Search the Community

Showing results for tags 'vdbum'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 126 results

  1. Bauforum24 TV präsentiert: Peter Guttenberger im Interview und Fazit der Teilnehmer des VDBUM Seminar 2017 17.02.2017 - Willingen. Zum Abschluss des VDBUM Seminars 2017 spricht André Brockschmidt unter anderen mit Peter Guttenberger, dem 1. Vorsitzenden des VDBUM und Gesamtleiter Transport und Geräte bei Max Bögl, über das große Thema der Digitalisierung, die mit der "Baustelle 4.0" mittlerweile auch in der Baumaschinenindustrie weiter voran schreitet. Zudem berichten Seminarteilnehmer von ihren Eindrücken der Vorträge und Workshops. Informationen und Videos des VDBUM Seminars 2017 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  2. Bauforum24

    Video: Neuer Antriebsstrang bei MAN

    Bauforum24 TV präsentiert: Neuerungen im Antriebsstrang bei MAN-Nutzfahrzeugen - VDBUM 2017 16.02.2017 - Willingen. Um die Abgasstufe Euro VIc zu erfüllen, müssen die Hersteller viel Entwicklungsarbeit leisten. Thomas Nickels erklärt, welche Maßnahmen bei MAN durchgeführt wurden und welche neuen Systeme entwickelt wurden um die neusten Abgasnormen zu erfüllen. Informationen und Videos des VDBUM Seminars 2017
  3. Bauforum24 TV präsentiert: Neuerungen im Antriebsstrang bei MAN-Nutzfahrzeugen - VDBUM 2017 16.02.2017 - Willingen. Um die Abgasstufe Euro VIc zu erfüllen, müssen die Hersteller viel Entwicklungsarbeit leisten. Thomas Nickels erklärt, welche Maßnahmen bei MAN durchgeführt wurden und welche neuen Systeme entwickelt wurden um die neusten Abgasnormen zu erfüllen. Informationen und Videos des VDBUM Seminars 2017 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  4. Bauforum24

