Das Forum durchsuchen

Zeige Ergebnisse für folgende Tags 'galabau 2018'.



Erweiterte Suche

  • Suche nach Schlagwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche nach Autor

Suchen in...


Foren

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Kategorien

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • Case
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
    • Bau-Simulator
    • Betam
    • Bilfinger
    • BKL
    • Boels
    • Cramo
    • Hagedorn
    • HKL
    • Kiesel
    • klarx
    • Klickrent
    • Kuhn
    • Kurz Aufbereitungsanlagen
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Navitas
    • Porr
    • Schlüter
    • Tradico
    • Volz
    • Wienäber
    • Wolff & Müller
    • Züblin
  • Doka
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Kleemann
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • LafargeHolcim
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Unimog
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Cat
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
    • Agritechnica
    • BAU
    • bauma
    • bauma CONEXPO AFRICA
    • bauma CHINA
    • bauma CONEXPO INDIA
    • bautec
    • Betontage
    • Bohrtechnik Tage
    • CONEXPO-CON/AGG
    • Demopark
    • Eisenwarenmesse
    • Holz-Handwerk
    • IAF
    • IFAT
    • Interalpin
    • Interforst
    • Intermat
    • GaLaBau
    • Ligna
    • MAWEV-Show
    • Messe München
    • NordBau
    • Planen, Bauen, Betreiben
    • recycling aktiv & TiefbauLive
    • Steinbruchtage Mendig
    • steinexpo
  • Verbände
    • Bauherren-Schutzbund
    • Bauindustrieverband HH SH
    • Bauwirtschaft Baden-Württemberg
    • bbi
    • BDSV
    • Bundesvereinigung Bauwirtschaft
    • DA
    • Dt. Bauindustrie
    • Gütegemeinschaft Abbrucharbeiten e.V.
    • SOKA-Bau
    • VDBUM
    • VDMA
    • Verband für Abbruch und Entsorgung e.V.
    • vero
    • ZDB
  • Vemcon

Kategorien

  • Historische Baufilme & Baumaschinen
  • Bauforum24 TV-Reports
  • Bauforum24 Inside
  • Messen & Events
    • bauma
    • bauma China
    • CONEXPO
    • demopark
    • IAA Nutzfahrzeuge
    • LIGNA
    • Spielwarenmesse Nürnberg
    • TiefbauLive + recycling aktiv
    • VDBUM Seminare
    • VDMA Mitgliederversammlung
    • NordBau
    • iaf
    • Die Deutsche Bauindustrie
    • GaLaBau
    • BaumaschinenTag
    • INTERMAT
    • steinexpo
    • bC Africa
    • AGRITECHNICA
    • IFAT
    • bC India
    • MAWEV Show
    • IAA
    • MINExpo
    • Bohrtechniktage
    • Eisenwarenmesse
    • Holz-Handwerk
  • Heavy Equipment Kalender
  • Bauforum24 TV Partner
    • Zeppelin CAT
    • Imagefilme
    • Liebherr
    • Produktfilme
    • Wacker Neuson
  • Baufilme & Jobreports
  • Bauforum24 TV PraxisTipp
  • English Channel

Blogs

  • Mining Equipment

Suche Ergebnisse in...

Suche Ergebnisse die...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    End


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    End


Sortieren nach Anzahl der...

26 Einträge gefunden

  1. Bauforum24

    GaLaBau 2018 Rundgang

    Rundgang über die Galabau 2018 in Nürnberg mit einigen Baumaschinen Neuheiten. Ich schau mir unter anderem an: Den neuen Schäffer Elektro Radlader, den neuen 2,5 Tonnen Takeuchi Minibagger, Hybrid Stromerzeuger und einen alten Lanz Bulldog für den Winterdienst... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  2. Bauforum24

    GaLaBau 2018 Rundgang

    Rundgang über die Galabau 2018 in Nürnberg mit einigen Baumaschinen Neuheiten. Ich schau mir unter anderem an: Den neuen Schäffer Elektro Radlader, den neuen 2,5 Tonnen Takeuchi Minibagger, Hybrid Stromerzeuger und einen alten Lanz Bulldog für den Winterdienst... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Video
  3. Bauforum24

    Liebherr auf der GaLaBau 2018

    Kirchdorf / Iller, August 2018 - Auf der Fachmesse GaLaBau 2018 zeigt Liebherr in Nürnberg kompakte Spezialmaschinen für den Garten- und Landschaftsbau. Vom 12.-15. September 2018 finden Besucher den Liebherr-Stand in Halle 7, Nr. 7-424. Bauforum24 TV Video: Liebherr auf der Intermat 2018 mit dem 936 Compact Der A 912 Compact von Liebherr Der Mobilbagger A 912 Compact verfügt trotz seiner kompakten Abmessungen über eine Motorleistung von 90 kW / 122 PS. Laut Hersteller erbringt der Motor seine maximale Leistung bereits bei niedrigen Drehzahlen. Dies soll für eine hohe Kraftstoffeffizienz sorgen und gleichzeitig die Komponenten schonen. Das Einsatzgewicht des Kompaktbaggers liegt zwischen 12.700 und 13.900 kg. Dank seinem geringen Heckschwenkradius von 1.675 mm kann der A 912 Compact flexibel beim klassischen Aushub, beim Freilegen von bestehenden Bauteilen, bei der Modellierung von Erdwällen, beim Verdichten von Material sowie sämtlichen anderen Garten- und Landschaftsbauarbeiten eingesetzt werden. Der A 912 Compact bietet mit der laut Hersteller größten Kabine seiner Maschinenklasse ein komfortables Umfeld, in dem der Maschinenführer konzentriert und produktiv arbeiten kann. Im Serienumfang ist eine klappbare Armkonsole enthalten, die dem Maschinenführer mehr Sicherheit beim Ein- und Ausstieg bieten soll. Die serienmäßige Rückfahr- und Seitenkamera erhöht die Sicherheit auf der Baustelle zusätzlich, indem sie dem Maschinenführer jederzeit die beste Sicht garantiert. Radlader L 506 Compact und neuer L 507 Stereo Mit ihrem Lenksystem gehören die Stereolader® zu den größten Allroundern in der Radlader-Palette von Liebherr Auf der GaLaBau 2018 präsentiert Liebherr zwei Vertreter aus dem Segment der kleinen Radlader: den Compactlader L 506 und den neuen Stereolader L 507. Liebherr Compact- und Stereolader® kommen dort zum Einsatz, wo große Maschinen an ihre Grenzen stoßen. Ob Garten- und Landschaftspflege, Arbeiten im innerstädtischen Bereich oder zum Schneeräumen. Zahlreiche Anbauwerkzeuge können die Betreiber mittels mechanischem Schnellwechsler je nach Bedarf tauschen. Die kompakte Bauweise macht die Liebherr-Compactlader besonders flexibel in der Nutzung und sorgt laut Hersteller für ein Höchstmaß an Stand- und Kippsicherheit. Die Liebherr-Stereolader zeichnen sich laut Hersteller durch ihre einzigartige Wendigkeit auf engstem Raum aus. Insgesamt bietet Liebherr zwei Compactlader an. Mit der Präsentation der neuen Modelle L 507 und L 509 umfasst die neueste Baureihe der Stereolader® insgesamt vier Modelle mit Einsatzgewichten von 5,5 t bis 9,2 t. Auf der GaLaBau zeigt Liebherr den L 506 Compact. Das Messeexponat hat eine Kipplast von 3.450 kg bei einem Einsatzgewicht von 5.180 kg. Ein 46 kW / 63 PS starker Dieselmotor der Abgasstufe IIIB / Tier 4f treibt den L 506 Compact an. Der L 507 Stereo hat eine Kipplast von 3.750 kg und ein Einsatzgewicht von 5.550 kg. Sein Dieselmotor entspricht der Abgasstufe IIIB / Tier 4f und hat eine Leistung von 50 kW / 68 PS. Teleskoplader T 32-7s Die Kabine der neuen Liebherr-Teleskoplader Liebherr präsentiert zudem den Teleskoplader T 32-7s, ein 7-Meter-Modell mit 3,2 t Traglast, aus der neuen Modell-Baureihe. Die Liebherr-Teleskoplader werden in zwei Modell-Linien angeboten: Zum einen die über das Suffix „S“ kenntlich gemachten Top-of-the-Line-Modelle für den Materialumschlag oder für Produktionsanwendungen, wie er auf der GaLaBau gezeigt wird. Zum anderen als einfache und kostenoptimierte Value-Modelle für Stapel- und Hebeeinsätze. Liebherr setzt auch bei der neuen Teleskoplader-Generation auf Deutz-Dieselmotoren mit 3,6 l Hubraum und 100 kW sowie mit 4,1 l Hubraum mit 115 kW. Die Motoren erfüllen laut Hersteller die Abgasnormen Stufe IV/Tier 4 final mittels Dieseloxidationskatalysator (DOC) und Selektiver Katalytischer Reduktion (SCR). Für alle Modelle der neuen Teleskoplader-Generation werden ab Werk unterschiedliche Geräteaufnahmen angeboten. Neben dem Liebherr-Schnellwechsler werden auch Schnellwechsler angeboten, die zu den Geräteaufnahmen der Hersteller Kramer, Manitou, Kramer, JCB und Volvo kompatibel sind. Durch die Vielzahl an verfügbaren Geräteaufnahmen können Bestandskunden anderer Hersteller ihre bestehenden Anbauwerkzeuge auch an den Liebherr-Teleskopladern nutzen. Weitere Informationen: Liebherr Website, GaLaBau Messe Website | © Fotos: Liebherr
  4. Kirchdorf / Iller, August 2018 - Auf der Fachmesse GaLaBau 2018 zeigt Liebherr in Nürnberg kompakte Spezialmaschinen für den Garten- und Landschaftsbau. Vom 12.-15. September 2018 finden Besucher den Liebherr-Stand in Halle 7, Nr. 7-424. Bauforum24 TV Video: Liebherr auf der Intermat 2018 mit dem 936 Compact Der A 912 Compact von Liebherr Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  5. Bauforum24

