Search the Community

Showing results for tags 'bobcat'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 58 results

  1. johannes

    Fotos aus meinem Arbeitsalltag

    Hallo, hier kommen Fotos und Berichte von unseren Baustellen. Als ich ich meine Lehre zum Maurer abgeschlossen habe,arbeitete ich 3 Jahre in verschiedenen Firmen weiter und entschied mich,danach in den Tiefbau zu wechseln. Seit 2007 arbeite ich für verschiedene Firmen im Kanalbau,Hochbau Im September 2008 hab ich mir einen neuen Bobcat S 100 gekauft,der das ganze abrundet. Hier ist ein Bericht über den Hausanbau den wir im Juli 2002 angefangen haben. Die Rohbauarbeiten führten wir größtenteils selbst durch. Baugrubenaushub mit einem CAT 320L Betonieren der Bodenplatte mit einem MB Actros/Stetter Betonpumpenmischer
  2. Bauforum24

    Bau-Simulator 3

    Mönchengladbach, 10.04.2019 - Der Bau-Simulator 3 von astragon Entertainment ist ab sofort für iPhone® und iPad® sowie Smartphones und Tablets mit Android™-Betriebssystem erhältlich. Begebt euch hinter das Steuer von über 50 Baumaschinen von 12 namhaften Herstellern und macht euch an die Arbeit auf der Baustelle. Bauforum24 Artikel (12.09.2018): Bau-Simulator 2: Console & Pocket Edition Bau-Simulator 3 ab sofort für iPhone®, iPad® und Android™ erhältlich! Baufans aufgepasst! Der Bau-Simulator 3 von astragon Entertainment ist ab sofort für iPhone® und iPad® sowie Smartphones und Tablets mit Android™-Betriebssystem im Apple App Store und auf Google Play erhältlich. Führt euer eigenes Bauunternehmen durch mehr als 70 spannende Aufträge und werdet zum größten Bauherrn der Region! Erstmals dürfen Mobile-User, dank der neuen detaillierten Cockpit Kamera, direkt an das Steuer ihres Baukolosses und erleben die Action auf der Baustelle aus nächster Nähe. Fahrzeuge Im dritten Mobile-Ableger der beliebten Bau-Simulator-Reihe meistert ihr mithilfe der zahlreichen lizensierten Baufahrzeuge verschiedenste Einsätze auf der Baustelle. Fans der Reihe freuen sich über die Rückkehr vieler bekannter Fahrzeuge des Vorgängers. Das üppige Markenportfolio, bestehend aus den bekanntesten Herstellern des Baugewerbes wie etwa ATLAS, PALFINGER, STILL, MELLER Kipper, BELL, CATERPILLAR, LIEBHERR oder MAN, wird im neusten Teil der beliebten Simulationsreihe durch die hochkarätigen Hersteller CASE, BOMAG, Bobcat und die WIRTGEN Gruppe erweitert. Insgesamt steht euch somit ein Fuhrpark von über 50 verschiedenen Fahrzeugen der 12 genannten Hersteller zur freien Verfügung. Der Bau-Simulator steht wie keine andere Simulations-Reihe für eine detailgetreue Nachbildung von Baggern, Walzen, Kränen und Co. Daher dürft ihr euch nun auch zum ersten Mal in der Mobile-Serie direkt in die Fahrerkabine begeben und die detaillierten Innenräume der Fahrzeuge bestaunen. Übersicht aller Fahrzeuge und Baumaschinen: Caterpillar: 430F2 Baggerlader, 349F Hydraulikbagger, M318F Mobilbagger, AP1055F Schwarzdeckenfertiger, 140M3 Motor Grader, CS56B Walzenzug, PM620 Asphaltfräse, 950M Radlader, CB44B Tandemvibrationswalze, D8T Kettendozer, 745C knickgelenkter Muldenkipper Liebherr: 150 EC-B Turmdrehkran, L1 Schnelleinsatzkran, LTM 1060 Mobilkran, LTM 1300 Mobilkran, PR736 Planierraupe, R936 Raupenbagger, R956 Raupenbagger, 81K Turmdrehkran, A918 Mobilbagger, L546 Radlader, 41M5 Betonpumpe, HTM 904 Betonmischer, LB 28 Drehbohrgerät Palfinger: PK 27002 SH Ladekran Bell: B45E knickgelenkter Muldenkipper ATLAS: 160W Mobilbagger, L310 Radlader, 340LC Hydraulikbagger STILL: RX 60 Elektrogabelstapler MAN: TGX D38 LKW, TGS LKW MEILLER Kipper: P330 Hinterkipper, D316 Dreiseitenkipper, AM12 Asphaltmulde, MHKA44.3 Kippsattel CASE: 2050M Planierraupe, 321F Kompaktradlader, CASE 1021G Radlader, 856C Motorgrader WIRTGEN Group: WIRTGEN W 210i Kaltfräse, VÖGELE SUPER 2000-3i Raupenfertiger, HAMM H 11i Walzenzug, HAMM HD+ 90i VO Tandemwalze Bobcat: S550 Skid-Steer Kompaktlader, T590 Kompaktlader, E55 Kompaktbagger BOMAG: BM 2000/75 Kaltfräse, BW 213 DH-5 Walzenzug, BF 600 C-2 Straßenfertiger, BW 151 AD-5 Tandemwalze Alle Fahrzeuge sind bereits im Spiel enthalten und müssen also nicht über In-App-Käufe extra erworben werden. Durch das Erfüllen der verschiedenen Bauaufträge schaltet ihr die Fahrzeuge nach und nach frei und könnt diese über den spielinternen Fahrzeughändler eurem Fuhrpark hinzufügen. Die dafür nötige Ingame-Währung verdient ihr ebenfalls durch den erfolgreichen Abschluss von Bau-Missionen. Sollte euer Kontostand einmal etwas niedriger ausfallen oder ihr ein Fahrzeug vor dem Kauf auf Herz und Nieren testen wollt, könnt ihr dieses für eine kleinere Summe auch erst einmal mieten. Nicht nur das akkurate Äußere der Fahrzeuge und Maschinen wurde durch die Kooperation mit den Herstellern beeinflusst, auch Steuerung und Fahrphysik orientieren sich am jeweiligen Originalfahrzeug und wurden für mobile Endgeräte optimiert. Aufträge Freut euch auf über 70 vielfältige Bauaufträge in den unterschiedlichen Bezirken des idyllischen Illertals. Angefangen bei kleinen Liefermissionen, Erdarbeiten, Garten- und Landschaftsbau, dem Bau von Häusern und Bürogebäuden, Straßen- und Brückenbau bis hin zum Bau gigantischer Windkraftanlagen gilt es allerhand verschiedene spezialisierte Baumaschinen zu meistern. In spannenden Sonderaufträgen könnt ihr zudem beweisen, dass ihr wahre Meister eures Fachs seid. Das eigene Unternehmen Der Bau-Simulator 3 kehrt zurück nach Europa, genauer gesagt in das Voralpenland im fiktionalen Illertal. Nach und nach erforscht ihr die drei Bezirke der über 10 km² großen Spielwelt. Jeder Anfang ist schwer und daher gründet ihr eure Baufirma im idyllische Dorf Peckling am See und etabliert euch zunächst im Baugewerbe. Mit zunehmender Erfahrung wächst euer Unternehmen und natürlich auch euer Fuhrpark an und ihr erschließt die weiteren Bereiche: das weitläufige Industriegebiet und Neustein, eine moderne europäische Stadt. Expansion ist wichtig, denn nur die größten und fähigsten Bauunternehmer erhalten hier die besten Aufträge. Wie ihr dort hingelangt ist euch überlassen, denn der Bau-Simulator 3 bietet eine offen befahrbare Welt, in der ihr die Wahl habt, welchen Auftrag ihr als nächsten anpacken wollt. Habt ihr das Zeug dazu, der größte Bauunternehmer der Region zu werden? Dann ladet euch jetzt den Bau-Simulator 3 herunter und GET TO WORK. Bau-Simulator 3 für iPhone® und iPad® im Apple App Store Bau-Simulator 3 für Android™-Geräte im Google Play Store Teilnahmebedingungen unter https://www.bau-simulator.de/docs/CS3_Raffle_TaC.pdf Weitere Informationen: Bau-Simulator| © Fotos / Videos: astragon Entertainment GmbH
  3. Mönchengladbach, 10.04.2019 - Der Bau-Simulator 3 von astragon Entertainment ist ab sofort für iPhone® und iPad® sowie Smartphones und Tablets mit Android™-Betriebssystem erhältlich. Begebt euch hinter das Steuer von über 50 Baumaschinen von 12 namhaften Herstellern und macht euch an die Arbeit auf der Baustelle. Bauforum24 Artikel (12.09.2018): Bau-Simulator 2: Console & Pocket Edition Bau-Simulator 3 ab sofort für iPhone®, iPad® und Android™ erhältlich! Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  4. Bauforum24

