Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,418

Search the Community

Showing results for tags 'teleskopkran'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
    • Bau-Simulator
    • Betam
    • Bilfinger
    • BKL
    • Boels
    • Cramo
    • Coreum
    • HKL
    • Kiesel
    • klarx
    • Klickrent
    • Kraemer Baumaschinen
    • Kuhn
    • Kurz Aufbereitungsanlagen
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Navitas
    • Porr
    • Schlüter
    • Sonstige
    • Tradico
    • Volz
    • Wienäber
    • Wolff & Müller
    • Züblin
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
    • Unimog
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • SBM Mobilanlagen
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • wolfcraft
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
    • Agritechnica
    • BAU
    • bauma
    • bauma CONEXPO AFRICA
    • bauma CHINA
    • bauma CONEXPO INDIA
    • bautec
    • Betontage
    • Bohrtechnik Tage
    • CONEXPO-CON/AGG
    • DACH+HOLZ International
    • Demopark
    • Eisenwarenmesse
    • Holz-Handwerk
    • IAF
    • IFAT
    • Interalpin
    • Interforst
    • Intermat
    • GaLaBau
    • Ligna
    • MAWEV-Show
    • Messe München
    • NordBau
    • Planen, Bauen, Betreiben
    • recycling aktiv & TiefbauLive
    • Steinbruchtage Mendig
    • steinexpo
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
    • Caterpillar, Zeppelin
    • content_cat_name_337
    • content_cat_name_340
    • content_cat_name_344
    • content_cat_name_1813
    • Zeppelin Rental
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 20 results

  1. Bauforum24

    Sennbogens Big Recycling Future

    Straubing, 25.04.2022 - Besuchen Sie uns von 30.05. bis 03.06.2022 auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft in München. So groß und mit so vielen Innovationen wie noch nie setzt SENNEBOGEN auf der IFAT erneut bedeutende Maßstäbe für die Zukunft der Recyclingindustrie und präsentiert unter anderem die neuen akkugestützten Elektromaschinen. Bauforum24 Artikel (14.04.2022): Teleskoplader SENNEBOGEN 3.40 G SENNEBOGEN präsentiert sich auf der IFAT und den VDMA-Praxistagen mit insgesamt 7 Maschinen so groß wie noch nie. Entdecken Sie den brandneuen SENNEBOGEN 19 t Akkubagger, den 22 t Recyclingbagger 8.22 unserer neuen G-Serie sowie den gerade erst in den Markt eingeführten 4 t Teleskoplader 3.40 G. Alles zu finden auf unserem mehr als 300 m³ großen Messestand in Halle C5/Stand 241/340 und am VDMA-Freigelände (LIVE Demos: Biomasse- & Baustoff-Recycling). Drei Maschinenneuheiten werden auf der Messe vorgestellt Erleben Sie eine absolute Marktneuheit: Mit den neuen batteriegestützten Umschlagmaschinen ergänzt SENNEBOGEN seine Elektro-Baureihe um frei bewegliche Modelle, die das Beste aus beiden Maschinenkonzepten vereinen. Denn mit unseren mobilen Akkumodellen können Sie auch weiterarbeiten, wenn die Maschine gerade zum Nachladen am Stromnetz angeschlossen ist. Messepremiere feiert auch der kürzlich in den Markt eingeführte 4 t Teleskoplader SENNEBOGEN 3.40 G. Die vollständige Neuentwicklung ist nicht nur optisch ein echtes Highlight. Neben den beeindruckenden Leistungsdaten und der Stapelhöhe von 7,70 m glänzt die Maschine insbesondere durch ihr Alleinstellungsmerkmal, die Multicab Kabine. Die modernste Kabine ihrer Art lässt sich stufenlos auf eine Augenhöhe von 4,10 m hochfahren und garantiert beste Rundumsicht im Recyclingbetrieb. Darüber hinaus präsentieren wir ein weiteres Modell unserer neuen Maschinengeneration: Den 8.22 G-Serie. Die Neuauflage des beliebten 22 t Recycling-Allrounders 818 E besticht nicht nur durch seine große Systemleistung und Reichweite, sondern bietet wie alle Maschinen der G-Serie maximalen Fahrerkomfort und Sicherheit. Noch mehr SENNEBOGEN-Maschinen: Live in Aktion bei den VDMA-Praxistagen Überzeugen Sie sich auch von der Schlagkraft unserer Maschinen im Praxiseinsatz. Während der VDMA-Praxistage zeigen unsere Recycling-Experten im Biomasse-Recycling und im Baustoff-Recycling ihr Können. Weitere Informationen: SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH | © Fotos: Sennebogen
  2. Straubing, 25.04.2022 - Besuchen Sie uns von 30.05. bis 03.06.2022 auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft in München. So groß und mit so vielen Innovationen wie noch nie setzt SENNEBOGEN auf der IFAT erneut bedeutende Maßstäbe für die Zukunft der Recyclingindustrie und präsentiert unter anderem die neuen akkugestützten Elektromaschinen. Bauforum24 Artikel (14.04.2022): Teleskoplader SENNEBOGEN 3.40 G SENNEBOGEN präsentiert sich auf der IFAT und den VDMA-Praxistagen mit insgesamt 7 Maschinen so groß wie noch nie. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    Teleskoplader SENNEBOGEN 3.40 G

