Search the Community

Showing results for tags 'nordbau 2017'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 50 results

  1. Bauforum24 TV präsentiert: Baumaschinen Tour bei Zeppelin CAT auf der NordBau 2017 mit JP 12.09.2017 - Neumünster. JPs Geburtstag mit den Buddies auf der Nordbau. Zeit um sich mal auf dem Stand von Zeppelin CAT umzuschauen und ein paar grundlegende Fragen über Baumaschinen zu klären.... ► Komplette Serie mit JP ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  2. Bauforum24 TV präsentiert: Nordbau 2017 Sonderschau "Grün in die Stadt" 13.09.2017 - Neumünster. NordBau 2017: Sonderschau „Grün in die Stadt“. Die nachhaltige Planung und Bewirtschaftung öffentlicher und privater Grünanlagen gewinnt eine immer größere Bedeutung in den Städten. Für die NordBau 2017 (13. bis 17. September 2017, Holstenhallen Neumünster) werden deshalb unter dem Motto „Grün in die Stadt“ die Vorteile und Möglichkeiten der Begrünung präsentiert. Beteiligt sind die Fachverbände Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau von Schleswig-Holstein und Hamburg (Galabau), der Verband Norddeutscher Wohnungsunternehmen, Haus & Grund Schleswig-Holstein, der Schleswig-Holsteinische Gemeindetag sowie der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten Schleswig-Holstein. Das besondere: Auftrageber und Auftragnehmer von städtischen Grünlagen haben die NordBau-Sonderschau gemeinsam gestaltet. Ziel ist, die Potenziale für Wersteigerungen bei Immobilien und die Mehrwerte für Städte und Gemeinden aufzuzeigen. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  3. Bauforum24

    Deutschlandpremiere bei Scania

    Koblenz, 11.09.2017 - Erst vor wenigen Tagen hat Scania im schwedischen Södertälje mit dem Scania XT die neue Baufahrzeug-Generation vorgestellt. Nun feiert der XT auf der NordBau in Neumünster Deutschlandpremiere. Bauforum24 Artikel (10.08.2017): Scania auf steinexpo & NordBau “Mit der Einführung des XT startet Scania eine Offensive mit maßgeschneiderten Lösungen für Kunden in der Baubranche”, so Christian Hottgenroth, Direktor Verkauf Lkw, Scania Deutschland Österreich. “Der neue Scania XT zeichnet sich durch Robustheit, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit aus. Er ist mit allen Motor- und Fahrerhausvarianten kombinierbar, in verschiedenen Ausstattungspaketen verfügbar und hat ein extrem robustes Erscheinungsbild.” Gezeigt wird auf dem Scania Stand 648 auf dem Freigelände u. a. ein Scania G 450 XT mit Hakenlift und ein Scania 8x4 XT mit Meiller-Kipper. “Darüber hinaus präsentieren wir auf der NordBau das neue G-Fahrerhaus sowie zahlreiche Applikationen für den Einsatz auf der Baustelle, für die Entsorgung und die Holzwirtschaft“, so Ralf Schröder, Regionaldirektor von Scania Nord. “Maßgeschneiderte Lösungen für einen optimalen Einsatz beim Kunden sind eine unserer Stärken. Für die Effizienz unserer Kunden ist dies von enormer Bedeutung, denn ihre Herausforderungen können unterschiedlicher kaum sein: Harter Einsatz auf der Baustelle oder in der Holzwirtschaft, hoher Termindruck bei der Anlieferung von Rohstoffen, schwierige Disposition durch die Verkehrssituation im Norden, wenig Platz zum Rangieren in den Innenstädten und steigende Anforderungen an die Wirtschaftlichkeit der Fahrzeuge sind dafür nur einige Beispiele.” Die Fachpresse lobte die Next Generation Scania mehrfach als einen hervorragenden Fahrerarbeitsplatz, als ein Fahrzeug mit einer sehr guten Kraftstoffeffizienz und dadurch reduzierten CO₂-Emissionen. Scania Fleet Management kann u. a. ständige Fahrzeugortung zur Verfügung stellen, das System ist zudem kompatibel mit anderen Lkw-Marken. Zudem sind bei der neuen LkwGeneration Vorbereitungen ab Werk für An- und Aufbauten stark erweitert worden. Und last but not least ist der Scania Service nicht nur im Norden, sondern deutschlandweit für seine Kunden rund um die Uhr einsatzbereit – für Lkw, Aufbauten und Anhänger. Das Team von Scania Nord empfängt Kunden und Interessierte vom 13. bis 17. September 2017 auf der NordBau in Neumünster, Messegelände Holstenhallen, Freigelände Stand 648 „Heider Straße“ und beantwortet alle Fragen rund um Lkw-Lösungen und Dienstleistungen. Weitere Informationen: Scania Deutschland GmbH | © Fotos: Scania
  4. Koblenz, 11.09.2017 - Erst vor wenigen Tagen hat Scania im schwedischen Södertälje mit dem Scania XT die neue Baufahrzeug-Generation vorgestellt. Nun feiert der XT auf der NordBau in Neumünster Deutschlandpremiere. Bauforum24 Artikel (10.08.2017): Scania auf steinexpo & NordBau Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  5. Bauforum24

    Bredenoord Premiere auf der NordBau

    Hamburg, August 2017 - Vom 13. bis 17 September 2017 findet die Baufachmesse im Norden statt, auf der die Bredenoord GmbH, ein Vermieter dezentraler Energiesysteme, sein Angebot an mobilen Stromaggregaten und Komplett-Paketen für die temporäre Stromversorgung zeigen wird. Bauforum24 Artikel (04.08.2017): NordBau 2017 - Themen der Baufachmesse Bredenoord Aggregatevermietung Messebesucher in Neumünster können das Unternehmen auf dem Messestand S520 auf dem Freigelände Süd finden, wo Bredenoord auf einer Fläche von rund 120m² seine Stromversorgungs-Exponate ausstellt und mit einem Experten-Team der Bredenoord Aggregatevermietung für eine Beratung vor Ort zur Verfügung steht. Bredenoord ist Hersteller und Vermieter von Stromaggregaten und ist mit Standorten in Deutschland, Belgien, Dänemark und den Niederlanden auf dem internationalen Markt vertreten. Das Familienunternehmen aus den Niederlanden wurde vor 80 Jahren gegründet. Sowohl Energieeffizienz als auch Nachhaltigkeit seien wichtige Pfeiler der Firmenphilosophie, so das Unternehmen. Mit der Clear-Concept-Serie hat das Unternehmen deshalb ein nachhaltiges und innovatives System zur mobilen Stromversorgung entwickelt. ESaver für bis zu 70% Kraftstoffeinsparung Auf dem deutschen Markt richtet Bredenoord seinen Fokus auf die Vermietung von Stromaggregaten. Ob Standardlösungen oder kundenindividuelle Systeme – im Produktsortiment der Bredenoord GmbH findet man über 2.200 Stromaggregate mit einer Leistung bis zu 2000kVA. Sowohl Betriebe aus der Industrie, dem On- und Offshore-Bereich sowie aus der Bau- und Veranstaltungsbranche zählen zu den Kunden des Unternehmens. Bredenoord hat Niederlassungen in Hamburg, Schopsdorf und Wörnitz sowie einen eigenen Transportservice. Stromaggregate mit einem Leistungspektrum von 15 bis 2000 kVA Aufgrund der Intensivierung des Geschäftsbereiches, hat sich die Bredenoord GmbH nun zum ersten Mal für die Teilnahme an der NordBau 2017 entschieden. Jan Wedel, Area Manager Norddeutschland: "Bredenoord ist erst seit knapp anderthalb Jahren mit einem Standort im Norden Deutschlands vertreten. Die NordBau Neumünster ist der ideale Ort uns und unser Sortiment einem breiten Fachpublikum und Vertretern aus der Bauwirtschaft zu zeigen, zumal das Baugewerbe stark wächst und wir dort ein großes Potenzial für unser Unternehmen sehen." Das Unternehmen erwartet spannende und interessante Messetage auf der NordBau 2017 auf dem Messestand S520 auf dem Freigelände Süd. Weitere Informationen: Bredenoord Website | © Fotos: BREDENOORD
  6. Bauforum24

