Search the Community

Showing results for tags 'elektro'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 9 results

  1. Bauforum24

    Volvo Trucks - Nachhaltiger Transport

    Ismaning, 10.12.2019 - Wie können die Umwelt- und Klimaauswirkungen des Schwerlastverkehrs verringert werden, während die Transportnachfrage weiter steigt? Volvo Trucks hat kürzlich mit dem Verkauf von Elektro Lkw für den Stadtverkehr begonnen und ist davon überzeugt, dass Elektromobilität auch für schwerere Lkw eine wettbewerbsfähige Alternative sein kann. Zur Erforschung und Demonstration der Möglichkeiten hat Volvo Trucks zwei elektrische Konzept Lkw für den Baubetrieb und den regionalen Verteilerverkehr entwickelt. Bauforum24 Artikel (13.11.2019): Volvo CE: Telematiksystem CareTrack Leistungsstarke Elektro Lkw können die Klimaauswirkungen im Baubetrieb und im regionalen Verteilerverkehr erheblich reduzieren. Um die Möglichkeiten vorzuführen, hat Volvo Trucks zwei elektrische Konzept Lkw entwickelt. „Wir gehen von einem großen langfristigen Potenzial für schwere Elektro Lkw im Regionalverkehr und Baugewerbe aus. Mit unseren Konzeptfahrzeugen möchten wir verschiedene Lösungsbeispiele für die Zukunft erforschen und aufzeigen. Gleichzeitig möchten wir Einblicke in das generelle marktwirtschaftliche wie gesellschaftliche Interesse erhalten. Um die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen zu erhöhen, muss die Ladeinfrastruktur schnell ausgebaut werden. Es müssen außerdem stärkere finanzielle Anreize für Spediteure geschaffen werden, da diese Pionierarbeit leisten, indem sie sich für neue Fahrzeuge mit geringeren Umwelt- und Klimaauswirkungen entscheiden“, erklärt Roger Alm, Präsident von Volvo Trucks. „Mit unseren Konzeptfahrzeugen möchten wir verschiedene Lösungsbeispiele für die Zukunft erforschen und aufzeigen. Gleichzeitig möchten wir Einblicke in das generelle marktwirtschaftliche wie gesellschaftliche Interesse erhalten.“, sagt Roger Alm, Präsident Volvo Trucks. Schwere Elektronutzfahrzeuge können aufgrund des niedrigen Geräuschpegels und der nicht vorhandenen Emissionen während des Betriebs zur Verbesserung der Arbeitsumgebung für Fahrer und Bauarbeiter beitragen. Die Emissionsfreiheit wird sich in Städten mit vielen laufenden Bauprojekten erheblich und positiv auf die Luftqualität auswirken. Durch die Geräuscharmut können diese Lkw an mehr Stunden pro Tag für Transporte genutzt werden, wodurch sich neue Betriebsoptimierungsmöglichkeiten eröffnen, beispielsweise bei großen Bauprojekten und für Transporte in und um Städte herum. Durch den Einsatz schwerer Elektrofahrzeuge im regionalen Verteilerverkehr ist eine Gesamtreduzierung der Klimaauswirkungen im Verkehrssektor möglich. Der Großteil des Güterverkehrs per Lkw in der EU erfolgt regional. Die Arbeitsbedingungen für Lkw Fahrer und Bauarbeiter können mit schweren Elektrofahrzeugen verbessert werden. „In Europa gibt es eine enorme Anzahl von Lkw mit einer durchschnittlichen jährlichen Fahrleistung von 80.000 km im regionalen Güterverkehr. Das bedeutet, dass eine verstärkte Nutzung von Elektrofahrzeugen für den regionalen Gütertransport zu erheblichen Klimaverbesserungen führt, sofern der Strom nicht aus fossilen Energiequellen stammt“, sagt Lars Mårtensson, Direktor Umweltschutz und Innovation, Volvo Trucks. Volvo Trucks plant die