Nachhaltigkeit stehen an erster Stelle Bei Sandvik stehen Sicherheit und Nachhaltigkeit an erster Stelle. Wir verwenden die hochwertigsten Materialien und Ersatzteile in unseren Anlagen, während wir gleichzeitig Hebewerkzeuge, Sicherheitsrückzüge und eine modulare Wartungsplattform für einen sicheren Betrieb und eine sichere Wartung einbauen. Alle Sandvik-Backenbrecher sind für die Kreislaufwirtschaft gebaut, d. h. die komplette Maschine - das gesamte Metall und die Gummidichtungen - können recycelt werden. Zuverlässigkeits- und Schutzpaket - Keep on crushing Unberechenbarkeit ist der Feind der Produktivität. Deshalb sind alle neuen Sandvik Backenbrecher mit dem Sandvik Reliability and Protection Package erhältlich, damit die Kunden jederzeit die Kontrolle über Kosten und Effizienz behalten. "Um weiterhin ein weltweit führender Anbieter zu sein, bieten wir unseren Kunden alles, was sie für eine schnelle Inbetriebnahme und einen zuverlässigen Betrieb benötigen. Zusammen mit einer einfachen und sicheren Wartung steigern unsere Backenbrecher die Produktivität, bieten echte Zuverlässigkeit und eine hervorragende Verfügbarkeit", sagt Martin Johansson, Produktmanager Backenbrecher. Sandvik-Backenbrecher können mit einer kompletten Infrastruktur geliefert werden, einschließlich Aufgabetrichter, Schnittstelle zum Aufgabetrichter, Antrieb und Hilfsrahmen mit Keilriemenschutz und Motorhalterung, einer einzigartigen Anordnung für den Rückzug der Schutzeinrichtung und dem Anschlag der Kniehebelplatte. Weitere Informationen: Sandvik | © Fotos: Sandvik
  4. Svedala (Schweden), Juni 2021 - Sandvik-Backenbrecher werden jetzt mit allem ausgestattet, was für eine Plug-and-Play-Installation erforderlich ist. Steinbruch- und Berwerksbesitzer werden es einfach finden, Primärbrechanwendungen in kürzester Zeit zu installieren und zu betreiben und dabei maximale Effizienz zu gewährleisten. Bauforum24 Artikel (07.06.2021): Neuer Sandvik DT923i Tunnel-Bohrwagen Sandvik Backenbrecher jetzt als Plug-and-Play-Lösung mit verbesserten Sicherheitsfunktionen erhältlich Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  5. Bauforum24

