Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 36,411

Search the Community

Showing results for tags 'tiefbaulive'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Develon
  • Dewalt
  • Dienstleister
    • Bau-Simulator
    • Betam
    • Bilfinger
    • BKL
    • Boels
    • Cramo
    • Coreum
    • HKL
    • Kiesel
    • klarx
    • Klickrent
    • Kraemer Baumaschinen
    • Kuhn
    • Kurz Aufbereitungsanlagen
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Navitas
    • Porr
    • Schlüter
    • Sonstige
    • Tradico
    • Volz
    • Wienäber
    • Wolff & Müller
    • Züblin
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fricke Gruppe
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Materials
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
    • Unimog
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • SBM Mobilanlagen
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Werkzeughersteller versch.
    • Einhell
    • Fein
    • Fiskars
    • SABO-Maschinenfabrik
    • Steinel
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • wolfcraft
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
    • Caterpillar, Zeppelin
    • content_cat_name_337
    • content_cat_name_340
    • content_cat_name_344
    • content_cat_name_1813
    • Zeppelin Rental
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Bauforum24

    RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE

    Karlsruhe - Zweistellige Wachstumsraten bei Ausstellenden und belegter Fläche – das war die bisher größte Demonstrationsmesse RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE (kurz: RATL) in der Messe Karlsruhe. Rund 10.000 Besuchende aus über zwanzig Ländern informierten sich an drei Messetagen bei mehr als 260 Herstellern, Händlern und Dienstleistern, die ein breites Angebotsspektrum der Tiefbau- und Recyclingbranche abbildeten. Bauforum24 Artikel (20.04.2023): RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE 2023 Die zahlreichen Live-Demonstrationen und der praxisnahe Austausch zwischen den Ausstellenden und Fachbesuchenden runden das Demomesse-Erlebnis der RATL 2023 ab. „Die Themenkombination aus Tiefbau und Recycling zahlt in herausragender Weise auf das Thema Kreislaufwirtschaft und damit den nachhaltigen Umgang mit Rohstoffen ein. Die demonstrierten E-Antriebe, recyclebaren Baustoffe und System- und Prozessinnovationen verdeutlichen sichtbar die Veränderungen in Richtung Nachhaltigkeit innerhalb der Branchen. Die Demonstrationsmesse ist damit in der Technologie Region Karlsruhe ein Umschlagplatz für innovative Ideen“, sagt Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe. Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann, Schirmherr der RATL, betont in Verbindung mit seinem Messe-Besuch: „Sowohl die Tiefbaubranche als auch die Recyclingwirtschaft stecken in einer großen Transformation. Recycling wird zunehmend wichtiger und die Verfahren werden zunehmend ausgeklügelter und bedeutungsvoller. In allen Bereichen beim Bauen kommen wir zunehmend in eine Kreislaufwirtschaft. Das ist auch notwendig, um Energie und Material zu sparen, insofern hängen die beiden Messen auch thematisch sehr eng zusammen und haben ein gemeinsames Ziel: Sie wollen dazu beitragen, dass man Umweltressourcen und das Klima schonen kann mit neuen Verfahren.“ Demo-Formate begeistern das Fachpublikum Die fünf hochkarätig besetzten Demo-Formate mit rund 40 Shows an allen drei Messetagen schufen den idealen Rahmen, damit die Besuchenden Innovationen und passgenaue Lösungen für den Einsatz im eigenen Betrieb vergleichen und ausloten konnten. Sarah Rupperath, Marketing Manager bei Aussteller JCB, ließ ihre Maschinen in gleich zwei Demo-Formaten laufen: „Es gibt keine Messe in Deutschland, die so viel Demonstration auf dem Messegelände bietet. Wir sind auf der Musterbaustelle Elektromobilität und Aktionsfläche Holz und Biomasse mit dabei. Außerdem haben wir noch unsere Live-Demofläche auf dem Stand selbst. Das haben wir in dieser Form bei keiner anderen Messe.“ Besucherin Nicole Ziesak von der Hans Meyer AG aus dem Schweizer Kanton Aargau zeigt sich davon begeistert: „Ich finde die Messe sehr strukturiert und interessant. Vor allem die Demos sind spannend. Zu sehen, wie die Maschine funktioniert und nicht bloß zu hören, wie sie theoretisch arbeitet, ist ein großer Mehrwert.“ Auch die Jobbörse Baustelle: Zukunft, die sich dem Nachwuchskräftemangel in den Branchen widmete, erhielt großen Zuspruch und Bestnoten. Hochwertige Ausstellende zeigen Zusammenspiel der Branchen Bau-, Abbruch- und Recycling 260 Ausstellende – so viele wie noch nie - gestalteten auf über 95.000 m² Fläche eine kompakte Vertriebsplattform für die Verknüpfung der Branchen Bau, Abbruch und Recycling in der Messelandschaft. Neuzugänge wie Topcon Deutschland Positioning, Vermeer Deutschland und UNTHA shredding technology, trugen zu einem umfänglichen Produkt- und Markenquerschnitt bei. Aber auch langjährige Ausstellende wie Zeppelin oder JCB weiteten ihre auf der Messe abgebildeten Produktsparten aus und stellten sich breiter und somit auch größer auf, beispielsweise im Kompakt- und Umschlagsmaschinen Bereich. Harald Weber, Vertriebsleiter bei Kurz sagt: „Wir haben hier eine große Nähe zu den Kunden, denn wir können mit ihnen auf jede Maschine drauf und sie im Live-Betrieb zeigen. Mir gefällt auch die Themenkombination: Denn Material, das ich im Tiefbau oft nicht weiterverwenden kann, kann ich im Recycling wieder aufbereiten. Das macht die RATL so besonders, weil ich hier beide Kundengruppen treffe.“ Die große Zufriedenheit der Ausstellenden spiegelt sich auch in der Wiederkehrabsicht wider: Bereits jetzt haben über 90 Prozent der Ausstellenden ihre Teilnahme an der nächsten RATL im September 2025 zugesichert. Olivia Hogenmüller, Projektleiterin sagt: „Die tolle Resonanz unserer Ausstellenden ist eine große Motivation im Hinblick auf Herbst 2025. Besonders hat mich gefreut, dass wir bereits zahlreiche Gespräche mit potenziellen Neukunden geführt haben, die sich vor Ort von dem Demonstrationsmesse-Format überzeugen konnten.“ Die RecyclingAKTIV und TiefbauLIVE arbeitet mit den Branchenverbänden Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV), Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse), Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik (VDBUM), Deutscher Abbruchverband (DA), Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), Verband Deutscher Metallhändler und Recycler (VDM) sowie dem Verband Garten- Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg zusammen. Die nächste RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE findet im Herbst 2025 statt. Nähere Informationen unter: www.ratl-messe.com Weitere Informationen: RATL-Messe | © Fotos: RATL
  2. Karlsruhe - Zweistellige Wachstumsraten bei Ausstellenden und belegter Fläche – das war die bisher größte Demonstrationsmesse RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE (kurz: RATL) in der Messe Karlsruhe. Rund 10.000 Besuchende aus über zwanzig Ländern informierten sich an drei Messetagen bei mehr als 260 Herstellern, Händlern und Dienstleistern, die ein breites Angebotsspektrum der Tiefbau- und Recyclingbranche abbildeten. Bauforum24 Artikel (20.04.2023): RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE 2023 Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Karlsruhe - Ein sorgsamer Umgang mit Baustoffen und das Schließen von Stoffkreisläufen im Recyclingbereich, alternative Antriebe für Maschinen und Anlagen, die Digitalisierung von Bauprozessen sowie die Rekrutierung von Fachkräften sind bestimmende Themen und Trends in der Bau- und Kreislaufwirtschaft. Bauforum24 Artikel (09.03.2023): RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  4. Bauforum24

    RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE

    Karlsruhe - Ein sorgsamer Umgang mit Baustoffen und das Schließen von Stoffkreisläufen im Recyclingbereich, alternative Antriebe für Maschinen und Anlagen, die Digitalisierung von Bauprozessen sowie die Rekrutierung von Fachkräften sind bestimmende Themen und Trends in der Bau- und Kreislaufwirtschaft. Bauforum24 Artikel (09.03.2023): RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE Fünf Demo-Formate machen die RATL zu einer rasanten Maschinen-Show auf wechselnden Bühnen Rundgänge mit Experten fokussieren auf Produkt-Highlights, innovative Lösungen und Dienstleistungen Baustelle Zukunft: Jobbörse bietet Impulse und Chancen für Einstieg und Weiterbildung, Ausbildung und Studium im Bau, Abbruch und Recycling Die Fachmesse RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE (kurz: RATL) vom 27. bis 29. April 2023 in der Messe Karlsruhe bietet Entscheidern aus den betreffenden Branchen einen aktuellen, vollständigen und lebendigen Überblick zu diesen Themenbündeln. Auf mehr als 95.000 Quadratmetern Messefläche, davon 95 % im Freien, zeigen die über 260 Ausstellenden ihre Maschinentechnik weitaus überwiegend live in Aktion. Eine Fülle an Informationen bietet auch das Rahmenprogramm der Live Demonstrationsmesse mit insgesamt fünf Aktionsflächen und Musterbaustellen, kostenfreien Themenrundgängen, einer Jobbörse und einem Rohstoff-Diskussionsforum. „Das Rahmenprogramm wird hauptsächlich von den Ausstellenden getragen“, sagt Projektleiterin Olivia Hogenmüller. „Neben deren großartigem Engagement an den fünf Demo-Formaten nutzen diese die einmaligen Demonstrationsbedingungen des Karlsruher Messeegeländes und demonstrieren auf über zwei Dritteln der Standflächen im Freigelände ihre Maschinentechnik mit unterschiedlichsten Stoffströmen und in vielseitigen Anwendungsbereichen. Es bleibt kein Stein auf dem anderen!“ Fünf Demo-Formate bringen Maschinentechnik actionreich auf die Bühne Als ein besonderes Highlight im Rahmenprogramm der RATL kann eines von insgesamt fünf Demo-Formaten gelten: die Anbaugeräte-Arena. Dort erleben Besuchende in täglich drei packend inszenierten und kompetent moderierten Maschinenshows, wie vielseitig Geräteträger mit wechselnden Anbaugeräten in Abbruch, Recycling und Bodenaufbereitung eingesetzt werden und somit für mehr Produktivität auf der Baustelle sorgen können. Neben klassischen und bekannten Anbauwerkzeugen wie Abbruchhämmer, Pulverisierer, Separatoren und Anbaufräsen werden hier erstmals auch eine baggermontierte Pfahlramme und ein Leichtstoffsauger in realitätsnah gestalteten Abbruch- und Bauprozessen vorgeführt. Die imposanten Demonstrations-Sequenzen geben Schlaglichter auf die Produktspezifika. Fachberater der insgesamt 14 teilnehmenden Ausstellenden erklären den Zuschauenden die Verwendungsformen und Mehrwerte der Geräte dann vertiefend am eigenen Stand und stehen nach der Vorführung für weitere Auskünfte bereit. Gemeinsam mit dem Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e.V. (VDBUM), Partnerverband der Messe, wird eine großflächige Musterbaustelle Tief- und Straßenbau im Ausstellungsbereich der TiefbauLIVE eingerichtet. Dieses Demo-Format thematisiert im Rahmen von zwei Live-Shows pro Messetag, wie moderne Fahrzeuge und Maschinen, Systeme und Verfahren beim Infrastrukturbau im Zusammenspiel wirken. Vorgeführt werden zeitgemäße Prozesse des Straßenbaus vom Erdaushub über den Umschlag und Transport von Aushubmaterial sowie die 3D-gesteuerte Planumserstellung und den Asphalteinbau bis zur Verdichtung mit Verdichtungskontrolle. Besuchende finden dort im direkten Maschinen- und Systemvergleich die technischen Lösungen für ihre individuellen Anforderungen im betrieblichen Alltag. Flüsterleise und völlig abgasfrei arbeiten Maschinen und Geräte auf der Musterbaustelle Elektromobilität im Kompakt- und GaLaBau. Sie wurde federführend vom VDBUM initiiert und gemeinsam mit dem Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V. (GaLaBau BW) gestaltet. Mit diesem Demo-Format zielt die RATL auf klassische Tiefbau- sowie Garten- und Landschaftsbaubetriebe und ihre besonderen Anforderungen beim Umgang mit Maschinen im städtischen Raum oder im grünen Bereich. Den Forderungen nach geringerer Körperbelastung sowie strikteren Lärm- und Abgasvorgaben bei kommunalen Baumaßnahmen werden elektrische Baumaschinen und Fahrzeuge gerecht. Besuchende können täglich vier alternierende Shows erleben. Es werden zwei Bauprozesse rund um Erdbewegung, Transport, Bodenbearbeitung und -aufbereitung sowie Verdichtung gezeigt. Abgebildet werden sie von 15 kompakten, leisen und dennoch leistungsstarken Baumaschinen, Baufahrzeugen und Recyclinganlagen – vorgeführt von Auszubildenden aus regionalen GaLaBau Betrieben, die damit ihre modernen Berufsbilder erlebbar machen und Nachwuchsförderung betreiben. Was die Berufe in Bauwirtschaft, GaLa- und Maschinenbau alles zu bieten haben, zeigt auch der durch den VDBUM initiierte Regionalentscheid Süd: Der „VDBUM Azubi Cup – Deutscher Meisterschaften 2023/2024“ bietet im praxisnahen Umfeld der Musterbaustelle eine Plattform für engagierte Azubis. Sie treten über den gesamten Messelaufzeit in einem Wettbewerb in Theorie und Praxis gegeneinander an. Einen riesigen Durchsatz und höchste Präzision beim Zerkleinern, Sortieren und Absieben von nachwachsenden Rohstoffen zeigen die Maschinen und Anlagen auf der rund 2.500 Quadratmeter großen Aktionsfläche Holz & Biomasse. In einem realitätsnahen Arbeitsumfeld sind mobile Lösungen zum Vorsortieren von Hölzern, Entfernen von Restmaterialien und der Herstellung von Recyclingstoffen auf Holzbasis in Aktion. An allen drei Messetagen werden die Maschinen jeweils vor- und nachmittags in zwei Shows (Show A und Show gezeigt. Von Zerkleinerern, Trommelsiebanlagen über Umschlagbagger bis zu Staubbinde-Anlagen: Die ganze Bandbreite an Produkten für die Verarbeitung von Holz und Biomasse der 17 teilnehmenden Ausstellerunternehmen kann man erleben, wenn man beide Shows besucht. Zusätzlich zu den spektakulären Maschinenvorführungen können sich Besuchende mit Produktspezialisten direkt am Gerät beraten und Informationen austauschen. In einen mobilen Schrott- und Recyclingplatz verwandelt sich während der drei Messetage die Aktionsfläche Schrott & Metall. Hier werden die spezifische Infrastruktur und die betrieblichen Abläufe eines Schrott- und Metallplatzes in Szene gesetzt. Vertreter der beteiligten Hersteller erläutern im Dialog mit dem Moderator sämtliche typischen Arbeitsschritte, darunter das Zerkleinern und Sortieren, Lagern und Umschlagen mit Schrottscheren, Baggermagneten und Greifern sowie das Reinigen und Verwerten von Metallen. Besuchende können die gezeigten Maschinen im realen Arbeitseinsatz betrachten und das Zusammenspiel aus Träger- und Anbaugerät vergleichen. Die jeweils 20 Minuten langen Live-Vorführungen werden an allen drei Messetagen jeweils mehrmals gezeigt. Besucherrundgänge fokussieren auf Produkt-Highlights und Neuheiten Kaum etwas könnte für Fachbesucher aufschlussreicher sein als die sechs thematischen Besucherrundgänge von jeweils rund zwei Stunden Dauer. Darin werden aktuelle Themen der Tiefbau-, Abbruch- und Recyclingwirtschaft aufgegriffen und Lösungen zu aktuellen Herausforderungen gezeigt. Fachlich werden die Rundgänge von Vertretern der Industrieverbände BDSV, bvse, DA, VDBUM, VDMA-Recyclingtechnik sowie dem Verband Garten-, Landschafts und Sportplatzbau Baden-Württemberg moderiert. „Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit mit dem sehr engagierten Fachmesse-Beirat, der die Rundgänge inhaltlich gestaltet hat“, sagt Beate Frères, Bereichsleiterin Eigenmessen bei der Messe Karlsruhe. In Gruppen von maximal 30 Teilnehmenden werden acht bis zehn Ausstellerstationen besucht und Produkt Highlights, innovative Lösungen und Dienstleistungen zu den jeweiligen Themen gezeigt. Besuchende können während dieser Rundgänge rasch und unkompliziert ihre direkten Ansprechpartner an den jeweiligen Messeständen kennenlernen, thematisch auf ihre besonderen Belange abgestimmte Produktvorführungen verfolgen und wertvolle Impulse für den eigenen Betrieb mitnehmen. In Verbindung mit einem Messeticket ist die Teilnahme an den Messerundgängen kostenlos, allerdings ist eine Anmeldung über den Online Ticket-Shop oder für Kurzentschlossene vor Ort in der Messeleitung im Freigelände erforderlich. Die Themen und moderierenden Verbände der diesjährigen Rundgänge sind: Technologien und Lösungen der Recyclingtechnik (VDMA Recyclingtechnik) Mobile Aufbereitungstechnik im Stahlrecycling (BDSV) Garten- und Landschaftsbau (Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg) Abbruch- und Aufbereitungstechnik (VDBUM) • Mietgeräte im Bauprozess (VDBUM) Standardisierte Schnittstellen von Anbaugerät und Trägerfahrzeug (VDBUM) Wunschberuf finden auf der Jobbörse Baustelle:Zukunft Während der RATL präsentiert sich die Jobbörse Baustelle:Zukunft passgenau in einem realitätsnahen Umfeld, wie es nur der Live-Charakter der Demomesse bieten kann. Besuchende können hier einzelne Berufsbilder, etwa das eines Baugeräteführers, Poliers oder Bauleiters, erleben und eigene Talente und Zukunftsaussichten ausloten. Eingebettet in die zentrale gastronomische Anlaufstelle für Besuchende im Freigelände und direkt am Haupteingang gelegen, präsentieren sechs renommierte Bau-, Abbruch- und Recyclingbetriebe ihre Arbeitgeberstärken und vakante Stellenangebote, die unter anderem an einer „Job-Wall“ als Aushang begutachtet werden können. Die ungezwungene und lockere Atmosphäre auf der RATL erleichtert den Gesprächseinstieg mit den vertretenen Unternehmen. Parallel zur Messe: Fachkongress, Vortrags- und Seminarprogramm Parallel zur Demomesse RATL findet am 28. April 2023 das SBM-Forum statt, ein Fachkongress für nachhaltige und ökologische Materialien. Die diesjährige SBM-Ausgabe fokussiert auf den Umgang mit sekundären Baustoffen. In praxisorientierten Vorträgen wenden sich die Referenten an Recyclingbetriebe und Bauunternehmen. Zu ihren Themen zählen etwa das sortenreine Trennen, neue Erkenntnisse zum Thema Recycling-Beton, die Klassifizierung von sekundären Baustoffen und pflanzenbasierte Fasern für regionale Wertschöpfungsketten. Für Besuchende der RATL ist die Teilnahme am SBM Forum kostenlos, allerdings ist eine Anmeldung über den Online-Ticket-Shop erwünscht. Ebenfalls parallel zur RATL bietet die LOGEX Akademie am 27. und 28. April auf der Konferenzetage der Messe Karlsruhe sowie im Hallenbereich der RATL kurzweilige und spannende Vorträge an. Interessierte Besuchende erwarten interessante Themen aus den Bereichen IT, Digitalisierung, Brandschutz, Recht und der Zukunft von alternativen Antrieben. Die LOGEX ist ein bundesweites Netzwerk mittelständischer Entsorger. Alle Vorträge sind kostenlos. Weitere Informationen zum Rahmenprogramm und den Messe-Specials der RATL gibt es online unter www.ratl-messe.com/de/programm, auf LinkedIN oder Facebook. Weitere Informationen: RATL | © Fotos: RATL
  5. Karlsruhe - April 2023 findet die jährliche Demonstrationsmesse für Entsorgung & Recycling sowie Straßen- und Tiefbau in Karlsruhe statt. Schlüter für Baumaschinen ist fester Bestandteil der Messe und auch in diesem Jahr wieder als Austeller für die Kunden und Messebesucher vor Ort. Die jährliche Veranstaltung bietet eine gute Plattform, um mit den Kunden in Kontakt zu treten, interessante Fachgespräche zu führen und neueste Innovationen und Highlights der Baumaschinenbranche zu präsentieren. Bauforum24 Artikel (09.03.2023): RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE Schlüter für Baumaschinen Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  6. Bauforum24

    RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE 2023

    Karlsruhe - April 2023 findet die jährliche Demonstrationsmesse für Entsorgung & Recycling sowie Straßen- und Tiefbau in Karlsruhe statt. Schlüter für Baumaschinen ist fester Bestandteil der Messe und auch in diesem Jahr wieder als Austeller für die Kunden und Messebesucher vor Ort. Die jährliche Veranstaltung bietet eine gute Plattform, um mit den Kunden in Kontakt zu treten, interessante Fachgespräche zu führen und neueste Innovationen und Highlights der Baumaschinenbranche zu präsentieren. Bauforum24 Artikel (09.03.2023): RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE Schlüter für Baumaschinen In diesem Jahr wird das Familienunternehmen aus Erwitte mit der Firma G-tec Positioning vor Ort sein. Der gemeinsame Stand ermöglicht die Vorstellung des umfangreichen Produktportfolios vom Full-Liner Komatsu und der Green Line von Sennebogen sowie NPK, Genesis, Rotobec und Starmag. Darüber hinaus ist die digitale Transformation der Bauwirtschaft zu den Themen Maschinensteuerungen, Vermessungstechnik, Drohnen und cloudbasierten Analytiktools vertreten. Neben der Vielzahl an Produkten haben Messebesucher zusätzlich die Möglichkeit, sich über die Schlüter-Handelscenter Digitale Baustelle, Kundendienst, Fertigung von Sonderzubehör, Schlüter-Akademie, Finanzierung sowie der Vermietung mit mehr als 2.500 Maschinen im Rentpark zu informieren. Messe-Highlights für die Branchen der Abfallwirtschaft / Recycling, Abbruch, Hafen-, Schrott- und Holzumschlag Das Produktportfolio der Premiumlieferanten in Kombination mit den Schlüter-Dienstleistungen bietet individuelle Lösungen für die anspruchsvollen Einsätze, sei es für die Abfallwirtschaft / Recycling, Abbruch und Gebäuderückbau, Hafen-, Schrott- oder Holzumschlag. In diesem Jahr wird auf der Messe der Komatsu Radlader WA475-10E0 präsentiert, der mit 25 - 30t als stärkste Maschine seiner Gewichtsklasse gilt. Ausgestattet mit einem leistungsverzweigten Getriebe von Komatsu (KHMT) sowie mit einem Motor gemäß EU-Stufe V, vereint der WA475- 10E0 die Vorteile seines Vorgängers mit einer bis zu 30% höheren Kraftstoffeffizienz. Diese Maschine glänzt dank seiner hervorragenden Kombination aus Kraftstoffeffizienz, Produktivität und einfacher Bedienung eignet sich perfekt für jegliche Transport- und Ladeeinsätze. Zusätzlich vor Ort ist der Sennebogen 830 E M-HD Vario Tool, mit einem hydraulischen Schnellwechselsystem. Mit einem Einsatzgewicht von etwa 40 Tonnen und einer Reichweite von 14 – 17 m zeichnet sich dieser durch eine hohe Flexibilität und Ausstattungsfähigkeit aus. Als multifunktionaler Hochleistungs Werkzeugträger können dank des Schnellwechselsystems mit derselben Maschine verschiedene Anbaugeräte wie z.B. Schrottscheren und Mehrschalengreifern flexibel genutzt und in kurzer Zeit gewechselt. So sind das Sortieren, Schneiden und Verladen mit einer einzigen Maschine am Platz möglich. Live und in Aktion Neben dem Stand werden auch auf den Live-Demoflächen die Baumaschinen der Premiumlieferanten Komatsu und Sennebogen im Einsatz zu bestaunen sein. Auf der Demofläche Holz- und Biomasse wird die Sennebogen Umschlagmaschine 825 E sowie auf der Musterbaustelle Tief- und Straßenbau der Komatsu Kurzheckbagger PC228USLC-11 vorgeführt. Gemeinsam mit ausgewählten Experten vor Ort werden Ihnen die Besonderheiten und Vorteile der jeweiligen Maschine präsentiert. Machen Sie sich selbst einen Eindruck. Schlüter für Baumaschinen und G-tec Positioning freuen sich bereits darauf, die Kunden und Messebesucher auf dem Schlüter-Stand Freigelände P3 – Standnummer: F338 begrüßen zu dürfen! Weitere Informationen: Schlüter | © Fotos: Schlüter
  7. Karlsruhe - Auf der RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE, trifft sich vom 27. bis 29. April 2023 auf dem Messegelände in Karlsruhe die Recycling- und Tiefbauwirtschaft. Die Messe bietet neben dem einzigartigen Fachmesse-Duo den optimalen Rahmen für Live-Demonstrationen. Bauforum24 Artikel (23.12.2023): JCB Elektro-Minibagger JCB Kettenbagger 150X Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  8. Bauforum24

    JCB Raupenbaggern 150X

    Karlsruhe - Auf der RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE, trifft sich vom 27. bis 29. April 2023 auf dem Messegelände in Karlsruhe die Recycling- und Tiefbauwirtschaft. Die Messe bietet neben dem einzigartigen Fachmesse-Duo den optimalen Rahmen für Live-Demonstrationen. Bauforum24 Artikel (23.12.2023): JCB Elektro-Minibagger JCB Kettenbagger 150X Mit seiner breiten Produktpalette für den Tiefbau sowie seinen speziell für den Waste- & Recyclingbereich konzipierten Maschinen ist JCB ist als Aussteller in Kooperation mit seinen sechs Vertriebspartnern aus dem Süd-Westen vor Ort. Dingler Baumaschinen GmbH & Co KG Forschner Bau- u. Industriemaschinen GmbH Odenwälder Baumaschinen GmbH Reichert GmbH Schoner Baumaschinen GmbH Staufen Baumaschinen GmbH JCB hat die Bedürfnisse seiner Kunden stets im Blick und bietet maßgeschneiderte Maschinenlösungen für jeden Einsatz – von Kompaktmaschinen bis hin zu Heavyline. Ein Auszug aus dieser umfangreichen Produktpalette wird auf dem Stand präsentiert: Neben den Highlights wie dem wendigen und vielseitigen Mobilbagger Hydradig 110W, dem JCB Radlader 437 Wastemaster und den Raupenbaggern 150X und 245XR werden die Kompaktradlader Modelle 403 bis 409, verschiedene Mini- und Midibagger sowie Teleskoplader und passendes Zubehör zu sehen sein. Mit dem elektrischen Minibagger 19C-IE sowie dem E-Dumpster werden zudem innovative Maschinen aus der JCB E-TECH Reihe zu sehen sein. E-TECH als Lösung für das Kompaktsegment Gerade das Kompaktsegment hat ein sehr großes Potential für Elektroantriebe, da der Energieverbrauch hier weniger hoch ist. Die E-TECH Produktbaureihe bei JCB ist eine neue Generation von Maschinen, die keine Kompromisse bei der Leistung eingeht. Ein emissionsloser Antrieb erweitert den Einsatzbereich vieler konventioneller Baumaschinen, insbesondere hinsichtlich Arbeiten in geschlossenen Räumen, Lagerhallen oder auch lärmsensiblen Bereichen. Von dem verminderten Lärmpegel profitieren neben dem direkten nachbarschaftlichen Umfeld der Baustelle auch der Maschinenbediener und die weiteren auf der Baustelle tätigen Personen. Dabei bieten die vollelektrischen Baumaschinen der JCB ETECH Range stets volle Leistung: Die 100% elektrisch betriebenen Maschinen sind so ausgelegt, dass sie mit einer Akkuladung durch einen ganzen Arbeitstag kommen. In Kombination mit den kurzen Ladezeiten und der modernen Lithium-Ionen Akkutechnik bieten die JCB E-TECH Maschinen ein Maximum an Flexibilität und sind optimal für jeden Einsatz gerüstet. Musterbaustelle Elektromobilität Der 1TE-Raddumper kann im Rahmen der täglichen Vorführung auf der Musterbaustelle Elektromobilität im Kompakt- und GaLaBau der Messe Karlsruhe live erlebt werden. Mit der Vorstellung seines Hochkipp-Modells zeigt JCB seinen allerersten elektrischen 1-Tonnen-Rad-Dumper mit Lithium-Ionen-Batterie. Konzipiert für den Einsatz in Innengebäuden, unter Tage und in emissionsempfindlichen Bereichen ist der Elektro-Dumper 1TE mit seiner Hochkippmulde eine ideale Ergänzung für den JCB Elektro-Minibagger 19C-1E, der zusammen mit dem E-Dumpster direkt auf dem JCB Stand im Einsatz demonstriert wird. Alle Maschinen der JCB E-TECH Baureihe punkten mit Null Emissionen, geringer Geräuschpegel, einer Schnelllademöglichkeit sowie ein Vollschichtbetrieb bei typischem Einsatz mit einer Akkuladung. Auf der Aktionsfläche Holz & Biomasse der Messe Karlsruhe wird JCB in einer praxisnahen Prozessabfolge den Umschlagbagger JS20MH präsentieren. Seine robuste Konstruktion, Wartungsfreundlichkeit und einfache Bedienung machen die mobile Umschlagmaschine JS20MH zu einem Allround-Talent im Recycling. Die Maschine bietet ein Einsatzgewicht von 20,0 bis 21,0 Tonnen bei einer Motorleistung von 97 kW / 130 PS. Die Abgasemissionsrichtlinien der Stufe V erfüllt der Dieselmax Motor aus dem Hause JCB durch eine Kombination von Dieselpartikelfilter sowie einem SCR- Katalysator. Starke Traglasten sowie eine umfangreiche Ausrüstung sowohl für den Sortiergreifer- als auch für den Mehrschalengreifer runden diese effiziente und leistungsstarke Umschlagsmaschine ab. Die serienmäßig verbaute, hochfahrbare Kabine ermöglicht das Arbeiten auf Augenhöhe auf bis zu 5 Metern und damit eine optimale Übersicht sowie einen direkten Blick in den Schredder oder die Schrottpresse. Mit einer übersichtlichen und einfachen Zugänglichkeit zu Servicepunkten wie der serienmäßigen Betankungspumpe, Umkehrlüfter sowie grobmaschigem Kühler wird die alltägliche Wartung wesentlich erleichtert. Der Hydradig 110W - Der weltweit wendigste Mobilbagger Eine perfekte Rundumsicht aus der Kabine steht für einen Baggerfahrer meist an erster Stelle. Gleichzeitig aber sollte auch eine nahezu perfekte Stabilität gewährleistet werden, die nicht zu Lasten der Wendigkeit und Mobilität gehen sollte. Last but not least und auch im Sinne der Sicherheit wünschen sich Kunden eine ideale Servicezugänglichkeit vom Boden aus. Der JCB Hydradig vereint diese Kriterien mit seinem einmaligen Konzept. Sein Motor ist im Unterwagen verbaut. Das ermöglicht eine unübertroffene 360° Rundumsicht auf das Arbeitsumfeld und alle 4 Räder – ohne Hilfsmittel wie Kamera oder Spiegel. Weitere Benefits dieser Konstruktion sind ein geringer Wenderadius von weniger als 4 m und ein reduzierter Hecküberstand von nur 120 mm. Diese Wendigkeit und Vielseitigkeit kommen besonders auf engem Raum und im urbanen Bereich zur Geltung. Der niedrige Schwerpunkt sowie der Radstand von 2,60 m bieten neben einer hervorragenden Standfestigkeit auch ein perfektes Fahrgefühl. Darüber hinaus können durch diese Bauweise sämtliche regelmäßige Wartungskontrollen von Füllständen, Filtern und der Batterie nicht nur bequem vom Boden, sondern auch komplett von einer Maschinenseite aus durchgeführt werden. X Serie von JCB – Robustheit und Komfort schließen sich nicht aus Für Arbeiten in der Erdbau-, Abbruch- sowie Hoch- und Tiefbauindustrie bietet das JCB Kettenbagger-Programm effiziente Ladezyklen, minimale Stillstandzeiten, robuste Lauf- und Fahrwerke sowie auf den Fahrer zugeschnittene Komfort-Kabinen und Steuerelemente. Zahlreiche Modellausführungen stellen sicher, dass die Maschine die spezifischen Anforderungen der Kunden erfüllt. Den 15-Tonnen-Kettenbagger 150X zeichnen ein ergonomisches Design, Materialien in hochwertiger Qualität und die exzellente technische Ausführung aus, die zusammen einen optimalen Bedienkomfort sicherstellen. Die Anordnung der Bedienelemente wurde auf Basis des Feedbacks von erfahrenen Maschinenbedienern weltweit entwickelt und immer wieder im Dauerlauf getestet, bewertet und überarbeitet um ein perfektes Bedienerlebnis für den Fahrer sicherzustellen. Das Hydrauliksystem der X-Series sorgt für eine schnelle präzise Bedienung. Die Proportionalsteuerung ist auf die vom Bediener bevorzugte Geschwindigkeit und Feinfühligkeit bei der Kontrolle von Anbaugeräten einstellbar. Je nach Belieben kann der Bediener die serienmäßige Auto-Stopp Funktion des Motors aktivieren und die automatische Leerlaufschaltung zeitlich selbst bestimmen, um zusätzliche Kraftstoffeinsparungen von bis zu 5 % zu erreichen und Emissionen zu reduzieren, wenn die Maschine nicht im Einsatz ist. Die Maschine kann klassisch mit Diesel betankt werden, ist jedoch auch kompatibel für den Betrieb mit HVO. Komplette Produktpalette von kompakten Baggern JCB bietet eine umfassende Palette von Kompaktbaggern von 0,8 bis 10 Tonnen an. JCB bietet den passenden Micro-, Mini- oder Midibagger für jede Anwendung. Die Modelle bieten neben einem präzisen Handling auch einen unübertroffenen Wartungszugang und einen komfortablen Arbeitsplatz – alles in einer kompakten Bauform, die sich einfach transportieren und selbst unter beengten Bedingungen einsetzen lässt. Die JCB Kompaktbagger überzeugen mit ihrer Kombination aus Leistung, Sicherheit, Komfort und Bedienfreundlichkeit. Alle Bedienelemente in der Kabine sind gut erreichbar und bieten jederzeit den vollen Überblick über den Betriebszustand der Maschine. Die aktuelle Generation von JCB bietet zudem eine hochwertige Ausstattung, einmaligen Komfort sowie hohe Effizienz und Flexibilität bei niedrigen Betriebskosten. Langlebige und produktive Radlader aus dem Hause JCB Die Radlader von JCB sind langlebig, wendig, hocheffizient und zeichnen sich insbesondere durch niedrige Betriebskosten bei einer hohen Einsatzflexibilität aus. Die Auswahl aus zahlreichen Anbaugeräten und verschiedenen Fahrwerkoptionen bedeutet, dass mehr Aufgaben mit einer Maschine erledigt werden können. Darüber hinaus sind JCB Radlader mit einem besonderem Augenmerk auf Ergonomie und mit einem hohen Anspruch an Arbeitssicherheit konstruiert. Die Kraftpakete mit hohem Drehmoment, einem optimalen Leistungsgewicht, hohen Losbrechkräften und massiver Traktion bietet JCB in unterschiedlichen Ausführungen an, um jeglichen Kundenanforderungen gerecht zu werden – vom kompakten Radlader 403 mit rund 2,5 Tonnen Betriebsgewicht bis hin zum Radlader 457 mit einem Betriebsgewicht von knapp unter 20 Tonnen. Eine Auswahl aus der JCB Radlader-Range wird auf dem JCB Stand zu sehen sein. Weitere Informationen: JCB | © Fotos: JCB
  9. Karlsruhe - Der VDBUM hat sich das Thema Nachwuchsarbeit nicht nur auf die Fahnen geschrieben, er wird mit zahlreiche Aktionen immer wieder selbst aktiv. Eine davon ist der Azubi-Cup, genauer gesagt: Die Deutschen Meisterschaften im Steuern von Baumaschinensimulatoren. Sie wurden 2021/22 erstmals veranstaltet. Mit dem Regionalausscheid Süd startet auf der recyclingAktiv & TiefbauLive die Meisterschaft 2023/24. Bauforum24 TV Video (05.08.2022): VDBUM Seminar 2022 Spezialisten gesucht: Der Azubi Cup des VDBUM geht in die zweite Runde. Baugeräteführer*innen von morgen können nun wieder zeigen, was in ihnen steckt. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  10. Bauforum24

