Search the Community

Showing results for tags 'gerüstbau'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Kleemann
  • Klickparts GmbH
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Holcim
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Unimog
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Cat
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 8 results

  1. Bauforum24

    Peri VARIOKIT Rüstbinder

    Neustettin (Polen), August 2018 - Für die anspruchsvolle Brückenkonstruktion in einem Feuchtgebiet nahe Neustettin planten PERI Ingenieure eine projektspezifische Traggerüst- und Schalungslösung. Rüstbinder und Schwerlasttürme auf Basis des Ingenieurbaukastens VARIOKIT sollen die hohen Lasten über große Spannweiten sicher in den Baugrund ableiten; darauf lagern VARIOKIT Gespärre mit der projektspezifischen Schalungslösung. Bauforum24 Artikel (19.02.2018): Bau des IN-Tower in Ingolstadt mit Peri Das konstruierte Schwerlastgerüst aus VRB Rüstbindern und VST Schwerlasttürmen leitete die hohen Lasten über große Spannweiten sicher in den Baugrund ab Die 160 m lange Straßenbrücke M‑8 bildet den Kern der insgesamt 12 km langen Umfahrung der Stadt Neustettin. Als Teil der Erweiterung der Schnellstraße S‑11 quert die Brücke mit zwei Fahrspuren je Fahrtrichtung das Feuchtgebiet rund um den Wilczy Kanal. Schwierige Baugrundbedingungen erforderten eine nicht alltägliche Traggerüstlösung, die sich aufgrund der großen Spannweiten und hohen Lasten nicht mit Standardsystemen umsetzen ließ. PERI lieferte für diese Anforderungen eine effiziente Lösung auf Basis des Ingenieurbaukastens VARIOKIT, die die Planung, die Vormontage und Lieferung als auch die Projektbegleitung umfasste. Große Spannweiten im System gelöst Zum Schalen des Überbaus aus Brückenbalken und Fahrbahnplatte kombinierten die Planer VARIOKIT Gespärre mit Systembauteilen der VARIO GT 24 Träger-Wandschalung Die Ausführungsplanung sah zwei voneinander unabhängige Brückenüberbauten mit vorgespanntem, 2‑stegigem Plattenbalken‑Querschnitt vor. Als beste Lösung erwies sich ein Traggerüst mit Feldspannweiten von 20,50 m bzw. 25,50 m, aufgestellt auf den Fundamenten der festen Brückenauflager und ohne Zwischenabstützungen in den Brückenfeldern. Nach Betrachtung verschiedener technischer Lösungen entschied sich das Bauunternehmen für die von PERI vorgeschlagene Variante mit VRB Rüstbindern auf Rüstturmscheiben. Diese Tragkonstruktion auf Basis des VARIOKIT Ingenieurbaukastens überzeugte die ausführende Eurovia Polska S.A. insbesondere aufgrund des geringen Gewichts, der Modularität der Rüstbindersegmente und der einfachen und schnellen Montage der Passbolzenverbindungen. Der VARIOKIT Ingenieurbaukasten ist für diese Anwendungen im Brückenbau prädestiniert – denn mit den vielfältig einsetzbaren Kernbauteilen, standardisierten Systembauteilen und einfachen Passbolzenverbindungen lassen sich schwere Traggerüsttürme und weitgespannten Fachwerkbinder für den Brückenbau systematisch errichten. Der VRB Rüstbinder beispielsweise wurde für Spannweiten bis 40 m und ein zulässiges Biegemoment von 3.000 kNm entwickelt. Schneller Baufortschritt dank Vormontage und schneller Umbauarbeit Die Ausführungsplanung sah zwei voneinander unabhängige Brückenüberbauten mit vorgespanntem, 2 stegigem Plattenbalken Querschnitt vor. Die beiden Überbauten wurden abwechselnd betoniert, wobei Schalungen und Traggerüste jeweils von einem Brückenstrang auf den anderen versetzt wurden Zum Schalen des Überbaus aus Brückenbalken und angrenzender Fahrbahnplatte kombinierten die Planer VARIOKIT Gespärre mit Bauteilen der VARIO GT 24 Träger‑Wandschalung. Die jeweiligen Abschnitte der beiden parallelen