Search the Community

Showing results for tags 'tge'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Cement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 16 results

  1. Bauforum24

    MAN TGE 4x4

    München, 08.10.2020 - Seit Kurzem setzt die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG aus Garmisch-Partenkirchen zum Transport von Lebensmitteln auf die hochgelegenen Gastronomie-Betriebe einen MAN TGE Kombi 4x4 mit smartem Allradkonzept ein. Bauforum24 Artikel (08.09.2020): Erste MAN TGX erfolgreich im Einsatz Der MAN TGE 4x4 schafft dank seines robusten und wartungsarmen Allradsystems die Forst- und Wanderwege auch im extrem rauen und steilen Gelände des Wettersteingebirges vollkommen problemlos. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  2. Bauforum24

    MAN TGE 4x4

    München, 08.10.2020 - Seit Kurzem setzt die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG aus Garmisch-Partenkirchen zum Transport von Lebensmitteln auf die hochgelegenen Gastronomie-Betriebe einen MAN TGE Kombi 4x4 mit smartem Allradkonzept ein. Bauforum24 Artikel (08.09.2020): Erste MAN TGX erfolgreich im Einsatz Der MAN TGE 4x4 schafft dank seines robusten und wartungsarmen Allradsystems die Forst- und Wanderwege auch im extrem rauen und steilen Gelände des Wettersteingebirges vollkommen problemlos. Vor 90 Jahren fuhr die Zahnradbahn erstmals auf den Gipfel von Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze. Seitdem wurde die Region rund um den knapp 3.000 Meter hohen Berg immer beliebter. Die Anzahl an Touristen stieg von Jahr zu Jahr im Ort immer weiter an, sodass die Bayerische Zugspitzbahn heute in den Gebieten Garmisch-Classic, Wank und Zugspitze insgesamt 27 Bergbahnen und Skilifte sowie acht unternehmenseigene Gastronomiebetriebe betreibt. Letztere setzen jährlich unter anderem rund 133.000 Brezeln, 19 Tonnen Kaiserschmarrn sowie 60 Tonnen Pommes frites um. Damit Nachschub bei Bedarf schnellstmöglich in das jeweilige Restaurant kommt, setzt das Unternehmen für den Transport der Waren seit kurzem auf einen MAN TGE 4x4. Die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG aus Garmisch-Partenkirchen setzt zum Transport von Lebensmitteln auf die hochgelegenen Gastronomie-Betriebe einen MAN TGE Kombi 4x4 mit smartem Allradkonzept ein. Jens Schulze, verantwortlich für die technische Lagerung und Logistik bei der Bayerischen Zugspitzbahn, äußert sich über den neuesten Fuhrparkzugang am Betriebswerk in Grainau: „Entscheidend für die Anschaffung dieses MAN TGE 4x4 war die enorme Antriebskraft des Allrads im steilen Gelände. Es ist schon beeindruckend, wie das intelligente Allradsystem arbeitet und den Transporter auch auf unbefestigten Wegen wie eine Gams den Berg hinaufzieht.“ Der MAN TGE 4x4 schafft dank seines robusten und wartungsarmen Allradsystems die Forst- und Wanderwege auch im extrem rauen und steilen Gelände des Wettersteingebirges vollkommen problemlos. Das Besondere des smarten Allrads von MAN: Bei Traktionsdefiziten reagiert die Steuerung vollautomatisch und schaltet innerhalb von Sekundenbruchteilen (0,084 Sekunden) den Heckantrieb hinzu. Dadurch kann der Antriebsdrehmoment stufenlos zwischen Vorderachse und Hinterachse verteilt werden und zwar von 100 bis 0 Prozent und umgekehrt. Möglich macht dies die schnelle Reaktionsfähigkeit der Kupplung, welche der Antriebsdrehmoment automatisch zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt. Die Kupplung selbst ist eine elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung, deren Lamellen in einem Ölbad laufen. Dabei werden die Lamellen bedarfsabhängig axial zusammengeführt. Auf diese Weise garantiert das System durchgehend beste Traktion, egal ob bei nassen oder schneebedeckten Wegen. Ein weiterer Pluspunkt des MAN Transporters bei der Bayerischen Zugspitzbahn ist seine Variabilität. Der Kombi, der sowohl für den Transport von Personen als auch von Gütern konzipiert ist, verfügt über ein Schienensystem im Boden. Dies ermöglicht, dass sich die Sitze im MAN TGE Kombi mit Hilfe von Schnellverschlüssen ganz einfach und ohne Werkzeug arrangieren und verschieben lassen. Das schafft für die Bayerische Zugspitzbahn maximale Flexibilität bei der Einsatzplanung, denn hin und wieder müssen auch Personen zu den Gastronomiebetrieben gefahren werden. Weitere Informationen: MAN Truck & Bus Deutschland | © Fotos: MAN
  3. Bauforum24

