Search the Community

Showing results for tags 'x-klasse'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Caterpillar, Zeppelin
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Holcim
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Klarx
  • Kleemann
  • Klickparts
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Nokian Tyres
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rösler
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Rental
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Calendars

  • Messen & Events

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 10 results

  1. Bauforum24

    Mercedes Benz X350d V6

    Bauforum24 TV präsentiert: Mercedes X350d V6 TEST & Fahrbericht. Endlich der erste Test der X-Klasse als X350d V6. Der V6 Diesel liefert 190kW / 258 PS & stramme 550 Nm Drehmoment. In Slowenien hatten wir Gelegenheit zum Test mit der X-Klasse V6. Die Mercedes X-Klasse basiert auf der technischen Basis des Nissan Navara den wir bereits intensiv getestet haben. Den Nissan Navara gibt es allerdings nicht mit einem schönen V6. Den 3.0 Liter V6 (OM 642) haben wir auf einer längeren Onroad & Offroad Strecke gefahren. Der Motor ist bereits aus anderen Mercedes Baureihen bekannt und kommt mit der 7-Gang Automatik, Permanentallrad und mit zuschaltbarer Untersetzung (die es beim Gegner von VW, dem Amarok V6 nicht gibt). Auf die X-Klasse AMG wird man wahrscheinlich vergeblich warten, aber die X-Klasse mit dem V6 könnte ein gutes Angebot sein. Hat das Warten auf die X-Klasse 2018 gelohnt? ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  2. Bauforum24 TV präsentiert: Mercedes X350d V6 TEST & Fahrbericht. Endlich der erste Test der X-Klasse als X350d V6. Der V6 Diesel liefert 190kW / 258 PS & stramme 550 Nm Drehmoment. In Slowenien hatten wir Gelegenheit zum Test mit der X-Klasse V6. Die Mercedes X-Klasse basiert auf der technischen Basis des Nissan Navara den wir bereits intensiv getestet haben. Den Nissan Navara gibt es allerdings nicht mit einem schönen V6. Den 3.0 Liter V6 (OM 642) haben wir auf einer längeren Onroad & Offroad Strecke gefahren. Der Motor ist bereits aus anderen Mercedes Baureihen bekannt und kommt mit der 7-Gang Automatik, Permanentallrad und mit zuschaltbarer Untersetzung (die es beim Gegner von VW, dem Amarok V6 nicht gibt). Auf die X-Klasse AMG wird man wahrscheinlich vergeblich warten, aber die X-Klasse mit dem V6 könnte ein gutes Angebot sein. Hat das Warten auf die X-Klasse 2018 gelohnt? Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  3. Bauforum24

    Video: Neue X-Klasse im ersten TEST

    Bauforum24 TV präsentiert: Neue X-Klasse im TEST - besser als Nissan Navara? Fahrbericht Mercedes X250d - Offroad & Onroad Mercedes X-Klasse im ersten TEST! Fahrbericht des brandneuen Mercedes X250d im Test auf der Straße und Offroad. Während der X350d erst Mitte 2018 kommt, sind die 4-Zylinder X220d & X250d als Einstieg ab sofort bestellbar - in 3 Versionen: X-Klasse Pure, X-Klasse Progressive und als X-Klasse Power. Die Mercedes X-Klasse teilt sich die technische Basis mit dem Nissan Navara wobei es nur die X Klasse auch als X350d mit einem großen V6 geben wird. Wie sich die Mercedes X-Klasse vom Navara unterscheidet und wie sich die X-Klasse mit 190PS 2.3 Liter 4-Zylinder schlägt seht ihr im ersten Fahrbericht. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  4. Bauforum24 TV präsentiert: Neue X-Klasse im TEST - besser als Nissan Navara? Fahrbericht Mercedes X250d - Offroad & Onroad Mercedes X-Klasse im ersten TEST! Fahrbericht des brandneuen Mercedes X250d im Test auf der Straße und Offroad. Während der X350d erst Mitte 2018 kommt, sind die 4-Zylinder X220d & X250d als Einstieg ab sofort bestellbar - in 3 Versionen: X-Klasse Pure, X-Klasse Progressive und als X-Klasse Power. Die Mercedes X-Klasse teilt sich die technische Basis mit dem Nissan Navara wobei es nur die X Klasse auch als X350d mit einem großen V6 geben wird. Wie sich die Mercedes X-Klasse vom Navara unterscheidet und wie sich die X-Klasse mit 190PS 2.3 Liter 4-Zylinder schlägt seht ihr im ersten Fahrbericht. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  5. Bauforum24

