Search the Community

Showing results for tags 'fahrzeug'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Cement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • SBM Mobilanlagen
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 14 results

  1. Bauforum24

    Cat 777G Water Solutions-SKW

    München, 17.09.2021 - In vielen Gewinnungsbetrieben kann die Staubentwicklung auf den Transportstraßen die Sicherheit und Produktivität beeinträchtigen. Staubminderung zu gewährleisten und örtliche Überwässerung zu verhindern, ist dabei nicht immer einfach. Aufbauend auf der bewährten Cat 777G-SKW-Plattform bietet der neue Cat 777G Water Solutions-SKW der stationären Industrie ein innovatives Fahrzeug zur Kontrolle von Straßenstaub. Bauforum24 Artikel (13.09.2021): 16 CAT Kraftpakete Mit seiner intelligenten Wassersteuerung bietet der neue Cat 777G Water Solutions-SKW mit 76000-Liter-Tank wassersparende und damit nachhaltige Staubunterdrückung. Durch die Integration von SKW, Tank und intelligenter Steuerung von Betankung und Bewässerung arbeitet der Cat 777G Water Solutions stets mit der optimalen Wassermenge und geht dadurch nachhaltig mit dem Rohstoff Wasser um. Das Cat Water Delivery System (WDS) in Kombination mit dem Cat Flottenmanagement MineStar Edge, das speziell für die Gewinnungsindustrie entwickelt wurde, bietet den Betrieben viele Möglichkeiten der flexiblen Anpassung. Der neue Cat 777G Water Solutions-SKW ist standardmäßig mit einem 76 000 Liter großen Wassertank ausgestattet, komplett mit Sprühsystem, Spritzschutz, Einfüllschacht und Steinabscheider. Im Economy-Modus verbraucht der Motor des Tankwagens bis zu 13 % weniger Kraftstoff als bei Volllast. Der zusätzliche Wasserwerfer arbeitet auch bei Motorleerlaufdrehzahl, z.B. im Stand, und reduziert den Kraftstoffverbrauch um bis zu 50 %. Stets optimal dosierte Wassermenge mit fein regelbarer Sprühverteilung verhindert Überwässerung und reduziert Schadpartikel in der Luft. Intelligentes Bewässerungssystem WDS Das exklusive Cat WDS liefert einen variablen Wasserdurchfluss basierend auf der Fahrgeschwindigkeit, um das Unfallrisiko aufgrund Sprühnebel zu verringern und gleichzeitig Wasser zu sparen. Die fein regelbare Pumpe startet und stoppt automatisch, wenn der Tankwagen langsamer wird oder zum Stillstand kommt und verhindert so Überwässerung und daraus resultierende schlechte Traktion an Straßenkreuzungen oder Begegnungspunkten. Das System verfügt außerdem über einen Sanftanlauf und schaltet sich automatisch ab, wenn der Tank leer ist, um Schäden durch Trockenlaufen der Pumpe zu vermeiden. Zu den WDS-Komponenten gehören Wasserkanone, Ölkühler, Verstellpumpe, Hydrauliköltank, elektronische Steuerkästen und eine Hochdruckpumpe. Die automatisierte Wasserabgabe reduziert nicht nur die Gesundheitsgefahren durch Partikel in der Luft, sie ermöglicht dem Fahrer auch, sich auf das Fahren zu konzentrieren, um die Sicherheit im Einsatz zu erhöhen. Die Fernsteuerung des Tankvorgangs, komplett mit automatischer Abschaltung, um ein Überfüllen zu verhindern, ermöglicht es dem Fahrer, während des Nachfüllens in der Kabine zu bleiben, um ein mögliches Ausrutschen und Stürzen bei Auf- oder Abstieg auf den Tank zu vermeiden. Skalierbare Technologie mit Cat MineStar Edge Integriert in das Cat WDS sammelt und kommuniziert das Cloud-basierte Flottenmanagement Cat MineStar Edge Maschinendaten und ermöglicht es, die Flotte effizient zu überwachen und Produktionsziele zu erreichen. Das System ist auf die spezifischen Standortanforderungen flexibel anpassbar und kann viele Daten bereitstellen, um die Flottenproduktivität zu verbessern, einschließlich Echtzeit- und Verlaufsberichte, Maschinen-Standort und -Auslastung, Kraftstoff- und Wasserstand, verteilte Wassermenge, abgedeckte Fläche und andere Betriebskennzahlen. Automatisierter und damit sicherer Betankungsvorgang. Vertrieb und Service über Zeppelin Der Vertrieb und Service des innovativen Cat Wasserwagens erfolgt über Zeppelin. Das gesamte Fahrzeug einschließlich Tank und Komponenten ist durch die Caterpillar-Werksstandardgarantie abgedeckt, natürlich stehen auch Zeppelin Serviceverträge dafür zur Verfügung. Für vorhandene Cat 777G SKW-Plattformen im Feld sind Nachrüstsätze erhältlich. Darüber hinaus gibt es auch für die kleineren Cat SKWs und Dumper entsprechend ausgerüstete Versionen für die effiziente und nachhaltige Staubminderung. Weitere Informationen: Zeppelin Baumaschinen GmbH | © Fotos: Caterpillar | Zeppelin
  2. München, 17.09.2021 - In vielen Gewinnungsbetrieben kann die Staubentwicklung auf den Transportstraßen die Sicherheit und Produktivität beeinträchtigen. Staubminderung zu gewährleisten und örtliche Überwässerung zu verhindern, ist dabei nicht immer einfach. Aufbauend auf der bewährten Cat 777G-SKW-Plattform bietet der neue Cat 777G Water Solutions-SKW der stationären Industrie ein innovatives Fahrzeug zur Kontrolle von Straßenstaub. Bauforum24 Artikel (13.09.2021): 16 CAT Kraftpakete Mit seiner intelligenten Wassersteuerung bietet der neue Cat 777G Water Solutions-SKW mit 76000-Liter-Tank wassersparende und damit nachhaltige Staubunterdrückung. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    Acht Wacker Neuson Dual View Dumper

