Search the Community

Showing results for tags 'kipper'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 10 results

  1. Bauforum24

    Bergmann auf der TiefbauLIVE

    Meppen, Juli 2019 - Auf der überregionalen Demonstrationsfachmesse TiefbauLIVE in Karlsruhe wird Bergmann an drei Tagen vom 5. bis zum 7. September gleich mehrere Neuheiten, erstmals in Deutschland vor breitem Publikum in der Praxis vorstellen. Bauforum24 Artikel (20.03.2019): Bergmann Innovationen Auf den Baufahrstellen sind Kipper unverzichtbar Bergmann revolutioniert ganze Fahrzeugklasse Auf den Baufahrstellen sind Kipper unverzichtbar, um die erforderlichen Erdmassen zu transportieren und einzubringen. Bergmann soll jetzt die Möglichkeiten um eine ganz neue Funktion erweitert haben. Die so genannte Smart Skip-Technologie mit „DynControl“ bringt laut Hersteller vollautomatisiert Material aus und stellt zuverlässig gleichmäßige Einbaulagen etwa für Kanalgrabenverfüllungen her. In einem eindrucksvollen Referenzprojekt wurde unlängst ein voll vernetztes Muldenfahrzeug mit Abfördertechnik gebaut. Die hierfür entwickelte Maschinenintelligenz „DynControl“ überwacht dynamisch und präzise alle äußeren Bedingungen, die die Produktivität beeinflussen, und leitet daraus konkrete Maßnahmen ab. Für diese Technik ist Bergmann mit dem VDBUM-Förderpreis 2019 in der Kategorie „Entwicklungen aus der Industrie“ ausgezeichnet worden. Nachdem sich die Innovation im Gleisbau bereits innerhalb kürzester Zeit bewährt haben soll, konnte der Dumperspezialist die Ausweitung auf andere Einsatzbereiche erfolgreich umsetzen. Durch das Aneinanderreihen von zwei Förderbändern mit unterschiedlicher Laufgeschwindigkeit kann definiertes Schüttgut punktgenau über eine größere Distanz seitlich in den Baugraben ausgebracht werden. Im Einsatz soll nebenbei auch das problematische Spannungsfeld zwischen Prozesseffizienz, Arbeitssicherheit und Bedienbarkeit gezielt gelöst sein. Durch das automatisierte Ausbringen der Verfüllmassen unmittelbar in den Graben soll die Absturzgefahr reduziert werden und der Bediener soll sich ausschließlich auf das Fahren und den Baustellenverkehr konzentrieren können. Dank der bewusst einfach gehaltenen Anwendung soll die flexible Nutzung des Dumpers durch wechselnde Personen ohne Probleme möglich sein – ein weiteres wichtiges Plus für die Sicherheit. Nachdem der Bergmann 2060 Smart Skip mit „DynControl“ auf der Bauma 2019 seine vielbeachtete Weltpremiere feiern konnte, wird die einzigartige Technik auf der Musterbaustelle Kanalbau erstmals aktiv im praxisnahen Einsatz vorgestellt. Lieferbar soll die wegweisende Innovation für alle Baureihen sein. Bewährten Dumper weiter entwickelt Ebenfalls im Einsatz zeigt Bergmann eine Weiterentwicklung seines hochmobilen Knicklenkers mit 12 t Nutzlast. Mit seinem Gesamtkonzept soll sich der Bergmann 3012 am Markt bereits erfolgreich durchgesetzt haben. In der Gesamtheit seiner Optionen hat der Hersteller ein Baustellenfahrzeug geschaffen, das im Wettbewerb seinesgleichen sucht. Besonders der drehbare Fahrerstand – als Markenzeichen von Bergmann seit 50 Jahren – steht im Mittelpunkt auf der Musterbaustelle Straßenbau der TiefbauLIVE. Hier zeigt Bergmann die ausgereifte, überlegene Performance erstmals in Kombination mit einer neuen Fahrerkabine. Sie wurde speziell auf Sicherheit und Übersichtlichkeit optimiert und erlaubt dem Bediener noch besser mit der Nutzung des Wendesitzes die Möglichkeiten des Bergmann 3012 optimal auszunutzen. In Verbindung mit der präsentierten Muldenkonfiguration als Dreiseitenkipper soll sich der Knicklenker ohne umständliche Wendemanöver stets sicher in Sichtrichtung des Fahrers bewegen