    Video: Mercedes-Benz X 350 d V6 Testfahrt

    Bauforum24 TV präsentiert: Neuer X350d V6 im ersten Hands-on | MERCEDES X Klasse mit 258 PS 21.10.2017 - Santiago de Chile (Chile). Erste Testfahrt im Mercedes X 350 d, der X-Klasse mit dem V6 Diesel mit 258 PS und 550 Nm Drehmoment. In Chile hatten wir Gelegenheit zu einer Mitfahrt auf einer Offroad & Onroad Strecke. Die X-Klasse mit dem V6 kommt Mitte 2018. Lohnt das warten?... Die Markteinführung startet im November 2017 in Europa mit vier Zylindern. Anfang 2018 folgen Südafrika, Australien und Neuseeland, Anfang 2019 Argentinien und Brasilien. In Deutschland ist die X-Klasse ab 37.294 Euro (inkl. 19 Prozent Mwst.) erhältlich. Sie kann seit dem 12. September bestellt werden. Mitte 2018 folgt dann der V6-Dieselantrieb. Er entwickelt laut Mercedes 190 kW/258 PS und ein maximales Drehmoment von 550 Newtonmetern. Der "Tough-Performance-Pickup" wie ihn Mercedes nennt, bietet ein Fahr- und Handlingverhalten, das vielen Ansprüchen gerecht werdem soll – sowohl im Hinblick auf Fahrdynamik als auch auf Fahrkomfort. Dies soll durch ein Komfortfahrwerk mit Mercedes-typischer Abstimmung realisiert werden. Es besteht aus Leiterrahmen, Mehrlenker-Hinterachse mit starrem Achsanteil, Einzelradaufhängung vorne und Schraubenfedern an beiden Achsen. Auf dieser Plattform tritt die X-Klasse in drei Modellvarianten für unterschiedliche Lebens- und Arbeitswelten an: Die Basisvariante X-Klasse PURE soll sich für den robusten und funktionalen Einsatz eignen. Sie erfüllt alle Anforderungen an ein Arbeitstier. Gleichzeitig bietet sie mit ihrem Komfort und Design beste Voraussetzungen für Kunden- oder Lieferantentermine und private Aktivitäten. Die X-Klasse PROGRESSIVE richtet sich laut Herstller an Menschen, die sich einen robusten Pickup mit mehr Styling und Komfortfunktionen wünschen – als Visitenkarte für das eigene Unternehmen und gleichzeitig als ebenso komfortables wie repräsentatives Privatfahrzeug. Die X-Klasse POWER ist die Highend-Ausstattungslinie. Sie richtet sich an Käufer, für die laut Hersteller Styling, Performance und Komfort im Vordergrund stehen. Die X-Klasse POWER ist ein Lifestylefahrzeug – für den urbanen Raum ebenso wie für Sport- und Freizeitaktivitäten abseits befestigter Straßen. Die X-Klasse stemmt eine Nutzlast von bis zu 1,1 Tonnen. Mit einer Zugkraft von bis zu 3,5 Tonnen kann sie zum Beispiel einen Anhänger einem Minibagger ziehen. Zum Marktstart kommt die X-Klasse mit zwei Vierzylindermotoren. Der Common-Rail-Dieselantrieb mit 2,3 Liter Hubraum ist in zwei Leistungsstufen erhältlich. Im X 220 d mobilisiert er mit einfacher Aufladung 120 kW/163 PS und im X 250 d mit Biturbo 140 kW/190 PS. Beide Dieselmodelle sind sowohl mit reinem Hinterradantrieb als auch mit zuschaltbarem Allradantrieb als Links- und Rechtslenker erhältlich. Das 122 kW/165 PS starke Benzinmodell X 200 ist aufgrund sehr individueller Marktanforderungen, zum Beispiel in Dubai und Marokko, nur als Linkslenker mit Hinterradantrieb verfügbar. Die Kraftübertragung übernimmt ein 6-Gang-Schaltgetriebe. Für die 140 kW/190 PS starken Modelle X 250 d und X 250 d 4MATIC steht auf Wunsch ein 7-Gang-Automatikgetriebe zur Verfügung. Mitte 2018 folgt ein V6-Dieselantrieb, der noch höhere Agilität auf der Straße und im Gelände gewährleisten soll. Er entwickelt 190 kW/258 PS und ein maximales Drehmoment von 550 Newtonmetern. Das X-Klasse Topmodell wird serienmäßig über den permanenten Allradantrieb 4MATIC und das 7-Gang-Automatikgetriebe 7G-TRONIC PLUS mit Lenkradschaltpaddles und ECO Start-Stopp-Funktion verfügen. Zusätzlich steht das DYNAMIC SELECT System zur Verfügung. Der Fahrprogrammschalter soll ein sehr individuelles Fahrvergnügen ermöglichen – von entspannt-komfortabel bis engagiert-sportlich. Fünf Fahrprogramme stehen zur Auswahl: Comfort, ECO, Sport, Manuell und Offroad. Sie variieren die Charakteristik des Motors, die Schaltpunkte des Automatikgetriebes und die ECO Start-Stopp-Funktion. ► Bauforum24 TV Youtube Kanal
  6. Bauforum24 TV präsentiert: Neuer X350d V6 im ersten Hands-on | MERCEDES X Klasse mit 258 PS 21.10.2017 - Santiago de Chile (Chile). Erste Testfahrt im Mercedes X350d, der X-Klasse mit dem V6 Diesel mit 258 PS und 550 Nm Drehmoment. In Chile hatten wir Gelegenheit zu einer Mitfahrt auf einer Offroad & Onroad Strecke. Die X-Klasse mit dem V6 kommt Mitte 2018. Lohnt das warten?... ► Bauforum24 TV Youtube Kanal Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  7. Bauforum24