    Zandt cargo auf der GaLaBau 2018

    Tirschenreuth, August 2018 - ZANDT cargo zeigt den Fachbesuchern für die Produkt- und Maschinenlogistik im Garten- und Landschaftsbau auf den Messestand 314 in der Halle 7A während der GaLaBau 2018 abgestimmte Produktkonzepte. Bauforum24 Artikel (13.02.2018): Zandt cargo auf der MAWEV-Show 2018 ZANDT cargo TandemAnhängerTieflader-Kipper TAT-K „Flexibel und vielseitig einsetzbar sind die TandemAnhängerTieflader-Kipper TAT-K und TandemAnhängerTieflader-Bordwand TAT-B im Garten- und Landschaftsbau. Hier hat der Anwender praktische Transportlösungen zur Hand.“ berichtet der Firmeninhaber Manfred Zandt. „Und auch diesmal ist die GaLaBau 2018 die führende europäische Fachmesse für die grüne Branche. Hier können wir wieder unsere Kompetenz in der Technik, Kundennutzen und Verarbeitung für die Baustelle aufzeigen“. ZANDT cargo zeigt diesmal zwei Modelle aus der Baureihe TandemAnhängerTieflader-Kipper TAT-K: den TAT-K 110 und den TAT-K 140. Gemeinsam basieren sie auf einem abgestimmten Chassiskonzept. ZANDT cargo TandemAnhängerTieflader-Kipper TAT-K Leitmotiv Sicherheit hat Vorrang Die Ladungssicherung und die ergonomische Bedienung wird laut Hersteller augenscheinlich im Kipperboden, der aus einer Tafel Feinkornstahl besteht und bei dem sämtliche Schweißnähte sowohl Oben als auch von Unten an den Längs- und Querträger durchgeschweißt sind. Ein umfangreiches Paket an Zurrösen ergänzen die Grundvarianten. „Bei uns hat der Kunde die Sicherheit, dass schon das Grundmodell sofort und umfassend einsatzfähig ist“ erläutert Manfred Zandt die Produktphilosophie. Ergänzt werden diese Lösungen durch Zurrösen und Anschlagmöglichkeiten für Maschinen, Paletten und Abdecksysteme für Planen und Netze. Bei TandemAnhängerTieflader-Bordwand TAT-B gibt es bei ZANDT cargo eine umfassende Produktpalette. So beginnt dies bei dem Umsetzen von Baumaschinen, jedoch werden hier auch heute durch Kraneinsätze Lösungen für Containerlogistik und Längsmaterial dargestellt. Ermöglicht werde dies durch ein durchdachtes und bewährtes Rahmenkonzept, so der Hersteller. Auf den Rampen befinden sich extrem rutschsicheren Lochprägeroste. So soll auch bei extremen, widrigen Wetterbedingungen für den Fahrer bei Maschinentransporten eine solide und ergonomische Befahrung sichergestellt werden. Experten am ZANDT cargo Messestand In Nürnberg stehen die Produktexperten für Fachgespräche und Fragen zur Verfügung. Vom Produktprogramm über Technologien, Anwendungs-Know-how bis zum Service bekommen die Besucher so aus erster Hand nähere Einblicke in die Lösungskompetenz von ZANDT cargo. Weitere Informationen: ZANDT cargo Website, GaLaBau Website | © Fotos: ZANDT cargo
  6. Tirschenreuth, August 2018 - ZANDT cargo zeigt den Fachbesuchern für die Produkt- und Maschinenlogistik im Garten- und Landschaftsbau auf den Messestand 314 in der Halle 7A während der GaLaBau 2018 abgestimmte Produktkonzepte. Bauforum24 Artikel (13.02.2018): Zandt cargo auf der MAWEV-Show 2018 ZANDT cargo TandemAnhängerTieflader-Kipper TAT-K Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  7. Bauforum24

    HKL auf der GaLaBau 2018

    Nürnberg, August 2018 - HKL präsentiert seine Produktneuheiten für die Grüne Branche auch in diesem Jahr auf der GaLaBau. In Halle 7, Stand 7-224 werden zahlreiche Kompaktmaschinen und Geräte aus dem aktuellen Miet- und Kaufprogramm vorgestellt. Zu Einsatzmöglichkeiten und Anwendung beraten HKL Experten vor Ort und geben Tipps. Bauforum24 Artikel (02.08.2018): Sanierung Gärtnerhaus in Gemmingen Das Ausstellungs-Highlight auf der GaLaBau 2018: verschiedene Arbeitsbühnen aus dem HKL MIETPARK Ob für den Bau eines neuen Pools, die Gestaltung und Pflege von Gärten oder für kommunale Einsätze auf Wegen, Parks oder Grünflächen – HKL zeigt für jeden Bedarf eine Auswahl an Kompaktmaschinen und Kleingeräten. Dazu zählen beispielsweise Verdichtungstechnik von Bomag und Baugeräte von namhaften Herstellern wie Norton, Stihl oder Probst. Das Ausstellungs-Highlight: verschiedene Arbeitsbühnen. Mit Raupenbühnen können auch verwinkelte Bereiche erreicht werden, zum Beispiel beim Baumschnitt. Zudem schonen sie den Untergrund. Mit LKW-Arbeitsbühnen gelangt man schnell zum Einsatzort und profitiert von deren enormer Beweglichkeit. Ulf Böge, HKL Marketingleiter, sagt: „Seit vielen Jahren sind wir auf der GaLaBau mit Neuheiten für die Garten- und Landschaftsbau-Branche vertreten. Erstmalig präsentieren wir in diesem Jahr Arbeitsbühnen. Damit reagieren wir auf die aktuellen Bedürfnisse der Branche. Unsere Kunden bekommen von uns immer das, was sie benötigen.“ Die GaLaBau zeigt als europäische Fachmesse in 13 Messehallen und auf attraktiven Aktionsflächen für Maschinenvorführungen das gesamte Angebotsspektrum für Planung, Bau und Pflege von Urban-, Grün- und Freiflächen. Erweitert wird das Angebot um weitere Themenbereiche der Grünen Branche, wie Spielplätze, Golfplätze, Baumpflege LIVE und Garten(T)Räume. Weitere Informationen: HKL BAUMASCHINEN, GaLaBau Messe | © Foto: HKL
  8. Nürnberg, August 2018 - HKL präsentiert seine Produktneuheiten für die Grüne Branche auch in diesem Jahr auf der GaLaBau. In Halle 7, Stand 7-224 werden zahlreiche Kompaktmaschinen und Geräte aus dem aktuellen Miet- und Kaufprogramm vorgestellt. Zu Einsatzmöglichkeiten und Anwendung beraten HKL Experten vor Ort und geben Tipps. Bauforum24 Artikel (02.08.2018): Sanierung Gärtnerhaus in Gemmingen Das Ausstellungs-Highlight auf der GaLaBau 2018: verschiedene Arbeitsbühnen aus dem HKL MIETPARK Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  9. Bauforum24