    Neue Brechanlage Jawmax von SBM

    Oberweis (Österreich), Mai 2021 - Insgesamt 19 Händler aus 14 Ländern – darunter zahlreiche neue Partner – begrüßte SBM Mineral Processing Anfang Mai zum offiziellen Launch seiner neuen Backenbrecher JAWMAX® 400/450 und dem ebenfalls neu eingeführten Prallbrecher REMAX 450. Schauplatz war die Zweigniederlassung von SBM im österreichischen Liezen, wo sich auch das MFL-Werk befindet, die Produktionsstätte der weiter wachsenden SBM-Palette an raupenmobilen Brechanlagen für Naturstein und Recycling. Bauforum24 TV Video (30.09.2019): Evoquip Brechanlage auf der Nordbau 2019 Der neue JAWMAX 450 in der Hartstein-Demo. Das hocheffiziente Zweideck-Kreisschwinger-Vorsieb separiert bereits bei der Aufgabe die Fraktion 0-25 mm und steigert damit die Gesamtleistung des Backenbrechers. Nach der Vorstellung des kompakten 27-Tonners JAWMAX 200 im vergangenen Herbst an gleicher Stelle lud SBM wiederum in das rund 22 Hektar große Stammwerk der MFL-Gruppe. Neben Gießerei, Maschinenbau-Abteilungen und Fertigungen der Schwesterunternehmen Maschinenfabrik Liezen und dem Mahlanlagen-Spezialisten Christian Pfeiffer Maschinenfabrik befinden sich dort auch die Montage-Linien für die Aufbereitungs- und Betonmischtechnik der SBM Mineral Processing, deren Hauptsitz und Entwicklungszentrum im gut 80 Kilometer entfernten Oberweis bei Gmunden liegen. Das weitläufige Erprobungsareal im MFL-Werk Liezen bot ausreichend Platz für aussagekräftige Live-Demos der neuen SBM-Mobilbrecher Das weitläufige Erprobungsareal im Liezener Werk bot viel Raum für eine nahezu vollständige Präsentation des inzwischen auf insgesamt zehn Standard-Modelle zwischen 30 und 60 Tonnen Einsatzgewicht ausgebauten SBM-Programms an raupenmobilen Backen- und Prallbrechern, diversen semi-stationären Aufbereitungs-Lösungen und der erfolgreichen Betonmisch-Technologie. Im Mittelpunkt standen jedoch leistungsorientierte Vorführungen der grundlegend neu konzipierten Baureihe JAWMAX 400/450 und des Prallbrecher REMAX 450, der auf dem bereits 2018 vorgestellten Modell REMAX 400 basiert. Gemeinsames Kennzeichen beider neuen „450er“ ist eine leistungsstarke Vorsiebeinheit, die verunreinigtes bzw. werthaltiges Material wirksam separiert, damit den Brecherverschleiß verringert und gleichzeitig das Zerkleinerungsergebnis in Qualität und Ausstoß spürbar verbessert. Das neue Zweideck-Vorsieb ist als Kreisschwinger ausgeführt und schließt im Aufgabebunker unmittelbar an die Vibrationsrinne an. Über eine Dreifach-Klappe am Siebauslauf lassen sich die beiden Fraktionen ganz oder teilweise als Feinanteil austragen oder als Brecher-Bypass der Produktionskörnung zuschlagen. Gegenüber den Doppelrostrinnen der 400er-Modelle steigert das Vorsieb die Stundenleistung jeweils um rund 50 t/h auf max. 450 Tonnen pro Stunde, was sowohl den mit großem „1300er“-Prallbrecher und optionalem Nachsieb ca. 49 Tonnen schweren REMAX 450 als auch den kompakten JAWMAX 450 ganz vorne in ihren jeweiligen Leistungsklassen positioniert. Voller Durchsatz: Alle Materialführungen und Übergaben auf dem JAWMAX 450 sind exakt auf die hohe Brechleistung des neuen Backenbrechers STE 110-70 ausgelegt. Komplette Neuentwicklung Nach Ansicht der anwesenden Experten spielen die neuen JAWMAX 400 / 450 ohnehin in einer eigenen Liga. Wie alle SBM-Mobilbrecher besitzen beide Modelle einen dieselelektrischen/vollelektrischen Antrieb mit optionalem Netzanschluss. Die Antriebseinheit besteht aus einem 6,7-l-Cummins-Diesel (170 kW bei 1500 U/min) in aktueller EU-V-Generation und einem 200-kVa-Aufbaugenerator, der alle elektrischen Nebenantriebe (Aufgeber, Siebe, Förderbänder, etc.) sowie die elektrisch betriebene Arbeitshydraulik für Hubzylinder und Raupenantrieb versorgt. Gegenüber dem bereits 2018 eingeführten REMAX 400 mit Doppelrostrinne erhielt auch der REMAX 450 das leistungssteigernde Doppeldeck-Kreisschwinger-Vorsieb. Aufgrund der veränderten Bauhöhe ist jetzt auch bei dem max. 49,2 t schweren Prallbrecher der 8-m³-Aufgabebunker vollhydraulisch klappbar. Ein 110-kW-Elektromotor treibt den neuen, von SBM speziell für den Mobileinsatz entwickelten Backenbrecher STE 110-70 über einen Keilriemen an. Als einer der größten Brecher in der 40-Tonnenklasse bietet die 14,35 t schwere Einheit eine Maulweite von 1100 mm x 700 mm. Die Nenngröße des Aufgabematerials von 0-700 mm, eine max. Stückgröße von 1000 x 600 x 600 mm und die Auslegung auf Gesteinsfestigkeiten bis 400 MPa ermöglichen ein sehr breites Anwendungsspektrum von der Verarbeitung großstückiger Betonrestmassen bis hin zur Aufbereitung harter Naturstein-Sorten oder Schlacke. Ein großer Hub von 34 mm, die vollautomatisch überwachte, auch unter Last justierbare Spaltverstellung von 40 – 160 mm und eine optionale Überlastsicherung am Brecher gewährleisten eine kontinuierlich hohe Produktionsleistung hochwertiger Endkörnungen. Im 7-m³-Aufgabebunker des JAWMAX 450 schließt das Stangenrost-Oberdeck des unabhängigen Vorsiebs direkt an den Vibrationsaufgeber an und entzerrt wirkungsvoll das Aufgabematerial. Echte Maßstäbe in Sachen Wirtschaftlichkeit und praxisgerechter Einsetzbarkeit setzt laut SBM dabei insbesondere der JAWMAX 450 mit unabhängigem Vorsieb: Mit dem wohl ausgereiftesten Hybrid-Konzept am Markt gewährleistet die dieselelektrische/vollelektrische 40-Tonnen-Anlage im Normalbetrieb einen Dieselverbrauch von 15 – 20 l/h – selbst bei extremer Spitzenlast noch deutlich unter 30 l/h. Dabei senkt der optionale Netzanschluss die direkten Energiekosten weiter – je nach Tarif um bis zu 60 % gegenüber leistungsgleichen diesel-hydraulischen Mobilanlagen und noch um gut 30 % im Vergleich zum eigenen Onboard-Diesel. Wohlgemerkt bei voller Funktionalität, ohne lokale Abgasemissionen oder Leckage-Risiken, was bereits heute vielerorts ein wichtiges Vergabekriterium im innerstädtischen Recycling oder bei Einsätzen in geschützten Bereichen darstellt. Je nach Beschaffenheit der Vorabsiebung leitet die manuell betätigte Dreifach-Klappe unter dem Vorsieb das Material ganz oder teilweise auf das Feinanteil-Band oder schlägt werthaltige Fraktionen als Bypass der Produktionskörnung zu. Dank seines „Clean-Sheet-Designs“ punktet der JAWMAX 450 auch mit einer optimierten Transportfähigkeit. Mit nur 39,2 Tonnen Transportgewicht und schlanken 14,71 m x 2,88 m x 3,60 m (LxBxH) sticht der 450-t/h-Brecher im direkten Klassenvergleich nicht nur viele Wettbewerber aus, sondern wird für den leistungsbewussten Betreiber auch zu einer echten Alternative gegenüber wesentlich unproduktiveren „City-Brechern“. Denn auf der Baustelle geht alles