    Mercedes-Benz neue X-Klasse

    Kapstadt (Südafrika), 18.07.2017 - Das Segment der mittelgroßen Pickups ist global, volumenstark und verfügt zudem über weiteres Wachstumspotential. Bis zum Jahr 2026 wird der Markt Schätzungen zufolge von aktuell weltweit rund 2,2 Millionen (2016) auf 3,2 Millionen Einheiten anwachsen (+43%). Mercedes-Benz stößt mit der X-Klasse in das Segment vor. Bauforum24 TV Video (03.07.2017): Mercedes-Benz Vito 119 CDI Test Die neue X-Klasse von Mercedes feierte am Dienstagabend ihre Weltpremiere Die neue Fahrzeugklasse mit dem Stern feierte am Dienstagabend in Südafrika ihre Weltpremiere – einem der Kernmärkte des Modells. Die Markteinführung startet im November 2017 in Europa. Anfang 2018 folgen Südafrika, Australien und Neuseeland, Anfang 2019 Argentinien und Brasilien. Der Mercedes-Benz Pickup ist in Deutschland ab 37.294 Euro (inkl. 19% MwSt.) erhältlich. Bereits heute zählen mittelgroße Pickups zum normalen Straßenbild in vielen Ländern, insbesondere auf der Südhalbkugel. In Argentinien und Australien beispielsweise machen sie deutlich über 10 Prozent des Gesamtmarkts (2016: 12% bzw. 16%) aus. Und die Märkte versprechen weiteres Wachstum. Für Europa ist mit 12 Prozent ein deutliches Wachstum vorhergesagt. Gleichzeitig verändert sich das Segment der mittelgroßen Pickups: Die Fahrzeuge sind nicht mehr nur bei gewerblichen Kunden gefragt, sondern werden auch als vielseitige Privatfahrzeuge immer beliebter – mit Pkw-typischen Eigenschaften und hohem Komfort. Der neue Pickup von Mercedes-Benz Die Mercedes-Benz X-Klasse mit Platz für bis zu fünf Personen ist entsprechend gezielt auf die sich verändernden Anforderungen der internationalen Pickup-Märkte zugeschnitten. Zur Auswahl stehen drei Ausstattungsvarianten, Vier- und Sechszylindermotoren, Hinterradantrieb und zuschaltbarer oder permanenter Allradantrieb, Sechsgang-Handschaltung und Siebengang-Automatikgetriebe sowie ein von Mercedes‑Benz entwickeltes, Zubehörprogramm. Die Eroberung neuer Segmente und Märkte ist zentraler Bestandteil von „Mercedes-Benz Vans goes global“, der Wachstumsstrategie der Daimler Transportersparte. Mit der X‑Klasse ergänzt Mercedes‑Benz Vans sein Portfolio um eine vierte Baureihe und besetzt die Schnittstelle zwischen Pkw und Nutzfahrzeugen. Die Daimler AG investiert bis zur Markteinführung einen hohen dreistelligen Millionenbetrag (Euro) in die neue Baureihe. „Die X-Klasse ist der erste echte Pickup, der mit Pkw-Eigenschaften überzeugt. Robust, belastbar und geländegängig, wie es ein Pickup sein muss. Ästhetisch, fahrdynamisch, komfortabel, sicher, vernetzt und individuell, wie man es von einem Mercedes erwartet“, sagt Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes‑Benz Vans. „ Mit drei Ausstattungslinien und einem umfassenden Individualisierungsprogramm bieten wir für unterschiedliche Kundengruppen und ihre Bedürfnisse das optimale Fahrzeug.