Search the Community

Showing results for tags 'abfallentsorgung'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Cement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • SBM Mobilanlagen
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 8 results

  1. Bauforum24

    Neuer Hyundai-Umschlagbagger

    Februar 2021 - Das französische Unternehmen Dépôt Bennes Services (DBS) beschaffte einen neuen Umschlagbagger Hyundai HW250MH vom Vertragshändler Curty Matériels. Damit wird eine langjährige Partnerschaft fortgeführt. Bauforum24 Artikel (23.02.2021): Hyundai Bagger HX520L Der Umschlagbagger Hyundai HW250MH mit einem Betriebsgewicht von 26,7 Tonnen. DBS ist ein französisches Unternehmen, das sich auf Recycling und Wiederverwendung von Baustellenabfällen spezialisiert hat. Es wurde 1989 von Raymond Hernandez gegründet, dem Vater des derzeitigen Geschäftsführers David Hernandez. Geschäftsführer David Hernandez: „Um 1997/98 wurde das Geschäft mit der Abfallentsorgung schwieriger, weil immer mehr Müllhalden und Deponien geschlossen wurden. Also mussten wir Lösungen zur Abfallbehandlung suchen, Netzwerke aufbauen und Branchen für die Wiederverwendung finden. Anfang der 2000er war in der Branche erstmals von Recycling die Rede“. Das Familienunternehmen erwirtschaftet 12 Millionen Euro Umsatz und hat sich im Laufe der Jahre immer weiterentwickelt und vergrößert. Der Geschäftsführer berichtet über die Entwicklung des Unternehmens: „Von zwei bezahlten Mitarbeitern 1993 (nur ich und mein Vater) sind wir zu einem Unternehmen mit rund 50 Mitarbeiter*innen, einem Fuhrpark von 15 Lkw und einem großen Maschinenpark gewachsen. 12 unserer Radlader/Bagger stammen von Hyundai. An unserer Hauptniederlassung in Colombier-Saugnieu werden jährlich 50.000 Tonnen Abfall angeliefert. Wir gehören inzwischen zu den führenden Unternehmen der Branche in unserer Region. Unser Wachstum in den vergangenen Jahren verdanken wir erstens der Investition in Ausrüstung, mit der wir die Sortierung und Wiederverwendung von Abfall optimieren können, und zweitens der Übernahme anderer Unternehmen: Mit VALOMET, einem Spezialisten für Eisen- und andere Metalle, und LBTP mit Sitz im Département Ain, haben wir unsere Aktivitäten ausgebaut. Wir sind nun in in sechs Départements aktiv“, erklärt Hernandez. Hyundai HW250MH: Die ideale Maschine für das Recycling Hernandez weiter: „Abfallbeseitigung ist ein sehr vielfältiger Industriezweig. In unserem Unternehmen machen Baustellenabfälle 70 bis 75 Prozent unserer Aktivitäten aus. Der Rest entfällt auf Unternehmens- und Industrieabfälle. Wir beseitigen außerdem Bauschutt, der bei Abbrucharbeiten entsteht. Wir sammeln alle Arten von Abfällen, egal ob sortenrein oder gemischt. Dafür haben wir alle nötigen Anlagen und ein hervorragendes Sortiersystem. Wir arbeiten außerdem mit Handwerkern und großen Bauunternehmen wie Vinci, Bouygues Construction oder Eiffage zusammen und entsorgen ihre gesamten Abfälle. Außerdem kümmern wir uns um Sperrmüll, die Beseitigung illegaler Deponien, die Reinigung der gesammelten Abfälle usw.