    Video: VDBUM Förderpreis 2017

    Bauforum24 TV präsentiert: VDBUM Förderpreis 2017 Preisverleihung mit Vorstellung der Preisträger 15.02.2017 - Willingen. Der Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik hat am 15. Februar 2017 zum fünften Mal Innovationen in der Baubranche mit dem attraktiven VDBUM-Förderpreis ausgezeichnet. Die diesjährigen Preisträger sind die Harald Gollwitzer GmbH, Atlas Copco in Deutschland und die SPS Energy GmbH. Der Preis ist mit jeweils 2.500 Euro dotiert. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen einer Abendveranstaltung auf dem VDBUM-Seminar in Willingen vor einem hochkarätigen Publikum. Der Verband hat diesen in der Branche einzigartigen Preis ins Leben gerufen, um Innovationen und technischen Fortschritt in der Baubranche zu fördern. Er soll in gleicher Weise Studenten, Jungakademiker, Auszubildende und erfahrene Praktiker mit innovativen Ideen ansprechen. Der Preis wird in drei Kategorien vergeben. „Innovationen aus der Praxis“, „Entwicklungen aus der Industrie“ und „Projekte aus Hochschulen und Universitäten“. Die Innovationen sollen darauf abzielen, die Wirtschaftlichkeit des Einsatzes von Baumaschinen und Komponenten zu steigern oder Bauverfahren zu optimieren und so den Nutzen für die Anwender zu erhöhen. Pro Unternehmen oder Hochschule können maximal zwei Arbeiten je Kategorie eingereicht werden, die nicht älter als fünf Jahre sein sollten. Eine sehr kompetent besetzte Jury aus praxisnahen Anwendern, Herstellern und Wissenschaftlern wertet die Einsendungen aus und schlägt sie zur Preisverleihung vor. Der in der Branche einzigartige Preis hat sich fest etabliert und erfreut sich weiter zunehmender Beachtung. So lagen zur diesjährigen Verleihung mehr als 40 Einreichungen vor, wovon 36 durch die Jury zugelassen wurden. Die Gewinner hatten auf der Abendveranstaltung Gelegenheit, ihre Arbeiten vor einem großen qualifizierten Publikum zu präsentieren. Um auch alle anderen teilnehmenden Arbeiten angemessen zu würdigen und ihnen die verdiente öffentliche Aufmerksamkeit zu verschaffen, werden sie beim Großseminar im Foyer des Kongresszentrums auf Rollups ausführlich vorgestellt. Die Gewinner 2017: Entwicklungen aus der Industrie Atlas Copco - R Tex. Handgehaltener pneumatischer Aufbrechhammer Bauforum24 TV Video: Atlas Copco RTEX Aufbrechhammer auf der bauma 2016 Begründung des VDBUM: "Den Preis in der Kategorie „Entwicklungen aus der Industrie“ erhält Atlas Copco in Deutschland für seinen handgehaltenen pneumatischen Abbruchhammer. Der RTEX ist 25 Prozent leichter und verfügt gleichzeitig über noch mehr Aufbrechkraft. Er benötigt 50 Prozent weniger Druckluft als ein herkömmlicher Abbruchhammer und besitzt starre Griffe, die vergleichbare Vibrationswerte wie flexible, vibrationsgedämpfte Griffe aufweisen. Dank des einzigartigen Kolbendesigns erzielt er im Vergleich zu herkömmlichen Abbruchhämmern die doppelte Interaktionszeit, was der Aufbrechleistung eines viel schwereren Gerätes entspricht. Er entwickelt die Leistung eines Spitzenhammers der 30- bis 35-kg-Klasse, wiegt aber nur 25 kg. Das bedeutet, dass der Bediener 5 bis 10 kg weniger Gewicht handhaben muss. Bei Messung gemäß EN ISO 28927-10 liegt der Hand-Arm-Vibrationspegel 3-achsig unter 5 m/s². Unter diesen Bedingungen kann ein Bediener bis zu achtmal länger als mit einem herkömmlichen Hammer arbeiten und dennoch die Arbeitsschutzvorschriften einhalten. Dank des neu entwickelten Arbeitsprinzips Constant Pressure Control, verbessertem Energietransfer im Abbruchhammer und dem neuen RHEX Power Chisel stellt der RTEX in Sachen Aufbrecheffizienz neue Rekorde auf. Wegen des reduzierten Druckluftverbrauchs muss der zugehörige Kompressor nur halb so stark sein oder er kann zwei RTEX Hämmer versorgen. Deshalb zahlt sich dieser Hammer durch Einsparungen bei den Kompressorkosten sofort und direkt aus." Projekte aus Hochschulen und Universitäten SPS Energy GmbH & RWTH Aachen - Entwicklung von Energiespundwänden Begründung des VDBUM: "In der Sparte „Projekte aus Universitäten und Hochschulen“ konnte sich SPS Energy mit einer neuartigen thermoaktiven Energiespundwand durchsetzen. Energiespundwände bieten den Vorteil, dass ohnehin erforderliche Bauwerksstrukturen durch die Integration von Wärmetauscherröhren zur Energiegewinnung herangezogen werden können. Die aus Stahl bestehenden Spundwände können dabei sowohl die Energie aus Wasser oder Grundwasser, Wärmeleitung im Erdreich, geothermischem Wärmestrom, Solareinstrahlung oder Niederschlagseinleitung kostengünstig und effektiv generieren. Die Energiespundwände setzen sich aus einer Kombination von handelsüblichen Spundwandprofilen und speziellen SPS-Energy-Wärmetauschern zusammen. Die Hochleistungs-Energiespundwände nutzen dabei ohnehin geplante Infrastrukturen, wie zum Beispiel ein Hochwasser-Schutzbauwerk, als „übergroße flächige Energiesonde“ was im Ergebnis die Investitionskosten senkt und damit zu einer signifikanten Effizienzsteigerung der Anlage beiträgt. Das Spundwandbauwerk wird neben seiner bisherigen statischen und dichtenden Funktion nunmehr um die energetische Funktion erweitert. Energiespundwände können zudem nicht nur zur Wärmegewinnung, sondern auch äußerst wirkungsvoll zur Wärmeabgabe eingesetzt werden, also zum Beispiel zur Kühlung von Gebäuden, und das sowohl an offenen Gewässern als auch bei vom Grundwasser umströmten Bauwerken, bei denen die Spundwand-Elemente im Erdreich verbleiben. Energiespundwände verbinden die ausgereifte und weltweit eingesetzte Technologie des Spundwandverbaus mit oberflächennaher Geothermie zu einem zukunftsweisenden regenerativen Energiegewinnungssystem." Innovationen aus der Praxis Gollwitzer - Hydraulisches Rohrverlegegerät RVG 1.0 Der Preis in der Kategorie „Innovationen aus der Praxis“ geht an das Bauunternehmen Gollwitzer. Um große Rohre schnell und sicher handhaben zu könne, entwickelte Gollwitzer in Zusammenarbeit mit der MTS AG eine aufwendige Speziallösung: das hydraulische Rohrverlegegerät (RGV) als Anbaugerät am Bagger. Es kann Rohrleitungen von DN 1200 – 2200 mit einer Gebrauchslast von bis zu 15 t bewegen, transportieren, im Rohrgraben verlegen, positionieren und fügen. Dank dieser Lösung sind Kanalbaustellen schneller und wirtschaftlicher durchführbar. Gleichzeitig wird die Arbeitssicherheit maßgeblich erhöht, da die gesamte Technik durch den Baggerfahrer von der Kabine aus gesteuert wird. Beim Verlegen der Rohre kann mit der hydraulisch verstellbaren Pendellagerung mit Drehmotor das Rohr genau auf das erforderliche Gefälle ausgerichtet werden. Auch ein Einsatz verschiedener Rohrlängen lässt sich perfekt handhaben. Bei Rohren mit Profilen ist ein radiales Ausrichten durch die motorbetriebenen Laufrollen kein Problem mehr. Die Rohre liegen immer lagegenau. Mittels elektronischer Waage weiß der Geräteführer genau, ob das Rohr beim Fügen schon aufliegt. Das millimetergenaue Fügen der Rohre erfolgt mithilfe einer dem RVG gegenüberliegenden hydraulischen Rohrstrebe, die in der Rohrleitung mitgeführt und über einen Gurt verbunden wird. Diese Rohrstrebe klemmt sich durch einen vertikalen Hydraulikstempel in das bereits verlegte Rohr. Beim Anziehen des Gurtes wird das einzubringende Rohr passgenau gefügt. Spannungen im Rohr sind nahezu ausgeschlossen, da das RVG an den vorgesehen Anschlagpunkten den Druck auf dem Schaftauflager gleichmäßig verteilt. Informationen und Videos des VDBUM Seminars 2017
