Search the Community

Showing results for tags 'kamag'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Kleemann
  • Klickparts GmbH
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Holcim
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Unimog
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Cat
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 4 results

  1. Bauforum24

    50 Jahre KAMAG Transporttechnik

    Ulm, 30.07.2019 - Der Spezialfahrzeughersteller KAMAG Transporttechnik, Teil der Transporter Industry International (TII) Group, feiert 2019 das 50-jährige Bestehen. Das Ulmer Unternehmen hält laut Hersteller mit seinen Transportlösungen für eine Vielzahl von Industriesegmenten weltweit Rekorde. Es soll von Beginn an eine hoch innovative Fahrzeugschmiede sein, die neben äußerst flexibel einsetzbaren und wirtschaftlichen Sonderfahrzeugen heute schon vollelektrische sowie automatisierte Transportlösungen anbietet. Bauforum24 Artikel (22.11.2016): Kamag K25 SP Modulfahrzeuge Bis heute versorgt KAMAG die Stahlindustrie mit extrem robusten und temperaturbeständigen sowie Nutzlast-starken Fahrzeugen, zu denen neben Hubwagen auch Brammen- und Schlackentransporter sowie Coil-, Gießpfannen- und Schrottkorbfahrzeuge gehören 1969 gründeten der Unternehmer Franz-Xaver Kögel und der Ingenieur Karl Weinmann die Karlsdorfer Maschinenbau Gesellschaft - kurz: KAMAG. Die Geschäftspartner wollten spezielle Transportlösungen für schwerste Lasten bauen, um den Schwertransport unabhängig von der Eisenbahn auf der Straße abwickeln zu können. Das Geschäft mit den Sonderfahrzeugen verlief vom Start weg erfolgreich. Eine starke Internationalisierung prägte bereits die Anfangstage des Unternehmens. Bald kam die Nachfrage nach den Spezialfahrzeugen von KAMAG nicht nur aus dem Heimatmarkt, sondern aus aller Welt. Seit 2004 gehört KAMAG Transporttechnik zur TII Group der Heilbronner Unternehmerfamilie Otto Rettenmaier. Das Unternehmen stand zum Verkauf, da die Muttergesellschaft, der Anhängerhersteller Kögel, in finanziellen Schwierigkeiten steckte. KAMAG selbst war jedoch nicht von den wirtschaftlichen Schwierigkeiten betroffen. Otto Rettenmaier kaufte das Unternehmen aus Begeisterung für Technik und um Synergien mit seinen anderen Fahrzeugherstellern SCHEUERLE und NICOLAS zu heben. Schiffssektionstransporter für die Werftindustrie sind ein wichtiges Produktsegment für KAMAG. Mehrere Einheiten gekoppelt sind in der Lage schwerste Module oder ganze Schiffe zu transportieren Ein Vollsortiment für die innerbetriebliche Logistik von Stahlproduzenten Wichtige Standbeine von KAMAG Transporttechnik sind hoch innovative, Nutzlaststarke und ebenso robuste wie auch präzise zu steuernde Sonderfahrzeuge für die Schwer- und Energieindustrie sowie für den Anlagen- und Brückenbau. Den Stahlproduzenten bietet