Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 36,524

Search the Community

Showing results for tags 'fassi'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Erdbau
    • Spezialtiefbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Hoch- & Tiefbau
    • See- & Wasserbau
    • Tunnelbau
  • Hoch & Tiefbau
    • Hoch- & Tiefbau allgemein
    • Abbruch & Rückbau
    • Straßenbau
    • Kanal- & Leitungsbau
    • Spezialtiefbau
    • Erdbau
    • Stahlbau / Stahlhochbau
    • Brückenbau
    • Tunnelbau
    • Gleisbau
    • See- & Wasserbau
    • Architektur
    • Betonbau / Betonschalung
  • Hausbau
    • Hausbau allgemein
    • Baustoffe beim Hausbau
    • Gartenbau & Aussengestaltung
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
    • Bergbau & Tagebau
    • Steinbruch & Gewinnungsindustrie
  • Ausbildung & Beruf
    • Ausbildung & Studium
    • Seminare & Fortbildung
    • Berufswelt Allgemein
    • Arbeitssicherheit & Unfallverhütung
  • Jobbörse
    • Jobsuche
    • Jobangebote
  • Nutzfahrzeuge
    • Allgemeines zu LKW und Nutzfahrzeugen
    • Kaufberatung LKW und Nutzfahrzeuge
    • Mercedes-Benz
    • Unimog
    • MAN
    • SCANIA
    • DAF
    • Volvo
    • Iveco
    • Weitere LKW-Hersteller
    • Sonstige Nutzfahrzeuge
    • Anhänger und Aufbauten für Nutzfahrzeuge
    • Transporter
    • Schlepper und Landmaschinen
    • Geländewagen
    • Prospekte & Kataloge
    • Volkswagen
    • Ford
  • Marktplatz
    • Suche / Biete Baumaschinen
    • Suche / Biete Nutzfahrzeuge
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
    • Schwerlast - Mobilkrane, Raupenkrane, Schwertransporte
    • Flurförderfahrzeuge - Stapler und Teleskope
    • Turmdrehkrane / Baukrane
  • Forstmaschinen
    • Harvester
    • Forwarder
    • Sonstige Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
    • Oldtimer - Baumaschinen
    • Oldtimer - LKW, Zugmaschinen & Schlepper
    • Oldtimer - Sonstige Maschinen
    • Oldtimer - Restauration
    • Oldtimer - Literatur
    • Oldtimer - Rund um die IGHB
    • Oldtimer - Treffen & Veranstaltungen
    • Historische Videos
    • Historische Baustellen & Jobreports
  • Off Topic
    • Rund um PC, EDV & Internet
    • Telekommunikation & Technik
    • Auto & Motorrad
    • Digitalfotografie
    • Off Topic - Sonstiges
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Develon
  • Dewalt
  • Dienstleister
    • Bau-Simulator
    • Betam
    • Bilfinger
    • BKL
    • Boels
    • Cramo
    • Coreum
    • HKL
    • Kiesel
    • klarx
    • Klickrent
    • Kraemer Baumaschinen
    • Kuhn
    • Kurz Aufbereitungsanlagen
    • localexpert24
    • Max Streicher
    • Max Wild
    • Navitas
    • Porr
    • Schlüter
    • Sonstige
    • Tradico
    • Volz
    • Wienäber
    • Wolff & Müller
    • Züblin
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fricke Gruppe
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hako
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Materials
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
    • Unimog
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • SBM Mobilanlagen
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Werkzeughersteller versch.
    • Einhell
    • Fein
    • Fiskars
    • SABO-Maschinenfabrik
    • Steinel
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • wolfcraft
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
    • Caterpillar, Zeppelin
    • content_cat_name_337
    • content_cat_name_340
    • content_cat_name_344
    • content_cat_name_1813
    • Zeppelin Rental
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Bauforum24

    FASSI F1750 Kran

    Gründau - Mit einem FASSI F1750 der Techno-Baureihe hat die Firma W. Mayer Schwertransport und Kranarbeiten eine hochspezielle Kranlösung im Einsatz. Arno Alt, der Geschäftsführer, hat zusammen mit dem Know-how des Fahrzeugbauers ISM Industrieservice Müller seine innovative Idee umgesetzt. Bauforum24 Artikel (20.10.2022): Fassi F1450R-HXP TECHNO Ladekran Der Fassi F 1750 zählt zur Schwerlast Baureihe des Herstellers. Der Kran kann über ein Powerpack, das wahlweise durch einen Diesel- oder Elektromotor angetrieben wird, unabhängig vom Trägerfahrzeug, einer speziellen 4Achs-Schwerlastmaschine, arbeiten. Der FASSI F1750 inklusive 6fach Abstützung und Powerpack sind auf einem Tragrahmen montiert und mit dem LKW hydraulisch verbolzt, so dass die Kraneinheit bei Bedarf abnehmbar ist. Dies ermöglicht sowohl stationäre Montagen als auch Einsätze auf einem SPMT oder einem Raupenfahrgestell. Das in Zweibrücken ansässige Unternehmen setzt den Lkw als Zug- oder Schubfahrzeug bei Schwertransporten oder ohne Kranaufbau als 4Achs- Sattelzugmaschine ein. Bei einem Transport eines 340 Tonnen Kessels durch Frankreich, ersetzte der Kranaufbau den sonst benötigten Ballast auf dem LKW: Eigentlich reichten die 22 Achslinien des Plattformwagens für den Transport aus. Die Genehmigung der französischen Behörde forderte jedoch für die Überquerung einer Brücke über eine zweispurige Eisenbahnstrecke bei Mehoncourt, südlich von Nancy gelegen, eine Erweiterung der Transporteinheit auf 28 Achslinien. Der FASSI Kran nahm die beiden zusätzlichen 3Achser Module vom Auflieger des Begleitfahrzeuges und half bei der Montage der Transporteinheit, damit diese problemlos angebaut werden konnten. Nach der Überquerung der Brücke wurden die beiden 3Achser Module wieder entfernt, damit der Transport wieder kompakter für Kurvenfahrten auf der restlichen Strecke war. „Wir setzen diesen Kran auch innerbetrieblich für Montagearbeiten um. Zukünftig soll der Kran auch emissionsfrei betrieben werden, um ein Arbeiten in geschlossenen Räumen zu ermöglichen,“ erklärt Geschäftsführer Arno Alt. Vor der Verlängerung auf 28 Achslinien wurde das Kessel auf Stempel abgelassen. Die Neuentwicklung F1750R-HXP TECHNO bietet interessante Features Bei der TECHNO-Serie handelt es sich um eine neue Generation Knickarmkrane, die die Leistungsfähigkeit verbessert. Die Ausschübe des Auslegers mit dekagonalem Querschnitt, dem sogenannten X-Design, sorgen für ein verwindungsteifes Ausschubsystem. In Verbindung mit der Überarbeitung des FASSI Kniehebelsystems mit Doppelzylindern an Hub- und Knickarm und der neu verbauten Elektronik der ABB Tochter B&R führen zu einer deutlichen Leistungssteigerung des Krans von bis zu 57 %. Links oben im Foto zu sehen stehen die beiden 3Achser Module auf dem Auflieger zur Verlängerung der Transporteinheit bereit. Das neue elektronische Steuerungssystem FX990 bietet eine Reihe wichtiger Innovationen in den Bereichen Hard- und Software: Eine neue Steuereinheit, ein neues Touchscreen-Display FX901, eine neue Software für die Überlastabschaltung und die Dynamik-Kontrolle, ein neues Stabilitätskontrollsystem FSC/TECHNO und eine neue FassiLim-Software. Weitere Highlights sind eine hochleistungsfähige Hydraulikanlage, bestehend aus jeweils zwei Danfoss Steuerblöcken und digitalen Ansteuermodulen, Steuerblöcken D900, Ölkühlern und Öltanks mit je 250 Litern Fassungsvermögen sowie eine besonders weit ausfahrbare hydraulische Standard-Abstützungen mit einer Abstützweite bis 9,96 m. Das Schwenkwerk bestehend aus 2 Schwenkmotoren und Drehkranz mit doppeltem Kugellager sorgt ein hohes Schwenkmoment mit Last am Haken. Die Gleitstücke der Ausschübe werden unter Druck montiert, um das vertikale und seitliche Spiel einzuschränken und damit eine längere Lebensdauer zu gewährleisten, wobei die seitlichen Gleitstücke einstellbar sind. Für das wartungsarme Ausschubsystem wurden spezielle Gleitstücke verwendet. Das maximale Hubmoment liebt bei 132 tm (1295 kNm). Die hydraulische Reichweite beträgt mit JIB Verlängerung 31,80 m. Weitere Informationen: Fassi Deutschland GmbH | © Fotos: Fassi
  2. Gründau - Mit einem FASSI F1750 der Techno-Baureihe hat die Firma W. Mayer Schwertransport und Kranarbeiten eine hochspezielle Kranlösung im Einsatz. Arno Alt, der Geschäftsführer, hat zusammen mit dem Know-how des Fahrzeugbauers ISM Industrieservice Müller seine innovative Idee umgesetzt. Bauforum24 Artikel (20.10.2022): Fassi F1450R-HXP TECHNO Ladekran Der Fassi F 1750 zählt zur Schwerlast Baureihe des Herstellers. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    Fassi F1450R-HXP TECHNO Ladekran