    München, Mai 2021 - Ein Großeinsatz mit wenig Platz – bei dieser herausfordernden Baustelle zeigen acht Dual View Dumper DV90 von Wacker Neuson, dass sie ideal für diese Art von Aufgaben geeignet sind. Durch die um 180 Grad drehbare Bedien- und Sitzkonsole ist der Materialtransport bei Bauarbeiten der Strabag AG im Karawankentunnel kein Problem, denn aufwendiges Wenden und Rangieren sind dank des Drehsitzes nicht mehr nötig. Bauforum24 Artikel (12.05.2021): Neue Raddumper von Wacker Neuson Acht Wacker Neuson Dual View Dumper überzeugen auf Tunnelbaustelle. 6 Monate, 7 Tage die Woche, 24 Stunden pro Tag und insgesamt 1.500 Einsatzstunden: Im Schichtbetrieb transportierten die Dumper mit neun Tonnen Nutzlast Material auf der Großbaustelle Karawankentunnel. Um den 115 Jahre alten Bahntunnel zwischen Österreich und Slowenien auf einen sicheren und modernen Stand zu bringen, wird der Tunnel auf ein Gleis umgebaut. Zusätzlich werden das Tunnelgewölbe und die denkmalgeschützten Portalbauwerke saniert sowie eine zeitgemäße Entwässerung eingebaut. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse entschied sich das ausführende Bauunternehmen, die Strabag AG, für die Dual View Dumper von Wacker Neuson: „Für die Modernisierung des Karawankentunnels war es für uns wichtig, dass wir uns zu einhundert Prozent auf die dort eingesetzten Maschinen verlassen können“, erklärt der Projektleiter der Strabag AG. „Die acht Dumper haben ihre Aufgabe unter anspruchsvollen Bedingungen perfekt gemeistert. Vor allem der Drehsitz war ideal für diese Baustelle, da im Tunnel sehr wenig Platz zum Rangieren ist.“ Insgesamt knapp 40.000 Kubikmeter Material wurden mit den Dumpern aus dem Tunnel befördert. Dual View ermöglicht den komfortablen und schnellen Wechsel der Sitzposition durch eine 180-Grad-Drehung der gesamten Bedien- und Sitzkonsole. Mit der Sitzposition ändert der Bediener die Blick- und Vorwärts-Fahrtrichtung. Zeitaufwendiges Wenden und Rangieren ist somit nicht mehr nötig – gerade für die beengten Verhältnisse im Karawankentunnel ein enormer Vorteil. Der Fahrer lenkt den Raddumper mit unbeladener Mulde in Fahrtrichtung in den Tunnel hinein, belädt ihn dort bei voller Sicht auf den Ladebereich und fährt – nach einer 180-Grad-Drehung des Sitzes – auf gleichem Wege mit freiem Sichtfeld wieder hinaus, ohne das Fahrzeug wenden zu müssen. So behält er die Arbeitsumgebung stets voll im Blick – und das bedeutet deutlich mehr Sicherheit. Auch eine voll beladene Mulde versperrt die Sicht nicht mehr, denn