    Klaas auf der NordBau 2017

    Ascheberg, August 2017 - Klaas entwickelt Arbeitsgeräte für alle Einsätze rund um Dach und Fassade. Seine mobilen Auto- und Anhängerkrane, Schrägaufzüge und Hubarbeitsbühnen stellt das Unternehmen aus dem Münsterländischen Ascheberg auf der NordBau in Neumünster vor. Bauforum24 TV Video: Klaas K 20-30 TS Aluminium-Anhängerkran für Dachdecker. Klaas Autokran K750 RS Markenzeichen der Klaas Geräte ist der Aluminium-Mast, der seit 2013 im Rührreibschweißverfahren als Kastenprofil hergestellt wird. Laut Hersteller sorgt diese temperaturarme Methode im Gegensatz zu herkömmlichen Schweißverfahren für besonders hohe Festigkeit – auch in den Verbindungsstellen. Selbst hier soll die Stabilität vergleichbar mit dem ursprünglichen Vollmaterial sein. Herzstück des Teleskopiervorganges ist die patentierte und laut Hersteller besonders leichte Klaas Seiltechnik, die ein sicheres Austeleskopieren selbst unter Last ermöglichen soll. Das geringe Eigengewicht des Mastsystems wirkt sich positiv auf Reichweite und Tragkraft aus, so der Hersteller. Aus diesem Grund konnten laut Hersteller Hakenhöhen und Ausladungswerte der Mobilkrane in den letzten Jahren kontinuierlich gesteigert und die Produktpalette weiter ausgebaut werden: Vom wendigen Anhängerkran mit einer maximalen Tragkraft von 800 kg bis hin zum kompakten Autokran mit einer Hakenhöhe von fast 50 m und 6 Tonnen Tragkraft. Alle Klaas Autokrane sowie die beiden größten Anhängermodelle lassen sich laut Hersteller innerhalb weniger Minuten und ohne Werkzeug in eine vollwertige Arbeitsbühne umbauen. Klaas Anhängerkran K21-30 TSR Auch im Bereich der reinen Hubarbeitsbühnen hat sich im Hause Klaas einiges getan: So wurde der Theo25 – eine flexible Bühne mit 25 m Arbeitshöhe und über 19 m Reichweite nach hinten – in wesentlichen Details überarbeitet. Aufgrund der Einführung der Euro6-Norm entschied sich Klaas für ein neues Trägerfahrzeug, das die geforderten Abgaswerte erfüllt. Die bisherige Steuerung wurde durch eine hochmoderne Sicherheitssteuerung ersetzt, die sich im Bühnenbereich etabliert habe, so der Hersteller. Individuell angepasst auf den Theo25 arbeite sie extrem feinfühlig und ermögliche dem Nutzer, selbst schwer zugängliche Arbeitsbereiche punktgenau anzufahren. Klaas Hubarbeitsbühne Theo25 Ebenfalls überarbeitet wurde der Arbeitskorb, der durch seine hohe Festigkeit und Stabilität überzeugen soll. Er bietet vorne und hinten Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten und wird über eine intelligente Steuerung mit Memory-Funktion bedient. Kurz vor seiner Markteinführung steht der Theo20 als „kleine Bruder“ des Theo25. Identisch hinsichtlich Qualität, Bedienkomfort und Funktionalität, ist er die preisgünstigere Variante mit einer Arbeitshöhe von 20 m. Auch hier reagiert Klaas auf Marktgegebenheiten und Kundenanregungen, für die oftmals die Arbeitshöhe nicht das entscheidende Auswahlkriterium seien. Laut Hersteller spielen enorme Reichweiten nach hinten und zur Seite für viele Anwender bei der täglichen Arbeit eine weitaus größere Rolle. Und die sollen auch beim Theo20 gegeben sein. Besucher finden Klaas auf dem Freigelände der NordBau, Kieler Straße, Stand N250. Weitere Informationen: Klaas Website | © Fotos: Klaas
  7. Bauforum24

    Klaas auf der NordBau 2017

    Ascheberg, August 2017 - Klaas entwickelt Arbeitsgeräte für alle Einsätze rund um Dach und Fassade. Seine mobilen Auto- und Anhängerkrane, Schrägaufzüge und Hubarbeitsbühnen stellt das Unternehmen aus dem Münsterländischen Ascheberg auf der NordBau in Neumünster vor. Bauforum24 TV Video: Klaas K 20-30 TS Aluminium-Anhängerkran für Dachdecker. Klaas Autokran K750 RS Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  8. Bauforum24