“ Alle diese Arbeiten sind meist mit Staubanfall und abrasivem Material verbunden. Folglich benötigen wir widerstandsfähige, robuste und zuverlässige Maschinen. Mit den Baggern und Ladern von Hyundai, die er über den Händler Curty Matériels bezieht, fand David Hernandez die passende Lösung. David Hernandez, Geschäftsführer von DBS. Auf der Suche nach einem neuen Umschlagbagger wandte sich Hernandez an Curty Matériels in Lyon und entschied sich für einen HW250MH. „Unser Maschinenpark von Hyundai umfasst einen Raupenbagger 145LC-9, einen Radlader HL970, einen Radlader HL955, zwei Umschlagbagger, die Mobilbagger 200W7, 210W9MH, 210W9A, 170W9 und 170W7 sowie natürlich unsere jüngste Neuerwerbung, den im Mai ausgelieferten Umschlagbagger HW250MH. Alle Radlader und Bagger stammen von Hyundai und wurden von Curty Matériels geliefert“, erklärt Hernandez. „Wir sind in speziellen Arbeitsbereichen tätig und brauchen daher einen sehr guten Kundendienst. Oft muss sehr schnell reagiert werden - und das bekommen wir bei Curty Matériels. Sie sind Profis, sie arbeiten vor Ort und sie hören uns zu und reagieren auf unsere Anforderungen. Sie sind der ideale Partner“, so Hernandez weiter. Die Maschinen werden harten Tests unterzogen und arbeiten unter sehr schwierigen Bedingungen. Aufgaben sind das Sammeln und Vorsortieren von Reststoffen sowie Umladen das Beschicken von Anlagen. Die ersten beiden Maschinen haben bis heute zwischen 12.000 und 16.000 Betriebsstunden geleistet – ein klarer Beweis für ihre hohe Qualität. Das ist eine sehr gute Performance. Selten sieht man Maschinen nach einer so langen Zeit noch in Betrieb! Uns gefällt auch, dass der Hersteller bei der neuen Generation von Umschlagbaggern auf das technische Feedback von uns (den Maschinenbedienern) gehört hat. So wurde das Fahrwerk verbreitert und verstärkt, womit der Mobilbagger sicherer steht ist, ohne an Leistung zu verlieren. Positiv aufgefallen ist das große Interesse des Herstellers, in mehreren Besuchen wurden die spezifischen Anforderungen geklärt und schlussendlich umgesetzt. Der Mobilbagger ist robust, aber flexibel und agil, und wir freuen uns sehr, wie effizient und leistungsfähig sie ihre Arbeit erledigt“, führt Hernandez weiter aus. Umschlagbagger Hyundai HW250MH Betriebsgewicht: 26,7 Tonnen Motor: Cummins QSB6.7 Dieselmotor Nettoleistung: 136 kW bei 2.000/min Radstand: 2.800 mm Breite: 2.530 bis 2.700 mm Maximale Grabtiefe: 10.700 mm Weitere Informationen: Hyundai Construction Equipment Europe | © Fotos: Hyundai
  2. Februar 2021 - Das französische Unternehmen Dépôt Bennes Services (DBS) beschaffte einen neuen Umschlagbagger Hyundai HW250MH vom Vertragshändler Curty Matériels. Damit wird eine langjährige Partnerschaft fortgeführt. Bauforum24 Artikel (23.02.2021): Hyundai Bagger HX520L Der Umschlagbagger Hyundai HW250MH mit einem Betriebsgewicht von 26,7 Tonnen. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    Erster Volvo FE Electric für München