wie bei einem LKW lässt der Fahrer die Mulde beim Fahren hinter sich. Intuitiv, sicher, komfortabel Für die einfache und intuitive Bedienung der Dual View Dumper sorgen bewährte Sicherheitsfeatures wie der hydrostatische Fahrantrieb, die verschleißfreie Federspeicher-Feststellbremse sowie die Bedienung mittels Joystick, der es dem Fahrer ermöglicht, immer eine Hand am Lenkrad zu behalten. „Neben der Zuverlässigkeit und Power der Maschinen hat uns das einfache Handlung überzeugt“, ergänzt der Projektleiter. „Durch den Schichtbetrieb wechseln die Fahrer häufig, weshalb eine intuitives Bedienung besonders wichtig für uns ist. Und: Wir sparen wertvolle Zeit bei der Instruktion unserer Mitarbeiter.“ Ein robustes Schutzgitter auf der Mulde schützt Fahrer und Kabine zusätzlich, beispielsweise vor Beschädigung durch einen Baggerarm. Für mehr Komfort sorgt die Kabine, für die optional Heizung und Klimaanlage angeboten werden. Effiziente Lastenträger Raddumper von Wacker Neuson können alle klassischen Transportarbeiten erfüllen, bringen aber noch weitere Vorteile mit sich. Dank ihres Knick-Pendelgelenks sind sie deutlich wendiger und geländegängiger als LKW und können ebenso in unwegsamem Gelände eingesetzt werden. Auch unter Volllast behalten sie stets Bodenkontakt und eine sehr gute Traktion, sogar in unebenem Gelände. Eine flexible Drehkippmulde sorgt dank stufenlosem 180-Grad-Abkippen dafür, dass das Material zielgenau verteilt werden kann. Insgesamt bietet Wacker Neuson seinen Kunden mit den drei Dual View Dumpern DV60, DV90 und DV100 mit sechs, neun und zehn Tonnen Nutzlast 20 verschiedene Modelle an Ketten- und Raddumpern an, die sich besonders durch einfache und sichere Bedienung sowie Komfort auszeichnen. Entsprechend individuellen Kundenbedürfnissen lassen sie sich flexibel ausstatten und einsetzen. Weitere Informationen: Wacker Neuson SE | © Fotos: Wacker Neuson
  4. München, Mai 2021 - Ein Großeinsatz mit wenig Platz – bei dieser herausfordernden Baustelle zeigen acht Dual View Dumper DV90 von Wacker Neuson, dass sie ideal für diese Art von Aufgaben geeignet sind. Durch die um 180 Grad drehbare Bedien- und Sitzkonsole ist der Materialtransport bei Bauarbeiten der Strabag AG im Karawankentunnel kein Problem, denn aufwendiges Wenden und Rangieren sind dank des Drehsitzes nicht mehr nötig. Bauforum24 Artikel (12.05.2021): Neue Raddumper von Wacker Neuson Acht Wacker Neuson Dual View Dumper überzeugen auf Tunnelbaustelle. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  5. Bauforum24