    Fliegl Anhänger auf der NordBau

    Triptis, August 2017 - Auf der 62. NordBau wird Fliegl neben seinen Topsellern einen neu konzipierten Tandem-Tieflader in kompakter Bauweise präsentieren. Als Highlight für den Schüttguttransport bringt Fliegl seinen Greenlight Kipper mit 30 Tonnen Nutzlast und 110 Brinell Härte nach Neumünster, dazu Tiefladeanhänger, u.a. den neuen VTS 400 Greenlight, Tandem-Dreiseitenkipper, Tandem-Plattform- und Tandem-Tiefbettanhänger und den feuerverzinkten Kombianhänger. Insgesamt sollen acht innovative Nutzfahrzeuge gezeigt werden. Bauforum24 TV Video: Fliegl zeigt auf der Nordbau den Asphaltprofi Thermo mit einer gedämmten Mulde Fliegl Alumulde Fliegl Greenlight Die Greenlight Sattelkipper von Fliegl haben eine serienmäßige konische Mulde. Diese steht laut Hersteller für niedrige Life Cycle Kosten und umweltbewusstes Fahren, denn der Konus soll den Luft- und Rollwiderstand reduzieren. Die kegelartige Mulde ist Teil eines Aerodynamikpakets, das Fliegl für seine Sattelkipper geschnürt hat. Dazu gehören spezielle Luftleitbleche und die neue Membran Rückwand. Laut Herstller reduziert sie die Luftverwirbelung im Bereich des Hecks signifikant. Weitere Praxis-Pluspunkte der Greenlight Kippermulde sind ihre niedrige Ladekante und der niedrige Fahrzeugschwerpunkt, so der Hersteller. Und die Entladezeit ist kurz – das sollen Vergleichstests belegen. Mit der Curved Rahmenfront hat Fliegls Kipperflotte ein neues Gesicht bekommen. Ein Chassis ohne Eckflächen und in Leichtbauweise konstruiert. So reduziert sich das Eigengewicht des Trailers und die Nutzlast steigt. Gleichzeitig ergibt sich laut Hersteller ein Plus an Stabilität, da die vertikal wirkenden Kräfte optimal gebündelt und auf die Sattelkupplungsplatte übertragen werden. An der Unterseite des Curved Chassis befindet sich ein leicht nach oben gebogener Stahleinweiser, der das Ansatteln vereinfachen und Beschädigungen verhindern soll. Die abgerundete Form soll außerdem das Rangieren vereinfachen, da ohne Eckflächen mehr Spielraum für die Zugmaschine bestehe. Mit Basisausstattung bringt der Greenlight Kipper ca. 4000 kg auf die Waage und bietet – in Kombination mit einer leichten 6-Tonnen-Zugmaschine – eine Ladekapazität von 30 Tonnen. Seine stoß- und abriebfeste Aluminium-Kastenmulde erzielt laut Hersteller den höchsten HB-Wert der Branche: Fliegl garantiert 110 Brinell – im Segment kleiner Mulden für Schotter und Zuschlagstoffe besitzt der Greenlight Kipper ein absolutes Alleinstellungsmerkmal, so der Hersteller. Fliegl Sattelkipper sind mit einer automatischen Kippabsenkung inklusive Absperrventil ausgestattet, mit einem zusätzlichen Arbeitsscheinwerfer am Heck, einer 3300 mm Aluleiter, zwei Abschlepphaken, aufliegender Heckklappe und einer Liftachse (erste Achse). Fliegl Tandemanhänger Ein Tandem-Plattformanhänger, ein Tandem-Dreiseitenkipper und ein Tandem-Tiefladeanhänger werden auf Fliegls NordBau-Stand zu sehen sein. Zu Letzterem gehört serienmäßig die in die Bordwand eingelassene Load Lock Leiste. Mit 36 zusätzlichen Zurrpunkten soll sie die Fixierung der Ladung optimieren. Die Innenbreite der Fliegl Tandem-Tiefbettanhänger von 2050 Millimetern soll zusätzliche Transportmöglichkeiten - für Baufirmen ebenso wie für Vermieter von Baumaschinen, Staplern und Spezialgeräten eröffnen. Optimale Bodenfreiheit und Geländegängigkeit erreicht Fliegl mit dem Integral Luftkessel. Bei Anhängern bis 11,8 Tonnen Gesamtgewicht wird der herkömmliche Luftkessel zur Speisung der Bremsanlage komplett eingespart. Seine Aufgabe übernehmen Hohlprofile, die ohnehin im Fahrzeug als tragende Elemente vorhanden sind. Die Vorteile laut Hersteller: Das Leergewicht wird verringert und die Nutzlast erhöht. Außerdem ragt der Kessel nicht nach unten über die Achsen hinaus. Der gesamte Rahmen inklusive Kessel ist feuerverzinkt. Zum ersten Mal zeigt Fliegl auf der NordBau den Prototyp eines Tandem-Tiefladers mit 15 Tonnen technischer Nutzlast und 19 Tonnen Gesamtgewicht. Mit 5,90 Metern Plattformlänge wurde das Fahrzeug vor allem für den Einsatz auf Baustellen mit engen Zufahrten konzipiert. Tieflader von Fliegl Fliegl Tiefladeanhänger Drei Anhänger geben auf der NordBau einen Einblick in Fliegls Tieflader-Portfolio. Dem DTS 300 Greenlight liegt Fliegls Philosophie des Leichtbaus zugrunde. Durch den Einsatz von hochfestem Spezialstahl und durch Chassis-Modifizierungen ist es laut Hersteller gelungen, die Nutzlast des neuen Greenlight auf 24,5 Tonnen zu steigern. Der Dreiachs-Tieflader für die NordBau bietet zahlreiche Ladungssicherungsoptionen: 1 Paar 5-Tonnen-Zurrösen auf der Kröpfung 8 Paar Zurrpilze à 10 Tonnen ( 2 Paar auf der Kröpfung, 5 Paar im Tiefbett, 1 Paar in der Heckabschrägung 7 Paar 5-Tonnen-Zurrlöcher zur Spanngurtbefestigung im Außenrahmen (1 Paar auf der Kröpfung, 5 Paar im Tiefbett, 1 Paar in der Heckabschrägung) Mit Auszügen und Holzbohlen lässt sich der Anhänger auf 3000 mm verbreitern. In der Mitte der Ladefläche ist ein Staufach für die Bohlen untergebracht. Als Messeneuheit präsentiert Fliegl Trailer das nächste Fahrzeug der Greenlight-Serie, den Vierachs-Tiefladeanhänger VTS 400 Greenlight mit 31 Tonnen Nutzlast. Als erster Nutzfahrzeugbauer brachte Fliegl 1992 einen Tiefladeanhänger mit gerader Ladefläche auf den Markt (P-Modell). Die gerade Plattform und die niedrige Bauart sollen Vielseitigkeit und optimale Gewichtsverteilung garantieren – für den Transport von Baumaschinen, Containern, Baustoffen, Langmaterial etc. Auf der NordBau zeigt Fliegl seinen DTS 300P mit ca. 23100 kg technischer Nutzlast. In seinen Drehschemelvorbau ist ein abschließbarer Staukasten eingelassen, sechs Zurrpunkte im vorderen Tiefbettbereich und sechs Zurrpilzpaare im Außenrahmen übernehmen die Ladungssicherung. Feuerverzinkung: Korrosionsschutz für den Original Kombianhänger Fliegl Kombianhänger feuerverzinkt Ab sofort gibt es den Original Kombianhänger auch inklusive Korrosionsschutz – als feuerverzinkten Zweiachs-Drehschemelanhänger mit weniger als 4 Tonnen Leergewicht und ca. 14 Tonnen Nutzlast. Die etwa 7 Meter lange Plattform eignet sich für die verschiedensten Einsätze: Langmaterial, Baumaschinen, Absetz- und Abrollcontainer mit Außen- oder Mittelrolle können transportiert werden. Für Flexibilität sollen die abnehmbaren und seitlich versetzbaren Längsführungsschienen sorgen. Der Fliegl Kombi ist mit acht Paar Zurrpilzen ausgestattet, die oben und seitlich in den feuerverzinkten Rahmen eingelassen sind und jeweils mit 5 Tonnen belastet werden können. Dazu kommen sieben Paar Rungentaschen im Außenrahmen oder sieben Paar Ringzurrösen à 5 Tonnen im Plateauboden. Die im vorderen Bereich eingelassene Rollenvertiefung für Abrollcontainer von 5 bis 6 m Länge ermöglicht die schnelle und stabile Positionierung, fixiert werden die Behälter von pneumatischen Containerverriegelungen. Weitere Informationen: Fliegl Website| © Fotos: Fliegl
  9. Triptis, August 2017 - Auf der 62. NordBau wird Fliegl neben seinen Topsellern einen neu konzipierten Tandem-Tieflader in kompakter Bauweise präsentieren. Als Highlight für den Schüttguttransport bringt Fliegl seinen Greenlight Kipper mit 30 Tonnen Nutzlast und 110 Brinell Härte nach Neumünster, dazu Tiefladeanhänger, u.a. den neuen VTS 400 Greenlight, Tandem-Dreiseitenkipper, Tandem-Plattform- und Tandem-Tiefbettanhänger und den feuerverzinkten Kombianhänger. Insgesamt sollen acht innovative Nutzfahrzeuge gezeigt werden. Bauforum24 TV Video: Fliegl zeigt auf der Nordbau den Asphaltprofi Thermo mit einer gedämmten Mulde Fliegl Alumulde Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  10. Maisach, August 2017 - Am KTM Hauptsitz in Mattighofen entsteht noch bis Ende 2018 auf rund 9.500 m² das neue KTM Museum. Die Schalung für das außergewöhnliche Gebäude in Ellipsenform stammt von Doka. Bauforum24 Artikel (27.11.2015): Selbstkletterschalung am World Trade Center Der Neubau des KTM Museums ist wie eine Rennbahn gestaltet. So gibt es bis auf Fluchtstiege auch kein Treppen, sondern nur Rampen zwischen den sechs Ebenen Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  11. Hamburg, August 2017 - Vom 13. bis 17 September 2017 findet die Baufachmesse im Norden statt, auf der die Bredenoord GmbH, ein Vermieter dezentraler Energiesysteme, sein Angebot an mobilen Stromaggregaten und Komplett-Paketen für die temporäre Stromversorgung zeigen wird. Bauforum24 Artikel (04.08.2017): NordBau 2017 - Themen der Baufachmesse Aggregatevermietung und Transportservice der Bredenoord GmbH Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  12. Bauforum24