  5. Bauforum24 TV präsentiert: VDBUM Förderpreis 2017 Preisverleihung mit Vorstellung der Preisträger 15.02.2017 - Willingen. Der Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik hat am 15. Februar 2017 zum fünften Mal Innovationen in der Baubranche mit dem attraktiven VDBUM-Förderpreis ausgezeichnet. Die diesjährigen Preisträger sind die Harald Gollwitzer GmbH, Atlas Copco in Deutschland und die SPS Energy GmbH. Der Preis ist mit jeweils 2.500 Euro dotiert. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen einer Abendveranstaltung auf dem VDBUM-Seminar in Willingen vor einem hochkarätigen Publikum. Der Verband hat diesen in der Branche einzigartigen Preis ins Leben gerufen, um Innovationen und technischen Fortschritt in der Baubranche zu fördern. Er soll in gleicher Weise Studenten, Jungakademiker, Auszubildende und erfahrene Praktiker mit innovativen Ideen ansprechen. Der Preis wird in drei Kategorien vergeben. „Innovationen aus der Praxis“, „Entwicklungen aus der Industrie“ und „Projekte aus Hochschulen und Universitäten“. Die Innovationen sollen darauf abzielen, die Wirtschaftlichkeit des Einsatzes von Baumaschinen und Komponenten zu steigern oder Bauverfahren zu optimieren und so den Nutzen für die Anwender zu erhöhen. Pro Unternehmen oder Hochschule können maximal zwei Arbeiten je Kategorie eingereicht werden, die nicht älter als fünf Jahre sein sollten. Eine sehr kompetent besetzte Jury aus praxisnahen Anwendern, Herstellern und Wissenschaftlern wertet die Einsendungen aus und schlägt sie zur Preisverleihung vor. Der in der Branche einzigartige Preis hat sich fest etabliert und erfreut sich weiter zunehmender Beachtung. So lagen zur diesjährigen Verleihung mehr als 40 Einreichungen vor, wovon 36 durch die Jury zugelassen wurden. Die Gewinner hatten auf der Abendveranstaltung Gelegenheit, ihre Arbeiten vor einem großen qualifizierten Publikum zu präsentieren. Um auch alle anderen teilnehmenden Arbeiten angemessen zu würdigen und ihnen die verdiente öffentliche Aufmerksamkeit zu verschaffen, werden sie beim Großseminar im Foyer des Kongresszentrums auf Rollups ausführlich vorgestellt. Die Gewinner 2017: Entwicklungen aus der Industrie Atlas Copco - R Tex. Handgehaltener pneumatischer Aufbrechhammer Bauforum24 TV Video: Atlas Copco RTEX Aufbrechhammer auf der bauma 2016 Begründung des VDBUM: "Den Preis in der Kategorie „Entwicklungen aus der Industrie“ erhält Atlas Copco in Deutschland für seinen handgehaltenen pneumatischen Abbruchhammer. Der RTEX ist 25 Prozent leichter und verfügt gleichzeitig über noch mehr Aufbrechkraft. Er benötigt 50 Prozent weniger Druckluft als ein herkömmlicher Abbruchhammer und besitzt starre Griffe, die vergleichbare Vibrationswerte wie flexible, vibrationsgedämpfte Griffe aufweisen. Dank des einzigartigen Kolbendesigns erzielt er im Vergleich zu herkömmlichen Abbruchhämmern die doppelte Interaktionszeit, was der Aufbrechleistung eines viel schwereren Gerätes entspricht. Er entwickelt die Leistung eines Spitzenhammers der 30- bis 35-kg-Klasse, wiegt aber nur 25 kg. Das bedeutet, dass der Bediener 5 bis 10 kg weniger Gewicht handhaben muss. Bei Messung gemäß EN ISO 28927-10 liegt der Hand-Arm-Vibrationspegel 3-achsig unter 5 m/s². Unter diesen Bedingungen kann ein Bediener bis zu achtmal länger als mit einem herkömmlichen Hammer arbeiten und dennoch die Arbeitsschutzvorschriften einhalten. Dank des neu entwickelten Arbeitsprinzips Constant Pressure Control, verbessertem Energietransfer im Abbruchhammer und dem neuen RHEX Power Chisel stellt der RTEX in Sachen Aufbrecheffizienz neue Rekorde auf. Wegen des reduzierten Druckluftverbrauchs muss der zugehörige Kompressor nur halb so stark sein oder er kann zwei RTEX Hämmer versorgen. Deshalb zahlt sich dieser Hammer durch Einsparungen bei den Kompressorkosten sofort und direkt aus." Projekte aus Hochschulen und Universitäten SPS Energy GmbH & RWTH Aachen - Entwicklung von Energiespundwänden Begründung des VDBUM: "In der Sparte „Projekte aus Universitäten und Hochschulen“ konnte sich SPS Energy mit einer neuartigen thermoaktiven Energiespundwand durchsetzen. Energiespundwände bieten den Vorteil, dass ohnehin erforderliche Bauwerksstrukturen durch die Integration von Wärmetauscherröhren zur Energiegewinnung herangezogen werden können. Die aus Stahl bestehenden Spundwände können dabei sowohl die Energie aus Wasser oder Grundwasser, Wärmeleitung im Erdreich, geothermischem Wärmestrom, Solareinstrahlung oder Niederschlagseinleitung kostengünstig und effektiv generieren. Die Energiespundwände setzen sich aus einer Kombination von handelsüblichen Spundwandprofilen und speziellen SPS-Energy-Wärmetauschern zusammen. Die Hochleistungs-Energiespundwände nutzen dabei ohnehin geplante Infrastrukturen, wie zum Beispiel ein Hochwasser-Schutzbauwerk, als „übergroße flächige Energiesonde“ was im Ergebnis die Investitionskosten senkt und damit zu einer signifikanten Effizienzsteigerung der Anlage beiträgt. Das Spundwandbauwerk wird neben seiner bisherigen statischen und dichtenden Funktion nunmehr um die energetische Funktion erweitert. Energiespundwände können zudem nicht nur zur Wärmegewinnung, sondern auch äußerst wirkungsvoll zur Wärmeabgabe eingesetzt werden, also zum Beispiel zur Kühlung von Gebäuden, und das sowohl an offenen Gewässern als auch bei vom Grundwasser umströmten Bauwerken, bei denen die Spundwand-Elemente im Erdreich verbleiben. Energiespundwände verbinden die ausgereifte und weltweit eingesetzte Technologie des Spundwandverbaus mit oberflächennaher Geothermie zu einem zukunftsweisenden regenerativen Energiegewinnungssystem." Innovationen aus der Praxis Gollwitzer - Hydraulisches Rohrverlegegerät RVG 1.0 Der Preis in der Kategorie „Innovationen aus der Praxis“ geht an das Bauunternehmen Gollwitzer. Um große Rohre schnell und sicher handhaben zu könne, entwickelte Gollwitzer in Zusammenarbeit mit der MTS AG eine aufwendige Speziallösung: das hydraulische Rohrverlegegerät (RGV) als Anbaugerät am Bagger. Es kann Rohrleitungen von DN 1200 – 2200 mit einer Gebrauchslast von bis zu 15 t bewegen, transportieren, im Rohrgraben verlegen, positionieren und fügen. Dank dieser Lösung sind Kanalbaustellen schneller und wirtschaftlicher durchführbar. Gleichzeitig wird die Arbeitssicherheit maßgeblich erhöht, da die gesamte Technik durch den Baggerfahrer von der Kabine aus gesteuert wird. Beim Verlegen der Rohre kann mit der hydraulisch verstellbaren Pendellagerung mit Drehmotor das Rohr genau auf das erforderliche Gefälle ausgerichtet werden. Auch ein Einsatz verschiedener Rohrlängen lässt sich perfekt handhaben. Bei Rohren mit Profilen ist ein radiales Ausrichten durch die motorbetriebenen Laufrollen kein Problem mehr. Die Rohre liegen immer lagegenau. Mittels elektronischer Waage weiß der Geräteführer genau, ob das Rohr beim Fügen schon aufliegt. Das millimetergenaue Fügen der Rohre erfolgt mithilfe einer dem RVG gegenüberliegenden hydraulischen Rohrstrebe, die in der Rohrleitung mitgeführt und über einen Gurt verbunden wird. Diese Rohrstrebe klemmt sich durch einen vertikalen Hydraulikstempel in das bereits verlegte Rohr. Beim Anziehen des Gurtes wird das einzubringende Rohr passgenau gefügt. Spannungen im Rohr sind nahezu ausgeschlossen, da das RVG an den vorgesehen Anschlagpunkten den Druck auf dem Schaftauflager gleichmäßig verteilt. Informationen und Videos des VDBUM Seminars 2017 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  6. Bauforum24

