Search the Community

Showing results for tags 'mawev 2018'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bauforum24 Inside...
    • News & Infos zu Bauforum24
    • Fragen & Anregungen zu Bauforum24
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Usertreffen & Stammtische
    • Bauforum24 Business Talk
  • Bauwesen - allgemeine Themen und News
    • News aus der Baumaschinen Industrie
    • News aus der Baubranche
    • Baufirmen
    • Messen & Veranstaltungen
    • Sonstiges zum Thema Bau
    • Versteigerungen, Auktionen, Ebay
    • Web Tipps
    • Fachliteratur & Zeitschriften
    • TV Tipps
    • Bauforum24 Mediathek
    • News aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
    • Hersteller- und Firmeninformationen von A - Z
    • Verbands- , Organisations- & Gemeinschaftsinformationen von A bis Z
  • Baumaschinen & Baugeräte
    • Bagger
    • Seilbagger - hydraulisch
    • Radlader / Raddozer
    • Kompaktlader / Skidsteer Loader
    • Raupen / Dozer
    • Dumper & Muldenkipper
    • Grader
    • Scraper & Schürfraupen
    • Walzen, Verdichtung, Fertiger, Pflastermaschinen & Fräsen
    • Brecher & Siebanlagen
    • Sonstige Baumaschinen
    • Anbaugeräte & Löffel
    • Baugeräte & Werkzeuge
    • Baumaschinen allgemein
    • Baumaschinen - Technik
    • Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
    • Baustellenlogistik
    • Jobreports Maschinen-Technik: Reparatur, Wartung, Konstruktion
    • Literatur, Prospekte, Kataloge, Merchandising
    • Gestohlene Baumaschinen - Sachfahndung
    • Baumaschinen - Vermietung / Verleih
  • Baustellen Fotos & Jobreports
  • Hoch & Tiefbau
  • Hausbau
  • Bergbau, Tagebau & Gewinnung
  • Ausbildung & Beruf
  • Jobbörse
  • Nutzfahrzeuge
  • Marktplatz
  • Krane, Schwerlast und Hebetechnik
  • Forstmaschinen
  • Oldtimer & Historisches
  • Off Topic
  • New Forum

