Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,710

Bobcat Kompakt-Raupenlader T7X

Gewinner des CES Innovation Award 2022

Las Vegas USA, Januar 2022 - Doosan Bobcat hat auf der CES® 2022, der weltweit einflussreichsten Technologiemesse, die Anfang Januar in Las Vegas (USA) stattfand, seinen neuen, vollelektrischen Bobcat Kompakt-Raupenlader T7X vorgestellt. Der T7X ist die erste vollelektrische Maschine ihrer Art.


Bauforum24 Artikel (11.11.2021): Bobcat MaxControl


Bobcat T7X Compact Track Loader_pic1.jpg
Der Bobcat T7X ist der erste vollelektrische Kompakt-Raupenlader der Welt. Diese Maschine ist vollständig batteriebetrieben, extrem leistungsfähig und emissionsfrei.

Durch das Wegfallen von Hydrauliksystemen, Komponenten, Emissionen und Vibrationen, arbeitet sie deshalb wesentlich saubererer und leiser. Im Rahmen des CES Innovation Awards wurde der Bobcat T7X gleich mit zwei CES Innovation Awards 2022, in den Kategorien Vehicle Intelligence & Transportation und Smart Cities, ausgezeichnet. Der Award zeichnet jedes Jahr eine Vielzahl von technologischen Produktkategorien und die am besten bewerteten Produkte in jeder Kategorie aus.

Der Bobcat T7X wurde zunächst für den nordamerikanischen Markt entwickelt. Für die Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) sind interne Tests und das Einholen von Kundenfeedback geplant, um sein kommerzielles Potenzial zu ermitteln.

An vorderster Front der Innovation
Scott Park, Präsident und CEO von Doosan Bobcat, erklärt: „Doosan Bobcat steht an vorderster Front der Innovation, und wir sind stolz darauf, die vollelektrische Technologie des T7X vorzustellen, die unseren Kunden hilft, sowohl die Nachhaltigkeit als auch die Produktivität zu maximieren. Wir konzentrieren uns weiterhin darauf, Lösungen und Produkte anzubieten, die es den Menschen ermöglichen, mehr zu erreichen und eine bessere Welt zu erschaffen.“

Der Bobcat T7X ist der erste vollelektrische Kompakt-Raupenlader der Welt. Er ist vollständig batteriebetrieben, produktiver dank elektrischer Betätigung und elektrischem Antrieb, leiser trotz hohem Drehmoment und leistungsfähiger als jeder dieselbetriebene Raupenlader auf dem Markt – und das alles ohne jegliche CO2-Emissionen.

„Diese Maschine ist eine technologische Meisterleistung für Bobcat und für die gesamte Branche“, betont Joel Honeyman, Vice President of Global Innovation bei Doosan Bobcat. „Wir haben den Status quo in Frage gestellt, um eine vernetzte, vollelektrische Maschine zu entwickeln, die für eine zuvor nicht erreichbare Kraft und Leistung ausgelegt ist. Wir freuen uns, diesen Fortschritt mit der Welt zu teilen und sind stolz auf die harte Arbeit, die in die Verwirklichung dieses Projekts geflossen ist.“

Eine Perspektive für die EMEA-Region
Zu den Zukunftsplänen für die EMEA-Region erklärte Vijay Nerva, Head of Innovation bei Doosan Bobcat EMEA: „Der T7X wurde vorerst für den nordamerikanischen Markt entwickelt, aber er richtet sich an globale Bedürfnisse und Herausforderungen. Wir planen in diesem Jahr interne Tests durchzuführen und Kundenfeedback in verschiedenen Ländern der EMEA-Region einzuholen, um die Kundenbedürfnisse in diesem Markt besser zu verstehen, bevor wir kommerzielle Entscheidungen treffen.“

Fortschrittliche Technologie und Bauweise
Beim T7X wurde die traditionelle hydraulische Arbeitsgruppe vollständig durch ein elektrisches Antriebssystem ersetzt, das aus elektrischen Zylindern und elektrischen Antriebsmotoren besteht und somit praktisch ohne Flüssigkeiten auskommt. Der neue, vollelektrische Bobcat T7X verbraucht nur knapp einen Liter umweltfreundliches Kühlmittel im Vergleich zu 216 Litern bei seinem dieselbetriebenen/hydraulischen Pendant.