    Straubing, April 2022 - Er ist weit mehr als der kleine Bruder: mit dem neuesten Zuwachs der Multi Line bringt SENNEBOGEN mit dem 3.40 G-Serie den neuen Teleskoplader mit 4 t Traglast, 7,70 m Stapelhöhe und als Alleinstellungsmerkmal die modernste Kabine seiner Art - stufenlos hochfahrbar auf bis zu 4,10 m Augenhöhe für 360 Grad Rundumsicht. Die neue Generation der G-Serie setzt dabei erneut Zeichen in Sachen Bedienerfreundlichkeit und Effizienz – Made in Bayern. Bauforum24 Artikel (22.03.2022): Sennebogen 865 E Hybrid Mit dem neuen 4 t Modell 3.40 G erweitert SENNEBOGEN das eigene Produktportfolio der Teleskoplader um eine Maschine, die vor allem beim Thema Übersicht und Fahrerkomfort beeindruckt. Auf dem Teleskoplader-Markt hält eine bayerische Innovation Einzug, denn SENNEBOGEN erweitert mit seinem zweiten Modell, dem 3.40 G, die eigene Produktlinie der Multi Line. Die vollständige Neuentwicklung ist bereits optisch beeindruckend. Denn auch in diesem Marktsegment macht die Maschine neben den reinen Leistungsdaten vor allem durch ihre komfortable Übersicht auf sich aufmerksam. Denn während alle von bester Rundumsicht sprechen, löst nur einer dieses Versprechen auch wirklich ein. Wie? – Dank der modernen Multicab Kabine, die sich stufenlos auf eine Augenhöhe von 4,10 m hochfahren lässt und somit echten Überblick und Sicherheit im Arbeitsalltag garantiert. Kleiner Bruder mit starken Genen: 4 t Teleskoplader mit SML Power Kompakte Maschine mit höchster Standfestigkeit: Für Einsätze als Teleskoplader und als Multifunktionsmaschine wurde der kleine Bruder des etablierten 355 E nun als Ergänzung des Multi Line Portfolios entwickelt. Die 4 Tonnen–Maschine überzeugt mit ihren kompakten Abmessungen von 5,50 m Länge und knapp 2,50 m Breite. Die Stapelhohe des Teleskopauslegers beträgt 7,70 m. Mit einem langen Radstand von 3,10 m und dem niedrigen Schwerpunkt der Gesamtmaschine bei 9,3 t Einsatzgewicht steht der neue SENNEBOGEN 3.40 G so sicher wie kein anderer. In der gesamten Konstruktion und Ausführung aller Komponenten wurde ein besonderes Augenmerk auf die Anforderungen des Mehrschichtbetriebs im harten Materialumschlag gelegt. Ein hochfester, massiver Stahlbaurahmen und eine durchdachte Formgebung des Teleskopauslegers sorgen dafür, dass die auftretenden Kräfte im Ladebetrieb optimal über die Karosserie aufgenommen werden. Das sorgt für Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der Maschine auch im anspruchsvollen Dauerbetrieb. Der neue 4 t Teleskoplader aus Straubing ist ausgestattet mit einem modernen 100 kW Dieselmotor der Abgasstufe V und bringt mit dem stufenlosen Fahrantrieb bis zu 40 km/h auf die Straße. Neben dem Straßenfahrmodus kann der Bediener aus zwei weiteren Modi wählen. Im Staplermodus ist die Maschine noch energiesparender und feinfühliger unterwegs, während der Lademodus alle Kraftreserven mobilisiert, um Schüttgüter optimal zu verladen und transportieren. SML Power und Z-Kinematik - ein überzeugendes Gesamtkonzept Der SENNEBOGEN 3.40 G vereint in seiner Konzeption die Vorteile aus der Telehandler- und Radladertechnik in einer einzigartigen Maschine. Dabei steht der Begriff SML-Power für beste Kraftübertragung dank der vom Radlader bekannten Z-Kinematik sowie Multifunktionalität im Einsatz mittels zahlreicher Anbaugeräte und der Wendigkeit und Kompaktheit des Telehandler-Konzepts. Ergänzt werden diese durch die optimalen Sichtverhältnisse dank hochfahrbarer Kabine, wodurch beim Verladen auf LKWs oder in der Logistik jeder klassische Radlader in Hinblick auf Übersicht und Sicherheit in den Schatten gestellt wird. Flexibel und Multifunktionell: In der neuen 4 Tonnen Klasse spricht SENNEBOGEN mit dem 3.40 G neben dem Kundenstamm aus Industrie, anspruchsvollem Materialumschlag oder Recycling insbesondere auch Branchen wie die Biogasanlagen oder Lohnunternehmer in Land- und Kommunalwirtschaft gezielt an. Auf Knopfdruck lassen sich die unterschiedlichen Anbaugeräte von Schaufel bis Kehrbesen und Räumschild flexibel betreiben. Auch beim Betrieb mit Anhängern zeigt der neue SENNEBOGEN 3.40 G seine Stärken. Der stufenlose Fahrantrieb mit Compact Drive Getriebe sorgt je nach Erfordernis für zügiges Fahren oder hohes Drehmoment mit bis zu 65 kN Zug- und Schubkraft. Je nach Erfordernis lässt sich der 3.40 G wie alle SENNEBOGEN Geräte nahezu beliebig konfigurieren. Die Palette an optionalen Ausstattungen ist groß und reicht von der automatischen Zentralschmieranlage für optimale Servicefreundlichkeit bis hin zur Druckluftbremsanlage für den Anhängerbetrieb oder Bereifungsvarianten je nach Einsatzgebiet. Weitere Informationen: SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH | © Fotos: Sennebogen
  4. Straubing, April 2022 - Er ist weit mehr als der kleine Bruder: mit dem neuesten Zuwachs der Multi Line bringt SENNEBOGEN mit dem 3.40 G-Serie den neuen Teleskoplader mit 4 t Traglast, 7,70 m Stapelhöhe und als Alleinstellungsmerkmal die modernste Kabine seiner Art - stufenlos hochfahrbar auf bis zu 4,10 m Augenhöhe für 360 Grad Rundumsicht. Die neue Generation der G-Serie setzt dabei erneut Zeichen in Sachen Bedienerfreundlichkeit und Effizienz – Made in Bayern. Bauforum24 Artikel (22.03.2022): Sennebogen 865 E Hybrid Mit dem neuen 4 t Modell 3.40 G erweitert SENNEBOGEN das eigene Produktportfolio der Teleskoplader um eine Maschine, die vor allem beim Thema Übersicht und Fahrerkomfort beeindruckt. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  5. Bauforum24

