Das Forum durchsuchen

Zeige Ergebnisse für folgende Tags 'elektrowerkzeug'.



Erweiterte Suche

  • Suche nach Schlagwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche nach Autor

Suchen in...


Foren

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Kategorien

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bredenoord
  • Brokk
  • Case
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
    • Bau-Simulator
    • Betam
    • Bilfinger
    • Boels
    • Cramo
    • Hagedorn
    • HKL
    • Kiesel
    • klarx
    • Klickrent
    • Kuhn
    • Kurz Aufbereitungsanlagen
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Navitas
    • Porr
    • Schlüter
    • Tradico
    • Volz
    • Wienäber
    • Wolff & Müller
    • Züblin
  • Doka
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genie
  • Gergen
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Kleemann
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • LafargeHolcim
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Unimog
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Cat
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
    • Agritechnica
    • BAU
    • bauma
    • bauma CONEXPO AFRICA
    • bautec
    • Betontage
    • Bohrtechnik Tage
    • CONEXPO-CON/AGG
    • Demopark
    • Eisenwarenmesse
    • Holz-Handwerk
    • IAF
    • IFAT
    • Intermat
    • GaLaBau
    • Ligna
    • Messe München
    • NordBau
    • Planen, Bauen, Betreiben
    • recycling aktiv & TiefbauLive
    • steinexpo
  • Verbände
    • Bauherren-Schutzbund
    • Bauwirtschaft Baden-Württemberg
    • bbi
    • BDSV
    • Bundesvereinigung Bauwirtschaft
    • DA
    • Dt. Bauindustrie
    • Gütegemeinschaft Abbrucharbeiten e.V.
    • SOKA-Bau
    • VDBUM
    • VDMA
    • Verband für Abbruch und Entsorgung e.V.
    • vero
    • ZDB

Blogs

  • Mining Equipment

Suche Ergebnisse in...

Suche Ergebnisse die...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    End


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    End


Sortieren nach Anzahl der...

22 Einträge gefunden

  1. Bauforum24

    Video: Milwaukee Power Tools Teil 2

    12.07.2018 - Winnenden. Über 2kW mit 18V Akku? Euer Ernst, Milwaukee? Milwaukee bringt in der M18 Akku Serie einige sehr spannende Neuheiten im 18V Akku Bereich: Ich zeige euch den neuen 18V Akkuschrauber im Vergleich mit Hilti, DeWalt, Makita & Bosch. Dazu noch die neue Milwaukee 18V Tischkreissäge, den neuen M18 230er Winkelschleifer (jeweils die ersten am Markt mit 18V Akku!), die neue 18V 2kW Handkreissäge und noch ein paar mehr neue Akku Werkzeuge aus der Milwaukee M18 Fuel Serie. Ich schaue mich mal ausführlich um und widme mich auch noch mal dem Thema Akku Technologie um zu klären was bei Milwaukee im Bereich der 21700er Zellen gerade so geht. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  2. 12.07.2018 - Winnenden. Über 2kW mit 18V Akku? Euer Ernst, Milwaukee? Milwaukee bringt in der M18 Akku Serie einige sehr spannende Neuheiten im 18V Akku Bereich: Ich zeige euch den neuen 18V Akkuschrauber im Vergleich mit Hilti, DeWalt, Makita & Bosch. Dazu noch die neue Milwaukee 18V Tischkreissäge, den neuen M18 230er Winkelschleifer (jeweils die ersten am Markt mit 18V Akku!), die neue 18V 2kW Handkreissäge und noch ein paar mehr neue Akku Werkzeuge aus der Milwaukee M18 Fuel Serie. Ich schaue mich mal ausführlich um und widme mich auch noch mal dem Thema Akku Technologie um zu klären was bei Milwaukee im Bereich der 21700er Zellen gerade so geht. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  3. Bauforum24

    Video: Milwaukee Power Tools Teil 1

    11.07.2018 - Winnenden. Elektro schlägt Benzin? Besuch bei Milwaukee Power Tools Teil 1. Ich schaue mir die brandneue Milwaukee Elektro Kettensäge an und mache einen kurzen Test mit den Elektro Kettensägen von Makita (2x18V) & DeWalt (54V Flexvolt) und zum Vergleich zwischen Elektro Kettensäge und Benzin Motorsäge noch mal die Stihl MS 170 / MS 171. Mit erstaunlichem Ergebnis... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  4. 11.07.2018 - Winnenden. Elektro schlägt Benzin? Besuch bei Milwaukee Power Tools Teil 1. Ich schaue mir die brandneue Milwaukee Elektro Kettensäge an und mache einen kurzen Test mit den Elektro Kettensägen von Makita (2x18V) & DeWalt (54V Flexvolt) und zum Vergleich zwischen Elektro Kettensäge und Benzin Motorsäge noch mal die Stihl MS 170 / MS 171. Mit erstaunlichem Ergebnis... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  5. Bauforum24