    Dinkelsbühl, Oktober 2022 - Der Fassi F1450R-HXP TECHNO ist der erste Ladekran, den die Zimmerei Lindner und Meyer, ein mittelständisches Bauunternehmen mit Sitz in Dinkelsbühl, erworben hat. Das Unternehmen bedient Kunden im süddeutschen Raum. Der Fassi-Ladekran F1450R-HXP ist das erste Modell einer Kranreihe mit komplett neu entwickeltem Stahlbau und der Elektronik. Bauforum24 Artikel (16.05.2022): Fassi-Kran F185A.1 e-dynamic Der richtige Mischung aus Eigenschaften und Qualität. Der in diesem Kran verwendete Stahl bietet nicht nur ein geringeres Gewichts-/Festigkeits-Verhältnis, sondern auch eine hohe Zähigkeit, gute Schweiß- und Biegeeigenschaften sowie eine gute Konsistenz bei den physikalischen, chemischen und mechanischen Strenx®-Stahl von SSAB ist kein neues Material für den Kranbau und wird von Fassi Gru S.p.A. schon seit langem verwendet. Strenx® bietet mehr Hubkraft, kompakte Abmessungen des zusammengeklappten Krans und eine größere Reichweite von 31,50 m als vergleichbare Krane in der 119 mt-Klasse. Auch das Gewicht des Aufbaus konnte reduziert werden, was den Vorteil hat, dass mehr Nutzlast auf der Ladefläche des Lkw zur Verfügung steht. Die große hydraulische Reichweite des Krans von 31,50 m hilft Hindernisse sicher zu überwinden. Ob bei den Kranabstützungen oder dem kompletten Auslegersystem, überall wurden Strenx® Band- und Tafelbleche der Güten Strenx® 900 bis Strenx® 1100 eingesetzt. Bemerkenswert dabei ist, dass die Verarbeitungseigenschaften praktisch die gleichen sind wie bei den Standardgüten. Mit dem neuen F1450R-HXP TECHNO haben die Fassi-Ingenieure alle Herausforderungen gemeistert. Sie gestalteten die Stahlkonstruktion dünner und konnten auch die Tragfähigkeit und die maximal mögliche Auslegerlänge erhöhen. Das Ergebnis ist eine Revolution bei schweren Knickarmkranen, die auf vierachsigen Lkw montiert werden können. Durch die Verwendung von Strenx® Konstruktionsstahl trägt die Gewichtsreduzierung zur Senkung des Eigengewichts des Krans bei und spielt somit eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Gesamtleistung des Krans und des Fahrzeugs, getreu dem Motto des Kranherstellers "Leader in Innovation". Da Strenx® für den Einsatz in Bereichen konzipiert ist, in denen strukturelle Festigkeit und Gewichtsreduzierung wichtige Wettbewerbsfaktoren sind, hat die F&E-Abteilung von Fassi gemeinsam mit SSAB an neuen Anwendungen mit extrem fortschrittlichen mechanischen Lösungen gearbeitet. Je nach Ausgangsbedingungen können Konstrukteure mit Strenx® 20, 30 oder noch mehr Prozent an Stahlgewicht einsparen und gleichzeitig eine bessere Leistung und eine längere Lebensdauer der Stahlkonstruktion erzielen. „Weniger Material - mehr Stärke“ ist die Schlüsselbotschaft für Strenx®. Weniger Stahl bedeutet heute auch weniger CO2-Emissionen für die Stahlkonstruktion selbst. Darüber hinaus plant SSAB in wenigen Jahren seinen Stahl CO2-neutral produzieren. Ein geringeres Gewicht des Lkw-Aufbaus bedeutet mehr Kapazität für die Nutzlast oder weniger bewegte Masse bei Leerfahrten und damit einen potenziell geringeren Kraftstoffverbrauch als weiteren Umweltvorteil. Sascha Lindner ist einer der Inhaber des Zimmereibetriebes mit Sitz in Dinkelsbühl und setzt bei seinen Projekten den Fassi-Kran F 1450 ein. Fassi und seine Kunden profitieren von hoher Leistung und umfassender Unterstützung. "Neben einem leistungsstarken Kran war uns auch ein zuverlässiger Service vor Ort wichtig", erklärt Sascha Lindner, einer der beiden Inhaber der Zimmerei in Dinkelsbühl und fügt hinzu: "Mit ISM Industrie Service Müller, unserem örtlichen Fahrzeugbauer, hatten wir von Anfang an einen engagierten Partner an unserer Seite. Noch während der Kran auf den Lkw montiert wurde, konnten wir die letzten Anpassungswünsche einreichen und umsetzen. Als Bauunternehmen, das sich auf Holzbau, Altbausanierung und Dachdeckerarbeiten spezialisiert hat, müssen wir unseren Kunden ein umfassendes Servicepaket anbieten. Kurz gesagt: Wir bieten alles aus einer Hand." Der F 1450 Kran, aufgebaut auf Volvo Lkw setzt neue Maßstäbe in der 119 mt – Kranklasse. SSAB ist ein Hersteller von hochwertigen hochfesten Stählen mit einem starken Fokus auf Unterstützung und Dienstleistungen für seine Kunden, von der Unterstützung bei Design und Entwicklung mit Empfehlungen für hochfeste Stähle bis hin zur Beratung bei der Herstellung in der Produktion bis hin zu Empfehlungen für Schweiß- und Umformverfahren, Beratung zu Werkzeugen sowie Beratung zu neuen Produktionsverfahren. Link zur Webseite: https://www.ssab.com/de-de/neuigkeiten/2022/10/fassi Weitere Informationen: Fassi | © Fotos: Fassi | Strenx
  4. Dinkelsbühl, Oktober 2022 - Der Fassi F1450R-HXP TECHNO ist der erste Ladekran, den die Zimmerei Lindner und Meyer, ein mittelständisches Bauunternehmen mit Sitz in Dinkelsbühl, erworben hat. Das Unternehmen bedient Kunden im süddeutschen Raum. Der Fassi-Ladekran F1450R-HXP ist das erste Modell einer Kranreihe mit komplett neu entwickeltem Stahlbau und der Elektronik. Bauforum24 Artikel (16.05.2022): Fassi-Kran F185A.1 e-dynamic Der richtige Mischung aus Eigenschaften und Qualität. Der in diesem Kran verwendete Stahl bietet nicht nur ein geringeres Gewichts-/Festigkeits-Verhältnis, sondern auch eine hohe Zähigkeit, gute Schweiß- und Biegeeigenschaften sowie eine gute Konsistenz bei den physikalischen, chemischen und mechanischen Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  5. Bauforum24