Categories

  • Aibotix
  • ALLU
  • Ammann
  • Arden
  • Arjes
  • Atlas
  • Atlas Copco
  • Ausa
  • Ausbildung
  • Avant
  • Bauer
  • Bauforum24
  • Bell
  • Benninghoven
  • Bergmann
  • Beumer
  • BHS Sonthofen
  • BKT Bohnenkamp
  • Bomag
  • Bosch
  • Bosch Rexroth
  • Bott
  • Bredenoord
  • Brokk
  • BRZ
  • Case
  • Cifa
  • Claas
  • CompAir
  • Conrad
  • Continental
  • DAF
  • Dappen
  • Darda
  • Derix
  • Deutz
  • Deutz Fahr
  • Dewalt
  • Dienstleister
  • Doka
  • Doll
  • Doosan Bobcat
  • Dynapac
  • Endress
  • Engcon
  • Epiroc
  • Eurocomach
  • Expander
  • Fassi
  • Fayat
  • Fein
  • Fels
  • Fendt
  • Fiat
  • Flex
  • Flexco
  • Fliegl
  • Ford
  • Forschung
  • FRD
  • Fritzmeier
  • Fuchs
  • Fuso
  • Genie
  • Gergen
  • GHH
  • Giant
  • GINAF
  • Goldhofer
  • Goodyear
  • Groundforce
  • Hagedorn
  • Hamm
  • Hammel
  • HanseGrand
  • Hartl
  • Hatz
  • Haulotte
  • Hazet
  • HeidelbergCement
  • Hella
  • Herrenknecht
  • Hesse
  • Hiab
  • Hikoki
  • Hilti
  • Hinowa
  • Hitachi
  • HKS
  • Hunklinger
  • Husqvarna
  • Hydrema
  • Hyundai
  • Imko
  • Isuzu
  • Iveco
  • JCB
  • JLG
  • Kaeser
  • Kamag
  • Kärcher
  • Kässbohrer
  • Kee Safety
  • Keestrack
  • Kemroc
  • Kinshofer
  • Klaas
  • Kleemann
  • Klickparts GmbH
  • Kobelco
  • Koch
  • Kögel
  • Komatsu
  • Konecranes
  • Kramer
  • Krampe
  • Kubota
  • Holcim
  • Lehnhoff
  • Leica
  • Liebherr
  • Linden Comansa
  • LIS
  • LST
  • Magni
  • Makita
  • MAN
  • Manitou
  • MB Crusher
  • MBI
  • Mecalac
  • Meiller
  • Menzi Muck
  • Mercedes-Benz
  • Merlo
  • Metabo
  • Metso
  • MF Gabelstapler
  • Milwaukee
  • Moba
  • Moerschen Mobile Aufbereitung
  • MTS
  • MTU
  • New Holland
  • Nikola
  • Nissan
  • Norton Clipper
  • NZG
  • Olko
  • Optimas
  • Palfinger
  • Paschal
  • Paul Nutzfahrzeuge
  • Paus
  • Peri
  • Pfreundt
  • Poclain
  • Porr AG
  • Powerscreen
  • Prime Design
  • Probst
  • Putzmeister
  • Quadix
  • Rädlinger
  • RAM
  • Renault Trucks
  • Robo Industries
  • Rockster
  • Rotar
  • Rototilt
  • Rottne
  • RSP
  • Ruthmann
  • Sandvik
  • Sany
  • Scania
  • Schaeff
  • Schäffer
  • Scheppach
  • Scheuerle
  • Schiltrac
  • Schmitz Cargobull
  • Schwing Stetter
  • Sennebogen
  • SKF
  • SMP
  • Soilmec
  • Stehr
  • Tadano Faun
  • Takeuchi
  • Terex
  • TII Group
  • Topcon
  • Toro
  • Toyota
  • TPA Stahl
  • Tsurumi
  • Trimble
  • Unic Minikran
  • Unimog
  • Vemcon
  • Vögele
  • Volkswagen
  • Volvo
  • Wacker Neuson
  • Weber MT
  • Weidemann
  • Weserhütte
  • Westtech
  • Weycor
  • Wiedenmann
  • Wiggenhorn
  • Wirtgen
  • Wolffkran
  • XAVA
  • XCentric
  • XCMG
  • Yanmar
  • Zandt cargo
  • Zeppelin Cat
  • ZF
  • Zoeller
  • News Archiv
  • Messen/Events
  • Verbände

Categories

  • content_cat_name_1837
  • content_cat_name_306
  • content_cat_name_4403
  • content_cat_name_314
    • content_cat_name_315
    • content_cat_name_328
    • content_cat_name_332
    • content_cat_name_333
    • content_cat_name_336
    • content_cat_name_341
    • content_cat_name_345
    • content_cat_name_348
    • content_cat_name_349
    • content_cat_name_350
    • content_cat_name_956
    • content_cat_name_2615
    • content_cat_name_2769
    • content_cat_name_3053
    • content_cat_name_3341
    • content_cat_name_3387
    • content_cat_name_3405
    • content_cat_name_3515
    • content_cat_name_3968
    • content_cat_name_4275
    • content_cat_name_4903
    • content_cat_name_5001
    • content_cat_name_5324
    • content_cat_name_5781
    • content_cat_name_6198
    • content_cat_name_6337
    • content_cat_name_6338
  • content_cat_name_335
  • content_cat_name_339
  • content_cat_name_1439
  • content_cat_name_2235
  • content_cat_name_3827