    Scania auf steinexpo & NordBau

    Koblenz, 10. August 2017 - Mit zwei Scania Industriemotoren, einer SCR-Einheit und einem Baufahrzeug mit neuem Scania G-Fahrerhaus ist Scania Deutschland auf der Steinexpo vertreten. Auf der NordBau empfängt das Team von Scania Nord Kunden und Interessierte und beantwortet alle Fragen rund um Lkw-Lösungen und Dienstleistungen. Bauforum24 TV Video (26.09.2016): Neuer Scania S 730 V8 Lkw - IAA 2016 Mobiler Schredder mit Scania Industriemotor Scania auf der steinexpo 2017 Mit zwei Scania Industriemotoren, einer SCR-Einheit und einem Baufahrzeug mit neuem Scania G-Fahrerhaus ist Scania Deutschland vom 30. August bis 2. September 2017 auf der Steinexpo im Basaltsteinbruch in Nieder-Ofleiden vertreten. „Scania Industriemotoren sind bekannt für hohe Kraftstoffeffizienz und Wartungsfreundlichkeit sowie für geringe Geräuschemissionen“, so Jörg Franzke, Leiter Verkauf Motoren, Scania Deutschland Österreich. „Die ausgestellte SCR- Einheit verdeutlicht einmal mehr die Stärken des modularen Baukastensystems von Scania, das einen flexiblen Einbau dieser Komponente in die Maschine ermöglicht, ein Vorteil den zahlreiche Kunden besonders schätzen. Zudem ist bei der Umstellung von Stufe IV auf Stufe V kein großer Aufwand nötig, da Scania die Motorenplattform beibehält“, ergänzt Franzke. Scania Industriemotor DC13 13-Liter-Reihensechszylinder Im Bereich der Demo-Fläche B stellt Scania zwei Industriemotoren aus: einen DC13 Industriemotor für EU Stufe V, der als 13-Liter-Reihensechszylinder eine Leistung von 350 bis 550 PS (257 bis 405 kW) bietet sowie einen DC16 Industriemotor mit XPI für US Tier 4f, der als 16,4 Liter-V8-Dieselmotor 550 bis 770 PS (405 bis 566 kW) bereit stellt. Gezeigt wird auch eine Scania SCR-Einheit für Stufe V. Scania G-Fahrerhaus Scania stellt zudem einen Scania G 450 LB6x2*4NA aus, einen Abroller mit Meiller- Aufbau und neuem G-Fahrerhaus. Das neue G-Fahrherhaus präsentiert sich erstmals auf einer deutschen Messe und besticht laut Hersteller als ein optimales Allround- Fahrerhaus, das tiefer auf dem Fahrgestell montiert ist und somit eine niedrige und bequeme Einstiegshöhe bieten soll. Unabhängig davon, ob sich ein Kunde für eine einfache oder exklusive Konfiguration seines G-Fahrerhauses entscheidet, Lenkradtasten, moderne Textilien und abgestimmte Farben stehen laut Hersteller für die Scania Qualität. Scania auf der NordBau 2017 „In diesem Jahr präsentieren wir auf der NordBau ganz besondere Highlights. Nach der sehr erfolgreichen Einführung der neuen Lkw-Generation für den Fernverkehr zeigen wir erstmals das neue G-Fahrerhaus von Scania in Norddeutschland und stellen zahlreiche Applikationen für den Einsatz auf der Baustelle, für die Entsorgung und die Holzwirtschaft vor“, erklärt Christian Hottgenroth, Direktor Verkauf Lkw, Scania Deutschland Österreich. Scania Baufahrzeug R500 Das Team von Scania Nord empfängt Kunden und Interessierte vom 13. bis 17. September 2017 auf der NordBau in Neumünster, Messegelände Holstenhallen, Freigelände Stand 648 „Heider Straße“ und beantwortet alle Fragen rund um Lkw-Lösungen und Dienstleistungen. „Scania ist bekannt dafür, seinen Kunden, abgestimmt auf die jeweilige Anwendung, maßgeschneiderte Lösungen anzubieten“, so Hottgenroth. „Das ist von enormer Bedeutung für die Effizienz unserer Kunden, denn ihre Herausforderungen können unterschiedlicher kaum sein”, ergänzt Rainer K. Spahl, Regionaldirektor von Scania Nord. “Harter Einsatz auf der Baustelle oder in der Holzwirtschaft, hoher Termindruck bei der Anlieferung von Rohstoffen, schwierige Disposition durch die Staurisiken im Norden, wenig Platz zum Rangieren in den Innenstädten und steigende Anforderungen an die Wirtschaftlichkeit der Fahrzeuge sind dafür nur einige Beispiele”, schildert Spahl. Scania G-Fahrerhaus Und hier will Scania ansetzen. Laut Hersteller zeichnen sich Lkw durch anerkannte Robustheit und Zuverlässigkeit aus. Mit der neuen Lkw-Generation soll das Angebot an Vorbereitungen ab Werk für An- und Aufbauten stark erweitert werden. Laut Hersteller lobte die Fachpresse die Next Generation Scania bereits mehrfach als einen hervorragenden Fahrerarbeitsplatz, als ein Fahrzeug mit einer sehr guten Kraftstoffeffizienz und dadurch reduzierten CO₂-Emissionen. Scania Fleet Management soll u. a. ständige Fahrzeugortung zur Verfügung stellen können, das System soll zudem kompatibel mit anderen Lkw-Marken sein. Und last but not least sei der Scania Service nicht nur im Norden, sondern deutschlandweit für seine Kunden rund um die Uhr einsatzbereit – für Lkw, Aufbauten und Anhänger - so der Hersteller. Scania auf der steinexpo 2017: Demo-Fläche B Scania auf der Nordbau 2017: Freigelände Stand 648 „Heider Straße“ Weitere Informationen: Scania Website | © Fotos: Scania
  13. Koblenz, 10. August 2017 - Mit zwei Scania Industriemotoren, einer SCR-Einheit und einem Baufahrzeug mit neuem Scania G-Fahrerhaus ist Scania Deutschland auf der Steinexpo vertreten. Auf der NordBau empfängt das Team von Scania Nord Kunden und Interessierte und beantwortet alle Fragen rund um Lkw-Lösungen und Dienstleistungen. Bauforum24 TV Video (26.09.2016): Neuer Scania S 730 V8 Lkw - IAA 2016 Mobiler Schredder mit Scania Industriemotor Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  14. Bauforum24

