Das Forum durchsuchen

Zeige Ergebnisse für folgende Tags 'keestrack'.



Erweiterte Suche

  • Suche nach Schlagwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche nach Autor

Suchen in...


Foren

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Kategorien

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bau-Simulator
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bredenoord
  • Brokk
  • Case
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dienstleister
    • Betam
    • Bilfinger
    • Cramo
    • klarx
    • Klickrent
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Porr
    • Tradico
  • Doka
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genie
  • Gergen
  • Giant
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKL
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kiesel
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Kleemann
  • Kobelco
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Kuhn
  • LafargeHolcim
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Moba
  • MTS
  • MTU
  • Navitas
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schlüter
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • Tsurumi
  • Trimble
    • Sitech
  • Unic Minikran
  • Unimog
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Volz
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wienäber
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zeppelin Cat
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
    • Agritechnica
    • BAU
    • bauma
    • bauma CONEXPO AFRICA
    • Betontage
    • Bohrtechnik Tage
    • CONEXPO-CON/AGG
    • Demopark
    • IAF
    • GaLaBau
    • Ligna
    • Messe München
    • NordBau
    • Planen, Bauen, Betreiben
    • recycling aktiv & TiefbauLive
    • steinexpo
  • Verbände
    • Bauherren-Schutzbund
    • Bauwirtschaft Baden-Württemberg
    • bbi
    • BDSV
    • Bundesvereinigung Bauwirtschaft
    • DA
    • Dt. Bauindustrie
    • Gütegemeinschaft Abbrucharbeiten e.V.
    • SOKA-Bau
    • VDBUM
    • VDMA
    • Verband für Abbruch und Entsorgung e.V.
    • ZDB