lassen. Weitere bewährte Details sollen beeindrucken, wie die patentierte Haubenkonstruktion zum optimalen sicheren Wartungszugang des Antriebs. Die optionale Straßenzulassung, großdimensionierte Bereifung sowie Allradantrieb mit Fahrgeschwindigkeiten bis 45 km/h multiplizieren die Einsatzreichweite und machen den Bergmann 3012 laut Hersteller zum geländegängigen Universalkipper auch für Großbaustellen. Breit aufgestellter Messestand Neben der praxisnahen dynamischen Präsentation ausgewählter Innovationen bringt Bergmann eine Reihe seiner Premiumfahrzeuge aus der aktuellen Palette auf die TiefbauLIVE. Alle Fahrzeuge sollen mit innovativen Details punkten, die laut Hersteller mit diversen Alleinstellungsmerkmalen das Interesse der Messebesucher auf sich ziehen sollen. Nach der Bergmann-Philosophie „built for you“ stehen dabei Betriebseffizienz und Bedienungssicherheit im Fokus. Der Kompaktdumper 2060R Plus mit 6 t Kapazität soll bereits ein Klassiker im Produktprogramm von Bergmann sein und soll alle Merkmale vereinen, die den Hersteller zu einem der Marktführer im Segment werden ließen. So verfügt das Modell über ein Rops/Fops-Schutzdach, das absenkbar konzipiert wurde, um Transportkosten zu reduzieren. Bereits die Optik gibt einen ersten Eindruck, womit sich die gesamte 2000er-Serie auszeichnet. Über eine Positionierung des Fahrers nah an der Mulde wurde in Verbindung mit einem einmaligen Kurzheckheckdesign das Sichtfeld wesentlich optimiert. Beim Rangieren ergibt sich eine so gute Sicht nach hinten und erlaubt auch weniger geübten Fahrern die Abmessungen in kürzester Zeit intuitiv zu verinnerlichen. Die Vorreiterrolle setzt sich im Fahrwerk fort. So sorgen Pendelachsen mit extrem hohem Verschränkungspotential zum Rahmen sowie gefederte Achsen für klassenweit unerreichten Fahrkomfort. Damit wird die praktische Realisierung hoher Fahrgeschwindigkeiten besonders in beladenen Zustand auch auf sehr schlechten Baustraßen unterstützt. Zusätzlich stabilisiert das spezielle Muldendesign mit tiefem Beladungsschwerpunkt die Dumper in jeder Fahrsituation. Mit dem raupengestützten Bergmann Dumper 4010R verfügt der Hersteller über ein Fahrzeug für extremes Gelände, das dem Messebesucher nicht vorenthalten werden kann. Um dem Bediener hier eine effiziente Nutzung des Wendesitzes in der Praxis zu ermöglichen, statten die Spezialisten aus Meppen den 4010 mit einer eigens entwickelten Logic-Steuerung aus. Dabei erkennt eine ausgeklügelte Sensorik die jeweilige Fahrtrichtung und schaltet selbständig die Lenkrichtung um. Für den Raupendumper 4010 wurde zu dem eine serienmäßige Steuerung über Lenkrad entwickelt, die flüssige Kurvenfahrten ermöglicht – im Gegensatz zur üblichen stockenden Kurvenfahrt von Raupenfahrwerken. Für zusätzliche Flexibilität im Arbeitsalltag sorgen um 180 ° stufenlos schwenkbaren Mulden, der bei Bergmann sogenannten Rundkipperausführungen, mit denen ausgestellten Bergmann-Dumper ausgestattet sein werden. Auch die ebenfalls ausgestellten kleinen Elektrodumper 1005E zeigen die mannigfaltigen Facetten der Kernkompetenz im Dumperbau – starke Argumente für eine erneute Präsenz auf der TiefbauLIVE. Bergmann ist auf dem Freigelände Stand F200 - direkt gegenüber der Musterbaustelle Kanalbau zu finden. Weitere Informationen: Bergmann GmbH & Co. KG | © Fotos: Bergmann
  2. Meppen, Juli 2019 - Auf der überregionalen Demonstrationsfachmesse TiefbauLIVE in Karlsruhe wird Bergmann an drei Tagen vom 5. bis zum 7. September gleich mehrere Neuheiten, erstmals in Deutschland vor breitem Publikum in der Praxis vorstellen. Auf den Baufahrstellen sind Kipper unverzichtbar Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Pottratz