    SITECH auf der GaLaBau 2018

    Nürnberg, August 2018 - Beim europäischen Branchentreff der Garten- und Landschaftsbauer präsentiert die SITECH Deutschland GmbH die neuesten Trends und Entwicklungen der Baumaschinensteuerung, Bauvermessung und Digitalisierung. Bauforum24 Artikel (15.01.2018): Sitech Construction Live 2018 Der Feldrechner TSC7 arbeitet auf der Basis des Windows 10 Betriebssystems und wurde mit seinem robusten, stoßfesten, staub- und wasserdichten Gehäuse speziell für die Positionierung auf der Baustelle entwickelt Der exklusive Vertriebs- und Servicepartner von Trimble zeigt vor allem Systemlösungen, die im Zusammenspiel die Abläufe auf der Baustelle deutlich vereinfachen und die Effizienz erheblich steigern sollen. Dabei setzt SITECH bei seiner Präsentation auf dem Stand 309 in Halle 7 auf den direkten Praxisbezug. Anwendungsbezogen wird gezeigt, wie mit dem Trimble Business Center HCE digitale Geländemodelle konvertiert und in Echtzeit an die Maschinen zur Umsetzung übertragen werden. Die Business Center Software ermöglicht es, Daten aus den unterschiedlichsten Quellen zu verarbeiten und für die weitere Verwendung im Feld aufzubereiten - sowohl für die Baumaschinensteuerung als auch für die Bauvermessung. Kalkulatoren können diese zur Massenermittlung verwenden, der unmittelbare Datenaustausch zwischen Büro und Maschinensteuerungs- und Bauvermessungssystemen auf der Baustelle soll uneingeschränkt möglich sein. Mit der überarbeiteten Feldsoftware „Siteworks“ ist es nun noch einfacher, für Bauanwender die anfallenden vermessungstechnischen Arbeiten durchzuführen unabhängig für welche Hardware sie sich entscheiden Eigenhändig und anschaulich erfahrbar macht ein Simulator die Vorzüge der neuen System - Plattform Earthworks für die Maschinensteuerungen bei Baggern und Dozern. Dank der 3D-Technologie sollen Erdbauprojekte exakter und in noch kürzerer Zeit abgeschlossen werden können. Für die schnelle und leistungsfähige Datenerfassung bei der Arbeit im Feld wird das Trimble Tablet T10 vorgestellt. Die große Bildschirmanzeige soll auch bei Sonnenlicht auf der Baustelle extrem gut ablesbar sein. Ebenfalls auf der Basis des Windows 10 Betriebssystems arbeitet der Feldrechner TSC7. Er wurde mit seinem robusten, stoßfesten, staub- und wasserdichten Gehäuse speziell für die Positionierung auf der Baustelle entwickelt. Mit der überarbeiteten Feldsoftware „Siteworks“ soll es nun noch einfacher sein, für Bauanwender die anfallenden vermessungstechnischen Arbeiten durchzuführen, unabhängig für welche Hardware sie sich entscheiden. Für die schnelle und leistungsfähige Datenerfassung bei der Arbeit im Feld wird das Trimble Tablet T10 vorgestellt. Die große Bildschirmanzeige ist auch bei Sonnenlicht auf der Baustelle extrem gut ablesbar Fest im Blick hat SITECH die hohen Ansprüche der Betriebe des Garten-, Landschafts- und Freiflächenbaus, der Landschaftsarchitekten sowie der Planer aus Behörden des Bundes, der Länder und Kommunen an die Präzision, so dass auch Klassiker der Vermessungstechnik in Nürnberg ausführlich vorgestellt werden. Denn selbst in Gebieten mit schwierigen GNSS Bedingungen kann mit den GNSS-Empfängern von Trimble wie dem SPS986 oder dem SPS585 präzise gearbeitet werden. Mit den Totalstationen von Trimble, die mit den gleichen Bedienteilen betrieben werden wie die GNSS Empfänger ist eine Positionierung immer und unter allen Umständen möglich. Weitere Informationen: SITECH Website | © Fotos: SITECH
  10. Nürnberg, August 2018 - Beim europäischen Branchentreff der Garten- und Landschaftsbauer präsentiert die SITECH Deutschland GmbH die neuesten Trends und Entwicklungen der Baumaschinensteuerung, Bauvermessung und Digitalisierung. Bauforum24 Artikel (15.01.2018): Sitech Construction Live 2018 Der Feldrechner TSC7 arbeitet auf der Basis des Windows 10 Betriebssystems und wurde mit seinem robusten, stoßfesten, staub- und wasserdichten Gehäuse speziell für die Positionierung auf der Baustelle entwickelt Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  11. Bauforum24