    Ismaning, 23.11.2020 - Mit dem Volvo FE Electric wurde das erste vollelektrische Serienfahrzeug in der Stadt München übergeben. Es soll zu der Verbesserung der Luftreinheit und Reduzierung des Verkehrslärms beitragen. Der Volvo FE Electric mit Abrollkipper für den Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) ist in Bayern der erste vollelektrische LKW, der die Abfallentsorgung unterstützt und der erste seiner Art in ganz Deutschland. Bauforum24 Artikel (16.10.2020): Volvo Trucks - vollelektrischer Lkw Erster Volvo FE Electric für München Der kommunale Entsorgungsbetrieb AWM setzt den vollelektrischen Abrollkipper Volvo FE Electric im Stadtgebiet für die Containerlogistik der Wertstoffhöfe ein. Durch den flexiblen Aufbau kann der E-Truck verschiedene Container aufnehmen – je nach Bedarf. Für diesen speziellen Einsatz hat das Fahrzeug eine Reichweite von ca. 120 Kilometern. Damit ist der 27-Tonner sicher und unabhängig im gesamten Gebiet der Landeshauptstadt München unterwegs. Vier Lithium-Ionen-Batterien mit je 50 kWh sorgen für die nötige Energie. Der E-LKW kann auf unterschiedliche Weise geladen werden. Entweder über einen AC-Ladevorgang mit bis zu 22 kW oder, wenn es schnell gehen soll, im DC-Ladevorgang mit bis zu 150 kW. Dann ist die Batterie in ca. einer Stunde wieder vollgeladen. „Wir haben 2012 ein vergleichbares Fahrzeug mit Abrollkipper und Diesel-Hybridtechnik von Volvo Trucks in Betrieb genommen. Damit haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht. Jetzt mit diesem vollelektrischen LKW den nächsten Schritt zu gehen ist die logische Konsequenz, auch weil die Zusammenarbeit mit Volvo Trucks hervorragend geklappt hat”, sagt Reinhold Bauer, Fuhrparkleiter der AWM. Bei der Modellreihe Volvo FE Electric verbessert sich dank des niedrigen Geräuschpegels und des vibrationsfreien Antriebs auch das Arbeitsumfeld der FahrerInnen. Das Laden der elektrischen LKW erfolgt entweder am Stromnetz oder an Schnellladestationen. Die Batteriekapazität kann bei den Serien E-LKW von Volvo je nach Bedarf angepasst werden. Dabei sind Reichweiten von bis zu 300 Kilometern möglich. „Mit unseren elektrisch angetriebenen LKW möchten wir unsere Kunden bei ihren Transportaufgaben und ihren ehrgeizigen Nachhaltigkeitszielen unterstützen. Wir verfolgen klar das Ziel unserer Branche den Weg in eine nachhaltige Zukunft zu ebnen“, sagt Manfred Nelles, Pressesprecher von Volvo Trucks. Der Neuzugang bei der AWM überzeugt auch mit modernster Entsorgungstechnik. Bei dem Aufbau handelt es sich um den Abrollkipper RL 18 der Firma Meiller. Durch die Elektrifizierung des E-Volvos kann der Nebenabtrieb nun bedarfsgerecht angesteuert und eingesetzt werden. Das bedeutet, dass dieser nur läuft, wenn er auch wirklich benötigt wird. Gesteuert wird der Aufbau mit der neuen Meiller i.s.a.r.-control 3-Funkfernsteuerung. Dadurch können FahrerInnen den Abrollkipper aus sicherer Entfernung bei deutlich besserer Übersicht bedienen. Durch den vollelektrischen Antrieb ist der Aufbau nun zudem erheblich leiser, da die Hydraulikpumpe nur noch läuft, wenn der Abrollkipper auch tatsächlich in Betrieb ist. Aufgrund der daraus resultierenden Energieeinsparung wiederum erhöht sich die Reichweite für den LKW. Über den AWM München: Der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) ist derEntsorgungsbetrieb der bayerischen Landeshauptstadt. Er ist als Eigenbetrieb zuständig für die Müllentsorgung und einer der größten kommunalen Entsorgungsbetriebe in Deutschland. Die Flotte umfasst ca. 250 schwere Fahrzeuge ab 18 Tonnen. Weitere Informationen: Volvo Group Trucks Central Europe GmbH | © Fotos: Volvo
  4. Ismaning, 23.11.2020 - Mit dem Volvo FE Electric wurde das erste vollelektrische Serienfahrzeug in der Stadt München übergeben. Es soll zu der Verbesserung der Luftreinheit und Reduzierung des Verkehrslärms beitragen. Der Volvo FE Electric mit Abrollkipper für den Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) ist in Bayern der erste vollelektrische LKW, der die Abfallentsorgung unterstützt und der erste seiner Art in ganz Deutschland. Bauforum24 Artikel (16.10.2020): Volvo Trucks - vollelektrischer Lkw Erster Volvo FE Electric für München Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  5. Bauforum24