    MAN TGE Allrad-Programm

    München, 13.07.2020 - Als Ergänzung des bestehenden TGE Allrad-Programms führt MAN Truck & Bus eine neue Version mit 5,0 bzw. 5,5 Tonnen Gesamtgewicht ein. Für die Allrad-Umbauten der ab Werk bestellbaren Fahrzeuge arbeitet MAN mit dem österreichischen Spezialisten Oberaigner zusammen. Bauforum24 Artikel (10.07.2020): MAN Truck-Grand-Prix@home Beeindruckende Nutzlast: Der MAN TGE 6.180 mit Einzelkabine und kurzem Radstand kann trotz zusätzlicher Allradtechnik rund 3.370 Kilogramm aufnehmen. Mit den neuen, ab sofort bestellbaren TGE-Varianten bietet MAN jetzt individuell konfigurierbare Allrad-Fahrzeuge im Bereich von 3,0 bis 5,5 Tonnen Gesamtgewicht an. Das bestehende Programm der leichten Allradler als Fahrgestell, Kastenwagen oder Minibus wird ab sofort durch 5,0- bis 5,5-Tonner ergänzt, die MAN gemeinsam mit dem österreichischen Spezialisten Oberaigner entwickelt hat. Typische Einsatzgebiete sind unter anderem Feuerwehr- und Einsatzfahrzeuge, Kommunaltransporter, Fahrzeuge für das Baugewerbe oder auch geländegängige Wohnmobile und Kleinbusse mit hohen Nutzlastbedarf. Gemeinsames Kennzeichen der neuen 5,0- bis 5,5-Tonner ist ein permanentes Allradsystem mit einstufigem Vorderachsantrieb und Dreiwellen-Verteilergetriebe mit lastabhängiger Kraftverteilung zwischen den Achsen (Torsen-Differential). Sollte die Traktion an einer Achse abnehmen, wird automatisch und ohne Verzögerung mehr Drehmoment zur anderen Achse geleitet. Die umgebaute Vorderachse (im Bild ganz oben) sowie daran anschließend das Verteilergetriebe für den permanenten Allradantrieb in den schweren Versionen des MAN TGE. Die Basis für die Umbauten bilden serienmäßige TGE-Kastenwagen und TGE-Fahrgestelle mit Heckantrieb, 4,7 zu 1 übersetzter Hinterachse, Zwillingsbereifung sowie dem stärksten 2,0-Liter-Dieselmotor mit 130 kW (177 PS) und 410 Nm Drehmoment. Zur Wahl stehen unter anderem ein Sechs-Gang-Schalt- oder Acht-Gang-Automatikgetriebe sowie 3.640 oder 4.490 Millimeter Radstand. Außerdem können die TGE-Kastenwagen auch mit Super-Single-Bereifung ausgestattet werden. Eine Niveauanhebung ist für den Allradumbau nicht erforderlich, die Einstiegshöhe bleibt somit unverändert – ein klares Plus beispielsweise beim Einsatz als Krankenwagen oder Kleinbus. Eine Anhebung des Fahrzeugniveaus um 30 Millimeter zur Vergrößerung der Bodenfreiheit ist jedoch optional möglich. Auch die Nutzlast bleibt fast völlig erhalten, denn das Mehrgewicht des Allradsystems beträgt nur rund 130 Kilogramm. So verfügt beispielsweise ein 177 PS starker 5,5-Tonner TGE mit Einzelkabine und kurzem Radstand trotz Allradantrieb über eine beeindruckende Nutzlast von rund 3.370 Kilogramm. Im Feuerwehreinsatz: Der 5,0-Tonner MAN TGE 5.180 besteht dank neuem Allradangebot jetzt auch abseits befestigter Straßen. MAN Truck & Bus bietet mit dem erweiterten 4x4-Angebot seinen Kunden nun noch mehr Auswahlmöglichkeiten sich das passende Fahrzeug für ihren Einsatz zu konfigurieren. Das bisherige Allradangebot im Van-Segment endete bei aufgelasteten 4t zGG. Hier kommt weiterhin der smarte Allradantrieb zum Einsatz, der bei einem Traktionsverlust innerhalb von 0,084 Sekunden automatisch reagiert und aus einem frontgetrieben Straßenfahrzeug ein Allrad-Fahrzeug werden lässt. Weitere Informationen: MAN Truck & Bus Deutschland | © Fotos: MAN | Oberaigner
  4. München, 13.07.2020 - Als Ergänzung des bestehenden TGE Allrad-Programms führt MAN Truck & Bus eine neue Version mit 5,0 bzw. 5,5 Tonnen Gesamtgewicht ein. Für die Allrad-Umbauten der ab Werk bestellbaren Fahrzeuge arbeitet MAN mit dem österreichischen Spezialisten Oberaigner zusammen. Bauforum24 Artikel (10.07.2020): MAN Truck-Grand-Prix@home Beeindruckende Nutzlast: Der MAN TGE 6.180 mit Einzelkabine und kurzem Radstand kann trotz zusätzlicher Allradtechnik rund 3.370 Kilogramm aufnehmen. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  5. Bauforum24

