Das Forum durchsuchen

Zeige Ergebnisse für folgende Tags 'bergmann'.



Erweiterte Suche

  • Suche nach Schlagwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche nach Autor

Suchen in...


Foren

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Kategorien

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • Case
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
    • Bau-Simulator
    • Betam
    • Bilfinger
    • BKL
    • Boels
    • Cramo
    • Hagedorn
    • HKL
    • Kiesel
    • klarx
    • Klickrent
    • Kuhn
    • Kurz Aufbereitungsanlagen
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Navitas
    • Porr
    • Schlüter
    • Tradico
    • Volz
    • Wienäber
    • Wolff & Müller
    • Züblin
  • Doka
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Kleemann
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • LafargeHolcim
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Unimog
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Cat
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
    • Agritechnica
    • BAU
    • bauma
    • bauma CONEXPO AFRICA
    • bauma CHINA
    • bauma CONEXPO INDIA
    • bautec
    • Betontage
    • Bohrtechnik Tage
    • CONEXPO-CON/AGG
    • Demopark
    • Eisenwarenmesse
    • Holz-Handwerk
    • IAF
    • IFAT
    • Interalpin
    • Interforst
    • Intermat
    • GaLaBau
    • Ligna
    • MAWEV-Show
    • Messe München
    • NordBau
    • Planen, Bauen, Betreiben
    • recycling aktiv & TiefbauLive
    • Steinbruchtage Mendig
    • steinexpo
  • Verbände
    • Bauherren-Schutzbund
    • Bauindustrieverband HH SH
    • Bauwirtschaft Baden-Württemberg
    • bbi
    • BDSV
    • Bundesvereinigung Bauwirtschaft
    • DA
    • Dt. Bauindustrie
    • Gütegemeinschaft Abbrucharbeiten e.V.
    • SOKA-Bau
    • VDBUM
    • VDMA
    • Verband für Abbruch und Entsorgung e.V.
    • vero
    • ZDB

Kategorien

  • Historische Baufilme & Baumaschinen
  • Bauforum24 TV-Reports
  • Bauforum24 Inside
  • Messen & Events
    • bauma
    • bauma China
    • CONEXPO
    • demopark
    • IAA Nutzfahrzeuge
    • LIGNA
    • Spielwarenmesse Nürnberg
    • TiefbauLive + recycling aktiv
    • VDBUM Seminare
    • VDMA Mitgliederversammlung
    • NordBau
    • iaf
    • Die Deutsche Bauindustrie
    • GaLaBau
    • BaumaschinenTag
    • INTERMAT
    • steinexpo
    • bC Africa
    • AGRITECHNICA
    • IFAT
    • bC India
    • MAWEV Show
    • IAA
    • MINExpo
    • Bohrtechniktage
    • Eisenwarenmesse
    • Holz-Handwerk
  • Heavy Equipment Kalender
  • Bauforum24 TV Partner
    • Zeppelin CAT
    • Imagefilme
    • Liebherr
    • Produktfilme
    • Wacker Neuson
  • Baufilme & Jobreports
  • Bauforum24 TV PraxisTipp
  • English Channel

Blogs

  • Mining Equipment

Suche Ergebnisse in...

Suche Ergebnisse die...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    End


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    End


Sortieren nach Anzahl der...

28 Einträge gefunden

  1. Bauforum24

    Bergmann 4010 Ketten-Dumper

    Der Kettendumper 4010 von Bergmann ist mit seinen Gummiketten und 240 PS Leistung führ das Fahren in Schlamm, im Moor und auf sensiblen Untergründen, die mit Radfahrzeugen nicht befahren werden können, ausgelegt. Auch in Steigungen und im Flussverbau wird er eingesetzt. Mit einem Cummins Dieselmotor der neusten Generation soll er die strenge europäische Abgasnorm Tier 4 final erfüllen. Bergmann Ketten-Dumper 4010 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  2. Bauforum24

    Bergmann Dumper 3012 R mit Drehsitz

    Meppen, Oktober 2016 - Die einspurigen Brücken über die Meppener Schleusen werden vom Bauunternehmen Hofschröer, Lingen, um die Brücken für eine zusätzliche Trasse erweitert. Den Transport für die umfangreichen Erdarbeiten übernimmt ein Bergmann Dumper 3012 mit stufenlos drehbarer Rundmulde. Bauforum24 Artikel (06.10.2016): Bergmann Dumper 3012 DSK Bergmann Dumper 3012 R mit Rundmulde und drehbarem Fahrersitz Mit einer Investition von rund 3 Mio. Euro errichtet der Landkreis Emsland, gefördert durch das Land Niedersachsen und unter Beteiligung der Stadt Meppen, neue Brücken über die Schleusen des Dortmund-Ems-Kanals. Das bisherige Nadelöhr erhält damit eine zweite Fahrspur. Die Erdarbeiten für die neu zu schaffenden Gründungen und Wiederlager des neuen Molenkopfes leistet ein Bergmann Raddumper 3012. Der Verkehr auf der alten Brücke und in beiden Schleusen wird während der Bauarbeiten nur kurzfristig mit Vollsperrungen unterbrochen. Die Kabine des Dumpers 3012 im neuen Design bietet laut Hersteller eine gute Sicht auf den Arbeitsbereich. Mit der stufenlos schwenkbaren Mulde mit Einhandsteuerung soll sich das transportierte Erdreich präzise abladen lassen. Dank des um 180 Grad drehbaren Fahrerstandes sollen Wendemanöver oder das Zurücksetzen mit Blick in die Rückspiegel entfallen. „Es funktioniert komplett ohne Umdenken“, beschreibt Hans-Herrmann Bergmann, Geschäftsführer von Bergmann Maschinenbau. „Links vom Fahrerstand ist immer links für den Dumper.“ Auf der engen Baustelle bei Meppen wird diese Eigenschaft benötigt, denn eine Wendemöglichkeit gibt es direkt am Wasser nicht. Bergmann Dumper 3012 R beim Bau neuer Brücken in Meppen Das Lastschaltgetriebe sorgt mit zuschaltbarem Allradantrieb für permanenten Kraftschluss und mehr Zugkraft bei verringertem Verbrauch, so der Hersteller. Das Knickpendelgelenk wird durch Stabilisatoren gesperrt, sämtliche Hydraulikschläuche verfügen über Schutzmäntel und der Aufbau ist an besonders beanspruchten Stellen zusätzlich verstärkt. Die regelmäßige Wartung ist laut Hersteller auch bei heruntergelassener Mulde möglich. Große Wartungsklappen ermöglichen direkten Zugang zum Motor mit allen Filtern, den Batterien sowie zum kompletten Sicherungskasten. Außerdem hat der Dumper ein Knickpendelgelenk und 119 KW Motorleistung. Der Bergmann Dumper 3012 leistet aus dem Cummins-Motor bis zu 40 km/h vorwärts und 30 km/h rückwärts. Die Vorderachse ist gefedert die Kabine ist hydrostatisch gelagert. Das neue Kabinenkonzept soll den Komfort für den Bediener erhöhen mit Klima-Automatik, Luft- und Pollenfilter und luftgefedertem Fahrersitz. Das Bauunternehmen Hofschröer aus Lingen setzt den Überbau der neuen Brücke mit Betonfertigteilen um und liegt mit den Arbeiten inzwischen vor dem Zeitplan: Laut aktueller Planung soll der Bau der neuen Brücke statt ursprünglich Ende 2017 bereits Mitte 2017 beendet sein. Bergmann Dumper 3012 R Bergmann Dumper 3012 R Weitere Informationen: Bergmann Dumper 3012R Website © Fotos: Bergmann
  3. Meppen, Oktober 2016 - Die einspurigen Brücken über die Meppener Schleusen werden vom Bauunternehmen Hofschröer, Lingen, um die Brücken für eine zusätzliche Trasse erweitert. Den Transport für die umfangreichen Erdarbeiten übernimmt ein Bergmann Dumper 3012 mit stufenlos drehbarer Rundmulde. Bergmann Dumper 3012 R mit Rundmulde und drehbarem Fahrersitz Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  4. Bauforum24