    Bobcat E10 Minibagger

    Dezember 2018 - Bobcat hat 2018 das 10.000 Exemplar seines 1-Tonnen-Minibaggers E10 vom Band laufen lassen – und zwar im selben Jahr, in dem die Maschine ihren 10. Geburtstag feiert. Der E10, nun in E10z umbenannt, ist ideal für die verschiedensten Anwendungen, darunter Vermietung sowie Bau-, Abbruch-, Sanierungs-, Landschaftsbau-, Aushub- und Entwässerungsarbeiten. Bauforum24 Artikel (13.12.2018): Bobcat Teleskoplader im Einsatz E10-Minibaggers wird vollständig in Europa entwickelt und gebaut Ein wegweisendes Baggermodell Die Einführung des E10-Minibaggers im April 2008 war ein Meilenstein in Bobcats Geschichte und in der Entwicklung der Kompaktbaggerflotte des Unternehmens. Beim E10, genau wie beim E08, handelt es sich um die ersten Baggermodelle, die von Anfang bis Ende vollständig in Europa entwickelt und gebaut wurden. Das Unternehmen hatte es sich zum Ziel gesetzt, die Vorgängermodelle zu ersetzen und bedeutend zu übertreffen, indem genau auf die Bedürfnisse der Kunden in Europa und darüber hinaus eingegangen wurde. Die Verkaufsmarke von 10.000 und das Ansehen, das der E10 in den letzten 10 Jahren erlangt hat, bestätigen, dass dieses Ziel voll und ganz erreicht wurde. Der E10 heißt jetzt E10z, um zu verdeutlichen, dass es sich um einen Minibagger in Kurzheckbauweise (Zero Tail Swing) handelt. Bei einem Maschinengewicht von 1066 kg erzielt er 1,82 m als maximale Grabtiefe. Nach Konzeption und Bauweise ist er ganz darauf ausgelegt, die beste Kombination aus Leistung, Stabilität, Fahrersicherheit, Ergonomie und Lebensdauer in seinem Marktsegment zu bieten. Dank einem einfahrbaren Unterwagen passiert er mühelos Türen und Tore mit einer Standardbreite von 80 cm. Das Hauptmerkmal, das den E10z von konkurrierenden Maschinen unterscheidet, sind laut Hersteller die patentierten querverstellbaren Konsolen mit hydraulisch vorgesteuerten Steuerhebeln. Diese Bauart, in dieser Klasse einzigartig, verschafft dem Fahrer den Komfort und das Gefühl einer wesentlich größeren Maschine, während die Konsolenbreite zum leichten Durchfahren schmaler Öffnungen angepasst werden kann. Kunden wie auch Händler von Bobcat zeigen sich zum 10-jährigen Jubiläum des E10z beeindruckt. So etwa Tom Macfarlane, Inhaber von True Plant Hire Ltd und Trueline Midlands Ltd aus Wymeswold (Leicestershire), Großbritannien: „Unsere gesamte Flotte unter acht Tonnen stammt von Bobcat und wurde von Butler Reynolds, unserem Händler vor Ort, bereitgestellt. Der Bobcat E10z war einer der ersten Bagger, die wir für unsere Mietmaschinenflotte erwarben. Eine ausgezeichnete Maschine, kompakt und vielseitig, die mit ihrer Breite von 710 mm problemlos Gänge und andere schmale Arbeitsbereiche passiert.“ Macfarlane weiter: „Bei kompakter Größe bietet der E10z wesentlich mehr Leistung, als man von einem 1-Tonnen-Modell erwarten würde – weitaus mehr als andere Minibagger dieser Größenordnung. Hinzu kommt der hohe Fahrerkomfort: Die Steuerhebel sind einfach zu bedienen und ermöglichen eine hochpräzise Arbeitsweise.“ Laut Bertus Boer, Geschäftsführer von Inter-Techno, dem niederländischen Bobcat-Vertriebspartner und einem der aktivsten E10z-Händler in Europa, nimmt der Marktanteil von Bobcat-Kompaktbaggern in den Niederlanden stetig zu. „Speziell der E10z-Minibagger verkauft sich bestens“, erläutert er. „Mehr als 70 Exemplare haben allein dieses Jahr unser Geschäft verlassen. Besonders begehrt ist er im Landschafts- und Gartenbau. Jahrelang war das Standardgerät eines Gartenbauers der Rasenmäher, doch es wird immer schwieriger, geeignete Mitarbeiter zu finden. Mit Minibaggern wie dem E10z, kombiniert mit vielfältigen Anbaugeräten, lässt sich ein Großteil der manuellen Arbeit schnell und effizient erledigen. Die Bedienung des E10z per Servosteuerhebel ist hochkomfortabel, sodass sich ein achtstündiger Arbeitstag problemlos bewerkstelligen lässt.“ Erstaunlich kompakt Als zweitkleinstes Modell im Bobcat-Baggersortiment ist der E10z leicht zu transportieren. Neben dem einfahrbaren Unterwagen, durch den die Maschinenbreite auf nur 710 mm verringert werden kann, erleichtert der integrierte, klappbare TOPS-Umkippschutz (Tip Over Protective Structure) das Durchfahren von niedrigen Öffnungen, sodass auch innerhalb von Gebäuden oder Kellern gearbeitet werden kann. Nach Erreichen der Arbeitsposition lässt sich der Unterwagen auf eine Breite von 1100 mm ausfahren, was bei allen Arbeiten für maximale Standfestigkeit sorgt. Dank der geringen Mindestbreite zeigt sich der E10z äußerst wendig auf engstem Raum, und auch die Kurzheckbauweise erweist sich bei begrenzten Platzverhältnissen als großer Vorteil. Ein serienmäßiger zweiter Geschwindigkeitsbereich beschleunigt Fahrwege am Einsatzort, wodurch Arbeiten schneller und effizienter abgeschlossen werden können. Mehr Sicherheit, mehr Komfort Führend in dieser Maschinenklasse sind auch die Sicherheitsfunktionen des E10z. Ein- und Ausstiege werden nicht nur durch eine Haltestange erleichtert, sondern auch durch die vollkommen offene, flache Fußfläche im Fahrerstand. Zudem kann so der Fußraum leichter gereinigt werden. Beim Versetzen des Auslegers gibt es keinerlei Berührungspunkte mit den Füßen – maximaler Schutz auch in diesem Bereich. Hinzu kommt ein Automatik-Sicherheitsgurt, der Sicherheit und Komfort des Fahrers weiter steigert. Zum Betrieb der Maschine müssen die Konsolen, die gleichzeitig als Armlehnen dienen, rechts wie auch links abgesenkt und verriegelt werden. Die Position der Steuerhebel kann beim E10z an die Präferenzen unterschiedlicher Fahrer angepasst werden. Weitere Informationen: Doosan Bobcat Website | © Fotos: Doosan Bobcat
  5. Dezember 2018 - Bobcat hat 2018 das 10.000 Exemplar seines 1-Tonnen-Minibaggers E10 vom Band laufen lassen – und zwar im selben Jahr, in dem die Maschine ihren 10. Geburtstag feiert. Der E10, nun in E10z umbenannt, ist ideal für die verschiedensten Anwendungen, darunter Vermietung sowie Bau-, Abbruch-, Sanierungs-, Landschaftsbau-, Aushub- und Entwässerungsarbeiten. E10-Minibaggers wird vollständig in Europa entwickelt und gebaut Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  6. Bauforum24