sehr schnell: Nach dem Abladen vom Tiefbett oder dem Abkoppeln des optionalen Dreiachs-Dollys lassen sich Bunkerwände, Überband-Magnet sowie die hoch und weit ausladenden Austragsbänder schnell und werkzeuglos hydraulisch positionieren und machen die Anlage in etwas über 5 Minuten voll einsatzbereit. Unterstützt wird der Bediener dabei durch die serienmäßige multi-funktionale Fernbedienung und Rüstroutinen der intelligenten Anlagensteuerung SBM Crush Control, die auch den vollautomatischen Brechbetrieb entlang voreingestellter Parameter überwacht und steuert. Eine webbasierte App ermöglicht zudem die Fernabfrage aller wichtigen Betriebszustände und Produktionsleistungen. Volle Kontrolle: Das Display der SBM Crush Control ermöglicht auch unerfahrenen Bedienern produktives Arbeiten. Die neue Funkfernbedienung mit 10 Funktionen gibt vollen Zugriff auf die Maschine vom Bagger oder Lader aus. Wachstum als Perspektive Beide neuen Modelle sind eine weitere wichtige Etappe in der auf mittelfristiges, aber nachhaltiges Wachstum ausgerichteten SBM-Marktstrategie, wie Geschäftsführer DI Erwin Schneller und Vertriebsleiter Helmut Haider am Rande des Product Launch betonten. Beim Verladen auf den Tiefbett-Auflieger des süddeutschen SBM-Händlers Kurz offenbart der JAWMAX 450 seine transportoptimierten Abmessungen. Steuerte SBM Mineral Processing im vergangenen Jahr mit einer Umsatzsteigerung von rund 20% zu 2019 bereits 88 Mio. Euro zum MFL-Gruppenumsatz von ca. 210 Mio. Euro bei, soll sich der Umsatzanteil in 2021 auf knapp 100 Mio. Euro abermals erhöhen. Jeweils die Hälfte davon erwirtschaftet das seit 2012 zur MFL-Gruppe zählende Unternehmen in den Sparten Aufbereitung- und Betonmischtechnologie, wo sich SBM insbesondere mit leistungsfähigen container- und super mobilen, sowie stationären Anlagenlösungen (bis 400 t/h Festbeton) mittlerweile fest in der internationalen Marktspitze etabliert hat. Auf rund 100 Einheiten will SBM seine Mobilanlagen-Fertigung in Liezen bereits 2021 “hochfahren“. Je nach Modell (30 – 60 t) beträgt die Montagezeit einer Anlage 4 bis 6 Tage. Eine ähnliche Entwicklung soll nun auch die Aufbereitungstechnik nehmen, wobei dem kontinuierlichen Ausbau des Angebots an raupenmobilen Lösungen in punkto Anlagengröße, aber auch in der eingesetzten Brechertechnologie eine Schlüsselrolle zukommt. Produzierte SBM 2020 mit 165 Mitarbeitern noch 70 raupenmobile und semi-stationäre (ca. 10 %) Brechanlagen sollen bereits in diesem Jahr rund 100 Einheiten die Liezener Werkhallen verlassen, wie Vertriebsleiter Helmut Haider ankündigt. Dabei verrät ein kurzer Blick auf das Modellangebot, welche Lücken in den kommenden Jahren gefüllt werden könnten: Bei den Prall- und Backenbrechern sind dies die Leistungsklassen oberhalb 50 bis 60 Tonnen Einsatzgewicht. Hinsichtlich der jahrzehntelangen Erfahrung innerhalb der MFL-Gruppe im Bau von stationären Prozess-Systemen und des großen Innovationspotenzials der SBM-eigenen F&E-Abteilungen ist jedoch auch eine Ausweitung des raupenmobilen Angebots auf weitere Technologien der qualifizierten Nachzerkleinerung zu erwarten. Als konkretes Wachstumsziel nennt Vertriebsleiter Haider den Absatz von über 200 mobilen Anlagen pro Jahr bereits ab 2024. Die Geschäftsführung der SBM Mineral Processing mit Ing. Reinhard Haider (li.) und DI Erwin Schneller. Um dies zu erreichen, arbeitet SBM auch intensiv am Ausbau seines internationalen Händlernetzes. Alleine anlässlich des Product Launch konnte das Unternehmen weitere fünf neue Exklusiv- bzw. Regionalpartner für bedeutende europäische Märkte und bislang nicht abgedeckte benachbarte Regionen begrüßen. Auch hier lässt sich SBM von seinem Selbstverständnis eines mittelständischen Unternehmens leiten: „Wir wollen keine Marktanteile um jeden Preis in irgendwelchen abgelegenen Gebieten,“ formuliert Helmut Haider, selbst Angehöriger einer der drei Eigner-Familien der MFL-Gruppe. „Den gleichen nachhaltigen Anspruch, den wir an unsere Technologien und Produkte stellen, legen wir auch an unsere Vertriebs- und Servicepartner an.“ Dazu zählten etwa eine branchenübergreifende Kundennähe und Beratungskompetenz, schnelle Reaktionszeiten im flächendeckenden Reparatur- und Wartungsservice sowie der Teileversorgung und der gezielte Aufbau von anwendergerechten SBM-Mietparks als heute unabdingbare „Eintrittskarte“ in regionale Märkte. SBM-Vertriebsleiter Helmut Haider „Wir konzentrieren uns zunächst auf Europa mit den großen mittel- und nordeuropäischen Kernmärkten und den angrenzenden Wachstumsregionen im Mittelmeerraum und Osteuropa. In einem nächsten Schritt wollen wir auf dem stark umkämpften britischen Markt richtig Fuß fassen und lenken dann unseren Fokus voll auf Nordamerika, wo wir in Kanada bereits eine erste Population von rund 20 Mobilanlagen mitsamt eigener Aftersales-Struktur platzieren konnten,“ skizziert Helmut Haider die kontrollierte internationale Expansion, die seit vergangenem Jahr auch von Branchen-Urgestein Michael Brookshaw als Global Distributor Manager voran getrieben wird. Insgesamt acht neue internationale Handels- und Servicepartner konnte SBM anlässlich des Product Launch begrüßen, darunter Unternehmen aus Schweden, Estland, Polen, dem Libanon, Deutschland, Serbien und den Niederlanden. SBM-Geschäftsführer DI Erwin Schneller (re.) mit Erwin Hofstätter, der mit seinem Unternehmen Mineraltech seit 2021 die SBM-Mobiltechnik exklusiv in Österreich und in der Schweiz betreut. SBM-Vertriebsleiter Helmut Haider mit Gerit Ophof und SBM-Regional Manager Herbert Schatzl (v.l.): Wie diverse andere Händler entschied sich auch der Niederländer bereits am Product Launch für eine Übernahme der neu präsentierten Modelle. Weitere Informationen: SBM-Mobilanlagen | © Fotos: SBM
  6. Oberweis (Österreich), Mai 2021 - Insgesamt 19 Händler aus 14 Ländern – darunter zahlreiche neue Partner – begrüßte SBM Mineral Processing Anfang Mai zum offiziellen Launch seiner neuen Backenbrecher JAWMAX® 400/450 und dem ebenfalls neu eingeführten Prallbrecher REMAX 450. Schauplatz war die Zweigniederlassung von SBM im österreichischen Liezen, wo sich auch das MFL-Werk befindet, die Produktionsstätte der weiter wachsenden SBM-Palette an raupenmobilen Brechanlagen für Naturstein und Recycling. Bauforum24 TV Video (30.09.2019): Evoquip Brechanlage auf der Nordbau 2019 Der neue JAWMAX 450 in der Hartstein-Demo. Das hocheffiziente Zweideck-Kreisschwinger-Vorsieb separiert bereits bei der Aufgabe die Fraktion 0-25 mm und steigert damit die Gesamtleistung des Backenbrechers. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  7. Bauforum24

