Search the Community

Showing results for tags 'volvo fe electric'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Cement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • SBM Mobilanlagen
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 6 results

  1. Bauforum24

    Volvo Trucks drei weitere e-Lkw-Modelle

    Ismaning, 20.04.2021 - Mit dem diesjährigen Verkaufsstart von drei neuen vollelektrischen Modellen der schweren Baureihen sieht Volvo Trucks den richtigen Zeitpunkt für einen raschen Aufschwung der Elektrifizierung des schweren Transports auf der Straße gekommen. Dieser positive Ausblick basiert darauf, dass Volvo mit seinen Elektrofahrzeugen eine Vielzahl von Transportanforderungen erfüllen kann. In der EU könnte in der nahen Zukunft bereits knapp die Hälfte aller Lkw-Transporte elektrifiziert werden. Bauforum24 Artikel (16.04.2021): Volvo: beeindruckendes Abbruchwerkzeug Erweiterung der Palette an Elektrofahrzeugen um drei weitere Lkw-Modelle Große nationale und internationale Transportunternehmen zeigen ein starkes Interesse an Elektrofahrzeugen. Die treibende Kraft hinter dieser Entwicklung sind ihre eigenen ambitionierten Klimaziele sowie der Wunsch der Verbraucher:innen nach einer Reduzierung des Kohlendioxidausstoßes und nach saubereren Transportlösungen. „Immer mehr Transportunternehmen erkennen, dass der Zeitpunkt für die Elektrifizierung der Straße nunmehr gekommen ist, sowohl im Hinblick auf den Umweltschutz als auch aus Wettbewerbsgründen, um den Anforderungen der Kund:innen an einen nachhaltigen Gütertransport zu entsprechen. Durch unser vielseitiges Angebot ist es für weitaus mehr Transportunternehmen durchaus machbar, auf Elektrofahrzeuge umzusteigen“, so Volvo Trucks Präsident Roger Alm. Erweiterung der Palette an Elektrofahrzeugen um drei weitere Lkw-Modelle Mit dem Verkaufsstart der neuen elektrischen Modelle Volvo FH und Volvo FM ist der elektrifizierte Gütertransport nicht mehr nur in Ballungsgebieten, sondern auch für den Regionalverkehr zwischen Städten möglich. Darüber hinaus bietet der neue elektrische Volvo FMX Möglichkeiten für einen leiseren und saubereren Transport im Bauwesen. Die Serienproduktion der neuen Elektromodelle für Europa wird in der zweiten Jahreshälfte 2022 beginnen. Sie ergänzen die Modellreihen Volvo FL Electric und Volvo FE Electric für den städtischen Lieferverkehr, die seit 2019 in Serie produziert werden. In Nordamerika ist der Verkauf des Volvo VNR Electric im Dezember 2020 angelaufen. Mit dem Verkaufsstart der neuen Lkw-Modelle verfügt Volvo Trucks nun über ein Sortiment von sechs mittelschweren und schweren Lkw mit Elektroantrieb, welches das umfassendste der Branche darstellt. Kann beinahe die Hälfte des EU-Transportbedarfs abdecken Mit den neuen Produkten - mit ihren höheren Ladekapazitäten, leistungsstärkeren Antriebssträngen und einer Reichweite von bis zu 300 km - könnte das Portfolio an Elektrofahrzeugen von Volvo Trucks derzeit rund 45 % aller in Europa transportierten Güter abdecken.* Dadurch kann ein wichtiger Beitrag zur Verringerung der Klimabelastung durch Straßentransporte geleistet werden. Laut offiziellen Statistiken macht der Straßentransport aktuell etwa 6 % der gesamten CO2-Emissionen innerhalb der EU aus. „In naher Zukunft besteht in Europa und auch in anderen Teilen der Welt ein großes Potenzial für die Elektrifizierung von Lkw-Transporten“, sagt Roger Alm. „Um dies zu beweisen, haben wir uns das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2030 die Hälfte unseres Umsatzes mit elektrischen Lkw zu erzielen. Diese drei neuen schweren Nutzfahrzeuge, die wir jetzt auf den Markt bringen, sind ein enormer Schritt, um dieses Ziel zu erreichen.