Search the Community

Showing results for tags 'nachhaltigkeit'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Cement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • SBM Mobilanlagen
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 14 results

  1. Bauforum24

    Elektro-Dumper Bergmann C804e

    Meppen, 26.08.2021 - Der Alte Elbpark in Hamburg bietet einen wunderschönen Blick auf die Hansestadt. Er stellt eine der bedeutendsten Hamburger Parkanlagen dar und wird derzeit großräumig revitalisiert. Dabei werden unter anderem die Wegeflächen saniert. So wird zum Beispiel auch der in die Jahre gekommene Zufahrtsweg, hergestellt aus einem Mineral-Asphalt-Gemisch, erneuert. Hierzu hat sich das ausführende Unternehmen Wiese und Suhr auf einen Innovationsansatz eingelassen. Bauforum24 Artikel (08.012021): Bergmann: neuer Elektroallradtransporter Auch auf engen und anspruchsvollen Baustellen bleibt der Bedienkomfort durch den niedrigen Einstieg und den drehbaren Fahrerstand erhalten – zugunsten der Sicherheit. Zum Abtragen der alten Decke kommt neben einem konventionellen Bagger ein Bergmann C804e Elektro-Dumper zum Abtransport des Materials zum Einsatz. Der Maschinenbediener der Firma Wiese und Suhr erkannte schnell die Vorzüge des äußerst kompakten, aber trotzdem sehr leistungsstarken Dumpers: „Die schmale Fahrbahn ist für den C804e kein Problem“, so der Maschinist über den nur 1.500 mm breiten Transporter. „Wir drehen den Fahrerstand, fahren unbeladen in die Baustelle, drehen den Sitz und fahren voll beladen wieder raus – so einfach geht das“, erklärt er die besonders bedienerfreundliche Handhabung des C804e. Vom Fahrerstand aus hat man die ganze Baustelle jederzeit bestens im Blick. Die gute Rundumsicht und der einfache, niedrige Einstieg erleichtern die Arbeit deutlich und erhöhen die Sicherheit für den Fahrer und alle anderen Personen in der unmittelbaren Umgebung. Die Zugkräfte und die Batterielaufzeit des Dumpers sind enorm: „Egal, ob wir voll beladen aus der Baustelle an Steigungen fahren oder eben schnell Material aus dem Außenlager holen wollen“, berichtet der Maschinenführer. Der Dumper mit seiner 4-Rad-Lenkung und einer Höhe von gerade einmal 2.000 mm eignet sich optimal für den Einsatz auf beengten Baustellen im Stadtbereich. Dank seiner enormen Zugkraft meistert der C804e auch Steigungen und unwegsames Gelände mühelos. Weitere Informationen: Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG | © Fotos: Bergmann
  2. Der Alte Elbpark in Hamburg bietet einen wunderschönen Blick auf die Hansestadt. Er stellt eine der bedeutendsten Hamburger Parkanlagen dar und wird derzeit großräumig revitalisiert. Dabei werden unter anderem die Wegeflächen saniert. So wird zum Beispiel auch der in die Jahre gekommene Zufahrtsweg, hergestellt aus einem Mineral-Asphalt-Gemisch, erneuert. Hierzu hat sich das ausführende Unternehmen Wiese und Suhr auf einen Innovationsansatz eingelassen. Bauforum24 Artikel (08.012021): Bergmann: neuer Elektroallradtransporter Auch auf engen und anspruchsvollen Baustellen bleibt der Bedienkomfort durch den niedrigen Einstieg und den drehbaren Fahrerstand erhalten – zugunsten der Sicherheit. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    Sandvik stellt Plug-and-Play-Lösung vor