    Piaggio Porter / Kipper

    Der Piaggio Porter ist ein kleiner flexibler LKW, den es in vielen Sonderversionen gibt. Egal ob als Pritsche, Kipper, Scherenbühne oder Schneeräumfahrzeug. Oft wird dieser auch von Kommunen und Garten-Landschaftsbau Unternehmen eingesetzt, da man mit ihm auch etwas schmälere Wege befahren kann.
  4. Bauforum24

    MAN ProfiDrive®

    München, 21.03.2018 - Mit einem ersten „Offroad & Traction“-Training ergänzt MAN ProfiDrive® seine neu konzipierten Branchentrainings um einen weiteren Baustein, der sich speziell an die Fahrer von geländegängigen MAN „Construction-Trucks“ richtet. Zur Pilotveranstaltung Ende Februar gehörte eine Schulungseinheit mit Experten und Aufbauten von Meiller-Kipper. Bauforum24 TV Video (28.02.2018): Neuer Antriebsstrang bei MAN Mit einem ersten „Offroad & Traction“-Training ergänzt MAN ProfiDrive® seine neu konzipierten Branchentrainings um einen weiteren Baustein, der sich speziell an die Fahrer von geländegängigen MAN „Construction-Trucks“ richtet. Mit fünf unterschiedlichen MAN Kipper-Fahrzeugen – ein TGS 35.460 8x6 HydroDrive, ein TGS 26.460 6x6, zwei TGM 18.340 4x4, ein TGM 13.290 4x4 – und drei MAN ProfiDrive®-Trainern konnten sich die Teilnehmer des „Offroad & Traction“-Pilottrainings bei fahrpraktischen Übungen in einem derzeit nicht aktiven Steinbruch im fränkischen Simmelsdorf mit der korrekten Bedienung und Nutzung der verschiedenen MAN-Antriebsfunktionen vertraut machen. Der Veranstaltungsort mit seinen spezifischen Eigenheiten war für die Schulung der Berufskraftfahrer der Firma Bärnreuther+Deuerlein Schotterwerke perfekt geeignet, denn das Gelände stellte ihr Arbeitgeber zur Verfügung. MAN ProfiDrive® nutzt die Location zukünftig für weitere Trainings im Offroad-Bereich. Diese absolute Praxisnähe ist eine der Besonderheiten der neuen Branchentrainings. MAN ProfiDrive® konzipiert sie genau zugeschnitten auf den Bedarf des jeweiligen Kunden. Ergänzt wurde der praktische Teil um eine theoretische Unterrichtseinheit. Zusätzlich frischten Experten aus der Versuchsabteilung des Kipper-Herstellers Meiller mit zwei weiteren Fahrzeugen aus dem Hause MAN das Praxiswissen in Sachen „Gefahren beim Kippen“ auf. Schulungs-Kooperationen mit den passenden Aufbau- und Geräteherstellern sind ein weiteres Feature der Branchentrainings, „Bei dieser Veranstaltung möchten wir unseren Kunden demonstrieren, was Fahrzeuge von MAN können, und wie sie sie am besten für ihre ganz spezifische Branchenanforderung einsetzen“, beschreibt ProfiDrive-Trainer Markus Ulbricht. Er führte eine Gruppe der Teilnehmer in ihren Fahrzeugen über unterschiedliche Steigungen und Gefälle auf den verschiedenen Ebenen des Steinbruchs herum, wies auf problematische Stellen hin und erläuterte sowohl negative als auch positive Beispiele für Fahrmanöver, die die Teilnehmer anschließend selbst ausführen durften, um den direkten Vergleich zwischen „Do“ und „Don‘t“ zu erleben. „Bergab geht es hier um die technischen Möglichkeiten für wirtschaftliches und verschleißfreies Bremsen und natürlich auch darum, auf Untergründen wie diesen, sicher hinab zu kommen“, erklärte der Trainer, „bergauf beschäftigen wir uns dagegen mit dem richtigen Einsatz des Sperrenmanagements und anderer zuschaltbarer Fahrhilfen.