Calendars

  • Messen & Events

Blogs

  • Mining Equipment

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 6 results

  1. Bauforum24

    Sandvik auf der MAWEV-Show 2018

    Stockholm/St.Pölten, Februar 2018 - Sandvik nutzt die MAWEV Show 2018 zu einer umfangreichen Vorführung seiner Produkte. Bei der Präsentation stehen die besonderen Kundenanforderungen des mitteleuropäischen Marktes im Fokus. Zusammen mit den Händlern BAG Klöch Aufbereitungstechnik, sowie Avesco Bautechnik demonstriert der Hersteller seine Präsenz am Markt. Bauforum24 Artikel (28.08.2017): SANDVIK auf der steinexpo 2017 Sandvik Ranger DX900i: Die Weltneuheit erstmals in Österreich. Die Auswahl konzentriert sich auf den Bereich der Maschinen und Werkzeuge für Rohstoff- und Bauindustrie. Aus diesem Segment wird der neue Ranger DX900i erstmals in Österreich gezeigt, der als Weltneuheit auf der steinexpo gesehen werden konnte. Das Tophammer-Bohrgerät markiert das Spitzenmodell der Ranger-Baureihe, deren Hauptmerkmal der Arbeitsradius darstellt, der einen Bereich von 290° abdeckt. Damit soll die Anlage ein deutliches Plus in Geschwindigkeit, Genauigkeit und Sicherheit beim Abbohren festgelegter Bohrraster von einem gewählten Standort aus erreichen. Der Ranger DX900i hat einen Bohrbereich von 55 m². Weitere Details der neuen Generation der Ranger-Serie finden sich in der neu konzipierten Kabine. Ergonomie des Maschinenbedieners und ein geringer Innengeräuschpegel waren laut Hersteller Schwerpunkte bei der Entwicklung der neuen iCab-Kabine. In der Kabine gibt es jetzt Platz für einen Ausbilder hinter dem Maschinenführersitz. Dank der langjährigen Zusammenarbeit mit dem Technischen Forschungszentrum Finnland VTT konnte Sandvik die Geräuschemissionen nach eigenen Angaben auf einen Pegel bis zu 73,5 dB absenken. Sandvik Commando DC130Ri Bohrgerät Dem Ranger zur Seite steht ein Sandvik Commando DC130Ri, der seit 2017 das Spitzenmodell einer Reihe radmobiler Außenhammerbohrgeräte darstellt. Das allradangetriebene Bohrgerät ist ausgestattet mit einem starken Hydraulikhammer für die Nachzerkleinerung von Knäppern. Im Werksteineinsatz stehen saubere vertikale und horizontale Reihenbohren für effiziente Blockgewinnung. Die Vielseitigkeit seiner Einsatzmöglichkeiten sollen den Commando DC130Ri auch für kleinere und mittlere Bauunternehmen interessant machen, die das 3 t schweren Bohrgerät für Gründungs-, Graben- und Schachtbohrungen sowie Ankerbohrarbeiten einsetzen können. Besonders die Druckfolgeregelung von Vorschub und Schlag zur automatischen Anpassung der Bohrenergie an wechselnde Gesteinsbedingungen gegenüber dem einfachen Drehbohren soll sich im Vortrieb schnell in Leistung bezahlt machen. Sandvik QI341HS Prallmühle Mit der Sandvik QI341HS präsentiert der Hersteller eine Maschine in der mobilen Aufbereitung von Naturstein und Recyclingmaterialien. Die Prallmühle wurde im Jahr 2013 eingeführt. Ihre patentierte Prisec-Technologie soll gleichsam den Einsatz als Primär- oder Sekundärbrecher erlauben. Eine unterschiedliche Positionierung der beiden Prallwände soll perfekte Brechräume für die Vor- wie die Nachzerkleinerung ermöglichen. Das Prisec-System steht laut Hersteller auch für eine integrierte