Überbauten wurden abwechselnd betoniert, wobei Schalungen und Traggerüste jeweils von einem Brückenstrang auf den anderen versetzt wurden. Da es auf der Baustelle an geeignetem, befestigtem Montageplatz mangelte, sorgte PERI für die termingerechte Vormontage der Rüstbinder im PERI Werk in Segmenten mit 12,50 m Länge. Anschließend wurden mehrere Materialpakete – bestehend aus einem ausgesteiften Raumgerüst mit Rüstbinderscheibe – just‑in‑time auf die Baustelle geliefert. Dort verband das Baustellenteam die Einheiten zu Binderpaaren mit einer Gesamtlänge von 20,50 m bzw. 25,50 m und montierte diese auf den VST Rüstturmscheiben. Auf diese Weise konnte die Rüstbindermontage parallel zum Aufbau der Traggerüsttürme erfolgen. Das reduzierte die notwendige Vorhaltemenge auf der Baustelle, sparte folglich Material- und Lagerkosten sowie Zeit. Zur Beschleunigung der Endmontage lieferte PERI auch die Schalungseinheiten vormontiert auf die Baustelle. Die PERI Schalungsmontage sorgte hierbei für den maßgenauen Abbund und eine termingerechte Disposition. Die im PERI Werk vormontierten Einheiten wurden vor Ort zu Binderpaaren mit einer Gesamtlänge von 20,50 m bzw. 25,50 m verbunden. Die VRB Rüstbinder wurden dann am Stück per Kran eingehoben und auf den VST Rüstturmscheiben montiert Im Querschnitt bestand die Traggerüstlösung aus sechs VRB Rüstbinderebenen. Jeweils drei Binder werden miteinander verbunden und ausgesteift, um die Überbauschalung eines Brückenbalkens zu tragen. Der VRB Rüstbinder setzt sich immer aus verschiedenen last- und längenoptimierten Rahmentypen zusammen, die durch entsprechende Kombinationen stufenlos jede Spannweite ermöglichen. Für die Brücke bei Neustettin wurden die Module der jeweiligen Aufbauvarianten so gewählt, dass sich jegliche Anpassung an die unterschiedlichen Längen der mittleren Brückenfelder und der Randfelder schnell und problemlos vollziehen ließ. In die Lösung integrierte PERI UP Treppen sorgten stets für den sicheren Zugang zum Überbau. Zur Beschleunigung der Endmontage lieferte PERI auch vormontierte Schalungseinheiten. Die PERI Schalungsmontage sorgte hierbei für den maßgenauen Abbund und eine termingerechte Disposition PERI Ingenieure unterstützen das Baustellenteam während des gesamten Bauablaufs mit termingerechter Logistik und baubegleitender Projektunterstützung dafür, dass sämtliche Anforderungen erfüllt und der Bauzeitenplan eingehalten werden konnten Weitere Informationen: PERI | © Fotos: PERI GmbH
  2. Neustettin (Polen), August 2018 - Für die anspruchsvolle Brückenkonstruktion in einem Feuchtgebiet nahe Neustettin planten PERI Ingenieure eine projektspezifische Traggerüst- und Schalungslösung. Rüstbinder und Schwerlasttürme auf Basis des Ingenieurbaukastens VARIOKIT sollen die hohen Lasten über große Spannweiten sicher in den Baugrund ableiten; darauf lagern VARIOKIT Gespärre mit der projektspezifischen Schalungslösung. Bauforum24 Artikel (19.02.2018): Bau des IN-Tower in Ingolstadt mit Peri Das konstruierte Schwerlastgerüst aus VRB Rüstbindern und VST Schwerlasttürmen leitete die hohen Lasten über große Spannweiten sicher in den Baugrund ab Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  3. Bauforum24

    Bau des IN-Tower in Ingolstadt mit Peri