    Daimler Trucks: Econic mit Spezialaufbau

    Stuttgart/Cardiff, Mai 2021 – Die walisische Verkehrsbehörde war auf der Suche nach zwei Spezialfahrzeugen zur Verkehrssicherung. Der Anforderungskatalog war umfangreich und speziell – und die Suche endete bei einem Fahrzeug von Mercedes-Benz Special Trucks: dem Econic. Bauforum24 Artikel (19.05.2021): Mercedes-Benz GenH2 Truck Die Sicherheit von Autofahrern und Arbeitskräften auf den Highways steht an erster Stelle. Richard Jones, Beschaffungs- und Vertragsmanager von Cardiff Council, ist von den „Neuen“ angetan: „Wir haben ein Fahrzeug mit niedrigem Einstieg ausgeschrieben, das für eine breite Palette von Straßenverkehrsaufgaben eingesetzt werden kann, einschließlich Fahrbahnsperrungen, Sperrarbeiten und allgemeinen Reparaturen. In puncto Erfüllung der Anforderungen und Wirtschaftlichkeit war der Econic eindeutig die beste Lösung.“ Die Sicherheit von Autofahrern und Arbeitskräften auf den Highways steht an erster Stelle. Aufprallschutz bis 100 km/h Deshalb wurden zwei neue Spezial LKW von Mercedes-Benz als so genannte „Aufprallschutzfahrzeuge“ geordert. Diese basieren auf einem 18-Tonnen-Econic-Chassis, das durch seinen niedrigen Einstieg besticht. Die Firma Acklea, Spezialist für Verkehrsmanagementfahrzeuge, rüstete die Fahrzeuge mit eigens konstruierten Anbauteilen aus verzinktem Stahl und Aluminium – wichtig für eine lange Lebensdauer - mit einer LED-Lichtsignalanlage rundum sowie „Traffix Scorpion“-Dämpfungselementen („Crash-Kissen“) aus. Die Dämpfungselemente sind für einen Aufprall von Fahrzeugen mit bis zu 100 km/h ausgelegt. Das gebogene Design der Träger leitet einen seitlichen Aufprall vom Fahrzeug weg. Durch die vollständig verglaste Falttür auf der Beifahrerseite können die Fahrer an Kreuzungen und unübersichtlichen Stellen Augenkontakt zu Radfahrern und anderen Verkehrsteilnehmern herstellen – direkter Sichtkontakt ist ein äußerst wichtiges Sicherheitsmerkmal für die Verkehrsteilnehmer. Beide Econic des Typs 1830 L mit ihren 220 kW (299 PS) leistenden 7,7-Liter-Reihensechszylindermotoren verfügen über Sechsgang-Allison-Automatikgetriebe und sind luftgefedert. Weitere Informationen: Daimler, Mercedes-Benz, Daimler Truck & Buses | © Fotos: Mercedes Benz
  6. Stuttgart/Cardiff, Mai 2021 – Die walisische Verkehrsbehörde war auf der Suche nach zwei Spezialfahrzeugen zur Verkehrssicherung. Der Anforderungskatalog war umfangreich und speziell – und die Suche endete bei einem Fahrzeug von Mercedes-Benz Special Trucks: dem Econic. Bauforum24 Artikel (19.05.2021): Mercedes-Benz GenH2 Truck Die Sicherheit von Autofahrern und Arbeitskräften auf den Highways steht an erster Stelle. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  7. Bauforum24

    Unser NEUES Auto!!!

