Search the Community

Showing results for tags 'leistungssteigerung'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • Beutlhauser
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Festool
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genesis
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • Heidelberg Cement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • HSG
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • KNIPEX
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Puch
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • SBM Mobilanlagen
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SITECH Deutschland
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Stihl
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Tobroco Giant
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • Dach + Holz
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 4 results

  1. Bauforum24

    Neue Liebherr-Allround-Radlader

    Bischofshofen (Österreich), 02.04.2020 - Die neuen Liebherr-Radlader der mittleren Baureihe feiern ihre Weltpremiere. Zahlreiche Neuerungen sorgen dafür, dass die drei Modelle L 526, L 538 und L 546 ihrem Ruf als leistungsstarke und zuverlässige Allrounder treu bleiben. Zu den Stärken der neuen Radlader gehören etwa eine deutliche Leistungssteigerung beim Fahrantrieb, Modifizierungen beim Hubgerüst sowie eine neu gestaltete Fahrerkabine. Alle drei Modelle erfüllen dank zuverlässiger Abgasnachbehandlung die Emissionsrichtlinien der Abgasstufe V/ Tier 4f. Erstmalig sind für die mittlere Radlader-Baureihe die innovativen Assistenzsysteme und die neue Joysticklenkung der XPower-Großradlader verfügbar. Bauforum24 Artikel (11.03.2020): Liebherr-Kompaktkrane LTC 1050-3.1 Weltpremiere der neuen mittleren Radlader-Baureihe. Hier ein L 538 im Recycling-Einsatz. In der Entwicklung optimierten die Liebherr-Ingenieure den bewährten hydrostatischen Fahrantrieb bei allen drei Modellen. Dazu erhalten die Modelle L 538 und L 546 deutlich mehr Motorleistung und der L 546 besticht ab sofort mit einem neuen, leistungsstarken Sechszylindermotor. Das Ergebnis ist ein nachhaltiger Leistungsschub bei gleichbleibend hoher Zuverlässigkeit. Dank hydrostatischem Fahrantrieb bleibt der Verbrauch gering, was Treibstoffkosten senkt und den CO2-Ausstoß reduziert. Mehr Produktivität: Zahlreiche Optimierungen beim HubgerüstBei den neuen mittleren Liebherr-Radladern stehen vor dem Kauf weiterhin zwei Hubgerüstvarianten zur Auswahl. Einerseits die Z-Kinematik mit hohen Kräften in unteren Hubgerüstpositionen. Andererseits die Parallel-Kinematik mit enormen Haltekräften in oberen Bereichen sowie einer Parallelführung. Sie eignet sich für Industrieeinsätze mit schweren Ausrüstungen, wie dem Umschlag von Metallschrott oder Glas. Für die neue Baureihe hat Liebherr beide Hubgerüst-Varianten überarbeitet. Zum Beispiel erhalten die Modelle L 538 und L 546 größere Hubzylinder, wodurch die Hubkraft zur Vorgängergeneration um 20 Prozent gesteigert werden konnte. Die neu verstärkten Schaufelarme bei der Z-Kinematik erhöhen die Robustheit. Ein neuer Liebherr-Radlader L 546 im Einsatz. Die Parallel-Kinematik eignet sich für das Arbeiten mit einer Ladegabel. Dank der elektrohydraulischen Vorsteuerung in Kombination mit der serienmäßigen Schaufelprogrammierfunktion lassen sich bei allen Modellen Schaufel- und Ladegabel-Positionen am großen 9-Zoll-Display einstellen. Die kraftvolle Hydraulik sorgt dafür, dass der Maschinenführer auch überlappende Bewegungen aus Heben und Senken sowie