    MB Crusher Backenbrecher- und Sieblöffel

    Fara Vicento (Italien), Dezember 2017 - MB Crusher entwickelt und konstruiert Maschinen, mit denen Rad-, Kompakt- und Baggerlader zu mobilen Brech- und Siebanlagen werden können. Bauforum24 Artikel (18.10.2017): MB Crusher Fräse MB-R800 Job-Report MB Crusher MB-LS140 Sieblöffel Die Modelle der Backenbrecherlöffel MB-L und Sieblöffel MB-LS werden mit Kompakt-, Rad- und Baggerladern in jeder Größe – von 2,4 bis 25 Tonnen – angewandt. Sie funktionieren ebenso einfach wie die Modelle der Backenbrecherlöffel und Sieblöffel für Bagger. Und sie ermöglichen das Brechen und Sieben der Inertstoffe direkt auf der Baustelle. Für die Firmen, die sie einsetzen, bieten sie laut Hersteller viele Vorteile: Personaleinsparung, weil nur der Bediener der Baumaschine erforderlich ist. Zeit- und Geldeinsparung, weil das Material direkt auf der Baustelle verarbeitet wird, ohne dass es zur Deponie gebracht oder neu erworben werden muss. Größere Wendigkeit auf der Baustelle, vor allem auf kleineren oder in Hallen, weil MB-L und MB-S kompakt und agil sind. Und dazu Umweltschutz, weil das Material vor Ort wiederverwertet wird und keine Umweltverschmutzung durch den Transport von und zur Deponie entsteht. MB Crusher MB-L160 Backenbrecherlöffel Die Baureihen der Backenbrecherlöffel MB-L und der Sieblöffel MB-LS nutzen für den Betrieb die Hydraulikanlage der Baumaschine, an der sie montiert sind. Die Modelle MB-L sammeln das Restmaterial von Abbruch oder Aushub und zerkleinern es. Die Endgröße des Materials kann reguliert werden, dazu werden Zwischenstücke in die Maschine eingelegt. Die Modelle MB-LS werden verwendet, um den Abraum von jeder Verarbeitung, egal ob Mutterboden oder Abbruch, zu trennen. Das gesiebte Material kann bei Entwässerungsarbeiten, bei der Abdeckung von Erdleitungen oder zum Aufschütten von Baugruben verwendet werden. Oder es kann weiterverkauft werden. MB Crusher MB-L160 Backenbrecherlöffel Alle Modelle MB-LS sind mit Körben aus auswechselbaren modularen Platten ausgestattet. Dadurch können die Kunden die Größe des Siebmaterials schnell ändern. Die konische Form des Korbs wurde laut Hersteller entwickelt, um die Stundenleistung zu erhöhen und das gesammelte Material vollständig zu sieben. Ohne Rückstände. Wie alle Maschinen von MB sind auch die Baureihen MB-L und MB-LS 100 % Made In Italy und verfügen laut Hersteller über das Zertifikat Hardox in My Body. Sie sind also mit Materialien höchster Güte konstruiert und bieten dauerhafte Widerstandskraft auch in schwierigsten Arbeitsbedingungen. Von der Abbruchbaustelle zur Reinigung von Hochöfen Einen Backenbrecherlöffel BM-L oder einen Sieblöffel MB-LS in Betrieb zu finden, ist laut Hersteller ganz einfach. Viele Kunden in den verschiedensten Anwendungsbereichen haben bereits beschlossen, ihre Kompaktmaschinen in wahre Sieb- und Brechanlagen zu verwandeln, so der Hersteller. Einige sieben damit den Mutterboden bei der Anlage von Grünflächen Video: MB-LS220 Sieblöffel an einem Volvo Radlader in Island Andere sortieren damit Alteisen, wie in einem großen Recyclinghof in Padua Video: MB-LS170 Sieblöffel beim Sortieren von Alteisen Viele Kunden setzen sie auf Abbruchbaustellen ein Video: MB-L 160 Backenbrecherlöffel im Einsatz Einige nutzen sie auch für die Verlegung neuer Leitungen, für die Reinigung von Stränden oder Arbeiten in öffentlichen Grünanlagen. Die kleinsten Modelle sind auch auf die Wiederverwertung von Metallen und Stahlschlacke aus der regelmäßigen Reinigung von Hochöfen spezialisiert. Hier wird das Abfallmaterial von Staubrückständen gereinigt, so dass es als Stahl in guter Qualität wieder verkäuflich ist. Video: MB-L Backenbrecherlöffel bei Wiederverwertung von Metallen und Stahlschlacke MB Crusher hat eine komplette Baureihe von Backenbrecher- und Sieblöffeln für Rad-, Kompakt- und Baggerlader konstruiert. Backenbrecherlöffel MB-L MB-L120: für Kompaktlader mit 2,80 t und für Bagger- und Radlader von 5 bis 7 t MB-L140: für Kompaktlader mit 3 t und für Bagger- und Radlader von 6 bis 8 t MB-L160: für Kompaktlader mit 4,50 t und für Bagger- und Radlader von 7 bis 10 t MB-L200: für Kompaktlader mit 6 t und für Bagger- und Radlader von 7 bis 10 t Sieblöffel MB-LS MB-LS140: für Kompaktlader mit 2,6 t MB-LS170: für Bagger- und Radlader von 6,5 bis 11 t MB-LS220: für Bagger- und Radlader von 12 bis 25 t Weitere Informationen: MB-Crusher Website| © Fotos: MB-Crusher
  8. Fara Vicento (Italien), Dezember 2017 - MB Crusher entwickelt und konstruiert Maschinen, mit denen Rad-, Kompakt- und Baggerlader zu mobilen Brech- und Siebanlagen werden können. Bauforum24 Artikel (18.10.2017): MB Crusher Fräse MB-R800 Job-Report MB Crusher MB-LS140 Sieblöffel Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  9. Bauforum24

    Kleemann Brechanlagen in der Luft

    Göppingen, 27.11.2017- Mitte November landete am Flughafen Stuttgart ein seltener Gast: Die Antonov An-124, eines der größten Frachtflugzeuge der Welt. Im Auftrag eines Kunden wurden zwei mobile Kleemann Brechanlagen mit einem Gesamtgewicht von rund 80 Tonnen nach Liberia geflogen. Bauforum24 Artikel (19.10.2017): Kleemann Backenbrechanlage MC 125 RR Zwei Giganten auf dem Vorfeld: Für die erfolgreiche Verladung musste der Transport exakt geplant werden. „Für unseren Kunden kam es auf eine schnelle Lieferung der Brechanlagen an, um für ein neues Projekt den Zuschlag zu bekommen“, so Markus Krill, Sales Manager bei Kleemann „Wenn wir die Anlagen per Land- und Seeweg transportiert hätten, wären Sie erst Anfang Januar am Zielort gewesen.“ Also entschied sich der Kunde dazu, die Antonov An-124 für den Auftrag zu chartern. Es musste genau geprüft werden, ob der mobile Backenbrecher MOBICAT MC 110 Z EVO und die mobile Kegelbrechanlage MOBICONE MCO 9 S EVO für diesen außergewöhnlichen Transport in Frage kommen. Montage, Vertrieb, Customer Support und Logistik arbeiteten bei Kleemann unter Hochdruck an dem Projekt, um die schnelle Lieferung gewährleisten zu können. Unter anderem waren zusätzliche Transportsicherungen notwendig, damit bewegliche Bauteile sicher fixiert waren. Ein ruhiges Händchen war gefragt, um die mobilen Brechanlagen in den Frachtraum zu fahren. Wenige Tage vor dem Transport wurde grünes Licht gegeben. In reibungsloser Zusammenarbeit mit dem Handling Agent am Flughafen Stuttgart erfolgte die Verladung der Anlagen. Innerhalb kurzer Zeit wurde die Transportrampe der Antonov verlängert und ein Holzfahrweg im Frachtraum zur Schonung des Bodens verlegt. Auch wenn es sich um eines der größten Frachtflugzeuge der Welt handelt, mussten die beiden Service Mitarbeiter eine besonders ruhige Hand beim Verfahren der raupenmobilen Anlagen beweisen, damit beide Anlagen im Frachtraum Platz fanden. Am nächsten Tag landete die Antonov An-124 schließlich in Monrovia, Liberia. Schon Anfang Dezember gehen die mobilen Brechanlagen dort in einer Eisenerzmine in Betrieb. Letzte Transportsicherung vor dem Take-Off. Weitere Informationen: KLEEMANN GmbH| © Fotos: KLEEMANN GmbH
  10. Göppingen, 27.11.2017- Mitte November landete am Flughafen Stuttgart ein seltener Gast: Die Antonov An-124, eines der größten Frachtflugzeuge der Welt. Im Auftrag eines Kunden wurden zwei mobile Kleemann Brechanlagen mit einem Gesamtgewicht von rund 80 Tonnen nach Liberia geflogen. Bauforum24 Artikel (19.10.2017): Kleemann Backenbrechanlage MC 125 RR Zwei Giganten auf dem Vorfeld: Für die erfolgreiche Verladung musste der Transport exakt geplant werden. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  11. Bauforum24