    CAS gemeinsames Akku-System

    Rottweil, Juni 2018 - Doppelte Freiheit für professionelle Anwender in Handwerk und Industrie: Mit dem Akku-System können sie nicht nur kabellos arbeiten, sondern auch die Maschinen verschiedener Hersteller nutzen. Bauforum24 TV Video (12.02.2018): Metabo 36V Akku-Tischkreissäge Am 19.6. haben die Geschäftsführer der Unternehmen Metabo, Rothenberger, Mafell, Eisenblätter, Collomix, Haaga, Starmix, Eibenstock und Steinel bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in Rottweil ein herstellerübergreifendes Akku-System vorgestellt – das Cordless Alliance System (CAS). Von links: Klaus Dietz, Bereichsleiter Technik bei Electrostar (Starmix); Ingo Steinel, Geschäftsführer Steinel; Matthias Krauss, Geschäftsführer Mafell; Dr. Christian Heine, Geschäftsführer Rothenberger; Horst W. Garbrecht, Geschäftsführer Metabo; Stefan Sander, Geschäftsführer Haaga; Hendrik Kreutel, Geschäftsführer Eibenstock; Alexander Essing, Geschäftsführer Collomix und Gerd Eisenblätter, Geschäftsführer Eisenblätter. Von weitem erinnert der thyssenkrupp-Testturm in Rottweil ein bisschen an einen Bohrer. Das passt, findet Horst Garbrecht, Geschäftsführer (CEO) von Metabo. Denn Garbrecht und die Geschäftsführer der Unternehmen Rothenberger, Mafell, Eisenblätter, Collomix, Haaga, Starmix, Eibenstock und Steinel leiten schließlich Elektrowerkzeug- und Maschinenhersteller. In rund 240 Metern Höhe haben die neun Unternehmen zur gemeinsamen Pressekonferenz geladen, um etwas zu präsentieren, das in der Branche bisher einmalig ist – ein herstellerübergreifendes Akku-System. Gute Aussichten: In rund 240 Metern Höhe, im thyssenkrupp-Testturm, haben die Elektrowerkzeug- und Maschinenhersteller des Cordless Alliance System (CAS) zur gemeinsamen Pressekonferenz geladen, um ihr gemeinsames Akku-System zu präsentieren. Foto: thyssenkrupp Die Basis des Cordless Alliance System (CAS) ist die Akku-Technologie von Metabo. Die Nürtinger haben sich in den vergangenen Jahren in diesem Bereich mit einer ganzen Reihe von Innovationen die Technologieführerschaft erobert. Die neueste Generation der Metabo LiHD-Akkupacks liefert in der 18-Volt-Ausführung mit zehn Akku-Zellen bis zu 1.600 Watt Leistung bei einer Kapazität von 8.0 Amperestunden (Ah). „Mit LiHD haben wir selbst für die energieintensivsten Anwendungen genügend Leistung. Deshalb können wir heute jedes handgeführte Elektrowerkzeug als Akku-Maschine bauen – und zwar so, dass sie den Anforderungen professioneller Anwender an Leistung und Ausdauer genügt“, sagt Garbrecht. Ein Akku, der auf alle Maschinen passt: Künftig werden alle der teilnehmenden Unternehmen einen CAS-Akku auf den Markt bringen. Ein System mit großem Anwendernutzen Die professionellen Anwender habe man auch im Sinn gehabt, als die Idee für CAS entstand. „Wir sprechen intensiv mit den Anwendern über ihre Anforderungen und Wünsche. Und in vielen dieser Gespräche steht ein Wunsch ganz oben: Die Flexibilität, mit nur einem Akku-System und den Maschinen verschiedener Hersteller arbeiten zu können. Bei kabelgebundenen Maschinen ist das ja auch kein Problem, da ist die Steckdose die Universal-Schnittstelle aller Hersteller. Aber die Akku-Systeme der einzelnen Hersteller sind bislang nicht untereinander kompatibel. Das wollen wir zumindest für die Maschinen der CAS-Partner ändern. So haben die Anwender die doppelte Freiheit: Die des kabellosen Arbeitens – und die, Maschinen unterschiedlicher Hersteller wie bei Kabelmaschinen kombinieren zu können“, erklärt Garbrecht den Grundgedanken von CAS. „Dabei wäre aus technischer Sicht keine eigene Marke für die Kooperation notwendig. Die Kompatibilität von Akkupacks, Ladegeräten und Maschinen wäre auch gegeben, wenn alle Hersteller die entsprechenden Komponenten unter ihren angestammten Marken vertreiben würden. Aber natürlich ist die Kooperations-Marke für die Information der Anwender enorm wichtig. Ohne CAS könnten diese ja nicht ohne Weiteres erkennen, welche Hersteller mit demselben Akku-System arbeiten und daher untereinander hundertprozentig kompatibel sind.“ CAS versammelt die unterschiedlichsten Unternehmen mit ganz unterschiedlichen Zielgruppen unter einem Dach. In den Pressmaschinen von Rothenberger etwa finden Installateure, Heizungsbauer, Kälte-Klimatechniker oder Servicemonteure das richtige Gerät für ihre Arbeit. Foto: Rothenberger Metabo habe eine gewisse Sonderstellung in der Branche, weil die Nürtinger Generalist und Spezialist in einem seien. Die Marke habe alle Klassiker im Programm, aber für ihre beiden Kernzielgruppen Metallhandwerk und -industrie sowie Bauhandwerk und Renovierung darüber hinaus auch eine ganze Fülle von Speziallösungen und Kompetenzprodukten. Garbrecht: „Aber es gibt eben außer den beiden genannten viele weitere Anwendungen, für die wir selbst keine Speziallösungen haben. Die CAS-Partner schon. Deshalb ist es aus unserer Sicht auch kein Problem, dass einige Kooperationspartner auf den ersten Blick Wettbewerber von uns sind. Zum einen sind die Überschneidungsbereiche sehr klein, und zum anderen vertreiben die Partner ihre Produkte teilweise über ganz andere Handelskanäle als wir. Unsere Vision ist, dass CAS die führende Schnittstelle für die Hersteller der Branche wird, die ihren Zielgruppen exakt auf deren Anforderungen zugeschnittene Speziallösungen und Kompetenzprodukte bietet. Für die großen Anbieter der Branche sind solche Produkte meist wenig interessant, weil sie nicht die Stückzahlen erreichen, die große Generalisten brauchen, um möglichst wirtschaftlich produzieren zu können. Schon jetzt umfasst das Angebot aller CAS-Partner rund 110 Maschinen, und diese Zahl wird sehr schnell weiter wachsen.“ Mafell mit Sitz in Oberndorf hat sich ganz klar auf die Bedürfnisse der Anwender im Bereich Holzhandwerk spezialisiert. „Ein eigenes Akku-System zu entwickeln, geht für uns nicht ohne Weiteres“, sagt Mafell-Chef Matthias Krauss. „Für uns ist daher klar: Nur gemeinsam können wir auf dem hart umkämpften Akku-Markt bestehen.“ Foto: Mafell Partnerschaft auf Augenhöhe „Wir denken im System“, sagt auch Dr. Christian Heine, Geschäftsführer von Rothenberger. „Für die Profis in der SHK-Branche haben wir heute bereits ein umfassendes System an Rohrwerkzeugen. Aber mit CAS können wir ihnen darüber hinaus ein breites Portfolio an weiteren Akku-Maschinen bieten.“ Bei der Wahl des Technologie-Partners habe sich Rothenberger gleich aus mehreren Gründen für Metabo entschieden, sagt Heine: „Metabo hat sich durch die Entwicklungen der vergangenen Jahre die Technologieführerschaft erobert und bietet das aktuell leistungsfähigste System der Branche, das nicht zuletzt in puncto Kompatibilität sehr durchdacht ist. Zudem hat Metabo die ideale Größe, um CAS weiter voranzutreiben: Groß genug, um den nötigen Entwicklungsaufwand leisten zu können – aber mittelständisch geprägt und dadurch schnell und flexibel.“ Auch der partnerschaftliche Gedanke war für Heine entscheidend: „Die Kooperation mit Metabo ist stets auf Augenhöhe. Diese Augenhöhe gestaltet sich dagegen eher schwierig, wenn die Größenunterschiede zwischen den Partnern zu massiv sind.