    Liebherr auf der NordBau 2017

    Biberach/Riss, August 2017 - Die Firmengruppe Liebherr ist auf der Baumaschinenmesse NordBau 2017 vom 13. bis 17. September in Neumünster vertreten. Besucher finden den Liebherr-Stand im Freigelände Nord N 143 und N 145. Auf derselben Fläche wie im vergangenen Jahr, etwa 1.200 m² groß, präsentiert Liebherr in Neumünster 14 aktuelle Baumaschinen-Exponate. Bauforum24 Artikel (21.07.2017): Liebherr auf der Steinexpo 2017 Liebherr-Stand im Freigelände Nord N 143 und N 145 Liebherr zeigt den Messebesuchern eine Auswahl an Baumaschinen für vielfältige Anwendungen. Aus dem Produktbereich der Erdbewegung präsentiert Liebherr jeweils zwei Raupen- und Mobilbagger, darunter zwei Kompaktbagger, zwei Planierraupen sowie mehrere Radlader verschiedener Größenklassen. Vertreten sind dabei Maschinen für Einsätze in der klassischen Erdbewegung, aber auch für den Einsatz im Garten- und Landschaftsbau, der Kommunaltechnik oder für Industrieanwendungen im Recycling oder Materialumschlag. Für Anwendungen im Hochbau zeigt Liebherr zudem Vertreter aus den Produktprogrammen der Turmdrehkrane und der Betontechnik. Eine neue Autobetonpumpe und ein Fahrmischer werden in Neumünster zu sehen sein. Turmdrehkrane für den Einsatz im Wohnungsbau zeigen die Liebherr-Händler Feurig aus Hamburg und Niemann aus Kronshagen, in der Nähe von Kiel. LH 22 M Industry Litronic Mit dem LH 22 M Industry Litronic stellt Liebherr auf der NordBau den kleinsten Vertreter seiner Materialumschlagmaschinen vor. Sein Einsatzgewicht liegt zwischen 19.200 und 21.900 kg und der Motor erbringt eine Leistung von 105 kW / 143 PS. Laut Hersteller ist der LH 22 M Industry Litronic trotz seiner kompakten Dimensionen außerordentlich robust und leistungsstark und ist dadurch besonders für den Einsatz im Recyclingbereich geeignet. Mobilbagger A 916 Litronic Außerdem präsentiert Liebherr den Mobilbagger A 916 Litronic der Abgasstufe IV. Mit einem Einsatzgewicht von 16,4 bis 18,4 Tonnen und einer Motorleistung von 115 kW / 156 PS ist der A 916 laut Hersteller, die ideale Maschine sowohl für die klassische Erdbewegung als auch den Verkehrswege-, Kanal- und Rohrleitungsbau. Bei dem Liebherr-Mobilbagger A 916 Litronic wird ein neu entwickelter Liebherr-Dieselmotor verbaut. Bei dieser aktuellen Motorengeneration kommt die Liebherr-SCR Technologie zum Einsatz, welche aus einem SCR-Katalysatorsystem und weiteren Komponenten wie Injektor und AdBlue®-Versorgung besteht. Ein Partikelfilter ist laut Hersteller nicht notwendig, kann aber für spezielle Baustellenanforderungen zusätzlich eingebaut werden. Mobilbagger A 916 Compact Litronic Laut Hersteller entspricht der neue Mobilbagger A 914 Compact Litronic den Anforderungen der Abgasstufe IV / Tier 4f. Vor allem im Garten- und Landschaftsbau, sowie im innerstädtischen Bereich will der kompakte Mobilbagger durch seine Produktivität und hohe Flexibilität überzeugen. Wie praktisch und vielseitig der kompakte Liebherr-Mobilbagger ist, zeige sich im täglichen Arbeitseinsatz, so der Hersteller. Der Heckschwenkradius liegt bei 1,75 m. So soll der A 914 Compact flexibel beim klassischen Aushub, beim Freilegen von bestehenden Bauteilen, bei der Modellierung von Erdwällen, beim Verdichten von Material sowie sämtlichen anderen Garten- und Landschaftsbauarbeiten eingesetzt werden könenn. Sein Einsatzgewicht liegt zwischen 15.200 und 17.500 kg. Der Raupenbagger R 920 Compact Der neue Liebherr-Raupenbagger R 920 Compact mit einem Einsatzgewicht von 19 Tonnen wird von einem 100 kW / 136 PS starken Motor angetrieben und soll den Anforderungen der Abgasstufe IV / Tier 4f entsprechen. Er verfügt über ein SCR-System mit Harnstoffeinspritzung und Oxidationskatalysator. Die Partikelfilter sind optional erhältlich. Der R 920 Compact von Liebherr verbindet Eigenschaften eines Standardraupenbaggers, wie hohe Leistung und Vielseitigkeit, mit den Vorteilen eines Kompaktbaggers. Mit einem Heckschwenkradius von 1.850 mm kann er flexibel auf urbanen Baustellen eingesetzt werden. Die kompakten Dimensionen des R 920 Compact sorgen für hohe Mobilität und einfachen Transport zwischen verschiedenen Einsatzorten. Radlader aller Größenklassen Vor Ort werden darüber hinaus Liebherr-Radlader aus allen drei Baureihen zu sehen sein. Ob Schüttgutverladung, Straßenarbeiten oder Kommunaldienst, Liebherr bietet für jeden Einsatz den passenden Radlader mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Liebherr Stereolader L 518 Ein besonderes Highlight der NordBau-Exponate ist der neue Stereolader® L 518 in der „Speeder-Version“. Der L 518, ein neues Modell in der Radlader-Palette des Baumaschinenherstellers, ist für industrielle Einsätze konzipiert. Laut Hersteller liefert seine neue Z-Einheitskinematik hohe Ausbrechkräfte im unteren Hubgerüstbereich, was bei der Erdbewegung von Vorteil sein soll. Gleichzeitig besteche sie mit enormen Haltekräften im oberen Bereich, wichtig etwa beim Einsatz von schweren Anbauwerkzeugen, so der Hersteller. In der „Speeder-Version“ erreicht der Stereolader® eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h. Als Vertreter der mittleren Radlader präsentiert Liebherr dem Fachpublikum den L 538 mit LIKUFIX. Der Allround-Radlader soll wie der L 518 die Emissionsrichtlinien der Abgasstufe IV / Tier 4f erfüllen. Laut Hersteller überzeugt der hydrostatische Fahrantrieb weiterhin durch seine besondere Treibstoffeffizienz. Mit LIKUFIX kann der Maschinenführer sicher und binnen kürzester Zeit per Knopfdruck von der Kabine aus zwischen mehreren mechanischen und hydraulischen Anbauwerkzeugen wechseln. Der Anschluss der hydraulischen Leitungen erfolgt dabei per Knopfdruck. Verschiedenste Anwendungen lassen sich so mit dem passenden Anbauwerkzeug durchführen, ohne dass der Maschinenführer wertvolle Zeit beim Ausrüstungswechsel verliert. Planierraupe PR 716 Litronic Besucher können sich zudem einen Eindruck von der Planierraupe PR 716 machen. Das Nachfolgermodell der PR 714 hat ein Einsatzgewicht von 13.200 kg bis 15.200 kg und eine Motorleistung von 93 kW / 126 PS. Die Baureihe der Planierraupen-Generation 6 umfasst nun insgesamt sechs Modelle, mit Einsatzgewichten von 13 Tonnen bis über 73 Tonnen. Zur Vereinfachung des Systems und zur Optimierung der Abgasnachbehandlung setzt Liebherr auch bei der PR 716 auf selektive katalytische Reduktion (SCR-Technologie). Dies soll den Einsatz eines Diesel-Partikelfilters überflüssig machen und damit den Wartungsaufwand für den Kunden reduzieren. Als weiteres Exponat der Raupengeneration 6 ist die PR 736 Litronic in Ausführung mit Maschinensteuerung zu sehen. Fahrmischer HTM 905 Zwei Neuheiten aus dem Bereich der Betontechnik werden zum ersten Mal auf der Nordbau zu sehen sein. Dazu zählt neben dem Fahrmischer der neuesten Generation die neue 50m Autobetonpumpe mit patentierter Abstützung. Der Fahrmischer HTM 905 hat ein Nennvolumen von 9 m³ und wird auf einem MAN-TRSFahrgestell gezeigt. Die neue Fahrmischer-Generation wurde grundlegend überarbeitet. Das Leergewicht ist gegenüber dem Vorgänger um bis zu 300 kg niedriger, was der Nutzlast zugute kommt. Besonderes Augenmerk lag bei der Entwicklung der Generation 05 auf dem Thema Reinigung. Schmutzanfällige Kanten wurden beseitigt und glatte Flächen geschaffen, sodass die neuen Modelle eine geringere Anfälligkeit für Verschmutzungen haben sollen. Das neuartige Plattformkonzept erlaubt die Montage von Zubehör wie Staufächer, Halterungen oder Verlängerungsschurren an verschiedenen Positionen. Die Auslieferung der ersten neuen Fahrmischer hat mit der gängigsten Type HTM 905 bereits begonnen. Autobetonpumpe 50 XXT Die auf der NordBau gezeigte 50-Meter-Autobetonpumpe 50 XXT ist die größte Type mit der patentierten XXT-Abstützung. Dank vieler neuentwickelter Komponenten ist das Gesamtgewicht mit 5-Achs-Chassis deutlich unter 40 Tonnen. Ein innovatives Highlight ist der neuentwickelte Mastbock. Trotz erheblicher Gewichtsreduzierung konnte die Stabilität weiter erhöht werden. Eine maßgebliche Rolle spielen dabei eigenentwickelte Liebherr-Komponenten, wie zum Beispiel der Kugeldrehkranz und der Drehwerksantrieb. Die Gesamtlänge im zusammengefalteten Zustand beträgt 12 Meter. Flexible Schnelleinsatzkrane Zudem zeigt der Liebherr-Händler Friedrich Niemann aus Kronshagen, in der Nähe von Kiel, einen Schnelleinsatzkran 81 K.1. Liebherr hat diesen neuen Untendreherkran auf der letztjährigen Bauma erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Liebherr 81 K.1 ist die überarbeitete Version des 81 K. Im Vergleich zu seinem Vorgänger ist der neue Kran leistungsfähiger und flexibler. So kann die Traglast um bis zu 20 Prozent gesteigert werden und der Ausleger wurde um 3 m verlängert. Zudem ist eine neue, außenliegende Kabine erhältlich. Der Liebherr-Werkshändler Feurig Baumaschinen GmbH aus Hamburg stellt auf dem Gelände einen hydraulischen Schnelleinsatzkran vom Typ L1-24 aus. Der erste Kran der neuen Baureihe hat wahlweise 25 m oder 27 m Ausladung und jeweils 2.500 kg maximale Traglast. Zwei Ballastvarianten stehen zur Auswahl: einfacher Standardballast aus Beton oder Vollballast aus Stahl, mit dem der Kran verfahrbar ist. Dies bedeutet, dass der Betreiber keinen zusätzlichen Transport- und Montageaufwand hat. In Neumünster ist die Version mit 27 m Ausladung und Vollballast aus Stahl zu sehen. Weitere Informationen: Liebherr Website | © Fotos: Liebherr
  15. Biberach/Riss, August 2017 - Die Firmengruppe Liebherr ist auf der Baumaschinenmesse NordBau 2017 vom 13. bis 17. September in Neumünster vertreten. Besucher finden den Liebherr-Stand im Freigelände Nord N 143 und N 145. Auf derselben Fläche wie im vergangenen Jahr, etwa 1.200 m² groß, präsentiert Liebherr in Neumünster 14 aktuelle Baumaschinen-Exponate. Bauforum24 Artikel (21.07.2017): Liebherr auf der Steinexpo 2017 Liebherr-Stand im Freigelände Nord N 143 und N 145 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  16. Bauforum24