    MAN spendet TGE

    Italien, 07.11.2019 - Papst Franziskus hat gestern im Vatikan den von MAN Truck & Bus Italia gespendeten MAN TGE gesegnet. MAN Truck & Bus leistet damit einen Beitrag zum Brandschutz auf dem Hubschrauberlandeplatz im Vatikan. Adressat des neuen MAN-Transporterfahrgestells mit Doppelkabine und Feuerwehraufbau war das Feuerwehrkorps der Vatikanstadt. Bauforum24 Artikel (22.10.2019): MAN digitale Abfahrtskontrolle Papst Franziskus segnet den neuen TGE für die Feuerwehr des Vatikans Mit dieser Spende unterstreicht MAN Truck & Bus sein Bekenntnis zu sozialer Verantwortung. Bei der Übergabe des Fahrzeugs sowie der Segnung durch Papst Franziskus war auch Göran Nyberg anwesend, Vorstand für Sales & Marketing bei MAN Truck & Bus. Der MAN TGE, der an den Vatikan gespendet wurde, besticht einerseits durch modernste Fahrzeugtechnik und wurde optimal für den Einsatzzweck mit Feuerwehrtechnik ausgerüstet. Sein auf dem Fahrerhaus montierter Wasserwerfer ermöglicht es, Wasser und Löschschaum per Fernsteuerung direkt vom Fahrerplatz aus zu steuern. Das macht das Eingreifen der Einsatzkräfte der Vatikanfeuerwehr noch sicherer. Ein Lichtmast ermöglicht, dass das Fahrzeug auch nachts oder bei schlechten Sichtverhältnissen eingesetzt werden kann. Papst Franziskus begrüßt Göran Nyberg, Vorstand Sales & Marketing MAN Truck & Bus. Der MAN TGE 6.180 kommt auch zur Unterstützung der Luftambulanz zum Einsatz. Diese nutzt den innerhalb der Vatikanstadt liegenden Hubschrauberlandeplatz bei Notfalleinsätzen für das Kinderhospital Bambino Gesù in Rom. Papst Franziskus liegt dieses Krankenhaus mit seinen kleinen Patienten schon immer sehr am Herzen, was sich auch durch die eigens für sie organisierten Audienzen in seiner Residenz in Santa Marta zeigt. Im Dienst der Citta‘ del Vaticano: MAN TGE 6.180 mit Doppelkabine und Feuerwehraufbau. Im Dienst der Citta‘ del Vaticano: MAN TGE 6.180 mit Doppelkabine und Feuerwehraufbau. Weitere Informationen: MAN Truck & Bus Deutschland | © Fotos: MAN
  6. Italien, 07.11.2019 - Papst Franziskus hat gestern im Vatikan den von MAN Truck & Bus Italia gespendeten MAN TGE gesegnet. MAN Truck & Bus leistet damit einen Beitrag zum Brandschutz auf dem Hubschrauberlandeplatz im Vatikan. Adressat des neuen MAN-Transporterfahrgestells mit Doppelkabine und Feuerwehraufbau war das Feuerwehrkorps der Vatikanstadt. Papst Franziskus segnet den neuen TGE für die Feuerwehr des Vatikans Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  7. Bauforum24