    KEMROC auf der GaLaBau 2018

    Hämbach, August 2018 - Mit einem breiten Ausschnitt aus seinem Produktprogramm kommt KEMROC zur diesjährigen Fachmesse GaLaBau 2018 nach Nürnberg. Der Hersteller von Anbaufräsen für Bagger und Baggerlader will Profis aus der grünen Branche zeigen, wie sie die Auslastung und Wertschöpfung ihrer Geräteträger erhöhen können. Bauforum24 Artikel (19.07.2018): KEMROC-Kettenfräse Erkator EK 140 Löcher bohren mit dem Bohrantrieb EBA 2300 Das Unternehmen KEMROC kommt erstmals mit seinen Spezialfräsen zur GaLaBau 2018 nach Nürnberg. Alle Anbaugeräte des Herstellers aus Hämbach in Thüringen tragen das Prädikat „Made in Germany“. Unter dem Slogan „Revolution of Cutting“ dringen KEMROC-Spezialfräsen in schwierige Materialien, wenn andere Bagger und Anbaugeräte an ihre Grenzen kommen. Damit sollen sie besondere Aufgaben im Straßen-, Kanal- und Spezialtiefbau, in Abbruch und Betonsanierung, Tunnelbau, Gesteinsabbau, Bohrtechnik und beim Reinigen ebener Stahlflächen lösen. Einen markanten Blickfang für Messebesucher, die noch nicht mit Bagger-Anbaugeräten von KEMROC vertraut sind, soll der Messestand 7-214 in Halle 7 (Baumaschinen und Baugeräte) bilden. Hier wird der KEMROC EBA 2300 gezeigt, das größte Modell der EBA-Baureihe, die Anbau-Bohrantriebe für Bagger und Baggerlader von 7 bis 35 t Einsatzgewicht umfasst. Sie bohren kurze Löcher in Böden, Geröllen und Gesteinen bis 40 MPa Druckfestigkeit – etwa beim Zaunbau. Auf seinem Hallen-Messestand zeigt KEMROC außerdem ein Modell seiner Baureihe EX (Exactor). Diese Flächenfräsen mit exakt einstellbarer Frästiefe eignen sich für Oberflächenarbeiten in Asphalt und Beton. Große Live-Demo mit Spezialfräsen KEMROC-Fräsen erweitern laut Hersteller die Einsatzgebiete und die Auslastung kompakter bis mittelgroßer Raupen- und Mobilbagger im Garten- und Landschaftsbau. Sie sollen nach kurzer Einweisung einfach zu bedienen sein und auch von wechselnden, weniger geübten Fahrern sicher beherrscht werden. Insbesondere im Zaunbau, beim Herausfräsen von Baumstubben, bei Belagsarbeiten sowie im Fundament- und Grabenbau erfüllen sie Aufgaben, die mit anderen Maschinen und Geräten nicht oder nur schwierig zu schaffen sind. Besonders eindrucksvoll führt KEMROC seine Spezialfräsen außerdem auf seinem zweiten, deutlich größeren Messestand Em 18 auf der Aktionsfläche im Nürnberger GaLaBau-Freigelände vor. Baumstubben fräsen mit dem KEMROC KST 20 Zu den live im Einsatz auf der Aktionsfläche gezeigten KEMROC-Anbaufräsen, die besonders im Garten- und Landschaftsbau Verwendung finden, gehört die leichte Baumstubbenfräse KST 20 für Minibagger. Beim Profilieren von Natursteinplatten wird die Multifunktionsfräse ES 30 HD aus der Baureihe ES (Flexator) für Kompaktbagger zu sehen sein. Bei größeren Projekten im Garten- und Landschaftsbau, zum Beispiel beim Öffnen von Kanälen und Gräben, bewährt sich die live auf der Aktionsfläche gezeigte Kettenfräse EK 100 aus der Baureihe EK (Erkator) für Großbagger ab 18 t Einsatzgewicht. Mit ihren zwei seitlichen Schneidköpfen und der dazwischen umlaufenden Fräskette öffnet sie Gräben mit exakt definierter Grabenbreite. Neben einem weiteren Modell seiner Baureihe EX (Exactor) zeigt KEMROC außerdem ein Schneidrad DMW (Erwetor) 130 zum Öffnen von Schlitzen, beispielsweise bei Abbrucharbeiten oder der Rohstoffgewinnung mit Großbaggern. Ergänzt wird die Präsentation durch eine Kettenfräse der Baureihe ETR für Großbagger und verschiedene Einsätze im Grabenbau. Weitere Informationen: KEMROC, GaLaBau 2018 | © Fotos: KEMROC
  12. Hämbach, August 2018 - Mit einem breiten Ausschnitt aus seinem Produktprogramm kommt KEMROC zur diesjährigen Fachmesse GaLaBau 2018 nach Nürnberg. Der Hersteller von Anbaufräsen für Bagger und Baggerlader will Profis aus der grünen Branche zeigen, wie sie die Auslastung und Wertschöpfung ihrer Geräteträger erhöhen können. Bauforum24 Artikel (19.07.2018): KEMROC-Kettenfräse Erkator EK 140 Löcher bohren mit dem Bohrantrieb EBA 2300 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  13. Bauforum24

    Zeppelin auf der GaLaBau 2018

    Nürnberg, Juli 2018 - Auf der bevorstehenden Fachmesse GaLaBau in Nürnberg vom 12. bis 15. September 2018 bieten Zeppelin Baumaschinen und Zeppelin Rental in der Halle sieben am Stand 7-310 der Nürnberger Messe auf rund 680 Quadratmetern Ausstellungsfläche Technik für enge Platzverhältnisse. Bauforum24 TV Video: Vollsperrung Elbtunnel Hamburg - Verkehrssicherung mit Zeppelin Rental Erstmals bei Zeppelin in Halle 7 auf der Galabau in Nürnberg: Die neuen kompakten Mobilbager der ZM-Reihe Im Mittelpunkt stehen die neuen Mobilbagger der Serie ZM - eine Kooperation zwischen Wacker Neuson und Zeppelin. Der ZM70 und ZM110 in der 6,5- und 10-Tonnen-Klasse eignen sich für Bauaufgaben, die wendige sowie kompakte Baumaschinen verlangen. Ihr Markenzeichen: Eine Design im Zeppelin-Layout – eine Referenz an die legendären Zeppelin Mobilbagger aus den 90er-Jahren, die noch heute auf Baustellen anzutreffen sind. Der ZM70 verfügt über einen Perkins-404D-Motor, der 36,2 kW Leistung erzielt. Der ZM110 stellt über einen Perkins-854-Motor 55 kW Leistung sicher. Beide Mobilbagger weisen eine voll verglaste Kabine (FOPS) auf. Dazu soll auch der Ausleger beitragen, der nach rechts versetzt wurde. Bis zu fünf Zusatzsteuerkreise sind verfügbar. Das Display ermöglicht die Kontrolle über sämtliche Gerätefunktionen. Individuelle Speicherung sowie Einstellungen von Anbauwerkzeugen können ebenfalls durchgeführt werden. Das Load Sensing System soll dafür sorgen, dass mit lastunabhängiger Durchflussregelung die Arbeitsgeschwindigkeit aller Bewegungen immer konstant und unabhängig von der Last bleibt; auch wenn gleichzeitig mehrere Bewegungen ausgeführt werden. Beide Mobilgeräte verfügen über einen geschlossenen Fahrkreislauf; dadurch soll die Effizienz beim Fahren deutlich erhöht und dank dem automotiven Konzept die Sicherheit und Bedienung wesentlich vereinfacht werden. Im Straßenfahrt-Modus sind laut Hersteller schnelle und komfortable Baustellenwechsel möglich. Zeppelin ist mit einer Bandbreite an Minibaggern von Einsatzgewichten ab 900 Kilo bis zu acht Tonnen aufwärts vertreten. Darunter auch ein Repräsentant mit Gelenkausleger. Erdbohrer, Grabenräum- sowie Tieflöffel, Holzspalter, Zweischalengreifer und Hydraulikhammer sollen die Einsatzvielfalt und -möglichkeiten, die diese Maschinen Galabauern bieten unterstreichen. Kompaktlader und Radlader sind unverzichtbare Helfer im grünen Bereich für Materialtransporte und werden somit ebenfalls in Nürnberg gezeigt. Die neue Tandem-Vibrationswalze CB2.5 rundet das Programm zum Bau von Straßen, Banketten, Radwegen, Höfen, Parkplätzen und Zufahrten ab. Polaris Ranger von Zeppelin Rental Auch in der Miete warten Neuheiten auf die Besucher. Mit dem Polaris Ranger als Zwei- und Sechssitzer präsentiert Zeppelin Rental Offroad-Fahrzeuge für jedes Gelände. Beide Modelle überzeugen laut Hersteller durch ein hervorragendes Handling, eine hohe Anhänge- und Nutzlastleistung, große Bodenfreiheit und Fahrkomfort. Ein bedarfsgesteuerter echter (True-On-Demand-) Allradantrieb soll für bestmögliche Bodenhaftung sorgen. Ein weiteres Highlight ist eine neue LED-Hybrid-Flutlichtanlage. Das Gerät soll durch eine enorme Lichtleistung sowie niedrigen Verbrauch, Geräuschpegel und Emissionen punkten und soll als Teil des ecoRent-Mietprogramms optimal für Kunden mit hohen ökologischen Ansprüchen geeignet sein. Es verfügt über eine Vier-Punkt-Steuerung mit vier automatisierten Betriebsarten (Dauerbetrieb, Betrieb in Abhängigkeit der Tageszeit oder des Tageslichts sowie tageslichtabhängiger Betrieb mit der Option zur Betriebsunterdrückung) und soll dank der langlebigen und energieeffizienten Lithium-Ionen-Akkus mit einer Ladezeit von nur 2,5 Stunden überzeugen. Die LED-Technologie soll zudem den Einsatz von Niederspannung ermöglichen. Eine Erdung soll nicht erforderlich sein, das Gerät kann schnell und einfach auch ohne Elektrofachkraft in Betrieb genommen werden. Darüber hinaus zeigt Zeppelin Rental Lösungen für den Wegebau und für Pflasterarbeiten, Mietgeräte zur Gehölz-, Grünstreifen- und Trassenpflege sowie Arbeitsbühnen, Stromspeicher, Beleuchtungstechnik und vieles mehr – kurzum, ein grünes Rundum-Paket zur Miete. Weitere Informationen: Zeppelin Baumaschinen, Zeppelin Rental, GaLaBau Messe | © Fotos: Zeppelin
  14. Nürnberg, Juli 2018 - Auf der bevorstehenden Fachmesse GaLaBau in Nürnberg vom 12. bis 15. September 2018 bieten Zeppelin Baumaschinen und Zeppelin Rental in der Halle sieben am Stand 7-310 der Nürnberger Messe auf rund 680 Quadratmetern Ausstellungsfläche Technik für enge Platzverhältnisse. Bauforum24 TV Video: Vollsperrung Elbtunnel Hamburg - Verkehrssicherung mit Zeppelin Rental Erstmals bei Zeppelin in Halle 7 auf der Galabau in Nürnberg: Die neuen kompakten Mobilbager der ZM-Reihe Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  15. Bauforum24