Kalender

  • Messen & Events

Blogs

  • Mining Equipment

8 Einträge gefunden

  1. Keestrack R6 bei Movarec

    Bilzen (Belgien), 22.11.2017 - Seit rund einem Jahr arbeitet ein diesel-hydraulischer Keestrack R6 im Recyclingbetrieb des belgischen Unternehmens Movarec. Neue Ausrüstungsoptionen steigern nicht nur Leistung und Qualität, sondern erweitern auch die Einsatzvielfalt des 300-t/h-Prallbrechers als einziger Produktionsanlage. Bauforum24 Artikel (25.09.2017): Neuer Backenbrecher Keestrack B3e Der Keestrack R6 arbeitet auf dem Recyclingplatz Veurne und wird landesweit auf Movarec-Baustellen eingesetzt. Insgesamt 20 Mitarbeiter beschäftigt die belgische Monseré-Gruppe mit Hauptsitz in Ingelmunster bei Kortrijk, nahe der französischen Grenze. 1994 von Davy Monseré als Aushub- und Abbruchunternehmen gegründet, ist das Unternehmen mit der eigenen Transportflotte Movatrans und der Recyclingsparte Movarec heute ein überregionaler Dienstleister in Tiefbau, Abbruch und der Wiederverwertung von Baustoffen und organischen Massen. Landesweit übernimmt Movarec unter der Leitung von Jurgen Monseré das mobile Recycling von Bauschuttt und Abbruchmaterialien auf Monseré-Baustellen oder Kundenprojekten und betreibt einen Recyclingplatz für Bauschutt, A- und B-Restholz und Grünabfälle im westflämischen Küstenort Veurne. Insgesamt verarbeitet das Unternehmen mit sechs Mitarbeiten bis zu 600.000 Tonnen Baurestmassen pro Jahr. Rund 70.000 Tonnen – darunter auch hochwertige Recycling-Körnungen – fallen auf dem knapp 1 Hektar großen Werkplatz an. Hochwertige Recycling-Körnungen mit einem hohen Beton-Anteil zählen zu den Hauptprodukten bei Movarec. Ende vergangenen Jahres ersetzte Movarec seinen bisherigen 70-Tonnen-Prallbrecher durch einen diesel-hydraulischen Keestrack R6. Trotz Vollausrüstung mit 2-Deck-Vorsieb und Doppeldeck-Nachsiebmodul mit Überkornrückführung wiegt die Anlage mit hocheffizientem 1300er-Brecher (Einlauföffnung: 1300 x 970 mm, Rotorgew.: 6100 kg) nur knapp über 61 Tonnen. Im Gegensatz zur Vorgängeranlage bei Movarec lässt sie sich ohne Demontage des Nachsieb-Moduls per Tieflader transportieren, was die Mobilität erhöht und dank deutlich reduzierter Rüstzeiten auch die Rentabilität des 300-t/h-Großbrechers bereits bei mittleren Auftragsvolumen gewährleistet. Effizienz als Option Für Lieferung und Betreuung zeichnet der belgische Keestrack-Händler für Ost- und Westflandern H.M.B. zuständig, der die Anlage exakt auf die Bedürfnisse von Movarec anpasste. So wurde etwa das Berieselungssystem mit einer Drucklufteinleitung ausgestattet, die nach den Einsätzen eine schnelle und effektive Reinigung der Wasserdüsen ermöglicht. Bereits ab Werk erhielt der Keestrack R6 zusätzlich neue optionale Ausrüstungen, die Produktionsleistung und -ergebnisse speziell im Recyling-Einsatz optimieren. Der neue Neodym-Überbandmagnet von