    Wir gehen heute zusammen einkaufen, aber nicht irgendwas, sondern wir holen unser neues Auto ab!!! Endlich die neue G-Klasse? Ich nehme Euch mit und lüfte das Geheimnis... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  8. Bauforum24

    Unser NEUES Auto!!!

    Wir gehen heute zusammen einkaufen, aber nicht irgendwas, sondern wir holen unser neues Auto ab!!! Endlich die neue G-Klasse? Ich nehme Euch mit und lüfte das Geheimnis... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  9. Bauforum24

    Neuer Komatsu Mobilbagger von Kuhn

    Aidlingen, 22.04.2021 - Das florierende Galabau-Unternehmen MDS brauchte Verstärkung, denn Emma, ein in die Jahre gekommener Komatsu PW75R, kann die wachsenden Ansprüche des Unternehmens nicht mehr erfüllen. Deshalb musste ein leistungsfähiger Nachfolger her. Um die wachsende Anzahl von Aufträgen professionell bearbeiten zu können, entschied sich der erfolgreiche „Selfmade“- Galabauer Marco Di Stefano für einen neuen Komatsu PW148-11 aus dem Hause Kuhn - selbstverständlich in der Unternehmensfarbe Türkis. Bauforum24 Artikel (11.02.2020): Kuhn liefert drei neue Maschinen aus Der neue Komatsu PW148 wurde, wie die meisten der anderen Firmenfahrzeuge von Di Stefano, selbstverständlich in Türkis lackiert Ein einheitlicher Auftritt für seine Fahrzeuge und Maschinen – das war dem Unternehmer Di Stefano von Firmengründung an im Jahr 2000 wichtig – es sorgt für einen hohen Wiedererkennungswert auf der Baustelle, was gerade im Galabau besonders wichtig ist. Hier wollte der gebürtige Schwabe nicht das Standard-Grün der Galabauer, sondern etwas Frischeres, dass ihn auch ein bisschen an das türkisblaue Meer in Sizilien, der Heimat seines Vaters erinnert und ihn motiviert. Es hat funktioniert – vom Ein-Mann-Unternehmer hat er es in den letzten 20 Jahren zu einem erfolgreichen Galabau-Unternehmen gebracht, mit mittlerweile 15 Mitarbeitern und einem großen Fuhrpark mit sechs Baggern, drei Radladern und diversen Fahrzeuge für Transport und Galabau. Ein Meilenstein im Unternehmen war es, als seine beiden Söhne sich nach der Ausbildung 2016 für denselben Weg entschieden und in den Familienbetrieb einstiegen. Es wurde in ein neues Betriebsgelände investiert, um zusätzliche Arbeitsbereiche anbieten zu können. Und der Plan ging auf: Heute erstreckt sich das Angebot von MDS Garten und Haus vom klassischen Gartenbau und Gestaltung über Poolbau und sämtliche Services rund herum – die Aufträge werden größer, so musste nun auch eine neue effektive Baumaschine in Form des Mobilbaggers PW148-11 von Komatsu her. Ob der Komatsu Mobilbagger hinsichtlich Leistung, Effizienz und Kraftstoffverbrauch die Ansprüche des Unternehmens erfüllt, schaute sich Di Stefano mit Gebietsverkaufsleiter Roland Becht von Kuhn Baumaschinen bei einem anderen Unternehmer an und fuhr die Maschine auch Probe. „Hier setzte sich der PW148-11 deutlich von zwei Mitbewerbern ab, die ich auch getestet habe. Im Test ging es mir hauptsächlich um Leistung und Effizienz und einfache Handhabung. Dass die Komatsu Maschinen zuverlässig arbeiten, weiß ich ja aus Erfahrung!