    Volvo Trucks liefert Elektrofahrzeuge aus

    Ismaning, 21.02.2019 - Am 19.02.2019 hat Volvo Trucks seine ersten vollelektrischen Fahrzeuge an Kunden übergeben. Geliefert wurden unter anderem ein Abfallentsorgungsfahrzeug für das Entsorgungs- und Recyclingunternehmen Renova und ein Lieferfahrzeug für den Logistikanbieter DB Schenker. Bauforum24 Artikel (19.02.2019): Volvo Trucks verbessert Klima Volvo Trucks liefert erste Elektrofahrzeuge aus Die Fahrzeuge des Typs Volvo FL Electric sind Teil einer Vorserie, die in Zusammenarbeit mit ausgewählten Kunden entwickelt wurde. Die Serienproduktion des Volvo FL Electric und seines leistungsstarken Bruders Volvo FE Electric soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 anlaufen. Zunächst soll eine begrenzte Stückzahl von Fahrzeugen für europäische Märkte gebaut werden. Das Fehlen von Motorlärm und Abgasemissionen verbessert laut Hersteller die Arbeitsbedingungen für die Fahrer und macht das städtische Umfeld leiser und sauberer. „Dank unserer engen Zusammenarbeit mit Fahrern und Kunden konnten wir in kürzester Zeit elektrifizierte Transportlösungen entwickeln, die hohen Ansprüchen in Sachen Leistung, Reichweite und Fahrzeugnutzung genügen“, so Volvo Trucks Präsident Roger Alm. Im Rahmen einer Bedienerschulung hatten die Fahrer bereits vor der Auslieferung der Fahrzeuge Gelegenheit, die elektrisch angetriebenen Lkw Probe zu fahren. „Beeindruckt waren die Fahrer davon, wie zügig und geschmeidig der Antrieb beschleunigt und wie leise er ist“, fasst Roger Alm die Reaktionen zusammen. „Wir werden unser Elektroangebot weiter ausbauen. Parallel dazu arbeiten wir kontinuierlich an der Reduzierung der Umwelt- und Klimaauswirkungen unserer mit Diesel und Gas angetriebenen Fahrzeuge und setzen dabei vor allem auf energieeffiziente Antriebe“, so Roger Alm. Volvo FL Electric Gesamtgewicht 16 Tonnen Antriebsstrang: Elektromotor mit 200 kW Maximalleistung / 166 kW Dauerleistung, Zweiganggetriebe, Gelenkwelle, Hinterachse. Max. Drehmoment Elektromotor 425 Nm. Max. Drehmoment Hinterachse 15 kNm. Energiespeicherung: 2-6 Lithium-Ionen-Batterien, 100–300 kWh. (Die beiden ausgelieferten Fahrzeuge haben jeweils drei Batterien mit demnach 150kwh.) Weitere Informationen: Volvo Group Trucks Central Europe GmbH | © Fotos: Volvo
  6. Ismaning, 21.02.2019 - Am 19.02.2019 hat Volvo Trucks seine ersten vollelektrischen Fahrzeuge an Kunden übergeben. Geliefert wurden unter anderem ein Abfallentsorgungsfahrzeug für das Entsorgungs- und Recyclingunternehmen Renova und ein Lieferfahrzeug für den Logistikanbieter DB Schenker. Volvo Trucks liefert erste Elektrofahrzeuge aus Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  7. Bauforum24