    Der VDBUM sucht die Besten

    Karlsruhe - Der VDBUM hat sich das Thema Nachwuchsarbeit nicht nur auf die Fahnen geschrieben, er wird mit zahlreiche Aktionen immer wieder selbst aktiv. Eine davon ist der Azubi-Cup, genauer gesagt: Die Deutschen Meisterschaften im Steuern von Baumaschinensimulatoren. Sie wurden 2021/22 erstmals veranstaltet. Mit dem Regionalausscheid Süd startet auf der recyclingAktiv & TiefbauLive die Meisterschaft 2023/24. Bauforum24 TV Video (05.08.2022): VDBUM Seminar 2022 Spezialisten gesucht: Der Azubi Cup des VDBUM geht in die zweite Runde. Baugeräteführer*innen von morgen können nun wieder zeigen, was in ihnen steckt. Stolz präsentierte Ben Strauch beim VDBUM Großseminar 2022 seine Urkunde. Gerade hatte sich der Auszubildende zum Baugeräteführer bei der Straßen- und Tiefbau GmbH See aus dem Landkreis Görlitz gegen 13 Finalist*innen durchgesetzt und gewann damit die 1. Deutschen Meisterschaften im Steuern von Baumaschinensimulatoren. Nicht nur am Simulator hatte er eine richtig gute Figur abgegeben, auch in Sachen Theorie konnte ihm niemand das Wasser reichen. Nun können Azubis aus ganz Deutschland wieder beweisen, was sie auf dem Kasten haben und Ben Strauch als Deutschen Meister im Steuern von Baumaschinen-Simulatoren ablösen. Der VDBUM macht sich bereits seit längerem für einen vermehrten Einsatz von Baumaschinen-Simulatoren im Rahmen der Baugeräteführer-Ausbildung stark, sind diese doch ein effektives Trainings-Tool und ein wichtiger Baustein in der zielgerichteten Ausbildung von Baumaschinisten. Azubis werden spielerisch an komplexe Baumaschinentechnik herangeführt. Bevor sie in den Kabinen realer Bagger, Radlader oder Dumper Platz nehmen, können sie das eigene Urteilsvermögen schulen und Ängste verlieren. Die Ausbilder befinden sich beim virtuellen Training direkt am Ort des Geschehens und haben dadurch die Möglichkeit, umgehend auf Fehler hinzuweisen und Tipps zu geben, wie diese künftig vermieden werden können. Der Azubi-Cup ist ein Wettbewerb, der in Theorie und Praxis durchgeführt wird. Zunächst sind 20 Fragen aus der praktischen Maschinenbedienung zu beantworten. Um den Teilnehmer*innen eine gezielte Vorbereitung zu ermöglichen, werden die Fragen im Vorfeld auf der VDBUM-Homepage veröffentlicht. Im Anschluss an den theoretischen Teil sind Fingerfertigkeit und Präzision bei zwei Baumaschinensimulator-Durchgängen gefragt. Alle Teilnehmenden haben jeweils zwei Minuten Zeit, den Testparcours mit dem Kettenbagger und dem Radlader möglichst fehlerfrei zu bewältigen. Die Durchführung der Meisterschaft basiert auf den aktuellen Ausbildungsgrundlagen der Baubranche, im Vordergrund der Bewertung stehen die Themen Arbeitssicherheit- und Qualität. Teilnahmeberechtigt sind alle Auszubildenden aus der Bauwirtschaft, dem GaLa- und dem Maschinenbau. Die Anmeldung zu den vier Regionalentscheiden erfolgt über die Ausbildungsfirmen. Spezialisten gefunden: Das Finale der 1. Deutschen Meisterschaften im Steuern von Baumaschinen-Simulatoren gewann Ben Strauch (Mitte), vor Philipp Zurborn (2.v.l.), und Andrin Schaper (2.v.r.). Neben ihnen die Simulator-Experten und VDBUM-Partner Yann Eisenbarth (l.) und Michael Scholz (r.). Finalrunde beim VDBUM Großseminar In vier Vorrunden werden die jeweils fünf Besten in Theorie und Praxis aus den Regionen Süd, West, Ost und Nord ermittelt. Diese 20 Azubis werden dann in der Finalrunde gegeneinander antreten. Die Endrunde der 2. Deutschen Meisterschaft im Steuern von Baumaschinen-Simulatoren wird beim 52. VDBUM Großseminar ausgetragen, das vom 30. Januar bis 02. Februar 2024 im Kongress-Zentrum Sauerland Stern Hotel in Willingen stattfindet. Der Regionalentscheid Süd findet im Rahmen der recyclingAKTIV & TiefbauLive vom 27. bis 29. April in der Messe Karlsruhe statt. Der Regionalentscheid West folgt vom 23. bis 26. August anlässlich der steinexpo in Homberg an der Ohm. Der Regionalentscheid Nord wird während der NordBau vom 6. bis 10. September in Neumünster veranstaltet. Komplettiert wird die Vorrunde durch den Regionalentscheid Ost. Termin und Ort werden in Kürze auf der Website des VDBUM veröffentlicht. „Wie bei der ersten Ausgabe des Azubi Cups werden wir von unserem Partner BIK & Vtechsaar GmbH unterstützt, der die Simulatoren des Herstellers Acreos für die Wettbewerbe zur Verfügung stellt“, berichtet Stefan Schumski, Technischer Projektleiter der VDBUM Service GmbH. Yann Eisenbarth und Michael Scholz von der BIK & Vtechsaar GmbH haben den Azubi-Cup von Beginn an begleitet und sind auch diesmal wieder mit hervorragendem Equipment dabei. Sie sind auch zur Stelle, wenn die Teilnehmenden technische Hilfe benötigen und selbstverständlich stehen VDBUM-Mitarbeiter*innen den Azubis bei allen Veranstaltungen ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite. Weitere Informationen: VDBUM | © Fotos: VDBUM
  11. Karlsruhe - Auf der RecyclingAKTIV & TiefbauLive (RATL2023) vom 27.-29.04.2023 zeigt Ammann, was die aktuellen Verdichtermodelle zu bieten haben und auf was sich Bauunternehmer und Maschinenführer in Zukunft freuen dürfen. Bauforum24 Artikel (02.03.2023): Ammann APF 10/33 und APF 20/50 Selbst bei den herkömmlichen Verbrennern setzt Ammann verstärkt auf Nachhaltigkeit. Denn die Motoren lassen sich auch mit biologischen Kraftstoffen betreiben. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  12. Bauforum24

    Ammann 𝘦ARX 26-2 Walze

    Karlsruhe - Auf der RecyclingAKTIV & TiefbauLive (RATL2023) vom 27.-29.04.2023 zeigt Ammann, was die aktuellen Verdichtermodelle zu bieten haben und auf was sich Bauunternehmer und Maschinenführer in Zukunft freuen dürfen. Bauforum24 Artikel (02.03.2023): Ammann APF 10/33 und APF 20/50 Selbst bei den herkömmlichen Verbrennern setzt Ammann verstärkt auf Nachhaltigkeit. Denn die Motoren lassen sich auch mit biologischen Kraftstoffen betreiben. Ammann nimmt das Motto der RATL wörtlich und wird dem Fachpublikum aktiv seine neuesten Maschinen auf den beiden Demoflächen im Einsatz präsentieren. In der Demo Tief- und Straßenbau ist der kleinste Walzenzug ARS 30 mit Schubschild in Aktion und in der Demo E-Mobilität im Einsatz zeigen die leichten e-Verdichter aus Hennef ihr Können. Denn auf den Live-Demonstrationen werden die Vorzüge der Verdichter von Ammann besonders deutlich. Am Stand F208 im Freigelände wird darüber hinaus die Bandbreite der leichten Verdichtung gezeigt. Auch hier sind die neuen Ammann Modelle, der Stampfer eATR 68 und die vorwärtslaufende Platte eAPF 12/40 im Einsatz. Zukunftssicher dank E-Antrieb: der emissionsfreie und geräuscharme Antrieb der eARX 26-2 macht sich bei den Fahrern schnell bemerkbar. eARX 26-2: Elektroantrieb inside Ein gutes Beispiel ist die neue, kompakte 2,5-Tonnen-Aufsitzwalze Ammann eARX 26-2. Mit ihrem vollelektrischen Antrieb lässt sie sich bis zu 18 Stunden lang – und oft sogar darüber hinaus – betreiben. Den Messetag auf der RATL 2023 besteht die eARX 26-2 also ganz ohne Zwischenladen. Live überzeugen können sich die Besucher von den enormen Vorteilen des elektrischen Antriebs. Etwa der um bis zu 46 % geringeren Schallbelastung oder dem angenehmen Arbeiten frei von Emissionsbelastung. Dank dieser besonderen Eigenschaften lässt sich die eARX 26-2 vor allem in geschlossenen Räumen und unter Tage uneingeschränkt einsetzen. Dass die elektrische Walze in puncto Leistung mühelos mit ihren dieselbetriebenen Kollegen mithalten kann, zeigt, dass der elektrische Antrieb auch im Straßenbau mittlerweile eine echte Alternative darstellt. Ebenfalls elektrisch betrieben: Die eAPF für den nachhaltigen Garten- und Landschaftsbau. Auf Marktanforderungen bei den Walzenzügen reagiert Als weiteres Highlight präsentiert sich der leichteste und kleinste Vertreter der Walzenzugserie von Ammann: der 3,5-Tonnen-Walzenzug ARS 30. Die Kombination aus kompakten Abmaßen und leistungsstarkem Motor macht die ARS30 zum idealen Verdichter bei Erdbaustellen, auf denen Rüttelplatten an ihre Grenzen kommen, schwere Walzenzüge aber bereits zu überdimensioniert sind, etwa beim GaLaBau für Landschaftsbauprojekte, Forst- oder Gemeindestraßen. Neben der hohen Verdichtungsleistung können Besucher zudem die dank serienmäßigem Twin-Lock-Antrieb höhere Traktion der ARS 30 erleben. Er verhindert das Durchdrehen der beiden Räder und die Antriebsleistung wird stetig der Bodenbeschaffenheit angepasst. Beim eATR 68 suchen Anwender den Kraftstofftank vergeblich. Denn an seiner Stelle sitzt der Akku des elektrisch betriebenen Stampfers. Bei der elektronischer Verdichtungsgradmessung bietet Ammann mit dem ACEforce-System auf seinen Maschinen ein weiteres Highlight: auf dem Display sieht der Fahrer während der Überfahrt jederzeit den aktuellen kB-Wert. Das erhöht den Bedienkomfort enorm und senkt zudem die für die optimale Verdichtung nötigen Überfahrten. Ein Feature, dass man am besten auf der Live-Demofläche der RATL erlebt. Weitere Informationen: Ammann Verdichtung | © Fotos: Ammann
  13. Bauforum24

    RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE

    Karlsruhe - Auf der RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE (kurz: RATL) vom 27. bis 29. April 2023 geben rund 230 Hersteller und Händler einen konzentrierten und praxisbezogenen Überblick der neuesten Baumaschinen-, Baugeräte- und Anlagentechnologien. Die Neuheiten werden in actionreichen und realitätsnahen Shows präsentiert - in den Musterbaustellen Elektromobilität im Kompakt- und GaLaBau und Tief und Straßenbau oder direkt an den Messeständen. Bauforum24 Artikel (06.02.2023): RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE Demonstriert werden dort u.a. Produktinnovationen zum Sieben, Separieren und Aufbereiten von organischen Böden. Die Besuchenden erwartet auch ein breites Spektrum an Maschinen-Lösungen mit alternativer Antriebstechnik. Gerade im urbanen Einsatz mit strikten Emissions- und Lärmschutz Vorgaben spielen diese ihre Stärken aus. Damit bietet die Fachmesse Garten- und Landschaftsbaubetrieben Impulse für mehr Effizienz in der betrieblichen Praxis. Elektrifizierte Dumper und Minibagger Sany präsentiert den elektrisch betriebenen Minibagger SY19E, der sich durch eine hohe Akkuleistung und die effiziente Hochvolt-Technologie auszeichnet. Die Maschine eignet sich besonders für abgas- oder lärmbeschränkte Einsätze in Wohngebieten oder Gebäuden. Der Elektro-Motor bringt eine Leistung von 15 kW und gewährleistet gemeinsam mit dem Load-Sensing Hydrauliksystem einen schnellen Arbeitsablauf und hohe Flexibilität. Dabei senkt der elektrische Betrieb die Energiekosten im Vergleich zu Maschinen mit Verbrennungsmotor um rund 30 Prozent. Mit der Vorstellung seines Hochkipp-Modells demonstriert JCB den 1TE, seinen ersten elektrischen 1-Tonnen-Rad-Dumper mit Lithium-Ionen Batterie. Konzipiert für den Einsatz in Innengebäuden, unter Tage und in emissionsempfindlichen Bereichen ergänzt der Elektro-Dumper den Elektro-Minibagger 19C-1E, den der Hersteller ebenfalls auf der Messe präsentiert. Der 1TE hat eine Stahlmulde und ein knickgelenktes Fahrwerk. Die beiden 5 kWh-Lithium-Ionen-Batterien halten bei normalem Einsatz eine volle Arbeitsschicht lang durch und können über das herkömmliche Stromnetz vor Ort geladen werden. Nach der Prämiere auf der bauma 2022 zeigt Hydrema auf der RATL den elektrischen Dumper DT6. Er überzeugt durch Geländetauglichkeit, Kompaktheit, Knicklenkung, niedrigem Bodendruck und Multi-Tip-Steuerung für die Drehmulde. Um den Leistungsanforderungen für diese Maschinengröße gerecht zu werden, verfügt Ansprechpartnerin Sabrina Lauwaßer tel +49 721 3720-2309 | sabrina.lauwasser@messe-karlsruhe.de der DT6 über eine komplett neu konstruierte elektrische 96V-Plattform. Dank vollelektrischem ZF-e-trac-Antriebsstrang ist der Geräuschpegel sehr niedrig. Die 90 Volt-Lithium-Ionen-Batterie sorgt für eine Einsatzzeit von acht Stunden, wobei in der Pause kurz nachgeladen wird. Das richtige Equipment für kleinere und enge Baustellen Der GYRUstar Schaufelseparator von NB Baumaschinen ist sowohl am Bagger als auch am Radlader multifunktional einsetzbar. Mit seinen hochverschleißfesten Polyurethanwellen sind Absiebungen von 10, 15 und 20 mm möglich. Im GaLaBau wird er hauptsächlich zum direkten Abziehen von Grassoden und für das Absieben von Oberboden, Komposten und Sanden verwendet. Das Unternehmen wird auch eine mobile Betonmischanlage ausstellen, mit der innerhalb von 30 Sekunden auf Knopfdruck frischer Beton produziert werden kann. Somit deckt NB den Recycling-Kreislauf vollständig ab - von der Absiebung bis zum fertigen Beton. Hunklinger präsentiert einen neuen Pflastergreifer, der speziell für den Einsatz an Minibaggern ab ca. 3 Tonnen gebaut wurde. Der HP30 verfügt über deutlich mehr Kraft zum Verschieben von Rechtecksteinen. Er ist die Antwort auf neue Anforderungen und prädestiniert für das Verschieben großformatiger Steine und Platten. Standardmäßig ausgestattet ist der HP30 mit einer effizienten und bewährten vollhydraulischen Automatiksteuerung, einem 360°-Drehmotor und dem Twist-System. Bei schmalen Anlegekanten, wie dem Tiefbordstein bei Parkplatz-Stellflächen oder Wegen, hilft die Randsteinauflage beim Ansetzen der Verlege-Zange. Auch Paus zeigt erstmalig nach der bauma eine Produktneuheit auf der Doppelmesse. Der neue Rundmuldenkipper AKR 9095 des Herstellers aus Emsbüren überzeugt mit einem großen Muldenvolumen, einer hohen Ausschüttweite sowie Komfort bei Lenkung, Fahrantrieb und Bremse. Das 9,5 Tonnen schwere Baugerät entspricht dem Bedarf nach Wendigkeit, speziell im urbanen Einsatz und bei räumlichen begrenzten Anwendungen. Zusätzlich garantiert der Motor-Quereinbau die Optimierung des Schwerpunktes sowie die optimale Service Zugänglichkeit. Gerade für einfachere Erdarbeiten im Garten- und Landschaftsbau werden Mini- und Kompaktmaschinen eingesetzt. Damit die Vorteile einer Baggersteuerung, wie das Entfallen von Kontrollmessungen und die Reduzierung der Absteckungen, auch bei diesen Projekten genutzt werden können, hat MOBA die Maschinensteuerung Xsite® EASY entwickelt. Die moderne Anzeige- und Bedieneinheit basiert auf einer App-Programmierung und verfügt über eine übersichtliche Oberfläche, die alle erforderlichen Informationen anzeigt. Zusätzlich können optische Signale angezeigt werden, die das auf die Löffelschneide konzentrierte Auge viel besser als Zahlenanzeigen verarbeiten kann. Der Saugbagger des Typs DINO12 „Next Generation“ von MTS präsentiert sich mit bedienerfreundlichen Neuerungen. Hierzu zählen bspw. die neue Deckeleinführung des Saugschlauchs, die Verstopfungen vorbeugt, das Hochkippsystem zum Entleeren des Saugguts in Kipperfahrzeuge sowie die neueste Generation des 4- gelenkigen MTS EVO Kraftarms. Mit seinem Tridem-Fahrgestell mit gelenkter Nachlaufachse überzeugt der DINO12 durch seine Manövrierfähigkeit, gerade auch auf engen Baustellen. Ferner können durch den Einsatz des Saugbaggers Schäden bei der Freilegung von Wurzeln, Kabeln und Leitungen vermieden werden. Weitere Informationen: RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE | © Fotos: Messe Karlsruhe
  14. Karlsruhe - Auf der RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE (kurz: RATL) vom 27. bis 29. April 2023 geben rund 230 Hersteller und Händler einen konzentrierten und praxisbezogenen Überblick der neuesten Baumaschinen-, Baugeräte- und Anlagentechnologien. Die Neuheiten werden in actionreichen und realitätsnahen Shows präsentiert - in den Musterbaustellen Elektromobilität im Kompakt- und GaLaBau und Tief und Straßenbau oder direkt an den Messeständen. Bauforum24 Artikel (06.02.2023): RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  15. Bauforum24

    RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE

    Karlsruhe - Die Kreislauf- und Bauwirtschaft trifft sich vom 27. bis 29. April 2023 im Rahmen der Doppelmesse RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE (RATL) auf dem Karlsruher Messegelände und kehrt damit in ihren zweijährigen Regelturnus zurück. Dabei bildet die einzigartige Themenkombination den Kern der Fachmesse, die sich als wirkungsvoller Schauplatz der beiden Schlüsselbranchen in Deutschland positioniert. Bauforum24 Artikel (06.10.2022): Fachmesse RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE Die Demonstrationsmesse blickt rund zwölf Wochen vor Messebeginn auf ein ausgebuchtes Freigelände und verzeichnet ein ausgewogenes Verhältnis der beiden Angebotsschwerpunkte So werden beide Angebotsschwerpunkte gleichwertig bedient. Insbesondere die Zerkleinerungs- und Sortiertechnik ist, nachdem die Aktionsfläche „Holz & Biomasse“ im Jahr 2022 pausiert hatte, stark vertreten und kann wieder im realen Betrieb und im direkten Maschinenvergleich erlebt werden. Neben langjährigen Ausstellenden wie Jürgen Kölsch oder Komptech sind auch namhafte Neuzugänge vertreten, wie beispielsweise Eggersmann, UNTHA oder Vermeer. Insgesamt dürfen sich Besuchende auf 15 thematische Shows mit Maschinen- und Anlagentechnologien aus der Recyclingtechnik freuen, in denen die Stoffströme Holz und Biomasse und Schrott und Metall aufbereitet werden. Die positive Resonanz der Ausstellenden spiegelt sich auch in der Vollbelegung des Freigeländes wider: „Wir blicken zwölf Wochen vor Messebeginn auf ein 90.000 Quadratmeter großes Freigelände, das restlos belegt ist und an drei kompakten Messetagen maßgeschneiderte Lösungen für Betriebe aus Bau, Abbruch und Recycling bereithält“, resümiert Olivia Hogenmüller, Projektleiterin der RATL. Die Demonstrationsmesse findet zum vierten Mal in der Messe Karlsruhe statt, die mit Deutschlands fünftgrößtem Freigelände eines Messeplatzes dem thematisch einzigartigen Fachmesse-Duo den optimalen Rahmen für hochwertige Live-Demonstrationen gibt. Erwartet werden rund 230 Ausstellende − darunter Zeppelin, Kinshofer, Sany, Kiesel und Doppstadt. Diese präsentieren ihre Baumaschinen, Baugeräte und Recyclinganlagen in praxisnahen Prozessabfolgen – entweder direkt am Messestand oder auf einer der fünf Musterbaustellen und Aktionsflächen. Die dort gezeigten Live-Demos in thematischen Showkonzepten ermöglichen dem Fachpublikum den direkten Produktvergleich und geben somit wichtige Impulse zur Effizienzsteigerung im eigenen Betrieb. Gemeinsamer Markenauftritt unterstreicht die einzigartige Themenkombination Um die genannte Gleichwertigkeit der beiden Angebotssegmente hervorzuheben und die Zusammengehörigkeit der beiden Branchen zu manifestieren, präsentiert sich die RATL fortan mit einem gemeinsamen Logo am Markt. „Unser neuer Markenauftritt ist das Ergebnis der kundenzentrierten Weiterentwicklung der Demonstrationsmesse. Ein wichtiger Impuls für diesen Schritt war der positive Zuspruch in Punkto Themenkombination: 70 Prozent der Besuchenden der RATL 2022 gaben als primären Besuchsgrund den komprimierten Angebotsüberblick beider Themenschwerpunkte – Recycling und Tiefbau – an“, so Beate Frères, Bereichsleiterin Geschäftsbereich Eigenmessen. Der ausgeprägte Live-Democharakter, den die RATL auszeichnet, wurde ebenso als feste Säule im neuen Markenauftritt verankert. Dieser wurde erstmals einem breiten öffentlichen Publikum auf dem 51. VDBUM Großseminar in Willingen präsentiert und fand dort großen Zuspruch. Niklas Brimm, Geschäftsführer NB Baumaschinen sagt: „Mir gefällt der neue Markenauftritt sehr gut, da er nochmal die Symbiose der beiden Messeschwerpunkte hervorhebt. Früher wurden die Bereiche Tiefbau und Recycling oft getrennt betrachtet - heute sehen wir den Gesamtkreislauf von Baustoffen, den die Messe bestens abdeckt. Durch den neuen Auftritt grenzt sich die Messe noch stärker in ihrem Profil in der Messelandschaft ab und wirkt zeitgemäßer.“ Dieter Schnittjer, Mitglied des Vorstandes Verband der Baubranche, Umweltund Maschinentechnik e.V. (VDBUM) ergänzt: „Durch den neuen Markennamen und die Veränderung in der optischen Wahrnehmung wird die Tatsache, dass die beiden Themenbereiche sehr nah beieinander liegen, nochmals untermauert. Die Messe hat sehr viele Schnittstellen, sowohl im technischen Bereich aber auch in der Abwicklung, sodass sich die Produktbereiche aber auch die Anwendungsbereiche sehr gut ergänzen. Der neue Markenauftritt ist für mich daher der genau richtige Weg im Sinne einer kontinuierlichen Profilschärfung.“ Weitere Informationen: RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE 2023 | © Fotos: Messe Karlsruhe
  16. Karlsruhe - Die Kreislauf- und Bauwirtschaft trifft sich vom 27. bis 29. April 2023 im Rahmen der Doppelmesse RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE (RATL) auf dem Karlsruher Messegelände und kehrt damit in ihren zweijährigen Regelturnus zurück. Dabei bildet die einzigartige Themenkombination den Kern der Fachmesse, die sich als wirkungsvoller Schauplatz der beiden Schlüsselbranchen in Deutschland positioniert. Bauforum24 Artikel (06.10.2022): Fachmesse RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  17. Karlsruhe, 06.10.2022 - Vom 27. bis 29. April 2023 trifft sich die Recycling- und Tiefbauwirtschaft in der Messe Karlsruhe, die mit der RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE eine lebendige Plattform für echtes LiveMaschinen-Erlebnis schafft. Die einzigartige Live-Demonstrationsmesse kehrt ab 2023 in ihren Regelturnus zurück und findet somit fortan wieder in den ungeraden Jahren statt. Bauforum24 Artikel (09.05.2022): RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE beendet für 2022 In sieben Monaten heißt es vom 27. bis 29. April auf dem Karlsruher Messegelände wieder: kompakt, persönlich, praxisnah! „Nach pandemisch volatilen Jahren freuen wir uns, dass die RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE mit der Rückkehr in den Regelturnus wieder in einem bekannten Marktumfeld stattfinden kann. Durch intensive Gespräche mit unseren Fachverbänden und Ausstellenden haben wir das Messeprofil nochmals geschärft und sorgen für ein ausgewogenes Angebotsspektrum für Maschinentechnik im Tiefbau sowie der Recyclingtechnik“, so Beate Frères, Bereichsleiterin Geschäftsbereich Eigenmessen. Fünf thematische Demo-Formate mit über 40 professionell durchgeführten Shows an drei Messetagen in perfekter Symbiose mit einer hochkarätig besetzten Ausstellerschaft wecken die Vorfreude auf die erste Messe dieser Art im Jahr 2023. Für die vierte Ausgabe der RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE rechnet der Veranstalter mit einer gestiegenen Ausstellerzahl, vor allem im Angebotssegment der Recyclingtechnik und des Straßenbaus. So werden 235 Ausstellende auf rund 92.000 Quadratmetern erwartet - 95 Prozent davon im Freigelände. Der Zuspruch spiegelt sich auch in einer gesteigerten Herstellerpräsenz wider – so präsentieren sich einige namhafte Unternehmen wie Ammann, Hydrema oder Zeppelin Baumaschinen erneut mit einem eigenen Stand oder knüpfen an bisherige Beteiligungsgrößen an, um ihr Angebotsportfolio umfassend abbilden zu können. Messe fokussiert praxisnahes Live-Demo-Programm auf nachgefragte Themenschwerpunkte In Zusammenarbeit mit dem VDBUM entsteht eine Musterbaustelle zum Thema Tief- und Straßenbau. Dort werden typische Prozesse des konventionellen Straßenbaus vom Erdaushub über Verladung und Transport hin zur Erstellung eines Planums, dem Asphalteinbau und der nachgelagerten Verdichtung im perfekt aufeinander abgestimmten Zusammenspiel mehrmals täglich realitätsnah demonstriert. Lösungen für den Kanalbau finden Besuchende durch einen vom VDBUM fachkundig moderierten Themenrundgang direkt an den Ständen der Ausstellenden und werden hier persönlich am Gerät beraten. Weitere Informationen: RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE | © Fotos: Messe Karlsruhe
  18. Karlsruhe, 06.10.2022 - Vom 27. bis 29. April 2023 trifft sich die Recycling- und Tiefbauwirtschaft in der Messe Karlsruhe, die mit der RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE eine lebendige Plattform für echtes LiveMaschinen-Erlebnis schafft. Die einzigartige Live-Demonstrationsmesse kehrt ab 2023 in ihren Regelturnus zurück und findet somit fortan wieder in den ungeraden Jahren statt. Bauforum24 Artikel (09.05.2022): RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE beendet für 2022 In sieben Monaten heißt es vom 27. bis 29. April auf dem Karlsruher Messegelände wieder: kompakt, persönlich, praxisnah! Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  19. Bauforum24

    RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE

    Karlsruhe, 07.05.2022 - Die Demonstrationsmesse RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE schließt ihre Tore mit starken Aussteller- und Besucherzahlen und übertrifft damit deutlich die letzte Veranstaltung 2019. Rund 9.500 Besuchende informierten sich an drei Tagen bei über 210 Herstellern, Händlern und Dienstleistern, die ein breites Angebotsspektrum der Bau- und Umweltwirtschaft abbildeten. Bauforum24 Artikel (17.03.2022): RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE Recyclingaktiv Tiefbaulive 2022 Ein sehr hoher Fachbesucheranteil, eine größere Reichweite und der persönliche Austausch machten die RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE 2022 zu einer rundum gelungenen Messe. Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe sagt: „Wir sind stolz darauf, mit der RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE einen Vertriebsmotor für die zukunftsträchtigen Branchen Bau, Abbruch und Recycling bieten zu können. Unter den Aspekten von Nachhaltigkeit und Rohstoffknappheit gewinnt der sorgsame Umgang mit bestehenden und verbauten Rohstoffen eine ganz neue Tragkraft. Mit der gezeigten innovativen Maschinen- und Anlagetechnik liefert die Doppelmesse hierfür wichtige Impulse für das Baugewerbe und die Kreislaufwirtschaft sowie für den nachhaltigen Umgang mit Rohstoffen in der Technologieregion Karlsruhe.“ Olivia Hogenmüller, Projektleiterin der RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE freut sich über den erfolgreichen Messeabschluss: „Die RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE 2022 war ein voller Erfolg. Die merkliche Steigerung des Besucherzulaufs und die fachliche hochkarätig besetzten Live-Demonstrationsshows bilden unser einzigartiges Profil. Hierfür steht unsere Doppelmesse und dies konnten wir inklusive einer guten und vor allem flexiblen Organisation einem breiten Publikum zugänglich machen. Ich freue mich sehr darüber, wie positiv die Messe bei allen Beteiligten ankam. Dies verdanken wir auch den sechs im Beirat vertretenen Verbänden, die uns mit ihrem fachlichen Engagement tatkräftig unterstützen.“ Doppelmesse vernetzt wichtige Branchen miteinander Die Kreislauf- und Bauwirtschaft traf sich im Rahmen der Doppelmesse zum dritten Mal auf dem Karlsruher Messegelände. Die rund 9.500 Besucher überzeugten sich von der Effizienz und Leistungsfähigkeit der rund 1.000 präsentierten Maschinen und Anlagen, die an zwei Drittel der Stände live erlebt werden konnten. Einer der Aussteller, der seine Technik live präsentiert hat, ist die Firma Kurz Aufbereitungsanlagen. Vertriebsleiter Harald Weber würde sich jederzeit wieder an der Messe beteiligen: „Die Themenkombination überzeugt mich und hebt die Messe positiv hervor. Unsere Kunden interessieren sich sowohl für Recyclingtechnik als auch für den Tiefbau und können hier auf einer Messe beide Themen erleben.“ Auch die Besucherbefragung belegt: 67 Prozent der Besuchenden interessieren sich sowohl für die RecyclingAKTIV als auch für die TiefbauLIVE. So äußert sich Daniel Kohler, Geschäftsführer Gerike Bau positiv über die Themenkombination: „Uns überzeugt das Konzept der Messe, da uns als Tiefbauunternehmen auch immer die Frage begleitet, wie wir den Erdaushub abtransportieren oder wiederverwerten können. Daher ist die Messe ideal, um sich auf den neuesten Stand zu halten. Auch konnten wir jahrelange BranchenKollegen auf der Messe treffen und uns persönlich austauschen.“ Auch die Besucherbefragung belegt: 67 Prozent der Besuchenden interessieren sich sowohl für die RecyclingAKTIV als auch für die TiefbauLIVE. So äußert sich Daniel Kohler, Geschäftsführer Gerike Bau positiv über die Themenkombination: „Uns überzeugt das Konzept der Messe, da uns als Tiefbauunternehmen auch immer die Frage begleitet, wie wir den Erdaushub abtransportieren oder wiederverwerten können. Daher ist die Messe ideal, um sich auf den neuesten Stand zu halten. Auch konnten wir jahrelange BranchenKollegen auf der Messe treffen und uns persönlich austauschen.“ Netzwerken und Fachaustausch im Fokus Die Sehnsucht nach einem Live-Event war groß und die Besuchenden und Ausstellenden nutzten die Doppelmesse um persönliche Kontakte wieder aufleben zu lassen. Dies bekräftigt auch Jochen Schwab, Geschäftsführender Gesellschafter der SCHWAB GmbH: „Endlich ist mal wieder was los - es wird gebaggert, gestaubt und gekracht. Wir sind glücklich wieder nah am Kunden zu sein. Wir können hier viel zeigen und die Kunden sind sehr interessiert. Diese Euphorie nehmen wir mit, viele Geschäfte konnten wir schon auf den Weg bringen.“ Auch Jonas Pillmayer, Marketing Manager bei SkanCraft bestätigt: „Die Doppelmesse ist eine absolute Pflichtveranstaltung für jeden Hersteller oder Händler der Baubranche. Durch die offene und durchdachte Gestaltung des Rahmenprogramms kommt man nach langer messefreier Zeit wieder zum Netzwerken.“ Um an der Messe teilzunehmen, nahmen viele Besuchende aus nahezu allen Bundesländern einen langen Anreiseweg auf sich. So reisten ein Drittel der Besuchenden über 100 Kilometer und mehr als die Hälfte davon sogar über 300 Kilometer an. Besuchende tätigen Geschäftsabschlüsse 95 Prozent der Besuchenden kamen auf die Fachmesse aus beruflichem Interesse. Hervorzuheben ist dabei der hohe Anteil an Entscheidern: Mehr als die Hälfte zählen zur Geschäftsführung oder obersten Führungsebene, sind Inhaber und selbstständige Unternehmer. Auch die Investitionsbereitschaft ist im Vergleich zu 2019 gestiegen. Thomas Knapp, Leitung Vertrieb Deutschland bei Wacker Neuson sagt: „Positiv empfinde ich das Fachpublikum vor Ort, so konnten wir hochwertige Gespräche zielorientiert und vor allem ergebnisorientiert führen. Wir freuen uns, dass wir hier waren und werden immer wieder nach Karlsruhe kommen. Eine Messe kann durch nichts ersetzt werden außer durch eine Messe, der persönliche Kontakt ist digital nur schwer abbildbar.“ Carsten Obrecht, Geschäftsführer bei HS Schoch ergänzt: „Die Qualität der Besucher ist sehr hoch, die wichtigsten Entscheidungsträger sind da und es erfolgten bereits konkrete Abschlüsse.“ Neue Demoformate und Sonderflächen begeistern das Fachpublikum Auf dem 90.000 Quadratmeter großen Freigelände der RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE waren umfangreiche Demoflächen angeordnet. Dreiviertel der Ausstellenden zeigten ihre Produkte in voller Aktion – entweder am eigenen Stand oder auf einer der fünf Demoformate: der Aktionsfläche Schrott & Metall, den Musterbaustellen Spezialtiefbau, Kanalbau und Elektromobilität im Kompakt und GaLaBau sowie in der neu konzipierten Anbaugeräte Arena. Insgesamt erwartete die Besuchenden 24 Stunden geballte Maschinen- und Anlagetechnik verteilt auf drei Messetage. „Die Messe hat das gehalten, was sie im Vorfeld versprochen hatte! Für Fachbesucher war es eine konzentrierte Messe in einem absolut professionellen Rahmen. Am meisten überzeugen mich die Live-Demos – sowas bekomme ich digital nicht zu sehen. Und das ist genau das, was Messen ausmacht“, sagt Andreas Gruber, Bereichsleitung Holz & Biomasse bei Zeller Recycling. SBM Summit feiert Premiere im Rahmen der Demomesse Die Nachfrage nach klimafreundlichen Baustoffen und nachhaltigen Lösungen in der Baubranche ist in den letzten Jahren rasant gestiegen. Wie das Bauen von morgen konkret aussehen kann, erfuhren die Teilnehmenden bei der Premiere des SBM Summit (Sustainable Building Materials), der erstmalig als eintägiger Fachkongress für nachhaltige und ökologische Baumaterialien zur Konstruktion und zum Ausbau von Gebäuden am 6. Mai parallel zur RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE stattfand. In hochkarätigen Fachvorträgen lernten Architekten, Innenarchitekten, Bauingenieure und Hersteller die neuesten Entwicklungen rund um nachhaltiges Bauen kennen und konnten sich in ungezwungener Atmosphäre mit Branchenkollegen intensiv austauschen. Austausch bot auch die begleitende Materialsonderschau, in der Materialforscher den Teilnehmenden die neuesten Forschungsergebnisse vor Ort haptisch präsentierten. Die Teilnehmenden zeigen sich durchweg zufrieden mit der Premiere des Fachkongresses. So sagt Monika Meier, Geschäftsführerin der NeptuGmbH: „Es ist eine total schöne, informative Veranstaltung, die unglaublich wichtig ist für alle, die mit dem Bau zu tun haben. Ich bin sehr zufrieden mit dem Programm, es ist sehr umfangreich und vielschichtig.“ Sylvia MitscheleMörmann, freie Innenarchitektin und stellvertretende Vorsitzende des bdia Landesverband Baden-Württemberg, ergänzt: „Hier treffen Forschung, Hersteller und Anwender aufeinander, um zu sehen wie nachhaltige Baustoffe der Zukunft entwickelt werden. Die Veranstaltung ist schön familiär, man kann toll netzwerken." Die nächste RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE findet vom 27. bis 29. April 2023 auf dem Messegelände in Karlsruhe statt. Nähere Informationen unter: tiefbaulive.de & recyclingaktiv.de Weitere Informationen: recyclingaktiv.de tiefbaulive.de | © Fotos: Messe Karlsruhe
  20. Karlsruhe, 07.05.2022 - Die Demonstrationsmesse RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE schließt ihre Tore mit starken Aussteller- und Besucherzahlen und übertrifft damit deutlich die letzte Veranstaltung 2019. Rund 9.500 Besuchende informierten sich an drei Tagen bei über 210 Herstellern, Händlern und Dienstleistern, die ein breites Angebotsspektrum der Bau- und Umweltwirtschaft abbildeten. Bauforum24 Artikel (17.03.2022): RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE Recyclingaktiv Tiefbaulive 2022 Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  21. Bauforum24

    Wacker Neuson auf der Tiefbau Live 2022

    München, April 2022 - Vom 5. bis 7. Mai 2022 können Besucher der Demonstrationsmesse für Straßen- und Tiefbau in Karlsruhe die Baumaschinen und -geräte von Wacker Neuson an Stand F408 live erleben. Auf der Messe präsentiert Wacker Neuson kompakte Baumaschinen und -geräte sowie die akkubetriebenen Lösungen der zero emission Reihe, mit denen schon heute eine gesamte innerstädtische Baustelle ohne lokale Abgasemissionen betrieben werden kann. Bauforum24 Artikel (31.03.2022): EquipCare Pro - von Wacker Neuson Wacker Neuson Bagger EZ17e · zero emission Reihe in Demobereich live erleben · Teilnahme an Musterbaustelle „Elektromobilität im Kompakt- und GaLaBau“ · Digitale Lösungen für mehr Produktivität „Wir freuen uns sehr darauf, auf der Messe mit unseren Kunden wieder persönlich in Kontakt treten zu können“, sagt Axel Fischer, Geschäftsführer Wacker Neuson Deutschland. „Das direkte Feedback unserer Kunden ist uns extrem wichtig. Auf der Messe haben sie die Möglichkeit, sich selbst von unseren Innovationen zu überzeugen und auf einer Demofläche unser zero emission Portfolio im Einsatz zu erleben. Wir begrüßen die Besucher dieses Jahr gemeinsam mit unserem langjährigen Händlerpartner Schwab, um ein noch breiteres Portfolio vor Ort zeigen zu können und die Partnerschaft weiter zu stärken.“ Vom Stampfer bis zum Bagger: emissionsfreie Baustelle ist Realität Im Fokus des Wacker Neuson Messeauftritts stehen die Produkte aus der zero emission Reihe, die Besucher auf einer eigenen Demofläche mit rund 280 Quadratmetern Fläche live erleben können. Mit den zero emission Lösungen kann schon heute eine innerstädtische Baustelle ohne direkte Abgasemissionen – und zudem extrem geräuscharm – betrieben werden. Dazu gehört der kompakte und wendige Zero Tail Bagger EZ17e, der mit dem integrierten Lithium-Ionen-Akku entweder kabellos genutzt oder während stationärer Tätigkeiten auch im laufenden Betrieb an Stromquellen von 100 bis 415 Volt geladen werden kann. Die hochwertige Lithium-Ionen-Technologie wird bereits seit einigen Jahren von Wacker Neuson eingesetzt, denn mit ihr wird die Maschine den hohen Anforderungen an Leistungsdauer, Langlebigkeit, Sicherheit und Robustheit gerecht. Der Kettendumper DT10e, der Raddumper DW15e und der Radlader WL20e ermöglichen Kunden den effizienten Transport von Material ohne direkte Abgasemissionen und mit äußerst geringen Geräuschemissionen. Für die emissionsfreie Bodenverdichtung bietet Wacker Neuson verschiedene Stampfer- und Vibrationsplatten-Modelle an. Die neuen Vibrationsplatten der APS-Serie eignen sich für alle typischen Verdichtungsarbeiten und insbesondere für die Asphaltverdichtung: Das Bewegen und Drehen dieser Vibrationsplatten, vor allem auf frischem Asphalt, ist sehr einfach und hinterlässt damit eine glatte Oberfläche ohne Abdrücke. Die Bediener profitieren zudem von den geringen Hand-Arm-Vibrationen von weniger als 5 m/s², die ein ermüdungsarmes Arbeiten ermöglichen. Die Basis für alle Modelle ist ein hochmoderner Lithium-Ionen-Akku, der speziell für den harten Arbeitseinsatz am Bau konzipiert wurde und ausreichend Energie für alle Arbeiten liefert, die an einem durchschnittlichen Arbeitstag mit einem Gerät anfallen. Außerdem kann der modular für alle Verdichtungsgeräte einsetzbare Akku im Handumdrehen gewechselt werden. Auf der vom VDBUM im Rahmen der Messe ausgerichteten Musterbaustelle „Elektromobilität im Kompakt- und GaLaBau“ werden der E-Bagger EZ17e, der elektrische Radlader WL20e sowie der Akkustampfer AS50e und die Akkuplatte AP2560e von Wacker Neuson zu sehen sein. Innovative Bausoftware von Wacker Neuson Im Bereich der Digitalisierung stellt Wacker Neuson EquipCare Pro vor: Mit der cloudbasierten Softwarelösung unterstützt Wacker Neuson Kunden dabei, die Produktivität ihres Maschinenparks deutlich zu steigern. Die Software umfasst das Verwalten, Disponieren und Auswerten aller Maschinen, Geräte und Mengenartikel unabhängig von Hersteller oder Marke. Neben den bekannten Vorteilen von EquipCare, wie Echtzeitinformationen beispielsweise zu Betriebsstunden oder dem Maschinenstandort, der Verwaltung der Flotte sowie dem Management von Wartungs- und Prüfterminen, können Kunden mit der digitalen Lösung EquipCare Pro nun auch den Einsatz von Equipment und Personal in einem System planen und alles, was auf einer Baustelle genutzt wird, verwalten – sei es der Bagger, die Pkw-Flotte, Bauzäune und vieles mehr. Weitere Informationen: Wacker Neuson SE | © Fotos: Wacker Neuson
  22. München, April 2022 - Vom 5. bis 7. Mai 2022 können Besucher der Demonstrationsmesse für Straßen- und Tiefbau in Karlsruhe die Baumaschinen und -geräte von Wacker Neuson an Stand F408 live erleben. Auf der Messe präsentiert Wacker Neuson kompakte Baumaschinen und -geräte sowie die akkubetriebenen Lösungen der zero emission Reihe, mit denen schon heute eine gesamte innerstädtische Baustelle ohne lokale Abgasemissionen betrieben werden kann. Bauforum24 Artikel (31.03.2022): EquipCare Pro - von Wacker Neuson Wacker Neuson Bagger EZ17e Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  23. Bauforum24