Keestrack ist deutlich leichter als das konventionelle Ferrit-Modell, entwickelt jedoch die dreifache Magnetkraft. Ende 2016 stellte Keestrack seine eigenen Überband-Neodym-Magnete vor, die bei wesentlich leichterer Bauart bessere Separationsleistungen bieten. Mit nur 1200 kg Anbaugewicht ist der neue Neodym-Magnet um 400 kg leichter als das herkömmliche Ferrit-Modell und senkt damit spürbar das sensible Transportgewicht der Gesamtanlage. Seine Magnetkraft ist mit 750 Gauss bei 300 mm Abstand um 300 % stärker, was ein effizientes Separieren auch bei großen Bandabständen (verstellbar 150 bis 345 mm) ermöglicht. Die Neodym-Bandmagneten verfügen über eine Lifetime-Schmierung und sind damit nahezu wartungsfrei. Alle Funktionen der optional hydraulisch oder elektrisch angetriebenen Aggregate sind fernsteuerbar. Trotz kompakter Bauform erzeugt der neue Keestrack-Windsichter hohe Luft-mengen und entfernt zuverlässig Fremdstoffe aus dem gebrochenen Material. Auch die neuen Keestrack-Windsichter lassen sich mit optionalen hydraulischen oder elektrischen Antrieben (Leistungsaufnahme: max. 15 kW) in konventionelle oder hybride Antriebskonzepte einbinden. Die kompakten Ventilatoren entwickeln große Luftmengen (25 m³/min), die über einen voluminösen Doppelschlauch zur breiten Austrittsdüse am Überkorn-Austrag des Zweideck-Anbausiebes geführt werden. Über den einstellbaren Austrittswinkel und die variable Luftmenge (via Funksteuerung) lässt sich der Keestrack-Windsichter exakt auf Verschmutzungsgrad und -art (Holz, Plastik, etc.) anpassen. Das flach bauende Aggregat (Gewicht: 11 kg) verbleibt während des Transports an der Anlage, lediglich Luftschlauch und Austrittsschiene im Knickbereich der Austragsbänder müssen demontiert werden. Das leistungsfähige Zweideck-Vorsieb sichert die hohe Brechleistung des 1300 x 970-Prallbrechers auch im stark hete-rogenen Bauschutt. Gute Praxiserfahrungen Gut 1600 Betriebsstunden nach Auslieferung des Keestrack R6 im Dezember 2016 zieht Jurgen Monseré ein zufriedenes Fazit: Neben der hohen Auslastung durch das flexible Transport-Konzept überzeugt die Anlage mit 450 kW starkem Volvo-Diesel und wirtschaftlichem Load-Sensing-Antrieb auch durch große Wirtschaftlichkeit im Zwei-Mann-Betrieb. Selbst bei schwierigen Ausgangsmaterialien mit hohem Betonanteil erreicht der Großbrecher hohe Stundenleistungen von 120 Tonnen bei 0/20- bzw. 200 t/h bei 0/40-Körnungen. Als Durchschnittsverbrauch unter Volllast sind 50 – 60 l/h dokumentiert, was dank 925 Liter Tankinhalt auch lange Schichten im Feldeinsatz ohne aufwändige Versorgungslogistik gewährleistet. Zufrieden nach gut einem Jahr Betrieb (v.l.): Keestrack Aftersales Manager Kurt Degreef, Jurgen Monseré, Geschäftleiter Movarec und Nico De Smit, Verkaufs-berater H.M.B. Weitere Informationen: Keestrack | © Fotos / Video: Keestrack
  2. Keestrack R6 bei Movarec