“ Die X-Klasse ist eine Zusammenarbeit von Mercedes-Benz und der Renault-Nissan Allianz Gefertigt wird der Pickup mit dem Stern in einer Produktionsgemeinschaft mit der Renault-Nissan Allianz. Die Produktion für den europäischen, australischen und südafrikanischen Markt beginnt 2017 im Nissan-Werk in Barcelona, Spanien. Die X-Klasse für den lateinamerikanischen Markt wird ab 2019 im Renault-Werk in Cordoba, Argentinien vom Band laufen. Beide Unternehmen profitieren dabei von dieser Produktionsauslastung. Nissan ist weltweit die Nr. 2 unter den Herstellern mittelgroßer Pickups mit einer Tonne Zuladung und blickt auf mehr als 80 Jahre Erfahrung in Produktion und Verkauf dieser Fahrzeuge zurück. Die X-Klasse fügt sich mit Zentralstern, Zwei-Lamellen-Kühlergrill, kraftvoll modellierter Motorhaube und weit in die Kotflügel gezogenen Scheinwerfern in das Mercedes-Benz Portfolio ein. Drei Cockpit-Zierteile, sechs Sitzbezüge inklusive zwei Ledervarianten mit Kontrastziernähten sowie zwei Dachhimmelfarben bieten eine große Material- und Farbvielfalt im Segment. Die X-Klasse zeichnet sich durch eine passive und aktive Sicherheitsausstattung aus. Dazu zählen unter anderem der Aktive Brems-Assistent, der Spurhalte-Assistent und der Verkehrszeichen-Assistent, drei Fahrerassistenzsysteme, die gleichzeitig Sicherheit und Komfort erhöhen. Hinzu kommen Anhänger-Stabilitätsprogramm, Reifendruckkontrollsystem, Notrufsystem, Tempomat und LED-Scheinwerfer. Der neue Geländewagen von Mercedes-Benz Die X-Klasse verfügt über ein Kommunikationsmodul mit festverbauter SIM-Karte. Damit ist es möglich, die Mercedes me connect Dienste zu nutzen und per Smartphone auf das Fahrzeug zuzugreifen. Mercedes me connect ermöglicht X-Klasse Kunden Informationen wie Fahrzeugstandort oder Tankfüllstand abfragen und von Tür zu Tür navigieren. Darüber hinaus sind das multifunktionale Touchpad und das vollintegrierte Multimediasystem COMAND Online mit Festplatten-Navigation, Sprachsteuerung LINGUATRONIC und Internetzugang via Smartphone in der X-Klasse zu finden. Zur Markteinführung stehen die Common-Rail-Diesel X 220 d (120 kW/163 PS) und X 250 d (140 kW/190 PS) sowie ein Benzinmotor (122 kW /165 PS) zur Wahl. Als Topmotorisierung folgt ein V6-Diesel ab Mitte 2018. Mercedes Benz bietet Feder-Dämpfer-Abstimmung sowie Schraubenfedern und innenbelüfteten Scheibenbremsen vorne und hinten. Die X-Klasse verfügt über einen zuschaltbaren Allradantrieb 4MATIC mit Low-Range-Untersetzung und optionaler Differentialsperre an der Hinterachse. Ab Mitte nächsten Jahres wird es zusätzlich einen permanenten Allradantrieb geben. Weitere Informationen: Mercedes-Benz Website | © Fotos: Mercedes-Benz
  8. Bauforum24