    MAN TGE 3.180 mit Automatikgetriebe

    München, 30.01.2019 - 25 neue MAN TGE Betreuungskombis für die nordrhein-westfälischen Hilfsorganisationen übernahm der Innenminister des Landes NRW, Herbert Reul. Mit den Fahrzeugen sollen künftig bei Katastrophen- und Unglücksfällen beispielsweise Menschen evakuiert werden. „Wir müssen für den optimalen Schutz der Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen sorgen. Bauforum24 Artikel / Bauforum24 TV Video (Datum): Titel verlinken Neue Betreuungskombis für nordrhein-westfälische Hilfsorganisationen: MAN TGE 3.180 mit Automatikgetriebe. Mit den neuen Fahrzeugen sind die Kommunen dafür bestens ausgerüstet“, sagte Minister Herbert Reul im Rahmen der Übergabe auf dem Gelände der Messe Düsseldorf. Die Spezialfahrzeuge sind Teil eines 130 Millionen-Euro-Investitionspakets für den Brand- und Katastrophenschutz des Landes. MAN TGE: Fahrer- und Beifahrerplatz mit gehobenem Pkw-Feeling. Die Betreuungskombis werden unter anderem als Anlaufstelle beim Deutschen Roten Kreuz in Gladbeck eingesetzt und übernehmen, etwa bei einer Evakuierung im Falle einer Bombenentschärfung, eines Wohnungsbrands oder Unwetters, die Erstversorgung und Registrierung von Betroffenen. Bei den neuen Fahrzeugen handelt es sich um MAN TGE 3.180 mit 8-Gang-Automatikgetriebe und nahezu kompletter Vollausstattung. Die MAN TGE verfügen über ausreichend Volumen, um auch Rollstuhlfahrer zu komfortabel zu befördern. „Das Fahrpersonal zeigte sich im Rahmen der Einweisung sehr begeistert über die MAN TGE in Kombination mit dem Ausbau der Firma Freytag“, berichtet Horst Steinhauser, MAN Verkaufsbeauftragter. Die MAN TGE sind für Katastrophen- und Unglücksfälle ausgerüstet. Weitere Informationen: MAN Truck & Bus AG| © Fotos: MAN
  8. München, 30.01.2019 - 25 neue MAN TGE Betreuungskombis für die nordrhein-westfälischen Hilfsorganisationen übernahm der Innenminister des Landes NRW, Herbert Reul. Mit den Fahrzeugen sollen künftig bei Katastrophen- und Unglücksfällen beispielsweise Menschen evakuiert werden. „Wir müssen für den optimalen Schutz der Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen sorgen. Bauforum24 Artikel / Bauforum24 TV Video (Datum): Titel verlinken Neue Betreuungskombis für nordrhein-westfälische Hilfsorganisationen: MAN TGE 3.180 mit Automatikgetriebe. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  9. Bauforum24