“ Auch andere Produkte der CAS-Partner sind Spezialprodukte, wie etwa die Akku-Kehrmaschine von Haaga, die sich noch in Entwicklung befindet. Dank CAS können kleinere Unternehmen wie Haaga auch in anderen Gewerken Fuß fassen. Foto: Haaga Rothenberger ist nicht der einzige CAS-Partner, der punktgenau auf die Anforderungen ganz bestimmter Zielgruppen eingeht. Durch die verschiedenen Kompetenzbereiche der Unternehmen bietet das CAS nicht nur ein breites Angebot, sondern auch einzigartige Speziallösungen für viele Gewerke. Ob die Kappschienen- und Tauchsägen von Mafell, das Akku-Rührwerk von Collomix oder die Heißluftgeräte von Steinel – alle diese Maschinen sind für echte Spezialisten gemacht, und alle Akkupacks und Ladegeräte sind innerhalb des CAS zu 100 Prozent kompatibel. Extrem leistungsfähige Akku-Technologie Für viele Kooperationspartner haben Leistung und Kapazität der Akku-Technologie eine entscheidende Bedeutung. „Unsere Putzbearbeitungsmaschinen beispielsweise sind für den harten Baustelleneinsatz gemacht. Dafür war die Akku-Technologie in der Vergangenheit noch nicht leistungsfähig genug“, sagt Hendrik Kreutel, Geschäftsführer des Elektrowerkzeug-Herstellers Eibenstock aus der gleichnamigen Bergstadt in Sachsen. Nicht nur die Putzbearbeitung, „auch heiße Luft zu produzieren, braucht enorm viel Energie“, weiß Steinel-Chef Ingo Steinel. „CAS liefert die passende Akku-Technologie zu den schon von Haus aus sehr technologisch ausgefeilten Steinel-Produkten“, sagt er. Ein durchdachtes System – das liefert die Firma Eisenblätter für die Metallbranche mit ihren Produkten und dem dazu genau abgestimmten Zubehör. Mit CAS hat Eisenblätter den System-Gedanken weitergeführt und möchte nun auch im Akku-Segment weiter wachsen. Foto: Eisenblätter Gemeinsam Stärke zeigen Leistung und Qualität waren auch für den Oberndorfer Holzhandwerk-Spezialisten Mafell entscheidende Kriterien. „Wir stehen bei unseren Zielgruppen im Ruf, ein Hersteller mit qualitativ erstklassigen Produkten zu sein“, sagt Geschäftsführer Matthias Krauss. „Das müssen wir uns immer wieder hart erarbeiten, und natürlich darf auch ein Akku-Werkzeug von Mafell unsere Kunden und Anwender nicht enttäuschen. Deshalb kommt für uns nur ein Top-System in Frage, und selbst entwickeln können wir das bei unserer Spezialisierung und Unternehmensgröße nicht ohne Weiteres. Aber natürlich wissen wir genau, dass die Anwender unserer Maschinen gerade im Akku-Bereich ein komplettes Programm erwarten, weil sie nicht mit unterschiedlichen Akkupacks und Ladegeräten arbeiten wollen. Als Partner von CAS bieten wir ihnen zusammen mit den Maschinen der anderen Hersteller und auch mit dem breiten Programm von Metabo ein solches System. Nur gemeinsam können wir am hart umkämpften Akku-Markt bestehen“, sagt Krauss. Mit der Firma Steinel ist bei CAS ein Spezialist in Sachen Heißlufttechnik mit dabei. „Man braucht enorm viel Energie, um heiße Luft zu produzieren“, sagt Geschäftsführer Ingo Steinel. Dank der leistungsstarken Technologie ist das nun auch mit Akku möglich. Foto: Steinel Die Zukunft liegt im Akku-Segment Die Akku-Handkehrmaschinen von Haaga liefen auch bisher schon mit Akku, allerdings mit der heute überholten Blei-Gel-Technologie. „Die Akku-Allianz bringt uns einen großen technologischen Fortschritt“, sagt Stefan Sander, Geschäftsführer von Haaga. Auf der anderen Seite erweitern die Kehrmaschinen aus Kirchheim unter Teck das Portfolio der anderen Hersteller um ein Kompetenzprodukt. Im Gegensatz zu Haaga ist der Weg ins Akku-Segment für andere der CAS-Kooperationspartner noch neu. „Wir wollen den Akku-Bereich sukzessive ausbauen“, sagt etwa Gerd Eisenblätter, Chef des gleichnamigen Familienunternehmens aus Geretsried in Bayern. Eisenblätter konzentriert sich auf metallbearbeitende Branchen und geht mit einem Akku-Winkelschleifer und einem Akku-Satinierer an den Start. Auch für den Gaimersheimer Rührwerk-Spezialisten Collomix ist das Handrührwerk das erste Akku-Produkt. „Collomix arbeitet im Motoren-Bereich schon seit vielen Jahren erfolgreich mit Metabo zusammen. Da war es für uns klar, dass wir auch im Akku-Bereich mit Metabo kooperieren wollen“, sagt Collomix-Chef Alexander Essing. Metabo liefert mit seinen LiHD-Akkupacks die derzeit leistungsfähigste Technologie im Markt. Die Hochleistungszellen aus Nürtingen haben auch die CAS-Partner-Unternehmen überzeugt. Beide Seiten profitieren So versammelt CAS die unterschiedlichsten Unternehmen mit ganz unterschiedlichen Kompetenzbereichen. Das erleichtert nicht nur Profis die Arbeit – auch die Unternehmen selbst profitieren von der Akku-Gemeinschaft. Mit den Saugern von Electrostar etwa, die unter dem Markennamen Starmix vertrieben werden, arbeiten Handwerker aus den unterschiedlichsten Branchen. „Wenn diese Handwerker mit unseren Akkupacks auch noch eine ganze Fülle von Elektrowerkzeugen betreiben können, ist das für uns ein klarer Wettbewerbsvorteil“, sagt Electrostar-Geschäftsführer Roman Gorovoy. Metabo hat in der 18-Volt-Klasse mehr als 85 Geräte im Portfolio. Eine der Neuheiten aus Nürtingen ist die Akku-Blindnietpistole NP 18 LTX BL 5.0. Im Pick+Mix System sind alle Geräte untereinander kompatibel und beliebig kombinierbar. CAS soll mit weiteren Partnern wachsen Mit den bisherigen neun Unternehmen solle CAS, so Garbrecht, auch in den nächsten Jahren weiter wachsen und immer mehr kleine und größere Unternehmen im Namen der Akku-Technologie unter einem Dach versammeln. Wie der Turm in Rottweil, in dem sie sich an diesem Tag versammelt haben, setzen die Unternehmen der CAS mit ihrer Akku-Schnittstellenpartnerschaft auf Weitblick und gute Aussichten.Ein Akku – mehr als 110 Maschinen. Und das von verschiedenen Herstellern. Mit CAS können Profis zwischen den Herstellern wechseln, ohne dass sie dafür einen neuen Akku kaufen müssen. Weitere Informationen: Metabowerke GmbH | © Fotos: Metabo
  6. Rottweil, Juni 2018 - Doppelte Freiheit für professionelle Anwender in Handwerk und Industrie: Mit dem Akku-System können sie nicht nur kabellos arbeiten, sondern auch die Maschinen verschiedener Hersteller nutzen. Bauforum24 TV Video (12.02.2018): Metabo 36V Akku-Tischkreissäge Am 19.6. haben die Geschäftsführer der Unternehmen Metabo, Rothenberger, Mafell, Eisenblätter, Collomix, Haaga, Starmix, Eibenstock und Steinel bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in Rottweil ein herstellerübergreifendes Akku-System vorgestellt – das Cordless Alliance System (CAS). Von links: Klaus Dietz, Bereichsleiter Technik bei Electrostar (Starmix); Ingo Steinel, Geschäftsführer Steinel; Matthias Krauss, Geschäftsführer Mafell; Dr. Christian Heine, Geschäftsführer Rothenberger; Horst W. Garbrecht, Geschäftsführer Metabo; Stefan Sander, Geschäftsführer Haaga; Hendrik Kreutel, Geschäftsführer Eibenstock; Alexander Essing, Geschäftsführer Collomix und Gerd Eisenblätter, Geschäftsführer Eisenblätter. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  7. Bauforum24