“ Breites Angebot an elektrischen Lösungen Neben den Elektrofahrzeugen umfasst das Elektrifizierungsprogramm von Volvo Trucks ein komplettes Angebot mit zahlreichen Service-, Wartungs- und Finanzierungslösungen sowie weitere Optionen, die einen einfacheren und schnelleren Übergang zum elektrifizierten Transport ermöglichen. Das ganzheitliche Setup wird Kunden helfen, produktiv zu bleiben und die Kontrolle über ihre neue Elektrofahrzeugflotte zu behalten. „Diese vollständig elektrifizierten Transportlösungen, die wir neben unserem globalen Netzwerk an Händlern und Servicewerkstätten anbieten können, werden eine entscheidende Rolle für den Erfolg unserer Kunden spielen“, glaubt Roger Alm. Demnächst: Elektro-Lkw mit Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technologie Mit Blick auf die Zukunft wird man auch Schwertransporte über größere Entfernungen mit Elektrofahrzeugen durchführen können. Um diesen anspruchsvollen Anforderungen sowohl an eine hohe Nutzlast als auch an eine viel größere Reichweite gerecht zu werden, plant Volvo Trucks den Einsatz von Wasserstoff-Brennstoffzellen zur Stromerzeugung. „Diese Technologie entwickelt sich rasant. Wir sind bestrebt lange Fahrstrecken sowohl mithilfe von Batterien als auch mit Brennstoffzellen zu elektrifizieren“, erklärt Roger Alm. „Unser Ziel ist es, in der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts mit dem Verkauf von Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen zu beginnen, und wir sind zuversichtlich, dass wir dies erreichen können.“ Das Elektrofahrzeugangebot von Volvo Trucks für Europa Modelle • Volvo FH Electric für regionale und überregionale Transporte. • Volvo FM Electric, ein vielseitiger Lkw für lokale schwere Transporte und den regionalen Verteilerverkehr. • Volvo FMX Electric für sauberere und leisere Bautransporte. • Volvo FE Electric für den lokalen und städtischen Verteilerverkehr und die Abfallwirtschaft. • Volvo FL Electric für den lokalen und städtischen Verteilerverkehr. Das Programm umfasst außerdem den Volvo VNR Electric für den nordamerikanischen Markt. Technische Daten: Volvo FH, FM und FMX Electric: • Bis zu 300 km Reichweite. Dauerleistung von 490 kW. Max. Drehmoment 2.400 Nm. Bis zu 540 kWh Batteriekapazität. Gesamtzuggewicht bis zu 44 Tonnen. Volvo FE Electric: • Bis zu 300 km Reichweite. Dauerleistung von 330 kW. Maximales Drehmoment von bis zu 850 Nm. Bis zu 264 kWh Batterie kapazität. Gesamtzuggewicht von 27 Tonnen. Volvo FL Electric: • Bis zu 300 km Reichweite. Dauerleistung von 165 kW. Maximales Drehmoment von bis zu 425 Nm. Bis zu 396 kWh Batteriekapazität. Gesamtzuggewicht von 16 Tonnen. * Laut der Eurostat-Statistik „Straßengüterverkehr nach Fahrstrecke“ (Road Freight Transport by distance 2018) legten 45 % aller in Europa auf der Straße transportierten Güter eine Entfernung von weniger als 300 km zurück. Weitere Informationen: Volvo Construction Equipment Germany GmbH | © Fotos: Volvo
  2. Ismaning, 20.04.2021 - Mit dem diesjährigen Verkaufsstart von drei neuen vollelektrischen Modellen der schweren Baureihen sieht Volvo Trucks den richtigen Zeitpunkt für einen raschen Aufschwung der Elektrifizierung des schweren Transports auf der Straße gekommen. Dieser positive Ausblick basiert darauf, dass Volvo mit seinen Elektrofahrzeugen eine Vielzahl von Transportanforderungen erfüllen kann. In der EU könnte in der nahen Zukunft bereits knapp die Hälfte aller Lkw-Transporte elektrifiziert werden. Bauforum24 Artikel (16.04.2021): Volvo: beeindruckendes Abbruchwerkzeug Erweiterung der Palette an Elektrofahrzeugen um drei weitere Lkw-Modelle Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    Erster Volvo FE Electric für München

