Mercedes-Benz Pick-up Concept X-CLASS

Die X-Klasse. Mercedes zeigt seinen Pick-up

Stockholm (Schweden), 25.10.2016 - Mit dem Concept X-CLASS gibt Mercedes-Benz Vans in Stockholm einen ganz konkreten Ausblick auf seinen neuen Pickup, die X-Klasse. Mercedes-Benz zeigt zwei Designvarianten des Konzeptfahrzeugs. Das Concept X-CLASS powerful adventurer und das Concept X-CLASS stylish explorer.


Bauforum24 TV Video (27.09.2016): Mercedes-Benz Vision Van Review IAA 2016


mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-04.jpg
Weltpremiere der Mercedes X-Klasse in Stockholm

Mit dem Pickup ergänzt Mercedes-Benz Vans sein Portfolio um eine vierte Baureihe und besetzt als erster Premium­hersteller das Segment der Midsize-Pickups. Die Daimler AG wird nach eigenen Angaben bis zur Markteinführung einen hohen dreistelligen Millionenbetrag (Euro) in die neue Baureihe investieren. Sie wird ab Ende 2017 unter dem Namen Mercedes-Benz X-Klasse auf den Markt kommen. Die Kernmärkte sind Argentinien, Brasilien, Südafrika, Australien mit Neuseeland und Europa.

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars: „Mit dem Pickup von Mercedes-Benz schließen wir eine der letzten Lücken in unserem Portfolio. Unser Ziel: Wir wollen jedem Kunden genau das zu seinem Einsatz passende Fahrzeug bieten. Die X-Klasse wird dabei neue Standards in einem wachsenden Segment setzen.“

„Wir öffnen und verändern das Segment der Midsize-Pickups – mit dem welt­weit ersten, echten Premium-Pickup für den modernen, urbanen Lifestyle“, so Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans. „Unsere künftige X-Klasse ist ein Pickup ohne Kompromisse. Leiterrahmen, Sechszylindermotor mit hohem Drehmoment sowie permanenter Allradantrieb sind für uns Pflicht. Als Kür bringen wir Sicherheit, Komfort, Agilität und expressives Design – also alles, was Automobile mit dem Stern auszeichnet. Damit sprechen wir neue Kunden an, die bislang nicht an einen Pickup gedacht haben.“

„Die Pickups Concept X-CLASS interpretieren die markentypische Design­sprache unserer SUVs auf expressivste Weise und verkörpern die Gegen­sätzlichkeit unserer Design-Philosophie: Sie sind hot und cool“, so Gorden Wagener, Leiter Design Daimler AG. „Der powerful adventurer drückt mit seinem progressiven Design coole Modernität und Abenteuerlust aus, wohin­gegen der stylish explorer durch pure Emotion eine moderne Schönheit erlebbar macht.“

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-12.jpg
Mercedes-Benz X-Klasse: Concept X-CLASS stylish explorer

Das in einem kühlen, eleganten Weißmetallic lackierte Concept X-CLASS stylish explorer zeigt wie der Mercedes-Benz Pickup ein ausgesprochen stilvolles Ausrufezeichen in seinem Segment und in der urbanen Lebenswelt setzen will. Das Design soll dem Konzeptfahrzeug einen deutlich expressiven und dynamischen Auftritt verleihen. Die Front zeigt eine Weiterentwicklung des markentypischen SUV-Gesichts – mit massiverem Powerdome auf der Motorhaube und weit in die Kotflügel gezogenen Scheinwerfern. Die klassische SUV-Frontschürze und die weit ausgestellten Radläufe sollen zusätzlich die Breitenwirkung betonen. Gleichzeitig soll die Front den Ein-Lamellen-Kühlergrill mit Zentralstern, das Gesicht der eleganten Mercedes-Benz Coupés zitieren.

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-13.jpg
Mercedes-Benz X-Klasse: Concept X-CLASS stylish explorer

Die ausgestellten Kotflügel vorn und hinten sollen Platz schaffen für eine breite Spur und große Rad-/Reifenkombinationen für den harten Offroad-Einsatz. Das Concept X-CLASS stylish explorer hat 22 Zoll große Leichtmetallräder in Anthrazitchrom. Die Trittbretter sind in die Karosserie integriert. Der Außenlack wurde speziell für dieses Konzeptfahrzeug entwickelt.