    Aus Hitachi wird HiKOKI

    Willich, April 2018 - Mit dem neuen Markennamen beginnt ein neues Kapitel in der mehr als 70jährigen Geschichte des japanischen Elektrowerkzeug-Herstellers Hitachi Koki: Von Oktober 2018 an wird der Markenname Hitachi durch HiKOKI (sprich: HaiKOKI) abgelöst. Bauforum24 TV Video (10.07.2017): Hitachi DS18DSDL Akkuschrauber Test Von Oktober 2018 an wird der Markenname Hitachi durch HiKOKI (sprich: HaiKOKI) abgelöst Mit dem neuen Markennamen beginnt ein neues Kapitel in der mehr als 70jährigen Geschichte des japanischen Elektrowerkzeug-Herstellers Hitachi Koki: Von Oktober 2018 an wird der Markenname Hitachi durch HiKOKI (sprich: HaiKOKI) abgelöst. „Der Finanzinvestor KKR hat im Frühjahr 2017 alle Anteile unseres Unternehmens von unserer früheren Muttergesellschaft Hitachi Ltd. übernommen“, sagt Yasushi Fukui, Managing Director der Koki Holdings Europe GmbH. „Eine neue Ära bricht an, auf die wir gut vorbereitet sind und die viele Möglichkeiten mit sich bringt.“ Was das Unternehmen nach Fukuis Worten nutzen werde, ist die jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Elektrowerkzeugen für professionelle Anwender: „HiKOKI steht für die Qualität, Leistungsfähigkeit und Innovationskraft, die professionelle Anwender von uns kennen. Und das wird auch so bleiben“, betont der Managing Director. Chancen durch neue Freiheiten und Möglichkeiten Fukui sieht große Chancen für den japanischen Elektrowerkzeug-Hersteller. „Gemeinsam mit Hitachi Ltd. gelang es uns in der Vergangenheit, eine starke und erfolgreiche Marke für Elektrowerkzeuge aufzubauen. Wir werden dieses Erbe mit großem Stolz in Europa fortführen und weiterentwickeln. HiKOKI steht für technologisch führende Elektrowerkzeuge, die jeden Tag auf Baustellen gut funktionieren und das Leben von Bauarbeitern enorm erleichtern“, ist Fukui überzeugt. „HiKOKI wird in Hitachis Fußstapfen treten und die unterschiedlichen Anforderungen und Bedürfnisse der europäischen Märkte erfüllen.“ Der neue Eigentümer KKR dagegen setze mit Hitachi / HiKOKI zusammen ganz klar auf eine Wachstumsstrategie und gebe dem Unternehmen auch neue Freiheiten und Möglichkeiten, um dieses Ziel zu erreichen. „Davon werden natürlich auch der Handel und die Anwender profitieren. Um zu wachsen, müssen wir begeisternde Produkte mit ganz klaren Nutzen für die Kunden entwickeln – und genau daran arbeiten wir“, erklärt der Managing Direktor. Bauforum24 TV Video: HITACHI DS18DSDL 18V AKKUSCHRAUBER TEST Technologischer und qualitativer Führungsanspruch Das soll auch der neue Markenname unterstreichen. Während Koki der japanische Begriff für Industriemaschinen ist, stehe das Hi für den technologischen und qualitativen Führungsanspruch der neuen Marke, so das Untrnehmen. Besonders stolz ist man bei Hitachi – und künftig HiKOKI – vor allem auf drei Segmente: Das Sortiment an Bohrhämmern, die Nagler und die neue Multi-Volt-Akkutechnologie. Fukui: „Bauunternehmen und das Bauhandwerk sind seit jeher eine wichtige Zielgruppe für uns. Für diese Anwender haben wir unsere Bohr-, Meißel- und Abbruchhämmer entwickelt.“ Eine Besonderheit bei Hitachi / HiKOKI sei es, dass nicht nur die akkubetriebenen Bohrhämmer einen bürstenlosen Motor haben, sondern diese Technologie auch bei kabelgebundenen Maschinen eingesetzt wird. Dadurch sind die Hämmer weitestgehend wartungsfrei, was eine höhere Produktivität durch einen langen, unterbre- chungsfreien Einsatz auf der Baustelle bedeutet. Bei den Naglern hat es Hitachi / HiKOKI geschafft, die Vorteile von Pneumatik- und Akku-Betrieb zu vereinen. Die neue Nagler-Generation hat eine eingebaute Hochdruck-Pumpe, die mit der Energie aus dem Akku-Pack betrieben wird. Dadurch bieten die Nagler die Flexibilität und die Handling-Vorteile von Akkuwerkzeugen, sollen dabei aber so schnell und materialschonend wie Druckluft-Nagler arbeiten. Die neue Multi-Volt-Technologie wird im Mai 2018 vorgestellt. Die neue Akkugeneration von Hitachi / HiKOKI kann wahlweise mit 36 oder 18 Volt betrieben werden. Eine intelligente Elektronik erkennt, ob ein auf 18 oder 36 Volt ausgelegtes Gerät angeschlossen ist und regelt die Energieabgabe entsprechend. Bei 36 Volt reicht gegenüber 18 Volt die halbe Stromstärke, um die gleiche Leistung zu erzielen. Durch die geringere Stromstärke erwärmt sich der Akku viel weniger und kann deshalb länger seine volle Leistung liefern. Die neue Multi-Volt-Technologie wird für alle akkubetriebenen Maschinen mit hohen Leistungsanforderungen eingesetzt. Aus Hitachi wird HiKOKI Die Hitachi Koki Co., Ltd. entwickelt sich weiter. Im Frühjahr 2017 wurde das Unternehmen von der US- amerikanischen Beteiligungsgesellschaft KKR übernommen. Als Folge ändert sich der Unternehmensname im Juni 2018 in Koki Holdings Co., Ltd. Im Oktober 2018 folgt auch ein neuer Markenname: Sämtliche Elektrowerkzeuge von Hitachi werden dann unter dem Markennamen HiKOKI angeboten. HiKOKI leitet sich vom englischen Begriff „High-Hoch" und dem japanischen „Koki - Industriemaschinen" ab. Gemeinsam mit dem neuen Partner KKR hat sich das neue Unternehmen ehrgeizige Ziele gesetzt. Bis 2020 soll der Umsatz auf 2,7 Milliarden US-Dollar wachsen. Hitachi Koki Co. Ltd. mit Sitz in Tokio, Japan, ist ein Hersteller von Elektrowerkzeugen für professionelle Anwender. Das Unternehmen bietet ein breites Sortiment an professionellen Maschinen für nahezu alle Industriebereiche sowie ein umfassendes Zubehörsortiment an. Dazu zählen Bohr- und Meißelhämmer, Akkumaschinen, Winkelschleifer, Sägen, Fräsen und Spezialmaschinen für die Holz-, Beton- und Stahlbearbeitung. Hitachi Koki erzielte mit knapp 6.500 Mitarbeitern im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Jahresumsatz von rund 1,8 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen: Hitachi Powertools Website | © Foto: Hitachi Power Tools/HiKOKI
  8. Bauforum24

    Aus Hitachi wird HiKOKI

    Willich, April 2018 - Mit dem neuen Markennamen beginnt ein neues Kapitel in der mehr als 70jährigen Geschichte des japanischen Elektrowerkzeug-Herstellers Hitachi Koki: Von Oktober 2018 an wird der Markenname Hitachi durch HiKOKI (sprich: HaiKOKI) abgelöst. Bauforum24 TV Video (10.07.2017): Hitachi DS18DSDL Akkuschrauber Test Von Oktober 2018 an wird der Markenname Hitachi durch HiKOKI (sprich: HaiKOKI) abgelöst Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  9. Bauforum24