    Bergmann Dumper auf der Mawev 2018

    Meppen, Januar 2018 - Der Meppener Dumperspezialist Bergmann bringt vom kompakten 2060 über den vielseitigen 3012 bis zum ausgefeilten Nischenprodukt 4010 seine Premiumdumper nach Österreich. Im Fokus steht dabei der drehbare Fahrerstand, der für alle Baureihen als Option erhältlich ist. Bauforum24 Artikel (19.12.2017): Bergmann Service - Einsatzberatung und Ersatzteilversorgung Bergmann bringt vom kompakten 2060 über den vielseitigen 3012 bis zum ausgefeilten Nischenprodukt 4010 seine Premiumdumper nach Österreich Waren die ersten Modelle seit 1968 noch Einzelstücke, fand der drehbare Fahrerstande vor genau 20 Jahren Eingang in die Serienfertigung. In der Entwicklung des Bergmann 2085 kamen die Dumper in Leistungsdimensionen, die auf Lkw-Niveau lagen. Bei vielen Kunden war damit die Anforderung verbunden, auch größere Distanzen auf Baustellen zurück zu legen. „Da lag es für uns auf der Hand, dem Dumper quasi die Möglichkeit einer weiteren Vorwärtsfahrtrichtung zu geben, anstatt das Richtungskonzept einfach nur umzudrehen. Schließlich hatte das Rangieren mit Mulde nach vorne ja nichts von seiner Bedeutung eingebüßt,“ erläutert Hans-Hermann Bergmann. Der 2085 wurde in Meppen gleichzeitig zur Initialzündung für die Entwicklung der größeren 3000er-Reihe. Sie stellt heute mit dem 3012 einen Knicklenker mit 12 t Nutzlast – ebenfalls mit der Option des drehbaren Fahrerstandes. Auch bei einem weiteren Nischenfahrzeug der besonderen Art überzeugt der Spezialist. Mit dem raupengestützten Bergmann Dumper 4010 vertreibt der Hersteller ein Fahrzeug für extremes Gelände. Alle Bergmann-Dumper - wie dieser 2060 - sind auf der Mawev mit der drehbaren Mulde ausgestattet Um dem Bediener eine effiziente Nutzung des Wendesitzes in der Praxis zu ermöglichen, statten die Spezialisten aus Meppen ihre Fahrzeuge mit einer eigens entwickelten Logic-Steuerung aus. Dabei erkennt eine Sensorik die jeweilige Fahrtrichtung und schaltet selbständig die Lenkrichtung um sowie die Bedienung der Hebel etwa vom Blinker. Eine elektronische Sperrung des Fahrbetriebs während der Drehbewegung des Sitzes sichert das System gegen Fehlbedienung ab. Für den Raupendumper 4010 wurde zu dem eine serienmäßige Steuerung über Lenkrad entwickelt, die flüssige Kurvenfahrten ermöglichen soll – im Gegensatz zur üblichen stockenden Kurvenfahrt von Raupenfahrwerken. In diesem Jahr verlässt der 500ste Bergmann-Dumper mit Wendesitztechnologie das Werk in Meppen. Die kompakten Dumper der 2000er-Serie sind mit dem absenkbaren Sicherheitsdach ausrüstbar Ende der 1990er-Jahre hat Bergmann die 2000er-Baureihe der kompakten Baustellendumper neu aufgestellt. Heute erreichen auch hier die maximalen Kapazitäten mit 9 t Nutzlast wieder die Dimension eines Lkw. Bei diesen Volumenmodellen wurde über eine gezielte Positionierung des Fahrers nah an der Mulde in Verbindung mit dem Kurzheckheckdesign das Sichtfeld wesentlich optimiert. Laut Hersteller bestätigte eine Sichtfeldanalyse die Entwicklung eindrucksvoll. Beim Rangieren ergebe sich eine so gute Sicht nach hinten, das auch weniger geübte Fahrer die Abmessungen in kürzester Zeit intuitiv verinnerlicht haben, so der Hersteller. An diesem Beispiel resümiert Dirk Fasthoff den Anspruch des Unternehmens: „Jedes einzelne Merkmal folgt einer Philosophie der Produktoptimierung im Sinne des Anwenders und dabei wollen wir möglichst auch den Vorschriften immer einen Schritt voraus sein, anstatt von behördlichen Vorgaben zum Handeln gezwungen zu werden. Wir sehen uns in unserer Nische – dem Dumperbau – durchaus als technologischer Vorreiter.“ Alle Serien können bei Bergmann mit der Option des drehbaren Fahrerstandes ausgerüstet werden Dabei stehen laut Hersteller Betriebseffizienz und Bedienungssicherheit im Fokus. Bergmann möchte beide Anliegen mit seinen Entwicklungen in Einklang bringen. Das gelte etwa für das geschützte Rops/Fops-Schutzdach, das absenkbar konzipiert wurde um Transportkosten zu reduzieren, so der Hersteller. Die Knicklenker haben Pendelachsen, mit extrem hohem Verschränkungspotential zum Rahmen sowie gefederte Achsen. Damit soll die praktische Realisierung hoher Fahrgeschwindigkeiten besonders in beladenen Zustand auch auf sehr schlechten Baustraßen unterstützt werden. Laut Hersteller stabilisiert dabei das spezielle Muldendesign mit tiefem Beladungsschwerpunkt die Dumper in jeder Fahrsituation. Für zusätzliche Flexibilität im Arbeitsalltag sollen um 180 ° stufenlos schwenkbare Mulden sorgen, mit denen alle auf der Mawev ausgestellten Bergmann-Dumper ausgestattet sein werden. Seine Premiumfahrzeuge präsentiert Bergmann auf dem Freigelände Stand B26. Für seine Präsenz auf dem österreichischen Markt plant der Hersteller rechtzeitig zur Messe auch eine weitreichende Zusammenarbeit mit österreichischen Händlern. Weitere Informationen: Bergmann Website| © Fotos: Bergmann
  5. Meppen, Januar 2018 - Der Meppener Dumperspezialist Bergmann bringt vom kompakten 2060 über den vielseitigen 3012 bis zum ausgefeilten Nischenprodukt 4010 seine Premiumdumper nach Österreich. Im Fokus steht dabei der drehbare Fahrerstand, der für alle Baureihen als Option erhältlich ist. Bauforum24 Artikel (19.12.2017): Bergmann Service - Einsatzberatung und Ersatzteilversorgung Bergmann bringt vom kompakten 2060 über den vielseitigen 3012 bis zum ausgefeilten Nischenprodukt 4010 seine Premiumdumper nach Österreich Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  6. Bauforum24