    Svedala (Schweden), Juni 2021 - Sandvik-Backenbrecher werden jetzt mit allem ausgestattet, was für eine Plug-and-Play-Installation erforderlich ist. Steinbruch- und Berwerksbesitzer werden es einfach finden, Primärbrechanwendungen in kürzester Zeit zu installieren und zu betreiben und dabei maximale Effizienz zu gewährleisten. Bauforum24 Artikel (07.06.2021): Neuer Sandvik DT923i Tunnel-Bohrwagen Sandvik Backenbrecher jetzt als Plug-and-Play-Lösung mit verbesserten Sicherheitsfunktionen erhältlich Einfach einzurichten und zu installieren Steinbrüche und Bergwerke benötigen eine Brechlösung, die nicht nur robust, langlebig und zuverlässig ist, sondern auch einfach in Betrieb genommen werden kann, um optimale Leistung zu erbringen. Sandvik Backenbrecher sind jetzt als komplette Brechlösung erhältlich, die in kürzester Zeit mit dem Brechprozess beginnen kann. "Wir liefern unsere Backenbrecher mit allem, was ein Kunde für einen Plug-and-Play-Primärbrechbetrieb benötigt", sagt Mats Dahlberg, Vice President Lifecycle Service, Stationary Crushing and Screening. "Sie müssen nur auswählen, welche zusätzlichen Komponenten sie benötigen. Es gibt auch eine große Auswahl an Brechbacken, die gemischt und vertauscht werden können, um eine optimale, vielseitige Zerkleinerung zu gewährleisten", fährt Mats Dahlberg fort. Sicherheit und Nachhaltigkeit stehen an erster Stelle Bei Sandvik stehen Sicherheit und Nachhaltigkeit an erster Stelle. Wir verwenden die hochwertigsten Materialien und Ersatzteile in unseren Anlagen, während wir gleichzeitig Hebewerkzeuge, Sicherheitsrückzüge und eine modulare Wartungsplattform für einen sicheren Betrieb und eine sichere Wartung einbauen. Alle Sandvik-Backenbrecher sind für die Kreislaufwirtschaft gebaut, d. h. die komplette Maschine - das gesamte Metall und die Gummidichtungen - können recycelt werden. Zuverlässigkeits- und Schutzpaket - Keep on crushing Unberechenbarkeit ist der Feind der Produktivität. Deshalb sind alle neuen Sandvik Backenbrecher mit dem Sandvik Reliability and Protection Package erhältlich, damit die Kunden jederzeit die Kontrolle über Kosten und Effizienz behalten. "Um weiterhin ein weltweit führender Anbieter zu sein, bieten wir unseren Kunden alles, was sie für eine schnelle Inbetriebnahme und einen zuverlässigen Betrieb benötigen. Zusammen mit einer einfachen und sicheren Wartung steigern unsere Backenbrecher die Produktivität, bieten echte Zuverlässigkeit und eine hervorragende Verfügbarkeit", sagt Martin Johansson, Produktmanager Backenbrecher. Sandvik-Backenbrecher können mit einer kompletten Infrastruktur geliefert werden, einschließlich Aufgabetrichter, Schnittstelle zum Aufgabetrichter, Antrieb und Hilfsrahmen mit Keilriemenschutz und Motorhalterung, einer einzigartigen Anordnung für den Rückzug der Schutzeinrichtung und dem Anschlag der Kniehebelplatte. Weitere Informationen: Sandvik | © Fotos: Sandvik
  4. Svedala (Schweden), Juni 2021 - Sandvik-Backenbrecher werden jetzt mit allem ausgestattet, was für eine Plug-and-Play-Installation erforderlich ist. Steinbruch- und Berwerksbesitzer werden es einfach finden, Primärbrechanwendungen in kürzester Zeit zu installieren und zu betreiben und dabei maximale Effizienz zu gewährleisten. Bauforum24 Artikel (07.06.2021): Neuer Sandvik DT923i Tunnel-Bohrwagen Sandvik Backenbrecher jetzt als Plug-and-Play-Lösung mit verbesserten Sicherheitsfunktionen erhältlich Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  5. Bauforum24