    Ismaning, 23.11.2020 - Mit dem Volvo FE Electric wurde das erste vollelektrische Serienfahrzeug in der Stadt München übergeben. Es soll zu der Verbesserung der Luftreinheit und Reduzierung des Verkehrslärms beitragen. Der Volvo FE Electric mit Abrollkipper für den Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) ist in Bayern der erste vollelektrische LKW, der die Abfallentsorgung unterstützt und der erste seiner Art in ganz Deutschland. Bauforum24 Artikel (16.10.2020): Volvo Trucks - vollelektrischer Lkw Erster Volvo FE Electric für München Der kommunale Entsorgungsbetrieb AWM setzt den vollelektrischen Abrollkipper Volvo FE Electric im Stadtgebiet für die Containerlogistik der Wertstoffhöfe ein. Durch den flexiblen Aufbau kann der E-Truck verschiedene Container aufnehmen – je nach Bedarf. Für diesen speziellen Einsatz hat das Fahrzeug eine Reichweite von ca. 120 Kilometern. Damit ist der 27-Tonner sicher und unabhängig im gesamten Gebiet der Landeshauptstadt München unterwegs. Vier Lithium-Ionen-Batterien mit je 50 kWh sorgen für die nötige Energie. Der E-LKW kann auf unterschiedliche Weise geladen werden. Entweder über einen AC-Ladevorgang mit bis zu 22 kW oder, wenn es schnell gehen soll, im DC-Ladevorgang mit bis zu 150 kW. Dann ist die Batterie in ca. einer Stunde wieder vollgeladen. „Wir haben 2012 ein vergleichbares Fahrzeug mit Abrollkipper und Diesel-Hybridtechnik von Volvo Trucks in Betrieb genommen. Damit haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht. Jetzt mit diesem vollelektrischen LKW den nächsten Schritt zu gehen ist die logische Konsequenz, auch weil die Zusammenarbeit mit Volvo Trucks hervorragend geklappt hat”, sagt Reinhold Bauer, Fuhrparkleiter der AWM. Bei der Modellreihe Volvo FE Electric verbessert sich dank des niedrigen Geräuschpegels und des vibrationsfreien Antriebs auch das Arbeitsumfeld der FahrerInnen. Das Laden der elektrischen LKW erfolgt entweder am Stromnetz oder an Schnellladestationen. Die Batteriekapazität kann bei den Serien E-LKW von Volvo je nach Bedarf angepasst werden. Dabei sind Reichweiten von bis zu 300 Kilometern möglich. „Mit unseren elektrisch angetriebenen LKW möchten wir unsere Kunden bei ihren Transportaufgaben und ihren ehrgeizigen Nachhaltigkeitszielen unterstützen. Wir verfolgen klar das Ziel unserer Branche den Weg in eine nachhaltige Zukunft zu ebnen“, sagt Manfred Nelles, Pressesprecher von Volvo Trucks. Der Neuzugang bei der AWM überzeugt auch mit modernster Entsorgungstechnik. Bei dem Aufbau handelt es sich um den Abrollkipper RL 18 der Firma Meiller. Durch die Elektrifizierung des E-Volvos kann der Nebenabtrieb nun bedarfsgerecht angesteuert und eingesetzt werden. Das bedeutet, dass dieser nur läuft, wenn er auch wirklich benötigt wird. Gesteuert wird der Aufbau mit der neuen Meiller i.s.a.r.-control 3-Funkfernsteuerung. Dadurch können FahrerInnen den Abrollkipper aus sicherer Entfernung bei deutlich besserer Übersicht bedienen. Durch den vollelektrischen Antrieb ist der Aufbau nun zudem erheblich leiser, da die Hydraulikpumpe nur noch läuft, wenn der Abrollkipper auch tatsächlich in Betrieb ist. Aufgrund der daraus resultierenden Energieeinsparung wiederum erhöht sich die Reichweite für den LKW. Über den AWM München: Der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) ist derEntsorgungsbetrieb der bayerischen Landeshauptstadt. Er ist als Eigenbetrieb zuständig für die Müllentsorgung und einer der größten kommunalen Entsorgungsbetriebe in Deutschland. Die Flotte umfasst ca. 250 schwere Fahrzeuge ab 18 Tonnen. Weitere Informationen: Volvo Group Trucks Central Europe GmbH | © Fotos: Volvo