    Video: Energieeffizienz bei Baumaschinen

    Bauforum24 TV präsentiert: Energieeffizienz und der Antriebsstrang von Baumaschinen bei Liebherr - VDBUM 2017 16.02.2017 - Willingen. Joachim Kern, Produktmanager Seilbagger bei Liebherr spricht in einem interessanten Vortrag über die Einsparungspotenziale bei Baumaschinen. Gezeigt werden die von Liebherr vorgenommenen Maßnahmen, um Kraftstoff einzusparen und die kommende Abgasnorm Stufe 5, welche 2019 zum Zug kommt, zu erfüllen. Infos und weitere Videos des VDBUM Seminars 2017
  7. Bauforum24 TV präsentiert: Energieeffizienz und der Antriebsstrang von Baumaschinen bei Liebherr - VDBUM 2017 16.02.2017 - Willingen. Joachim Kern, Produktmanager Seilbagger bei Liebherr spricht in einem interessanten Vortrag über die Einsparungspotenziale bei Baumaschinen. Gezeigt werden die von Liebherr vorgenommenen Maßnahmen, um Kraftstoff einzusparen und die kommende Abgasnorm Stufe 5, welche 2019 zum Zug kommt, zu erfüllen. Infos und weitere Videos des VDBUM Seminars 2017 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  8. Bauforum24