    Mercedes-Benz neue X-Klasse

    Kapstadt (Südafrika), 18.07.2017 - Das Segment der mittelgroßen Pickups ist global, volumenstark und verfügt zudem über weiteres Wachstumspotential. Bis zum Jahr 2026 wird der Markt Schätzungen zufolge von aktuell weltweit rund 2,2 Millionen (2016) auf 3,2 Millionen Einheiten anwachsen (+43%). Mercedes-Benz stößt mit der X-Klasse in das Segment vor. Bauforum24 TV Video (03.07.2017): Mercedes-Benz Vito 119 CDI Test Die neue X-Klasse von Mercedes feierte am Dienstagabend ihre Weltpremiere Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  9. Bauforum24

    Mercedes-Benz Pick-up Concept X-CLASS

    Stockholm (Schweden), 25.10.2016 - Mit dem Concept X-CLASS gibt Mercedes-Benz Vans in Stockholm einen ganz konkreten Ausblick auf seinen neuen Pickup, die X-Klasse. Mercedes-Benz zeigt zwei Designvarianten des Konzeptfahrzeugs. Das Concept X-CLASS powerful adventurer und das Concept X-CLASS stylish explorer. Bauforum24 TV Video (27.09.2016): Mercedes-Benz Vision Van Review IAA 2016 Weltpremiere der Mercedes X-Klasse in Stockholm Mit dem Pickup ergänzt Mercedes-Benz Vans sein Portfolio um eine vierte Baureihe und besetzt als erster Premium­hersteller das Segment der Midsize-Pickups. Die Daimler AG wird nach eigenen Angaben bis zur Markteinführung einen hohen dreistelligen Millionenbetrag (Euro) in die neue Baureihe investieren. Sie wird ab Ende 2017 unter dem Namen Mercedes-Benz X-Klasse auf den Markt kommen. Die Kernmärkte sind Argentinien, Brasilien, Südafrika, Australien mit Neuseeland und Europa. Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars: „Mit dem Pickup von Mercedes-Benz schließen wir eine der letzten Lücken in unserem Portfolio. Unser Ziel: Wir wollen jedem Kunden genau das zu seinem Einsatz passende Fahrzeug bieten. Die X-Klasse wird dabei neue Standards in einem wachsenden Segment setzen.“ „Wir öffnen und verändern das Segment der Midsize-Pickups – mit dem welt­weit ersten, echten Premium-Pickup für den modernen, urbanen Lifestyle“, so Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans. „Unsere künftige X-Klasse ist ein Pickup ohne Kompromisse. Leiterrahmen, Sechszylindermotor mit hohem Drehmoment sowie permanenter Allradantrieb sind für uns Pflicht. Als Kür bringen wir Sicherheit, Komfort, Agilität und expressives Design – also alles, was Automobile mit dem Stern auszeichnet. Damit sprechen wir neue Kunden an, die bislang nicht an einen Pickup gedacht haben.“ „Die Pickups Concept X-CLASS interpretieren die markentypische Design­sprache unserer SUVs auf expressivste Weise und verkörpern die Gegen­sätzlichkeit unserer Design-Philosophie: Sie sind hot und cool“, so Gorden Wagener, Leiter Design Daimler AG. „Der powerful adventurer drückt mit seinem progressiven Design coole Modernität und Abenteuerlust aus, wohin­gegen der stylish explorer durch pure Emotion eine moderne Schönheit erlebbar macht.