    Fassi-Kran F185A.1 e-dynamic

    Gründau, 13.05.2022 - Fassi Gru und Marrel werden auf der IFAT Messe in München vertreten sein. Die Unternehmensgruppe stellt ihre umweltfreundlichen Lösungen vor. Großes Interesse dürfte sicherlich dem Fassi-System SHT (Smart Hybrid Technology) gewidmet sein, dem ersten vollelektrischen Kran. Bauforum24 Artikel (08.03.2022): Fassi stellt neue Krane vor Heckmontierter Fassi Kran F 90 Die Fassi-Gruppe als weltweiter Innovationsführer im Bereich der Hebetechnik, nimmt zum vierten Mal an dieser deutschen Fachmesse auf dem Stand FGL.811/6, im Freigelände mit einer Ausstellungsfläche von 150 qm teil. Fassi Gru teilt sich die Ausstellungsfläche mit ihrer schwedischen Tochtergesellschaft Cranab, einer festen Größe im Bereich der Forstwirtschaft und dem französischen Unternehmen Marrel, das im Logistikbereich mit seinen Abrollkippern eine führende Rolle spielt. Drei in ihren jeweiligen Bereichen führende Marken, die dank der Bündelung ihrer Kompetenzen in der multinationalen Fassi-Gruppe dem Markt auch weiterhin innovative Produkte mit einer Vielzahl von Konfigurationslösungen anbieten, die auch miteinander integriert werden können, um die anspruchsvollsten Anforderungen der verschiedenen Bereiche der Umweltbranche zu erfüllen. Die Fassi-Gruppe ist sich darüber im Klaren, dass die Qualität der Produkte und Dienstleistungen entscheidend für das Image des Unternehmens und seine Positionierung am Markt ist: ein Ziel, das sich durch hochmoderne Lösungen manifestiert, die auch einen entscheidenden Einfluss auf die Rentabilität der Kunden haben. Aus diesem Grund hat die Gruppe beschlossen, im Bereich des Umweltschutzes, einer nicht mehr aufschiebbaren Herausforderung, immer größere Investitionen zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele zu tätigen. Zur Bekräftigung dieser Ausrichtung auf den Bereich der umweltfreundlichen Dienstleistungen und damit auf die Eindämmung von Gas- und Schallemissionen wird auf der deutschen Messe sicherlich das neue System Fassi SHT (Smart Hybrid Technology) auf großes Interesse stoßen. Es ist für eine breite Palette von Kranmodellen, beginnend mit dem Modell Micro bis hin zu Kranen mit einem Hubmoment von 40 tm verfügbar. Damit kann nun im vollelektrischen Modus gearbeitet werden. Mit dem System Fassi SHT arbeitet der Kran dank seines eigenen von der Batteriegruppe gespeisten Elektromotors bei ausgeschaltetem Lkw-Motor. Das System ist auch sicher, weil es mit niedriger Spannung (48V-51V) arbeitet und daher keine besondere Schulung des Bedieners erfordert. Duales Aufladesystem: Bei der Aufladung durch Netzstrom reicht 240V, einphasig mit 16A, aus. Die Batterien können jedoch auch während der Fahrten durch den Motor des Lkw aufgeladen werden. Im Hinblick auf das Geschäftskonzept und die Rentabilität für die Kunden zielt das Angebot der Fassi-Gruppe darauf ab, eine Reihe von Einsatzmöglichkeiten in der Umweltlogistik zu entwickeln. Dazu gehört eine spezielle Reihe von Fassi Kranen, die Marrel Abrollkipper und die Cranab Krane für die besonders anspruchsvolle Handhabung von Holz und eisenhaltigem Material. All diese besonderen Aufbauten spielen in einer Vielzahl von Situationen eine wichtige Rolle: zum Beispiel beim Transport von Behältern und speziellen Containern für die Sammlung von recycelbaren Materialien. Auf der IFAT wird der neue Fassi-Kran F185A.1 e-dynamic mit ACM-System ausgestellt, der die Müllsammlung durch automatische Bewegungen verbessert, um die Handhabung der Container zu erleichtern. Es handelt sich um eine neue Kranreihe, die sich ergänzend in ein bereits bestehendes Sortiment einfügt und das entwickelt wurde, um die spezifischen Anforderungen bestimmter europäischer Märkte zu erfüllen, insbesondere für Recyclinglösungen. Ziel ist es, die Abmessungen zu verringern und den Kran kompakter zu gestalten, um ihn auf Lkws mit zwei Achsen montieren zu können. Das französische Unternehmen Marrel entwickelt Produkte mit dem Ziel, die Produktivität zu steigern und gleichzeitig ein hohes Maß an Sicherheit für seine Produkte zu gewährleisten: 2 wesentliche Kriterien in Umweltdienstleistungen. Der Abrollkipper Ampliroll® wurde für das Be- und Entladen in kurzer Zeit entwickelt und ermöglicht es, Effizienz und Produktivität zu steigern. Sein Design, das Leistung, Leichtigkeit und Effizienz vereint, ermöglicht es, Container auch unter schweren Arbeitssituationen problemlos zu laden. Das Kippgestell von Marrel garantiert eine hohe Hubkraft beim Laden von Containern unter allen Bedingungen. Die Abrollkipper Ampliroll® bieten eine Hebekapazität von 3 bis 28 Tonnen für alle Arten von Anforderungen, von der örtlichen Sammlung bis hin zu großen Abfallrecycling- und Verwertungsanlagen. An unserem Stand wird ein Ampliroll® AL3PA ausgestellt, der sich ideal für den Einsatz in der Stadt eignet. Cranab, mit Sitz in Vindeln, in den Wäldern Westschwedens, ist perfekt auf seine Mission ausgerichtet: die Forstwirtschaft. Seine Krane der TL- und TZ-Serien für die Holzsammlung, die auch für Schrott-Materialien geeignet sind, spielen eine grundlegende Rolle mit Schwerpunkt in der Waldwirtschaft. Weitere Informationen: Fassi | © Fotos: Fassi
  6. Gründau, 13.05.2022 - Fassi Gru und Marrel werden auf der IFAT Messe in München vertreten sein. Die Unternehmensgruppe stellt ihre umweltfreundlichen Lösungen vor. Großes Interesse dürfte sicherlich dem Fassi-System SHT (Smart Hybrid Technology) gewidmet sein, dem ersten vollelektrischen Kran. Bauforum24 Artikel (08.03.2022): Fassi stellt neue Krane vor Heckmontierter Fassi Kran F 90 Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  7. Bauforum24

    Fassi stellt neue Krane vor

    Gründau Rothenbergen, März 2022 - Krane von Fassi, Abroll- und Absetzkipper von Marrel und spezielle Krane für den schweren Einsatz in der Recycling- und Forstlogistik von Cranab sind das Herstellprogramm von Fassi. Mit dem Fassi F185A.1, ausgestattet mit ACM (Automatic Crane Movement), wird eine überarbeitete Version vorgestellt. ACM steuert vertikal Bewegungen automatisch während die Last gehoben oder gesenkt wird. Zudem kann die Positionierung der Last auch vordefiniert und damit automatisiert werden. Bauforum24 Artikel (10.08.2022): Volvo-FH-500 und Fassi-F710-Ladekran Seit 2013 hat sich das Geschäftsvolumen von Marrel mehr als verdoppelt, bei gut gefüllten Auftragsbüchern für 2022. Das hoch automatische System vereinfacht damit den gesamten Prozess Aufnehmen-Positionieren-Entleeren-Zurückstellen, beispielsweise bei der Leerung von Glas- oder Papiersammeliglus. Der 18 mt Kran gehört in die mittlere Baureihe und ist optimal für den Aufbau auf 2- oder 3-Achs Lkw geeignet. Der neue Fassi F185A.1 wird mit ACM ausgeliefert. Bei den Wechselgeräten wird ein Marrel Abrollkipper Typ AL 18 installiert auf einem MAN Lkw gezeigt. Auf dem Messeexponat ist ebenfalls ein F185A.1 Fassi Kran aufgebaut. Bemerkenswert ist das Hydrauliksystem mit Hybridtechnik. Der 18to Krankipper mit Winterdienstausrüstung zeigt die Vielfältigkeit, die dieser Hersteller bieten kann. Die Marrel-Produktpalette umfasst Ampliroll®-Hakengeräte mit einer Tragfähigkeit von 3 bis 28 Tonnen und Absetzkipper mit 14 und 18 Tonnen. Eine weitere vielseitige Erfindung von Marrel, ist Multibenne® für Absetzkipper. Es ermöglicht dank der Teleskoparme die Unterfluraufnahme eines Containers, ideal für den Einsatz bei Industrieabfällen. Wolfgang Feldman, Geschäftsführer Fassi Ladekrane: „Umwelt und Nachhaltigkeit sind treibende Kräfte für unsere Märkte.“ Für den robusten und schweren Einsatz im Recycling ist die Cranab Baureihe RZ und für den Einsatz in Holz- und Forstwirtschaft sind die Modelle TL und TZ konzipiert. Zubehörteile, wie Holz- oder 2 Schalengreifer ergänzen das Ausstellprogramm. Weitere Informationen: Fassi | © Fotos: Fassi Ladekrane GmbH / Gründau
  8. Gründau Rothenbergen, März 2022 - Krane von Fassi, Abroll- und Absetzkipper von Marrel und spezielle Krane für den schweren Einsatz in der Recycling- und Forstlogistik von Cranab sind das Herstellprogramm von Fassi. Mit dem Fassi F185A.1, ausgestattet mit ACM (Automatic Crane Movement), wird eine überarbeitete Version vorgestellt. ACM steuert vertikal Bewegungen automatisch während die Last gehoben oder gesenkt wird. Zudem kann die Positionierung der Last auch vordefiniert und damit automatisiert werden. Bauforum24 Artikel (10.08.2022): Volvo-FH-500 und Fassi-F710-Ladekran Seit 2013 hat sich das Geschäftsvolumen von Marrel mehr als verdoppelt, bei gut gefüllten Auftragsbüchern für 2022. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  9. Bauforum24