“, erklärt der Unternehmer. Der PW148-11 erfüllte die Anforderungen voll. Aber nicht nur hinsichtlich der Effizienz und des Kraftstoffverbrauches. Der Mobilbagger bietet Wendigkeit und Vielseitigkeit gepaart mit höchstem Fahrerkomfort. Er ermöglicht mit seinem geringen Heckschwenkradius Einsätze auf engstem Raum. Neben 13 Prozent geringerem Kraftstoffverbrauch im Vergleich zum Vorgängermodell verfügt er über ein geräuscharmes Design, und gesteigerten Fahrerkomfort mit Audioanschluss, 12V und 24 V Stromversorgung und mehr Ablageflächen im Innenraum. Di Stefano entschied sich auch für den optionalen Laststabilisator für den Ausleger (ECSS), der für eine erhebliche Komfortsteigerung beim Fahren über Unebenheiten sorgt. Des Weiteren verfügt der PW148-8 außerdem über das neuste Kamerasystem KomVision. Dies sind mehrere, an der Maschine installierte hochwertige und vernetzte Kameras, die in Echtzeit ein Bild der direkten Umgebung aus der Vogelperspektive auf das Breitbild-Monitorsystem übertragen. Vor jeder Bewegung kann der Fahrer so schnell und einfach die Umgebung der Maschine überprüfen und minimiert das Risiko für Personen im Arbeitsbereich. Die Neutralstellungserkennung für die Joysticks für Laufwerk und Arbeitsausrüstung – so wie auch die Kontrollanzeige des Sicherheitsgurts, der akustische Fahralarm als auch die hochverschleiß-festen Trittflächen mit rutschfester Oberfläche sorgen für höchste Sicherheit. Der neue Mobilbagger arbeitet bei MDS überwiegend auf den Galabau-Baustellen, aber auch auf dem Außenlager soll er eingesetzt werden. 400 bis 500 Stunden im Jahr soll er im Einsatz sein – fahren ist erst einmal Chef-Sache. Nun kann Emma etwas kürzertreten, bleibt aber nach wie vor im Einsatz. „Wenn man sich jahrelang von der Zuverlässigkeit einer Maschine überzeugen kann und die neue Maschine dann gleichzeitig mit neuesten technischen Standards überzeugt, fällt die Kaufentscheidung leicht“, resümiert Di Stefano. Weitere Informationen: Kuhn Gruppe | © Fotos: Kuhn Gruppe
  10. Aidlingen, 22.04.2021 - Das florierende Galabau-Unternehmen MDS brauchte Verstärkung, denn Emma, ein in die Jahre gekommener Komatsu PW75R, kann die wachsenden Ansprüche des Unternehmens nicht mehr erfüllen. Deshalb musste ein leistungsfähiger Nachfolger her. Um die wachsende Anzahl von Aufträgen professionell bearbeiten zu können, entschied sich der erfolgreiche „Selfmade“- Galabauer Marco Di Stefano für einen neuen Komatsu PW148-11 aus dem Hause Kuhn - selbstverständlich in der Unternehmensfarbe Türkis. Bauforum24 Artikel (11.02.2020): Kuhn liefert drei neue Maschinen aus Der neue Komatsu PW148 wurde, wie die meisten der anderen Firmenfahrzeuge von Di Stefano, selbstverständlich in Türkis lackiert Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  11. 710 PS! Das stärkstes SUV im Test! Jeep Grand Cherokee Trackhawk V8 Kompressor. Besser als der G63 AMG? Knapp 300 Spitze & 3,6 Sekunden auf 100! ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  12. 710 PS! Das stärkstes SUV im Test! Jeep Grand Cherokee Trackhawk V8 Kompressor. Besser als der G63 AMG? Knapp 300 Spitze & 3,6 Sekunden auf 100! ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  13. Bauforum24