    Bobcat Teleskoplader im Einsatz

    La Rochelle (Frankreich), Dezember 2018 - Seit Januar 2018 soll sich der Bobcat-Teleskop T35.105 an den Anlegestellen und Stegen des Yachthafens von La Rochelle in Frankreich bewähren, dem größten seiner Art in Europa. Bei allen Wetterverhältnissen setzt sich täglich mindestens einer der acht Fahrer der Hafengesellschaft ans Steuer des Teleskopen. Der T35.105 ist unerlässlich zur Betreuung der mehr als 5.000 Yachten, die ganzjährig in den acht Becken des 70 Hektar großen Hafens liegen. Bauforum24 Artikel (14.11.2018): Sandreiniger SC200 von Bobcat Transport von Fingerstegen Der Yachthafen La Rochelle soll nicht nur ein Touristenmagnet sein, sondern auch eine technische Drehscheibe, die sich auf ein lokales Netzwerk aus Herstellern und Dienstleistern im Wassersportsektor stützt. Fast 2.000 Spezialisten aus insgesamt 230 Unternehmen haben hier ihren Sitz. Yachthafen La Rochelle Laut Jean-Luc Dupeux, stellvertretender Leiter der technischen Hafenmeisterei und Cheffahrer des Bobcat-Teleskopen, führen die 54 Mitarbeiter seines Teams jährlich rund 8.000 Handlingoperationen aus. Diese Arbeiten reichen von der Wartung und Säuberung der Anlegestellen über zahlreiche Stegreparaturen und Umbauten hin zum Trockendocken und erneuten Zuwasserlassen der Segelboote, Katamaranen und Yachten, die täglich zur Reparatur eintreffen. Ideal für den Transport von Fingerstegen durch das Gewirr von Anlegestellen Bei 10 Metern Hubhöhe auf Reifen ermöglicht der kompakte und mobile Bobcat T35.105 alle Wartungsarbeiten in der Höhe über eine Arbeitsbühne, während für Arbeiten am Boden ein Besen genutzt wird. Baumaterialien können mit einer Winde am Teleskopen angehoben werden, und Lkws lassen sich über den Ausleger beladen. Transport von Fingerstegen durch das Gewirr von Anlegestellen Die Hauptaufgabe des Teleskopen in La Rochelle ist jedoch der Transport von rund 2.500 Fingerstegen – kurzen, schmalen und begehbaren Stegen, die senkrecht zu den Hauptstegen angeordnet sind. Diese können 4, 6, 8 oder sogar 15 m lang sein und bis zu 2 Tonnen wiegen. Die Fingerstege müssen regelmäßig gewartet, instand gesetzt und ausgetauscht werden. Die Kompaktheit, Wendigkeit und Stabilität des T35.105 bieten ideale Voraussetzungen, um sie anzuheben und von den Anlegestellen zu den Werkstätten zu transportieren. Um den speziellen Einsatzbedingungen in La Rochelle gerecht zu werden, hat Top Sud, ein traditionsreicher Doosan- und Bobcat-Händler an der französischen Atlantikküste, mehrere Anpassungen am T35.105 vorgenommen. So wurde die Maschine metallisiert, um den Lack in salzhaltiger Umgebung zu schützen. Alle wichtigen Metallteile, wie Rahmen und Arm, erhielten eine spezielle Oberflächenbehandlung, die ihre Korrosionsbeständigkeit erhöht. Jean-Luc Dupeux, der auch Maschinenbauingenieur mit Spezialgebiet Hydraulik ist, zeigt sich mit dem Korrosionsschutz hochzufrieden – zumal er, anders als bei anderen Maschinen im Yachthafen, gleich ab Werk erhältlich ist: „Unsere Maschinen sind das ganze Jahr hindurch der Meeresgischt ausgesetzt. Sie kann schnell Karosserie- und Metallteile angreifen, auch bei täglicher Wartung.“ Um den Teleskopen für Arbeiten am Wasser, an Hängen und auf beengten Stegen zu optimieren, wurde er auf breitere 24-Zoll-Reifen gesetzt, und zur Steigerung der Wendigkeit wurde das Antriebssystem flexibilisiert – ein echtes Plus, so die verschiedenen Fahrer in La Rochelle. Um den Teleskopen für Arbeiten am Wasser, an Hängen und auf beengten Stegen zu optimieren, wurde er auf breitere 24-Zoll-Reifen gesetzt Stegumbauten für Großveranstaltungen – kein Problem! Alljährlich soll der Yachthafen La Rochelle mehr als 100 Wassersportveranstaltungen beherbergen, so auch die Grand Pavois, Frankreichs zweitgrößte Bootsmesse nach der Nautic de Paris. Bei der diesjährigen Grand Pavois, Ende September, soll sich der Bobcat T35.105 als besonders nützlich erwiesen haben, als es um den Umbau eines ganzen Hafenabschnitts ging. „Sieben mehr als 100 m lange Stege wurden mit dem T35.105 komplett umgebaut, und zwar auf sehr effiziente Weise. So waren wir rechtzeitig bereit, die 300 eigens für die Grand Pavois zu Wasser gelassenen Boote aufzunehmen“, so Dupeux. Bobcat T35.105 meistert Notfälle in La Rochelle Der Teleskop bewährt sich auch bei Notfalleinsätzen im Yachthafen, wenn etwa Schleusen blockiert sind oder die Hebebrücke an einem der Hafenbecken klemmt. Ein zusätzlicher Hydraulikmotor sorgt für die nötige Ausbrechkraft, um durch Schlamm blockierte Schleusen zu lösen oder die Metallbrücke anzuheben, wenn ihre interne Mechanik klemmt. Mit den Worten von Lovis Mehboob, Geschäftsführer von Top Sud: „Bobcat-Teleskopen haben hier, an der französischen Atlantikküste, ein enormes Wachstumspotenzial. Da alle Maschinen in Frankreich gefertigt werden, können wir uns flexibel und schnell auf Kundenanforderungen einstellen – ein großes Plus. Die robusten, technisch hochwertigen Maschinen, gepaart mit der dreijährigen Herstellergarantie, verschaffen uns einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil. Wir sind seit 1983 – mehr als 35 Jahre – Händler für Doosan und Bobcat. Das macht uns sicherlich zum traditionsreichsten Vertragshändler in Frankreich.“ Weitere Informationen: Doosan Bobcat Website | © Fotos: Doosan Bobcat
  7. La Rochelle (Frankreich), Dezember 2018 - Seit Januar 2018 soll sich der Bobcat-Teleskop T35.105 an den Anlegestellen und Stegen des Yachthafens von La Rochelle in Frankreich bewähren, dem größten seiner Art in Europa. Bei allen Wetterverhältnissen setzt sich täglich mindestens einer der acht Fahrer der Hafengesellschaft ans Steuer des Teleskopen. Der T35.105 ist unerlässlich zur Betreuung der mehr als 5.000 Yachten, die ganzjährig in den acht Becken des 70 Hektar großen Hafens liegen. Transport von Fingerstegen Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  8. Bauforum24

    Sandreiniger SC200 von Bobcat

    November 2018 - Der neue Sandreiniger Bobcat SC200, kommt für die Reinigung von Flussufern in Portugal zum Einsatz. Die zum Baden freigegebenen Ufer liegen am spektakulären Fluss Douro in der Gemeinde Gondomar östlich der Stadt Porto. Als Anbaugerät am Kompakt-Raupenlader Bobcat T590 soll der Sandreiniger SC200 eine komfortablere und effizientere Möglichkeit zur Sandreinigung an Stränden und Flussufern bieten. Bauforum24 Artikel (09.10.2018): Bobcat eröffnet neues Logistikzentrum Als Anbaugerät am Kompakt-Raupenlader Bobcat T590 bietet der Sandreiniger SC200 eine komfortablere und effizientere Möglichkeit zur Sandreinigung an Stränden und Flussufern „Der neue Sandreiniger von Bobcat ist ein hervorragendes Gerät, das die Effizienz, Effektivität und Qualität unserer Reinigungsarbeiten deutlich gesteigert hat. Die Arbeit geht uns schneller von der Hand, und wir sparen Ressourcen“, so José Dias, Leiter der Arbeiten. Der Sandreiniger von Bobcat wird zur Uferreinigung bei Lomba, Moreira, Melres, Cebreiros, Gramido und Ribeira de Abad auf einer Fläche von insgesamt rund 45.000 m2 eingesetzt. Dias weiter: „Bisher nutzten wir eine kleine Sandreinigungsmaschine, rund 30 Jahre alt und von sehr geringer Leistung. Hinsichtlich der Servicequalität, Produktivität und Rentabilität stehen wir nun weitaus besser da.“ Ein Vorteil des neuen Bobcat-Sandreinigers ist laut Hersteller, dass er auf trockenen wie auch feuchten Flächen einsetzbar ist. An Flussufern hat der Sand eine andere Beschaffenheit als an Meeresstränden. Häufig ist auch tief verwurzeltes Gestrüpp anzutreffen, das gewöhnlich in der Nebensaison entfernt wird. Im Vergleich zur bisherigen Ausstattung kann diese Arbeit nun mit der vierfachen Produktivität ausgeführt werden – und zwar bei höherer Qualität. Mit 1.900 mm Arbeitsbreite, bis zu 200 mm Arbeitstiefe und 350 l Schaufelinhalt ist der Bobcat-Sandreiniger ein leistungsstarkes Anbaugerät „Die Reinigung aller Sandflächen ist jetzt in 8 bis 10 Tagen erledigt, je nachdem, ob der Sand trocken oder feucht ist. Zum Vergleich: Früher hat dieselbe Arbeit 30 bis 40 Tage gedauert. Die Bobcat-Kombination aus Lader und Sandreiniger kostet nur halb so viel wie eine spezielle Sandreinigungsmaschine für dieselbe Aufgabe. Hinzu kommen die kurzen Zyklen und die hohe Produktivität, die uns Arbeitskosten sparen“, ergänzt Dias. Mit 1.900 mm Arbeitsbreite, bis zu 200 mm Arbeitstiefe und 350 l Schaufelinhalt soll der Bobcat-Sandreiniger ein leistungsstarkes Anbaugerät sein, mit dem der Lader Sand und Erdreich schnell sieben kann, um Abfall auszusondern. Auch kleinerer Unrat, wie Zigarettenstummel, Flaschendeckel, Glasscherben, Holzstücke, Dosen, Steine, Plastiktüten, Spritzen und Seetang, soll ihm kein Problem bereiten. Große Flächen können bei bis zu 15.000 m²/h bearbeitet werden. Zu dieser hohen Produktivität kommt laut Hersteller eine hohe Entleerungsfähigkeit: Mit den Hubarmen am Lader und der hydraulischen Trichterklappe am Anbaugerät kann Abfall leicht in einen wartenden Lkw gekippt werden. Der Sandreiniger SC200 kann mit den Bobcat-Kompakt-Raupenladern T590, T650, T770 und T870 (Ausführungen mit Standard- und Hochleistungshydraulik) eingesetzt werden Wie alle Bobcat-Kompaktlader sollen auch diese Modelle mit dem Bob-Tach- Schnellwechselsystem ausgestattet sein. So können die Lader schnell und sicher mit Hunderten von Bobcat-Anbaugeräten kombiniert werden. Flexibilität und zeitsparende Effizienz bei den unterschiedlichsten Aufgaben soll das Ergebnis sein. Mit dem Bob-Tach-System kann eine Schaufel schnell und einfach gegen Palettengabeln, eine Steinsammelschaufel, einen Anbaubagger, einen Erdbohrer, einen Greifer und zahlreiche weitere Anbaugeräte ausgetauscht werden. Komplette Reinigungslösung Weitere Bobcat-Anbaugeräte können in Kombination mit einem Lader und Sandreiniger eine Komplettlösung für die Reinigung bilden. So kann beispielsweise der Bobcat-Wurzelgreifer, vor dem Sandreiniger am Lader angebracht, größeres Material und Unrat aufnehmen, bevor die Arbeit mit dem Sandreiniger beendet wird. Und mit einem Schwenkbesen oder einer Kehrschaufel, weiteren Bobcat-Anbaugeräten, kann Sand auch von angrenzenden Fahrbahnen entfernt werden. Die kompakte Größe des Laders und seine Wendigkeit lassen ihn feste Hindernisse umgehen und abgelegene Standorte anfahren, die nur schwierig oder über enge Zufahrtsstraßen erreichbar sind. All dies macht den Sandreiniger zum idealen Anbaugerät für den Einsatz an öffentlichen und privaten Stränden, in Ferienanlagen, auf Spiel- und Sportplätzen (einschließlich Strandvolleyball und -fußball), in Zoos, auf Pferderennbahnen, in der Landwirtschaft und für Recycling/Sortierung. Weitere Informationen: Doosan Bobcat Website | © Fotos: Doosan Bobcat
  9. November 2018 - Der neue Sandreiniger Bobcat SC200, kommt für die Reinigung von Flussufern in Portugal zum Einsatz. Die zum Baden freigegebenen Ufer liegen am spektakulären Fluss Douro in der Gemeinde Gondomar östlich der Stadt Porto. Als Anbaugerät am Kompakt-Raupenlader Bobcat T590 soll der Sandreiniger SC200 eine komfortablere und effizientere Möglichkeit zur Sandreinigung an Stränden und Flussufern bieten. Als Anbaugerät am Kompakt-Raupenlader Bobcat T590 bietet der Sandreiniger SC200 eine komfortablere und effizientere Möglichkeit zur Sandreinigung an Stränden und Flussufern Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  10. Bauforum24