Ein- und Auskippen mit voller Leistung durchführen kann. Effizienteres Arbeiten und Produktivitätssteigerungen sind die Folge. Mit der neuen optionalen Endlagendämpfung schonen Betreiber ihren Radlader und reduzieren darüber hinaus Vibrationen für den Maschinenführer. Diese Funktion ermöglicht ein sanftes Anfahren in die Endposition der Arbeitsausrüstung und des Hubgerüsts. Dadurch erhöht sich die Lebensdauer aller Komponenten, vor allem die des Hubgerüsts und der verbauten Ausrüstung. Komfort im Fokus: Neue Fahrerkabine von XPower® inspiriert Liebherr hat sich bei der Neugestaltung der Fahrerkabine an den erfolgreichen XPower-Großradladern orientiert. Die neue Kabine der mittleren Radlader bietet großzügige Platzverhältnisse, auch weil die Pedale um 40 mm weiter vorne platziert sind. Eine Besonderheit ist das vergrößerte, höhenverstellbare 9-Zoll-Touch-Display, das sämtliche Informationen gut sichtbar darstellt. Durch die optimierte Menüführung lassen sich alle Einstellungen noch intuitiver und schneller an die erforderliche Situation anpassen. Für ein optimales Raumgefühl hat Liebherr verschiedene Design-Elemente von der Fahrerkabine der XPower-Großradlader übernommen. Etwa die übersichtliche Bedieneinheit mit mitschwingender Konsole, die an anderer Stelle Platz für Ablagemöglichkeiten schafft. Durchdachte Neuerungen wie das Schiebefenster rechts, das die Belüftung und die Kommunikation nach außen verbessert, oder die neue, leistungsstarke Klimaanlage erhöhen zusätzlich den Komfort. Die großen Fensterflächen der neuen Kabine sorgen für gute Sichtverhältnisse nach allen Seiten. Herumfliegende Teile, beispielsweise im Schrottumschlag oder im Recycling, stellen ein Risiko für die Frontscheibe dar. Daher bietet Liebherr optional ein Schutzgitter, das sich für Reinigungsarbeiten nach oben klappen lässt. Sicher und komfortabel: neue Joysticklenkung und Assistenzsysteme Wie bei XPower® steht die neue Joysticklenkung für die mittleren Radlader auf Kundenwunsch zur Verfügung. Bei Einsätzen mit vielen Lenkmanövern sorgt sie für Krafteinsparungen und ein entspannteres Arbeiten, denn kurze Bewegungen am ergonomischen Joystick ersetzen das intensive Kurbeln am Lenkrad. Dabei liegt der linke Arm stets auf der bequemen Armlehne, auch beim Wechseln der Fahrtrichtung. Ein neuer Liebherr-Radlader L 526 beim Verladen von Schüttgut. Die neue Joysticklenkung ist intuitiv bedienbar, weil die Position des Joysticks stets dem Knickwinkel des Radladers entspricht. Gemeinsam mit der Kraftrückmeldung am Joystick sorgt das für ein optimales Fahrgefühl. Kunden können in Kombination mit der Joysticklenkung die Fahrerkabine ohne Lenkrad und Lenksäule bestellen, falls keine Straßenzulassung erforderlich ist. In dieser lenkradlosen Ausführung bietet die geräumige Kabine noch mehr Platz. Liebherr bietet sämtliche Assistenzsysteme der XPower-Großradlader auch für die neue mittlere Radlader-Baureihe an. Dazu gehören etwa die aktive Personenerkennung heckseitig, die Wiegeeinrichtung mit Truck Payload Assist, das integrierte Reifendrucküberwachungssystem oder die adaptive Arbeitsbeleuchtung. Auch die Frontraumüberwachung und das Kamerasystem Skyview 360°sind verfügbar. Mit diesen Assistenzsystemen liefert der Baumaschinenhersteller ganzheitliche Lösungen für die neuen mittleren Radlader, um Sicherheit und Komfort in der täglichen Arbeit zu optimieren. Leistungsdaten der neuen mittleren Liebherr-Radlader (Standardausführung) Die Abgasemissionen unterschreiten die Emissionsgrenzwerte der Stufe V/ Tier 4f. Weitere Informationen: Liebherr-Werk Bischofshofen GmbH | © Fotos: Liebherr
  2. Bischofshofen (Österreich), 02.04.2020 - Die neuen Liebherr-Radlader der mittleren Baureihe feiern ihre Weltpremiere. Zahlreiche Neuerungen sorgen dafür, dass die drei Modelle L 526, L 538 und L 546 ihrem Ruf als leistungsstarke und zuverlässige Allrounder treu bleiben. Zu den Stärken der neuen Radlader gehören etwa eine deutliche Leistungssteigerung beim Fahrantrieb, Modifizierungen beim Hubgerüst sowie eine neu gestaltete Fahrerkabine. Alle drei Modelle erfüllen dank zuverlässiger Abgasnachbehandlung die Emissionsrichtlinien der Abgasstufe V/ Tier 4f. Erstmalig sind für die mittlere Radlader-Baureihe die innovativen Assistenzsysteme und die neue Joysticklenkung der XPower-Großradlader verfügbar. Bauforum24 Artikel (11.03.2020): Liebherr-Kompaktkrane LTC 1050-3.1 Weltpremiere der neuen mittleren Radlader-Baureihe. Hier ein L 538 im Recycling-Einsatz. Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    CASE präsentiert neue B-Serie

    Turin (Italien), 10.03.2020 - Die neuesten CASE Kompaktladermodelle sollen laut Angabe des Herstellers eine branchenweit unübertroffene Rundumsicht bieten, ein aktualisiertes Layout für Instrumente und Bedienelemente und eine einfachere Inbetriebnahme. Die neuen Modelle bieten eine extrem hohe Schubkraft und verfügen werkseitig über eine Zusatzhydraulik für optimale Produktivität. Bauforum24 Artikel (20.11.2019): 100 CASE Maschinen im Einsatz CASE präsentiert die neuen Kompakt- und Raupenkompaktlader der B-Serie Mit der B-Serie hat CASE Construction Equipment seine neueste Kompakt- und Raupenkompaktlader-Generation auf den Markt gebracht. Die fünf Raupenkompaktlader und neun Kompaktlader-Modelle sind mit radialer oder vertikaler Hubgeometrie und in zahlreichen Leistungs- und Größenklassen* verfügbar, so dass Kunden eine optimale Ausstattung für ihren individuellen Bedarf wählen können (*siehe Modellübersicht am Ende der Pressemitteilung). „Mit der B-Serie wurden die CASE Kompakt- und Raupenkompaktlader weiter optimiert, um eine neue und intuitive Einsatzerfahrung zu bieten und gleichzeitig den harten Anforderungen bei schweren Erdarbeiten und einem intensiven Einsatz von Anbaugeräten standzuhalten“, so Egidio Galano, Europe Compact Product Manager, CASE Construction Equipment Europe. Der Rahmen und das Konstruktion der CASE Kompaktlader wurde in der B-Serie beibehalten, doch die alle wesentlichen Systeme wurden für eine Leistungssteigerung neu konzipiert. Diese Systeme wurden vollständig in neue Steuer- und Bedienschnittstellen integriert, um Bauunternehmern eine optimale Kombination aus Produktivität, Effizienz und Komfort bieten zu können. Ein ungestörtes Fahrerlebnis Die neuen Kompakt- und Raupenkompaktlader der CASE B-Serie verfügen über eine völlig neu gestaltetes Instrumentenbrett, einschließlich neuer rechts- und linksseitiger Bedienungselemente bei allen Modellen, kombiniert mit einfacher Zündung, Starttaste, einfacher Gaspedalsteuerung und intuitiver Schaltbedienung für alle zentralen Maschinenfunktionen. Der Fahrer kann bei der Auswahl seiner Maschine auch zwischen mechanischen und elektrohydraulischen Steuerelementen wählen. Alle elektrohydraulischen Modelle sind mit einem komplett neuen 8-Zoll-LCD-Multifunktionsdisplay mit Rückfahrkamera ausgestattet. Darüber kann man bei den elektrohydraulischen Modellen auf Knopfdruck zwischen ISO- und H-Betriebsmodus umschalten, wodurch sich die Bedienung individuell anpassen lässt. Das neue 8-Zoll-LCD-Multifunktionsdisplay