    Volvo CE: Kleine Kompaktmaschinen

    Ismaning, Juni 2021 - Kleine, aber mächtige elektrische Kompaktmaschinen von Volvo Construction Equipment (Volvo CE) werden zum ersten Mal von Schweizer Kunden in einer der nachhaltigsten Städte der Welt auf Herz und Nieren geprüft - und die Ergebnisse sind „ruhig“ zufriedenstellend. Bauforum24 Artikel (16.04.2021): Volvo: beeindruckendes Abbruchwerkzeug Erste elektrische Baumaschinen von Volvo CE geben der grünsten Stadt der Schweiz einen zusätzlichen Schub Emissionsfreie und leise elektrische Maschinen haben das Potenzial, das Bauen zu revolutionieren und sind ideal für Städte wie Zürich, in denen emissionsarme und geräuscharme Maschinen zur Voraussetzung für Bauarbeiten werden. Zürich wurde kürzlich vom Global Destination Sustainability Index mit 85% bewertet und kann einen beeindruckenden Rekord in Bezug auf Nachhaltigkeit vorweisen: 82% des Stroms stammen aus erneuerbaren Energien und 43% des Abfalls werden recycelt. In einem Land, in dem bereits strenge Luftverschmutzungsrichtlinien gelten, die Partikelfilter für Dieselmotoren vorschreiben, und eine Roadmap für die Elektromobilität aufgestellt wurde, scheint eine Umstellung auf elektrische Maschinen der naheliegendste nächste Schritt zu sein. Der kompakte Radlader Volvo L25 Electric demonstriert seine Rolle bei Eberhard, einem Unternehmen, das stolz darauf ist, Vorreiter bei wirtschaftlichen und ökologischen Bauleistungen zu sein. Das Angebot der Eberhard Unternehmungen umfasst Tiefbau, Rückbau, Wasserbau, Baustoffrecycling sowie Altlastsanierung. Mit dem Recycling von Betonabbruch in den 1980er Jahren über den Bau der ersten Bodenwaschanlage für kontaminierten Boden in der Schweiz in den neunziger Jahren hat sich Eberhard als Pionier in Bau und Umwelt positioniert. Zur Zeit baut das Unternehmen eine Anlage zur Verarbeitung von Mischabbruch. Weiter wurde zirkulit® entwickelt, den umweltfreundlichsten Beton der Welt. Silvan Eberhard, Leiter Logistik bei Eberhard, sagte: „Wir investieren viel, um unsere Baustellen so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten. Wir investieren viel in die Kreislaufwirtschaft, und Nachhaltigkeit ist Teil unserer Kultur. “ „Der L25 Electric wird auf einer unserer Deponien sowie zur Straßenreinigung, zum Materialtransport und mit der Ladegabel als Zudiengerät eingesetzt. Mit den Batterien als Gegengewicht kann er für eine kompakte Maschine viel heben. Der größte Vorteil ist jedoch, dass sie emissionsarm, leise und weniger ruppig in der Bedienung ist. Unsere Fahrer arbeiten gerne damit. In Zukunft planen wir, den L25 Electric auf unseren Baustellen in der Innenstadt von Zürich und in anderen Städten einzusetzen, in denen hohe Anforderungen bezüglich Emissionen und Lärmbelästigung gestellt werden. “ Eine zweite elektrische Maschine von Volvo CE, die ECR25 Electric, ist bei B. MEIER ABBRUCH + TIEFBAU AG, dem Abbruch- und Tiefbauunternehmen, im Einsatz. Der Kompaktbagger, der speziell in der typischen roten Farbe des Unternehmens gebrandmarkt wurde, wird zur Vorbereitung von Baustellen für den Bau verwendet. Bruno Meier, CEO und Inhaber der B. MEIER ABBRUCH + TIEFBAU AG, erklärt: „Die Verantwortung für den Schutz unserer Umwelt liegt bei allen. Da unsere Organisation gewachsen ist, wollten wir uns alternative Maschinen ansehen, die nicht auf Diesel oder Benzin basieren. Der ECR25 Electric ist unser erster Ausflug in die Welt der elektrischen Maschinen. „Wir setzen den Bagger in bebauten Gebieten und komplexen Räumen ein, beispielsweise in der Nähe von Krankenhäusern und Schulen, wo sich sein emissionsfreier und geräuschloser Betrieb wirklich bemerkbar macht.“ Während elektrische Maschinen weniger Wartung erfordern als ihre herkömmlichen Gegenstücke, müssen sie dennoch gewartet werden. Hier kommt das Fachwissen des Händlers Robert Aebi AG ins Spiel. Das Unternehmen bietet Kunden dieser elektrischen Maschinen umfassende Wartung und spezialisierten Kundendienst. Da immer mehr Länder und Organisationen versuchen, ihren eigenen CO2-Fußabdruck in den Griff zu bekommen, wird der Markt für elektrische Maschinen wachsen. Und mit den richtigen staatlichen Anreizen und Vorschriften, die emissionsarme und geräuscharme Maschinen fordern, sowie der speziellen Unterstützung durch lokale Firmen sieht die Zukunft für Elektrizität vielversprechend aus. Weitere Informationen: Volvo Construction Equipment Germany GmbH | © Fotos: Volvo
  6. Ismaning, Juni 2021 - Kleine, aber mächtige elektrische Kompaktmaschinen von Volvo Construction Equipment (Volvo CE) werden zum ersten Mal von Schweizer Kunden in einer der nachhaltigsten Städte der Welt auf Herz und Nieren geprüft - und die Ergebnisse sind „ruhig“ zufriedenstellend. Bauforum24 Artikel (16.04.2021): Volvo: beeindruckendes Abbruchwerkzeug Erste elektrische Baumaschinen von Volvo CE geben der grünsten Stadt der Schweiz einen zusätzlichen Schub Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  7. Bauforum24