    2019 kommt "Bau-Simulator 3"

    Mönchengladbach, 25.10.2018 - Mit dem Bau-Simulator 3 freuen sich Publisher astragon Entertainment und die weltenbauer. Software Entwicklung, heute den kommenden Nachfolger der beliebten Simulationsspiele Bau-Simulator 2014 und Bau-Simulator 2 anzukündigen. Der Bau-Simulator 3 wird laut Plan im Verlaufe des ersten Halbjahrs 2019 für iPhone® und iPad® sowie Smartphones und Tablets mit Android™-Betriebssystem erscheinen. Bauforum24 Artikel (12.09.2018): Bau-Simulator 2: Console & Pocket Edition Mit dem Bau-Simulator 3 dürfen sich baubegeisterte Spieler dabei sowohl auf zahlreiche neue Features als auch auf eine Rückkehr in europäische Gefilde freuen. In mehr als 70 Missionen gilt es sich erneut vom Besitzer einer kleinen Baufirma zum größten Bauherrn der Region hochzuarbeiten. Neben aus den Vorgängern bereits bekannten Herstellern wie Caterpillar, Liebherr, MAN, Palfinger, Bell, STILL, ATLAS und MEILLER Kipper werden Spielern dabei erstmals auch offiziell lizenzierte und detailgetreu modellierte Maschinen neu hinzugekommener Marken wie CASE, BOMAG, WIRTGEN, VÖGELE, HAMM und Bobcat zur Verfügung stehen. Ein wahres Fest für Freunde schwerer Baumaschinen! Wer den Bau-Simulator 3 gerne bereits vor dem offiziellen Release anspielen und mit seinem Feedback zum Feinschliff des Spiels beitragen möchte, kann sich ab sofort unter der folgenden Internetadresse zur Teilnahme am in Kürze startenden Betatest bewerben: https://bit.ly/CS3-ClosedBeta Der Release des Bau-Simulator 3 für iPhone® und iPad® sowie Smartphones und Tablets mit Android™-Betriebssystem ist für das 1. Halbjahr 2019 geplant. Weitere Informationen: astragon Entertainment GmbH| © Fotos: astragon Entertainment GmbH
  11. Mönchengladbach, 25.10.2018 - Mit dem Bau-Simulator 3 freuen sich Publisher astragon Entertainment und die weltenbauer. Software Entwicklung, heute den kommenden Nachfolger der beliebten Simulationsspiele Bau-Simulator 2014 und Bau-Simulator 2 anzukündigen. Der Bau-Simulator 3 wird laut Plan im Verlaufe des ersten Halbjahrs 2019 für iPhone® und iPad® sowie Smartphones und Tablets mit Android™-Betriebssystem erscheinen. Bauforum24 Artikel (12.09.2018): Bau-Simulator 2: Console & Pocket Edition Bau-Simulator 3 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  12. Bauforum24

    Bobcat eröffnet neues Logistikzentrum

    Dobris (Tschechische Republik), 01.10.2018 - Bobcat hat die Eröffnung eines neuen Distributions- und Ersatzteilzentrums für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA-Region) in Halle (Deutschland) angekündigt. Das neue Zentrum ist laut Hersteller das Ergebnis einer Investition in Höhe von mehreren Millionen Euro und soll unter Nutzung modernster Lager- und Sortiertechnik schnelle Lieferungen von Ersatzteilen und anderen Komponenten an Händler und Kunden in der EMEA-Region sicher stellen. Bauforum24 Artikel (27.09.2018): Starkes Doosan-Team Eröffnung eines neuen Distributions- und Ersatzteilzentrums für Europa, den Nahen Osten und Afrika In letzter Zeit ist der Bobcat-Händler- und Kundenstamm schnell gewachsen und infolge dessen sollen laut Hersteller deren Bedürfnisse und Erwartungen deutlich anspruchsvoller geworden sein. Zurzeit hat Bobcat rund 180 Vertriebshändler in 75 EMEA-Ländern. Durch die Investition in neue, moderne Anlagen garantiert Bobcat schnellsten Service für unsere Händler und deren Kunden. Aus Deutschland in die übrige EMEA-Region Das nahe am Flughafen Leipzig-Halle gelegene und 43.000 m2 große Bobcat Aftermarket Service Center umfasst eine Fläche, die 14 Fußballfeldern entspricht. Im neuen Zentrum werden laut Hersteller über 150.000 verschiedene Ersatzteile und Komponenten gelagert. Diese werden aus Bobcat-Fertigungsstätten (in den USA und Europa) und von zertifizierten Lieferanten aus der ganzen Welt angeliefert und direkt Händlern und ihren Kunden in der EMEA-Region zur Verfügung gestellt. Mit einer aktuellen Auslastungsrate von 95 Prozent soll das neue Distributionszentrum die für seinen Start geplante Leistungsnorm bereits überschritten haben. Das Zentrum soll auch für die Zulieferung von Aftermarket-Produkten an die Logistikzentrale für Originalersatzteile (Parts Distribution Center, PDC) in Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten verantwortlich sein. Das Dubai-PDC liefert Ersatzteile für Bobcat- und DPP-Händler im Nahen Osten und Ostafrika. Neben den durch den Flughafen Leipzig-Halle verfügbaren exzellenten Verbindungen, der unmittelbaren Nähe zum europäischen Hauptauslieferungszentrum von DHL und dem Autobahnnetz vor seiner Haustür fiel die Entscheidung auf Halle als Standort für die neue Zentrale, da der deutsche Markt von strategischer Bedeutung für Bobcat ist. Paulo Florindo, EMEA Aftermarket Senior Director von Doosan Bobcat EMEA dazu: „Mit den hohen Investitionen in das neue Distributionszentrum geht auch das sehr eindeutige Engagement für EMEA als Region und insbesondere in Deutschland einher. Der deutsche Markt spielt für unsere Aktivitäten in der EMEA-Region eine Schlüsselrolle, und durch das neue Zentrum haben wir die Gelegenheit, unsere deutschen Kunden noch schneller und flexibler mit allem zu versorgen, was sie brauchen. Auch durch 130 neu geschaffene Arbeitsplätzen sind wir zuversichtlich, dass wir besten Service leisten werden.“ Kunden und Händler sind überzeugt Kunden und Händler sind gleichermaßen von der Leistungsfähigkeit des neuen Ersatzteilzentrums beeindruckt. „Wir bei der Marep GmbH sind bereits seit über zehn Jahren Bobcat-Händler und haben die meisten benötigten Teile in unserem Lager. Aber manchmal passiert es, dass zwei oder drei Kunden gleichzeitig Ihre Maschinen nachts für den nächsten Tag zur Überprüfung anmelden, und dann ist es gut, dass wir Teile aus dem Lager in Halle mit Expresslieferung über Nacht bestellen können, sodass wir sie am nächsten Morgen haben und die erforderlichen Arbeiten wie geplant abwickeln können“, so Johannes Vlach, Geschäftsführer der Marep GmbH, der Bobcat-Vertriebshändler in Norddeutschland. „Durch die kontinuierliche Unterstützung des Bobcat Aftermarket-Teams sind wir als Unternehmen expandiert und haben uns vor allem einen treuen und stabilen Kundenstamm geschaffen. Durch schnellere Teilelieferungen, die wir heutzutage innerhalb von 24 Stunden bereitstellen können, sind wir den ständig wachsenden Anforderungen unserer Kunden gewachsen“, fügt Alessandra Silvagni, Marketing und Communications Manager bei DMO, dem Bobcat-Vertriebshändler in Norditalien, hinzu. „Das neue Distributionszentrum ist ein weiterer Schritt zur Verbesserung unseres Kundendienstes. Die hohe Verfügbarkeit von Originalersatzteilen garantiert Kunden eine schnelle Lieferung gewünschter Produkte und geringstmögliche Ausfallzeiten. Wir arbeiten auch weiter an der Verbesserung unseres Kundendienstes, denn Kundenzufriedenheit ist unser größtes Kapital, das zusammen mit unserer hohen Produktqualität die Basis für unseren Erfolg bildet“, fügt Paul Florindo hinzu. Weitere Informationen: Bobcat | © Fotos: Bobcat
  13. Dobris (Tschechische Republik), 01.10.2018 - Bobcat hat die Eröffnung eines neuen Distributions- und Ersatzteilzentrums für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA-Region) in Halle (Deutschland) angekündigt. Das neue Zentrum ist laut Hersteller das Ergebnis einer Investition in Höhe von mehreren Millionen Euro und soll unter Nutzung modernster Lager- und Sortiertechnik schnelle Lieferungen von Ersatzteilen und anderen Komponenten an Händler und Kunden in der EMEA-Region sicher stellen. Eröffnung eines neuen Distributions- und Ersatzteilzentrums für Europa, den Nahen Osten und Afrika Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  14. Bauforum24