Einführung von schweren Elektro Lkw für den Bau und den regionalen Verteilerverkehr. Zunächst jedoch in einer kleinen Stückzahl für ausgewählte Kunden in Europa. Eine umfassendere Markteinführung folgt zu einem späteren Zeitpunkt. „Um die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen zu erhöhen, muss die Ladeinfrastruktur schnell ausgebaut werden“, erklärt Roger Alm, Präsident Volvo Trucks. „Die Geschwindigkeit bei der Umsetzung der Elektromobilität hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Einerseits ist ein umfassender Ausbau der Ladeinfrastruktur erforderlich, andererseits muss sichergestellt werden, dass die regionalen Stromnetze langfristig eine ausreichende Transferkapazität gewährleisten können. Finanzielle Anreize sind erforderlich, um mehr Spediteure zu veranlassen, in Elektrofahrzeuge zu investieren. Speditionskunden können auch einen Beitrag leisten, indem sie längere Verträge eingehen und bereit sind, für nachhaltige Transporte zu zahlen. Viele Spediteure haben sehr geringe Margen, daher muss jede neue Investition rentabel sein“, erklärt Mårtensson. Parallel zur zunehmenden Elektromobilität auf dem Verkehrssektor wird die kontinuierliche Verbesserung der Effizienz von Lkw Verbrennungsmotoren für den Fernverkehr noch viele Jahre eine Schlüsselrolle spielen. Ein Großteil der regionalen Transporte innerhalb der EU erfolgt per Lkw. Ein verstärkter Einsatz von Elektrofahrzeugen für den regionalen Verteilerverkehr führt zu erheblichen Klimavorteilen, vorausgesetzt, der Strom wird ohne fossile Brennstoffe erzeugt. „Heutige Lkw Motoren sind effiziente Energiewandler, die mit Diesel oder verschiedenen erneuerbaren Kraftstoffen wie Flüssigbiogas oder HVO betrieben werden können. Die Technologien haben sogar noch Potenzial für weitere Entwicklungen“, so Mårtensson. Volvo Trucks mit alternativen Kraftstoffen/Antrieben • Volvo FL Electric und Volvo FE Electric. Beide Fahrzeuge werden rein elektrisch betrieben und sind beispielsweise optimal für den lokalen Verteilerverkehr und die Abfallentsorgung in Städten geeignet. • Volvo FH LNG und Volvo FM LNG. Volvo FH für den Fernverkehr und Volvo FM für den Regionalverkehr werden mit Erdgas oder Biogas betrieben. • Volvo FE CNG. Der Volvo FE nutzt verdichtetes Erdgas oder Biogas und ist für den lokalen Verteilerverkehr sowie zur Abfallentsorgung vorgesehen. Weitere Informationen: Volvo Group Trucks Central Europe GmbH| © Fotos: Volvo Trucks
  2. Ismaning, 10.12.2019 - Wie können die Umwelt- und Klimaauswirkungen des Schwerlastverkehrs verringert werden, während die Transportnachfrage weiter steigt? Volvo Trucks hat kürzlich mit dem Verkauf von Elektro Lkw für den Stadtverkehr begonnen und ist davon überzeugt, dass Elektromobilität auch für schwerere Lkw eine wettbewerbsfähige Alternative sein kann. Zur Erforschung und Demonstration der Möglichkeiten hat Volvo Trucks zwei elektrische Konzept Lkw für den Baubetrieb und den regionalen Verteilerverkehr entwickelt. Bauforum24 Artikel (13.11.2019): Volvo CE: Telematiksystem CareTrack Leistungsstarke Elektro Lkw können die Klimaauswirkungen im Baubetrieb und im regionalen Verteilerverkehr erheblich reduzieren. Um die Möglichkeiten vorzuführen, hat Volvo Trucks zwei elektrische Konzept Lkw entwickelt. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    DEUTZ Elektro Teleskoplader