    Ingolstadt, Februar 2018 - Beim Bau des 50 m hohen IN-Towers am Ingolstädter Nordbahnhof arbeiteten Bauunternehmen, Gerüstbauer und die Peri Ingenieure eng zusammen. In nur 11 Monaten Rohbauzeit wurde der markante Wohnkomplex fertiggestellt. Bauforum24 Artikel (Datum): Sanierung Olympiaturm München mit Peri Rohbau des IN-Towers mit PERI Schalungs- und Gerüstlösung Mit dem neuen IN-Tower wartet die Donaustadt nun mit einem modernen und weithin sichtbaren Wahrzeichen auf. Der 50 m hohe Wohnturm mit seinem L-förmigen Sockelbau ist geprägt von einer geschwungenen Architektur und bietet Raum für 80 exklusive Wohneinheiten. Diese sollen Mitte 2018 bezugsfertig sein. Im Erdgeschoss des Gebäudekomplexes, der gegenüberliegend zum Nordbahnhof mit 40 m Länge und entlang der Östlichen Ringstraße mit 75 m Länge aufwartet, befinden sich Einzelhandelsgeschäfte. Markante Balkone Die geschwungenen, über 2 m ausragenden Balkone sind versetzt angeordnet Das Markenzeichen des IN-Towers sind die umlaufenden, geschwungenen Balkone der 4 Geschosse im Sockelbau und der 15 Turmetagen. Sie verlaufen als horizontale, geschwungene Bänder mit insgesamt knapp 2.000 m Gesamtlänge rund um das Gebäude. Die nach jeweils 3 Etagen verdrehte Anordnung der über 2 m auskragenden Vorbauten sollen dem Ingolstädter Gebäudekomplex eine harmonische Ästhetik mit bewegten, fließenden Formen verleihen. Aufeinander abgestimmtes Gesamtkonzept Das Bauunternehmen Markgraf erstellt den IN-Tower mit etwa 9.000 m² Bruttogeschossfläche schlüsselfertig. Für den Rohbau benötigte das Baustellenteam nur 11 Monate: von Januar bis Dezember 2017. Laut Peri wurde dies möglich durch eine integrierte Schalungs- und Gerüstlösung, welche die Peri Ingenieure zusammen mit den Markgraf-Projektverantwortlichen individuell auf die terminlichen und technischen Erfordernisse bereits frühzeitig abstimmten. Insbesondere die Einbeziehung der Gerüstbauarbeiten für die in Fertigteilbauweise herzustellenden Balkone in das Gesamtkonzept sorgte laut Peri für einen reibungslosen Bauablauf. Hierfür arbeitete Gerüstbauspezialist Spies aus Sennfeld bei Schweinfurt eng mit Markgraf und Peri zusammen. Zur Koordination und Steuerung der Schalungs- und Gerüstplanung bis hin zur termingerechten Materialbereitstellung unterstützte ein Peri Projektleiter die Bauleitung. Schalung und Gerüst im Einklang Modulgerüst PERI UP Flex Das gut funktionierende Zusammenspiel von Rohbau- und Gerüstarbeiten erlaubte eine rasche Taktfolge von nur 8 Tagen statt der ursprünglich geplanten 10 Tage pro Turmgeschoss. Wesentlicher und weithin sichtbarer Bestandteil der Peri Lösung war die Einrüstung mit PERI UP Flex, das als Fassadengerüst und gleichzeitig zum Abstützen der unterschiedlich auskragenden Balkonfertigteile diente. Die PERI UP Modulgerüstvariante passte sich der Gebäude- und Balkongeometrie im metrischen 25-cm-Raster an und diente als Arbeits- und Traggerüst. Die weitestgehende Verwendung von Systembauteilen minimierte dabei die Anzahl von Rohr-Kupplungsverbindungen. Laut Peri beschleunigte dies die Gerüstmontage und sorgte aufgrund der nahezu lückenlosen Arbeitsflächen ohne Stolperstellen für hohe Arbeitssicherheit. Gerüstplan für den IN-Tower Während die PERI MAXIMO Wandschalung mit der einseitig bedienbaren Ankertechnik, die SKYDECK Deckenschalung mit dem Fallkopfsystem und die QUATTRO Säulenschalung die Stahlbetonarbeiten vorantrieben, sicherte PROKIT als temporärer Seitenschutz die Absturzkanten an den freien Geschossdecken. Entsprechende Zeitvorteile beim Schalen der Wände soll nicht nur die MX Ankertechnik der MAXIMO Rahmenschalung erbracht haben: Durch die Verwendung der Schachtecke MX als Innenecke und gleichzeitig als Ausschalelement konnte laut Peri die komplette Innenschalung für die Aufzugs- und Treppenhausschächte als kranversetzbare Schalungseinheit über alle Betoniertakte verbleiben. Auch die Geschossdecken ließen sich mit PERI Systemlösungen Zeit sparend schalen: Die alu-leichte Paneel-Deckenschalung SKYDECK sorgte einerseits für schnelle, systematische Montagefolgen. Andererseits erlaubte der SKYDECK Fallkopf frühes Ausschalen – einhergehend mit verkürzten Taktzeiten und verringerter Vorhaltemenge. IN-Tower mit Peri Schalung und Gerüsten Kundeneigene, in Markgraf-Firmenfarbe gepulverte PERI MAXIMO Alu-leichte Paneel-Deckenschalung SKYDECK Weitere Informationen: PERI Website, Markgraf Website, Spies Website, IN-Tower Website | © Fotos:
  4. Ingolstadt, Februar 2018 - Beim Bau des 50 m hohen IN-Towers am Ingolstädter Nordbahnhof arbeiteten Bauunternehmen, Gerüstbauer und die Peri Ingenieure eng zusammen. In nur 11 Monaten Rohbauzeit wurde der markante Wohnkomplex fertiggestellt. Bauforum24 Artikel (Datum): Sanierung Olympiaturm München mit Peri Rohbau des IN-Towers mit PERI Schalungs- und Gerüstlösung Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  5. Bauforum24

    Sanierung Olympiaturm München mit Peri

    München, Oktober 2017 - Sicher Arbeiten in jeder Höhe – mit dem PERI UP Flex Modulgerüstsystem konnten am Münchner Olympiaturm sichere Arbeitsplattformen geschaffen werden. Das durchgängig metrische Systemraster mit nahezu beliebiger Anpassungsfähigkeit sorgte für hohe Montagegeschwindigkeit sowie konsequente Sicherheit bei Montage und Nutzung gleichermaßen, so der Hersteller. Bauforum24 Artikel (09.01.2017): U-Bahn-Tunnel U4 in Hamburg Der 291 m hohe Fernsehturm inmitten des Münchner Olympiaparks ist das höchste Gebäude der bayerischen Landeshauptstadt und wurde kürzlich mithilfe einer PERI UP Einrüstung teilsaniert Der 291 m hohe Olympiaturm ist das höchste Bauwerk Münchens und seit seiner Fertigstellung im Jahr 1968 ein weithin sichtbares Wahrzeichen der bayerischen Landeshauptstadt. Er weist zwei Turmkanzeln mit Drehrestaurant, Rockmuseum und drei Aussichtsplattformen auf. In den Sommermonaten wurde der Betonschaft an der Turmspitze und zwischen den Kanzeln sowie die Unterseite der unteren Kanzel teilsaniert. Für die erforderlichen Inspektions- und Instandsetzungsmaßnahmen errichtete die Schäfer Gerüstbau GmbH mithilfe des PERI UP Flex Modulgerüstsystems Arbeitsgerüste in luftiger Höhe. Die zentrale Lage des Fernsehturms im Münchner Olympiagelände mit regem Besucherverkehr erforderte aufwändige Maßnahmen bei Gerüstmontage und Materialtransport. So errichtete das erfahrene und aufeinander eingespielte Gerüstbauteam vor dem eigentlichen Montagebeginn eine umlaufende Schutznetzeinhausung, um das unmittelbare Umfeld vor herabfallenden Gegenständen zu schützen. Transport und Netzmontage mussten aus Sicherheitsgründen nachts erfolgen. Neben dem umfassenden, der Sicherheit dienenden Maßnahmenpaket stellte auch die hohe Windbelastung bei den Arbeiten in bis zu 250 m Höhe eine große Herausforderung für die Gerüstbauer dar. In bis zu 250 m Höhe dienten PERI UP Flex Arbeitsgerüste für Inspektions- und Instandsetzungsmaßnahmen am Münchner Olympiaturm Zur Ausbildung des Hängegerüstes an der unteren Turmkanzel wurde PERI UP Flex an einer auskragend montierten VARIOKIT Trägerkonstruktion abgehängt Die hohe Flexibilität des PERI UP Flex Modulgerüstsystems sorgte laut PERI – in Verbindung mit einer Gerüstplanung der PERI Ingenieure – für eine hohe und sichere Montageleistung vor Ort. So wurde die kreisrunde Einrüstung des Betonschafts an der sich nach oben hin verjüngenden Turmspitze ohne aufwändige Rohr-Kupplungsanpassungen realisiert. Zwischen 192 m und 243 m Höhe ließ sich mittels System-Horizontalriegeln eine kraftschlüssige Verbindung und somit eine hohe Stabilität erreichen. Auch die Geländerausbildung konnte dadurch ohne aufwändige Rohr-Kupplungsarbeiten erfolgen. Zudem sorgten umlaufende Bordbleche und die Verwendung von PERI UP Überwurfblechen für maximale Sicherheit ohne Stolperfallen. Mietbare Systembauteile des VARIOKIT Ingenieurbaukastens