    VDBUM Seminar 2017

    Willingen, 14.02.2017 - Unter dem Motto „Die Zukunft als Chance!“ steht vom 14. bis 17. Februar 2017 das 46. VDBUM-Seminar im Sauerland Stern-Hotel in Willingen. Der Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik versammelt auf seiner Großveranstaltung wieder die führenden Köpfe und wichtigsten Unternehmen der Branche zum Gedankenaustausch und Wissenstransfer. Bauforum24 TV berichtet direkt aus Willingen. Bauforum24 TV Videos: Videos des VDBUM Seminars 2017 bei Bauforum24 TV Bauforum24 TV präsentiert das VDBUM Seminar 2017 Videos des VDBUM Seminars 2017 bei Bauforum24 TV Bauforum24 TV Video: Das VDBUM Seminar 2017 Der neue Tagungsort im sauerländischen Willingen hat sich als Volltreffer erwiesen. Die Resonanzen der Seminarteilnehmer vom Vorjahr waren durch die Bank begeistert. Von der hervorragenden Infrastruktur für eine derartige Tagungsdurchführung mit großzügigen Seminar- und Ausstellungsräumen über den freundlichen und hochprofessionellen Service bis hin zu den komfortablen Zimmern bekam das Hotel Bestnoten. Trotz der Rekordzahl von 845 Teilnehmern verlief die Veranstaltung völlig reibungslos, die Hotelmitarbeiter hatten alle Abläufe jederzeit souverän im Griff. „An diesem Tagungsort können wir auch einem weiteren Zuwachs bei den Teilnehmerzahlen, den wir durchaus erwarten, entspannt entgegensehen“, sagt VDBUM-Geschäftsführer Dieter Schnittjer. Bei der Premiere am neuen Standort konnte der VDBUM-Vorsitzende Peter Guttenberger mehr Teilnehmer zum Großseminar begrüßen als jemals zuvor Dreizügiges Vortragsprogramm Das Großseminar nimmt die top-aktuellen Branchen-Innovationen in den Fokus und beleuchtet in dem komplett dreizügigen Programm die Chancen der zukunftsträchtigen Entwicklungen. Durch alle drei Seminartage von Mittwoch bis Freitag zieht sich der Themenkomplex „Straßenbau und Digitalisierungsprozess“. Jeweils eigene Sequenzen widmen sich den Themen „Forschung trifft Praxis“, „Baustelle 4.0 – Abläufe vernetzen“, „Transportlogistik“, „Informationstechnologie“, „Mitarbeiterkonzepte und Nachwuchsgewinnung“ sowie „Motoren- und Antriebstechnik“. Zusätzliche Workshops befassen sich mit praktischen Fragen der Hydraulik und Elektrik. „Wir bieten den Teilnehmern wieder ein anspruchsvolles und hochkarätig besetztes Programm an, mit dem sich die Entscheidungsträger aus den Unternehmen fit für künftige Entwicklungen machen können. Dabei schlagen wir einen weiten Bogen über wichtige baurelevante Themen, die die Arbeit in den Unternehmen wirtschaftlicher, effizienter und ressourcenschonender machen und zum nachhaltigen Unternehmenserfolg beitragen“, so Schnittjer. Die Tagung wird umrankt von einer ergänzenden Ausstellung sowohl im Innen- wie im Außenbereich. Die 1.100 m2 große Ausstellungshalle liegt mittig angeordnet und ist umgeben von den Vortragsräumen. Hier ist auch der Treffpunkt in den Pausen, sodass die Aussteller mit einer entsprechend starken Wahrnehmung rechnen können. Das Außengelände eröffnet vielfältige Präsentationsmöglichkeiten bis hin zu praktischen Maschinenvorführungen. Ausgezeichnete Ideen Erneut verleiht der Verband 2017 den attraktiven VDBUM-Förderpreis für Innovationen in der Baubranche. Der Preis wird zum fünften Mal in den drei Kategorien „Innovationen aus der Praxis“, „Entwicklungen aus der Industrie“ und „Projekte aus Hochschulen und Universitäten“. vergeben. Er richtet sich in gleicher Weise an Studenten, Jungakademiker, Auszubildende und erfahrene Praktiker mit innovativen Ideen. Die Innovationen sollen darauf abzielen, die Wirtschaftlichkeit des Einsatzes von Baumaschinen und Komponenten zu steigern oder Bauverfahren zu optimieren und so den Nutzen für die Anwender zu erhöhen. Die Gewinner der Förderpreise können sich in jeder Kategorie auf ein attraktives Preisgeld von 2.500 Euro freuen. Mit dem in der Baubranche einzigartigen Preis möchte der VDBUM Innovationen für die Baubranche anregen und würdigen. Pro Unternehmen oder Hochschule können maximal zwei Arbeiten für jede Kategorie eingereicht werden, die nicht älter als fünf Jahre sein sollten. Eine sehr kompetent besetzte Jury aus praxisnahen Anwendern, Herstellern und Wissenschaftlern wird die Einsendungen auswerten und zur Preisverleihung vorschlagen. Nachwuchsförderung: Die Studenten mit Firmenpatenschaften werden im Bereich „Forschung trifft Praxis“ in Empfang genommen. Hier werden auch alle eingereichten Arbeiten zum VDBUM-Förderpreis ausgestellt Wie bekannt und anerkannt der VDBUM-Förderpreis inzwischen in der Branche ist, zeigen die über 35 eingereichten Bewerbungen für die Preisvergabe 2017. „Wir hatten es dabei durch die Bank mit fachlich fundierten und exzellent ausgearbeiteten Einreichungen zu tun. Es war für unsere Jury eine nicht immer leichte Aufgabe, einzelnen Arbeiten den Vorzug zu geben“, sagt VDBUM-Vorstandsmitglied Prof. Jan Scholten. Um die Qualität und die Inhalte der nicht mit einem Preis geehrten Arbeiten dennoch angemessen zu würdigen, werden alle Einreichungen beim VDBUM-Großseminar 2017 ausgestellt. Hier wird auch im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung die Preisverleihung an die Gewinner erfolgen. „So ist es sichergestellt, dass sowohl für die Preisträger als auch für die übrigen Bewerber eine fachkundige Öffentlichkeit hergestellt wird“, so Scholten. Firmenpatenschaften Zur Idee der Förderung von Innovationen und des qualifizierten Nachwuchses durch den VDBUM passen auch die Patenschaften von Aussteller- und Partnerunternehmen, mit denen Studenten und Meisterschülern die Chance zur kostenlosen Teilnahme an der Fachtagung eröffnet wird. Der Verband hat bundesweit an Hochschulen und Universitäten in den Maschinenbau-Fakultäten, die im Bereich Baumaschinen arbeiten, sowie bei den Meisterschülern der Bau-Ausbildungszentren für diese Aktion geworben. Professoren und Ausbilder sind aufgerufen, baumaschinenbegeisterte Kandidaten für die Firmenpatenschaften zu benennen. Die ausstellenden Unternehmen bekommen diese Studenten und Meisterschüler zugewiesen und begleiten sie für die Dauer des Seminars. Die Teilnahme an den Fachvorträgen erweitert das vorhandene Wissen und eröffnet neue Blickwinkel auf die Baumaschinentechnik. Hier lernen die Studenten und Meisterschüler wichtige Firmen der Branche kennen, können Kontakte knüpfen, erhalten Hilfestellung bei der Jobsuche und bei erforderlichen Praktika. Für die beteiligten Unternehmen bietet sich die Chance, junge, aussichtsreiche Nachwuchskräfte für ihr Unternehmen und die Baubranche zu begeistern. Wissens- und Kontaktbörse Die begleitende Ausstellung war gut frequentiert und bot Gelegenheit zu vertieftem Fachsimpeln Wie vom VDBUM-Großseminar gewohnt, bietet die Veranstaltung wieder reichlich Raum zum Erfahrungsaustausch und Knüpfen wertvoller Kontakte. Besonders die Abendveranstaltungen bilden einen angenehmen Rahmen, um ins Gespräch zu kommen. Bei der von der Firma Liebherr ausgerichteten Eröffnungsveranstaltung am Dienstagabend wird Johann Bögl die Festrede halten. Der geschäftsführende Gesellschafter der Firmengruppe Max Bögl, dem größten familiengeführten Bauunternehmen in Deutschland, spricht zum Thema „Fortschritt baut man aus Ideen - geht auch in Deutschland“. Das VDBUM-Seminar schafft einmal mehr ein gigantisches Forum für die führenden Köpfe und wichtigsten Unternehmen der Branche, das in dieser Form einzigartig ist. Wer sich ein komprimiertes Bild von der Stimmung und den neuesten Entwicklungen in diesem Bereich machen will, kommt an einem Besuch in Willingen nicht vorbei. Anmelden kann man sich auf der Homepage des Verbandes oder telefonisch in der VDBUM-Zentrale in Stuhr. Weitere Informationen: Alle Videos des VDBUM Seminars 2017 bei Bauforum24 TV , VDBUM Website | © Fotos: VDBUM
  9. Bauforum24