    Kramer auf der GaLaBau 2018

    Pfullendorf, Juli 2018 - Kramer zeigt auf der GaLaBau 2018, welche innovativen Lösungen die Radlader, Tele-Radlader und Teleskoplader für die Branche bieten. Als Highlight für die „grüne Branche“ zeigt Kramer den Elektroradlader 5055e in einer Live-Demo. Bauforum24 TV Video: Kramer 5055e - Walkaround zum Elektroradlader Kramer 5035 Radlader Die allradgelenkten Rad- und Tele-Radlader der Marke Kramer sind laut Hersteller aufgrund ihres geringen Gewichts sehr bodenschonend, was im Garten- und Landschaftsbau ein großer Vorteil ist. Auf den oftmals engen GaLaBau-Baustellen sollen die Vorteile der Allradlenkung und des ungeteilten Rahmens erst richtig zur Geltung kommen. Mit bis zu 2x40° Lenkeinschlag kommen sie um jede Kurve. Zudem sei die Standsicherheit durch den ungeteilten Rahmen enorm hoch, so der Hersteller. Selbst in Kurvenfahrten soll die Maschine stabil bleiben und die gleiche Last transportieren können wie in der Geradeausfahrt. Durch den hydraulischen Schnellwechsler können verschiedenste Anbaugeräte angebaut und gewechselt werden. Auch in diesem Jahr präsentiert sich Kramer wieder zusammen mit Wacker Neuson unter dem Dach der Wacker Neuson Group. In Halle 7, Stand 412 wird Kramer einen Querschnitt des Produktportfolios zeigen. Als Beispiel für die Kompaktklasse der Radlader dient hier der Kramer 5035. Der 5035 hat eine Durchfahrtshöhe von unter 2 m, sodass zum Beispiel Arbeiten in Tiefgaragen kein Problem sind. Durch seine Breite von nur 1,20 m kann man mit ihm auch auf Gehwegen fahren oder ihn aufgrund seines geringen Transportgewichtes auf einem 3,5 t Anhänger transportieren. Im Ökologisch-Botanischen Garten in Bayreuth erledigt der 5035 auf beengten Platzbedingungen Transport- und Erdarbeiten. Kramer 8095 Radlader Aus der 8er-Serie, der Premiumreihe, wird ein 8095 präsentiert. Der Leistungslader ist mit einem 75 PS starken Motor ausgestattet. Das Modell kann optional als EG-Zugmaschine zugelassen werden. In Kombination mit der höhenverstellbaren Anhängerkupplung kann der Premiumradlader Anhänger mit bis zu 8 t Anhängelast bewegen und beispielsweise weitere Maschinen und Materialien zum Einsatzort transportieren. Kramer 2076 Teleskoplader Mit dem 2706 wird auf der GaLaBau 2018 ein kompakter Kramer Teleskoplader zu sehen sein. Die kompakten Maße liegen in der Höhe und Breite unterhalb der Zweimetergrenze. Neu ist die freie Wahl der Kabinenhöhe: Knapp 2 Meter für die maximale Kompaktheit des Fahrzeugs oder 2,10 Meter für maximalen Komfort und eine noch bessere Rundumsicht. Der 75 PS starke Kohler Motor (KDI 2504 TCR), der laut Hersteller die Anforderungen der Abgasstufe III B mit einem Dieseloxidationskatalysator (DOC) erfüllt, soll für sparsamen Verbrauch und hohes Drehmoment sorgen. Die Nutzlast des Teleskopladers liegt bei 2,7 t und Lasten können auf bis zu knapp 6 m Stapelhöhe gehoben werden. Kramer 5055e Elektro-Radlader Auf dem Gemeinschaftsstand von Wacker Neuson und Kramer wird es ein Demo-Areal geben. Hier zeigt Kramer den ersten allradgelenkten Elektroradlader 5055e in Aktion. Der elektrisch betriebene Radlader 5055e kommt im Garten- und Landschaftsbau immer dann zum Einsatz, wenn Arbeiten in emissions- oder lärmsensiblen Bereichen zu erledigen sind. Das können zum Beispiel innerstädtische Gebiete sein, Wohn- oder Hotelanlagen sowie Krankenhäuser. Kramer 8155 Radlader Neben den Maschinen, die auf der GaLaBau 2018 präsentiert werden, hat die Kramer-Werke GmbH im zweiten Quartal 2018 drei neue Modelle auf den Markt gebracht. Der neue Kramer Radlader 8155 ist mit Load-Sensing-Hydraulik, dem Fahrantrieb ecospeedPRO (optional) und einem Deutz Motor ausgestattet und ist das neue Flaggschiff im Kramer Radlader Portfolio. Kramer 8155 Radlader Darüber hinaus hat Kramer zwei neue Teleskoplader vorgestellt. Den 4007 und den 4209. Die Kramer Modellpalette umfasst nun 12 Modelle von 0,8 t bis 5,5 t Nutzlast und von 4 m bis 9 m Stapelhöhe. Der 4007 bietet 4,0 t Nutzlast, eine laut Hersteller hohe Motor- und Hydraulikleistung und kompakte Maße mit 2,30 m Breite und 2,31 m Höhe. Mit dem 4209 stellt Kramer sein zweites Modell in der 9 m Klasse vor. Serienmäßig ist der 4209 bereits mit dem ecospeed Fahrantrieb ausgestattet. Mit dem optionalen neuen ecospeedPRO Fahrantrieb sollen auch bei dieser Maschine eine Endgeschwindigkeit von 40 km/h möglich sein. Weitere Informationen: Kramer, Wacker Neuson Group, GaLaBau 2018 | © Fotos: Kramer
  16. Pfullendorf, Juli 2018 - Kramer zeigt auf der GaLaBau 2018, welche innovativen Lösungen die Radlader, Tele-Radlader und Teleskoplader für die Branche bieten. Als Highlight für die „grüne Branche“ zeigt Kramer den Elektroradlader 5055e in einer Live-Demo. Bauforum24 TV Video: Kramer 5055e - Walkaround zum Elektroradlader Kramer 5035 Radlader Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  17. Bauforum24