mechanische Überlastsicherung, wobei Federpakete in der mechanischen Aufhängung der Prallwände die Schlagbelastungen durch unterschiedliche Aufgabestückgrößen abfangen sollen. Gelangt nicht brechbares Aufgabegut in den Brecher, löst die Sicherung aus. Die Prallwände schwenken dann zurück und lassen den Störstoff ohne Beschädigungen am Brecher passieren. Im Normalbetrieb erfolgen die Anpassung der Einlauföffnung und die Brechspaltverstellung stufenlos hydraulisch mittels serienmäßiger Funkfernsteuerung. So ist der Brechraum stets optimal abgestimmt auf die halbmondförmige Schlagleiste. Diese soll für maximale Zerkleinerung des Materials sorgen, auch bei fortgeschrittenen Verschleiß der Leisten. Die Rotordrehzahl ist einstellbar, um so die Feinkornproduktion zu regeln. Der QI341HS ist optional als Ausführung mit angehängtem Siebkasten und Überkornrückführung erhältlich. Sandvik CH540 Kegelbrecher Im Segment der Gesteinsaufbereitung wird bringt Sandvik die neueste Generation seiner Kegelbrecher. Der CH540 basiert auf der Konstruktion der Hydrocone Serie. Die Maschine erreicht seine hohe Kapazität in Relation zur Größe auf Grund seiner hohen Antriebsleistung sowie einer Vielzahl von Brechhüben. Über eine von Sandvik eigens entwickelte Steuerung lässt sich der Brecher für unterschiedliche Aufgabebedingungen optimieren. So soll mit der automatischen Brechersteuerung mit Hilfe von verschiedenen Brechprogrammen leicht Einfluss auf das Brechergebnis genommen werden können. Optional ist eine GPS-Verbindung mit dem Sandvik Werk in Schweden möglich und erlaubt so eine Fernüberwachung des Brechers. Das Hydroset-Überlastventil sollfür einen wirksamen Schutz gegen Überlastung der Maschine sorgen und unbrechbares Material passieren lassen. Eine Reihe von speziellen Securityprogrammen sollen optimalen Schutz weit über die übliche Garantiedauer hinaus bieten. Messeankündigungen sollen neugierig machen – ohne einen Anspruch auf detaillierte Vollständigkeit bringen zu können. Und so soll noch einiges mehr zu sehen sein, bei Sandvik auf der Mawev, wie z.B. die mobile Grobstücksiebanlage QE241, das kompakte Bohrgerät Dino DC400 oder das neue Siebmedium WX6500. Ralf Henning, Vertriebsleiter Central Europa und Alois Raffelsberger, Vertriebsleiter für Österreich im Bereich Brech- und Siebtechnik sind sich sicher: „Wir und unsere Partner werden die Besucher nicht enttäuschen.“ Da die Mawev-Show auch in diesem Jahr wieder als Demonstrationsmesse konzipiert ist, stehen Entwickler und Praktiker für kompetente Antworten auf dem Freigelände Stand A36 zur Verfügung. Weitere Informationen: Sandvik Website, MAWEV-Show Website | © Fotos: Sandvik
  2. Stockholm/St.Pölten, Februar 2018 - Sandvik nutzt die MAWEV Show 2018 zu einer umfangreichen Vorführung seiner Produkte. Bei der Präsentation stehen die besonderen Kundenanforderungen des mitteleuropäischen Marktes im Fokus. Zusammen mit den Händlern BAG Klöch Aufbereitungstechnik, sowie Avesco Bautechnik demonstriert der Hersteller seine Präsenz am Markt. Bauforum24 Artikel (28.08.2017): SANDVIK auf der steinexpo 2017 Sandvik Ranger DX900i: Die Weltneuheit erstmals in Österreich. Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  3. Bauforum24