    Ich hatte Gelegenheit den Hybrid & Elektro Teleskoplader mit dem neuen Antrieb von Deutz kurz zu testen. Während der offiziellen Vorstellung auf dem Deutz Werksgelände in Köln konnte ich den zum Hybrid umgebauten Liebherr Teleskoplader und den von Deutz auf Elektroantrieb modifizierten Manitou Lader fahren. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  4. Bauforum24

    DEUTZ Elektro Teleskoplader

    Ich hatte Gelegenheit den Hybrid & Elektro Teleskoplader mit dem neuen Antrieb von Deutz kurz zu testen. Während der offiziellen Vorstellung auf dem Deutz Werksgelände in Köln konnte ich den zum Hybrid umgebauten Liebherr Teleskoplader und den von Deutz auf Elektroantrieb modifizierten Manitou Lader fahren. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  5. Bauforum24

    Video: Die E-DEUTZ Strategie | Teil 4

    15.06.2018 - Köln. Es geht weiter! Der DEUTZ Hybrid für die Baumaschine geht auf die Zielgerade. Ich bin im DEUTZ Werk in Köln und treffe die Mechaniker & Ingenieure die am E-Deutz Projekt arbeiten. Jetzt kommt der Hybrid Motor endlich in den Teleskoplader... Hybrid & Elektro Antriebe von DEUTZ könnten schon in naher Zukunft in vielen Baumaschinen & Arbeitsmaschinen den herkömmlichen Verbrennungsmotor ersetzen. Das E-DEUTZ Konzept von DEUTZ zeigt welche Wege der Motorenbauer DEUTZ geht. Die 5-teilige Serie zeigt die Umsetzung des Hybrid Konzepts in der praktischen Anwendung und Integration in eine Baumaschine am Beispiel eines Teleskopladers. ► Alle Infos zur E-Deutz Strategie ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  6. 15.06.2018 - Köln. Es geht weiter! Der DEUTZ Hybrid für die Baumaschine geht auf die Zielgerade. Ich bin im DEUTZ Werk in Köln und treffe die Mechaniker & Ingenieure die am E-Deutz Projekt arbeiten. Jetzt kommt der Hybrid Motor endlich in den Teleskoplader... Hybrid & Elektro Antriebe von DEUTZ könnten schon in naher Zukunft in vielen Baumaschinen & Arbeitsmaschinen den herkömmlichen Verbrennungsmotor ersetzen. Das E-DEUTZ Konzept von DEUTZ zeigt welche Wege der Motorenbauer DEUTZ geht. Die 5-teilige Serie zeigt die Umsetzung des Hybrid Konzepts in der praktischen Anwendung und Integration in eine Baumaschine am Beispiel eines Teleskopladers. ► Alle Infos zur E-Deutz Strategie ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  7. Bauforum24