    Bergmann: neuer Elektroallradtransporter

    Meppen-Hüntel, März 2021 - Die gesellschaftlichen Bemühungen um mehr Nachhaltigkeit und eine Emissionsreduzierung machen auch vor dem Nutzfahrzeugbau nicht halt. Mit dem Modell 804e setzt der Hersteller Bergmann Maschinenbau die bereits 2017 getroffene strategische Teilausrichtung der Produktelektrifizierung in seinem Angebotsportfolio um. Alle Muldenkipper und Allradtransporter mit einer Nutzlast von bis zu 4 Tonnen werden zukünftig auf dem von Bergmann dafür entwickelten Antriebsstrang umgesetzt. Bauforum24 Artikel (08.01.2021): Bergmann errichtet neue Mietstützpunk Der C804e ist wahlweise mit Rundkippmulde oder Drei-Seiten-Kipppritsche erhältlich. Ein Jahr nach dem 60. Firmenjubiläum schauen die Meppener nicht zurück, sondern in die Zukunft und beweisen ungebrochene Innovationskraft sowie ein untrügliches Gespür für Chancen. Bereits seit 2018 arbeitet das Entwicklungsteam an dem Herzstück der neuen Fahrzeugreihe für den urbanen Raum. Neben den bei Bergmann gefertigten modularen Lithium-Eisenphosphat-Akkueinheiten (LFP) mit einer Gesamtkapazität von 24 kWh ist das Batteriemanagement-System das Herzstück der Elektrolinie. Die Vorteile der LFP-Technologie liegen in der Langlebigkeit und der hohen Sicherheit. LFP ist nicht entzündlich und selbst nach 10.000 Ladezyklen bleibt eine solide Performance gewährleistet. Gegenüber alten Blei-Säure-Akku-Konzepten ist LFP außerdem wartungsarm, deutlich leichter und variabel einbaubar – Vorteile, die gerade im Kompaktmaschinenbau neue Lösungskonzepte ermöglichen. Geladen werden können die LFP-Akkus über die Standard-Haushaltssteckdose und alternativ über Schnellladesäulen oder 3-Phasen-Industriestrom. Die Ladetechnik für alle Varianten ist bereits im Fahrzeug verbaut und bietet maximale Flexibilität für den Anwender. Mit einer Nutzlast von bis zu 3,5 Tonnen ist der C804e der aktuell größte batteriebetriebene Elektro-Raddumper der Welt. Das Modell C804e wird zu Beginn als Schütt- und Stückguttransporter mit Mulde oder alternativ mit einer robusten Drei-Seiten-Kipppritsche für die Bauwirtschaft angeboten. Unter der Bezeichnung M804e bietet die gleiche Fahrzeugbasis außerdem als Geräteträger eine leistungsstarke Alternative für den kommunalen Einsatz („Municipality Line“). Durch die zahlreichen Anbaugeräte, z. B. für Bewässerungs-, Reinigungs-, Landschafts- oder Winterdienstarbeiten, wird der M804e flexibel für die städtischen Bauhöfe oder entsprechende Dienstleister einsetzbar sein. Das einzigartige Fahrzeugkonzept mit niedrigem Einstieg, Dreh- und Hilfssitz bietet ergonomischen Komfort und höchste Sicherheit auf der Baustelle. Das Alleinstellungsmerkmal des 804e liegt in seiner einzigartigen