Der extrem kurze Überhang vorne, der sehr lange Überhang hinten und zwei lang gezogene Linien in der Seitenflanke verstärken die fahrdynamische Ausrichtung. Das Heck der beiden Konzeptfahrzeuge trägt die SUV-typische verchromte Blende am unteren Rand und, als markantes Merkmal, eine um­laufende LED-Lichtleiste in einem schmalen Chromrahmen auf der Heck­klappe.

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-16.jpg
Mercedes-Benz X-Klasse: Innenraum des Concept X-CLASS stylish explorer

Der Innenraum des Concept X-CLASS stylish explorer ist mit braunem Nubukleder auf den Sitzen ausgestattet. Kombiniert wird dieser Farbton, der sich auch auf der Instrumententafel befindet, mit weißem Nappaleder. Das Zierteil in offenporiger, geräucherter Eiche kontrastiert mit gebürsteten und polierten Aluminium-Zierelementen.

Weitere Merkmale: Runde Lüftungs­düsen, das freistehende und hochauflösende Zentraldisplay sowie die zentrale Bedieneinheit mit Controller und multifunktionalem Touchpad. Mit dem Touchpad lassen sich alle Telematikfunktionen wie bei einem Smartphone mit Gesten oder der Eingabe von Buchstaben und Zeichen bedienen. Gleichzeitig bleiben die im Pickup-Segment typischen Charakteristika und Funktionalitäten erhalten, wie beispielsweise die Hand­bremse in der Mittelkonsole.

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-21.jpg
Mercdes-Benz X-Klasse: Concept X-CLASS powerful adventurer

Ergänzend zum Concept X-CLASS stylish explorer fokussiert das zweite Konzeptfahrzeug auf die klassischen Eigenschaften eines Pickups. Das Concept X-CLASS powerful adventurer ist in Lemonaxmetallic lackiert. 

Das Concept X-CLASS powerful adventurer hat eine Höhe von 1,90 Metern. Der markentypische SUV-Kühlergrill mit zwei Lamellen, Unterfahrschutz vorne und hinten, Claddings an den Kotflügeln sowie Radhäuser aus mattem Carbon sollen zusätzlich eine souveräne Offroad-Ästhetik unterstreichen. Eine elektrische Seilwinde an der Front und ein Metallhaken am Heck sind weitere Merkmale der X-Klasse.

Das Fahrzeug hat matte Carbonelemente im Exterieur und Interieur, metallische, gebürstete Oberflächen. Der Exterieurlack Lemonaxmetallic wurde auf die Farbakzente im Interieur abgestimmt. Das Farb- und Materialkonzept soll Outdoor-Look unterstreichen durch schwarzes Nappaleder in Glanzoptik und den Einsatz von schwar­zen, geprägten Lederflächen im Carbon-Stil. An den Sitzwangen kommt schwarzes Leder mit Grip und einer soften Haptik zum Einsatz.

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-22.jpg
Mercdes-Benz X-Klasse: Concept X-CLASS powerful adventurer

Für die X-Klasse werden unterschiedliche Ausstattungsumfänge für die Individualisierung von Exterieur und Interieur zur Auswahl stehen. Darüber hinaus soll ein eigenes Zubehörprogramm für den Pickup entwickelt werden, zum Beispiel Ladeflächenab­deckungen und verschiedene Styling-Elemente. Aufgrund der Modul­strategie werden sich im Interieur zahlreiche bekannte Komponenten aus der C-Klasse und V-Klasse wiederfinden – von den Materialien über das Infotainment­system bis hin zum Sitzkomfort.

Dank Kommunikationsmodul mit fahrzeugfester SIM-Karte können die Mercedes me connect Dienste genutzt werden. Damit kann der Fahrer seinen Pickup über Smartphone, Tablet oder PC jeder­zeit und von überall aus erreichen und zum Beispiel Navigationsziele ans Fahrzeug senden oder abfragen, wo der Pickup geparkt ist und wie voll der Tank ist. Neben diesen optionalen Remote Online Diensten stehen serien­mäßige Basisdienste wie Unfall-, Wartungs- und Pannenmanagement zur Verfügung.