    Powerscreen Premiertrak R400X Jobreport

    Lübeck, 21.11.2017 - Abbruchunternehmen Grabowski betreibt seit September 2017 die neueste Generation des Einschwingen-Backenbrechers von Powerscreen. Bauforum24 Artikel (25.08.2017): Powerscreen Warrior 2100 Spaleck Powerscreen Premiertrak R400X Backenbrecher Seit 2009 wird auf dem jetzigen Firmengelände der Firma Grabowski in Lübeck-Kücknitz Bauschutt und Betonabbruch recycelt. Im Herbst 2017 wurde der neue Backenbrecher Powerscreen PT R 400X von Christophel übergeben. Es ist schon die 3. Generation des Einschwingen-Backenbrechers in der 45 t-Klasse. Merkmale, wie die hydraulische Überlastsicherung, die nicht nur den Brecher vor Fremdkörpereintritt schützen, sondern auch die Bedienung und Wartung deutlich vereinfachen soll, kannte Grabowski schon von dem zuvor genutzten Typ „XR400S“. Trotzdem wurde an der neuen Serie des „Premiertrak R400X“ so vieles verändert, dass im Vergleich zum Vorgängermodell im Grunde kein Stein auf dem anderen blieb. Der Gesamtaufbau der Anlage wurde komplett überarbeitet: neuer Aufgabetrichter, neues Chassis, neues Raupenlaufwerk, neues Abzugsband, verbesserte Antriebseinheit, neue Steuerung, und die Option für ein integriertes Nachsieb. So findet man am Aufgeber des PT R400X ein neues Verriegelungssystem für die Trichterwände, dass eine vollständig ebenerdige Bedienung ermöglichen soll. Laut Hersteller wurde zudem die Bedienung der 2-Wege-Rutsche an der Vorabsiebung verbessert. Mit einfachen Handgriffen erfolge deren Verstellung, so der Hersteller. Der nun doppelt so große Querschnitt des Ablaufkanals verarbeitet zudem auch noch bindige Aufgabematerialien, ohne dass es zu Verstopfern kommen soll. Der Einsatz eines Blindsiebes unter dem Grizzly-Rost des Aufgebers wird durch die Neukonstruktion überflüssig gemacht. Ein großer Vorteil beim schnellen Einsatzwechsel von „Vorabsiebung raus“ zu „Vorabsiebung ins Produkt“. Zudem kommt hier beim PT R400X ein laut Hersteller neues, optimiertes Seitenband mit verbreitertem Gurt und verbesserter Rahmenkinematik zum Einsatz. Powerscreen Premiertrak R400X Backenbrecher Unverändert positiv wird die hydraulisch verstellbare Leitplatte unter dem Brecher von Bernd Grabowski bewertet. Freigebrochene Beton-Armierungen werden gurtschonend auf das Abzugsband gelenkt, welches am PT R400X eine durchgängige Neukonstruktion vorweisen kann. Neben der optional erhältlichen Bandverlängerung, die eine Abwurfhöhe von beachtlichen 4,10 m erreicht, ist das Austragsband nun annähernd ebenerdig absenkbar, um die Zugänglichkeit bei Reinigungs- und Wartungsarbeiten nochmals zu verbessern. Die Abdichtung vom verstärkten Gurt zum Bandrahmen wurde laut Hersteller verbessert, was insbesondere im Recyclingeinsatz einen großen Vorteil darstellen soll. Wahlweise erfolgt der FE-Austrag des Überbandmagneten nun nach links oder nach rechts durch simples Umsetzen von Leitblech und Ablaufschurre. Die soll je nach Beschickung, Platzverhältnissen und Anlagenkonfiguration die Zugänglichkeit zum FE-Austrag erleichtern. Die Steuerung des Brechers selber wurde neben der lastabhängigen Motorsteuerung um eine optische Füllstandsonde ergänzt. Die durchgängige Auslastung der 1.100x700 mm großen Brechkammer soll damit bedienungsunabhängig sichergestellt sein. Bei Grabowskis nicht gelieferte Optionen für den PT 400X sind ein hydraulisches „Deblockiersystem“ für die Brechkammer und ein integriertes Nachsieb am Austragsband. Erstgenanntes wird bei Grabowski durch die Lieferung als „R-Variante“ – also mit hydraulischer Überlastsicherung– gelöst. Will der Betreiber jedoch eine Maschine ohne Überlastsicherung (z.B. im Steinbruch) einsetzen, so kann er mit Hilfe des Deblockiersystems Verklemmer und Blockaden in der Brechkammer lösen. Mit dem integrierten 2,44m x 1,52m großen Nachsieb wird auf Wunsch ein definiertes Endprodukt und ein ausgesiebtes Überkorn hergestellt. Weitere Informationen: Powerscreen Website, Christophel Website, Grabowski Website © Fotos: Christophel
  12. Lübeck, 21.11.2017 - Abbruchunternehmen Grabowski betreibt seit September 2017 die neueste Generation des Einschwingen-Backenbrechers von Powerscreen. Bauforum24 Artikel (25.08.2017): Powerscreen Warrior 2100 Spaleck Powerscreen Premiertrak R400X Backenbrecher Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  13. Bauforum24