    Kemroc auf MAWEV und VDBUM Seminar

    Hämbach, Januar 2018 - Zur zehnten Auflage der MAWEV-Show kommt Kemroc mit einem Auszug aus seinem Produktsortiment nach St. Pölten. Der Hersteller von Spezialfräsen für Bagger und Baggerlader beteiligt sich im Frühjahr als Aussteller auch auf dem 47. VDBUM-Großseminar in Willingen sowie der 24. Fachtagung Abbruch in Berlin. Bauforum24 Artikel (30.11.2017): Kemroc-Anbaufräse ERKATOR Dieses Kemroc Schneidrad DMW 130 wird auf der MAWEV-Show im Einsatz zu sehen sein Kemroc auf der MAWEV-Show Gemäß dem Messemotto „Demonstration statt reiner Präsentation“ wird der Hersteller auf dem Messestand B54 seine Spezialfräsen für Bagger und Baggerlader nicht nur statisch, sondern einige davon auch in Aktion vorführen. Neben bekannten Produkten werden auch Neuheiten vorgeführt. Kemroc tritt unter seinem neuen Namen zum ersten Mal auf der MAWEV-Show auf und zeigt während der Messetage vom 14. bis 17. März 2017 eine Auswahl seiner Spezialfräsen für Bagger und Baggerlader. Zu den statisch ausgestellten Produkten zählen die Flächenfräse EX45HD aus der Baureihe EX (Exaktor) zum Abfräsen von Oberflächen aus Asphalt und Beton, die kompakte Multifunktionsfräse ES 20 aus der Baureihe ES (Flexator) für Holz, Asphalt, Beton und Gestein, der große Anbau-Drehbohrantrieb EBA 2300 aus der Baureihe EBA Bagger und Baggerlader, das Modell ETR 1 aus der ETR-Baureihe spezieller Grabenfräsen mit Fräskette für Fels bis 50MPa Druckfestigkeit, Fräsbreiten von 20 bis 45 cm und Frästiefen bis 1,5 m Erstmals zeigt Kemroc aus seiner Baureihe ES (Flexator) die Fräse ES 80 HD mit einer – ebenfalls brandneuen – Profiliertrommel. Neben einer höheren Fräsbreite (80 cm) gegenüber dem Modell ES 60 HD (60 cm) und einem kräftigeren Meißelbesatz soll sie durch mehr Drehmoment und einer höheren Umfangsgeschwindigkeit auch einen schnelleren Arbeitsfortschritt bieten. Ebenfalls auf der MAWEV-Show im Einsatz zu besichtigen: die Kemroc EK 100, eine Kettenfräse aus der Baureihe ERKATOR Getreu dem Live-Charakter der Baumaschinen-, Baufahrzeuge- und Lkw-Demonstrationsschau im Herzen Österreichs wird Kemroc einige seiner Spezialfräsen den Fachbesuchern auch in Aktion am Bagger vorführen. Dazu zählen die Kettenfräse EK 100 aus der Baureihe EK (ERKATOR) für schmale, tiefe Kanalgräben in weichen und mittelharten Gesteinen bis 90 MPa Druckfestigkeit sowie das Schneidrad DMW 130 mit Bedüsung, Eintauchhilfe und Frässchutz aus der Baureihe DMW (ERWETOR) für Gesteine bis 120 MPa Druckfestigkeit. Neben Produktinformationen zu seinen Spezialfräsen wird Kemroc auf der MAWEV-Show auch Einsatzhinweise bei Anwendungen in klassischen Bereichen geben wie etwa im Straßen-, Kanal- und Spezialtiefbau, in Abbruch und Betonsanierung, in Tunnelbau, Gesteinsabbau, Bohrtechnik sowie beim Reinigen ebener Stahlflächen. Kemroc beim VDBUM-Seminar Kemroc-Spezialfräsen. Hier ein Schneidrad aus der Serie DMW (ERWETOR) Laut Hersteller dringen die Kemroc Spezialfräsen „Made in Germany“ in schwierige Materialien, wenn andere Bagger und Anbaugeräte schon lange an ihre Grenzen stoßen. Damit lösen Kemroc-Anbaufräsen anspruchsvolle Aufgaben im Straßen-, Kanal- und Spezialtiefbau, in Abbruch und Betonsanierung, Tunnelbau, Gesteinsabbau, Bohrtechnik und beim Reinigen ebener Stahlflächen. Maschinenbetreiber aus verschiedensten Industriebereichen erhöhen laut Hersteller mit den Anbaugeräten die Performance und Auslastung ihrer Trägergeräte. Dies möchte der Hersteller im Frühjahr mit seiner Präsentation bei zwei besonders wichtigen Branchenereignissen unterstreichen. Zunächst beteiligt sich Kemroc als Aussteller am 47. VDBUM-Großseminar (20.-23.02.2018) in Willingen (Sauerland). Danach präsentiert sich Kemroc als Aussteller auf der 24. Fachtagung Abbruch (02.-03.03.2018) in Berlin. Veranstalter dieser europaweit größten Fachveranstaltung der Abbruchbranche ist der Deutsche Abbruchverband e. V. (DA), den Kemroc als Verbandsmitglied maßgeblich unterstützt. Weitere Informationen: KEMROC Website, MAWEV Website, VDBUM Website, Deutscher Abbruchverband Website | © Fotos: Kemroc
  4. Hämbach, Januar 2018 - Zur zehnten Auflage der MAWEV-Show kommt Kemroc mit einem Auszug aus seinem Produktsortiment nach St. Pölten. Der Hersteller von Spezialfräsen für Bagger und Baggerlader beteiligt sich im Frühjahr als Aussteller auch auf dem 47. VDBUM-Großseminar in Willingen sowie der 24. Fachtagung Abbruch in Berlin. Bauforum24 Artikel (30.11.2017): Kemroc-Anbaufräse ERKATOR Dieses Kemroc Schneidrad DMW 130 wird auf der MAWEV-Show im Einsatz zu sehen sein Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News
  5. Bauforum24