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-24.jpg
Mercdes-Benz X-Klasse: Innenraum des Concept X-CLASS powerful adventurer

Das Top-Modell wird von einem V6-Diesel in Verbindung mit dem permanenten Allradantrieb 4MATIC angetrieben. Das Allradsystem kombiniert ein elektronisches Traktionssystem, ein Verteilergetriebe mit Geländeuntersetzung und zwei Differenzialsperren. Unter extremen Offroad-Bedingungen können das Hinterrad- und das Längsdifferenzial gesperrt werden. So lassen sich schwierige Hindernisse und Steigungen sicher bewältigen.

Das Antriebssystem und der Leiterrahmen erlauben laut Hersteller eine Nutzlast von mehr als 1,1 Tonnen und eine Zugkraft von bis zu 3,5 Tonnen. Das Fahrwerk wurde mit breiten Achsen, einer Fünf-Lenker-Hinterachse mit Schraubenfedern und einem präzise abgestimmten Feder-Dämpfer-Setup konstruiert. 

Fahrerassistenzsysteme auf Basis von Kameras, Radar- und Ultraschallsensoren sollen den Fahrer in vielen Situationen unterstützen und entlasten. Eine Vielzahl von Assistenzsystemen wird laut Mercedes bereits serienmäßig an Bord sein.

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-26.jpg
Mercdes-Benz X-Klasse: Concept X-CLASS

Der Mercedes-Benz Pickup möchte den Spagat sowohl zwischen gewerblicher und privater Nutzung als auch zwischen urbanem und ländlichem Einsatz schaffen. Er soll nicht nur Pickup-Besitzer ansprechen, sondern vor allem auch Menschen, die bislang einen Pkw, SUV oder Van fahren. Das sollen umfangreiche Marktforschungsstudien von Mercedes-Benz mit potenziellen Kunden in den Zielmärkten ergeben haben.

Den aktuell größten Anteil am Gesamtfahrzeugmarkt haben Midsize-Pickups mit 14,1 Prozent in Australien, dicht gefolgt von Argentinien mit 11,6 Prozent. Damit ist in beiden Ländern rund jedes achte zugelassene Fahrzeug ein Pickup der Ein-Tonnen-Klasse. In Brasilien beträgt der Anteil der mittelgroßen Pickups am Gesamtfahrzeugmarkt fast fünf Prozent. In Deutschland sind es 0,5 Prozent, in Großbritannien 1,3 Prozent, in der Türkei 1,4 Prozent und in Russland 0,8 Prozent.

Auf Basis seiner Marktforschungsstudien hat Mercedes-Benz fünf Kunden­gruppen für die X-Klasse identifiziert, die in den einzelnen Ländern unter­schiedliche Relevanz haben sollen.

Eine bedeutende Zielgruppe sind premiumaffine, aktive Familien. Sie nutzen ihren Pickup hauptsächlich für die Fahrt zur Arbeit, zum Einkaufen, um die Kinder zur Schule oder zu Sportaktivitäten zu bringen sowie für Wochenend­trips und Urlaub. Die Kernmärkte sind Brasilien, Argentinien, Australien und Südafrika.

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-14.jpg
Mercedes-Benz X-Klasse: Concept X-CLASS stylish explorer

Eine weitere Zielgruppe für die X-Klasse sind erfolgreiche Abenteurer, die im städtischen Umfeld leben und Outdoor-Sport wie Ski- oder Jetski-Fahren be­treiben oder ein eigenes Boot haben. Sie brauchen ein komfortables Fahrzeug für den Alltag, das gleichzeitig ausreichend Laderaum und Zugkraft für das Freizeitequipment bietet. Die Top-Märkte sind Australien, Südafrika, Brasilien, Großbritannien und Deutschland.

Darüber hinaus möchte der Mercedes-Benz Pickup trendbewusste, premiumaffine Individualisten zu begeistern, so der Hersteller. Sie führen einen unabhängigen Lebensstil und möchten ein Fahrzeug jenseits des Mainstreams, das mit einzigartigem Design ihre Persönlichkeit und ihren Status unterstreicht. Unabhängige Individualisten nutzen den Pickup als Alltagsfahrzeug in der Stadt, für Abend- und Wochenendaktivitäten ebenso wie für Sportveran­staltungen. Die Kernmärkte für diese Zielgruppe sind Deutschland, Groß­britannien, Südafrika und Brasilien.