    Bergmann Service

    Meppen, Dezember 2017 - „Wer einmal einen Bergmann nutzt, freut sich über niedrige Folgekosten – und bleibt ihm meist treu“, sagt Dirk Fasthoff, Bereichsleiter Fahrzeugbau bei der in Meppen ansässigen Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG. Zur Kundenzufiredenheit gehöre laut Fasthoff europaweit ein Service mit vielen Facetten. Bauforum24 Artikel (12.10.2017): Bergmann 4005 als Mulchraupe Der Bergmann-Service ist bei Ersatzteillieferungen oder Reparaturen zur Stelle Seit mehr als 55 Jahren ist das Familienunternehmen auf Transportieren spezialisiert. Die Bergmann Rad- und Kettendumper für Nutzlasten bis 25 Tonnen verrichten heute in sämtlichen Anwendungsbereichen ihren Dienst, ob im Kanalbau oder im Straßenbau, im Garten- und Landschaftsbau oder im Tunnelbau. Kundenorientierung und Service beginnen für Bergmann bei einer kompetenten Beratung bei der Auswahl des richtigen Fahrzeugs für die jeweiligen Anforderungen auf der Baustelle. Mit speziellen Umbauwünschen bezüglich der Mulde oder besonderer Aufbauten finden Kunden bei Bergmann stets ein offenes Ohr. Für Groß- und Sonderprojekte wie z. B. Stuttgart 21 bietet Bergmann eine europaweite 24/7 Betreuung auf der Baustelle. „Eigentlich beschäftigt uns das Thema Service sogar noch vor der Einsatzberatung, nämlich in der Produktentwicklung“, sagt Fasthoff. „Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Fahrzeuge wartungsfreundlich sind.“ So sind die Rad-Dumper der Serie 3000 mit einem patentierten Haubensystem ausgestattet, das guten Zugang zu allen Wartungsstellen ermöglichen soll. Alle Filter sind über die weit öffnende Motorhaube vom Boden aus zu erreichen, so der Hersteller. Um die Qualität und die Konstruktion der Dumper zu optimieren, sind Kundenrückmeldungen und Serviceeinsätze wichtige Anhaltspunkte. Für die Entwicklung neuer Dumper arbeiten Service, Qualitätsmanagement und Konstruktion eng zusammen, so das Unternehmen. Der Bergmann-Service ist bei Ersatzteillieferungen oder Reparaturen zur Stelle Ein gut sortiertes Ersatzteillager am Werk und schnelle Lieferung sind für Bergmann nach eigenen Angaben selbstverständlich, damit Einsatzbereitschaft, Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit der Dumper während ihrer gesamten Laufzeit erhalten bleiben. Eine Telefon-Hotline stehe den Bergmann-Kunden weltweit zur Verfügung und für die europaweite Versorgung hält das Bergmann Team ein Ersatzteillager mit knapp 28.000 lagernden Artikeln vor, so das Unternehmen.. In Deutschland bietet Bergmann Inspektion, Wartung, Reparatur und Umbau in der eigenen Werkstatt in der Service-Niederlassung in Meppen. Darüber hinaus sind Bergmann Servicetechniker in Fahrzeugen bundesweit im Einsatz. „Sie unterstützen unsere Handelspartner bei komplexeren Service-Aufgaben, sei es in der Hydraulik, Motorentechnik, Mechanik oder Elektrik“, erklärt Service-Leiter André Klose. Im Bergmann-Servicegebäude werden technische Schulungen zu allen Fahrzeugtypen angeboten – national und international. Die Schulungen bestehen aus theoretischen Inhalten sowie aus praktischen Arbeiten direkt am Dumper. Insbesondere der praktische Teil ist für die Servicetechniker eine optimale Einführung in die Bergmann Dumper-Serie, da sie eigenständig die Fahrzeuge demontieren und montieren, Fehleranalysen durchführen, die Service-Tools und die Vorgehensweise bei Wartungen kennenlernen. „Wir als Hersteller kennen unsere Fahrzeuge schließlich am besten“, so Klose. Weitere Informationen: Bergmann Website | © Fotos: Bergmann
  7. Bauforum24

    Bergmann Service

    Meppen, Dezember 2017 - „Wer einmal einen Bergmann nutzt, freut sich über niedrige Folgekosten – und bleibt ihm meist treu“, sagt Dirk Fasthoff, Bereichsleiter Fahrzeugbau bei der in Meppen ansässigen Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG. Zur Kundenzufiredenheit gehöre laut Fasthoff europaweit ein Service mit vielen Facetten. Bauforum24 Artikel (12.10.2017): Bergmann 4005 als Mulchraupe Der Bergmann-Service ist bei Ersatzteillieferungen oder Reparaturen zur Stelle Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  8. Bauforum24

