Doosan vervollständigt Stage-V-Bagger

Neues 40-Tonnen-Modell DX380LC-7

Groot Ammers (Niederlande), Februar 2020 - Mit der Einführung des neuen 40-Tonnen-Modells DX380LC-7 hat Doosan die 30-40-Tonnen-Familie der Stage-V-Bagger des Unternehmens vervollständigt. Zusammen mit den neuen Modellen DX300LC-7 (30 Tonnen) und DX350LC-7 (36 Tonnen) der Stufe V bietet der DX380LC-7 eine in dieser Klasse unübertroffene Kombination aus hoher Leistung, Funktionalität, Kraftstoffeffizienz, Zuverlässigkeit und Haltbarkeit.


Bauforum24 Artikel (17.01.2020): Doosan DX255LC beim Rückbau


DX300LC-7+DX350LC-7+DX380LC-7_pic1 (1920).jpgDX380LC-7 vervollständigt 30-40 t Stufe V-Bagger von Doosan

Die neuen Bagger der Stufe V bauen auf dem sehr erfolgreichen Design der vorherigen Maschinen der Stufe IV auf. Sie bieten erhebliche Verbesserungen in Bezug auf Fahrerkomfort, Steuerbarkeit der Maschine, Produktivität, Betriebszeit und Kapitalrendite, wobei der Schwerpunkt auf niedrigem Kraftstoffverbrauch, erhöhter Leistung, Robustheit und Vielseitigkeit liegt. 

Mit diesen neuen 30-40-Tonnen-Maschinen zeigt Doosan, dass Produktivität und Umweltschutz miteinander vereinbar sind. Der DX380LC-7 wird von dem Scania DC09-Stufe V-konformen Dieselmotor angetrieben, der 240 kW Leistung bei 1800 U/min liefert. Bei allen drei Maschinen stehen jetzt vier Leistungsmodi zur Verfügung, was den Betrieb der neuen Bagger im Vergleich zu der komplexeren Auswahl von acht Leistungsmodi und SPC-Kombinationen bei den Maschinen der vorherigen Generation vereinfacht. Der Fahrer kann den Leistungsmodus (P+, P, S oder E) sowohl im Einweg- als auch im Zweiwege-Arbeitsmodus einstellen.

Doosan D-ECOPOWER-Technologie
Die D-ECOPOWER-Technologie konzentriert sich auf die Rolle der Hydraulik, womit ein beispielloses Niveau in Sachen Dieselkraftstoff-Energieeffizienz erzielt wird.

Die D-ECOPOWER-Technologie nutzt eine Pumpe mit elektronischer Druckregelung in einem Closed-Center-Hydraulikkreis. Dadurch werden je nach ausgewählter Betriebsart Produktivitätssteigerungen von bis zu 26 % und ein bis zu 12 % niedrigerer Kraftstoffverbrauch erzielt. Das Closed-Center-Hauptsteuerventil minimiert Druckverluste; die Pumpe mit elektronischer Druckregelung sorgt für eine optimierte Regelung der Motorleistung und somit für einen höheren Wirkungsgrad.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Hydraulikanlagen, bei denen eine konstante Ölmenge durch das System gepumpt wird, ermitteln beim D-ECOPOWER-System neun Sensoren die für die jeweilige Aufgabe erforderliche Hydraulikölmenge und dosieren diese präzise. Diese neue Technologie erzielt so eine höhere Effizienz. Mithilfe von Software werden die Vorteile eines Open-Center-Hydrauliksystems bei geringstmöglichen Energieverlusten maximal ausgenutzt. Das Hydrauliksystem und die Motorleistung werden umfassend optimiert und aufeinander abgestimmt, was Systemverluste weiter reduziert.

Die Maschine spricht besser auf die Joystickbetätigung an und sorgt so für eine präzisere Steuerung der Maschinenfunktionen sowie für ermüdungsfreieres Arbeiten. Beschleunigung und Bremsverzögerung der Baggerarbeitsgruppenfunktionen erfolgen geschmeidiger. Dadurch können wiederkehrende Schwenk- und Grabbewegungen mit weniger ruckartigen Bewegungen durchgeführt werden.