    Volvo-FH-500 und Fassi-F710-Ladekran

    Gründau Rothenbergen, August 2021- Etwas ist schief gelaufen an diesem Montagmorgen. Hans-Peter Spanfellner steht vor einer kaum mehr als einen halben Meter hinabreichenden Vertiefung. Genau hier sollte eigentlich ein knapp drei Meter tiefes Loch im Boden sein um eine 2,60 Meter hohe Regenwasser-Zisterne hineinzuheben, deren Auslieferung heute auf der Agenda steht. Doch hier verlaufen im Boden Gas- und Wasserleitung sowie die Stromversorgung viel dichter beieinander, als die Markierungen der Stadtwerke auf dem Boden glauben machen wollen. Bauforum24 Artikel (25.06.2020): Fassi Ladekran F315RA.2.25 Der Zisternendeckel kommt auf über eine Tonne Gewicht. Spanfellner hat den 710er mit der F7-Fernsteuerung bestens im Griff. So kann das nichts werden! Einzige Lösung scheint zu sein, das riesige Betonteil zunächst dort abzustellen, wo der Boden für den späteren Guss der Fundamentplatte bereits eingeebnet ist. Ist die Grube einmal ausgehoben will Bauunternehmer Friedrich Zwengauer die Zisterne mit seinem Komatsu PC 190 LC hineinheben lassen. Spanfellner und sein Volvo FH 500 werden schließlich wieder in Wilburgstetten erwartet. Umfangreiches Produktportfolio bei Ruf Dort ist das Stammwerk der Firma Ruf. Hier sind große Teile der Fertigung beheimatet: Betonrohre, Rohrverzweigungen und Schachtringe, Hallensysteme, Filigranbetondecken oder eben die Ruf-Fertigbeton-Wasserzisternen. Zum gesamten Angebot gehört selbstverständlich auch ein Lieferservice. Und da kommt der Lkw mit dem heckseitig aufgebauten Fassi-F710-Ladekran zum Zuge. Das Duo ist in der Lage, zwischen 3,9 Tonnen und maximal 7,9 Tonnen schwere Zisternen auszuliefern. 14 Meter Ausladung mit ziemlich genau 4,8 Tonnen am Haken: Das Ruf-Regenwasserzystern schwebt ihrer Parkposition entgegen. Potenter Leistungsträger Der F710 erreicht mit sechs Ausschüben eine Reichweite von ca. 14 Metern und kann bei dieser Ausladung noch 3,8 Tonnen heben. Ist mehr Reichweite gefragt, kann das Jib L414 mitgenommen werden, das eine Reichweitenverlängerung auf bis zu 26 Meter erlaubt. Freilich darf der Kran mit der offiziellen Bezeichnung F710RA.2.26 L414 dann nur noch 1,26 Tonnen heben – viel zu wenig für die 7,4-Kubikmeter-Zisternen, deren Unterteil mit stattlichen 4,8 Tonnen zu Buche schlägt. Doch zunächst gilt es, mit dem Fahrzeug überhaupt auf die Baustelle zu kommen. Die stellt sich als überaus beengt heraus. Als Spanfellner mit dem FH 500 Kran voraus auf dem Grundstück angekommen ist, lässt der sich nur durch mehrfaches Vor- und Zurückstoßen um Haaresbreite an der eingangs erwähnten Vertiefung vorbeimanövrieren, um mit dem Kran die an der hinteren Grundstücksgrenze gelegene Parkposition der Zisterne zu erreichen. Lediglich die hinteren Stützen konnten nahezu auf volle Abstützweite ausgefahren werden. Routine-Einsatz mit Fassi In dieser Position ist das Fahrzeug allerdings noch deutlich nach vorne geneigt. Zum Glück gestattet die Luftfederung des Volvo-Trucks, die Hinterachsen weit einzuziehen. Den Rest muss die Abstützung erledigen. Auch wenn vorne die maximale Stützweite kaum ausgenutzt werden kann – am Ende schweben die Vorderräder zwei Hände breit über dem Boden. Dennoch bleiben 4,1 Grad Neigung nach vorne. Da allerdings die Hubrichtung der Neigung genau entgegengesetzt ist, läßt der F710 diesen Einsatz mit reduzierter Geschwindigkeit zu. Minuten später schwebt die schwere Zisterne bereits ihrem vorübergehenden Standort entgegen. Weitere Informationen: Fassi | © Fotos: Fassi Ladekrane GmbH / Gründau
  10. Etwas ist schief gelaufen an diesem Montagmorgen. Hans-Peter Spanfellner steht vor einer kaum mehr als einen halben Meter hinabreichenden Vertiefung. Genau hier sollte eigentlich ein knapp drei Meter tiefes Loch im Boden sein um eine 2,60 Meter hohe Regenwasser-Zisterne hineinzuheben, deren Auslieferung heute auf der Agenda steht. Doch hier verlaufen im Boden Gas- und Wasserleitung sowie die Stromversorgung viel dichter beieinander, als die Markierungen der Stadtwerke auf dem Boden glauben machen wollen. Bauforum24 Artikel (25.06.2020): Fassi Ladekran F315RA.2.25 Der Zisternendeckel kommt auf über eine Tonne Gewicht. Spanfellner hat den 710er mit der F7-Fernsteuerung bestens im Griff. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  11. Bauforum24

    Fassi Ladekran F315RA.2.25

    Gründau Rothenbergen, Juni 2020 - Ein Fassi F315RA.2.25-Ladekran verhilft einem kleinen Bauunternehmen zu einem lukrativen zusätzlichen Geschäftsfeld. Der Kran und ein höchst moderner Truck aus Schweden bilden dabei eine Kombination mit erstaunlichen Fähigkeiten. Bauforum24 Artikel (11.05.2020): Fassi: Ein Kran für alle Fälle Voll ausgefahren erreicht der Fassi-Ladekran eine Reichweite von satten 14,6 Metern. Das vereinfacht die Arbeit erheblich. Seit 18 Jahren unterstützt die Firma Herbert Popp die „Spie Sag“, einen bundesweit tätigen Dienstleister rund um die energietechnische Infrastruktur. Derzeit arbeiten die Unternehmen an einem 61 Kilometer langen Abschnitt einer neuen Stromtrasse zwischen Reutlingen-Herbertingen. Damit die dabei eingesetzten schweren Fahrzeuge nicht im Matsch versinken und möglicherweise üble Flurschäden verursachen, verlegt Popp zur Zuwegung jeder Baustelle hölzerne Fahrbohlen. Die Kombi Volvo FH500 und Fassi F315 bei der Arbeit als Vorhut des Leitungs-Verlegetrupps zwischen Eningen unter Achalm und St. Johann auf der schwäbischen Alb Neue Geschäftsfelder dank Kranlogistik Das ist der Job von Norbert Grundmann, der dazu den nagelneuen Volvo FH 500 seines Arbeitgebers auf der schwäbischen Alb am Ende eines asphaltierten Feldwegs rangiert. Auf dem am Heck montierten Fassi F315RA.2.25 Ladekran sitzend, packt er einen Stapel Fahrbohlen und beginnt vom Lkw aus nach hinten voranschreitend mit ihrer paarweisen Platzierung auf dem weichen Boden am Waldrand. Mit seinen insgesamt fünf Ausschüben erreicht der Kran beim Auslegen der rund fünf Meter langen Massivholzbohlen zwar eine stattliche Reichweite von 14,6 Metern und kann so drei Bohlen hintereinander auslegen. Dann aber muss der Volvo nach hinten versetzt werden. Bis vor kurzem bedeutete das für Grundmann, von seinem Baustoff-Kransitz herunterzusteigen, die Stützen einzufahren, anschließend das Fahrerhaus zu entern, ohne Einweiser rund 15 Meter zurückzusetzen, das Fahrerhaus wieder zu verlassen, die Stützen erneut auszufahren und zu guter Letzt die Leiter zum Kransitz wieder hinaufzusteigen. Zwei mal drei Fahrbohlen bzw. weniger als zehn Minuten später beginnt das Spiel von Neuem. „Da weiß man am Ende des Tages, was man geschafft hat“, scherzt er. Entscheidendes Merkmal für den Kauf: Die Kransäule des Fassi F315 verfügt über ein Endlos-Schwenkwerk. Lkw-Steuerung per Funk Mit dem erst vor wenigen Wochen ausgelieferten neuen Truck hingegen kann Grundmann sich beim Auslegen der Fahrbohlen etappenweise vorarbeiten, ohne den Kransitz zu verlassen. Möglich wird diese Arbeitsweise durch „Drive by Fassi“, ein Feature, dass der Kranspezialist aus Italien gemeinsam mit Volvo entwickelt und erst kurz zuvor vorgestellt hat. Es erlaubt bis zu einer Geschwindigkeit von 10 Kilometern in der Stunde, moderne Volvo-Trucks auch außerhalb der Fahrerkabine mit einer Fernbedienung zu steuern. Popp-Geschäftsführer Thorsten Heuser hatte sich bei der Einholung von Angeboten für das neue Fahrzeug nach eben genau diesem System erkundigt, um den vergleichsweise zeitintensiven und unfallträchtige Ablauf bei der Verlegung abzustellen. „Grundvoraussetzung dafür war natürlich, dass auch die Abstützungen ohne manuelles Eingreifen ausgefahren werden können und die Bodenplatten fest montiert sind.“ Einzig die Ladekapazität des Trucks setzt dem neuen Ablauf nun noch Grenzen. Weitere Informationen: Fassi Website | © Fotos: Fassi Ladekrane GmbH / Gründau
  12. Gründau Rothenbergen, Juni 2020 - Ein Fassi F315RA.2.25-Ladekran verhilft einem kleinen Bauunternehmen zu einem lukrativen zusätzlichen Geschäftsfeld. Der Kran und ein höchst moderner Truck aus Schweden bilden dabei eine Kombination mit erstaunlichen Fähigkeiten. Voll ausgefahren erreicht der Fassi-Ladekran eine Reichweite von satten 14,6 Metern. Das vereinfacht die Arbeit erheblich. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  13. Bauforum24

