Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,267

Hitachi Zaxis-Raupenbagger im Tiefbau

Raupenbagger trotzen heftigen Regen

Baienfurt / Ravensburg, 24.05.2022 - Seit gut 60 Jahren stellt die Mittelweser Tiefbau GmbH & Co. KG ihre Expertise in Sachen Erd-, Rohrleitungs- und Kanalbau, beim Hochwasserschutz und Deichbau unter Beweis. Mit einer orangefarbenen Bagger-Formation erschließt die Firma zeitgerecht ein neues Wohngebiet.


Bauforum24 Artikel (24.11.2021): Neuer Hitachi-Radlader ZW310-6


K2116_1-3_versandt.jpg
Von den insgesamt 16 Hitachi-Maschinen von Kiesel sind 5 Raupenbagger im zukünftigen Wohngebiet von Langwedel/Bremen im Einsatz

In Langwedel bei Bremen trotzen fünf Raupenbagger der Mittelweser Tiefbau heftigem Regen. Schließlich warten schon 126 ungeduldige Häuslebauer darauf, in das neue Wohngebiet einzuziehen. „Ob Moor, Marsch oder Heide – wir setzen unsere Fachkenntnisse und die leistungsstarken Geräte so ein, dass wir möglichst effizient, innovativ und nachhaltig sind“, erklärt Polier Dennis Glaser.  Beim Maschinenpark setzt man auf möglichst umweltverträgliche Technik sowie auf den wirtschaftlichen Umgang mit Treib- und Schmierstoffen.

K2116_2-1_versandt.jpg
In seiner 30-jährigen Tätigkeit als Baggerfahrer hat Bernd Hustedt viele Maschinen bedient. Doch im Hitachi ZX 225 USLC fühlt er sich entspannt und sicher

Menschen und Maschinen: Doppelte Kompetenz
Von den insgesamt 16 Baumaschinen der Marke Hitachi, die das Unternehmen Mittelweser Tiefbau im Laufe der Jahre vom Systempartner Kiesel erworben hat, sind derzeit fünf Raupenbagger auf der Großbaustelle im Einsatz. Die Modellreihe reicht vom „kleinen“ ZX210 LC-6 bis zum kräftigen ZX250 LCN-6. Um die unterschiedlichsten Arbeiten effizient ausführen zu können, sind die Bagger teilweise mit Schnellwechselsystem OilQuick, Planierschild und Verstellausleger ausgerüstet. Zum Anbaugerätepool gehören auf dieser Baustelle UAM-Anbauverdichter, Kinshofer-Zweischalengreifer sowie diverse Tieflöffel und Grabenräumer.

K2116_1-2_versandt.jpg
Polier Dennis Glaser (li) und Kiesel-Gebietsverkaufsleiter Daniel Borrmann suchen im Dialog die besten Lösungen für den Maschinenpark

Starke Truppe im Berkelsmoor
Daniel Borrmann, der Gebietsverkaufsleiter Kiesel Nord, hat im ständigen Dialog mit den Entscheidern und den Baggerfahrern für eine bedarfsorientierte Technik gesorgt: „Die Tiefbau-Spezialisten führen sehr vielfältige und komplexe Arbeiten durch. Dementsprechend benötigen sie leistungsstarke, wirtschaftliche und leicht bedienbare Maschinen. Die Baggermodelle haben wir gemeinsam ausgewählt und maßgeschneidert konfiguriert.“

K2116_1-1_versandt.jpg
Die fünf Hitachi-Raupenbagger im Berkelsmoor erledigen auch bei Wind und Wetter zuverlässig ihre Arbeit

Als wirkliche Arbeitserleichterung stellt sich der Tiltrotator von der Firma Engcon heraus. Die anfängliche Skepsis der Fahrer konnte Kiesel-Anbaugerätespezialist Sven Börger schnell vertreiben. Funktion und Nutzen des „Handgelenks am Baggerstiel“ überzeugten prompt. Die neugewonnene Flexibilität des Baggers spart Zeit, da unnötiges Rangieren der Maschine und häufiger Werkzeugwechsel entfallen. Bei Neuanschaffungen entscheiden Geschäftsführung, Werkstattleitung und Fahrer gemeinsam über die Maschine. Die langjährige Firmentreue der Mitarbeiter sowie deren Leistungen zeigen eindrucksvoll, dass diese mit ihren Arbeitsgeräten hoch zufrieden sind.

Technische Highlights
Die orangefarbenen Raupenbagger werden allem wegen ihren hohen Hubkräften bei großer Standfestigkeit geschätzt. Polier Glaser erklärt: „Langlebigkeit, gekoppelt mit hoher Produktivität und sparsamen Antrieben sowie mit großer Arbeitssicherheit und Wartungsfreundlichkeit haben in der Praxis überzeugt.“ Auch die feinfühlige Hydraulik, der schnelle Gerätewechsel mittels Oilquick-Schnellwechsler und natürlich der bedienerfreundliche Arbeitsplatz in der Panorama-Kabine mit großem 8“ LCD-Farb-Multifunktionsmonitor, 270° Aerial Angle-Kamerasystem und Warnsensoren begeistert die Maschinisten.

K2116_3-1_versandt.jpg
Auch beim Entwässern einer „abgesoffenen“ Baustelle können die Baggerfahrer dank Tiltrotator und OilQuick-Schnellwechsler immer die passenden Anbaugeräte nutzen

Ist mehr Leistung gefragt, gibt es den Power-Boost auf Knopfdruck. Bei leichteren Arbeiten sorgt der Eco-Modus für optimale Kraftstoff-Effizienz. Mit derartigem Equipment ausgerüstet, trotzen die Baggerführer auch auf der Großbaustelle im Langwedeler Berkelsmoor dem Dauerregen und werden ihren Auftrag pünktlich erfüllen.

Weitere Informationen: Kiesel | © Fotos: Dieter Göllner


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.







Report Bauforum24 News

  • Anzeige
  • Anzeige
×
  • Create New...