  4. Ismaning, 23.11.2020 - Mit dem Volvo FE Electric wurde das erste vollelektrische Serienfahrzeug in der Stadt München übergeben. Es soll zu der Verbesserung der Luftreinheit und Reduzierung des Verkehrslärms beitragen. Der Volvo FE Electric mit Abrollkipper für den Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) ist in Bayern der erste vollelektrische LKW, der die Abfallentsorgung unterstützt und der erste seiner Art in ganz Deutschland. Bauforum24 Artikel (16.10.2020): Volvo Trucks - vollelektrischer Lkw Erster Volvo FE Electric für München Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  5. Bauforum24

    Volvo Trucks - Nachhaltiger Transport

    Ismaning, 10.12.2019 - Wie können die Umwelt- und Klimaauswirkungen des Schwerlastverkehrs verringert werden, während die Transportnachfrage weiter steigt? Volvo Trucks hat kürzlich mit dem Verkauf von Elektro Lkw für den Stadtverkehr begonnen und ist davon überzeugt, dass Elektromobilität auch für schwerere Lkw eine wettbewerbsfähige Alternative sein kann. Zur Erforschung und Demonstration der Möglichkeiten hat Volvo Trucks zwei elektrische Konzept Lkw für den Baubetrieb und den regionalen Verteilerverkehr entwickelt. Bauforum24 Artikel (13.11.2019): Volvo CE: Telematiksystem CareTrack Leistungsstarke Elektro Lkw können die Klimaauswirkungen im Baubetrieb und im regionalen Verteilerverkehr erheblich reduzieren. Um die Möglichkeiten vorzuführen, hat Volvo Trucks zwei elektrische Konzept Lkw entwickelt. „Wir gehen von einem großen langfristigen Potenzial für schwere Elektro Lkw im Regionalverkehr und Baugewerbe aus. Mit unseren Konzeptfahrzeugen möchten wir verschiedene Lösungsbeispiele für die Zukunft erforschen und aufzeigen. Gleichzeitig möchten wir Einblicke in das generelle marktwirtschaftliche wie gesellschaftliche Interesse erhalten. Um die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen zu erhöhen, muss die Ladeinfrastruktur schnell ausgebaut werden. Es müssen außerdem stärkere finanzielle Anreize für Spediteure geschaffen werden, da diese Pionierarbeit leisten, indem sie sich für neue Fahrzeuge mit geringeren Umwelt- und Klimaauswirkungen entscheiden“, erklärt Roger Alm, Präsident von Volvo Trucks. „Mit unseren Konzeptfahrzeugen möchten wir verschiedene Lösungsbeispiele für die Zukunft erforschen und aufzeigen. Gleichzeitig möchten wir Einblicke in das generelle marktwirtschaftliche wie gesellschaftliche Interesse erhalten.“, sagt Roger Alm, Präsident Volvo Trucks. Schwere Elektronutzfahrzeuge können aufgrund des niedrigen Geräuschpegels und der nicht vorhandenen Emissionen während des Betriebs zur Verbesserung der Arbeitsumgebung für Fahrer und Bauarbeiter beitragen. Die Emissionsfreiheit wird sich in Städten mit vielen laufenden Bauprojekten erheblich und positiv auf die Luftqualität auswirken. Durch die Geräuscharmut können diese Lkw an mehr Stunden pro Tag für Transporte genutzt werden, wodurch sich neue Betriebsoptimierungsmöglichkeiten eröffnen, beispielsweise bei großen Bauprojekten und für Transporte in und um Städte herum. Durch den Einsatz schwerer Elektrofahrzeuge im regionalen Verteilerverkehr ist eine Gesamtreduzierung der Klimaauswirkungen im Verkehrssektor möglich. Der Großteil des Güterverkehrs per Lkw in der EU erfolgt regional. Die Arbeitsbedingungen für Lkw Fahrer und Bauarbeiter können mit schweren Elektrofahrzeugen verbessert werden. „In Europa gibt es eine enorme Anzahl von Lkw mit einer durchschnittlichen jährlichen Fahrleistung von 