    Kleemann Backenbrechanlage MC 125 RR

    Göppingen, Oktober 2017 - In der Natursteinaufbereitung sind häufig individuelle Lösungen gefordert, um spezielles Gestein optimal aufbereiten zu können. Auf der bauma 2016 hat die Kleemann GmbH mit der MOBICAT MC 125 RR eine solche Sonderanlage vorgestellt. Bauforum24 TV Video (02.05.2017): Kleemann MS 702 EVO Siebanlage feiert Europapremiere Die mobile Backenbrechanlage MOBICAT MC 125 RR bereitet bis zu 600 Tonnen Kalkstein pro Stunde auf Der mobile Backenbrecher ist mit einem speziellen Rollenrost zur Vorabsiebung ausgestattet, um bindiges Aufgabematerial gründlich abzusieben. Seit Sommer 2016 wird die Anlage in einem Kalksteinbruch von SMBP bei Berchères-les-Pierres in Frankreich betrieben. Bereits seit 1978 bereitet SMBP in der Region Centre-Val de Loire Kalkstein für die Betonproduktion auf. Für ein neues Projekt zum Abbau von Kalkstein wurde die Anschaffung einer neuen Brechanlage notwendig. Um die Anlage regelmäßig und je nach Abbaufortschritt versetzen zu können, fiel die Entscheidung auf eine mobile Lösung. SMBP setzt mit der MOBICAT MC 162 PRR bereits eine Sonderanlage von Kleemann für die Kalksteinaufbereitung ein. Die Backenbrechanlage hat in den letzten 15 Jahren 25 Millionen Tonnen Material aufbereitet. „Die MC 162 PRR ist genau auf meine Anwendung zugeschnitten und ich bin mit ihrer Leistung sehr zufrieden“, sagt Christian Laye, Generaldirektor von SMBP „Deshalb habe ich Kontakt zu Kleemann aufgenommen, um erneut eine mobile Sonderanlage entwerfen zu lassen.“ Der klebrige Kalkstein macht eine gründliche Vorabsiebung notwendig. Deshalb wurde die MC 125 RR mit einem zweistufigen Rollenrost ausgestattet. Um den klebrigen Kalkstein aaufzubereiten, wurde die MC 125 RR mit einem speziellen Rollenrost ausgestattet Seit Juli 2016 setzt SMBP die 160 Tonnen schwere MC 125 RR in der ersten Brechstufe ein. Der Kalkstein wird mit einer Größe von 0 - 900 mm auf die elliptischen Rollen in der ersten Stufe des Rollenrosts gegeben. Dabei werden Schmutz und Staub von den Steinen entfernt. Das Material wird nivelliert und anschließend auf die zweite Stufe des Rollenrosts befördert für eine weitere Reinigung und bessere Materialverteilung. Das Feinmaterial von 0-80 mm fällt durch die Rollen auf ein Förderband und verlässt über das Seitenaustragsband den Prozess. So soll der Verschleiß am Backenbrecher reduziert und eine Gesamtleistung von 600 Tonnen pro Stunde erreicht werden. Das Überkorn wird auf 0-300 mm gebrochen und im Anschluss von einer stationären Anlage für die Betonherstellung weiter aufbereitet. Insgesamt ist der Steinbruch, in dem die MC 125 RR eingesetzt wird, 250 Hektar groß. In den kommenden Jahren werden auf dieser Fläche voraussichtlich 1,6 Millionen Tonnen Kalkstein aufbereitet. Ab 2018 soll eine stationäre Anlage für die Aufbereitung eingesetzt werden. Deshalb wird mit Hilfe der mobilen Backenbrechanlage zunächst der Steinbruch erschlossen bis eine stationäre Anlage darin Platz findet. Anschließend wird die MC 125 RR in einem weiteren Steinbruch von SMBP eingesetzt. An der bauma 2016 übergab Stefan Wirtgen, Geschäftsführender Gesellschafter der Wirtgen Group, den Schlüssel für die MC 125 RR an Christian Laye, Generaldirektor von SMBP Weitere Informationen: Kleemann Website | © Fotos: Kleemann
  14. Göppingen, Oktober 2017 - In der Natursteinaufbereitung sind häufig individuelle Lösungen gefordert, um spezielles Gestein optimal aufbereiten zu können. Auf der bauma 2016 hat die Kleemann GmbH mit der MOBICAT MC 125 RR eine solche Sonderanlage vorgestellt. Bauforum24 TV Video (02.05.2017): Kleemann MS 702 EVO Siebanlage feiert Europapremiere Die mobile Backenbrechanlage MOBICAT MC 125 RR bereitet bis zu 600 Tonnen Kalkstein pro Stunde auf Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  15. Bauforum24

