Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 33,564

Search the Community

Showing results for tags 'stockstadt'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
    • Bau-Simulator
    • Betam
    • Bilfinger
    • BKL
    • Boels
    • Cramo
    • Coreum
    • Hagedorn
    • HKL
    • Kiesel
    • klarx
    • Klickrent
    • Kraemer Baumaschinen
    • Kuhn
    • Kurz Aufbereitungsanlagen
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Navitas
    • Porr
    • Schlüter
    • Sonstige
    • Tradico
    • Volz
    • Wienäber
    • Wolff & Müller
    • Züblin
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Cement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
    • Unimog
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • SBM Mobilanlagen
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • wolfcraft
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
    • Agritechnica
    • BAU
    • bauma
    • bauma CONEXPO AFRICA
    • bauma CHINA
    • bauma CONEXPO INDIA
    • bautec
    • Betontage
    • Bohrtechnik Tage
    • CONEXPO-CON/AGG
    • Demopark
    • Eisenwarenmesse
    • Holz-Handwerk
    • IAF
    • IFAT
    • Interalpin
    • Interforst
    • Intermat
    • GaLaBau
    • Ligna
    • MAWEV-Show
    • Messe München
    • NordBau
    • Planen, Bauen, Betreiben
    • recycling aktiv & TiefbauLive
    • Steinbruchtage Mendig
    • steinexpo
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
    • Caterpillar, Zeppelin
    • content_cat_name_337
    • content_cat_name_340
    • content_cat_name_344
    • content_cat_name_1813
    • Zeppelin Rental
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 14 results

  1. Bauforum24

    „Bits and Machines 2022“

    Stockstadt am Rhein, 19.11.2021 - Vom 19. bis 20. Januar 2022 bietet die „Bits and Machines“ (BAM) einen Blick in die Zukunft der Bau- und Recyclingbranche. Über 25 Referenten werden auf dieser Zukunftskonferenz im Coreum die Rakete zünden und den Besuchern damit wichtige Impulse und den notwendigen Schub geben. Bauforum24 Artikel (04.11.2021): BG-Schulung im Coreum In der Expo-Halle des Coreums kann man auf vier Demos am ersten BAM-Tag, von 19 bis 20 Uhr, die neuesten Trends live erleben. Wie werden wir morgen leben und bauen? Die Teilnehmer der Zukunftskonferenz BAM werden es „Erfahren. Erleben. Gestalten.“ Experten von Startups wie Qiky, Sodex, und SitePlan und Profis wie Jan Graumann von der Peri AG, der Trendscout Raphael Gielgen von der Vitra International AG und andere nehmen die Bau- und Recyclingbranche mit auf ihre Reise der Transformation. Eine Transformation, die im Coreum von Christian H. D. Haak mit Antworten aus seinem Podcast Zukunft.Bauen. eingeläutet wird. Perspektivenwechsel und Ausblicke in eine spannende Zukunft – das alles bietet das Programm der BAM vom 19. bis 20. Januar im Coreum. Von der Idee zur Realisierung: Augmented und Virtual Reality sind ein großer Themenkomplex auf der BAM. Erfahren. „Was kann künstliche Intelligenz heute schon auf Baustellen leisten?“ „Alles Elektro – oder welche alternativen Antriebskonzepte werden kommen?“ „Ist Cyber-Crime etwas, das immer nur den anderen passiert?“ „Wie wirtschaftlich ist Cradle to Cradle in der Praxis wirklich?“ Über 25 hochkarätige Referenten werden diese und viele weitere Fragen rund um die Themenbereiche Vernetzung, Mensch und Umwelt in 16 Vorträgen und einem Start-up-Pitch beantworten. Erleben. Judith Williams und Carsten Marschmeier haben die Gründer von „Grundriss in Lebensgröße“ in der TV-Show „Höhle der Löwen“ bereits überzeugt. Die Teilnehmer der BAM dürfen nun selbst live erleben, wie man mit dieser 3D-Planung im Großformat Fehlplanungen von vorneherein verhindern kann. Testen, wie sich die Zukunft heute schon anfühlt, können die Teilnehmer darüber hinaus bei zahlreichen weiteren Demonstrationen von Maschinen, Technologien, Hard- und Software. Und selbst wenn es stürmt und schneit, ist das alles im Coreum möglich, denn Indoor-Sandkasten, Werkstätten, Tagungs- und Seminarräume und Expo-Halle ermöglichen den Wissenstransfer über alle Sinne. 19. Januar, 12 Uhr: Christian H. D. Haak läutet die BAM mit seinem Vortrag „Zukunft.Bauen. – Transformation in die Zukunft“ ein. Gestalten. Zuhören, Testen – und letztendlich selbst umsetzen. Noch leichter geht das, wenn man von den Erfahrungen anderer lernen kann. Aktivem Netzwerken wird darum während der BAM genügend Raum gegeben: in den Pausen, bei den Demos und vor allem auch beim Netzwerkabend am 19. Januar mit Live-Musik und Barbetrieb. Die Zukunft kann kommen. Die BAM legt die dafür notwendigen Meilensteine. Anmeldungen und Tickets unter www.bitsandmachines.de. Weitere Informationen: Coreum GmbH | © Fotos: Coreum
  2. Vom 19. bis 20. Januar 2022 bietet die „Bits and Machines“ (BAM) einen Blick in die Zukunft der Bau- und Recyclingbranche. Über 25 Referenten werden auf dieser Zukunftskonferenz im Coreum die Rakete zünden und den Besuchern damit wichtige Impulse und den notwendigen Schub geben. Bauforum24 Artikel (04.11.2021): BG-Schulung im Coreum In der Expo-Halle des Coreums kann man auf vier Demos am ersten BAM-Tag, von 19 bis 20 Uhr, die neuesten Trends live erleben. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    Maeda Raupenkran CC 1485