Die vierte Kundengruppe umfasst Unternehmensinhaber wie Bauunternehmer, Architekten und Dienstleister, die ihren Pickup gewerblich und privat nutzen wollen: Als komfortablen Dienstwagen für Kundentermine, der sich ebenso für die Mitfahrt von Kunden und Mitarbeitern wie für den Transport von Werk­zeug, Baustoffen und Materialen eignet, sowie als Alltagsfahrzeug und für Wochenendaktivitäten. Bedeutende Märkte für Unternehmensinhaber sind Deutschland, Großbritannien, Australien und Argentinien.

Auch Landbesitzer, wie Rinderzüchter in Argentinien, Sojabauern in Brasilien oder Winzer in Südafrika, nutzen ihren Pickup beruflich und privat. Sie brauchen ein Fahrzeug, das sie zum einen souverän durch unbefestigtes Ge­lände bringt und ausreichend Ladekapazität sowie Zugkraft hat. Zum anderen soll es für Kunden- und Lieferantentermine sowie als Alltagsfahrzeug für die Familie geeignet sein.

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-23.jpg
Mercdes-Benz X-Klasse: Concept X-CLASS powerful adventurer

Die Markteinführung der Mercedes-Benz X-Klasse startet laut Mercedes Ende 2017 in Europa. Gefertigt wird der Pickup in einer Produktionsgemeinschaft mit der Renault-Nissan Allianz. Die Produktion für den europäischen, australischen und südafrikanischen Markt beginnt 2017 im Nissan-Werk in Barcelona, Spanien. Die X-Klasse für den lateinamerikanischen Markt wird ab 2018 im Renault-Werk in Cordoba, Argentinien vom Band laufen.

Mit der X-Klasse weiten die Daimler AG und die Renault-Nissan Allianz ihre seit sechs Jahren bestehende strategische Kooperation aus. Dies soll Mercedes-Benz einen schnellen und kosteneffizienten Einstieg in das wachs­tumsstarke Segment der Midsize-Pickups ermöglichen. Darüber hinaus wollen beide Unternehmen von einer optimalen Produktionsauslastung profitieren. Nissan ist nach eigenen Angaben weltweit die Nr. 2 unter den Herstellern mittelgroßer Pickups mit einer Tonne Zuladung und blickt auf mehr als 80 Jahre Erfahrung in Produktion und Verkauf dieser Fahrzeuge zurück.

Weitere Informationen: Mercedes-Benz Website

( © Fotos: Mercedes-Benz )


Bauforum24

Posted

Weitere Bilder der Mercedes-Benz X-Klasse:

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-10.jpg
Mercedes-Benz X-Klasse Concept X-CLASS stylish explorer

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-11.jpg
Mercedes-Benz X-Klasse Concept X-CLASS stylish explorer

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-16.jpg
Mercedes-Benz X-Klasse Concept X-CLASS stylish explorer

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-19.jpg
Mercedes-Benz X-Klasse Concept X-CLASS powerful adventurer

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-20.jpg
Mercedes-Benz X-Klasse Concept X-CLASS powerful adventurer

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-25.jpg
Mercedes-Benz X-Klasse Concept X-CLASS powerful adventurer

( © Fotos: Mercedes-Benz )

Share this comment


Link to comment
Share on other sites
Bauforum24

Posted

Mercedes-Benz X-Klasse Design Studien

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-27.jpg
Mercedes-Benz X-Klasse Design Studie

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-28.jpg
Mercedes-Benz X-Klasse Design Studie

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-29.jpg
Mercedes-Benz X-Klasse Design Studie

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-30.jpg
Mercedes-Benz X-Klasse Design Studie

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-31.jpg
Mercedes-Benz X-Klasse Design Studie

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-32.jpg
Mercedes-Benz X-Klasse Design Studie

mercedes-xklasse-pickup-bauforum24-33.jpg
Mercedes-Benz X-Klasse Design Studie

( © Fotos: Mercedes-Benz )

Share this comment


Link to comment
Share on other sites
HellOnWheels

Posted

Schade, leider wieder nur so ne Schwulettenkiste,... wieder nix simples wie der HILUX mit Mercedes Qualität,...

  • Like 2

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Sign in to follow this  


Report Bauforum24 News
Sign in to follow this  

  • Anzeige
  • Anzeige