    Sennebogen 865 E Hybrid

    Brescia, Italien, 29.11.2021 - Einfacher und effektiver sollte der Stahlumschlag im Eisenbahnterminal von Trailer S.p.A. in Zukunft ablaufen: Bei der Erneuerung der Logistikprozesse vor Ort kam der neue 865 E Hybrid von SENNEBOGEN ins Spiel. Durch die Unterstützung des Vertriebspartners Cesaro Mac Import setzen die Italiener ab sofort auf einen Umschlagbagger mit Magnettraverse, der Stahlerzeugnisse von rund sieben Tonnen problemlos verhebt. Bauforum24 Artikel (18.02.2022): SENNEBOGEN 735 M-HD Zuverlässig und sicher übernimmt ab sofort der SENNEBOGEN 865 E Hybrid das Verladen von Stahlerzeugnissen mit Magnettraverse bei Trailer S.p.A., einem italienischen Transport- und Logistikdienstleister Bereits 1953 bahnte sich die Erfolgsgeschichte des Traditionsunternehmens Trailer S.p.A. im Norden Italiens in der Stadt Brescia an: Was einst mit Gütertransporten und einem einzigen, ausgemusterten US-Militärfahrzeug begann, ist heute zu einem modernen Transport- und Logistikdienstleister mit großem Fuhrpark herangewachsen, spezialisiert auf den intermodalen Transport von Stahlerzeugnissen. Vor etwa einem Jahr nahm Trailer S.p.A. die Arbeit in einem Eisenbahnterminal mit fünf Gleisen auf. Die noch vorhandenen Maschinen, einige in die Jahre gekommene Raupenkräne und Schwerlaststapler, mussten dringend ersetzt werden, da die Prozesse vor Ort nicht mehr schnell und sicher genug abliefen. Gemeinsam mit SENNEBOGEN Vertriebs- und Servicepartner Cesaro Mac Import, fand das Unternehmen die perfekte Lösung für den noch effektiveren und sicheren Umschlag von Halbzeugen. 865 E Hybrid spart massiv Zeit beim Stahlumschlag und im Logistikprozess Die Wahl ist auf den neuen 90-Tonner von SENNEBOGEN gefallen, den 865 E Hybrid. Für anspruchsvolle Hafenanwendungen sowie für Schwersteinsätze im Stahlumschlag geschaffen, arbeitet der 865 E bei Trailer S.p.A. mit einer 18 m-Ausrüstung in Kombination mit einer Magnettraverse. Mit der leistungsstarken Magnettraverse verhebt der 865 E Stahlerzeugnisse, wie Stahlträger oder Walzdraht, mit rund sieben Tonnen Gewicht. Mussten die Stahlprodukte einst beim Verheben mit dem Kran kompliziert durch Ketten und Gurte gesichert werden, entfällt die Landungssicherung beim Umschlag mit dem Magneten ab sofort komplett. So lässt sich massiv Manpower und Zeit einsparen, und auch der Arbeitsalltag des Personals gestaltet sich wesentlich sicherer. Ein weiteres Highlight ist die integrierte Waage, die es dem Bediener ermöglicht, das Gewicht der umgeschlagenen Güter zu kontrollieren. Direkt in der Kabine erhält der Fahrer durch die Zentrale eine Anweisung, wie die Ladung für Lkws oder Waggons zusammengesetzt sein soll, und durch die Anbindung der Wiegeeinrichtung an die hauseigenen Rechensysteme von Trailer S.p.A. bekommt er direkt Feedback über die korrekte Beladung des Transportfahrzeugs. Zeitsparend werden die Begleitdokumente für die Fracht bereits im Hintergrund vorbereitet und in Echtzeit erstellt. Der 865 E Hybrid spart nicht nur Zeit, sondern auch bis zu 50 % Energie ein Wie der Name bereits verrät, verbaut SENNEBOGEN beim 865 E Hybrid die bewährte Green Hybrid Rekuperationstechnik, die unter korrekter Anwendung bis zu 50 % Energie und damit viel Kraftstoff einsparen lässt. Hybrid bedeutet, dass neben einem spritsparenden 261 kW-Dieselmotor der Abgasstufe V eine zweite Komponente verbaut ist, die die Leistung des Motors wesentlich unterstützt. Man setzt an dieser Stelle auf einen separaten Hydraulikkreislauf, bestehend aus einem dritten Hydraulikzylinder zwischen den beiden Hubzylindern und Kolbenspeichern im geschützten Heckbereich der Maschine. Beim Senkvorgang des Auslegers, komprimiert das zurückfließende Öl das Gas in den Speichern und hält diese Energie bis zum nächsten Arbeitshub vor. Wie bei einer sich entspannenden Feder schiebt sich der Ausleger ohne weiteren Energiebedarf nach oben und der Motor wird während des Hubvorgangs durch die zwischengespeicherte Energie komplett entlastet. Gabriel Hutu, Betriebsleiter des Bahnterminals von Trailer S.p.A., ist überzeugt davon, mit dem 865 E Hybrid die Logistikprozesse des Unternehmens erfolgreich modernisiert zu haben So einfach wie das Wirkprinzip des Systems funktioniert, umso effektiver ist es im Arbeitsalltag. Davon ist auch Gabriel Hutu, Betriebsleiter des Bahnterminals von Trailer S.p.A. überzeugt und zieht sein Fazit: „Für uns ist diese Maschine Sinnbild für die Modernisierung des Unternehmens. Sie verändert die Art zu denken und die Arbeitsweise, erhöht die Betriebssicherheit und verringert die Umweltauswirkungen unserer Prozesse. Dank ihrer großen Hubkapazität auch bei maximaler Auslage können wir durchschnittlich Lasten von sieben Tonnen von einem Lkw auf einen Eisenbahnwaggon oder umgekehrt umladen, und das enorm schnell und spritsparend.“ Weitere Informationen: SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH | © Fotos: Cesaro Mac Import
  6. Brescia, Italien, 29.11.2021 - Einfacher und effektiver sollte der Stahlumschlag im Eisenbahnterminal von Trailer S.p.A. in Zukunft ablaufen: Bei der Erneuerung der Logistikprozesse vor Ort kam der neue 865 E Hybrid von SENNEBOGEN ins Spiel. Durch die Unterstützung des Vertriebspartners Cesaro Mac Import setzen die Italiener ab sofort auf einen Umschlagbagger mit Magnettraverse, der Stahlerzeugnisse von rund sieben Tonnen problemlos verhebt. Bauforum24 Artikel (18.02.2022): SENNEBOGEN 735 M-HD Zuverlässig und sicher übernimmt ab sofort der SENNEBOGEN 865 E Hybrid das Verladen von Stahlerzeugnissen mit Magnettraverse bei Trailer S.p.A., einem italienischen Transport- und Logistikdienstleister Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  7. Bauforum24

    SENNEBOGEN 735 M-HD

    Obdach, AT, August 2022 - Ein Baum streckt sich nach dem Himmel. Die Firma Pabst Holz tut es ihm gleich genauso wie auch die drei SENNEBOGEN 735 der E-Serie, die im Sägewerk Obdach als Pick and Carry Umschlagmaschinen auf sehr beengtem Raum eingesetzt werden. Die drei identisch konfigurierten 735er punkten durch die hohe Reichweite des Auslegers für die auch Stapelhöhen von bis zu 10 m kein Problem darstellen. Bauforum24 Artikel (07.02.2022): Sennebogen 6103 E 100t Raupen-Telekran Die ideale Holzfahrmaschine: der SENNEBOGEN 735 M-HD. Das Sägewerk in Obdach ist Ursprung der Firmengeschichte der Johann Pabst Holzindustrie GmbH. An diesem Standort im Herzen der steirischen Holzstraße begann vor über 80 Jahren die Erfolgsgeschichte des familiengeführten Traditionsunternehmens. Heute verarbeitet Pabst Holz jährlich rund 350.000fm Rundholz. Dabei handelt es sich um fast ausschließlich Fichtenrundholz aus dem steirischen Murtal, das im Umkreis von rund 120 km geerntet wird. Die Lieferung erfolgt zu 98% per LKW. Die drei SENNEBOGEN 735E übernehmen die Logistik am Rundholzplatz. Dazu gehört das Entladen der bis zu 60 LKWs am Tag sowie das Beschicken der Säge. Die maximal 4-5m langen, sortierten Rundhölzer werden anschließend durch die drei Pick and Carry Spezialisten und mithilfe eines Holzgreifers mit integrierter Flyerkette zu Poltern in Höhe von bis zu 10 m geschlichtet. Speziell in beengten Platzverhältnissen ist der Sennebogen 735 agil und effizient. Holzindustrie in den schmalen Tälern der Steiermark Das Stammwerk Obdach liegt im waldreichen Herzen der Steiermark: dem Murtal. Umringt von Fichtenwäldern und Bergen begann hier bereits 1940 die Firmengeschichte mit einer kleinen Säge. Ein guter Ausgangspunkt für die Entwicklung der Firma Pabst Holz, denn Österreich zählt zu den waldreichsten Ländern Europas und dort werden rund 26 Millionen m³ jährlich geerntet. Knapp 65 Jahre wuchs die Firma stetig, wie ein Baum, bis dann 2005 ein zweiter Standort in Zeltweg errichtet wurde. Heute erwirtschaftet das Unternehmen mit rund 280 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund € 100 Millionen. In der von Reinhard und Johann Pabst geführten Zentrale in Zeltweg befinden sich die beiden Brettschichtholzwerke sowie die Pabst-Pellets und AlpenSpan Produktionen. Die Hobelwerke sowie das Sägewerk befinden sich bis heute am Standort Obdach. Die große Herausforderung im Stammwerk sind die beengten Platzverhältnisse. Durch die Tallage ist eine Vergrößerung der Flächen nicht möglich und daher wird jeder Quadratmeter optimal genutzt. Vor Ort am Rundholzplatz findet man hohe Polter und enge Gassen. Das SENNEBOGEN Dreigespann wurde individuell für die Bedürfnisse der Johann Pabst Holzindustrie GmbH abgestimmt. Alle drei Umschlagbagger haben eine starre Erhöhung der SENNEBOGEN MAXCAB um 1,5 m. Diese Erhöhung macht das Stapeln der Polter auf 8m Höhe bei engen Gassen möglich. Zusätzlich bildet der Mobilunterwagen mit 70 t Spezialachsen in verstärkter Super Breitspur-Ausführung und mit verlängertem Radstand von 3,6 m sozusagen das starke Fundament der Pick and Carry Maschinen. Das Pabst-Team am Rundholzplatz: Michael Pilch, Reinhard Christoph Pabst, Peter Rieger, Reinhard Pabst, Bernhard Grantner, Franz Bärnthaler und Ascendum Vertriebsrepräsentant Christian Schweighart. Der SENNEBOGEN 735 E erspart langes Rangieren und macht die Abläufe effizienter Im Dreischichtbetrieb sind immer mindestens zwei Holzfahrmaschinen im Einsatz. Dabei wechseln die Fahrer regelmäßig mit dem Bediener der Säge, um durch vielseitige Aufgaben die Konzentration zu stärken. Das Pabst-Team ist umfassend ausgebildet und kann bei Bedarf an jeder Position eingesetzt werden. Das schließt auch Geschäftsführer Reinhard Pabst und Sohn Reinhard Christoph Pabst nicht aus. Die Erfahrung durch das Arbeiten im Betrieb macht sich der Geschäftsführer auch bei der Auswahl seiner Maschinen zum Vorteil. Pabst versteht die Vorteile und Sicherheitsaspekte für sein Team nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch. Die Wahl der Zusatz-Ausstattung der drei SENNEBOGEN 735 E-Serie mit einem Lastenstabilisator zur Dämpfung der Last- und Ausrüstungsschwingungen im Fahrbetrieb sowie einem umfangsreichen Paket an zusätzlichen LED-Scheinwerfern für die Arbeit im Dunkeln wurden ganz bewusst getroffen. Eine echte Allround-Maschine die sich auch zum Entladen der LKWs und Beschicken der Säge eignet. Bernhard Grantner ist für die Instandhaltung und Wartung der Maschinen am Standort Obdach zuständig und erklärt: „Wir haben nach und nach auf Sennebogen umgestellt. Aktuell fahren drei Holzfahrmaschinen des Modell 735 bei uns mit jeweils rund 2.000, 8.000 und 10.000 Betriebsstunden. Insgesamt rechnen wir mit einer Laufzeit von rund 30.000 Betriebsstunden je Maschine. In unseren engen Poltergassen können wir mit unseren SENNEBOGEN ohne aufwendiges Rangieren schneller Arbeiten, das macht die Prozesse besonders effizient.“ Weitere Informationen: SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH | © Fotos: Sennebogen
  8. Obdach, AT, August 2022 - Ein Baum streckt sich nach dem Himmel. Die Firma Pabst Holz tut es ihm gleich genauso wie auch die drei SENNEBOGEN 735 der E-Serie, die im Sägewerk Obdach als Pick and Carry Umschlagmaschinen auf sehr beengtem Raum eingesetzt werden. Die drei identisch konfigurierten 735er punkten durch die hohe Reichweite des Auslegers für die auch Stapelhöhen von bis zu 10 m kein Problem darstellen. Bauforum24 Artikel (07.02.2022): Sennebogen 6103 E 100t Raupen-Telekran Die ideale Holzfahrmaschine: der SENNEBOGEN 735 M-HD. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  9. Bauforum24

