Lehnhoff Variolock Next Generation

Schnellwechselsystem richtig eingesetzt

Leipzig, September 2017 - Beim Straßen- und Tiefbauunternehmen von Kai-Uwe Gutseel aus Leipzig kommen aktuell drei Systeme Variolock Next Generation zum Einsatz. 


Bauforum24 Artikel (29.08.2017): Lehnhoff Wurzelschneider Biberzahn


lehnhoff-A1708_MobilbaggerVariolock.jpg
Zum Ausschachten verwendet Baggerfahrer Michael Weise einen Lehnhoff-Tieflöffel mit Aufsteckschneide

Leipzig, 1987. Kai-Uwe Gutseel ist 22 Jahre alt und entschließt sich dazu, sein eigenes Straßen- und Tiefbauunternehmen zu gründen. Eine auf den ersten Blick etwas ungewöhnliche Entscheidung, denn in der DDR waren Unternehmensgründungen durch Privatpersonen eher selten – doch bei Gutseels liegt das Unternehmertum in der Familie, wie der Unternehmer betont: „Schon mein Vater hatte eine Privatfirma, so bin ich auch gemeinsam mit meiner Frau Unternehmer geworden und unser Sohn arbeitet ebenfalls in unserer Firma, so dass auch die Zukunft in dieser Hinsicht gesichert ist“.

Im Rückblick auf die Anfänge seines Straßen- und Tiefbauunternehmens beschreibt Gutseel die sich ständig verändernde Auftragslage: „Im Straßen- und Tiefbau gibt es ein ständiges Auf und Ab, was die Aufträge und somit auch die Auslastung der Firma angeht. Da wir zum allergrößten Teil Aufträge von der öffentlichen Hand bekommen, die immer häufiger an bestimmte Verfahren und Maschinen gebunden sind, wussten wir, dass wir auch immer weiter in neueste Technik investieren müssen“.

lehnhoff-A1708_TieflöffelNah.jpg
Die Bauarbeiten auf dem Schulgelände in Taucha mussten bis Ferienende abgeschlossen werden

In Gutseels umfangreichem Maschinen- und Fuhrpark bildeten schon immer mehrere Bagger das Fundament: Aktuell verfügt die Firma über fünf verschiedene Modelle, vom Minibagger mit 3,2 Tonnen Betriebsgewicht bis hin zum 22-Tonnen-Kettenbagger. Die drei auf der hier gezeigten Baustelle eingesetzten Bagger wurden erst in diesem Jahr angeschafft und erfüllen damit auch die strengen Abgasnormen für den Einsatz in innerstädtischen Umweltzonen.

Wie aber kam es nun zu der Entscheidung, zusätzlich zu der Investition in die neuen Bagger auch Variolock-Schnellwechselsysteme zu kaufen? Da Gutseel bereits sehr gute Erfahrungen mit mechanischen Schnellwechslern von Lehnhoff gemacht hatte und auch in puncto Anbaugeräte „am liebsten“ auf Lehnhoff setzt, besteht seit Jahren ein Vertrauen in die sprichwörtliche Zuverlässigkeit der Lehnhoff-Systeme. Hinzu kommt, dass Kai-Uwe Gutseel die Gelegenheit hatte, sich über den Lehnhoff-Händler Ziesmann in Leipzig intensiv über das Potenzial der Variolock-Systeme zu informieren. Ebenso nutzte er die Möglichkeit, sich bei einem Firmenbesuch vom Lehnhoff-Produktprogramm made in Baden überzeugen zu lassen.

lehnhoff-A1708_Greiflöffel.jpg
Im nächsten Schritt verwendet der Baggerfahrer  einen Greiflöffel, der für zusätzliche Flexibilität an einem Powertilt montiert ist

Gutseel erinnert sich: „Mir war klar, dass ich für die neuen Bagger auch ein Schnellwechselsystem anschaffe. Anfangs habe ich mich für die hydraulische Variante interessiert. Nach guten Gesprächen mit dem Händler Ziesmann und durch das vertrauensvolle Verhältnis zu Lehnhoff habe ich mich aber letztlich für die leistungsfähigste Technik – ein vollhydraulisches Systeme – entschieden“. Variolock nutzt das gleiche Lehmatic-Adaptersystem, das heißt, dass auch vorhandene starre Anbaugeräte wie Tieflöffel verwendet werden können.

