Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 36,240

Komatsu führt „Smart Quarry Site“ ein

Flottenmanagementsystem zur Verfolgung

Vilvoorde - Sind Sie auf der Suche nach einem Werkzeug, das die Produktivität und Kraftstoffeffizienz Ihrer Bergbau- und Heavy-Duty-Maschinen weiter steigern kann? Mit dem Sie die Sicherheit am Arbeitsplatz in Echtzeit überwachen sowie erhöhen und gleichzeitig die Gesamtemissionen auf der Baustelle reduzieren können? Komatsu Europe stellt Ihnen seine neue Flottenmanagement-Gesamtlösung „Smart Quarry Site“ vor, die Ihnen all dies bietet – und noch viel mehr!


Bauforum24 Artikel (21.08.2023): PC33E-6 Minibagger von Komatsu


Machine-mesh-connectivity.jpg
„Smart Quarry Site“

Smart Quarry Site wird voraussichtlich Ende 2023 auf den Markt kommen, nachdem es bereits auf der bauma 2022 vorgestellt wurde. Diese markenunabhängige Lösung konzentriert sich auf sechs Schlüsselbereiche: Sicherheit, Baustellenmanagement, Produktion, Zustand der Maschinen, Wartung, Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen für den Bergbau und große Tiefbauprojekte.

Smart Quarry Site liefert u.a. Nutzlastdaten und Produktionsraten in Echtzeit von allen Maschinen Ihrer Flotte. Das System zeigt Ihnen Verbesserungspotentiale und Engpässe auf, sodass Sie die Sicherheit und Produktion steigern und die Betriebskosten senken können. So können Sie schnell Entscheidungen treffen und die Effizienz Ihrer Flotte erhöhen.

„Smart Quarry Site bietet unseren Kunden in Steinbrüchen und Großbaustellen jederzeit einen Echtzeit-Überblick über die Bewegungen und den Zustand aller Maschinen und ermöglicht es, Chancen zu erkennen und Ziele zu erreichen“, erläutert Daniel Heussen, General Manager Business Transformation bei Komatsu Europe. Er fügt hinzu: „Wichtige KPIs – also Einsatzparameter – für die gesamte Flotte, wie Nutzlast, Kraftstoffverbrauch und Maschinenarbeitszeit, werden gemeldet, damit Bauleiter fundierte Entscheidungen treffen können, ohne stundenlang Rohdaten analysieren zu müssen.“

Jeder Fahrer kann sich mit einer eigenen ID in das System einloggen und hat sofort Zugriff auf die gewünschten Informationen. Der Bildschirm in der Kabine gibt in Echtzeit Auskunft über die aktuelle Nutzlast, die Materialart und den Zielort.

Daten können zwischen den Maschinen über ein vermaschtes Netzwerk von Gerät zu Gerät ausgetauscht werden. Wenn eine Maschine keine Netzwerkverbindung hat, werden die über das Netzwerk ausgetauschten Daten automatisch übermittelt, sobald eine der verbundenen Maschinen wieder in Reichweite ist.

Dank dieses Netzwerks wird eine Verbindung zwischen beladenden Maschinen und LKWs hergestellt, sodass die Fahrer der Lademaschinen die Nutzlast der LKWs bei jedem Zyklus optimal ausnutzen können.

Die benutzerfreundlichen Dashboards und die Echtzeit-Ansicht erleichtern allen Mitarbeitern im Büro den schnellen Zugriff auf Flotten- und Produktionsinformationen. Sie haben somit Zugriff auf verschiedene detaillierte Daten von Ihrer Baustelle, wie Sicherheit, Produktion, Leerlauf, CO2-Emissionen, Kraftstoffverbrauch und Maschinenstatus.

Wesentliche Eigenschaften

  • Flottenmanagementlösung für den Bergbau und Großbaustellen – verfolgen Sie Ihre gesamte Flotte in einem System. 
  • Markenübergreifend.
  • Aufnahme von Echtzeitdaten über den Can-Bus.
  • Robustes Tablet in jeder Maschine, das die aktuelle Nutzlast, die Gesamtproduktion, die Art des Materials sowie Sicherheitsmeldungen anzeigt.
  • Überprüfungen vor Maschinenstart.
  • Fahrer-ID.
  • Echtzeit-Ansicht jeder Maschinenbewegung und des Arbeitsstatus sowie des Maschinenzustands
  • Dashboards (Auslastung / Emissionen und Kraftstoff / Flottenfokus / Produktion / Fahrer-Dashboard).
  • Automatisierte und konfigurierbare Berichte (zum Beispiel: Produktion, Fortschritt und Flottenauslastung). 
  • Sicherheitsmeldungen.
  • Vermaschtes Netzwerk, das die Maschinen miteinander verbindet.

 

Vorteile

  • Eine Lösung für die gesamte Flotte
  • Gesteigerte Produktivität und Kraftstoffeffizienz
  • Nachverfolgung und Steigerung der Baustellensicherheit
  • Reduzierung der Gesamtemissionen der Baustelle
  • Steuerung der Maschinennutzung und Reduzierung unnötiger Leerlaufzeiten
  • Geringere Betriebskosten
  • Nachverfolgung des Maschinenzustands

Zeit sparen:

  • Automatisierte Datenerfassung.
  • Schnelle Übersicht über Ihre gesamte Flotte.

Weitere Informationen: Komatsu | © Fotos: Komatsu


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.







Report Bauforum24 News

  • Anzeige
  • Anzeige
×
  • Create New...