    Schäffer 24e Elektro-Radlader

    Erwitte, Juli 2018 - Schäffer stellt auf der diesjährigen GaLaBau den, nach eigenen Angaben, weltweit ersten Elektro-Radlader mit Lithium-Ionen-Technologie vor. Der zur 0,5 m3-Klasse gehörende Lader besitzt zwei Elektromotoren, die für die Arbeits- und Fahrhydraulik verantwortlich sind. Der Kunde hat die Wahl zwischen je zwei Ladesystemen und Batteriepaketen. Bauforum24 Artikel (19.01.2018): Schäffer 8620 T Teleradlader Präsentation Schäffer 24e Elektro-Radlader Schäffer setzt dabei auf die zahlreichen Vorteile eines Lithium-Ionen-Systems und verspricht sehr schnelle Aufladezeiten sowie deutliche Ersparnisse bei den Wartungs- und Betriebskosten im Vergleich zum Dieselmodell und anderen Batteriekonzepten. Der neue Elektrolader 24e von Schäffer soll für emissionsfreies Arbeiten stehen: Abgase und Lärm gehören ab sofort der Vergangenheit an – ein besonderer Vorteil in emissionssensiblen Bereichen. Dazu gehören Wohngebiete, Garten- und Parkanlagen, Zoos, Innenstädte, Friedhöfe, der Bereich Tourismus und Gastronomie, Gewächshäuser sowie das Arbeiten innerhalb von Gebäuden. Die Maschine entspricht von außen dem Modell 2445, der mit seinen 45 PS zur 0,5 m³-Klasse gehört. Laut Hersteller ist der 24e trotz des sehr niedrigen Einsatzgewichts von nur 2.450 kg in der Lage, komplette Pflastersteinpaletten zu verfahren. Weiterer Vorteil aus Sicht des Herstellers: Der Lader kann problemlos auf einem PKW-Anhänger von einer Baustelle zur nächsten transportiert werden. Auch beim Beladen von LKW macht die Maschine dank einer Hubhöhe von 2,50 m eine gute Figur. Unter der Haube ähnelt beim 24e nichts dem Dieselmodell. Der Kunde hat die Wahl zwischen zwei Lithium-Ionen-Batteriepaketen. Mit dem Standard-Batteriesystem soll der Lader für die meisten Arbeiten bestens ausgestattet sein. Mit Hilfe des Power-Batteriesystems verdoppelt sich die Betriebszeit der Maschine. Das Power-System ist jederzeit nachrüstbar. Schäffer 24e Elektro-Radlader Zusätzliche Flexibilität versprechen die beiden Ladesysteme: Schäffer bietet serienmäßig ein On-Board-Ladegerät an, das mit einem standardmäßigen 230 V-Stromanschluss betrieben wird. Besonders schnell geht das Aufladen mit einem externen Ladegerät mit 400 V-Eingangsspannung. Hierbei soll das große Power-Batteriesystem in nur 30 Minuten auf 80 % geladen werden. Somit habe der Fahrer mit einer Schnellladung, etwa in der Mittagspause, ausreichend Energie für den gesamten Arbeitstag, so der Hersteller. Hierbei soll auch der aktuelle Ladezustand der Batterie keine Rolle spielen – ein weiterer Vorteil der Lithium-Ionen-Technik. Die Batterie kann laut Hersteller jederzeit geladen werden, ohne dass die Lebenszeit beeinflusst wird. Schäffer garantiert eine Laufzeit von 5.000 Ladevorgängen oder 5 Jahre Einsatz, je nachdem was zuerst eintritt. „An dieser Stelle kommen die Vorteile des Lithium-Ionen-Batterie ganz besonders zur Geltung.“, ist Friedhelm Brede, Entwicklungsleiter bei Schäffer, überzeugt. „Dank der zukunftsweisenden Technologie können wir diese außerordentlich lange Batterie-Einsatzzeit garantieren. Hinzu kommt, dass die Lithium-Ionen- Batterie absolut wartungsfrei sind, keine Gefahren von Blei oder Schwefelsäure ausgehen und der 24e auch bei niedrigen Temperaturen seine Arbeit zuverlässig verrichtet.“, erklärt Friedhelm Brede. Der Einsatz eines Elektroladers mit Lithium-Ionen-Technologie bringe laut Brede deutliche Ersparnisse. „Der Wartungsaufwand des 24e ist erheblich geringer im Vergleich zum Dieselmodell. Durch den viel höheren Wirkungsgrad der Maschine und die geringeren Energiekosten pro Betriebsstunde ergeben sich zusätzliche Sparpotentiale.“, rechnet Friedhelm Brede vor. Laut Hersteller erreicht der 24e als einziger am Markt erhältliche Elektrolader eine Geschwindigkeit von 20 km/h. Serienmäßig sind, wie bei den anderen Lader der 24er-Serie von Schäffer, das wartungsfreie Knick-Pendelgelenk und die original Schäffer-Achsen. Besuchen Sie Schäffer auf der GaLaBau an Stand 130 in Halle 7 und lassen Sie sich den Elektrolader 24e vorführen. Weitere Informationen: Schäffer, GaLaBau | © Fotos: Schäffer
  18. Erwitte, Juli 2018 - Schäffer stellt auf der diesjährigen GaLaBau den, nach eigenen Angaben, weltweit ersten Elektro-Radlader mit Lithium-Ionen-Technologie vor. Der zur 0,5 m3-Klasse gehörende Lader besitzt zwei Elektromotoren, die für die Arbeits- und Fahrhydraulik verantwortlich sind. Der Kunde hat die Wahl zwischen je zwei Ladesystemen und Batteriepaketen. Bauforum24 Artikel (19.01.2018): Schäffer 8620 T Teleradlader Präsentation Schäffer 24e Elektro-Radlader Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  19. Bauforum24