    Volvo Kettenbagger EC300ENL

    Ratingen, 25.04.2018 - Viele Bauunternehmen sind zunehmend im Bereich Abbruch und Rückbau tätig. Der Flächenverbrauch nimmt immer mehr zu. Dementsprechend werden die bebaubaren Flächen immer kleiner. Alte Bestandsimmobilien müssen Neubauten weichen, um Platz zu schaffen. Oftmals werden dabei Baumaschinen benötigt, welche mit Auslagen bis zu 20 m agieren. Die Nachfrage nach Maschinen, welche nach Wünsche der Bauunternehmen und nach Einsatzbedingungen konfiguriert werden, steigt kontinuierlich an. Bauforum24 Artikel (26.04.2018): Upgrade für den Load Assist von Volvo CE Volvo Kettenbagger EC300ENL mit einer Reichhöhe bis zu 15 m im Einsatz für den Rückbau und im Erdbau Viele Bauunternehmen sind zunehmend im Bereich Abbruch und Rückbau tätig. Der Flächenverbrauch nimmt immer mehr zu. Dementsprechend werden die bebaubaren Flächen immer kleiner. Alte Bestandsimmobilien müssen Neubauten weichen, um Platz zu schaffen. Oftmals werden dabei Baumaschinen benötigt, welche mit Auslagen bis zu 20 m agieren. Die Nachfrage nach Maschinen, welche nach Wünsche der Bauunternehmen und nach Einsatzbedingungen konfiguriert werden, steigt kontinuierlich an. Die Fa. M. Woitzel GmbH & Co. KG in Ibbenbüren setzt seit vielen Jahren Volvo Bau-maschinen ein. Insgesamt hat sie mehr als 10 Volvos im Einsatz. Woitzel arbeitet in den Bereichen von der klassischen Abfallentsorgung bis zu umfassenden Erd- und Abbruch- arbeiten. Swecon, mit Sitz in Ratingen, ist seit 2003 das führende Handelshaus und Importeur für die Premium-Bau- und Industriemaschinen der Marke VOLVO CE. Das Marktgebiet umfasst etwa 70 Prozent der Bundesrepublik im Norden, Westen und Osten Deutschlands. Neben dem Handel mit Baumaschinen und den dazugehörenden Ersatzteilen werden Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten durch den eigenen Kundendienst erbracht. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über einen hochwertigen Baumaschinenpark mit einer breit gefächerten Auswahl, der für die Vermietung genutzt wird. Um auf künftige, größere Projekte flexibel regieren zu können, benötigte die Woitzel GmbH & Co. KG einen neuen Abbruchbagger, welcher für den Rück- und Erdbau eingesetzt werden kann. Er sollte mit dem firmeneigenen Tieflader transportiert werden können, bei einem max. Gewicht von 25 t und 3 m Breite. Die Reichhöhe der Maschine sollte je nach Einsatzfall auf bis zu 15 m erweitert werden können. Der Fahrer muss möglichst ermüdungsfrei arbeiten können, und das Wechseln der verschiedenen Anbaugeräte soll schnell und reibungslos von statten gehen. Der Kettenbagger EC300ENL bei seinem Einsatz zum Rückbau einer Gewürzfabrik. In Zusammenarbeit mit dem Woitzel-Geschäftsführer, Uwe Woitzel, und dem Bauleiter Uwe Bussmann, entwickelte das Swecon-Produktmarketing mit dem zuständigen Kundenbetreuer, Norbert Neuhaus, eine passende individuelle Lösung, um die Maschine an die Anforderungen für diesen Einsatz anzupassen. Als Basismaschine wurde der Abbruchbagger EC300ENL mit Monoausleger bei Volvo geordert und danach entsprechend umgebaut. Der Ausleger wurde gestreckt und um einen Meter erweitert, um die erforderliche Reichweite erzielen zu können. Das Standard-kontergewicht wurde von 5,5 auf 8 t erhöht und so konstruiert, dass es danach hydraulisch absenkbar ist. Woitzel ist nun in der Lage, die Maschine entsprechend