    Fein Elektrowerkzeuge mit gratis Zugaben

    Schwäbisch-Gmünd, Dezember 2017 - Zum Jahresbeginn 2018 gibt es bei Fein beim Kauf diverser Maschinen gratis Zugaben im Bereich der Kernbohrmaschinen, der Compact-Winkelschleifer WSG 17, für Bohrmaschinen und den universell einsetzbaren Oszillierer FEIN Akku MultiTalent AFMT 12 QSL. Bauforum24 TV Video (14.08.2017): FEIN ASCM 12 QC Akkuschrauber - 12 Volt Akku- Bohrschrauber im Test Fein WSG 7-115 Winkelschleifer als gratis Zugabe Im Zeitraum vom 1. Januar bis 31. März 2018 erhalten Käufer eines Fein Compact-Winkelschleifers WSG 17 (WSG 17-125 P, -125 PQ, -125 PS, -125 PSQ, -150 P, -150 PQ, -70 Inox) den WSG 7-115 im Wert von 80 Euro (UVP zuzüglich Mehrwertsteuer) kostenlos dazu. Der kleine, handliche WSG 7-115 eignet sich besonders für einfache Schleif- und Entgratarbeiten. FEIN Kernbohrmaschinen: Kernbohrer-Zugabe im Wert von bis zu 1099 Euro (UVP zuzüglich Mehrwertsteuer) Fein Kernbohrmaschine FEIN KBH 25-2 U mit gratis Kernbohrer Ebenfalls im ersten Quartal 2018 sollen Kunden beim Kauf der handgeführten 2-Gang-Kernbohrmaschine FEIN KBH 25-2 U profitieren: Für Käufer gibt es sieben TiAlN-beschichte Kernbohrer gratis zur Maschine dazu. Entscheiden sich Kunden für die stationären FEIN Magnet-Kernbohrmaschinen FEIN KBM 80 U oder KBM 80 auto, erhalten sie laut Hersteller sieben HM ULTRA 50 Kernbohrer mit QuickIN MAX-Aufnahme als kostenlose Zugabe. Laut Fein können die sieben Kernbohrer bei beiden Aktionen mit dem Gutscheinformular sowie dem Rechnungsbeleg bei Fein angefordert werden. FEIN Bohrmaschinen kaufen und Premium-Spiralbohrer-Set gratis erhalten Zu Fein Bohrmaschinen gibt es ein Premium-Spiralbohrer-Set gratis Auch im Bereich der Bohrmaschinen bietet Fein von Anfang Januar bis Ende März eine weitere Aktion: Gratis gibt es ein sechsteiliges HSS-Spiralbohrer-Set beim Kauf folgender Fein Maschinen: der BOP, BOS und der WBP, sowie der Select-Varianten der Fein Bohrmaschinen ABOP und AWBP. Die HSS-Spiralbohrer sind laut Hersteller ideal für Metallanwendungen geeignet. Durch ihre fünfprozentige Kobaltlegierung besitzen sie eine hohe, thermische Belastbarkeit und eignen sich daher perfekt zum Bohren von Werkstoffen mit höherem Legierungsgehalt und Festigkeit, so der Hersteller. Die Spiralbohrer-Sets sollen Kunden beim Fachhändler direkt beim Kauf übergeben bekommen. Video: Fein ASCM 18 QX im Praxis Test Oszillierer kaufen und Akku LED-Lampe sowie drei E-Cut Sägeblätter gratis erhalten Zum Fein MultiTalent AFMT 12 QSL gibt es eine LED-Lampe und drei Sägeblätter gratis Der Fein Akku MultiTalent AFMT 12 QSL ist ein akkubetriebener, universell einsetzbarer Oszillierer mit QuickIN-Schnittstelle, der laut Hersteller vor allem bei Ausbau und Renovierung eine essentielle Hilfe darstellt. Im Aktionszeitraum vom 1. Januar bis 30. April 2018 bekommen Kunden beim Kauf eines Fein AFMT 12 QSL neben der Zubehör-Grundausstattung zum Schleifen und Sägen drei weitere Sägeblätter sowie die Akku LED-Lampe ALED 12-18 Volt gratis als Zugabe. Die Lampe sowie die Sägeblätter sind bereits im Werkzeugkoffer des MultiTalents enthalten. FEIN Elektrowerkzeuge sind im Fachhandel erhältlich. Bezugsquellen unter: https://www.fein.de/de_de/haendlersuche Weitere Informationen: FEIN Website | © Fotos: FEIN
  10. Schwäbisch-Gmünd, Dezember 2017 - Zum Jahresbeginn 2018 gibt es bei Fein beim Kauf diverser Maschinen gratis Zugaben im Bereich der Kernbohrmaschinen, der Compact-Winkelschleifer WSG 17, für Bohrmaschinen und den universell einsetzbaren Oszillierer FEIN Akku MultiTalent AFMT 12 QSL. Bauforum24 TV Video (14.08.2017): FEIN ASCM 12 QC Akkuschrauber - 12 Volt Akku- Bohrschrauber im Test Fein WSG 7-115 Winkelschleifer als gratis Zugabe Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  11. Bauforum24

    Scheppach Akku-Tauchsäge PL55Li

    Ichenhausen, April 2018 - Scheppach präsentiert sein neues 3 in 1 Akku-Tauchsägen-System PL55Li. Mit der kabellosen Tauchsäge sind laut Hersteller präzise und bis zu 55 Millimeter tiefe Längsschnitte in die gängigsten Materialien wie Massivholz, Küchenplatten, Spanplatten, Laminat und sogar beidseitig beschichtete MDF-Platten auch ohne Werkstatt machbar. Bauforum24 TV Video (22.01.2018): Scheppach HS105 Tischkreissäge Test Akku- Tauchsäge scheppach PL55Li Bei vielen Sägearbeiten im Haus und auf der Baustelle ist entweder kein Stromanschluss in der Nähe oder das Kabel stört beim Arbeiten. Das weiß jeder, der beispielsweise beim Verlegen von Bodenbelägen Schattenfugen rund an alle Wände setzen will. Auch beim Aufbau einer Küchenzeile oder anderen do-it-yourself-Möbeln ist das lästige Kabel oft im Weg. Mit dem neuen 3 in 1 Akku-Tauchsägen-System scheppach PL55Li sind laut Hersteller präzise und bis zu 55 Millimeter tiefe Längsschnitte in die gängigsten Materialien wie Massivholz, Küchenplatten, Spanplatten, Laminat und sogar beidseitig beschichtete MDF-Platten auch ohne Werkstatt machbar. Mit dem 2 AH/36 Volt Lithium-Ionen Akku sollen mit einer Ladung über 20 Meter Sägeleistung auch ohne Kabeltrommel möglich sein. Das reiche für die meisten Arbeiten völlig aus, so der Hersteller – bedenkt man, dass für eine durchschnittliche Küchenmontage 7 bis 10 Meter Sägearbeiten notwendig seien. Das Schienensystem mit einer speziellen Gummiunterlage soll problemlos auf verschiedenen Untergründen haften und die seitliche Gummilippe soll für ausrissfreie Schnitte ohne Nacharbeit sorgen. Laut Hersteller lassen sich damit professionelle Innenschnitte, zum Beispiel beim Aussägen von Küchenarbeitsplatten schnurgerade ausführen. Akku- Tauchsäge scheppach PL55Li Auch horizontale und vertikale Gehrungsschnitte sollen sich mit der stufenlosen Schrägverstellung von 0 bis 45° präzise durchführen lassen. Die Schnitttiefe kann von 0 bis 55 Millimeter justiert werden. Laut Hersteller liegt die scheppach PL55Li gut in der Hand, so dass auch ohne Führungsschiene saubere Längsschnitte und professionelle Dehnungs- und Schattenfugen, beispielsweise beim Verlegen von Fertigparkett oder Laminat, präzise und sauber ausgeführt werden können. Der maximale Abstand zur Wand beträgt dabei 16 Millimeter. Akku- Tauchsäge scheppach PL55Li Zusammen mit Schnellladegerät, seitlichen Kippschutz und zwei Führungsschienen, die bei Bedarf auf 1,40 Meter Länge verbunden werden können, ist die scheppach PL55Li erhältlich. Der Preis liegt derzeit laut Hersteller bei rund 180,- €. Akku-Tauchsäge scheppach PL55Li - Technische Daten (Herstellerangaben) Serienmäßige Grundausstattung/Beschreibung HW-Sägeblatt Z 24 und Z 48, stufenlose Schnitttiefenbegrenzung, Schienenverbinder, Schraubklemmen zur Schienenfixierung (2 Stück), Anti-Rückschlagsicherung, Kippschutzriegel, Absaugstutzen Abmessung L/B/H: 310/240/255 mm Sägeblatt Ø / Zähne: 160 mm / 24 Zähne Sägeblatt Bohrung Ø: 20 mm Sägeblatt-Drehzahl: 4.300 min-1 Schrägverstellung: 0 – 45° max. Schnitttiefe bei 90° max.: 55 mm max. Schnitttiefe bei 45°: 41 mm Schattenfuge (Abstand Sägeblatt – Wand): 16 mm Gewicht kg: ca. 5,3 kg Akku: 36 V DC / 2,0 Ah Lithium Akku- Tauchsäge scheppach PL55Li Akku- Tauchsäge scheppach PL55Li Akku- Tauchsäge scheppach PL55Li Akku- Tauchsäge scheppach PL55Li Akku- Tauchsäge scheppach PL55Li Weitere Informationen: Scheppach Website | © Fotos: Scheppach
  12. Bauforum24