    CASE Jubilar auf der Galabau 2018

    Turin (Italien), Juli 2018 - CASE zeigt auf der Galabau 2018 einen Querschnitt seines Angebots an Kompaktmaschinen, darunter kompakte Radlader, Kompaktlader sowie die Minibagger der neuen Serie C, die erstmals auf einer Galabau zu sehen sind. Bauforum24 Artikel (12.06.2018): CASE Raupenbagger CX290D MH CASE 621G Radlader Jubiläumsmodell mit CASE Adler auf der Motorhaube Für CASE ist der unangefochtene Star unter den Exponaten der Radlader 621G. Mit dem 172 PS starken Lader soll demonstriert werden, wie umfassend die Verbesserungen sind, die der Hersteller mit der Einführung der Radlader Serie G in die Produkte einfließen lassen hat. Doch zunächst zu den Äußerlichkeiten: Der erste CASE Radlader W9 wurde 1958, also genau vor 60 Jahren, vorgestellt. Auf dem Jubiläumsmodell ziert der CASE Adler im Großformat die elektrisch betätigte Motorhaube. CASE 621G Radlader CASE erhielt für die neuen G Serie Lader 2017 den „Good Design Award“. Die Jury überzeugte dort vor allem die Gestaltung der Fahrerkabine und der Bedienkomfort. Dabei schwingen die Bedienhebel mit dem Grammer Ultrakomfortsitz, der auch dreidimensionale Schwingungen verarbeitet. Ein 8 Zoll großes Farbdisplay informiert und ist zugleich Kommandozentrale für alle Maschineneinstellungen. Freisprechanlage und Handy-Ladestation sollen den Fahrer bei der Arbeit unterstützen. Für Landschaftsbau-Betriebe ist der 621G ein universeller Leistungsträger. Dank kompaktem Aufbau und der ungeteilten Frontscheibe, eignet er sich laut Hersteller perfekt für den Einsatz auf dem Baustoffhof. Neue Antriebstechnik mit 5 Gang Getriebe und Wandlerüberbrückung sollen aber auch Leistungseinsätze in der Erdbewegung, im Kompost oder in der Biomasse erlauben. HD Achsen von ZF sorgen dabei für die nötige Traktion. Mit 4,7 Tonnen Nutzlast in der Schaufel sei der 621G einer der stärksten Lader in seiner Klasse, so der Hersteller. CASE 221F Radlader Wer's kleiner braucht, kann sich auf der Galabau die kompakten Radlader 021F - 321F der CASE F-Serie ansehen. Auch die kleinen Hydrostaten haben laut Hersteller einen hohen Kabinen- und Fahrkomfort. Und genau wie die grossen sind auch die kompakten Lader mit Motorentechnik von FTP ausgestattet. Interessant für Galabauer, die ihre Maschine häufig transportieren müssen, ist auch die Kabinenhöhe. Die liegt bei den beiden kleineren Modellen bei 2,46m. CASE TV380 Kompaktlader Wer noch kleinere Lademaschinen sucht, kann bei den CASE Kompaktladern fündig werden. Der kleinste Vertreter, der SR130, wiegt 2300 kg , lässt sich laut Hersteller günstig transportieren, soll aber trotzdem enorm leistungsstark sein. Mit seiner Radialkinematik bewegt er 590kg Nutzlast. Das Angebot an hydraulischen Anbaugeräten fasst bei CASE weit über 200 Optionen. Es reicht von einer einfachen Schaufel mit Niederhalter bis hin zu Baumpflanzern und kompletten Anbaubaggern. CASE bietet dazu passend ausgestattete Trägergeräte. Die Kompaktlader können mit diversen Optionen für die Zusatzhydraulik geliefert werden, das Spitzenmodell, der TV380, beispielsweise mit einer High Performance Hydraulik, die bis zu 277 bar Druck und 143 Liter Öl pro Minute liefert und damit auch den Einsatz leistungsstarker Mulcher oder Fräsen erlaubt, so der Hersteller. CASE CX26C Minibagger Abgerundet wird die Ausstellung durch CASE Minibagger aus verschiedenen Leistungssegmenten. Der 2650 kg schwere Minibagger CX26C wird von einem 24,8 PS Kubota Motor angetrieben und kann mit zwei proportional am Joystick gesteuerten Zusatzkreisläufen sowie einer Schnellwechselhydraulik geliefert werden. Damit sollen sich auch komplexere hydraulische Anbaugeräte steuern lassen. CASE bietet viele solche Anbaugeräte selbst an und bonifiziert in diesem Jahr die Anschaffung eines neuen Minibaggers mit einem 1000 Euro Wertgutschein, mit dem CASE Anbaugeräte eingekauft werden können - beispielsweise CASE Hydraulikhämmer aus der neuen HP Linie. Weitere Informationen: CASE CE | © Fotos: CASE CE
  20. Turin (Italien), Juli 2018 - CASE zeigt auf der Galabau 2018 einen Querschnitt seines Angebots an Kompaktmaschinen, darunter kompakte Radlader, Kompaktlader sowie die Minibagger der neuen Serie C, die erstmals auf einer Galabau zu sehen sind. Bauforum24 Artikel (12.06.2018): CASE Raupenbagger CX290D MH CASE 621G Radlader Jubiläumsmodell mit CASE Adler auf der Motorhaube Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  21. Bauforum24

    Ammann auf der GaLaBau 2018

    Hennef, Juli 2018 - Vom Kleinfußstampfer für den Gartenweg bis hin zur Tandemwalze für den Sportplatz hat der Baumaschinenhersteller Ammann das passende Arbeitsmittel zum Verdichten. Alle Lösungen für die Landschaftspflege zeigt das Unternehmen auf der GaLaBau Fachmesse an Stand 414, Halle 7. Bauforum24 Artikel (05.04.2018): Ammann AFW 150-2 Minifertiger Der ATR 30 ist ein kleiner, flexibler Stampfer ideal für den GaLaBau Verdichtungsgeräte von Ammann sollen auch ungeübten Anwendern gute Ergebnisse ermöglichen. Modernste Motoren erfüllen laut Hersteller die gültigen Emissions-Normen und sind extra wartungsfreundlich konstruiert. Die Verdichtungsgeräte sind wahlweise mit Diesel- oder Benzinantrieb erhältlich, so dass nur ein Kraftstoff bevorratet werden muss. Vor Ort überzeugen laut Hersteller zudem Details wie durchdacht platzierte zusätzliche Luftfilter und werkzeuglos montierbare Wassertanks. Die Stampfer der ATR-Serie haben laut Hersteller branchenweit den besten Vortrieb. Eine große Auswahl an Stampferfüßen soll Flexibilität in der Anwendung schaffen. Der vibrationsisolierte Führungsbügel mit umlaufendem Griff soll ermüdungsfreies Arbeiten bei voller Sicht ermöglichen. Ein patentierter Gaszug mit integrierter Abschaltung regelt Brennstoffzufuhr und Elektronik. Vorwärtslaufende Rüttelplatte APF1033 von Ammann Für die APF-Serie vorwärtslaufender Rüttelplatten konstruierte der Hersteller ein wartungsfreies Erregersystem, das branchenweit die beste Vorwärtsbewegung, Geschwindigkeit und Steigfähigkeit liefern soll. Mit ihrem geringen Gewicht und stufenlos verstellbarer Fahrtrichtung eignen sich die reversiblen Rüttelplatten der APR-Serie für Verdichtungsarbeiten auf engstem Raum. Dank Automatikbetrieb wird die Leistung der hydrostatischen Rüttelplatten APH 5020/6530/100-20 und 110-95 selbsttätig für ein optimales Verdichtungsergebnis heruntergeregelt. Echtzeitanzeige und -messung signalisieren, wo der Boden bereits optimal verdichtet ist. Die Werte der Hand-Arm-Vibrationen (HAV) sollen dank des patentierten Dämpfsystem an der Deichselaufhängung deutlich unterhalb des Grenzwerts von 2.5 m/sec² liegen. Die Impulse landen im Boden. Laut Hersteller ermöglicht dies Arbeitseinsätze ohne Gesundheitsrisiko und ohne Dokumentationspflicht. Vulkollan-Schnellwechselmatten sind werkzeugfrei zu montieren und rütteln beschichtete Oberflächen schonend ein Mit den neuen Vulkollanmatten laufen die Rüttelplatten APF 15/40, APF 20/50, APR 2220, APR 3020 und APH 5020 selbst auf beschichteten Oberflächen, ohne diese zu beschädigen, so der Hersteller. Ammann führt nach eigenen Angaben als einziger Hersteller diese hoch belastbaren Polymerplatten im werkzeugfreien Schnellwechselsystem. Ammann führt mit APA 20/30 und APA 20/40 zwei Anbauverdichter für den Einsatz an Minibaggern. Ein Zwei-Wellen-Erreger mit hoher Frequenz und geringer Amplitude soll Lastenheber als auch umliegende Gebäude vor starken Vibrationen schützen, während man Gräben oder Hänge ohne direkten Personeneinsatz verdichtet. Die Anbauverdichter können laut Hersteller in wenigen Schritten montiert werden und sind mit allen gängigen Schnellwechslern kompatibel. Für Erd- und Unterbauschichten aber auch Asphalt eignet sich die handgeführte Walze ARW 65; die Amplituden werden über einen Schalter angepasst. Bei der Anlage von Sportplätzen oder Geh/Fahrradwegen wirkt die Bandage auf ganzer Breite und soll das zeitaufwendige Nacharbeiten der Kanten überflüssig machen. Die ARR 1575 ist eine knickgelenkte Grabenwalze. Die Stampffußbandage bearbeitet auch bindige Böden und spart damit laut Hersteller den kostenträchtigen Bodenabtrag. Die panzergelenkte ARR 1585 wendet auf der Stelle. Ammann bietet mit ServiceLink digitalen Zugang zu den Verdichtern Ammann bietet für kleine bis mittlere Baustellen neben handgeführten Geräten auch Aufsitzer mit komplett schwingungsisolierten Kabinen. Ammann bietet nach eigenen Angaben einen kompetenten Service sowie das auf drei Jahre verlängerte Garantieprogramm. Seit Anfang 2018 ist bei allen Verdichtern mit E-Startern ServiceLink integriert: Über die innovative Hardware sind die zentralen Maschinendaten wie Batteriestatus, Wartungsintervalle und Dokumentationen bequem per App abrufbar. Für den Verkehrswegebau bringt der Walzenzug ASC 70 eine Verdichtungsanzeige mit Alle Lösungen für die Landschaftspflege zeigt das Unternehmen auf der GaLaBau Fachmesse an Stand 414, Halle 7. Weitere Informationen: Ammann Website | © Fotos: Ammann
  22. Hennef, Juli 2018 - Vom Kleinfußstampfer für den Gartenweg bis hin zur Tandemwalze für den Sportplatz hat der Baumaschinenhersteller Ammann das passende Arbeitsmittel zum Verdichten. Alle Lösungen für die Landschaftspflege zeigt das Unternehmen auf der GaLaBau Fachmesse an Stand 414, Halle 7. Bauforum24 Artikel (05.04.2018): Ammann AFW 150-2 Minifertiger Der ATR 30 ist ein kleiner, flexibler Stampfer ideal für den GaLaBau Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  23. Bauforum24