    Köln/Stockstadt, 18:11:2021 - Vorhang auf für den ersten Maeda-Kran mit E-Antrieb von DEUTZ für die grüne Baustelle. Auf der Fachveranstaltung DEUTZ-Days hat der Motorenproduzent gemeinsam mit dem japanischen Kranhersteller den Raupenkran CC 1485 vorgestellt. Das Fahrzeug nutzt einen 360-Volt-Antrieb, der aus einer Lithium-Ionen-Batterie gespeist wird. Mit einer Leistung von bis zu 40 kW ist das emissionsfreie Baustellenfahrzeug hoch belastbar. DEUTZ ist Vorreiter für eine klimaneutrale Mobilität im Off-Highway-Bereich und baut sein Angebot an alternativen Antrieben für seine Kunden stetig aus. Bauforum24 Artikel (12:08:2021): Wasserstoffmotor für TCG 7.8 H2 DEUTZ und der japanische Kranhersteller Maeda stellen den Raupenkran CC 1485 vor: Der erste Maeda-Kran, der mit einem elektrischen Antrieb von DEUTZ ausgestattet ist. ◼ Grüne Baustelle: Japanischer Kranhersteller Maeda Seisakusho Co., Ltd setzt auf EAntriebe von DEUTZ ◼ Keine Emission, volle Power: 40 kW Leistung für Raupenkran CC 1485 ◼ Motorenhersteller baut grünes Produktportfolio aus Die grüne Baustelle ist keine Zukunftsmusik, sie ist Realität. Wir freuen uns sehr, heute gemeinsam mit Maeda den Prototypen für ein E-Baustellenfahrzeug zu präsentieren. Der CC 1485 ist bereits jetzt voll funktionsfähig. Unser elektrischer Antrieb ist leise, effizient und emmssionsfrei, auch auf der Baustelle“, sagt Dr. Markus Müller, Chief Technology Officer der DEUTZ AG. Tomiaki Habasaki, Executive General Manager - Industrial Machinery Headquarters: "Maeda ist mit seinem Minikran in Europa bereits auf dem Markt für Elektrofahrzeuge vertreten. Wir verzeichnen eine zunehmende Nachfrage unserer Kunden nach umweltfreundlichen Produkten. Um unseren Raupenkran zu elektrifizieren, haben wir uns für eine gemeinsame Entwicklung mit DEUTZ entschieden, da DEUTZ für seine innovative Technologie und Erfahrung mit elektrifizierten Antriebssträngen für Off-Highway-Anwendungen bekannt ist." Der Miniraupenkran CC 1485 ist mit einer Tragkraft von 6 Tonnen das Kraftpaket der MaedaKranserie. Einem größeren Fachpublikum werden DEUTZ und Maeda das Fahrzeug auf der bauma 2022 vorstellen. Die Serienproduktion des E-Antriebs plant DEUTZ ab 2023. Michael Wellenzohn, DEUTZ Vorstandsmitglied für Vertrieb, Marketing und Service: „Wir danken Maeda für das Vertrauen und das interessante gemeinsame Projekt. Es erfüllt uns mit stolz, diese Maschine zu elektrifizieren und Maeda auf dem Weg zu emmissionsfreien Antrieben zu unterstützen. Arigato Gozaimasu!“ DEUTZ treibt seine Nachhaltigkeitsstrategie kontinuierlich voran und weist sie zukünftig noch transparenter aus: Am 17. November hat der Motorenhersteller mitgeteilt, dass er mit Wirkung zum 1. Januar 2022 die Berichtssegmente „Classic“ und „Green“ einführt. Das Unternehmen forciert mit seiner Wachstumsstrategie die Transformation zu nachhaltigen Antrieben. Die im Segment „Green“ abgebildeten Aktivitäten umfassen elektrische Antriebe, Batterien sowie mit Wasserstoff angetriebene Motoren. Bis 2031 soll das Segment auf mehr als 50 Prozent des Konzernumsatzes wachsen. Weitere Informationen: Deutz AG | © Fotos: DEUTZ AG
  4. Vorhang auf für den ersten Maeda-Kran mit E-Antrieb von DEUTZ für die grüne Baustelle. Auf der Fachveranstaltung DEUTZ-Days hat der Motorenproduzent gemeinsam mit dem japanischen Kranhersteller den Raupenkran CC 1485 vorgestellt. Das Fahrzeug nutzt einen 360-Volt-Antrieb, der aus einer Lithium-Ionen-Batterie gespeist wird. Mit einer Leistung von bis zu 40 kW ist das emissionsfreie Baustellenfahrzeug hoch belastbar. DEUTZ ist Vorreiter für eine klimaneutrale Mobilität im Off-Highway-Bereich und baut sein Angebot an alternativen Antrieben für seine Kunden stetig aus. Bauforum24 Artikel (12:08:2021): Wasserstoffmotor für TCG 7.8 H2 DEUTZ und der japanische Kranhersteller Maeda stellen den Raupenkran CC 1485 vor: Der erste Maeda-Kran, der mit einem elektrischen Antrieb von DEUTZ ausgestattet ist. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  5. Bauforum24

