Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,264

Lehnhoffs Schnellwechsler VL 30

Mehr Aufträge mit Variolock

Baden Baden, 06.04.2022 - Asphaltbelag aufmeißeln und entfernen. Die Grube auskoffern, wieder verfüllen und neu asphaltieren. Für Bauunternehmer Markus Kocheise aus Neuenburg/Rhein ist das tägliche Praxis bei seinen Kanal- und Leitungsbauprojekten. Da er diese im Ein-Mann-Modus abwickelt, hat er seinen Kurzheckbagger mit einem vollhydraulischem Variolock Schnellwechsler VL30 von Lehnhoff ausstatten lassen. 


Bauforum24 Artikel (16.02.2022): Lehnhoff hydraulischer Schnellwechsler


LH2106_Greifer.jpg .jpg
Greifer, Löffel, Felsmeißel und ein Anbauverdichter sind für Markus Kocheise unverzichtbare Werkzeuge im Tagesgeschäft

Straßen- und Tiefbauer, aber auch GaLaBau- und Abbruchfirmen profitieren von den raschen Werkzeugwechseln mit den vollhydraulischen Variolock-Schnellwechslern in Verbindung mit einem Powertilt-Schwenkmotor. Sie steigern so die Effizienz ihrer Anbaugeräte, vermeiden Verschleiß und beschleunigen ihre Arbeitsabläufe um bis zu 30 Prozent.

Dass Markus Kocheise Projekte zügig erledigt, schätzen seine Auftraggeber – die Städte Neuenburg und Müllheim, Privatkunden und der Stromversorger bnNETZE. Der gelernte Maurer- und Betonbauermeister leistet für sie im Kanal- und Leitungsbau Dienste in den Sparten Wasser, Strom und Gas und legt auch Außenanlagen an.

LH2106_Grube.jpg
Auskoffern der Grube am Hydranten: Markus Kocheise setzt Lehnhoff-Löffel verschiedenster Breiten ein.

Seine Effizienz resultiert aus dem Upgrade eines vormals hydraulischen Schnellwechslers mit Powertilt auf einen vollhydraulischen Variolock Schnellwechslers. Der vorhandene PT-Motor konnte weiter verwendet werden.

Die vollhydraulischen Schnellwechsler von Lehnhoff erreichen durch ihre Kurzhub-Ventiltechnik den höchsten Öldurchfluss in der jeweiligen Klasse. Dadurch entsteht ein kaum spürbarer Druckverlust am Anbaugerät. Und wegen der planen Flächen und Ventile sind die Systeme leicht zu warten. Eine integrierte Drucklosschaltung (BID) erspart Betreibern zudem Installationskosten.

Investition amortisierte sich umgehend
Sein VL 30-System ließ sich Markus Kocheise 2019 vom Baumaschinenhändler Ritter & Schwald installieren. Schon im ersten Jahr, hatte sich die Investition für Kocheise amortisiert.

Wie so oft startet er montagsfrüh eine neue Leitungsbaustelle. Schon Mittwochvormittag ist er fertig und richtet eine neue Baustelle ein. So effektiv setzt Markus Kocheise mit Variolock VL30 seine Anbaugeräte ein. „Ich bin produktiver und schaffe doppelt so viele Aufträge für die bnNETZE“, erzählt er.

LH2106_Ventiltechnik.jpg
Mit dem VL 30 wechselt Markus Kocheise hydraulische Anbaugeräte blitzschnell.

Doppelt so viele Projekte abgewickelt
So legt der Bauunternehmer Rohre frei, wenn Monteure Wasserschieber oder Unter- und Überflurhydranten austauschen sollen. Brauchte er früher ohne das Lehnhoff-System eine Woche für das Einrichten der Baustelle, das Ausbaggern, die Transporte, das Verfüllen und erneute Asphaltieren der Flächen, so erledigt er jetzt in der gleichen Zeit zwei Aufträge dieser Art. Denn Kocheise bedient mit dem VL 30 hydraulische Anbaugeräte: Zweischalen-Greifer, Anbauverdichter, Hammer und ein halbes Dutzend Lehnhoff-Löffel.