    Zeppelin auf der NordBau 2017

    Neumünster, 28.07.2017 - Technologien transportieren Technologien: Damit tritt die Zeppelin Baumaschinen GmbH diesmal auf der Baufachmesse NordBau vom 13. bis 17. September 2017 an, um neueste Entwicklungen rund um Cat Baumaschinen samt passender Dienstleistungen zu veranschaulichen. Bauforum24 Artikel (11.07.2017): Caterpillar Flotte an Cottbuser Ostsee Der Zeppelin NT wird während der Nordbau seine Runden über dem Messegelände drehen Rund um den 2.000 Quadratmeter großen Messestand im Freigelände Nord, Stand N 130, sollen Innovationen im Zentrum des Messeauftritts stehen, wie der Baumaschinen-Konfigurator, das Flottenmanagement, die integrierte Maschinensteuerung oder sie Datenerfassung und -analyse über Drohnenbefliegung. Verschiedene Stationen am Messestand, etwa auch zum Online-Kundenportal für Ersatzteile oder zu den für Kunden entwickelten Apps, greifen diese auf und erklären den Besuchern, welche Vorteile damit verbunden sind. Vermittelt werden die Botschaften über Videos und insbesondere über Virtual-Reality-Brillen. Besucher können so komplett eintauchen in die digitale Welt. Diesmal wird auch das Luftschiff, der Zeppelin NT, seine Runden über dem Messegelände der Hallenbetriebe Neumünster samt Region drehen und am letzten Messetag Kurs Richtung Sylt nehmen, wo es, sofern es die Wetterlage zulässt, die Nordseeinsel umkreist. Während der Passagierflüge auf der Messe ist ein Live-Streaming geplant. Mit dem Luftschiff soll die Verbindung zu neuen Technologien hergestellt werden, schließlich schrieb das Unternehmen damit Geschichte, denn das Luftschiff läutete eine neue Ära in der Luftfahrt ein. Daran soll mit smarten Technologien für Baumaschinen angeknüpft werden. Mit ihnen will Zeppelin den Weg der Digitalisierung beschreiten und den Einsatz von Cat Baumaschinen für die Zukunft noch produktiver machen. Was Besucher der NordBau erwarten dürfen, ist ein Querschnitt an neuen Cat Baumaschinen, darunter der neue Zweiwegebagger Cat M323F mit Sauggerät für den Gleisbau. Auch zwei Vertreter der neuen Mobilbaggerreihe mit Kurzheck sind in Form eines Cat M315F und M317F präsent. Neue Antriebstechnik verkörpert ein Cat 300.9D VPS, da er – zusammen mit einem separaten Hydraulikaggregat – sowohl mit Dieselkraftstoff als auch über eine entfernte elektrische Stromquelle betrieben werden kann. Der bewährte Cat Radlader 966M XE mit leistungsverzweigtem stufenlosen Getriebe markiert ebenfalls eine weitere Alternative der Antriebstechnik. Ihm zur Seite steht ein Cat 926M, der in der Agrarausführung die Lösungen veranschaulichen soll, die Zeppelin für Kunden in der Landwirtschaft parat hat. Cat 926M in der Agrarausführung Für Besucher, die sich über Erd- und Straßenbaugeräte informieren wollen, bringt Zeppelin die Cat Tandemwalze CB14B, den Cat Dozer D6K, die Cat Kettenbagger 320F und 325F mit. Zudem wird das Mekra Radar- und Kamerasystem vorgestellt. Ein besonderes Jubiläum feiert Zeppelin diesmal mit seinen Kompaktgeräten. Unter den Cat Minibaggern, wie dem Cat 301.7D, den Kurzheckversionen Cat 303.5E CR und dem Cat 308E2 CR, sticht der 100.000. in Serie produzierte Radlader Cat 908M alleine wegen der schwarzen Sonderlackierung hervor. Für die Messe wurde ein besonderes Ausstellungsstück für die kreiert. Eine Deluxe-Kabine, bestehend aus luftgefedertem Ledersitz mit einstellbarer Lendenwirbelstütze und Sitzheizung, Schiebefenster links und rechts und einstellbarem Lenkrad, Klimaanlage, Radio, steht für höchsten Fahrerkomfort. Ausgerüstet wurde der Cat 908M mit einem Zusatz-Paket für die Straßenfahrt und für Ladeeinrichtung. Einblicke in die neuesten Miettrends und ihre digitalen Services bietet die Zeppelin Rental GmbH den Besuchern. So können diese beispielweise die Online-Miete mit praktischen neuen Funktionen wie der Onlinevertragsverwaltung live erleben und sich von den Vorteilen der schnellen und einfachen 24/7 Abwicklung überzeugen. Darüber hinaus informiert das Unternehmen über seine Leistungen im Bereich Baustelleneinrichtung und Baulogistik und zeigt einen Auszug seines Mietprogramms. Auf der NordBau werden Arbeitsbühnen, Teleskop- und Gabelstapler, Raddumper, Verdichtungstechnik, Lösungen zur Stromversorgung und diverse Baugeräte wie der neue Akku-Leiterlift präsentiert. Das Gerät verfügt über einen 24 V/10 Ah-Li-Ion-Akku, der die Suche nach einer externen Stromquelle auf der Baustelle überflüssig machen soll. Mit einer Tragfähigkeit von 120 Kilogramm, einer Hubgeschwindigkeit von 15 Metern pro Minute und einer Förderhöhe von zehn Metern ist der Akku-Leiterlift optimal für Handwerker geeignet, die Baumaterialien und Werkstoffe sicher und einfach per Knopfdruck in die Höhe transportieren müssen. Weitere Informationen: Zeppelin Baumaschinen Website | © Fotos: Zeppelin
  17. Neumünster, 28.07.2017 - Technologien transportieren Technologien: Damit tritt die Zeppelin Baumaschinen GmbH diesmal auf der Baufachmesse NordBau vom 13. bis 17. September 2017 an, um neueste Entwicklungen rund um Cat Baumaschinen samt passender Dienstleistungen zu veranschaulichen. Bauforum24 Artikel (11.07.2017): Caterpillar Flotte an Cottbuser Ostsee Der Zeppelin NT wird während der Nordbau seine Runden über dem Messegelände drehen Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  18. Bauforum24