    Sennebogen 6103 E 100t Raupen-Telekran

    Straubing, 22.02.2022 - Das Konzept der SENNEBOGEN Raupenteleskopkrane ist bei Kunden weltweit seit vielen Jahren erfolgreich etabliert und in zahlreichen Märkten präsent. Mit der beliebten Leistungsklasse bis 100 t Traglast erweitert SENNEBOGEN nun sein umfangreiches Portfolio der Telekrane um ein neues Spitzenmodell und feiert damit auch gleich ein kleines Jubiläum. Bauforum24 Artikel (15.12.2021): Sennebogen 835 G Hybrid SENNEBOGEN bringt mit dem neuen 6103 E einen neuen 100 t Raupenteleskopkran auf den Markt. Die neue Maschine ergänzt das Produktportfolio und weckt besonders durch die Reichweite bis 62 m und zahlreiche Ausstattungsvarianten für Hoch- und Tiefbaueinsätze Interesse. Mit einer Erfahrung von nun 30 Jahren hat sich SENNEBOGEN mit Mobil- und Raupenteleskopen seit 1992 erfolgreich am internationalen Markt etabliert. Weltweit vertrauen Kunden aus der Bauwirtschaft und der Kranvermietung auf die Zuverlässigkeit der SENNEBOGEN Teleskopkrane. Im Jubiläumsjahr bringt SENNEBOGEN mit einem neuen 100 t Modell einen Kran, der die Lücke zwischen den bestehenden Typen schließen soll und vor allem für Bauunternehmen im Hoch- und Tiefbau und für Kranvermieter eine interessante Lösung sein wird. Mit dem aktuellen Produktportfolio von 16 t bis 130 t Traglast deckt SENNEBOGEN schon heute ein breites Feld an Arbeitseinsätzen ab, bei denen gerade die Raupentelekrane beim Heben, Verfahren und Positionieren großer Lasten viele Vorteile aufweisen. Der neue SENNEBOGEN 6103 E ist als Teleskopkran mit einer Traglast von 100 t und einer maximalen Auslegerlänge bis 62 m besonders für anspruchsvolle Pick and Carry Einsätze ausgerichtet. Ausgestattet ist der Neuzugang in der Produktlinie mit einem 186 kW Dieselmotor der Abgasstufe V, der auch den kraftvollen Raupenfahrantrieb der 100 t Maschine sowie Haupt- und Zusatzwinden mit je 100 kN Zugkraft hydraulisch antreibt und Seilgeschwindigkeiten von 125 m/min erlaubt. Dank einer Vielzahl an Ausstattungsvarianten lässt sich die Maschine zusätzlich auf die unterschiedlichsten Anforderungen im Spezialtiefbau oder Wasserbau beispielsweise mit Arbeitsbereichsbegrenzung, Sicherheits- und Tieftemperaturpaket oder auch für den Betrieb mit Bio-Ölen kundenspezifisch konfigurieren. Herausragende Arbeitshöhen mit Pin Boom: Der 5-teilige Pin Boom Ausleger des neuen 6103 E bringt für den Fahrer eine maximale Länge von 46,8 m in der Standardkonfiguration mit sich. Optional lässt sich die Reichweite mit Spitzenlausleger und -verlängerung auf bis zu 62 m optimieren. Damit ermöglicht das Auslegersystem komfortable Arbeitshöhen von bis zu 50 m. Die Bedienung ist einfach und intuitiv per Joystickbewegung. Maximale Flexibilität: Wie alle SENNEBOGEN Raupentelekrane erlaubt auch die 100 t Maschine das Arbeiten in unwegsamem Gelände. Sowohl eine aufwändige Positionierung oder das Abstützen der Maschine können dank des robusten, teleskopierbaren Raupenunterwagens mit maximal 4,20 m Spurbreite entfallen. Auch während des Kranbetriebs steht der Raupenunterwagen sicher und stabil. Die besonders robuste Konzeption der Gesamtmaschine, wie auch des Auslegers, macht sich vor allem beim Arbeiten mit bis vier Grad Schrägstellung und hohen Traglasten bemerkbar. Hier setzt der 6103 E ein gewichtiges Zeichen in seiner Leistungsklasse. Als Pick and Carry Kran lässt sich der Raupentelekran auch mit bis zu 100 % Last am Haken verfahren und bietet damit großzügige Einsatzmöglichkeiten insbesondere in der Fertigteil- und Komponentenmontage und auf weitläufigen Baustellen. Mehr Komfort und höchste Sicherheit: Für den Fahrer gibt es in der geräumigen Maxcab Kabine neben den bewährten Ausstattungsfeatures nun noch mehr Möglichkeiten, den Arbeitsalltag besonders komfortabel und sicher zu gestalten. Standardmäßig verfügt der Teleskopkran über eine um 20 Grad neigbare Kabine. Optional kann die Kabine auf 5,60 m Augenhohe hydraulisch hochfahrbar ausgeführt werden. Großflächige Fensterelemente und der bewährte Einstiegsbereich mit Schiebetür lassen keine Wünsche offen und bieten dem Fahrer einen optimalen Arbeitsplatz. Optional lässt sich der Kran auch von außerhalb der Kabine mittels Funkfernsteuerung bedienen, was in vielen Anwendungsfällen ein Plus an Präzision und Sicherheit bietet. Flexibel transportiert und einfach montiert: Für Bauunternehmer wie Vermieter gleichwohl, sind die Transportkosten und Rüstzeiten essenzielle Kriterien für einen effizienten Kraneinsatz. Der neue SENNEBOGEN 6103 E Raupentelekran punktet hier gleich zweimal. Für den Transport kann die Maschine komplett in einem Stück transportiert werden. Dafür müssen lediglich die Ballaste demontiert werden, um ein Transportgewicht von rund 61 t und eine Breite von 3,48 m zu erreichen. Unter 40 t schwer und damit noch leichter per Tieflader zu transportieren, ist der Kran, wenn auch die Laufwerke vorab demontiert werden. Der Clou dabei: alle Montageschritte können von der Maschine selbst erledigt werden. Hilfskräne sind dank des SENNEBOGEN Selbstmontagesystems nicht notwendig. Mit dem neuen Premiummodell ergänzt SENNEBOGEN zum 30-jährigen Jubiläum der grünen Teleskopkrane seine Produktpalette um ein echtes Highlight, das in der beliebten 100 t Klasse für Aufsehen sorgen wird, das haben zumindest die ersten Testeinsätze der Maschine in anspruchsvollen Kundenapplikationen eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Weitere Informationen: SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH | © Fotos: Sennebogen
  10. Straubing, 22.02.2022 - Das Konzept der SENNEBOGEN Raupenteleskopkrane ist bei Kunden weltweit seit vielen Jahren erfolgreich etabliert und in zahlreichen Märkten präsent. Mit der beliebten Leistungsklasse bis 100 t Traglast erweitert SENNEBOGEN nun sein umfangreiches Portfolio der Telekrane um ein neues Spitzenmodell und feiert damit auch gleich ein kleines Jubiläum. Bauforum24 Artikel (15.12.2021): Sennebogen 835 G Hybrid SENNEBOGEN bringt mit dem neuen 6103 E einen neuen 100 t Raupenteleskopkran auf den Markt. Die neue Maschine ergänzt das Produktportfolio und weckt besonders durch die Reichweite bis 62 m und zahlreiche Ausstattungsvarianten für Hoch- und Tiefbaueinsätze Interesse. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  11. Bauforum24