    Video: Mobile Aufbereitung von Kleemann

    Bauforum24 TV präsentiert: Herstellung normgerechter Zuschlagstoffe für den Straßenbau - Kleemann 15.02.2017 - Willingen. Thomas Kühne, Leiter Entwicklung und Konstruktion bei Kleemann, erläutert auf dem VDBUM Seminar 2017 die wirtschaftliche Herstellung normgerechter Zuschlagstoffe für den Straßenbau mittels mehrstufiger mobiler Aufbereitungstechnik. Infos und weitere Videos des VDBUM Seminars 2017
  10. Bauforum24 TV präsentiert: Herstellung normgerechter Zuschlagstoffe für den Straßenbau - Kleemann 15.02.2017 - Willingen. Thomas Kühne, Leiter Entwicklung und Konstruktion bei Kleemann, erläutert auf dem VDBUM Seminar 2017 die wirtschaftliche Herstellung normgerechter Zuschlagstoffe für den Straßenbau mittels mehrstufiger mobiler Aufbereitungstechnik. Infos und weitere Videos des VDBUM Seminars 2017 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  11. Bauforum24

    Video: MAN Baufahrzeuge Programm 2017

    Bauforum24 TV präsentiert: MAN Baufahrzeuge Programm 2017 auf dem VDBUM Seminar 2017 15.02.2017 - Willingen. Michael Makowsky stellt auf dem VDBUM Seminar 2017 das MAN Baufahrzeuge Programm vor. Das neuste Mitglied ist der Transporter MAN TGE, welcher in zahlreichen Varianten verfügbar ist. Die bekannten Lkw Reihen für den Bau und deren Austattungen werden ebenfalls gezeigt. Daneben wird auch die MAN Roadshow vorgestellt, in deren Rahmen es für den Kunden möglich ist, ein neues Baufahrzeug im eigenenen Betrieb über eine Woche im Einsatz zu testen. Infos und weitere Videos vom VDBUM Seminar 2017
  12. Bauforum24 TV präsentiert: MAN Baufahrzeuge Programm 2017 auf dem VDBUM Seminar 2017 15.02.2017 - Willingen. Michael Makowsky stellt auf dem VDBUM Seminar 2017 das MAN Baufahrzeuge Programm vor. Das neuste Mitglied ist der Transporter MAN TGE, welcher in zahlreichen Varianten verfügbar ist. Die bekannten Lkw Reihen für den Bau und deren Austattungen werden ebenfalls gezeigt. Daneben wird auch die MAN Roadshow vorgestellt, in deren Rahmen es für den Kunden möglich ist, ein neues Baufahrzeug im eigenenen Betrieb über eine Woche im Einsatz zu testen. Infos und weitere Videos vom VDBUM Seminar 2017 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  13. Bauforum24