    Scheppach Akku-Tauchsäge PL55Li

    Ichenhausen, April 2018 - Scheppach präsentiert sein neues 3 in 1 Akku-Tauchsägen-System PL55Li. Mit der kabellosen Tauchsäge sind laut Hersteller präzise und bis zu 55 Millimeter tiefe Längsschnitte in die gängigsten Materialien wie Massivholz, Küchenplatten, Spanplatten, Laminat und sogar beidseitig beschichtete MDF-Platten auch ohne Werkstatt machbar. Bauforum24 TV Video (22.01.2018): Scheppach HS105 Tischkreissäge Test Akku- Tauchsäge scheppach PL55Li Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  13. Bauforum24

    Bosch ProCore18V-Akku Serie

    Stuttgart, März 2018 - Bosch hat die ProCore18V-Akkus für Profis weiterentwickelt und bietet mit ProCore18V 4.0, 8.0 und 12.0 Ah die, nach eigenen Angaben, kompaktesten Hochleistungs-Akkus mit 18 Volt im Markt. Bauforum24 TV Video (05.10.2017): Bosch Akku ProCore 18V 7.0 Ah - Hochleistungs-Akku Präsentation Bosch Elektrowerkzeuge mit ProCore18V Akkus Die Kombination aus neuer Zellgeneration mit höherer Kapazität und Akku-Design mit verbesserter CoolPack- Technologie ermöglicht laut Hersteller eine sehr kompakte Bauweise bei höherer Stromabgabe. So soll beispielsweise der ProCore18V 8,0 Ah rund 90 Prozent mehr Leistung als herkömmliche 18 Volt-Akkus bieten. Darüber hinaus bietet Bosch mit dem GAL 18V-160 C Professional das schnellste und weltweit erste vernetzte Ladegerät für 18 Volt-Akkus, so der Hersteller. ProCore18V-Akkus „Compact, „Performance“ und „Endurance“ ProCore18V-Akkus „Compact, „Performance“ und „Endurance“ Leistungsstärke, lange Lebensdauer, Kompatibilität zum bestehenden Programm – diese Akku-Merkmale erleichtern den täglichen Einsatz und stehen bei den neuen ProCore18V-Akkus im Vordergrund. Der „Compact“-Akku ProCore18V 4.0 Ah ist dank neuer Zellen mit höherer Kapazität einlagig aufgebaut. Er ist dadurch wesentlich kleiner und leichter als der zweilagige Standard-Akku mit 4,0 Ah, bietet aber laut Hersteller dieselbe Leistung. Für ein breiteres Anwendungsspektrum bis hin zu leistungsintensiveren Aufgaben steht der „Performance“-Akku ProCore18V 8.0 Ah. Seine Leistung soll mit der eines 1600 Watt-Netzgeräts vergleichbar sein. Für besonders intensive Anwendungen mit Akku-Bohrhämmern, -Winkelschleifern oder -Kreissägen gibt es den „Endurance“-Akku Procore18V 12.0 Ah. Akkus mit CoolPack-Technologie haben laut Bosch eine deutlich längere Lebensdauer als herkömmliche Akkus. Sie sollen dem Handwerker leistungsintensive Anwendungen über einen langen Zeitraum ermöglichen. Die Wärmeableitung wird durch das Zusammenspiel mehrerer Komponenten maximiert: Das Gehäuse sowie die Kühlkörper im Inneren, die jede einzelne Zelle vollständig umhüllen, sind aus hochdichtem Polyethylen. Das Material und die spezielle Konstruktion zur Vergrößerung der Oberfläche sollen eine bessere Wärmeableitung ermöglichen. Der Akku ist außerdem ohne jegliche Zwischenräume konzipiert, entstehende Wärme kann daher nicht gespeichert werden. Darüber hinaus sollen verbesserte Zellverbinder aus Kupfer für geringere Widerstände und damit für mehr Leistung sorgen. Bosch GAL 18V-160 C Professional Ladegerät Laut Hersteller ist das GAL 18V-160 C Professional das schnellste Ladegerät für 18 Volt-Akkus. Es bietet einen Ladestrom von sechszehn Ampere und soll damit beispielsweise den ProCore18V 12.0 Ah-Akku in etwa 35 Minuten zu 80 Prozent laden, also doppelt so schnell wie das GAL 1880 Professional. Darüber hinaus ist das Ladegerät das laut Hersteller weltweit erste mit Connectivity-Funktion. Handwerker können es über die Bosch Toolbox App einfach mit ihrem Smartphone verbinden und werden dann beispielsweise über die verbleibende Ladezeit und den allgemeinen Akku-Zustand informiert. Darüber hinaus können sie zwischen vier Lade-Modi wählen − von besonders Akku-schonend bis hin zu besonders schnell. Im „Power Boost“-Modus wird der Akku zum Beispiel in kürzester Zeit halb voll geladen. Volle Kompatibilität mit dem bestehenden Programm Alle Akkus des ProCore18V-Systems gehören zum „Flexible Power System“ von Bosch. Es soll die Kompatibilität zu allen neuen und bestehenden Elektrowerkzeugen und Ladegeräten einer Voltklasse sicher stellen. Die neuen ProCore18V-Akkus sowie das Ladegerät GAL 18V-160 C Professional sind laut Hersteller ab September 2018 erhältlich. Die Preise verstehen sich als unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich Mehrwertsteuer. Änderungen sind vorbehalten. Gerätekennwerte (Herstellerangaben)* ProCore18V 4.0 Ah Akkuspannung/-kapazität: 18 V/4,0 Ah Gewicht: 0,55 kg Abmessungen (Länge x Breite x Höhe): 117 x 77 x 47 mm Ladezeit mit GAL 18V-60 C Professional 80/100 %: ca. 30/45 min Lieferumfang/Unverbind- liche Preisempfehlung zuzüglich Mehrwertsteuer: 149 € ProCore18V 8.0 Ah (ersetzt ProCore18V 7,0 Ah) Akkuspannung/-kapazität: 18 V/8,0 Ah Gewicht: 1,01 kg Abmessungen (Länge x Breite x Höhe): 117 x 77 x 69 mm Ladezeit mit GAL 18V-60 C Professional 80/100 %: ca. 35/50 min Lieferumfang/Unverbind- liche Preisempfehlung zuzüglich Mehrwertsteuer: 219 € ProCore18V 12.0 Ah Akkuspannung/-kapazität: 18 V/12,0 Ah Gewicht: 1,43 kg Abmessungen (Länge x Breite x Höhe): 117 x 77 x 91 mm Ladezeit mit GAL 18V-60 C Professional 80/100 %: ca. 35/55 min Lieferumfang/Unverbind- liche Preisempfehlung zuzüglich Mehrwertsteuer: 299 € GAL 18V-160 C Professional Akkuspannung: 18 V Ladestrom: 16 A Abmessungen (Länge x Breite x Höhe): 195 x 123 x 85 mm Connectivity: ja Gewicht: 0,75 kg Lieferumfang/Unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich Mehrwertsteuer: 129 € * Alle Angaben vorläufig auf Basis interner Messungen beim Hersteller Bauforum24 TV Video: Bosch Akku ProCore 18V 7.0 Ah - Hochleistungs-Akku Präsentation Weitere Informationen: Bosch Professional Website | © Fotos: Bosch
  14. Bauforum24

    Bosch ProCore18V-Akku Serie

    Stuttgart, März 2018 - Bosch hat die ProCore18V-Akkus für Profis weiterentwickelt und bietet mit ProCore18V 4.0, 8.0 und 12.0 Ah die, nach eigenen Angaben, kompaktesten Hochleistungs-Akkus mit 18 Volt im Markt. Bauforum24 TV Video (05.10.2017): Bosch Akku ProCore 18V 7.0 Ah - Hochleistungs-Akku Präsentation Bosch Elektrowerkzeuge mit ProCore18V Akkus Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  15. Bauforum24