    Sennebogen 613 Raupentelekran

    Straubing, 10.10.2017 - SENNEBOGEN hat seinen kleinsten Telekran um eine weitere Variante ergänzt. Der SENNEBOGEN 613 bietet Traglasten bis 16 t und vielfältige Einsatzmöglichkeiten für Montagearbeiten und den Baustelleneinsatz. Neu ist nicht nur die überarbeitete Multicab, sondern auch ein schmaler Raupenunterwagen mit dem die Transportgenehmigung für Schwerlasttransporte entfallen soll. Bauforum24 Artikel (22.06.2017): Sennebogen Rental & Used startet Der neue SENNEBOGEN 613 Raupentelekran Die neue Generation des mobilen Telekrans möchte neben den kompakten Abmessungen und dem einfachen und günstigen Transport auch mit einer robusten Konstruktion, dem serienmäßigen Full-Power-Boom, 16 t Traglast und 18,8 m Auslegerlänge beeindrucken. Die überarbeitete Fahrerkabine Multicab ist nun standardmäßig auf den kleinen SENNEBOGEN Maschinen verbaut. Neben einer neu gestalteten Innenausstattung erhielt die Kabine eine gewölbte Frontscheibe für optimale Sicht nach vorne und ein ausstellbares Heckfenster. Klimaanlage und ein moderner Komfortsitz inklusive mitschwingender Bedienelemente sind beim 613 ebenfalls Serie. Typisch für die SENNEBOGEN Krane ist diese um 1,75 m in der Höhe verstellbar. Der neue SENNEBOGEN 613 Raupentelekran Auch der neue 613 ist neben den bestehenden Teleskopkranen mit dem Full-Power-Boom ausgestattet. Der SENNEBOGEN 613 hat eine maximalen Auslegerlänge von 18,8 m und den anklappbaren 5 m Spitzenausleger. Mit 2,53 m Transportbreite lässt sich die Maschine laut Hersteller auch unkompliziert und kostengünstig per Tieflader transportieren. Durch die verringerte Breite des Raupenunterwagens ist laut Hersteller keine Transportgenehmigung mehr erforderlich. Damit kann jeder Bauunternehmer die Maschine ohne aufwendigen Genehmigungsprozess auch spontan von A nach B bringen. Angetrieben wird der SENNEBOGEN 613 von einem 92 kW Dieselmotor der Abgasstufe Tier 4f. Diese neue Motorengeneration entspricht laut Hersteller nicht nur den aktuellen Anforderungen der Abgasnormen, sondern soll dank einer optimierten Abgasnachbehandlung mittels AdBlue auch noch besonders sparsam im Verbrauch sein. Der neue SENNEBOGEN 613 Raupentelekran Weitere Informationen: SENNEBOGEN Website | © Fotos: SENNEBOGEN
  12. Straubing, 10.10.2017 - SENNEBOGEN hat seinen kleinsten Telekran um eine weitere Variante ergänzt. Der SENNEBOGEN 613 bietet Traglasten bis 16 t und vielfältige Einsatzmöglichkeiten für Montagearbeiten und den Baustelleneinsatz. Neu ist nicht nur die überarbeitete Multicab, sondern auch ein schmaler Raupenunterwagen mit dem die Transportgenehmigung für Schwerlasttransporte entfallen soll. Bauforum24 Artikel (22.06.2017): Sennebogen Rental & Used startet Der neue SENNEBOGEN 613 Raupentelekran Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  13. Bauforum24