“ Mercedes-Benz X-Klasse: Concept X-CLASS stylish explorer Das in einem kühlen, eleganten Weißmetallic lackierte Concept X-CLASS stylish explorer zeigt wie der Mercedes-Benz Pickup ein ausgesprochen stilvolles Ausrufezeichen in seinem Segment und in der urbanen Lebenswelt setzen will. Das Design soll dem Konzeptfahrzeug einen deutlich expressiven und dynamischen Auftritt verleihen. Die Front zeigt eine Weiterentwicklung des markentypischen SUV-Gesichts – mit massiverem Powerdome auf der Motorhaube und weit in die Kotflügel gezogenen Scheinwerfern. Die klassische SUV-Frontschürze und die weit ausgestellten Radläufe sollen zusätzlich die Breitenwirkung betonen. Gleichzeitig soll die Front den Ein-Lamellen-Kühlergrill mit Zentralstern, das Gesicht der eleganten Mercedes-Benz Coupés zitieren. Mercedes-Benz X-Klasse: Concept X-CLASS stylish explorer Die ausgestellten Kotflügel vorn und hinten sollen Platz schaffen für eine breite Spur und große Rad-/Reifenkombinationen für den harten Offroad-Einsatz. Das Concept X-CLASS stylish explorer hat 22 Zoll große Leichtmetallräder in Anthrazitchrom. Die Trittbretter sind in die Karosserie integriert. Der Außenlack wurde speziell für dieses Konzeptfahrzeug entwickelt. Der extrem kurze Überhang vorne, der sehr lange Überhang hinten und zwei lang gezogene Linien in der Seitenflanke verstärken die fahrdynamische Ausrichtung. Das Heck der beiden Konzeptfahrzeuge trägt die SUV-typische verchromte Blende am unteren Rand und, als markantes Merkmal, eine um­laufende LED-Lichtleiste in einem schmalen Chromrahmen auf der Heck­klappe. Mercedes-Benz X-Klasse: Innenraum des Concept X-CLASS stylish explorer Der Innenraum des Concept X-CLASS stylish explorer ist mit braunem Nubukleder auf den Sitzen ausgestattet. Kombiniert wird dieser Farbton, der sich auch auf der Instrumententafel befindet, mit weißem Nappaleder. Das Zierteil in offenporiger, geräucherter Eiche kontrastiert mit gebürsteten und polierten Aluminium-Zierelementen. Weitere Merkmale: Runde Lüftungs­düsen, das freistehende und hochauflösende Zentraldisplay sowie die zentrale Bedieneinheit mit Controller und multifunktionalem Touchpad. Mit dem Touchpad lassen sich alle Telematikfunktionen wie bei einem Smartphone mit Gesten oder der Eingabe von Buchstaben und Zeichen bedienen. Gleichzeitig bleiben die im Pickup-Segment typischen Charakteristika und Funktionalitäten erhalten, wie beispielsweise die Hand­bremse in der Mittelkonsole. Mercdes-Benz X-Klasse: Concept X-CLASS powerful adventurer Ergänzend zum Concept X-CLASS stylish explorer fokussiert das zweite Konzeptfahrzeug auf die klassischen Eigenschaften eines Pickups. Das Concept X-CLASS powerful adventurer ist in Lemonaxmetallic lackiert. Das Concept X-CLASS powerful adventurer hat eine Höhe von 1,90 Metern. Der markentypische SUV-Kühlergrill mit zwei Lamellen, Unterfahrschutz vorne und hinten, Claddings an den Kotflügeln sowie Radhäuser aus mattem Carbon sollen zusätzlich eine souveräne Offroad-Ästhetik unterstreichen. Eine elektrische Seilwinde an der Front und ein Metallhaken am Heck sind weitere Merkmale der X-Klasse. Das Fahrzeug hat matte Carbonelemente im Exterieur und Interieur, metallische, gebürstete Oberflächen. Der Exterieurlack Lemonaxmetallic wurde auf die Farbakzente im Interieur abgestimmt. Das Farb- und Materialkonzept soll Outdoor-Look unterstreichen durch schwarzes Nappaleder in Glanzoptik und den Einsatz von schwar­zen, geprägten Lederflächen im Carbon-Stil. An den Sitzwangen kommt schwarzes Leder mit Grip und einer soften Haptik zum Einsatz. Mercdes-Benz X-Klasse: Concept X-CLASS powerful adventurer Für die X-Klasse werden unterschiedliche Ausstattungsumfänge für die Individualisierung von Exterieur und Interieur zur Auswahl stehen. Darüber hinaus soll ein eigenes