    BG-Schulung im Coreum

    Stockstadt am Rhein, 04.11.2021 - Premiere in Stockstadt: Die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie BGRCI lud zu einer Schulung zur „Sachkunde für das Prüfen von Betonfahrmaschinen“ ins Coreum ein. Das Format ist neu: Praxisnah, mit hochkarätigen Referenten und – darin sind sich alle Beteiligten einig – lange überfällig. Bauforum24 Artikel (27.07.2021): Abbruch und mineralisches Recycling Das Gelernte gleich in die Praxis umsetzen: Die Coreum Halle macht es möglich. 60 Minuten – so knapp ist das Zeitfenster für den Transport von hochwertigem Frischbeton. Berücksichtigt man durchschnittliche Verkehrsverhältnisse und die eng getakteten Abläufe auf Baustellen, wird schnell klar: Den Zufall kann man sich hier nicht leisten. Denn ist der Beton erst einmal eingefüllt, tickt die Uhr… „Viele Arbeitsunfälle passieren bei Wartungs- und Störungsarbeiten – man ist hektisch, der Beton wartet“, erzählt Christian Katzer. Als Fachkraft für Arbeitssicherheit hat er einige Schadensbilder live gesehen. Und ist dankbar, dass die BGRCI ganz gezielt zur DGUV Regel 113-604 geladen hat. „Wenn man weiß, was man tut, arbeitet man sicherer.“ Und so erhalten die 14 Teilnehmer über zwei Tage sehr viel Input nicht nur zur eigentlichen Prüfabnahme, sondern ganz generell zum Instandhalten eines funktionsfähigen Mischfahrzeugs. Andreas Gruber (rechts) greift am Fahrzeug auf die Lektionen zur Hydraulik zurück. Ein Raum für Ideen „Mit der Schulung sprechen wir gezielt diejenigen an, die die Maschinen warten und von Arbeitsmitteln nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) abnehmen“, bestätigt Martin Böttcher von der BG. Aus der ganzen Republik sind diese angereist: Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Flottenmanager und Werkstattmeister. „Andere Baubereiche haben bereits vergleichbare Lehrgänge. Im Transportbetonsektor können wir mit einer entsprechenden Aufklärung viele Schadensfälle vermeiden“, erläutert Böttcher. Als Koordinator für die Branche Baustoffe-Steine-Erden hat er das Konzept der Veranstaltung entworfen und die Internationale Hydraulik Akademie GmbH (IHA) mit an Bord geholt. Denn, klar, mit einer kaputten Hydraulik steht die Trommel. Eine fachgerechte Wartung von Pumpe, Schlauchleitungen und Co. wirkt sich damit direkt auf Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit der Fahrzeuge aus. Jens Naumann erklärt im Fachvortrag, worauf es ankommt. „Zum Thema Hydraulik wird in der Ausbildung bislang bestenfalls Halbwissen vermittelt“, sagt der Trainer Fluid- & Leitungstechnik bedauernd. Jens Naumann von der IHA arbeitet gegen Halbwissen rund um die Hydraulik an. Alles vor Ort Zum Abschluss des Theorie-Teils tritt Andreas Gruber, Bereich Anwendungsberatung und Trainer der Coreum GmbH, gewohnt engagiert vor die Zuhörenden. In seiner Präsentation hat er zahlreiche Schadensbilder dokumentiert. Während die Teilnehmer noch oben im Schulungsraum diskutieren, offenbart der Blick in die Expo-Halle drei imposante Mischfahrzeuge. Ein starker Wind macht dem Praxisteil im Außengelände einen Strich durch die Rechnung ­– zum Glück ist im Coreum Platz in der Halle. Christian Katzer stellt gelebte Baustellenpraxis nach. Und so kann die Gruppe nach dem Mittagessen das Gelernte gleich in die Tat umsetzen und ein Prüfprotokoll an der laufenden Mischtrommel abarbeiten. Hersteller Putzmeister hat in Kooperation mit der ETC Eurotruckcenter GmbH ein Fahrzeug inklusive Quality Assurance Manager bereitgestellt. Dieser hört aufmerksam zu, als die Teilnehmer aus ihrer Praxis berichten. Leitern seien immer ein Gefahrpunkt, so die einstimmige Meinung: Bei zahllosen Auf- und Abstiegen pro Tag sei die Unfallgefahr hier mit am größten. Die Prüfbögen in der Hand, begutachten die Teilnehmer die Fahrmischer nach UVV-Vorgaben. Vorteil Netzwerk Gruber konnte zur Begutachtung und Schulung zwei weitere Fahrmischer bereitstellen, denen man die Betriebsstunden an einigen Stellen schon ansieht. So haben die Fachkräfte die Möglichkeit, Schadensbilder im Entstehen zu entdecken und die Lösungen verschiedener Hersteller zu vergleichen. Ob das so durchgeht? Dass Fahrer ihre Maschinen gerne auch mal anpassen, hat man schon im Theorieteil erfahren. Mit Abhaken des letzten Prüfpunktes heißt es dann noch: Bewertungsbogen für das Seminar ausfüllen! Das war aber für die Teilnehmer dann nur noch die Kür. Denn so viel Praxisnähe, verbunden mit einer komfortabel ausgestatteten Umgebung und allgemein guter Stimmung, gibt es sicher nicht auf jeder Sicherheits-Schulung. Pünktlich zum dritten Geburtstag wird das Coreum damit wieder einmal seinem Ruf als europaweit einmaliger Plattform für Innovationen gerecht. Denn hier finden Veranstalter, Referenten und Teilnehmer alles vor, um Theorie und Praxis zu einem rundum gelungen Lehrgang zu verschmelzen. Weitere Informationen: Coreum GmbH | © Fotos: Coreum GmbH
  6. Premiere in Stockstadt: Die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie BGRCI lud zu einer Schulung zur „Sachkunde für das Prüfen von Betonfahrmaschinen“ ins Coreum ein. Das Format ist neu: Praxisnah, mit hochkarätigen Referenten und – darin sind sich alle Beteiligten einig – lange überfällig. Bauforum24 Artikel (27.07.2021): Abbruch und mineralisches Recycling Das Gelernte gleich in die Praxis umsetzen: Die Coreum Halle macht es möglich. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  7. Bauforum24

