Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 33,556

JCB Kettenbagger JS 130

JCB Midi-Kettenbagger flexibel einsetzbar

Köln, Mai 2017 - Wenn sich Bauunternehmen dafür entscheiden, einen Hydraulikbagger anzuschaffen und somit eine weitreichende Investition zu tätigen, steht vor allem seine Leistung und seine Vielseitigkeit im Zentrum: Schließlich sollte der Bagger möglichst viele Aufgaben auf der Baustelle erledigen können, im Idealfall weitere Maschinen ersetzen und dabei möglichst effizient und langlebig sein.


Bauforum24 Artikel (20.03.2017): JCB Hydradig mit neuem EU Stufe IV-Motor


B1702_JS130Graben_1920.jpg
Sicherer Erdaushub mit Verstellausleger und Tieflöffel: Der JS 130 entwickelt eine Löffelausbrechkraft von 92 Nm

JCB soll mit dem JS 130 ein solches Multitalent der 13-Tonnen-Klasse in seinem Sortiment haben, das laut Hersteller als starker Midi-Kettenbagger bei Einsätzen von Tiefbau über Kanalbau bis zum Straßenbau seine Leistung zuverlässig abruft.

JCB soll bei der Entwicklung des Kettenbaggers besonders auf die Verwendung von robusten Bauteilen und erstklassigen Komponenten geachtet haben: Die verstärkten Ausleger und Löffelstiele sollen aus hochfestem Stahl gefertigt worden sein. Im Zusammenspiel mit dem stabilen Laufwerk von Berco in X-Form, leistungsstarken Hydraulikpumpen von Kawasaki sowie dem effizienten EcoMAX-Motor mit 81 kW (109 PS) ohne DPF aus dem Hause JCB bietet der JS 130 laut Hersteller in jeder Situation volle Power und höchste Zuverlässigkeit.

B1702_JS130Hammer_1920.jpgBesonders vielseitig durch das JCB-eigene Schnellwechselsystem: Hier bricht der JS 130 mit einem Hydraulikhammer die Oberfläche

Durch die komfortable Ankoppelung diverser Anbauwerkzeuge und den umfangreichen, individuell einstellbaren Optionen für zusätzliche Hydraulikleitungen soll der JS 130 zum multifunktionalen Arbeitstier werden. Beispielsweise lässt sich laut Hersteller der Bagger, ausgestattet mit dem extra langen Ausleger und Löffelstiel, optimal für alle Arbeiten verwenden, bei denen eine besonders lange Reichweite gefragt ist: beim Einsatz im Kanalbau mit Anbauverdichter oder auch im Straßenbau, wenn Baumaterial per angekoppelter Palettengabel sicher und zügig transportiert werden muss oder bei Mäh- und Reinigungsarbeiten an Wasserstraßen mit angekoppeltem Mulchmäher. Eine Löffelausbrechkraft von bis zu 92 kN soll gemeinsam mit den schnellen Arbeitsspielen des Baggers für maximale Leistung und Produktivität in vielen Einsatzgebieten sorgen.

B1702_JS130Wechsel_1920.jpgHier demonstriert der Baggerführer den Werkzeugwechsel am JS 130 über das Schnellwechselsystem

Das JCB-Prinzip, sämtliche Maschinen durch zahlreiche Optionen und Spezifikationen ideal für die Bedürfnisse des einzelnen Kunden konfigurieren zu können, soll sich auch beim Kettenbagger JS 130 zeigen. Das reicht von den umfangreichen Optionen für Zusatzleitungen: beim Hammereinsatz wird maximale Leistung gewährleistet; Low-Flow-Kreise mit reduziertem Öldurchfluss senken den Kraftstoffverbrauch. Schutzeinrichtungen wie ROPS oder FOPS, das optional erhältliche Planierschild für mehr Flexibilität bei Planierarbeiten bis hin zu verschiedenen Bodenplatten je nach Einsatzzweck erhöhen die Flexibilität des Baggers.

B1702_JS130_1920.jpgAm JS 130 lassen sich Löffel mit einem Inhalt von maximal 0,89 m3 verwenden

Außerdem soll dem JS 130 sein relativ geringes Betriebsgewicht von 13,5 Tonnen zugute kommen: Dadurch soll der Bagger auch mit einem dreiachsigen LKW transportiert werden können und somit ideal in der Vermietung und in innerstädtischen Bereichen eingesetzt werden. Das wiederum erfordert aufgrund der Enge ein Höchstmaß an Sicherheit für die Baustellenumgebung und Übersichtlichkeit für den Fahrer. Speziell beim Design der Fahrerkabine hat JCB darauf geachtet, diese Anforderungen umzusetzen. Eine großzügig verglaste Fahrerkabine mit Überdruck gegen Staubeintritt und verglastem Dach sowie einer besonders niedrigen Motorhaube sollen dem Bediener jederzeit klare Sicht auf die vordere rechte Kette und problemloses, sicheres Arbeiten und Manövrieren garantieren. Sämtliche wichtigen Parameter der Maschine hat der Fahrer bei einem Blick auf das sieben Zoll große Multifunktionsdisplay erfasst haben – weitere individuelle Einstellungen wie etwa eine Speicherung von Hydraulikdrücken oder Litermengen der Zusatzhydraulik soll das optional erhältliche Advanced Tool Select (ATS) bieten. Das bedeutet laut Hersteller, dass auch bei wechselnden Fahrern und wechselnden Anbauwerkzeugen jederzeit die optimalen Einstellungen des Baggers auf Knopfdruck abrufbar sind – das sichert maximale Produktivität.

 

Weitere Informationen: JCB Deutschland Website | © Fotos: JCB



Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.







Report Bauforum24 News

  • Anzeige
  • Anzeige
×
  • Create New...