Zubehörprogramm für den Pickup entwickelt werden, zum Beispiel Ladeflächenab­deckungen und verschiedene Styling-Elemente. Aufgrund der Modul­strategie werden sich im Interieur zahlreiche bekannte Komponenten aus der C-Klasse und V-Klasse wiederfinden – von den Materialien über das Infotainment­system bis hin zum Sitzkomfort. Dank Kommunikationsmodul mit fahrzeugfester SIM-Karte können die Mercedes me connect Dienste genutzt werden. Damit kann der Fahrer seinen Pickup über Smartphone, Tablet oder PC jeder­zeit und von überall aus erreichen und zum Beispiel Navigationsziele ans Fahrzeug senden oder abfragen, wo der Pickup geparkt ist und wie voll der Tank ist. Neben diesen optionalen Remote Online Diensten stehen serien­mäßige Basisdienste wie Unfall-, Wartungs- und Pannenmanagement zur Verfügung. Mercdes-Benz X-Klasse: Innenraum des Concept X-CLASS powerful adventurer Das Top-Modell wird von einem V6-Diesel in Verbindung mit dem permanenten Allradantrieb 4MATIC angetrieben. Das Allradsystem kombiniert ein elektronisches Traktionssystem, ein Verteilergetriebe mit Geländeuntersetzung und zwei Differenzialsperren. Unter extremen Offroad-Bedingungen können das Hinterrad- und das Längsdifferenzial gesperrt werden. So lassen sich schwierige Hindernisse und Steigungen sicher bewältigen. Das Antriebssystem und der Leiterrahmen erlauben laut Hersteller eine Nutzlast von mehr als 1,1 Tonnen und eine Zugkraft von bis zu 3,5 Tonnen. Das Fahrwerk wurde mit breiten Achsen, einer Fünf-Lenker-Hinterachse mit Schraubenfedern und einem präzise abgestimmten Feder-Dämpfer-Setup konstruiert. Fahrerassistenzsysteme auf Basis von Kameras, Radar- und Ultraschallsensoren sollen den Fahrer in vielen Situationen unterstützen und entlasten. Eine Vielzahl von Assistenzsystemen wird laut Mercedes bereits serienmäßig an Bord sein. Mercdes-Benz X-Klasse: Concept X-CLASS Der Mercedes-Benz Pickup möchte den Spagat sowohl zwischen gewerblicher und privater Nutzung als auch zwischen urbanem und ländlichem Einsatz schaffen. Er soll nicht nur Pickup-Besitzer ansprechen, sondern vor allem auch Menschen, die bislang einen Pkw, SUV oder Van fahren. Das sollen umfangreiche Marktforschungsstudien von Mercedes-Benz mit potenziellen Kunden in den Zielmärkten ergeben haben. Den aktuell größten Anteil am Gesamtfahrzeugmarkt haben Midsize-Pickups mit 14,1 Prozent in Australien, dicht gefolgt von Argentinien mit 11,6 Prozent. Damit ist in beiden Ländern rund jedes achte zugelassene Fahrzeug ein Pickup der Ein-Tonnen-Klasse. In Brasilien beträgt der Anteil der mittelgroßen Pickups am Gesamtfahrzeugmarkt fast fünf Prozent. In Deutschland sind es 0,5 Prozent, in Großbritannien 1,3 Prozent, in der Türkei 1,4 Prozent und in Russland 0,8 Prozent. Auf Basis seiner Marktforschungsstudien hat Mercedes-Benz fünf Kunden­gruppen für die X-Klasse identifiziert, die in den einzelnen Ländern unter­schiedliche Relevanz haben sollen. Eine bedeutende Zielgruppe sind premiumaffine, aktive Familien. Sie nutzen ihren Pickup hauptsächlich für die Fahrt zur Arbeit, zum Einkaufen, um die Kinder zur Schule oder zu Sportaktivitäten zu bringen sowie für Wochenend­trips und Urlaub. Die Kernmärkte sind Brasilien, Argentinien, Australien und Südafrika. Mercedes-Benz X-Klasse: Concept X-CLASS stylish explorer Eine weitere Zielgruppe für die X-Klasse sind erfolgreiche