das Ulmer Unternehmen ein Vollsortiment für die innerbetriebliche Logistik, wobei hier vor allem die Schlacken- und Brammentransporter eine besondere Stellung einnehmen. Von großer Bedeutung ist auch das Wiesel. Ein Wechselbrückenhubfahrzeug für die Hoflogistik, das heute schon mit rein elektrischem Antrieb und als hoch automatisierte, fahrerlose Ausführung zu haben ist. Eben erst zur Fachmesse transport logistic hat der Ulmer Fahrzeugbauer das Wiesel mit einer neuen Kabine ausgerüstet, die für ein deutliches Plus an Fahrerkomfort und Ergonomie sowie für deutlich verbesserte Sichtverhältnisse steht. Insgesamt schlagen inzwischen bereits mehr als 2.000 der wirtschaftlich und flexibel einsetzbaren Fahrzeuge Wechselbehälter und Auflieger bei führenden Logistikern und Transprtunternehmen um. Auch das Space Shuttle der NASA wurde auf Schwerlastmodulen von KAMAG transportiert Modulare Plattformwagen für theoretisch unbegrenzte Nutzlast Große Bedeutung am Absatz von KAMAG kommt auch selbstfahrenden, modularen Plattformwagen zu. In Kombination von mehreren Einheiten bieten sie theoretisch unbegrenzte Nutzlast. Kunden weltweit nutzen sie beispielsweise, um besonders schwere überdimensionale technische Anlagen, Baumaschinen, Raumfähren und Flugzeuge mit Nutzlasten von vielen tausend Tonnen zu befördern. KAMAG K24 im Einsatz beim Schwerlastspezialisten Sarens Gute Aussichten für die Zukunft Insbesondere auf die Kombinationsmöglichkeiten zwischen den Produkten der jeweiligen Konzernmarken und auf die noch intensivere Nutzung von Synergien sowie eine Optimierung des Produktionskonzepts sollen die Unternehmen der TII Group künftig verstärkt Wert legen. Zudem soll Kamag intensiv an elektrifizierten und hochautomatisierten Transportlösungen arbeiten für die Hoflogistik und die innerbetriebliche Logistik in der Industrie. Mit dieser zukunftsgewandten Ausrichtung, soll das Ulmer Traditionsunternehmen für eine erfolgreiche Zukunft gerüstet sein. Weitere Informationen: Kamag Website | © Fotos: Kamag
  2. Ulm, 30.07.2019 - Der Spezialfahrzeughersteller KAMAG Transporttechnik, Teil der Transporter Industry International (TII) Group, feiert 2019 das 50-jährige Bestehen. Das Ulmer Unternehmen hält laut Hersteller mit seinen Transportlösungen für eine Vielzahl von Industriesegmenten weltweit Rekorde. Es soll von Beginn an eine hoch innovative Fahrzeugschmiede sein, die neben äußerst flexibel einsetzbaren und wirtschaftlichen Sonderfahrzeugen heute schon vollelektrische sowie automatisierte Transportlösungen anbietet. Bis heute versorgt KAMAG die Stahlindustrie mit extrem robusten und temperaturbeständigen sowie Nutzlast-starken Fahrzeugen, zu denen neben Hubwagen auch Brammen- und Schlackentransporter sowie Coil-, Gießpfannen- und Schrottkorbfahrzeuge gehören Hier geht's zum vollständigen Beitrag
  3. Bauforum24