80.000 km im regionalen Güterverkehr. Das bedeutet, dass eine verstärkte Nutzung von Elektrofahrzeugen für den regionalen Gütertransport zu erheblichen Klimaverbesserungen führt, sofern der Strom nicht aus fossilen Energiequellen stammt“, sagt Lars Mårtensson, Direktor Umweltschutz und Innovation, Volvo Trucks. Volvo Trucks plant die Einführung von schweren Elektro Lkw für den Bau und den regionalen Verteilerverkehr. Zunächst jedoch in einer kleinen Stückzahl für ausgewählte Kunden in Europa. Eine umfassendere Markteinführung folgt zu einem späteren Zeitpunkt. „Um die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen zu erhöhen, muss die Ladeinfrastruktur schnell ausgebaut werden“, erklärt Roger Alm, Präsident Volvo Trucks. „Die Geschwindigkeit bei der Umsetzung der Elektromobilität hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Einerseits ist ein umfassender Ausbau der Ladeinfrastruktur erforderlich, andererseits muss sichergestellt werden, dass die regionalen Stromnetze langfristig eine ausreichende Transferkapazität gewährleisten können. Finanzielle Anreize sind erforderlich, um mehr Spediteure zu veranlassen, in Elektrofahrzeuge zu investieren. Speditionskunden können auch einen Beitrag leisten, indem sie längere Verträge eingehen und bereit sind, für nachhaltige Transporte zu zahlen. Viele Spediteure haben sehr geringe Margen, daher muss jede neue Investition rentabel sein“, erklärt Mårtensson. Parallel zur zunehmenden Elektromobilität auf dem Verkehrssektor wird die kontinuierliche Verbesserung der Effizienz von Lkw Verbrennungsmotoren für den Fernverkehr noch viele Jahre eine Schlüsselrolle spielen. Ein Großteil der regionalen Transporte innerhalb der EU erfolgt per Lkw. Ein verstärkter Einsatz von Elektrofahrzeugen für den regionalen Verteilerverkehr führt zu erheblichen Klimavorteilen, vorausgesetzt, der Strom wird ohne fossile Brennstoffe erzeugt. „Heutige Lkw Motoren sind effiziente Energiewandler, die mit Diesel oder verschiedenen erneuerbaren Kraftstoffen wie Flüssigbiogas oder HVO betrieben werden können. Die Technologien haben sogar noch Potenzial für weitere Entwicklungen“, so Mårtensson. Volvo Trucks mit alternativen Kraftstoffen/Antrieben • Volvo FL Electric und Volvo FE Electric. Beide Fahrzeuge werden rein elektrisch betrieben und sind beispielsweise optimal für den lokalen Verteilerverkehr und die Abfallentsorgung in Städten geeignet. • Volvo FH LNG und Volvo FM LNG. Volvo FH für den Fernverkehr und Volvo FM für den Regionalverkehr werden mit Erdgas oder Biogas betrieben. • Volvo FE CNG. Der Volvo FE nutzt verdichtetes Erdgas oder Biogas und ist für den lokalen Verteilerverkehr sowie zur Abfallentsorgung vorgesehen. Weitere Informationen: Volvo Group Trucks Central Europe GmbH| © Fotos: Volvo Trucks
  6. Ismaning, 10.12.2019 - Wie können die Umwelt- und Klimaauswirkungen des Schwerlastverkehrs verringert werden, während die Transportnachfrage weiter steigt? Volvo Trucks hat kürzlich mit dem Verkauf von Elektro Lkw für den Stadtverkehr begonnen und ist davon überzeugt, dass Elektromobilität auch für schwerere Lkw eine wettbewerbsfähige Alternative sein kann. Zur Erforschung und Demonstration der Möglichkeiten hat Volvo Trucks zwei elektrische Konzept Lkw für den Baubetrieb und den regionalen Verteilerverkehr entwickelt. Bauforum24 Artikel (13.11.2019): Volvo CE: Telematiksystem CareTrack Leistungsstarke Elektro Lkw können die Klimaauswirkungen im Baubetrieb und im regionalen Verteilerverkehr erheblich reduzieren. Um die Möglichkeiten vorzuführen, hat Volvo Trucks zwei elektrische Konzept Lkw entwickelt. Hier geht's zum vollständigen Beitrag