    Neue 12V Akkugeräte von Milwaukee

    Winnenden, März 2018 - Milwaukee baut das Angebot auf seiner M12-Plattform weiter aus. Mittlerweile können Anwender aus über 70 verschiedenen Produkten wählen, die alle mit einem 12 Volt-Lithium-Ionen-Akku der M12-Serie betrieben werden. Bauforum24 TV Video (26.06.2017): Milwaukee M18 ONEPD Test - Akkuschrauber mit 135Nm und App Steuerung Die sub-kompakten 12 Volt Geräte sind für Aufgaben der täglichen Praxis gedacht Während 18 Volt-Geräte zunehmend kabelgebundene Modelle auf der Baustelle ablösen, geht es Milwaukee nach eigenen Angaben mit dem 12 Volt-Programm darum, konventionelles Handwerkzeug zu ersetzen und gewerkespezifische Problemlöser anzubieten. Die Palette reicht von Bohrschraubern über Säbel- und Handkreissägen bis zur Kabelscheren, Auspresspistolen oder Ratschen. Auch die beheizbare Thermobekleidung von Milwaukee und zahlreiche Beleuchtungslösungen sind mit dem M12-Akkusystem kompatibel. Zahlreiche alltägliche Aufgaben sollen mit den 12 Volt-Geräten erledigt werden. Die Abmaße und das Gewicht sollen für maximalen Anwenderkomfort, etwa bei Arbeiten über Kopf, bei beengten Platzverhältnissen und auch bei der Lagerung und dem Transport sorgen. Viele Geräte können am Gürtel getragen werden. Milwaukee 12 Volt Akku-Tacker Bei der M12 FUEL-Serie der zweiten Generation setzt Milwaukee auf bürstenlose Motoren, einer weiterentwickelten Elektronik für das Leistungsmanagement und einen Überlastschutz sowie Akkus mit bis zu 6 Ah. Die 12 Volt-Akkus werden laut Hersteller mit Kapazitäten von 2, 4 und 6 Ah angeboten. Für den Einstieg ins 12 Volt-System bietet Milwaukee seinen das Ladegerät M12-18C, das Akkus der M12 und der M18-Serie lädt. Das alternative Schnellladegerät M12-18FC soll den Ladevorgang bei einem 2 Ah-Akku auf weniger als eine halbe Stunde verkürzen. Milwaukee M12 Tool beim Arbeiten über Kopf Weitere Informationen: Milwaukee Website | © Fotos: Milwaukee
  16. Winnenden, März 2018 - Milwaukee baut das Angebot auf seiner M12-Plattform weiter aus. Mittlerweile können Anwender aus über 70 verschiedenen Produkten wählen, die alle mit einem 12 Volt-Lithium-Ionen-Akku der M12-Serie betrieben werden. Bauforum24 TV Video (26.06.2017): Milwaukee M18 ONEPD Test - Akkuschrauber mit 135Nm und App Steuerung Die sub-kompakten 12 Volt Geräte sind für Aufgaben der täglichen Praxis gedacht Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  17. Bauforum24

    Der neue Fein Akku-Bohrhammer ABH 18

    Schwäbisch Gmünd, Februar 2018. Mit dem 18-Volt-Akku-Bohrhammer ABH 18 ergänzt FEIN sein Portfolio an Akku-Elektrowerkzeugen für Profi-Handwerker im Metall-Bereich. Der neue FEIN ABH 18 eignet sich für Bohrungen in Beton von bis zu 20 Millimeter und erreicht einen optimalen Bohrfortschritt für Durchmesser von 8 bis 12 Millimeter. Als Kombi-Lösung sollen Anwender den Bohrhammer auch zum Bohren und Meißeln einsetzen können. Bauforum24 TV Video (11.04.2017): Fein ASCM 18 QX Test & Review 2 Joule Schlagenergie für Hammerbohren in Beton bis 20 mm Entwickelt hat FEIN den Akku-Bohrhammer für Metall-, Maschinen- und Stahlbauer sowie für Schlosser, die große Löcher bohren wollen. Gleichzeitig ist der Bohrhammer ebenfalls für Ausbau und Renovierung konzipiert: Auch hier bohren Profi-Handwerker große Löcher in Decken und Wände, um beispielsweise Küchen zu montieren. „Auf der Baustelle und beim Metallbauer vor Ort braucht es kraftvolle Akku-Elektrowerkzeuge, die genauso leistungsstark sind wie Netzgeräte“, sagt Produktmanager Thomas Blank. „Der Anwendungsschwerpunkt des Akku-Bohrhammers liegt auf der Befestigung von Metallkonstruktionen an Gebäuden, für die Löcher zwischen 8 und 12 Millimeter gebohrt werden. Deshalb ist der neue FEIN Akku-Bohrhammer mit bürstenlosem Motor genau auf diese Bohrgrößen ausgelegt“, erklärt Thomas Blank. Der ABH 18 hat eine kompakte Bauform, das Gewicht beträgt 3 kg und er soll nur geringe Vibrationen erzeugen. Kombigerät mit drei Funktionen FEIN ABH 18 - Mit dem Meißel Betonüberstände entfernen Auch im Innenausbau soll der 18-Volt-Akku-Bohrhammer dem Profi-Handwerker mit seinen drei Modi zum Hammerbohren, Bohren und Meißeln als Werkzeug dienen: Mit einer Schlagenergie von 2 Joule haben Anwender einen schnellen Bohrfortschritt. Dadurch sind Bohrlöcher von bis zu 20 Millimeter möglich, sodass auch Träger und Stützen an Gebäuden befestigt werden können. Mit der Meißel-Funktion können Fliesen kurzerhand entfernt und Schlitzarbeiten hergestellt werden. Durch die hohe Schlagenergie kommt der Bohrhammer auch im Bereich Tür- und Torbau zum Einsatz, um Betonüberstände zu entfernen. In der Bohrfunktion unterstützt der Bohrhammer den Profi-Handwerker bei der Installation von Steckdosen – mit Bohrkronen werden Steckdosenlöcher mit 68 Millimeter Durchmesser ins Mauerwerk oder in Beton gesetzt. Bürstenloser Motor Der Akku-Bohrhammer von FEIN verfügt über einen bürstenlosen Motor, der komplett wartungsfrei ist. Das Motorgehäuse ist glasfaserverstärkt. Durch den 30 Prozent höheren Wirkungsgrad im Vergleich zu herkömmlichen DC-Motoren verbraucht er wenig Energie: Mit einer Akku-Ladung des 18-Volt-Lithium-Ionen-Akkus mit 5 Ah können laut Hersteller 80 Löcher mit einem Durchmesser von 10 Millimeter und einer Tiefe von 75 Millimeter gebohrt werden. FEIN ABH 18 - Der Bohrhammer setzt 68-mm-Steckdosenlöcher ins Mauerwerk Doppelte Sicherheitsabschaltung zum Schutz des Anwenders und der Maschine Sollte der Bohrer plötzlich blockieren, entkoppelt eine mechanische Drehmomentkupplung den Motor und schützt damit den Anwender vor einem Rückschlag. Außerdem verfügen sowohl Akku als auch Maschine über die elektronische SafetyCell Technology. Sie schützt den Bohrhammer vor Überlastung, Überhitzung und Tiefentladung und schaltet das Werkzeug in Sekundenbruchteilen ab. Bohrstaubdüse reduziert Staubbelastung FEIN ABH 18 - Bohrstaubdüse für staubarmes Arbeiten Zum Schutz des Anwenders und für geringere Reinigungsarbeiten bietet FEIN als optionales Zubehör eine Bohrstaubdüse an. Der Luftstrom des Saugers hält diese an nahezu allen gängigen Oberflächen fest, sodass der Anwender beide Hände frei hat. Die Bohrstaubdüse ist mit allen 35 Millimeter Saugschlauchanschlüssen von Nass- und Trockensaugern kompatibel. Wie bei allen FEIN Produkten können Anwender auch den neuen Akku-Bohrhammer für die 3 Jahre FEIN PLUS Garantie registrieren, bei Ausfällen der Maschine gibt es für die Dauer der Reparatur einen kostenlosen Ersatz, so der Hersteller. Der 18-Volt-Bohrhammer von FEIN soll ab April 2018 als Select-Variante für 312 Euro (UVP zuzüglich Mehrwertsteuer, ohne Akku und Ladegerät) im Fachhandel erhältlich sein, die Bohrstaubdüse liegt laut Hersteller bei 49 Euro (UVP zuzüglich Mehrwertsteuer) und soll ebenfalls ab April 2018 verfügbar sein. Weitere Informationen: FEIN Website | © Fotos: FEIN
  18. Schwäbisch Gmünd, Februar 2018. Mit dem 18-Volt-Akku-Bohrhammer ABH 18 ergänzt FEIN sein Portfolio an Akku-Elektrowerkzeugen für Profi-Handwerker im Metall-Bereich. Der neue FEIN ABH 18 eignet sich für Bohrungen in Beton von bis zu 20 Millimeter und erreicht einen optimalen Bohrfortschritt für Durchmesser von 8 bis 12 Millimeter. Als Kombi-Lösung sollen Anwender den Bohrhammer auch zum Bohren und Meißeln einsetzen können. Bauforum24 TV Video (11.04.2017): Fein ASCM 18 QX Test & Review 2 Joule Schlagenergie für Hammerbohren in Beton bis 20 mm Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  19. Bauforum24