Nutzlast: Während andere Elektrokonzepte bei einer maximalen Nutzlast zwischen 500 und 1.500 kg an ihre Grenzen stoßen, transportiert der neue E-Bergmann bis zu 3,5 t pro Fuhre. Entsprechend robust sind die zwei massiven Stahlrahmen ausgelegt, die durch ein pendelndes Drehgelenk miteinander verbunden sind. In Kombination mit Allradlenkung und einem drehbaren Fahrerstand setzt Bergmann mehr als 50 Jahre Dumper-Erfahrung in einem völlig veränderten Bauraum um. Das Ergebnis ist ein echter geländegängiger Allradtransporter ohne Kompromisse – geschaffen für professionelle Anforderungen im urbanen Umfeld der Städte. Die kompakten Abmessungen mit einer Gesamthöhe von unter 2 Metern machen den 804e zum idealen Helfer auf beengten Baustellen in der Stadt. Dank seiner kompakten Abmessungen mit einer Gesamthöhe von unter 2 Metern spielt das Baufahrzeug C804e seine Stärken besonders auf Bauverdichtungs-, Sanierungs-, oder Umnutzungsbaustellen aus. Das abgasfreie und geräuscharme Arbeiten in einem (teilweise) geschlossenen Umfeld unterstützt die Sicherheit der Mitarbeiter. Außerdem ist der C804e ideal geeignet für den Einsatz auf Baustellen, durch die sich Anwohner, Gäste oder Touristen gestört fühlen könnten. Neben besonders sensiblen Bereichen wie etwa Krankenhäusern und Erholungseinrichtungen erfordern ein enges Zusammenleben und lokale Bedürfnisse nach Ruhe und Erholung eine moderne Maschinentechnik. Gerade im urbanen Raum ist der Lärmschutz auf Baustellen enorm wichtig. Dieser Anforderung trägt der 804e souverän Rechnung. Der Gesetzgeber unterstützt die Investition in elektrifizierte Nutzfahrzeuge: Der Bergmann 804e ist bereits als förderberechtigt bei dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gelistet. Der Umweltbonus und die Ersparnisse in der Betriebsphase führen unterm Strich zu einem extrem wettbewerbsfähigen Ergebnis in der „Total Cost of Ownership“-Analyse. Weitere Informationen: Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG | © Fotos: Bergmann
  8. Meppen-Hüntel, März 2021 - Die gesellschaftlichen Bemühungen um mehr Nachhaltigkeit und eine Emissionsreduzierung machen auch vor dem Nutzfahrzeugbau nicht halt. Mit dem Modell 804e setzt der Hersteller Bergmann Maschinenbau die bereits 2017 getroffene strategische Teilausrichtung der Produktelektrifizierung in seinem Angebotsportfolio um. Alle Muldenkipper und Allradtransporter mit einer Nutzlast von bis zu 4 Tonnen werden zukünftig auf dem von Bergmann dafür entwickelten Antriebsstrang umgesetzt. Bauforum24 Artikel (08.01.2021): Bergmann errichtet neue Mietstützpunk Der C804e ist wahlweise mit Rundkippmulde oder Drei-Seiten-Kipppritsche erhältlich. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  9. Bauforum24

