Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 36,206

Komatsu Bagger PW168 und PW198

Neue Mobilbagger der 16-20 t Gewichtsklasse

Vilvoorde (Belgien) - Mit den PW168-11 und PW198-11 Mobilbaggern erweitert Komatsu seine beliebte Kurzheckbagger-Produktpalette auf Maschinen mit einem Betriebsgewicht von bis zu 20 t. Die neuen Maschinen sind kompakt und einfach zu transportieren, leistungsstark, komfortabel, vielseitig, zuverlässig und haltbar. Genau diese Kundenanforderungen hatten den Anstoß zu den beiden neuen Maschinen gegeben. Exakt auf diese Anforderungen ausgelegt gehen die Mobilbagger jetzt in den Einsatz.


Bauforum24 Artikel (17.11.2023): Komatsu WA475-10KTL


pw198.jpg
Komatsu Kurzheckbagger PW198-11

Einfacher Transport und kompakte Abmessungen
Die neuen Komatsu Mobilbagger können auf engstem Raum arbeiten und schnell zur nächsten Baustelle transportiert werden, ohne dass dafür ein spezieller Tieflader erforderlich ist. Mit einer Transporthöhe von nur 3,1 m ist ein Transport auf einem normalen Tieflader mit einer Beladehöhe von bis zu 4 m problemlos möglich. Der geringe Hecküberstand von 1,85 m (PW168-11) bzw. 1,9 m (PW198-11) ist ideal für enge Baustellen.

Leistungsstark
Mit ihrem 4-Zylinder-Dieselmotor von Komatsu (110 kW bzw. 129 kW) graben, heben oder ziehen die neuen Mobilbagger fast alles, was auf einer Baustelle bewegt werden muss. Die Motoren erfüllen die aktuelle Abgasnorm EU Stufe V und die Maschinen sind ab Werk mit umweltfreundlichem HVO-Diesel befüllt. Die einzigartige Bauweise mit optimiertem Ausleger und Motor im Heck ermöglicht enorme Hubkräfte, sodass hohe Lasten einfach bewegt werden können.

Hervorragendes Fahrgefühl und hoher Komfort
Auch das Fahrgefühl der neuen Modelle ist beeindruckend. Dank des niedrigen Schwerpunkts vermitteln sie ein Gefühl höchster Standsicherheit. Der neue Premium-Fahrersitz mit mehrstufiger Belüftung und Heizung ist besonders komfortabel. Die wichtigsten Funktionen können mittels Joystick genutzt werden und die exzellente Rundumsicht wird durch das serienmäßige Kamerasystem mit vier Kameras und Anzeige der Maschine aus der Vogelperspektive unterstützt.

pw168.png

Vielseitig und flexibel
Als eine der wichtigsten Maschinen auf der Baustelle werden Mobilbagger immer häufiger mit Tiltrotatoren oder 3D-Anzeigesystem genutzt. Die neuen Modelle können mit jeder Art von System ausgestattet werden und sind für die Nutzung mit Tiltrotator oder 3D-Anzeigesystem vorbereitet. Mit nützlichen Sonderausrüstungen wie Joystick-Lenkung, Tool-Control-System oder Anhängerkupplung können PW168 und PW198 auch für die härtesten Baustellen optimal angepasst werden.

Zuverlässig und haltbar
Die neuen Komatsu Dieselpartikelfilter, die erst nach 8000 Stunden ersetzt werden müssen, ermöglichen lange, unterbrechungsfreie Einsätze. Die Abgasnachbehandlung erfolgt vollautomatisch, ohne dass die Arbeit pausiert werden muss. Alle Wartungspunkte der robusten Maschinen sind hinter Stahltüren zentral angeordnet und vom Boden aus bequem erreichbar. Die wichtigsten Funktionen werden auf dem Standardbildschirm des Monitorsystems und im Komtrax Flottenmanagementsystem angezeigt.

Alle Informationen auf einen Blick:

  • Zwei neue, zusätzliche Mobilbaggermodelle von Komatsu (PW168 & PW198)
  • Einfacher Transport: Kompakte Abmessungen und geringe Transporthöhe
  • Leistungsstarke Komatsu-Motoren mit 110 kW (PW168) bzw. 129 kW (PW198)
  • Sauber und umweltfreundlich: Komatsu Dieselpartikelfilter mit einem  Austauschintervall von 8000 Stunden
  • Vielseitig einsetzbar: Tiltrotator-Vorbereitung und Sensor-Halterungen für 3D-Anzeigesysteme
  • Viele nützliche Sonderausrüstungen ab Werk verfügbar

Grafik.PNG

Weitere Informationen: Komatsu | © Fotos: Komatsu


Gibt es dann trotzdem noch den Pw160 und den Pw180? 

Wir haben 3 pw158-11 und die wiegen schon 18 Tonnen. Da frag ich mich warum die beiden größeren dann nur bis 20 Tonnen sind. Was ich bei Komatsu auch vermisse ist ein großer Mobilbagger mit 22 Tonnen oder mehr.Sowas haben die Garnicht im Portfolio. Im Gegensatz zu anderen Herstellern.

Link to comment
Share on other sites

Wir hatten auch schon 20t für den schweren Kanalbau, aber als Radbagger sind sie eigentlich zu schwer. Die will auch keiner fahren! Wir nehmen dann lieber ne Kette zu und mit dem Radbagger hinterher wieder zu.

Edited by Max01
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde, SirDigger schrieb:

Und die Auslegerkonfiguration, der Frontdrehradius ist halt 1m über dem Wettbewerb.

1m ist doch kein Maß auf ner engen Baustelle 🙈

Link to comment
Share on other sites


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.







Report Bauforum24 News

  • Anzeige
  • Anzeige
×
  • Create New...