Abenteurer, die im städtischen Umfeld leben und Outdoor-Sport wie Ski- oder Jetski-Fahren be­treiben oder ein eigenes Boot haben. Sie brauchen ein komfortables Fahrzeug für den Alltag, das gleichzeitig ausreichend Laderaum und Zugkraft für das Freizeitequipment bietet. Die Top-Märkte sind Australien, Südafrika, Brasilien, Großbritannien und Deutschland. Darüber hinaus möchte der Mercedes-Benz Pickup trendbewusste, premiumaffine Individualisten zu begeistern, so der Hersteller. Sie führen einen unabhängigen Lebensstil und möchten ein Fahrzeug jenseits des Mainstreams, das mit einzigartigem Design ihre Persönlichkeit und ihren Status unterstreicht. Unabhängige Individualisten nutzen den Pickup als Alltagsfahrzeug in der Stadt, für Abend- und Wochenendaktivitäten ebenso wie für Sportveran­staltungen. Die Kernmärkte für diese Zielgruppe sind Deutschland, Groß­britannien, Südafrika und Brasilien. Die vierte Kundengruppe umfasst Unternehmensinhaber wie Bauunternehmer, Architekten und Dienstleister, die ihren Pickup gewerblich und privat nutzen wollen: Als komfortablen Dienstwagen für Kundentermine, der sich ebenso für die Mitfahrt von Kunden und Mitarbeitern wie für den Transport von Werk­zeug, Baustoffen und Materialen eignet, sowie als Alltagsfahrzeug und für Wochenendaktivitäten. Bedeutende Märkte für Unternehmensinhaber sind Deutschland, Großbritannien, Australien und Argentinien. Auch Landbesitzer, wie Rinderzüchter in Argentinien, Sojabauern in Brasilien oder Winzer in Südafrika, nutzen ihren Pickup beruflich und privat. Sie brauchen ein Fahrzeug, das sie zum einen souverän durch unbefestigtes Ge­lände bringt und ausreichend Ladekapazität sowie Zugkraft hat. Zum anderen soll es für Kunden- und Lieferantentermine sowie als Alltagsfahrzeug für die Familie geeignet sein. Mercdes-Benz X-Klasse: Concept X-CLASS powerful adventurer Die Markteinführung der Mercedes-Benz X-Klasse startet laut Mercedes Ende 2017 in Europa. Gefertigt wird der Pickup in einer Produktionsgemeinschaft mit der Renault-Nissan Allianz. Die Produktion für den europäischen, australischen und südafrikanischen Markt beginnt 2017 im Nissan-Werk in Barcelona, Spanien. Die X-Klasse für den lateinamerikanischen Markt wird ab 2018 im Renault-Werk in Cordoba, Argentinien vom Band laufen. Mit der X-Klasse weiten die Daimler AG und die Renault-Nissan Allianz ihre seit sechs Jahren bestehende strategische Kooperation aus. Dies soll Mercedes-Benz einen schnellen und kosteneffizienten Einstieg in das wachs­tumsstarke Segment der Midsize-Pickups ermöglichen. Darüber hinaus wollen beide Unternehmen von einer optimalen Produktionsauslastung profitieren. Nissan ist nach eigenen Angaben weltweit die Nr. 2 unter den Herstellern mittelgroßer Pickups mit einer Tonne Zuladung und blickt auf mehr als 80 Jahre Erfahrung in Produktion und Verkauf dieser Fahrzeuge zurück. Weitere Informationen: Mercedes-Benz Website ( © Fotos: Mercedes-Benz )
  10. Stockholm (Schweden), 25.10.2016 - Mit dem Concept X-CLASS gibt Mercedes-Benz Vans in Stockholm einen ganz konkreten Ausblick auf seinen neuen Pickup, die X-Klasse. Mercedes-Benz zeigt zwei Designvarianten des Konzeptfahrzeugs. Das Concept X-CLASS powerful adventurer und das Concept X-CLASS stylish explorer. Weltpremiere der Mercedes X-Klasse in Stockholm Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News