Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,156

Intelligente Komatsu Raupe D155AXi

VA Erzberg schätzt die neue Komatsu Raupe

Vilvoorde, 17.01.2022 - Die Partnerschaft zwischen der VA Erzberg GmbH, die nachhaltigen Bergbau am steirischen Erzberg betreibt, und dem Baumaschinenhändler Kuhn besteht seit mehr als 20 Jahren und ist geprägt von einer sehr guten Vertrauensbasis.


Bauforum24 Artikel (20.12.2021): Komatsu Radlader, Raupen & Bagger


Bild 1.jpg
VA Erzberg Betriebsleiter Stv. DI Dr. mont. Alfred Stadtschnitzer, Fahrer Helmut Matous, Herbert Kreiseder (Kuhn) und Instandhaltungsleiter Ing. Peter Aflenzer (v. li. na. re.).

„Wir schätzen vor allem das Selbstverständnis der Firma Kuhn, dass Maschinen für den Einsatz am Erzberg den höchsten Qualitätsstandards entsprechen und sehr hohen Produktivitätsanforderungen gerecht werden müssen“, sagt Josef Pappenreiter, Geschäftsführer Technik bei der VA Erzberg GmbH, der weiter meint: „Auf Basis dieser Rahmenbedingungen haben wir in den letzten 23 Jahren 26 Groß-Bergbaugeräte und 14 sonstige Baumaschinen der Firma Komatsu bei Kuhn erworben.“

Sofortige Inbetriebnahme.
Zuletzt erwarb das steirische Unternehmen die neue intelligente Komatsu Raupe D 155 AXi. Das bewährte Konzept der intelligenten Maschinensteuerungen von Komatsu, die bereits im Werk integriert werden, hat inzwischen weltweit Einzug gehalten. Die halbautomatische Steuerung sorgt für eine enorme Steigerung der Effizienz und Sicherheit im Sinne des Fahrers. Planierraupen von Komatsu, die über eine intelligente Maschinensteuerung verfügen, führen in der Automatik-Betriebsart nicht nur das Grobplanum sondern auch hochpräzise Feinplanierarbeiten aus. Die bislang am Schild installierten Komponenten der Maschinensteuerung wurden durch eine GNSS-Antenne auf dem Kabinendach, sowie die moderne inertielle Messeinheit (IMU+) und Zylinder mit integrierten Hubwegsensoren ersetzt. Dadurch fallen die täglichen Installationsarbeiten von Antenne und Kabeln weg.

„Die gewohnt hohe Qualität der Komatsu-Maschinen zusammen mit der integrierten Steuerung ergaben ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Neben dem höchsten Dienstgewicht in der 40 Tonnen-Klasse war die gute Balance zwischen Schild und Heckaufreißer ein großer Pluspunkt für diese Maschine“, erklärt Alfred Stadtschnitzer, stellvertretender Betriebsleiter bei der VA Erzberg GmbH die wichtigsten Beweggründe für die Neuanschaffung. Die Raupe läuft seit der Inbetriebnahme problemlos. Nachbesserungen waren nicht nötig. „Das war für uns insofern wichtig, da die Maschine sofort auf einer sehr zeitkritischen Baustelle eingesetzt wurde und sofort volle Leistung bringen musste. Die integrierte Steuerung garantiert eine saubere Ausführung der geplanten Arbeiten auch bei Gerätefahrern mit geringem Erfahrungsschatz“, so Alfred Stadtschnitzer.

Bild 2.jpg
Ein großer Pluspunkt der Komatsu Raupe D155 AXi ist die gute Balance zwischen Schild und Heckaufreißer.

Regelmäßige Weiterbildung.
Die Schubraupe soll sowohl im Sturzbetrieb als auch im Tagbau eingesetzt werden. „Im Bereich des Abraumsturzes müssen Rampen und Dämme nach festgelegten Vorschriften errichtet werden, wobei die Steuerung eine präzise Ausführung garantiert. Im Tagbau muss in manchen Fällen die Sohle nach dem Abfördern des gesprengten Hauwerks mittels Reißen nachbearbeitet werden. Daneben ist sie als leistungsstarkes Gerät für die Straßeninstandhaltung verfügbar“, erklärt Stadtschnitzer, bezüglich der Einsatzbereiche der neuen Raupe.

Einen großen Stellenwert für die VA Erzberg GmbH stellt dar, dass die Firma Kuhn in ihrer Firmenphilosophie das after sales Service als Markenzeichen gesetzt hat. „Dabei ist vor allem die rasche Verfügbarkeit von Ersatzteilen und ein entsprechender technischer Support hervorzuheben. Darüber hinaus wird in Zusammenarbeit mit Komatsu Europe jährlich ein umfangreiches Schulungs- und Traineeprogramm mit unseren Großgerätefahrern durchgeführt“, sagt Josef Pappenreiter. „Nicht zuletzt profitieren wir durch die gute Vernetzung der Firma Kuhn bis in das Werk nach Tokio auch von neuesten Entwicklungen, womit die Fördertechnik in unserem Tagebau sicher zu einer der modernsten und produktivsten in Europa aber auch weltweit zu zählen ist“, so der Geschäftsführer Technik bei der VA Erzberg GmbH.

Weitere Informationen: Komatsu | Kuhn | © Fotos: Komatsu | Kuhn


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.







Report Bauforum24 News

  • Anzeige
  • Anzeige
×
  • Create New...