DX300LC-7+DX350LC-7+DX380LC-7_pic3 (1920).jpg

Stufe V-konformer Motor Doosan DL08 der neuen Generation
Zur Einhaltung der Abgasnorm der Stufe V verfügt der neue Bagger DX350LC-7 über den Doosan Dieselmotor DL08 der neuesten Generation mit einer Leistung von 209 kW bei 1800 U/min.

Der Motor DL08 bietet eine neue Lösung, die Vorschriften der Abgasnorm Stufe V ohne Abgasrückführung (EGR) übertrifft, die während der Verbrennung verfügbare Luftmenge sowie die Prozesstemperatur erhöht und die Menge der erzeugten Partikel stark reduziert. Dies wird mit einer hocheffizienten DOC/DPF+SCR-Nachbehandlungstechnologie kombiniert, um minimale Emissionen zu gewährleisten.

Dank der neuen Technologie konnte der Wartungsaufwand des Dieselpartikelfilters (DPF) erheblich reduziert werden, sodass eine Wartung erst ab 8000 Betriebsstunden erforderlich ist.

Mit dem DX350LC-7 strebt Doosan danach, Produktivität und Umweltschutz zu vereinen. Die verbesserte Kraftstoffeffizienz des DL08-Motors in Kombination mit einem neuen hydraulischen Hauptventil und den SPC3 Smart Power Controls der neuen Generation sorgt im Vergleich zur vorherigen Generation insgesamt für eine erhöhte Kraftstoffeinsparung - +10% im S-Modus und +6 % im P+-Modus.

Dies sind nur zwei in einer Reihe von vier Leistungsmodi, die jetzt auf dem DX350LC-7 verfügbar sind und dazu beitragen, die Bedienung des neuen Baggers im Vergleich zu den komplexeren acht Leistungsmodi und SPS-Kombinationen der Vorgängermaschine zu vereinfachen. Der Bediener kann den Leistungsmodus (P+, P, S oder E) einstellen.

Höherer Komfort, bessere Manövrierbarkeit
Die neue Kabine des Modells DX350LC-7 ist bereits in Bezug auf Geräumigkeit und Ergonomie unübertroffen und hebt Fahrkomfort und Bedienerfreundlichkeit auf ein bisher nicht gekanntes Niveau. Neben dem neuen Premiumsitz bietet die neue Kabine in der Serienausrüstung mehr Leistungsmerkmale als andere auf dem Markt erhältliche Maschinen und gewährleistet so eine hervorragende Manövrierbarkeit sowie hohe Präzision in allen Anwendungsfällen.

DX380_studio_D854817 20190708 (1920).jpg

Die wichtigsten neuen Leistungsmerkmale der Kabine

·          Neues 8-Zoll-Touch-fähiges Farb-LCD-Display, das mehr Informationen über einen  30 % größeren Bildschirm liefert

·          In die Anzeigetafel integrierte Stereoanlage

·          Intelligentes schlüsselloses Startsystem (Option)

·          Überarbeitetes Kabineninnenraumdesign

·          Ultraschallerkennung von Hindernissen (Sonderausrüstung)

·          LED-Licht (Sonderausrüstung)

·          Seitenschutz (Sonderausrüstung)

·          Luftkompressor (Sonderausrüstung)

 

Die Serienausstattung enthält 360°-Kameras, die eine vollständige Sicht um den Bagger herum ermöglichen und dem Bediener eine Draufsicht auf den Bereich außerhalb der Maschine ermöglichen. Das Kameraarray umfasst eine Frontkamera, zwei Seitenkameras und eine Rückfahrkamera. Die Kameraanzeige ist von der Anzeigetafel getrennt.

Das neue Modell DX350LC-7 wird mit dem werksseitig vorinstallierten hochmodernen DoosanConnect-System zur drahtlosen Maschinenparkverwaltung ausgeliefert. Das DoosanConnect-System ermöglicht die internetbasierte Verwaltung von Maschinenparks, ist sehr nützlich für die Überwachung von Leistung und Sicherheit der Maschinen und zur Förderung vorbeugender Wartung. Das neue System ist bei allen neuen Doosan-Baggern ab 14 Tonnen, Doosan-Radladern und knickgelenkten Doosan-Muldenkippern Bestandteil der Serienausrüstung.