    Video: Bosch GKF 12V-8 Akku Oberfräse

    Bauforum24 TV präsentiert: 12V Akku OBERFRÄSE! Was kann die neue Bosch GKF 12V-8? TEST & Ausdauertest 21.12.2017 - Drensteinfurt. Eine Oberfräse im Bosch 12V Akku System? Was kann die handliche Akku Oberfräse? Das zeigt unser Test der Bosch GKF 12V-8. Wir fräsen Hart- und Weichholz und machen den Test wie lang man mit einer Akkuladung des 3Ah Akkus fräsen kann. ► Bosch GKF 12V-8 bei Amazon ► Bosch GKF 12V-8 (Solo) bei Amazon ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  20. Bauforum24 TV präsentiert: 12V Akku OBERFRÄSE! Was kann die neue Bosch GKF 12V-8? TEST & Ausdauertest 21.12.2017 - Drensteinfurt. Eine Oberfräse im Bosch 12V Akku System? Was kann die handliche Akku Oberfräse? Das zeigt unser Test der Bosch GKF 12V-8. Wir fräsen Hart- und Weichholz und machen den Test wie lang man mit einer Akkuladung des 3Ah Akkus fräsen kann. ► Bosch GKF 12V-8 bei Amazon ► Bosch GKF 12V-8 (Solo) bei Amazon ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  21. Bauforum24

    Video: Bosch Akku ProCore 18V 7.0 Ah

    Bauforum24 TV präsentiert: Bosch Hochleistungs-Akku ProCore 18V 7.0 Ah - Event bei Ducati in Bologna 06.09.2017 - Bologna (Italien). Bosch stellt in Bologna bei Ducati seine neuen ProCore Akkus mit 7Ah vor. Wir waren vor Ort und haben uns dort kurz umgeschaut. Mit dem Hochleistungs-Akku ProCore 18V 7.0 Ah möchte Bosch Profis eine neue Dimension für den Einsatz von Akku-Werkzeugen eröffnen. Der ProCore 18V 7.0 Ah soll rund 90 Prozent mehr Leistung als der bisherige 18 Volt-Akku mit 6,0 Ah bieten. Bosch nennt zwei Beispiele: Bei Bohrungen mit einem Flachfräsbohrer mit 32 Millimetern Durchmesser in Weichholz soll der Akku-Schlagbohrschrauber GSB 18V-85 C Professional 50 Prozent mehr Löcher pro Akku-Ladung erzielen, wenn er mit dem ProCore 18V 7.0 Ah und nicht mit dem bisherigen 18 Volt-Akku mit 6,0 Ah ausgestattet ist. Beim Akku-Bohrhammer GBH 18V-26 F Professional zeige der Hochleistungs-Akku sogar eine Steigerung um 75 Prozent in der Bohrtiefe bei einem Durchmesser von 25 Millimetern in C30/37 Beton, so der Hersteller. Die deutliche Leistungssteigerung basiert auf einem verbesserten Design der Zellen sowie einer Minimierung der Innenwiderstände. Gleichzeitig ist der ProCore 18V 7.0 Ah besonders kompakt und rund 30 Prozent kleiner als vergleichbare Hochleistungs-Akkus. Durch diese Eigenschaften bietet er laut Hersteller die höchste Energie-Dichte in seiner Klasse. Bosch Hochleistungs-Akku ProCore 18V 7.0 Ah Optimiert Leistung und Lebensdauer dank CoolPack-Technologie Damit dem Hochleistungs-Akku über längere Zeit höhere Ströme abverlangt werden können, hat Bosch die CoolPack-Technologie nach eigenen Angaben weiter optimiert. Die CoolPack-Technologie soll in Summe auch zu einer erheblichen längeren Lebensdauer gegenüber einem herkömmlichen Akku ohne CoolPack-Technologie beitragen. Die Wärmeableitung von innen nach außen soll bei dieser Technologie durch das Zusammenspiel mehrerer Komponenten maximiert werden: Das Gehäuse sowie die Kühlkörper im Inneren, die jede einzelne Zelle vollständig umhüllen, sind aus hochdichtem Polyethylen gefertigt. Das Material und die spezielle Konstruktion zur Vergrößerung der Oberfläche sollen eine bessere Wärmeableitung ermöglichen. Darüber hinaus ist der Akku ohne jegliche Zwischenräume konzipiert, entstehende Wärme kann daher nicht gespeichert werden. Verbesserte Zellverbinder aus Kupfer sollen für geringere Widerstände und damit für mehr Leistung sorgen. Für eine Wärmeableitung während des Ladevorgangs besitzt das Akku-Pack spezielle Öffnungen. Diese Kühlfunktion soll auch eine schnelle Ladezeit ermöglichen. Den Ladezustand der Akkus haben Handwerker beim ProCore 18V 7.0 Ah durch eine LED-Anzeige mit fünf Stufen stets unter Kontrolle. Volle Kompatibilität mit dem bestehenden 18 Volt-Programm Der ProCore 18V 7.0 Ah-Akku gehört zum „Flexible Power System“ von Bosch. Handwerker, die einen Akku von Bosch kaufen, können diesen sofort einsetzen, ohne sich Gedanken machen zu müssen, ob er passt. Das „Flexible Power System“ stellt die Kompatibilität zu allen neuen und bestehenden Profi-Elektrowerkzeugen und Ladegeräten einer Voltklasse sicher. Der Hochleistungs-Akku ProCore 18V 7.0 Ah ist ab Oktober 2017 im Fachhandel erhältlich. ► Gerätekennwerte ProCore 18V 7.0 Ah (Herstellerangaben) Akkuspannung/-kapazität 18 V/7,0 Ah Gewicht 0,8 kg Abmessungen (Länge x Höhe x Breite) 114 x 76 x 64 mm Ladezeit mit GAL 1880 CV Professional 80/100 % 50/64 min Lieferumfang/Unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich Mehrwertsteuer Solo: 199 € Im „Clic & Go“-System: 265 € ► Weitere Informationen: Bosch Professional Website | © Foto: Bosch ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  22. Bauforum24 TV präsentiert: Bosch Hochleistungs-Akku ProCore 18V 7.0 Ah - Event bei Ducati in Bologna 06.09.2017 - Bologna (Italien). Bosch stellt in Bologna bei Ducati seine neuen ProCore Akkus mit 7Ah vor. Wir waren vor Ort und haben uns dort kurz umgeschaut. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News