    Bobcat TL43.80HF Teleskoplader

    Dobris (Tschechien), August 2018 - Bobcat präsentiert den neuen TL43.80HF, ein Teleskoplader der laut Hersteller die optimale Lösung für den hochproduktiven Schwereinsatz in der Agrarindustrie darstellt. Der Teleskoplader vereine eine hohe Hubkapazität, Hubhöhe und Ausbrechkraft in einer kompakten Maschine, so der Hersteller. Bauforum24 Artikel (01.08.2018): Das neue Bobcat Institute Bobcat TL43.80HF Teleskoplader Dank einer maximalen Hubkraft von 4,3 Tonnen, einer maximalen Hubhöhe von fast 8 m und der laut Hersteller schnellsten auf diesem Markt verfügbaren Auslegergeschwindigkeit, sollen Landwirte nun schwere Lasten schneller heben und Schaufeln mit höherer Kapazität verwenden können. „Bei Bobcat bringen wir seit über 60 Jahren immer wieder Innovationen auf den Markt und entwickeln stets neue Maschinen für die Bedürfnisse der Kunden. Der neue TL43.80HF ist hier keine Ausnahme, da er unser Sortiment für den Agrarmarkt vervollständigt und dafür sorgt, dass Kunden von einer unvergleichlichen Ladeproduktivität profitieren können. Bobcat-Maschinen werden für schwere Aufgaben entwickelt, wobei sie gleichzeitig immer die Beweglichkeit und Vielseitigkeit bieten, um jeder Anwendung gerecht zu werden“, sagte Olivier Traccucci, Senior Product Manager für Bobcat Teleskopen. Der TL43.80HF ist laut Hersteller die einzige Maschine in diesem Marktsegment, die eine 3500-l-Leichtgutschaufel verwenden kann und dies mit einem Z-Stangen-Neigungswinkel von 152° kombiniert mit einer Ausbrechkraft von 7000 kg. Im Vergleich zu anderen Maschinen in diesem Segment soll der TL43.80HF eine deutlich höhere Leistung bieten und eine Ladeproduktivitätssteigerung um bis zu 40 % ermöglichen. Bobcat TL43.80HF Teleskoplader Die HF-Technologie (Hochleistungshydraulik) des TL43.80HF hat die laut Hersteller klassenbeste (lastabhängig geregelten) Load-Sensing-Pumpe mit 190 l/min und einer Durchflussverteilung, durch die alle Bewegungen miteinander kombiniert werden. Dieser Hydraulikdurchfluss soll eine kontinuierlich hohe Arbeitsgeschwindigkeit ermöglichen mit einer zunehmenden Anzahl moderner hydraulischer Anbaugeräte einschließlich Mischfutterschaufeln, Ballenausroller und Strohgebläse. Um unnötige Ölerwärmung und Leistungsverluste zu vermeiden, fördert die lastabhängig geregelte Pumpe nur dann Öl, wenn Hydraulikleistung benötigt wird. Die Hochleistungshydraulik wird mit dem als hydraulischem Verstärker wirkenden patentierten Power Lift-System kombiniert, um bis zu 4300 kg anheben zu können, ohne dass die Auslegerbewegung verlangsamt wird. „Das Arbeitspotenzial des neuen TL43.80HF geht über jeden anderen Teleskoplader hinaus, den wir auf unserem Hof ausprobiert haben. Wir sind sehr beeindruckt von der Z-Stangen-Kinematik, dem Neigungswinkel des Antriebskopfs und seiner Grabkraft! Die automatische Aktivierung der Auslegerdämpfung über 5 km/h ist eine wertvolle Eigenschaft auf unserem Bauernhof”, sagte Thierry Carpentier, ein Agrarbauer und Viehzüchter in der Normandie in Frankreich. Bobcat TL43.80HF Teleskoplader Die hohe Standfestigkeit des TL43.80HF wird laut Hersteller dank Merkmalen wie dem geschweißten Kastenrahmen, dem niedrigen Lastschwerpunkt, dem langen Radstand und dem neuen massiven hinteren Gegengewicht erreicht, sodass Bobcat die Gesamtabmessungen der Maschine minimieren konnte. Dies resultiert in einer Breite von 2,30 m mit 400/80-24-Reifen (2,36 m mit 460/70 R24-Reifen) und einer Länge von weniger als 5 m von der Rückseite bis zur Gabelfläche. Auch der Wenderadius von 3,71 m trage dazu bei, dass dieser neue Bobcat-Teleskop enorm wendig sein soll. Dank seiner Geländegängigkeit eigne sich der TL43.80HF auch in rauem Gelände für Arbeiten wie dem Graben und Arbeiten in Materialstapeln. Dazu wurden neue Dana Spicer Schwerlastachsen mit Sperrdifferenzial sowie einer Zugkraft von bis zu 90% des Maschinengewichts implementiert. Darüber hinaus bietet der TL43.80HF in Serienausrüstung automatische Funktionen wie z. B. Auslegerdämpfung, Feststellbremse und Lüfter mit Laufrichtungsumkehr. Dies wurde mit der neuen Auslegerdämpfungsautomatik erweitert, die die Auslegerdämpfung entsprechend der Geschwindigkeit regelt. Dies soll für ein reibungsloseres Fahren bei Geschwindigkeiten von über 5 km/h sorgen, während unter 5 km/h die Auslegerdämpfung deaktiviert ist, um Umschlagsarbeiten mit größerer Präzision zu ermöglichen. Bobcat TL43.80HF Teleskoplader Wie alle Bobcat-Teleskoplader bietet der neue TL43.80HF in Serienausrüstung viele Funktionen. Dazu gehört ein Geschwindigkeitsbegrenzungssystem, das die Geschwindigkeit unabhängig von der Motordrehzahl steuert, einem Hilfssystem zur Durchflussanpassung der Zusatzhydraulik, Geschwindigkeitsanpassungen des Auslegers und dem Eco-Modus, der die optimale Hydraulikleistung ohne Nutzung der vollen Motorleistung beibehält. Mit dem neuen TL43.80HF bietet Bobcat nun sieben verschiedene Teleskopladermodelle für den Agrarmarkt mit maximalen Hubkräften zwischen 2,6 und 4,3 Tonnen und Hubhöhen von 6 bis 8 m an. Bobcat gewährt für seine Teleskoplader standardmäßig eine Garantie von 3 Jahren/3000 Betriebsstunden. Optional gibt es auch eine Garantieverlängerung auf 5 Jahre/5000 Betriebsstunden. Alle Bobcat-Teleskoplader werden in Europa entwickelt und gefertigt. Der neue TL43.80HF ist auch mit einer Auswahl von drei verschiedenen AGRI-Paketen für den Agrarmarkt erhältlich, die unterschiedliche Anforderungen hinsichtlich Anwenderfreundlichkeit und Komfort erfüllen sollen. Bobcat TL43.80HF Teleskoplader Weitere Informationen: Bobcat Website | © Fotos: Bobcat
  15. Dobris (Tschechien), August 2018 - Bobcat präsentiert den neuen TL43.80HF, ein Teleskoplader der laut Hersteller die optimale Lösung für den hochproduktiven Schwereinsatz in der Agrarindustrie darstellt. Der Teleskoplader vereine eine hohe Hubkapazität, Hubhöhe und Ausbrechkraft in einer kompakten Maschine, so der Hersteller. Bauforum24 Artikel (01.08.2018): Das neue Bobcat Institute Bobcat TL43.80HF Teleskoplader Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  16. Bauforum24