Im Arbeitsalltag des Unternehmens kommen viele verschiedene Anbaugeräte an den Bagger, wobei das Bauteam im Wesentlichen Tieflöffel, Greifer, Anbauverdichter und Rotator mit Schwenklöffel verwendet. Sowohl die Baggerfahrer als auch die Schlosser, die die Schnellwechseleinheiten an den Baggern montiert haben, sind begeistert durch die neue Flexibilität und Effizienz, die ihnen das System bietet. In der Folge, so betont Gutseel, ändern sich dadurch auch die Arbeitsabläufe auf der Baustelle.

lehnhoff-A1708_Grabenräumlöffel.jpg
Punktgenau: Dank Variolock und Rotator kann der Baggerfahrer das Füllmaterial optimal platzieren

Beim Baustelleneinsatz mit dem Lehnhoff Variolock-Schnellwechsler werden alle benötigten Anbaugeräte im Aktionsraum des Baggers platziert. So kann der Baggerfahrer schnell zwischen den Werkzeugen wechseln. Auch der Anbau der neuen Variolock-Systeme war einfach und schnell. Bei der Verwendung des optionalen Tool Data Management (TDM) müssen nach der Montage nur noch die Parameter der einzelnen Anbaugeräte im System programmiert werden und die benötigten Volumenströme der Hydraulik stellen sich jetzt bei jedem Werkzeugwechsel automatisch ein. Dank der blockinternen Drucklosschaltung ist der Installationsaufwand am Bagger beruhigend gering und gleicht dem Aufwand eines herkömmlichen hydraulischen Wechslers: alle relevanten Ventile sind im Schnellwechsler-Ventilblock untergebracht, in dem sie direkt drucklos geschaltet werden können.

lehnhoff-A1708_Gerätewechsel.jpg
Mannlos, sicher und schnell: Dank Variolock wechselt der Baggerfahrer mühelos von einem Anbaugerät zum nächsten

Sind diese Vorbereitungen erledigt, entfaltet sich die Leistung eines solchen vollhydraulischen Systems schnell: „Ein eingespieltes zehnköpfiges Bauteam mit einem erfahrenen Fahrer auf einem mit Variolock ausgerüsteten Bagger kann die Arbeit von 15 oder 16 Mitarbeitern in der gleichen Zeit erledigen“, bilanziert Kai-Uwe Gutseel. Weil der Unternehmer seine Bagger nicht nur mit Variolock-Systemen sondern auch mit Rotatoreinheiten in sogenannter Sandwichbauweise ausgerüstet hat, entsteht weitere Flexibilität und Präzision auf der Baustelle. Daher profitiert bei weitem nicht nur der Baggerfahrer durch den schnellen Gerätewechsel, sondern auch der Mitarbeiter im Graben oder in der Baugrube muss durch die punktgenau Platzierung von Material weniger händische Nacharbeiten ausführen. Ein konkretes Beispiel: Wird der Variolock-Rotator mit einem Schwenklöffel kombiniert, ergibt sich für den Baggerfahrer die Bewegungsfreiheit eines Tiltrotators.

lehnhoff-A1708_Anbaugeräte.jpg
Für einen zügigen Wechsel müssen alle verwendeten Anbaugeräte wie Tieflöffel und Anbauverdichter bereit liegen

Durch den Gerätewechsel aus der Fahrerkabine in wenigen Augenblicken ist kein Personal gebunden, die Prozesse auf der Baustelle werden wesentlich effektiver und die vorhandenen Anbaugeräte können mit Variolock ihre Fähigkeiten voll zur Geltung bringen und mit weniger Verschleiß eingesetzt werden. Dank Variolock reduziert sich der Aufenthalt von Bauhelfern im unmittelbaren Arbeitsbereich des Baggers, da dieser immer das richtige Anbaugerät für die jeweilige Arbeit im Einsatz hat.

Kai-Uwe Gutseel ist von seinen vollhydraulischen Variolock-Schnellwechselsystemen begeistert. „Damit können wir auf schwierigen und engen Baustellen mit unseren neuen Baggern Bewegungen und Abläufe machen, die ohne Variolock undenkbar gewesen wären. Beim Arbeiten mit Variolock wurden mir weitere Vorteile bewusst, mit denen ich so vorher nicht gerechnet hatte – vor allem in puncto Arbeitssicherheit. Das spart jede Menge Zeit, Geld, schafft zufriedene Mitarbeiter und wir sind so für die Zukunft gut gerüstet. Daher investiere ich mit Variolock in die Zukunftsfähigkeit unserer Firma und bin von den bisherigen Ergebnissen voll überzeugt – es läuft damit noch besser, als ich es mir vorstellen konnte“.

lehnhoff-A1708_Grabenrlöffel2.jpg
Hier befindet sich ein Variolock-Schnellwechsler in Kombination mit einem Rototop am neuen Bagger, der dem Grabenlöffel punktgenaues Arbeiten ermöglicht

lehnhoff-A1708_Verfüllen.jpg
Nach den Verlegearbeiten wird die Baugrube bzw. der Rohrgraben punktgenau mit Sand verfüllt und im Anschluss verdichtet

lehnhoff-A1708_ErfolgreichesTeam.jpg
Glückliche Gesichter nach getaner Arbeit: Florian Gutseel, Michael Weise, Rainer Matz/Lehnhoff und Kai-Uwe Gutseel. (v.l.n.r.)

Weitere Informationen: Lehnhoff Website, Kai-Uwe Gutseel Website | © Fotos: Lehnhoff


Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren




Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


  • Gefällt mir 1
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige