Komatsu WA100M-8 Kompakt-Radlader

Neuheit wird auf NordBau und GaLaBau gezeigt

Vilvoorde (Belgien), August 2018 - Komatsu präsentiert den neuen Kompaktradlader WA100M‐8 in Deutschland auf der Nordbau 2018 in Neumünster und auf der GaLaBau in Nürnberg. Er hat einen Motor gemäß EU Stufe IV, das SCR‐Modul zur selektiven katalytischen Reduktion, das neue Design sowie Serien‐ und neue Sonderausrüstungen.


Bauforum24 Artikel (30.07.2018): Komatsu PW160-11 Mobilbagger


Komatsu WA100M-8 Kompakt-Radlader
Komatsu WA100M-8 Kompakt-Radlader 

Durch den hydraulischen Schnellwechsler, die Easy‐Fork‐Kinematik und viele zur Verfügung stehende Anbaugeräte ist der WA100M‐8 von Komatsu auf Baustellen, in der Recyclingindustrie oder in der Landwirtschaft einsetzbar.

„Der WA100M‐8 baut auf dem robusten WA100M‐7 auf“, sagt Sebastian Zienau, Produktmanager bei Komatsu Europe. „Und mit den vielen neuen Eigenschaften und Sonderausrüstungen bietet er eine ganz neue Vielseitigkeit. Wir freuen uns, unseren Kunden eine so flexible Maschine vorstellen zu können.“

Komatsu präsentiert den neuen Kompaktradlader WA100M‐8 in Deutschland auf der Nordbau 2018 in Neumünster vom 05. bis 09.09.2018 (N126/Freigelände Nord) und auf der GaLaBau 2018 in Nürnberg vom 12. bis 15.09.2018 in Halle 7A/510.

Komatsu WA100M-8 Kompakt-Radlader
Komatsu WA100M-8 Kompakt-Radlader 

Das Betriebsgewicht des WA100M‐8 liegt bei 7.200 kg. Der Komatsu SAA4D94LE‐3‐Motor gemäß EU Stufe IV hat eine Nettomotorleistung von 70 kW (95 PS). Laut Hersteller wurde er für anspruchsvolle Einsatzbedingungen im Bauwesen konzipiert und soll auch im niedrigen Drehzahlbereich ein hohes Drehmoment liefern. Der vollautomatische hydrostatische Antrieb überträgt die Kraft auf alle vier Räder. Der Fahrer kann mit Hilfe der Easy‐Fork‐Kinematik Lasten auf der Palettengabel parallel zum Boden transportieren, ohne nachsteuern zu müssen.

Das Abgasnachbehandlungssystem bietet einen integrierten Dieselpartikelfilter (DPF) und ein SCR‐ Modul zur selektiven katalytischen Reduktion. Mit Hilfe von AdBlue® kann der Ausstoß von NOx laut Hersteller um bis zu 80% reduziert werden, wodurch auch die Belastung für Fahrer und Menschen in der Umgebung gesenkt wird. Somit eigne sich der WA100M‐8 auch für Einsätze in Gebäuden, so der Hersteller.

Optional steht eine gesteigerte Fahrgeschwindigkeit (40 km/h) zur Verfügung sowie die neue High‐Flow‐Hydraulik, eine neue höhenverstellbare Anhängevorrichtung und neue 3. und 4. Hydrauliksteuerkreise am Heck der Maschine.

Komatsu WA100M-8 Kompakt-Radlader
Komatsu WA100M-8 Kompakt-Radlader 

Der Hersteller gibt das DPF‐Reinigungsintervall mit 6.000 h an. Das sorge dafür, dass in der Regel die ersten 10 Jahre keine Wartung erforderlich sei. Die optimierte 1,3 m³ Erdbauschaufel von Komatsu hat laut Hersteller durch den verlängerten Schaufelboden, die neue Form der Rück‐ und Seitenwände sowie Modifikationen am Überlaufschutz ein besseres Eindringverhalten und ein einfacheres Befüllen sei möglich.

Durch die Flottenmanagementfunktionen des Telematiksystems KOMTRAX soll die Maschine vor unberechtigter Nutzung geschützt und auf maximale Effizienz ausgelegt sein. So sollen Stillstandzeiten vermieden werden.

Der Kompaktradlader bietet laut Hersteller hohe Stabilität dank seines niedrigen Schwerpunkts und hervorragende Rundumsicht auf Grund seiner kompakten Abmessungen und der neuen Motorhaube.

Das neue Breitbild‐Monitorsystem mit großem TFT‐LCD‐Farbdisplay unterstützt 13 Sprachen. Der PPC‐Multifunktionshebel ist optional auch mit elektronischer Vorsteuerung (EPC) für die dritte und vierte Hydraulikfunktion verfügbar. Die Klimaanlage und der ECSS‐Laststabilisator sind optional erhältlich.

Mit der optionalen Kabinenkippfunktion sollen Wartungsarbeiten schnell und einfach durchgeführt werden können – auch direkt auf der Baustelle. Für die tägliche Inspektion genüge ein Blick unter die weit zu öffnende Motorhaube, so der Hersteller. Die Elektronik befindet sich besonders gut geschützt hinter einer Wartungsklappe. Der Kühler soll gut zugänglich sein und sich leicht reinigen lassen. Die Anordnung von Batterie, Hauptschalter und Relais soll die Wartungsarbeiten an der Elektrik vereinfachen.

Der Hersteller gibt diese neuen Eigenschaften des WA100M‐8 an

  • Größeres Volumen der Standardschaufel: 1,3 m3 (WA100M‐7: 1,25 m3)
  • Höhere Motorleistung
  • Höhere Fahrgeschwindigkeit (40 km/h) (Option)
  • 4. Steuerkreis (Option) mit Proportionalsteuerung
  • 3. und 4. Steuerkreis (Option) am Heck der Maschine
  • Motor gemäß europäischer Abgasnorm EU Stufe IV mit DPF
  • 6000 h DPF‐Reinigungsintervall (alle 10 Jahre)
  • Innovatives Innen‐Design der Kabine mit neuen ergonomischen Bedienelementen
  • Neues Breitbild‐Monitorsystem mit hochauflösendem TFT‐LCD‐Farbdisplay in 13 Sprachen
  • High‐Flow‐Version (Option)
  • Höhenverstellbare Anhängevorrichtung (Option)

Weitere Informationen: Komatsu Europe Website | © Fotos: Komatsu


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Sign in to follow this  


Report Bauforum24 News
Sign in to follow this  

  • Anzeige
  • Anzeige