    Abbruch und mineralisches Recycling

    Stockstadt am Rhein, 27.07.2021 - Wie lassen sich im selektiven Rückbau wertvolle Rohstoffe vor Ort ressourcenschonender trennen und wirtschaftlicher aufbereiten? Im Coreum in Stockstadt bei Frankfurt vermittelt dazu die 6. Expo mit Fokusthema „Abbruch und mineralisches Recycling“ aktuelles Branchen-Know-how in Live-Demos und Fachvorträgen. Bauforum24 Artikel (16.06.2020): Branchenmonat „Tiefbau“ im Coreum Der schnelle Wechsel der Anbaugeräte optimiert den Prozess beim selektiven Rückbau. Am 1. September startet die diesjährige Expo „Abbruch und mineralisches Recycling“ im Coreum. Bis 30. September haben Fachbesucher die Möglichkeit, Maschinen, Anbaugeräte und Recyclingtechnik auf Demobaustellen im Einsatz zu sehen, selbst zu testen und in Fachvorträgen ihr Fachwissen zu vertiefen. Der Eintritt zur Expo „Abbruch und mineralisches Recycling“, sowie der Eintritt zu allen Vorträgen und Seminaren ist kostenlos. Es ist lediglich eine Anmeldung der Fachbesucher notwendig: www.coreum.de/expo. Über 100 Baumaschinen und 300 Anbaugeräte Im Fokus der Expo stehen innovitive Systemlösungen, mit denen Bagger, Radlader und Lademaschinen aller Klassen ihre Aufgaben in Abbruch und Recycling effizienter und wirtschaftlicher bewältigen. Schnellwechselsysteme nehmen dabei eine Schlüsselrolle ein. „Wie sich Arbeitsprozesse beschleunigen lassen, erkennt der Besucher zum Beispiel am schnellen Wechsel zwischen Abbruchzange, Sortiergeifer und Pulverisierer bis hin zu Siebtrommel oder Backenbrecherlöffel“, erläutert Branchenspezialist Andreas Gruber. Insgesamt rund 110 Baumaschinen, von 2 bis 50 Tonnen Betriebsgewicht, und 300 Anbaugeräte von über 40 Coreum-Partnern werden auf dem Gelände des Coreum in Stockstadt zu sehen sein. Live-Shows und Testmöglichkeiten auf mehreren Demo-Baustellen Auf dem 80.000 qm großen Bauma-Park in Stockstadt am Rhein erwarten die Fachbesucher viele Live-Vorführungen. Auf einer Abbruchbaustelle werden Abbruchmaterialien mit Hilfe von Abbruchzangen, Brecherlöffel, Hydraulikmagnet und verschiedene Sieblinien in ihre Fragmente getrennt und sortiert. Auf einer anderen wird das Beherrschen physikalischer Grenzen bei der Arbeit mit einem Longfront-Bagger präsentiert. Anwendungsberater des Coreum unterstützen die Besucher beim Testen der dafür eingesetzten Maschinen und Anbautechnik. Digitalisierung und Sonderausstellung mit Beratung Die Fachbesucher erhalten außerdem einen guten Marktüberblick über die inzwischen unerlässlichen digitalen Helfer: von Greifer- und Kontrollwaagen für die Rückverladung, bis hin zu Tools zur Bodendruck-, Kippkanten- und Standsicherheitsüberwachung und zur Überlastungssicherung der Hydraulik. Auf Demo-Baustellen können die Fachbesucher neueste Technik im Einsatz erleben und diese auch selbst testen. In der Expo-Halle lädt das Coreum darüber hinaus zu einer Sonderausstellung, die bis über die Expo hinaus bis zum 10. Oktober im Rahmen der Coreum Praxistage geöffnet hat, Anwendungsberater beantworten hier Fragen direkt an den dort ausgestellten Produkten wie Abbruchzangen, Pulverisierern, Lasthebemagneten und vielem mehr. Fachvorträge des Industrieverbands Steine und Erden Am 16. und 30. September (jeweils ab 14 Uhr) komplettieren Vorträge des Industrieverbandes Steine und Erden die Expo im Coreum. Im Fokus steht die am 12. Mai vom Bundeskabinett modifizierte Mantelverordnung für Ersatzbaustoffe und Bodenschutz und die Auswirkungen auf die Branche. Mit diesem abgerundeten Konzept wird die Expo „Abbruch und mineralisches Recycling“ zur Pflichtveranstaltung für alle Unternehmer und Anwender der Bau-, Abbruch- und Recycling-Branche. Weitere Informationen: Coreum GmbH | © Fotos: Coreum GmbH
  8. Wie lassen sich im selektiven Rückbau wertvolle Rohstoffe vor Ort ressourcenschonender trennen und wirtschaftlicher aufbereiten? Im Coreum in Stockstadt bei Frankfurt vermittelt dazu die 6. Expo mit Fokusthema „Abbruch und mineralisches Recycling“ aktuelles Branchen-Know-how in Live-Demos und Fachvorträgen. Bauforum24 Artikel (16.06.2020): Branchenmonat „Tiefbau“ im Coreum Der schnelle Wechsel der Anbaugeräte optimiert den Prozess beim selektiven Rückbau. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  9. Bauforum24