    Bergmann 4005 als Mulchraupe

    Meppen, Oktober 2017 - Bergmann Dumper gibt es nicht nur in der Standardversion. Das Unternehmen baut seine Maschinen auch nach den speziellen Anforderungen der Kunden um. Sondermulde, Ladekran, Ladepritsche mit Schwerlast-Boden, 2-Wege-Laufwerk oder ein Mulden-Schnellwechselsystem sind Beispiele dafür. Bauforum24 Artikel (04.07.2017): Bergmann Dumper 5025 auf der steinexpo Ein Dumper 4005 als Mulchraupe zum ferngesteuerten Einsatz (bis 1,5 km) in wenig tragfähigem Gelände (Bodendruck < 150 g/cm²) Manchmal ist es nur eine Kleinigkeit wie ein zusätzlicher Scheinwerfer am Tunneldumper 5025, der permanent auch den Bereich hinter dem Fahrzeug sicher ausleuchtet. Sicherheit war auch ausschlaggebend für die Ausstattung eines Bergmann 3012 mit einer automatischen Abdeckplane, damit kritische Schüttgüter gefahrlos transportiert werden können. Ein anderer Dumper 3012 wurde als Zugfahrzeug mit Kran und teleskopierbarem Schwanenhalsaufleger gebaut und leistet beim Transport von Langgut im Pipelinebau gute Dienste. Und auf der Basis des Dumpers 2060 PLUS hat Bergmann eine Sonderlösung mit Sondermulde für den Einsatz in Fußballstadien entwickelt. Die Firma Heiler Sportplatzbau nutzt die Bergmann Dumper für den Einbau und die Instandhaltung des Rasens in den Fußballstadien fast aller Top-Clubs. Bergmann Dumper 3012 mit Schneeräumschild Waldemar Grabowski, Qualitäts- und Maschinenbauingenieur bei Bergmann, ist nach eigenen Angaben häufig „draußen“ auf der Baustelle, um gut zu verstehen, für welche spezielle Herausforderung eine Lösung gesucht wird. Mit diesem Wissen aus der Praxis geht er „direkt in die Entwicklungsabteilung und wenig später in die Linie“, wie er sagt. Ferngesteuerter Mulchrob für Truppenübungsplätze Laut Bergmann hat es nur sieben Monate gedauert, bis ein komplettes Sonderfahrzeug entwickelt, getestet und gebaut wurde. Die Rede ist von einem ferngesteuerten Mulchrob-Kettendumper für die Wehrtechnische Dienststelle WTD 91 in Meppen. Das 21 Tonnen schwere Spezialfahrzeug kommt in der Landschaftspflege in extrem feuchtem Gelände zum Einsatz. Vorn ist der Dumper mit einer Spezialfräse ausgestattet, die bis zu 35 Zentimeter starke Birken in Mulch verwandelt. Bergmann Dumper 4005 als Mulchraupe zum ferngesteuerten Einsatz Pro Quadratzentimeter Boden soll der Kettendumper viel weniger Druck aus als ein menschlicher Fuß ausüben. Im Moor darf die Bodenbelastung 150 Gramm pro Quadratzentimeter nicht überschreiben. Der menschliche Fußabdruck kommt auf durchschnittlich 700 Gramm. Deshalb misst jede der beiden Ketten aus Kunststoff einen Meter in der Breite. Sie verteilen das Gewicht des 3 x 8,5 Meter großen Fahrzeugs gleichmäßig über die Fläche. Über Kameras, Laptop und eine Fernsteuerung lässt sich das Fahrzeug selbst aus 1,6 Kilometer Entfernung noch steuern. Im WTD-Gelände gibt es 4.000 Hektar Natur- und Landschaftsschutzgebiete. Der Mulchrob soll 60 bis 80 Hektar im Jahr bearbeiten. Laut Dirk Fasthoff, Bereichsleiter Fahrzeugbau bei Bergmann, haben bereits weitere Truppenübungsplätze Interesse bekundet. „Oft kostet die Erfüllung von Sonderwünschen gar nicht so viel, wie man vielleicht erwartet“, sagt Dirk Fasthoff. „Viele Sonderlösungen realisieren wir auf der Basis hochwertiger Standard-Komponenten, die wir im Laufe von 55 Jahren entwickelt und gebaut haben.“ Die Basis jeder Sonderlösung bilden die Grundmodelle der Serien 2000, 3000 und 4000 im Nutzlastbereich von 3 bis 12 Tonnen. Weitere Informationen: Bergmann Dumper Website | © Fotos: Bergmann
  9. Bauforum24

    Bergmann 4005 als Mulchraupe

    Meppen, Oktober 2017 - Bergmann Dumper gibt es nicht nur in der Standardversion. Das Unternehmen baut seine Maschinen auch nach den speziellen Anforderungen der Kunden um. Sondermulde, Ladekran, Ladepritsche mit Schwerlast-Boden, 2-Wege-Laufwerk oder ein Mulden-Schnellwechselsystem sind Beispiele dafür. Bauforum24 Artikel (04.07.2017): Bergmann Dumper 5025 auf der steinexpo Ein Dumper 4005 als Mulchraupe zum ferngesteuerten Einsatz (bis 1,5 km) in wenig tragfähigem Gelände (Bodendruck < 150 g/cm²) Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  10. Bergmann Maschinenbau