    NordBau 2017 - Themen der Baufachmesse

    Neumünster, 04.08.2017 - Digitale Vernetzung beim Bau und Vorteile durch Stadtbegrünung sind die Megatrends der Bauwirtschaft. Die NordBau 2017 (13. bis 17. September 2017, Holstenhallen Neumünster) stellt beide Themen in den Mittelpunkt des Messeprogramms. Auch das Thema Infrastruktur spielt in diesem Jahr auf der Messe eine große Rolle. Hochrangige Gäste aus Politik und Wirtschaft werden erwartet. Bauforum24 Artikel & Videos: NordBau 2016 bei Bauforum24 Die NordBau findet auch 2017 in und um die Holstenhallen in Neumünster statt Das umfangreiche Kongressprogramm von Nordeuropas größter Kompaktmesse für das Bauen steht 2017 im Zeichen des Schwerpunktthemas „Bau digital – zum Anfassen mit Building Information Modelling (BIM)“. Die Vorteile der Digitalisierung werden an plastischen Beispielen gezeigt. „Allen Interessierten werden wir die BIM-Handhabung von der 3-D-Planung über die Kalkulation bis zur Beschaffung anschaulich vermitteln.“, sagt Dr. Wolfgang Bayer, Hauptgeschäftsführer des Bauindustrieverband Niedersachsen-Bremen e.V.. Darüber hinaus erhalten Bauherren, Planer, Architekten, Handwerker und Gebäudemanager in zahlreichen Vorträgen Informationen zu Soft- und Hardware-, Mitarbeiter-Qualifizierungs- und Rechtsfragen. Der Treffpunkt „Bauleiter & Poliere“ etabliert sich als fester Bestandteil der Messe. Themen sind u.a. Arbeits- und Gesundheitsschutz. Diverse Verbände halten ihre Jahrestagungen ab. Als Extra-Service werden betriebliche Kurzlehrgänge im Bereich der Nutzfahrzeuge angeboten. Wie im Vorjahr findet auch der Architekten- und Ingenieurtag statt, der sich in diesem Jahr ebenfalls dem Messe-Sonderthema „Digitalisierung am Bau“ widmet. Deutsche Landschaftsarchitekten treffen ihre dänischen Kollegen und haben besonders das Thema „Grün in die Stadt“ im Fokus. Dänemark ist seit über vier Jahrzehnten Partnerland der NordBau. Der Messeschwerpunkt „Grün in die Stadt“ wird von den Fachberatern und Architekten vom Garten- und Landschaftsbau und von Experten der Wohnungswirtschaft gestaltet. Sie zeigen, wie die Begrünung von städtischen Flächen die Immobilienwerte steigern und Mehr-werte für Kommunen bieten kann. „Dachbegrünung erfreut sich mit Blick auf alternative Formen der Regenwassernutzung, der verzögerten Abgabe von Regenwasser nach Starkregenereignissen und des verbesserten Raumklimas immer größerer Beliebtheit“, erläutert Achim Meierewert, Geschäftsführer Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein e.V.. Die NordBau wird in diesem Jahr die vielfältigen Aspekte des Gärtnerns in der Stadt zur Steigerung der Lebensqualität und finanzieller Anreize darstellen. Eröffnet wird die diesjährige NordBau am 13. September 2017 von dem neuen schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther und Professor Dirk Rompf, Vorstand bei der Deutschen Bahn Netz AG für Netzplanung und Großprojekte: Die Bahn informiert auf der Messe umfassend über die Schienen-Großprojekte. In seinem Impulsvortrag spricht Rompf über Projektplanung und -beschleunigung. Eine Diskussion zum Thema schließt sich dem Vortrag an. Zahlreiche Mitglieder der Landesregierung haben ihre Teilnahme an der Messe angekündigt und werden an Rundgängen teilnehmen. Innenminister Hans-Joachim Grote führt den traditionellen Tag des Bauministers durch. „Unsere Aussteller bieten alljährlich den Baubeteiligten und -verantwortlichen ein aktuelles und umfassendes Informationsangebot. In diesem Jahr ist es im Schwerpunkt der besondere Themenmix aus Digitalisierung, Stadtbegrünung und Infrastruktur. Als Plattform der Bauwirt-schaft wollen wir jedem, der zur NordBau kommt, Mehrwerte bieten“, erläutert Dirk Iwersen, Geschäftsführer der Holstenhallen Neumünster GmbH. Die digitale Vernetzung ist auch von größter Bedeutung für den Baumaschinen-Markt. Die NordBau bietet einen Gesamtüberblick über alle Neuheiten auf dem Markt. Weitere Informationen: NordBau Website | © Foto: Holstenhallen Neumünster
  19. Neumünster, 04.08.2017 - Digitale Vernetzung beim Bau und Vorteile durch Stadtbegrünung sind die Megatrends der Bauwirtschaft. Die NordBau 2017 (13. bis 17. September 2017, Holstenhallen Neumünster) stellt beide Themen in den Mittelpunkt des Messeprogramms. Auch das Thema Infrastruktur spielt in diesem Jahr auf der Messe eine große Rolle. Hochrangige Gäste aus Politik und Wirtschaft werden erwartet. Bauforum24 Artikel & Videos: NordBau 2016 bei Bauforum24 Die NordBau findet auch 2017 in und um die Holstenhallen in Neumünster statt Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  20. Bauforum24

    Hyundai bei Wienäber auf der NordBau

    Wesenberg/Reinfeld, 02.08.2017 - Auf der diesjährigen NordBau stellt Wienäber Baumaschinen auf knapp 600 qm im Freigelände Nord über 30 Baumaschinen aus. Schwerpunkt sind die neuesten Modelle von Hyundai ebenso wie bewährte Maschinen. Die ganze Bandbreite, angefangen vom Minibagger, Mobilbagger bis hin zum Kettenbagger und Radlader, werden präsentiert. Bauforum24 TV Video (27.01.2017): Hyundai HX220 L & HL960 Kurztest Hyundai Baumaschinen auf dem Stand von Wienäber während der NordBau Auf der diesjährigen NordBau stellt Wienäber Baumaschinen auf knapp 600 qm im Freigelände Nord über 30 Baumaschinen aus. Schwerpunkt sind die neuesten Modelle von Hyundai ebenso wie bewährte Maschinen. Die ganze Bandbreite, angefangen vom Minibagger, Mobilbagger bis hin zum Kettenbagger und Radlader, werden präsentiert. Ein weiterer Schwerpunkt sind die italienischen Nullheckbagger von Eurocomach sowie die Abbruch-, Verdichtungs- und Versorgungstechnik von Atlas Copco. Wienäber Baumaschinen hat eine Auswahl der besten Maschinen getroffen, um sie dem norddeutschen Fachpublikum vorzuführen. Attraktive Messeangebote runden das Programm ab. "Credo in diesem Jahr ist, intelligente und innovative Lösungen zu zeigen", so der Niederlassungsleiter Igor Sonntag. "Auch anhand der unterschiedlichsten Anbau- und Handling-Geräte werden vielfältige Lösungsmöglichkeiten für den Kunden veranschaulicht. Das langjährige Motto von Wienäber Baumaschinen: einmalige, spezifische Lösungen für den Kunden entwickeln." so Sonntag weiter. Hyundai HL975 Radlader wird auf der NordBau 2017 gezeigt Sein norddeutsches Debüt feiert der neue Hyundai Radlader HL975 auf der NordBau. Er hatte seine Weltpremiere erst vor wenigen Monaten in Italien auf der SaMoTer in Verona. Bei der Produktentwicklung hat Hyundai eine weltweite Fahrerbefragung durchgeführt. Diese Kundenwünsche und - anforderungen sollen maßgeblich in die Konzeption des neuen 4,8-m³ Radladers eingeflossen sein. Er hat laut Hersteller ein Einsatzgewicht von 26.500 kg und ist mit einem Stage IV-Motor Cummins QSG12-Motor ausgestattet, der bei 2.100 min Umdrehungen 250 kW zur Verfügung stellen soll. Das Luftmanagement und moderne Verbrennungstechnologie sollen beim QSG12 in Verbindung mit einem Wastegate- Abgasturbolader für eine saubere Verbrennung sorgen. Gekühlte AGR (Abgasrückführung) kann bei dieser Konzeption entfallen, was Bauraum minimiert und den Wartungsaufwand weiter reduziert. In Kombination mit einem DPF sollen der Abgasnorm Stage IV entsprechende Emissionspegel erreicht werden. Stahlbau, Arbeitsausrüstung und Antriebsstrang sind auf harten Dauereinsatz in Baustellen und in der stationären Gewinnung oder im Umschlag konzipiert. Nach Herstellerangaben wurde der Stahlbau so verstärkt, dass die Lebensdauer im Vergleich zur Vorgänger-Baureihe um den Faktor 1,5 angestiegen sei. Hyundai R25Z-9AK Minibagger wird auf der NordBau 2017 mit 2D-Steuerung gezeigt Eine weitere Besonderheit wird ein Hyundai-Minibagger R25Z-9AK mit 2-D-Steuerung sein. Diese Positionssteuerung soll eine exakte Tiefenneigung des Anbaugerätes ermöglichen. Schnell und verlässlich können hiermit akkurate Höhen und Neigungen gezogen werden. "Selbst mit 30 Jahren Erfahrungen habe ein Baumaschineführer diese Genauigkeit nicht im Gefühl, um alles auf null zu ziehen", so der Vertriebsleiter von Wienäber Baumaschinen, Andreas Ernst. Mit einer 2D-Steuerung müsse nicht ständig nachkorrigiert werden und der Zeitbedarf sei weitaus geringer. Insofern soll eine 2D-Stuerung ein echtes Sparmodul sein, da es Kosten sowie Zeit sparen und einen Wettbewerbsvorteil ermöglichen soll. Typische Einsatzgebiete sind im Galabau, in der Wasserwirtschaft oder im Deichbau. Die ganze Vertriebsmannschaft ist vom 13. - 17. September auf der NordBau in Neumünster. Wienäber Baumaschinen ist wieder auf demselben Standplatz, im Freigelände Nord, Hannoversche Straße, N 419, zu finden. Video: Hyundai Bagger HX220 L & Radlader HL960 im Kurztest Weitere Informationen: Hyundai Website, Wienäber Website | © Fotos: Wienäber Baumaschinen
  21. Wesenberg/Reinfeld, 02.08.2017 - Auf der diesjährigen NordBau stellt Wienäber Baumaschinen auf knapp 600 qm im Freigelände Nord über 30 Baumaschinen aus. Schwerpunkt sind die neuesten Modelle von Hyundai ebenso wie bewährte Maschinen. Die ganze Bandbreite, angefangen vom Minibagger, Mobilbagger bis hin zum Kettenbagger und Radlader, werden präsentiert. Bauforum24 TV Video (27.01.2017): Hyundai HX220 L & HL960 Kurztest Hyundai Baumaschinen auf dem Stand von Wienäber während der NordBau Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  22. Bauforum24