    Bergmann Dumper auf der Mawev 2018

    Meppen, Januar 2018 - Der Meppener Dumperspezialist Bergmann bringt vom kompakten 2060 über den vielseitigen 3012 bis zum ausgefeilten Nischenprodukt 4010 seine Premiumdumper nach Österreich. Im Fokus steht dabei der drehbare Fahrerstand, der für alle Baureihen als Option erhältlich ist. Bauforum24 Artikel (19.12.2017): Bergmann Service - Einsatzberatung und Ersatzteilversorgung Bergmann bringt vom kompakten 2060 über den vielseitigen 3012 bis zum ausgefeilten Nischenprodukt 4010 seine Premiumdumper nach Österreich Waren die ersten Modelle seit 1968 noch Einzelstücke, fand der drehbare Fahrerstande vor genau 20 Jahren Eingang in die Serienfertigung. In der Entwicklung des Bergmann 2085 kamen die Dumper in Leistungsdimensionen, die auf Lkw-Niveau lagen. Bei vielen Kunden war damit die Anforderung verbunden, auch größere Distanzen auf Baustellen zurück zu legen. „Da lag es für uns auf der Hand, dem Dumper quasi die Möglichkeit einer weiteren Vorwärtsfahrtrichtung zu geben, anstatt das Richtungskonzept einfach nur umzudrehen. Schließlich hatte das Rangieren mit Mulde nach vorne ja nichts von seiner Bedeutung eingebüßt,“ erläutert Hans-Hermann Bergmann. Der 2085 wurde in Meppen gleichzeitig zur Initialzündung für die Entwicklung der größeren 3000er-Reihe. Sie stellt heute mit dem 3012 einen Knicklenker mit 12 t Nutzlast – ebenfalls mit der Option des drehbaren Fahrerstandes. Auch bei einem weiteren Nischenfahrzeug der besonderen Art überzeugt der Spezialist. Mit dem raupengestützten Bergmann Dumper 4010 vertreibt der Hersteller ein Fahrzeug für extremes Gelände. Alle Bergmann-Dumper - wie dieser 2060 - sind auf der Mawev mit der drehbaren Mulde ausgestattet Um dem Bediener eine effiziente Nutzung des Wendesitzes in der Praxis zu ermöglichen, statten die Spezialisten aus Meppen ihre Fahrzeuge mit einer eigens entwickelten Logic-Steuerung aus. Dabei erkennt eine Sensorik die jeweilige Fahrtrichtung und schaltet selbständig die Lenkrichtung um sowie die Bedienung der Hebel etwa vom Blinker. Eine elektronische Sperrung des Fahrbetriebs während der Drehbewegung des Sitzes sichert das System gegen Fehlbedienung ab. Für den Raupendumper 4010 wurde zu dem eine serienmäßige Steuerung über Lenkrad entwickelt, die flüssige Kurvenfahrten ermöglichen soll – im Gegensatz zur üblichen stockenden Kurvenfahrt von Raupenfahrwerken. In diesem Jahr verlässt der 500ste Bergmann-Dumper mit Wendesitztechnologie das Werk in Meppen. Die kompakten Dumper der 2000er-Serie sind mit dem absenkbaren Sicherheitsdach ausrüstbar Ende der 1990er-Jahre hat Bergmann die 2000er-Baureihe der kompakten Baustellendumper neu aufgestellt. Heute erreichen auch hier die maximalen Kapazitäten