    Bergmann Kettendumper 4010 mit Streumasteraufbau

    Bergmann Kettendumper 4010 mit Streumasteraufbau
  11. Bauforum24

    Bergmann Dumper 5025 auf der steinexpo

    Meppen, Juni 2017 - Bereits auf der Bauma 2013 feierte der knickgelenkte 25-Tonner Bergmann 5025 HK Premiere. Das Konzept eines für besonders enge Platzverhältnisse ausgelegten Kippers zeigt der Bergmann 5025 auf der diesjährigen steinexpo. Bauforum24 Artikel (07.06.2016): Bergmann Dumper 5025 bei Stuttgart 21 Bergmann Dumper 5025 Allein beim Mammutprojekt Stuttgart 21 fahren bis heute 16 Exemplare im täglichen Massentransport. Das in zweijähriger Entwicklungsarbeit vollständig bei Bergmann in Meppen konzeptionierte Fahrzeug wurde für die schwierigen Einsatzbedingungen wurde optimal ausgestattet. Drehbarer Fahrerstand Die Verglasung der Kabine sowie die Fronthaube sollen optimale Sichtverhältnisse für den Fahrer bieten. Diese sind für Rückfahrten nach hinten mit Blick über die Mulde durch die Panoramascheibe zusätzlich erweitert. Sie ergänzt die Möglichkeiten des drehbaren Fahrerstandes. Dadurch sind laut Hersteller auch lange Rückwärtsfahrten fast so einfach zu bewerkstelligen, wie herkömmliche Vorwärtstransporte und dazu ähnlich schnell. Mit seinem Cummins-6,7-Liter-Diesel ist der 5025 vorwärts bis zu 40 km/h schnell. Rückwärts soll sich die maximale Geschwindigkeit von 35 km/h durch die Drehung des Sitzes sowie der Lenkung in der Praxis fahrbar realisieren lassen. Das zentrale Gelenk ermöglicht mit einem Knickwinkel von 40° engste Kurvenradien, so der Hersteller. Hinterwagenkonstruktion Mit seinen Offroad-Qualitäten kann der 5025 auch in Tagebauten bei Neuaufschlüssen, im Abraum oder bei Verfüllungen eingesetzt werden. Hier vereint das allradangetriebene Fahrzeug die Wendigkeit eines Knicklenkers mit den Transporteigenschaften eines Starrrahmenkippers. Optional lässt sich die Geländegängigkeit über ein sperrbares Längsdifferential weiter erhöhen. Mit einer Nutzlast von 25 t und einem Ladevolumen etwas über 15 m³ (gehäuft SAE 2:1) liegt der Bergmann exakt auf dem Niveau der kleinen im Markt beliebten Knicklenker der 25-t-Klasse. Bergmann Dumper 5025 Bergmann wählte eine Auslegung als 2-Achser. Gegenüber herkömmlichen 3-Achsern sollen sich laut Hersteller gleich eine Reihe von Vorteilen ergeben. Durch den gewonnen Raum am Hinterwagen konnte die gezielt breit und kurz geformte Gesteinsmulde aus verschleißresistentem Feinkornstahl bis tief über den Rahmen vor der Hinterachse geführt werden. Im Betrieb soll daraus ein niedriger Schwerpunkt folgen, der das gesamte Fahrzeug besonders in beladenem Zustand stabilisieren soll. Die Kombination soll sich zudem in einem bis zu 20 % geringerem Eigengewicht von gerade einmal 19,25 t auswirken. Der Bergmann 5025 ermöglicht die Verwendung von Standardbereifung der Größe 23,5R25 bei gleichzeitig reduziertem Verschleiß, da die an der am stärksten belasteten Hinterachse montierten Räder in Kurven weniger radieren sollen, als bei 3-Achsern. Im Nebeneffekt ergeben die kompakten Baumaße bei einer Länge von 9,15 m. Zwei doppelt wirkende Hubzylinder sollen für kurze Kippzeiten sorgen. Gesamtkonzept Beim Bergmann 5025 verlaufen die Aufstiegstreppen beidseitig über die Kotflügel nach vorne. Sie sollen ein sicheres Verlassen des Fahrzeuges ermöglichen ohne vom übrigen Verkehr beeinträchtigt zu werden. Eine serienmäßig klimatisierte und vibrationsgedämpft montierte ROPS/FOPS-Kabine soll im Zusammenspiel mit einer gefederten Vorderachse und einem ergonomisch geformten Sitz ermüdungsfreies Arbeiten in langen Schichten ermöglichen. Bergmann wählt nach eigenen Angaben bewusst die steinexpo zur Vorstellung der aktuellen Modellgeneration vor großem Publikum. Am Gemeinschaftsstand mit dem Reifenspezialisten Bohnenkamp (Demofläche B Stand B21) zeigt Bergmann das Konzept des 5025. Weitere Informationen: Bergmann Dumper Website | © Fotos: Bergmann
  12. Meppen, Juni 2017 - Bereits auf der Bauma 2013 feierte der knickgelenkte 25-Tonner Bergmann 5025 HK Premiere. Das Konzept eines für besonders enge Platzverhältnisse ausgelegten Kippers zeigt der Bergmann 5025 auf der diesjährigen steinexpo. Bauforum24 Artikel (07.06.2016): Bergmann Dumper 5025 bei Stuttgart 21 Bergmann Dumper 5025 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  13. Bauforum24

    Bergmann Dumper 2060 R PLUS

    Neufahrn/Meppen, Januar 2017 - Bei der Sanierung der Bundesstraße 15 im niederbayrischen Neufahrn, die von der Fahrner Bauunternehmung GmbH aus Mallersdorf-Pfaffenberg durchgeführt wurde, kam der Bergmann 2060 R PLUS zum Einsatz. Der Raddumper mit seiner Nutzlast von 6 Tonnen leistete hier während der zweimonatigen Bauzeit wertvolle Dienste beim Abtransport von Erdgut auf der sehr engen Baustelle. Bauforum24 Artikel (18.11.2016): Bergmann Dumper 4010HK Bergmann 2060 R PLUS Raddumper bei der Sanierung der B15 Die Baumaßnahmen im Zeitraum von August bis Oktober umfassten nicht nur die Instandsetzung der Gehwege in der Ortsdurchfahrt von Neufahrn, sondern auch den Ausbau und die Erneuerung der oberen Asphaltschichten. Bergmann 2060 R PLUS: Dumper für enge Baustellen „Auf Baustellen im öffentlichen Raum geht es meistens sehr eng zu, die haben es in sich“, fasst Polier Manuel Klenner treffend die Situation bei der Sanierung der B15 im Raum Neufahrn zusammen. Der Mitarbeiter der Fahrner Bauunternehmung GmbH aus Mallersdorf-Paffenberg ist wie alle anderen Kollegen von den Eigenschaften des Dumpers angetan: „Der 2060 R PLUS ist eine sehr robuste und flexibel einsetzbare Maschine, die wirklich alle Kollegen begeistert hat“, so Klenner. Insbesondere habe der Dumper mit der Rundkippmulde beim Zwischenlagern von Erdgut und Einsanden des Gehweg-Pflasters durch seine Durchzugsstärke und Geländegängigkeit überzeugt. Bergmann 2060 R PLUS Raddumper bei der Sanierung der B15 Das 4.045 kg schwere Fahrzeug will mit seinem kompakten Design in Verbindung mit seiner Wendigkeit punkten. Dazu kommen der hinten, außerhalb der Gefahrenzone befindliche Aufstieg sowie das Blickfeld durch das Arbeiten mit der Rundkippmulde. Das flexible und effiziente Agieren setzt sich beim 2060 auch auf der Fahrt zur nächsten Baustelle fort: Schließlich wird einfach das Schutzdach abgesenkt und der Dumper auf einem einfachen Lkw transportiert. „Das ist durchdachte, gute Qualität, Made in Germany“, so Manuell Klenner. Bergmann 2060 R PLUS Raddumper bei der Sanierung der B15 Weitere Informationen: Bergmann Website, Fahrner Bauunternehmen Website| © Fotos: Bergmann
  14. Bauforum24