“ Eine weitere Gruppe „erfuhr“ zeitgleich, wie sich das Lenk- und Fahrverhalten der Lkw verändert, wenn der Einsatz der erwähnten Fahrhilfen nicht zur Fahrsituation passt. Dazu drehten die Teilnehmer im „Allradler“ und im HydroDrive-Vierachser in der Ebene Kreise und erlebten, wie der Kurvenradius unter Sperren-Nutzung so groß wird, dass beinahe die Übungsfläche ausgeht. Der dritten Gruppe verdeutlichten die Kipper-Profis von Meiller mit Hilfe von acht Achswaagen anhand eines MAN TGS 35.500 4-Achsers und einer MAN TGX 18.500 Sattelzugmaschine mit großer Kippmulde, wie drastisch sich beim Abkippvorgang die Radlasten verändern. Wie sehr sich die Aufbauten verwinden, zeigte ein Lasermessgerät. Außerdem erklärten sie den Teilnehmern, wie unebener Stand des Fahrzeugs und ungleichmäßige Beladung dazu beitragen können, dass ein Kipper unplanmäßig „kippt“. Die absolute Praxisnähe ist eine der Besonderheiten der neuen Branchentrainings. MAN ProfiDrive® konzipiert sie genau zugeschnitten auf den Bedarf des jeweiligen Kunden, z.B. aus dem Baubereich. Wie gut die maßgeschneiderten Trainings und Schulungen von MAN ProfiDrive® ankommen, betonte Christian Schlögel, Geschäftsleitung Bärnreuther Transport GmbH, der zusammen mit seinen Fahrern an der Veranstaltung teilnahm: „Wir besitzen eine Flotte von 85 Lkw. Die Hälfte sind MAN. Wenn ich für ein Fahrzeug über 100.000 Euro ausgebe, spare ich nicht an 300 bis 400 Euro für eine Schulung meines Fahrers. Mein Ziel ist es vielmehr, dass das hier etwas einbringt und zwar in Form von Verschleißminderung und Schadensvermeidung. Man muss neue und moderne Technik kennenlernen, um zu wissen, was man tut. Neben der Aus- und Weiterbildung unserer Berufskraftfahrer liegt mir auch an deren Motivation. Deshalb finde ich es toll, dass ich mit MAN ProfiDrive® eine sinnvolle Schulung passend für unsere Bedürfnisse entwickeln kann.“ MAN ProfiDrive® – Praxiskompetenz und Kundennähe im Mittelpunkt Durch die vielfältigen und flexiblen Aus- und Weiterbildungs-Angebote von MAN ProfiDrive® bietet MAN seinen Kunden einen nachhaltigen Mehrwert, der weit über den technischen Fahrzeugservice hinaus geht. Die Experten von MAN ProfiDrive stellen den Fahrzeugnutzer und dessen individuelle Bedürfnisse bei der täglichen Arbeit mit dem Lkw oder Bus in den Fokus. Praxisnahe Beratung, Hilfestellung und Wissensvermittlung die dazu beitragen, dass ein MAN-Kunde mit seinem Fahrzeug seinen Job bestmöglich machen kann, das ist das Ziel der MAN ProfiDrive® Schulungen und Trainings. Um für dieses besondere Konzept der Kundennähe zu werben, begleitete das MAN ProfiDrive®-Team im vergangen Jahr die „Home, Speed Home Tour“, eine europaweite Road Show mit elf Trucks des neuen Modelljahres 2018. Die Besucher der insgesamt 15 Events konnten die ProfiDrive-Experten dabei direkt auf ihre Praxiskompetenz überprüfen, zum Programm gehörten nämlich unter anderem Testfahrten, bei denen die Trainer die technischen Neuerungen der Trucks vorstellten. Weitere Informationen: MAN Truck & Bus AG| © Fotos: MAN Truck & Bus AG
  5. Bauforum24

    MAN ProfiDrive®

    München, 21.03.2018 - Mit einem ersten „Offroad & Traction“-Training ergänzt MAN ProfiDrive® seine neu konzipierten Branchentrainings um einen weiteren Baustein, der sich speziell an die Fahrer von geländegängigen MAN „Construction-Trucks“ richtet. Zur Pilotveranstaltung Ende Februar gehörte eine Schulungseinheit mit Experten und Aufbauten von Meiller-Kipper. Bauforum24 TV Video (28.02.2018): Neuer Antriebsstrang bei MAN Mit einem ersten „Offroad & Traction“-Training ergänzt MAN ProfiDrive® seine neu konzipierten Branchentrainings um einen weiteren Baustein, der sich speziell an die Fahrer von geländegängigen MAN „Construction-Trucks“ richtet. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  6. Bauforum24