    Bilzen (Belgien), 22.11.2017 - Seit rund einem Jahr arbeitet ein diesel-hydraulischer Keestrack R6 im Recyclingbetrieb des belgischen Unternehmens Movarec. Neue Ausrüstungsoptionen steigern nicht nur Leistung und Qualität, sondern erweitern auch die Einsatzvielfalt des 300-t/h-Prallbrechers als einziger Produktionsanlage. Bauforum24 Artikel (25.09.2017): Neuer Backenbrecher Keestrack B3e Der Keestrack R6 arbeitet auf dem Recyclingplatz Veurne und wird landesweit auf Movarec-Baustellen eingesetzt. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  3. Neuer Backenbrecher Keestrack B3e

    Munsterbilzen (Belgien), September 2017 - Mit dem diesel-elektrischen Backenbrecher B3e präsentierte Keestrack auf der belgischen Fachmesse MATEXPO die hybride Variante seines Modells für Baustelle und Recycling. Alle spezifischen Vorteile der raupenmobilen 30-Tonnen-Anlage bleiben erhalten – profitieren soll man jetzt vom laut Hersteller geringeren Wartungsaufwand und den Möglichkeiten eines rentablen Betriebs nachgeschalteter Maschineneinheiten. Bauforum24 Artikel (22.09.2016): Neue Trommelsiebe von Keestrack Mit einem Einsatzgewicht von knapp 30 Tonnen (je nach Optionen) und einer Transportbreite von ca. 2,60 m zielt auch der hybride Keestrack-Backenbrecher B3e auf flexible Baustelleneinsätze mit häufigen Standortwechseln Der 30-Tonnen-Backenbrecher Keestrack B3 (ehem. „Argo“) mit seiner 1000x600-mm-Maulweite, setzte laut Hersteller in den vergangenen Jahren echte Standards in Sachen raupenmobiles Baustellen-Recycling. Die Anlage hat jederzeit hydraulisch verstellbare Spaltweiten von 45 – 170 mm (C.S.S.), das patentierte „Non-Stop-System“ mit Überlastsicherung und eine Verschleißüberwachung und eine Leistung bis max. 300 t/h. Auf der Baustelle und im Bruch folgt die stützenlose Keestrack B3 dem Arbeitsfortschritt und kann dank robust ausgelegtem Fahrwerk und guter statischer Auslegung auch auf schwierigem Untergrund eingesetzt werden, so der Hersteller. Genau diese Allround-Eigenschaften galt es bei der Einführung der diesel-elektrischen Variante Keestrack B3e zu bewahren: Entsprechend arbeiten Brecher, Schwerlast-Vibrations-Vorsieb und Raupenantrieb weiterhin diesel-hydraulisch, wobei die Keestrack-typische Load-Sensing-Hydrauliksteuerung niedrige Verbrauchswerte des 160 kW starken Volvo-Diesels (Tier 4f) gewährleisten soll. Das Hauptaustragsband des Keestrack B3e wird von einem 5,5-kW-Elektro-Trommelmotor angetrieben Mit Hauptaustragsband, Vorsieb-Austragsband bzw. verstellbaren Überbandmagneten (jew. optional) betrifft die „Teil-Elektrifizierung“ diejenigen Komponenten, bei denen der elektrische Antrieb neben tatsächlichen Verbrauchseinsparungen vor allem Verbesserungen in der Betriebssicherheit sowie im Wartungsaufwand bringen soll. Ein kompakt-leichter 42,5-kVA-Onboard-Generator übernimmt die Versorgung, was einerseits die Diesel-Betriebsdrehzahl weiter senkt (1500 U/min), andererseits durch den Wegfall der Hydromotoren und entsprechender Verrohrungen Kühlaufwand, Leckage-Risiken und Wartungskosten weiter verringert. Durch die Verkabelung hat der Keestrack B3e jetzt gut 100 Liter weniger Hydrauliköl an Bord, was sich naturgemäß bei jedem Wechselintervall rechnet. Direkte Verbrauchseinsparungen und Betriebskosten-Vorteile bietet der Keestrack B3e, wenn er eine nachgeschaltete elektrische Siebanlage (z.B. Keestrack K2e) oder ein Haldenband antreibt (Anschlusswert: 32 A (17,5 kW). Mit lediglich 4 bis 5 Liter Mehrverbrauch im Verbundbetrieb rechnet Keestrack hier, was sich angesichts der größeren Wertschöpfung durch qualifizierte Endprodukte oder die deutlich größere Haldenkapazität im Ein-Mann-Betrieb unmittelbar auszahlt. Äußeres Kennzeichen des „elektrifizierten“ Keestrack B3e ist der gut zugängliche Schaltkasten mit dem Anschluss zur Versorgung externer Verbraucher, wie z.B. nachgeschaltete Siebanlagen oder Haldenbänder In Abmessungen, Gewicht und Ausrüstung weitgehend identisch zur diesel-hydraulischen Variante will sich der hybride Keestrack B3e ebenso überzeugend als rentabler Baustellenbrecher für schnelle Standortwechsel selbst für kleinere Chargen positionieren. Für höhere Leistungsansprüche oder für stationäre Betreiber mit Zugang zu kostengünstigem Netzstrom bietet Keestrack den neuen voll-hybriden Backenbrecher B4e (max. 49 t Betriebsgewicht). Ein 110 kW-Elektromotor übernimmt hier den Antrieb des 1100x700-mm-Brechers – zusätzlich versorgt eine elektrische 55-kW-Motor/Pumpen-Einheit alle hydraulischen Komponenten (Hub-, Fahrhydraulik). Entsprechend lässt sich der Keestrack B4e vollumfänglich ab Netz betreiben, was laut Keestrack erhebliche Einsparungen an Energiekosten bis 70 % bringen kann. Im mobilen Feldeinsatz liefert die Onboard-Kombination aus 242-KW-Diesel und 225 kVA-Generator die Leistung, was dem Betreiber volle Flexibilität und eine hohe Investitionssicherheit im Wiederverkauf garantieren soll. Weitere Informationen: Keestrack Website | © Fotos: Keestrack
  4. Neuer Backenbrecher Keestrack B3e

    Munsterbilzen (Belgien), September 2017 - Mit dem diesel-elektrischen Backenbrecher B3e präsentierte Keestrack auf der belgischen Fachmesse MATEXPO die hybride Variante seines Modells für Baustelle und Recycling. Alle spezifischen Vorteile der raupenmobilen 30-Tonnen-Anlage bleiben erhalten – profitieren soll man jetzt vom laut Hersteller geringeren Wartungsaufwand und den Möglichkeiten eines rentablen Betriebs nachgeschalteter Maschineneinheiten. Bauforum24 Artikel (22.09.2016): Neue Trommelsiebe von Keestrack Mit einem Einsatzgewicht von knapp 30 Tonnen (je nach Optionen) und einer Transportbreite von ca. 2,60 m zielt auch der hybride Keestrack-Backenbrecher B3e auf flexible Baustelleneinsätze mit häufigen Standortwechseln Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  5. Neue Trommelsiebe von Keestrack