    MAN startet den Verkauf des TGE

    München, März 2017 - Ein halbes Jahr nach der Präsentation auf der IAA in Hannover ist es nun soweit: MAN Truck & Bus startet Anfang März mit dem offiziellen Verkauf des neuen TGE. Mit einer hohen Derivate-Vielfalt möchte sich der MAN TGE an all jene wenden, die im täglichen Arbeitsleben einen Transporter oder Kombi mit einem zulässigen Gesamtgewicht zwischen 3 und 5,5 Tonnen benötigen. Bauforum24 TV Video (28.09.2016): MAN TGE Weltpremiere auf der IAA 2016 Bauforum24 TV Video: MAN TGE Weltpremiere auf der IAA 2016 Mit dem neuen MAN TGE zum Full-Range-Anbieter. Neben dem geschlossenen Kastenwagen und verglasten Kombi sind beim MAN TGE auch Fahrgestelle mit Einzel- und Doppelkabine im Angebot an Karosserieformen. „Die Resonanz auf den neuen TGE hat unsere Erwartung voll erfüllt, wenn nicht gar übertroffen. Schon kurz nach der IAA konnten wir mehr als eintausend Kaufinteressenten verzeichnen. Vor allem langjährige MAN-Kunden haben das Fahrzeug mit Begeisterung aufgenommen und freuen sich darauf, in Zukunft alles aus einer Hand zu bekommen“, so Dennis Affeld, Leiter Vans bei MAN Truck & Bus. Der Kunde kann zukünftig zwischen zwei Radständen, drei Dachhöhen und drei Fahrzeuglängen wählen. Je nach Kombination kann so beim Kastenwagen das Laderaumvolumen laut Hersteller bis zu 18,4 Kubikmeter betragen. Ein via LED-Leuchten hell illuminierter Laderaum ist serienmäßig. In Abhängigkeit des zulässigen Gesamtgewichts sind Front- und Heck- sowie Allradantrieb möglich, wahlweise mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder 8-Gang-Automatikgetriebe gekoppelt. Angeboten werden Dieselmotoren mit 1.968 cm³ Hubraum, die 75 kW / 102 PS, 90 kW / 122 PS, 103 kW / 140 PS und 130 kW / 177 PS leisten. MAN Truck & Bus startet Anfang März mit dem offiziellen Verkauf des neuen TGE Neue Sicherheits- und Komfortfeatures sollen im neuen MAN TGE die Insassen schützen und den Fahrer unterstützen. Dafür wurde eine große Zahl an Fahrerassistenzsystemen eingeführt. Dazu zählen beispielsweise der serienmäßige Notbremsassistent EBA (Emergency Brake Assist) und der optionale, abstandsgeregelte Tempomat. Der cW-Wert beträgt laut Hersteller 0,33. MAN bietet zudem Wartungs- und Reparaturverträge, Garantieerweiterungen und einen 24-Stunden-Pannendienst an. Die Preise des neuen TGE Kastenwagens beginnen laut MAN bei 28.730,00 Euro netto mit dem 75 kW / 102 PS starken Diesel-Einstiegsmotor. Weitere Informationen: MAN Truck & Bus Website | © Fotos: MAN Truck & Bus
  10. Bauforum24

    MAN startet den Verkauf des TGE

    München, März 2017 - Ein halbes Jahr nach der Präsentation auf der IAA in Hannover ist es nun soweit: MAN Truck & Bus startet Anfang März mit dem offiziellen Verkauf des neuen TGE. Mit einer hohen Derivate-Vielfalt möchte sich der MAN TGE an all jene wenden, die im täglichen Arbeitsleben einen Transporter oder Kombi mit einem zulässigen Gesamtgewicht zwischen 3 und 5,5 Tonnen benötigen. Bauforum24 TV Video (28.09.2016): MAN TGE Weltpremiere auf der IAA 2016 MAN Truck & Bus startet Anfang März mit dem offiziellen Verkauf des neuen TGE Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  11. Bauforum24

    Video: MAN Baufahrzeuge Programm 2017

    Bauforum24 TV präsentiert: MAN Baufahrzeuge Programm 2017 auf dem VDBUM Seminar 2017 15.02.2017 - Willingen. Michael Makowsky stellt auf dem VDBUM Seminar 2017 das MAN Baufahrzeuge Programm vor. Das neuste Mitglied ist der Transporter MAN TGE, welcher in zahlreichen Varianten verfügbar ist. Die bekannten Lkw Reihen für den Bau und deren Austattungen werden ebenfalls gezeigt. Daneben wird auch die MAN Roadshow vorgestellt, in deren Rahmen es für den Kunden möglich ist, ein neues Baufahrzeug im eigenenen Betrieb über eine Woche im Einsatz zu testen. Infos und weitere Videos vom VDBUM Seminar 2017
  12. Bauforum24 TV präsentiert: MAN Baufahrzeuge Programm 2017 auf dem VDBUM Seminar 2017 15.02.2017 - Willingen. Michael Makowsky stellt auf dem VDBUM Seminar 2017 das MAN Baufahrzeuge Programm vor. Das neuste Mitglied ist der Transporter MAN TGE, welcher in zahlreichen Varianten verfügbar ist. Die bekannten Lkw Reihen für den Bau und deren Austattungen werden ebenfalls gezeigt. Daneben wird auch die MAN Roadshow vorgestellt, in deren Rahmen es für den Kunden möglich ist, ein neues Baufahrzeug im eigenenen Betrieb über eine Woche im Einsatz zu testen. Infos und weitere Videos vom VDBUM Seminar 2017 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  13. Bauforum24