fungiert als Steuerungszentrale der Maschine. Als Novum für die Branche verfügen die Maschinen über eine Rückfahr-Kamera, die in einer geteilten Bildschirmanzeige für die Maschinendaten ausgerüstet sind. Die Kamera kann sowohl im Vorwärts- als auch im Rückwärtsgang eingesetzt werden und verbessert die außergewöhnlich gute Rundumsicht der B-Serie mit einem unverstellten Blick auf den Einsatzbereich und einem optimierten Blickwinkel. Außerdem bietet sie dem Fahrer die umfassendes Paket an neuen Komfort-Funktionen. Dazu gehören: · Neue elektro-hydraulische Steuerfunktionen: Der Maschinenführer kann das Ansprechverhalten der Maschine an leichte, normale oder anspruchsvolle Einsatzbedingungen anpassen oder die Absenk-, Hub- und Fahrgeschwindigkeit sowie die Steuerung des Ladearms und des Antriebs unabhängig voneinander einstellen, um den Anforderungen des jeweiligen Arbeitseinsatzes am besten gerecht zu werden · Neue „Schleichgang“-Funktion: Mit der Schleichgang-Geschwindigkeit kann der Bediener die Maschinendrehzahl auf ein konstantes/langsames „Schleichen“ einstellen und gleichzeitig die Geschwindigkeit der Anbaugeräte unabhängig über die Drosselklappe anpassen, um hydraulische Anbaugeräte mit hoher Kapazität wie Planiergeräte und Hydraulikfräsen optimal zu nutzen. · Neue Bedienprofile: Bediener können spezifische Einstellprofile speichern und abrufen, um sie an individuelle Präferenzen oder Einsatzbedingungen anzupassen. · Neuer Eco-Modus und Motorschutzeinstellungen: Die neuen Kompaktlader der CASE B-Serie verfügen über Motorabschaltung, Zündzeitabschaltung und Motorschutzfunktionen, die die Lebensdauer und Leistung von Motor, Batterie und anderen wichtigen Systemen verlängern. · Neue Kfz-übliche Informationsanzeige: Angefangen bei grundlegenden Betriebsdaten wie Motorbetriebsstunden und Flüssigkeitsstand bis hin zu „Tageskilometerzählern“ und Auslastungsdaten, die Flottenmanagern und Betreibern einen besseren Einblick in die Maschinenleistung bieten, bieten alle neuen Modelle der B-Serie eine verbesserte operative Datenerfassung. · Neue und verbesserte Fehlercodes und Fehlersuche: Neue Fehlercodes mit beschreibendem Text helfen, spezifische Probleme der Maschine besser zu identifizieren und erleichtern die Kommunikation mit dem Händler, um ggf. die nächsten Schritte zu bestimmen. Branchenweit unübertroffene Rundumsicht CASE Kompakt- und Raupenkompaktlader bieten die beste 360-Grad-Rundumsicht in der Branche, die jetzt noch durch die neue Rückfahrkamera sowie einen serienmäßig verbauten Rückspiegel der die gesamte Kabine überblickt, weiter verbessert wird. Die niedrige Einstiegsschwelle und das große Frontfenster bieten eine hervorragende Sicht auf die Maschinenvorderseite und auf die Anbaugeräte. Große Seitenfenster und eine große gewölbte Heckscheibe gewährleisten eine gute Sicht auf die Seiten und das Heck der Maschine. Die Hecksicht wird zusätzlich durch die niedrigen, abgeschrägten Heckklappen begünstigt und bei den Vertikallift-Modellen durch einen extrem flachen H-Link, der eine bessere Sicht im Vergleich zu den Konkurrenzmaschinen bietet. Ein komfortableres Fahrerlebnis Die extrem niedrige Einstiegsschwelle ermöglicht einen einfachen Ein- und Ausstieg aus der Kabine. CASE verfügt über eine der breitesten Kabinen für Kompakt- und Raupenkompaktlader in der Branche. Das schafft ein ideales Platzangebot für mehr Komfort und eine bessere Sitzposition des Fahrers. Die Joysticks der elektrohydraulischen Modelle wurden mit einem schmaleren, komfortableren Griff, einer engeren