    HKL auf der NordBau 2017

    Neumünster, 26. Juli 2017 – HKL ist auch in diesem Jahr wieder mit großem Stand und breitem Maschinenportfolio auf der NordBau in Neumünster vertreten. Im eigenen Messecontainer und auf dem angrenzenden Außengelände präsentiert HKL aktuelle Maschinen- und Gerätetrends, die bei HKL zur Miete und zum Kauf erhältlich sind. Bauforum24 TV Video (07.09.2016): Kramer 5055e Test - Probefahrt mit dem Elektroradlader HKL auf der NordBau 2017: Im eigenen Messecontainer und auf dem angrenzenden Außengelände präsentiert der Branchenführer aktuelle Maschinen- und Gerätetrends Das Highlight sind laut HKL die neuen Maschinen von Yanmar, die am HKL Stand erstmalig und exklusiv auf einer deutschen Fachmesse ausgestellt werden. Besucher finden HKL auf dem Freigelände Nord/Hamburger Straße, Stand N142. Das HKL Team vor Ort informiert gemeinsam mit den Experten von Yanmar über die neuen Radlader, Mobilbagger und Raupenbagger des japanischen Herstellers, erläutert ihre Vorteile und Einsatzmöglichkeiten. Ein Highlight des Messauftritts von HKL: Die Vorstellung der neuen Maschinen des japanischen Herstellers Yanmar Der von HKL auf der NordBau 2016 vorgestellte Elektro-Radlader Kramer 5055e ist auch wieder zu sehen. Mit seinem emissionsfreien Elektroantrieb ist er der erste allradgelenkte vollelektrisch betriebene Radlader. Ebenfalls gezeigt werden der Kramer 5035 mit Winterdienstausrüstung, der Kramer 5095 und ein Kramer 8095 Teleradlader. Besucher finden zudem eine große Auswahl an Verdichtungsgeräten aus dem Hause Ammann am HKL Stand – darunter zahlreiche vollhydraulische Rüttelplatten. In den Ausbau seines Klein- und Baugeräte-Sortiments hat HKL nach eigenen Angaben in den letzten Jahren viel investiert und präsentiert ausgewählte Artikel am Stand. Video: Kramer 5055e Elektroradlader auf der NordBau 2016 HKL ist erneut Partner der nordjob-Bau. Die Fachmesse bietet jungen Menschen Einblicke in die Baubranche und organisiert Beratungsgespräche mit Ausbildungsbetrieben, Ausbildungsstätten, Hochschulen und Kammern. Interessierte Messebesucher finden HKL auf dem Freigelände Nord/Hamburger Straße, Stand N142. Weitere Informationen: HKL BAUMASCHINEN Website | © Fotos: HKL
  23. Bauforum24

    HKL auf der NordBau 2017

    Neumünster, 26. Juli 2017 – HKL ist auch in diesem Jahr wieder mit großem Stand und breitem Maschinenportfolio auf der NordBau in Neumünster vertreten. Im eigenen Messecontainer und auf dem angrenzenden Außengelände präsentiert HKL aktuelle Maschinen- und Gerätetrends, die bei HKL zur Miete und zum Kauf erhältlich sind. Bauforum24 TV Video (07.09.2016): Kramer 5055e Test - Probefahrt mit dem Elektroradlader HKL auf der NordBau 2017: Im eigenen Messecontainer und auf dem angrenzenden Außengelände präsentiert der Branchenführer aktuelle Maschinen- und Gerätetrends Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  24. Bauforum24

    BGV SH auf der NordBau 2017

    Kiel, 18.07.2017 - Die NordBau, Nordeuropas größte Kompaktmesse für das Bauen, öffnet am 13. September in den Holstenhallen Neumünster ihre Tore und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Highlight der Messe ist ein Modell des Empire State Building aus Holz. Am Gemeinschaftsstand 5222 in Halle 5 errichten der Baugewerbeverband Schleswig-Holstein (BGV SH) und das Holzbauzentrum Nord (HBZ*Nord) gemeinsam mit ihren Partnern ihren Gemeinschaftsstand. Bauforum24 Artikel (12.09.2016): NordBau 2016 - Rückblick und Fazit Das fast 5 Meter große Hochhaus aus Holz Unter dem Motto: „Konstruktiver Holzbau“ werden hier die Möglichkeiten des modernen Holzbaus vorgeführt. „Wir werden hier auch in diesem Jahr eine ganze Reihe von Experten vor Ort haben“, sagt Erik Preuß. Der Diplomingenieur leitet das des HBZ*Nord, das Fachleute und Bauherren gleichermaßen neutral und unabhängig beim Planen und Bauen mit Holz vom Gebäudeentwurf bis zum Detail in der Ausführung berät. Das absolute Highlight des Messestandes wird ein Modell des Empire State Building sein –natürlich aus Holz. Das Modell stammt von Metsä Wood, einem finnischen Produzenten hochwertiger Holzprodukte. Gemeinsam mit dem kanadischen Architekten Michael Green von MAG hat die Firma einen Nachbau des Empire State Building aus Holz ingenieurtechnisch durchgeplant und entworfen. Das modellhafte Empire ist knapp 5m hoch. Der Skyscraper ist Teil von Metsä Woods "Plan B"-Kampagne, die die Tatsache hervorheben will, dass Holz jederzeit als ernsthafte Alternative berücksichtigt werden sollte, selbst bei Gebäuden, bei denen Holz bislang nicht zum Einsatz kam. Denn Hochhäuser aus Holz sind nicht nur machbar, sondern möglicherweise auch die praktischste und umweltfreundlichste Lösung für die rasante weltweite Urbanisierung und den Klimawandel. „Hölzerne Wolkenkratzer können die Zukunft des nachhaltigen Gebäudes werden“, sagt Preuß. „Es sind beträchtlichen Fortschritte in Sachen Holzwerkstoffe und vorgefertigter Holzbauelemente erzielt worden, die einen sicheren und hohen urbanen Holzbau ermöglichen. Holz ist eine ressourcenschonende und nachhaltige Wahl. Es ist zudem schnell zu verarbeiten und erlaubt in urbanen Gebieten gute Aufstockungsmöglichkeiten. Gegebenenfalls werde hierfür auch in Schleswig-Holstein eine Anpassung der Landesbauordnung notwendig. Hamburg hat es vorgemacht. „Dort darf jetzt bis 22m Höhe mit Holz gebaut werden, bei uns bisher bis 7m oberste genutzte Geschossdecke“, sagt Preuß. Preuß steht als Fachberater für konkrete Holzbauanfragen zur Verfügung. Bauherren finden auf dem Messestand einen Informationspool mit Praxistipps. Weitere Informationen: Baugewerbeverband Schleswig-Holstein Website | © Fotos: Baugewerbeverband Schleswig-Holstein
  25. Kiel, 18.07.2017 - Die NordBau, Nordeuropas größte Kompaktmesse für das Bauen, öffnet am 13. September in den Holstenhallen Neumünster ihre Tore und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Highlight der Messe ist ein Modell des Empire State Building aus Holz. Am Gemeinschaftsstand 5222 in Halle 5 errichten der Baugewerbeverband Schleswig-Holstein (BGV SH) und das Holzbauzentrum Nord (HBZ*Nord) gemeinsam mit ihren Partnern ihren Gemeinschaftsstand. Bauforum24 Artikel (12.09.2016): NordBau 2016 - Rückblick und Fazit Das fast 5 Meter große Hochhaus aus Holz Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News