    Renault Trucks liefert den D Access aus

    Lübeck, Oktober 2019 - Mit dem Renault Trucks D Access sollen die Lübecker Entsorgungsbetriebe ein Fahrzeug erhalten, das einen ergonomischen Arbeitsplatz für die Fahrer und mittels Abbiegeassistent und komplett verglaster Beifahrertür Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer bietet. Bauforum24 Artikel (26.04.2019): Renault Trucks: neuer Master Red EDITION Dirk Machinia, Abteilungsleiter Abfallwirtschaft Logistik EBL (Mitte) nimmt den Schlüssel zum neuen Müllfahrzeug entgegen von Thomas Rabbe, Renault Trucks (l.) und Bernd Schmidt von der Zoeller-Gruppe Der Renault Trucks D Access Narrow stieß bei seiner Vorstellung auf der IFAT 2018 auf großes Interesse. Mit einer Breite von 2,30 Metern ist er das schmalste Niederflur-Abfallsammelfahrzeug auf dem Markt. Das macht den D Access Narrow zum idealen Truck für die Lübecker Entsorgungsbetriebe, denn in der Hansestadt sollen sich viele enge Gassen und Kurven finden. Das schmale Fahrzeug soll den Fahrern ein besseres Rangieren ermöglichen und vermindert laut Hersteller das Risiko von Anfahrschäden. „Wir haben uns bewusst für das schmalste Niederflurfahrzeug dieser Art entschieden, um auch in den engen Straßen der Route beweglich zu sein“, erklärt Dirk Machinia, Abteilungsleiter Logistik Abfallwirtschaft bei den Entsorgungsbetrieben Lübeck. Die Falttür auf der Beifahrerseite ermöglicht eine verbesserte Sicht auf Fußgänger und Fahrradfahrer Auch der Einstiegsbereich in den Abfallsammler ist beispiellos niedrig mit nur 450 mm Höhe. In Kombination mit der Falttür auf der Beifahrerseite und dem ebenen Fahrerhausboden ermöglicht er ein komfortables Ein- und Aussteigen. Für maximale Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer sorgen laut Hersteller reduzierte tote Winkel und damit die beste Übersichtlichkeit am Markt sowie neue Leuchten, die eine verbesserte Sichtbarkeit ermöglichen. Mittels Abbiegeassistent und vollverglaster Beifahrertür hat der Fahrer beim Rechtabbiegen eine gute Sicht auf Radfahrer und Fußgänger, um Unfälle in der Stadt zu vermeiden. „Die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer ist für Kommunen und für uns ein zentrales Thema. Der D Access ist mit diversen Sicherheitsfeatures ausgestattet und ist somit absolut innenstadttauglich,“ so Gennaro Caravante, Sales Manager Renault Trucks. Der Renault Trucks D Access ist spezifisch für den Einsatz als Abfallsammelfahrzeug konzipiert. Das Fahrzeug mit dem von ZOELLER extra konzipierten Aufbau hat eine Nutzlast von über 11 t Der von ZOELLER extra für das schmale Fahrzeug entwickelte Aufbau Medium X 4N soll ein Fassungsvolumen von 17 m3, damit beträgt die Nutzlast mehr als 11 t haben. Der Renault Trucks D Access soll ab sofort Teil des Fuhrparks der Entsorgungsbetriebe Lübeck sein und wird in der Innenstadt im Einsatz sein. Weitere Informationen: Renault Trucks | © Fotos: Renault Trucks
  14. Lübeck, Oktober 2019 - Mit dem Renault Trucks D Access sollen die Lübecker Entsorgungsbetriebe ein Fahrzeug erhalten, das einen ergonomischen Arbeitsplatz für die Fahrer und mittels Abbiegeassistent und komplett verglaster Beifahrertür Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer bietet. Dirk Machinia, Abteilungsleiter Abfallwirtschaft Logistik EBL (Mitte) nimmt den Schlüssel zum neuen Müllfahrzeug entgegen von Thomas Rabbe, Renault Trucks (l.) und Bernd Schmidt von der Zoeller-Gruppe Hier geht's zum vollständigen Beitrag