    Kramer 5055e von HKL im Galabau

    18. Dezember 2017, Hamburg. Garden Art aus Hamburg gestaltet sein Unternehmen emissionsärmer und erwarb von HKL den vollelektrischen Kramer 5055e Radlader. Die Galabau-Firma und HKL arbeiten bereits seit 28 Jahren zusammen – bei Kauf und Miete von Baumaschinen. Die sukzessive Erweiterung der Elektroflotte von Garden Art ist in Planung. Bauforum24 Artikel (20.11.2017): HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter Der vollelektrische Radlader Kramer 5055e von Garden Art in Hamburg Emissionsfreie Baumaschinen sind im Kommen. So streben Unternehmen wie Garden Art einen CO2-freien und elektrischen Maschinenpark an, der sich aus selbstproduziertem Strom versorgt. Das in der Nachbarschaft gelegene HKL Center Hamburg Ost ist für das Unternehmen direkter Ansprechpartner vor Ort. Im September 2017 kaufte Garden Art hier einen vollelektrischen Kramer 5055e. Im Kramer-Werk wurde die Maschine in der Unternehmensfarbe Weiß lackiert. HKL baute dann auf Kundenwunsch einen größeren Ölkühler ein. Heute wird der Radlader auf dem Betriebshof von Garden Art für vielseitige Arbeiten eingesetzt. Zweimal in der Woche wendet und zerkleinert der Radlader mit einer Frässchaufel den Boden aus Laub, Astschnitt und Heckenschnitt. Der Boden zersetzt sich über Monate, wird gekalkt und gewässert, damit daraus wiederverwendbarer Kompost entsteht. Zudem belädt die Maschine Container, transportiert und sortiert Paletten. Dabei überzeugt sie laut HKL durch ihre hohe Nutzlast von 1.750 Kilogramm sowie durch ihre lange Laufzeit. Der Elektrolader ist bis zu sieben Stunden am Tag im Einsatz, bevor er wieder aufgeladen werden muss. Der Elektrolader Kramer 5055e ist bis zu sieben Stunden am Tag im Einsatz, bevor er wieder aufgeladen werden muss „Mit HKL als direkten Nachbarn haben wir einen zuverlässigen Ansprechpartner, wenn wir irgendwo nicht weiterkommen. Gerade im Service-Bereich ist das sehr wichtig. Dann fahren wir entweder dorthin oder ein Mitarbeiter von HKL kommt zu uns. Aber auch die Miete von Maschinen oder den Baushop nehmen wir oft in Anspruch. So profitieren wir von allen drei HKL Säulen“, sagt René Meinhardt, Werkstattleiter bei Garden Art. „Garden Art plant, seinen Maschinenpark bis 2020 komplett elektrisch auszustatten. Mindestens einmal im Monat bin ich vor Ort, um über weitere Trends und Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten. Durch den regelmäßigen Kontakt kann ich sehen, wo die Reise hingeht und den Kunden entsprechend beraten“, ergänzt Alexander Matthies, Kundenberater Baumaschinen bei HKL. Alexander Matthies, Kundenberater Baumaschinen bei HKL (l.) berät René Meinhardt, Werkstattleiter bei Garden Art, bei der Erweiterung der Elektroflotte Garden Art begann im Frühjahr 2017 mit der Umsetzung seines geplanten Energiekonzepts. Ein gemeinsames Blockheizkraftwerk (BHKW) versorgt alle umliegenden Gebäude mit Strom und Wärme. Die Dachflächen wurden für die solare Stromerzeugung mit Photovoltaik versehen und sollen so in Verbindung mit dem installierten BHKW eine lückenlose Abdeckung des gesamten Strombedarfs von Garden Art bieten. Die Fahrzeugflotte soll sukzessive auf eine Elektroflotte umgestellt werden, die durch den selbstproduzierten Strom versorgt wird. Zusätzlich wird auch das Werkzeug- und Maschinenportfolio dem Konzept angepasst und auf Akkugeräte umgestellt. Beteiligungen an Umwelt- und Luftgütepartnerschaften geben Garden Art als Unternehmen die Möglichkeit, sich stets im Thema Umweltschutz und Erneuerbare Energien weiterzuentwickeln und entscheidende Maßnahmen durchzuführen. Video: Kramer 5055e Elektroradlader Weitere Informationen: HKL Website, Garden Art Website | © Fotos: HKL
  8. 18. Dezember 2017, Hamburg. Garden Art aus Hamburg gestaltet sein Unternehmen emissionsärmer und erwarb von HKL den vollelektrischen Kramer 5055e Radlader. Die Galabau-Firma und HKL arbeiten bereits seit 28 Jahren zusammen – bei Kauf und Miete von Baumaschinen. Die sukzessive Erweiterung der Elektroflotte von Garden Art ist in Planung. Bauforum24 Artikel (20.11.2017): HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter Der vollelektrische Radlader Kramer 5055e von Garden Art in Hamburg Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  9. Einen sehr interessanten Bericht zum Theme E-Dumper konnte ich vor kurzem lesen: In der Schweiz wird in Zusammenarbeit von Kuhn und einer Batterie Firma der erste HD 605 Elektro Muldenkipper für einen Gewinnungsbetrieb entwickelt. Mit beteiligt sind auch einige Schweizer Hochschulen und Forschungsgruppen. Nach bisherigen Berechnungen soll es sogar möglich sein, einen Energie-Überschuss durch Bergabfahrten zu erzielen. Nähere Informationen: Erneuerbare Energien News CH E-Dumper