    Bergmann Dumper 2060 R PLUS

    Neufahrn/Meppen, Januar 2017 - Bei der Sanierung der Bundesstraße 15 im niederbayrischen Neufahrn, die von der Fahrner Bauunternehmung GmbH aus Mallersdorf-Pfaffenberg durchgeführt wurde, kam der Bergmann 2060 R PLUS zum Einsatz. Der Raddumper mit seiner Nutzlast von 6 Tonnen leistete hier während der zweimonatigen Bauzeit wertvolle Dienste beim Abtransport von Erdgut auf der sehr engen Baustelle. Bauforum24 Artikel (18.11.2016): Bergmann Dumper 4010HK Bergmann 2060 R PLUS Raddumper bei der Sanierung der B15 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  15. Bauforum24

    Bergmann Dumper 4010HK

    Meppen, 07.10.2016 – Mit dem Dumper 4010 HK stellt die Firma Bergmann das Baustellenfahrzeug für den Rückbau einer Bauschlammgrube in Geeste, die vom Bauunternehmen J+B Küpers ausgeführt wird. Der Kettendumper mit seiner 10 Tonnen-Heckmulde leistet hier während der Bauzeit von zwei Jahren wertvolle Dienste beim Abtransport von rund 1000 Tonnen Erdreich täglich – auf einer Transportstrecke von immerhin 500 Metern. Bauforum24 Artikel (30.10.2016): Bergmann Dumper 3012 R mit Drehsitz Die umfangreichen Aushub- und Entsorgungsarbeiten an der A31 in Geeste finden seit Ende 2015 statt. Auf dem Programm steht zunächst der Abraum des Bodens mit eingelagerten Bohrrückständen, die bei der Erdöl- und Erdgasförderung seit den 1950er Jahren anfielen. Insgesamt müssen mehr als 100.000 m³ Erdreich ausgeräumt werden, was einem riesigen Würfel mit einer Kantenlänge von mehr als 47 Metern entspricht. Bergmann 4010 HK: Starker Dumper für jeden Untergrund Aufgrund des schwierigen Geländes kam für die ausführende Baufirma J+B Küpers aus Osterwalde eigentlich nur ein Fahrzeug in Frage, wie Bauleiter Berthold Egbers erklärt: „Der Boden ist schlammig und nass, was das Befahren mit Radfahrzeugen unmöglich macht. Hier überzeugt der Dumper 4010 HK durch seine Wendigkeit, vor allem bei nassem Untergrund.“ Verantwortlich dafür sind seine zwei hydrostatischen Antriebsstränge mit stets voller Leistung sowie die optimale Gewichtsverteilung in jedem Beladungszustand. Nach anfänglicher Skepsis sollen heute alle Mitarbeiter auf der Baustelle restlos überzeugt vom Bergmann Dumper sein. „Es gab Kollegen, die den Kettendumper für ‚Spielzeug‘ hielten – und ihn jetzt nicht mehr missen möchten“, erzählt Egbers. So erscheint es auch nur logisch, dass im Handumdrehen ein auf die besonderen Bedürfnisse der Baustelle abgestimmter emissionsarmer Kettendumper 4010 HK zur Langzeitmiete geordert wurde. J+B Küpers als international erfahrenes Bauunternehmen Die Auswahl des ausführenden Unternehmens war ebenfalls kein Zufall: Schließlich soll das renommierte Familienunternehmen mit Fachkompetenz und einem hochmotivierten Team seit mehr als 50 Jahren regional, überregional und europaweit im Einsatz sein. Die Erfüllung von anspruchsvollen Kundenwünschen und kontinuierlich wachsenden Anforderungen ist bei dem Unternehmen aus der Grafschaft Bentheim das Resultat höchsten Engagements, wie Bauleiter Egbers ausführt: „Unsere Fachleute sind mit den entsprechenden Spezialfahrzeugen rund um die Uhr erreichbar und ermöglichen ein schnelles und einwandfreies Bergen, Schleppen, Entsorgen und Räumen.“ Weitere Informationen: Bergmann Dumper 4010HK Website © Fotos: Bergmann
  16. Bauforum24

    Bergmann Dumper 4010HK

    Meppen, 07.10.2016 – Mit dem Dumper 4010 HK stellt die Firma Bergmann das Baustellenfahrzeug für den Rückbau einer Bauschlammgrube in Geeste, die vom Bauunternehmen J+B Küpers ausgeführt wird. Der Kettendumper mit seiner 10 Tonnen-Heckmulde leistet hier während der Bauzeit von zwei Jahren wertvolle Dienste beim Abtransport von rund 1000 Tonnen Erdreich täglich – auf einer Transportstrecke von immerhin 500 Metern. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  17. Bauforum24

    Bergmann Dumper 3012 DSK

    Neuss, 20.09.2016 - Am Lukaskrankenhaus der Städtischen Kliniken Neuss entsteht derzeit eine Tagespflegeeinrichtung für die Geriatrie. Für den Transport von rund 5000 m3 Aushub in die Baugrube setzte die KE Kentenich GmbH auf den Dumper 3012 DSK (Dreiseitenkipper) von Bergmann. Bauforum24 TV Video (16.09.2016): Bergmann Dumper 1005 E auf der GaLaBau 2016 Am Lukaskrankenhaus der Städtischen Kliniken Neuss entsteht derzeit eine Tagespflegeeinrichtung für die Geriatrie Hoher Umlauf auf engstem Raum „Nach kurzer Zeit hat sich ein guter Umlauf ergeben, sodass Bauleiter, Bauherr und Vorarbeiter mit der Leistung zufrieden sind“, zeigt sich Herr Breuer, Vorarbeiter und Maschinenführer bei KE Kenterich, begeistert. Ein Versuch, das Material mit dem LKW zu transportieren, war an den engen Platzverhältnissen vor Ort gescheitert. Für den Bergmann Dumper mit Knickgelenk und Drehsitz stellt die 300m-Strecke dagegen kein Problem dar. „Ich kann den Fahrerstand inklusive Steuerung schnell um 180 Grad drehen und brauche die Maschine nicht zu wenden“, erzählt Maschinenführer Herr Breuer. „Die Übersichtlichkeit und die Handhabung des Dumpers ermöglichen einen sicheren Betrieb hier auf der Baustelle.“ Denn auf der Transportstrecke fließt weiterhin auch der Parkplatzverkehr des Krankenhauses. Die Mulde des Bergmann Dumpers fasst 12 Tonnen Wirtschaftlicher und schneller Transport Die Mulde des Bergmann Dumpers fasst 12 Tonnen bzw. 8 m3 und ragt beim seitlichen Abkippen nicht über das Gerät hinaus. So soll das transportierte Material präzise abgeladen werden können. Dank großer Bereifung und starker Motorisierung ist es möglich, den Aushub direkt hinunter in die Baugrube zu fahren. Die Verteilung und Verdichtung direkt am neu gegossenen Fundament werden mit einem Bobcat Kompaktlader und einem Verdichtungsgerät aus dem Maschinenpark von KE Kenterich durchgeführt. Den Bergmann Dumper 3012 DSK belädt ein Maschinenführer mit einem 5 Tonnen Cat Minibagger direkt am aufgeschütteten Aushub. Insgesamt vier Mitarbeiter des auf Erdarbeiten spezialisierten Unternehmens sind mit dem Erdbau beschäftigt. Den Bergmann Dumper 3012 DSK belädt ein Maschinenführer mit einem 5 Tonnen Cat Minibagger direkt am aufgeschütteten Aushub Die Lösung für enge Baustellen Grund für den engen Transportweg ist die Lage der Baustelle inmitten des bestehenden Krankenhausgeländes. Die Tagespflege soll später zehn Plätze für Geriatriepatienten bieten, die nicht mehr auf der Station behandelt werden müssen, aber weiterhin ärztliche Betreuung und Reha-Maßnahmen benötigen. Dabei sollen die beteiligten Fachärzte des Krankenhauses möglichst kurze Wege haben. Auch dank der schnellen und zuverlässigen Lösung mit dem Bergmann Dumper 3012 DSK sind die bis Frühjahr 2017 laufenden Bauarbeiten voll im Zeitplan. Weitere Informationen: Bergmann (© Fotos: Bergmann)
  18. Neuss, 20.09.2016 - Am Lukaskrankenhaus der Städtischen Kliniken Neuss entsteht derzeit eine Tagespflegeeinrichtung für die Geriatrie. Für den Transport von rund 5000 m3 Aushub in die Baugrube setzte die KE Kentenich GmbH auf den Dumper 3012 DSK (Dreiseitenkipper) von Bergmann. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  19. Bauforum24