Schalteranordnung und einer kleineren Kopfgröße für eine einfachere Bedienung entwickelt. Die elektro-hydraulischen Pods an jedem Joystick wurden ebenfalls kleiner gestaltet, um dem Bediener mehr Beinfreiheit zu geben. Mechanisch gesteuerte Modelle des SR210B und größere Modelle verfügen außerdem über servounterstützte Joysticks für eine einfachere Bedienung und geringere Ermüdung des Fahrers. Die Becherhalter und Ablageflächen in ausgewählten Modellen wurden ebenfalls neu positioniert, um noch mehr Beinfreiheit zu bieten, und Optionen wie das Bluetooth-Funkgerät verbessern den Gesamtkomfort für den Bediener zusätzlich. Über 50 Jahre Leistung und Produktivität CASE stellt seit mehr als 50 Jahren Kompaktlader her, und bei den neuen Kompakt- und Raupenkompaktlader-Modellen der B-Serie wurde diese Erfahrung in eine Vielzahl von Verbesserungen umgesetzt. Dazu zählen extrem hohe Ausbrechkräfte, eine Vielzahl von hydraulischen Zusatzoptionen, mit denen jede Maschine Hunderte von Anbaugeräten nutzen kann, sowie eine hochstabiles Fahrwerk, mit denen in jedem Gelände sicher gearbeitet werden kann. Die gesamte Palette an Vertikal- und Radialhubmaschinen bietet hervorragende Optionen für alle Einsatzbereiche, von intensiver Bodenarbeit und Planierarbeiten bis hin zur Lkw-Beladung und Materialumschlag. Was den Einsatz von Anbaugeräten betrifft, so bietet die CASE B-Serie entweder Standard-, Hochleistungs- oder erweiterte Hochleistungs-Zusatzhydraulik mit einem Betriebsdruck von bis zu 276 bar für den Betrieb von hydraulischen Hochleistungs-Anbaugeräten wie Kaltfräsen und Mulchgeräten. Alle Modelle verfügen außerdem über drucklose Schnellverschlüsse, die ein schnelles und werkzeugloses Entfernen der Hydraulikleitungen ermöglicht. Weitere optionale Funktionen wie Ride Control und Autonivellierung verbessern die Gesamtleistung und Effizienz zusätzlich. Wartungsfreie Motoren und einfache Instandhaltung Alle Modelle der B-Serie mit Ausnahme des SR160B verfügen entweder über ein gekühltes Abgasrückführsystem (CEGR) mit einem Diesel-Oxidationskatalysator (DOC), der keine Flüssigkeiten oder eine lebenslange Filterwartung erfordert, oder eine CEGR-Konstruktion mit SCR-Nachbehandlung (bei Modellen mit 90 PS/67KW), die keine lebenslange Filterwartung erfordert und nur bei Bedarf mit Diesel-Abgasflüssigkeit (DEF) befüllt wird. Die täglichen Inspektionen sind bei allen Modellen unkompliziert, da die regulären Servicepunkte und Kontrollen leicht an der Rückseite der Maschine zugänglich sind. Fuhrparkleiter können die Wartungsfreundlichkeit der Modelle der B-Serie durch ein optionales Telematik-Abonnement von CASE SiteWatch™, das weitere Einblicke in die Betriebsdaten, Serviceintervalle und die Gesamtleistung der Maschine bietet, zusätzlich erhöhen. CASE Händler haben die Möglichkeit, Zugang zu diesen Daten erhalten, um weitere proaktive Service- und Wartungspläne für jede Maschine zu erstellen. Weitere Informationen: CASE Construction Equipment | © Fotos: Case
  4. Turin (Italien), 10.03.2020 - Die neuesten CASE Kompaktladermodelle sollen laut Angabe des Herstellers eine branchenweit unübertroffene Rundumsicht bieten, ein aktualisiertes Layout für Instrumente und Bedienelemente und eine einfachere Inbetriebnahme. Die neuen Modelle bieten eine extrem hohe Schubkraft und verfügen werkseitig über eine Zusatzhydraulik für optimale Produktivität. Bauforum24 Artikel (20.11.2019): 100 CASE Maschinen im Einsatz CASE präsentiert die neuen Kompakt- und Raupenkompaktlader der B-Serie Hier geht's zum vollständigen Beitrag