    Neuer Backenbrecher Keestrack B3e

    Munsterbilzen (Belgien), September 2017 - Mit dem diesel-elektrischen Backenbrecher B3e präsentierte Keestrack auf der belgischen Fachmesse MATEXPO die hybride Variante seines Modells für Baustelle und Recycling. Alle spezifischen Vorteile der raupenmobilen 30-Tonnen-Anlage bleiben erhalten – profitieren soll man jetzt vom laut Hersteller geringeren Wartungsaufwand und den Möglichkeiten eines rentablen Betriebs nachgeschalteter Maschineneinheiten. Bauforum24 Artikel (22.09.2016): Neue Trommelsiebe von Keestrack Mit einem Einsatzgewicht von knapp 30 Tonnen (je nach Optionen) und einer Transportbreite von ca. 2,60 m zielt auch der hybride Keestrack-Backenbrecher B3e auf flexible Baustelleneinsätze mit häufigen Standortwechseln Der 30-Tonnen-Backenbrecher Keestrack B3 (ehem. „Argo“) mit seiner 1000x600-mm-Maulweite, setzte laut Hersteller in den vergangenen Jahren echte Standards in Sachen raupenmobiles Baustellen-Recycling. Die Anlage hat jederzeit hydraulisch verstellbare Spaltweiten von 45 – 170 mm (C.S.S.), das patentierte „Non-Stop-System“ mit Überlastsicherung und eine Verschleißüberwachung und eine Leistung bis max. 300 t/h. Auf der Baustelle und im Bruch folgt die stützenlose Keestrack B3 dem Arbeitsfortschritt und kann dank robust ausgelegtem Fahrwerk und guter statischer Auslegung auch auf schwierigem Untergrund eingesetzt werden, so der Hersteller. Genau diese Allround-Eigenschaften galt es bei der Einführung der diesel-elektrischen Variante Keestrack B3e zu bewahren: Entsprechend arbeiten Brecher, Schwerlast-Vibrations-Vorsieb und Raupenantrieb weiterhin diesel-hydraulisch, wobei die Keestrack-typische Load-Sensing-Hydrauliksteuerung niedrige Verbrauchswerte des 160 kW starken Volvo-Diesels (Tier 4f) gewährleisten soll. Das Hauptaustragsband des Keestrack B3e wird von einem 5,5-kW-Elektro-Trommelmotor angetrieben Mit Hauptaustragsband, Vorsieb-Austragsband bzw. verstellbaren Überbandmagneten (jew. optional) betrifft die „Teil-Elektrifizierung“ diejenigen Komponenten, bei denen der elektrische Antrieb neben tatsächlichen Verbrauchseinsparungen vor allem Verbesserungen in der Betriebssicherheit sowie im Wartungsaufwand bringen soll. Ein kompakt-leichter 42,5-kVA-Onboard-Generator übernimmt die Versorgung, was einerseits die Diesel-Betriebsdrehzahl weiter senkt (1500 U/min), andererseits durch den Wegfall der Hydromotoren und entsprechender Verrohrungen Kühlaufwand, Leckage-Risiken und Wartungskosten weiter verringert. Durch die Verkabelung hat der Keestrack B3e jetzt gut 100 Liter weniger Hydrauliköl an Bord, was sich naturgemäß bei jedem Wechselintervall rechnet. Direkte Verbrauchseinsparungen und Betriebskosten-Vorteile bietet der Keestrack B3e, wenn er eine nachgeschaltete elektrische Siebanlage (z.B. Keestrack K2e) oder ein Haldenband antreibt (Anschlusswert: 32 A (17,5 kW). Mit lediglich 4 bis 5 Liter Mehrverbrauch im Verbundbetrieb rechnet Keestrack hier, was sich angesichts der größeren Wertschöpfung durch qualifizierte Endprodukte oder die deutlich größere Haldenkapazität im Ein-Mann-Betrieb unmittelbar auszahlt. Äußeres Kennzeichen des „elektrifizierten“ Keestrack B3e ist der gut zugängliche Schaltkasten mit dem Anschluss zur Versorgung externer Verbraucher, wie z.B. nachgeschaltete Siebanlagen oder Haldenbänder In Abmessungen, Gewicht und Ausrüstung weitgehend identisch zur diesel-hydraulischen Variante will sich der hybride Keestrack B3e ebenso überzeugend als rentabler Baustellenbrecher für schnelle Standortwechsel selbst für kleinere Chargen positionieren. Für höhere Leistungsansprüche oder für stationäre Betreiber mit Zugang zu kostengünstigem Netzstrom bietet Keestrack den neuen voll-hybriden Backenbrecher B4e (max. 49 t Betriebsgewicht). Ein 110 kW-Elektromotor übernimmt hier den Antrieb des 1100x700-mm-Brechers – zusätzlich versorgt eine elektrische 55-kW-Motor/Pumpen-Einheit alle hydraulischen Komponenten (Hub-, Fahrhydraulik). Entsprechend lässt sich der Keestrack B4e vollumfänglich ab Netz betreiben, was laut Keestrack erhebliche Einsparungen an Energiekosten bis 70 % bringen kann. Im mobilen Feldeinsatz liefert die Onboard-Kombination aus 242-KW-Diesel und 225 kVA-Generator die Leistung, was dem Betreiber volle Flexibilität und eine hohe Investitionssicherheit im Wiederverkauf garantieren soll. Weitere Informationen: Keestrack Website | © Fotos: Keestrack
  16. Munsterbilzen (Belgien), September 2017 - Mit dem diesel-elektrischen Backenbrecher B3e präsentierte Keestrack auf der belgischen Fachmesse MATEXPO die hybride Variante seines Modells für Baustelle und Recycling. Alle spezifischen Vorteile der raupenmobilen 30-Tonnen-Anlage bleiben erhalten – profitieren soll man jetzt vom laut Hersteller geringeren Wartungsaufwand und den Möglichkeiten eines rentablen Betriebs nachgeschalteter Maschineneinheiten. Bauforum24 Artikel (22.09.2016): Neue Trommelsiebe von Keestrack Mit einem Einsatzgewicht von knapp 30 Tonnen (je nach Optionen) und einer Transportbreite von ca. 2,60 m zielt auch der hybride Keestrack-Backenbrecher B3e auf flexible Baustelleneinsätze mit häufigen Standortwechseln Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  17. Bauforum24

    Atlas Copco Backenbrecherlöffel

    Essen, Januar 2017 - Auf der Bauma 2016 stellte Atlas Copco seine nächste wegweisende Generation von Backenbrecherlöffeln vor. Die lt. Hersteller robusten Anbaugeräte BC 2500 und BC 3700 sollen bis zu 30% höhere Leistung bei deutlich geringerem Wartungsaufwand bieten. Nun gibt es gute Nachrichten für Bauunternehmen, denn es sind zwei weitere Modelle hinzugekommen, der BC 2100 und BC 5300. Die BC-Reihe umfasst jetzt lt. Hersteller Backenbrecherlöffel mit einem Dienstgewicht von 2000-5300 kg, die sich für Trägergeräte von 18-54 Tonnen eignen. Bauforum24 Artikel (22.01.2016): Atlas Copco BC 2500, BC 3700 Die neuen BC Backenbrecherlöffel sollen in hohem Maße widerstandsfähig gegen Verschleiß und Materialermüdung sein. Das soll sie zu den Vorzeigemodellen in ihrer Klasse machen. Sie empfehlen sich lt. Hersteller in vielen Fällen als effiziente Alternative zu einem mobilen Backenbrecher für kleine Aufgaben bei Abbruch, Recycling und Straßenbau, wo sie in Abhängigkeit von der Mobilität des Trägergerätes auch in Sachen Betriebsreichweite eine hohe Flexibilität bieten sollen. Konkurrenzloser Durchsatz, größere Zuverlässigkeit Ein kreisförmiger Brechzyklus verleiht den neuen BC Backenbrecherlöffeln der nächsten Generation lt. Hersteller hohe Leistungsfähigkeit mit einem bis zu 30% höheren Materialdurchsatz als frühere Modelle. Das moderne Doppelantriebssystem besteht aus zwei leistungsfähigen Hydraulikmotoren. Der strapazierfähige Steuerriemen soll für maximale Lebensdauer ausgelegt sein, der Antrieb stellt von der ersten Sekunde an ein mächtiges Drehmoment bereit. Das verfügbare Ladevolumen kann ohne die Gefahr von Blockaden voll ausgenutzt werden. Weil es beim Anlaufen keinen Schlupf gibt, ist lt. Hersteller eine konstante Kraftübertragung gewährleistet und die Lager werden nicht zusätzlich belastet. Automatischer Anti-Blockier-Mechanismus, umkehrbare Laufrichtung Zwei praktische Merkmale des neuen BC Backenbrecherlöffels sollen für kontinuierliche Produktivität sorgen. Der automatische Anti-Blockier-Mechanismus schichtet das Material fortwährend um und sorgt so dafür, dass auch größere Stücke automatisch in Richtung Brechmaul geleitet werden. Wenn sich Material im Brecher verklemmt, kann der Bediener einfach die Drehrichtung umkehren, um es wieder in den Einlass zu befördern und damit die Blockade zu beseitigen. Einfache Einstellung der Korngröße Bei der Einstellung der Korngröße (Granulometrie) an den neuen BC Backenbrecherlöffeln, macht die intuitiv nutzbare Funktionalität eine lange Erfahrung oder besondere Fachkenntnisse überflüssig. Ohne Spezialwerkzeug lässt sich das gewünschte Brechergebnis in kürzester Zeit einstellen. Weitere Informationen: Atlas Copco Website | © Fotos: Atlas Copco
  18. Essen, Januar 2017 - Auf der Bauma 2016 stellte Atlas Copco seine nächste wegweisende Generation von Backenbrecherlöffeln vor. Die lt. Hersteller robusten Anbaugeräte BC 2500 und BC 3700 sollen bis zu 30% höhere Leistung bei deutlich geringerem Wartungsaufwand bieten. Nun gibt es gute Nachrichten für Bauunternehmen, denn es sind zwei weitere Modelle hinzugekommen, der BC 2100 und BC 5300. Die BC-Reihe umfasst jetzt lt. Hersteller Backenbrecherlöffel mit einem Dienstgewicht von 2000-5300 kg, die sich für Trägergeräte von 18-54 Tonnen eignen. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  19. auge1806