    Branchenmonat „Tiefbau“ im Coreum

    Stockstadt, 16.06.2020 - Täglich grüßt das Murmeltier. Wer heute baut, kennt sie alle: Herausforderungen, die sich bei jeder zweiten Baustelle wiederholen, die Bauprozesse verzögern und Geld kosten. Für fast jede Herausforderung gibt es jedoch eine Lösung und ein Unternehmen, das diese anbietet. Die Branchenmonate im Coreum stellen diese Lösungen vor: praxisnah, komprimiert, anwenderorientiert und im Rahmen hybrider Veranstaltungsformate. Aktuell findet vom 1.6. bis zum 26.6.2020 der Branchenmonat Tiefbau im Coreum in Stockstadt statt. Bauforum24 Artikel (19.03.2020): Coreum Rückblick und Aussicht Ob on- oder offline, die Plattform für Innovation in der Bau-, Recycling- und Umschlagsbranche bietet im Rahmen des Branchenmonats „Tiefbau“ Erlebnisse, Events und Schulungen zu vielen Spezialthemen. Trainings, Präsentationen und Schulungen im Coreum werden inzwischen in einem hybriden Veranstaltungsformat angeboten. Um im Juni neue Lösungen für den Tiefbau kennenzulernen, kann man darum wie gewohnt nach Stockstadt ins Coreum reisen und alles live erleben. Oder interaktiv von zuhause oder vom Büro aus teilnehmen. Ein Anwendungsberater oder Branchenspezialist stellt vor Ort die Maschinen, Technologien, Prozesse oder Werkzeuge praxisnah vor. Die Technik und das Know-how für diese Veranstaltungen sind im Coreum auf dem neusten Stand – das waren sie bereits vor Corona. Jetzt ist die Nachfrage riesig. Im Coreum werden hybride Veranstaltungsformate angeboten, bei denen einige Teilnehmer vor Ort sind und andere live zugeschaltet werden Volles Programm im Juni Zu den Höhepunkten des Branchenmonats „Tiefbau“ zählen die Präsentation der Hitachi Raupenbagger Serie 7 und eine ganztägige Veranstaltung zum Einstieg in die Methode Building Information Modeling. Ebenso wird eine Vorstellung des KTEG CoPilot, einem digitalen Assistenten als herstellerunabhängige Plattform für die Vernetzung von Maschinen, Anbaugeräten angeboten. Darüber hinaus erwarten die Teilnehmer in diesem Monat zukunftsweisende Lösungen zu den Themen Maschinensteuerung, effiziente Arbeitsvorbereitung, Kampfmittelräumung, Baustellenabsperrung und vielem mehr. Die Baggerflotte mit den passenden Anbaugeräten steht für die Schulungen im Tiefbau bereit. Bequem online anmelden Nähere Informationen sind im Programm oder auf der Website zu finden. Unter coreum.de/anmelden kann man sich mit wenigen Klicks anmelden. Die Besucher dürfen sich auf neue Technologien, Inspirationen und geballtes Praxiswissen rund um den Bereich Tiefbau und Spezialtiefbau freuen. Und das Coreum freut sich auf zahlreiche Besucher – on- und offline. Für die Besucher vor Ort wurden alle Vorbereitungen zur Einhaltung der vorgeschriebenen Kontaktbeschränkungen getroffen. Schulungen und Vorführungen digital Dieses hybride Format erweitert die bisher ausschließlich vor Ort durchgeführten Veranstaltungen, Beratungen, Tests und Trainings des Coreum. Auch individuelle Maschinen-Vorführungen finden aktuell gerne per Livestream statt. Die Besucher erwartet komprimiertes Praxiswissen aus den Bereichen Tiefbau und Spezialtiefbau und dürfen selbst Hand anlegen. Weitere Informationen: Coreum GmbH | © Fotos: Coreum GmbH
  10. Stockstadt, 16.06.2020 - Täglich grüßt das Murmeltier. Wer heute baut, kennt sie alle: Herausforderungen, die sich bei jeder zweiten Baustelle wiederholen, die Bauprozesse verzögern und Geld kosten. Für fast jede Herausforderung gibt es jedoch eine Lösung und ein Unternehmen, das diese anbietet. Die Branchenmonate im Coreum stellen diese Lösungen vor: praxisnah, komprimiert, anwenderorientiert und im Rahmen hybrider Veranstaltungsformate. Aktuell findet vom 1.6. bis zum 26.6.2020 der Branchenmonat Tiefbau im Coreum in Stockstadt statt. Bauforum24 Artikel (19.03.2020): Coreum Rückblick und Aussicht Ob on- oder offline, die Plattform für Innovation in der Bau-, Recycling- und Umschlagsbranche bietet im Rahmen des Branchenmonats „Tiefbau“ Erlebnisse, Events und Schulungen zu vielen Spezialthemen. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  11. Bauforum24