mit 9 t Nutzlast wieder die Dimension eines Lkw. Bei diesen Volumenmodellen wurde über eine gezielte Positionierung des Fahrers nah an der Mulde in Verbindung mit dem Kurzheckheckdesign das Sichtfeld wesentlich optimiert. Laut Hersteller bestätigte eine Sichtfeldanalyse die Entwicklung eindrucksvoll. Beim Rangieren ergebe sich eine so gute Sicht nach hinten, das auch weniger geübte Fahrer die Abmessungen in kürzester Zeit intuitiv verinnerlicht haben, so der Hersteller. An diesem Beispiel resümiert Dirk Fasthoff den Anspruch des Unternehmens: „Jedes einzelne Merkmal folgt einer Philosophie der Produktoptimierung im Sinne des Anwenders und dabei wollen wir möglichst auch den Vorschriften immer einen Schritt voraus sein, anstatt von behördlichen Vorgaben zum Handeln gezwungen zu werden. Wir sehen uns in unserer Nische – dem Dumperbau – durchaus als technologischer Vorreiter.“ Alle Serien können bei Bergmann mit der Option des drehbaren Fahrerstandes ausgerüstet werden Dabei stehen laut Hersteller Betriebseffizienz und Bedienungssicherheit im Fokus. Bergmann möchte beide Anliegen mit seinen Entwicklungen in Einklang bringen. Das gelte etwa für das geschützte Rops/Fops-Schutzdach, das absenkbar konzipiert wurde um Transportkosten zu reduzieren, so der Hersteller. Die Knicklenker haben Pendelachsen, mit extrem hohem Verschränkungspotential zum Rahmen sowie gefederte Achsen. Damit soll die praktische Realisierung hoher Fahrgeschwindigkeiten besonders in beladenen Zustand auch auf sehr schlechten Baustraßen unterstützt werden. Laut Hersteller stabilisiert dabei das spezielle Muldendesign mit tiefem Beladungsschwerpunkt die Dumper in jeder Fahrsituation. Für zusätzliche Flexibilität im Arbeitsalltag sollen um 180 ° stufenlos schwenkbare Mulden sorgen, mit denen alle auf der Mawev ausgestellten Bergmann-Dumper ausgestattet sein werden. Seine Premiumfahrzeuge präsentiert Bergmann auf dem Freigelände Stand B26. Für seine Präsenz auf dem österreichischen Markt plant der Hersteller rechtzeitig zur Messe auch eine weitreichende Zusammenarbeit mit österreichischen Händlern. Weitere Informationen: Bergmann Website| © Fotos: Bergmann
  6. Meppen, Januar 2018 - Der Meppener Dumperspezialist Bergmann bringt vom kompakten 2060 über den vielseitigen 3012 bis zum ausgefeilten Nischenprodukt 4010 seine Premiumdumper nach Österreich. Im Fokus steht dabei der drehbare Fahrerstand, der für alle Baureihen als Option erhältlich ist. Bauforum24 Artikel (19.12.2017): Bergmann Service - Einsatzberatung und Ersatzteilversorgung Bergmann bringt vom kompakten 2060 über den vielseitigen 3012 bis zum ausgefeilten Nischenprodukt 4010 seine Premiumdumper nach Österreich Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News