    Video: Moba Digitalisierung im Straßenbau

    Bauforum24 TV präsentiert: MOBA - Digitalisierung im Straßenbau - VDBUM Seminar 2017 16.02.2017 - Willingen. Auf dem 46. VDBUM Seminar in Willingen präsentiert MOBA seine neusten Entwicklungen bezüglich der Analyse und Digitalisierung im Straßenbau in einem unterhaltsamen Vortrag mit Andreas Velten, Nik Giehl, Marcus Watermann. Infos und weitere Videos des VDBUM Seminar 2017
  14. Bauforum24 TV präsentiert: MOBA - Digitalisierung im Straßenbau - VDBUM Seminar 2017 16.02.2017 - Willingen. Auf dem 46. VDBUM Seminar in Willingen präsentiert MOBA seine neusten Entwicklungen bezüglich der Analyse und Digitalisierung im Straßenbau in einem unterhaltsamen Vortrag mit Andreas Velten, Nik Giehl, Marcus Watermann. Infos und weitere Videos des VDBUM Seminar 2017 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  15. Bauforum24

    Video: Liebherr auf der Baustelle 4.0

    Bauforum24 TV präsentiert: Liebherr auf der Baustelle 4.0 - VDBUM 2017 15.05.207 - Willingen. Digitalisierung ist ein wichtiges Thema des VDBUM Seminars 2017. Arno Halbeisen stellt Liebherrs Ideen der Baustelle 4.0 in einem ausgeschmückten Vortrag vor und lädt die Zuhörer ein, den dafür entwickelten Simulator auf dem Seminargelände auszuprobieren. Bauforum24 TV präsentiert: Liebherr - Ein Familienunternehmen - VDBUM 2017 15.02.2017 - Willingen. Wie Hans Liebherr sein Unternehmen aufbaute und dieses zum Erfolg führte, das zeigt Stefan Heissler in einem interessanten Vortrag. Weitere Infos und alle Videos gibt es hier...
  16. Bauforum24 TV präsentiert: Liebherr auf der Baustelle 4.0 - VDBUM 2017 15.05.207 - Willingen. Digitalisierung ist ein wichtiges Thema des VDBUM Seminars 2017. Arno Halbeisen stellt Liebherrs Ideen der Baustelle 4.0 in einem ausgeschmückten Vortrag vor und lädt die Zuhörer ein, den dafür entwickelten Simulator auf dem Seminargelände auszuprobieren. Bauforum24 TV präsentiert: Liebherr - Ein Familienunternehmen - VDBUM 2017 15.02.2017 - Willingen. Wie Hans Liebherr sein Unternehmen aufbaute und dieses zum Erfolg führte, das zeigt Stefan Heissler in einem interessanten Vortrag. Weitere Infos und alle Videos gibt es hier... Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  17. Bauforum24

    Video: Eröffnung VDBUM Seminar 2017

    Bauforum24 TV präsentiert: Eröffnung VDBUM Seminar 2017 mit Johann Bögl 14.02.2017 - Willingen. Zu Beginn des 46. VDBUM Seminars in Willingen lud Schwerpunktpartner Liebherr Baumaschinen den erfolgreichen Bauunternehmer Johann Bögl vom Traditionsunternehmen Max Bögl ein. Dieser unterhielt die Teilnehmer mit seiner Rede zum Leitfaden "Fortschritt baut man aus Ideen". Weitere Infos und alle Videos gibt es hier...
  18. Bauforum24

    Video: Podiumsdiskussion Industrie 4.0

    Bauforum24 TV präsentiert: Podiumsdiskussion über die Industrie 4.0 - VDBUM 2017 15.02.2017 - Willingen. Ist die Digitalisierung der Industrie, der notwendige Schritt in Richtung Zukunft? Die VDBUM Podiumsdiskussion zum Thema Industrie 4.0, gibt Aufschluss zu diesem Thema. An der Diskussion teilgenommen haben Peter Guttenberger, Joachim Strobel von Liebherr, Dr. Jan Tulke von planen-bauen 4.0, Peter Schaar Datenschutz Spezialist und Bruno Schmidt von Microsoft. moderiert wurde die Diskussion von Dr. Martin Wilhelmi. Weitere Infos und alle Videos gibt es hier...
  19. Bauforum24