    Kamag K25 SP Modulfahrzeuge

    Ulm, 18.11.2016 - Das belgische Spezialtransportunternehmen Sarens hat dieses Jahr selbst angetriebene Modulfahrzeuge im Wert von insgesamt 63 Millionen Euro von KAMAG erworben. Sie werden benötigt, um den Transport und die Endmontage von Anlagenmodulen des Future Growth and Wellhead Pressure Management Project (FGP-WPMP) von Tengizchevroil (TCO) mit einem Volumen von 36,8 Milliarden USD zu bewerkstelligen. Bauforum24 Artikel (09.07.2015): Knickgelenkter Kamag Ladle Carrier 3503 mit 180 Tonnen Nutzlast Die langjährige Partnerschaft zwischen Sarens und der TII Group gewährleistet eine herausragende Performance des belgischen Spezialtransportunternehmens beim TCO-Projekt. Sarens kaufte unter anderem selbst angetriebene modulare Plattformwagen mit einer Ausgangsleistung von 1060 PS vom Typ KAMAG K25, sowie die bewährten modularen Trailer KAMAG K24 an. Das Unternehmen erweitert seine Flotte selbst angetriebener Fahrzeuge somit auf über 2.000 Achslinien der TII Group. Sarens erhielt den Zuschlag für den Auftrag, die Module vor Ort in Kasachstan abzuladen, zu lagern, zu stapeln und zu ihren jeweiligen Standorten zu transportieren. Das Ausmaß dieses Projekts ist gewaltig, was sich auch in der großen Bandbreite technischer Herausforderungen widerspiegelt. Wim Sarens, CEO der Sarens Gruppe, kommentiert: „Bereits im Vorfeld haben wir 34 Millionen Euro in die Anschaffung neuer Ausrüstung investiert, um überhaupt ein Angebot für das ausgeschriebene Projekt einreichen zu können. Wir waren überzeugt, dank unserer Fachkenntnis und unserer Leistungsbereitschaft den Zuschlag zu erhalten – und wir behielten Recht. Die technischen Anforderungen an die Ausrüstung sind extrem anspruchsvoll. Daher kam für uns als Partner nur die TII Group in Frage, da sie über langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung selbst angetriebener Fahrzeuge verfügt.“ Die Doppel-Powerpacks mit einer Leistung von je 1.060 PS können in Standardeinheiten aufgeteilt werden, um sie in ein klassisches Flottensystem mit Fahrzeugen der TII Group zu integrieren. Auf der Baustelle bilden zwei KAMAG K25 SP Kombinationen das Rückgrat der Transportarbeiten: 92 Achslinien, angetrieben von vier 1.060 PS Doppel-Powerpacks, einschließlich K25 SP 8 Modellen mit vier Antriebsachsen, und darüber hinaus noch einmal 92 von vier 530 PS Powerpacks angetriebene Achslinien. „Mit den neuen Doppel-Powerpacks stellen wir ausreichend Fahrleistung für diese Mammutaufgabe bereit. Außerdem lassen sie sich die Aggregate in vier einzelne Einheiten aufteilen. So können sie später in die reguläre Standardflotte von Sarens integriert werden“, stellt Dr. Axel Müller, Präsident der TII Goup, fest. Das Ausmaß des TCO-Projekts soll deutlich machen, wie wichtig perfekt funktionierende Transportfahrzeuge für dessen Erfolg sind. Sarens entsendet für die Dauer des Projekts (2017-2020) rund 150 Spezialisten an die verschiedenen Projektstandorte und stellt zusätzlich rund 250 örtliche Fachkräfte aus verschiedenen Logistikbereichen ein. Sie alle verlassen sich auf die Kompetenz der TII Group, um einen reibungslosen Arbeitsablauf zu gewährleisten. Bernd Schwengsbier, President TII Sales, Joachim Stahlecker, Abteilungsleiter Steuerung KAMAG, Kristof van Gysel, Fleet Maintenance Manager Sarens, Fulvio Foti, Area Manager Sales TII Sales, Carl Sarens, Director Technical Solutions, Projects & Engineering und Dr. Axel Müller, President TII Group bei der Besichtigung der laufenden Fertigung Zum Vergleich: Ein Airbus A 380 gegenüber einem der selbst angetriebenen K 25 SP Kombinationen der TII Group, die beim TCO-Projekt zum Einsatz kommen. Weitere Informationen: Kamag Website, TII Group Website (© Fotos: )
  4. Ulm, 18.11.2016 - Das belgische Spezialtransportunternehmen Sarens hat dieses Jahr selbst angetriebene Modulfahrzeuge im Wert von insgesamt 63 Millionen Euro von KAMAG (TII Group) erworben. Sie werden benötigt, um den Transport und die Endmontage von Anlagenmodulen des Future Growth and Wellhead Pressure Management Project (FGP-WPMP) von Tengizchevroil (TCO) mit einem Volumen von 36,8 Milliarden USD zu bewerkstelligen. Die langjährige Partnerschaft zwischen Sarens und der TII Group gewährleistet eine herausragende Performance des belgischen Spezialtransportunternehmens beim TCO-Projekt. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News