    Krampe Hakenliftanhänger THL 25 L

    Coesfeld/Flamschen, 28.10.2016 - Die neue Version des Krampe Tridem-Hakenliftanhängers THL 25 L ist die jüngste gemeinsame Entwicklung des münsterländischen Fahrzeugbauers Krampe mit dem niederländischen Hersteller VDL Containersystemen bv. Seit über zwei Jahren arbeiten die beiden Unternehmen zusammen. Bauforum24 Artikel (06.01.2016): Krampe ZV 22 M Modulare Zugvorrichtung Die verlängerte Version des THL 25 L mit klappbarem Unterfahrschutz kann bis zu 8,5 m lange Container bewegen Bislang konnten 7 Meter lange Container regulär aufgenommen, transportiert und gekippt werden. Bei der neuen Version des THL 25 L mit klappbarem Unterfahrschutz erweitert sich die mögliche Containerlänge auf 8,5 Meter. Dadurch ergibt sich ein Transportvolumen von knapp 50 Kubikmetern. Die Hubkraft des Fahrzeugs liegt bei 25 Tonnen. Der THL 25 L bietet sich laut Hersteller für Einsatzbereiche an, in denen Schüttgüter mit geringem spezifischem Gewicht transportiert werden. Dazu zählt zum Beispiel die Landwirtschaft, der Transport nachwachsender Rohstoffe oder der Entsorgungsbereich. Die technischen Tests wurden laut Krampe bereits erfolgreich abgeschlossen und die ersten Fahrzeuge des neuen Tridem-Hakenliftanhängers THL 25 L gehen ab sofort in den Einsatz. Die Hubkraft des Fahrzeugs liegt bei 25 Tonnen Weitere Informationen: Krampe Website © Fotos: Krampe
  7. Coesfeld/Flamschen, 28.10.2016 - Die neue Version des Krampe Tridem-Hakenliftanhängers THL 25 L ist die jüngste gemeinsame Entwicklung des münsterländischen Fahrzeugbauers Krampe mit dem niederländischen Hersteller VDL Containersystemen bv. Seit über zwei Jahren arbeiten die beiden Unternehmen zusammen. Bauforum24 Artikel (06.01.2016): Krampe ZV 22 M Modulare Zugvorrichtung Die verlängerte Version des THL 25 L mit klappbarem Unterfahrschutz kann bis zu 8,5 m lange Container bewegen Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  8. Bauforum24

    Neue Meiller Hinterkipper - bauma 2016

    Bauforum24 TV präsentiert: Meiller zeigt neue Hinterkipper auf der bauma 2016 Video: Meiller zeigt neue Hinterkipper auf der bauma 2016 11.04.2016 - München. Nutzlastoptimierung wird bei Meiller in der neuen Hinterkipper-Serie zum Programm. Die Senkung des Fahrzeugschwerpunkts und die Beladehöhe werden deutlich abgesenkt. Das Ergebnis: Reduktion der Fallhöhe des Schüttguts und Verminderung von Prallschäden an der Mulde. Bauforum24 TV bauma News
  9. Bauforum24 TV präsentiert: Meiller zeigt neue Hinterkipper auf der bauma 2016 Video: Meiller zeigt neue Hinterkipper auf der bauma 2016 Bauforum24 TV bauma News Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  10. Guten Abend zusammen, für ein größeres privates Bauprojekt erwägen wir den Kauf eines Drei-Seiten-Kipp-Anhängers mit ca. 2,7 t zGG. Worauf sollte man achten? Welche Vorteile bzw. Nachteile haben Unsinn/Saris/Böckmann und Co? Reicht eine Handpumpe oder ist das auf dauer doch lästig? Würdet Ihr eher ein Laubgitter oder eine Brackenerhöhung kaufen? Rampen direkt mitkaufen oder sind günstige aus dem Zubehör fast genauso gut? Über zahlreiche Antworten würden wir uns freuen.