    MAN TGE Weltpremiere auf der IAA 2016

    Bauforum24 TV präsentiert: MAN TGE Weltpremiere - VW Crafter Schwestermodell im Detail - IAA 2016 Der MAN TGE ist das Schwestermodell des VW Crafter. Wir schauen uns den MAN TGE genauer an und sprechen mit MAN über das Konzept eines 3,5 Tonners mit dem Löwen im Kühlergrill. Mit Bauforum24 TV Videos
  14. Bauforum24 TV präsentiert: MAN TGE Weltpremiere - VW Crafter Schwestermodell im Detail - IAA 2016 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  15. Bauforum24

    Der neue MAN TGE Transporter

    München/Hannover, Septmeber 2016 - Auf der diesjährigen Nutzfahrzeug-IAA in Hannover (22. bis 29. September 2016) präsentiert MAN erstmals den neuen TGE einem breiten Publikum. Mit den Insignien der Marke belegt der neue TGE in der Modellpalette des Münchner Lkw-Herstellers das klassische Segment der Nutzfahrzeuge zwischen 3,0 und 5,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Bauforum24 TV Video ( 09.09.2016 ): VW Crafter II (2017) Weltpremiere & Video MAN TGE Transporter mit drei Aufbaulösungen: Kastenwagen, Pritsche, Kombi Im Volkswagen Konzern gibt es Nachwuchs. Der erst letzte Woche präsentierte neue Crafter (siehe Video: Neuer Crafter - unser erster Eindruck) läuft auch als Schwestermodell MAN TGE. Einen Löwen am Kühlergrill eines Transporters unter 7,5 Tonnen hat es lange nicht mehr gegeben. Einige werdern sich noch an die 1979 vorgestellte Kooperation MAN-VW erinnern die bis in die 1990er den Bereich von 6-10 Tonnen bediente. Anfang 2017 startet MAN nun mit dem Verkauf des neuen Transporters TGE. Auf zwei Radständen, drei Dachhöhen und drei Fahrzeuglängen lassen sich Karosserieformen wie geschlossener Kastenwagen und verglaster Kombi oder aber auch offene Aufbauten wie Einzel- und Doppelkabine realisieren. MAN präsentiert auf der diesjährigen Nutzfahrzeug-IAA drei Aufbaulösungen aus den Einsatzbereichen Bau, KEP (Kurier, Express und Paketdienste) und Service. Den Anfang macht ein Dreiseitenkipper der Firma Scattolini, deren Ladefläche und komplette Unterkonstruktion aus hochfestem Stahl (HSS High Strengthen Steel) gefertigt sind. Die Ladefläche lässt sich nach manueller Vorwahl des Drehpunktes entweder nach hinten oder zu den Seiten kippen. Die Aluminium-Bordwände sind 400 mm hoch und aufgrund der modularen Bauweise – die leichte Reparaturen ermöglichen soll – mit schnell austauschbaren Verschlüssen versehen. Zudem klinkt sich die hintere Bordwand beim Kippen automatisch aus. Die Gleitelemente und interne Führungen aus verstärktem Nylon und Teflon sind selbstschmierend. Zum Schützen und Sichern längerer Gegenstände und schwerer Lasten kommt ein Stangenträger und Stirnwandaufsatz mit verstärkten Verzurr-Öffnungen zum Einsatz. Optional steht ein hinterer Stangenträger zur Verfügung. Zurrpunkte in Form von versenkbaren Ösen finden sich im Kipperboden. Maximale Haltbarkeit gegen Verschleiß und Witterungseinflüsse verspricht der verchromte und geläppte Kolben der Hydraulik. Die Bedienung erfolgt analog über eine Druckknopftafel mit Spiralkabel. Werkzeugkasten aus PVC mit einem Schwerkraftverschluss-System runden den Aufbau ab. MAN TGE Dreiseitenkipper Anhand eines