    21. September 2016 - Mit insgesamt elf Horizontal-Siebmaschinen zur Vorabsiebung oder Produktion definierter Endkörnungen bietet Keestrack schon heute eines der größten Programme mobiler Siebtechnik für mineralische Anwendungen. Die neue Trommelsieb-Baureihe „D“ erweitert dieses Angebot nochmals und erschließt dem internationalen Aufbereitungsspezialisten zudem weitere Geschäftsfelder in den Bereichen GaLaBau, Biomassen-Verarbeitung sowie Müll- bzw. Wertstoffhandling. Bauforum24 TV Video (03.06.2016): Keestrack mobile Brechanlagen R8 E & H4 Die D6 ist eines von zwei raupenmobilen Modellen der neuen Trommelsieb-Baureihe von Keestrack. Neben vier radgestützten Anlagen gewährleisten insbesondere die beiden raupenmobilen Ausführungen D5 und D6 ein breites Einsatzspektrum an wechselnden Standorten oder in der Bewirtschaftung großangelegter Materialdepots. Sinnvolle Abrundung Zur Erweiterung seiner Angebotspalette in der Siebtechnologie entschied sich Keestrack im vergangenen Jahr für eine Entwicklungs- und Fertigungskooperation mit einem europäischen Spezialisten, der im radmobilen Trommelsieb Segment ein gut eingeführtes Modellprogramm bietet. Entsprechend schnell konnten vier Anhänger bzw. Auflieger Ausführungen mit Zuggewichten zwischen 11 und 24 Tonnen in das Keestrack-Programm übernommen werden. Die leicht versetzbaren Anlagen decken alle einschlägigen Anwendungen wie Kompost und Böden, Holz oder Biomasse, leichten Bauschutt sowie Sand und Kies ab. 10 bis 100 mm große Trommellochungen sind möglich. Die hydraulisch justierbare Rollenbürste hält die Maschen über die gesamte Länge frei. Zur Bauma 2016 präsentierte man dann das raupenmobile Trommelsieb Keestrack D6, das sich mit transportoptimierten Abmessungen und hohen Siebleistungen nahtlos in das eigene Programm hoch flexibler Sieblösungen einfügt. Mit nur 19 t Gesamtgewicht bei 5500 mm Trommellänge (eff. Siebfläche: 29,8 m²) ist das Modell ebenso wie die kleinere Keestrack D5 (15,6 t; 4700 mm; 22,1 m²) problemlos per Tieflader zu transportieren (jew. 2920 mm Transportbreite), vor Ort schnell einsatzbereit und leicht zu versetzen. Trotz kompakter Abmessungen über-zeugt die Keestrack D6 im Einsatz mit großen Haldenvolumen. Flexibel im Einsatz Dank ihres robusten Kettenfahrwerks lässt sich die Keestrack D6 selbst auf schwierigem Untergrund schnell positionieren und erlaubt einen stützenfreien Betrieb auch bei voller Ausladung der Haupt- und Seitenaustragsbänder, die mit jew. rund 80 Tonnen Haldenkapazität den wirtschaftlichen Einmannbetrieb durch den Laderfahrer ermöglichen. Dafür sorgt auch die große Ladebreite des 5 m³ Einfülltrichters mit hydraulisch klappbarem Steingitter, aus dem das Material über ein verstärktes Aufgabeband in die Siebtrommel (Ø: 2000 mm) gelangt. Eine Laststeuerung passt automatisch die Aufgebergeschwindigkeit an, die Austragsgeschwindigkeiten von Grob- und Feinfraktion können separat manuell eingestellt werden. Die Relytecsteuerung bietet viele Betriebsroutinen und ermöglicht die sichere und bequeme Fernbedienung der wichtigsten Arbeitsfunktionen. „Gefahren“ wird die Anlage über eine Relytecsteuerung mit optionaler Funkfernbedienung für alle wichtigen Arbeitsfunktionen. Zahlreiche Routinen, wie z.B. die sequentielle Start-/Stopp-Automatik oder der „EcoModus“, der die Drehzahl des 3,4 l Deutz-Diesels (74,4 kW) in Ladepausen herunterregelt, machen den Betrieb laut Hersteller wirtschaftlich und entlasten den Fahrer. Dafür sorgen auch die serienmäßige Zentralschmierung sowie die optionale „Clean-Fix“ Staubabscheidung für Motor- und Ölkühler: Durch ein Verstellen der Lüfterblätter wird der Staub in Intervallen automatisch „abgeblasen“ und die Kühlleistung auch unter widrigsten Bedingungen sichergestellt. Alle Wartungs- und Zugriffspunkte an der Anlage sind über weit öffnende Klappen und Türen gut erreichbar. Die gesamte Antriebseinheit mit Motor und Hydraulik sitzt auf einem zusätzlichen Schwenkrahmen, das hydraulisch herausziehbare Aufgabeband macht den Trommeleinlauf gut zugänglich. Großdimensionierte Übergaben wie hier vom Hauptabzugs- zum Seitenaustragsband gewährleisten den störungs-freien Betrieb auch bei hohem Durchsatz oder schwierigen Materialien. Lediglich 30 Minuten dauert der Wechsel der achtfach gelagerten und über ein Doppelritzel angetriebenen Trommel, wodurch sich die Keestrack D6 schnell auf wechselnde Aufgabematerialien oder Materialeigenschaften (Feuchte, Verunreinigungen, etc.) anpassen lässt. Die Trommelkörper besitzen eine Standardstärke von 6 mm (opt. 8/10 mm), die Lochweite der Rund- bzw. Quadratlochungen variiert von 10 bis max. 100 mm. Neben der spezifischen Trommelausstattung kann die Anlage auch durch optionale Zusatzausrüstungen exakt auf die eigene Betriebspraxis angepasst werden. Dazu zählen unter anderem Magnet Kopfrollen für den Eisenaustrag aus Grob- und Feinfraktionen sowie ein Windsichter-Modul für die Entfernung von Leichtstoffen (Papier/Plastik) am Hauptaustrag. Die Keestrack D6 bietet eine gute Zugänglichkeit aller Wartungs- und Servicepunkte. So lässt sich z. B. die gesamte Antriebseinheit heraus schwenken. Weitere Informationen: Keestrack (© Fotos: Keestrack)
  6. Neue Trommelsiebe von Keestrack