    Raupen-Telekran SENNEBOGEN 673 E

    Bourgogne, Frankreich, 21.08.2021 - Transconvoi, ein im französischen Burgund ansässiges Unternehmen, das auf Sonder- und Schwerlasttransporte spezialisiert ist, erweitert sein Geschäftsfeld um Hebetätigkeiten und investiert hierfür in den 70 t Raupen-Telekran SENNEBOGEN 673 E. Ziel des Unternehmens ist es, seinen Kunden von nun an zusätzlich zum Transport ergänzende Dienstleistungen anbieten zu können: Das Verheben und präzise Bewegen schwerer Lasten unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen. Bauforum24 Artikel (22.06.2021) Mobil-Teleskopkran SENNEBOGEN 613 E Der geländegängige Teleskopkran ist perfekt für die Arbeit unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen geeignet. Transconvoi ist spezialisiert auf die Beförderung außergewöhnlich großer und schwerer Lasten. Das französische Transportunternehmen ist traditionell in den Regionen Grand-Est und Bourgogne-Franche-Comté unterwegs, führt seine Schwerlasttransporte aber bei Bedarf auch in ganz Frankreich durch. Mit größtem Know-how bedient die Firma Kunden in der Industrie sowie im Steinbruch und transportiert dabei sogar komplette Anlagen wie Brecher und Mühlen. Zusätzlich zu den Schwerlasttransporten bietet Transconvoi nun auch Hebearbeiten an und setzt dabei auf den flexiblen 70 t Raupen-Telekran SENNEBOGEN 673 E. Nach dem Abladen der Betonblöcke übernimmt der Raupen-Telekran auch den Bau der provisorischen Mauern, um abgetrennte Lagerflächen für das im Steinbruch abgebaute Material zu schaffen. Überzeugt durch das flexible Maschinenkonzept und den großartigen Service David Bredillet, der Geschäftsführer von Transconvoi, hat eine Leidenschaft für große Maschinen und möchte seinen Kunden immer den bestmöglichen Service bieten. Deshalb achtet er bei seinen Anschaffungen besonders auf Qualität und investiert nur in Geräte namhafter Marken und mit dem neuesten Stand der Technik. Für seine Kunden in Steinbrüchen, auf anspruchsvollen Baustellen oder in der Industrie war er auf der Suche nach einem besonders vielseitigen Kran und ist dabei auf das flexible Maschinenkonzept der Raupen-Telekrane von SENNEBOGEN gestoßen. Wichtig war dem Geschäftsführer, dass der Teleskopkran unter Last verfahren kann, Traglasttabellen für volle 360° Schwenkwinkel aufweist, und auch unter Last teleskopieren kann. Nachdem Bredillet die von SENNEBOGEN angebotenen Lösungen und vor allem das „Herzstück“ des Sortiments, den 673 E, sorgfältig geprüft hat, war er restlos überzeugt: „Der 70 t-Raupen-Telekran 673 E von SENNEBOGEN ist perfekt für die Dienstleistungen ausgelegt, die ich meinen langjährigen Kunden von nun an anbieten möchte.“ Die zusätzliche Ausstattung des Krans mit Dachfenster in Panzerglasausführung, einer zweiten, 50 kN leistungsstarken Kranwinde, einem 5 t Schnabelausleger sowie einer bei Nichtgebrauch am Grundausleger verriegelbaren 8m Spitze gehört bei den anspruchsvollen Schwerlasteinsätzen seiner Auftraggeber selbstverständlich dazu. „Durch die Modularität und die kurze Rüstzeit ist der Raupen-Teleskopkran 673 E einfach zu transportieren und nach der Ankunft auf der Baustelle sofort verfügbar. Außerdem ist er dazu in der Lage, sich auch mit schweren, unteilbaren Lasten am Haken zu bewegen – genau das, wonach meine Kunden suchen. Mit diesem extrem geländegängigen Kran möchte ich eine Alternative zu den großen AT- und RT-Kranen anbieten, denn für diese Maschinen ist der Zugang zu den Anlagen, die sich in meinem Fall meistens auf schwierigem und räumlich eingeschränkten Gelände befinden, nicht so einfach wie für den Raupen-Telekran“, so der Geschäftsführer. Nach ein paar Tagen Einweisung und Training auf dem Gelände der VINCENT-Gruppe in Cernay fügt er hinzu: „Die großartige Unterstützung durch das SYGMAT-Team hat meine Wahl nur bestätigt. Mein Unternehmen ist für seine ersten kombinierten Transport- und Hebeprojekte in diesem Jahr voll einsatzbereit.“ Mit dem 70 t Raupen-Telekran von SENNEBOGEN kann Transconvoi die schweren Anlagen seiner Kunden zukünftig nicht nur transportieren, sondern auch gleich abladen und an die finale Position heben. Kombinierte Schwerlasttransport- und Hebeeinsätze im Bergbau Der erste Einsatz lässt auch nicht lange auf sich warten. Gleich in der Nachbarregion Bourgogne-Franche-Comté beauftragt ein Kunde in der Bergbauindustrie Transconvoi damit, große, legosteinartige Betonblöcke zu transportieren, um sie anschließend direkt abzuladen und in die finale Position zu verheben. Für den langjährigen Kunden, der Rohmaterial aus seinem Steinbruch abbaut, verarbeitet und sortiert, sollen provisorische Wände hochgezogen werden, um voneinander abgetrennte Lagerbereiche für das abgebaute Material zu schaffen. In diesen Zellen werden schließlich die Materialtypen entsprechend des Prozessschrittes, in dem sie sich gerade befinden, zwischengelagert. Mit seinem brandneuen 70 t Raupen-Telekran SENNEBOGEN 673 E kann Transconvoi nun für Aufträge wie diesen eine „schlüsselfertige“ Lösung anbieten, die sowohl den Transport, als auch das Verheben und die Positionierung der Ladung miteinschließt. Weitere Informationen: SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH | © Fotos: SENNEBOGEN
  14. Transconvoi, ein im französischen Burgund ansässiges Unternehmen, das auf Sonder- und Schwerlasttransporte spezialisiert ist, erweitert sein Geschäftsfeld um Hebetätigkeiten und investiert hierfür in den 70 t Raupen-Telekran SENNEBOGEN 673 E. Ziel des Unternehmens ist es, seinen Kunden von nun an zusätzlich zum Transport ergänzende Dienstleistungen anbieten zu können: Das Verheben und präzise Bewegen schwerer Lasten unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen. Bauforum24 Artikel (22.06.2021) Mobil-Teleskopkran SENNEBOGEN 613 E Der geländegängige Teleskopkran ist perfekt für die Arbeit unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen geeignet. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  15. Bauforum24