Kurzbeschreibung des Doosan Baggers DX350LC-7 mit 3,2 m langem Löffelstiel

 

•    Betriebsgewicht:                                                                                                           36 Tonnen

•    Löffelvolumen:                                                                                                              2,0 m3

•    Grabtiefe:                                                                                                                      7540 mm

•    Grabreichweite:                                                                                                            10980 mm

•    Grabhöhe:                                                                                                                     10325 mm

•    Gesamtbreite (mit 600 mm Raupenbreite):                                                             3200 mm

•    Höhe:                                                                                                                              3390 mm

•    Gesamtlänge in Fahrposition:                                                                                    11350 mm

•    Heckschwenkradius:                                                                                                    3530 mm

•    Ausbrechkraft am Löffel (ISO):                                                                                   25,9 Tonnen

•    Ausbrechkraft am Löffelstiel (ISO):                                                                            18,9 Tonnen

•    Fahrgeschwindigkeit:                                                                                                   niedrige Fahrstufe – 3,5 km/h
                                                                                                                                              hohe Fahrstufe – 5,7 km/h

•    Motor (SAE J1995, netto):                                                                                            6-Zylinder Doosan DL08 Stufe V,
                                                                                                                                             209 kW (288 PS) bei 1800 U/min

 

Weitere Informationen: DOOSAN INFRACORE EUROPE B.V. | © Fotos: Doosan


Liebherr-Buggy

Posted

Es ist irgendwie schade das sich solch gute Geräte nicht bei

uns durchsetzen.

Unsere Firma setzt jetzt nach Komatsu, dann Hitachi nun wieder

auf den Amerikanischen Zug: CAT::bauforum2:

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

Hi Sei Stolz darauf das Dein Chef auf hoeherwertige Produkte setzt! Doosan ist vielleicht keine schlechte Maschine aber schau Dir einmal Steinbrueche oder Gross Baustelle an welche Maschinen da I'm Einsatz sind. Service und ET Verfuegbarkeit sind da die wichtigste Kriterien! Ob Doosan ueber so ein Netzwerk vefuegt?? 

Share this comment


Link to comment
Share on other sites
SirDigger

Posted

Was ist an CAT höherwertig?

Außer der Preis, das Marketing und der Selbstbeweihräucherungsapperat.

 

Wenn Zeppelin will, können die Angebote vieleicht passen,

wer meint im tollem online Konfigurator einen vernünftigen Preis zubekommen,

der säuft auch Lack.  

 

Im Moment holt sich Zeppelin anscheind viel über die Finanzierungen und Leasingangebote von CAT-Financial, 

das ist ein Werkzeug welches kleinere Hersteller nicht zur Verfügung haben, da diese auf Fremdfinanzierungen setzen müssen. 

 

 

 

 

Share this comment


Link to comment
Share on other sites
Schachtmeister

Posted (edited)

Haben einen Sub, der fährt stolz seit 11 Jahren Doosan und es wird wieder Doosan geben. Bei uns in den Bergen müssen die Bagger was aushalten können und der Service muss super sein. Früher war OuK mit Liebherr an der Spitze, mittlerweile hat sich Volvo ganz weit vor getrenkt, gefolgt von Liebherr, Hatschi und Doosan. Die grossen gelben mit der schwarzen Kabine siehst du nur im Tal zum Kies und Schlamm schöpfen

Edited by Schachtmeister

Share this comment


Link to comment
Share on other sites
Japan-Bagger

Posted

Doosan gehoert zu den groessten Baumaschinenherstellern weltweit. Mag sein, dass die in Deutschland weniger bekannt und nicht ueberall optimal vertreten sind. Das hat aber wenig mit der Qualitaet und Leistung der Maschinen zu tun. Manche hier von den Usern hochgejazzten Marken produzieren im Jahr so viel wie Doosan im Monat. Man muss schon ziemlich arrogant sein, um Doosan als “Exot” darzustellen. Marktfuehrerschaft bei einigen Produkten in wichtigen europ. Laendern, in Nahost sowie Afrika bekommt man nicht geschenkt und kann man nicht mit Dumpingpreisen erkaufen. Die sind auch in China ganz vorn mit dabei. Weltweit ist Doosan sogar der groesste Produzent von Mobelbaggern. Obwohl die lieben Herren aus Schwaben anderes sagen.

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Sign in to follow this  


  • Like 1
Report Bauforum24 News
Sign in to follow this  

  • Anzeige
  • Anzeige