ermöglichten die Montage des vorab zu installierenden Schutznetzes und dienten zum Abhängen des Hängegerüstes an der Kanzelunterseite in 152 m Höhe. Beide PERI Systeme basieren auf einem metrischen 25-cm-Raster und ließen sich mittels standardisierter Verbindungsbauteile problemlos kombinieren. Zudem sorgte die Materialvorhaltung in den PERI Mietlagern für rasche Verfügbarkeit und eine kostengünstige Projektlösung, da Sonderteile weitestgehend vermieden werden konnten. Das PERI UP Hängegerüst ermöglichte Inspektionsarbeiten an der Unterseite der Turmkanzel in 152 m Höhe Mit Horizontalriegeln des PERI UP Flex Modulgerüstsystems wurde die Turmspitze zwischen 192 m und 243 m Höhe kreisrund und kraftschlüssig eingerüstet. Auch die Geländerausbildung erfolgte somit ohne aufwändige Rohr-Kupplungsarbeiten PERI UP Flex Überwurfbleche sorgten für geschlossene Belagebenen ohne Stolperkanten Weitere Informationen: PERI Website, Schäfer Gerüstbau Website | © Fotos: PERI
  6. München, Oktober 2017 - Sicher Arbeiten in jeder Höhe – mit dem PERI UP Flex Modulgerüstsystem konnten am Münchner Olympiaturm sichere Arbeitsplattformen geschaffen werden. Das durchgängig metrische Systemraster mit nahezu beliebiger Anpassungsfähigkeit sorgte für hohe Montagegeschwindigkeit sowie konsequente Sicherheit bei Montage und Nutzung gleichermaßen, so der Hersteller. Bauforum24 Artikel (09.01.2017): U-Bahn-Tunnel U4 in Hamburg Der 291 m hohe Fernsehturm inmitten des Münchner Olympiaparks ist das höchste Gebäude der bayerischen Landeshauptstadt und wurde kürzlich mithilfe einer PERI UP Einrüstung teilsaniert Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  7. Bauforum24

    Peri beim Bau des neuen Henninger Turms

    Der Henninger Turm mit dem markanten Fass als Hochhausspitze war und ist wieder eines der Wahrzeichen Frankfurts. Mit Schalung, Gerüst und Serviceleistungen war auch Peri am Bau beteiligt. Bauforum24 Artikel (08.01.2016): Bau des Zentralgebäudes der Leuphana Uni in Lüneburg Arbeits- und Rüstungsplattform in 100 Meter Höhe am Henninger Turm Mit rund 140 Meter Höhe ist der neue Henninger Turm eines der höchsten Wohnhochhäuser Deutschlands. Insgesamt 210 Wohnungen werden voraussichtlich Anfang 2017 bezugsfertig sein. Dem einstigen, 2013 abgerissenen Getreideturm der Henninger-Brauerei nachempfunden sind die helle Nordfassade und insbesondere der aufgesetzte und auskragende Rundbau, das sogenannte Fass. In dessen Spitze, dem 39. Obergeschoss, zieht ein Restaurant ein, zudem bietet eine Aussichtsplattform in der darunter liegenden Etage ein eindrucksvolles Panorama auf die Frankfurter Skyline. Den Hochhausschaft umschließt ein 5-geschossiger Sockelbau mit Parkhaus sowie umfangreichen Dienstleistungs- und Einzelhandelsangeboten. Bereits in der Ausschreibungsphase erarbeitete Peri in enger Abstimmung mit den Projektverantwortlichen der Ed. Züblin AG ein Ablaufkonzept mit Schalung, Gerüst und Dienstleistung. Darauf aufbauend konnte die Ausführungsplanung fortgeschrieben und optimiert werden. Die projektspezifisch abgestimmte Kletterschalungslösung auf Basis der ACS und RCS Selbstklettertechnik sowie die Realisierung des 40 Meter hohen, auskragenden Fassbauwerks in 100 Meter Höhe waren wichtige Bestandteile des Ausführungs- und Sicherheitskonzepts. Peri lieferte die 3D-Planung mit der Peri CAD Software sowie baubegleitende Unterstützung auf der Baustelle durch einen Projektkoordinator und den Richtmeistersupport bei der Schalungsmontage. Die vier obersten, jeweils im Bau befindlichen Geschosse wurden dreiseitig mithilfe der RCS Kletterschutzwand umschlossen. Hierbei kragte die schienengeführte Einhausung bis zu 2,22 Meter über die