Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 36,212

Liebherr R 945 G8 Raupenbagger

Arbeiten in der Gewinnungsindustrie

Colmar (Frankreich), - In 2022 erwarb der Kunde YADAMWA aus Neukaledonien, eine zu Frankreich gehörende Inselgruppe im südlichen Pazifik, im vergangenen Jahr erstmals eine Liebherr Maschine. Dem Raupenbagger R 945 folgte bereits ein neuer Auftrag über weitere Liebherr-Maschinen.


Bauforum24 TV Video (07.11.2022): Bauma 2022 Rundgang


liebherr-excavator-r945-yadamwa-2-300dpi.jpg
Der R 945 ist perfekt für Bergbau-Anwendungen geeignet und erfüllt alle Anforderungen unseres Kunden.

  • R 945 legt einen besonderen Fokus auf Leistung und Sicherheit
  • Durch hohe Flexibilität und Anpassungsfähigkeit optimal für spezielle Anwendung des Kunden geeignet
  • Image der Marke Liebherr als ein wichtiges Entscheidungskriterium

Für die besonders anspruchsvollen Arbeiten in der Gewinnungsindustrie wählte der neukaledonische Kunde YADAMWA den leistungsstarken, optimal für Bergbauanwendungen geeigneten, R 945. Das Unternehmen ist im Auftrag der SLN (Société Le Nickel) tätig, dem weltgrößten Ferronickel-Produzent, und wird den Liebherr-Raupenbagger unter anderem bei der Extraktion der hierfür benötigten Rohstoffe Eisen und Nickel einsetzten.

Maximale Leistung und Sicherheit – besonders auch bei Bergbau-Anwendungen
Die Arbeitsumgebung auf Baustellen im Bergbaubereich ist besonders anspruchsvoll. Der R 945 reiht sich in die Generation 8 der Liebherr-Raupenbagger ein. Die Motorleistung von 220 kW und die automatische Leistungsanpassung machen ihn zu einer leistungsstarken Maschine, die auf jedem Untergrund zuhause ist.

liebherr-excavator-r945-yadamwa-1-300dpi.jpg
Eine robuste Maschine, die auf jedem Untergrund zuhause ist.

Die verglaste Fahrerkabine des R 945 bietet eine ungestörte Rundumsicht und stellt sicher, dass der Fahrer in jeder Arbeitssituation die gesamte Arbeitsumgebung im Blick hat. Die Scheiben der Kabine sind zudem getönt, um den Fahrer besser vor Temperatureinwirkungen und Blendungen zu schützen. Die Kabine wurde darüber hinaus an die vor Ort geltenden Normen angepasst. So wurde zum Beispiel ein an allen Bergbaustandorten in Neukaledonien obligatorisches HEPA-Filtersystem installiert, um das Eindringen von Asbestpartikeln auszuschließen.

Weitere Aufträge durch YADAMWA: Qualität und Zuverlässigkeit überzeugten den Kunden
Für Erdbewegungsarbeiten im Bergbau sowie die Beladung von Muldenkippern, auf die YADAMWA sich spezialisiert hat, erwarb der Kunde aus Neukaledonien, eine zu Frankreich gehörende Inselgruppe im südlichen Pazifik. im vergangenen Jahr erstmals eine Liebherr-Maschine. Dem R 945 folgten inzwischen noch zwei weitere Liebherr Modelle. Darüber hinaus entschied sich der Kunde für eine gebrauchte Planierraupe PR 724, die in einer seiner Tochterfirmen zum Einsatz kommt. YADAMWA schätzt 2/3 insbesondere die Qualität und Zuverlässigkeit der Liebherr-Maschinen, die sie vom Wettbewerb abheben.

Weitere Informationen: Liebherr | © Fotos: Liebherr


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.







Report Bauforum24 News

  • Anzeige
  • Anzeige
×
  • Create New...