    Bergmann 1005 E elektrischer Minidumper

    Bauforum24 TV präsentiert: Bergmann Dumper 1005 E auf der GaLaBau 2016 Nürnberg, 16.09.2016 - Bergmann präsentiert auf der GaLaBau in Nürnberg den neuen elektrischen Minidumper 1005 E. Damit ist das wendige und emissionsarme Fahrzeug mit einer Nutzlast von 450 kg das erste strombetriebene Fahrzeug des Dumper-Herstellers aus Meppen. Der auf der GaLaBau in Nürnberg vom 14. bis 17. September 2016 auf Stand 7-604 erstmals ausgestellte Bergmann Minidumper 1005 E hat einen Wenderadius von 1.465 mm. Damit ist er nicht nur auf Friedhöfen im Einsatz, sondern auch bei Abbrucharbeiten sowie Baustellen in Gebäuden. Mit seiner patentierte Knicklenkung und der Breite von nur 850 mm kommt er durch herkömmliche Türöffnungen.Anders als Kleindumper mit Panzersteuerung lässt sich der Bergmann 1005 E bodenschonend auch über Rasenflächen fahren – dank seines akkubetriebenen Elektromotors sogar leise, emissionsarm und umweltfreundlich. Für die Sicherheit verfügt der Bergmann 1005 E ein Bremssystem mit Totmannschalter. Mit seinem Fassungsvermögen von 450 kg erspart der Bergmann 1005 E viele Gänge mit der Schubkarre – und das auch auf schwierigem Gelände. Außerdem lässt sich der Bergmann 1005 E dank seiner Griffbedienung „Squeeze & Go“ mit minimalem Kraftaufwand. Elektrischer Bergmann Dumper 1005 E Elektrischer Bergmann Dumper 1005 E Elektrischer Bergmann Dumper 1005 E Elektrischer Bergmann Dumper 1005 E Elektrischer Bergmann Dumper 1005 E Elektrischer Bergmann Dumper 1005 E Jetzt das Video anschauen: Bergmann Dumper 1005 E auf der GaLaBau 2016 Weitere Informationen: Bergmann Dumper Website und GaLaBau Videos bei Bauforum24 TV ( © Fotos: Bergmann )
  20. Bauforum24 TV präsentiert: Bergmann Dumper 1005 E auf der GaLaBau 2016 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  21. Bauforum24

    Neuer Minidumper 1005 E von Bergmann

    Meppen, 16.08.2016 – Die Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG erweitert ihr im Markt bekanntes Portfolio für den Garten- und Landschaftsbau: Neben den Rad-Dumpern der Serien 2000 und 3000 sowie den Kettendumpern der Serie 4000 ist ab sofort der neue elektrische Minidumper mit einer Nutzlast von 450 kg verfügbar, der erstmals auf der GaLaBau in Nürnberg präsentiert wird. Bauforum24 Artikel (07.06.2016): Bergmann Dumper 5025 bei Stuttgart 21 Bergmann Dumper der Serie 2000, 3012 und neu der elektrische Minidumper 1005 E Ob es um den Bau von Freizeitanlagen, das Gestalten und Pflegen von Friedhöfen und Parks oder aber um wasserbauliche Maßnahmen an Steh- oder Fließgewässern geht. Durch ihre kompakten und wendigen Dumper bietet die Firma Bergmann, die auf der GaLaBau in Nürnberg vertreten ist, immer eine optimale Lösung. Serie 2000: offener Rad-Dumper bis 9 Tonnen Nutzlast Die Bergmann Dumper der Serie 2000 sind lt. Hersteller Spezialisten für kleine und mittelgroße Baustellen. Vor allem durch sein kurzes Heck, die hohe Sitzposition und den sparsamen Motor ermöglicht der Rad-Dumper, der als neuer High-Skip-Kipper oder auch Rundkipper verfügbar ist, schnelles und sicheres Arbeiten. Ausgestattet mit einem Wetterschutzdach mit Frontscheibe (optional) lassen sich die 2000er ganzjährig nutzen. Außerdem lässt sich der Dumper durch das absenkbare Dach auf einem einfachen LKW transportieren und erspart so einen kostspieligen Tieflader. Bergmann Dumper 3012: leistungsstarker Dumper mit neuer Kabine Der Bergmann Dumper 3012 überzeugt nicht nur durch seinen (optional lieferbaren) drehbaren Bedienerstand, der vorwärts wie rückwärts für beste Übersicht sorgt. Auch die neue, klimatisierte Kabine soll mit ihrer wertigen Ausstattung jeden Fahrer begeistern. Dank des Knickpendelgelenks ist er lt. Hersteller extrem wendig. Minidumper 1005 E: elektrischer und sehr wendiger Minidumper Der Bergmann 1005 E soll der ideale Dumper für Gärten, Grünanlagen, Baustellen im Haus, Abbrucharbeiten und andere kleine Baustellen sein. Er bietet dank seiner patentierten Knicklenkung eine einzigartige Wendigkeit mit einem Wenderadius von nur 1400 mm. So sollen Landschaftsgärtner mit dem kompakten Minidumper auch bei wenig Platz jede Ecke erreichen – und dank seines Elektromotors sogar leise und ohne Abgase. Darüber hinaus ist der Minidumper 1005 lt. Hersteller auch in einer benzin- und dieselbetriebenen Version verfügbar. (© Fotos: Bergmann) Weitere Informationen: Bergmann
  22. Meppen, 16.08.2016 – Die Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG erweitert ihr im Markt bekanntes Portfolio für den Garten- und Landschaftsbau: Neben den Rad-Dumpern der Serien 2000 und 3000 sowie den Kettendumpern der Serie 4000 ist ab sofort der neue elektrische Minidumper mit einer Nutzlast von 450 kg verfügbar, der erstmals auf der GaLaBau in Nürnberg präsentiert wird. Bergmann Dumper der Serie 2000, 3012 und neu der elektrische Minidumper 1005 E Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  23. Bauforum24