    Takeuchi TB 225 Premiere auf der Galabau

    Mannheim, Juli 2018 - Der Takeuchi TB 225 wird zum ersten Mal auf einer Messe in Deutschland präsentiert. Insgesamt werden auf dem Takeuchi Stand 26 Modelle gezeigt darunter auch Raupen und Dumper. Der Autopilot kann an zwei Modellen im Freigelände getestet werden. Bauforum24 TV Video: Takeuchi Elektrobagger e240 - Dieser Bagger läuft 100% elektrisch Der Takeuchi TB 225 wird auf der Galabau vorgestellt Der neue Takeuchi Kompaktbagger TB 225 kommt mit 2,4 t Gewicht, einem 16,5 kW/22,4 PS Motor und einem von 1.100 mm auf 1.500 mm teleskopierbarem Laufwerk. Er ist das neueste Modell in der Modellpalette von Takeuchi. Er ist mit Drehmotor, Schnellwechsler, sachgerechte Kabinenausstattung u.v.m. ausgerüstet. Takeuchi Autopilot Der kürzlich vorgestellte Autopilot wird an zwei Modellen, dem TB 260 und dem TB 290 gezeigt. Im Freigelände soll damit praktisch erfahren werden können, was diese neue Technik an Vorteilen bringt. Ob eine Ebene erstellt werden soll, ein Schutzwall zum Bagger abfallend oder eine Böschung zum Bagger hin steigend, der Takeuchi Autopilot erledigt dies laut Hersteller absolut präzise. Es soll kein GPS- oder Laser-Signal benötigt werden. Der Autopilot verwandelt fünf radiale Bewegungen in eine lineare. Und das auf ein Prozent genau, so der Hersteller. Der Takeuchi TB 225 wird auf der Galabau vorgestellt Große Modellpalette vor Ort Vom kleinen TB 210R mit 1,15 t Betriebsgewicht bis zum großen 8,5 t schweren TB 280 FR Hüllkreisbagger und dem 10 t Mobilbagger TB 295W - 2 sind insgesamt 20 verschiedene Baggermodelle auf dem Takeuchi Stand. Dazu kommen noch zwei Laderaupen und vier verschiedene Dumper. Für Interessierte aus Galabau, Kommunen und der Baubranche also ein weites Feld um die jeweils passende Baumaschine in Augenschein zu nehmen. Die fachliche Baratung ist durch die qualifizierte Standbesatzung von Schäfer sichergestellt. Der Takeuchi Stand ist in Halle 7A Stand 302 und im Freigelände auf der Galabau zu finden. Weitere Informationen: Wilhelm Schäfer / Takeuchi | © Fotos: Wilhelm Schäfer
  24. Mannheim, Juli 2018 - Der Takeuchi TB 225 wird zum ersten Mal auf einer Messe in Deutschland präsentiert. Insgesamt werden auf dem Takeuchi Stand 26 Modelle gezeigt darunter auch Raupen und Dumper. Der Autopilot kann an zwei Modellen im Freigelände getestet werden. Bauforum24 TV Video: Takeuchi Elektrobagger e240 - Dieser Bagger läuft 100% elektrisch Der Takeuchi TB 225 wird auf der Galabau vorgestellt Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  25. Bauforum24

    Weycor AR 520 Radlader

    Wildeshausen, Juli 2018 - Aus der neuen Generation der weycor Radlader stellt der Hersteller Atlas Weyhausen den AR 520 auf der GalaBau im Nürnberg aus. Bauforum24 Artikel (21.03.2018): Weycor AR 250e Radlader im Einsatz Weycor AR 520 Radlader Der neue weycor AR 520 ist mit dem TCD 3.6 L4 Motor aus der neuen Motorengeneration von Deutz ausgestattet. Dieser leistet 80kw (109 PS). Aktuell wird der Motor in der Abgasnorm der EU Stufe 4 mit der Kombination DOC + SCR für die Abgasnachbehandlung geliefert. Ab 2019 soll durch die Kombination DOC + DPF + SCR auch die EU Stufe 5 erfüllt werden. Den AR 520 hat zentral zusammengefasste, gut zugängliche Servicepunkte welche eine schnelle, leichte Wartung und Pflege gewährleisten sollen. Die Komfortkabine bietet laut Hersteller eine exzellente Rundumsicht und übersichtlich angeordnete Armaturen sowie eine ergonomische Gestaltung. Die Negativbremse soll den Radlader bei aktivierter Brems- oder Inchfunktion am Hang sicher auf Position halten. Auch bei Motorstillstand werden alle vier Räder automatisch blockiert, so der Hersteller. Atlas Weyhausen rüstet seine weycor Radlader mit separatem Inchpedal aus. Das Ergebnis sollen weniger Verschleiß und Kraftstoffverbrauch sein. Denn anders als beim kombinierten Brems-/Inchpedal sei hier die Gefahr, gegen die Betriebsbremse zu fahren, ausgeschaltet, so der Hersteller. Das Knickpendelgelenk soll für größtmögliche Wendigkeit sorgen und durch einen tief liegenden Schwerpunkt soll der AR 520 selbst im Gelände über eine einzigartige Standsicherheit verfügen. Der Radlader hat eine hydraulische Schnellwechseleinrichtung. Diese soll den sekundenschnellen Wechsel von Anbauwerkzeugen ermöglichen. Mit der weycor Kinematik sind hohe Reißkräften und exzellente Hubhöhen gegeben. Für eine gute Sicht auf das Anbauwerkzeug ist die Ladeschwinge nach oben verjüngt. Einen weycor Radlader kann man auf drei Arten bewegen: im Arbeitsgang von 0–6,5 km/h, im Straßengang mit bis zu 20 km/h oder auch optional im Schnellgang mit bis zu 40 km/h. Dabei sind 1. und 2. hydraulischer Gang sowie Vorwärts- / Rückwärtsfahrt unter Last schaltbar. Die Schaltung zwischen der Vorwärts-/ Rückwärtsfahrt und der Fahrstufen erfolgt über den weycor Joystick. Die Steuerung des Fahrantriebs wird über das Fahrpedal und das separate Inchpedal zur optimalen Verteilung der hydraulischen Leistung auf Schub- und Hubkräfte geregelt. GalaBau Nürnberg Halle 7 Stand 429 Technische Daten des Weycor AR 520 (Herstellerangaben): Standardschaufelinhalt: SAE 1,1 m3 Reißkraft: 6.800 daN Schubkraft: 5.290 daN Kipplast gestreckt: 5.170 kg Kipplast geknickt: 4.565 kg Hubkraft Bodenlänge: 6.035 kg Dienstgewicht: 6.450 kg Weitere Informationen: Weycor Website | © Foto: Weycor