    Mobil-Teleskopkran SENNEBOGEN 613 E

    Heilbronn, 21.06.2021 - „Glückauf“ heißt es dieses Mal für den mobilen 16 t-Telekran von SENNEBOGEN, denn im größten Steinsalzbergwerk Europas in Heilbronn geht es für den Mobilkran unter Tage, um die Bergleute bei ihrer Arbeit in den unterirdischen Kammern zu unterstützen. Seit dem Jahr 2000 hat die Südwestdeutsche Salzwerke AG bereits 12 SENNEBOGEN-Krane angeschafft. Bauforum24 Artikel (30.10.2020): SENNEBOGEN Seilbagger 640 E Der 613 Mobil Teleskopkran ist perfekt auf die engen Platzverhältnisse im Bergwerk angepasst. Der Bergbau zählt mitunter zu den traditionellsten Industrien in Deutschland und der Welt. Auch im Steinsalzbergwerk Heilbronn wird bereits seit mehr als 125 Jahren Salz aus bis zu 50 Meter dicken Salzschichten gefördert. Neben der Rohstoffgewinnung ist aber auch die Entsorgung ein wichtiger Geschäftsbereich des Bergwerks. Sicher und nachsorgefrei werden hier Abfallstoffe behandelt und dann verwertet oder beseitigt. Unterstützt werden die Bergleute dabei schon lange von leistungsstarken Maschinen und neuesten Technologien – auch aus dem Hause SENNEBOGEN. Seit kurzem zählt zu ihrer Maschinenflotte ein neuer SENNEBOGEN 613 E Mobil-Teleskopkran, der sich dank seiner Kompaktheit und Flexibilität perfekt für den anspruchsvollen Einsatz unter Tage eignet. Maximale Flexibilität trotz enger Platzverhältnisse Wer an ein Bergwerk denkt, hat zumeist enge Kammern und Schächte im Kopf und behält damit auch häufig recht. Um zu seinem unterirdischen Bestimmungsort gelangen zu können, musste der 16 t-Mobilkran deshalb erst entsprechend vorbereitet werden. Für den Schachttransport hin zu seinem Einsatz in 180 – 200 m Tiefe wurde der 613 E noch beim Hersteller in passende Einzelteile demontiert und dann zusammen mit den Service-Monteuren des zuständigen Händlers Schwab GmbH Baumaschinen & Baugeräte vor Ort wieder zusammengebaut. Komplett montiert erweist sich der modular zusammenstellbare Telekran durch den extra kompakten, aber dennoch dreiteiligen 14,6 m langen Teleskopausleger, individuellen Softwareanpassungen und den speziell für das Salzbergwerk ausgelegten Elektro- und Hydraulik-Paketen als perfekt ausgerüstetes Werkzeug für die Arbeit unter Tage. Die Gesamthöhe der Maschine beträgt inklusive FOPS-Gitter auf der Kabine lediglich 3,28 m, sodass der Kran problemlos in die vorgesehenen Hohlräume passt. Diverse Sicherheitseinrichtungen wie die Lastmomentbegrenzung (LMB) der neuesten Generation überwachen das flache Verheben der bis zu 2 t schweren Big Bags. Der Mobilunterwagen des Krans bietet höchste Mobilität und einen kleinen Wendekreis, das heißt trotz der oftmals verwinkelten Gänge kann der jeweilige Einsatzort von den Bergleuten direkt und mühelos angefahren werden. Angepasste Rückfahrsignale via Breitbandton erhöhen die Sicherheit beim unterirdischen Navigieren. Durch speziell gebogene Abstützfüße wurde bei der integrierten 4-Punkt-Abstützung des Mobilkrans das Abstützquadrat für die engen Schächte zusätzlich verkleinert, wobei dank der 400 x 400 mm großen Abstützteller weiterhin eine hervorragende Standsicherheit beim Verheben der Lasten gewährleistet ist. Sicherheit ist das oberste Gebot beim Handling von Abfällen unter Tage Im Bergwerk wird der 16 t-Telekran nun in erster Line als Stapelfahrzeug für das Versetzen von bis zu 2 Tonnen schweren Big Bags mit Abfallstoffen eingesetzt, sodass diese langzeitsicher und umweltschonend behandelt und beseitigt werden können. Beim Aufnehmen und Positionieren der Last wird der stufenlos teleskopierbare Full-Power Boom des 613 E nicht nur häufig aus- und eingefahren, sondern er arbeitet aufgrund der niedrigen Deckenhöhe in der Regel auch mit einem sehr flachen Auslegerwinkel. Für oberste Sicherheit bei diesen komplexen Hebevorgängen sorgt eine elektronische Lastmomentbegrenzung (LMB) der neuesten Generation. Die LMB vergleicht zu jeder Zeit die aktuell angehängte Last und die Ausladung des Auslegers mit der Traglasttabelle und leitet bei einer Überschreitung der Werte sicherheitsgerichtete Funktionen ein. Der Fahrer wird dadurch bei seiner Arbeit unterstützt und möglichen Risiken wird vorgebeugt. Ebenso ist an dem Gerät von vorneherein aus Sicherheitsgründen eine fest installierte Feuerlöschanlage montiert. Bergleute und Bergwerksbetreiber zeigen sich vollends zufrieden mit den SENNEBOGEN-Kranen: „Seit dem Jahr 2000 hat die Südwestdeutsche Salzwerke AG bereits 12 SENNEBOGEN angeschafft. Sicher ein sehr gutes Zeugnis für unsere Zufriedenheit.“, so die Konzernpressesprecherin Daniela Pflug zusammenfassend. Weitere Informationen: SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH | © Fotos: SENNEBOGEN
  16. Heilbronn, 21.06.2021 - „Glückauf“ heißt es dieses Mal für den mobilen 16 t-Telekran von SENNEBOGEN, denn im größten Steinsalzbergwerk Europas in Heilbronn geht es für den Mobilkran unter Tage, um die Bergleute bei ihrer Arbeit in den unterirdischen Kammern zu unterstützen. Seit dem Jahr 2000 hat die Südwestdeutsche Salzwerke AG bereits 12 SENNEBOGEN-Krane angeschafft. Bauforum24 Artikel (30.10.2020): SENNEBOGEN Seilbagger 640 E Der 613 Mobil Teleskopkran ist perfekt auf die engen Platzverhältnisse im Bergwerk angepasst. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  17. Bauforum24

    Liebherr Raupenkran LTR 1040

    Ehingen (Donau), 11.05.2021 – Der Hauptunterschied zum LTR 1060 ist der deutlich reduzierte Ballast: Der LTR 1040 wird insgesamt 20 Tonnen leichter. Am Fahrgestell entfallen 10 Tonnen Zentralballast, an der Drehbühne werden 10 Tonnen Gegengewicht eingespart. Der neue Krantyp bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis in der 40-Tonnen-Klasse: Die Tragkräfte bis zur mittleren Ausladung übertreffen Mitbewerber deutlich und mit 40 Metern ist der Teleskopausleger rund 30 Prozent länger als in der Klasse üblich. Daher können die meisten Kranjobs ohne Klappspitze durchgeführt werden. Bauforum24 Artikel (07.05.2021): Liebherr Mobil- und Raupenkrane Der Teleskop-Raupenkran LTR 1040 erweitert die Liebherr-LTR-Baureihe Langer und starker Teleskopausleger Insbesondere bei der Montage von Beton-Fertigteilen, einem der Haupteinsatzgebiete von Teleskop-Raupenkranen, sind hohe Tragkräfte entscheidend. Der LTR 1040 hebt beispielsweise bei 10 Metern Ausladung bis zu 8,6 Tonnen im gesamten 360°-Arbeitsbereich. In steiler Auslegerstellung beträgt die Tragkraft am 30,7 Meter ausgefahrenen Teleskop 18,8 Tonnen und am ganz ausgefahrenen 40-Meter-Ausleger 10 Tonnen. Mit einer 16 Meter langen Doppelklappspitze erreicht der LTR 1040 seine maximale Hubhöhe von 55 Metern und hebt dabei 3,1 Tonnen. All das sind herausragende Werte, die in der 40 Tonnen-Klasse bisher bei Weitem nicht erreicht wurden. Wirtschaftlicher Transport, schnelle Einsatzbereitschaft Der LTR 1040 wird besonders wirtschaftlich transportiert, da er einschließlich seiner 5,6 Tonnen Ballast nur 43,5 Tonnen wiegt. Die Achslasten im Transport bleiben mit 3-Achs-Zugmaschine und 4-Achs-Semi-Tieflader unter 10 Tonnen. Durch den Abbau von 5 Tonnen Ballast kann das Gewicht des LTR 1040 auf 38,5 Tonnen reduziert werden, was sogar ein Gesamttransportgewicht von unter 60 Tonnen möglich macht. Die Raupenfahrwerke werden beim Transport auf 3,0 Meter Breite einteleskopiert. Dank der geringen Kranhöhe von 3,15 Meter können kostengünstige Standard-Semi-Tieflader verwendet werden. Der Zugang zur Krankabine ist besonders sicher und komfortabel gestaltet. Optimiert für Fertigteil-Montagen Aufgrund seiner Bauweise und Auslegung ist der LTR 1040 prädestiniert für die Montage von Fertigteilen. Mit einer 2,5 Meter langen Montagespitze und dem zweiten Hubwerk sind Montagen im 2-Hakenbetrieb möglich. Die mit der Montagespitze vom Tieflader aufgenommene Last wird an den zweiten Haken am Teleskopausleger übergeben. So können Fertigteile in die richtige Position gedreht werden und mit der Raupe zum Montageplatz gefahren werden. Bei 4-strängiger Einscherung der Hakenflasche an der Montagespitze hebt der LTR 1040 bis 17,7 Tonnen. Die Mastnase des LTR 1040 erlaubt Lasten bis zu 9 Tonnen, da sie auch zweifach eingeschert werden kann. Hoher Sicherheitsstandard Das Verfahren mit voller Last am Haken ist ein großer Vorteil von Raupenkranen. Um diese Eigenschaft optimal ausnutzen zu können, stellt Liebherr Traglasttabellen für Bodenneigungen zur Verfügung. Die feine Abstufung bis 0,3, 0,7, 1,5, 2,5 und 4 Grad sorgt für optimale Traglasten auch auf unebenem Baustellen-Gelände. Auf engen Baustellen kann der LTR 1040 zudem mit eingefahrenen Raupenträgern bei einer Breite von 3 Metern arbeiten. Dazu sind spezielle Traglasttabellen vorhanden. Liebherr hat den Zugang zur Krankabine besonders sicher und komfortabel gestaltet. Der Kranführer erreicht seinen Arbeitsplatz in jeder Drehbühnenstellung über Klappleitern, ein fest angebautes Podest am Raupenfahrwerk und ein extra breites Trittbrett an der Kabine. Die Raupenträger und -ketten müssen nicht betreten werden. Der LTR 1040 erfüllt dabei heute bereits einen künftigen höheren Sicherheitsstandard entsprechend der Anforderung aus der neuen EN13000 Revision, die in den nächsten Jahren in Kraft treten wird. Weitere Informationen: Liebherr-Hydraulikbagger GmbH | © Fotos: Liebherr
  18. Ehingen (Donau), 11.05.2021 – Der Hauptunterschied zum LTR 1060 ist der deutlich reduzierte Ballast: Der LTR 1040 wird insgesamt 20 Tonnen leichter. Am Fahrgestell entfallen 10 Tonnen Zentralballast, an der Drehbühne werden 10 Tonnen Gegengewicht eingespart. Der neue Krantyp bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis in der 40-Tonnen-Klasse: Die Tragkräfte bis zur mittleren Ausladung übertreffen Mitbewerber deutlich und mit 40 Metern ist der Teleskopausleger rund 30 Prozent länger als in der Klasse üblich. Daher können die meisten Kranjobs ohne Klappspitze durchgeführt werden. Bauforum24 Artikel (07.05.2021): Liebherr Mobil- und Raupenkrane Der Teleskop-Raupenkran LTR 1040 erweitert die Liebherr-LTR-Baureihe Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  19. Bauforum24