    Das neue Bobcat Institute

    Dobris (Tschechische Republik), August 2018 - Bobcat hat heute den Start seines neuen „Bobcat Institute" angekündigt. Das früher als Training Center bezeichnete und auf dem Campus von Doosan Bobcat EMEA in Dobris (Tschechische Republik) gelegene Institut hat im Laufe der letzten 10 Jahre die Schulungen für das regionale Bobcat-Händlernetzwerk ausgebaut und weiterentwickelt. Bauforum24 Artikel (02.07.2018): Bobcat T590 Kompakt-Raupenlader Bobcat Institute Laut Bobcat ging der Einfluss des Training Centers weit über technische/produktbezogene Schulungen hinaus. In Anerkennung dieser Leistung wird es nun unter dem Namen Bobcat Institute weitergeführt. Das Bobcat Institute befindet sich auf dem Doosan Bobcat-Campus und ist von der Bobcat-Fertigungsstätte und dem Innovationszentrum umgeben. Es besteht aus einem großen Hauptgebäude mit vier Schulungsräumen, von denen jeder Platz für bis zu 30 Personen bietet. Außer den Schulungsräumen umfasst die Anlage auch Büros, vier Werkstätten für Serviceschulungen und einen Außenbereich mit einer Gesamtfläche von 15.000 m² (dies entspricht zwei Fußballfeldern) für Praxisschulungen, um Bobcat Maschinen auszuprobieren, und für Veranstaltungen wie die Demo Days. Bobcat Institute Laut Unternehmen erfüllt das ehemalige Training Center seit über 10 Jahren seine Zielsetzungen zur deutlichen Verbesserung der Leistungen des Händlernetzwerks, indem Standards angehoben, neue Hilfsmittel eingeführt und der Support verstärkt wurden. Dies schaffe das bestmögliche Erlebnis für Bobcat-Kunden in der gesamten EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika) – wo auch immer Händler ansässig sind, von Manchester, Oslo, Hamburg und Madrid bis Dubai, Istanbul und Johannesburg, so das Unternehmen. Im Laufe des Jahrzehnts seit seiner Gründung entwickelte sich das Training Center weiter und der Lehrplan wurde angepasst, um den Anforderungen und Bedürfnissen des Händlernetzwerks gerecht zu werden. In diesem Zeitraum wurden etwa 9.000 Personen im Training Center geschult. Die Zahl sei sogar noch angestiegen, seit die webbasierten Kurse auf dem Management System des Training Centers angeboten und absolviert werden, so das Unternehmen. Bobcat Institute Als neues Bobcat Institute soll es nunmehr den Bobcat-Händlern auf jegliche mögliche Weise bei der Verbesserung ihrer Fachkenntnisse helfen. Bobcat ist davon überzeugt, dass persönliche Weiterentwicklung die Grundlage für weitere bessere Händlerleistungen ist. Für den Erfolg und die Leistung von Bobcat-Händlern sei das Gewährleisten optimaler Kundenzufriedenheit zu jeder Zeit unerlässlich, so das Unternehmen. Mehr als nur Schulung! „Das Bobcat Institute steigert die Leistungen der Bobcat-Händler mit der richtigen Schulung, Unterstützung und Hilfsmitteln für einen verbesserten Kundendienst. Um dies zu erreichen, entwickelte das Bobcat Institute einen dreistufigen Ansatz, der auf unseren soliden Schulungsgrundlagen aufbaut, mithilfe proaktiver Verkaufsmaterialien auch auf die Konkurrenzmaschinen abzielt und Händler mit Maschinendemonstrationen und anderen positiven Maßnahmen unterstützt“, so Jürgen Gremez, Training Director, Bobcat Institute. Jürgen Gremez, Training Director, Bobcat Institute Laut Unternehmen sind Schulung und Fortbildung im Bobcat Institute jedoch keine Einzelereignisse, sondern vielmehr ein fortwährender, lebenslanger Prozess, der sowohl für den Erfolg des Unternehmens als auch des Einzelnen erforderlich sei. Das Bobcat Institute soll bei der Entwicklung von Fertigkeiten, Leistungen und Fachkenntnissen helfen, die die Händler und Bobcat-Mitarbeiter benötigen, um Vertrauen, Effizienz, Produktkenntnis sowie Kundendienst verbessern und diese Bobcat-Kunden vermitteln zu können. Hier sind die wichtigsten Daten zum Bobcat Institute: Über 2.500 Teilnehmer pro Jahr Für mehr Flexibilität finden 50% der Schulungen in Dobris und 50% vor Ort statt Mehr als 1.300 Besucher pro Jahr bei den Demo Days, Probefahrten und Werksbesichtigungen Über 50 Nationalitäten nehmen an den Schulungen teil Im Durchschnitt verfügen Ausbilder über 20-30 Jahre Branchenerfahrung Weitere Informationen: Bobcat | © Fotos: Bobcat
  17. Dobris (Tschechische Republik), August 2018 - Bobcat hat heute den Start seines neuen „Bobcat Institute" angekündigt. Das früher als Training Center bezeichnete und auf dem Campus von Doosan Bobcat EMEA in Dobris (Tschechische Republik) gelegene Institut hat im Laufe der letzten 10 Jahre die Schulungen für das regionale Bobcat-Händlernetzwerk ausgebaut und weiterentwickelt. Bauforum24 Artikel (02.07.2018): Bobcat T590 Kompakt-Raupenlader Bobcat Institute Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  18. Bauforum24

    Bobcat T590 Kompakt-Raupenlader

    Dobris (Tschechische Republik), Juni 2018 - Ein neuer Bobcat T590 Kompakt-Raupenlader wurde für den Einsatz im neuen Project Elephant im Blackpool Zoo, im beliebten Badeort Blackpool in Großbritannien, angeschafft. Das „Project Elephant“ ist die nächste Phase im laufenden Ausbau des Zoos und die größte jemals getätigte Einzelinvestition. Sie wird die Größe des Zoos um 12 000 Quadrameter erweitern. Durch dieses Projekt wird eine neue Unterbringung für Elefanten geschaffen und damit deren Zukunft im Zoo gewährleistet. Bauforum24 Artikel (12.03.2018): Neuer Doosan DL280-5 Radlader Der niedrige Bodendruck und die Standfestigkeit des Raupenfahrwerks des Bobcat T590 bietet die perfekte Lösung für die Arbeit in tiefem Feinsand, mit dem ein Großteil der Bodenfläche des neuen Elefantengeheges bedeckt ist. Vor der Vorführung des T590 hatte sich die Suche nach der richtigen Maschine dafür als ein kniffliges Problem für Luke Minns, den leitenden Tierpfleger, und Adam Kenyan, den Bereichsleiter für Säugetiere, erwiesen. Im Gegensatz zu den Konkurrenzmaschinen, die versagten, weil sie sich im Sand festgefahren haben, bewältigte der Bobcat T590 alle Aufgaben mühelos und mit herausragenden Resultaten. Die Kombination des T590 mit mehreren neuen, von Bobcat erworbenen Anbaugeräten wie Gitterschaufel, Palettengabeln und einem Heuballendorn wird nicht nur im Elefantengehege eingesetzt, sondern ist auch ein leistungsfähiges und vielseitiges Hilfsmittel, das im gesamten Zoo genutzt werden soll. Lukas Minns dazu: „Für die Pflege der Sandböden im Elefantenhaus, die jeden Tag aufbereitet werden müssen, musste es eine Raupenmaschine sein. Konstruktionsqualität, Baugröße der Maschine und deren Vielseitigkeit bewiesen, dass der T590 die beste Kombination für die Anforderungen des Zoos bietet.“ Eine Vorführung des Bobcat T590 im Zoo zeigte, dass er die ideale Maschine für die Aufgabe ist. Die Vorführung wurde nicht nur vom Personal des Blackpool Zoo, sondern auch von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anderer Zoos in der Gegend besucht, die alle gleichermaßen beeindruckt waren. Einige Zooangestellte probierten die Maschine aus; ihnen gefielen deren Bedienung und Einfachheit im Einsatz. Die Maschine lief gut im Feinsand und bewältigte das Auf- und Abfahren am Gefälle sowie das Planieren im Sand mit Leichtigkeit. Luke Minns kommentiert den einfachen Betrieb des neuen Bobcat-Raupenladers T590 wie folgt: „Ich bin sehr beeindruckt von der Bauqualität und Benutzerfreundlichkeit für die Bediener, die über unterschiedliche Fertigkeitsniveaus verfügen. Mit der Bobcat-Maschine werden die Reinigung des Elefantenhauses und die Pflege des Sandes so viel effizienter. Mir persönlich gefallen die individuellen Zugangscodes für Bediener, was uns das viele Ausfüllen von Formularen erspart!“ Der T590 im Blackpool Zoo besitzt ein als Sonderausrüstung erhältliches Deluxe-Bedienpanel mit schlüsselloser Zündung und Keycode-Sicherheitssystem. Dies schreckt nicht nur Diebe ab, sondern stellt auch einen persönlichen 10-stelligen Schlüsselcode für bis zu acht Bediener zum Starten der Maschine bereit. So kann der Zoo den Betrieb des Raupenladers überwachen und aufzeichnen. Luke Minns fügt hinzu: „Die Maschine wird für Heu- und Strohladungen, Futterlieferungen und zum Bewegen von Transportkisten für Tiere, Bodenarbeiten in den Tiergehegen, Reinigen der Tiereinstreu sowie für Wartungsarbeiten auf dem Zoogelände eingesetzt.“ Project Elephant Project Elephant ist eine moderne Einrichtung, die eine Zuchtherde asiatischer Elefanten beherbergt, die in der Wildnis bedroht sind und wahrscheinlich zu den bekanntesten Zootieren in der ganzen Welt gehören. Asiatische Elefanten sind seit seiner Eröffnung im Jahr 1972 im Blackpool Zoo untergebracht, als Kate und die inzwischen verstorbene Crumple als junge Elefanten aus einem Waisenhaus in Sri Lanka ankamen. Die 47-jährige Kate ist jetzt der einzige Elefant im Zoo und ist kürzlich vom alten Elefantengehege in ihr neues Haus im Project Elephant umgezogen. Sie hat sich gut an ihre neue Unterkunft gewöhnt. Project Elephant ist jetzt auch die Heimat einer Herde asiatischer Elefanten von Twycross Zoo, einem anderen Zoo in Großbritannien. Mehrere Elefantenweibchen aus dem Twycross Zoo sind nach Blackpool gezogen, nachdem Experten aus dem Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP) und das Spezialistenteam des Twycross Zoo monatelang zusammengearbeitet hatten, um die Zukunft dieser prächtigen Tiere sicherzustellen. Das Elefantenhaus wurde speziell auf die komplexen Bedürfnisse der Tiere ausgerichtet und wird im Inneren über eine erhöhte Aussichtplattform für Besucher verfügen. Draußen hat man freien Blick auf die Elefanten in ihrem großen Außengehege, zu dem der sandige Bereich inklusive Wasserbecken und eine landschaftlich gestaltete Grasfläche gehören. Bobcat Kompakt-Raupenlader Für eine Vielzahl an Anwendungen im Baugewerbe, Landschaftsbau, Forst- und Landwirtschaft, Katastrophenhilfe und vielen anderen Bereichen gibt es keine anderen Maschinen, die eine solche Kombination aus Vielseitigkeit und Produktivität bieten wie der Bobcat T590 und die anderen Maschinen der Kompakt-Raupenladerreihe des Unternehmens. Die Gründe hierfür sind die einzigartigen Eigenschaften der Bobcat-Kompakt-Raupenlader als Werkzeugträger und die Vielzahl von Anbaugeräten, mit denen sie arbeiten können – von Grabenfräsen, Erdbohrern, Anbaugradern, Kraftrechen, Aufreißern und Planierschilden bis hin zu Spezialanbaugeräten wie Forstmulchern und Baumstumpffräsen. Das Bobcat-Sortiment bietet eine Auswahl an Baugrößen und Auslegerkonfigurationen – Modelle mit Radial- und Vertikal-Hubweg, ähnlich den Modellen aus der marktführenden Kompaktserie auf Rädern des Unternehmens. Ferner sind diverse Bobcat-Gummiraupen mit unterschiedlichen Laufflächenprofilen verfügbar, sodass sich die Leistungsfähigkeit der Raupenlader optimieren lässt, indem man eine Raupe wählt, die exakt zur vorgesehenen Anwendung passt. Weitere Informationen: Doosan Bobcat | © Fotos: Doosan Bobcat
  19. Dobris (Tschechische Republik), Juni 2018 - Ein neuer Bobcat T590 Kompakt-Raupenlader wurde für den Einsatz im neuen Project Elephant im Blackpool Zoo, im beliebten Badeort Blackpool in Großbritannien, angeschafft. Das „Project Elephant“ ist die nächste Phase im laufenden Ausbau des Zoos und die größte jemals getätigte Einzelinvestition. Sie wird die Größe des Zoos um 12 000 Quadrameter erweitern. Durch dieses Projekt wird eine neue Unterbringung für Elefanten geschaffen und damit deren Zukunft im Zoo gewährleistet. Bauforum24 Artikel (12.03.2018): Neuer Doosan DL280-5 Radlader Der niedrige Bodendruck und die Standfestigkeit des Raupenfahrwerks des Bobcat T590 bietet die perfekte Lösung für die Arbeit in tiefem Feinsand, mit dem ein Großteil der Bodenfläche des neuen Elefantengeheges bedeckt ist. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  20. Bauforum24