    21. September 2016 - Mit insgesamt elf Horizontal-Siebmaschinen zur Vorabsiebung oder Produktion definierter Endkörnungen bietet Keestrack schon heute eines der größten Programme mobiler Siebtechnik für mineralische Anwendungen. Die neue Trommelsieb-Baureihe „D“ erweitert dieses Angebot nochmals und erschließt dem internationalen Aufbereitungsspezialisten zudem weitere Geschäftsfelder in den Bereichen GaLaBau, Biomassen-Verarbeitung sowie Müll- bzw. Wertstoffhandling. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  7. Keestrack mobile Brechanlagen R8 E & H4

    Bauforum24 TV präsentiert: Keestrack R8 E mobile Prallbrechanlage & H4 mobile Kegelbrechanlage Video: Keestrack R8 E mobile Prallbrechanlage & H4 mobile Kegelbrechanlage 17.04.16 - München. Keestrack zeigt auf der bauma 2016 50 Prozent Neuheiten und 50 Prozent weiterentwickelte Bestseller. Unter den Highlights sind zwei mobile Brechanlagen. Zum einen der Prallbrecher R8 E und der Kegelbrecher H4. Bauforum24 TV bauma News
  8. Bauforum24 TV präsentiert: Keestrack R8 E mobile Prallbrechanlage & H4 mobile Kegelbrechanlage Video: Keestrack R8 E mobile Prallbrechanlage & H4 mobile Kegelbrechanlage Bauforum24 TV bauma News Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News