    Fassi: Ein Kran für alle Fälle

    Gründau Rothenbergen, Mai 2020 - Leuchtend grün präsentiert sich der neue Truck mit Ladekran von Holzbau Dahm. Er soll dem Unternehmen helfen, sich in seinen wichtigsten Geschäftsfeldern von externen Kran-Dienstleistern unabhängig zu machen. Bauforum24 Artikel (30.10.2020): Fassi F165 Ladekran im Einsatz Nagelbrettbinder am Haken des Fassi F1150 Ladekrans von Holzbau Dahm. An einem Januarmorgen rangiert das Vorauskommando eines Montagetrupps der Holzbau Dahm GmbH im Industriegebiet von Löf einen Volvo-Vierachser mit Ladekran vor einen Rohbau, um hier einen Dachstuhl aufzubauen. Fahrer Dominik Hermann hat alle Hände voll zu tun, um den Fassi-F1150-Ladekran des FMX für den bevorstehenden Einsatz vorzubereiten. „Lange nicht jeder Ladekran“, spricht er das zentrale Feature seines Trucks an, „hat auch eine Winde. Für uns ist sie jedoch von großer Bedeutung. Eine immense­ Arbeitserleichterung ist auch die V7-Fernbe­dienung, die eine detaillierte Rückmeldung der aktuellen Lastzustände gibt.“ Nur eine Stütze ist in Hauptarbeitsrichtung voll ausgefahren. Dennoch stehen hier 100 Prozent Hubleistung zur Verfügung. Der Einsatz beginnt In diesem Fall ist das nicht ganz unerheblich. Aufgrund einer zum Nachbargrundstück hinabfallenden Gelände­abbruchkante konnten die der Hauptarbeitsrichtung des Fahrzeugs gegenüberliegenden Abstützungen auf der linken Seite nur mäßig ausgefahren werden. Auch die Abstützung hinten rechts ist fern von voller Ausladung. Dennoch errechnet die IMC-Unit zur rechten Seite in einem über 180 Grad messenden Schwenkbereich hundert Prozent Hubleistung. Genau in dieser Richtung gilt es die Bauteile des Dachstuhls auf den Rohbau zu heben. Arbeitsbeginn an einem kalten Januarmorgen in Löf an der Mosel. Ein Kran für alle Fälle Als dann wenig später der Sattelschlepper mit den Holzbindern eintrifft, wird schnell klar, dass der F1150 heute nicht wirklich gefordert wird. Kaum mehr als 700 bis 800 Kilogramm bringt ein Paket der Bauteile auf die Waage. Doch künftig wird es auch bedeutend anspruchsvollere Einsätze für Fahrzeug und Kran geben: „In den letzten Jahren“, erklärt Dahm-Geschäftsführer Ralf Henk, „mussten wir enorm viele externe Kranstunden buchen. So haben wir nach Alternativen gesucht. Für den Aufbau unserer Holzhäuser war ein leistungsfähiger Kran notwendig, der die Ladekapazität eines Lkw aber nur in einem für uns vertretbaren Maße einschränken durfte, damit wir zugleich auch Baumaterial transportieren können.“ Endlos drehbare Kransäule im schmucken Grün. Der Ästhetik der sauber ausgeführten Lackierung kann sich kaum jemand entziehen. Durchdachtes Konzept Um trotz Kran auch die häufig sehr langen Nagelbrettbinder mitnehmen zu können, installierte der Fahrzeugbauer drei hydraulisch nach oben ausschiebbare Lagerböcke, auf die solche Längsträger abgelegt werden und dabei bis über das Fahrerhaus reichen können. Möglich wurde das durch die Wahl des sehr flachen Fahrgestells der Volvo FMX-Baureihe, welches mit einem ebenfalls sehr niedrigen Fahrerhaus kombiniert wurde. So bleibt oberhalb des Trucks fast ein halber Meter lichter Raum frei. In die gleiche Kerbe schlägt auch die hydraulisch um fast einen Meter verlängerbare Ladefläche. Weitere Informationen: Fassi Website | © Fotos: Fassi Ladekrane GmbH
  14. Gründau Rothenbergen, Mai 2020 - Leuchtend grün präsentiert sich der neue Truck mit Ladekran von Holzbau Dahm. Er soll dem Unternehmen helfen, sich in seinen wichtigsten Geschäftsfeldern von externen Kran-Dienstleistern unabhängig zu machen. Nagelbrettbinder am Haken des Fassi F1150 Ladekrans von Holzbau Dahm. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  15. Bauforum24