    BAM Fachkongress im Coreum

    Stockstadt, 18.12.2019 - Die Digitalisierung verknüpft die Stärke stählerner Arbeitsmaschinen mit der Raffinesse der digitalen Welt aus Bits und Bytes. Die digitale Revolution wird zu drastischen Umbrüchen in der Bauwirtschaft und im Städtebau führen. Wer sich für diese Herausforderungen rüsten will, sollte am 29./30. Januar 2020 ins Coreum nach Stockstadt (Rhein) kommen – zum Fachkongress „Bits and Machines“ – kurz BAM. Bauforum24 Artikel (24.09.2019): Bohnenkamp im Coreum Die Digitalisierung erfasst auch unsere Städte. Vor den Toren Frankfurts findet Ende Januar 2020 die BAM statt. „Der letzte Baggerfahrer wurde bereits geboren“, so lautet der provokante Titel des Keynote-Vortrages von Dr. Mario Herger. Der Digitalexperte, Technologie-Trendforscher und Unternehmensberater aus dem Silicon Valley vertritt die These, dass auch traditionell eher analog denkende Branchen wie Bau und Umschlag nicht länger um das Thema Digitalisierung herumkommen werden. „Bits and Machines“, unterstützt vom IT-Infrastrukturunternehmen Euromicron und Systempartner Kiesel, richtet sich an Baufachkräfte, Städteplaner, Architekten sowie privatwirtschaftliche und staatliche Bauherren – mit und ohne Vorkenntnisse. Zugeschnitten auf die Ansprüche dieser Berufsgruppen informiert BAM am 29./30. Januar 2020 über Auswirkungen, Chancen und Perspektiven der wichtigsten digitalen Arbeitsmethoden und Baukonzepte. Die Digitalisierung hat längst schon auch die schweren Maschinen erreicht und verändert. Doch der Wandelungsprozess steht erst am Anfang. Im Rahmen von vier Themenschwerpunkten beleuchtet die Veranstaltung das Thema Digitalisierung in Bau und Umschlag aus verschiedenen Perspektiven und legt dabei unterschiedliche Standpunkte dar. Vorträge von Referenten renommierter Forschungsorganisationen werden ergänzt durch Case Studies, die aufzeigen, wie weit BIM und Digitalisierung in der deutschen Baubranche bereits verbreitet ist. Wie die Fallbeispiele belegen, können nicht nur Großkonzerne, sondern auch mittelständische Unternehmen auf diesem Gebiet punkten. Das Coreum (hier aus Drohnenperspektive) bietet als Veranstaltungsort von „Bits and Machines“ ideale Bedingungen und deutschlandweit einmalige Möglichkeiten. Eingebettet ist die BAM – „Bits and Machines“ in ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm: Bei einem Flugdrohnenrennen auf dem Gelände des Bauma-Parks im Freigelände werden Profipiloten ihr Können unter Beweis stellen, am Abend können die Teilnehmer bei Live Musik ihr Netzwerk in geselliger Runde erweitern. Der Branchen-Event findet im Coreum, der Innovationsplattform der Bau-, Umschlag- und Recyclingwirtschaft im südhessischen Stockstadt (Rhein) statt. Das europaweit einzigartige Gelände bietet die idealen Bedingungen für das Testen und Vorführen digital gesteuerter Maschinen und Arbeitsprozesse. BAM-Tickets gibt es ab sofort unter www.bitsandmachines.de Weitere Informationen: Coreum GmbH| © Fotos: Coreum
  12. Stockstadt, 18.12.2019 - Die Digitalisierung verknüpft die Stärke stählerner Arbeitsmaschinen mit der Raffinesse der digitalen Welt aus Bits und Bytes. Die digitale Revolution wird zu drastischen Umbrüchen in der Bauwirtschaft und im Städtebau führen. Wer sich für diese Herausforderungen rüsten will, sollte am 29./30. Januar 2020 ins Coreum nach Stockstadt (Rhein) kommen – zum Fachkongress „Bits and Machines“ – kurz BAM. Bauforum24 Artikel (24.09.2019): Bohnenkamp im Coreum Die Digitalisierung erfasst auch unsere Städte. Vor den Toren Frankfurts findet Ende Januar 2020 die BAM statt. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  13. Bauforum24