    Video: Das VDBUM Seminar in Willingen

    Bauforum24 TV präsentiert: Das VDBUM Seminar in Willingen - VDBUM 2017 14.02.2017 - Willingen. Das VDBUM Seminar 2017 in Willingen hat begonnen. André Brockschmidt gibt die wichtigsten Infos zum Event und einen kleinen Einblick in die Veranstaltung. Mehr von den Vorträgen der Austeller zeigen wir in den kommenden Videos. Weitere Infos und alle Videos gibt es hier...
  20. Bauforum24 TV präsentiert: Das VDBUM Seminar in Willingen - VDBUM 2017 14.02.2017 - Willingen. Das VDBUM Seminar 2017 in Willingen hat begonnen. André Brockschmidt gibt die wichtigsten Infos zum Event und einen kleinen Einblick in die Veranstaltung. Mehr von den Vorträgen der Austeller zeigen wir in den kommenden Videos. Weitere Infos und alle Videos gibt es hier... Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  21. Bauforum24 TV präsentiert: Podiumsdiskussion über die Industrie 4.0 - VDBUM 2017 15.02.2017 - Willingen. Ist die Digitalisierung der Industrie, der notwendige Schritt in Richtung Zukunft? Die VDBUM Podiumsdiskussion zum Thema Industrie 4.0, gibt Aufschluss zu diesem Thema. An der Diskussion teilgenommen haben Peter Guttenberger, Joachim Strobel von Liebherr, Dr. Jan Tulke von planen-bauen 4.0, Peter Schaar Datenschutz Spezialist und Bruno Schmidt von Microsoft. moderiert wurde die Diskussion von Dr. Martin Wilhelmi. Weitere Infos und alle Videos gibt es hier... Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  22. Bauforum24 TV präsentiert: Eröffnung VDBUM Seminar 2017 mit Johann Bögl 14.02.2017 - Willingen. Zu Beginn des 46. VDBUM Seminars in Willingen lud Schwerpunktpartner Liebherr Baumaschinen den erfolgreichen Bauunternehmer Johann Bögl vom Traditionsunternehmen Max Bögl ein. Dieser unterhielt die Teilnehmer mit seiner Rede zum Leitfaden "Fortschritt baut man aus Ideen". Weitere Infos und alle Videos gibt es hier... Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  23. Willingen, 14.02.2017 - Unter dem Motto „Die Zukunft als Chance!“ steht vom 14. bis 17. Februar 2017 das 46. VDBUM-Seminar im Sauerland Stern-Hotel in Willingen. Der Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik versammelt auf seiner Großveranstaltung wieder die führenden Köpfe und wichtigsten Unternehmen der Branche zum Gedankenaustausch und Wissenstransfer. Bauforum24 TV berichtet direkt aus Willingen. Bauforum24 TV Videos: Videos des VDBUM Seminars 2017 bei Bauforum24 TV Bauforum24 TV präsentiert das VDBUM Seminar 2017 Videos des VDBUM Seminars 2017 bei Bauforum24 TV Alle Videos des VDBUM Seminars 2017 bei Bauforum24 TV Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  24. Bauforum24

    Meinungen zum VDBUM-Seminar 2016

    Bauforum24 TV präsesntiert: Eindrücke und Meinungen zum VDBUM-Seminar 2016 26.02.2016 - Willingen. Bauforum24 TV war am letzten Tag des VDBUM-Seminars unterwegs, um Eindrücke und Meinungen der Besucher und Aussteller zu erhalten. Video anschauen: Eindrücke und Meinungen zum VDBUM-Seminar 2016
  25. Bauforum24

    Branchentreff Turmdrehkrane 2016/17

    Stuhr, 29.09.2016 - Die TDK- Interessenvertretung des VDBUM bietet zum Ende des Jahres wieder den ersten von zwei TDK Branchentreff an. Bauforum24 TV Videos (März 2016): Videos vom VDBUM-Seminar 2016 Der VDBUM Branchentreff zum Thema TDK - Hier ein Liebherr Turmdrehkran aus der Baureihe HC-L Durch die seit vielen Jahren angebotenen VDBUM-Schulungen für Sachkundige zur Prüfung von TDK und den vergangenen Branchentreffs TDK, hat der VDBUM zahlreiche Kontakte zur Turmdrehkran-Branche geknüpft. In diesen Gesprächen stellte sich heraus, dass sich viele verantwortliche Fachleute alleine gelassen fühlten und es einen großen Bedarf nach einem starken, unabhängigen und kompetenten Fachverband gibt. Der VDBUM hat daraufhin die bundesweit erste und einzige TDK-Interessenvertretung (TDK-Iv) gegründet. Die primäre Aufgabe der Interessenvertretung ist die Beratung und Unterstützung zu den Problemfällen der TDK Branche. Die TDK- Interessenvertretung des VDBUM bietet zum Ende des Jahres wieder den ersten von zwei TDK Branchentreff an. Diese Vortragsreihe inklusive Vorprogramm hat mittlerweile eine große Bedeutung für die komplette TDK Branche. Sowohl die Hersteller als auch Händler/Vermieter, Montage-Servicebetriebe, Sachverständige und Anwender treffen sich an einem der angebotenen Termine mit wechselnden Veranstaltungsorten. Hierbei sind nicht ausschließlich die Fachvorträge von Bedeutung, auch die Möglichkeit, sich innerhalb der Branche auszutauschen, wird intensiv von den Teilnehmern genutzt. VDBUM TDK Branchentreff Turmdrehkrane Branchentreff 29.11.2016 in Waldlaubersheim 28.02.2017 in Hannover Programmablauf hier herunterladen: Weitere Informationen und Anmeldung: Telefon: 0421 22239 116 Fax: 0421 22239 10 E-Mail: tdk-info@vdbum.de Weitere Informationen: VDBUM Website ( © Foto: Liebherr )