    Bergmann Dumper 5025 bei Stuttgart 21

    Stuttgart, 07.06.2016 - Im Bahnprojekt Stuttgart 21 werden insgesamt 21 größtenteils zweiröhrige Tunnel mit einer Gesamtlänge von rund 120 Kilometern gebaut. Gut ein Drittel ist bereits geschafft. Bauforum24 Artikel (19.05.2016): Bergmann 4010 Ketten-Dumper Bergmann Tunnel-Dumper 5025 HKPLUS beim Tunnelbau für Stuttgart 21 im Einsatz Im Bahnprojekt Stuttgart 21 werden insgesamt 21 größtenteils zweiröhrige Tunnel mit einer Gesamtlänge von rund 120 Kilometern gebaut. Gut ein Drittel ist bereits geschafft. Seit drei Jahren sind 16 Bergmann Tunnel-Dumper 5025 HKPLUS unter härtesten Bedingungen im Einsatz. Die Herausforderungen in einem Bahntunnel sind groß. Neben hoher Transportleistung in beengten Verhältnissen (es gibt keine Wendemöglichkeit) sind maximale Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit gefragt. Der Dumper-Spezialist aus Norddeutschland antwortet auf derartige Herausforderungen mit dem Bergmann 5025 HKPLUS: Ein knick-gelenktes 2-Achs-Fahrzeug mit einer 260 PS starken Maschine, das laut Hersteller eine Nutzlast von 25 Tonnen aufnimmt. Sein drehbarer Fahrerstand soll Fahrgeschwindigkeiten von 40 km/h vorwärts und 30 km/h rückwärts ermöglichen sowie beste Übersicht – und damit Sicherheit – für den Fahrer bieten. Der einfache Aufbau des Fahrzeugs, der sowohl den Betrieb als auch den Service erleichtert, wird laut Hersteller von den Anwendern geschätzt. Bergmann Tunnel-Dumper 5025 HKPLUS beim Tunnelbau für Stuttgart 21 im Einsatz Bergmann Tunnel-Dumper 5025 HKPLUS beim Tunnelbau für Stuttgart 21 im Einsatz Bergmann Tunnel-Dumper 5025 HKPLUS beim Tunnelbau für Stuttgart 21 im Einsatz Bergmann Tunnel-Dumper 5025 HKPLUS beim Tunnelbau für Stuttgart 21 im Einsatz Blick in die Kabine des Bergmann Dumper 5025 HKPLUS Blick in die Kabine des Bergmann Dumper 5025 HKPLUS Motorraum und Wartungsklappen des Bergmann 5025 HKPLUS ( © Fotos: Bergmann ) Weitere Informationen: Bergmann Dumper 5000er Serie
  24. Stuttgart, 07.06.2016 - Im Bahnprojekt Stuttgart 21 werden insgesamt 21 größtenteils zweiröhrige Tunnel mit einer Gesamtlänge von rund 120 Kilometern gebaut. Gut ein Drittel ist bereits geschafft. Bergmann Tunnel-Dumper 5025 HKPLUS beim Tunnelbau für Stuttgart 21 im Einsatz Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  25. Bauforum24

    Bergmann 4010 Ketten-Dumper

    Der Kettendumper 4010 von Bergmann ist mit seinen Gummiketten und 240 PS Leistung führ das Fahren in Schlamm, im Moor und auf sensiblen Untergründen, die mit Radfahrzeugen nicht befahren werden können, ausgelegt. Auch in Steigungen und im Flussverbau wird er eingesetzt. Mit einem Cummins Dieselmotor der neusten Generation soll er die strenge europäische Abgasnorm Tier 4 final erfüllen. Bauforum24 Artikel (04.03.2016): Neue Dumper von Bergmann Bergmann Ketten-Dumper 4010 Womit der Bergmann 4010 darüber hinaus punkten möchte, ist die neue Kabine der Comfort-Line. Neben dem luftgefederten Fahrersitz gehören eine Heiz-Klima-Automatik sowie eine beheizte Frontscheibe zur Serienausstattung. Die neue Komfort-Kabine soll viel Platz bieten und ein angenehmes Raumgefühl schaffen. Bei Bedarf kann ein zweiter vollwertiger Fahrersitz integriert werden. Bedienelemente in der Kabine des Bergmann 4010 Ketten-Dumper Der drehbare Fahrersitz, der in der 10-Tonnen- Dumper-Klasse weltweit einzigartig sein soll, wird vom Hersteller als ergonomisches Highlight angepriesen. Auf langen Fahrstrecken, auf denen ein Wenden des Dumpers nicht möglich ist, soll dieser dem Fahrer beim vorwärts und rückwärts Fahren helfen. Gefährliche Wendemanöver mit Verlagerung des Maschinenschwerpunktes über die Kippkante sollen damit der Vergangenheit angehören. Gut für die Sicherheit soll auch die neue, teleskopierbare Muldenkante sein, welche es dem Fahrer erlauben soll, in sicherer Entfernung vom zu befüllenden Graben zu arbeiten. Drehbarer Fahrersitz im Bergmann 4010 Ketten-Dumper Drehbarer Fahrersitz im Bergmann 4010 Ketten-Dumper Mit 10 Tonnen Nutzlast bietet Bergmann den Ketten-Dumper 4010 als Heckkipper, Rundkipper sowie als Trägerfahrzeug für verschiedene Sonderaufbauten wie Krane, Pritschen, Plattformen, Sondermulden etc. an. ( © Fotos: Bergmann )