    Kiesel eröffnet das Coreum in Stockstadt

    Stockstadt, 12.11.2018 - Fünf Tage lang, vom 22. bis 26. Oktober 2018, feierte die Bau- und Umschlagsbranche in Stockstadt bei Frankfurt. Die diamantene Hochzeit von Christa und Helmut Kiesel, das 60. Jubiläum der Firma Kiesel, die Übergabe von 60 neuen Maschinen an 60 Kunden und die Eröffnung des Coreum – das waren die Hauptthemen dieser Eventwoche der Superlative, die allen Gästen und Beteiligten noch lange in bester Erinnerung bleiben wird. Ein Event, mit dem die Kiesel-Familie der Branche Danke sagte für 60 ereignisreiche Jahre und ihr ein neues, starkes Herz übergab, das in Richtung Zukunft führt. Bauforum24 Artikel (17.10.2018): Kiesel: Helfer im GaLaBau Neueröffnung des Coreum in Stockstadt bei Frankfurt. Das neue Herz der Branche hat angefangen zu schlagen. Rund 2500 Besucher aus 25 Nationen waren mit dabei, um die Geburtsstunde des Coreum zu feiern. Erfinder, Initiator und Bauherr des Coreum – übrigens eine Wortschöpfung aus „Core/Herz“ und „Forum“ – ist die Kiesel GmbH, allen voran Toni Kiesel. In seiner Dreifachfunktion als Zentrum für Bau- und Umschlagsmaschinen, als Forum für Technologie und Innovation und als Anlaufstelle für Aus- und Weiterbildung ist es einmalig in ganz Europa. 100 Kiesel-Mitarbeiter umsorgten 2500 Besucher aus 25 Nationen über 5 Tage hinweg. Anlaufstelle für Aus- und Weiterbildung In der Aus- und Weiterbildung steckt die Zukunft der Branche, denn „was nützt die beste Technik, wenn der Fahrer sie nicht anwenden kann?“, erläutert Toni Kiesel. Theorie und Praxis werden hier ganz eng miteinander verwoben. So bietet das Forum innerhalb des Coreum 5.500 qm Raum für Schulungen, Tagungen und Veranstaltungen – Indoor-Baggerplatz und Werkstattplätze inklusive. „Es ist unglaublich, was hier entstanden ist und welche Möglichkeiten hier geboten werden“, äußerte sich ein Besucher der Eröffnungswoche begeistert und blickt mit glänzenden Augen auf die modernen Simulationswände. Weiterbildung hautnah: der Coreum Indoor-Baggerplatz. Der Outdoor-Bauma-Park war eine der Stationen auf der 3 km langen Führung durch das Coreum. Ein 80.000 qm großer Outdoor-Bauma-Park mit Demobaustellen rundet das Ganze bereits ab. „Der Bagger ist nur der Geräteträger. Das Geld verdienen unsere Kunden mit optimierten Prozessen und den passenden Anbaugeräten. Die korrekte Handhabung können wir hier absolut praxistauglich schulen“, so Toni Kiesel. Wie groß das Coreum in seiner ganzen Vielfalt ist, konnten diese Besucher eindrucksvoll während eines 3 km langen Rundgangs selbst entdecken. Im nächsten Jahr wird die Live-Fläche noch um einen 40.000 qm großen Recycling-Park erweitert werden. Toni Kiesel will gemeinsam mit seinen Partnern das Coreum zum Think Tank der Branche entwickeln. Helmut Kiesel auf dem Weg zur nächsten Maschinenübergabe. 60 Kunden konnten 60 Maschinen während der Eröffnungswoche in Empfang nehmen Forum für Technologie und Innovation „Alles aus einer Hand – das kennt man bereits zum Beispiel aus der Einrichtungsbranche, wo ich neben der Küchenplanung und den Küchenmöbeln auch noch gleich die passenden Fliesen und den Kochkurs bekomme“, erläutert Toni Kiesel die Grundidee. Dreißig Premium-Markenhersteller wie z.B. Hitachi, Bell, Fuchs, Kinshofer, Leica oder Oilquick sind dem Ruf des Initiators bereits gefolgt und präsentieren sich, ihre Produkte und Lösungen im Coreum. „Die Präsentationsflächen für die verschiedenen Marken sind toll“, begeistert sich ein Besucher. „Ich kann mir gut vorstellen, dass dies zu einer Art Dauermesse wird, wo ich mich immer dann informieren kann, wenn ich Bedarf habe.