    KEMROC auf RecyclingAKTIV & TiefbauLive

    Hämbach, 22.03.2022 - Erneut sind auf dem diesjährigen Praxismessen-Duo RecyclingAKTIV und TiefbauLIVE in Karlsruhe die Bagger-Anbaufräsen von KEMROC zu betrachten, einige davon sogar unmittelbar im Einsatz. KEMROC-Fräsen finden weltweit Anwendung im Abbruch, Tief- und Spezialtiefbau. Gezeigt werden sie auf dem Messestand F404 im Freigelände sowie auf der Musterbaustelle Kanalbau und einem neuartigen Demoformat, nämlich der Anbaugeräte-Arena. Bauforum24 Artikel (11.03.2022): KEMROC-Universalfräse ES110HD Höhengenau Asphalt, Beton oder andere mineralische Oberflächen abtragen – ein Spezialgebiet der Flächenfräsen von KEMROC wie hier im Bild das Modell EX 45 HD. Mit bewährten und neuen Maschinen kommt KEMROC aus Hämbach zur TiefbauLIVE, der Praxismesse für den Tief-, Erd- und Straßenbau vom 5. bis 7. Mai 2022 in Karlsruhe, sowie zur parallel ausgetragenen Demomesse RecyclingAKTIV. Die weltweit eingesetzten Anbaufräsen von KEMROC erhöhen die Auslastung und Produktivität des Baggers und machen viele Arbeiten wirtschaftlicher oder sogar erst möglich. Entscheider und Praktiker haben auf dem Messegelände die Möglichkeit, eine ganze Anzahl dieser Spezialfräsen live in Aktion zu sehen. Live in Aktion zeigt der Hersteller KEMROC während der TiefbauLIVE auf der Musterbaustelle Kanalbau seine patentierten Kettenfräsen mit ihren mittig umlaufenden Fräsketten. Graben, schneiden und fräsen auf dem KEMROC-Messestand Getreu dem Live-Charakter der Doppelmesse zeigt KEMROC auf seinem 270 m² großen Freigelände-Messestand F404 einige seiner Maschinen in Aktion an einem Hydraulikbagger. Zu den einzigartigen Produkten des Herstellers gehören die patentierten Kettenfräsen. Sie haben zwischen ihren beiden seitlichen Schneidköpfen eine umlaufende Fräskette mit Hartmetallmeißeln. Diese entfernt den bei herkömmlichen Querschneidkopffräsen entstehenden Mittelsteg aus Gestein oder Asphalt. Er muss daher nicht durch seitliches Schwenken entfernt werden. Das spart Arbeitszeit und verringert die Menge an Aushubmaterial, weil kein seitliches Überfräsen erforderlich ist und Gräben in exakt der geforderten Breite entstehen. Die KEMROC-Kettenfräsen bewähren sich beim Öffnen von Gräben im Straßen-, Tief- und Leitungsbau und sind je nach Modell mit Schneidköpfen von 480 bis 1.000 mm Breite erhältlich. Auf dem KEMROC-Messestand wird auch das Modell KTR 65 gezeigt, eines der neuesten Modelle aus der KTR-Baureihe der Grabenfräsen mit Fräskette. Die schlanken Maschinen öffnen schmale Gräben in weichem Material und Fels, wie sie etwa zum Verlegen von Wasser-, Telefon- und Datenleitungen notwendig sind. Mit diversen Fräskettenbreiten verfügbar, öffnen sie Gräben mit 170 bis 600 mm Breite und bis zu 2.000 mm Tiefe. Ebenfalls in Aktion zu sehen ist eine Querschneidkopffräse KR 80 beim Bearbeiten von Legobetonsteinen. Auf Messeständern werden zusätzlich die Modelle DMW 130, EBA 2300-D sowie die EX 45 HD gezeigt. Die Diamantsägen von KEMROC – hier das Modell KDS 50 – schneiden mit hohen Drehzahlen zuverlässig verschiedenste Materialien. Bahnschwellen schneiden in der Anbaugeräte-Arena In der von allen Ausstellern nutzbaren Anbaugeräte-Arena, einem erstmals in diesem Jahr erlebbaren Demoformat, zeigt KEMROC eine seiner Spezialfräsen in einer besonders spektakulären Aktion. Montiert an einem Mobilbagger CAT M319 (19 – 21 t), ist das Modell KDS 50 beim Zerschneiden von Bahnschwellen zu sehen. Die Diamantsägen der Serie KDS wurden für das Schneiden von Naturstein, Beton, Stahlbeton, Asphalt, Kunststoffen (GFK), Holz, Folien, Aluminium und anderen Materialien konstruiert. Ihre hohen Drehzahlen und eine große Auswahl an Schneidrädern erlauben ein breites Einsatzspektrum sowie eine enorme Effektivität. Mit Bohrantrieben von KEMROC – hier das Modell EBA 2300-D – werden Bagger, Baggerlader oder Kompaktlader im Handumdrehen zu Bohrmaschinen umgerüstet. In Aktion auf der bekannten Musterbaustelle Kanalbau Auch in diesem Jahr hat die Messe Karlsruhe wieder eine Musterbaustelle Kanalbau eingerichtet. Hier zeigen ausgesuchte Aussteller zeitgemäße Technik für den rationellen, ressourcenschonenden und sicheren Kanalbau in Aktion. Mit einer Kettenfräse EK 100 (100 kW) am Mobilbagger JCB 245X (27,5 t) demonstriert der Hersteller, wie sich Kanalgräben präzise, kraftstoffsparend und mit geringsten Mengen an Abraum und Verfüllmaterial öffnen lassen. Auch bei diesem Einsatz können Messebesucher das präzise, schnelle und schonende Arbeiten von Kettenfräsen erleben. Schneidräder von KEMROC – im Bild das Modell DMW 130 bei Abbrucharbeiten – haben zwei drehmomentstarke Hydraulikmotoren für eine hohe Antriebsleistung. Weitere Informationen: KEMROC Spezialmaschinen GmbH | © Fotos: Kemroc
  24. Hämbach, 22.03.2022 - Erneut sind auf dem diesjährigen Praxismessen-Duo RecyclingAKTIV und TiefbauLIVE in Karlsruhe die Bagger-Anbaufräsen von KEMROC zu betrachten, einige davon sogar unmittelbar im Einsatz. KEMROC-Fräsen finden weltweit Anwendung im Abbruch, Tief- und Spezialtiefbau. Gezeigt werden sie auf dem Messestand F404 im Freigelände sowie auf der Musterbaustelle Kanalbau und einem neuartigen Demoformat, nämlich der Anbaugeräte-Arena. Bauforum24 Artikel (11.03.2022): KEMROC-Universalfräse ES110HD Höhengenau Asphalt, Beton oder andere mineralische Oberflächen abtragen – ein Spezialgebiet der Flächenfräsen von KEMROC wie hier im Bild das Modell EX 45 HD. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  25. Bauforum24

    Kiesel auf RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE

    Baienfurt / Ravensburg, 17.03.2022 - Die Doppel-Messe RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE öffnet Anfang Mai ihre Pforten auf dem Areal der Messe Karlsruhe. Live in Aktion stellen Systempartner Kiesel und die Spezialmaschinenmanufaktur KTEG ihre Produkt- und Systemlösungen vor. Bauforum24 Artikel (25.02.2022): Hitachi ZX190W-6 Mobilbagger Der Hitachi-Bagger ZX300-7 punktet im Tiefbau mit Leistungsstärke, technischer Ausstattung und Fahrerkomfort. Kiesel ist mit eigenem Stand auf der Multifläche Ost / F416 vertreten und zeigt Baumaschinen der Marken Hitachi, Giant und diverse Anbaugeräte. Von der Effizienz der vollhydraulischen Maschinen und Tools kann man sich in der „Anbaugeräte-Arena“ sowie auf den Demo-Baustellen „Spezialtiefbau“ und „Elektromobilität im Kompakt- und GaLaBau“ überzeugen. Bagger für starke Aufgaben – Hitachi ZX300-7 In der „Anbaugeräte-Arena“ Kiesel präsentiert den 30-Tonner Hitachi ZX300-7 – ausgerüstet mit dem KTEG CoPilot. Das Konzept: Mehrere Trägergeräte, so auch der ZX300-7, führen Anbaugeräte verschiedener Hersteller vor. Das Ganze im Rahmen einer spannenden Show, die neben fachlichen Inhalten auch einen hohen Unterhaltungswert haben wird. Für den Betrieb der Schlagrammen von Movax genügt die gewöhnliche Hydraulik eines Standardbaggers. Schlag auf Schlag: Rammen mit Movax Auf der Demofläche „Spezialtiefbau“ führt Kiesel einen Hitachi-Bagger ZX250-7 mit OilQuick-Schnellwechsler OQ70/55 und einer hydraulischen Schlagramme von Movax vor. Dabei erleben die Besucher, wie kraftvoll die Movax-Schlagramme Bohlen, Träger oder Pfähle in den Untergrund treibt. Die KTEG Powertree Ladestation versorgt auf Baustellen alle elektrisch angetriebenen Maschinen. Die emissionsfreie Baustelle mit KTEG Die Spezialmaschinenmanufaktur KTEG, ein Unternehmen der Kiesel Gruppe, wird auf der TiefbauLIVE elektrische Baumaschinen und die dazu passende Ladeinfrastruktur erlebbar machen. Mit dem bereits etablierten ZE85 als erstem vollelektrischen Kompaktbagger der 8-Tonnen-Klasse und der ortsmobilen Schnellladestation Powertree zeigt KTEG, wie Elektromobilität auf Baustellen heute schon perfektioniert ist. Der Hitachi ZE85 ist derzeit weltweit der einzige Elektrobagger im 8-Tonnen-Segment. Kiesel bietet Kunden Shuttle zur Messe an Kiesel bietet seinen Kunden einen Shuttle-Transfer zum eigenen Messestand auf der Multifläche Ost / F416.an. Denn zeitgleich läuft in der benachbarten Kiesel-Süd-Niederlassung in Rheinstetten eine Hausmesse. Mit dem Shuttle-Bus lässt es sich komfortabel zwischen beiden Events pendeln. Kiesel und KTEG auf der RecyclingAKTIV & TiefbauLIVE: Multifläche Ost / F416. Weitere Informationen: Kiesel GmbH | © Fotos: Kiesel GmbH
×
  • Create New...