    Liebherr Mobilkran LTM 1650-8.1

    Ehingen / Donau, 10.11.2020 - Die BKL Baukran Logistik GmbH erweitert die Mobilkranflotte mit einem Liebherr LTM 1650-8.1. Anfang November hat das Unternehmen den ersten Kran dieses Typs in Deutschland übernommen. Das wichtigste Kriterium für BKL war die hohe Hubleistung des neuen 8-Achs-Mobilkrans. Bauforum24 Artikel (01.10.2020): Liebherr-Raupenbagger R 940 Abbruch V.l.n.r.: Jörg Hegestweiler (BKL Baukran Logistik GmbH), Christoph Kleiner (Liebherr-Werk Ehingen GmbH) Liebherr hat den LTM 1650-8.1 auf der Bauma 2019 unter dem Slogan „Das Maximum auf acht Achsen“ präsentiert. Entsprechend beeindruckend ist seine Leistung: Der neue Kran von BKL wird künftig mühelos Hubarbeiten in der 700-Tonnen-Klasse und sogar darüber hinaus für Kunden übernehmen. Wie beim Vorgänger LTM 1500-8.1, der über 20 Jahre lang weltweit die Klasse der großen Teleskopkrane dominiert hat, bietet Liebherr den neuen Kran mit zwei Teleskopauslegerlängen an: 54 Meter oder 80 Meter. Mit Gitterspitze erreicht der LTM 1650-8.1 Hubhöhen bis 151 Meter und Ausladungen bis 112 Meter. BKL-Inhaber Alexander Volz sagt: „Die Übernahme des ersten LTM 1650-8.1 in Deutschland bedeutet ein Plus an Leistung für unsere Kunden und unterstreicht unseren Anspruch, als Vorreiter im Krangeschäft zu fungieren. Insbesondere die guten Traglastwerte des LTM 1650-8.1 haben uns überzeugt. Darüber hinaus versprechen wir uns auch bei diesem Liebherr-Kran eine hohe Wertbeständigkeit. Das ist uns wichtig, denn wir investieren kontinuierlich in neue Maschinen, damit der BKL-Kranpark sowohl im Autokran- als auch im Baukran-Segment stets auf dem neuesten Stand der Technik ist. So bieten wir unseren Kunden an all‘ unseren sechs Standorten stets einen der modernsten Mietparks Europas“. Wichtige Einsatzgebiete des Liebherr 700-Tonners werden unter anderem die Montage von Fertigteilen sowie der Industriebau sein. Auch bei Montagen und Demontagen größerer Obendreher, wie zum Beispiel der 750- oder 1050-Metertonnen-Turmdrehkrane im BKLMietpark und bei anderen Turmdrehkran-Montagen wird der neue Kran zum Einsatz kommen. „Der LTM 1650-8.1 erweitert die Mobilkranflotte von BKL nach oben, sodass BKL-Kunden für ihre Projekte künftig eine noch breitere Auswahl an Mobilkranen zur Verfügung steht. Ein großer Logistikvorteil des LTM 1650-8.1 ist die Kompatibilität der Ballastplatten mit anderen Liebherr-Kranen in unserem Fuhrpark, wie dem LTM 1350-6.1 und LTM 1450-8.1“, erklärt Geschäftsführer Jörg Hegestweiler. BKL bietet einen der größten und modernsten Kranparks Europas und investiert kontinuierlich in neue Geräte. Neben dem neuen LTM 1650-8.1 hat das Unternehmen beispielsweise erst kürzlich, mit dem LTM 1110-5.1, einen ebenfalls ganz neuen Krantyp für den Standort BKL Rosenheim übernommen. Die BKL Baukran Logistik GmbH ist auf den Verkauf und die Vermietung von Kranen sowie Serviceleistungen spezialisiert. An derzeit sechs Standorten in Deutschland bietet das Unternehmen insgesamt mehr als 500 Turmdrehkrane, über 100 Mobilkrane, mehr als 10 Mobilbaukrane sowie 60 Ladekrane und Tieflader. Von den über 100 Mobilkranen ist ein großer Teil von Liebherr. Hegestweiler erklärt: „Außer leistungsstarken und innovativen Produkten bietet uns Liebherr einen sehr guten Service in allen Bereichen, bis hin zur Vermarktung. Mit Liebherr verbindet uns eine langjährige solide Partnerschaft“. Weitere Informationen: Liebherr-Werk Ehingen GmbH | © Fotos: Liebherr
  20. Ehingen / Donau, 10.11.2020 - Die BKL Baukran Logistik GmbH erweitert die Mobilkranflotte mit einem Liebherr LTM 1650-8.1. Anfang November hat das Unternehmen den ersten Kran dieses Typs in Deutschland übernommen. Das wichtigste Kriterium für BKL war die hohe Hubleistung des neuen 8-Achs-Mobilkrans. Bauforum24 Artikel (01.10.2020): Liebherr-Raupenbagger R 940 Abbruch V.l.n.r.: Jörg Hegestweiler (BKL Baukran Logistik GmbH), Christoph Kleiner (Liebherr-Werk Ehingen GmbH) Hier geht's zum vollständigen Beitrag
×
  • Create New...