    Volvo Radlader L25 Electric

    Ismaning, März 2021 - Die AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH hat kurz vor Weihnachten den deutschlandweit ersten ausgelieferten elektrischen kompakten Radlader Volvo L25 Electric in Betrieb genommen. Bauforum24 Artikel (12.05.2020): Volvo-Radlader L45H und L50H Nachhaltigkeit als oberstes Gebot Der AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH kommt in der viertgrößten Stadt Deutschlands die verantwortungsvolle Aufgabe zu, für ein gepflegtes, attraktives Stadtbild zu sorgen. Durch ihre Arbeit in den Bereichen Stadtreinigung und Abfallbeseitigung trägt die AWB zur Sauberkeit und letztlich auch zur Sicherheit in der Domstadt bei. Darüber hinaus kümmert sich die AWB auch um den Winterdienst und damit zugleich um die Verkehrssicherheit in der Rheinmetropole. Dafür stehen rund 700 Mitarbeiter bereit, die in drei Planstufen 2.000 Kilometer Hauptverkehrsstraßen, 600 Kilometer Zufahrtsstraßen und 500 Kilometer Wohnstraßen von Schnee und Eis befreien. Nachhaltigkeit als oberstes Gebot Das Thema Nachhaltigkeit wurde bei der AWB schon vor geraumer Zeit zum strategischen Unternehmensziel auserkoren. Das Unternehmen sieht sich als Partner der Stadt Köln und ihrer Bürger verpflichtet, die Lebensqualität in der Stadt kontinuierlich zu steigern. Inzwischen gehört die AWB in ihrer Branche deutschlandweit zu den Vorreitern im Bereich Nachhaltigkeit. Entsprechend ist man darauf bedacht, möglichst emissionsarme Fahrzeuge und Maschinen in Dienst zu stellen. Für den im September 2020 eingeweihten neuen Betriebshof an der Christian-Sünner- Straße suchte die AWB eine Schlüsselmaschine für den dort beheimateten Winterdienst. Es liegt auf der Hand, dass in der offiziellen Ausschreibung für die gewünschte Maschine neben der Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Leistungsfähigkeit, Effizienz und Wirtschaftlichkeit auch die Emissionsfreiheit ein übergeordnetes Vergabekriterium war. Das Arbeiten in der Halle ohne Abgase und ohne zusätzliche Belüftungsanlage passten genau auf den Volvo L25 Electric. Der Volvo-Handelspartner Swecon Baumaschinen GmbH bewarb sich mit dem Volvo L25 Electric auf die Ausschreibung und erhielt schließlich den Zuschlag. „Das Gesamtpaket von Volvo und Swecon war schon sehr stimmig“, bestätigt Dr. Bert Schröer, der bei der AWB Köln als Abteilungsleiter Mobilität und Nachhaltigkeit fungiert. Schlüsselmaschine im Winterdienst Seit Ende Dezember ist der deutschlandweit erste ausgelieferte elektrische Radlader von Volvo bei den Rheinländern in Betrieb. Der L25 Electric steht in der 1.700 Quadratmeter großen Halle am Anfang der Kette des Winterdienstes. Dem Neuzugang kommt dabei eine Schlüsselposition zu. Zu seinen Hauptaufgaben zählt das Beschicken der Förderschnecke, die das Streugut zu den Silos transportiert, die wiederum die Streufahrzeuge der AWB befüllen. „Wenn der Radlader nicht den Transport für die Silos erledigen kann, gibt’s auf den rechtsrheinischen Straßen von Köln kein Streugut“, verdeutlicht Schröer die immense Bedeutung, die der neuen Maschine zukommt. Ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit sind daher ein absolutes Muss. Da der Volvo-Radlader rund um die Uhr in drei Schichten während des Winterdiestes im Dauereinsatz ist, wurde eine Servicevereinbarung mit dem Leistungsumfang eines Swecon Premium Plus Pakets über vier Jahre geschlossen. Der Swecon Premium Plus Vertrag kann individuell zugeschnitte werden. Die Vereinbarung beinhaltet somit einen Wartungsvertrag und eine verlängerte Garantie. Gemeinsam mit der AWB wurde mithilfe von Schnellladegeräten eine Lade-Infrastruktur entwickelt, die dem Volvo L25 Electric ein autarkes Arbeiten in der Halle ermöglicht. Swecon legt sehr großen Wert auf die Weiterbildung der Mitarbeiter, auch im Zusammenhang mit der Elektrifizierung der Baumaschinen, um den Kunden bestmöglichen Service zu gewährleisten. Oliver Fischer (Leiter Produktmarketing von Swecon) hält ständig den Kontakt zum Kunden. „Er versteht unser Business sehr gut. Ein aufmerksamer Außendienst ist uns wichtig, denn unsere Messlatte liegt sehr hoch“, sagt Dr. Bert Schröer. „Der Radlader ist ein wichtiger Baustein hin zu mehr Elektromobilität bei der AWB Köln“ Für die bisherige Performance des Volvo L25 Electric findet der Abteilungsleiter Mobilität und Nachhaltigkeit bei der AWB nur lobende Worte: „Der Radlader ist ein wichtiger Baustein hin zu mehr Elektromobilität bei der AWB Köln und erfüllt voll unsere Erwartungen. Wir kommen mit der elektrischen Leistung gut zurecht – auch bei Kälte. Kapazität, Handling und Schaufelgröße – alles passt. Bis jetzt gibt es keinen Aspekt, bei dem man nachsteuern müsste. Es war genau die richtige Wahl.“ Die AWB Köln, Volvo und Swecon – Partner, die in puncto Nachhaltigkeit die gleiche Philosophie verfolgen. Im Sommerhalbjahr stehen für den L25 Electric als „Hofradlader“ auf dem insgesamt knapp 36.000 Quadratmeter großen Betriebsgelände der AWB Transportarbeiten wie beispielsweise der Laubtransport sowie das Verladen von Schüttgütern aller Art auf dem Programm. Weitere Informationen: Volvo Construction Equipment Germany GmbH | © Fotos: Volvo
  10. Ismaning, März 2021 - Die AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH hat kurz vor Weihnachten den deutschlandweit ersten ausgelieferten elektrischen kompakten Radlader Volvo L25 Electric in Betrieb genommen. Bauforum24 Artikel (12.05.2020): Volvo-Radlader L45H und L50H Nachhaltigkeit als oberstes Gebot Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  11. Bauforum24