“ Christa und Helmut Kiesel feiern gemeinsam mit Ihren Gästen die Eröffnung des Coreum, 60 Jahre Kiesel und ihre diamantene Hochzeit. „Die Faszination Baumaschinen leben und erlebbar machen“, das ist das Ziel des Coreum, so Toni Kiesel. „Selbst Amazon sucht nach Showrooms, um den Menschen wieder ein echtes Erlebnis zu bieten. Denn trotz aller Digitalisierung kann kein Paket verschickt und, in unserem Fall, kein Stein digital bewegt werden. Die Aufgaben sind real – und so soll auch das Coreum sein: persönlich und greifbar. Ein Erlebnis, das durch einen Mix aus Beratung, Schulung, Event, Produkten, System- und Sonderlösungen entsteht. Und das alles komprimiert an einem Platz und in einer Vielfalt, wie man sie sonst nur alle drei Jahre auf der bauma in München findet.“ Ein Priester segnete das Coreum und alle Menschen, die dort ein- und ausgehen. Zentrum für Bau- und Umschlagsmaschinen „Stockstadt bei Frankfurt soll die Hauptstadt der Baumaschinen werden“, blickt Toni Kiesel in die Zukunft. „Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir das Coreum zum Think Tank der Branche entwickeln und so die Branche für die Anforderungen der >Baustelle 4.0< rüsten.“ Das neue Herz hat angefangen zu schlagen – was mit einer fünf Tage dauernden Party gefeiert wurde. Fünf Tage gute Stimmung. Fünf Tage exquisites Catering, Show und Dancefloor. Fünf Tage tolle Gespräche, informative Vorträge und emotionale Reden. Fünf Tage Einblick in die Zukunft der Bau- und Umschlagsbranche. Das 100-köpfige Team war stets zur Stelle, um zu informieren, zu führen, zu umsorgen und zu begeistern. Party mit Dancefloor und Showeinlagen begeisterte das Publikum an allen fünf Abenden der Eröffnungswoche. Für die Besucher war die Eröffnung des Coreum eine perfekt eingespielte Show mit vielen Höhepunkten, die eng mit der Zahl 60 verknüpft waren. So wurde die Übergabe von 60 Maschinen an 60 Kunden in die Coreum-Eröffnungswoche integriert. Helmut Kiesel selbst ließ es sich nicht nehmen, allen persönlich zu gratulieren. Nach 60 erfolgreichen Unternehmensjahren ist das Coreum nun ein Geschenk, das zum Segen für die Bau- und Umschlagsbranche werden soll. Als sichtbares Zeichen dafür wurden die Gebäude, das Gelände und alle Menschen, die dort ein- und ausgehen von einem Pfarrer gesegnet. Jetzt liegt es an allen Akteuren, Partnern und Besuchern, die Chancen, die sich Ihnen eröffnen zu nutzen und dieses „pulsierende Forum“ zu einem agilen und zuverlässigen Teil ihres Erfolgs werden zu lassen. Nach 60 Jahren ist die dritte Kiesel-Generation in den Startlöchern. Allen voran Katrin Kiesel als Geschäftsführerin der Coreum GmbH. Weitere Informationen unter: www.coreum.de Weitere Informationen: Kiesel GmbH | © Fotos: Kiesel
  14. Stockstadt, 12.11.2018 - Fünf Tage lang, vom 22. bis 26. Oktober 2018, feierte die Bau- und Umschlagsbranche in Stockstadt bei Frankfurt. Die diamantene Hochzeit von Christa und Helmut Kiesel, das 60. Jubiläum der Firma Kiesel, die Übergabe von 60 neuen Maschinen an 60 Kunden und die Eröffnung des Coreum – das waren die Hauptthemen dieser Eventwoche der Superlative, die allen Gästen und Beteiligten noch lange in bester Erinnerung bleiben wird. Ein Event, mit dem die Kiesel-Familie der Branche Danke sagte für 60 ereignisreiche Jahre und ihr ein neues, starkes Herz übergab, das in Richtung Zukunft führt. Bauforum24 Artikel (17.10.2018): Kiesel: Helfer im GaLaBau Neueröffnung des Coreum in Stockstadt bei Frankfurt. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
×
  • Create New...