Gebäudeaußenseite aus, so dass auch die versetzt angeordneten Balkone überklettert werden konnten. In die Einhausung integriert waren vier Materialausfahrbühnen, die mit den entsprechenden Schutzwandeinheiten mitgeführt wurden. Geklettert wurde sowohl mit Kranunterstützung als auch ohne Kranbindung mithilfe mobiler RCS Kletterhydraulik. An der Nordseite diente das RCS Schienenklettersystem zusammen mit der TRIO Rahmenschalung als schienengeführte Kletterschalung. Dank der hydraulisch arbeitenden ACS Selbstkletterschalung wurde auch für die Herstellung der Aufzugskerne kein Kran benötigt. Bau des neuen Henninger Turms in Frankfurt am Main Fassbauwerk in 100 Meter Höhe Die 40 Meter hohe Fasskonstruktion oberhalb des 30. Obergeschosses weist einen Außendurchmesser von etwa 25 Meter auf. Für die Rohbauarbeiten des markanten Rundbaus wurde auf Basis von modularen, mietbaren Standard-Systembauteilen in 100 Meter Höhe eine bis zu 8 Meter auskragende Arbeits- und Rüstungsplattform gebildet. Das Peri Konzept berücksichtigte einerseits die geforderte Lastverteilung in Kern und Außenwände für alle Bauzustände, andererseits sorgte das Auf- und Abbaukonzept mit dem hohen Montageanteil am Baugrund für maximale Sicherheit. Die Stahlbetonwände wurden mit RUNDFLEX und TRIO geschalt, als Absturzsicherung für die freien Deckenränder diente das PROKIT Sicherheitssystem. Das Modulgerüstsystem Peri UP Flex als nachfolgende Einrüstung des Rundbaus zur finalen Fassadenmontage ergänzte die Peri Komplettlösung. Sockelbau mit Parkhausspindel Die Ausführung der Sockelbebauung erfolgte parallel zum Hochhausbau. Dies beschleunigte den Baufortschritt, erforderte aber eine entsprechende Berücksichtigung in der Schalungs- und Gerüstplanung sowie der Baustellenlogistik. Eine Herausforderung stellte insbesondere die Herstellung der sechsgeschossigen Parkspindel dar. Zum Schalen der Innenspindel mit 4 Meter Durchmesser und großflächigen Wandöffnungen diente die RUNDFLEX Wandschalung, die kranversetzbaren Innen- und Außenbühnen wurden projektspezifisch geplant und aus Systembauteilen des VARIOKIT Ingenieurbaukastens und des SCS Klettersystems gebildet. 2013: Rückbau mit PERI UP Der ursprüngliche Henninger Turm im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen diente 50 Jahre lang als Getreidesilo der Henninger-Brauerei und war mit 120 Meter Höhe lange Zeit das höchste Gebäude der Stadt. 2013 wurde begonnen, das ehemalige Wahrzeichen sukzessive rückzubauen. Bereits bei den Abbrucharbeiten an der Spitze, dem als „Fässchen“ bezeichneten Drehrestaurant, diente PERI UP Flex als 16 Meter hohes Schutz- und Arbeitsgerüst. Hierbei bildeten auskragend montierte RCS Kletterschienen eine tragfähige Basis für die Arbeits- und Aufstellebene in über 100 Meter Höhe. Die oberen Ausfahrbühnen waren in die RCS Einhausung integriert RCS und TRIO bildeten schienengeführte Kletterschalungseinheiten Sockelbebauung inklusive der sechsgeschossigen Parkspindel Der neue Henninger Turm ist mit 140 Meter Höhe eines der höchsten Wohnhochhäuser in Deutschland Ab Anfang 2017 sind die 210 Wohnungen des Henninger Turms bezugsfertig Einrüstung des auskragenden Rundbaus mit PERI UP Flex zur Fassadenmontage sowie die PROKIT Absturzsicherung Rückblick: Abbrucharbeiten im Jahr 2013 mit Peri Gerüstlösungen Weitere Informationen: PERI Website und Henninger Turm Website ( © Fotos: PERI )
  8. Der Henninger Turm mit dem markanten Fass als Hochhausspitze war und ist wieder eines der Wahrzeichen Frankfurts. Mit Schalung, Gerüst und Serviceleistungen war auch Peri am Bau beteiligt. Arbeits- und Rüstungsplattform in 100 Meter Höhe am Henninger Turm Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News