zu transportieren und hat in Eigenregie ein Konzept entwickelt, bei der das abgesenkte Kontergewicht und der Zusatzstiel auf einer Plattform fixiert werden. Sie können dann als Einheit durch einen Abrollkipper transportiert werden. Hydraulisch absetzbares Kontergewicht. Damit dem Fahrer ein ermüdungsfreies Arbeiten ermöglicht wird, wurde die Fahrerkabine so modifiziert, dass sie per Knopfdruck um 30° nach oben geneigt werden kann. Um einsatzbedingt Reichhöhen bis zu 15 m erzielen zu können, hat Woitzel nun die Möglichkeit, einen Zusatzstiel mittels vollhydraulischem Schnellwechsler von Oilquick anzubauen. In Verbindung mit dem Volvo Werkzeugmanagement System hat der Fahrer jetzt die Möglichkeit, die verschiedenen Anbauwerkzeuge innerhalb kürzester Zeit zu wechseln und die notwendigen Hydraulikeinstellungen aus der Kabine per Tastendruck vorzunehmen. Hydraulisch kippbare Fahrerkabine (bis 30 Grad). Für ein ermüdungsfreies Arbeiten. Die Umbauarbeiten an der Baumaschine wurden nach Vorgaben durch das Swecon Produktmarketing mit von Volvo entsprechend zertifizierten Lieferanten durchgeführt. Im Maschinenmanagement-System wurden vorab alle notwendigen Druckeinstellungen gespeichert. Im Anschluss erhielt der Maschinenfahrer eine ausführliche Einweisung auf die „neue“ Maschine. Die Maschine wurde am 11.04.2018 für das Projekt in Osnabrück eingesetzt. Im Herzen der Stadt wurde eine alte Gewürzfabrik mit einem umbauten Raum von 20.000 cbm abgerissen und somit Platz für Neues geschaffen. Die Firma Woitzel ist sehr zufrieden mit ihrer neuen Maschine. Aber damit ist die Arbeit noch lange nicht getan. Für Swecon geht es nun darum, die Effizienz der Volvo Baumaschine zu sichern. SMARTFUEL ist hier das Zauberwort. Der EC300ENL sendet in regelmäßigen Abständen Telemetriedaten an das Volvo Caretrack System. Swecon wertet diese Daten aus und stellt der Firma Woitzel ein monatliches Reporting für die Maschine zur Verfügung. Kraftstoffverbrauch, Produktionszeiten, Leerlaufzeiten werden hier so dargestellt, dass Woitzel alle wichtigen Daten im Blick hat. Besteht Optimierungspotential, kontaktieren die Spezialisten von Swecon Produktmarketing direkt den Kunden, um ein Beratungsgespräch zu vereinbaren. Im Rahmen dieser Gespräche werden mögliche Maßnahmen besprochen, um die Produktivität des EC300ENL sicherstellen zu können. Eine mögliche Maßnahme stellt die Durchführung eines ECO-Operator Trainings dar. Hier werden Kundenfahrer in kleinen Gruppen intensiv geschult. Weitere Informationen: Swecon Baumaschinen GmbH und Volvo CE | © Fotos: Swecon / Volvo
  8. Bauforum24

    Volvo Kettenbagger EC300ENL

    Ratingen, 25.04.2018 - Viele Bauunternehmen sind zunehmend im Bereich Abbruch und Rückbau tätig. Der Flächenverbrauch nimmt immer mehr zu. Dementsprechend werden die bebaubaren Flächen immer kleiner. Alte Bestandsimmobilien müssen Neubauten weichen, um Platz zu schaffen. Oftmals werden dabei Baumaschinen benötigt, welche mit Auslagen bis zu 20 m agieren. Die Nachfrage nach Maschinen, welche nach Wünsche der Bauunternehmen und nach Einsatzbedingungen konfiguriert werden, steigt kontinuierlich an. Bauforum24 Artikel (26.04.2018): Upgrade für den Load Assist von Volvo CE Volvo Kettenbagger EC300ENL mit einer Reichhöhe bis zu 15 m im Einsatz für den Rückbau und im Erdbau Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News