    Steinbruch

    Hallo Ich bin auf der suche nach alten Steinbrüchen wo noch alte Maschinen stehen. Alte Steinbrecher, Backenbrecher so etwas suche ich. Wenn jemand von Euch weiß wo ich so etwas finden kann, dann meldet Euch bitte bei mir. Bitte mit genauer Orts Angabe und Adresse. PN an mich Danke Gruß Martin
  20. Guten Tag, schweres Gerät und Kabumm gibt es hier im Zeitraffer: https://www.zeitraffer.ag/zeitraffer_steinbruch.htm Beste Grüße Veikko
  21. Bauforum24

    Kleemann auf der NordBau 2016

    Göppingen, Juli 2016 - Mit dem mobilen Backenbrecher MOBICAT MC 100 R EVO präsentiert Wirtgen auf ihrem diesjährigen NordBau Messestand (Stand F-Nord-245, Kieler Straße) ein wahres Multitalent der Kleemann GmbH. Die kompakte Anlage ist flexibel in der ersten Brechstufe zur Aufbereitung von Naturstein und Recyclingmaterial einsetzbar. Bauforum24 TV Video (23.05.2016): Kleemann MOBICONE MCO 11 PRO auf der bauma 2016 Die MC 100 R EVO kann sowohl in Recycling- als auch in Natursteinanwendungen eingesetzt werden Ihre Maße und ein Gewicht von 30 Tonnen sollen die MC 100 R EVO besonders gut transportierbar machen. Der raupenmobile Backenbrecher ist damit für wechselnde Einsatzorte geeignet. Ebenso ist er auch auf engstem Raum gut versetzbar und schnell in Betriebsstellung. Für kurze Rüstzeiten sollen integrierte Trichterwände und hydraulisch klappbare Seitenbänder sorgen. Mit einem Spaltrost wird das Aufgabematerial vorgesiebt. Das Continuous Feed System soll für eine gleichmäßige, produktive Auslastung des Brechers sorgen: Eine Sonde erfasst den Brecherfüllstand und reguliert je nach Auslastung die Geschwindigkeit der Förderbänder. So bereitet die Anlage mit einer Antriebsleistung von 165 kW bis zu 220 Tonnen Material pro Stunde auf. Die MC 100 R EVO ist, wie alle Brechanlagen der Kleemann EVO Serie, mit einem Diesel-Direktantrieb ausgestattet. Kleemann MOBICAT MC 100 R EVO mobiler Backenbrecher Die Bedienung aller Anlagenkomponenten und Funktionen erfolgt bei den Kleemann EVO Anlagen über ein menügeführtes Touchpanel. Die vollhydraulische Brechspalteinstellung kann beispielsweise während dem Betrieb vorgenommen werden. Der Backenbrecher der MC 100 R EVO ist mit einer extra langen, beweglichen Brechbacke ausgestattet, die Verbrückungen reduzieren soll. Sollte es doch zu einer Blockierung kommen, kann per Brecherdeblockiersystem der Brecherantrieb reversiert werden und das festgefahrene Material wird gelöst. Um Staub zu reduzieren, ist ein Sprühsystem in die Anlage integriert. Mit einer Reihe an Zusatzoptionen lässt sich die MC 100 R EVO je nach Anwendung individuell ausstatten. Der Einsatz eines Magnetabscheiders bietet sich beispielsweise im Recycling an. Weitere Informationen: Kleemann Website und Nordbau 2016 Wirtgen Group auf der Nordbau 2016: Stand F-Nord-245, Kieler Straße ( © Fotos: Kleemann GmbH )
  22. Göppingen, Juli 2016 - Mit dem mobilen Backenbrecher MOBICAT MC 100 R EVO präsentiert Wirtgen auf ihrem diesjährigen NordBau Messestand (Stand F-Nord-245, Kieler Straße) ein wahres Multitalent der Kleemann GmbH. Die kompakte Anlage ist flexibel in der ersten Brechstufe zur Aufbereitung von Naturstein und Recyclingmaterial einsetzbar. Die MC 100 R EVO kann sowohl in Recycling- als auch in Natursteinanwendungen eingesetzt werden Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  23. Bauforum24

    Kleemann MOBICONE MCO 11 PRO

    Bauforum24 TV präsentiert: Kleemann MOBICONE MCO 11 PRO - bauma 2016 13.04.2016 - München. Die mobile Kegelbrechanlage MOBICONE MCO 11 feiert auf der bauma 2016 seine Weltpremiere. Sie ist insbesondere für den Einsatz in hartem Naturgestein geeignet. Als Nachbrechanlage - in zweiter Brechstufe eingesetzt - verspricht sie hohe Kornqualität. Jetzt das Video anschauen: Kleemann MOBICONE MCO 11 PRO - bauma 2016 Bauforum24 TV bauma News
  24. Bauforum24

    Kleemann MOBICONE MCO 11 PRO

    Bauforum24 TV präsentiert: Kleemann MOBICONE MCO 11 PRO - bauma 2016 13.04.2016 - München. Die mobile Kegelbrechanlage MOBICONE MCO 11 feiert auf der bauma 2016 seine Weltpremiere. Sie ist insbesondere für den Einsatz in hartem Naturgestein geeignet. Als Nachbrechanlage - in zweiter Brechstufe eingesetzt - verspricht sie hohe Kornqualität. Jetzt das Video anschauen: Kleemann MOBICONE MCO 11 PRO - bauma 2016 Bauforum24 TV bauma News Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News