    VDBUM Seminar 2020 - KTEG

    13.02.2020 - Willingen. Künftige Baumaschinen brauchen Antriebskonzepte, die in moderne urbane Umfelder passen. Dabei stehen Hersteller vor zahlreichen Herausforderungen, um diese Konzepte in leistungsfähige und zuverlässige Produkte umzusetzen. Es ergeben sich insbesondere im Hinblick auf Anschaffungskosten, Nutzungs- und Ladedauern sowie Baustelleneinrichtung völlig neue Spannungsfelder, denen sich die Unternehmen KTEG und Hitachi gemeinsam unter dem Dach der EAC GmbH (European Application Center) widmen. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  12. Bauforum24

    VDBUM Seminar 2020 - KTEG

    13.02.2020 - Willingen. Künftige Baumaschinen brauchen Antriebskonzepte, die in moderne urbane Umfelder passen. Dabei stehen Hersteller vor zahlreichen Herausforderungen, um diese Konzepte in leistungsfähige und zuverlässige Produkte umzusetzen. Es ergeben sich insbesondere im Hinblick auf Anschaffungskosten, Nutzungs- und Ladedauern sowie Baustelleneinrichtung völlig neue Spannungsfelder, denen sich die Unternehmen KTEG und Hitachi gemeinsam unter dem Dach der EAC GmbH (European Application Center) widmen. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  13. Bauforum24