    Fassi F165 Ladekran im Einsatz

    Hamburg, Oktober 2019 - Zuverlässigkeit und ein attraktives Preisniveau, soll für die Hamburger Firma Peter Beuck Recycling der Schlüssel für unternehmerischen Erfolg sein. Das verlangt, alle Effizienzpotenziale zu nutzen. Fahrzeugseitig nutzt man dabei einen Kran des italienischen Spezialisten Fassi. Bauforum24 Artikel (26.06.2019): Fassi-F240ASXP-Ladekran Diese Aufnahme zeigt, warum die Abstützungen des Krans in Ruheposition nach ober schwenken müssen Der im schmucken Schwarz gehaltene Volvo-Dreiachser von Norman Halberstadt gehört zum Fuhrpark der Firma Peter Beuck Recycling. Huckepack mit an Bord ist ein schwarzer 18-Kubikmeter-Abrollbehälter mit der Aufschrift „www.der-hamburg-bag.de“. Damit ist sogleich umrissen, welche Aufgabe auf Halberstadt an diesem Freitagvormittag wartet: Er fährt auf seiner Tour durch mehrere Neubaugebiete eine ganze Reihe kleinerer Baustellen ab, um sogenannte Big Bags einzusammeln. Mit seinem unkomplizierten Service soll sich das Unternehmen in Hamburg bei der Entsorgung einen hervorragenden Namen gemacht haben. Auf dem Rahmen des Abrollcontainers befindet sich eine Bedienplattform für den Kranführer für einen optimalen Blick ins Innere des Containers Sammelservice des Recycling-Spezialisten Wichtigste Voraussetzung dafür, dass sich die kundenfreundliche Kalkulation langfristig rechnet, soll eine möglichst effiziente Abwicklung sein. Aus diesem Grund hat das Unternehmen jüngst einen Volvo FH 420 mit Hakengerät angeschafft, um optional einen speziell für den Abtransport von Big Bags konstruierten Container zu übernehmen. Dieser Behälter ist mit einem auf der Rahmenverlängerung montierten Fassi-F165-Ladekran ausgestattet, der wiederum dazu dient, die über eine Tonne schweren Big Bags ohne große Umschweife in den Behälter zu hieven. Hydraulikkupplung und elektrische Datenverbindung für den Kran unterhalb der Ablaufrolle. Der Fassi F165 im Einsatz Beim Kunden ist Geschwindigkeit gefragt. Doch Halberstadt soll den F165 dank der Scanreco-Fernsteuerung souverän im Griff haben. Schwebt der Big Bag erst einmal über die Bordwand des Behälters, entert der Bediener die Kranplattform hinter dem Fahrerhaus, um den Bag möglichst platzsparend in dem Container zu verstauen. Bis zum abschließenden Einfalten des Krans vergehen kaum mehr als 10 Minuten. Damit der Truck die Kreisstraße nicht vollends blockiert wird die abgewandte Abstützung nur minimal ausgefahren. Der Fassi F165 arbeitet dennoch problemlos. Tourenende auf dem Beuck-Betriebshof Am Ende der Tour auf dem Beuck-Firmengelände in Wandsbek gilt es schließlich, den Behälter mit den Big Bags auszuladen. Das geschieht ganz simpel unter Nutzung der Kippfunktion des Meiller-RS21.65-Hakengeräts. Der F165 schwenkt dabei samt Behälter in die Höhe. Möglich soll das durch eine flexible Schlauchverbindung sein. Weitere Informationen: Fassi Website | © Fotos: Fassi
  16. Hamburg, Oktober 2019 - Zuverlässigkeit und ein attraktives Preisniveau, soll für die Hamburger Firma Peter Beuck Recycling der Schlüssel für unternehmerischen Erfolg sein. Das verlangt, alle Effizienzpotenziale zu nutzen. Fahrzeugseitig nutzt man dabei einen Kran des italienischen Spezialisten Fassi. Diese Aufnahme zeigt, warum die Abstützungen des Krans in Ruheposition nach ober schwenken müssen Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  17. Bauforum24

    Fassi-F240ASXP-Ladekran

    Gründau-Rothenbergen, Juni 2019 - Spediteure sehen sich heutzutage einem knallharten Wettbewerb ausgesetzt. Um auf diesem Markt zu bestehen, zählen Schnelligkeit und Flexibilität. Beides verlangt nach ausgefeilter Technik. Ein Mainzer Unternehmer setzt beim Thema Kran auf die Marke Fassi Bauforum24 Artikel (10.01.2019): Der Titan von Marzahn Mit Fassi-F240ASXP ist der Anwender im Baustoffgewerbe optimal aufgestellt Das Großhandelsunternehmen Köbig soll im Großraum Frankfurt/Koblenz/Mainz zu den wichtigsten Partnern der Bauwirtschaft zählen. Allerdings kann das Traditionsunternehmen das beim derzeitigen Bauboom anfallende Transportvolumen trotz eigenen Fuhrparks nicht alleine stemmen. Deswegen arbeitet Köbig mit Jasmin Buljevic zusammen, der den Baustoffhandel als Subunternehmer mit mehreren Fahrzeugen unterstützt. Seine Trucks zwar sind zwar in den Köbig-Farben lackiert und mit Köbig-Logo versehen, fahren aber dennoch auf eigene Rechnung. Die komfortable V7-Fernsteuerung gehört beim F240 nicht zum standardmäßigen Lieferumfang, doch bei Fassi war es kein Problem, sie in das Bedienkonzept zu integrieren Investition in die Zukunft Angesichts der zunehmenden Zahl von täglichen 50 Touren und mehr und der immer anspruchsvolleren Be- und Entlademanöver von Materialien, die ein Gewicht von bis zu drei Tonnen erreichen, konzentrierte sich Buljevic und bei der Suche nach einem Kran für seine jüngste Fahrzeuganschaffung auf eine möglichst leistungsfähige und vielseitige Type. Weil er in seinem Fuhrpark bereits einen Truck mit Fassi-Kran hatte, ging sein erster Impuls dabei intuitiv in Richtung des italienischen Ladekranspezialisten. Dort hatte er die Gelegenheit den neuen Baustoffkran F240AS zu testen und war auf Anhieb überzeugt. „Der Kran lässt sich sehr präzise steuern“, so Buljevic, „und reagiert ausgesprochen schnell.“ Fließend ineinander übergehend: Noch während der Schwenkbewegung lässt sich die Steinstapelzange über den Drehmotor ausrichten. Schnell im Alltagsgeschäft Und Geschwindigkeit ist in dem Business ein entscheidender Faktor. Das wird in der Praxis klar: Nach dem Abstellen des Fahrzeugs lassen sich alle Funktionen des Fassi-F240ASXP-Ladekrans einschließlich des Ausfahrens der Abstützungen vom Führerstand dirigieren. Äußerst präzise und dank des Sauer-Danfoss-Steuerblocks mit feinfühligsten Steuermodulen verzögerungsfrei fallen laut Hersteller sämtliche Manöver aus, die zudem fließend ineinander übergehen, weil der Bediener den Kran nicht mit den üblichen mechanischen Joysticks, sondern mit den hochpräzisen digitalen Joysticks dirigieren kann. Selbst ganz hinten auf dem Truck unmittelbar vor dem Kran abgestellte Ladung läßt sich mit dem Kran binnen kürzester Zeit greifen und über die geschlossene Bordwand des MAN TGX 26.500 heben. Mit keiner Steuerung hat man einen derart direkten und zugleich feinfühligen Zugriff auf sämtliche Kranfunktionen: die Fassi-Joystick-Steuerung am Hochsitz des Krans Maßgeschneiderte Lösungen serienmäßig Während es beim Entladen von Vorteil sei, erklärt Buljevic, vom Steuerstand aus auch die Ladefläche im Blick zu haben, mache sich bei der kontinuierlichen Zunahme von Hochkranleistungen die zusätzlich bestellte komfortable V7-Fernsteuerung bezahlt. Immerhin liegt die maximale Ausladung des F240AS bei beachtlichen 13,55 Metern da könne er sich mit der Funkfernsteuerung jederzeit so positionieren, dass er die Ladung optimal im Blick hat. „Mir hat bei Fassi vor allem gefallen“, sagt Buljevic, „wie offen und engagiert die Mannschaft auch auf weniger alltägliche Wünsche, wie zum Beispiel einer Wetterschutzkabine für den Kranführerstand reagiert. Innerhalb kürzester Zeit gab’s dafür eine Lösung.“ Das sei eben die große Stärke der Marke Fassi, erklärt Wolfgang Feldmann, Geschäftsführer von Fassi Ladekrane, „der serienmäßige Ausstattungsumfang unserer Krane ist derart breit aufgefächert, dass wir für unseren Kunden in praktisch allen denkbaren Konstellationen maßgeschneiderte Lösungen finden.“ Sein nächster Kran, da ist sich der Spediteur aus Mainz sicher, käme auf jeden Fall wieder in Rot. Weitere Informationen: Fassi Website | © Fotos: Fassi
  18. Gründau-Rothenbergen, Juni 2019 - Spediteure sehen sich heutzutage einem knallharten Wettbewerb ausgesetzt. Um auf diesem Markt zu bestehen, zählen Schnelligkeit und Flexibilität. Beides verlangt nach ausgefeilter Technik. Ein Mainzer Unternehmer setzt beim Thema Kran auf die Marke Fassi Mit Fassi-F240ASXP ist der Anwender im Baustoffgewerbe optimal aufgestellt Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  19. Bauforum24