Dank der vollelektrischen Plattform stehen die Leistung und das Spitzendrehmoment bei jeder Betriebsgeschwindigkeit sofort zur Verfügung. Der Bediener muss nicht mehr darauf warten, dass das Standard-Hydrauliksystem Leistung aufbaut.

Bobcat T7X Compact Track Loader_pic2 .jpg
Der vollelektrische Bobcat Kompakt-Raupenlader T7X ist die erste Maschine ihrer Art, die vollständig ohne Hydraulik und Komponenten auskommt.

Zudem arbeitet der T7X emissionsfrei und ist sehr Geräusch- und Vibrationsarm. Die Maschine arbeitet leise und effizient in lärmsensiblen Bereichen und in Innenräumen, was den Geräuschpegel deutlich senkt und die Arbeitsumgebung verbessert. Auch die täglichen Betriebskosten können erheblich gesenkt werden, wenn man die Reduzierung der jährlichen Wartungskosten und den Wegfall von Diesel, Motoröl, Dieselabgasflüssigkeit und Hydraulikteilen berücksichtigt.

Das Herzstück des T7X bildet ein leistungsstarker 62-kW-Lithium-Ionen-Akku des Technologiepartners Green Machine Equipment, Inc. Während die Anwendungen variieren, kann jede Ladung die üblichen täglichen Arbeitsabläufe und die Verwendung intelligenter Arbeitsmodi für bis zu vier Stunden Dauerbetrieb und einen ganzen Tag Betrieb bei intermittierendem Einsatz unterstützen. Die Intelligenz des Energieverwaltungssystems ist so programmiert, dass es einen Lastanstieg erkennt und den Strom automatisch drosselt, wenn er nicht benötigt wird, um den Gesamtenergieverbrauch zu begrenzen und die Laufzeit der Maschine zu verlängern.

Sunbelt Rentals kündigt Zusammenarbeit mit Bobcat Elektromaschinen an
Während der Pressekonferenz des Unternehmens im Rahmen der CES Media Days gab Doosan Bobcat NA (Nordamerika) zudem eine strategische Partnerschaft mit Sunbelt Rentals aus South Carolina bekannt – einem führenden Vermietungsunternehmen für Baumaschinen in Nordamerika mit mehr als 1.025 Standorten und einer starken Präsenz in Europa in Großbritannien, Deutschland und Frankreich.

Im Rahmen dieser Partnerschaft hat sich Sunbelt Rentals zu einer bedeutenden Investition in eine große Flotte von Bobcat Kompakt-Raupenladern T7X und Elektro-Kompaktbaggern in Nordamerika verpflichtet, die ab 2022 unter dem Co-Branding verfügbar sein werden. Sunbelt Rentals wird das erste nationale Vermietungsunternehmen sein, das die vollelektrische Technologie von Bobcat einsetzt und seinen Kunden zur Verfügung stellt. Damit unterstützt Sunbelt Rentals den Fokus beider Unternehmen auf Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG).


Weitere Informationen: Doosan Bobcat EMEA s.r.o. | © Fotos: Bobcat


Auch wenn die Teile wie Hydraulikzylinder aussehen, das sind Eletrisch angetriebene Kugelgelagerte Linearantriebe. 

Damit wahrscheinlich die erste serienreife akkubetriebe hydrauliklose Erdbewegungsmaschine. :caterpillar2:

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wäre mal interessant wie sich die Spindelantriebe im Arbeitseinsatz von der Geschwindigkeit her ggü. der Hydraulik verhalten. Könnte mir vorstellen das der Linearantrieb um einiges langsamer agiert als ein Hydraulikzylinder.

Aber konsequent umgesetzt. Denke anders macht Elektrobagger keinen Sinn im Gegensatz zu Maschinen die zusätzlich noch Hydraulik an Bord haben

Edited by jsf
Link to comment
Share on other sites

Kugelumlaufspindeln gibt es ja schon lange. überwiegend im Maschinenbau im einsatz wegen guter positionsgenauigkeit. und moderne cnc Fräsen sind schon superschnell.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke die Konstrukteure werden sich schon die Hebe/senkzeiten eines Standartmodells als Benchmark genommen haben.

Die fahrgeschwindigkeit liegt imho genauso hoch wie beim Verbrennermodell.

Link to comment
Share on other sites

Wenn sie verkaufen wollen, ist die Geschwindigkeit der Hydraulik das Minimum für die Spindeln

Link to comment
Share on other sites


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.







Report Bauforum24 News

  • Anzeige
  • Anzeige
×
  • Create New...