    21 neue Liebherr-Baumaschinen

    Kirchdorf, 15.05.2019 - Insgesamt 21 neue Liebherr-Baumaschinen sollen zukünftig den Maschinenpark der Wolff & Müller Holding GmbH & Co. KG in Denkendorf verstärken. Die Erweiterung der bestehenden Baumaschinenflotte wurde mit dem Liebherr-Vertragshändler Nagel Baumaschinen Ulm GmbH umgesetzt. Die feierliche Übergabe des Maschinenpaketes fand unter der Anwesenheit einer Delegation von Wolff & Müller und der Nagel Baumaschinen Ulm GmbH bei der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH in Kirchdorf statt. Bauforum24 Artikel (09.05.2019): Liebherr auf der Ligna 2019 Gemeinsam mit dem Liebherr-Vertragshändler Nagel übernimmt die Delegation von Wolff & Müller die neue Maschinenflotte bei der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH in Kirchdorf Die auf nachhaltiges Bauen spezialisierte Unternehmensgruppe Wolff & Müller bestellte bei der Nagel Baumaschinen Ulm GmbH, mit der seit Jahrzehnten eine enge Geschäftsbeziehung gepflegt wird, insgesamt 21 Liebherr-Baumaschinen – darunter drei A 914 Compact Litronic, vier A 918 Compact Litronic und drei A 918 Litronic. Des Weiteren zählen zu der Neuinvestition zehn Compactlader L 508 und ein Radlader L 566 XPower. Insbesondere in den Bereichen der Mobilbagger und Radlader überzeugte die Wolff & Müller Holding GmbH & Co. KG der geringe Kraftstoffverbrauch. Bei den Compactladern war das Konzept des Gesamtgeräts ausschlaggebendes Argument für die Unternehmensgruppe. Die Liebherr-Baumaschinen finden zukünftig Einsatz in den Bereichen Hoch- und Tiefbau sowie Kiesumschlag. Feierliche Übergabe des Maschinenpaketes bei der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH in Kirchdorf Zur Übergabe des Maschinenpaketes reisten seitens Wolff & Müller neben dem geschäftsführenden Gesellschafter Dr. Albert Dürr auch Siegfried Cammerer, Leitung Technik, Heiko Hüftle, Leiter zentrale Disposition, und Jürgen Kleindopp, Niederlassungsleiter in Denkendorf, zur Liebherr-Hydraulikbagger GmbH nach Kirchdorf. Nach einer Begrüßung durch Rudolf Arnold, Geschäftsführer Vertrieb Liebherr-Hydraulikbagger GmbH und Jochen Nagel, Geschäftsführer Nagel Baumaschinen Ulm GmbH, erfolgte im Beisein der Vertriebsleiter Richard Wertschnig (Liebherr) und Richard Guther (Nagel) eine Besichtigung der Endmontagen Materialumschlag und Mobilbagger. Im Anschluss wurden die Maschinen offiziell der Wolff & Müller Holding GmbH & Co. KG übergeben. Eine Besichtigung des im Vorjahr eingeweihten Entwicklungs- und Vorführzentrums rundete die feierliche Maschinenübergabe ab. Die offizielle Übergabe der Neu-Maschinenflotte bei der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH in Kirchdorf. V.l.n.r.: Rudolf Arnold (Geschäftsführer Vertrieb Liebherr-Hydraulikbagger GmbH), Dr. Albert Dürr (geschäftsführender Gesellschafter der Wolff & Müller-Gruppe), Jochen Nagel (geschäftsführender Gesellschafter der Nagel-Gruppe). Wolff & Müller – über 80 Jahre bauen mit Begeisterung Die Wolff & Müller Unternehmensgruppe soll zu den führenden Bauunternehmen in privater Hand zählen. Als traditionsbewusstes, mittelständisches Familienunternehmen in dritter Generation agiert Wolff & Müller in den Bereichen Bauleistungen, Baustoffe/Rohstoffe und baunahe Dienstleistungen. Neben dem Hauptsitz der Unternehmensgruppe in Stuttgart ist diese mit insgesamt 27 Standorten in ganz Deutschland präsent. Nachhaltigkeit soll bei Wolff & Müller fest im Unternehmen verankert sein und findet ihren Ausdruck im „Gottlob-Müller-Prinzip der Nachhaltigkeit“, das nach dem Firmengründer benannt ist. Er hat früh erkannt, dass wirtschaftlicher Erfolg und der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen, Mitarbeitern, Kunden und Baupartnern eng miteinander verbunden sind. Auch die Digitalisierung soll eine große Rolle in der Unternehmensgruppe spielen. Mit ihrer aktuellen Digitalisierungsstrategie verfolgt sie das Ziel, alle wesentlichen Prozesse in den nächsten Jahren effektiver und effizienter zu gestalten. Rund um Building Information Management soll das Unternehmen auf weitere Technologien wie digital unterstützte und vernetzte Baumaschinen setzen. Weil Wolff & Müller auch von seinen Partnern hohe Maßstäbe bei Umweltschutz und Nachhaltigkeit erwartet, hat man sich für Liebherr-Baumaschinen und das umfassende Dienstleistungspaket von Nagel entschieden. Weitere Informationen: Liebherr | © Fotos: Liebherr
  14. Kirchdorf, 15.05.2019 - Insgesamt 21 neue Liebherr-Baumaschinen sollen zukünftig den Maschinenpark der Wolff & Müller Holding GmbH & Co. KG in Denkendorf verstärken. Die Erweiterung der bestehenden Baumaschinenflotte wurde mit dem Liebherr-Vertragshändler Nagel Baumaschinen Ulm GmbH umgesetzt. Die feierliche Übergabe des Maschinenpaketes fand unter der Anwesenheit einer Delegation von Wolff & Müller und der Nagel Baumaschinen Ulm GmbH bei der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH in Kirchdorf statt. Gemeinsam mit dem Liebherr-Vertragshändler Nagel übernimmt die Delegation von Wolff & Müller die neue Maschinenflotte bei der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH in Kirchdorf Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News