    Der Titan von Marzahn

    Gründau-Rothenbergen, Januar 2019 - Im Einsatzbestand eines großen Kranunternehmens steht hinsichtlich der maximal möglichen Hubleistungen ein Ladekran wie der Fassi F1150 nicht an vorderster Stelle. Seinen großen Wert beweist er vielmehr als äußerst flexibler und schnell einsatzfähiger Hilfskran sowie bei vergleichsweise leichten Einsätzen Bauforum24 Artikel (21.11.2017): Neuer Fassi F395A xe-dynamic Kran Die Ladung schwebt ihrem Bestimmungsort zu. Bei den labilen Alu-Profilen verbietet sich jede hektische Bewegung An einem grauen Donnerstagvormittag Anfang Dezember wartet Holger Fließ neben seinem Dienstfahrzeug darauf, mit der Arbeit loszulegen. Der Volvo FH 540 Vierachser ist mit einem stattlichen Fassi F1150-Ladekran ausgestattet und heute für Hubarbeiten auf der Baustelle gebucht. Ein neues Kranfahrzeug Die Kombi aus Kran und Lkw gehört zur Flotte von Mobi-Hub, einem in Berlin ansässigen Krandienstleister, zu dessen Einsatzbestand neben einer ganze Reihe von Mobilkranen auch zahlreiche Lkw mit Ladekran zählen. Wie zum Beispiel der Volvo von Holger Fließ, bei dem man auf die bei der Arbeit mit den Mobilkranen eingespielte Arbeitweise setzt. So weist der direkt hinter dem Fahrerhaus montierte Fassi F1150 ein nicht unbedingt alltägliches Detail auf: Sein Knickarm verfügt über eine Winde und am letzten Ausschub ist statt eines festen Hakens eine vierfach gescherte Flasche montiert. Der Auftrag Heute im CleanTech Business Park in Marzahn allerdings bringt diese Sonderausstattung keine Vorteile, denn es geht an der Rückseite eines langgestreckten Rohbaus schlicht darum, Bedachungsmaterial auf eine Stahlkonstruktion zu heben, die eine hier vorgesehene Ladezone überspannt. Noch allerdings kann der Kraneinsatz nicht losgehen, denn dem Beginn der Arbeiten steht ein falsch geliefertes Werkzeug zur Montage entgegen, für das erst Ersatz besorgt werden muss. Fließ klärt daher einstweilen über die Vielzahl der neuen Features auf, die der auf dem FH 540 montierte F1150-Kran bietet. „Der Kran hat sogar eine Automatik für das Ausfalten des Krans, da brauchst Du Hubarm und Knickarm nicht mehr einzeln ansteuern. Und er zeigt dir auf dem Display auch, in welche Richtung du welche Hubleistung abrufen kannst. Man sieht genau, da hinten die rechte Stütze habe ich nicht voll ausgefahren, weil sie der Hauptarbeitsseite gegenüberliegt. Hier komme ich nur auf 80 Prozent.“ Hinter dem Kranfahrzeug ist die Stahlkonstruktion für die künftige Überdachung der Ladezone des Industriekomplexes sichtbar Montage der Überdachung Was dem F1150 heute abverlangt wird, kann bei einem 90 Tonnenmeter-Kran jedoch nur noch als Peanuts verbucht werden, sollen doch lediglich einige rund 10 Meter lange, höchst labile Alu-Trapezbleche auf die Unterkonstruktion gehoben werden. Als die Fassadenbauer mit dem Ersatzwerkzeug zur Baustelle zurückkommen, kann es endlich losgehen. Allerdings müssen die Trapezbleche der Dachverkleidung einzeln vom Stapel gehoben und umgedreht werden, bevor der F1150 sie dann einzeln aufs Dach heben kann. Feinfühligkeit gefragt Was wiederum die an sich einfache Hubleistung zu einer anspruchsvollen Operation macht. Leicht nämlich könnte sich an diesem windigen Tag eine Bö in den ausladenden Teilen fangen, was nicht nur für die Monteure auf der Stahlkonstruktion, sondern auch für die Paneele selbst zu einem Problem werden könnte. Dann nämlich, wenn sie drohen, aus mehreren Metern Höhe zu stürzen und dabei völlig zu verbiegen. Diese Gefahr droht unterdessen auch beim Aufnehmen der einzelnen Blechstreifen: Die Gurte des Ladegeschirrs üben einen so starken Zug aus, dass sie bereits beim Anheben die dünnen Bleche leicht verformen . Dem Kranoperator bleibt daher nichts anderes, als ausgesprochen behutsam zu Manövrieren, um so die Belastung für das Material möglichst gering zu halten. Dank der präzisen V7-Funkfernsteuerung gelingt das allerdings vorbildlich. Diese Ausstattung besitzt nicht jeder Fassi-Kran: Seilwinde mit vierfach gescherter Flasche und beweglichem Haken Ein schneller Job Spätestens mit dem Hub des dritten Paneels sitzt auch bei den Fassadenbauern jeder Handgriff. Kaum mehr als eineinhalb Stunden, geben sie sich zuversichtlich, wären alle Paneele an Ort und Stelle. Das sei auch gut so, ergänzt Fließ, schließlich sei morgen die Unterstützung seines F1150 bei der Montage der Y-Abspannung eines der großen Mobilkrane seiner Firma gefragt. Weitere Informationen: Fassi Website | © Fotos: Fassi
  20. Gründau-Rothenbergen, Januar 2019 - Im Einsatzbestand eines großen Kranunternehmens steht hinsichtlich der maximal möglichen Hubleistungen ein Ladekran wie der Fassi F1150 nicht an vorderster Stelle. Seinen großen Wert beweist er vielmehr als äußerst flexibler und schnell einsatzfähiger Hilfskran sowie bei vergleichsweise leichten Einsätzen Die Ladung schwebt ihrem Bestimmungsort zu. Bei den labilen Alu-Profilen verbietet sich jede hektische Bewegung Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  21. Bauforum24

    Neuer Fassi F395A xe-dynamic Kran

    Bern (Schweiz), 21.11.2017 - Fassi Gru war auf der Transport-CH, die vom 16. bis 19. November 2017 im BernExpo Center lief, durch seinen Schweizer Vertrieb der Fassi Schweiz AG vertreten. Vorgestellt wurde der neue Fassi F395A xe-dynamic. Bauforum24 Artikel (19.04.2017): Neuer Fassi F600SE.44 Kran Fassi F395A xe-dynamic Kran Zum neunten Mal fand die Schweizer Transport- und Kranmesse Transport-CH statt. Vom 16. bis 19. November reisten viele Schweizer aus Transport- und Kranunternehmen nach Bern um sich über die neuesten Entwicklungen zu informieren. Ein Highlight war dabei die Premiere des neuen Fassi F395A xe-dynamic, welcher auf dem 180 m² großen Messestand der Fassi Schweiz AG zu sehen war. Der neue Fassi F395A xe-dynamic Kran bzw. der F395RA xe-dynamic erweitern und vervollständigen die mittlere Baureihe von Fassi Gru und stehen laut Hersteller an der Spitze dieser Reihe. Die neuen Krane sind mit Zahnstangen- (F395A) oder Endlos-Schwenkwerk (F395RA) erhältlich: Ersterer ist schwingfähiger, der zweite soll eine endlos 360°-Rotation ermöglichen. Die neuen Modelle sind mit dem Steuerungssystem FX 500, dem Hydraulikblock D850, der Funkfernsteuerung Fassi RCH / RCS und der Stabilitätskontrolle FSC-S oder FSC-H ausgestattet. Der Fassi F395A xe-dynamic verfügt über ein Zahnstangenschwenkwerk mit selbstzentrierender Führung. Das soll ein permanentes und gleichmäßiges Ineinandergreifen von Ritzel und Zahnstange gewährleisten und so für ein optimales Verschleißverhalten sorgen. Der Kransockel besteht aus Stahlguss. Fehlende Schweißnähte sollen dem Kran ausgezeichnete Eigenschaften verleihen was die Lebensdauer betrifft. Der Kran ist in verschiedenen Ausführungen mit maximal acht hydraulischen Ausschüben in der Grundausstattung und in zwei Varianten beim Knickarm erhältlich. Um den Arbeitsbereich weiter zu vergrößern, stehen verschiedene Kombinationen mit Jib zur Verfügung. Fassi F395RA xe-dynamic Kran Der Fassi F395RA xe-dynamic hat ein Endlos-Schwenkwerk mit Getriebemotor. Der Drehkranz ist doppelt Kugelgelagert. Der Unterbau am Kransockel verfügt über Langlöcher zum Befestigen mit Zugstangen oder für integrierten Gegenrahmen zum Beschränken der Installationshöhe. Bei beiden Modellen werden die Gleitstücke in den Ausschüben unter Druck montiert, um senkrechtes und seitliches Spiel zu verringern und sollen so eine längere Lebensdauer gewährleisten. Hydraulisch ausfahrbare Abstützungen sind auch in der XL-Version erhältlich. Die "C" -Version mit verkürztem Knickarm soll eine größere Hakenhöhe ermöglichen. Auch für dieses Modell sind Versionen mit maximal acht hydraulischen Ausschüben in der Grundausstattung, zwei Varianten beim Knickarm und in verschiedenen Kombinationen mit Jib erhältlich. Eigenschaften des Fassi-Krans F395A xe-dynamic Größtes Hubmoment: 36.5 tm Größte hydraulische Ausladung mit Jib: 26.7 m Abmessungen: B 2.51 m, T 1.05 m, H 2.46 m Electronische / hydraulische Ausrüstung: FX500 Überlastabschaltung Digitaler Steuerblock: D850 RCH/RCS Funksteuerung ADC Automatische-Dynamik-Kontrolle Flow sharing Hauptmerkmale: Dynamic version (.2) mit Hebelsystem System XP ProLink System mit Doppelkniehebel 400° Rotation bei Zahnstangen-Schwenkwerk (Version A) 360° Endlos-Schwenkwerk (Version RA) Weitere Informationen: Fassi Website | © Fotos: Fassi
  22. Bern (Schweiz), 21.11.2017 - Fassi Gru war auf der Transport-CH, die vom 16. bis 19. November 2017 im BernExpo Center lief, durch seinen Schweizer Vertrieb der Fassi Schweiz AG vertreten. Vorgestellt wurde der neue Fassi F395A xe-dynamic. Bauforum24 Artikel (19.04.2017): Neuer Fassi F600SE.44 Kran Fassi F395A xe-dynamic Kran Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  23. Bauforum24