„Mit dem Felsmeißel löse ich den Asphalt, wechsel zum Greifer, baue den Belag aus und fahre ihn zur Deponie“, beschreibt er einen typischen Einsatz. „Danach grabe ich mit den Löffeln den Kies aus der Grube und lege die Wasserleitung frei.“ Mit dem Greifer platziert er dann einen Grabenverbau.

Sind die neuen Wasserschieber montiert, sandet Kocheise die Rohre wieder ein. Er wechselt einfach fortwährend zwischen Löffel und Anbauverdichter, verfüllt und verdichtet den Grubeninhalt. Anschließend noch asphaltieren. Fertig.

„Ohne Variolock müsste ich dafür 20mal aus der Kabine und die Anschlüsse am Adapter für die Anbaugeräte auf- und zudrehen. Das Umstecken der Hydraulikschläuche kommt ja noch hinzu“.

LH2106_M._Kocheise.jpg
Mit Lehnhoffs vollhydraulischem Variolock-Schnellwechsler VL 30 arbeitet Markus Kocheise sicherer und produktiver. Seine Umsätze haben sich um 30 Prozent im Jahr erhöht.

Mit Variolock steigen die Umsätze
Lehnhoffs Variolock-System erleichtert ihm nicht nur die Arbeitsprozesse, sondern gibt ihm auch mehr Sicherheit. „Ich arbeite geschützter, da ich die Anbaugerätewechsel aus der Kabine heraus tätige und bin körperlich weniger belastet“, bestätigt der Einzel-Unternehmer. Für ihn hat sich VL 30 in jeder Hinsicht gelohnt, denn mit Variolock haben sich seine Umsätze um 30 Prozent im Jahr erhöht.

Lehnhoff bietet das vollhydraulische Schnellwechselsystem Variolock für Bagger mit Einsatzgewichten von 2 bis 6 Tonnen (VL 30), 6 bis 12 Tonnen (VL 80), 12 bis 40 Tonnen (VL 100-250) und 40 bis 90 Tonnnen (VL 400-800) an.

Weitere Informationen: Lehnhoff Hartstahl GmbH | © Fotos: Lehnhoff Hartstahl GmbH | Markus Kocheise


SirDigger

Posted (edited)

Lehnhoff selbst scheint keine Aufträge und Umsatz nötig zuhaben,

Vor 2 Wochen hatte Deutschlands größter Komatsu Händler eine 3-tägige Hausausstellung, wo andere Ausrüster Ihre Anbauteile gezeigt haben.

Von Lehnhoff lagen ein paar rostige Löffel im Mietpark,

und hier und da war an einem Bagger noch eine 0815 Schnellwechselung dran.

Vom Vertrieb war nichts zusehen. Noch in der Coronapause?

Davon das Lehnhoff zu Komatsu gehört, merkt man nichts,

keine Mitnahme von Synergieeffekten, keine Zusammenarbeit in der Werbung.

Nicht mal im Mietpark des Händlers ist man mit seine, hier beworbenen vollhydraulischen Wechslern Variolock vertreten, da gibt es Oilquick.

So bekommt man das Produkt nicht wirklich in den Markt.

Das es anderst geht, beweisen innovative Hersteller die Anbauteile wie Tiltrotatoren in Ihre Maschinen integrieren UND direkt ab Werk liefern.

Edited by SirDigger
  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

Mann, oh Mann... wie lange brauchen die bei Lehnhoff noch um endlich mal den Schuß zu hören. Scheinbar schlafen die noch recht gut auf den Marktanteilen aus den alten Zeiten... hoffentlich ists nicht zu spät, wenn die irgendwann vielleicht mal aufwachen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Schachtmeister

Posted

Ich sehe da auch nicht wirklich einen Fortschritt. Der Bereich zwischen Tilt und Drehmotor des Greifers ist für die Maschinengrösse definitiv zu lang und wuchtig für die heutige Zeit.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.







Report Bauforum24 News

  • Anzeige
  • Anzeige
×
  • Create New...