    Bobcat feiert 60 jähriges Jubiläum

    März 2018 - Dieses Jahr feiert Bobcat nicht nur sein 60-jähriges Jubiläum als Unternehmen, sondern auch das 60-jährige Jubiläum des Bobcat-Kompaktladers. Vor sechzig Jahren führte die Melroe Manufacturing Company als Vorgänger von Bobcat einen kompakten Frontlader ein, der rasch zum M-400 weiterentwickelt wurde. Bauforum24 Artikel (22.01.2018): Bobcat Neuheiten auf der Intermat 2018 Melroe M-200 von 1958 Im Verlauf der letzten 60 Jahre durchlief Bobcat eine Vielzahl von Veränderungen, jedoch hat sich eines nie verändert: Bobcats Verpflichtung für hervorragende Qualität, Verarbeitung und Innovation. Das Resultat: Jeder zweite verkaufte Kompaktlader ist eine Bobcat-Maschine. Im Verlauf der letzten 60 Jahre entwickelte sich das Sortiment von Kompaktladern, darunter kompakte Raupen- und allradgelenkte Modelle und ist mit einer breiten Palette von Anbaugeräten kombinierbar. Bobcat sorgte darüber hinaus für eine Diversifizierung seines Portfolios mit einer vollständigen Modellreihe von Kompaktbaggern und Teleskopladern. Melroe M-400 Frontlader Bobcat in EMEA In den Regionen Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) wurde eine vollständig integrierten Struktur entwickelt mit Basis in der Region. Im Jahr 2007 gipfelte dies in der Eröffnung der ersten neuen Bobcat Fertigungsstätte außerhalb der USA, im Herzen der EMEA-Region in Dobříš südlich von Prag, der Hauptstadt der Tschechischen Republik. Zusammen mit der Fertigungsstätte für Teleskoplader in Pontchâteau (Region Loire-Atlantique im Nordwesten Frankreichs) bilden die Einrichtungen in Dobříš für Bobcat das Rückgrat eines Standortes für Produktion in Europa, wo das Unternehmen über 80% der in der Region vermarkteten und verkauften Produkte produzierte. Melroe Bobcat M-440 Kurz nach der Eröffnung der Fertigungsstätte in Dobříš erwarb Doosan Infracore das Baumaschinengeschäft des amerikanischen Industriekonglomeraten Ingersoll Rand. Unter der Führung Doosans setzte Bobcat Investitionen in den Betrieb sowie den Ausbau seiner Geschäftstätigkeit im EMEA-Markt fort. 2008 eröffnete Bobcat seine ersten Büros im Nahen Osten in Dubai/Vereinigte Arabische Emirate und 2015 ein neues, in Dubai ansässiges Verteilungszentrum für Ersatzteile zur Unterstützung der Produkte des Unternehmens im Nahen Osten und Afrika. Im gleichen Jahr eröffnete das Unternehmen ebenfalls das Innovation Center in Dobříš. Hier handelt es sich um ein europäisches, technisches Entwicklungszentrum, das als F&E-Expertenzentrum für alle Bobcat-Ingenieurteams in der gesamten EMEA-Region dienen soll und speziell für Kleinlader und Kompaktbagger in der Klasse von 1-3 t verantwortlich zeichnet. Melroe Bobcat M-444 Der Doosan Bobcat Campus in Dobříš ist heute einzigartig unter den vielen weltweiten Einrichtungen des Unternehmens und vereinigt die Fertigungsstätte, das Innovation Center und ein Schulungs- und Verteilungszentrum an einem Standort. Es ist das Entwicklungszentrum neuer Produkte und Technologien, Standort für die Fertigung sowie die Bereitstellung von Schulung für Händler und Kunden in der EMEA-Region. Bobcat baute 2016 seine Geschäftstätigkeiten in EMEA aus und brachte eine neue Modellreihe an Baggerladern zum Vertrieb im Nahen Osten und in Afrika auf den Markt. 2017 startete das Unternehmen ebenfalls eine neue Modellreihe an Baggerladern zum Vertrieb in Russland und der GUS. Bobcat M-970 Verstärkte Konzentration auf Kompaktbagger und Teleskoplader Die Diversifikation des Bobcat Produktportfolios ist progressiv fortgeschritten und basiert auf dem Erfolg des Bobcat Kompaktladers. Die Aktivitäten des Unternehmens in EMEA haben insbesondere in den letzten 20 Jahren eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Bobcat von einem ausschließlichen Kompaktladerhersteller zum Hersteller von Kompaktmaschinen gespielt. Die Eröffnung des Innovation Center im Jahr 2015 und die Erweiterung der F&E in der Fertigungsstätte in Pontchâteau haben für neue Technik und Technologie für das Kompaktbagger- bzw. Teleskopsortiment gesorgt. Bobcat X119 von 1986 Im vergangenen Jahr konnte Bobcat auf 30 Jahre Erfolg auf dem Kompaktbaggermarkt und aktuellste Produktentwicklungen unter Einsatz von aus dem Innovation Center stammender Technologie zurückblicken, die im April 2018 erstmalig der Öffentlichkeit auf der Intermat Fachmesse vorgestellt wird. Die Bobcat-Fertigungsstätte in Pontchâteau feiert 2018 ihr 55. Jubiläum, während das Unternehmen sich verstärkt auf die Teleskoplader Modellreihe mit neuen Teleskopladermodellen für Bauwesen und Landwirtschaft konzentriert. Um das Vertrauen in die Qualität der Produkte und Leistungen unter Beweis zu stellen, bietet Bobcat jetzt eine dreijährige Garantie auf alle seine Teleskoplader-Modelle. Bobcat X120 von 1988 Bobcat X220, X225, X231 von 1990 Bobcat X335 von 1993 Weitere Informationen: Bobcat Website | © Fotos: Bobcat
  21. März 2018 - Dieses Jahr feiert Bobcat nicht nur sein 60-jähriges Jubiläum als Unternehmen, sondern auch das 60-jährige Jubiläum des Bobcat-Kompaktladers. Vor sechzig Jahren führte die Melroe Manufacturing Company als Vorgänger von Bobcat einen kompakten Frontlader ein, der rasch zum M-400 weiterentwickelt wurde. Bauforum24 Artikel (22.01.2018): Bobcat Neuheiten auf der Intermat 2018 Melroe M-200 von 1958 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  22. Hallo zusammen Ich bin auf der suche nach einem Schaltplan oder ähnlichem für meinen Bobcat 442. Der Vorbesitzer hat etwas an der Elektrik rumgewerkelt, nun will ich versuchen mir mal einen Überblick zu verschaffen was wo liegt. Einige Schalter sind ohne Funktion, hier und da sind abgeschnittene Kabel "die man nicht braucht" ganz viele (aber noch orginale und beschriftete) Stecker im Sicherungskasten die lose rumbaumeln. Wäre super wenn mir da einer weiterhelfen könnte. Gruß Mowi
  23. Bauforum24