geschlossenen Kastenwagens mit kurzem Radstand und mittelhohem Dach zeigt das schwäbische Unternehmen Sortimo aus Zusmarshausen, wie mit den Einrichtungssystemen FlexRack und ProSafe ein innovatives Ladungssicherungskonzept verwirklicht wird. Das rund 11,3 Kubikmeter große Frachtabteil enthält einen Cargo-Ausbau, wie er im klassischen Kurier-, Express- und Paketdienst benötigt wird. Auf der linken Laderaumseite ist ein Regal der Sortimo Produktlinie FlexRack aus Faserverbundmaterial eingebaut, um Pakete und andere Transportgüter systematisch zu verstauen und ordnungsgemäß zu sichern. Dieses Regal weist Tragkraft von je 120 Kilogramm auf. Sollten die Regale bei einem Transport keine Verwendung finden, können sie hochgeklappt und arretiert werden. Die rechte Seitenwand ist mit Verzurrschienen versehen, sodass über Sortimo ProSafe Zurrgurte weitere sperrige Ladung gesichert werden kann. Der SoboGrip ProSafe Boden ist mit einer Vielzahl an integrierten Zurrösen versehen, in denen ebenfalls Zurrgurte und Spannstangen Halt finden. Zudem ermöglicht der Boden durch seine integrierten Zurrösen eine Sicherung des Ladeguts unter Beachtung der Richtlinien zur Achslastverteilung. Zusätzlich halten vier Spannstangen aufgrund ihres quadratischen Umrisses große Lieferumfänge am Platz. Auf Basis eines knapp sechs Meter langen, verglasten Kastenwagens ist in Zusammenarbeit mit der Firma Bott ein Service-Fahrzeug entstanden. Im begehbaren Innenraum ist auf einer kunstharzfilmbeschichteten und rutschhemmenden Bodenplatte aus neunlagigem Sperrholz quasi eine kleine Werkstatt entstanden, die in Addition der Schubladen, Klappenfachböden, Ablagen und Arbeitsplatten eine Nutzfläche von rund 3,4 Quadratmetern zur Verfügung stellt. Ausgestattet mit einer faltbaren Auffahrrampe, die 450 Kilogramm trägt, und einer Werkbankplatte mit drehbarem Schraubstock stand bei diesem Fahrzeug der Zweirad-Motorsport im Vordergrund der Überlegungen. Zahlreiche Fächer für Kleinteile in Trageboxen, Ablagewannen mit Weichgummi und fachspezifischen Halterungen sowie offene und geschlossene Bodenfächer mit unterschiedlichen Ladungssicherungssystemen für beispielsweise mitzuführende Ersatzteile komplettieren die Ausstattung. Der Leichtbaugedanke der Firma Bott bewahrt zudem die Nutzlast des TGE. Inklusive Laderaumschutz wie Fußboden, Dachhimmel und Wandverkleidung und der Auffahrrampe wiegt die mobile und bei Bedarf über fünf LED-Leuchten ausgeleuchtete Werkstatt nur 320 Kilogramm. Damit bleibt Raum für Ladung, Ersatzteile und Equipment. Weitere Informationen: MAN Truck & Bus Website und IAA Nutzfahrzeuge Website ( © Fotos: MAN Truck & Bus )
  16. Bauforum24

    Der neue MAN TGE Transporter

    München/Hannover, Septmeber 2016 - Auf der diesjährigen Nutzfahrzeug-IAA in Hannover (22. bis 29. September 2016) präsentiert MAN erstmals den neuen TGE einem breiten Publikum. Mit den Insignien der Marke belegt der neue TGE in der Modellpalette des Münchner Lkw-Herstellers das klassische Segment der Nutzfahrzeuge zwischen 3,0 und 5,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. MAN TGE Transporter mit drei Aufbaulösungen Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News