    Neuer Fassi F600SE.44 Kran

    Bremerhaven, 18.04.2017 - Fassi erweitert sein Kran Sortiment und stellt ein neues Modell den F600SE.44 vor. Der Markt verlangt Krane mit stärkeren Leistungen und so bietet Fassi Gru auch im SE-Sortiment ein zusätzliches Modell mit höheren Leistungen an. Bauforum24 Artikel (27.07.2016): Fassi F2150RAL Kran mit SSAB Stahl Fassi Kran F600SE.44 Der F600SE.44 wurde laut Hersteller entwickelt, um die Bedürfnisse von Kunden nach besonderen Kranleistungen im Segment Logistik und Montage von Trockenbauwänden zu erfüllen. Der Kran soll für eine intensive und langjährige Nutzung ausgelegt sein, die auch den härtesten Arbeitsbedingungen standhalten kann. Mit dem Modell F600SE.44 in exklusiver Ausführung unterstreicht Fassi seine Technologieführerschaft in dieser Kran-Klasse. „Internet of Cranes® – IoC“ soll hier bereits in der Standardausführung enthalten sein. Im neuen Kran vereinen sich alle Erfahrungen im Bereich der digitalen Elektronik, die der italienische Hersteller in den letzten Jahren in Forschung und Entwicklung erarbeitete und in die Serie einführte. Das patentierte Fassi-System „Internet of Cranes® – IoC“ soll alle mit der Funktion des Krans verbundenen Informationen verwalten, um dem Kranführer eine effiziente und sichere Arbeit zu ermöglichen bzw. bei Bedarf dem Service-Zentrum Daten über dem Kranzustand zu liefern. Fassi Kran F600SE.44 Wie bei anderen Modellen der SE-Serie soll der F600SE.44 mit teleskopierbaren Schubstücken im Hauptarm ausgestattet sein, zusätzlich zu denen, die auf dem Sekundärarm vorhanden sind. Die Ausmaße im eingefahren Zustand wurden optimiert und auf ein Minimum zu reduziert zu Gunsten der Kompaktheit des Krans. Weiterhin wurden raffinierte Designlösungen umgesetzt. Die Abdeckhaube im „Carbon-Look“ soll dem Kran eine sehr ansprechende Ästhetik und schützt die Rohrleitungen auf dem Hauptarm verleihen. Unter der Abdeckung soll auch der hydraulische Steuerblock installiert sein. Zur Grundausstattung des Fassi F600SE.44 sollen ein 360°-Endlos-Schwenkwerk sowie das innovative Kontrollsystem FX901; das 7”-Touchscreen-Farbdisplay gehören, welches eine detaillierte Informationsanzeige der Stabilisierungs- und Arbeitsbedingungen des Krans ermöglichen soll; die neue digitale Funkfernsteuerung V7; die automatische Dynamikkontrolle ADC, welche laut Herstelle alle Funktionen des Krans verifiziert und so die Bewegungsschnelligkeit je nach Last am Haken maximiert sowie das Kontrollsystems FX900, das digitale Gehirn, welches neben den Sicherheitsfunktionen des Krans auch die besten operativen Bedingungen koordiniert und verwaltet, um optimale Leistungen und eine optimale Kontrolle der Maschine zu gewährleisten. Weitere Informationen: Fassi Website | © Fotos: Fassi
  24. Bremerhaven, 18.04.2017 - Fassi erweitert sein Kran Sortiment und stellt ein neues Modell den F600SE.44 vor. Der Markt verlangt Krane mit stärkeren Leistungen und so bietet Fassi Gru auch im SE-Sortiment ein zusätzliches Modell mit höheren Leistungen an. Fassi Kran F600SE.44 Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  25. Bauforum24

    Fassi F2150RAL Kran mit SSAB Stahl

    Juli 2016 - Bei der Entwicklung des neuen Kran vom Typ F2150RAL entschied sich Fassi für den Einsatz ultrahochfester Stähle des Typs Strenx 1100 und Strenx 900 von SSAB verbaut im Hubarm und in den Auslegern. Das Ergebnis ist für den Hersteller eine Revolution in der Schwerlastklasse, denn der neue F2150RAL kann wegen seines geringen Eigengewichtes auf 4-Achs-LKW aufgebaut werden. Bauforum24 Artikel (04.01.2016): Fassi F545RA xe-dynamic Kran Fassi F2150RAL Knickarmkran Der F2150RAL Kran in der Traglastklasse von 160 tm / 1570 kNm bietet laut Hersteller eine maximale Reichweite von 41,30 m mit Jib-Verlängerung. Strenx Stähle sollen dies möglich gemacht haben. Der Hochleistungs-Konstruktionsstahl Strenx ist für Bereiche entwickelt, in denen strukturelle Festigkeit und Gewichtsreduktion wichtige Wettbewerbsfaktoren sind. Die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von Fassi und SSAB arbeiteten eng zusammen und realisierten eine Lösung beim Stahlbau für einen Lkw-Kran. "Unser ständiges Engagement an der Spitze der Innovation zu sein, hat große Priorität in der gesamten Organisation. Neue Technologien für noch effizientere Kranmodelle bei ausgezeichneter Qualität sind in der Marktführerschaft von wesentlicher Bedeutung. Möglich ist dies auch dank Geschäftspartner mit langjähriger Erfahrung und Know-how, wie SSAB. Mit der Stahlgüte Strenx hat SSAB ein außergewöhnliches Leistungsniveau erreicht“, erklärt Giovanni Fassi, CEO von Fassi Gru S.p.A. "Strenx ist nicht irgendein Stahl. Es ist ein Material, das das Ergebnis von mehr als 100 Jahren Stahlherstellung und den Erfahrungen daraus bei SSAB ist. Wir entwickeln unsere Produkte ständig auf der Grundlage unserer eigenen Philosophie, den Bedürfnissen unserer Kunden und bis an die Grenzen dessen, was möglich ist. Daran arbeiten wir jeden Tag. Die Verbindung von Strenx und dem Know-how von Fassi hat ein neues Maß an Leistung erlaubt, bei reduzierten Betriebskosten für den F2150RAL Kran", erklärt Magnus Carlsson, Produktmanager Strenx, SSAB Spezialstahl. Fassi F2150RAL Knickarmkran Strenx soll eine hohe Zähigkeit, gute Schweiß- und Biegeeigenschaften sowie eine gute Konsistenz in Bezug auf die physikalischen, chemischen und mechanischen Eigenschaften bieten. "Wir arbeiten seit vielen Jahren mit großen Autokranen. Vor kurzem ersetzten wir einige von ihnen durch leistungsstarke Lkw Knickarmkrane. Mit dem Fassi F2150RAL Kran, ausgestattet mit Jib und Seilwinde können wir jetzt viele Einsätze fahren, wo sonst eine 160-Tonnen-Mobilkran erforderlich war. Die relativ schlanken Ausleger in Kombination mit einer Winde erlaubt uns komplexe Operationen durchzuführen, die ansonsten nicht praktikabel sind ", sagt Juha Koponen, CEO vom Kranunternehmen Kurko-Koponen. Ein aktuelles Video, das von Fassi und SSAB produziert wurde, zeigt die neue Kranbaureihe F2150RAL im Einsatz auf einer Baustelle in der Nähe der finnischen Hauptstadt Helsinki. Weitere Informationen: Fassi Website ( © Fotos: Fassi )
×
  • Create New...