    Bobcat Neuheiten auf der Intermat 2018

    Januar 2018 - Auf der Intermat 2018 präsentieren Bobcat und Doosan Portable Power neue Produkte erstmals der Öffentlichkeit. Darunter die neuen 2 bis 4 Tonnen Kompaktbagger von Bobcat. Diese werden durch die Premiere des neuen kompakten Teleskopladers TL30.70 und einer neuen Version des Kompaktladers T870 ergänzt. Bauforum24 Artikel (14.09.2017): Bobcat Kompakt-Raupenlader T870 Bobcat E26, E27z und E27 Bagger Auf der Intermat sollen neben den Baumaschinen auch mehrere neue Anbaugeräte eingeführt werden, einschließlich der selbstnivellierenden WS-SL20 Radsäge. Doosan Portable Power wird ebenfalls vertreten sein, unter anderem mit der Markteinführung des neuen tragbaren Kompressors 7/53R. Wie bereits bei den vergangenen Intermat-Messen soll die Standpräsentation auf dem Bobcat-Stand in Halle 5b durch Live-Shows im Demo-Bereich auf dem Außengelände des Unternehmens ergänzt werden. Während der stündlich stattfindenden Vorführung präsentiert Bobcat Produkte aus seiner gesamten Produktpalette, mit einem Fokus auf Bobcat Kompaktlader und Anbaugeräte, die verschiedene Lösungen für Bauwesen, Versorgungsunternehmen, Landschaftsbau, Bodenpflege, Vermietung und viele andere Anwendungen bieten. Neue Bobcat Bagger Bobcat E27z Bagger Die neue Generation der Bobcat Kompaktbagger von 2 bis 4 Tonnen erfüllt laut Unternehmen bereits jetzt die zukünftigen europäischen Abgasnormen der Stufe V und soll ein hohes Maß an Fahrerkomfort, verbesserte Steuerbarkeit und Laufruhe in allen Arbeitsfunktionen bieten, ergänzt durch ein neues Design und Styling. Die Betriebsgewichte von E26, E27z und E27 betragen 2560, 2700 und 2610 kg. Alle drei Modelle bieten lassen sich aufgrund ihres geringen Gewichts auf Pkw-Anhängern transportieren. Die neuen Bagger verfügen laut Hersteller über viele innovative Funktionen und sollen ein höheres Maß an Qualität und Robustheit bieten. Die neuen E34 und E35z wurden entwickelt, um das Produktangebot von Bobcat in dieser Kategorie von Kompaktbaggern zu erweitern. Das Unternehmen wird weitere Informationen zu diesen neuen Maschinen auf der Intermat veröffentlichen. Teleskoplader TL30.70 Der neue Kompakt-Teleskoplader TL30.70 von Bobcat bietet eine maximale Hubkraft von 3 Tonnen sowie eine maximale Hubhöhe von fast 7 Metern. Mit dem neuen Modell TL30.70 hat Bobcat sein Produktsortiment für das Teleskopladersegment vervollständigt. Der TL30.70 bitete eine maximalen Reichweite von 4 Metern bei einer Last von mehr als 1 Tonne. Bei maximaler Hubhöhe kann er laut Hersteller noch bis zu 2 Tonnen Gewicht heben. Kompakt-Raupenlader T870 Bobcat T870 Kompakt-Raupenlader Die neue Version des T870 verfügt über einen Unterwagen mit Torsionsfederung, was dem Sortiment der Bobcat Kompaktlader ein völlig neues Unterwagendesign verleiht. Das Fahrwerk mit Torsionsfederung kombiniert Torsionsachsen zur Dämpfung von Vibrationen mit dem Komfort eines rollengelagerten Aufhängungssystems und der Stabilität eines fest montierten Unterwagens. Der neue T870 mit Torsionsfederung bietet laut Hersteller eine Nutzlast von 1726 kg (über 10 % mehr als seine Vorgängerversion mit rollengelagertem Aufhängungssystem). Sie ist mit einer breiten Palette von Standard- und optionalen Funktionen zur Erfüllung der Emissions- und Konfigurationsanforderungen für alle Märkte in Europa, dem Nahen Osten, Afrika, Russland und GUS erhältlich. Bobcat Anbaugeräte Bobcat Radsäge WS-SL20 Auf der Intermat werden mehrere neue Bobcat Anbaugeräte eingeführt, darunter die neue selbstnivellierende Radsäge WS-SL20. Die neue Radsäge WS-SL20 ist für den Einsatz am T870 und an vielen anderen Bobcat-Kompaktladern zugelassen. Sie wurde entwickelt, um Asphalt-, Fels- und Betonoberflächen zu schneiden. Sie ist mit einem variablen Segmentblatt ausgerüstet, das es dem Benutzer ermöglicht soll, die Breite des Blatts (50, 80, 100, 120 mm) vor Ort schnell zu wechseln, anstatt das komplette Blatt in einer Werkstatt austauschen lassen zu müssen. Dank der Selbstnivellierung kann die WS-SL20 den Bodenkonturen folgen und sich entsprechend anpassen. Das neue Design soll es ermöglichen, dass kein Grabenreiniger mehr benötigt wird. Die neue Radsäge nutzt Bobcat-Komponenten wie die ACD, Ventilblock und Softwarekomponenten und verfügt über ein integriertes Stabilisatorsystem sowie eine standardmäßige Gummiabschirmung für Steinauswurf/Staubreduzierung. Es ist auch ein Wasser-Kit als zusätzliche Option zur Staubreduzierung erhältlich. Neuer mobiler 7/53R Kompressor von Doosan Portable Power Der neue, von einem Yanmar-Motor angetriebene, tragbare Kompressor 7/53R liefert 5,0 m3/min (177 Kubikfuß) Druckluft bei einem Nenn-Ausgangsdruck von 7 bar. Er erfüllt die Anforderungen der Anhänger-Kategorie O1 - die 750-kg-Klasse - und eignet sich laut Hersteller nicht nur für den Mietmarkt, sondern auch als langlebige und kostengünstige Maschine für die 5,0 m3/ min-Klasse und deckt somit die häufigsten Anwendungen in den Bereichen Bauwesen, Energieversorgung und anderen Märkten ab. Das modulare Konstruktionskonzept des 7/53R soll sicherstellen, dass sich eine Vielzahl optionaler Zusatzgeräte problemlos hinzufügen lässt. Neben „Tough Top“-Polymer- oder Stahlabdeckungen können Kundenfarben, LED-Leuchten, ein strapazierfähiges Lichtgitter, ein Nummernschildclip, Radmutternanzeiger, eine Auswahl an festen oder höhenverstellbaren Fahrwerken, ein Nachkühler mit Wasserabscheider und ein 110 % fassender flüssigkeitsdichter Unterboden optional hinzugefügt werden. Der 7/53R ergänzt die umfassende Produktpalette von Doosan Portable Power, die neben tragbaren Kompressoren auch Generatoren und Beleuchtungsprodukte anbietet. Abgerundet wird das Angebot durch Konstruktionswerkzeuge wie luftbetriebene Meißelhämmer, Spitzhämmer, Presslufthämmer und Aufbruchhämmer. Weitere Informationen: Bobcat Website | © Fotos: Bobcat
  24. Januar 2018 - Auf der Intermat 2018 präsentieren Bobcat und Doosan Portable Power neue Produkte erstmals der Öffentlichkeit. Darunter die neuen 2 bis 4 Tonnen Kompaktbagger von Bobcat. Diese werden durch die Premiere des neuen kompakten Teleskopladers TL30.70 und einer neuen Version des Kompaktladers T870 ergänzt. Bauforum24 Artikel (14.09.2017): Bobcat Kompakt-Raupenlader T870 Bobcat E26, E27z und E27 Bagger Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  25. Bauforum24

    Bobcat und Doosan auf der Agritechnica

    Dobris (Tschechien), 05.10.2017 – Auf der Agritechnica präsentieren Bobcat und Doosan auf ihrem Messestand in Halle 06 Stand D14 einen Auszug aus ihrem Produktprogramm. Dabei wird vor allem das Angebot an Maschinen und Anbaugeräten für den Agrarbereich im Mittelpunkt stehen. Bauforum24 Artikel (14.09.2017): Bobcat Kompakt-Raupenlader T870 Bobcat TL38.70HF Teleskoplader Die Marken Bobcat und Doosan bieten nicht nur Lösungen für den Baubereich, auch für Anwendungen in der Landwirtschaft bieten sie Maschinen und Anbaugeräte. So sind die Radlader von Doosan die idealen Maschinen, um im Materialumschlag wie zum Beispiel dem Einbringen und Verdichten von Silage eingesetzt zu werden. Die Kompakt- und Teleskoplader sind mit ihren rund 50 verfügbaren Anbaugeräten wahre Allzweckmaschinen auf dem Feld und dem Hof. Unter dem Motto „Für jede Aufgabe auf Ihrem Hof die richtige Lösung“ zeigt das Unternehmen eine Auswahl von Minibaggern, Kompakt- und Raupenladern, Teleskopladern und Radladern mit einer Vielzahl von verschiedenen Anbaugeräten für die Landwirtschaft. Bobcat TL38.70HF Teleskoplader Mit dem Teleskopladern TL38.70HF zeigt Bobcat eine Maschine, die alle auf einem Hof oder einem landwirtschaftlichen Betrieb anfallenden Arbeiten zum Materialumschlag bewältigen kann. Der Lader hat eine Hubleistung von 3,8 Tonnen bei einer maximalen Hubhöhe von 7,00 Metern. Bobcat S450 Kompaktlader Überall dort, wo es sehr eng zugeht und die Durchfahrtshöhen sehr begrenzt sind, können die Bobcat-Kompaktlader ihre Vorteile voll ausspielen. Durch ihre kompakten Abmessungen und die hohe Anzahl von verfügbaren Anbaugeräten, wie zum Beispiel Futterschaufel, Ballengreifer oder Mistgreifer, sind sie der ideale Hoflader. Der S450 bietet eine Kipplast von 1215 kg (608 kg Nutzlast) bei einer Breite von 1,50 Meter. Bobcat T590 Kompakt-Raupenlader Der Kompakt-Raupenlader Bobcat T590 wird mit dem neuen Forstmulcher FRC150ST ausgestellt werden. Der FRC150ST Forstmulcher mulcht Bäume und Gehölz in wenigen Minuten und hinterlässt eine Mulchschicht nach der Beseitigung von Bäumen und Sträuchern für viele Anwendungen. Mit dem verstellbaren Frontgatter lässt sich der Grob- bzw. Feinheitsgrad des produzierten Mulches einstellen. Bobcat E19 Kompaktbagger Der Bobcat E19 verfügt über ein verstellbares Fahrwerk, das vollständig eingefahren auch schmale Passagen befahren kann, während er im voll ausgefahrenen Zustand, insbesondere beim Betrieb über die Seite, maximale Standfestigkeit bieten soll. Das Aus- und Einfahren erfolgt über einen Schalter an der Bedienkonsole. Auf der Agritechnica wird der E19 mit einer Schaufel mit Hydraulikklammer ausgestellt. Doosan DL250-5 Radlader Mit dem DL250 zeigt Doosan einen Radlader, der sich ideal für den Einsatz in der Landwirtschaft und in Biogasanlagen eignen soll. Weitere Informationen: Bobcat Website, Doosan Website| © Fotos: Doosan, Bobcat, Bauforum24